Autor Thema: FK 5,4  (Gelesen 11296 mal)

Offline MrJo

  • Bewohner
  • *****
  • Beiträge: 740
  • Geschlecht: Männlich
  • tractor-pulling.de
Re: FK 5,4
« Antwort #75 am: 01.06.2007, 00:01:41 »
Kann so ein System im Pullingsport (mit entsprechenden Anpassungen) Anwendung finden?
 z.B.: die schächeren Traktoren dürfen mehr Ballast aufladen..

Das wäre einfach unfair, wenn z.B. Green Monster top getunt mit 100% Leistung fahren muss und ein schwächerer Teilnehmer weniger getunt (bessere Haltbarkeit), aber mit Mehrgewicht gewinnen würde.

Offline James

  • Member
  • **
  • Beiträge: 36
  • Geschlecht: Männlich
Re: FK 5,4
« Antwort #76 am: 01.06.2007, 00:09:48 »
...die Dosis macht das Gift!

Ziel soll doch ein für den Zuschauer spannender Wettkampf sein, und nicht das "Schlachten der Favoriten".

cu
Weiterhin viele FullPulls wünscht euch euer

J A M E S

Offline Tricky

  • Member
  • **
  • Beiträge: 34
Re: FK 5,4
« Antwort #77 am: 01.06.2007, 00:46:44 »
Moin,

noch mal was die aktuelle 3,5 FK betrifft: Ich sehe es zur Zeit als Glücksfall für die 3,5, dass sie nicht Euro-Cup-Klasse ist, sondern genau dazwischen hängt! Dadurch bekommt sie praktisch als "Abfallprodukt" richtig gute 2,5-er (z.B. Black Power, Isotov 2) und abgespeckte 4,5-er (Lambada, Green Fighter und einige andere) ins Starterfeld und einige richtige 3,5-er die sich gegen niemanden verstecken brauchen, Green Monster, Eager Beaver, The Judge, Banidt, Joker....

Das funktioniert und die bestehenden Motorenliimits auch - also nicht kapputt machen!

Also muss es Ziel sein die Euro-Cup-Klassen zu bereinigen, die Leistung im Sinne des Wettkampfes enger zu machen und die "rausgeworfenen" Teams (dafür nicht verhauen) eine finanzierbare Einstiegsklasse schaffen (3,5-er mit 2,5 Limits?!?!?!?!), wo ALLE mit Geld verdienen können und ich bin fest davon überzeugt, dass die Zuschauer diese Klasse lieben und so letztlich auch bezahlen werden! So eine Klasse kommt allemal besser an als mit Low-Budget technisch fragil konstruierte Traktoren die sich vom Green Monster vorführen lassen - das stellt auch die Teams letztlich zufriedener!!!

Und keine zu komplizierten Regelungen von wegen Gewicht oder unterschiedliche Klassen mit gleicher Bremswageneinstellung in 1. und oder 2. Pull -neeeeeee, bitte nicht.

Und ein letztes noch für heute: Nicht immer nach Holland schauen - auch dort rennen die Teams der A-Divison nicht gerade die Tür ein - die Teams sind fast alle seit einer Ewigkeit dabei. Okay, die rüsten auf was das Zeug hält, aber das war seit jeher der Tod jeder Motorsportserie, da müssen die auch aufpassen, egal wie gut es zur Zeit ausschaut.
Aber der Nachwuchs entsteht in der B-Division!!!

Muss nach Bett hin.....
Tricky