Autor Thema: MHV  (Gelesen 9449 mal)

Offline Sascha MeckingTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5643
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: MHV
« Antwort #15 am: 19.02.2010, 17:59:14 »
Hallo Sigrid!

Ich darf hier keine Sachen "Vorstandsinterna" herausplaudern und der andere Punkt ist, dass ich als Mitglied des Green Monster Teams, Farm Pulling Sprecher und Beisitzer im Vorstand sicherlich eine Meinung vertrete und von daher wohl keine "objektive" Informationsquelle bin.

Sagen kann man glaub ich, dass es im geschäftsführenden Vorstand böse gekracht hat, und morgen ein 1. UND ein 2. Vorsitzender sowie ein weiteres Mitglied im geschäftsführenden Vorstand und einige Beisitzer neu gewählt werden müssen, weil ein paar Leute nicht mehr mitmachen.

Weiterhin ist sparen angesagt und wie und wo ist sicherlich auch etwas, dass die Mitglieder angeht.

Dann gibt es die leidige Diskussion zum Thema 5,4t und die Tatsache, dass die Niederländer im Alleingang eine 4t Klasse beschlossen haben, was hier glaub ich keinem Team passt - aber ob das auf die MHV gehört?

Offline Infinity

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
Re: MHV
« Antwort #16 am: 19.02.2010, 18:01:20 »
Wenn die Frage über die Beibehaltung der 5,4 t-Klasse das größte Problem wäre, das der Verein hätte, dann könnte man sich glücklich schätzen.

Zum einen ist dem aber nicht so, zum anderen ist diese Frage schon längst geklärt: Es gibt einen Vorschlag, den die Freie-Klasse-Teams gemeinsam ausgearbeitet haben. Es fehlt nur noch der Beschluss. Dann kann das ganze Thema abgehakt werden und braucht nicht mehr diskutiert zu werden.

Im Verein gibt es deutlich größere Probleme. Die derzeitige Diskussion über die Gewichtsklassen dient nur der Ablenkung. Hier bietet sich ein Vergleich mit der amerikanischen Politik an. Diverse Präsidenten konnten wunderbar eigene, innenpolitische Schwächen (z. B. in der Sozialpolitik) überspielen, in dem sie außenpolitisch in den Krieg zogen. Ein passender Feind war immer irgendwie vorhanden (z. B. Irak oder Afghanistan). Und durch geschickte Propaganda konnte man die ganze Aufmerksamkeit des eigenen Volkes auf den Kampf mit dem Feind lenken, bevor man „dumme“ Fragen zu der Innenpolitik zu erwarten hatte. Und der Präsident konnte in die Kamera strahlen.

So sieht es auch in der DTTO aus. Im Vorstand (Innenpolitik) läuft nix zusammen, darum kann man ja Krieg führen. Man sucht sich jemanden aus, der sowieso in der Diskussion steht, und lenkt die ganze Aufmerksamkeit der Mitglieder in diese Richtung. Leute, die lauthals propagieren, sind dann immer schnell gefunden. Den Mitgliedern wird so ein gezieltes Thema gegeben, über das sie sich aufregen können. Darum stellen sie dann keine dummen Fragen zu schwerwiegenderen Problemen in Sachen Vereinsführung.

Stille Wasser sind tief und die Gefahr liegt immer im Verborgenen. Danach muss man suchen… Also: Augen auf!
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum!!!

Offline Sascha MeckingTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5643
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: MHV
« Antwort #17 am: 19.02.2010, 18:19:10 »
nur der kurze Hinweis, dass das Thema von Agnes wieder aufgegriffen wurde und Infinity mit der Aussage, dass das nicht das Problem ist, völlig richtig liegt.

Offline TurboBongo

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 955
  • Geschlecht: Männlich
Re: MHV
« Antwort #18 am: 19.02.2010, 18:29:46 »
@ infinity:

Hört sich so ans hättest du den Spiegel Bericht bzw. die DVD über amerikas Kriege gelesen/gehört, dort ist das Thema auch angesprochen worden. Klingt plausibel was du sagst, auch wenn der Vergleich Präsident-Vorstand hakt.  Haben ja ein komplett anderes Verhältnis zur Thematik.

