Autor Thema: Haßmoor 2019  (Gelesen 3506 mal)

Offline peppi

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 860
  • Geschlecht: Männlich
Re: Haßmoor 2019
« Antwort #45 am: 20.06.2019, 20:22:13 »
Oha , ich glaube ich bin da mit Hassmoor und Made ein bissel Durcheinander gekommen . Sorry ,liegt wohl an der Hitze !
Aber Ihr kriegt das schon zueinander oder ? Hab nämlich keine Lust den ganzen Quark noch einmal zu Schreiben  !
Schönen Abend
Gruß Peter !

Offline Dj Nafets

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 411
Re: Haßmoor 2019
« Antwort #46 am: 21.06.2019, 09:50:25 »
Das besondere am Gators ist einfach das da ein Haufen Leute mit richtig(!) Ahnung einen technisch absolut geilen Traktor gebaut haben. Dazu kommt das das Dingen nicht nur technisch sondern auch optisch ein Leckerbissen ist.

Warum den Amis das gefällt ist doch klar: Wenn schon kein V8, dann sitzt wenigstens ein Blower drauf ;)

Wenn der mal zuverlässig ans laufen kommt wird der auf Augenhöhe mit dem Mitasmonster unterwegs sein. Das Aufladekonzept mit einem Blower ist -in meinen Augen- nicht ganz so effektiv wie ein guter Radiallader, dafür aber zuverlässiger.

Gruß

Stefan

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2019
Re: Haßmoor 2019
« Antwort #47 am: 21.06.2019, 10:09:58 »
Hallo,

Dem möchte ich widersprechen. Ein Radiallader läuft nahezu verschleißfrei, nimmt man mal die Lagerung und die Abdichtung der Antriebswellen raus. Ein Rootsgebläse läuft mit derart engen Toleranzen das hier ein wesentlich höherer Verschleiß in Bezug zur selben Laufzeit gegenüber einem Radiallader zu beobachten ist. Vor allem Im Traktorpulling, wenn die die Luft ungefiltert einatmen. Hinzu kommt noch der Zahnriemen und sein Antrieb. Man könnte diesen Antrieb auch über Zahnräder laufen lassen, dann wäre es auch hier etwas zuverlässiger. Aber so wie die Lader Konzepte im Augenblick beim Pulling betrieben werden ist der Radiallader das zuverlässigere Konzept. Die Leistungsausbeute ist bein Rootsgebläse vermutlich höher, benötigt aber auch prozentual gesehen mehr PS für den Antrieb.

Gruß  Gordon

Offline pullingpics.de

  • Media
  • *****
  • Beiträge: 2044
  • Geschlecht: Männlich
  • Wer später bremst, ist länger schnell!
Re: Haßmoor 2019
« Antwort #48 am: 21.06.2019, 10:19:48 »
Oha , ich glaube ich bin da mit Hassmoor und Made ein bissel Durcheinander gekommen . Sorry ,liegt wohl an der Hitze !
Aber Ihr kriegt das schon zueinander oder ? Hab nämlich keine Lust den ganzen Quark noch einmal zu Schreiben  !
Schönen Abend
Gruß Peter !

In welchem Forum war das denn ? hast du einen link ?
http://www.pullingpics.de
www.facebook.com/pullingpics
mailto: pullingpics@web.de

Moderation, Photos und Musik für Tractor Pulling Events und Teams

Offline Dj Nafets

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 411
Re: Haßmoor 2019
« Antwort #49 am: 21.06.2019, 10:27:41 »
Ein Rootsgebläse ist in einem bestimmten Druckbereich effektiv. Nach allem was ich über die Teile weiß, ist dieser Bereich deutlich niedriger als der beim Pulling. Sprich beim Pulling laufen die Dinger ziemlich ineffektiv. Die haben dafür den Vorteil immer genau proportional zur Drehzahl die Luft zu liefern. Dadurch harmonieren die auch so gut mit den mechanischen Spritanlagen.

Ein Radiallader dreht sich zwar im festen Verhältnis zur Motordrehzahl, seine Kennlinie ist aber eine ganz andere. Kommt es da in einem Kennfeldbereich zur instabilität (Pumpen) wars das. Ausserdem hängt das Fördervolumen stark vom Förderdruck ab und umgekehrt. Wenn das alles mal richtig passt läuft er genau so zuverlässig wie ein Blower, nur effektiver.

