Autor Thema: Gebissproblem?  (Gelesen 6153 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.297
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gebissproblem?
« Antwort #15 am: 21.02.11, 15:14 »
meine schimmeline hat noch kein Loch in die hohle reingenagt und die kaut schon recht viel - aber ja nicht mit den Zähnen auf dem Gebiss  :D dagegen hat meine grosse,  die eben schwere gebisse nur in doppelgebrochen mochte, bei einem einmaligen Versuch mit einem einfach gebrochenen schweren mal eben deutliche nagspuren reingemacht  :o

Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Mettie

  • Ex-Profiküken
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.138
Re: Gebissproblem?
« Antwort #16 am: 21.02.11, 15:21 »
Hexle, ich meinte ja mit den Zähnen, so wie ich das verstanden habe, ist das ja eines der Probleme der Stute - Gebiss hochziehen und draufbeißen   :P
Hat jetzt halt keine Signatur mehr um Schleichwerbung für THM Strahlbalsam zu machen.

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.297
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gebissproblem?
« Antwort #17 am: 21.02.11, 15:32 »
ach ja ... ich vergass den Zusammenhang *schonwasälterbin* *rausred*
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Mettie

  • Ex-Profiküken
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.138
Re: Gebissproblem?
« Antwort #18 am: 21.02.11, 15:48 »
 ;D

Mal im Ernst, denkst du dass ein Pferd eine hohle Trense zerbeißen könnte, oder sind die Dinger massiv genug? Hatte so ein Teil noch nie in der Hand.
Hat jetzt halt keine Signatur mehr um Schleichwerbung für THM Strahlbalsam zu machen.

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.297
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gebissproblem?
« Antwort #19 am: 21.02.11, 15:59 »
ich finde sie massiv genug und sie sind ja doch "rund" sprich die Angriffsfläche für die Zähne ist - wie bei den massiven Gebissen auch - eher gering. Kratzer werden die da genauso reinnagen können, aber Durchbeissen eher nicht, also nicht im Normalgebrauch ;)
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Audrey

  • Gast
Re: Gebissproblem?
« Antwort #20 am: 16.04.11, 16:53 »
Hallo!

Also, die Stute ist mittlerweile an einen anderen Besitzer gegangen, bei dem sie gebisslos geritten wird. Der erste Interessent hat sie auch gleich genommen, sobald die Bekannte vom Stall sie weiterverkauft hat... Da war ich leider zu langsam.  :(

Noch zur Info: Zuletzt wurde sie mit einer einfach gebrochenen Ausbildungstrense geritten und dazwischen mal mit einer Billy-Allen-Trense, was beides auch nicht besser funktionierte als das doppelt gebrochene Gebiss. Von daher denke ich, dass die Gebisslose Alternative sicherlich die beste sein wird. Leider kann ich die Stute nicht mehr länger im Auge behalten und wie es mit ihr weitergeht, weil sie weiter weg in einen anderen Stall mitgenommen wurde...

Trotzdem nochmals vielen herzlichen Dank für die vielen Tipps und Informationen!
Audrey