TP-Forum

Allgemein => Smalltalk => Thema gestartet von: Robibib am 09.02.2021, 13:57:48

Titel: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: Robibib am 09.02.2021, 13:57:48
https://www.youtube.com/watch?v=oIGtEFdzLP8 (https://www.youtube.com/watch?v=oIGtEFdzLP8)

Wow!!!

http://monsterphoto.iwarp.com/awes2.htm (http://monsterphoto.iwarp.com/awes2.htm)
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: peppi am 10.02.2021, 23:06:59
Yes , wat es nicht all so gibt .   :)

https://www.youtube.com/watch?v=EVxByLO_6cA 

Gehört wohl eher ins Museum , aber ein Wettstreit mit 5 oder 6 Maschinen würde ich mir definitiv auch ansehen !

Gruß Peter !
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: Dj Nafets am 11.02.2021, 13:18:51
Sofern Dampfmaschinen funktionieren gehören sie eben nicht(!) ins Museum. Zumindest nicht zum Einstauben. Die müssen so lange es nur eben geht betriebsfähig gehalten werden um späteren Generationen klar zu machen was der Grundstein für den heutigen Wohlstand ist.

Gruß

Stefan
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: pace setter am 11.02.2021, 14:38:16
Hallo,

Also im Geschichtsunterricht warst Du jetzt nicht so oft anwesend? Oder? Schlag mal nach was da in England passiert ist, als die ersten Dampfmaschinen Einzug in die Fabriken gehalten haben...

Gruß  Gordon
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: peppi am 11.02.2021, 16:28:03
Hallo !
OK , vielleicht etwas unglücklich Formuliert . Sicher nicht ins Museum denn ich seh die auch viel lieber
rumfahren und höre auch sehr gerne zu was es da an Geräuschen bei herauskommt . Wenn es Zeit und
Wetter erlauben fahre ich auch recht gerne auf Dampftreffen . Bis zum Great Dorset Steam Fair habe ich
es noch nicht geschafft , aber das wäre noch ein Traum von mir . Ganz früher wollte ich mal nach Luisville
zum Pulling aber da will ich heute bestimmt nicht mehr hin . Aber erstmal brauchen wir über solche Dinge
keine Gedanken machen weil die Seuche das verhindert .

Gruß Peter !
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: peppi am 11.02.2021, 16:33:43
Hallo,

Also im Geschichtsunterricht warst Du jetzt nicht so oft anwesend? Oder? Schlag mal nach was da in England passiert ist, als die ersten Dampfmaschinen Einzug in die Fabriken gehalten haben...

Gruß  Gordon


Vermutlich hat es mächtig geraucht und gequalmt und die Leute mussten mehr und schneller Arbeiten .  ;D ;D
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: pace setter am 11.02.2021, 16:37:05
Laß´ es mich so sagen: 6 von 10 Kindern wurden keine 5 Jahre alt.
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: peppi am 11.02.2021, 16:44:09
Hab noch was gefunden !

https://www.youtube.com/watch?v=bjabG7bBwAI
https://www.youtube.com/watch?v=7QH0O4zTXk0
https://www.youtube.com/watch?v=zPjHet5QiA8

Was es nicht alles so gibt !

Gruß Peter !
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: Robibib am 16.02.2021, 18:29:31
https://www.youtube.com/watch?v=T5N_D5Da1xk (https://www.youtube.com/watch?v=T5N_D5Da1xk)

 8)
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: Robibib am 22.02.2021, 19:38:23
Ein paar Autos...

https://www.youtube.com/watch?v=eiZIU54WYxw (https://www.youtube.com/watch?v=eiZIU54WYxw)

https://www.youtube.com/watch?v=jFS83GUMTCc (https://www.youtube.com/watch?v=jFS83GUMTCc)

https://www.youtube.com/watch?v=SIj2GVfua84 (https://www.youtube.com/watch?v=SIj2GVfua84)
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: peppi am 12.03.2021, 21:42:57
https://www.youtube.com/watch?v=tV_e1kmvZVY

Hallo !
Wieder mal was über den Weg gelaufen in sachen " Wat nich alle so gibt ! " OK , wer es sehen möchte
ist aber allemal besser als nix wie in Moment .

