Autor Thema: Krumbach - wer fährt?  (Gelesen 23719 mal)

Offline markus1004

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 162
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Krumbach - wer fährt?
« Antwort #30 am: 25.06.2012, 12:27:47 »
« Letzte Änderung: 25.06.2012, 12:29:39 von markus1004 »
EM TIPPSPIEL
1. Platz 2011, 2017
2. Platz 2014, 2018
3. Platz 2013
Moderation und Bilder von TP Veranstaltungen
Facebook: www.facebook.com/aktionfotoshuber/

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5620
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Krumbach - wer fährt?
« Antwort #31 am: 25.06.2012, 13:18:48 »
Habe vorhin mit einem Team telefoniert, die mich gefragt haben, ob die Veranstaltung überhaupt stattfindet, weil sie keine Einladung erhalten haben...

Offline blackbox

  • Member
  • **
  • Beiträge: 34
Re: Krumbach - wer fährt?
« Antwort #32 am: 25.06.2012, 16:36:43 »
Hallo Sascha,

wie Du weisst haben genug Veranstalter Probleme damit ein vernünftiges Starterfeld zusammen zu bekommen.  In Füchtorf, Haßmoor und Edewecht gab es schon viele Veranstaltungen so das sich die Veranstalter ein finanzielles Polster aufbauen konnten um sich ein grosses Starterfeld aus dem Ausland einzukaufen. Hinzu kommt noch die geographische Lage die Starter aus dem dicht benachachbarten Ausland zu relativ "günstigen" Preisen möglich macht. Auch Grimmen profitiert von seiner Lage, so das Traktoren aus den nördlichen Nachbarländern erschwinglich sind.

Veranstaltungen in Süddeutschland haben diesen Vorteil nicht, im Gegenteil selbst das Deutsche Starterfeld ist auf Grund der langen Anreisewege für die meisten Teams relativ teuer. Durch den Wegfall einer freien Klasse wurde auch noch das Programm um 45-60 Minuten gekürzt.

Das dann noch zwei Veranstaltungen, die auch noch kein finanzielles Polster für Gaststarter anlegen konnten, zeitgleich mit Euro Cup Veranstaltungen stattfinden muss man auch nicht verstehen.

Der Gipfel ist aber wenn dann Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes hier in aller Öffentlichkeit Veranstalter  bloßstellen weil diese keine Einladungen verschickt haben. So etwas regelt man intern !!

Offline The Beginner2

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 192
  • Geschlecht: Männlich
  • I´ll be back
Re: Krumbach - wer fährt?
« Antwort #33 am: 25.06.2012, 17:32:34 »
Frage: Muss eigentlich extra nochmal Eingeladen werden, wenn der Termin für einen Meisterschaftslauf schon länger im Veranstaltungskalender der DTTO feststeht?

Ist doch eigentlich überflüssig oder?

MfG Dennis
Allison Power never die

Offline Moin

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 577
  • Geschlecht: Männlich
  • Der ewige Gewinner...Red Shadow...
Re: Krumbach - wer fährt?
« Antwort #34 am: 25.06.2012, 22:28:48 »
Hallo Sascha,

wie Du weisst haben genug Veranstalter Probleme damit ein vernünftiges Starterfeld zusammen zu bekommen.  In Füchtorf, Haßmoor und Edewecht gab es schon viele Veranstaltungen so das sich die Veranstalter ein finanzielles Polster aufbauen konnten um sich ein grosses Starterfeld aus dem Ausland einzukaufen. Hinzu kommt noch die geographische Lage die Starter aus dem dicht benachachbarten Ausland zu relativ "günstigen" Preisen möglich macht. Auch Grimmen profitiert von seiner Lage, so das Traktoren aus den nördlichen Nachbarländern erschwinglich sind.

Veranstaltungen in Süddeutschland haben diesen Vorteil nicht, im Gegenteil selbst das Deutsche Starterfeld ist auf Grund der langen Anreisewege für die meisten Teams relativ teuer. Durch den Wegfall einer freien Klasse wurde auch noch das Programm um 45-60 Minuten gekürzt.

Das dann noch zwei Veranstaltungen, die auch noch kein finanzielles Polster für Gaststarter anlegen konnten, zeitgleich mit Euro Cup Veranstaltungen stattfinden muss man auch nicht verstehen.

