Autor Thema: Zapo  (Gelesen 6298 mal)

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1961
Re: Zapo
« Antwort #30 am: 14.11.2018, 11:52:37 »
@Jürgen
Und das soll ich Dir jetzt glauben?  ;D Für die Witze bin ich hier zuständig! ;)
Nein, diese Leute sind nicht dumm aber desinteressiert. Es wird somit keine positive Entwicklung stattfinden.
Nix gegen Bier. Die Sponsoren wollen ja auch Ihr Geld wieder einspielen. Außerdem hilft Bier der Landwirtschaft. Alles gut. :)

Was denn für einen Standpunkt? Hast Du überhaupt Einen? oder ist es der: "Alles bleibt so wie es ist!" Okay, muss ich akzeptieren, auch wenn´s der falsche ist.
Und wo steht jetzt in meiner von Dir angeführten Aussage, das Wort "nie"? Interpretation ist wohl nicht so Dein Ding?

Erstens: Die Diskussion war sachlich, bevor Du angefangen hast Mumpitz zu schreiben bzw. zu behaupten.
Zweitens: Meine Vorschläge sind absolut realistisch. Lese Sie noch einmal genau durch (Punkte 1. bis.4.). Da steckt keine Wissenschat dahinter. Selbst Markus als teammitglied könnte sich einen anderen Zeitpunkt zur Durchführung der Super Stock Klasse vorstellen. Also zumindest darüber ernsthaft nachdenken und diskutieren.
Was ist daran unrealistisch? Unrealistisch sind für mich Traktoren, die aufgrund weniger Leistung mit einem höheren Startgewicht fahren dürfen. Was kommt als nächstes? Darf der Isotov1 mit 7,5 T Startgewicht fahren, um gegen das Mitas Monster wenigstens noch bis zur 50 Meter Marke zu kommen? Wenn das Dein Standpunkt ist, na dann gute Nacht. Dann könnte man auch alles wild durcheinander fahren lassen, jeder fährt dann soweit er kommt. Dann wird die Sache zur reinen Show und hat mit ernstzunehmendem Wettkampf nichts mehr zu tun.
Was ist unrealistisch und realitätsfremd an dem Vorschlag, die Besucher einer Veranstaltung über die Attraktivität einer Klasse abstimmen zu lassen? Angst vor der Wahrheit, die da zum Schluss bei rauskommt?

Gruß  Gordon

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1961
Re: Zapo
« Antwort #31 am: 14.11.2018, 11:53:58 »
Ganz vergessen, die Punktevergabe:
Auch Jürgen stimmt für 2.  ;)

Offline Another One

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 283
Re: Zapo
« Antwort #32 am: 14.11.2018, 12:50:08 »
mit dummen zu diskutieren ist wie mit einer Taube Schach zu spielen.
Egal was man sagt die Taube wird nachher aufs Brett scheissen und alle Figuren umwerfen.

Deine Kindergartenspiele treib schön alleine weiter hier,hat man wenigstens was zum lachen!
Dafür ist mir meine Zeit zu Schade du HONK.
Adios
MfG und Full Pull

Offline Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1747
  • Geschlecht: Männlich
Re: Zapo
« Antwort #33 am: 14.11.2018, 13:23:38 »
@ Gordon: Das "Degradierung" habe ich extra eingeklammert, weil die SS ja eigentlich eine Sonntagsklasse ist/war.  ;)
Und der Samstag ja bisher als "Nebenpullingtag" gilt. Jedenfalls so mein Gefühl. Und ich bin auch der Meinung, dass Sascha mal geschrieben hatte das sich der Samstag nicht sooo sehr lohnt.
Allerdings gebe ich dir Recht. Mit anderer Aufteilung ähnlich den USA, muss ja nicht unbedingt die SS sein, kann man da sicher 2 gleichwertige Pullingtage draus machen.
Aber bevor sowas kommt, erstmal wieder die Klassen voll.^^
Wobei ich ehrlich gesagt der damaligen Zeit (SS 3,4 und 4,4) genauso wenig abgewinnen konnte, wie in der heutigen Zeit bsp. einem Isotov1 mit 1Tonne Metall dran in der 3,5 FK.
Ich finde es da interessanter, wenn bsp. ein Green Fighter einen Motor mehr aufbaut um eine Klasse höher zu starten.
Ansonsten immer "der gleiche" Tractor in unterschiedlichen Gewichtsklassen?! Naaa... Darum war die 5,4t am Ende ja auch ein Trauerspiel.
Bis auf Dragonfire nix was dafür gebaut/Motorentechnisch ausgelegt war. ::)
Gibt halt Baustellen im Pulling aber wo gibt es die nicht?!

