Autor Thema: SS in Deutschland  (Gelesen 4210 mal)

Offline BigJohnTopic starter

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 65
  • Geschlecht: Männlich
SS in Deutschland
« am: 03.03.2009, 00:58:54 »
Welche SS starten 2009 in Deutschland?Bekommt man überhaupt 3 Tractoren zusammen?
Wird Dschini dieses Jahr auf der Bahn zu sehen sein?

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5525
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: SS in Deutschland
« Antwort #1 am: 03.03.2009, 02:59:39 »
Bisher gemeldet und Gebühr bezahlt:


Rowdy

Offline TurboBongo

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 955
  • Geschlecht: Männlich
Re: SS in Deutschland
« Antwort #2 am: 03.03.2009, 06:55:05 »
bis wann muss man sich angemeldet haben?
was ist denn mit den kaisers,super agri und Dschinni(wenn der kommt wird der glaub ich bööööse)
Gruss Finn
www.Freakshow-Pulling.de
Mighty Quinn HotFarm

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1899
Re: SS in Deutschland
« Antwort #3 am: 03.03.2009, 11:00:50 »
Hallo,

Hochachtug vor dem Rowdy team!

Trotz schwierigster Reglement Umstände immer motiviert bei der Sache!

Gruß  Gordon

Offline Frederic

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 446
  • Geschlecht: Männlich
Re: SS in Deutschland
« Antwort #4 am: 03.03.2009, 13:11:11 »
Ist die Super Moni eigentlich schon verkauft? Falls ja, wird der Traktor in der DTTO bleiben?

Die SS-Klasse in Deutschland ist echt traurig. Eigentlich schade, dass kaum jemand einen neuen Traktor baut, dabei könnte man hier sogar mit einem Diesel noch richtig was reißen, und wenn man ehrlich ist so eine richtige Diesel Super Stock Schlacht mit ca. 5 Traktoren wäre doch ein Hammer (Träum)! Die alten SS aus den 80er und 90er Jahren müssen doch noch irgendwo stehen.

Wenn es so wenige Meldungen bei den SS bleiben, fahren die dann mit den Pro Stocks zusammen?
« Letzte Änderung: 03.03.2009, 13:15:32 von Frederic »

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5525
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: SS in Deutschland
« Antwort #5 am: 03.03.2009, 23:30:51 »
Es ist davon auszugehen, dass der Fiat Super Agri noch angemeldet wird, wenn er es nicht schon ist, Klemens wartet auf seine Kurbwelle, in Süddeutschland baut einer an einem JD Super Stock, Kaiser - ???
Frederik.. noch zwei Jahre Sportklasse und dann steigst Du einfach eine Klasse höher :)
Wenn ich mich recht entsinne, ist der Dschinni nicht viel teurer verkauft worden, als das was du so zur Zeit in deinen Sportklasse steckst :D


Offline BigJohnTopic starter

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 65
  • Geschlecht: Männlich
Re: SS in Deutschland
« Antwort #6 am: 03.03.2009, 23:40:11 »
Kann überhaupt eine SS-Meisterschaft ausgefahren werden wenn keine 3Tractoren angemeldet werden.
Was würde eigentlich passieren wenn Teams mit 3 oder mehr TWD oder FWD kommen würden und in
der DTTO eine Meisterschaft ausfahren wollen?Ist das überhaupt möglich(Reglement)?

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1899
Re: SS in Deutschland
« Antwort #7 am: 04.03.2009, 09:50:18 »
Hallo,

Laut Reglement darf keine Klasse durchgeführt werden, wenn sich weniger als 3 Traktoren angemeldet haben. Das geht scheinbar nur bei uns in der DTTO. Weil die Amis die Pro- und die Superstocks auch schon in ein und derselben Klasse fahren lassen, jedenfalls meint das Sascha, ist es auch bei uns kein Problem dieses zu tun. Nur wird vergessen das der Leistungsstand in den USA etwas anders ist, die Teilnehmerzahl um das 10 bis 20 fache größer ist, es eine der Lieblingsklassen bei den fans ist und das da richtiger Wettkampf herrscht. Den Wettkampf hatten wir bei uns auch in den 80 er Jahren. Da war die Superstock Klasse auch sehr spannend anzuschauen und meistens wußte man bis zum Schluß nicht, wer da Meister wird. Der endgültige Niedergang der europäischen Superstock Klasse kam dann mit der Streichung der schweren Superstock Klasse. Warum soll denn ein team die lange Anreise zu den Veranstaltungen machen, wenn sie nur einmal vor den Bremswagen fahren dürfen und nur einmal TKZ bekommen? Gerade diese teams haben doch am meisten Bruch zu verzeichnen und benötigen jeden Pfennig, jetzt Cent.

