Autor Thema: Corona/ tractorpulling  (Gelesen 36455 mal)

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5915
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Corona/ tractorpulling
« Antwort #15 am: 07.03.2020, 12:42:56 »
Die Kosten für die Klassen usw. ergeben sich erst nach / durch die Veranstaltung.
Was die Veranstalter jetzt Geld kosten würde, wären die Kosten für Werbung und alles was mit Genehmigungen, Baumaßnahmen am Gelände usw. zusammenhängt.

Offline peppi

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1108
  • Geschlecht: Männlich
Re: Corona/ tractorpulling
« Antwort #16 am: 07.03.2020, 14:02:19 »
Moin !
Sascha , wie sieht es denn aus wenn es einen Rainout geben würde kurz vor beginn der Veranstaltung und die
Teams schon alle vor Ort sind ? Gibt es dann Spritkosten ersetzt oder gehen die Starter dann leer aus ?
Zu den Kosten die ansonsten anfallen sind sicherlich auch die , die für das herrichten des Geländes und evtl. auch
für Tribünen oder Essen oder Partyzelt anfallen . Ganz umsonst wird das wohl so oder so nicht ablaufen .
Mal schauen was uns die " Seuche " noch so alles versaut . Ich habe jedenfalls keinen Bock auf diesen Quark ! Und
Angst habe ich schon mal gar nicht !!

Gruß Peter !

Offline miky

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 461
  • Geschlecht: Männlich
  • Lets Rock
Re: Corona/ tractorpulling
« Antwort #17 am: 08.03.2020, 15:23:54 »
Eilmeldung auf N-tv : Spahn will Veranstaltung mit mehr als 1000 Teilnehmern vorerst absagen.

Offline pace setterTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2291
Re: Corona/ tractorpulling
« Antwort #18 am: 08.03.2020, 18:32:42 »
Hallo,

Die Sache ist einfach:

Ein tractorpulling Veranstalter läßt nur max. 999 Besucher auf den Platz...

Endlich wieder Bewegungsfreiheit auf den Tribünen... ;)

Gruß  Gordon

Offline Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2206
  • Geschlecht: Männlich
Re: Corona/ tractorpulling
« Antwort #19 am: 08.03.2020, 19:04:06 »
Und Drama... Der erste Deutsch ist auch Tod.  ::) ;)

Wenn man das dann mal mit einer "normalen Grippe" vergleicht kommt sowas:

Zitat
Die außergewöhnlich starke Grippewelle 2017/18 hat nach Schätzungen rund 25.100 Menschen in Deutschland das Leben gekostet.

Mal beim aerzteblatt.de geklaut.
Da muss Corona ja noch ein paar mehr Leute in D dahin raffen. ;D

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5915
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Corona/ tractorpulling
« Antwort #20 am: 09.03.2020, 12:34:02 »
Das Problem ist wohl weniger, dass 3% der Infizierten die Rentenkasse entlasten, sondern 10% wohl ins Krankenhaus und auf der Intensivstation an Beatmungsmaschinen usw. müssen.
So viele Plätze haben wir nicht, als dass wir jetzt 100.000 Corona Infizierte gebrauchen können.

Offline Dj Nafets

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 726
Re: Corona/ tractorpulling
« Antwort #21 am: 09.03.2020, 13:55:23 »
So wie ich die Situation verstehe geht es tatsächlich nur um eine zeitliche Streckung der Infektionen um die Krankenhäuser nicht zu überlasten.

Wenn ich hingegen sehe das ein Bundesligaspiel mit Zuschauern ca. 10km von der am stärksten betroffenen Region abgehalten wird, frage ich mich ehrlich ob die noch alle Latten am Zaun haben? Es ist einfach nicht mit gesundem Menschenverstand vermittelbar das kleine Dorffeste abgesagt werden, so eine "Coronaparty" hingegen stattfinden darf.

Geben wir uns doch keiner Illusion hin. Veranstaltungen über 1.000 Leute werden wohl vorerst nicht stattfinden. Um diese Sperre aufzuheben müssten die Neuinfektionszahlen deutlich nach unten gehen. Absehbar tuen sie aber das Gegenteil.

