Autor Thema: Offenstaller im Trennungsfieber packen Umzugskartons und jagen Traktoren  (Gelesen 54648 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MoonShadowStableTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
 :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( ... hoffentlich kommt jetzt niemand in mein Büro ...  :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'(
LG MSS

Offline Just for Fun

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 856
    • Projekt Offenstall
dann muss ich mal schnell was schönes schreiben,
für meine schwester im geiste, stell dir folgende Situation (gestern) vor:
Ich reite aus (nur noch Schritt) dabei trippelt der Happyhund wichtig wichtig voraus, wippende Ohren, schräge Route - ich LIEBE diesen Anblick
Die Gladdys ist eher immer knapp neben/schräg hinter mir.
Wir kommen also zu dritt einen lichten Waldweg hinunter, der so bisschen Gassencharakter hat (vom Bewuchs her), vorne der Happyhund, dann das Gescheckte, dann die Gladdys. Plötzlich gehen alle drei radarwarnungen an und alle vierbeiner bleiben stehen. Jeder auf seine art. Die Happy aufmerksam, der Schecke hochaufmerksam, die Gladdys fragend....
Stehen nicht zwei grosse, ruhige rehe AUF DEM WEG und schauen uns entgegen?
hab ich zum happyhund nur kurze "warte, bis sie gehen" gesagt und wir haben gewartet, bis sie davon hüpften!
KEIN Hund hat auch nur gezuckt.
Beim weiterreiten standen die beiden Rehe ca 20 meter oberhalb des Weges und schauten auf uns runter!

Das sind Erlebnisse!!

Offline MoonShadowStableTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
Danke. :-*

So schade, daß sich unsere tollen Hunde nicht kennenlernen konnten.
LG MSS

Offline Just for Fun

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 856
    • Projekt Offenstall
Die werden sich finden, irgendwo.
Ich hab der Happy soviel vom Arko erzählt, die wird ihn erkennen!

Offline elke

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 504
  • Geschlecht: Weiblich
Eure Erlebnisse, sind so toll! Da bekomme ich immer Gänsehaut!

Wegen der Renegades, sooo teuer war der Verlust nicht. Ich hatte nur 15 oder 25 Euro dafür bezahlt, sie waren schon sehr "ausgelutscht", aber sie haben die Hufe geschützt und noch gehalten, das war ja das das Wichtigste. Ich hatte erst einen verloren und später noch den anderen, jeweils beim bergauf-Galopp. Ich vermute, sie hat sie sich abgetreten. Wir sind auch gar nicht zurück geritten um sie zu suchen. Den einen haben wir auf der ersten Wiese vermutet, die wir auch wieder zurück reiten wollten, haben ihn aber doch nicht gefunden. Der andere ist zwischendurch dann auch abgefallen und wir haben entschieden, daß meine Freundin heute auf ihrer Runde danach sucht ;)

Offline elke

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 504
  • Geschlecht: Weiblich
Schaut mal in der Fotobox der Mittelhessen, die letzten Bilder, da ist auch ein sehr feiner Hund ;)

Offline MoonShadowStableTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
 ;D ... und jetzt stell Dir eine Mücke mit ca, 25 cm Stockmaß vor. ;D
LG MSS

Offline MoonShadowStableTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
Die werden sich finden, irgendwo.
Ich hab der Happy soviel vom Arko erzählt, die wird ihn erkennen!

*soifz*  :-* :-*



Übrigens wurde der 21./22. bestätigt und ich könnte bereits am 20.09. anreisen?
LG MSS

Offline elke

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 504
  • Geschlecht: Weiblich
So, ein Schuh wurde gefunden. Der andere, den wir zuerst verloren haben, bleibt verschollen, ich vermute, der ist im Schlamm versunken.... :P

Offline woody

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.758
  • Geschlecht: Männlich
Dann wollen wir das Elke mal erlösen ;)  PuKo = Pubertärer Kotzbrocken
LG Andreas

Lebe den Tag

Offline elke

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 504
  • Geschlecht: Weiblich
Guten Morgen!

Woody, ein schicker Kerl, wie groß ist er jetzt?
Und der pupertäre Kotzbrocken, das gibt sich auch wieder, aber vermutlich nur phasenweise :P

Sortija geht es wieder besser, was ein Glück. Die Hufe waren lediglich zu kurz gelaufen und autschten ordentlich. Habe die Hufschuhe wieder angezogen und Ihr Aspirin gegeben (nach Rücksprache und Begutachtung der TÄ). Muss mal schauen, wie lange die Hufschuhe drauf bleiben können, war ja jetzt durch den Regen recht feucht :-\ Habe abends die Schuhe immer für eine Stunde ausgezogen und sie an der Heuraufe stehen lassen. Die Hufschuhe von Engel will ich ihr kaufen, ich habe Bedenken, daß sie die ständig abtritt aufgrund des breiten Randes zur Sohle hin. Mal sehen, wenn es nicht wieder so trocken wird, sollte es eigentlich klappen, ansonsten muss Nette mit ihren Klebebeschlägen ran ;)

