Pferdeforum

Rund ums Fahren => Fahrsport und Zugpferde => Thema gestartet von: carola am 08.08.12, 11:09

Titel: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 08.08.12, 11:09
So, hereinspaziert. ;D Mich kribbelt schon wegen meiner Delvos, die ich Sonntag hole. ;D ;D ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Einzüge, Renovierungen und Probefahrten
Beitrag von: Bini am 08.08.12, 14:18
Oh, da bin ich gespannt auf Deinen Bericht und Fotos :)

Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Einzüge, Renovierungen und Probefahrten
Beitrag von: Nicki am 08.08.12, 16:10
Hallo,

hab auch her gefunden.

Carola: Ich warte schon gespannt auf Bilder von der "Neuen".

Mein Hufpfleger hat mir einen verlockenden Vorschlag gemacht. :D Ihn würde es auch total interessieren, was der Renegade beim Fahren macht, wenn er nicht hinten sondern vorne drauf ist. Er meinte jetzt, er würde mir für Nemo Renegades für vorne stellen, wenn ich ihm Epics für hinten abkaufe. Und evtl. hat er sogar eine Kundin die meine alten Renegades noch haben möchte. Also das nenne ich jetzt wirklich mal engagiert. :D Ich denke, da werde ich auf jeden Fall mitmachen, sofern vorne überhaupt Renegades passen. :P
Was ich wohl für die alten Renegades noch verlangen kann?

Gestern Abend war ich ausreiten mit meiner Fahrbeteiligung. Wollte ja zu gerne sehen, ob das Veilchen unter einem anderen geübten Reiter auch so rennig ist. Schön wars, die Ponys waren total lieb. Nur seit dem ich mit Usambara reiten auf den Geschmack gekommen bin, geht mir die Faulheit von Nemo ziemlich auf die Nerven. ;D Aber dafür buckelt er nicht.

Am Freitag habe ich dann Fahrstunde. Da freue ich mich schon voll drauf :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Einzüge, Renovierungen und Probefahrten
Beitrag von: carola am 08.08.12, 22:14
Hui, Nicki, lauter Hufschuhdeals! Die Renegades gehen auch abgelatscht immer noch gut weg. ;)
Aber vielleicht wäre besohlen doch eine Option, wenn sie gut passen?
Ich war heute fahren, und Rieke war ausnahmsweise mal gar nicht lahmarschig. Hui, wir sind richtig gefetzt. :o Das war richtig, richtig flott. Und die Schuhe halten. :D Hinten die besohlten Gloves machen sich besser, als ich mir das jemals zu träumen gewagt hätte.
Und wenn ich viiiiiiiiel Glück habe, kriege ich doch ein Paar roter Gloves!!!!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Einzüge, Renovierungen und Probefahrten
Beitrag von: silvana am 08.08.12, 23:12
hui carola cool die  neue box.
die idee mit dem schneespray find ich auch sehr praktisch.
die plissees gibts auch zum kleben im rahmen übrigens.

nicki klingt toll mit dem hufschuhdealer ;D

ja der tag fing leicht verzögert an. der GG hatte den schlüssel für mein
hängerschloss in seinem auto und ist zum müll gefahren.
derweil hab ich also noch kisten geschleppt und meine pferdeklamotten
ins auto geschmissen.
dann gings aber endlich los.
pony kriegte gleich erstmal das übliche parkinson als sie den hänger sah.
der ganze hänger hat gebebt.
anscheinend wars dann selbst auf der autobahn gar nicht mehr so schlimm.
ich kam jedenfalls mit einem komplett trockenen pony bei andrea an.
alle standen schon spalier, wie niedlich.
box war eingestreut, reifen voll heu und alles blitzeblank wie überall dort.
silvana stolzierte ohne eine mucks wichtig auf IHR paddock.
ah, stroh wie lecker. hmmh selbsttränke mit frischem wasser. kein hafer?
sauerei!
na gut, dann genüsslich wälzen. ach wie gemütlich hier.
die friesin und die tinkerin nebenan finden silvana total nett und wiehern
ihr schon hinterher. voll süss. sie hat die auch gar nicht angezickt.
wiese ist klein aber die tauschen wohl immer.
der erste hilfe schrank steht einer klinik in nichts nach. ich denke da kann
mann auch ruhig mal ein paar tage weg sein ohne dauernd angstzustände
zu haben.
das pony fühlt sich sauwohl jedenfalls.
hier war sie ja nur noch hektisch bei dem ganzen trouble hier. und dann noch
diese menschenmengen immer hier auf dem hof.ätzend.
ich hab sogar den hänger rückwärts akkurat in die ecke rangiert. hab ich
erwähnt das ich mich für eine heldin halte? ;) ;) ;)

dann gabs lecker cappucino in der sonne und den ersten klönschnack.

