Pferdeforum

Interessengemeinschaften => Pferdejugend, Reitbeteiligungen uvm. => Thema gestartet von: Annka am 07.05.05, 13:12

Titel: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Annka am 07.05.05, 13:12
Hey Leute!!
Ich suche ien pflegepferd!!!
Wie macht man am besten auf sich aufmerksam?
(mit flugblättern in ställen???)
Jedoch ohne zu reiten (das pflegepferd)!
ICh bin zwar schon mal knapp 2 jahre geritten, hatte dann aber autounfal..seit dem reite ich nicht mehe!
Möchte dann aber evtl wieder anfangen...
Habt ihr noch ein paar ideen wie man auf sich aufmerksam machen könnte??

Freu mich auf eure Antworten!!
Annka
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Annka am 07.05.05, 14:16
Ach und nochwas!!
Kann man überhaupt ein pflegepferd haben, ohne das man es reitet???
Manche wollen das ja nicht!!!
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Viki am 07.05.05, 17:59
Inserat in der Zeitung, am schwarzen Brett im Reitstall, zu Leuten mit Pferden gehen und freundlich fragen...So hab ich mal ein nettes Mädel gekriegt (die hat wegen Schule dann leider aufgehört). ich hätte sehr gern ein Pflegemädchen für meinen Alten (ohne Reiten) - solche Leute gibts mit Sicherheit überall. Oder zieh um in meine Ecke  ;D
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: KayaK am 08.05.05, 15:08
Ach und nochwas!!
Kann man überhaupt ein pflegepferd haben, ohne das man es reitet???
Manche wollen das ja nicht!!!

Also ich hätte sowas sogar sehr gerne! Jemand, der ein wenig meine Pferdchen putzt, oder mal mit einem spazieren geht, ohne dass ich die Verantwortungen für eine RB übernehmen muss.

Ich würde an Ställen am schwarzen Brett inserieren, oder auch mal in der Zeitung - da gibts doch meist 1 x die Woche private Kleinanzeigen?
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Dominachen am 09.05.05, 06:08
Wo kommst du denn her? Ich denke am besten wäre eine Anzeige in eurer Tageszeitung! Wünsche dir viel Glück auf deiner Suche!
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Steffichen am 09.05.05, 08:53
Es gibt genug Besitzer mit alten Pferden, die nicht mehr geritten werden dürfen. Meist zögert man doch sehr sich ein Pflegemädchen zu holen, weil die doch meistens reiten wollen und dann nicht unbedingt Rücksicht auf ein altes Pferd nehmen.

Deshalb wäre gerade ein solches Mädel wie Du Herzlich Willkommen :)

Am Besten sagst du das auch ausdrücklich in den Anzeigen, dass du nicht reiten willst sondern "nur" betüddeln, das suchen denke ich schon viele :)

Viel Erfolg!
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Annka am 09.05.05, 19:31
Danke dür eure Tipps!!!
Die Kollegin von meiner Mutter hat ein pferd in dem Stall, wo am praktischsten wäre (zu Fuss nur ca. 5 min.)!!
Und die hat gesagt, da gibt es eine Haflingerstute, um die sich eigentlich keiner kümmert...
Jetzt wolle wir die mal evtl. fragen!!
Die Besitzerin wollte sie schon verkaufen....
Aber mama hat gemeint, wär halt auch blöd, wenn ich mich an sie gewöhnt habe und sie dann verkauft wird....
Ich hoffe es klappt!!!!!
Drückt mir mal die Daumen   :)

Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Sandra SA am 09.05.05, 21:56
 :)
Klar drücken wir die Daumen!

Aber sag doch echt mal woher Du ungefähr kommst - ich such auch so jemanden! Und wenn alles passt darf irgendwann auch langsam geritten werden - Pferd ist noch zu jung!

LG;
Sandra
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: zaino am 10.05.05, 12:07
Nur Mut, Annka, leider leider hauen viele RB's ab wenns mit Reiten nicht (mehr) klappt, weil Pferd platt etc.
Da gebe ich den anderen hier recht, Du hast da vortreffliche Karten!
Wenn jemand bereit ist sich gewissenhaft zu kümmern, dann ist die Chance, auch mal AUF dem Pferd zu landen, bei netten Besitzern u. nach bestandener "Bewährungsfrist" recht hoch!
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Annka am 10.05.05, 19:43
Ich komme aus Nähe Sinsheim...wenn ihr das kennt....
bzw. komm ich aus einem Dorf: Zuzenhausen...ziemlich klein  ;D

@sandra1980
Wo kommst du denn her?

