Autor Thema: Herning gestern  (Gelesen 5232 mal)

Offline Jens NietingTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1658
Herning gestern
« am: 04.05.2008, 09:52:50 »
Moin allerseits!
Für alle, die gerne wissen wollen, was hinter dem Tellerrand passiert:

Gestern Saisonauftakt in Dänemark in Herning bei strahlendem Sonnenschein und leichter Brise.

Generelle Veränderungen sind reichlich Zulauf von den sogenannten "Wilden" in Reihen der DTP, B-Division und Farm Stocks haben jetzt durchweg mehr als zehn Nennungen pro Klasse. Bei dem gesteckten Ziel, eine Veranstaltung fast generell am Samstagnachmittag durchzuführen, wird es jetzt sehr eng, mit der Konsequenz, daß ALLE Klassen nur noch einen Vorlauf für den Full Pull bekommen (außer am Ende des Tages bleibt noch genügend Zeit, so wie gestern in der letzten Klasse), und daß ein Modified nur noch dann in zwei Klassen startberechtigt ist, wenn er wenigstens einen Motor ab- oder aufbaut. Das führt zu der grotesken Situation, daß in der 3,5 t nur noch zwei Teilnehmer starten, während in der 2,5 t ein halber Euro Cup abläuft, und sich in der 4,5 t mindestens 6 Diesel (oder vergleichbares) prügeln. Es sei aber auch erwähnt, daß teilweise in einigen Klassen noch das halbe gemeldete Starterfeld in der Werkstatt schraubt, Beispiel Truck Power.

Zu den einzelnen Klassen gestern:

Farm Stock 4,5 t:
Flyveren gewinnt überraschend deutlich (und als einziger ohne vor der griffigen Bahn zu kapitulieren) vor den Platzhirschen Herkules light (immerhin amtierender Meister) und Powerstar, dann Orange Fighter und Montana Blue (trotz Ventilschaden). Hierbei gilt zu berücksichtigen, daß der Sieger erst letztes Jahr neu eingestiegen ist, und die Farm Stock eine irre Leistungsdichte aufzuweisen hat. Von dem Geld, was die Teams hier bisweilen versenken, kann man auch einen Pro Stock in die Top 20 der europäischen Elite bringen... Vizemeister Laerlingen war nicht am Start, und auch zahlreiche Teilnehmer im Vorbereitungsraum erschienen nicht an der Kette. Dies gilt übrigens auch für die anderen Klassen. Hans Erik Gammelby hat endlich seinen seit Jahren sagenumwobenen Valtra am Start, kommt aber nicht von der Linie weg. Für einen Pro Stock hat übrigens das Geld nicht gereicht.

Freie Klasse 3,5 t:
Black Power mit Full Pull (ohne daß die Klappen an den Scoops überhaupt aufgehen....) vor Möffe, ein neues Team Centurie von den "Wilden" mit einem Rover Meteor mit Bloweraufladung und vier davorgeschalteten Doppelvergasern, alles im Stil der 80er Jahre. Aber lief gut im Rahmen dieser Möglichkeiten.

Pro Stock:
Die zweite Überraschung des Tages. Bukke Bruse gewinnt mit mehr als zwei Metern Abstand vor einem ebenfalls perfekt laufenden John Deere, dann Gejl Special und The Blue Rabbit. Blue Bambino und Il Tempo Gigante kommen am Start nicht weg.

Mini Puller:
Nach dem ersten Zug von First Choice gleich mal Bremswagen defekt, Hydraulikpumpe macht die Grätsche, vor Ort irreparabel. Dankeschön. Meister Interceptor freut sich, weil der Trecker noch komplett zerlegt in der Werkstatt steht, aber ein Eingriff in die Meisterschaft soll eh erst Ende des Jahres erfolgen, zu viel Arbeit. Boss (der ehemalige Fighting Falcon) und Enterprise haben ihre Antriebsstränge komplett überarbeitet und jeweils bis zu 170 kg Gewicht eingespart. Wild Toy ist stinkesauer, weil er noch in der Nacht bis 12 Uhr seine in buchstäblich letzter Sekunde erhaltenen Kolben eingebaut hat und nun nicht testen kann.

