Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
11
RS: exakt gradeaus reiten ist - finde ich - eins der schwierigsten Dinge überhaupt. Glückwunsch zum gefundenen versammelten Galopp!  :D Klingt toll!

Wir hatten uns da die letzten Tage leider wieder meilenweit davon entfernt  :P  Da war nur Hektik (ohne ersichtlichen Grund  ???) und Vollgas im Angebot  ::). Selbst bei kleinsten Anforderungen, die für ihn normalerweise kein Problem sind. Keine Ahnung was den alten Herrn da gebissen hat. War echt quasi unmöglich, da wieder Ruhe reinzubringen.  ??? Und auch sonst wirklich ALLES in Frage gestellt, was eigentlich seit Jahren geklärt ist (nicht rempeln/an mir vorbeilaufen beim führen etc.)
Nachdem er beim Reiten das Entziehen ins rasante Renntrab-Rückwärts-ohne-Anhaltemöglichkeit-mit-anschließendem-Gehüpfe-nach-vorn die Tage echt kultiviert hat, hab ich mich dann gestern abend mal mit Sporen bewaffnet und erst mal  bewusst GANZ langsame Schrittarbeit gemacht - alles schön Schrit für Schritt für Schritt. Und auf exakt pienzige korrekte Ausführung bestanden (also noch pienziger als normal schon). Immer schön im Wechsel verschiedene Seitengänge mit Anhalten und wieder antreten dazwischen und geradeaus-Strecken *wink zu RS*. Er hatte zwischendrin immer noch ein paar Mal die Idee, sich nach hinten zu entziehen, aber ich hab's jedes Mal direkt im Ansatz gemerkt - Sporen nur anlegen hat gereicht für wieder-nach-vorn-denken, aktiv benutzen musste ich die gar nicht. Plötzlich hatte ich den "normalen" Ponnaggel wieder.  ??? Verstehen muss man das nicht, oder?
Nachdem er das ganze im Trab dann auch noch anständig mitgemacht hat, hab ich's dann gut sein lassen und den Galopp erst mal vertagt.
Was immer da das Problem war.

Die Mini-Mupfel ist heute zum ersten Mal alleine in den Kindi gelaufen. Leider eben NICHT alleine  ::) der Kater hat ihn escortiert. Ordentlich bei Fuß, wie ein Hund. Leider nur die ersten 100 Meter, dann musste er dringend was in einem Garten nachgucken. Und dann konnte die Mini-Mupfel natürlich nicht weiterlaufen, wenn sein Kumpel grade anhalten muss. ::) Wir haben uns am Fenster echt gekringelt über die beiden. Nachdem der Kater dann nicht wiederkam, hab ich mal im Kindi angerufen, ob wenigstens das Kind angekommen ist. Natürlich nicht. :P Wer weiß, was die unterwegs noch alles "dringend nachgucken" mussten.
Immerhin - der Kater kam dann ne halbe Stunde später sichtlich mit sich zufrieden wieder zuhause an. Und zeitgleich der Anruf vom Kindi, dass die Mupfel jetzt dann doch aufgeschlagen wäre und aussähe als ob er unterwegs durch alle Gärten auf dem Bauch gerobbt wäre.
 :P Immerhin - er hat unterwegs nicht vergessen, wo er hinlaufen sollte. Halbe Stunde für gute 500 Meter - geht doch!
12
Treffpunkt Süd / Re: Es herbstelt in MITTELHESSEN
« Letzter Beitrag von AndreaT. am 04.03.21, 08:58 »
Boah dieser Kater ist ja echt die Pest in Tüten. Weisst Du denn wo der hin gehört oder ist das ein herrenloser Streuner ?

Eine Nachbarin hat letztes Jahr einen streunenden Kater "adoptiert", der wohnt jetzt (unterdessen auch kastriert) seit einem Jahr bei ihr und stresst am Stück die alten Katzen. Ist halt noch ein junger Kerl, aber er stresst "nur" und beisst die nicht kaputt.
13
Melde mich auch mal wieder kurz. Hab momentan ziemlich filztun.

Fellnase, gute Besserung! Von was auch immer,  ich hoffe nix schlimmes.

TB ich drück Dich ganz fest und hoffe sehr, dass der Jungvogel noch eine lange schöne Zeit hat.

