TP-Forum

Allgemein => Termine => Thema gestartet von: pace setter am 14.07.2016, 18:24:51

Titel: Eurocup Putten
Beitrag von: pace setter am 14.07.2016, 18:24:51
2,5 T- Klasse:  ;D

Mehr muss ich nicht sagen, oder?  ;D
Einfach nur geniessen... 8)

Gruß  Gordon
Titel: Re: Eurocup Putten
Beitrag von: Rooster am 10.07.2017, 11:31:23
Das Thema ist schon alt, ich weiß.
War jemand in Putten und hat die 2.5 Mod gesehen? Was war das für ein Geschaukel mit dem Bremswagen, da hatten ja einige mächtige Probleme mit dem Keep Moving, oder?
Als der Bremswagen neu war, kam das Thema ja schon einmal auf, dass er manchmal unruhig unterwegs ist. Es schien dann besser, -oder lag es in Putten an der Bahn?
Titel: Re: Eurocup Putten
Beitrag von: Another One am 10.07.2017, 11:37:58
Lag in Putten an der Bahn.Der Startbereich bot wenig Grip.Da war kluges fahren angesagt.Vor allem die Super Stocks hatten damit zu kämpfen.
Titel: Re: Eurocup Putten
Beitrag von: peppi am 10.07.2017, 11:44:17
Keep Moving ?? Ich glaubte die haben derweil einen
neuen Bremswagen aus USA ? Oder hab ich da was falsch
aufgefasst ? Oder wurde der Name übernommen ?
Gruss Peter
Titel: Re: Eurocup Putten
Beitrag von: Rooster am 10.07.2017, 11:51:25
Keep Moving Orange (der USA Import) war gemeint, sorry
Titel: Re: Eurocup Putten
Beitrag von: Sascha Mecking am 10.07.2017, 16:20:45
Das ging SEHR heiß her hinter den Kulissen. Da sind einige mit dem Bremswagen gar nicht zufrieden.
Titel: Re: Eurocup Putten
Beitrag von: peppi am 10.07.2017, 17:46:42
Ach was ? Ich dachte diese Amiwagen wären das beste was es gibt ?
Dann hätten sie ja auch den Keep Moving behalten können .Sind die Kleibahnen in NL
zu gut oder nicht gut genug ? Weil in Amiland scheinen die Dinger ja zu Funktionieren .
Andererseits gibt es in NL ja noch genug gute Bremswagen . Weiss aber nicht ob die
auch starke Trecker bremsen dürfen . Aber Big Benz macht immer einen Superjob !
Sonst war doch der Stille Genieteraus Belgien auch zum Verkauf gestanden .
Gruss Peter !
Titel: Re: Eurocup Putten
Beitrag von: pace setter am 10.07.2017, 19:59:25
Hallo,

Da muss man einfach nur mal bei youtube tractorpulling USA eingeben und man sieht wie schön locker flockig die bahnen dort sind und der "Dreck" 10 Meter hoch und breit fliegt, so wie sich das eigentlich gehört beim pulling. Natürlich funktionieren die Bremswagen dort einwandfrei. So ein Geschaukel beim Bremswagen wie in Putten sieht man echt selten. War in der 2,5 T Klasse außerdem zu schwer im Vorlauf. Aber die Bedingungen sind für alle Teilnehmer annähernd gleich gut oder schlecht, wobei bei den sandigen Bahnen der Startplatz weniger entscheidend ist als bei so pappigen Bahnen. Die Amis wechseln halt häufiger mal die verbrannten Reifen, die Europäer lieber mal den gebrochen Antriebsstrang... Ist günstiger auf dauer. Aber weil auch die Startreihenfolge ausgelost wird ist es wieder irgendwo annähernd "gerecht". Na ja, was will man machen. Öfters mal wieder bei youtube die Ami Pulls gucken... ;)

Gruß  Gordon