Autor Thema: Interessanter neuer Reifenschnitt  (Gelesen 2768 mal)

Offline miky

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 464
  • Geschlecht: Männlich
  • Lets Rock
Re: Interessanter neuer Reifenschnitt
« Antwort #15 am: 24.02.2020, 23:24:19 »
Stefan warum? Du willst ja nicht das die Motorkraft dafür draufgeht sich den Weg frei zu graben.
Du gehst davon aus das der Reifen ein formschluß mit der Erde eingeht und
dadurch der vortrieb kommt dann brauchst du aber hohe Stollen.
Du hast aber nun ein Schuppen Profil auf den Reifen das heißt statt wenige hohe Stollen
Viele niedrige Stollen die für den vortrieb sorgen und dadurch die ganze Fläche des Reifens des Reifens ausnutzt.
Du hast quasi ein großen schlitfräser der im gegenlauf arbeitet.
Hättest du ein geraden Schnitt würde es jedes mal wenn der Reifen auf die Erde trifft
Einen Harten Schlag geben, welches auf dein Antrieb und Motoren geht und ein hüpfen der Traktoren nach sich ziehen würde.
« Letzte Änderung: 25.02.2020, 06:10:31 von miky »

Offline Dj Nafets

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 728
Re: Interessanter neuer Reifenschnitt
« Antwort #16 am: 25.02.2020, 10:12:45 »
Marvin, Rechenfehler, sowohl bei Dir als auch bei mir ;) ;)

Für die 560kg "Schub" bei 16m/s brauchst du 350kg/s. Auf meine Rechnung übertragen brauchst Du für die 10 Tonnen "Schub" bei 35m/s 2860kg/s.

1Newton ist 1 Kilogramm pro Meter geteilt durch Sekunde Quadrat.

Damit hat sich die Raketenschubtheorie wohl erledigt.

In dem Moment wo der Dreck auf die Kufe triff heben sich die Kräfte eh wieder auf.

Micky, was die Kraft am Reifen verursacht ist zweitrangig. Die Gegenkraft zu dem was da passiert ist der Vortrieb den wir brauchen.

Meine Vermutung ist einfach das da unheimlich viel über klassische Reibung passiert und die Stollen dafür sorgen das sozusagen eine frische Materialschicht aufgekratzt wird auf der der Reifen super packt.
Gerade bei den lehmigen Böden wird eine glatte Gummiwalze die Bodenoberfläche nach kürzester Strecke "poliert" haben. Der Stollen raut die dann wieder auf. Ja, bei der Beschreibung rollen sich mir selber die Fußnägel hoch ;) ;)

Gruß

Stefan

Offline remedy

  • Puller
  • ***
  • Beiträge: 68
Re: Interessanter neuer Reifenschnitt
« Antwort #17 am: 07.03.2020, 12:14:29 »
...

Stelle Dir einen Reifen vor den Du waagerecht mißt, z.B. 90 cm.
Schneidest Du da jetzt ein V- Profil rein sind die Stollenkanten keine 90 cm mehr in der Länge sondern wie beim Fester länger.

Je länger die Stollenkanten sind desto mehr Grip hat der Reifen an seiner Aufstandsfläche. Ganz vereinfacht gesagt.
...

Aber die projizierende Fläche bleibt trotzdem 90 cm, alles andere ergibt Seitenkräfte nach links und rechts, welche sich bei einem symmetrischen V-Schnitt gegenseitig aufheben.

Ja und die Reibung, würde ich sagen, spielt bei allen Reifen eine sehr große Rolle, daher meiner Meinung nach auch beim Pulling - viel viel mehr als der "Erd-Raketenantrieb"