Gruß

Stefan

Offline Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2206
  • Geschlecht: Männlich
Re: Corona/ tractorpulling
« Antwort #22 am: 09.03.2020, 15:10:11 »
Wird doch schon langsam wärmer draussen.  ;)

@Stefan: Kurze Frage. Warum macht ihr die Motorschutzbleche so wie ihr sie macht?
Ich meine das würde ja sicher schicker aussehen wenn sie unten bei den Motorhaltern ein wenig ausgeklinkt wären anstelle sie einzuschneiden?!
Wäre dann aber nicht mehr Regelkonform? Oder zuviel Aufwand? Oder ein anderer simpler Grund den Ich gerade wieder übersehe?  :)
« Letzte Änderung: 09.03.2020, 15:25:25 von Robibib »

Offline pace setterTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2291
Re: Corona/ tractorpulling
« Antwort #23 am: 09.03.2020, 17:31:51 »
Hallo,

Soweit ich das verstanden habe wird in Zukunft die Bundesliga vorerst vor leeren Rängen ausgetragen. Im Gegensatz zum tractorpulling in Deutschland kann man das ja auch von Zuhause aus gucken...live.

Das mit dem "draussen wärmer werden" in der Hoffnung mit Rückläufigen Infektionszahlen ist auch nicht zu 100 Prozent sicher. Man tappt da auch noch eher im dunkeln. Man hofft... 10 Virologen, 20 zuckende Schultern.
Nix genaues weis man.

Da bin ich ja mal gespannt, ob Füchtorf, Hassmoor, usw..  stattfindet und wenn ja, ob mit begrenzter Zuschauerzahl.

Gruß  Gordon

Offline Dj Nafets

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 726
Re: Corona/ tractorpulling
« Antwort #24 am: 09.03.2020, 19:47:41 »
Das Schutzblech ist so ja noch nicht fertig. Die Nummer wird noch ein wenig ausgefeilter...… ;)

Gruß

Stefan

Offline Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2206
  • Geschlecht: Männlich
Re: Corona/ tractorpulling
« Antwort #25 am: 09.03.2020, 20:03:36 »
Ah ok. Hätte ich mir ja denken können, dass das so nicht bleibt.  ;) ::) ;D

Offline Dj Nafets

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 726
Re: Corona/ tractorpulling
« Antwort #26 am: 11.03.2020, 07:56:51 »

Offline Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2206
  • Geschlecht: Männlich
Re: Corona/ tractorpulling
« Antwort #27 am: 11.03.2020, 13:57:57 »
Ohje  ::)

Offline peppi

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1108
  • Geschlecht: Männlich
Re: Corona/ tractorpulling
« Antwort #28 am: 11.03.2020, 17:29:13 »
Moin !
Nun ja , kommt ja nicht total überraschend , wenn die Herrschaften unserer " Regierung " meinen das man eine
Veranstaltung mit mehr als 1000 Menschen nicht mehr durchführen kann dann ist das wohl so . Wenn man nach
Italien schaut ist das wohl noch krasser . Vielleicht wäre es ja eine Lösung ALLE Menschen zu infizieren um dann
zu schauen wer überlebt und wer auf der Strecke bleibt . Maja , ein wenig Ironie wird wohl erlaubt sein . Aber dieser
Wahnsinn hier macht mir mehr angst als das Virus selber ! Bleibt halt abzuwarten wo dieser Irrsinn noch so endet .
Dann sollte man auch so Konsequent sein und nicht nur die Zuschauer aussperren sondern alles absagen , auch
Fußball , Handball und was sonst noch alles so gibt .

Gruß Peter !

Offline Badga

  • Member
  • **
  • Beiträge: 44
Re: Corona/ tractorpulling
« Antwort #29 am: 11.03.2020, 18:48:38 »
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Zahlen-bitte-3-4-Coronavirus-Fallsterblichkeit-False-Number-4679338.html

Mal für die Leute, die weniger Totschläger als Statistik wünschen.

MfG Oli