Autor Thema: Termine 2020  (Gelesen 6704 mal)

Offline peppiTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1056
  • Geschlecht: Männlich
Re: Termine 2020
« Antwort #30 am: 17.01.2020, 13:45:41 »
 Wie zu sehen ist nix !
 
 Was ich an Füchtorf echt nicht verstehen kann ist das die neu geschaffenen Klassen einfach nicht gefahren
 werden . Wozu macht man zb. eine 3,5 Lim . Mod . wenn die auf einer 2 Tagesveranstaltung nicht starten
 darf ? Genau wie bei den Lim. Superstocks , oder fahren die in der Eurocup Klasse mit ? Minis , gut so viele
 sind ja momentan nicht am Start , aber will man diejenigen die noch am Start sind auch noch Vergraulen ?
 Muss man nicht verstehen ! Aber eventuell gibt es ja noch von irgendwoher Aufklärung ! Bin gespannt .

 Gruß Peter !

Offline Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2112
  • Geschlecht: Männlich
Re: Termine 2020
« Antwort #31 am: 17.01.2020, 13:56:33 »
Ich tippe da eher auf ein Zeitmanagement Problem, als das eine Klasse in Fürchtorf nicht starten darf.  :-[

Offline Frank M

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 272
  • Geschlecht: Männlich
Re: Termine 2020
« Antwort #32 am: 17.01.2020, 15:07:09 »
Zeitlich wird man nicht alle Klassen durchbekommen. Wechselt man halt von Jahr zu Jahr mal eine Klasse.
Wird in Holland trotz zweier Bahnen auch gemacht.

Wenn Limited Modified starten bzw. testen wollen, können die sicher in der Light Modified oder Modified mit anhängen.
Die paar Prostocks die wir haben, könnten sicher in der Limited Superstock mitfahren.

Glücklicherweise haben wir inzwischen ja mehr Veranstaltungen, wo gemischt Garden, Farm und Tractor Pulling gebuscht wird.

Mir persönlich gefällt die Auswahl in Füchtorf. Hoffe das es dieses Jahr trocken bleibt.

Gruß Frank
 
 


Offline miky

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 429
  • Geschlecht: Männlich
  • Lets Rock
Re: Termine 2020
« Antwort #33 am: 17.01.2020, 15:41:45 »
Minis wurden letztes Jahr abgebrochen weil nicht fahrbar, vielleicht spielt das da auch mit rein.

Offline Frederic

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 484
  • Geschlecht: Männlich
Re: Termine 2020
« Antwort #34 am: 17.01.2020, 16:31:48 »
Was ich an Füchtorf echt nicht verstehen kann ist das die neu geschaffenen Klassen einfach nicht gefahren
 werden . Wozu macht man zb. eine 3,5 Lim . Mod . wenn die auf einer 2 Tagesveranstaltung nicht starten
 darf ? Genau wie bei den Lim. Superstocks , oder fahren die in der Eurocup Klasse mit ?


Die Light Super Stock fährt doch nach den Infos der vorherigen Beiträge
in Füchtorf.
Grundsätzlich ist dies aber eine Klasse die bei der DTTO dem Farm Pulling
zugerechnet wird, meine ich.

Offline peppiTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1056
  • Geschlecht: Männlich
Re: Termine 2020
« Antwort #35 am: 17.01.2020, 18:29:51 »
Laut HP Monster Team Samstag Sport Klassen und 3,5 Modified . Sonntag Superstock EC , Sport
2,5 Light Modified und zum Schluss 4,2 Modlfied EC . Fertig .
Light Superstock bei den Sporties ? Weiß ich ehrlich gesagt nicht genau .

Gruß Peter !

Offline Klaus M.

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 51
Re: Termine 2020
« Antwort #36 am: 18.01.2020, 06:49:39 »
Am 25.04. & 26.04.2020 startet wieder das Pulling Event des Jahres in der Füchtorf-Arena. An zwei Tagen trifft sich die europäische Tractor Pulling Elite zum ultimativen Kräftemessen.
Los geht es an beiden Tagen jeweils um 11 Uhr. Folgender Ablauf ist geplant:

Samstag: Start 11:00 Uhr
Garden Pulling
- 3.5t Sport
- 5.5t Sport
- Modified
- 4.5t Sport

Im Anschluss geht es weiter mit der Power-Party in der Festscheune.

