Autor Thema: Edewecht 2019  (Gelesen 2644 mal)

Offline peppi

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 869
  • Geschlecht: Männlich
Re: Edewecht 2019
« Antwort #60 am: 25.07.2019, 21:46:39 »
Du meinst in der Prostock auf Top Niveau also Euro Cup ? Ich befürchte das wird wohl ( noch ) nict reichen . Aber was nicht
ist kann ja noch werden . Bleiben wir da mal Optimistisch und schauen was sich da Entwickelt . Für die DTTO reicht es allemal
weil ist doch der einzige der im Moment in Betrieb ist .

Gruß Peter !

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2022
Re: Edewecht 2019
« Antwort #61 am: 26.07.2019, 09:02:17 »
Hallo,

Der Hot Art hat ja vom Start weg bis zum Pull Ende das Motoröl auf die Bahn gespuckt. Rein theoretisch müssen die ja jetzt die gesamte Erde abtragen und alles neu aufbauen. Oder wie läuft das?

Gruß  Gordon

Offline RobibibTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1842
  • Geschlecht: Männlich
Re: Edewecht 2019
« Antwort #62 am: 26.07.2019, 10:38:26 »
Ich glaube wenn man sich Johannes sein Video ansieht, merkt man schnell, dass Peter Recht hat.
Da ist die Eurocup Fraktion im Pull Off ja um einiges weiter gekommen als die deutschen Prostocks im Vorlauf.

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2022
Re: Edewecht 2019
« Antwort #63 am: 26.07.2019, 10:45:43 »
Hallo,

Wie oft sind die/ der deutsche Prostock gefahren in diesem Jahr? War das nur in Edewecht? Wäre ja im Prinzip für das/die teams gut. Schneller und preisgünstiger kann man sich einen Titel "Deutscher Meister/Vizemeister in der Pro Stock Klasse 2019" nicht an die Wand nageln.
 ;D

Gruß  Gordon

Offline peppi

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 869
  • Geschlecht: Männlich
Re: Edewecht 2019
« Antwort #64 am: 26.07.2019, 13:29:23 »
Ja OK , dann erkläre mir doch bitte jemand warum ich einen Traktor behalte wo es keine Zukunft gibt  ! Dabei ist es egal
ob Diesel Superstock oder Prostock . Wenn es diese neue Limited Superstock Klasse schafft mehr als 5 Trecker auf die bahn
zu bekommen wird da später keiner mehr von reden ! ( Au0er Gordon ) Man muss einfach mal einsehen das sich die Zeiten
auch mal ändern . Mir gefällt auch nicht das die 4.5 FK jetzt zur 4  bzw 4.2 To FK geändert wurde und dabei etliche Toptrecker
auf der Strecke geblieben sind und die Zukunft dieser Klasse mehr als ungewiss ist .  Aber was soll ich daran ändern ? Nix !
Also kann ich es nehmen wie es ist oder ich muss mir ein anderes Hobby suchen . Fest steht das jeder Traktor der neu auf die
Bahn kommt dabei hilft den Sport zu sichern ! Solange man in den Stock Klassen mehr Trecker verliert als nachkommen wird
es auf Dauer wohl eng . Siehe Farm Klassen da läuft es genau andersherum !

Gruß Peter !

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2022
Re: Edewecht 2019
« Antwort #65 am: 26.07.2019, 16:37:22 »
Hallo,

Ja, wenn mir der Chef nur 8,50 Euro zahlt und allen anderen Arbeitskollegen mit derselben Tätigkeit 13,20 Euro die Stunde, bin ich selber Schuld. Ich könnte ja auch kündigen. Oder mal nachfragen warum das so ist. Oder mal irgendetwas machen. Aber wie gesagt. Die Bequemlichkeit siegt.

Um Traktoren auf die Bahn zu bekommen würde ich doch lieber wieder die 4000kg und die 6000 kg Standard Klasse sehen. Seriennahe Traktoren mit Bezug zur Landwirtschaft. Da braucht es keine Farmpuller als Lückenfüller und Bindeglied zu den Pro- und Superstocks. Bevor jetzt einige anfangen Ihren Farmpuller zum 4000 kg Standard Traktor umzubauen: Es ist jetzt zu spät. Das Kind ist in den Brunnen gefallen. Aber wenn Ihr mal richtig viele Hauben haben wollt, dann zusätzlich noch die 4000 kg und die 6000 kg Standard Klasse fahren lassen. Da habt Ihr ein Starterfeld das reicht den ganz Tag. Wenn dann noch die Limited Super Stock dazu kommt.... Da ist dann für Jeden was dabei. Aber solange sich Veranstalter die Klassen zusammen buchen können wird das so wohl auch nichts.

Gruß  Gordon

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5651
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Edewecht 2019
« Antwort #66 am: 03.08.2019, 17:43:52 »
Standard 6 to kannst du doch jedes Wochenende überall in Norddeutschland sehen?
DAs Problem ist doch immer, dass sich das nach spätestens der 5. Veranstaltung nicht mehr angucken, geschweige denn Eintritt dafür zahlen wollen und dann die teilnehmenden Teams zur Kasse gebeten werden, damit sich das nocht dreht.
Und wir fahren auch noch Bauernklasse auf vielen Veranstaltungen. Für neue Teams und in Verbindung mit Klassen, die dann noch Zuschauer bringen, eine feine Sache.