Natürlich ist es möglich auch die TWD und die FWD ins Reglement mit aufzunehmen und auch fahren zu lassen! Wenn da drei teams sind mit je einem Fahrzeug und die auf einer Veranstaltung auftauchen, werden sie nicht nach Hause geschickt. In der Regel gilt bei uns: Erst die Fahrzeuge bauen und vorstellen, dann wird das Reglement danach neu eingerichtet oder angepaßt. Einfachstes Beipiel: Die Einführung des ROP, des Überrollkäfigs. Auf einmal durften die Puller 50kg, bzw. 100 kg schwerer sein. Ging zack zack und die Sache war erledigt. Spricht heute keiner mehr von. Das Gleiche gilt auch für die TWD und die FWD. Problem bei uns: Es wird viel geredet und wenig durchgedrückt. Schau rüber nach Holland, zack zack, und es läuft. Hier weden Entscheidungen auf die nächste Sitzung verschoben weil man sich gegenseitig nicht weh tun will. Du mußt in´s kalte Wasser springen: TWD oder FWD nach amerikanischem, bzw. niederländischem Reglement bauen, dies am besten gleich auf Deutsch übersetzen und an die entsprechenden Personen bei uns schicken und dann auch auf einer Veranstaltung mit dem Puller auftauchen. Und schon fährt man vor dem Bremswagen. Ganz einfach.

Gruß  Gordon


Offline Karl

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 3
Re: SS in Deutschland
« Antwort #8 am: 04.03.2009, 11:29:47 »
Hallo Gordon, 

soweit ich weiß, gibt´s TKZ pro Traktor und nicht pro Klasse.
Also gäbe es für die 4,5 SS keinen extra TKZ.
Heißt auch, daß ein 3,5 er FK keinen extra TKZ bekommt wenn er in der 5,4 anhängt.....

Gruß

Karl

Offline Sascha Mecking

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 5525
  • Geschlecht: Männlich
  • Webmaster
Re: SS in Deutschland
« Antwort #9 am: 04.03.2009, 12:34:22 »
Gordon, Du erzählst hier einen BLÖDSINN.
Guck mal ins Reglement: Da stehen die TWDs und Trucks bereits drin.
Wenn sich drei TWD Teams anmelden würden, würde die Meisterschaft gefahren. Die Entscheidungen sind also schon vor GAAAANZ langer Zeit getroffen worden.

TKZ ist genau das: "Transportkostenzuschuß" - den gibt es pro Schlepper, nicht pro Klasse.



Offline Ty-Rex

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 805
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: SS in Deutschland
« Antwort #10 am: 04.03.2009, 13:11:50 »
Jo, lag er etwas daneben.....

Wenn wir mal ganz genau schauen, Zitat:

" Im Bereich der DTTO müssen sich mindestens drei Traktoren für eine Klasse angemeldet
haben, damit diese gefahren werden kann"


wenn man es darauf anlegt kann man da lange diskutieren.

Was heißt "gemeldet"? beim Verein, oder auf dem Platz bei Laser. Ich würde sagen, beim Verein, denn ohne dem braucht man beim Laser garnicht antanzen.

Nun, "anmelden" kostet ca. €53,- pro Fahrzeu.  Ob die wirklich existent, bzw wann ist ne andere Frage. Andere Argumente einen Pseudo-Fahrzeug zu melden möchte ich nicht aufführen. gibt aber genug Teams die sich anmelden und die Saison ganricht fahren, geplant oder ungeplant, gehe von Zweitem aus.

"gefahren werden kann".... heißt nach deutscher Auslgung nicht muss.

Sorry, für die Spitzfindigkeiten, aber genau das sind Punkte wo Streit entsteht wenn es hart auf hart kommt.

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1899
Re: SS in Deutschland
« Antwort #11 am: 04.03.2009, 15:58:33 »
Hallo,

Na, soviel Blödsinn war´s ja nun auch nicht. Bis auf das mit dem TKZ war doch alles richtig.

"Gemeldet" heißt beim Verein angemeldet, richtig.

"...damit diese gefahren werden kann" heißt soweit ich weis das ein regulärer Punktewettkampf ensteht müssen mindestens drei angemeldet sein, aber nicht real existent. Wenn weniger als drei angemeldet sind könen die wohl auch fahren, bekommen aber keine Punkte. Ist dann halt just for fun oder test n` tune und TKZ gibt´s dann auch nicht. Weil das aber keiner gerne mitmacht holt bzw. holte  man sich eben die Pro Stocks in die Klasse. Schon allein deswegen weil man das dann vor´m Zuschauer verantworten kann, halbwegs zumindest.

Man möge mich bitte korrigieren wenn ich falsch liege.

Gruß  Gordon


Offline Frederic

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 446
  • Geschlecht: Männlich
Re: SS in Deutschland
« Antwort #12 am: 04.03.2009, 16:15:47 »
, in Süddeutschland baut einer an einem JD Super Stock, Kaiser - ???

Soll das denn wohl ein Diesel oder ein Alky werden?
Fahren die Kaisers denn in 2009 wieder nicht?

Hallo,
Na, soviel Blödsinn war´s ja nun auch nicht. Bis auf das mit dem TKZ war doch alles richtig.

Dann ließ deinen Text besser noch mal durch ;)! Wie Sascha schon schreibt, gibt es die entsprechenden Reglements in der DTTO bereits.
« Letzte Änderung: 04.03.2009, 16:20:38 von Frederic »

Offline pace setter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1899
Re: SS in Deutschland
« Antwort #13 am: 04.03.2009, 20:04:02 »
Hallo,

Ok, ich lese meinen Durch und Du noch mal den zweiten den ich geschrieben habe. Dann kommen wir doch wieder zusammen.

Gruß  Gordon