TP-Forum

Allgemein => Smalltalk => Thema gestartet von: Another One am 27.05.2009, 17:15:25

Titel: Überdenken der Limits
Beitrag von: Another One am 27.05.2009, 17:15:25
Im Niederländischen Forum wird ja schon heiß diskutiert über dieses Thema."Lambada gewinnt nur...langweilig etc."
Mich würdemal hier so die allgemeine Meinung interessieren.
Ich persönlich denke, das in dieser Hinsicht so langsam was passieren sollte.Ich möchte aber auch ausdrücklich klar stellen das ich absolut nichts gegen die Lambadas , oder V8 habe.Der Trecker ist vom feinsten , das Team weiß was es macht und steht verdient oben.Ich freue mich jedesmal wenn ich ihn sehe!Ich denke nur das aufgrund der Limits sowohl in der 3,5t als auch in der 4,5t die Konkurrenz fehlt.(Bei den Weiten liegen fast schon Welten dazwischen) Ich glaube zb. nicht das der Iwan , der ja ursprünglich für die 3,5t gebaut wurde den Lambada schlagen würde.Rein von den Daten gesehen:Pro Turbine 1950 PS und der Lambad pro V8 ca 2200 (+)PS.
In den Niederlanden selbst gibt es , (ausser mit einem ähnlichen Konzept =>Bandit) kein rankommen.Egal ob Seaside Affair , Whispering Giant ,Judge , Rising Star ..etc. Alles keine schwachen Tractoren.Aber solange es bei Lambada keine Probleme gibt wird dieser nicht zu schlagen sein.Von dem Rest Europas mal ganz zu schweigen.Dem Wettbewerb würde eine Überdenkung der Limits guttun.Meinungen?
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: TurboBongo am 27.05.2009, 17:21:07
Ewig wird das Team bestimmt nicht so hoch gesponsort, alles hat sein Ende und solange es noch geht, sollte man einen solchen Top-Tractor genießen ;D

man muss abwarten wie die anderen  Teams nach der Probephase angreifen, bei den V8s gibt es sowas ja nicht sooo arg ::)

Gruss Finn
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: p1 am 27.05.2009, 18:08:01
Sinnvoll wird ein Wettkampf dann wenn man Lambada "gewinnen lässt" und sich dann anschaut wer auf den 2./3./4. fährt, aber es stimmt schon, es ist nahezu nicht möglich da dran zu kommen...
Natürlich freue ich mich wenn jemand am Lambada vorbei geht , das ist ja immer wieder passiert, aber es wird wirklich immer seltener und die Abstände sind sehr groß...
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: winaxmann am 27.05.2009, 18:56:22
Ist doch ganz einfach gegen Lambada zu gewinnen ! Investiert richtig viel Geld , dreht die Zeit zurück um 15 Jahre Erfahrung zu sammeln und fahrt dann alles in Grund und Boden  ;D ;D ;D
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Robibib am 27.05.2009, 19:27:31
Wurden die Limits damals nicht wegen der Turbinen"übermacht" eingeführt ?
Seid doch froh wenn mal wieder ein V8 vorne ist.
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: pullingpics.de am 27.05.2009, 19:55:12
Wurden die Limits damals nicht wegen der Turbinen"übermacht" eingeführt ?
Seid doch froh wenn mal wieder ein V8 vorne ist.

Is jetzt n schlechter Scherz mit der "Übermacht" oder?

Zähl mal auf, wieviele Turbinen-schlepper in den letzten Jahren Europameister oder EuroCup Sieger waren und vergleiche mit den V8 Schleppern....


Eine Methode wäre, den V8er neue Punkte zuzuordnen...

Oder die Punktetabelle angleichen, womit dann wieder mehr Turbinen etc. erlaubt wären.

Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Deere8520 am 27.05.2009, 20:34:22
Wurden die Limits damals nicht wegen der Turbinen"übermacht" eingeführt ?
Seid doch froh wenn mal wieder ein V8 vorne ist.

Is jetzt n schlechter Scherz mit der "Übermacht" oder?

Zähl mal auf, wieviele Turbinen-schlepper in den letzten Jahren Europameister oder EuroCup Sieger waren und vergleiche mit den V8 Schleppern....


Eine Methode wäre, den V8er neue Punkte zuzuordnen...

Oder die Punktetabelle angleichen, womit dann wieder mehr Turbinen etc. erlaubt wären.



