Autor Thema: Termine 2020  (Gelesen 6705 mal)

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2244
Re: Termine 2020
« Antwort #45 am: 20.01.2020, 08:59:22 »
Hallo,

Wenn die Minis heute langsamer am Rad sind als noch vor 15 Jahren, aber sich diese dann als unfahrbar in Füchtorf erweisen, würde ich sagen... es liegt an der Bahn...

Gruß  Gordon

Offline Dj Nafets

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 640
Re: Termine 2020
« Antwort #46 am: 20.01.2020, 09:51:39 »
Nur mal so als Info für die Daheimgebliebenen: Füchtorf 2019 war Samstags eine ziemliche Regenschlacht. Da überhaupt etwas hinzubekommen was einigermaßen wie ne Bahn war, war schon ne Leistung.

Dazu noch der neue Bremswagen aus NL. Das alles hat zu ner Kombi geführt die weder für die Teams noch für die Zuschauer gut war.

Gordon, bitte befass Dich doch bitte mal mit der Geschichte der Minpuller-Klasse. Dann wirst Du auch die Stelle finden die in Europa zu dem gewaltigen Leistungssprung geführt hat. Da war das Thema Reifen ganz weit vorne dabei.

Gruß

Stefan

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2244
Re: Termine 2020
« Antwort #47 am: 20.01.2020, 12:48:21 »
Hallo,

Stimmt. Die Reifen hatte ich dabei nicht bedacht.  :o

Vorschlag: Jedes team besorgt sich noch einen Satz ReifenRRäder von damals. Oder man schneidet die so wie damals.

Dann könnte man auch auf Pisten fahren die wegen vorausgegangenem Regen oder anderen Bedingungen nur schlecht fahrbar wären.
Ich denke die meisten teams dürften sowas finanziell meistern können und im Fahrerlager zwei Räder umzuschrauben ist jetzt auch nicht so das Ding.
Vielleicht vom Patz beim Transport etwes umständlich. Aber bevor man die Mini- Klasse gar nicht fährt oder dann mit einer erhöhten Bruch- und Unfallgefahr lieber etwas überschaubaren Aufwand betreiben.


Formel 1 teams sagen ja auch nicht "Es hat geregnet, die Strecke ist feucht, heute fahren wir nicht."  Passende Reifen drauf und weiter geht´s.

Gruß  Gordon

Offline Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2112
  • Geschlecht: Männlich
Re: Termine 2020
« Antwort #48 am: 20.01.2020, 13:22:54 »
Zitat
Formel 1 teams sagen ja auch nicht "Es hat geregnet, die Strecke ist feucht, heute fahren wir nicht."

Also Niki Lauda hat das schon mal gemacht. Da war es aber auch mehr als ein bisschen feucht.  ;) ;D

https://www.youtube.com/watch?v=4CvECUCT2vU
« Letzte Änderung: 20.01.2020, 13:27:21 von Robibib »

Offline Dj Nafets

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 640
Re: Termine 2020
« Antwort #49 am: 20.01.2020, 14:48:27 »
Zu einem funktionierenden Setup gehört weit mehr als nur die Reifen zu wechseln....

Im Grunde ist doch schon alles vorbereitet, man müsste es nur anwenden. Was ich meine ist das Punktesystem bei den Motoren. Nehmt den Blowern einfach ihre Drehzahl. Wenn sich die Leistung irgendwo bei um die 2.000 PS einpendelt sollte das noch spektakulär genug auf der einen Seite und fahrbar genug auf der anderen Seite sein.

Gruß

Stefan

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5866
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Termine 2020
« Antwort #50 am: 20.01.2020, 14:51:30 »
Die wollten unbedingt "unlimited".
Das haben sie jetzt. Nun kamen die Cepec Reifen (bzw. das Rezept, wie man diese einsetzt) und die absoluten Top Dinger (Euro Cup vorne) kommen auf griffigen Bahnen nicht mehr klar und werden nicht mehr gebucht.
So lernt man...

Offline winaxmann

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 384
  • Geschlecht: Männlich
Re: Termine 2020
« Antwort #51 am: 20.01.2020, 20:32:32 »
Zitat
Die wollten unbedingt "unlimited".
Das haben sie jetzt. Nun kamen die Cepec Reifen (bzw. das Rezept, wie man diese einsetzt) und die absoluten Top Dinger (Euro Cup vorne) kommen auf griffigen Bahnen nicht mehr klar und werden nicht mehr gebucht.
So lernt man..

Naja ist es nicht so das die Teams die Leistung nahezu in ALLE Richtungen ändern können um die Traktoren auch auf Griffigen oder halt auch wenig griffigen Bahnen fahrbar zu bekommen ?
Also kann das "unlimeted" ruhig bleiben und es kommt halt doch auf das Setup an. Das einzige was mir da als "Problem" in den Sinn kommt ist das ich mal irgendwo gelesen habe das die Pullingreifen eine
bestimmte Drehzahl nicht unterschreiten sollten da diese dann zusammen fallen und keinen Grip mehr machen, was auf ein sehr griffigen Bahn durchaus zum Problem werden könnte ?!

