Autor Thema: Suche Blutegel  (Gelesen 30034 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wallhalla

  • Brave Mädchen kommen in den Himmel - BÖSE überall hin !
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 571
Re: Suche Blutegel
« Antwort #45 am: 12.11.10, 10:48 »
Ich wollte nur mal ebend vermelden, meine Tierchen haben gute ARbeit gemacht, die Wirkung ist eingetreten *freu*
Ich bin wie das Meer. Wenn man sich die Mühe macht und tief eintaucht, findet man einen Schatz.

Offline FrauKa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche Blutegel
« Antwort #46 am: 18.11.10, 21:05 »
Hat einer von euch schonmal im Winter Blutegel angesetzt? Wir haben eine Hufgelenksentzündungspatienten im Stall der statt ner 2. Hyaluronsäureinjektion jetzt Blutegel angesetzt kriegen soll. Bei warmem Wetter hab ich das auch schon erfolgreich gemacht- nur bei DEN Temperaturen grad kann ich mir nicht vorstellen dass die anständig beißen und saugen... In ner anderen Box hab ich vor ewigen Zeiten mal gelesen dass manche bei kaltem Wetter mit Rotlichlampen und/oder warmem Wasser arbeiten... (ich weiß nur leider nimmer wo das war  ::) und wie immer ischs dringend  ;D) Ich hätt halt gern ein paar konkrete Tips, nicht dass die ganze Aktion von vornherein zum Scheitern verurteilt isch- dafür sind mir die Tierchen dann zu schade... Dankeschön schonmal!

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.736
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche Blutegel
« Antwort #47 am: 19.11.10, 07:56 »
Mit Rotlicht und warmem Wasser geht es. Aber es ist viel mühsamer bis sie beissen. Wenn sie dann hängen, mit warmem Wasser an den Fingern massieren, sonst lassen sie sich wieder fallen. Bring viel Geduld mit.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline FrauKa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche Blutegel
« Antwort #48 am: 19.11.10, 17:44 »
Dann "heiz" ich den Pferdfuß am besten vorher schonmal mit der Rotlichtlampe auf oder? Wie warm sollte es direkt am Fuß sein (also in welchem Abstand steht die Lampe?)? Ich stell mir das schwierig vor einzuschätzen wenn die Finger kalt sind... Solltes gefühlsmäßig eher zu warm oder lieber n bisschen zu kalt sein? Und in welchem zeitlichen Abstand beträufel ich die Egel mit warmem Wasser? Oder beträufel ich nur wenn se net saugen wollen?

geolina

  • Gast
Re: Suche Blutegel
« Antwort #49 am: 22.01.11, 14:58 »
hallo,

habt ihr ein solarium - dann würde ich die ganze prozedur dahin verlegen, schaden kann das nix ;).

alex

Offline jjumpy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.517
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche Blutegel
« Antwort #50 am: 14.06.11, 22:40 »
*um die Ecke gucke*
setzt gerade noch jemand Blutegel an?
Wie sieht es mit dem Nachbluten aus?
Wenn ich die Biester am unteren Fesselkopf ansetze tut sich sehr wenig, die Egel saugen sich voll, fallen irgendwann ab, aber es blutet fast nichts nach? ???
Das Phänomen hatte ich schon innen und außen?

An den Egeln kann es eigentlich nicht liegen, weil sich die auch schon mal ungeplant an mir festgebissen haben, das hat ca. 12h nachgeblutet. ::)

Oder habe ich so ein blutarmes Pferd? Sie sieht aber noch ganz munter aus und bewegt sich. ;)
LG jjumpy

Offline Monnef0805

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 651
  • Gewalt beginnt wo Wissen endet
Re: Suche Blutegel
« Antwort #51 am: 16.06.11, 08:45 »
Moin moin,

ich setze relativ regelmäigß. An den Beinen blutet es bei meinem je nach dem wo ich sie setze auch nicht all zuviel nach. Hatte sie ans Sprungelenk da kam auch nicht viel, etwas weiter oben oder unten aber wie blöd geblutet.
Denke das liegt einfach dran das man in einem Bereich ist wo mehr Gelenk/Knorpel ist als sonst was.
So viel ich weiß gibt es auch keine Vorgaben wie viel es nachbluten soll. Heißt ja nur es kann bis zu 12 Stunden nachbluten.