Offline Der Schwabe

  • Member
  • **
  • Beiträge: 30
Re: Zapo
« Antwort #34 am: 14.11.2018, 13:48:37 »
Zitat
Nur was du Markus  schreibst ist mal wieder so ein Humbug...Da weiss man gar nicht wo man anfangen soll Stop zu schreien!
gilt das jetzt mit odem Gordinator?? Falls ich Humbug schreibe, würde ich das gerne verstehen... ;) @Gordon, du bist auch bearatungsresistent was!? Aber ich gönn mir noch einen Anlauf... ;) ;D
Wenn ich behaupte dass die Super Stocks in den letzten 20Jahren einen gewaltigen Sprung in Sachen Know How und Leistung gemacht haben, ist jeder der das verneint schlichtweg blind! Und Know How hat erstmal nix mit Entwicklung neuer Technik zu tun, auch wenn da einiges passiert ist. Wieso sollten wir Teile entwickeln, die in der Industrie Einsatz finden?? Ist nicht das Ziel! Es geht in diesem Sport einzig und allein darum, das Setup zu verbessern und weiter zu kommen und Setup ist der gesamte Trecker in all seinen Variationen… Und wer da KEINE Entwicklung sieht, dem kann man einfach nicht helfen. EFI´s für Super Stocks stehen in den Startlöchern… ich weiß nicht was du alles mitbekommst, aber da ist viel passiert und es wird noch viel passieren – wird natürlich hier im Forum nicht alles diskutiert…
Schau dir mal die WRC Ralley oder die VLN, 24h Rennen usw. an. Glaubst du ernsthaft, dass die Standardklamotten fahren?? Standardgetriebe?? Was ist denn ein Sequenzielles Getriebe?? Standard? Ich muss den Ball ebenso wenig flach halten wie andere Teams aus anderen Klassen wenn ich die Fakten kenne und verstehe. Als wir angefangen haben sind Super Stocks mit max 2000PS am Start gewesen… heute sind das dann die Super Sportler von Morgen und die Super Stocks fahren jenseits der 4000PS.
Wieso Haube weglassen und FK fahren?… Will ich nicht. Für mich muss ein Trecker ne Haube haben und ich will am „Original Motorblock“ arbeiten – dann muss es eben die SS sein! Aber gut – das reicht dir persönlich nicht aus… ist ja OK, aber die Fakten zu verallgemeinern und so zu tun als wäre das alles Murks ist einfach komplett bereichsfremd und tatsachenentzogen! Thema erledigt.
Weiterentwicklung heißt IMMER: das Eine zu optimieren, um dann an anderer Stelle nachzuziehen?? Dass dabei Dinge zu Bruch gehen ist (oftmals leider) die logische Konsequenz. Ich kann mir nur schwer vorstellen wie du anders eine Weiterentwicklung anstreben willst, als so!!??
Wieso wir nicht schon vor 10Jahren umgestiegen sind? Weil wir damals mit dem kleinen Motor gut gefahren haben, das Niveau ein anderes war (auch wenn du das vielleicht anders einschätzen möchtest) - aber mittlerweile nicht mehr mithalten können. Es kommen eben Grenzen auf. Was macht man dann?? Man Entwickelt sich weiter indem man die Grenzen verschiebt! (ausserdem hatten wir 4 Jahre Pause zwischendurch und einen komplett neuen Auflieger gebaut  #Randnotiz)
Eine Reglementierung bringt meiner Meinung nach auf Dauer genau deshalb nichts, weil es Teams geben wird (und die werden kommen), die mit viel Geld und „Entwicklung“ das Reglement soweit ausreizen werden und den ursprünglichen Gedanken eines Limits und damit die Ansprüchen auf das „Standardmaterial“ verschieben werden. Schau dir die Farmpuller oder ProStocks an… Alles limitierte Einsteigerklassen gewesen… Heute brauchst du dafür das Beste vom besten Material um mithalten zu können…. das hat in weiten Teilen nichts mehr mit kostensenken und low Budget zu tun. Das wird der Limited Super Stock genau so ergehen wie der Limited Mod. Es kommen Teams die werden die Grenzen verschieben und andere ziehen mit und schwupps, ist die ursprüngliche Idee dahin… Für dich als Freie Klasse Fan: Schau dir die Minis oder die 2.5t Mod an… waren alles mal irgendwo Einsteigerklassen. Heute kannst (in Relation) nirgends so viel Geld verbrennen wie in nem Top Mini und um in der 2.5t vorne mitzuhalten…. Naja – brauch ich nicht weiter ausführen!!
Deine Umfrage ist Bullshit: Jeder weiß, dass die SS ohne Gaststarter den kürzeren ziehen werden allein der Tatsache geschuldet, dass es nur ne Handvoll Starter sind... Aber darum gehts ja überhaupt nicht.