Sonntag: Start 11:00 Uhr
- 3,6t Supersport
- Light Modified
- Limited Superstock
- Heavy Modified Eurocup + DM
- Superstock Eurocup + DM

Das ist der Text den das GM Team auf der Facebook Seite veröffentlicht hat. Danach fahren die LSS am Sonntag in einer eigenen Klasse

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2244
Re: Termine 2020
« Antwort #37 am: 18.01.2020, 08:24:41 »
Hallo,

Drei Hauben Klassen und nur zwei Freie Klassen am Sonntag?
Wobei die Superstock- Wertung zur DM in der "Eurocup"- Superstock mitfährt und nur getrennt gewertet wird?
Selbes gilt für die Heavy Modified.

Aber die 3,6 T Supersport und die Limited Superstock fahren jeweils eine eigene Klasse...?
Wobei doch ein Großteil so von der Leistung der Supersport überzeugt ist? Da würde ich ja dann auch gleich die Limited Superstock mitfahren lassen.

Vielleicht anstatt teure Gaststarter einzuladen mal ein wenig Geld in die Hand nehmen für eine vernünftige Bahn. Dann können auch die Minis wieder starten.
Es ist ein Lauf zur deutschen Meisterschaft. Nicht mehr, nicht weniger.

Oder gleich einen regulären Eurocup Lauf mit ausgewählten Klassen veranstalten. Aber so ist das nur ein Durcheinander.

Gruß  Gordon


Offline Dirty

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 74
Re: Termine 2020
« Antwort #38 am: 18.01.2020, 09:08:14 »
Gordon vielleicht mal drüber nachdenken was man so schreibt! Die Modified ist auf den Samstag
gewandert um das Publikum in Zukunft auf 2 Tage zu verteilen. Du selbst warst ja der Meinung
Sonntags ist es zu voll und man hat keinen Platz im Publikum.

Die Prostocks bekommen nichtmal 3 Starter zusammen und werden dieses Jahr in der DTTO mit
Den Limited Superstocks gefahren . Würde ich Prostocks einzelne fahren wollen, muss ich die Klasse
Mit Gästen aufstocken!!!

Bei den Limited Mods sind einige die zurückgehen und sich nur in der 2.5 anmelden, andere wiederum
Fahren nicht. Also bucht man als Veranstalter diese Klasse nicht, weil anschließend die Gordons dieser
Welt sich darüber aufregen, dass Werbung gemacht wurde aber etliche Starter garnicht in Füchtorf
Waren.

Bei den Minis ist die Kluft gewaltig groß. Die Intention war 2019 Minis Samstag und als letzte weil
A alle Teilnehmer fahren können (auch Riiddle und Lucky Ducky.

B die Klasse zum Schluss weil die Minis ne furz trockene Bahn wollen um die Motorleistung überhaupt
Fahren zu können. Gegen Regen sind wir machtlos, ist nunmal so. Und der führte zu einer griffigen
Bahn wo die Hälfte nicht mit umgehen konnte. Phil Fairbanks ( Rat Poison Mini) war selbst vor Ort
Und hat gesagt es wäre ne Mega Bahn. Soviel dazu .

Das Problem mit den Minis haben alle Veranstalter, aus den eben genannten Gründen wurde sie im
Eurocup für 2020 auch nur 3 mal gebucht.

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2244
Re: Termine 2020
« Antwort #39 am: 18.01.2020, 09:51:35 »
Hallo,

Es ist allerdings schon befremdlich, dass die Pro Stocks erst gar nicht in der Klassen Aufstellung regulär genannt werden.
Also VIER Haubenklassen am Sonntag...


Ihr redet Euch das Resultat immer so lange bis es für Euch paßt, schon mal aufgefallen?

Wenn die Minis nicht starten können ist die Bahn sch... . Punkt aus fertig. Was da ein Ami zu sagt oder nicht spielt hier in Deutschland überhaupt keine Rolle.