dann flugs nach haus zum schränke aufbauen.
der elektriker, der fliesenleger und der lalousienfutzi kamen auch noch
vorbei.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Einzüge, Renovierungen und Probefahrten
Beitrag von: carola am 09.08.12, 08:21
Das hört sich richtig gut an. Und natürlich nach Held! Wow! Ich bin auch immer froh, wenn ich so etwas hinkriege, aber meist ist es mehr Glück als Können. ::)
Schön, dass ihr beide euch so wohl fühlt!!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Einzüge, Renovierungen und Probefahrten
Beitrag von: Bini am 09.08.12, 09:18
Schööön Silvana. Freut mich, daß es ihr da so gut gefällt. :D
Und Hänger rückwärts einparken...Du coole Socke 8)


Nicki, kann verstehen, daß man bei Selbstläuferpony auf den Geschmack kommt...nur Du kannst ja immer den nehmen auf den Du gerade Lust hast. Manchmal möchte man ja auch einfach nur mal so durchs Gelände bummeln und dann ist es mit Nemo doch entspannter :)


carola, hui Rieke war flitzig? Ihr gehts anscheinend immer besser. Das freut mich. Seid ihr richtig flott gallopiert beim Fahren?
Ich drück Dir die Daumen für die roten Gloves...ansonsten weißt Du ja...Autolackiererei ;D

Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Einzüge, Renovierungen und Probefahrten
Beitrag von: carola am 09.08.12, 09:36
Naja, wenn ich Nixe so sehe... Dann sind wir vermutlich unterwegs gewesen wie eine Weinbergschnecke. ;) Aber für Rieke war es flott, ja. Sie ist richtig gerannt, so, wie ein dicker Schwarzwälder halt rennen kann. ;D
Und beim Angaloppieren mit dem Kopf geschnickt, das ist immer ein "Ich-will-jetzt-Zeichen", und so oft kommen die nicht. Die zerrt einem nicht die Zügel/Leine aus der Hand, sondern reißt einmal kurz den Kopf auf und ab innerhalb des Zügelrahmens.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Einzüge, Renovierungen und Probefahrten
Beitrag von: Maxima am 09.08.12, 09:48
Ach wie schön, Silvana, jetzt hast Du ein großes Problem weniger am Hals und kannst Dich in Ruhe den restlichen Arbeiten am Haus widmen. Der neue Stall hört sich ja echt klasse an.

Jaja, wenn so ein Schwarzwälderchen flott wird... ich find das immer total klasse wenn die Gemütspferde auf einmal den Vollblüter rauskehren wollen  ;D Auf jeden Fall gehts Deiner Rieke wohl endlich wieder richtig gut, das freut mich total für euch!

Nicki, wie läuft das ab mit Deinem Fahrlehrer, trainiert er Dich und Deine beiden bei Dir zuhause?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Einzüge, Renovierungen und Probefahrten
Beitrag von: Bini am 09.08.12, 09:56
Haha, das Riekelein. Ich freu mich sie bald mal kennenzulernen.

Joah Nixe bietet dann einfach Gallopp an und zieht los. Ihrer Meinung nach kann ich ja auch einfach sagen, wenn ich es nicht möchte ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Einzüge, Renovierungen und Probefahrten
Beitrag von: carola am 09.08.12, 11:09
Nee, so geht das bei Rieke nicht. Die fragt an. Aber sooo selten. Und ja, ich freue mich auch jedes Mal total, wenn wieder was zurück kommt, was mal da war. Erst Galopp, jetzt letztens im Wald Rechtsgalopp :o, das war schon immer ein Problemthema und ging auf dem Platz eh so gut wie nie, aber im Gelände hatte ich es irgendwann, und jetzt ist er wieder da! :D Jetzt der flotte Galopp... Es geht immer  noch aufwärts.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Einzüge, Renovierungen und Probefahrten
Beitrag von: Bini am 09.08.12, 11:22
Zitat
Erst Galopp, jetzt letztens im Wald Rechtsgalopp , das war schon immer ein Problemthema und ging auf dem Platz eh so gut wie nie, aber im Gelände hatte ich es irgendwann, und jetzt ist er wieder da!  Jetzt der flotte Galopp... Es geht immer  noch aufwärts.

