Autor Thema: Plattenephitel Karzinom  (Gelesen 23575 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline lilljaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 174
  • Kaltblutdummtöse
Plattenephitel Karzinom
« am: 26.08.08, 09:29 »
hallo,

kann mir jemand was dazu sagen??
vermutl. ist das der befund von meinen dicken  :o ::).

der TA ist sich aber noch nicht 100% sicher.
im frühjahr was dieses gewächs schon mal im auge.
dann wurde es abgeschabt und getestet. keine zellbildung vorhanden *aufschnauf*
er hat dann über 14 tage salbe bekommen und gut war.

jetzt kommt das teil wieder und gestern hat der TA mal drübergeguckt.
einfach nur weil ihn das interessiert (ich war nicht da und wollte mit ihm
einen anderen termin ausmachen). scheinbar ist die diagnose recht selten  :-[ in
der praxis.

ich soll das jetzt mal 14 tage beobachten und falls es grösser wird dann muss
er in die klinik *schluck*.

sodale....jetzt seid ihr dran

lili
grüssle lili





genieße das leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!..verfasser unbekannt

Offline leonida

  • Gründungsmitglied anonyme Sattelsammlerinnen
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.171
  • Geschlecht: Weiblich
  • Outdoorhopser™ aus Überzeugung
    • Mein Website
Re: Plattenephitel Karzinom
« Antwort #1 am: 26.08.08, 09:58 »
Hallo Lili,

holla, wäre jetzt keine schöne Diagnose, aber auch nicht soooo schlimm. Ist das der Knubbel unterm Auge?

Im Reitforum hab ich mal von einem Fall gelesen. Der hatte das am Schlauch. Wurde zunächst fälschlicher Weise für ein Sarkoid gehalten. Nach der OP hat es sich dann aber als Plattenepithelkarzinom heraus gestellt.

Schau mal in Irenes Forum unter http://www.sarkoid.de Sie hat da auch viele Informationen über alle Hauttumore, die es bei Pferden so gibt zusammen gestellt. Würde mich wundern, wenn über das Plattenepithelkarzinom nichts dabei wär.


Liebe Grüße
Steffi
Glücklich sind die Menschen, wenn sie haben, was gut für sie ist.

Offline lilljaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 174
  • Kaltblutdummtöse
Re: Plattenephitel Karzinom
« Antwort #2 am: 26.08.08, 10:17 »
huhuu steffi,

ne, dass unter dem auge ist nur ne warze ::) ;).
das neue teil ist im augenlid. quasi die nickhaut oder 3. augenlid.

schön wäre die diagnose nicht :-[
aber ich "think positiv" ne?!

danke für den link. werd mich da mal einlesen.
grüssle lili





genieße das leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!..verfasser unbekannt

Offline leonida

  • Gründungsmitglied anonyme Sattelsammlerinnen
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.171
  • Geschlecht: Weiblich
  • Outdoorhopser™ aus Überzeugung
    • Mein Website
Re: Plattenephitel Karzinom
« Antwort #3 am: 26.08.08, 12:11 »
Augenlid ist gar nicht schön. Aber es ist dann ja zum Glück auch noch nicht so groß. :-\
Glücklich sind die Menschen, wenn sie haben, was gut für sie ist.

Offline Dana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 276
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.mk-arabians.de
Re: Plattenephitel Karzinom
« Antwort #4 am: 31.08.08, 09:22 »
Meine inzwischen verstorbene Stute hatte sowas auch mal an den Augenlidern sowohl unten als auch am oberen Lid. Ich habe sie damals wegoperieren lassen in einer Klinik und danach war 3 Jahre lang Ruhe. Aber danach kamen die Karzinome wieder. Bevor es aber zu eineer neuen OP kam, mußte meine Stute eingeschläfert werden, weil sie auch an anderen Stellen Melanome hatte und der Krebs offenbar auch innen gewütet hatte. Er hatte zuletzt wohl Nervenbahnen angegriffen, so daß sie ohne Schmerzmittel nicht mehr richtig laufen und aufstehen konnte. Als sie dann eines Tages auf der Weide nicht mehr hochkam nach dem Wälzen, habe ich sie an Ort und Stelle einschläfern lassen, um ihr weitere Qualen zu ersparen.
Eine OP kann zumindest eine Zeitlang Erfolg haben, so, daß die Lidfunktionen nicht mehr beeinträchtigt sind. Aber Rezidive sind eben sehr wahrscheinlich.
Gruß, Dana
Gruß, Dana