Gruss Finn
www.Freakshow-Pulling.de
Mighty Quinn HotFarm

Offline Bullo

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 202
  • Geschlecht: Männlich
Re: MHV
« Antwort #19 am: 19.02.2010, 18:41:53 »
Ich bin leider kein Mitglied in der DTTO und mag den Sport genau wie  so gern wie ein Mitglied, besuche oft Veranstaltungen ( wo ich mir wünsche das es davon mehr gebe ),
hoffe das es das es nicht schlimm aus sieht im Verein wie beschrieben und das die Mitglieder die morgen kommen auch eine Lösung finden das der sport und der Verein noch mal 29 Jahre in
Deutschland besteht.



Offline Winnifrau

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 18
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MHV
« Antwort #20 am: 19.02.2010, 19:13:16 »

Wenn du etwas mit Herz und Seele tust, das kannst du mit Geld nicht bezahlen!

Schlafen kann ich noch genug, wenn ich tod bin!!

Offline New Born

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 95
Re: MHV
« Antwort #21 am: 19.02.2010, 19:26:10 »
auf nach olpe
da läuft ja einiges falsch ,aber innenpolitisch oder außenpolitisch hin oder her( gut erklärt)
 der sport sollte im vordergrund stehen,
und auch alle vereine der etpc sollten an einem strang ziehen.
die  5,4 t ist sowieso schon 10 jahre zulang gefahren,also weck damit um die 4,5 zu retten.
andererseits sind in deutschland auch nur die 5,4 anhänger gegen die 4.0t.
und bei den heutigen stahl preisen ist das schwere zeug sowieso wehrtloser

unterschrieften unter zuschauern sammeln ist bestimmt nicht die lösug
alle einen schritt aufeinander zugehen und an den sport denken und nicht nach eigenen interressen
auf ins sauerland

Offline MittermaierSven

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 51
  • Geschlecht: Männlich
Re: MHV
« Antwort #22 am: 19.02.2010, 20:00:00 »
Hoffentlich werden wir nichtmitglieder morgenabend von dem Hauen und Stechen hier informiert!
@ Infinity Wenn die Frage über die Beibehaltung der 5,4 t-Klasse das größte Problem wäre, das der Verein hätte, dann könnte man sich glücklich schätzen
Ich wäre schon glücklich wenn die 5.4to abgeschafft würde.                                                                                                                                                 @ Infinity Im Verein gibt es deutlich größere Probleme. Die derzeitige Diskussion über die Gewichtsklassen dient nur der Ablenkung. Hier bietet sich ein Vergleich mit der amerikanischen Politik an. Diverse Präsidenten konnten wunderbar eigene, innenpolitische Schwächen (z. B. in der Sozialpolitik) überspielen, in dem sie außenpolitisch in den Krieg zogen. Ein passender Feind war immer irgendwie vorhanden (z. B. Irak oder Afghanistan). Und durch geschickte Propaganda konnte man die ganze Aufmerksamkeit des eigenen Volkes auf den Kampf mit dem Feind lenken, bevor man „dumme“ Fragen zu der Innenpolitik zu erwarten hatte. Und der Präsident konnte in die Kamera strahlen.
Na dann nenn doch mal Ross und Reiter,anscheinend zu feige dafür,oder?
@kbhemi
andererseits sind in deutschland auch nur die 5,4 anhänger gegen die 4.0t.

Nicht nur die,auch ich!

Offline Deere8520

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 130
Re: MHV
« Antwort #23 am: 19.02.2010, 21:04:19 »
Nabend zusammen,

eigentlich wollte ich nicht.... aber es juckt in den Fingern.

Was da in der Innen und Aussenpolitik klemmt steht in meinen Augen auf dem 2. Blatt. Was dazu geführt hat wissen zu 100 % eh nur beteilgte Personen. Denke da ist auch viel vom stille Post Faktor dabei.