Der Gipfel ist aber wenn dann Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes hier in aller Öffentlichkeit Veranstalter  bloßstellen weil diese keine Einladungen verschickt haben. So etwas regelt man intern !!

Alter was bist Du nur für nen Schlaumeier....habe endlich mal den Arsch in der Hose und schreib deinen richtigen Namen hierhin und vor allem schreib hier nicht so nen Schwachsinn!!! Und das ganze dann immer mit dieser Pseudonummer.....Schwachkopf...

Ich weiß sehr sicher das in Füchtorf, Grimmen und auch Edewecht die Gaststarter nur möglich sind weil da Sponsoren sind!!!
Das finanzielle Polster suche ich bei uns echt vergebens...gerade nochmal geschaut...nix da!!!!! Was laberst Du für nen Müll???
Klar, edewecht hat jedes Jahr 20.000 euro über und dann ne Woche Ballermann mit dem ganzen Team....
Der einzigste der vielleicht noch über ein Polster verfügt ist Hans Jürgen und dann wars das auch....

Und das verschicken von Einladungen kann man sich als Veranstalter echt sparen!!!

Naja...man weiß aber ja wer so Schlau ist, tut und so schreibt aus welchem Lager der kommt und wer sich dahinter verbirgt....ihr seit alle so Arm!!!
Geht endlich in nen Kaninchenzuchtverein, betreutes Wohnen oder Häkelclub auf eure alten Tage...

LG, der böse Andre Scharre  ;D

Offline markus1004

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 162
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Krumbach - wer fährt?
« Antwort #35 am: 25.06.2012, 22:58:40 »
Wir haben es wirklich vergessen, dass wir die Einladungen verschickten!
Ich habe daher Manfred Kilian gebeten, meine Einladung per Mail an die Teams zu senden! Dies ist heute nach 21.00 Uhr geschehen und ich hoffe dass es jetzt passt! Für den Meisterschaftslauf in Krumbach stand der Termin seit Januar fest........also müsste es eigentlich jeder wissen!
« Letzte Änderung: 25.06.2012, 23:21:18 von markus1004 »
EM TIPPSPIEL
1. Platz 2011, 2017
2. Platz 2014, 2018
3. Platz 2013
Moderation und Bilder von TP Veranstaltungen
Facebook: www.facebook.com/aktionfotoshuber/

Offline blackbox

  • Member
  • **
  • Beiträge: 34
Re: Krumbach - wer fährt?
« Antwort #36 am: 25.06.2012, 23:45:19 »
Alter was bist Du nur für nen Schlaumeier....habe endlich mal den Arsch in der Hose und schreib deinen richtigen Namen hierhin und vor allem schreib hier nicht so nen Schwachsinn!!! Und das ganze dann immer mit dieser Pseudonummer.....Schwachkopf...

Ich weiß sehr sicher das in Füchtorf, Grimmen und auch Edewecht die Gaststarter nur möglich sind weil da Sponsoren sind!!!
Das finanzielle Polster suche ich bei uns echt vergebens...gerade nochmal geschaut...nix da!!!!! Was laberst Du für nen Müll???
Klar, edewecht hat jedes Jahr 20.000 euro über und dann ne Woche Ballermann mit dem ganzen Team....
Der einzigste der vielleicht noch über ein Polster verfügt ist Hans Jürgen und dann wars das auch....

Und das verschicken von Einladungen kann man sich als Veranstalter echt sparen!!!

Naja...man weiß aber ja wer so Schlau ist, tut und so schreibt aus welchem Lager der kommt und wer sich dahinter verbirgt....ihr seit alle so Arm!!!
Geht endlich in nen Kaninchenzuchtverein, betreutes Wohnen oder Häkelclub auf eure alten Tage...

LG, der böse Andre Scharre 



Naja, um so viel inhaltsloses Gedöns auf dem Niveau zu schreiben, ich glaube nicht das man das nach einer Woche Komasaufen im Ballermann hinbekommt, da muss man vermutlich schon ein bisschen mehr dran arbeiten.
Ich "freue" mich auf unsere Diskussion am Samstag Abend darüber, falls Du nach Krumbach kommst.