Wie mehr Turbinen? Bist Du Wahnsinnig?  ;) Turbinen haben wir genug, gebt den Leuten die Chance schöne Kolbenmotoren zu bauen....

In vielen Rennserien werden den Teams, die zu oft gewinnen, Gewichte extra geben.... Das sollte man vielleicht passend ummünzen. Auf der anderen Seite wäre es aber auch schade denen, die wirklich über Jahre gearbeitet haben, die Bremse reinzuhauen. Die haben Ihre Hausaufgaben komplett richtig gemacht. Von daher verdienter Vorsprung durch Technik und Knowhow.
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Robibib am 27.05.2009, 20:39:35
Ich glaube ihr versteht mich grad falsch. Ich bin nicht für mehr Turbinen !
Ich bin der Meinung das die Limits doch wegen der vermeintlichen/drohenden "Übermacht" der Turbinen entstanden sind.
Oder bin ich da falsch informiert ? (Deswegen auch das Übermacht in Gänsefüßchen.)
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Sascha Mecking am 27.05.2009, 20:44:53
Die Limits sind gekommen, als die Holländer die Hosen voll hatten, als Kiemle mit 5 Arias in der 4,5t und Fox mit 5 Chevy in der 3,5t / 7 Chevy in der 4,5t an den Start gingen.
Dann gabs noch mal "Nachschub" als der Terminator alles in Grund und Boden fuhr...
Seitdem hat sich eigentlich nicht viel geändert.

Die Limits werden erst geändert, wenn mal ein Verein der ETPC einen ANTRAG dazu stellt. Da ist seit Jahren nichts gekommen. Also ändern sich die Limits nicht....
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: pullingpics.de am 27.05.2009, 20:49:23
Dann gabs noch mal "Nachschub" als der Terminator alles in Grund und Boden fuhr...


Aber das waren nur 2 Jahre... also nicht im Vergleich zur Dominanz von Black Power und Desperate Dan in den 90ern
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Sascha Mecking am 27.05.2009, 20:55:43
Bei der ETPC wollte man keine Turbinenübermacht in der freien Klasse.
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: pace setter am 27.05.2009, 20:58:54
Was habt Ihr denn mit Limits? Ihr habt die PS Schlacht doch so gewollt. Jetzt meckern kommt ein wenig albern.
Und wenn in der ETPC ein Verein einen Antrag stellt, der dann auch umgesetzt wird, dann sind das die Niederlande selbst. Macht Euch keine falschen Hoffnungen. Es gab die Zeit da hat Team Kiemele alles dominiert, jetzt ist es eben das Lambada team. In 10 Jahren ist es vielleicht wieder ein anderes team. Dazu braucht man keine neuen Limits einführen. Meines Erachtens sind die Limits wie sie jetzt liegen gut. Das Motto heißt: Das Beste daraus machen und Fehler, die in der Vergangenheit gemacht wurden, akzeptieren.

Gruß  Gordon
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Sascha Mecking am 27.05.2009, 21:07:13
Die Urväter hatten schon eine gute Idee, wie man die Sache limitiert und das damals auch ins Reglement geschrieben:
GEWICHT!
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Jens Nieting am 27.05.2009, 21:13:49
Es ist ja auch nicht so, daß Lambada´s das Rad neu erfunden haben, die kochen auch nur mit Wasser, aber eben etwas heißer.
Jeder andere kann´s genau so oder besser machen....
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: pullingpics.de am 27.05.2009, 21:20:05
Kiemele hat Deutschland dominiert... aber nicht Europa.

Cat war 2 mal Europameister der 3,4t, Killler nur einmal in der 4,4t und hat sich mit Fighter in der 5,4t abgewechselt.

Immernoch keine Verlgleich mit eben genannten.

Bei Lambadas läuft grad halt alles rund. Keine Defekte, keine Fahrfehler... in der Formel 1 sagt man "Das Beste Gesamtpaket".

Schade, dass Green Spirit dieses Jahr wohl nichtmehr kommt. In der 3,5t kann der Bandit gefährlich werden, wenn er denn hält. Zudem soll der neue FK von Bertus bald Premiere feiern...
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Sascha Mecking am 27.05.2009, 21:21:56
Green Spirit haben lediglich einen Aussenplaneten kaputt. Der ist bald wieder da! Motorisch haben sie es ja nun endlich im Griff
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Jens Nieting am 27.05.2009, 21:23:29
Schade, dass Green Spirit dieses Jahr wohl nichtmehr kommt.

