Autor Thema: Unfall Trecker Treck Hansühn  (Gelesen 32763 mal)

Offline Jens Nieting

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1658
Re: Unfall Trecker Treck Hansühn
« Antwort #45 am: 14.07.2011, 09:12:01 »
Hoffentlich lernt man jetzt daraus und schickt zur Gerichtsverhandlung gleich Leute von der ETPC, bzw. DTTO hin, die mal das Reglement präsentieren. Der arme Richter weis doch nun überhaupt kein Bescheid.

Muß er auch nicht. Er bekommt die Sachlage vom Staatsanwalt zugereicht, und der wird GARANTIERT über ein offizielles Regelwerk stolpern. Beim Begriff "Trecker Treck" sind die DTTO und die ETPC sofort mit im Boot. Da können in Bargstedt auch hundert Beschlüsse gefaßt werden, die Justiz fängt ganz oben an, wenn es um Menschenleben geht. Und das wird der Maßstab sein.

Offline Grainfarmer

  • Member
  • **
  • Beiträge: 37
Re: Unfall Trecker Treck Hansühn
« Antwort #46 am: 16.07.2011, 10:00:33 »
Da ist man mal ein paar Tage "außer Haus" und muss dann sowas lesen...  :-[

Zunächst mal den Betroffenen die besten Genesungswünsche!

Meiner Meinung nach war es nur eine Frage der Zeit, wann es soweit ist das sowas bei den "Wilden Veranstaltungen" wie sie genannt werden passiert.
Bleibt nur zu hoffen dass die Angelegenheit aus der Sicht der DTTO und ETPC bei den Behörden die sich jetzt damit beschäftigen müssen objektiv betrachtet wird.
Was die Haftung angeht....das wird nicht lustig für den Fahrer und auch für den Veranstalter.
Hoffen wir, dass das ETPC/DTTO-Reglement in Zukunft als "Leitfaden" dient. Ein Regelwerk mit dem man sich seit über 30 Jahren beschäftigt und das ständig erweitert wird ist bestimmt nicht der verkehrte Weg.

Ach Sascha:
Guter Kommentar für die Zeitung (ziemlich am Anfang dieses Themas)! Ich denke dass es der richtige Weg ist in der Sache offensiv vorzugehen und aufzuzeigen, dass es auch andere Sicherheitsstandards gibt!
« Letzte Änderung: 16.07.2011, 10:11:59 von Grainfarmer »

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2022
Re: Unfall Trecker Treck Hansühn
« Antwort #47 am: 17.07.2011, 08:41:33 »
Hallo,

Allerdings sehe ich noch nicht, dass durch ein Gerichtsurteil egal in welcher Richtung es in Zukunft nicht trotzdem solche Veranstaltungen mit diesen unsicheren Traktoren geben wird. Das ist so wie mit einem Ausbruch aus einem Gefängnis, der nicht strafbar ist solange man keine Geisseln nimmt oder einen Wärter platt macht. Wird eine "wilde" Veranstaltung durchgeführt und es passiert nichts kräht kein Hahn nach. Fliegt da etwas auseinander und es gibt vielleicht irgendwo nen  kleinen blauen Fleck, egal. Erst bei ernsthaften Sachen wird der oder die Verantwortlichen zur Rerchenschafft gezogen. Die Veranstaltung in Hansühn wird sicherlich in Zukunft entweder nach ETPC Reglement oder etwas vergleichbarem stattfinden, oder aber überhaupt nicht mehr. Aber was ist mit den anderen gefühlten 100 Veranstaltungen?

Oder anders gefragt: Kann mein Vater rückwirkend noch Schmerzensgeld von der DTTO verlangen, weil ihm als Zuschauer  in Oldenburg 1996 auf einer DTTO Veranstaltung eine Auspuffschelle an den Kopf geknallt ist und weil er noch im gleichen Jahr Angst hatte vom Iwan überrollt zu werden (im wahrsten Sinne des Wortes!)?

Eine absolute Sicherheit gibt es auch mit ETPC Reglement nicht. Es muß somit über Versicherungen felsenfest versichert werden und denen das auch so sagen und nichts schönreden, damit da nicht irgendwelche Lücken im Versicherungschutz auftauchen. Die suchen doch förmlich nach sowas. Auf den Eintrittskarten würde ich das auch vermerken.

Gruß  Gordon

Offline Grainfarmer

  • Member
  • **
  • Beiträge: 37
Re: Unfall Trecker Treck Hansühn
« Antwort #48 am: 17.07.2011, 09:13:30 »
Da hast Du natürlich Recht! Auch da kann was passieren.
Ich denke wenn jeder mit soviel Eigenverantwortung an den Sport rangeht, dass der Fahrer weiß dass er kein Spielzeug auf dem Platz stehen hat und die Zuschauer auch ausreichend verantwortungsbewusst sind, sind wir auf einem guten Weg (ich gehe davon aus dass das prinzipiell so ist).
Wir prüfen bei der technischen Abnahme nach bestem Wissen und Gewissen. Ins Material reingucken können wir auch nicht. Aber dafür gibt es ja zum Beispiel im Winter die Kupplungsprüfung, die auch eine augenscheinliche Rissprüfung beinhaltet.
Hoffen wir dass sowas in Zukunft nicht mehr vorkommt.

