Autor Thema: Museums Cat  (Gelesen 7499 mal)

Offline SchiaSSSdodRacingTopic starter

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 18
  • Geschlecht: Männlich
  • I ♥ TRACTOR PULLING
Museums Cat
« am: 28.09.2009, 20:39:37 »
Hallo Leute,
Kan mir jemand von euch sagen, was eigentlich mit dem MUSEUMS CAT von Eugen Kiemele geschehen ist?
Wurde der verkauft oder steht er in seinem Museum in Seifertshofen?

Viele Grüße

Otto
MfG SchiaSSSdodRacing

Visit:
www.oetpo.org
www.fullpull.info

Offline Christof210

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 155
  • Geschlecht: Männlich
Re: Museums Cat
« Antwort #1 am: 28.09.2009, 21:23:51 »
Nabend,

da hatte ich auch schon mal nachgefragt und die Antwort kam dazu in diesen Thread:
http://www.agrar.de/tp/index.php?topic=1224.0

Gruss Christof

Offline SchiaSSSdodRacingTopic starter

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 18
  • Geschlecht: Männlich
  • I ♥ TRACTOR PULLING
Re: Museums Cat
« Antwort #2 am: 28.09.2009, 21:31:39 »
danke christof! :)

Gruß,

Otto
MfG SchiaSSSdodRacing

Visit:
www.oetpo.org
www.fullpull.info

Offline j.l.w.

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 336
  • Geschlecht: Männlich
Re: Museums Cat
« Antwort #3 am: 29.09.2009, 16:40:22 »
die Motoren sind soweit ich weis so langsamm dem Killer zum opfer geworden(wenn Eugen mal wieder einen V8 vom Killer Gekillt hat)

Offline License to Kill

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 324
  • Geschlecht: Männlich
  • feel the Hayabusa Power
Re: Museums Cat
« Antwort #4 am: 29.09.2009, 19:12:35 »
also der vordere Motor ist zum Joker gegangen der war früher mal auf den Junior (der zweite Mini von den Zimmermännern) verbaut und ich glaube das der jetzt auffm Knock Out ist...

Offline AriasV8

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 144
  • Geschlecht: Männlich
  • Arias - Pure Power!
Re: Museums Cat
« Antwort #5 am: 29.09.2009, 19:45:30 »
Fast richtig :)

der vordere Motor ging zu uns, saß aufm Junior Mini, dann aufm Modified Joker. Mittlerweile allerdings auch nicht mehr.
Der mittlere Motor ging nach Norwegen, durfte dort dann mal Dragster und Modified antreiben. das ist der der nun auf Knock Out sitzt.
Der hintere wanderte mal auf Killer und war beim Verkauf der Cat quasi nicht mehr vorhanden.
Arias - Pure Power!

Offline Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2215
  • Geschlecht: Männlich
Re: Museums Cat
« Antwort #6 am: 27.12.2020, 12:39:10 »
Ich hänge das hier mal an.
Ist Museums Cat der ehemalige Northeast Rider?
https://ntpapull.com/about/ntpa-hall-of-fame-inductees/item/john-shaul
Finde da optisch ist eine gewisse Ähnlichkeit nicht zu leugnen.
Und dann wäre der Tractor ja noch legendärer als ich eh schon dachte.  :D

Offline peppi

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1115
  • Geschlecht: Männlich
Re: Museums Cat
« Antwort #7 am: 27.12.2020, 18:32:26 »
Hallo !
Zumindest Optisch sehr gut möglich . Sowohl der seitliche Rahmen als auch die Position der Motoren passen .
Wie der Cat früher hieß weiß ich allerdings auch nicht . Nur das er von Eugen aus Amerikanien Importiert wurde .
 
Gruß Peter !