Ich versteh die Sichtweise des Zuschauers voll und ganz. Aber ich verstehe deine Argumentation aus Sicht der Zuschauer (aus Sicht eines Teams) ebenso überhaupt nicht!! Geschweige denn ist eine Wertschätzung deinerseits da für das was die Teams (mal ausgenommen FK-Teams, denn die sind dein ein und alles) tun und machen um auf einem Topniveau zu bleiben, oder dahin zu kommen. Dass sich da viele Teams (auch wir) zeitlich und finanziell weit aus dem Fenster lehnen ist klar, aber auch das wird nicht gesehen, dafür bekommst dann eher einen drauf, weil du paar Wochen Pause hast um die Karre zu richten… kommst aber mit den NL´s nicht mit, heißt es: schaut euch die deutschen an… Alles nur Luschen… Also was will denn der Zuschauer??
Ich denke die ganze Diskussion wird zu nichts führen… da liegen einfach Welten bzw. Jahrzehnte dazwischen!! Ich für meinen Teil bzw. wir als Team versuchen am Puls der Zeit zu bleiben und den Anschluss nicht zu verpassen… Dass es da manchmal paar Jahre länger dauert liegt nicht daran, dass wir nicht wollen, sondern dass es oft auch finanziell nicht so schnell gehen kann… Ich sehe die Entwicklung in allen Haubenklassen als sehr gut und bin überzeugt, dass da in den kommenden Jahren einiges passieren wird…. Und dann sprechen wir einfach nochmal!
 

Offline Another One

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 283
Re: Zapo
« Antwort #35 am: 14.11.2018, 14:22:18 »
galt dem Gordinator  ;D
hätte schreiben sollen was Du zu Markus sagst!
Finde Deine (Markus) darlegungsweise sauber und nachvollziehbar!
MfG und Full Pull

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1961
Re: Zapo
« Antwort #36 am: 14.11.2018, 18:40:18 »
Hallo,

Jetzt wird´s aber unsachlich...Gordinator... ;D Wäre ja ein ulkiger Name für einen Gardenpuller..hmm. Mal sehen was sich machen läßt.
 ;)
Na gut, okay.Ich gebe mich geschlagen. Friede? :) Wir haben ja jetzt unsere Standpunkte klar gemacht und ich respektiere Euren Standpunkt natürlich. Wollte ja Euch als team nix böses. Na gut. Dann drücke ich mal die Daumen das sich das alles so entwickelt wie Ihr Euch das vorstellt.
Für mich ist diese Diskussion dann damit beendet.

Gruß  Gordon

Offline Der Schwabe

  • Member
  • **
  • Beiträge: 30
Re: Zapo
« Antwort #37 am: 14.11.2018, 20:15:55 »
Alles gut... Von Krieg war nie die Rede ;D ;) war doch ne recht sachliche Diskussion... Hab mich weder beleidigt noch angegriffen gefühlt...  In der Debatte zwischen Zuschauer und Team wird man nie 100% auf einen Nenner kommen, aber gegenseitiges Verständnis für die Details ist schon mal viel Wert und den Standpunkt des jeweils anderen respektiere ich immer... Nur mit "bisschen verdrehten Fakten komm ich nicht so ganz klar"  8) ;D Ich bin auch nicht mit allem glücklich was in der Szene an Neuerungen kommt/gekommen ist, aber der Ehrgeiz weiter zu kommen und besser zu werden, macht es dann doch wieder wett...

