Autor Thema: Saison 2021 Gedanken  (Gelesen 698 mal)

Offline RobibibTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2215
  • Geschlecht: Männlich
Saison 2021 Gedanken
« am: 09.08.2020, 19:20:17 »
Was sind eure Gedanken zur kommenden Saison?

Wird sie Teilnehmerstärker als die letzten Jahre aufgrund der Zwangspause?

Wird es mehr Neu- oder Umbauten geben?

Wird sich gar nichts ändern?

Schön wäre es ja wenn man einen gewissen Aufschwung sehen würde.  :)

Offline peppi

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1115
  • Geschlecht: Männlich
Re: Saison 2021 Gedanken
« Antwort #1 am: 09.08.2020, 22:47:13 »
Moin !
Nun ja , das ist alles sicher nicht so einfach . Ich denke das man da abwarten muss wie sich diese blöde Corona Nummer
weiter entwickelt . ich sehe im Moment noch nicht das wir im nächsten Jahr da weiter machen können wo wir 2019
aufgehört haben . Ob Teams ob der Corona Seuche aufhören wird sich zeigen müssen , wichtig wäre das durch zb. die Lim 3,5
neue Teams dazu kommen .
Ein Aufschwung wäre nicht schlecht aber ich glaube das man erst einmal abwarten sollte ob uns tatsächlich eine 2. Welle im
Herbst heimsuchen wird . Ich vermute wenn es so kommt wird unsere " Regierung " das mit Zuschauern weiterhin nicht
erlauben . Es bleibt Spannend . Es wäre aber auch wirklich Zeit das es wieder los geht und man mal wieder was anderes zu
sehen bekommt wie Videos .

Gruß Peter !

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5918
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Saison 2021 Gedanken
« Antwort #2 am: 10.08.2020, 05:24:02 »
Um die Teams muss man sich wohl weniger Gedanken machen. Die meisten "sparen" ja das Geld, was so eine Saison kostet.
Die große Frage ist, wie wir über den Winter kommen.
Im Großraum Melbourne ist jetzt im Winter kompletter Lockdown, nachdem sie schon gedacht hatten, sie wären damit durch. Da darf man nach 20 Uhr gar nicht mehr raus und tagsüber nur zum einkaufen und zum Arzt. Wenn das hier im Herbst / Winter auch wieder so losgeht - Prost Mahlzeit.

Offline Another One

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 334
Re: Saison 2021 Gedanken
« Antwort #3 am: 10.08.2020, 07:59:41 »
Sehe es so wie Sascha.
Denke auch an den Teams wird es nicht scheitern.
Eher ist für mich die Frage ob die Saison 21 auch komplett ausfällt oder man evtl unter Auflagen (begrenzte Zuschauerzahl , tragen von MNS) die ein oder andere Veanstaltung stattfinden kann/wird.
So sehr ich es auch hoffe ist das für mich schwer vorstellbar im Moment.Man kann natürlich nicht in die Zukunft schauen was alles kommen wird.
Angefangen bei den Indoors (Riesa,Zwolle) wo Studien sagen gerade in geschlossenen Räumen ist die Gefahr besonders hoch.
Ich hoffe das es 2021 zumindest keinen Totalausfall gibt.Aber "normal" sehe ich leider auch nächstes Jahr noch nicht.
MfG und Full Pull

Offline Dirty

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 86
Re: Saison 2021 Gedanken
« Antwort #4 am: 10.08.2020, 09:59:28 »
Ich vermute vorerst wird es das Pulling, so wie wir es kennen, nicht mehr geben.
Die Frage ist, was letztendlich für den Veranstalter denkbar ist um Kosten zu decken bzw. was die
Behörden überhaupt genehmigen.  Beim Fußball wird diskutiert ob es wieder Zuschauer geben darf
Und wenn dann darf kein Alkohol ausgeschenkt werden .
Bei Pulling Veranstaltubgen sind die Einnahmen durch Getränke + Eintritt die Haupteinnahmen, die
Die Veranstalter brauchen. Ob und wie Campingplätze nebst der Veranstaltung erlaubt sind weis auch
Keiner.

Ich denke ein kompakteres Programm per Livestream ist da schon eher möglich und ist den Behörden
sicherlich besser zu verkaufen als der Plan Tausende von Menschen aufs Gelände lassen zu wollen.
Nachteil beim livestream sind die nicht generierten Einnahmen durch Essen und Getränke . Hinzu
Dass mehrere sich treffen um gemeinsam den Stream zu gucken. Ist an sich ne super Sache, aber
Auch dadurch schmälern sich die Einnahmen der Veranstalter.