Offline Pepe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 37
Re: Plattenephitel Karzinom
« Antwort #5 am: 27.01.10, 17:33 »
Hallo Lillja,

was ist denn damals draus geworden? Ich habe diese Diagnose (Plattenepithelkarzinom auf dem dritten Augenlid) für mein Pferd jetzt auch erhalten. Ist auch sichtbar. Sind i.d.R. ein oder zwei Augen betroffen? Wie schnell wachsen die Teile in der Regel? Wie schnell kommen sie wieder, wenn man sie wegoperiert?

Ich hätte sehr gerne noch ein paar Erfahrungsberichte.

LG Anke

Offline Frau Puschelig

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 47
  • Tannenschonung mit Wildbestand
    • www.jimmy-und-fly.de
Re: Plattenephitel Karzinom
« Antwort #6 am: 27.01.10, 21:30 »
Hallo Lillja,

ich würde Dir für mehr Erfahrungsbericht auch da mal reinschauen. Leider müssen wir uns seit ein paar Tagen auch dort tummeln. Da gibt es auch einige Erfahrungsberichte vom PEK am Auge und da gibt es immerhin auch wohl einige mit Happy-End. Bei uns sieht es gerade nicht so gut aus. Verdacht auf PEK im Maul. Schlagartig extrem mieser Allgemeinzustand. Morgen wird es rausgeschnitten und eingeschickt an eine Hautklinik, aber meine Hoffnung ist nicht sehr groß was uns betrifft. :'(

Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen.
Das Fundament aller Anlagen ist die körperliche Gesundheit. Kränkliche Naturen fühlen sich abhängig; robuste wagen es, zu wollen. Daher gehört zur Charakterbildung wesentlich die Sorge für die Gesundheit.
Johann F. Herbart

Vertraut Euch Selbst, dann vertrauen Euch die anderen Seelen (Goethe)

Offline Eva

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3.285
Re: Plattenephitel Karzinom
« Antwort #7 am: 27.01.10, 21:51 »
In München gibt es eine Strahlentherapiepraxis für Pferde (Brachytherapie, HDR-Afterloading). Gerade bei Tumoren, die aufgrund der Nähe zum Auge inoperabel sind, ist das eine Möglichkeit. http://www.strahlentherapie-fuer-tiere.de/
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
(Konrad Adenauer)

Offline lilljaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 174
  • Kaltblutdummtöse
Re: Plattenephitel Karzinom
« Antwort #8 am: 28.01.10, 10:05 »
hi, naja, bei uns ist es jetzt fast genau 1 jahr her und ich bin soooo froh dass
ich das teil los geworden bin.

otto ist ja im februar 2009 operiert worden und man hat schon stunden später nix
mehr gesehen. bisher läuft alles top *3malaufholzklopf* und ich hoffe auch das nieeee
mehr war kommt.

hier könnt ihr ja mal die bilder anschauen...
man sieht auch wie schnell es gewachsen ist ::)

12.12.2008


25.12.2008

vor der entzündung



6.1.09 mit entzündung

9.1


25.1.09





grüssle lili





genieße das leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!..verfasser unbekannt

Offline lilljaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 174
  • Kaltblutdummtöse
Re: Plattenephitel Karzinom
« Antwort #9 am: 28.01.10, 10:06 »
nochmal bilder vom 10.2.




der tag nach der po


dann noch ein paar tage salbe und gut wars ;D ;D
grüssle lili





genieße das leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!..verfasser unbekannt

Offline Pepe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 37
Re: Plattenephitel Karzinom
« Antwort #10 am: 05.02.10, 11:41 »
Hallo Lili,

vielen, vielen Dank für die Bilder. Bei meinem Pferd sieht das auch genau so aus, die Verwucherung ist allerdings noch etwas kleiner.