PS: hab eben gelesen in Zwolle in der limited Super Stock 12 Starter... die Klasse gibts wenn ich mich recht entsinne seit 3 oder 4 Jahren?? Die wird noch richtig Laune machen und ich denke wenn die Dieselgeschichte immer mehr verschärft und die Umweltheinis zu Aktivisten werden, dann knallt die Klasse komplett... Da kann quasi alles als Basis verwendet werden von Sport bis ProStock... Diesel raus, Allerhohhll rein - Abfahrt...

Offline diesel_puller

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Zapo
« Antwort #38 am: 15.11.2018, 09:13:22 »
@Componet Traktoren

Ich glaube mich daran erinnern zu können, dass der Schritt zu Componet's nicht zuletzt aus Sicherheitsaspekten gegangen wurde.
Wie schon geschrieben sind die Getriebe und Achsgehäuse aus Serien Traktore Guss oder Stahlguss die, die Eigenschaften von diesen Materialien sind uns ja allen bekannt ....
Weiters sind die Gehäuse schwer - was dazu führte dass die Gehäuse nat. ausgefräst wurden und das so gesparte Gewicht vorne an den Traktor gehängt wurde  womit nat. noch mehr Leistung auf die Bahn gebracht werden konnte
und dann wieder die Motoren stärker gemacht wurden ....
Das wurde sehr lange und intensiv in dieser Klasse gemacht bis es dann einen Punkt gab wo es in den USA schwere Unfälle gegeben hat und in Europa Schäden an Traktoren gegeben hat die ein Handeln notwendig gemacht haben
ich bin zufällig in der ETPC Sitzung gewesen wo es genau um dieses Thema gegangen ist
Kurz gefasst ist damals über folgendes gesprochen worden:
- kann man das Ausfräsen der Achs und Getriebegehäuse verbieten und wenn ja wie kann das kontrolliert werden 
- Selbst wenn man einen Weg findet das angedachte Verbot auch durchzusetzen und zu kontrollieren - wie lange wird es dauern bis die Motorleistung so weit gestiegen ist - dass auch "unbehandelte" Gehäuse das de fakto
nicht mehr aushalten ?
- Nach einem Blick auf die techn. Entwicklung in der Superstock Klasse in den USA war klar - der massive Zuwachs an Motorleistung wird weitergehen

Damit war es notwendig eine Regelung zu finden wo gewährleistet ist - dass man von den Gussgehäusen wegkommt - aber die techn. Weiterentwicklung nicht gehemmt wird.
Natürlich wurde auch das Thema Kosten angesprochen und alle waren sich einig, dass ein Antriebsstrang für einen Componet Traktor keinesfalls mehr kosten verursacht als vorher wo das alles in die Std. Gehäuse musste.

Ich will nochmals dezidiert darauf hinweisen, dass die Obige Debatte aus Sicherheitsaspekten und nur aus diesen geführt wurde

lg

Dieselpuller 

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5567
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Zapo
« Antwort #39 am: 05.12.2018, 11:46:22 »
Ich wollte nur eben einwerfen, dass wir in den Klassen mit begrenzter Luftzufuhr es schon geschafft haben, die Kosten einigermassen im Griff zu halten.
Sportklasse (und vor allem Hobby Sport) fährt man immer noch mit originalem Getriebe (in der Sport mit ein paar anderen Zahnrädern), Serien Innereien im Motor und auch bei Turbos und Pumpen sind sie ziemlich da angelangt, wo "mehr" nicht mehr viel bringt und man da auch "bezahlbares" Material einsetzen kann. Und ganz wichtig - der Kram fliegt den Leuten eigentlich nicht um die Ohren (es sei denn, sie versuchen es mit zu hoher Verdichtung).
Dass die Entwicklung auch da weiter geht (im Moment Reifen), ist keine Frage, aber die Schritte sind verdammt klein geworden und das Feld sehr dicht.

