Autor Thema: 400 km für ein Fohlen - ZDF Doku  (Gelesen 31367 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BiniTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: 400 km für ein Fohlen - ZDF Doku
« Antwort #15 am: 10.06.11, 14:18 »
Wiesel, der drückt einfach sehr auf die Tränendrüse. Ich denke damit die Leute eben Mitleid haben und zum spenden angeregt werden.
Der Hof an sich und das Ziel ist ja lobenswert aber ob die wirklich Ahnung von Pferdehaltung haben??? Das wage ich zu bezweifeln. Wie Du schon sagst...die müssten ja auch EMS, Hufrehe oder sonstwas da haben. Die sind einfach viel zu fett!!!
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline Hexenkind17

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 549
  • Geschlecht: Weiblich
    • Grevenhof
Re: 400 km für ein Fohlen - ZDF Doku
« Antwort #16 am: 10.06.11, 14:34 »
Das wage ich zu bezweifeln. Wie Du schon sagst...die müssten ja auch EMS, Hufrehe oder sonstwas da haben. Die sind einfach viel zu fett!!!
Woher wollt ihr wissen, dass dort kein pferd Rehe hat?  ??? Da waren doch ein paar zu sehen, die auf Paddock standen bzw ganz kurzes Gras hatten?
Ich glaube auch, dass DIE Ahnung da nicht so vorhanden ist. Man will gerne helfen und rettet alles, ob das so sinnvoll ist, sei dahin gestellt...

EDIT: Habe dies hier auf der HP gefunden, die haben 40 (!) Fohlen gerettet  :o
http://www.gut-aiderbichl.com/page.headline.php?cid=20&redir=
Die Anlage und die Weiden sehen ja schon toll aus, muss man sagen. Aber wieso erwähnen die die Stuten in der Jungpferdeherde? Ich denke, die meisten Schlachtfohlen sind doch Hengste oder mischen die die?  :-X
Und ich glaube schon, wenn die Tage alle so sind wie in dem Video mit dem Besucher und die Ponys keinen Rückzugsort haben (weiß ich nicht), stelle ich mir das schon sehr nervig vor...
« Letzte Änderung: 10.06.11, 14:43 von Hexenkind17 »
Friends help you move. Real friends help you move dead bodies ...


Schock deine Lehrer, lies ein Buch !!!

Offline BiniTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: 400 km für ein Fohlen - ZDF Doku
« Antwort #17 am: 10.06.11, 14:44 »
Ich wagte zu bezweifeln, daß die Ahnung von Pferdehaltung haben nicht das die KEINE Rehepferde haben....das vermute ich schon.

Zitat
Man will gerne helfen und rettet alles, ob das so sinnvoll ist, sei dahin gestellt...

Jupp...
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline terra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.975
Re: 400 km für ein Fohlen - ZDF Doku
« Antwort #18 am: 10.06.11, 18:31 »
Bei 40 Fohlen im Jahr wird man ja langsam Grossabnehmer, und ich glaube nicht, dass auch nur 1 Fohlen deshalb weniger geboren wird, nö, die Züchter nehmen das Geld und nächstes Jahr auf ein Neues
Wenn ich dann auch noch sehe, dass man einem "Schlachtfohlen" die (sehr gut aussehende) Mutter dazu kauft, weil es ja sooo einsam ist  :o ::) Es gibt auch ECHTE Tierschutzfälle, ich höre ab und an, was unser hiesiger Pro Animale Pferdehof für Pferde aufnimmt - durch die Bank krank, vernachlässigt, etc.  :-*

Scrollt mal runter - da kommt dann noch was über Wildschweine und die pöhse Jagd >:( - ich wünsche denen nur diie Hälfte unsere hiesigen Schwarzkittelbestandes auf den Hals - und die entsprechend umgegrabenen Wiesen und Felder  >:( Auf jeden Fall wüsste ich nicht, dass das schwarze Volk vom Aussterben bedroht wäre...  (by the way: ich mag die Wilden ja, sind hochinteressant zu beobachten -vor allem, wenn man ein Pferd hat, das sich nicht an ihnen stört - aber ich mag sie auch auf dem Teller ;))