Es beruhigt mich, dass Du nicht Hals über Kopf in die Klinik losgedüst bist, wenn ich das richtig überblicke, ist vom Moment der Vermutung (hast Du für die hieb- und stichfeste Diagnose eine Gewebeprobe nehmen lassen?) bis zur OP ein halbes Jahr ins Land gezogen. War die Entzündung dann der Anschubser, oder wovon hast du den OP-Termin abhängig gemacht ?

Beruhigen tut mich auch das Nachher-Bild, es scheint ja doch eine recht unkomplizierte Angelegenheit zu sein. Wie lange war dein Pferd in der Klinik?

Dein Beitrag nimmt mir so manche Sorge, vielen vielen Dank nochmal.

LG Anke

P.S. Bei meinem Pferd Pepe ist das Teil seit zwei Tagen nicht mehr sichtbar! Entweder hat es sich in die Bindehaut zurückgezogen, vielleicht ist es auch einfach abgefallen???? Die Hoffnung stirbt zuletzt, mein Pferd ist nämlich alles andere als ein einfacher Patient und bei den Wetterverhältnissen kann ich den definitiv nirgends hinfahren.




Offline lilljaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 174
  • Kaltblutdummtöse
Re: Plattenephitel Karzinom
« Antwort #11 am: 07.02.10, 19:50 »
hi, ich hab echt lang hin-und her überlegt wie und wann ich es am besten machen lasse.
aber die letzten wochen vor der op ist das ding doch recht schnell gewachsen.

ich hab das von einem augenarzt machen lassen. dr. ingo hofmann aus nürnberg. der macht nur tieraugen.
der ist dann in die tierklinik zum OP gekommen. und das tolle an der ganzen sache ist: die OP-versicherung
hat es auch bezahlt ;) ;)

viel glück für dich und deinem pepe.
wenns abgefallen ist dann umso besser. aber das hab ich ja noch nie gehört :) :). egal, hauptsache wech, gell ;D :D
grüssle lili





genieße das leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!..verfasser unbekannt

Offline Pepe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 37
Re: Plattenephitel Karzinom
« Antwort #12 am: 06.08.10, 08:35 »
HAllo,

wollt mal den neusten Stand bekanntgeben. Also nach der Entdeckung der Wucherung im Januar hab ich ne Weile überlegt, mich beraten lassen und entschieden, nicht operieren zu lassen, solange das Teil nicht wuchert oder das Auge sich entzündet, tränt o. Ä.
Mal war in den letzten Monaten der rosa Schnips im Augenwinkel zu sehen, mal nicht, das Teil kann sich also da irgendwie bewegen bzw. wird bewegt. Heute morgen komme ich zum Füttern in den Stall, da entdecke ich eine getrocknete  Blutspur vom Auge den Kopf runter und das rechte Vorderfußwurzelgelenk ist fett blutverschmiert. Das muss ganz ordentlich geblutet haben, das Augs sah aber trocken und klar aus. Weder im Stall noch auf dem Auslauf habe ich aber eine Lache sehen können.
Den Schnips konnte ich nicht sehen. Habe mal wieder die zarte Hoffnung, dass sich die Thematik von selbst erledigt und gleichzeitig die aufkeimende Sorge, dass jetzt vielleicht doch etwas passieren muss (OP)!

LG ANke

Offline lilljaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 174
  • Kaltblutdummtöse
Re: Plattenephitel Karzinom
« Antwort #13 am: 12.08.10, 12:29 »
hi, meinst du das blut kam vom auge??
guck doch mal rein. dann weisst du ob`s noch da ist oder nicht :)
grüssle lili





genieße das leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!..verfasser unbekannt

Offline Pepe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 37
Re: Plattenephitel Karzinom
« Antwort #14 am: 17.08.10, 12:34 »
Hi,

leichter gesagt als getan, wenn ich nur auf das Auge gucke, fängt das Pferd an zu wackeln ... Aber soweit man von außen sehen kann, ist da nix??!!!!!
Ich behalte die Sache im Auge und melde mich, wenn sich was verändert

LG