Gruß Peter !
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: Dj Nafets am 13.03.2021, 12:29:37
https://youtu.be/tV_e1kmvZVY?t=23

In dem Dingen stecken mit hoher Wahrscheinlichkeit die Differentiale die wir fahren ;)

Gruß

Stefan
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: peppi am 13.03.2021, 15:35:56
Traktor Pulling USA vor 32 Jahren ! Da gab es noch Allisons im Starterfeld  ;D

https://www.youtube.com/watch?v=IzBtGhGZc2k

Gruß Peter !
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: peppi am 13.03.2021, 17:50:04
@ Stefan .
Welche Dinger meinst Du denn wo die Differenziale drin stecken ? Deutz oder die alten Russischen Brummer  ?
Ich denke die werden beide recht Robust sein und fürs Pulling geeignet sein . Beim Militär kann man sich ja
eigentlich keine schwächen leisten .

Gruß Peter !
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: Dj Nafets am 13.03.2021, 20:40:41
Ich mein den Magirus Deutz LKW. Da tut sich aktuell was...einfach mal öfters Schluckspecht-Pulling checken ;)

Gruß

Stefan
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: peppi am 07.09.2021, 23:24:54
Hallo !
 
Eben beim Stöbern gefunden ! Gleich zu Anfang ein Traktor der Banter Bros mit  6   V 8 vorne und einen weiteren
V8 hinter dem Fahrer ! Das Dings habe ich noch nie gesehen ! Gab es da mehrere davon ?   ???

Gruß Peter !
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: pace setter am 17.09.2021, 20:41:52
Hallo,

Das war kein großer Erfolg. Man wollte damit gegen den Mission Impossible Meter gut machen, aber der hatte dann auch schon auf 6 x V8 nachgerüstet... Dieser wiederum war nicht annähernd so erfolgreich wie der 5 motorige Mission Impossible...
Das war leider auch die Zeit, als sich die teams mehr und mehr auf max. zwei Klassen im Grand National festgelegt haben mit einem Traktor. Der Mission Impossible war gebaut um alle vier Klassen erfolgreich bestreiten zu können und hat damit 1987 ja auch alle vier Klassen gewonnen. Aber  bei über 40 Veranstaltungen im Jahr mit viel Schrauberei und Reisen und damit auch Zeit verbunden. Aber das war natürlich die absolute Hochzeit des Pulling Sportes.

Gruß  Gordon
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: miky am 18.09.2021, 01:57:30
Hallo !
 
Eben beim Stöbern gefunden ! Gleich zu Anfang ein Traktor der Banter Bros mit  6   V 8 vorne und einen weiteren
V8 hinter dem Fahrer ! Das Dings habe ich noch nie gesehen ! Gab es da mehrere davon ?   ???

Gruß Peter !
.  Gibt es da Bilder zu?
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: Robibib am 18.09.2021, 09:32:36
https://www.youtube.com/watch?v=XFVlldvFCjg (https://www.youtube.com/watch?v=XFVlldvFCjg)

Ist das der hier?
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: pace setter am 18.09.2021, 17:24:18
Ja
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: peppi am 18.09.2021, 22:03:26
Moin !
Ich habe lange suchen müssen , bin aber fündig geworden . Der Traktor hieß Fox von den Banter Bros .

https://www.youtube.com/watch?v=A-aJo6zZqBM

geht los bei ca. 5 Minuten ! Dachte schon ich hätte mich verguckt . Aber ich habs ja gefunden .  ;D

Gruß Peter !
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: peppi am 18.09.2021, 23:03:33
Ich glaube Robert das sind 2 verschiedene Trecker . Der von Dir gepostete heist meine ich " Bandit " und
der Fahrer sitzt quasi neben den Motoren als Side Seater .
Den Trecker über den ich gestolpert bin hieß " Fox " und der Mannführer ( wie mein kleiner Neffe immer zu sagen
pflegt ) sitzt in der Mitte . Möglicherweise ist zwischenzeitlich ja ein neuer Traktor gebaut worden . Eines
haben sie aber gemeinsam , den 7. Motor hinter dem Fahrer . Das Konzept scheint sich allerdings nicht wirklich
durchgesetzt zu haben . Zumindest habe ich ausser diesen beiden noch keinen weiteren gesehen !

