Autor Thema: neue limits sinn oder unsinn?  (Gelesen 2568 mal)

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2246
Re: neue limits sinn oder unsinn?
« Antwort #15 am: 22.03.2019, 18:33:18 »
Hallo,

Das was Ihr da auf der Bahn macht ist kein Sport. Das ist Show, nichts weiter. Wenn eine Klasse 3,5 T heißt, dann hat ein Traktor mit allem drum und dran inklusive Fahrer max. 3,5 T zu wiegen! Nicht weil einer mit einem Diesel fährt 3,8 Tonnen oder sogar 4 Tonnen. Dann fährt z.B. ein Diesel Superstock eben nur 50 Meter und ein Alkoholiker 120 Meter. Ist dann halt so. Das ist Sport! Auch ein Grund mehr warum es sich eigentlich nicht mehr lohnt sich das überhaupt noch live anzuschauen. Reine Geld- und Zeitverschwendung.
Kindergarten. Mehr nicht.

Gott sei Dank hat die Formel 1 Saison begonnen. Endlich wieder gescheiter Motorsport im Fernsehen.  :)

Gruß  Gordon


Offline Dieter 1:32 Fan

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
Re: neue limits sinn oder unsinn?
« Antwort #16 am: 22.03.2019, 23:02:37 »
Der Smilie hinter deinem letzten Satz hat Dich gerettet  ;D
Ich stelle mir gerade vor das hätte jemand für voll genommen  ::)

M.f.G. Dieter
Alle sagen, das geht nicht! Da kam einer, der wusste das nicht, und hat`s gemacht!

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5866
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: neue limits sinn oder unsinn?
« Antwort #17 am: 23.03.2019, 03:16:13 »
Hal Wenn eine Klasse 3,5 T heißt, dann hat ein Traktor mit allem drum und dran inklusive Fahrer max. 3,5 T zu wiegen!

Wenn du im Jahr 2019 angekommen wärst, wäre dir aufgefallen, dass die Klassen in Europa inzwischen "Light Mod", "Modified", "Heavy Modified" und "Unlimited Modified" heißen (wobei Letztertes auch nicht stimmt).
Wenn es nur nach Gewicht geht... siehe US Video https://youtu.be/yPt-Yys7YcM in meinem letzten Beitrag: 5 Hemis bei 3,6 Tonnen, über 14.000 PS, eingesetzt von http://dtnpf-digital.com/publication/?i=488608&article_id=3059339&view=articleBrowser&ver=html5# und der Drops ist gelutscht.
« Letzte Änderung: 23.03.2019, 03:27:02 von Sascha Mecking »