Autor Thema: Durchfall seit Monaten  (Gelesen 47323 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

strubbert

  • Gast
Durchfall seit Monaten
« am: 06.10.04, 18:29 »
Hallo Leute,
habt ihr noch Mittelchen, Möglichkeiten irgendwas, was man DurchfallPferden geben kann.
ich  gebe im Moment Haferschleim mit Schüssler-Salzen (Nr.10), es hilft aber langsam. Und er darf kein giftgrünes Gras mehr fressen. Danach stinkt er nämlich wie ein Güllefaß.
Es gibt so eine Moor-Sache, Neyhardtinger Moor, hat da jemand Erfahrung. vielleicht wäre das noch eine Alternative.
kaiser-Natron gegen Kotwasser habe ich gelesen.Ob das evtl. auch gegen Durchfall ist?
Aber vielleicht habt Ihr alle noch Ideen, dann teilt sie doch mit. Das wäre sehr schön.

Falada

  • Gast
Re: Durchfall
« Antwort #1 am: 06.10.04, 20:11 »
ganz scheue Frage: Entwurmt ist er, oder? Verwurmung kann auch Durchfall bewirken....

strubbert

  • Gast
Re: Durchfall
« Antwort #2 am: 09.10.04, 09:06 »
Hallo Nicole,
wir haben einen Termin, da der ganze Stall immer gemeinsam entwurmt ist, dauert das als etwas, aber Robin reagiert ganz stark auf frisches junges Gras. Aber Silke hat mir auch was geschrieben. Von I-West das Magnozym und Plataferm. Muß mal sehen. Jetzt bekomme ich erst einmal das Moorzeug. Dieser Name ist so kompliziert.
Dann weiß ich weiter. Im Moment bekommt er Haferschleim, den mag er ganz arg. Durchfall ist auch wieder in Ordnung. GEht halt mit doppeltem Maulkorb auf die Weide.
Aber falls die anderen noch etwas wissen, wäre nicht schlecht, gibt ja auch medizinisch immer mal Neuerungen.

strubbert

  • Gast
Re: Durchfall
« Antwort #3 am: 18.10.04, 14:41 »
Habe mittlerweile mit dem Neidhartinger Moor im Griff.
Scheint wirklich gut zu sein. Aber erst einmal eine Flasche leeren und mal sehen, ob es auch anhält.

Offline Arnie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Durchfall
« Antwort #4 am: 19.10.04, 07:39 »
Hallo zusammen,

könnt ihr mir einen Tipp geben, wo ich was über dieseses "Neidhartinger Moor" nachlesen kann ? Wo bekommt man das?  Mein Hafi hat jetzt seit 2 Wochen Durchfall... ich gebe ihm gerade diese Nösenberger Kräuter-Kur für die Verdauung und habe ihn jetzt aufgestallt. Aber bislang schlägt das noch nicht an! noch ein paar Tage und ich werde wohl den TA mal befragen...

Viele Grüße
Kerstin

winny

  • Gast
Re: Durchfall
« Antwort #5 am: 14.12.04, 08:04 »
Hallo,
für Duchfall gibt es mehrere Ursachen.
- Verwurmung
- Zähne bei Zahnhaken oder abgeschliffenen Kauflächen kann das Rauhfutter nicht ausreichend zerkleinert werden, das reizt die Darmwände.
- Kiefergelenksarthrose
- Unverträglichkeit von Futter z.B. Überdüngung vom Heu(Gras) oder Schadstoffbelastung Straßenrand-Heu (ja das wird tatsächlich verkauft), zuviel entschlackende Kräuter usw.
Man sollte versuchen die Ursache herauszufinden (wenn möglich) denn sonst bekämpft man nur die Symthome.
Viele Grüße
Ute

Offline julia1510

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 48
Re: Durchfall
« Antwort #6 am: 23.12.04, 23:50 »
Hallo,
habt ihr mal eine Darmflora-Analyse machen lassen?
Dabei wird eine Kotprobe in ein Labor geschickt und untersucht, was an Darmbakterien vorhanden bzw nicht vorhanden ist.
Arbeite gerade in einem solchen Labor und war schon manches Mal überrascht, was auf den Nährböden wächst (oft viel zu viel Clostridien, z.T. sogar Salmonellen, sehr häufig Pilze, manchmal fehlt fast die gesamte natürliche Darmflora dafür haufenweise Fremdkeime,....)
Wenn man weiß, was nicht stimmt, kann man evtl gezielt Kulturen zufüttern, um eine gesunde Darmflora aufzubauen.

LG

Offline Arnie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Durchfall
« Antwort #7 am: 21.01.05, 11:12 »
Oh weh ich hab die Antworten übersehen...  hatte über Weihnachten nen privaten Computerabsturz (der lebt immer noch nicht...) und hab mich jetzt heimlich mal in der Firma eingeloggt...  pssssst

Wir hatten von Arnie Ende Oktober eine Kotprobe auf Würmer untersuchen lassen, siehe da, er war verwurmt, obwohl ich ihm die volle Wurmkur 2 Wochen vorher gegeben hatte. Kam halt vom Züchter, der 50 Pferde da stehen hat... der war sehr sparsam mit Wurmkuren. Hört man ja leider öfter...

Jetzt haben wir inzwischen noch 2 Wurmkuren gegeben und auch die Zähne gecheckt, die sind in Ordnung. uff... immerhin was positives

So richtig Durchfall hat er zum Glück inzwischen nicht mehr, eher die Kotwasser-Variante und ab und an mal nen weicheren haufen....  Bin damit aber trotzdem nicht zufrieden und daher haben wir gestern noch einmal eine Kotprobe genommen, und werden die jetzt auch auf die Darmflora untersuchen lassen. Und noch Blut abgezapft für ein großes Blutbild. Ich will sicher gehen, dass er nicht irgendwie unterversorgt ist. Schließlich ist Arnie ja erst 3 und noch voll im Wachstum.

