Autor Thema: Turbinen nicht tunen ?  (Gelesen 3245 mal)

Offline Badga

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 64
Re: Turbinen nicht tunen ?
« Antwort #15 am: 14.07.2021, 14:19:41 »
So wie ich das lese, haben wir hier dann eine "Einwellenturbine".

Es gibt zwar 2 Wellen, die radial geschachtelt sind, also die eine Welle läuft innerhalb der anderen, aber die Leistungsabnahme (Luftschraube) ist über ein Getriebe fest mit der Niederdruckturbine, also der im Lufstrom hinteren Turbine, aber auch mit dem Niederdruckkompressor (ganz vorne im Luftstrom) verbunden.
Eine Trubinenbremse, wie bei den Isotov Turbinen kann da also nicht funktionieren.

MfG Oli

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 6038
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Turbinen nicht tunen ?
« Antwort #16 am: 14.07.2021, 21:45:58 »
Zugelassen - evtl, wenn sie die technische Prüfung besteht. Beim Pulling gilt "Kraftwerksstandard" und nicht "Luftfahrt".
Die Problematik ist glaube ich eher, dass es "Free Power" System sein muss. Also keine Kopplung von Verdichter und Losturbine, weil das zuviel "träge" Masse ergibt, die man schwer gebremst bekommt und das ganz auch nur ein einem relativ schmalen Drehzahlband funktioniert.
Und da war auch was mit Leistungslimit pro Rohr.