Offline Frank M

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 273
  • Geschlecht: Männlich
Re: Museums Cat
« Antwort #8 am: 27.12.2020, 18:38:16 »
Ich würde sagen das er das ist.

http://www.tractor-pulling.de/Fotos/oldies/slides/bild16.html

Gruß Frank

Offline Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2215
  • Geschlecht: Männlich
Re: Museums Cat
« Antwort #9 am: 27.12.2020, 19:26:34 »
Dann wundert mich, dass das hier

Zitat
was a trend setter of its day with three motors stacked staircase style

nie erwähnt wurde. Aber damals waren ja auch nur die 6000PS wichtig.  ;)

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5918
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Museums Cat
« Antwort #10 am: 27.12.2020, 20:04:02 »
Ich hänge das hier mal an.
Ist Museums Cat der ehemalige Northeast Rider?
https://ntpapull.com/about/ntpa-hall-of-fame-inductees/item/john-shaul
Finde da optisch ist eine gewisse Ähnlichkeit nicht zu leugnen.
Und dann wäre der Tractor ja noch legendärer als ich eh schon dachte.  :D

Ja ist er.
L.D. Nation hat in dann gekauft, gelb lackiert und später an Eugen verkauft.

Offline Robibib

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2215
  • Geschlecht: Männlich
Re: Museums Cat
« Antwort #11 am: 27.12.2020, 20:33:39 »
Junge, Junge  :D
Das Eugen damit dann noch etliche Jahre in der Europäischen Spitze war.
Genauso mit dem Giganten und dem Killer.
Im Prinzip waren das in den USA ja alte Tractoren.
Sowas wäre heutzutage doch gar nicht mehr möglich oder?
In den USA was komplett kaufen und hier noch einige Jahre oben mitfahren?!
Zumindestens nicht mehr so eindeutig und nicht in allen Klassen,oder?

Offline miky

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 464
  • Geschlecht: Männlich
  • Lets Rock
Re: Museums Cat
« Antwort #12 am: 27.12.2020, 22:45:39 »
Dann wundert mich, dass das hier

Zitat
was a trend setter of its day with three motors stacked staircase style

nie erwähnt wurde. Aber damals waren ja auch nur die 6000PS wichtig.  ;)
was hat das für ein Vorteil das die Motoren zum Fahrer hin ansteigen,
wird heute ja noch häufig so gemacht?

Offline berti

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 333
Re: Museums Cat
« Antwort #13 am: 28.12.2020, 11:25:25 »
Zitat
Im Prinzip waren das in den USA ja alte Tractoren.
Sowas wäre heutzutage doch gar nicht mehr möglich oder?
In den USA was komplett kaufen und hier noch einige Jahre oben mitfahren?!

Na ja der Killer war ja der "Mission Impossible", der hat nur ein paar Jahre bevor Eugen ihn gekauft hat in USA so ziemlich alles gewonnen.Also "alter Tractor" würde ich ihn da nicht nennen.
Gordon kann da bestimmt mit den Jahreszahlen helfen.Ich meine es war um 1987 rum als er in allen Gewichtsklassen Champion war.

Und heute aus den USA was kaufen und oben mitfahren?
Die Zeiten sind lange vorbei.
Wenn einer ein ganz dickes Portmanai hat und gewinnen will, bzw vorne mitfahren hier in Europa , sollte der zur Familie Boer gehen...
Tippspiel Sieger 2015,2018

Gruß Berti

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5918
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Museums Cat
« Antwort #14 am: 28.12.2020, 12:04:49 »

was hat das für ein Vorteil das die Motoren zum Fahrer hin ansteigen,
wird heute ja noch häufig so gemacht?

Das hatte eigentlich nur den Vorteil, dass jeder Motor seine eigene Kupplung hatte und das auch Servicefreundlicher war, wenn einem mal ein Riemen wegflog.
Der erste Schlepper, der so gebaut war, war der Granite Stater von Wayne Ross. Der war 84 auch in Ahoy. Dessen Motoren waren allerdings nicht so böse wie die auf der Cat.
Die Cat war damals auch in den USA noch ein sehr gute Traktor. Je nachdem, was man da an Kohle in die Motoren gesteckt hätte, hätte der auch noch weiter vorne fahren können.
Ich erinnere mal daran, dass auch heute noch "3-fach Hemis" vorne fahren. Was irgendwann, mit den neueren Reifen, ein Problem geworden wäre, ist das mangelnde Gewicht auf der Nase.