Offline oversea

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Krumbach - wer fährt?
« Antwort #37 am: 26.06.2012, 01:39:45 »
Sei dir sicher das Andre den Arsch in der Hose hat dir ins Gesicht zu schauen.Viel Spass in Krumbach Mfg Peter Laue

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5620
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Krumbach - wer fährt?
« Antwort #38 am: 26.06.2012, 02:10:28 »
Hallo Sascha,

wie Du weisst haben genug Veranstalter Probleme damit ein vernünftiges Starterfeld zusammen zu bekommen.  In Füchtorf, Haßmoor und Edewecht gab es schon viele Veranstaltungen so das sich die Veranstalter ein finanzielles Polster aufbauen konnten um sich ein grosses Starterfeld aus dem Ausland einzukaufen. Hinzu kommt noch die geographische Lage die Starter aus dem dicht benachachbarten Ausland zu relativ "günstigen" Preisen möglich macht. Auch Grimmen profitiert von seiner Lage, so das Traktoren aus den nördlichen Nachbarländern erschwinglich sind.

Veranstaltungen in Süddeutschland haben diesen Vorteil nicht, im Gegenteil selbst das Deutsche Starterfeld ist auf Grund der langen Anreisewege für die meisten Teams relativ teuer. Durch den Wegfall einer freien Klasse wurde auch noch das Programm um 45-60 Minuten gekürzt.

Das dann noch zwei Veranstaltungen, die auch noch kein finanzielles Polster für Gaststarter anlegen konnten, zeitgleich mit Euro Cup Veranstaltungen stattfinden muss man auch nicht verstehen.

Der Gipfel ist aber wenn dann Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes hier in aller Öffentlichkeit Veranstalter  bloßstellen weil diese keine Einladungen verschickt haben. So etwas regelt man intern !!

Soll ich dazu wirklich was sagen?

Seitdem ich im Vorstand bin kriege ich nur zu hören, was man alles nicht sagen darf, was alles nicht geht, ...

Interessiert mich nicht mehr!!!

Ich mache meine Farm Puller und der andere Haufen soll erst mal wieder klar im Kopf werden, bevor ich mich damit wieder einlasse.

Die ersten jammern ja schon, dass "es nur noch in der Sportklasse vorwärts geht"...

Wisst ihr warum? Wir klären GAR NICHTS MEHR intern und mit blödem Gemauschel und Klüngel. Da sind wir sowas von auf die Nase mit gefallen...

Könnt ihr jetzt auf Facebook komplett nachlesen, was wir uns da an die Köppe schmeißen. Knallt - aber zumindest können sich die Leute da am Wochenende in die Augen gucken. Bei den "großen" weiß man gar nicht mehr mit wem man überhaupt noch ein offenes Wort reden kann, ohne nachher durch die sprichwörtliche Sch...e gerissen zu werden.

Deswegen hat auch keiner mehr Bock auf den Haufen.

Das dazu. Musste mal gesagt werden.

Euro Cup:

Die Termine der Euro Cups wurden von der ETPC in den Kalender geknallt, als sie ihre eigene Deadline passiert hatten und die DTTO ihre Verträge, im guten Glauben sich auf die ETPC verlassen zu können, fertig hatte.
Das kann man nun der DTTO nicht ankreiden, da müsst ihr Euch am besten direkt bei der ETPC beschweren.

Vernünftiges Starterfeld...

Das ist die Diskussion über Huhn und Ei.
Du sagst Huhn, ich gebe dir mal was (Ei) zum denken:

Wie machen es eigentlich die Italiener? Die haben es nach Holland oder DK noch weiter als ihr und die hatten vor 8 Jahren überhaupt keine Trecker.

Was machen die anders?

Die Frage beantworte dir mal - dann weißt du auch, woran es im süddeutschen Pulling hakt und woran gearbeitet werden muss.
« Letzte Änderung: 26.06.2012, 03:10:52 von Sascha »

Offline Moin

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 577
  • Geschlecht: Männlich
  • Der ewige Gewinner...Red Shadow...
Re: Krumbach - wer fährt?
« Antwort #39 am: 26.06.2012, 08:12:03 »


Naja, um so viel inhaltsloses Gedöns auf dem Niveau zu schreiben, ich glaube nicht das man das nach einer Woche Komasaufen im Ballermann hinbekommt, da muss man vermutlich schon ein bisschen mehr dran arbeiten.
Ich "freue" mich auf unsere Diskussion am Samstag Abend darüber, falls Du nach Krumbach kommst.

Inhaltsloses Gedöns ohne Hintergurndwissen über andere Veranstalter kam da eher von Dir, Ich kenne mich nicht in den Kassen anderer Veranstalter aus....und den Rest spare ich mir für Samstag auf!

