Autor Thema: Mal an die Fahrer  (Gelesen 3388 mal)

Offline HeinzTopic starter

  • Member
  • **
  • Beiträge: 39
Mal an die Fahrer
« am: 21.02.2005, 22:19:23 »
Hallo,

Ich habe mal eine generelle Frage an die Fahrer der Traktoren, speziell Freie Klasse-Traktoren:

Wie haltet ihr den Lärm auf euren Fahrzeugen überhaupt aus, habt ihr handelsübliche Ohropax oder gibt es da auch was spezilles ich meine als Zuschauer hat man in ca. 15-20metern entfernung schon ein piepsen im ohr,

oder wie ist das generell mit den Belastungen eines Fahrers wähend eines Pulls????

Im vorraus schon einmal vielen dank

Offline Tobias

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 179
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mal an die Fahrer
« Antwort #1 am: 21.02.2005, 22:34:42 »
Hallo!

Also bei den Tubinen ist das nicht so schlimm! Da reicht der Helm als Gehörschutz! Die meisten Fahrer mit Kolbenmotoren tragen unterm Helm noch mal ganz normale "Ohrenstöpsel"!

Das fahren? Du wirst teilweise ganz schön durchgeschüttelt! Einen "richtig wilden Ritt" merkt man auch 2-3 Tage später noch in den Knochen und ohne Halskrause kann einem der Nacken auch ganz schön weh tun!

Das Gefühl ansich kann man nicht beschreiben, muß man erlebt haben!

mfG
Tobias
Isotov Team
mfG
Tobias Willmann
Isotov Team

Mitleid bekommst du geschenkt, Neid mußt du dir erarbeiten!

Offline pullingpics.de

  • Media
  • *****
  • Beiträge: 2190
  • Geschlecht: Männlich
  • Wer später bremst, ist länger schnell!
Re: Mal an die Fahrer
« Antwort #2 am: 22.02.2005, 00:03:06 »
Das "On Board Video" von den Isotovs zeigt aber auch schon, wie das schütteln muss, wenn man mal auf den Helm achtet. Die On Board Kamera, die damals auf dem Monster montiert war, ist sogar wegen der Vibration ausgegangen...
http://www.pullingpics.de
http://bit.ly/subppyt
www.facebook.com/pullingpics


mailto: pullingpics@web.de

Moderation, Photos und Musik für Tractor Pulling Events und Teams

Offline MrJo

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Geschlecht: Männlich
  • tractor-pulling.de
Re: Mal an die Fahrer
« Antwort #3 am: 22.02.2005, 11:20:46 »
Direkt an der Bahn ist es auch recht laut, wobei ich erstaunt war. Die Turbinen hören sich selbst ohne Gehörschutz nicht so laut an, hatten aber ca 110 db(A). Die Kolbenmotoren erreichen bis 128 db(A). Wobei ab 85db(A) der Lärmbereich anfängt und ab 90db(A) Gehörschutz getragen werden muss (auf der Arbeit). Wobei auch immer die Einwirkdauer wichtig ist... Das Messgerät von mir ist recht genau und bei 130 dB(A) ist auch ende der Skala. Aber ein Puller kann das ja gerne mal beim Zug mitführen, dann kann man vergleichen wie laut es auf dem Trecker ist ...

Zum Thema Vibrationen: Eine Kamera ist doch sehr empfindlich, ein Mensch gleicht das doch besser aus, aber das geht dann doch auf die Wirbelsäule. Damit das Bild auf dem Trecker ruhiger wird bräuchte man Schwingungsdämpfer. Einfacher wäre eine Montage an einer einstellbaren Stange am Bremswagen, der hat wohl weniger Erschütterungen und das Bild sollte ruhiger sein.

Offline cHEVsteR

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 93
  • Geschlecht: Männlich
  • Mess with the best.....die like the rest
Re: Mal an die Fahrer
« Antwort #4 am: 23.02.2005, 17:15:48 »
ich denkmal das einem die turbinen nicht so laut vorkommen kommt auch von der hohen frequenz !?

Offline HeinzTopic starter

  • Member
  • **
  • Beiträge: 39
Re: Mal an die Fahrer
« Antwort #5 am: 23.02.2005, 20:35:39 »
Hallo

das mit der Kamera auf dem Bremswagen wär doch nicht schlecht, aus den Videos könnte man doch sicherlich viel machen, ich denke mal an eine Leinwand in Holland z.b.
Wie ist das mit den Vibrationen, die z.b. beim Doppel-Griffon doch sehr extrem sind???

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2505
Re: Mal an die Fahrer
« Antwort #6 am: 24.02.2005, 07:54:33 »
Hi!

Kamera auf Bremswagen hat es schon einmal gegeben. Es war die Berichterstattung über die EM in Hörby, glaube 1995. :D Die Aufnahmen wurden von Euro Sport gemacht. Habe ich auf Video. Natürlich ist auch hier der ein oder andere Wackler drin, aber eine sehr interessante Kameraeinstellung in der man als Zuschauer schön sehen kann, wie schmal die 10 Meter Bahnbreite doch werden können... :o

Die Kamera auf dem Bremswagen zu montieren hätte natürlich außerdem den großen Vorteil, daß jedes team gezeigt werden könnte. Ansonsten bräuchte man ja 40 oder mehr Kamereas ;D oder ein Schnellstecksystem zur "Wanderkamera"  ::)

Offline HeinzTopic starter

  • Member
  • **
  • Beiträge: 39
Re: Mal an die Fahrer
« Antwort #7 am: 24.02.2005, 18:50:25 »
Wäre es vielleicht auch nicht schlecht eine Kamera neben der Bahn herlaufen zu können??

Ich meine hier reden alle von Eurosport soll wieder Pulling in den Fernseher bringen, aber dann muss sich auch Übertragungstechnisch was verändern, immer nur von der Full Pull Marke ist auch langweilig.

Und so teuer sínd diese Laufbahnen nicht.

Offline moorteufel17.5.87

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 15
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mal an die Fahrer
« Antwort #8 am: 29.03.2005, 01:16:31 »
Kameras an der Bahn am Bremswagen oder auch nebenbei fahren hat es schon alles gegeben und wurde versucht,selbst Harald Weber hat nach meinem wissen dies schon getest. Und auch Eurosport hat es oft versucht (schon in Sottrum auf dem Bremswa..).
War immer schön an zusehen,hat sich nie durch gesetzt...