Hinzu kommt, dass die, die "weiter wollen" mit der Super Sport ein Ventil nach oben haben - auch wenn sich das für sehr viele als "der gleiche Mist wie in den alten Klassen" herausgestellt hat - sprich: Man kann RICHTIG Geld drin versenken und darf richtig viel Schrauben. Was da an der Spitze pro Jahr an Turbos durch geht, ist unnormal.

Ich hoffe, dass wir es mit der Lim Mod auch hin bekommen, dass es bezahlbar bleibt.
Der ganze Antriebskram, der da benötigt wird ist "LKW Serie", an einem Diesel oder Panzermotor braucht man am Innenleben eigentlich nichts machen (in meine V8s sind für ein paar hundert Euro bessere Teile rein gekommen - auch kein Beinbruch), die Turbos, die man da fahren "kann", sind alle "Großserie" (und ich darf auch zwei kleine nehmen und muss mir nicht einen extra bauen lassen). Dass es dort auch dazu kommen wird, dass man bessere Reifen, bessere Turbos usw. bekommt, ist klar. Aber das sind Schritte, die machbar und bezahlbar sind, wenn der Kram heile bleibt. Schlimm ist es, wenn einzelne auf mal 20m vorweg fahren und einen der Verschleiß / Schäden das Budget auffressen (dann ist man im falschen Level).

Kritisch sehe ich das bei den Lim SS. Wer da den Restriktor gemacht hat, hat nicht mitbekommen, was zu dem Thema in der Sportklasse passiert ist. Nach einigem "auf die Nase fallen und fast zu sehr ausgeartet" haben wir schlussendlich einen Dreh dran bekommen und wissen inzwischen, wie ein Restriktor aussehen muss, wenn er funktionieren soll. Leider in der Lim SS nichts von wieder zu finden...

Das geht bald genau so durch die Decke wie Pro Stock.
« Letzte Änderung: 05.12.2018, 12:05:26 von Sascha »

Offline Frederic

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 454
  • Geschlecht: Männlich
Re: Zapo
« Antwort #40 am: 05.12.2018, 20:14:46 »
Die Light Klasse soll doch bei der DTTO neu aufgenommen werden.
Wenn du als Vorstand in diesem Verein schon solch eine Vorhersage machst, warum übernimmt man dann in Deutschland diese Restrictoren?
Auch bei den Sportis ist man in der DTTO mit den 3.200 U/min und dem Restrictor ursprünglich mal eigene Wege gegangen und es war gut so. Warum geht man dann jetzt eine offensichtliche Fehlentwicklung der ETPC mit?
Wenn es niemand anpackt und alle nur nicken, dann passiert doch auch nichts. Ich dachte die Light soll kosten und Leistung reglementieren, wenn das nicht der Fall ist, braucht man die Klasse nicht. Dann können alle interessierten auch gleich Pro oder Super fahren.

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1961
Re: Zapo
« Antwort #41 am: 05.12.2018, 20:24:31 »
 ;D Wenn ich das jetzt gesagt hätte.... ;D

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5567
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Zapo
« Antwort #42 am: 05.12.2018, 20:36:40 »
Weil die Klasse bei der DTTO bisher noch kein Thema war.

Die ETPC hat die Klasse gemacht.
Von der DTTO hat im technischen Gremium der ETPC keiner was zu sagen. Lediglich das Verbot von EFI konnten wir mit viel "Engagement hintenrum" verhindern.
Stand jetzt:
ETPC hat die Klasse eingeführt, deutsche Teams fangen einfach an zu bauen, offiziell kein Ton zu DTTO von Seiten der Teams.

Wo willst du da ansetzen?
« Letzte Änderung: 05.12.2018, 20:51:31 von Sascha »

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1961
Re: Zapo
« Antwort #43 am: 06.12.2018, 13:02:15 »
Hallo,

Na ja, dass ist ja mal eine Aussage. Eigentlich eher traurig...
Aber das deckt sich mit meinen Erfahrungen.

Gruß  Gordon

Offline Frederic

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 454
  • Geschlecht: Männlich
Re: Zapo
« Antwort #44 am: 06.12.2018, 19:11:07 »
Irgendwann werden die Teams die Klasse vermutlich beantragen, zu dem Zeitpunkt könnte man als Verein
z.B. sagen, machen wir, aber .......
Man muss nicht immer alles mitgehen was die ETPC macht, oder ist das vorgeschrieben?