Kio, ich werf da mal den Ifor Williams in den Ring. Wir haben den großen HB 511 mit geteilter Rampe und Frontausstieg. Ein vergleichbares Modell vom Mitbewerber hätte deutlich mehr gekostet. Das könnte sich natürlich jetzt durch den Brexit geändert haben, aber da lohnt vielleicht mal ein Preisvergleich.

ZS, mach das mit der Impfung. Für mich ist es ja momentan nicht relevant (bin zu jung und zu gesund), aber ich würde mich impfen lassen. Von mir aus auch mit dem Zeug von Astrazeneca. Dass das momentan noch nicht für Leute über 65 zugelassen ist, liegt ja nicht am Sicherheitsprofil, sondern an fehlenden Studiendaten. Wenn ich da höre, welche hanebüchenen Weisheiten da zum Teil von sich gegeben werden ... ich lese mittlerweile keinerlei COVID related Posts mehr bei FB, da könnt ich mich nur noch uffresche.

Am Sa war ich bei der RL auf einem Tageslehrgang und heute in der Halle, und ich hoffe, ich kann zu Recht sagen, dass wir nun ENDLICH den versammelten Galopp gefunden haben. Zumindest rechts. Und ich hab was Neues gelernt: die Steinbrecht'sche Übung: zu Beginn der langen Seite 3 Schritte oder Tritte traversieren, dann geraderichten und den Rest der langen Seite auf dieser Linie einfach geradeaus. Man glaubt kaum, wie schwer das ist,  vor allem für ein Pferd, das ständig kreative Vorschläge macht, weil "einfach nur geradeaus? Echt jetzt?" ...

So, ich bring jetzt mal die Brut ins Bett.
14
Hexle und Prau Peh, statt Freude am Fahren gab's bei Euch eben Spass beim Fahren, das ist doch auch schon mal viel Wert  ;D Vorsprung durch Technik oder so  ;D

Pedro, ich habe Zwergpinscher schon unter Winzling abgespeichert, wie klein bitte schön ist dann ein Zwergpudel?  ??? Mach' das mit dem Sattel, ein Wink des Schicksals  ;D

Kio, ja, das günstigste Model würde ich auch nicht nehmen bei einem Hänger, bei mir müsste es auch Alu sein. Aber selbst die finde ich immer noch relativ günstig für das, was man da so bekommt. Mein Fahrradträger (für 2 Vélos) für's Auto hat schon fast 500CHF gekostet, und da ist nicht viel dran :P

FNB, gute Besserung! Ich hoffe, es ist nichts, was langwierige Folgen hat  :-\

Danke für den erheiternden Link zum Thema Smart Home, hab's mal gleich meinem Freund gezeigt  ;D Die Tür hat übrigens ganz sicher ein Schlüsselloch, das hat man immer als Notfall-Lösung, z.B. bei einem Stromausfall. Man muss dann halt auch immer den Schlüssel dabei haben, daher meine ich, Fingerabdruck oder Code oder Batch braucht es nicht noch zusätzlich, aber erklärt das mal einem Softwareler, der mit Freude SPS programmiert  :P
15
*seufz* mir auch  :'( und die damit zwingend verbundenen Wanderritte auch  :'(
16
Die autonome disruptive Intelligenz hat uns dann wohl auch den einzigen reitenden Automechaniker in diesem Landesteil beschert, der den Ernst der Lage SOFORT erkannt hat  :D :D

Das fehlt mir irgendwie fei schon, unsere Katastrophen-Urlaube...  :-*
17
yep... war es .. direkt am Tag nach der nur 1.000€ teuren Inspektion  ::)

Audi steht für Autonome und disruptive Intelligenz  ;D  ;D
18
War das, was uns damals mit 2 Pferden hintendrin in Hoheneinöd stranden ließ, nicht auch aus Ingolstadt?!?  ???
19
Ach komm, Sven war cool. Auf jeden Fall hatte er Charakter!  ;D
Vielleicht liegt das an der Marke - mein Gefährt mit dem Interstellaren Navi/Countdown war ja das gleiche Fabrikat...  ???
Jedenfalls hat es damals den Zeitpunkt des Einschlags präzise vorausgesagt  :-X Und das mit mehreren Jahren Vorlauf! Dass dann ich erst hinterher wusste, was diese seltsamen wild blinkenden Zeichen mit seit Jahren zu sagen versuchten, dafür konnte ja das Auto nix.

Wer weiß was die da in Ingolstadt alles verbauen...
20
Old Sven war eben ein Untoter  8) ;D und eine echte Herausforderung  ;D
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10