Autor Thema: Licht bei Profipullern  (Gelesen 2922 mal)

Offline 926mannTopic starter

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 10
Licht bei Profipullern
« am: 05.05.2009, 18:56:28 »
Moin Leute,

ich habe eine kurze Frage: Wie funktioniert das bei den Profipullern, dass bei hoheren Drehzahlen das Licht an- und anschleißend bei geringeren Drehzahlen wieder ausgeht?

Gruß Gerrit

Offline daniel203

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 173
  • Geschlecht: Männlich
Re: Licht bei Profipullern
« Antwort #1 am: 05.05.2009, 19:24:33 »
moin moin
meinst du mit "Profipuller" Prostock Tractoren wie Blue Bambino Und Runaway deere. da habe ich das auch bemerkt mit dem forder licht wie das genau funktioniert wies ich auch nicht so genau

Offline Andy29

  • dtto
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Männlich
Re: Licht bei Profipullern
« Antwort #2 am: 05.05.2009, 19:31:48 »
moin moin
Also wir haben da ein oildruck schalter von Bosch genommen und der Schaltet bei 0,6bar  und den schalter haben wir den über ein relai laufen lassen.

Team Lindemann

MFG Andy

Offline Daniel Bäumer

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 300
  • Geschlecht: Männlich
  • Chevy Power, gnadenlos!!
Re: Licht bei Profipullern
« Antwort #3 am: 05.05.2009, 19:36:10 »
Soweit ich weiß haben die Diesel Schlepper das auch oft über die Wassereinspritzung. Wenn die Druck aufbaut macht der genannte Schalter die Lämpchen an.
Mfg

Daniel Bäumer
www.Team-Hothead.de

Offline Jens Nieting

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1658
Re: Licht bei Profipullern
« Antwort #4 am: 05.05.2009, 19:43:39 »
Soweit ich weiß haben die Diesel Schlepper das auch oft über die Wassereinspritzung. Wenn die Druck aufbaut macht der genannte Schalter die Lämpchen an.

Wäre ja eigentlich etwas unpraktisch. Wenn die Wassereinspritzung versagt, wird´s aus dem Auspuff ja richtig schwarz, und gerade dann bräuchte ich ja das Licht..... ;D
Geht aber mit Sicherheit auch über den eigentlichen Ladedruck zu steuern...

Offline ProStocker

  • Member
  • **
  • Beiträge: 39
Re: Licht bei Profipullern
« Antwort #5 am: 05.05.2009, 19:56:08 »
Hallo. Meistens wird das Licht über den Ladedruck eingeschaltet ( worüber ja eig. auch die Wassereinspritzung gesteuert wird)

Offline 926mannTopic starter

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Licht bei Profipullern
« Antwort #6 am: 05.05.2009, 21:15:07 »
Danke für die vielen Antworten! Ihr habt mir sehr weitergeholfen......
Wo bekomme ich denn einen Ladedruckschalter her, der meinetwegen bei 0,5 Bar Ladedruck das Signal gibt?
Gruß Gerrit

Offline blackbox

  • Member
  • **
  • Beiträge: 34
Re: Licht bei Profipullern
« Antwort #7 am: 05.05.2009, 22:27:18 »
Zitat:
[quote]
Wäre ja eigentlich etwas unpraktisch. Wenn die Wassereinspritzung versagt, wird´s aus dem Auspuff ja richtig schwarz, und gerade dann bräuchte ich ja das Licht..... ;D
[/quote][/quote][/glow]

Hallo Jens,

bei den Relais gibt es Öffner- und Schließerkontakte .....

Die Leuchtdauer der Lampen wird dann einzig durch den Ladezustand der Batterie geregelt. Bei allerdings nur wenigen Veranstaltungen im Jahr sollte man noch einen Schalter einbauen um die Lampen währennd der längeren Pausen auch gewollt ausschalten zu können.
« Letzte Änderung: 05.05.2009, 22:30:09 von blackbox »

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 6190
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: Licht bei Profipullern
« Antwort #8 am: 06.05.2009, 00:00:11 »
Sagt mal, RECHTSCHREIBUNG wird auf diesem Forum auch langsam zur Mangelware, oder?

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 2498
Re: Licht bei Profipullern
« Antwort #9 am: 06.05.2009, 06:04:55 »
Hallo,

Wenn man auf der Ladedruckanzeige, bzw. dem Drehzahlmesser die entsprechenden Werte hat, kann man auch den Zündschlüssel auf Fernlicht drehen. ;D Und mit Profipullern hat das nichts zu tun. "Profi"puller kümmern sich darum, dass die Traktoren vernünftig laufen und nicht um so´n Spielkram. ;)


Gruß  Gordon

Offline IhcPowerBox

  • Bewohner
  • ****
  • Beiträge: 220
  • Geschlecht: Männlich
  • Kann Leistung Sünde sein ?
Re: Licht bei Profipullern
« Antwort #10 am: 06.05.2009, 08:44:35 »
Moin, Moin
Gordon, hast Du schon einmal Tractorpulling gemacht bzw. auf einem Trecker gefahren. Bei unserem Trecker braucht man eine Hand zum Gasgeben und eine zum lenken. Zum Licht an und aus schalten bleibt leider keine Zeit. In Ahoy haben alle Pro Stock mit Licht gefahren und ich denke das sind Profi´s.
Bei den Pro Stock sind ja auch noch Scheinwerfer in der Haube vorhanden, in der freien Klasse fehlen von Hause aus die Scheinwerfer.
Tractorpulling ist eine Show und "das Auge" ißt bekanntlich mit.

Wir geben Ladedruck auf einen Druckschalter ( Bremslichtschalter ) Bosch 0 986 345 408   ~ 20,-- Euro, der dann bei  ~ 0,5 - 0,6 bar ein Relais ansteuert, welches bei den Lampen Fernlicht einschaltet. ( Sicherungen nicht vergessen ) Wir haben davor einen Schalter mit drei Schaltstellungen :
1.) Licht immer aus
2.) Licht immer an
3.) Licht automatisch bei Ladedruck

http://www.myvideo.de/watch/6379091/Trecker_Treck_Schafstedt_2009


1046mann , bei dir dürfte es schwierig werden die Lampen anzubekommen, da der 1046 bzw. 744 als Sauger wenig Ladedruck bringt.
Es sei denn, Du hast eine " dicke Pumpe, dicke Düsen, dicken Turbo und schwarze Felgen " ?  ;D

Schöne Grüße
A. Lindemann
Team Lindemann





   

Offline Jens Nieting

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1658
Re: Licht bei Profipullern
« Antwort #11 am: 07.05.2009, 08:21:59 »
Gordon, hast Du schon einmal Tractorpulling gemacht bzw. auf einem Trecker gefahren.

Hat er, kann er aber besser selbst erklären.....

Offline Jens Nieting

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1658
Re: Licht bei Profipullern
« Antwort #12 am: 07.05.2009, 13:09:27 »
Ja, hab ich.......:-)...aber was gibts da zu erklären?
Jens, kennen wir uns?

Mit Deinem Namen kann ich leider nichts anfangen, aber Du warst auch irgendwie gar nicht angesprochen. Es ging um Gordon....
Ich bin derjenige, der bis vor wenigen Jahren bei den DTTO-Veranstaltungen regelmäßig an der 100 m-Marke mit Kamera stand, heute gibt´s da andere, ich bin praktisch raus.