Was machst Du denn wenn die Egel abgefallen sind?

Offline Gismo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche Blutegel
« Antwort #52 am: 16.06.11, 20:49 »
Bei meinem Pferd wurden jetzt zweimal Blutegel am Karpalgelenk angesetzt. Beides mal hat es viel nachgeblutet.

Ich habe jetzt vor selbst Egel zu besorgen und anzusetzen, weil mir ein THP-Besuch einfach zu teuer ist.

Offline jjumpy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.517
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche Blutegel
« Antwort #53 am: 16.06.11, 21:36 »
@Monnef
Ich habe im unteren Bereich des Fesselringbands angesetzt bzw. dem mittlerweile vorhandenen Narbengewebe.
Eben das Nachbluten bis zu 12h kenne ich auch bzw. höre das regelmäßig und bei uns ist nichts? ???

hinter mache ich nichts mehr mit dem Bein, das Pferd wandert zurück in die Box und der arme Egel in die Gefriertruhe.

@Gismo
Ich bestelle mir die Egel in der Apotheke uns setze auch selber an, dass klappt sehr gut.
LG jjumpy

Offline Monnef0805

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 651
  • Gewalt beginnt wo Wissen endet
Re: Suche Blutegel
« Antwort #54 am: 17.06.11, 06:39 »
Wie hat es denn geblutet als Du das aller erste mal dort gesetzt hast?
Überlege gerade ob es vielleicht damit zusammen hängt wenn man oft oder in kurzen Abständen setzt. Hatte vor 3 Tagen bei meinem am Rücken gesetzt und da hat es auch so nach geblutet wie sonst.
Das letzte mal war sechs Wochen her. Da hat es so stark geblutet das ich dachte gleich ist er leer  ;D

Offline Gismo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche Blutegel
« Antwort #55 am: 17.06.11, 06:58 »
Was macht ihr mit den Blutegeln danach? Gefriertruhe oder auch aufheben fürs nächste Mal?

Offline Monnef0805

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 651
  • Gewalt beginnt wo Wissen endet
Re: Suche Blutegel
« Antwort #56 am: 17.06.11, 07:13 »
Ich verwende sie, so nach 9 Monaten, ein zweites mal. Danach kommen sie weg. Allerdings versuche ich die, die am Rücken waren dann fürs Bein oder so nehmen.

Offline Gismo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche Blutegel
« Antwort #57 am: 17.06.11, 08:51 »
Und wie pflegst du sie? Ich hab was von tägl. (bei heißem Wetter mehrmalstäglichem) Wasserwechsel und nen großen Kieselstein gehört. Wie groß sollte das Glas sein? Ich werd wohl nur 2 Blutegel gebrauchen für ein Überbein am Griffelbein oder vielleicht mach ich gleich das Karpalgelenk mit? *grübel*

Offline Monnef0805

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 651
  • Gewalt beginnt wo Wissen endet
Re: Suche Blutegel
« Antwort #58 am: 17.06.11, 10:03 »
Ich habe sie in großen Gurkengläsern. Da sind im Schnit 3-5 drin. Kleinere Steine sollte man auf jeden Fall rein machen da sie die zum häuten brauchen.
Sauber machen tue ich so einmal die Woche. Ist das Wasser grünlich zeigt es das ihn gut geht, ist es rötlich fühlen sie sich unwohl und das Wasser muss auch gleich gewechselt werden. Am besten stellt man sie kühl und dunkel.
Zum sauber machen fische ich sie raus und tue sie so lange in ein kleines, wasche das Glas gründlich mit heißen Wasser aus (auch die Steine), mit kaltem nachspülen und frisches Wasser rein. Dann wieder zurück setzen.


Offline Gismo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Suche Blutegel
« Antwort #59 am: 17.06.11, 10:11 »
Danke! Ich hab mir deine Anleitung kopiert und ausgedruckt.
Hab grad in der Apotheke bestellt, 5 Stück 33 Euro. Am Dienstag / spätestens Mittwoch kann ich sie abholen.
Hat sich gerade erledigt, da noch 10 Euro Porto dazukommen würden.

Wo kriegt ihr Eure Egel günstig her?

Bis dahin wird das neue Zuhause vorbereitet.
« Letzte Änderung: 17.06.11, 10:15 von Gismo »