TP-Forum

Allgemein => Allgemeines => Thema gestartet von: Ty-Rex am 15.01.2009, 10:20:36

Titel: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: Ty-Rex am 15.01.2009, 10:20:36
Hallo,

aus dem Thema Eurocup Mini bin auch auf ein neues Thema gekommen.

Frage...

Kann man sagen, das es in Holland leichter ist einen Sponsor zu finden als in Deutschland?

Ich meine ein Vergleich der Aufkleber an den Traktoren und den Sponsorenverzeichnisen der Teamseiten scheint das zu bestätigen.

Sicher ist, das Sponsoren gewissen Dinge bezahlbar machen - und daher für jeden interessant.

Aber wie geht das? Wie kommen große Team wie Green Monster usw. an Sponsoren.

Man sagt immer Sponsoren kommen erst wenn Du gut bist.. stimmt das? Ich meine wenn ich gut bin, dann habe ich die meisten Kosten schon bezahlt, es sei denn ich bau das Teil auf Bankkredit ;-)

Laufen Teams wie GM den Sponsoren hinterher oder kommen die Firmen auf einen zu?

Und wie geht man auf die Firmen richtig zu.. lädt man Sie ein in die Werktstatt, zur Veranstaltung, spricht man dort vor oder schickt nen Brief?

Sponsoring kann ja in Form von Teilen, Dienstlesitungen oder auch in bar stattfinden. Was ist am besten zu bekommen? Teile Dienstleistungen schaden dem Betrieb wohl weniger, bares kann man besser absetzen.

Ich dachte früher immer, ein Sponsor müßte zumindest ein Marktsegment im TP habe. Das Gompie Team, NL z.B.  hat aber einen Hersteller von Milchprodukten.
Ich würde nicht mal auf die Idee kommen bei so einer Firma anzufragen.

Ein anderes Team aus der Standart Fraktion, Sascha hat davon berichtet, hat ein " edles Etablissement " also  Sponsor, was ich krass, aber nachvollziehbar finde.

Viele Fragen die nur als Anregung dienen sollen.

Ich denke diese Thema ist für viele Teams ohne Sponsoren  interessant und freue mich auf viele Beiträge.

( Ehrlich gesagt ist mir klar, das ich mein neues Projekt nicht 100% alleine finanzieren kann -deshalb bin auch ich an Tips interessiert )

Gruß
Raphael
Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: Daniel Bäumer am 15.01.2009, 13:06:19
Hi,

wirklich interessantes Thema.
Ich hatte auch schon einmal überlegt ob die DTTO oder die Teams selber mal einen Workshop auf die Reihe bekommen.
Dadurch würden die Teams evtl. (mehr Sponsoren gewinnen und es geht weiter Berg auf.

Mfg
Daniel
Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: jonny22 am 15.01.2009, 17:26:14
ich fände es auch mal interessant zu wissen wie das alles funktioniert da wir auch immer noch mit der suche nach einem mini sind und es mit guten oder besser gesagt sponsoren einfacher wäre es zu realisieren  ;)


lg jonny
Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: Sascha Mecking am 16.01.2009, 00:17:25
Es ist so, wie Raphael sagt:
Der Teufel scheißt auf den dicksten Haufen:
(Richtige) Sponsoren kommen von selber, wenn sie positiv von dir hören - das muss nicht unbedingt heißen, dass man der Beste ist, aber man sollte auf dem Stand sein, dass eine Firma sich mit dem Team identifizieren kann. Heißt - die haben keine Angst davor, dass ihre potentiellen Kunden von dem Team und dessen Auftritt abgeschreckt werden.
Ich erlebe es jetzt in diesem Jahr zum ersten Mal, dass sich "bekannte" Firmen bei uns mit Sponsorinteresse melden.

