Autor Thema: Medienpräsenz zu Sponsoring  (Gelesen 7648 mal)

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2290
Re: Medienpräsenz zu Sponsoring
« Antwort #15 am: 27.10.2020, 14:59:36 »
Hallo,

Peter, der große Unterschied ist der, selbst wenn Formel 1 nur noch über pay- TV zu sehen sein wird werden sich das mehr Leute angucken und dafür bezahlen als es Zuschauer gibt , die kostenlos Pulling bei Eurosport oder DMAX sehen, bzw. gesehen haben...

Na ja, einschlafen tue ich immer bei Farmpulling. Aber bei youtube kann man ja schön vorspulen, dann geht´s...
 ;)

Gruß  Gordon

Offline Dj Nafets

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 726
Re: Medienpräsenz zu Sponsoring
« Antwort #16 am: 27.10.2020, 15:04:27 »
Was? Der Vorreiter des Arbeiter und Bauernstaates schläft bei Bauernklassen ein? Wenn das das ZK wüsste......

Gruß

Stefan

Offline miky

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 461
  • Geschlecht: Männlich
  • Lets Rock
Re: Medienpräsenz zu Sponsoring
« Antwort #17 am: 27.10.2020, 15:57:39 »
Auf Motorvision wird Pulling aus England übertragen,
nur was auf der Bahn Passiert, finde es nicht wirklich spannend.
Internet ist eine wichtige Präsenz mit einer riesigen Reichweite, nicht umsonst investieren JP und co
Reichlich Kohle um sich da Präsentieren zu können.
Muss natürlich entsprechend beworben und gepflegt werden,
der Aufwand ist nicht zu unterschätzen.
Auf der anderen Seite als Pulling auf Dmax gelaufen ist
wurde Füchtorf quasi überrannt und als Zuschauer war das nicht gerade angenehm.
Ich weiß nicht wie der Zuschauer Zulauf bei anderen Veranstaltung war,
da kommt für mich die Frage auf ob die Veranstaltung die Zuschauer maßen
überhaupt packen.

Offline Dj Nafets

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 726
Re: Medienpräsenz zu Sponsoring
« Antwort #18 am: 27.10.2020, 16:12:08 »
https://youtu.be/Wub7PX-5BwY

Das mal zum Aufwand.

Gruß

Stefan

Offline Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2205
  • Geschlecht: Männlich
Re: Medienpräsenz zu Sponsoring
« Antwort #19 am: 27.10.2020, 20:05:42 »
Wenn man gleich Professionell beginnen will.
Kenne auch nen Kanal mit 2,28 Millionen Abonnenten, die filmen ihre Sachen immer noch mit nem Handy.  ;) ;D

Offline miky

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 461
  • Geschlecht: Männlich
  • Lets Rock
Re: Medienpräsenz zu Sponsoring
« Antwort #20 am: 27.10.2020, 20:10:29 »
2 Vollzeit Angestellte um Filme zu machen ist schon mal ne Nummer,
Herr Degenhart/Halle77 hat auch 2 Angestellte für Filmen und schneiden
+ seine eigene Zeit. Da sind schnell 100.000€ und mehr weg im Jahr.
Das würde niemand machen wenn es sich nicht lohnen würde.

Offline Dirty

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 86
Re: Medienpräsenz zu Sponsoring
« Antwort #21 am: 27.10.2020, 20:15:46 »
Das Problem ist die Fanbase, die musst du haben und denen dann am besten Produkte verkaufen bzw
Eigenmarken um sie an sich zu binden . Siege JP oder Philip Kaess. Das sind beide influencer erster
Güte. Große Fanbase die sich die Videos anschaut (minimum 3 pro Woche) und dann die Produkte
kauft. Mittlerweile sind beide genannten Personen regelrechte Full Liner. Da bekommst fan wear
Autozubehör bis zu Luxus Zubehör