Farm Stock 3,5 t:
Miraculix (Deutz) gewinnt vor Green Hope (Deutz) und Phoenix (Ford). Meister Hulk mit Problemen.

Modified 2,5 t:
Black Power muß sich mächtig strecken, um Voldsom Volvo zwei Meter hinter sich zu lassen. Ghost (mit dem Rahmen und den Farben von Le Coiffeur V) macht seinen ersten gescheiten Zug bis auf knapp 70 Meter, Dingo versucht immer noch, Kupplung Ladedruck und Einspritzpumpe zum gemeinsamen Arbeiten zu bewegen, aber der Motor ersäuft nach wie vor am Start. Starfighter-Team nicht am Start, beíde Tractoren noch völlig zerlegt, und der Neuaufbau (der Pratt&Whitney wird u.a. komplett erneuert) nimmt wohl noch einen Monat in Anspruch.

B-Division:
Meisterin Anja Hansen schlägt mit ihrem Herbie ihren immer noch schärfsten Rivalen Hingsten, Bison trotz böse zerstörtem Turbolader auf drei, dann Red Rooster, der nun seine Puller 2000 runterwerfen wird und mit Reifen von Big Mamma und Felgen vom deutschen Green Fighter weitermachen wird. Er macht bis jetzt einfach zu viel Grip und der Motor kam noch nie auf Drehzahl.

Super Stock:
Blue Power gewinnt, weil Hobo mit einem defekten Verteilerfinger nicht mehr am Stechen teilnimmt, dann El Diablo (neu lackiert) und Geddy Up Go, dem wohl das Ladedrucksystem um die Ohren fliegt, und dann sämtliche Bleche und Motorhauben sich in der Landschaft verteilen.

Modified 4,5 t:
Team Hvilsom feiert Doppelsieg mit dem vermeintlcih schwächeren Metal Boy (inklusive brandneuem Motor nach dem Schaden vor zwei Wochen in Arnum) vor Big Mamma, dann Black Lady (glücklich ohne Defekt) und Slaedehunden (neuer Antriebsstrang hält, auch mehr als glückliches Gesicht. Nun wird aufballastiert bis 4,5 t). Newcomer Il Tempo Gigante (nicht zu verwechseln mit dem Pro Stock, dieser hier kommt auch vom Team Centurie) fährt zwei Rover Meteor ebenfalls im Stil der 80er Jahre, läuft gut und verfehlt den Full Pull nur knapp. No Name ist Jesper Madsen, fuhr bis letztes Jahr B-Division mit dem Green Fighter, hat nun einen 12-Zylinder Transmash auf den alten Rahmen von Purple Bitch gesetzt, einen Höhenlader und eine Pumpe von Zwezda (richtig geschrieben?) obendrauf (die Teile entsprechen Heistermanns Dragon Fire, nur als 12-Zylinder ausgelegt) und läuft noch mit Kinderkrankheiten. Zu viel Öldruck spritzt überall hin, vor allem den Mechanikern ins Gesicht, und der Ladedruck geht auch nicht in den Motor, sondern verliert sich in der Landschaft. Aber Potential ist da. Fox war nicht am Start, die Jungs fahren nur Egtved und den Euro Cup, also auch keine Chance auf Meisterschaft.

Wer an dieser Stelle nun einen Film von mir erwartet, den muß ich leider enttäuschen. Die DTP hat tief in die Tasche gegriffen (habe was von schlappen umgerechnet 60000 Euro für drei Veranstaltungen gehört!?! Man könnte denken, der Verein ist finanziell auf Rosen gebettet....) und Multivideo (das sind die, die damals vor knapp 10 Jahren die Euro Cups für Eurosport gemacht haben) mit der Coverage aller Meisterschaftsläufe beauftragt, mit Ausstrahlung im dänischen Pay-TV und DVD-Verkauf. Es wird aber auch gemunkelt, daß Pay-TV in DK keinen hohen Stellenwert genießt, daher bleibt abzuwarten, ob diese Nummer funktioniert. Das heißt aber trotzdem erstmal, ich bin raus (habe mich gestern auch von allen vorerst verabschiedet) und werde meine Freizeit genießen. Der Alltags-Job ist stressig genug....