Gruß Peter !
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: Robibib am 19.09.2021, 09:49:09
Zitat
Ich habe lange suchen müssen , bin aber fündig geworden

So ausführlich hatte Ich nicht gesucht.  ;D
Wusste nur noch, das dass ein Banter Tractor war und das Ich den irgendwo schon gesehen hatte. ;)
Dann geht der Punkt für das Finden an Dich Peter. ;)
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: pace setter am 19.09.2021, 12:02:50
Hallo,

Die Banters waren lange Zeit immer mit zwei Traktoren im Wettbewerb. Da gab es den Bandit und den Mr.Chevy. Der Mr. Chevy hatte sogar ein Sonnendach, das dem auf dem Traktor sitzenden Fahrer im Vorbereitungsraum unter der glühenden Sonne von Arizona einen kühlen Kopf bewahrte.
 ;D

Aber auch herrlich, wie schön das da auf der Bahn gestaubt hat. So soll´s sein. ;) Die Reifen Herstelller sehen das übrigens genau so wie ich.
 ;D

Gruß  Gordon
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: peppi am 19.09.2021, 14:22:15
Hallo !
@ Gordon . Hast Du auch Erkenntnisse wann der " Fox " entstanden ist und wie lange die beiden Trecker auf der
Bahn zu sehen waren ? Ich denke mal das der " Bandit " als erstes gebaut wurde . Gab es eigentlich außer dem
" Bandit " und dem Mini " Skyscraper " noch andere Trecker wo der Fahrer neben den Motoren gesessen hat ? Mir
fällt da im Moment keiner ein .  ???

@ Robert . Meine Frau war für 12 Tage im Krankenhaus , so das ich viel im Internet Unterwegs war . Irgendwo ist
mir dann dieser eigenartige Trecker aufgefallen . Ich glaube Miky hatte nach Bildern dazu gefragt und dann dachte
ich mir stellste das Video halt ins Forum . War aber leichter gedacht wie gemacht , weil ich das olle Video natürlich
nicht mehr wiedergefunden habe . Irgendwann habe ich dann ein anderes Video von dem Traktor gefunden und hab
dann dieses Video eingestellt . Es gibt also noch ein Video von dem Zossen , allerdings nur von der Seite so das nicht
richtig zu sehen war ob der Fahrer in der Mitte oder an der Seite sitzt . Aber letztendlich waren es ja 2 verschiedene
Trecker . Aber wir kriegen dank Internet ja fast alles raus , oder ?   ;D

Gruß Peter !
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: Robibib am 19.09.2021, 19:06:01
 ;)
Zitat
Meine Frau war für 12 Tage im Krankenhaus

Hoffe, da ist wieder alles Ok?

Zitat
noch andere Trecker wo der Fahrer neben den Motoren gesessen hat

Da fällt mir noch der Whispering Angel ein. Gut, da war es halt ne Turbine. ;)
Und ich glaube in den 80ern gab es da doch auch noch was in D?!  ???

Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: pace setter am 19.09.2021, 19:53:00
Hallo,

Das kann man ungefähr heraus bekommen, wann die Schlepper mit dem V8 hinter dem Fahrer bzw. wo der Fahrer seitlich gesessen hat, wenn man die Videos nach 1987 mal durchkaut. Irgendwann taucht dann einer von denen auf. Glaube zuerst kam der mit dem seitlichen Fahrer. Man hat dann aber schnell gemerkt, dass die Sitzposition eine kleine Katastrophe ist, weil man das linke Vorderrad nicht sieht bzw.. generell weniger gut abschätze kann, wie weit das schon von der Bahnmarkierung entfernt ist.
Nach der Einführung des ROP hat sich das dann glaube ich sowieso schnell erledigt.