@ all
Danke für eure Tipps und Mutmacher   :D

LG Annka
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Sandra SA am 10.05.05, 19:52
Bayern, westlich von München...
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: verena-y am 10.05.05, 20:33
hey
vielleicht fragste auch ma auf einem pferdeschutzhof (wenns einen bei euch gibt) nach. die suchen ima leute und sonst würde ich ne ne anzeige in die tageszeitung setzen oda sogar übers internet.
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Annka am 16.05.05, 13:12
Also....
Diese Woche gehe ich mit meinem opa zu seinem ehemaligen pferd...
Hab erfahren, dass er jetzt ein "reitstundenpferd" ist..
Hab mich voll gefreut...weiß auch nicht warum...*g* hab soger gewein...

Ich darf jetzt ab und zu zu der kollegin von meiner mutter..also bessergesagt zu ihrem pferd (spanier *g*)
Und ein mann da unten hat auch gesagt, dass ich sein pferd als putzen etc darf....
Da gibts nur ein problem....
Wisst ihr, ich bin schon ziemlich schüchtern...*g*
Und meistens fehlt mir dann einfach der letzte "kick" um zum hof zu gehen,...
wenn ich nicht sicher bin ob sie (die kollegin) da ist...
Ich ärger mich ja über mich selbst....ich würde ja gern  runter...aber ich kenn eben so gut wie niemanden..., wenn die kollegin jetzt nicht da ist...
Ich mach immer viel zu viel gedanken...was wäre wenn dies und das...etc....
Naja..bin deswegen richtig schlecht drauf...
Grad weil so gute wetter im momet ist...das ist richtiges "pferdewetter"!!
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Banjo am 16.05.05, 18:37
*seufz* wenn du nicht so weit weg waerst.... ich haette auch Bedarf an jemand, der nicht unbedingt reiten moechte  ;)

Falls hier also noch mehr ein Pferd pflegen, aber (erstmal) nicht reiten wollen, meldet euch *g*

Annka - haeng Zettel in Reitsportgeschaeften auf, im Tante-Emma-Laden, beim Raiffeisen...
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Leesha am 26.03.06, 13:35
 :)
Nu zu..
Pferdeverrückt zu sein heißt nicht gleich reiten müssen!!
Bei uns im Stall steht eine Frau,die ihr eigenes Pferd noch nie geritten hat.Hat sich trotzdem ihren Traum vom eigenen Pferd verwirklicht.

Mit Pferden kann man noch viele andere Dinge machen,die für Dich vielleicht interessant sind:

Kutsche Fahren,
Zirkuslektionen,
Spazieren gehen,
"Putzen und Verpflegen",
Arbeit an der Hand bzw auch an dem langen Zügel,
Doppellonge,(natürl. auch einfache Longe)
Freisspringen,
Holzrücken,GHP,
Fahren vom Boden aus,
und und und.
Du MUßT also nicht reiten.
------------------------------------------
Zettel in den Ställen aufhängen,in lokalen Zeitungen inserieren,Freunde und Bekannte fragen,Reitschulen,-ställe anrufen
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Mathi am 26.03.06, 16:52
Trau dich einfach oder ruf die arbeitskolegin deiner mam an und frag, ob ihr mal zusammen hin gehen könnt und so... rede mit ihr...
spring über deinen eigenen schatten... und drück dich nicht vor dir, du musst deinen inneren schweinehund überwinden... das schaffst du schon!!!

so ging es mir auch mal... hatte als ich so 12 war 3 jahre lang ein shetty in pflege... auch uralt und nicht mehr zum reiten geeignet... hab mich anfangs auch nicht getraut, wenn niemand da war die alte dame zu richten und mit ihr zu laufen... doch irgendwann, als die besitzerin meinte, es sei kein problem, wenn sie nicht da sei, dass ich komme... und irgendwann hab ich mich auch getraut...
und man lernt auch die leute in einem fremden stall kennen... auch wenn du schüchtern bist (wie ich *g*)

viel glück und viel mut!!!
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Annka am 29.03.06, 17:30
Ja, ja! Es hat sich viiieeel geändert!  ;)
Reite wieder (Western)!!!
*freu*
Inzwischen fast ein dreiviertel Jahr!! ::)
Jetzt suche ich eine Reitbeteiligung!
Was allerdings nicht allzu leicht ist, leider!
Klar, gehöre noch zu den "Anfängern", aber da ich Einzelstunden habe, würde ich mich schon als recht gut bezeichnen..  :-X
Meine Mutter hat jtzt mal meinen Vater überstimmt (also das ich mich mal umhören darf und so)!!

Keine Ahnung, werd mal im Internet und vielleicht Zeitung was reinschreiben!
Find ne RB recht praktisch, weil ich da ja dann für mich üben kann und so...