Gruß

Stefan

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2019
Re: Haßmoor 2019
« Antwort #50 am: 21.06.2019, 10:42:37 »
Hallo,

Da hast Du Dich leider etwas missverständlich ausgedrückt. Wenn ich "zuverlässig" lese und höre dann denke ich an die störungsfreie Betriebszeit eines Laders ohne Reparaturen und Wartungsarbeiten jeglicher Art. Und so gesehen ist ein Rootsgebläse beim Pulling deutlich im Nachteil gegenüber einem Radiallader.

Du wolltest unter Zuverlässigkeit die Effektivität beider Ladersysteme bei den Betriebsbedingungen die im Pulling herrschen verstanden wissen.
Das ist etwas anderes...

Gruß  Gordon

Offline Dj Nafets

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 411
Re: Haßmoor 2019
« Antwort #51 am: 21.06.2019, 10:54:27 »
Ich gelobe Besserung  ;D

Gruß

Stefan

Offline peppi

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 860
  • Geschlecht: Männlich
Re: Haßmoor 2019
« Antwort #52 am: 21.06.2019, 11:14:57 »
http://www.pulloff.com/phorum/list.php?2
 Hallo ! Hoffe das es funktioniert . Findest Du auf Pulling World 2 Plätze über dem German Pulling Forum hier auf der Seite
 Den Tread über Hassmoor findest Du auf der 2 . Seite ! Fand das schon Interessant das sich die Pulling Freunde da drüben
für den Kram hier in Europa Interessieren . Irgendwo fragte jemand nach guten Plätzen die man in Europa besuchen kann
Der bekam dann Ahoi , Bernay , und Powerweekend Made genannt .
Gruß Peter !

Offline peppi

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 860
  • Geschlecht: Männlich
Re: Haßmoor 2019
« Antwort #53 am: 21.06.2019, 13:50:28 »
Hallo !
Dann habe ich doch richtig geschaut das da Blower auf den Motoren sitzen . Respekt wer sich an solche Sachen ran traut !
Die Jungs hatten , ich meine 2017 ? im Made ja mal einen riesen Motorcrash zu beklagen und gut so das nicht gleich wieder
Aufgegeben wurde ! Bin auch der Meinung das wenn der Zossen so richtig ans Rennen kommt sich die Herrschaften in der
Light Modified auch gleich mal warm Anziehen können  ! Echt eine Supersache mit Blowern auf V 12 Meteor Motoren .
Ich weiß das das Cloude Nine TWD Team in NL denke so Ende der 90 Jahre mal mit einem Blower auf einem Turbolader
Herumexperimentiert hat . Da hat es einige male tüchtig geknallt und dann haben sie es wieder drangegeben ! Ist denn wohl
irgendwann etwas zu Teuer geworden . Jedenfalls war danach nix mehr zu hören von dem Projekt . Schade eigentlich .
Ich bin immer Begeistert wenn mal was richtig neues kommt und dann bestenfalls auch noch Funktioniert .

Gruß Peter !

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2019
Re: Haßmoor 2019
« Antwort #54 am: 21.06.2019, 16:50:13 »
Hallo,

Ghost Busters hatten auch mal einen Blower auf einem Meteor und das Ganze auf einem Mini. Warum das Projekt in der Versenkung verschwunden ist kann ich nicht genau sagen. Die wenigen Pulls die ich von dem live gesehen habe waren von der gezogenen Weite her nicht so pralle.

Gruß  Gordon

Offline Tim St

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 210
  • Geschlecht: Männlich
Re: Haßmoor 2019
« Antwort #55 am: 21.06.2019, 17:16:11 »
Wenn der mal zuverlässig ans laufen kommt wird der auf Augenhöhe mit dem Mitasmonster unterwegs sein.