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2293
Re: Saison 2021 Gedanken
« Antwort #5 am: 10.08.2020, 12:55:51 »
Hallo,

Meiner Meinung nach hätten Sie den "Lockdown" erst gar nicht aufheben dürfen. Es war doch klar das sich dann Viele nicht an die Mindestregeln halten von Abstand plus MNS. Jetzt muss die Allgemeinheit auch noch für die Touristen den Corona Test bezahlen, wenn diese wieder aus dem Urlaub kommen. Und das obwohl ein Test sofort bei Ankunft unwirksam ist für den Fall, dass sich jemand am letzten Urlaubstag das Virus einfängt. Also Test bezahlt und dann nicht einmal mit der Gewissheit, dass Derjenige das dann doch noch weiterverbreitet. Solange kein wirksamer Impfstoff vorhanden ist, Schicht im Schacht. Außerdem hatten sich die Meisten schon an den "Lockdown" gewöhnt. Wenn man den Party-Urlaubsleuten  jetzt in einigen Wochen sagt, dass Ihr Verhalten nun zum 2. "Lockdown beigetragen hat, dann werden sie etwas sparsam gucken. Wichtig ist dann, rigorose Kontrollen mit Strafmaßnahmen einführen. Mit "Bitte, bitte halten Sie Abstand und Ihre Maske im Gesicht.." wird es nicht funktionieren.

Ich glaube das es weniger teams geben wird die an den Start 2021 gehen, falls es wieder losgeht. Es wird doch Einige geben die aufgrund der Seuche nichts an den Traktoren gemacht  oder geplanten auf Eis gelegt, bzw. verschoben  haben.

Speziell Füchtorf dürfte da ein besonderes Problem bekommen in Hinsicht Zuschauerzahl und Abstand- Regeln. Das man einen MNS verteilen könnte an den Kassen, das wäre wohl weniger das Problem. Aber wie will man für ausreichend Abstand zwischen den Besuchern auf den Rängen sorgen und auch dafür, das der MNS auch regelkonform benutzt wird? Es müßte jede zweite Reihe leer bleiben und selbst in einer Reihe müßte man ja mindestens 1,50 bis 2 Meter Abstand zwischen Personen halten, die nicht zusammen zu der Veranstaltung kommen oder aus dem selben Hausstand. Was ist mit der Rasenfläche, wo keine Tribüne steht? Da müßte man auch mit Flatterband Reihen einteilen. Was ist mit dem Abstand der Leute bei Imbis- Getränke und Toiletten? Dann das Geschiebe im Fahrerlager, wo dann wieder alles durcheinander läuft. Wie will man das kontrollieren? Da muss Personal her das das alles überwacht. Das kostet, bei gleichzeitig weniger , viel weniger, über die Hälfte weniger zahlende Besucher. Okay. Man könnte den Zutritt zum Fahrerlager verwehren, dann hätte man da schon mal eine relativ Problemlose Handhabung. Dann haben wir da noch den Parkplatz und den Campingplatz..AUTSCH! Dann die vielen Besoffenen, die sich nüchtern noch an die Regeln gehalten haben und ab 3 Promille dann meinen, dass Corona Virus könnte Ihnen nichts mehr, wegen innerer Desinfektion... Okay. Den Campingplatz könnte man auch komplett schließen. Tagesveranstaltung. Nur Samstag oder nur Sonntag. Fertig.
Oder so wie bei der Formel 1. Zwei Veranstaltungen innerhalb zwei Wochen. Die erste Veranstaltung nur Garden- und Farmpulling, eine Woche später die 2. Veranstaltung normales Tractorpulling.
Hat dann den Vorteil, dass man sich die Leute nicht vergrault wenn man Denen an der Kasse sagen muss, "Du kommst hier nicht rein! Platz voll!" oder. "Du warst letzte Woche schon hier. Tschau!" Die Einen gucken ja scheinbar sowieso lieber nur Farmpulling, die brauchen dann ja nicht heulen, wenn sie eine Woche später nicht auf den Platz kommen. Dazu müßte man allerdings wieder die Personalien aufnehmen, sowieso wegen der Nachvollziehbarkeit der Infektionsketten...

Also wenn ich Veranstalter wäre, dann hätte ich leichte Kopfschmerzen...

Gruß  Gordon

Offline peppi

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1115
  • Geschlecht: Männlich
Re: Saison 2021 Gedanken
« Antwort #6 am: 10.08.2020, 13:08:11 »
Hallo !
Naja  Gordon , ich würde das leicht weglassen !