Ich bin in Krumbach und Du kennst ja unseren Standort, ich freue mich darauf wenn Du uns besuchst!

LG Andre

Offline markus1004

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 162
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Krumbach - wer fährt?
« Antwort #40 am: 26.06.2012, 15:40:13 »
Zitat
Zitat Sascha:
Könnt ihr jetzt auf Facebook komplett nachlesen, was wir uns da an die Köppe schmeißen. Knallt - aber zumindest können sich die Leute da am Wochenende in die Augen gucken. Bei den "großen" weiß man gar nicht mehr mit wem man überhaupt noch ein offenes Wort reden kann, ohne nachher durch die sprichwörtliche Sch...e gerissen zu werden.

Deswegen hat auch keiner mehr Bock auf den Haufen.

Das dazu. Musste mal gesagt werden.

Aber dass gleich ein team deswegen oder auch hinwerfen will, ist schon schlimm genung!
EM TIPPSPIEL
1. Platz 2011, 2017
2. Platz 2014, 2018
3. Platz 2013
Moderation und Bilder von TP Veranstaltungen
Facebook: www.facebook.com/aktionfotoshuber/

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5620
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Krumbach - wer fährt?
« Antwort #41 am: 27.06.2012, 00:01:38 »
Weswegen jetzt?

Offline markus1004

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 162
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Krumbach - wer fährt?
« Antwort #42 am: 27.06.2012, 16:55:29 »
höre dich im fahrerlager in krumbach um, dass ist der tractor da..... ich habe mit dem team diese woche gesprochen!
- das es einfach mit den spritpreisen und den tkz mittlerweile zuweit klafft
- das einfach zuwenig für die teams getan wird
- das teams den aufwand und die hohen kosten nicht mehr bezahlen können, ausser mit sponsoren
- das alles der veranstalter nicht tragen kann, ist mir auch klar
- das die dtto nicht für alles gerade stehen kann, kann ich verstehen, aber man könnte oder müsste da mal nachregulieren und sich die "schmerzen" der kleineren teams anhören und reagieren!
EM TIPPSPIEL
1. Platz 2011, 2017
2. Platz 2014, 2018
3. Platz 2013
Moderation und Bilder von TP Veranstaltungen
Facebook: www.facebook.com/aktionfotoshuber/

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2013
Re: Krumbach - wer fährt?
« Antwort #43 am: 27.06.2012, 19:02:34 »
Hallo,

Na, hier ist ja wieder ne Stimmung.... ???

Also meine bescheidene Meinung bezüglich der Einladungen ist, dass man eigentlich keine an die teams verschicken muss. Jedes team weiß doch durch den Terminkalender wann und wo die jeweilige  Veranstaltung stattfindet. Selbst wenn sich da irgendetwas überschneidet kann man ja als team frei wählen, ob man zum DM- Lauf fährt oder zum EC.

Aber ich glaube auch nicht das das der ausschlaggebende Grund wegen der gereizten Stimmung ist.

Die Gründe die markus1004 auflistet kann ich größtenteils einsehen und verstehen. Es ist aber nun mal so, dass man vorher weis wo die Veranstaltungen stattfinden und man kann sich leicht ausrechnen, mit wieviel Aufwand und Kosten die Teilnahme eines Traktors beim Pulling verbunden ist. Es wird auch kein team gezwungen an allen DM -Läufen teilzunehmen. Wem der Weg nach Krumbach oder z.B. nach Hassmoor zu weit ist kann sein Wochenende sicherlich auch mit der Familie gemütlich verbringen oder z.B. am Traktor schrauben.

Eigentlich weis man schon vorher auf was man sich einläßt. Warum man dann später "Schmerzen" damit hat verstehe ich nicht wirklich.

Gruß  Gordon

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5620
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Krumbach - wer fährt?
« Antwort #44 am: 28.06.2012, 02:30:25 »
höre dich im fahrerlager in krumbach um, dass ist der tractor da..... ich habe mit dem team diese woche gesprochen!
- das es einfach mit den spritpreisen und den tkz mittlerweile zuweit klafft
- das einfach zuwenig für die teams getan wird
- das teams den aufwand und die hohen kosten nicht mehr bezahlen können, ausser mit sponsoren
- das alles der veranstalter nicht tragen kann, ist mir auch klar
- das die dtto nicht für alles gerade stehen kann, kann ich verstehen, aber man könnte oder müsste da mal nachregulieren und sich die "schmerzen" der kleineren teams anhören und reagieren!