Offline peppi

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1108
  • Geschlecht: Männlich
Re: Medienpräsenz zu Sponsoring
« Antwort #22 am: 27.10.2020, 22:33:19 »
Da muss ich doch mal nachfragen . Was haben 2 Grippekranke Full Liner mit ner Fanbase jetzt genau mit
Sponsoring und Medienpräsenz im Traktor Pulling zu tun ? Versteh leider nur Bahnhof . Fan wear und
Luxus Zubehör ? ich glaube die möchten doch lieber Bares sehen als wie Zubehör vermute ich mal .  ;D

Offline miky

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 461
  • Geschlecht: Männlich
  • Lets Rock
Re: Medienpräsenz zu Sponsoring
« Antwort #23 am: 28.10.2020, 00:36:36 »
Ganz einfach Werbung, für dich als Pulling Team, für den Sport, für deine Sponsoren.
Machst du das wie JP und die ganzen anderen Influenza und hast irgendwann genug Leute die dein
Kanal abonnierten haben und dir Folgen, bekommst du mehr Geld von deinen Spnsoren
bzw bekommst andere Sponsoren mit mehr Geld, weil ihr Name mehr in der Öffentlichkeit Steht.
Gleichzeitig machst du den Sport bekannt und es kommen mehr Zuschauer zu den Veranstaltungen
Ergo wider mehr Werbung für die Sponsoren. usw

Offline Dj Nafets

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 726
Re: Medienpräsenz zu Sponsoring
« Antwort #24 am: 28.10.2020, 06:55:43 »
Die Rechnung ist doch ganz einfach. Es geht reineweg um Bekanntheit. JP z.B. war durch Auftritte in diversen Fernsehformaten schon bekannt wie ein bunter Hund. Das wird jetzt auf Youtube weiter ausgebaut. Größere Reichweite, mehr Werbeeinnahmen und auch der Marktwert der Person selbst steigt.
Kannst ja mal anfragen was es kostet wenn er als Zugpferd auf einen Messestand kommt.

Auf dem Niveau wird ein Kaess nicht unterwegs sein, allerdings bewirbt er halt massiv seinen Tuningshop. Langsam aber sicher entwickelt sich das auch zu einer echten Marke. Wie viele Leute jetzt schon mit nem Arlows-Fanartikel rumlaufen....

Ohne Youtube würde wohl auch keiner BP-Motorentechnik kennen. Oder den Degenhardt.

Allen Kanälen wohnt eine Gemeinsamkeit inne: Eine charismatische Person steht im Mittelpunkt. Zwar unterschiedlichsten Charakters, aber das Grundprinzip ist immer gleich. Das aufgefüllt mit interessantem Inhalt und schon gehen die Klicks durch die Decke.

Gruß

Stefan

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2290
Re: Medienpräsenz zu Sponsoring
« Antwort #25 am: 28.10.2020, 08:29:25 »
Hallo,

Die Vergleiche hinken etwas. JP und Kaess und Co. beschäftigen sich mit Autos. Bei Autos ist das Interesse generell größer als bei Traktoren. Demnach haben es
diese Leute einfacher große Besucherzahlen und Abonnenten zu erlangen.

Die DTTO stellt jetzt schon seit Jahrzehnte teams auf die Tuning Messe in Essen. Und? Was hat´s gebracht außer vielleicht dem ein oder anderen Veranstalter etwas mehr Publikum?

Ich meine da gibt es teams die stellen auch viele Videos auf youtube und zeigen ordentliche und interessante Werkstattarbeiten. Dennoch sind die Klick- und Abozahlen nicht vergleichbar mit Sendungen über frisierte Autos.
Also von dem Gedanken sollte man sich verabschieden, da auch oder gerade in Zukunft auch nur annähernd ran zu kommen.

Deswegen. Internet für Pulling uninteressant.