Gruß  Gordon

Offline Dirty

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 74
Re: Termine 2020
« Antwort #40 am: 18.01.2020, 09:58:06 »
Gordon wir reden uns nichts passend, da mach dir mal keine Sorgen.
Aber es gibt konstruktive Kritik die wir gerne annehmen und es gibt Kritik die der Wunsch
Eines einzelnen ist. ;D

Aber bei all deinen Vorschlägen hast du anscheinend selbst den Focus verloren.
Wolltest du nicht erst noch deinen Mini Puller mit 2Ford Granada V6 und Keilriemen Antrieb
Fertig stellen ;)

Offline Dj Nafets

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 640
Re: Termine 2020
« Antwort #41 am: 18.01.2020, 20:58:50 »
Zu den Minis hatte ich schon mal was geschrieben. Meiner Meinung nach passen da Leistung, Gewicht und Abmessungen einfach nicht mehr zusammen. Der Grat auf dem das alles fahrbar wird, wird immer schmaler. Mal abgesehen davon das die Klasse unter den Voraussetzungen schwierig ans Laufen zu bekommen ist, möchte ich auch nicht der Veranstalter sein der erklären muss warum ein Crash dann doch mal nicht "so glimpflich" abgegangen ist.
Anstatt einfach die Klassen zu zählen würde ich mal gucken wie viele Starter jeweils da sind.

Das die modified auf den Samstag gelegt wurde halte ich nur für folgerichtig. Viele modified gehen auch bei der heavy modified an den Haken. Für den Zuschauer bedeutet das, dass er mehrfach den gleichen Schlepper am selben Tag sieht.

Sonntag beginnt mit starkem Dieselpulling, geht mit der vielfältigsten Tractorpullingklasse weiter, dann kommen (mehrheitlich) Alkyburner-Hauben an den Haken, gefolgt von den stärksten Freie Klasse-Schleppern die Europa zu bieten hat. Danach die stärksten Haubentraktoren die Europa zu bieten hat. Ich finde das passt.
Die Minis wären zwar eine weitere Abwechslung gewesen, aber siehe oben.

Gruß

Stefan

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2244
Re: Termine 2020
« Antwort #42 am: 19.01.2020, 09:19:50 »
Hallo,

Bei den Minis hilft nur Eines: Die max. Raddrehzahl zu begrenzen, Europaweit. Dann hat das sinnlose Wettrüsten schlagartig Feierabend.
Wenn dann noch die Bahn so ist wie z.B. Krumbach, ist die Unfall Gefahr weitestgehend minimiert.

Die Heavy Modified hätte ich auf den Samstag gelegt, als letzte Klasse des Tages, vor der großen Pulling Party.
ie Modified ist in meinen Augen interessanter anzuschauen als die Heavy Modified, daher gehört die auf den Sonntag.

Aber Danke das mein Vorschlag übernommen wurde die Superstocks als letzte Klasse am Sonntag fahren zu lassen.
Das belegt meine Theorie das die heavy modified nicht mehr den Stellenwert hat wie früher. 

Gruß  Gordon

Offline miky

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 429
  • Geschlecht: Männlich
  • Lets Rock
Re: Termine 2020
« Antwort #43 am: 19.01.2020, 16:36:14 »
Früher waren die Veranstaltung beständig und man wusste genau was einem erwartet.
Heute aufgrund der Klassen Vielfalt und das jeder Veranstalter buchen kann was er möchte,
Muss man sich überraschen lassen oder im Vorfeld sich schlau machen und überlegen ob das Programm ok ist.
Ob das nun ein Vorteil ist oder nicht muss jeder für sich selbst entscheiden.

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5866
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Termine 2020
« Antwort #44 am: 20.01.2020, 08:52:32 »
Zumindest haben wir jetzt wieder Veranstaltungen...
Ich erinnere, dass wir, als wir angefangen haben diese "Beständigkeit" aufzuweichen ganze 6 Läufe pro Jahr hatten und die Teams gegrübelt haben, ob sie überhaupt noch einen Cent investieren sollen.
Jetzt jaulen die ersten, dass es zuviel wird.
Tractor Pulling Deutschland ist im Vergleich zu NL immer noch "sehr bescheiden". Wer hier (als Zuschauer) jammert, dass das Niveau nicht so ist, wie dort, darf sich auch nicht beschweren, dass wir zu viele Veranstaltungen oder Klassen hätten.

Gordon - nur zur Info: Die Minis sind heute langsamer am Rad als vor 15 Jahren.
« Letzte Änderung: 20.01.2020, 08:59:09 von Sascha Mecking »