Naja...
hoffe jedenfalls das es klappt!!

LG Annka
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Leesha am 29.03.06, 17:50
Hallo Annka, :D Glückwunsch!
Hoffe ich darf das hier schreiben und verletzte keine Forumsregel? Wenn ja,sorry,bitte schnell löschen..

dhd24 bietet auch die Möglichkeit in Deinem Fall kostenlos zu inserieren.
Vielleicht klappt es schneller als Du denkst!
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Annka am 29.03.06, 18:49
Das hoffe ich das es schnell klappt...
Bin mir nur nicht so sicher, weil ich ja eben noch Anfängerin bin sozusagen und auch noch nicht wirklich Erfahung im Gelände habe und so!!
Aber wird sich schon was finden!  ::)
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Aleike am 30.03.06, 11:07
Ob jemand mit einem anfängertauglich ausreichend ausgebildeten Pferd fremden Unterricht mit seinem/ für sein Pferd will?

Aber vielleicht findest Du jemand, dessen eigener Lehrer Dich unterrichten kann. Gut fürs Pferd, weil nur eine einheitliche Richtung eingeschlagen wird, und gut für den Besitzer, der weiß, dass das Pferd in seinem Sinne geritten wird. Unterrichtswunsch würde ich auch unbedingt in die Anzeige reinschreiben.
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Annka am 30.03.06, 14:48
Unterricht habe ich ja!
Von daher würde ich da schon gerne weiter reiten, wo ich jetzt Reitstunden habe!
Aber dort besteht keine Chance eine RB zu finden, weil
1. ist es zu weit weg
2. ist das nur ein kleiner Stall, ist halt wirklich total privat da, da gibts sowas nicht!
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Aleike am 30.03.06, 15:18
Hm, wenn PLan A (RB in Deinem bisherigen Stall) nicht geht, muss man halt Plan B anstreben ;).

Gute Reitlehrer gibt's zwar nicht wie Sand am Meer, aber jedenfalls mehr als einen ...
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Annka am 30.03.06, 17:48
Da ich ja Western reite, ist das gar nicht so einnfach einen RL zu finden.
Wir haben, bevor wir das gefunden habe  wo ich jetzt reite, schon ewig nach einem RL gesucht!
Bei mir im Dorf gibt es 2 Ställe, in dm einen reitet eine Bekannte, wir wollen sie mal fragen, ob sie zufällig was weiß wegen Reitbeteiligung!
Der Stall ist eben nur 5 min. zu Fuß entfernt, von daher wäre das sehr praktisch, weil mich meine Eltern ja nicht immer fahren können!

Ist es denn unbedingt notwendig, das ich da Reitunterricht habe, wo  ich eine Reitbeteiligung habe?
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Aleike am 31.03.06, 09:37
Unbedingt wohl nicht, hängt davon ab, was Du und die Pferdebesitzerin wollen.  :-\

Aber ich würde Dir dringend dazu raten!  :D

Besonders, wenn Du noch nicht so weit fortgeschritten bist, aber auch sonst. Man verschlampt sonst, Ungenauigkeiten und Sitzfehler stellen sich ein nehmen zu, und darunter leidet das Pferd.
Muss ja, je nach Ausbildungsstand von Reiter und Pferd, vielleicht nur alle 2-3 Wochen sein.
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: holzwurm am 31.03.06, 09:41
Hallo Annka

praktisch wäre es schon - aus zweierlei Gründen. Meist hat der Pferdebesitzer eben auch da Unterricht wo sein Pferd steht, und dann ist es eben der gleiche Stil (wurde schon erwähnt), und zweitens möchtest Du doch nicht von Anfang an allein mit dem RB-Pferd rumwurschteln sondern vor allem in der ersten Zeit etwas Unterweisung haben.

Wenn Du allerdings die RB nur allein reiten willst und den Unterricht weiterhin auf Schulpferden woanders nimmst, sehe ich da auch keine Probleme, muss halt nur der Besitzer der RB mitmachen. Meine ersten beiden RBs haben das jahrelang so gemacht - Gelände auf meinen beiden Dicken, einmal die Wochen ins Nachbardorf auf die Schulis.
Lediglich einmal haben sie meine zwei mitgenommen, weil der RL die Pferde sehen wollte die sie regelmäßig reiten.
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Annka am 31.03.06, 15:04
Ja, muss man dann eben sehen, was der Besitzer so will!
Muss jetzt jedenfalls erstmal was finden!!
Und wenn ich da als höre, wie lang manche schon suchen bzw. gesucht haben... :o
Muss mal schauen, schreib vielleicht was ins Internet und so...Pferdemarkt etc...
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Jezabel76 am 31.03.06, 16:16
Annka,

vielleicht hab ich einfach Glück gehabt - aber ich bin einfach in verschiedene Ställe gegangen und hab dort Leute angesprochen und gefragt und meine Telefonnummer dagelassen. Ruckzuck hatte ich eine RB - ehrlichgesagt sogar mehr RBs als ich reiten konnte *g