Sascha hatte nur nen Tippfehler drin. Es sollte "now" und nicht "not" heißen.....
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: pullingpics.de am 27.05.2009, 21:26:54
Schade, dass Green Spirit dieses Jahr wohl nichtmehr kommt.

Sascha hatte nur nen Tippfehler drin. Es sollte "now" und nicht "not" heißen.....


Das ist aber mal ein richtig üüüüüüübler Tippfehler...  Aber zum Glück!

Wenn bei denen alles hält, traue ich denen zu, an Lambada ranzukommen, ebenso dem Fighter, wenn alles gut passt.
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: TurboBongo am 27.05.2009, 21:55:08
den Painter nicht zu vergessen, wenn mich nicht alles täuscht, haben die Motoren noch mehr Dampf als die von Lambada oder Bandit.

Es wird sich so entwickeln wie in den USA, da  kann man nur noch mit v8 vorne mitfahren :-[

Warten wir mal ab, die Sponsorverträge laufen bald bestimmt auch aus und dann werden die Karten neu gemischt.

Gruss Finn
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: pullingpics.de am 27.05.2009, 22:13:58
Ich hab sogar mal irgendwo mitbekommen, dass das Lambada Team in ein paar Jahren eh kürzer treten, oder gar ganz aufhören will.
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Sascha Mecking am 28.05.2009, 13:46:25
Warten wir mal ab, die Sponsorverträge laufen bald bestimmt auch aus und dann werden die Karten neu gemischt.

Im Moment baut der Sponsor sich selber noch einen Trecker dazu...
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Jens Nieting am 28.05.2009, 14:41:21
Es ging ja auch nicht, daß kein Lambada in der 2,5 t am Start ist. Fehlt nur noch Pro und Super Stock.....
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Prozessor3800 am 28.05.2009, 16:25:29
Hallo,

ich finds wirklich doof, weil man ja eigentlich vor jeder Em oder einem EC ja sagen kann wer gewinnt...auch wenn nichts kaputt geht.

Zu Sachen limitierung:
Die Turbienen-Team´s die vom Gewichter her FK 3.500 fahren KÖNNTEN sollte man zulassen(die die Saison 2008 gefahren haben), aber die "neuen" Turbinen-Teams nicht, so wird es auch keine "Turbinenübermacht" geben.

Was haltet ihr davon?!?

lg
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Jens Nieting am 28.05.2009, 16:41:46
Turbinenneubauten werden doch angeblich sowieso nicht mehr zugelassen, außer existierende, oder solche die zumindest schon mal nen Turbinenschlepper hatten.....? Oder hat sich das auch schon wieder geändert (Stichwort Aspirateur, auch aus dem nichts gekommen)?
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Tim St am 28.05.2009, 17:35:21

Zu Sachen limitierung:
Die Turbienen-Team´s die vom Gewichter her FK 3.500 fahren KÖNNTEN sollte man zulassen(die die Saison 2008 gefahren haben), aber die "neuen" Turbinen-Teams nicht, so wird es auch keine "Turbinenübermacht" geben.


Dann hättest du aber auch einen Whispering Giant mit 4 laufenden Turbinen dabei, der wahrscheinlich nicht zu stoppen wäre. Oder solche Geschichten wie Terminator (Redoutable) mit 4x TV3

Was mich in diesem Zusammenhang stört, ist dass Rising Star mit 3x TV3 in der 3,5t starten darf und Iwan nicht. Zur Begründung heißt es glaub ich, dass TV3 Turbinen mit einem neueren Baujahr mehr Punkte zählen ...  ::) Könnte man da nicht irgendwie dran rütteln.

MfG Tim
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Prozessor3800 am 28.05.2009, 17:51:48

Zu Sachen limitierung:
Die Turbienen-Team´s die vom Gewichter her FK 3.500 fahren KÖNNTEN sollte man zulassen(die die Saison 2008 gefahren haben), aber die "neuen" Turbinen-Teams nicht, so wird es auch keine "Turbinenübermacht" geben.


Dann hättest du aber auch einen Whispering Giant mit 4 laufenden Turbinen dabei, der wahrscheinlich nicht zu stoppen wäre. Oder solche Geschichten wie Terminator (Redoutable) mit 4x TV3

Was mich in diesem Zusammenhang stört, ist dass Rising Star mit 3x TV3 in der 3,5t starten darf und Iwan nicht. Zur Begründung heißt es glaub ich, dass TV3 Turbinen mit einem neueren Baujahr mehr Punkte zählen ...  ::) Könnte man da nicht irgendwie dran rütteln.