Offline Jens Nieting

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1658
Re: Unfall Trecker Treck Hansühn
« Antwort #49 am: 17.07.2011, 11:56:45 »
Oder anders gefragt: Kann mein Vater rückwirkend noch Schmerzensgeld von der DTTO verlangen, weil ihm als Zuschauer  in Oldenburg 1996 auf einer DTTO Veranstaltung eine Auspuffschelle an den Kopf geknallt ist und weil er noch im gleichen Jahr Angst hatte vom Iwan überrollt zu werden (im wahrsten Sinne des Wortes!)?

Der Starfighter dürfte wohl schon verjährt sein, außerdem fehlen heute die Beweise. Schmerzensgeld für Angst? Da würde mich mal die Definition interessieren. Wieviel Geld für wieviel Liter Schweiß, oder wie willst Du das messen....? :D

Aber ansonsten hast Du wohl recht, sicher sein kann man nie und nirgendwo. Selbst wenn die Holsteiner sich (möglicherweise) demnächst strikt an irgendwelche Regularien halten, kommt (irgendwo oder irgendwann) danach der nächste Zirkus, dem das zu umständlich ist, und macht, was er will.
Es war eigentlich auch nicht schön, die hier in Schleswig Holstein Anfang der 80er Jahre grassierende Auto-Cross-Welle sterben zu sehen. Und jedesmal entsteht eine neue Cross- oder Stoppelfeld-Gemeinde. Zuerst mit weniger Anspruch, der steigt dann, und irgendwann rekrutiert sich aus dem Nachwuchs die nächste Truppe. Wird ein ewiger Kreislauf bleiben.

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5647
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Unfall Trecker Treck Hansühn
« Antwort #50 am: 17.07.2011, 15:45:56 »
Die Behörden in SH wollen jetzt z.T. Irgendwas auf Papier haben, dass die Schlepper abgenommen sind.  Bei verschiedenen Versicherung jetzt das Gleiche.

Offline Lollo

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 125
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unfall Trecker Treck Hansühn
« Antwort #51 am: 17.07.2011, 19:06:02 »
Es wird schwierig werden, jemanden zu finden der ein Tüv Gutachten für die Sport- und Superstandardklasse ausstellt die nicht 100% tig der DTTO ensprechen. Selbst wenn, wird es schwer genug werden jemanden in die Verantwortung zu nehmen. Aber werde am Ball bleiben und mich mal beim Tüv Nord und der Dekra danach erkundigen.

mfg
Lollo

Offline Lollo

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 125
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unfall Trecker Treck Hansühn
« Antwort #52 am: 22.07.2011, 17:04:09 »
War bei der Dekra und wurde zum Tüv-Nord verwiesen. Die Dekra darf, wenn überhaupt, nur in den neuen Bundesländern eine Abnahme machen. Beim Tüv in Rendsburg hatte ich einen sehr netten Herren vor mir, der sich mein anliegen betreffend der Superstandard-Klasse anhörte. Er selbst könne dies nicht entscheiden aber die Hauptstelle des Tüv´s würde sich bei mir melden. Gestern der Rückruf von der Hauptstelle. Dort meinte man es wäre zu prüfen, nach welchen maßstäben eine Abnahme auszuführen sei und ich verwies ihn zum Reglement der DTTO um einen Anhaltspunkt zu bieten. Er will dort nachlesen was im Reglement steht und sich dann wieder bei mir melden, ob eine möglichkeit besteht das der Tüv-Nord eine solche Abnahme durchführen kann.

Offline Lollo

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 125
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unfall Trecker Treck Hansühn
« Antwort #53 am: 22.07.2011, 17:08:20 »
Übrigens. Es wunderte mich das sie beim Tüv in Rendsburg, noch nichts von der DTTO gehört hatte :-\

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5647
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Unfall Trecker Treck Hansühn
« Antwort #54 am: 22.07.2011, 18:15:47 »
.. .wir sind auch nur ein Verein ;)

Offline Lollo

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 125
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unfall Trecker Treck Hansühn
« Antwort #55 am: 22.07.2011, 18:33:35 »
.. .wir sind auch nur ein Verein ;)

Mehr als nur ein Verein :)

Offline Jens Nieting

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1658
Re: Unfall Trecker Treck Hansühn
« Antwort #56 am: 22.07.2011, 19:15:05 »
Lollo, hast Du in RD zufällig mit Stefan Buetgen gesprochen? Der kennt Trecker-Treck noch aus Jübek....

Offline Lollo

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 125
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unfall Trecker Treck Hansühn
« Antwort #57 am: 22.07.2011, 20:28:59 »
Lollo, hast Du in RD zufällig mit Stefan Buetgen gesprochen? Der kennt Trecker-Treck noch aus Jübek....

 ;) Ja, sein Enkel ist auch sehr begeistert vom Trecker Treck. ;)

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5647
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Unfall Trecker Treck Hansühn
« Antwort #58 am: 22.07.2011, 22:59:29 »
Trecker bei der DTTO melden, Abnehmen lassen... kost billiger..
Dann Farm Pulling Veranstaltungen machen - dann sind die Sachen mit der Versicherung geklärt und alle sind zufrieden.
Am Ende vom Tag ERHEBLICH billiger, als wenn ihr den TÜV bezahlt.

Offline Lollo

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 125
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unfall Trecker Treck Hansühn
« Antwort #59 am: 23.07.2011, 07:05:21 »
Wie, bzw. was wird abgenommen?
Kupplung, Notaus, Drehzahl, Motorschutz, Turbo.........
und wie hoch sind die kosten?

gruß, Lollo