Autor Thema: Überdenken der Limits  (Gelesen 5254 mal)

Black Puma

  • Gast
Re: Überdenken der Limits
« Antwort #45 am: 29.05.2009, 14:24:16 »
wenn die aufhören,  und dann den Lambada verkaufen, werden sich die Teams drum schlagen.Ein bischen umlackieren und starten...

Und wer soll das bezahlen??? Träumen ist aber erlaubt.....

Tja, superreicher investor und kräftig sparen ;D

Offline WebAir

  • Member
  • **
  • Beiträge: 40
  • Geschlecht: Männlich
  • PF Erfde
Re: Überdenken der Limits
« Antwort #46 am: 06.07.2009, 10:20:42 »
Ein umdenken was die Limits angeht wäre mal ne gute Sache ... und am einfachsten ... wie von Sascha schon gesagt ... geht das übers gewicht ... also ... 3,5t mit Limit (vielleicht ein bischen lockern ... besonders was die verwendeung von Super-Stock Motoren angeht ... Double Stuffed  ;D) ... dann die 4,5t vom gewicht runter auf glatte 4t und das ganze dann wie in den USA als Ulimited fahren ... die 5,4t ganz streichen und gut ist ... im bereich von 4t kommt nähmlich noch die komponente dazu ... bau ich jetzt noch nen 5 v8 aufn trecker oder nem ich lieber ein paar dickere wellen damit mir der kram nicht so schnell um die ohren fliegt ... und aßer dass der bau des dragon fires dann voll für katz war ... dürften alle anderen teams das gewicht packen ... vielleicht ein neuer rahmen aber sonst ... auch die double griffons müssten das packen ... wenn man die ohne einspritzung auf 3,5t bringt sollte das bei 4t mit einspritzung doch auch passen ... eine anhebung der punkte für v8 ... gerade was die 3,5t betrift find ich nicht grad sehr tolle ... lieber sollte man die punkte für andere motoren senken ... man wa das noch ne schöne zeit in der man alles drauf bauen durfte solang man das geicht packt!
ich bin ganz erGRIFFON