Ja, guck - das sind doch mal Anhaltspunkte, zu denen man sich äußern kann.
TKZ also TransportkostenZUSCHUSS
Alleine das Wort implementiert doch schon, dass ein "Zuschuss" nichts mit "Deckung" zu tun hat.
Im Endeffekt ist es doch so, dass alleine der TKZ die Veranstalter eines DM Laufes so 15.000 - 20.000 € kostet.
Leistung muss er dafür nicht erwarten, weil es den TKZ schon nach 3 cm Weite gibt.

Sprich, wenn jetzt in Krumbach alle Teams anreisen und keiner über 20m zieht, war die Show schlecht, die Zuschauer fühlen sich hochgradig veräppelt, kommen im nächsten Jahr nicht wieder und ihr als Veranstalter seid die Dummen.
Das erlaubt dieses System.

Das kann es meiner Meinung nach nicht sein.

Wenig für die Teams getan wird.
Tja - wir haben ja nun dieses wunderschöne "New Basic". Eingebracht in die DTTO durch, soweit ich mich entsinne, Heistermann, Blank, Kropp, ...
Durch dieses System hat jede Gruppierung in der DTTO einen, von ihnen gewählten, Vertreter im Vorstand, der sich um die Belange "seiner" Teams kümmert. Dessen Job ist es, die Belange der Teams im Vorstand zu vertreten, jährlich eine Sitzung mit den Teams zu machen und Anträge an den Vorstand zu stellen.
Jetzt frage ich mal, weißt du eigentlich, wer deine Vertreter sind und wann du sie gewählt hast? Also einmal als Veranstalter und dann als Teammitglied.
Wenn du diese Frage mit Namen und "vor weniger als 365 Tagen" beantworten kannst, weißt du ja, bei wem du dich beschweren kannst.
Kannst du das nicht beantworten, sollte dir das zu denken geben, und dir auch beantworten, wer für diese Miesere verantwortlich ist.

Frag mal die Sportklasse Truppe (Teams wie auch Veranstalter) oder die Garden Puller. Ich wette, die können diese Fragen besser beantworten als Du.

So als normales Vorstandmitglied muss ich sagen, ist aus der Ecke der Teams und Veranstalter lange nichts mehr gekommen.
Wenn da nichts kommt, muss doch alles in bester Ordnung sein?
Wenn was nicht in Ordnung ist und es nicht bis in den Vorstand kommt, dann, verdammt noch mal, seht zu, dass ihr Eure Abteilung / Vertreter in Bewegung setzt.
Wenn Euch das System nicht passt, wendet Euch an die, die es in den Verein gebracht haben und stellt einen Antrag, dass sich was ändert und ihr wieder "Führer" braucht, die für Euch denken.

Dass die Kosten zu hoch sind, gebe ich dir recht.
Wenn man so bekloppt ist und meint, man kann Tractor Pulling ohne Limits und ohne eine Perspektive in Sachen "Ende der Fahnenstange in Sachen Kosten" betreiben, dann gehen die Kosten halt auch ins Unendliche.
Was meinst du, warum wir bei der Sportklasse einen Restriktor drin haben, der die Kosten limitiert? In der Freien Klasse scheint ein Limit, das Kosten dahin reduziert, dass man es ohne Sponsoren betreiben kann, ja nicht nötig. Zumindest höre ich von euch / eurem Vertreter im Vorstand aus der Richtung nichts.
Im Moment muss man den Eindruck haben, dass Trecker 100.000 und mehr Euro kosten müssen, sich aber dann über 80 € Spritgeld mehr oder weniger aufgeregt wird, was in keinem Verhältnis zu den Kosten der Trecker steht.
Wenn dem nicht so ist, dann macht doch verdammt noch mal die Klappe auf, schreibt einen Antrag und guckt mal, wo das Geld wirklich ausgegeben wird (Trecker oder Diesel).

Die meisten Veranstalter können nicht wesentlich mehr bezahlen - und die, die es können, schieben die Kohle direkt ins Ausland, weil sie es bei den deutschen Teams gar nicht loswerden können und es ihnen die Show auch nicht verbessert.
Ich habe immer das Gefühl die deutschen Teams wollen ihr Spritgeld, ein bißchen "Sieggeld" als Alibi und alles ist gut. Dass man mal einem 1000 € dafür gibt, dass er die Zuschauer vom Hocker reißt, scheint nicht gewollt - gibt das System der Bezahlung auch nicht her.
Kannst du dir vorstellen, dass es Veranstalter gibt, die gerne RICHTIG Geld dafür bezahlen, wenn die Show passt?