In 1. Linie sollte es darum gehen den Verein wieder in einen komfortablen Handlungsbereich zu bringen. Aber genau da fängt es an.
Wozu die 5,4 halten? Nicht falsch verstehen. Ich freu mich auch über jeden Puller auf der Bahn. Keiner fährt es mehr. Den Gaul mal von hinten aufsatteln und laßt uns mal ein kleines Gedankenspiel machen......

Wir halten die 5,4, die Holländer haben mit Ihrem 4,0 Erfolg und es kommt im Nachgang die 2,8. Jetzt sag mir mal einer wie die Deutschen den Anschluß finden sollen?
Wer einen 5,4 t Puller hat fährt in der Regel auch 4,5 t. Will er (wir sind immer noch beim Gedankenspiel) in Europa mitmachen, muss er 4 t haben. In diesem Gedankenspiel haben die Holländer einen erfolgreichen Antrag usw. durchgebracht...... was in meinen Augen eh schneller kommt als die meisten hier denken..... wer will dann noch 5,4 t fahren KÖNNEN???
Die Puller würden umgebaut auf 4 t. Wer bitte hängt sich 1,4 Tonnen Stahl an den Rahmen um ein weiteres Mal ohne finanziellen Rahmen fahren zu können?

Es ist so oft der Anschluss verpasst worden. So wie Sascha schon schrieb: Die Jungs in NL sind im Fernsehen, haben sich als Werbeträger etabliert usw. Ich habe immer das Gefühl der Deutsche, und das ist mal wieder das Mentalitätsproblem, sucht solange was woran er sich reibt, bis es mal wieder zu lange gedauert hat bzw. es negativ wird. Und genau das Problem sehe ich im Verein.
Macht doch Mal unter wirklich alles eine Umfrage. Fragestellung: Wer ist bereit einen Betrag von X (eintritt zu allen Veranstaltungen plus 10 Euro) zu bezahlen? Danach siehst Du wer in dem Verein ist um was abzugreifen und wer wirklich dahinter steht. Ich weiß das es jetzt heißen wird: Ich würd es tun, ich auch…. Und ich erst Recht….. nur wenn es dann heißt: Butter bei die Fische stehen viele mit gesenktem Kopf oder fühlen sich sofort…. Sorry fürs Wort… angepisst.
Und genau aus diesem Grund gehört ein strategisch denkender Mann in den Vorstand. Keiner der nur die Technik mag, sondern der weiß was Marketing, Vertrieb, Strategie und Konfrontation mit den Mitgliedern heißt. Es kann nicht sein das dieser Verein abhängig von Pfennigfuchsern und notorischen Fortschrittsbremsern ist.  Andere Vereinsstrukturen schaffen…..  so sollte das 1. Ziel nach der Wahl morgen sein!!!

Gruss

Nico

Offline Deere8520

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 130
Re: MHV
« Antwort #24 am: 19.02.2010, 21:18:40 »
Nachtrag, bevor es falsch verstanden wird: Mit Vereinstrukturen meine ich nicht personelle Strukturen!!!

Nico

Offline fonscho

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 85
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: MHV
« Antwort #25 am: 20.02.2010, 08:30:49 »
Das hätte ihr mal früher hier schreiben sollen jetzt ist es zu späht . Kein nicht aktives Mitglied weiß , was in der Vereinsspitze so abgeht.
MfG

Wenn die Frage über die Beibehaltung der 5,4 t-Klasse das größte Problem wäre, das der Verein hätte, dann könnte man sich glücklich schätzen.

Zum einen ist dem aber nicht so, zum anderen ist diese Frage schon längst geklärt: Es gibt einen Vorschlag, den die Freie-Klasse-Teams gemeinsam ausgearbeitet haben. Es fehlt nur noch der Beschluss. Dann kann das ganze Thema abgehakt werden und braucht nicht mehr diskutiert zu werden.