Also: Wer nicht in den Medien, auf der Piste und ohne Fanclub ist, kann sich das Thema Sponsoring ziemlich von der Backe putzen (da gibt es dann höchstens noch die "Steuerabschreibungsnummer" - aber dazu musst du auch Rechnungnen und Quittungen ausstellen können).
Ich kann nur sagen: Jede zweite Woche die Zeitung im Haus, auf den Pulls ne Menge Fans, sauberer Trecker der auffällt, freundliches Team und ordentliches Drumherum - und dann wird das auch was mit dem Sponsoring.
Wenn Du die Karre im Planen LKW durch die Gegend fährst, ne lieblose, simple Lackierung drauf hast, im Jahr keine 10 Veranstaltungen fährst, im WInter gar nichts von dir hören lässt, keine Quittung ausstellen kannst und im Fahrerlager nur rummuffelst und immer hinten dran fährst - dann bezahlste den Kram selber.

Hinter Sponsoren herlaufen ist Sysyphus Arbeit .... da kann man hier oder da mal nen Tausender rausschlagen, aber damit bekommst du kein Tractor Pulling finanziert.
Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: New Born am 16.01.2009, 19:40:21
moin moin
ich denke das liegt auch sehr viel daran,daß in Holland der Verein Geld bezahlt für die tv austrahlungen bei RTL7.
Und manche finden ja das "arrogante sprücheklopfer in schicken Rennanzügen",die ihre Fahrzeuge optisch und technisch gut präsentieren
nicht so interessant für den Zuschauer sind,wie die Leute mit den Dreck unter den Fingernägeln!
Ich finde da beißt sich die katze in den Schwanz.
Den nur optik,präsentation und eine gute show sind endscheidend ob man ein sponsor bekommt oder nicht,klar ein bißchen glück gehört da zu.
Nicht alles ist in holland gold was glänzt,aber das haben die hollander drauf.
Und deshalb haben teams in europa wie GREEN MONSTER,LAMBADA, oder FOX seit jahren sehr gute Sponsoren......


Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: TurboBongo am 17.01.2009, 10:08:12
Gibts das bei RTL7 schon so lange? Meiner Meinung nach ist das doch die erste Serie dieses jahr....
Die Holländer haben ja auch mal angefangen..und da hat noch nicht viel geglänzt.
Wenn man mal die Geschichte von GM durchgeht sieht mann das die sponsoren nicht von heute auf morgen gekommen sind 8)
In holland haben die meiner Meinung nach den Punkt erreicht, wo tp so populär ist, dass es sich lohnen kann zu sponsorn, ist ja auch alles auf einem kleinem Raum. Nun ist es leichter für ein Team, die Firmen zu überzeugen weil die ja wissen wie oft Berichte in zeitung und Fernsehen sind, und da wollen die gerne ihren Schriftzug lesen ;D
bei uns ist das meiner meinung nach nicht so einfach..da muss man schon was besonderes sein damit man Sponsoren abbekommt(Gm, dragon F..)
Auch in d gibt es aber Sponsoren, die nicht Gerade aus dem technischen Bereich sind(henkel usw); das wird immer besser ::)
Ist irgendwie alles nicht so einfach ::)
Gruss Finn
Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: New Born am 17.01.2009, 13:12:59
der erste sender in holland war SBS6
und seit 2008 ist es RTL7
Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: Sponsor am 26.01.2009, 00:38:26
ISt wahrscheihnlich wohl ehr selten der Fall das der Sponsor von alleine kommt oder? Aber was solls mal was neues und in Zwolle 3ter Platz war doch ein guter Anfang!
Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: Sascha Mecking am 26.01.2009, 09:20:22
Ich finds gut, dass ihr das Hot Head Team unterstützt. Die geben sich wirklich viel Mühe und fahren, angesichts ihrer Möglichkeiten und finanziellen Mittel, auf einem Niveau, das kaum zu glauben ist. Die lassen Tractoren hinter sich, bei denen alleine der Motor 30.000 € gekostet hat....
Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: Ty-Rex am 26.01.2009, 10:27:03
Kann ich Sascha nur Recht geben.....die haben sich wirklich von null nach ganz oben geschraubt, und das ziemlich zügig. Sie haben den Motor, also die Technik im Griff und haben viel in Sachen Rahmenbau gelernt.
Was die Technik betrifft denke ich das ist der Grund warum andere Teams mit teurerem Motor weniger Meter machen.