Ein kurzer Bericht/Zusammenfassung in der Sportbild wäre da schon interessanter. Weil diese lesen verdammt Viele. Und wenn Sie nebenbei auch mal über das Wort tractorpulling stolpern werden Sie vielleicht auch mal den gesamten Artikel lesen.

Gruß  Gordon

Offline Dj Nafets

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 726
Re: Medienpräsenz zu Sponsoring
« Antwort #26 am: 28.10.2020, 09:10:59 »
Na sagen wir mal so, bevor wir über großangelegte Youtubegeschichten nachdenken, sollt erstmal die Basis passen. So funktioniert ein professioneller Auftritt im Jahre 2020 nicht mehr: https://www.facebook.com/DttoeV/?ref=py_c

Gruß

Stefan

Offline miky

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 461
  • Geschlecht: Männlich
  • Lets Rock
Re: Medienpräsenz zu Sponsoring
« Antwort #27 am: 28.10.2020, 09:16:40 »
Gorden, welche Teams sollen das sein?
Wenn ich bei YouTube nach Tractor Pulling suche
kommen nur Videos von Veranstaltung.

Offline Dirty

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 86
Re: Medienpräsenz zu Sponsoring
« Antwort #28 am: 28.10.2020, 09:28:54 »
@ gordon: ich wollt auch nur sagen, dass es schwer wird ähnliche Zahlen mit Pulling zu
Erreichen. Aber es hilft das Kaess und JP Tractorpulling als Motorsport ansehen und drüber berichten.
Sonst waren Berichte eher so: guckt mal was die Bauern da treiben

Offline pullingpics.de

  • Media
  • *****
  • Beiträge: 2085
  • Geschlecht: Männlich
  • Wer später bremst, ist länger schnell!
Re: Medienpräsenz zu Sponsoring
« Antwort #29 am: 28.10.2020, 09:55:00 »
Und warum sollte die Sport Bild über Pulling Berichten, wenn es nicht mal im Internet wen interessiert?

Zudem ist Bild immer auch Boulevard... mehr auf Sensation und Schlagzeile, als wirklichen Inhalt.

Traktor Power war ja ähnlich aufgebaut, aber selbst da war es irgendwann wieder vorbei.

Die Tuning Szene interessiert sich halt größtenteils nur für Autos... die staunen mal kurz über 'nen Allison oder Hemi mit knapp 3000 Pferden,
machen einen Witz, dass sie das in ihr Auto bauen wollen und widmen sich wieder ChipTuning oder der Optik.
Den ein oder anderen fängt man sicherlich. Das hat man jetzt bei Kaess oder auch letztes Jahr Degenhardt gemerkt.
Die haben so viel Reichweite, da ist dann immer einer dabei, der genau so verrückt ist, wie wir... oder noch verrückter in eine andere
Richtung, wenn man auf der Motor Show sieht, wie viele da mit dem Merch von JP, Lexy Roxx und was weiß ich wem rumlaufen.

Der Stand auf der Motor Show Essen wird übrigens von Hörsti gemacht... nicht von der DTTO. Und dort haben wir oft genug mit
Verantwortlichen von SportBild, Auto Moto Sport etc pp gesprochen. Da ist kein Interesse... leider.
Große Firmen von Autozulieferern oder Tuning das gleiche.

Darum: Internet ist schon wichtig. Eine ordentliche Möglichkeit für Live Übertragungen wäre nächstes Jahr wohl wichtiger den je.
Die Ideen und so waren ja da... nur halt nicht konsequent umgesetzt, weil es eben auch Investitionen benötigt.

TV: Pro7 Maxx wäre ein Sender, den ich mir vorstellen könnte. DAZN hätte bestimmt auch nen Kanal frei. Aber da fehlt dann wieder
die Produktionsfirma und der Etat.

Never ending story!


 
http://www.pullingpics.de
www.facebook.com/pullingpics
mailto: pullingpics@web.de

Moderation, Photos und Musik für Tractor Pulling Events und Teams