Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Allg. Gruppen / Re: Amazonen, Pferdestärken und das wahre Leben - 2024
« Letzter Beitrag von FelixTheCat am Gestern um 22:54 »
Sasthi: den Montag verschläfst Du nach dem Programm komplett ;-)?
Da SB heute keine Zeit hatte, haben mein GG und ich die beiden selber auf die Wiese gebracht und wieder eingesammelt. Hinzu erst den verschlafenen Kleinen in der Halle laufen lassen und dann direkt raus aufs Gras. Führen ging gut (vorsichtshalber mit Hengsthalfter, GG hat den Zaun aufgehalten. Dann den Senior hinterher, der ist immerhn ein paar Schritte egtrabt. Zurück haben wir direkt beide mitgenommen, Fressen ist anstrengend! Nur wollten beide direkt wieder aus der Box, weil nichts im Trog war ::) -die hatten 50 Minuten Powergrasen!
2
Allg. Gruppen / Re: Amazonen, Pferdestärken und das wahre Leben - 2024
« Letzter Beitrag von sasthi am 17.05.24, 06:57 »
Moin,

Wir hatten gestern während der ersten Regenkaskade Bandshooting im Parkhaus mit Blechdach.
Wenn du deine Instruktionen pantomimisch an die Band weiter gibst. Es war sehr erheiternd  ;D

Als ich dann die Visagistin daheim noch aufsuchte, auf dem Rückweg fing dann der zweite "Schauer" an.
Das Equipment trug ich dann die 20 m in ner kurzen abgeschwächten Regenphase rein, klappe den Kofferraumdeckel zu, und die 10 Sekunden durch das nass reichten, um bis zur Unterhose durchnässt zu sein.

Mehrere Unterführungen standen danach bis zu 1,5 m unter Wasser. Es ist schon ganz vorteilhaft, wenn man sich in der großen Stadt auskennt, um von A nach B zu kommen.

Irgendwie waren es schlussendlich irgendwas von 29l innerhalb von zwei Stunden auf den Quadratmeter.

Jetzt muss ich gleich aufstehen, dann geht's nach Hannover, morgen Leipzig, übermorgen bei Ansbach.
Ich freue mich jetzt schon auf mein Bett am Sonntag ;)
Aber es wird sicher cool.
3
Allg. Gruppen / Re: Amazonen, Pferdestärken und das wahre Leben - 2024
« Letzter Beitrag von FelixTheCat am 16.05.24, 22:46 »
Kio: der schnelle Wechsel von Hochwasserresten zu Dürre ist schon heftig!
ZS: ohje, das war ja ein übles Wetter. Das dürfte einiges für Landwirte und Gartenbesitzer zerfetzt haben :( Das erinnert mich an das lokal ganz begrenzte Hagelschauer in der Schweiz, was bei meinem Auto die Windschutzscheibe beschädigt hat (und das Blech)....
Der Kleine war heute super drauf beim Unterricht - nach den 20 Minuten ablongieren vorher waren wir auch beide schon etwas müde. " mal lange Seizte Galopp :), dazu recht viel Trab und zum 1. Mal Schlangenlinien durch die ganze Bahn im Trab.
4
Allg. Gruppen / Re: Amazonen, Pferdestärken und das wahre Leben - 2024
« Letzter Beitrag von Kiowa am 16.05.24, 21:49 »
Der südliche Rand der Heide wartet heute zum ersten Mal vergeblich auf Regen ::) 50 km weiter südwestlich zieht er vorbei. Hier ist schon Waldbrandstufe 5 teilweise (betreten der Wälder verboten wg. Brandgefahr), obwohl auf ein paar Wiesen noch Wasser vom Hochwasser steht, stauben Felder und Wege nur noch; meine Regentonne ist leer, die Pflanzen bräuchten dringend Wasser, auch wenn die Weiden noch sehr gut dastehen, die haben echt vom nassen Frühjahr profitiert.

Es wurde auch ggf. Gewitter angesagt, die Wetter App versprach kurzzeitig mal eine Stunde intensiven REgen, aber wie so oft teilt es sich dann etwas südlicher ovn hier und zieht um uns herum bzw. dieses Mal regnet es sich da aus. Und dabei hatte ich extra das schöne neue Auto etwas weiter unters Dach gefahren, falls es doch hagelt oder irgendwelche Äste von den Bäumen holt.

Ich hoffe jetzt auf Samstag und einfach nur Regen.
5
wie war das Wetter bei Euch?  bei mir Zuhause Gestern nur Grummeln. Also Donner. Kein Blitz. Irgendwann hat es angefangen stark zu Regnen.