Motor hinter dem Fahrer ist jetzt nicht soooo ungewöhnlich. Allerdings gab es den Großteil in den 1970 er Jahren. Es gab aber nicht nur V8 hinter dem Fahrer. Der Rumbunctious hatte erst drei V8 hinter sich, ersetzt durch einen Allison, der auch ca. zur Hälfte über der Hinterachse war. Milton Bergman hatte dann wohl keinen Bock, den gesamten Antriebsstrang zu ändern, nur um hinter dem Motor zu sitzen, wenn er vorne noch einen zweiten Allison drauf schraubt. So ergab sich die doch aussergewöhnliche Sitzposition hinter der Hinterachse. Er hätte die Kette vom Bremswagen wohl selber einhängen können. Auf bahnen wo wenig Grip war hat er dann zusätzlich für jeden Motor einen separaten Gashebel montiert. Zuerst wurde mit dem Daumen ein Gashebel nach vorne gedrückt und hat mit einem Motor die Fuhre langsam angefahren und ab etwas halber Motordrehzahl wurde der Gashebel mit dem Handballen langsam nach vorne geschoben. Sehr interessant zu beobachten. Die V8 er hatten da eher die ruppige Methode mit Gashebel für alle Motoren nach vorne, dann zurück, wieder nach vorne usw. bis halbwegs Geschwindigkeit aufgebaut war, um das Trägheitsmoment des Rahmens richtig ausnutzen zu können. Nur die Banters haben als einer der ersten V8 teams mit abgeschalteten Motoren experimentiert und dann einen oder zwei dazu "geschaltet".

Einen seitlichen Fahrer hatte in Deutschland auch der Panther, der 1989 in Korbach Strothe vorgestellt wurde. Darin war die Achse vom ehemaligen Century Fox eingebaut. Die Achse hat das team bzw. der Fahrer, war wohl eine one man show, von Thomas Büsching bekommen, der seinerzeit den Century Fox übernommen hatte und in Blue Devil umgetauft hat. Daher war die Achse auch blau lackiert und der Rest vom Schlepper rot. Auf dem Panther waren zwei Deutz V10 aufgebaut. Vielleicht gibt es den Schlepper noch? Wäre für die limited doch ein aussergewöhnlicher Schlepper. Immer noch. :)

Dann gab es ja vom Green Monster team noch den Nachfolger vom ersten Schlepper, der "Rupper" ? getauft wurde und der einen MAN Diesel über der Hinterachse hatte. Der Fahrer saß vorne.

Nicht zu vergessen den Komet von Martin Ortkrass. Sternmotor hinter dem Fahrer.

Dann der aussergwöhnliche und spektakuläre  Mini Diablo, mit Sternmotor hinter der Fahrerin.

Das fällt mir jetzt so spontan ein, aber da gab es noch mehr.

Gruß  Gordon
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: peppi am 19.09.2021, 23:38:36

Hoffe, da ist wieder alles Ok?

Ja , Danke der Nachfrage Robert ! Den " Whispering Angel " hatte ich nicht auf dem Schirm ! Also 1 : 1  !!  ;D
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: pullingpics.de am 21.09.2021, 08:50:13
In USA noch den City Slicker: Allison mit Kettenübertragung auf die Hinterachse... der saß auch Seitlich.

Art Arfons saß mittig auf den Turbinen vom Green Monster.  In Österreich gibt's auch einen TV3 Mini, wo der Fahrer quasi auf dem Triebwerk sitzt.
 
In Deutschland war der Nobody als Frontlenker mit einem V12 dahinter geplant, aber nie auf der Bahn.

Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: Dj Nafets am 21.09.2021, 09:34:07
Zumindest aktuell kann man in der Light Modified gar nicht soviel Gewicht nach vorne bekommen wie man bräuchte. Da wird das Konzept des Frontlenkers wohl so schnell nicht mehr auftauchen. Davon mal ab würde ich mich in so ein Teil wohl auch nicht reinsetzen, dafür ist mir mein Rücken zu schade ;)

Was man wohl in Zukunft sehen wird ist, dass der Fahrer immer weiter nach vorne wandert. LeCoiffeur, Monster 5 sind nur zwei Beispiele.