Mit Rashida habe ich gestern Stangenarbeit gemacht. So eine feine Maus, die hat die Beine gehoben und ist marschiert, wie eine Große! Weil es ihr schnell zu langweilig wurde mit den Stangen am Boden, habe ich sie angehoben, abwechselnd rechts und links mit diesen Cavalettiblöcken. Auch das hat sie prima gemacht, habe dann viel gelobt und Elemente eingebaut, die ich von Honza gelernt habe, mein Pferd war sowas von happy ;D Am Ende durfte sie nochmal ein kleines Kreuz springen. Das hat sie mit Freudensprüngen quittiert und dann haben wir aufgehört. Ich musste nämlich noch das halbe Pferd waschen, weil sie über und über mit Knubbeln von den Herbstgrasmilben übersät ist. :( Ich habe nun schon den dritten Tag in Folge gewaschen und geschmiert, die Fesselbeugen waren jetzt deutlich besser, dafür wurde es am Kopf schlimmer und die Beine hoch. Arme Maus, das juckt doch wie verrückt :(

Offline Büffelchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.165
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.spessarthighlandcattle.de
Hallo Leutz,
Irgendwie blick ich's grad nicht... Happyhund ist im Regenbogenland?

Das tut mir unendlich leid, JFF....mag gar nicht so recht wahrhaben, dass auch mir solche Abschiede bevorstehen....lieber verdränge ich diese Gefühle, so lange es geht. :-\

Heute kam mein neues hooftool! Ich konnte es nicht abwarten und holte gleich mal JR zur Pediküre ans Haus.
Absolut geniales Teil!! Leicht, handlich und leiser, als die Flex...wie eine etwas zu groß geratene elektrische Zahnbürste.

Das Arbeiten ist etwas gewöhnungsbedürftig, weil die kleine Scheibe und die hohe Umdrehungszahl zu doch spürbaren Drehmoment führt, auch ist ja die effektive Fläche am Huf viel kleiner, als bei Feile oder Hobel.
Diese King Arthur- Kettensäge habe ich mir nicht zugelegt...die Videos im Netz schwanken mir zu bissiges Verhalten am Horn. Dafür kann ich aber diese rote Raspelscheibe sehr empfehlen!
Alles in allem eine schöne Erleichterung bei der anstrengenden Arbeit am Huf.

Ich hatte diese Woche auch eines der Pferde meiner Trainerin bearbeitet. Sie war sehr überrascht, wie simpel das doch sein kann (habe ihr jeden Handgriff erläutert) und nun weiß sie nicht, wie sie es ihrem Schmied beibringen soll. 

Mit Dusty war ich letzte Woche fleißig im Training.... erst an der Longe und später auch unterm Fellsattel.
Kein einfacher Fall.....scheinbar hat er bei V. Nicht das richtige gelernt. Jetzt gilt es eingefahrene Muster zu überschreiben.
Unterm Sattel stellt er sich an, wie ein Authist...Zehnmal stopp und Anreiten...und zehnmal kommt ein verwirrtes HÄ??
Ich habe den Verdacht, dass ihn der Fellsattel zu sehr aus seinem noch so frischen Konzept bringt. Ich würde gerne mal einen festen Sattel dagegen testen. Doch leider habe ich keinen passenden im Schrank.

So, das war's erst mal wieder- am Montag bin ich wieder im Büro *kotz*- das kann ich ja gar nicht leiden....ich sollte an diesem Tag besser wegfahren und feiern....*grummel*.
« Letzte Änderung: 28.08.13, 19:21 von Büffelchen »
LG Andrea

Offline woody

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.758
  • Geschlecht: Männlich
Elke Stm so 165 denke aber er ist etwas gewachsen. Mal schauen vielleicht halte ich mal wieder das Massband dran.
Ich glaube hier beginnt bei den Hotties der Winter, heute vermehrt Sommerfell abgeschmissen...
Das erste  Mal das ich zum Trab nachtreiben mußte...
Entgegen kommender Trecker war heute kein Problem, ansonsten BA mit Seitwärtsgängen. Klappt inzwischen schon recht ordentlich auf Finger zeig.
LG Andreas

Lebe den Tag

Offline Just for Fun

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 856
    • Projekt Offenstall
@Büffelchen: nein, noch leistet der Happyhund mir Gesellschaft. Es ist unglaublich schwer zu glauben und noch schwerer zu akzeptieren, dass dieser phasenweise noch so fröhliche Hund tödlich erkrankt ist....

Offline Büffelchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.165
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.spessarthighlandcattle.de
Oh...gut, dass du noch Zeit mit ihr verbringen kannst!
Ja- diesen Schicksalen steht man so hilflos gegenüber....nur gut, dass wir unsere Lieblinge wenigstens vor allzu großen oder langen Qualen bewahren können...*seufzt*

Heute ist wieder Training mit meinem kleinen Authisten ;) Nach dieser schöpferischen Pause erhoffe ich mir einen Groschen fallen zu hören!

Nur gut, dass ich eine so kompetente, tolle Trainerin zur Bekannten (fast Freundin) habe. Alleine wäre ich damit total aufgeschmissen! Und dann auch noch so nah! 20 min Fußmarsch ist grade richtig zum Aufwärmen :D
LG Andrea