Offline terra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.975
Re: 400 km für ein Fohlen - ZDF Doku
« Antwort #19 am: 10.06.11, 18:35 »
Bei 40 Fohlen im Jahr wird man ja langsam Grossabnehmer, und ich glaube nicht, dass auch nur 1 Fohlen deshalb weniger geboren wird, nö, die Züchter nehmen das Geld und nächstes Jahr auf ein Neues
Wenn ich dann auch noch sehe, dass man einem "Schlachtfohlen" die (sehr gut aussehende) Mutter dazu kauft, weil es ja sooo einsam ist  :o ::) Es gibt auch ECHTE Tierschutzfälle, ich höre ab und an, was unser hiesiger Pro Animale Pferdehof für Pferde aufnimmt - durch die Bank krank, vernachlässigt, etc.  :-*

Scrollt mal runter - da kommt dann noch was über Wildschweine und die pöhse Jagd >:( - ich wünsche denen nur diie Hälfte unsere hiesigen Schwarzkittelbestandes auf den Hals - und die entsprechend umgegrabenen Wiesen und Felder  >:( Auf jeden Fall wüsste ich nicht, dass das schwarze Volk vom Aussterben bedroht wäre...  (by the way: ich mag die Wilden ja, sind hochinteressant zu beobachten -vor allem, wenn man ein Pferd hat, das sich nicht an ihnen stört - aber ich mag sie auch auf dem Teller ;))

P.S. http://www.ehorses.de/Pferdeangebot.asp?ID=263084 So einem Kerl einen schönen Lebensabend zu verschaffen, das wäre mal was ... (DER käme in MEINE Sammlung)

Offline Hexenkind17

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 549
  • Geschlecht: Weiblich
    • Grevenhof
Re: 400 km für ein Fohlen - ZDF Doku
« Antwort #20 am: 10.06.11, 18:55 »
Aiderbichl ist einfach total auf die Vermenschlichung von Tieren ausgelegt. Da wird das Fohlen der Stute (äh, ich meine MUTTER) zurückgekauft, wiel sie es sooo vermisst hat und eine EselMAMA weint Tränen (!!!) nach einer Todgeburt. Da fällt mir nichts mehr zu sein.  :P Mit Vermenschlichung tut man Tieren nun mal einfach keinen Gefallen...

Ich finde ein "Retten" von "ausgedienten" Reitpferden durchaus sinnvoller und besser. Und was man mit dem Geld, was die Aiderbichler für manche fragwürdige Aktionen (die nehmen jedes Rind auf, was vom Schlachter ausbricht, weil es ja LEBEN will) alles DAUERHAFT verändern könnte. *seufz*
Ich frage mich auch wo das enden soll?? Die haben jetzt 500 Tiere!! Wie soll das in ein paar Jahren aussehen?? Wie soll das finanziert werden? (außer von Spenden von Gutmenschen)
Friends help you move. Real friends help you move dead bodies ...


Schock deine Lehrer, lies ein Buch !!!

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.526
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 400 km für ein Fohlen - ZDF Doku
« Antwort #21 am: 10.06.11, 22:30 »
Ich will hier einen "Gefällt mir" button, damit ich bei Hexenkind, terra und Bini unterschreiben kann. *beantragt*

Wildschweine: der Bestand hat sich in den vergangenen 10 Jahren verdoppelt, kam vorgestern ne Doku auf Arte.
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline Schnett

  • die mit den Haffis flüstert
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.460
  • Geschlecht: Weiblich
    • Jeanette und Aueschweins
Re: 400 km für ein Fohlen - ZDF Doku
« Antwort #22 am: 14.06.11, 09:41 »
Was für tolle Vermittlungsanzeigen sich dennoch auf seiner HP befinden...
http://www.gut-aiderbichl.com/page.placement.php?aid=&cid=3462
Gönnen können ist eine Kunst denn neiden kann jeder

holzwurm

  • Gast
Re: 400 km für ein Fohlen - ZDF Doku
« Antwort #23 am: 14.06.11, 09:59 »
Er legt also ab und zu mal nen Rodeo hin... auf die Idee, mal die üblichen Verdächtigen (Rücken und Sattel und Co.) zu überprüfen, kommt die nicht? ???