Beim Stall war ein Unwetter. Da lagen heute morgen noch Hagelkörner am Straßenrand und am Stall. Auf einer Seite an der Hallenwand, ca 30 cm hoch und ca 3-4 Meter lang, Hagelkörner  :o

Das hohe Gras auf der Weide ist nun flach. der Weg den wir von der Straße abbiegen müssen zum Stall hin, ganz ausgewaschen (Naturboden/Schotter) da muss man aufpassen das man nicht mit dem Auto aufsitzt

Morgen heiratet eine Stallkollegin. Sie bibbert wegen den Wettervorhersagen. Ich hoffe so das sie, hoffentlich, wenigstens trockenes Wetter hat





6
Treffpunkt Süd / Re: MITTELHESSEN hoffen auf trockene Tage
« Letzter Beitrag von AndreaT. am 16.05.24, 09:53 »
Also das Schallgerät sah schon recht super neu aus Tina. Der Doc hat schon immer gute Geräte. Ich geh mal davon aus, dass er was gesehen hätte wenn da etwas wäre. Aber das sah wirklich alles gut und glatt aus.
Ach, das wird schon. Sie läuft ja auch ganz normal, da tut auch nix weh.

Das ist ja toll Ulla, bestimmt war das ein sehr interessantes Seminar.
7
Treffpunkt Süd / Re: MITTELHESSEN hoffen auf trockene Tage
« Letzter Beitrag von snerra am 16.05.24, 07:06 »

Fanni ist ein Ulla-Hund!
Was für ein Glück für das Mädel, dass sie zu dir ist. Mit der Zeit kommt bestimmt auch etwas Sicherheit.
Super mit deinem Sachkundenachweis!

Gute Besserung fürs Piri.

Hier gibt es seit gestern auch zwei Minimiezen. Hab sie vom Milchhof im Osten geholt...dort brennt auch schon wieder der Wald.
8
Treffpunkt Süd / Re: MITTELHESSEN hoffen auf trockene Tage
« Letzter Beitrag von TinaH am 15.05.24, 14:13 »
Oh shit Andrea, das ist ja echt ätzend  :-\
Wäre es vielleicht eine Option, es mit einem besseren/anderen Schallgerät darstellen zu können? Oder gibts das auch, daß es geschwollen ist, aber im Schall nix zu finden?
Bei der Lai war ja auch "so gut wie nix". Da hat meine TÄ lange und gründlich gesucht und ich weiß, daß sie ein neues, absolutes high end Gerät gekauft hatte, als sie damals die Praxis eröffnet hat. Mittlerweile gibts bestimmt noch tollere.
Ich frag deswegen, weil wir alle 6 Wochen geschallt haben und man von Mal zu Mal gesehen hat, daß die "Unruhe" in den Fasern besser wurde - DAS fand ich beruhigend.
Ich drücke Euch jedenfalls die Daumen! Ich hab Lai ja auch täglich gelasert und hatte ihr über Nacht BOT Gamaschen an.

Oh Ulla, das ist ja schon ein kleines bisschen lästig, wenns mit Fanni so gar nicht klappt mit Fremden. Jetzt wo Du es weisst, kannst Du das ja auch ggf. ein bisschen üben, oder?

Und ja, das ist schon ziemlich schlimm mit Bonnie, aber die Alternative wäre eine Wohnungskatze und das würde ich auf keinen Fall wollen. Man liest so oft von halbtoten Katzen die sich noch heim schleppen, von daher rede ich mir ein, daß es ein schlimmer Unfall gewesen sein muß und sie nicht leiden musste.
9
Treffpunkt Süd / Re: MITTELHESSEN hoffen auf trockene Tage
« Letzter Beitrag von Maxima am 15.05.24, 12:13 »
Nee, das war in Wettsaasen im Dorfgemeinschaftshaus neben der Wildtierhilfe Schäfer, veranstaltet von der Akademie für Wildtiere und Artenschutz. Ich hab jetzt den §11 Sachkundenachweis für Wildtiere für unseren Tierschutzverein.

Hoffentlich gehts Piris Sehne ganz bald wieder gut! Durch die ewig lange Stehzeit ist sie sicher noch arg anfällig für weitere Verletzungen, das ist echt immer ein blöder Teufelskreis.
10
Allg. Gruppen / Re: Amazonen, Pferdestärken und das wahre Leben - 2024
« Letzter Beitrag von FelixTheCat am 15.05.24, 10:49 »
Pedro: viel Spaß beim Trail!
Kio:lässt der Muskelkater schon nach?
ZS: Daumen sind gedrückt für Dein Auto! Der Fehler kam bestimmt nicht durch die lange Fahrt, oder waren die Beifahrerinnen so schwer?
Bei meinem Senior geht kurzes Gras besser als langes wegen Röllchenbildung.
Am Stall ist etwas Chaos, eine Miteinstellerin ist spontan ausgezogen wegen der Zuordnung der Weidepartner. Übrig waren meine beiden, ihrer (Mini-Paddock nach Unfall Anfang Januar) und eine frisch operierte Stute mit schwieriger BE, die die ganze Weidesaison auf enem abgetrenten Stück stehen soll. Der Unfallkandidat war der Weidepartner vom Senior, und den hätte sie gern wieder dazu gepackt. SB sah das aber so, daß meine beiden zusammen sollen, was auch in meinem Sinne ist wenn sie sich vertragen.... Sonst wären das 4 Pferde auf Einzelstücken gewesen, 2 davon ohne Selbsttränke ::)
Seiten: [1] 2 3 ... 10