Ich denke von Anfang kann man nicht reden, eher einer Fortsetzung der Leistung der EM, es sei denn Sponsor bezieht sich damit auf das Jahr 2009.
Ich vermisse allerdings das "Chevypower gnadenlos" Ich glaube das wurde gerade zum Markenzeichen von Hot Head und echter Szenespruch, schade!
Vielleicht mag man ja mal berichten wir es genau zu dieser Unterstützung gekommen ist?


Ich vermute es ist wie Sascha sagt.. eine Mischung aus Leistung aber auch Präsenz des Teams.. dann kommen auch Sponsoren.
Wichtig sicher auch, das man sich von der Masse etwas abhebt, technisch oder optisch.

Ein echter Sonderfall ist die Untersützung eines Teams, das im Prinzip  "nur" auf Erfahrung und einen gut laufenden Tractor verweisen kann, aber von dem neuen Projekt "nur" Pläne und einen Motor vorweisen kann. Ich rede hier von Dragon Firem wo Kramp laut einen Artikel von Anfang an Unterstützung zugesagt hat.

Ich glaube jedoch darauf könnte sich GM Team auch verlassen, wenn HJH was neues an der Start bringen wollen würde.


Das Internet bietet eine gute Basis um auf sich aufmerksam zu machen und unbürokratisch einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Eine gute, aktuelle Homepage gehört sicher dazu ( habe ich gerade selber nicht ) und das man immer mal wieder von sich hören läßt. Sascha Pulling World ist dazu optimal, wer er sie ja auch gelegentlich für GM Team nutzt, weil dort irgendwann alles vorbeikommt, das sich für TP interessiert.

BTW: Sascha, läßt sich da nicht was machen das bei dem Suchbegriff "Tractor Pulling" google Dich auf der ersten Seite angibt? im Momentan findet man das erst auf Seite 8.

Übrigens man findet einen Treffer davor auch etwas von TP Krumbach.. sicher auch ne nette Aktion für einen Sponsor...

http://www.redflash-erolzheim.de/modules.php?name=gallery2&g2_itemId=2745

wer mehr sehen will geht dort auf Team! hehe ;-)


Gruß
Raphael

Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: TurboBongo am 26.01.2009, 11:53:36
Ich denke auch das die Websites die beste Möglichkeit ist auf sich aufmerkram zu machen....siehe Holland, da werden viele Seiten alle 1-2 woche aktualisiert, oder auch die von GM, macht auf Pullingworld natürlich was her...
Gruss Finn
Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: Daniel Bäumer am 26.01.2009, 13:10:09
Ich denke von Anfang kann man nicht reden, eher einer Fortsetzung der Leistung der EM, es sei denn Sponsor bezieht sich damit auf das Jahr 2009.
Ich vermisse allerdings das "Chevypower gnadenlos" Ich glaube das wurde gerade zum Markenzeichen von Hot Head und echter Szenespruch, schade!
Vielleicht mag man ja mal berichten wir es genau zu dieser Unterstützung gekommen ist?
...
Chevy Power gnadenlos muss weichen. Wir benötigen Fläche für Sponsoren um den Alu Block bezahlen zu können.
Sponsoren kommen teilweise fast von selber, wenn stetig Zeitungsberichte erscheinen oder das Team auf vielen Veranstaltungen teilnimmt und auch erfolgreich ist.

2008 war auch schon Ok, aber die ersten Jahre waren sicherlich sehr viel experimentieren und Erfahrungen sammeln.
Hinterachse: LT.. , Dana, Deutz, Rockwell
Chassie: Alu 4-Kant, Alu-Rohr, Stahl-Rohr, Chrom Moly
Hinterreifen: Cepek, Firestone
etc....