Das ist ja toll! dann gehst ihrem Knie auch gut oder?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Einzüge, Renovierungen und Probefahrten
Beitrag von: carola am 09.08.12, 11:48
Ich hoffe es. ;) Bergab merkt man es schon, aber immerhin läuft es, das Ross.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Einzüge, Renovierungen und Probefahrten
Beitrag von: Bini am 09.08.12, 13:47
Bergab wird überbewertet. Sausegallop und Rechtsgallop sind viiiiel wichtiger!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Einzüge, Renovierungen und Probefahrten
Beitrag von: Safira am 09.08.12, 17:01
Baoh Leute, merkt ihr was? Es geht AUFWÄRTS!!! Gestern mit einer Freundin telefoniert (die mich zu einem Ausritt eingeladen hat, da ihr Arab nach 1,5 Jahren ENDLICH wieder lahmfrei und freudig läuft); eine Bekannte kann nach 4 Monaten auch endlich wieder ihr huflahmes Pony reiten; be Saphira und Rieke geht es aufwärts; die restlichen Krankheitsfälle sind zumindest auch alle reit-/fahrbar. YEAHHH; weiter so!!!
So, und nu hau ich ab zum Reiterstammtisch ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 09.08.12, 17:40
Hast Recht, Safira! :D Und deshalb habe ich gleich mal den Titel geändert. 8)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 09.08.12, 21:22
Es geht aufwärts! Toll  ;D Wie schön, dass Rieke läuft und galoppiert.
(Meiner hat das nie so, dass er wirklich freiwillig laufen will. D.h. wenn ich ganz weit zurück denke, als er distanz-auftrainiert war, da schon. Sonst läuft er aber immer so ruhig, wie ich ihn lasse.)
Silvana ist umgezogen. Oh fein. Hoffentlich lebt ihr euch schnell ein und habt jetzt viel weniger Streß.

Vinur hatte aus Zeitmangel wieder einige freie Tage. Und da ich ja anscheinend nicht weiß, wohin mit meinem Geld: nachdem die Kutsche jetzt wieder einwandfreie Bremsen hat, hat mein Golf jetzt "ich auch" geschriehen. War also heute in der Werkstatt und hab neue Bremsbacken hinten bekommen.

 
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 09.08.12, 23:21
genau safira du hast recht es geht aufwärts!!!

silvana findet den neuen stall total klasse und fühlt sich sauwohl.
dort hat man kaum arbeit. bischen abäppeln, bischen fegen,
müsli rein und fertig.
hier musste ich ja alles weit durch die gegend schleppen und es
hat immer ewig gedauert bis man mal fertig war.
stuti hat sogar heute den stuten hinterhergewiehert. kenne ich
ja von ihr gar nicht. die beiden sind auch echt lieb. giften gar nicht
wie sonst für stuten üblich.
mit den wallachen stand sie auch schon im nasenkontakt als die
auf dem reitplatz rümeierten.
ansonsten scheint das geschleppe kein ende zu nehmen. dafür haben
wir heute ein spülbecken für 50 euro gekauft das mal 500 gekostet
hat.weitere schnäppchen haben wir auch noch gemacht. badlüfter
für 50 statt 120 usw.
wir sind schon so fertig das wir beinahe morgen den laster hätten holen
wollen. tag zu früh natürlich. oh weh! ::)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 10.08.12, 10:02
Aber auch da ist ein Ende in Sicht, Silvana!!! :D Wann zieht ihr ein?
Schön, dass es im neuen Stall so gut klappt. Wenn es den Pferden gut geht, zicken die auch viel weniger, finde ich.

Nelke, bei dir könnte ich unterschreiben. Ich hätte es nur noch etwas drastischer ausgedrückt: Rieke läuft nur so schnell wie sie muss. Deshalb freue ich mich, wenn sie mal Gas geben WILL. So einmal im Jahr.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 10.08.12, 22:16
so morgen holen wir den lkw und dann ziehen wir samstag und sonntag um. ab sonntag bleiben
wir dann in UNSEREM haus. wie cool sich das anhört!!  ;D ;D

eigentlich ziehen wir ja schon seit 10 tagen um oder so.
wir beide sind immer am auto und hängerpacken um etwas mitzunehmen.

und seit heute läuft unser quad wieder!!!!! es stand jetzt 5 monate zerlegt in der garage
weil der göttliche mechanikerschwager keine zeit oder bandscheibe immer im wechsel
hatte.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 11.08.12, 01:23
Ja cool silvana! Gibt es dann mal ein paar Fotos vom neuen Heim? Genießt es dass ihr den alten Kram endlich hinter euch lassen könnt
@carola & Nelke: Würd ich euch Saphira unterschieben, ihr würdet sie bzgl. ihrer "Laufreude" für kerngesund halten... Nu versteh ich auch, warum so viele nix merken...
War vorhin kurz mit dem Araber und 2 Reitschülern unterwegs; Wir haben es tatsächlich geschafft vorne zu bleiben! Aber weiße Blumen beißen und sorgen für abstoppen von 100 auf Null... Knie-schluss-knies-schluss...-mantra-murmel :P
Und *jaul* Habe heute die Nebenkostenabrechnung von Jan-Mitte Mai 2011 bekommen. Zu dem Zeitpunkt habe ich alleine in 80 qm gehaustfroren. knappe 800€ soll ich nachzahlen für 4,5 Monate :o... Flachdach und unisolierte Wände angeblich... Meine Laune ist grade höllenmäßig *kotzsmileysuch*
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 11.08.12, 07:17
Silvana, wie toll, die erste Nacht im neuen Haus ist was ganz besonderes, der hab ich hier auch entgegengefiebert. Wir hatten da vor 4 Jahren zwar auch noch Baustelle und die Matratzen lagen noch auf dem Boden, aber wir waren in UNSEREM Haus und das war großartig und ist es auch bis heute geblieben.

