Autor Thema: Continental AV1790  (Gelesen 5832 mal)

Offline Da BastlaTopic starter

  • Member
  • **
  • Beiträge: 27
  • Geschlecht: Männlich
Continental AV1790
« am: 20.04.2021, 21:36:40 »
Hallo in die Runde. Bin durch zufall und google hier gelandet auf der Suche nach Infos und Bezugsquellen zum Continental AV1790. Es sind/waren(?) wohl in der
TP Scene einige davon unterwegs. Ich suche jegliche Infos und Unterlagen zu dem Motor. Im Idealfall finde ich hier evtl ja auch Ersatzteile. Ich hab ein paar Motorteile
von diesem Motor und möchte damit einen großvolumigen Einzylinder aufbauen. Erstmal zum Spaß an der Freude, später um ihn evtl in ein Motorrad zu verpflanzen.
Dazu fehlen mir ein paar Einzelteile (Pleul, Kolbenbolzen, evtl Kolbenringe), und vor allem technische Unterlagen oder Zeichnungen.
Um mich hier nicht nur mit Themenfremden Bastelkram unbeliebt zu machen, steht noch auf der To-Do Liste mich wegen kleinen Pullern und den verschiedenen
Klassen/Reglement zu informieren, da ich noch div Teile rumliegen hab (Ami V8, Achse...), die sich mit Phantasie zu nem kleinen Puller zusammenbraten lassen.

Danke schonmal!
Gruß Ludwig
Gruß Ludwig

Offline Dj Nafets

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 873
Re: Continental AV1790
« Antwort #1 am: 20.04.2021, 22:53:54 »

Offline spanni

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 86
Re: Continental AV1790
« Antwort #2 am: 21.04.2021, 07:47:16 »
Mit COnti wareen doch nicht so viel unterwegs, oder? Mir fällt da gerade nur der Flying Hawk ein.

Offline miky

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 494
  • Geschlecht: Männlich
  • Lets Rock
Re: Continental AV1790
« Antwort #3 am: 21.04.2021, 09:08:05 »
Mit COnti wareen doch nicht so viel unterwegs, oder? Mir fällt da gerade nur der Flying Hawk ein.
Tabaluga/Outlaw, Smoking Devil Alky Edition, Raphael Rebach unvollendete, Der alte Hacky
als doppel Conti (hat es aber glaube nie auf die Bahn geschafft) nicht zu vergessen Gordens
Wunder Conti der schon im Stand 3000Ps + Schaft

Offline License to Kill

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 325
  • Geschlecht: Männlich
  • feel the Hayabusa Power
Re: Continental AV1790
« Antwort #4 am: 21.04.2021, 09:10:23 »
Einen 1 Zylinder Conti gab es schonmal vor Jahren in der 500kg Freien Klasse.
Wende dich mal an Jan Patrick (Japa) Mikossek. Ich weiß jetzt aber nicht ob er hier im Forum ist, sonnst bei Facebook

Offline miky

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 494
  • Geschlecht: Männlich
  • Lets Rock
« Letzte Änderung: 21.04.2021, 09:15:36 von miky »

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 6038
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Continental AV1790
« Antwort #6 am: 21.04.2021, 09:57:26 »
Frag mal Ronny Schupetta (auf FB https://www.facebook.com/ronny.schupetta), wo der ganze Contikram hin ist. Ich meine, der hatte die Motoren von Adler und Silberfuchs gekauft.
Michael Dickmann (https://www.facebook.com/profile.php?id=100057069865810) kann dir mit den paar Kleinteilen auch evtl.  helfen.

Was deinen "kleinen Puller" mit einem V8 betrifft - wenn du noch ein paar mehr von den V8s hast, möglichst Geld los werden möchtest und viel Zeit über hast, willkommen im Club :)

Offline Dj Nafets

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 873
Re: Continental AV1790
« Antwort #7 am: 21.04.2021, 10:00:12 »
Der legendäre Eintopf von JaPa.... Schade das er nie so richtig rund lief...