Das kostet Zeit, Nerven, Geld und Material....
Wenn man von Anfang an ein schönes Budget wie Catweazle oder Hot Chili hat , dann ist einiges deutlich einfacher.

Ich vermute es ist wie Sascha sagt.. eine Mischung aus Leistung aber auch Präsenz des Teams.. dann kommen auch Sponsoren.
Wichtig sicher auch, das man sich von der Masse etwas abhebt, technisch oder optisch.
...
Äusseres Erscheinungsbild: Kleidung, Benehmen, Aufmachung des Tractor, homepage...

Das Internet bietet eine gute Basis um auf sich aufmerksam zu machen und unbürokratisch einen guten Eindruck zu hinterlassen.
Eine gute, aktuelle Homepage gehört sicher dazu ( habe ich gerade selber nicht ) und das man immer mal wieder von sich hören läßt. Sascha Pulling World ist dazu optimal, wer er sie ja auch gelegentlich für GM Team nutzt, weil dort irgendwann alles vorbeikommt, das sich für TP interessiert.
...

Die Hothead page wurde im Winter eher am Erscheinungsbild geändert. Die News werden jetzt auch noch optimiert und häufiger erscheinen.
Wir werden wohl noch diverse Sachen anbieten, sowohl auf der homepage als auch auf Veranstaltungen.
T-Shirts, Basecaps , Aufkleber, Poster etc.

Mfg
Daniel
Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: Sascha Mecking am 26.01.2009, 15:57:08

BTW: Sascha, läßt sich da nicht was machen das bei dem Suchbegriff "Tractor Pulling" google Dich auf der ersten Seite angibt? im Momentan findet man das erst auf Seite 8.


Google geht nicht davün aus, dass du als Deutscher eine englische Seite besuchen willst, daher ist die soweit hinten.
Ist aber  nicht schlimm. Gestern haben 2670 Leute die Seite gefunden.

Guck dir die DTTO Seite an. Findet man auf Google viel leichter. Da gucken um die 100 Leute pro Tag....

Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: MrJo am 26.01.2009, 16:29:00
... gute Seiten werden schon schnell gefunden und dann auch als Favoriten/Lesezeichen gespeichert. Die deutsche Pullingworld Seite habe ich auch gleich gespeichert, damit ich nicht suchen muss.
Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: Ty-Rex am 28.01.2009, 10:06:39
Danke Daniel für die Infos, sehr interessant. Das ChevyPower gnadenlos weg musste kann ich verstehen, aber ihr habt ja noch riesige Kotflügelflächen ;-)

So wissen auch Einsteigerteams wo es langgeht.

Eine Bemerkung verstehe ich nicht.. Warum hatten CatWeazle oder Hot Chili von Anfang ein schönes Budget? Hatten die von Anfang an einen Sponsor?

und noch eine konkrete Frage... Was war das wesentliche Problem bei dem Alurohrrahmen?

MfG
Raphael
Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: screamin am 28.01.2009, 11:06:51
ich denke das liegt auch sehr viel daran,daß in Holland der Verein Geld bezahlt für die tv austrahlungen bei RTL7.

Das ist ein Misverstandnis, in Holland zahlen die Team fur die tv austrahlungen und btw auch Leute mit schicke Rennanzugen haben dreck unter die Fingernagel!!!