Das "TKZ ist der Großteil der Bezahlung" System verhindert aber viel Anreiz, mehr Leistung / Show zu machen. Frei nach dem Motto: "Hauptsache die Karre zieht 50m, geht mir nicht kaputt und ich krieg den Diesel bezahlt". Mal so richtig zu investieren und, oh Gott, ein Riskio mit neuer Technik einzugehen, macht überhaupt keinen Sinn.
Das können mal die Holländer machen... die sind bekloppt genug. Die zocken den deutschen Teams auf deutschen Veranstaltungen dann auch "den Profit" weg und lachen sich drüber tot.

Fazit:
BEWEGT EUCH, macht den Mund auf, schafft diesen TKZ Blödsinn ab (der verhindert neue Veranstaltungen), seht zu, dass wir 20 oder 30 Veranstaltungen über's Bundesgebiet bekommen und macht Euch auch klar, dass man nicht jede Veranstaltung fahren muss und mit dem Arsch stumpf zu Hause bleibt, wenn der Veranstalter nicht genug Kohle rausrückt. Dafür gibt es dann aber vielleicht auch wieder neue Veranstaltungen in Eure Nähe, wo die Transportkosten fast keine Rolle spielen, die ganze "Nordgang" nicht anrückt und man dann selbst mit wenig Sieggeld am Ende des Tages mehr Geld im Portemonnaie hat, als wenn man "für zu knappen TKZ" 600 km durch Deutschland geballert ist und auch noch einen Tag Urlaub dafür dran geben muss.

Guckt Euch das bei der Sportklasse 3,5to an.
Die fahren mit Schleppern, die so 8000 bis 20.000 € gekostet haben für Sieggelder von 120 bis 200 € für den ersten Platz. Das rechnet sich hinten und vorne nicht.
Also, was machen sie? Wenn ein Veranstalter nicht genug zahlt (weil er zu weit weg ist und die Transportkosten dahin zu hoch sind), bleiben sie mit dem Allerwertesten auf dem Sofa.
Dafür fahren aber andere Teams, die es nicht soweit haben.
Da sind jetzt um die 30 Teams in der Klasse und, je nachdem, was der Veranstalter an Sieggeld ausspuckt, gehen von den 30 so fünf bis 15 an den Start. Und wenn es für einen 6. Platz noch 30 €  gibt, dann gehen da Tractoren aus der Standardklasse an den Start, packen den größtmöglichen Standardrestriktor rein und machen die Klasse voll.
Da sind auf jeder Veranstaltung ein bis zwei NEUE Teams am Start.
Ende vom Lied? Alle 3 Wochen eine Anfrage eines neuen Veranstalters für die nächste Saison, Veranstalter die nicht viel Geld ausgeben wollen oder können, aber mit dem was sie geboten bekommen, gut zufrieden sind, aber auch Veranstalter die inzwischen richtig Patte auf den Tisch legen, um viele gute Teams zu bekommen, die sich sonst einfach nicht von zu Hause weg bewegen, wenn die Nummer mit einem Platz unter den ersten 5 nicht halbwegs ins Budget passt. Und vor allem: Die Teams machen sich richtig Gedanken, wie sie möglichst günstig von A nach B kommen, sprich Fahrgemeinschaften. Es ist doch tatsächlich möglich, mit einem LKW drei Pullingschlepper zu transportieren. Da jault keiner, dass er mit einem Trecker auf dem 40 Tonner den Sprit nicht wieder rein bekommt. Entweder mache sie so einen Blödsinn nicht oder können es sich leisten und kümmern sich eh nicht um die Einnahmen Seite.

Nach 7 Jahren Füchtorfer Samstag nach diesem System habe ich dermassen Budget für Sieggeld, dass ich schon nicht mehr weiß, wie ich das verteilen soll, ohne dass die "großen Klassen" sich aufregen müssen, weil die Sportis für wesentlich weniger Einsatz in den Trecker fast das gleiche Geld bekommen.

So, zurück ins Bett... dieses Forum kostet mich noch den letzten Schlaf.
« Letzte Änderung: 28.06.2012, 02:41:42 von Sascha »