MfG Tim




Ich denke dann nur mit max. 3 Laufenden Turbinen.... Und die (evtl.) 4 MUSS abgedeckt sein..

Appropos abdeckung...

Warum muss Erlkönig nicht abdecken?!?
In NL müssen die das ja....

lg
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Black Puma am 28.05.2009, 18:49:09

Dann gabs noch mal "Nachschub" als der Terminator alles in Grund und Boden fuhr...

Der Terminator der 07 nach Irland verkauft wurde? (heart of the eagle?)
In Zwolle (07) war der ja nicht so gut :'(
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Black Puma am 28.05.2009, 18:51:49
Is jetzt n schlechter Scherz mit der "Übermacht" oder?In vielen Rennserien werden den Teams, die zu oft gewinnen, Gewichte extra geben.... Das sollte man vielleicht passend ummünzen.

GEMEIN :-X Wenn wer nen schönen Tractor gebaut hat soll er auch gewinnen. :-\
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Black Puma am 28.05.2009, 18:54:14
Ich hab sogar mal irgendwo mitbekommen, dass das Lambada Team in ein paar Jahren eh kürzer treten, oder gar ganz aufhören will.
wenn die aufhören,  und dann den Lambada verkaufen, werden sich die Teams drum schlagen.Ein bischen umlackieren und starten...
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Deere8520 am 28.05.2009, 18:57:06
Is jetzt n schlechter Scherz mit der "Übermacht" oder?In vielen Rennserien werden den Teams, die zu oft gewinnen, Gewichte extra geben.... Das sollte man vielleicht passend ummünzen.

GEMEIN :-X Wenn wer nen schönen Tractor gebaut hat soll er auch gewinnen. :-\

Auf jeden Fall. Nur wenn man sucht um etwas zu ändern, dann da.

Im Grundsatz bin ich gegen jeden Einschnitt nur weil ein Team alles richtig macht. Wer als Neuling sich davon abschrecken läßt, darf nie vergessen wie lange die daran gearbeitet haben. Sollen Sie Ihren Lohn bekommen, verdient ist verdient. Daran kann man aber sehen was passiert wenn man sich RICHTIG um seinen Sponsor und um das Gefährt kümmert..... Thema Marketing... aber da sag ich nix mehr zu  :-X
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: pullingpics.de am 28.05.2009, 19:08:57
Thema Rising Star und Iwan...

Es gibt zwei verschiedene Versionen von Isotov TV-3 117 Turbinen.

Low-Power und Free Power.

Die low Power wurden mit 1950 PS (=19 Punkte) und die Free-Power mit 2200 PS (=22 Punkte) angegeben. In der 3,5t FK darf man max. 57 Punkte haben.

Wer jetzt in Mathe aufgepasst hat erkennt, dass drei Low Power in der 3,5t erlaubt sind, drei Free Power jedoch nicht.

Thema Abdeckung: Bei der EM hatte Erlkönig auch eine Turbine abgedeckt... In Deutschland vertraut man sich da wahrscheinlich.
Vielleicht sogar deshalb, weil beim Erlkönig ja ab und zu eine Turbine nicht anspringen will, und man dann halt die anderen nehmen kann...

Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: pace setter am 28.05.2009, 19:23:19
Hallo,

Mal kreativ gedacht (hat mit Mathe nichts zu tun!):

Warum baut man die drei free power nicht runter und baut die drei low power auf?

Sobald die 5,4T wegfällt wird wohl nichts anderes übrig bleiben. Es sei denn man fährt nur noch die 4,5 T Klasse...

Gruß  Gordon



Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: pullingpics.de am 28.05.2009, 19:37:31
Kannst Martin ja mal auf der nächsten Veranstaltung, wo du zugegen bist, drauf ansprechen...

Den Gedanken hatte der bestimmt noch nicht... *ironie aus*
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: pace setter am 28.05.2009, 19:39:08
Siehste, manchmal gar nicht so schwer! ;)
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Jens Nieting am 28.05.2009, 21:19:17
Sobald die 5,4T wegfällt

Wann denn?
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Jens Nieting am 28.05.2009, 21:21:46

Dann gabs noch mal "Nachschub" als der Terminator alles in Grund und Boden fuhr...