Man sieht sich in Haßmoor, dann gibt´s auch wieder Film!
Schönen Tag noch!

Offline Ty-Rex

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 806
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Herning gestern
« Antwort #1 am: 04.05.2008, 10:35:30 »
Danke Jens für den schönen Bericht.. liest sich gut und kompakt! Ein paar Fotos hast Du doch sicher gemacht. Kannst du den Text und Fotos zu Gaby schicken, für die PullOff? Werden sicher 1-2 schöne Seiten.

Der Saisonauftakt in NL interessiert uns ja auch, also warum nicht auch DK.

Mit der Minibremse ist sehr ärgerlich. Das alles hält und funktioniert wird wohl allgemein zu schnell als selbstverständlich hingenommen.

Der Name Jesper Madsen sagt mir was, habe ihn mit Teilen versorgt.

Also war der neue Wild Toy Modified auch noch nicht anwesend? Der müßte ja zügig an den Black Power rankommen.

Frage an Dich... gibt es vor Samstag/Sonntag vor Hassmoor eine DK Veranstaltung? Wo und sehenwert?

Gruß
Raphael


Offline Jens NietingTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1658
Re: Herning gestern
« Antwort #2 am: 04.05.2008, 10:56:43 »
Hallo, Raphael!
Keine Fotos gemacht, habe einfach nur gesessen und genossen. Wie schön das sein kann.... Und man sieht sogar was davon, ohne durch die Kamera zu gucken. Bilder gibt es die nächsten Tage sicher auf www.tractorpulling.dk unter dem Stcihwort "galleri" oder "billeder", Lars Madsen war wie immer da.
Gaby kann gerne anfragen....
Übrigens ist die Mini Bremse darüberhinaus gerade in der Gold-Abnahme, also praktisch fertig.
Wild Toy Modified hat noch nicht die Motoren bekommen, wenn wir ihn dieses Jahr sehen, haben wir wohl schon Glück gehabt.
DK erst wieder am 17. Mai in Aars (kurz vor Aalborg) und am 24. Mai in Allingbro (hinter Arhus).
Sehenswert.... siehe gestern, nix für Modified- oder Lärm-Feaks. DK ist Diesel-Land.

Offline Outsider

  • Starter
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Herning gestern
« Antwort #3 am: 04.05.2008, 12:57:38 »
Moin Jens ,
wer hat in Herning denn die "großen" Klassen gebremst ?
Haben die einen neuen Bremswagen gebaut oder waren die Edewechter
zum Bremsen da ? (und dann schnell nach Mühldorf)

Frage vom Outsider

Offline MiniMonster

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 340
  • Geschlecht: Männlich
  • Allison rules
Re: Herning gestern
« Antwort #4 am: 04.05.2008, 13:17:25 »
wenn ich mich nich ganz vertuhe hat das edewechter team gebremst und is dann nach mühldorf!
Die Seite: www.greenmonster.de


MFG

René

Offline Moin

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 577
  • Geschlecht: Männlich
  • Der ewige Gewinner...Red Shadow...
Re: Herning gestern
« Antwort #5 am: 05.05.2008, 09:07:28 »
Moin, Moin...

Nein, wir waren nur in Mühldorf...


Gruß, Andre

Offline Jens NietingTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1658
Re: Herning gestern
« Antwort #6 am: 05.05.2008, 10:58:31 »
Die Dänen haben ihre eigene große Bremse eingesetzt, ohne Gold-Abnahme.

Offline Moin

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 577
  • Geschlecht: Männlich
  • Der ewige Gewinner...Red Shadow...
Re: Herning gestern
« Antwort #7 am: 05.05.2008, 12:09:45 »
Gold wird er auch nie kriegen...würd mich mal interessieren ob er überhaupt ne Abnahme hat,
was ich nicht glaube...