Im Verein gibt es deutlich größere Probleme. Die derzeitige Diskussion über die Gewichtsklassen dient nur der Ablenkung. Hier bietet sich ein Vergleich mit der amerikanischen Politik an. Diverse Präsidenten konnten wunderbar eigene, innenpolitische Schwächen (z. B. in der Sozialpolitik) überspielen, in dem sie außenpolitisch in den Krieg zogen. Ein passender Feind war immer irgendwie vorhanden (z. B. Irak oder Afghanistan). Und durch geschickte Propaganda konnte man die ganze Aufmerksamkeit des eigenen Volkes auf den Kampf mit dem Feind lenken, bevor man „dumme“ Fragen zu der Innenpolitik zu erwarten hatte. Und der Präsident konnte in die Kamera strahlen.

So sieht es auch in der DTTO aus. Im Vorstand (Innenpolitik) läuft nix zusammen, darum kann man ja Krieg führen. Man sucht sich jemanden aus, der sowieso in der Diskussion steht, und lenkt die ganze Aufmerksamkeit der Mitglieder in diese Richtung. Leute, die lauthals propagieren, sind dann immer schnell gefunden. Den Mitgliedern wird so ein gezieltes Thema gegeben, über das sie sich aufregen können. Darum stellen sie dann keine dummen Fragen zu schwerwiegenderen Problemen in Sachen Vereinsführung.

Stille Wasser sind tief und die Gefahr liegt immer im Verborgenen. Danach muss man suchen… Also: Augen auf!

Offline Winnifrau

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 18
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MHV
« Antwort #26 am: 20.02.2010, 09:50:46 »
Ja , so ist es und nicht erst seit gestern!
Schlafen kann ich noch genug, wenn ich tod bin!!

Offline markus1004

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 162
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: MHV
« Antwort #27 am: 20.02.2010, 10:32:50 »

Ja leider gibt es die Probleme seit längerem, aber viele schauten weg oder wollten es nicht wahr haben! Die betroffen selbst wissen nur zum teil  was falsch läuft, aber wenn man nicht miteinander redet, dann kann nichts dabei raus kommen!

Man kann nur hoffen, das heute vieles auf den Tisch kommt und die verantwortlichen die richtigen Fähden ziehen. Mit Sicherheit wird es heute auch Überraschungen geben, die hier noch nicht diskutiert wurden!
So manche Position sollten neu geordnet und wirklich in "Verantwortung" genommen werden. Denke nur an die Internetseite, Öffentlichkeitsarbeit, Medienbeauftragter usw.

Auch die Informationen aus dem Vorstand zu den Mitgliedern muss besser werden! Hier wäre es angebracht, dass man einen Öffentlichen- und nichtöffentlichen Teil abhält und den Öffentlichen Teil in der Pull Off veröffentlicht. Mit solchen Informationen kann dann jedes Mitglied verfolgen was im Vorstand diskutiert und entschieden wird. In anderen Vereinen ist das ganz normal das es Informationen aus dem Vorstand gibt. So wüsste jedes Mitglied  wann, wo, was , wie lange und von wem Diskutiert wurde! Diese Infos fehlen einfach, so das sich ein „normales“ Mitglied auch ein Bild von der Vorstandsarbeit machen kann! Dann könnte man auch bei Wahlen das richtige Wählen und sich nicht kurz davor vom Vorstand um Wählerstimmen bezirzen lassen!

Gruß

Markus 
EM TIPPSPIEL
1. Platz 2011, 2017
2. Platz 2014, 2018
3. Platz 2013
Moderation und Bilder von TP Veranstaltungen
Facebook: www.facebook.com/aktionfotoshuber/

Offline Sascha MeckingTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5643
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: MHV
« Antwort #28 am: 20.02.2010, 14:53:49 »
Kilian mit nur 6 Gegenstimmen wiedergewählt
Herbert Jakobs neuer Schriftführer
« Letzte Änderung: 20.02.2010, 15:00:10 von Sascha »

Offline Sascha MeckingTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5643
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: MHV
« Antwort #29 am: 20.02.2010, 15:48:31 »
Eine weitere Veranstaltung bei Berlin ist möglich, Verhandlungen laufen noch.

Beisitzer:
Michael Dickmann
Janette Gregor