Gut ist auch das hier: http://www.gut-aiderbichl.com/page.placement.php?aid=&cid=3558

Ich dacht eigentlich, ne Hufrolle bzw. vier davon habe jedes Pferd...  ;D

Offline Olli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7.624
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cassi kanns!
    • www.gut-silk.de
Re: 400 km für ein Fohlen - ZDF Doku
« Antwort #24 am: 14.06.11, 10:26 »


Gut ist auch das hier: http://www.gut-aiderbichl.com/page.placement.php?aid=&cid=3558

Ich dacht eigentlich, ne Hufrolle bzw. vier davon habe jedes Pferd...  ;D
aberm it nur einer...kann kein pferd laufen!
hihhahah
*OMG*
Wir dürfen das Pferd nicht vermenschlichen,
wir müssen uns verpferdlichen.“

geolina

  • Gast
Re: 400 km für ein Fohlen - ZDF Doku
« Antwort #25 am: 14.06.11, 10:37 »
hallo,

dieses tränendrüsending: mein pferd ist krank, also kann ich es NATÜRLICH nicht mehr behalten - suche deshalb einen dummkopf, der dem pferd den himmel auf erden bietet, das nervt sowas von an.

sollen sich lieber um echt fälle kümmern ... *grummel*.

alex

Offline Cheval

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
Re: 400 km für ein Fohlen - ZDF Doku
« Antwort #26 am: 14.06.11, 11:01 »
Ich will hier einen "Gefällt mir" button, damit ich bei Hexenkind, terra und Bini unterschreiben kann. *beantragt*

Wildschweine: der Bestand hat sich in den vergangenen 10 Jahren verdoppelt, kam vorgestern ne Doku auf Arte.

Ja, ein Gefällt mir Button wäre hier angebracht, mir würde hier gerade so einiges gefallen.

Offline BiniTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.945
  • Geschlecht: Weiblich
    • dietraber
Re: 400 km für ein Fohlen - ZDF Doku
« Antwort #27 am: 14.06.11, 12:48 »
Also soll er jetzt zum Schlachter oder ein einfühlsamer Reiter nimmt ihn aber der IDEALFALL wäre natürlich Beistellpferd. Der Idealfall wäre regelmässig geritten oder bewegt werden, damit Pferd gesund  bleibt. Und diese Schlachterdroherei auf dieser Seite zu lesen..TYPISCH.*Kotz*
First I rode a horse, now I fly a Traber!

Offline zaino

  • Mein Pferd ist als Pferd eine Katastrophe, als Mensch ist es unersetzlich.
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5.739
Re: 400 km für ein Fohlen - ZDF Doku
« Antwort #28 am: 14.06.11, 21:13 »
Meine Güte, diese Dumpfbacken von Fohlenproduzenten lachen sich doch TOT über die Rettungsaktionen!
Das hilft doch auf lange Sicht nichts.  :-[
Konsequenterweise dürfte mandann also weder Milchprodukte noch Fleisch zu sich nehmen. Das Schlimme ist aber eigentlich doch die Massentierhaltung, die Massenproduktion, die damit oft verbundene Sch***haltung, und sind die weiten Wege, die die Tiere, egal welche, dann nehmen müssen.
Nicht das "schreckliche Schicksal" dass sie überhaupt, grundsätzlich, sterben müssen.
Das ist nicht schrecklich, das ist Tatsache - früher oder später erwischt es alle und jeden. Mal brutal gesagt.
Persönlich hole ich mir, wenn Fleisch, dann vom Bioladen (sauteuer) oder vom Dorfmetzger (gleich über die Strasse), Fleisch übern Supermarkt kommt mir eigentlich gar nie mehr auf den Teller. Und selbst wenn ich meinen Fleischkonsum gegen 0 gehen lasse - indem ich Käse, Joghurt, Milch etc. kaufe, treibe ich diesen Teufelskreis ja auch wieder weiter - Massentierhaltung... 
Lebendtransporte und Massenhaltung, find ich schlimmer als das Töten, nochmal zusammengefasst. 

Offline Maltez

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Weiblich
  • Maltez - aus Erfahrung gut!
Re: 400 km für ein Fohlen - ZDF Doku
« Antwort #29 am: 14.06.11, 21:23 »
Sorry - auch wenn ihr mich jetzt steinigt... ich fand die Sendung schlimm und ich freue mich für jeden einzelnen, der die grausame Reise nicht antreten muß. Pferdehänger so niedrig und eng, daß die alten schweren Kaltblüter fast nicht reinpaßten. Fürchterlich! An den Transport mag ich gar nicht erst denken. Und ob die Pferde auf Aiderbichl Rehe haben und/oder zu festt sind ist nicht das Thema. Ich find es sehr ehrwürdig, das jemand der Kohle hat diese für den Tierschutz ausgibt. Und wenn da mal Anrühriges dabei ist - so what?! Es geht um die Sache und um zu zeigen. daß es Menschen gibt, denen es nicht egal ist, was mit der Kreatur Tier passiert.
Gruß