Gruß

Stefan

Offline peppi

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1233
  • Geschlecht: Männlich
Re: Continental AV1790
« Antwort #8 am: 21.04.2021, 16:52:29 »
Moin !
Hallo Ludwig , auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum . Ich kann Dir sagen das Du hier genau richtig
bist . Ich bin mir sehr sicher das Du hier geholfen kriegst ! Vielleicht kannst Du auch kurz erklären was Du mit einem
Einzylinder meinst denn der Conti AV 1790 ist ja ein 12 Zylinder. Basteln ist immer gut und ich meine Du solltest evtl.
eine Liste erstellen mit dem was Du benötigst . Möglicherweise findest Du auch in der Rubrik " For Sale " ja schon so
einiges was Du benötigst !Ansonsten wäre es auch ganz nett wenn Du uns daran teilhaben lässt was Du so alles an
Deinem Projekt machst . Als Beispiel wären da die Seiten " Schluckspecht " von Stefan oder " Wind Up " von Sascha
zu empfehlen .  ;D

Gruß Peter !

Offline peppi

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1233
  • Geschlecht: Männlich
Re: Continental AV1790
« Antwort #9 am: 21.04.2021, 17:11:03 »
Ach Ja , Ludwig . hab ich vergessen . Wenn Du fragen zu Konstruktion oder Material sowie der Bauweise hast bist Du
hier auch ganz sicher an der richtigen Adresse ! irgendwer hat immer eine Lösung parat .

Gruß Peter !

Offline Da BastlaTopic starter

  • Member
  • **
  • Beiträge: 27
  • Geschlecht: Männlich
Re: Continental AV1790
« Antwort #10 am: 21.04.2021, 21:25:45 »
Noch nicht lange hier, finds schon schön :) Dann mal die ganze Story...
Naja, ganz einfach (fast), ich bin eigentlich auf der Suche nach einem Sternmotor zum hinstellen als Deko, bzw auch mal laufen lassen gewesen (n öligen Nagel
hab ich als KFZler auf Oldtimern berufsbedingt im Kopf) und bin dabei über einen einzelnen Zylinder bei Ebay Kleinanzeigen gestolpert. Besitzer hat das Ding geerbt
und hatte keine Ahnung von was der ist, und hat auf Sternmotor getippt. Ein paar Std google quälen und Continental anschreiben hat rausgebracht das es ein
Zylinder von einem AV1790 sein müsste. Hab ihn mir geholt... Zylinder mit nem Stück Nockenwelle, Kolben, Ventilen usw. Naja, eins kam zum anderen, als Deko zu
langweilig, Werner gesehen, satte Literschüssel, ein (....) Bierchen, dumme Idee gehabt... Seit dem nerv ich u.a. hier wegen Infos. Wissen über Motorenbau hab ich
berufsbedingt einiges, google spuckt auch einiges aus, also gehts ans Teile zusammensuchen. Kleiner Maschinenpark (Drehbank, Fräse und das übliche einer KFZ
Werkstatt) steht in der Arbeit, nen Motorenbauer haben wir auch an der Hand für die Feinarbeiten. Wenn das nur nicht das einzige Projekt wäre.... ;)
Der Vorbesitzer hatte anscheinen ähnliches vor, jedenfalls ist der kpl Antrieb Kopfseitig von der Königswelle vorhanden bis zum Block runter (Welle selber fehlt),
und hinten ist der Deckel drauf, der normal auf dem letzten Topf steckt, das zu ist. Nockenwelle passend gekürzt.
In erster Linie bin ich auf der Suche nach einem Pleul mit Kolbenbolzen (meiner hat leider leichte Rostnarben). Neue Kolbenringe mit Ölabstreifringen wären auch
fein (Standartmaß). Dann wären technische Unterlagen, im Idealfall Zeichnungen fein. Machts leichter mit den Maßen beim Kurbelgehäuse. Pleul bekomm ich evtl
eins aus Holland über Facebook, scheint n TP Team zu sein...? Aber da passiert seit Tagen nichts. Das ganze geht eher nebenbei und low Budget, ohne Priorität,
da ich erst ein paar andere Baustellen fertig machen muss.