Offline Dj Nafets

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 640
Re: Termine 2020
« Antwort #52 am: 20.01.2020, 20:45:07 »
Das würde aber darauf hinauslaufen das die Teams ihre Leistung freiwillig drosseln. Da ja einige den Bumms auf die Strecke bringen und man in seinen Dampfhammer eine dutzend Kiloeuros investiert hat, halte ich das schon für einen abenteuerlichen Gedanken das das gemacht wird.

Ich würde mich sehr freuen wenn Sascha hier mal grob umreißen würde welche Änderungen aus welchen Gründen dazu geführt haben das die Reifen soviel besser arbeiten als vorher.

Gruß

Stefan

Offline peppiTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1056
  • Geschlecht: Männlich
Re: Termine 2020
« Antwort #53 am: 20.01.2020, 20:48:05 »
Moin !
Gut , die Diskussion über Sinn oder Unsinn der Motorleistung bei den Minis hatten wir ja schon mal .
Es kommt doch immer auf den Fahrer an wie er mit dem Gashebel umgeht . Auf griffigen Bahnen
darf der Hebel halt nicht auf Vollgas ! Weniger kann da auch mehr sein . Ich habe auch schon Minis
gesehen die mit " Halbgas " zum Full Pull gefahren sind und auch gewonnen haben . Was Gordon sagt
ist ja so ganz falsch nicht . Wenn die Leistung nicht zu den Reifen passt muss man halt etwas Ändern .
Entweder bei guten Reifen Motorleistung runter oder im umgekehrten Fall die Reifen der Bahn und der
Power des Motors anpassen . Quasi also schlechte Reifen volle Leistung ! Aber auf was für Bahnen sind
die Zossen denn überhaupt noch Fahrbar . Sonst will ja jeder auch auf Top Bahnen fahren . Wie immer
meine Meinung .
Also wenn sie nicht mehr gebucht werden : Minis Ade ! Wäre schade wenn es so käme !

Gruß Peter !

Offline Dirty

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 74
Re: Termine 2020
« Antwort #54 am: 20.01.2020, 22:53:19 »
Die cepek Reifen für die Minis waren viel zu schwer und deshalb gab es immer wachsende Räder.
Philip Fairbanks hat die sowohl seitlich als auch auf der Lauffläche runter geschruppt dass man sie
Mit 2 Fingern eindrücken kann. Nun braucht es viel Raddrehzahl um die Reifen auf „Spannung“ zu
Halten und dafür ne Menge Leistung.
Also Raddrehzahl oder Leistung zurück schrauben resultiert in wilden gefährlichen Pulls.
Und die alten Reifen brauchst du nicht aufziehen mit nem 3000Ps+ Aggregat auf dem Chassis.
Mal abgesehen davon dass man auf alten Reifen nicht mal mehr die 50m voll bekommen würde.

Nur mal zum Vergleich. Die neue Mini Bremse ist leer doppelt so schwer wie die alte und kann doppelt
So viel Gewicht in die Bak laden. Dann hat man so in etwa ne Vorstellung WAS sich bei den Minis
Getan hat. Selbst ein Joker Mini oder Mini Breaker die damals absolute Spitze waren, bekämen heut
Keine 50m mehr voll.

Offline Another One

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 333
Re: Termine 2020
« Antwort #55 am: 21.01.2020, 07:21:00 »
Zitat
elbst ein Joker Mini oder Mini Breaker die damals absolute Spitze waren, bekämen heut
Keine 50m mehr voll.

Na ja das denke ich nicht.Im Stechen vom Euro Cup vielleicht.
Zumal gerade die neue Mini Bremse ja erstmal die Trecker schnell wegkommen lässt um dann plötzlich den "Anker" zu werfen.
Darum sind die Minis in NL auch wieder ein Stück weit näher zusammen.Leicht am Start...dann kommt der Hammer.
Frag mal Melanie/Hubert Hofer nach dem Pull in Anholt.
Aber das weißt du selber Frank,warst ja mit den Bobcats oft genug in USA unterwegs.
Grundsätzlich ist das Problem halt 3PS auf 1 Kg dabei die kleinen Radstände...bisher zum Glück immer nur Sachschaden.
Und in NL haben die einen extra Bahnenexperte der den Minis die Bahn so bügelt wie sie es brauchen.Also das ist schon komplex.
Bei den Leistungen der deutschen Minis
ist das allerdings noch nicht so schlimm.Da sind wir deutlich hinter NL zurück.Von daher wäre ja dt. Meisterschaft was gewesen.Aber das entscheidet jeder Veranstalter selber.
Der Zuschauer dann halt auch mit geh ich hin oder nicht.
MfG und Full Pull

