Autor Thema: Hallo  (Gelesen 2914 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline schivaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
Hallo
« am: 30.01.08, 15:35 »
Ich bringe gern im april meine stute in der besamungestation in deutschland Erbach im odenwal ! Wer kann mir sagen wieveil das kostet alle insgesamt der hengst ( 480 ) euro ich gerechnet max 1000 euro !! Wer hat da erfahrung wer kann mir helfen ? danke

Offline afNorholm

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 14
    • gekörter Knabstrupperdeckhengst Upal von Norholm
Re: Hallo
« Antwort #1 am: 22.02.08, 11:40 »
Hallo,

zuerst einmal kommt es darauf an wie die stute besamt wird, ob mit frischsamen oder gefriersperma...
desweiteren kommt es darauf an was im vertrag zum hengsthalter/ der besamungsstation enthalten ist. Bei uns gibt es beispielsweise lebendfohlengarantie,2 besamungsdosen incl der decktaxe sowie nachbedeckung  zum herstellungpreis im folgejahr, dies wird aber überall anders gehändelt.
wenn die beschriebenen 480 euro nur für eine besamungsdosis stehen und deine stute nicht aufnimmt, musst du diese nochmals zahlen, wenn du sie nochmals bedecken lässt (je nach dem wann deine stute auf nimmt- wirds teuer)
Normalerweise bieten die Besamungsstationen eine bedeckungspauschale an (für eine saison), frischsperma liegt normal um die 170 Euro, TG-Besamung bei 250 Euro, das Tagegeld sowie samenkosten kommen noch hinzu... von den Tupferproben und evtl Behandlungen war nun aber noch nicht die rede (sowie Impfungen usw)..


du siehst es läppert sich ganz schnell und es kann sein dass du mit deinen 1000 euro nicht weit kommst...schau also den Vertrag mit der besamungsstation zwecks lebendfohlengarantie/Nachbedeckung/ wieviele Dosen enthalten sind/ ob es FS oder TG ist...an