Naja, der Traktor.... Noch garnichts fest geplant, als Bastelprojekt mit ex-Lehrling von uns geplant. Nur n Haufen loser Teile bis jetzt die rumliegen, die sich ange-
sammelt haben. Ne Achse/Räder von nem Geländewagen, n Motor aus nem alten Mustang (technisch gut, leichte Unwucht), n kleiner Paxton Kompressor (mit
Lagerschaden, die gibts aber wohl neu, auf dem Motor gut für ca 400 PS). Muss mich mal durch die verschiedenen Reglerments der verschiedenen Klassen lesen,
ob man damit was sinnvolles bauen kann. Ursprüngliche Idee war damit an Rasenmäherrennen hier in der Region zum Spaß mitzufahren. Nur sagt das Reglement
eindeutig nein dazu. Geld verbrennen war erstmal nicht der Plan. Plan ist Schrott zusammenklopfen, mal irgendwo damit fahren, und wenn es Spaß macht, das Ding
optimieren oder was richtiges bauen...
Gruß Ludwig

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 6038
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Continental AV1790
« Antwort #11 am: 21.04.2021, 21:43:01 »
Ach ja - willkommen bei den Verrückten hier :)
Die 600er Garden Pulling Klasse könnte gehen, wenn das Ding unter 5 Liter ist. Allerdings ohne Kompressor (Dafür müsste er auf 3L runter).
 Für die alten 5.0er Mustangs gibts ja eigentlich auch alles.

Offline Da BastlaTopic starter

  • Member
  • **
  • Beiträge: 27
  • Geschlecht: Männlich
Re: Continental AV1790
« Antwort #12 am: 21.04.2021, 22:27:29 »
Muss ich mich einlesen was möglich ist.... Ist n 289er (evtl auch 302, muss ich nachschaun - beide unter 5l Hubraum) aus nem 60er Jahre Mustang. Da gibts alles...
Gruß Ludwig

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2374
Re: Continental AV1790
« Antwort #13 am: 22.04.2021, 20:57:32 »
Hallo,

Mein Wunderconti hat garantiert mehr Leistung als das, was die Flying Hawks da zusammen gebastelt hatten... Der lief ja nun gar nicht. Da war man zum Schluss ja schon froh, wenn die Gurke angesprungen ist.

Ich habe alle technische Unterlagen mitsamt Werkstatthandbuch für beide Contis mit und ohne Kompressoren. Aber habe es dem damaligen Besitzer versprochen das davon  nichts mein Haus verläßt. Sorry.

Ab und zu mal bei ebay gucken, vielleicht taucht davon mal was auf.
Ansonsten bei Continental mal selber nachfragen.
Oder im Westerwald bei den "Steel Bodies".

Für Fragen rund um den Conti stehe ich natürlich gerne zur Verfügung. Dann kann ich mal in der rund 1000 seitigen Conti- Bibel nachschauen.
 ;D

Gruß  Gordon

Offline Da BastlaTopic starter

  • Member
  • **
  • Beiträge: 27
  • Geschlecht: Männlich
Re: Continental AV1790
« Antwort #14 am: 22.04.2021, 21:47:50 »
Das klingt doch schonmal fein. Sind in Deinen Unterlagen auch technische Zeichnungen mit Maßen dabei? Da hätte ich ein paar Fragen... z.B. Abstand KW Lager
mitte zur Auflage der Zylinderfußauflagefläche. Würde mir auslitern von Brennraum und Kolbenmulde sparen, das ich das Verdichtungsverhältnis, bzw das gesuchte
Maß ausrechnen kann. Hab laut Kolben Teile von einem mit Kompressor. Jedenfalls hat der Kolben ne große Mulde, und ist nicht Plan mit Ventiltaschen, wie der den man
auf dem gerissenen Kolben der flying Hawks sieht auf der Homepage. Was für ein Verdichtungsverhältnis haben die Motoren jeweils?
Gruß Ludwig