Ich hab auch inseriert bei der mitreitzentrale . de auch von dort bekam ich Antworten aus meiner Umgebung. Du wirst vielleicht das Problem haben dass dich die Leute jung finden - es ist ja glaub ich eher so dass die meisten am liebsten Erwachsene haben wollen... aber du wirst sicher fündig werden!!!!! Nur Mut!
Alles Liebe Jez
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Leesha am 05.04.06, 14:11
 :)
Ich finde das prima!
Würde mein Pferd bei einer neuen Rbtlg NUR unter Aufsicht meiner Trainerin reiten lassen,wenn ich nicht da bin.Lieber selber kein Geld bekommen und die neue Rbtlg hat 2x die Woche dafür Unterricht.
Ist ja auch für den Anfang eine Sicherheitsfrage und es ist für alle sicher nicht so leicht sich auf anhieb zurecht zu finden.
Aber so ist das mit uns Pferdeleuten ;D...Mensch...sind wir alle unkompliziert-oder ::) ;)?
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Mathi am 05.04.06, 18:56
Annka, wie alt bist du denn...

und woher kommst du?

also reitunterricht finde ich nie schlecht... hab ne rb und keine möglichkeit eine halle oder nen platz zu nutzen und daher auch keine unterricht, und oft wäre es nicht schlecht... zumindest hin und wieder als fortgeschrittene...
haben jetzt mit dem bestitzer geredet, und hoffen dass wir jetzt dann mal irgendwo ne hallennutzung machen, weil das eine ist ein westernstall, wäre nur 5 km vom standort der pferde entfernt, aber der nimmt niemanden und alles andere geht schon an die 12-15 km...

würde dir schon empfehlen, mit reitunterricht, wenn auch nicht jedes mal wenn du reitest... doch vor allem an anfang ist es einfacher für dich...

noch viel glück und *daumendrück*

Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Annka am 05.04.06, 19:23
Ich bin 15!
Und komme aus der Nähe von Meckesheim! (kennt nicht jeder!:D)
Das nächstgrößere wäre dann Heidelberg, falls du das kennst!!

Habe jetzt mal ein paar Anzeigen geschrieben!
Und eine Bekannte hört sich in dem Stall wo ihr Pferd steht um, obs da was gibt!!

Aber scheint wirklich nciht so einfach zu sein was zu finden!




Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Mathi am 05.04.06, 19:30
Mh das isch schwer und sehr weit von mir entfernt, glaube ich...

weil sonst hätte ich was für dich gehabt... aber gut, dann drück ich dir weiterhin die daumen, und immer kopf hoch, auch wenns mal nicht klappt...

auf der suche können die tollsten abendteuer passieren... ich sprech da aus erfahrung *g*
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: samantha2k am 18.04.07, 19:21
Könnt ihr mir vielleicht helfen beim Anzeigen schreiben? Mir fällt nicht wirklich was aussagekräftiges ein...und zwar eine bräuchte ich für die tageszeitung, diese sollte natürlich recht kurz sein, was muss da unbedingt rein?
Die andere (ausführlicher) wollte ich in Supermärkten, Reitsportgeschäften und Co aufhängen....
Kurz zu mir, ich bin 21 reite seit 11 jahren und habe auch genausolange mit pferden zu tun. Am liebsten hätte ich eine RB auf einem Dressurpferd (muss kein Kracher sein, aber hauptsache kein reines Geländepferd...) ich würd mich gern weiterbilden, auch Unterricht nehmen, geh auch gern ne Runde ins Gelände oder spring auch mal Cavalettihöhe Das ganze sollte wirklich nicht weiter als ca 15 km von mir weg sein, sonst steigen die Kosten doch zu sehr...

Bitte helft mir beim Anzeigen schreiben
Titel: Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
Beitrag von: Aleike am 18.04.07, 22:27
Freizeitreiterin, 21 J., sucht RB (evt.: WB, Größe o.ä.) mit Unterricht für Dressur, auch Gelände und Gymnastikspringen, x mal wöchentlich, Halle/Reitplatz erwünscht, max. 15 km Umkreis X-Dorf, Auto vorhanden, gg. Mithilfe u./o. (geringe?) Kostenbeteiligung