Gators ist für mich im Moment das spannendste Projekt im europäischen Pulling.
Als es damals hieß, dass die für die 2,5 bauen, habe ich gedacht "na toll, zwei Rover-Meteor. Das wird dann so ein Kandidat wie Ghost oder Cent. Im besten Fall so stark wie De Jong Special".
Aber mit den Teilen, die da drinstecken und mit der Art und Weise, wie das verbaut ist, bin echt gespannt, was möglich ist wenn der mal auf einem Euro-Cup im Stechen gut läuft....
Tippspiel Sieger 2008
Tippspiel Sieger 2013

*** Pullingorakel ***

Offline Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1825
  • Geschlecht: Männlich
Re: Haßmoor 2019
« Antwort #56 am: 21.06.2019, 17:26:53 »
Ich warte noch auf den Tag, wo ein Lader dann extern über einen E-Motor läuft und nicht mehr von dem zu "befeuernden" Motor mitangetrieben wird.  ;)

Offline peppi

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 860
  • Geschlecht: Männlich
Re: Haßmoor 2019
« Antwort #57 am: 21.06.2019, 18:50:30 »
Hallo !
Der Ghost Buster mit Blower ist mir gar nicht so im Sinn . Ich weiß das ein zweiter Mini mit Meteor Motor gebaut wurde
aber weil der Nummer Eins immer noch besser war ..... Wo der abgeblieben ist weiß ich aber auch nicht . Danach kam
doch der Turbinen Mini und der wurde auch bald Verkauft und nie wieder gesehen .
Baby Duck und Terminator hatten ja Turbo Meteor aber die hatten irgendwie auch immer mal Probleme mit zb. abgehobenen
Köpfen und kleinerer Brände .
Sind das denn auf dem Road Runner nun Meteor Motoren ? Habe nur im Kopf das die damals mit einem Motor in der B - Divisie
in den Niederlanden gefahren sind . Da war der Hot Art auch schon dabei . Hatte aber noch nicht so viel Dampf wie Heute . Ein
teil dieser Bande fährt heutzutage in der ITPV . Insgesamt sind auch in den Niederlanden so einige Trecker spurlos Verschwunden  .
Ein bissl Schwund is halt , aber es kommt weniger nach als verschwindet .
Gut , Offiziell ist die Prostock Klasse noch da , aber wann stand denn der letzte Prostock auf der Bahn ? Für mich zählen nur Klassen
die auch Gefahren werden . Und mit denn nun einem Traktor wird es wohl schwer etwas aufzubauen . Wer zu spät kommt ........

Gruß Peter !

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2019
Re: Haßmoor 2019
« Antwort #58 am: 21.06.2019, 20:17:10 »
Hallo,

Ich kenne jetzt vier Ghost Buster mit Meteor Motoren. Die ersten Ghost Buster hatten ja V8- Motoren, so wie das aktuelle Projekt auch.

1. Sauger Meteor
2. Turbine
3. Rootslader Meteor
4. Turbo Meteor, der wo man den Motor nach vorne und hinten schieben kann wegen Ballastierung

Ich meine in Edewecht war das, wo der Kompressor Mini am Start mal wieder nicht richtig wollte und ein Teammitglied hat dann wutentbrannt einen Schraubenschlüssel Richtung Ziel geworfen. Harald Weber als Bahnsprecher meinte dann zum Publikum lapidar:  "So, der Schraubenschlüssel ist schon im Ziel, fehlt nur noch der Traktor!"
 ;D

Robibib, Rootslader extern angetrieben über einen Motor? Hatten wir schon! Das war ganz am Anfang der Pulling Szene in Deutschland in den frühen 1980 er Jahren. Dort fing ein Diesel team dann an ein Rootslader über einen PKW Benzinmotor antreiben zu lassen. Das ganze Konstrukt war hinter dem Fahrersitz in einer Kiste untergebracht und Niemand wußte zuerst was das sollte. Hat bei den Dieselmotoren jedenfalls ordentlich für Leistung gesorgt. Bei den Dieselmotoren geht das auch recht einfach umzusetzen, weil Dieselmotoren mit Luftüberschuss arbeiten. Das auf die heutigen Ottomotoren im Pulling umzusetzen wäre im Prinzip möglich, aber wegen dem empfindlichen Luft/Kraftstoffmasse Verhältnis beim Ottomotor sehr schwierig.

Gruß  Gordon

Offline Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1825
  • Geschlecht: Männlich
Re: Haßmoor 2019
« Antwort #59 am: 21.06.2019, 20:20:06 »
Zitat
Robibib, Rootslader extern angetrieben über einen Motor?
E-Motor... E wie Elektro... :P

Ähm ist Ghostbuster 4 nicht schon der "erste"  V8 mit Procharger?
Und 5 dann der aktuelle mit Turbo?
« Letzte Änderung: 21.06.2019, 20:22:14 von Robibib »