Gruß

Stefan
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: AndreasR am 21.09.2021, 09:49:51
Das kann dir aber auch die Vorteile eines guten Rahmens
Kosten wenn der Käfig da Sitzt wo eigentlich Bewegung
Im Rahmen sein müsste
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: peppi am 21.09.2021, 20:14:06
Hallo !
Was mir eigentlich aufgefallen das die Fahrer der neueren Traktoren immer tiefer im Trecker " Versinken " .
Thronten die Fahrer früher recht hoch über den Motoren ist die Position der Sitzgelegenheit inkl. des ROP
stellenweise auf höhe des oberen Randes der Kotflügel . Vorteile ? Nachteil wäre doch eine schlechtere
Übersicht nach von oder zur Seite denke ich mal , oder ?

Gruß Peter !
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: pace setter am 21.09.2021, 22:41:28
Hallo,

Einer der erfolgreichsten Schlepper mit Fahrer ganz unten auf dem Rahmen und quasie noch vor den Hinterradkotflügeln war der Wild Hare. War schon Mitte der 1980 er Jahre ein auf die beiden kleinsten Klassen spezialisierter Schlepper mit zwei V8 in Reihe. Der hat in der kleinsten Klasse auch schon gegen teams wie Banter, Walsh, Engler usw. gewonnen. Das soll schon was heißen.
Allerdings hatte der damals natürlich noch keinen ROP. Der Schlepper fährt heute noch, mit ROP. Dabei fällt auf, dass der Sitz etwas weiter Richtung Hinterachse gewandert ist und somit wohl auch der ROP. Könnte damit zusammen hängen, das man die Verwindungsmöglichkeit des Rahmens nicht unnötig viel beeinflussen möchte.

Peter ich glaube, es war eher umgekehrt. Die frühen Traktoren in den 1970 er und frühen 1980 er Jahre in Amerikanien  hatte oft tief sitzende Fahrer ziemlich weit vorne. Das liegt daran, das oftmals nur ein Motor aufgebaut war oder vielleicht zwei oder 3 V8 in Reihe. Die nehmen ja nicht viel Platz weg. Also warum den Fahrer zwischen die Hinterradkotflügel quetschen? Der Auf- und Abstieg ist viel einfacher und praktischer, wenn der Sitz gut zugänglich angebracht ist. Ich meine das war schon immer ein ganz "schöner" Akt, bis der äußerst sportliche Eugen auf dem Mission Impossible Platz genommen hatte... ;) da hätte selbst Tim Engler gestaunt und sich gefragt, ob man das nicht hätte anders bauen können....
 ;D

Gruß  Gordon
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: Sascha Mecking am 22.09.2021, 09:00:07
Wenn Gorden auch generell recht hat, wirklich "tief" haben die nicht gesessen:
(https://scontent.fbre1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.6435-9/188656712_10223844186068989_213005406665503759_n.jpg?_nc_cat=102&ccb=1-5&_nc_sid=825194&_nc_ohc=c1VugQ1Lqi0AX_TeCYf&_nc_ht=scontent.fbre1-1.fna&oh=51f7f36425445bd4f865ec8aba08c204&oe=6171AB5C)
(https://scontent.fbre1-1.fna.fbcdn.net/v/t39.30808-6/223294539_4315863768435792_6060620756021720880_n.jpg?_nc_cat=111&ccb=1-5&_nc_sid=b9115d&_nc_ohc=SXBNUhikAy8AX853GJb&tn=BIlaJbpjjgfTRRK1&_nc_ht=scontent.fbre1-1.fna&oh=bc650256381abbfa9b581f43dced28ea&oe=614F0D7D)
Das waren halt alles Hinterteile normaler Traktoren, die man in einen Blechrahmen geschraubt hat. Da man damals die Rahmen noch nicht unter die Achse schraubte, waren die Chassis relativ hoch.

Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: peppi am 22.09.2021, 11:23:32
Moin !

https://www.youtube.com/watch?v=Gz8MQ70VXWc

Was ich meine ist gut auf dem Video zu sehen . Der Fahren konnte ja fast hinter den Trecker schauen , so hoch saßen
die Herrschaften über der Achse . Was passiert wäre im Falle eines Überschlags möchte ich gar nicht dran denken .
Heute sitzen die ja wesentlich tiefer und sind durch den ROP gut geschützt weil das definitiv auch besser so ist .

https://www.youtube.com/watch?v=XWLtFrZcALA

Hier ist der Unterschied finde ich recht gut zu sehen . Wenn man es vergleicht , Paul im ersten Video und der Fahrer
im 2. sind doch deutlich .
Das war es was ich meinte ! Wo die ganz früher gesessen haben kann ich eigentlich auch gar nicht sagen da ich ja erst
Anfang der 90 er beim Traktor Pulling gelandet bin nach 25 Jahren Bahnsport !

Gruß Peter !
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: peppi am 11.10.2021, 02:03:13
Moin !
Was es nicht alles so gibt ! Bin heute über ein Italien Video gestolpert . Man achte mal auf die Kabine von der
Bremse ! Das hab ich auch so noch nicht gesehen !  ;D

https://www.youtube.com/watch?v=PRAdHsAdLgI

Gruß Peter !
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: AndreasR am 11.10.2021, 06:53:35
Das ist übrigens die alte atto Bremse
Ist von landini gesponsert
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: peppi am 11.10.2021, 14:47:21
Bist Du sichere das das noch die alte Anholter Bremse ist Andreas ? ich hätte vermutet das die Italiener nach
den ganzen Jahren mal einen neuen Bremswagen gebaut hätten .  Aber viel los ist in Italien momentan ja wohl
auch nicht so wirklich . Denke das Corona auch in Italien dazwischen gefahren ist .   :(
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: pace setter am 12.10.2021, 13:14:55
Hallo,

Warum fahren die da in der Truck Klasse mit Beifahrer? Zur Navigation? ;D

Gruß  Gordon
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: Dj Nafets am 12.10.2021, 14:03:59
Gordon, als Kenner der Szene hast Du das mit dem Beifahrer auch in Deutschland bei den Gaststartern sicher schon mal gesehen (Kalkar)

Der Beifahrer reicht dem Fahrer kalte Getränke falls der Pull mal länger dauert oder der Fahrer ans Schwitzen kommt.

Gruß

Stefan
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: pace setter am 12.10.2021, 22:16:27
Hallo,

Oder der Beifahrer hält den Feuerlöscher. Falls der Motor in der Kabine hochgeht kann er gleich löschen... ;D

Seltsam allerdings, dass ein Fahrer ohne Helm unterwegs war, der Beifahrer aber mit Helm. "Ohne Helm und ohne Gurt, hier kommt Kurt!"

Gruß  Gordon
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: peppi am 14.10.2021, 15:14:47
Hallo !
Ich könnte mir auch vorstellen das der Beifahrerplatz unter den Zuschauern gegen eine Gebühr zur
Verfügung gestellt wird um etwas Geld zu verdienen oder Leute fürs Pulling zu begeistern ! Möglich
ist ja alles , fragt sich nur ob das auch erlaubt ist . Bei allen anderen Klassen ist das ja nicht zu
machen weil kein zweiter Platz da ist !  ;D

Gruß Peter !
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: pace setter am 14.10.2021, 19:36:38
Hallo,

Geniale Idee! :) Man könnte ja mal so einen Traktor bauen, mit stair step Sitz, Fahrer vorne, Mitfahrer dahinter. Gibt es in der Formel 1. Für 10 Euro würde ich mir auch mal so´n Ritt antun auf´m Doppelsitzer ..Mini...
 ;D

Gruß  Gordon
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: peppi am 14.10.2021, 21:12:37
Hallo ! 

