TP-Forum

Allgemein => Smalltalk => Thema gestartet von: spanni am 14.07.2020, 11:22:02

Titel: Putziges Maschinchen....
Beitrag von: spanni am 14.07.2020, 11:22:02
Auch ganz lustiges Teil...
https://www.stevemorrisengines.com/engines/engine-development
Titel: Re: Putziges Maschinchen....
Beitrag von: Dj Nafets am 14.07.2020, 16:34:56
Sowas passiert wenn man Verrückten eine CNC und einen großen Klotz Alu gibt ;)

Gruß

Stefan
Titel: Re: Putziges Maschinchen....
Beitrag von: Frederic am 14.07.2020, 17:47:48
Die haben sich das doch bei Sascha abgeschaut, oder  ;D
Titel: Re: Putziges Maschinchen....
Beitrag von: Robibib am 14.07.2020, 18:20:24
Zitat
Sowas passiert wenn man Verrückten eine CNC und einen großen Klotz Alu gibt

Oder ein "riesiger" Relaishalter.  ;D Komm Stefan, da gehen noch ein paar Gramm runter. ;)
Ansonsten, Lob wie immer.
Titel: Re: Putziges Maschinchen....
Beitrag von: Dj Nafets am 15.07.2020, 07:20:30
Wer das Gramm nicht ehrt, ist des Kilos nicht wert... Oder so ähnlich ;)

Die Frage die sich mir bei dem Motor stellt ist einfach ob es das Wert ist. Im Grunde handelt es sich um "normale" V8 Technik eingebaut in einen überlangen Block. Wie groß ist da der Gewichtsvorteil gegenüber zwei einzelnen V8?

Die lange Kurbelwelle stell ich mir in Bezug auf Drehschwingungen und Festigkeit spannend vor. Ich halte das ganze für ein nettes "Schaut mal was wir alles so können"-Projekt. Im Pulling haben wir in der Light modified ja einige doppel-V8 die die Motoren hintereinander haben. Spontan fällt mir der (mittelalte) LeCoiffeur, der WindUp und der XL ein.
Wären die ganz knapp am Gewichtslimit, könnte so ein V16 ne Idee sein. Sind sie aber nicht. Wicked Screamer, Lucky Ducky etc. machen vor vor wo zwei V8 hin gehören: Nebeneinander ganz weit nach vorne. Wenn möglich mit gegenläufigem Drehsinn.

PS: Bin ich eigentlich der Einzige der die Turbos auf dem V16 für relativ klein hält?

Gruß

Stefan
Titel: Re: Putziges Maschinchen....
Beitrag von: spanni am 15.07.2020, 08:52:43
Das ganze ist wohl eine Auftragsarbeit für einen Supersportwagen. Das Ding hat lt. Berichten am Prüfstand die 5000 PS-Marke geknackt.

In diese Möhre wird das ganze verbastelt: https://www.youtube.com/watch?v=EEXe6NVzQe4
Titel: Re: Putziges Maschinchen....
Beitrag von: Dj Nafets am 15.07.2020, 09:48:01
Sowas passiert wenn man Verrückten zuviel Geld gibt.... ;)

Gruß

Stefan
Titel: Re: Putziges Maschinchen....
Beitrag von: Icebear1983 am 15.07.2020, 09:50:35
Wie Stefan schon sagt, sehe ich die Verdrehung von Kurbelwelle und Nockenwelle zueinander als problematisch bei der Länge. Zwei einzelne V8, mit zwei Nockenwellen sind da die bessere Lösung. Es gibt bestimmt einen Grund, wieso Bugatti schon bei seinen Reiher 8ern den Nockenwellenantreib zwischen Zylinder 4 und 5 gesetzt hat ;-)

MbG,
Frank
Titel: Re: Putziges Maschinchen....
Beitrag von: Dirty am 15.07.2020, 11:44:14
Wobei in den Top fuel V8 die Nockenwellen eh schon
„Vorverdreht“ eingebaut werden, damit sie nachher das machen was sie sollen
Titel: Re: Putziges Maschinchen....
Beitrag von: Icebear1983 am 15.07.2020, 12:00:49
Jo, weil die Abtriebsseite der KW und die Seite vom Nockenwellenantrieb sich um ein paar Grad KW-Winkel zueinander verdrehen. Es gibt (gab) da viele Ansätze bei grossen Reihenmotoren um dem entgegenzuwirken.