Offline Dirty

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 74
Re: Termine 2020
« Antwort #56 am: 21.01.2020, 08:48:50 »
Das stimm. Hubert Hofer und Team machen einen hervorragenden Job. Die haben sich Gedanken
Über Chassis und Reifen gemacht. Klar ist der letzte Unterschied das Spaltmaß zwischen Daumen
Und Zeigefinger. Da muss jeder selber entscheiden wie weit er das Portemonnaie aufmachen möchte.
Und mit den Bahnen ist halt echt ein Problem , weil wenn Minis mitten am Tag fahren, hat die Klasse
Danach das Nachsehen. Store war  in 2019 auch so ein Beispiel. Bahn glatt gewalzt, kein Wasser und
Hatten die Minis 2 Stunden Spaß und der Rest war ne Katastrophe weil du die Bahn nicht während
Einer laufenden Veranstaltung in den gewünschten Zustand zurück bekommst.


Offline Dj Nafets

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 640
Re: Termine 2020
« Antwort #57 am: 21.01.2020, 08:54:26 »
Das sehe ich ja auch schon bei unserem Leistungszwerg. Wenn der Specht am Start losdreht ist erst mal nichts mit Grip. Erst wenn die Fuhre in Schwung ist gibt es richtig Vortrieb.
Damit kämpfen aber alle Traktoren mit hoher Raddrehzahl. Gerade wenn sie am Start nicht gefühlvoll Gas geben können weil es das Setup nicht zulässt.

Sascha hat es schon auf den Punkt gebracht: Die Frage ist was man (also die Teams) will.

Davon mal ab ist es heute einfach wie wohl nie zuvor einen Mini auf die Bahn zu stellen der in der Lage ist vorne mitzufahren. Es kommt nur auf den Geldbeutel an. Chassis von Bobcat, Motor aus den Staaten und los geht das...find ich langweilig.

Gruß

Stefan

Offline miky

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 429
  • Geschlecht: Männlich
  • Lets Rock
Re: Termine 2020
« Antwort #58 am: 21.01.2020, 09:16:16 »
Stefan, müsste den der Bremswagen schon schwerer sein damit mehr Druck von Anfang an auf die Räder kommt?
Habe das bei anderen Klassen auch schon beobachtet,
das es erstmal in die Tiefe bzw sich der Traktor vor dem
Bremswagen „ausgerichtete“ hat bevor es nach vorne ging.

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2244
Re: Termine 2020
« Antwort #59 am: 21.01.2020, 09:40:20 »
Hallo,

Zusammengefaßt: Fehlentwicklung in der Minipuller Klasse

Das Argument mit der Motorleistung zählt nicht. Man kann da einen Motor mit 8000 PS vorne drauf bauen, es zählt nur die max. Raddrehzahl die bei max. möglicher Motordrehzahl möglich ist.
Da diese Raddrehzahl heutzutage laut Saschas Aussage sogar niedriger (?) ist als noch vor Jahren(?) geht es nur über die Reifen in Kombination mit der Übersetzung.
Man kann nicht nur für Füchtorf ein anderes Chasssis bauen. Räderwechseln, Motordrehzahl begrenzen oder Getriebeübersetzung erhöhen, wenn es für die damaligen Pullingreifen besser paßt, ist aber im bereich des machbaren.

Wann man die Minis starten läßt, damit es auch für die übrigen Klassen paßt, dass sollte das geringste Problem sein. Allerdings schon merkwürdig das so eine Frage, bezogen auf den Bahnzustand, früher keine Rolle gespielt hat. Heute will anscheinend Jeder seine eigene Bahn und seine eigene Bremswagen Einstellung. Zu leicht zu schwer, zu trocken, zu feucht... Tractorpuller waren auch schon mal weniger Mimosen.

Da fährt man anscheinend lieber gar nicht, anstatt mal zu überlegen was man zusamen mit einem Veranstalter machen kann, damit man fahren kann. Erste Überlegung ist doch, dass man eine reine deutsche Meisterschaft bei den Minis fährt, ohne Beteiligung anderer Nationen. Dann kann man sich auf die Leistung der Traktoren besser einstellen und es gibt weniger Unfälle oder Unfallgefahr. Mir sind drei oder vier Minis in einer Klasse lieber als gar keine Minipuller Klasse.

Bleibt die Frage ob die deutschen Minis auf holländischen Bahnen auch so Kapriolen drehen wie z.B. der Ground Shaker letztes Jahr in Füchtorf...
Wenn nicht liegt es vielleicht doch an der Bahn...in Füchtorf?

Ich meine es kann ja nicht sein das einige Traktoren auf allen Bahnen problemlos fahren können und andere überall nur nicht auf bestimmten Veranstaltungen....?

Zweite Überlegung ist dann, wenn es gar nicht anders geht man aber eine Minipullerklasse sehen möchte:  Eine zweite Bahn, passend für die Minis. Darauf kann man dann auch die Gartentrecker fahren lassen, Standrad, Farmpulling...

Es gibt viele Möglichkeiten. Die schlechteste davon ist allerdings die Minis aus dem Programm zu nehmen.

Gruß  Gordon