Autor Thema: Pflegebeteiligung/ Arbeiten mit meinen Ponys und Kindern  (Gelesen 2063 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline isabellaschenTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
Hallo Ihr Lieben =)

Ich habe 4 Mini Ponys die ich gerne mit Kindern beschäftigen würde.
Auch einfach das Kinder den Umgang erlenen.


Ich würde gerne 5 -10 Euro dafür verlangen.
Muss ich ein Gewerbe dafür anmelden?

Ich habe mal bei Kleinanzeigen eine Anzeige geschaltet und bin sprachlos das sich
so viele Leute mit Kindern gemeldet haben.

Ich möchte halt nicht das, dass Finanzamt da irgendwann vor der Tür steht.

Liebe Grüße

Offline FelixTheCat

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.242
Wie sieht es denn mit Versicherungsschutz aus?
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.585
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Das wäre auch meine erste Frage. Und dann steht die BG auf der Matte.
Gewerbe anmelden ist harmlos. Ob du mit den Preisen den Steuerfreibetrag überschreitest, ist eh fraglich. Zumal du die Kosten gegenrechnen könntest.
Aber die Versicherung wird reagieren, wenn sie rauskriegt, dass die Ponys "gewerblich" laufen (und das tun sie dann, wenn du Geld nimmst). Und das kommt sicher raus, wenn der erste Schaden da ist.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Frau Peh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.011
  • Geschlecht: Weiblich
    • Comic-Schilder und andere schöne Dinge
sobald du sowas gewerbsmäßig aufziehst (und das ist es wenn du "Werbeanzeigen" schaltest und Geld nimmst) würde ich schnellstens gucken, dass du sowohl die Pferde als auch dich haftpflichtmäßig entsprechend absicherst (Schulpferd-Haftpflicht / Reitlehrer-Haftpflicht) - weil wenn da irgendwas passiert hast du sonst ein massives Problem :-\

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.872
  • Geschlecht: Weiblich
Du brauchst auf jeden Fall

- Gewerbeanmeldung
- Reitlehrerhaftpflicht mit Schulpferdversicherung
- Sachkundenachweis

ausserdem
- kommt die Berufgsgenossenschaft auf dich zu und
- das Veterinäramt prüft die Haltung deiner Ponies
- musst du deine Einnahmen/Ausgaben beim Finanzamt angeben und den Überschuss versteuern - das ist einfach, solang du jährlich unter ca <17600 € bleibst - da drüber wirds dann kompliziert
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...