So werden beim Griffon beispielsweise die Nockenwellen auf der Abtriebsseite angetrieben gegenüber dem Merlin (wie die DB 600er, Jumo 200er, Allison, ... ) auf der Auxilliary Seite.

Unser Fiat hat den Nockenwellenantrieb beispielsweise auch auf der Abtriebsseite, was uns einiges Kopfzerbrechen bei der Montage des von der ETPC vorgeschriebenen Kupplungsschutzes bereitet hat.

MbG,
Frank
Titel: Re: Putziges Maschinchen....
Beitrag von: Dj Nafets am 15.07.2020, 12:52:31
Also sind die Lader vom Allison gar nicht zur Steigerung der Motorleistung gedacht sondern vielmehr um die Kurbelwelle gerade zu halten?  ;D

Die Bauart der Vorkriegs-V8 mit ihrem Stoßstangengeraffel trägt natürlich nicht gerade zur Entspannung (Achtung, Wortwitz) der Lage bei.

Wobei, die Verdrehung der Kurbelwelle als solches sehe ich gar nicht so kritisch. Spaßig wird es erst wenn man deren Resonanzfrequenz trifft. https://youtu.be/3mclp9QmCGs?t=121

Gruß

Stefan
Titel: Re: Putziges Maschinchen....
Beitrag von: Robibib am 15.07.2020, 16:30:27
Zitat
In diese Möhre wird das ganze verbastelt
Das ist doch das "berühmte" Supercar, was noch niemand wirklich hat schnell fahren sehen, oder?
Zitat
https://www.youtube.com/watch?v=n5GF7V7rEGU
Die durfte den mal fahren und da war wohl nur nen V8 drin wenn ich mich recht entsinne.
Und die ganzen Daten
Zitat
Das Ding hat lt. Berichten am Prüfstand die 5000 PS-Marke geknackt.
hat wohl auch kein Unabhängiger bisher je bestätigt.  ;)
Titel: Re: Putziges Maschinchen....
Beitrag von: Dj Nafets am 15.07.2020, 19:54:27
Um ein sogenanntes "Supercar" zu bauen gehört schon ein wenig mehr dazu als nur einen kreativen Designeralptraum in CFK zu pressen und einen absurd großen Motor in Auftrag zu geben. Zu einem ordentlichen Sportwagen gehört auch ein ordentliches Getriebe.
Wie will man das für 5000PS bauen? Wobei man fairerweise auch sagen muss das man die Kraft mit der Zelle eh nicht an die Erde bekommen wird.

Sofern man noch von vernünftigen Relationen sprechen möchte, sind der Bugatti Veyron/Chiron oder der Koenigsegg One wesentlich passender ausgelegt.

Gruß

Stefan
Titel: Re: Putziges Maschinchen....
Beitrag von: Robibib am 15.07.2020, 20:33:37
Zu mal die von dir genannten Autos ja auch wirklich schon in "Serie" fahren und funktionieren.  ;D
 
Titel: Re: Putziges Maschinchen....
Beitrag von: peppi am 23.07.2020, 00:44:36
https://www.youtube.com/watch?v=6IgSCT5q6to

Hallo !
ich hab auch noch ein paar aussergewöhnliche Motörchen gefunden . Vor allem der Schiffsmotor ist ja gewaltig
aber wohl leider nix fürs Pulling   ;D  Aber die Kurbelwelle .........

Gruß Peter !
Titel: Re: Putziges Maschinchen....
Beitrag von: Dj Nafets am 23.07.2020, 07:58:27
Die Zweitaktdiesel sind in vielerlei Hinsicht der Hammer. Vergiss mal die Größe. Mit über 40% Wirkungsgrad sind sie die effizientesten Wärmekraftmaschinen die der Mensch je erschaffen hat. Die Dinger fressen bei entsprechender Aufbereitung fast alles.
Ganz nebenbei halten sie fast "ewig". Wenn man mal von irgendeinem Benz-Taxi mit 1 Million Kilometern mit dem ersten Motor ausgeht.....da lacht ein Schiffsdiesel drüber, der ist da gerade mal eingelaufen ;)

Gruß

Stefan
Titel: Re: Putziges Maschinchen....
Beitrag von: Robibib am 27.11.2020, 21:04:54
Ich pack das mal hier rein.
Als putziges Maschinchen geht das auch durch.

https://www.youtube.com/watch?v=_4EesioqWzs (https://www.youtube.com/watch?v=_4EesioqWzs)

Igelbabies!!!  ;) ;D