Der müsste aber wahrscheinlich mit ner halben Tonne Übergewicht fahren Gordon ! Und wenn ein 2. Sitz drauf
ist und der ROP angepasst ist muss wohl mal wieder eine neue Klasse etabliert werden oder man nimmt gleich
einen Traktor aus der 2, 5 FK wohl aber auch mit Übergewicht !  ;D

Gruß Peter !
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: pace setter am 15.10.2021, 08:40:33
Hallo,

Der Doppelsitzer Formel 1 fährt ja auch nicht beim Rennen mit. Ist doch nur zum Spaß, ausserhalb der Wertung. Dann ist es doch egal, ob der Mini 950kg oder 1000kg, 1050kg oder 1200 kg wiegt, je nach Mitfahrer...
 ;D

Außerdem fahren viele Traktoren auch im regulären Wettbewerb in Deutschland ja mit Übergewicht. Also, wen interessiert´s? ;)

Gruß  Gordon
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: Robibib am 15.10.2021, 13:47:06
Dann brauchst du den ja nur noch zu bauen.^^  ;)
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: peppi am 15.10.2021, 14:46:01
Hallo !
Naja , mit nem Mini wird das dann aber wohl nix werden weil Gordon ja einen Conti hat . Der wird für  die
Miniklasse wohl doch zu schwer werden vermute ich mal . Aber nur einen Doppelsitzer bauen damit andere
Spaß haben muss recht viel Geld da sein und wer will schon das Risiko auf sich nehmen wenn etwas passieren
sollte . Ich fürchte Robert da wird sich wohl niemand finden !  ;D

Gruß Peter !
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: Robibib am 15.10.2021, 18:56:28
Zitat
Ich fürchte Robert da wird sich wohl niemand finden !

Eben, schon was für den Wettkampf zu bauen ist heutzutage ja schon... Wie sage ich das nur nett? Ambitioniert.  ;)
Und dann noch was nur für die Show oder Unterhaltung bauen?
Da wirst du wohl Recht haben Peter.
Sonst wird aus der DTTO noch ein Schaustellerbetrieb.  :o ;)
Titel: Re: Was es nicht alles gegeben hat...
Beitrag von: pace setter am 17.10.2021, 14:08:09
Hallo,

Als Schaustellerbetrieb würden man dann jetzt zumindest wieder etwas mit Publikum stattfinden lassen können. War erst letzte Woche auf einer Oktoberwoche. Vorne am Eingang zwei Security- Mitarbeiter, die den Impfausweis und sinnvollerweise auch über den Personalausweis gegengeprüft haben, ob die Person mit dem Impfausweis auch die ist, die auf dem Perso steht. Also genau so, wie ich das hier vor einigen Monaten im Zusammenhang mit einer tractorpulling Veranstaltung und Corona mal vorgeschlagen hatte. Logisch, alles Andere macht ja auch keinen Sinn. Die Security wurde dabei von 7 (!) Polizisten unterstützt. Ging auch nicht anders, weil es waren nur 2000 Leute auf dem Platz zugelassen und der Eingang über Tore versperrt, der Ausgang, der direkt daneben lag, aber nicht. Da hatten die verdammt viel zu tun, weil natürlich einige Schlaue meinten, sie könnten ja über den Ausgang auf den Platz. Da lag Stress in der Luft und ich war das erste mal live dabei, als  die Polizei Jemanden so richtig mit Arme auf den Rücken zu Boden brachten. Alkohol spielt bei sowas natürlich auch keine kleine Rolle.
Die Leute die vom Platz runter gingen wurden am Ausgang gezählt und diese Anzahl Personen wurde dann auf den Platz gelassen, damit immer max. 2000 Leute gleichzeitig auf dem Gelände waren. Es bildete sich folgerichtig natürlich eine rund 100 Meter lange Schlange vor dem Eingang, vor allem so zwischen 20 und 22 Uhr Samstag Abend. Das wäre für eine tractorpulling Veranstaltung natürlich nicht so gut, weil das Programm läuft ja dort nur einmal, während das Programm auf dem Rummelplatz sich immer wiederholt, es verpasst also Niemand etwas.
Als tractorpulling Schausteller auf dem Rummelplatz benötigt man auch keinen Doppelsitzer. Da würde ein Freie Klasse Gardenpuller schon vollkommen ausreichen, den man als Gast gleich selber steuern kann. Dazu muss die Strecke auch keine 60 Meter haben. 30 Meter und gut ist. Wäre zumindest eine super Werbung für den Sport und man könnte nebenbei noch richtig Geld verdienen. Wäre zumindest mal was anders wie "nur" Austoscooter.
 ;)

Gruß  Gordon