CU
Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: Sponsor am 28.01.2009, 12:48:08
Sicherlich zählt auch das äussere der Truppe wie schon erwähnt wurde. Alle Mitglieder von Hot Head sind ordentlich gekleidet und haben ein gutes äusserres.
Auch die erscheining im Allgemeinen war Auschlagebend für meine Entscheidung. Und ich denke ein Gewisses Maß an Kompetenz muss Vorhanden sein um einen solchen Puller zu bauen! Für mich zählt auch einfach ein guter Fuhrpark und ein sicheres Auftreten. Man gelangt über die Homepage an unsere Firmendaten und natürlich gibt das auch Leute oder Besucher die bei Goggel nach Infomationen über die Team Mitglieder suchen. Wenn man aber dann bei der Suchmaschine nur auf Info stösst oder Bilder wo die Mitglieder auf Rennveranstaltungen vor Ihren Bullis sitzen und sich betrinken kann man nicht von Werbung sprechen . Fraglich ist was für diese Leute dann zählt der Ergeiz oder die Party die da Hiintersteckt? Entweder ein Herz für den Motorsport oder nicht und ich denke die Hot Head Jungs sind mit Leib und Seele dabei. Dazu noch ein kurzes Lob an Daniel und Co hatte Sonntag das Gefühl das Auto und Anhänger saubere zurückgekommen sind als ich es abgegen habe.
Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: Daniel Bäumer am 29.01.2009, 01:04:04
Eine Bemerkung verstehe ich nicht.. Warum hatten CatWeazle oder Hot Chili von Anfang ein schönes Budget? Hatten die von Anfang an einen Sponsor?
Soweit ich weiß kostet ein KB Hemi ca. 20.000€.  Wir können uns sowas ohne Sponsoren bei weitem nicht leisten.
Kann sein dass der Catweazle Motor, von Frahms Restbeständen, auch günstiger war. Oder evtl. Sponsoren vorhanden sind.(Da wissen andere besser Bescheid.)

und noch eine konkrete Frage... Was war das wesentliche Problem bei dem Alurohrrahmen?
Bei Alu kann man nicht mal eben schnell ne kleine Halterung anschweißen. Naja, vielleciht wenn man ein super WIg Schweißer ist.
Alu wird auch irgendwann spröde iund bricht. Bei Chrom Moly sehe ich das alles etwas einfacher.
Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: Sponsor am 29.01.2009, 07:52:31
Denkt ihr alle über die Festigkeit nach? Daniel hat schon recht mit der Alu sache einfach mal eben was dranbacken läuft da nicht .
Wo liegt ausser beim gewicht der NAchteil von Normalen Wald und Wiesen Eisen? Ordentlich verschweißt und etwas nachgedacht dann ist es mit Sicherheit möglich Gewicht zu sparen und
einen leichten Rahmen aus St 37 zu bauen mann muss einfach da Material überlisten und an der Richtigen Stellen die Knoten bzw Eckaussteifungen setzen.  Ein Eckknoten aus einem 1,5mm Starken Stahlblech der an der passenden Stelle noch einmal 90° gekantet ist wiegt nicht die Welt hat aber gute Wirkung. Und wenn der Querschnitt der Hohlprofile passt denk ich ist es möglich einen leichten stabilen Rahmen aus St37 zu bauen.
Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: Ty-Rex am 29.01.2009, 09:57:45
Eigentlich wäre diese Diskussion was für ein anderes Thema, als ich nach Rahmenbau fragte, vielleicht kann ein Admin das komplett verschieben? Damit es auch die Nachwelt wieder findet.

Erstmal ist Rahmenbau eine Wissenschaft für sich, zwischen einen gut funktionierendem Rahmen und etwas das zwischen zwei Achsen einen Motor trägt liegen Welten. Und nach wie vor werden da verschiedene Prinzipien verfolgt.

Rohrrahmen und Blechkantrahmen.

Bei ungünstigen Motorgeometrien bliebt einem nur der Rohrrahmen. Da ist wieder die Frage ob Rund oder Vierkantrahmen. Rohr sieht besser aus und hat isotrope Eigenschaften, ist aber weit mehr Aufwand die Zug-Druckstäbe sauber anzupassen. Gerade bei dünnwandigen Rohr darf das Spaltmass nur sehr gering sein. hat man die Möglichkeit wie z.B. GM Team die Rohre auf Basis einer 3-D Zeichnung lasern zu lassen macht die Sache sicher Spaß, mit der Flex und Augenmass aber sehr nervig.