Der Terminator der 07 nach Irland verkauft wurde? (heart of the eagle?)
In Zwolle (07) war der ja nicht so gut :'(

Nein, der den Du jetzt meinst, ist nen Super Stock, der nur von "Heart of the Eagle" umlackiert wurde auf "Terminator".
Hier geht es um den jetzigen "Le Redoutable", der 1996 als Terminator auf die Bahn kam und innerhalb der damals gültigen Limits alles in Grund und Boden fuhr (und auch heute noch könnte, wenn man ihn lassen würde....).
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Sascha Mecking am 28.05.2009, 21:23:41

Low-Power und Free Power.

HÄ?
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Jens Nieting am 28.05.2009, 21:25:22
wenn die aufhören,  und dann den Lambada verkaufen, werden sich die Teams drum schlagen.Ein bischen umlackieren und starten...

Und wer soll das bezahlen??? Träumen ist aber erlaubt.....
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Jens Nieting am 28.05.2009, 21:27:30
Kannst Martin ja mal auf der nächsten Veranstaltung, wo du zugegen bist, drauf ansprechen...

Ob Martin in zwanzig Jahren wohl noch aktiv ist.....? ;D
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: berti am 28.05.2009, 21:56:27
Zitat
Hier geht es um den jetzigen "Le Redoutable", der 1996 als Terminator auf die Bahn kam und innerhalb der damals gültigen Limits alles in Grund und Boden fuhr (und auch heute noch könnte, wenn man ihn lassen würde....).

da bin ich mir nicht ganz sicher!
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Gerard am 28.05.2009, 22:00:01
Fehlt nur noch Pro und Super Stock.....
Hi, Inter-Techno sponsort schon seit einige jahren Next Sensation und Zapo..   
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Jens Nieting am 28.05.2009, 22:02:50
Hi, Inter-Techno sponsort schon seit einige jahren Next Sensation und Zapo..   

Aha, dann fehlt jetzt also nur noch der letzte Euro für ne Komplettlackierung.....
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: pullingpics.de am 29.05.2009, 00:39:22

Low-Power und Free Power.

HÄ?

Im Reglement stehen die als TV3-117M (MI-14 Version) und Tv3-117 (andere Versionen) unterschiede...
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Sascha Mecking am 29.05.2009, 00:45:25
Ja, aber "FREE POWER TURBINE" ist der englische Ausdruck für Turbinen mit getrennten Wellen für Kompressor und der eigentlichen Turbineneinheit hinter der Brennkammer.
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: pullingpics.de am 29.05.2009, 00:52:58
Okay.. dann ist der Ausdruck vielleicht falsch gewählt...

Fakt ist: es gibt Tv3 mit 19 und Tv3 mit 22 Punkten
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: Black Puma am 29.05.2009, 14:24:16
wenn die aufhören,  und dann den Lambada verkaufen, werden sich die Teams drum schlagen.Ein bischen umlackieren und starten...

Und wer soll das bezahlen??? Träumen ist aber erlaubt.....

Tja, superreicher investor und kräftig sparen ;D
Titel: Re: Überdenken der Limits
Beitrag von: WebAir am 06.07.2009, 10:20:42
Ein umdenken was die Limits angeht wäre mal ne gute Sache ... und am einfachsten ... wie von Sascha schon gesagt ... geht das übers gewicht ... also ... 3,5t mit Limit (vielleicht ein bischen lockern ... besonders was die verwendeung von Super-Stock Motoren angeht ... Double Stuffed  ;D) ... dann die 4,5t vom gewicht runter auf glatte 4t und das ganze dann wie in den USA als Ulimited fahren ... die 5,4t ganz streichen und gut ist ... im bereich von 4t kommt nähmlich noch die komponente dazu ... bau ich jetzt noch nen 5 v8 aufn trecker oder nem ich lieber ein paar dickere wellen damit mir der kram nicht so schnell um die ohren fliegt ... und aßer dass der bau des dragon fires dann voll für katz war ... dürften alle anderen teams das gewicht packen ... vielleicht ein neuer rahmen aber sonst ... auch die double griffons müssten das packen ... wenn man die ohne einspritzung auf 3,5t bringt sollte das bei 4t mit einspritzung doch auch passen ... eine anhebung der punkte für v8 ... gerade was die 3,5t betrift find ich nicht grad sehr tolle ... lieber sollte man die punkte für andere motoren senken ... man wa das noch ne schöne zeit in der man alles drauf bauen durfte solang man das geicht packt!