Ich hoffe, wir bekommen die Ursache heraus und die Sache in den Griff.  Ich kann ja mal berichten, was die Ergebnisse ergeben haben.

Euch allen ein schönes Wochenende
Kerstin

NINIE

  • Gast
Re: Durchfall
« Antwort #8 am: 24.01.05, 13:21 »
HI
wie wäre es denn mal mit Kanne Fermentgetreide hab jetzt leider kein Pferd mit Durchfall jedoch habe ich hier im Forum eine Box gestartet mit Kanne Fermentgetreide und da haben viele Kanne Fermentgetreide für Durchfall genommen! Diese Box müsste bei Akute Probleme stehen!
Ansonsten für die gute Darmflora gewöhnliche Hefe, welche man im Supermarkt kaufen kann 2 x die Woche einen Hefewürfel füttern. Und Joghurt mit diesen komischen Bakterien drin!
Probiers mal aus Gruß I:S:

Offline Dana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 276
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.mk-arabians.de
Re: Durchfall
« Antwort #9 am: 24.01.05, 19:39 »
Das Thema Kotwasser wurde am Wochenende auch kurz auf einem Futterseminar angesprochen. Es liegt ganz oft daran, daß trotz der üblichen Entwurmung sich noch Würmer in den Darmzotten festgefressen haben, die durch die einmalige Gabe einfach nicht erreicht und abgetötet werden, oder weil die Würmer mittlerweile resistent gegen viele Wurmmittel sind. Erfolg soll wohl in hartnäckigen Fällen von Kotwasser mit einer einer 4-tägigen (!) Panacur-Wurmkur erzielt werden.  Panacur gibt es auch in Pelletform. Das fressen die Pferde eigentlich ganz unkompliziert mit dem Futter oder auch pur. Sollte man aber nicht auf eigene Faust machen, sondern mit dem TA abklären. Das ist nämlich wirklich eine "Rosskur. Anschließend ist ein schonender Wiederaufbau der Darmflora angeraten.
Gruß, Dana

Offline Arnie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Durchfall
« Antwort #10 am: 01.02.05, 12:46 »
Habe das Ergebnis von der TÄ bekommen: Keine Würmer, Darmflora auch unauffällig und Blutwerte auch ok. Hmmm  soll ich mich nun freuen?! Irgendwie schon, aber ich bin irgendwie nicht schlauer als vorher...  Wenigstens scheint er keinen Mangel zu haben, obwohl ja mehr "rausgeht", als sollte... :-\

Die TÄ meinte, das die ganze Geschichte eine Folge der Umstellung sein könnte, habe ihn ja "erst" seit Ende September. Ich hätte jetzt gedacht, dass das schon eine lange Zeit sei...  Allerdings kannte mein Kleiner bis dahin nur Weide pur. Jetzt, Silage, Heu, Kraftfutter...  Vielleicht dauert das mit dem Darm wirklich so lange...?!

Sie würde den Sommer noch abwarten, der Weidegang wäre erfahrungsgemäß gut für den Darm. und ich solle jetzt 4-6 Wochen lang als Kur Frischhefe zufüttern, würde im Allgemeinen von den Pferden gut aufgenommen und wäre ne günstige Variante, dem Darm etwas Gutes zu tun...

Fermentgetreide hatte ich auch schon mal...  brachte leider nichts. 

Vielleicht sollte ich langsam mal in die Kotwasserbox umsteigen?!!!

Viele Grüße
Kerstin

Offline julia1510

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 48
Re: Durchfall
« Antwort #11 am: 01.02.05, 16:14 »
Was heißt "Darmflora unaufällig"?
Hast du genauere Ergebnisse (Zahlen)?
Auf welche Bakterien wurde alles untersucht?
Viele Labors untersuchen nur auf E.coli und Salmonellen, das ist aber nicht wirklich aussagekräftig.

Vielleicht fällt mir ja noch was auf...

LG

Offline uck

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 224
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Durchfall
« Antwort #12 am: 04.02.05, 17:46 »
Hallo Strubbert!
Hey! Freut mich, daß es klappt mit dem Moor!
lg uck

Offline Arnie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Durchfall
« Antwort #13 am: 21.02.05, 08:29 »
das mit "unauffällig" war so ein typisch ärzlicher "Schnack", sagte mir meine TÄ auf nachfragen. Die Darmflora wäre in Ordnung.
Die Hefekur, die ich momentan mache, scheint wohl auch zu helfen. Arnies "Popo" ist jetzt nur noch ca 1x die Woche beka...
Ich glaube, wir sind auf einem guten Weg.
Nächsten Winter stelle ich ihn mit einem Pferd zusammen, welches nur Heu gefüttert bekommt. Das sollte dann auch noch mal helfen. Diesen Winter muss er leider noch weiter die Silage ertragen...  er soll seinen neuen Kumpel dann im Sommer auf der Koppel kennenlernen.

VG

Offline julia1510

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 48
Re: Durchfall
« Antwort #14 am: 24.02.05, 17:29 »
das mit "unauffällig" war so ein typisch ärzlicher "Schnack", sagte mir meine TÄ auf nachfragen. Die Darmflora wäre in Ordnung.

Ich weiß schon, was gemeint ist, mich hätte ja nur interessiert, ob du genauere Ergebnisse bekommen hast. Welche Bakterien in welcher Zahl, z.B. . Es gibt nämlich leider immernoch viele TÄ, die denken, außer E.Coli sei im Pferdedarm nichts wichtiges drin, oder die z. B. überhaupt nicht auf Pilzbefall im Darm untersuchen lassen.

LG