Offline Jens NietingTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1658
Re: Herning gestern
« Antwort #8 am: 05.05.2008, 12:52:45 »
Gegenfrage: Kann es sich ein nationaler Verband wie DTP leisten, einen Bremswagen für die Meisterschaft ohne jegliche Abnahme einzusetzen?
Irgendeine zumindest nationale Abnahme ist doch wohl Grundvoraussetzung unter dem Dach der ETPC....?

Offline Moin

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 577
  • Geschlecht: Männlich
  • Der ewige Gewinner...Red Shadow...
Re: Herning gestern
« Antwort #9 am: 05.05.2008, 13:43:33 »
Einfach beantwortet...siehe Holland...

Offline p1

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 473
  • Geschlecht: Männlich
  • Professioneller passiver Zuschauer
Re: Herning gestern
« Antwort #10 am: 05.05.2008, 19:02:06 »
Ist der Keep Moving nun abgenommen oder nicht ??? Und was ist denn mit dem Dinosaurus ?

Offline Moin

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 577
  • Geschlecht: Männlich
  • Der ewige Gewinner...Red Shadow...
Re: Herning gestern
« Antwort #11 am: 05.05.2008, 19:52:47 »
Dinosaurus ist noch am umbauen, abgenommene Bremswagen bis jetzt was ich weiß:

Gold Abnahme: Keep Moving, de stille Genieter, Red Shadow und Red Shadow SE

International bis jetzt: Take it easy NL

national nach meinem wissen bis jetzt keiner

Da wir immer Info von der ETPC bekommen welche Bremswagen abgenommen worden sind, ist das bis jetzt alles was ich weiß, es sei denn der Däne wurde jetzt am We abgenommen...

Sollten die Teams in Herning vor einem "illegalen" Bremswagen angehängt haben, haben die ein Problem...

Offline Jens NietingTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1658
Re: Herning gestern
« Antwort #12 am: 05.05.2008, 20:08:55 »
Da wir immer Info von der ETPC bekommen welche Bremswagen abgenommen worden sind, ist das bis jetzt alles was ich weiß, es sei denn der Däne wurde jetzt am We abgenommen...

Das sollte sich doch in Erfahrung bringen lassen....

Sollten die Teams in Herning vor einem "illegalen" Bremswagen angehängt haben, haben die ein Problem...

WENN es so wäre, könnte sich ja wohl die gesamte dänische Meisterschaft in sauer kochen....
Ich frage mich eh schon seit langem, wie die nationalen Verbände das alles auf die Reihe bekommen wollen. Mit den paar Gold-Abnahmen kann man in Europa doch nicht flächendeckend arbeiten, und daß die Finnen mal als Beispiel sich jedesmal (bei 6 bis 8 Veranstaltungen im Jahr) die Bremse aus D oder B holen, fällt mir irgendwie schwer zu glauben.....
Wenn nicht gerade Euro-Cup-WE ist (.....und selbst dann gibt´s teilweise noch nationale Veranstaltungen.....), hat ja wohl so ziemlich jedes Land nen nationalen Lauf, und selbst unter der Voraussetzung, daß Edewecht und Kamiel sich aufteilen, fehlen immer noch so 2-8 Bremsen....
Bei allen Bremsen, die jetzt noch keine Gold-Abnahme haben, würde der Umbau garantiert nicht in zwei Wochen über die Bühne gehen, da sie eh schon die nationalen Standards, egal wo, kaum erfüllen.

Offline Moin

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 577
  • Geschlecht: Männlich
  • Der ewige Gewinner...Red Shadow...
Re: Herning gestern
« Antwort #13 am: 05.05.2008, 21:01:31 »
Du hast nicht verstanden worum es bei dem ganzen Bremswagenthema geht...

Erstens brauchen die nationalen Verbände für ihre Veranstaltungen keine Gold Bremswagen, national oder international reicht je nach Trecker, es sei denn es kommen Gaststarter, dann müssen auch entsprechende Bremswagen bereit stehen...aber auch die Teams die bislang "nur" national oder international haben müssen umbauen, es gibt nicht ein Bremsagenteam in Europa von den ETPC Ländern, und es völlig egal welches Level sie haben, das nicht umbauen muß...

