Autor Thema: DM Tippspiel  (Gelesen 4334 mal)

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2070
Re: DM Tippspiel
« Antwort #75 am: 24.06.2019, 14:52:44 »
Hallo,

Was will man denn buchen, wenn nichts da ist zum buchen? So nach dem Motto "Was war zuerst weg und warum? Die Lust auf eine bestimmte Klasse oder die Klasse? Diese Regelung mit dem "buchen" finde ich für einen Verein sowieso irgendwie merkwürdig. Wenn Jemand etwas regelkonformes gebaut hat hat Sie oder Er doch das Recht auf jeder Veranstaltung zu fahren, die DTTO sanktioniert ist. Stelle sich mal einer vor da ist Jemand in einem anderen Verein, z.B. RC- Flugzeuge. Ihr/Ihm wird dann gesagt, "Bei der Veranstaltung in xy darfst Du mit Deiner Cessna im Maßstab xy nicht teilnehmen. Der Veranstalter will nur RC- Flugzeuge vom Typ xy im Maßstab xy auf dem Platz." Macht Keiner weil vollkommener Blödsinn. Wenn man sich als DTTO Veranstalter natürlich nur die Rosinen rauspicke möchte ist auch klar, warum da teams die Lust verlieren und vielleicht ganz aufhören. Nach meiner Meinung sollte bei jeder Veranstaltung jede Klasse gefahren werden.
 Es sind doch eh nur noch knapp eine handvoll Veranstaltungen. Wenn man da als team nur noch bei 5 Veranstaltungen fahren kann, lohnt es sich auch nicht in diejenige Klasse zu investieren, die weniger gebucht wird.
Klar, es wird auch teams oder Einzelpersonen geben, die sich nach nur vier Rennen schon über einen deutschen Meistertitel freuen werden. Wenig Zeit- und Geld und noch weniger Schrauberei investiert und schon nen Meisterpokal im Schrank...

Gruß  Gordon

Offline Der Schwabe

  • Member
  • **
  • Beiträge: 34
Re: DM Tippspiel
« Antwort #76 am: 24.06.2019, 15:50:25 »
 Würden Klassen nicht „gebucht werden können“, dann hätten wir in D mittlerweile ggf. wirklich nur noch 3 oder 4 Tractor Pulling Events! Für Veranstalter und vorallem solche die sich entwickeln wollen, ist das die einzige Möglichkeit „gesund“ zu wachsen, wenn man nicht gleich ALLE Klassen fahren muss bzw. „bezahlen muss“. Dazu kommen ggf. Auflagen von Behörden, dass bestimmte Schlepper bspw. Turbinentrecker nicht an den Start gehen dürfen… Unterm Strich hat uns diese Regel bspw. In der Super Stock Klasse mittlerweile 8 DM Läufe gebracht anstelle von 4 oder 5 noch vor ein paar Jahren zurück (#Gedächtnisprotokoll)… Darüber hinaus muss oder wird sich ein Veranstalter dem Publikum anpassen und nicht unbedingt dem Klassengemenge der DTTO, vorallem in der Wachstumsphase eines Events das sich auf lange Sicht etablieren möchte – und das sollte das Ziel sein... Denn bspw. Volkmarst als Haubenhochburg hat sicherlich aktuell kein Interesse (meine Vermutung, darf gerne korrigiert werden) eine „Mehrzahl“ an Modifeds fahren zu lassen… dann besser Showläufe mit ggf. in den kommenden Jahren die ein oder andere DM Klasse (ich weiß ja nicht was die planen, aber so in etwa KÖNNTE das ja laufen). Nur so kannst du Events wachsen lassen ohne dass sie direkt finanzielle Bocksprünge machen müssen.
Sicherlich war das vor 25Jahren anders, es gab 12+ DM Läufe bzw. Events mit allen Klassen/Event usw…. nur findest du in der heutigen Zeit wohl keinen Veranstalter mehr, der das gesamte Paket mal eben so bucht um ein neues Event aufzuziehen. Meiner Meinung nach ein sinnvolles Procedere. Sicherlich ärgerlich für diejenigen die in einer Klasse starten wollen, die ggf. aktuell nicht „übermäßig“ gebucht ist – da kann man sicherlich wieder eine Diskussion wie mit den Dieselklassen anfangen… Aber was willst du machen… Einem Veranstalter dem bspw. Die Minis nicht ins Konzept passt die Extrakosten für den Minibremswagen aufdrücken? Oder einem aus der Farmpullingszene stammendem Event und Publikum, 4 Modifiedklassen, Pro-/Super Stock, die Limited Mods, ggf. die lmited SS…vorschreiben… das wird nicht klappen – da werden keine Events dazu kommen!
Also wir haben dieses Jahr 12 Events (Inkl. Zwolle NL, und Demoläufen also Netto: 8DM Läufe) im Kalender stehen… das reicht uns (vor)erst einmal!

 

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2070
Re: DM Tippspiel
« Antwort #77 am: 24.06.2019, 21:28:31 »
Hallo,

Wie lange wollen die sich denn noch "gesund wachsen"? Solange bis die nächste Ölkrise alles lahmlegt? Dann heißt es wieder, "Jetzt wollten wir gerade so richtig auf die Kacke hauen, da passiert sowas! Schade, aber was will man machen..." Und alle nicken ab.

Absolut Beratungsresistent... ;)

Gruß  Gordon