Vierkant läßt sich aufwendiger biegen, aber einfacher anpassen und bietet das höhere Widerstandmoment in Hauptbelastungsrichtung.

Die Frage ist auch was man kann ( Gewicht/Kosten ) und was man muss. ( Beim Ty-Rex fahren  wir seit 15 Jahren einen Alu Vierkantrahmen 150x50x4. wiegt keine 20kg und kostet unter €150. Reicht für den Mini vollkommen aus )

Bei Festigkeit ist die Streck-/ Dehngrenze entscheidend, bzw. eher das was nach dem schweißen über bliebt. Berückwichtigen würde ich auch die Bruchdehnung.

Mal grobe Werte für die Dehngrenze

ST-37-3 neu S235J2 : 235 N/mm²
St52-3, neu S355J2  : 355 N/mm²
25 CrMo4                 : 600 N/mm²
Al6060 (Standart-Al für Profile  :    65 N/mm² ( daraus sollte man natürlich keinen Rahmen bauen, im Vergleich zu St-37 bringt das geringere Gewicht nichts.
Al 7020 ( Flugzeugbau): 280 N/mm²  ( hat also 78% der Festigkeit von St52, wiegt aber nur 35% bei gleichem Rohr.
es gibt noch besseren Aluminium ( dagegen sieht ST52 ganz alt aus ) ist aber schwer in Rohr zu bekommen und läßt sich als Rahmen schwer verarbeiten.
CrNi-Stahl 1.4301: 230N/mm² ( der typische Edelstahl, V2A ) wurde mir von einem Fachbetrieb empfohlen. läßt sich gut dünnwandig schweißen ohne großen Verzug, ist aber sehr teuer im Vergleich

Man kann sich dann mit Excel Tabellen schnell zeigen was die beste Wahl, Verhältnis ist, und dazu mit den Abmessungen spielen

Nach Leichbau Kriterien sollte es Rohre mit großen Durchmesser und geringer Wandstärke sein im Fachwerk sein. Und da sind wieder Grenzen gesetzt. ein Rohr von 100x0.5 wird sicher keiner schweißen und die Wandung würde sehr schnell einbeulen.

In der Praxis werden beim Alu aber die Schweißnähte die Stabilität bestimmen, wie sponsor schon sagte. mit einfach anschweißen ist es da nicht getan ( Werkstoff Nachbehandlung ), was man übrigens auch 25CrMo4 nach sagt, wenn man es richtig machen will.

Das Argument mal eben eine Halterung anschweißen oder zwischen den Rennen eine Reparatur ohne Fachschweißer zu machen ist ein echte Argument was für Baustahl spricht, denn soweit ich weiß kann man CrMo-Stahl auch nicht so einfach schweißen.

Also ich denke für einen guten preiswerten Rahmen ist St-52 eine gute Wahl, weil der Preis nicht viel höher als St37 ist und man es noch normal schweißen kann.

Die Sache mit den Knotenblechen ist übrigens eine sehr gute Idee um lokal auszusteifen und wir auch schon in Form von Lochblechen bei einigen Teams verwendet.

Also alles nicht so einfach.

Nebenbei gesagt finde ich  muss der Rahmen auch zum Gesamteindruck passen. ein schwerer V8 Motor auf 15mm Rohr sieht sicher komisch aus ;-)

Gruß
Raphael

Titel: Re: Alles um Sponsoring -Infos - wie geht das
Beitrag von: Sascha Mecking am 29.01.2009, 16:41:20
Eine Bemerkung verstehe ich nicht.. Warum hatten CatWeazle oder Hot Chili von Anfang ein schönes Budget? Hatten die von Anfang an einen Sponsor?
Bei denen handelte es sich am Anfang nicht um die Kombination aus einem Maurer, einem Landmaschinenmechaniker und einem Studenten :)