Zweitens ist das neue Bremswagenreglement seit über 2 Jahren bekannt und fast keine Sau hat sich drum gekümmert so nach dem Motto wird ja eh nochmal aufgeschoben...dann kam England und das neue Reglement wurde um die Abfangmethode der Back und die Berechnung des Rahmens erweitert, alles andere ist seit über 2 Jahren bekannt das es ab 2008 so ist und auf der Bremswagensitzung sitzen da Teams die sagen, die wußten nicht was sie machen sollten und so nach dem Motto "Wie wir müssen jetzt doch schon umbauen?"
Oder die Härte war ja, was denn die ETPC an Geld für die umbauerei dazu gibt...

Und du fragst dich wie die nationalen Verbände das auf die Reihe kriegen sollen???
Hallo, die haben 2 Jahre Zeit gehabt...
Was meinst du wohl warum der Red Shadow SE überhaupt entstanden ist, oder der Red Shadow umgebaut wurde ( hätte nach den neuen Regeln nicht mal ne national Abnahme bekommen) das hatte schon seinen Grund und der war nicht nur ausschließlich das unsere geliebte Oma in die Altersteilzeit entlassen werden sollte, oder wir unbedingt beide mit Gold haben wollten, wir sind bloß früh genug angefangen, der frühe Vogel fängt den Wurm... 8)

Hast du dich das schonmal gefragt wie wir es auf die Reihe kriegen als privates Team, wir haben in 3 Jahren soviel Geld, Zeit und Ideen investiert, da wird dir schlecht und andere sollen das nicht auf die Reihe kriegen...muß ich ja nicht weiterreden oder?
Und hast dich auch mal gefragt was die DTTO gemacht hätte wenn wir nicht investiert hätten und wir hätten gesagt, lohnt sich nicht, wir bauen nicht um oder neu sondern bremsen nur noch Bauernveranstaltungen...

2 Jahre hatten alle Bremswagenteams ( ETPC Länder ) Zeit gehabt sich Gedanken zu machen und Lösungen zu finden ( finanziell wie auch materiell), doch leider haben es nicht mal die hälfte und noch weniger aller Teams getan, weder sich bei Ideen eingebracht noch an einer Lösung bei ihren Bremswagen gearbeitet, von daher ganz klar meine Meinung, dann haben sie halt Pech gehabt weil jetzt ist 2008...

Ja und wenn es so ist haben die Dänen ein Problem...und das ganz klar zu Recht!

Gruß, Andre

Offline Jens NietingTopic starter

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 1658
Re: Herning gestern
« Antwort #14 am: 05.05.2008, 21:51:25 »
Hallo, Andre!
Ich habe das sehr wohl kapiert, abgesehen davon, daß sich 2 Jahre lang etwa 80% nicht gekümmert haben (aber das ist auch nicht meine Baustelle).
Deshalb frage ich ja auch, wie die nationalen Verbände das jetzt machen "wollen" (und nicht "sollen"). Daß sie jetzt in der Pflicht stehen, ist eh klar. Die eigenen Versäumnisse dürfen sie jetzt wohl (zumindest erstmal) aufholen, in dem sie ihre Taschen weit aufmachen und die Bremsen von weit her holen und teuer bezahlen.
Ich weiß, daß Ihr sehr engagiert seid, vorbildlicherweise, wie ich meine. Es sei Euch ja auch auf eine Art und Weise gegönnt, daß Ihr jetzt den halben europäischen Raum abgrasen könnt (und sollt), und das Geld, das daraus resultiert, ist sicher ein halbwegs schöner Ersatz bzw. Lohn für die vielen Stunden in der Werkstatt.
Kennt Ihr übrigens ein Fremdwort? "Freizeit".....  ;D ;D ;D
Famiienleben gibt´s ja wohl kaum mehr.
Trotzdem viel Spaß bis Ende September!