Safira, bist Du die erste die in der Bude wohnt oder wieso waren die NK dann so falsch veranschlagt? Das ist schon echt heftig!

So, wir fahren weg zu Bekannten, grasen einen riesengroßen Flohmarkt ab, weihen die neue Terrasse ein und bespaßen die Hunde, die beiden Hunde unserer Bekannten sind die besten Freunde von Paula. Die kriegen es sogar fertig zu dritt alleine in der Wohnung gemeinsam Kuchen zu klauen ohne sich in die Haare zu kriegen  ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 11.08.12, 10:00
Flohmarkt mag ich, wenn es private sind. :)
Safira, 800 EUR Nachzahlung? :o Wie geht denn das?!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 11.08.12, 20:03
So, die Wut über die Nachzahlung wird zwar wieder aufflammen, ist aber ertmal kurzfristig verraucht: Morgen ist ein großer Tag; drückt die Daumen; Ziel ist es, nicht letzter zu werden 8)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 11.08.12, 22:25
Silvana, wünsch ich eine Gute Nacht im eigenen Haus und hoffentlich hast du bald Zeit es für uns zu knipsen, damit wir es auch mal sehen. - Du schreibst immer so schöne Beiträge, da muss ich immer grinsen ("keine Zeit oder Bandscheibe im Wechsel")  ;D

Safira, genau da ich es von meinem so kenne, würde ich auch die Saphira für absolut gesund halten. 800 € ist aber mal echt  :o :-X >:( ist das nicht auch jetzt etwas spät, die Abrechnung  ??? *fürmorgendiedaumenhalt*

Pony ist putzmunter aber die Einweihung der jetzt hoffentlich wieder leichtläufigen Kutsche lässt noch auf sich warten, weil irgendwie immer zu wenig Zeit vom Tag überbleibt  :-\
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 12.08.12, 19:36
Diebelduppdidei... @nelke: Ich glaube, ab heute glaube ich auch, dass mein Pony wieder gesund ist: Letzte Woche sind sie wieder eine längere Runde unterwegs gewesen mit viel Galopp; Regenerationszeit vom Pony war echt klasse! Und dann wurde ich gestern gefragt, ob eine ihrer Reiterinnen sie auf dem Ponyrennen auf der Rennbahn starten darf. Darf sie;
Ergebnis: Platz 5 von 11 ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 12.08.12, 21:47
Wow, Klasse, Safira! :D :D :D Hoffentlich bleibt das so, wenn du sie wieder nach Hause holst!
Ich habe meinen Sulky geholt. Ist schon was ganz anderes als alles, was ich bisher hatte. Der Mercedes unter den Kutschen. Allerdings natürlich etwas älter (BJ 1994), erwachsen sozusagen, sieht aus, als hätte er viel rumgestanden, und ein bisschen was ist dran zu machen. Bremsen sind fest, ein bisschen Rost, aber im großen und ganzen nix wildes. Die Bank ist für zwei zu klein, deutlich. Das ist mehr ein Einzelsitz. Edelstahlschere. :o
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 13.08.12, 13:15
carola, Fotoooooos!!!!! Hört sich super an :D

Ich bin am WE noch nicht zum Hufschuhtest gekommen und ich werde das vor meinem Urlaub auch nicht mehr schaffen :-\
Ich will das mit dem Sulky testen sonst muss ich dauernd absteigen, wenn ich reite und mit mir am Sattel mag ich die dann auch nicht haben.
Also noch etwas Geduld bitte :)

Silvana, und wie war die erste Nacht bzw. Nächte?

safira, das ist ja toll. Hioffentlich kann sie ihre Gesundheit dann bei Dir auch halten!!! Das wäre toll und da drücke ich Dir ganz feste die Daumen!!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 13.08.12, 13:57
Safira, die Fortschritte hören sich ja extrem gut an!
Wirst Du sie dann wirklich wieder zurückholen wenn ihr die Umgebung da oben so gut tut?

Ich frag das, weil ich einem meiner alten Pferde auch mal so einen Ortswechsel verpaßt hatte, nur vorübergehend weil er im alten Stall wirklich am eingehen war. Ich hatte damals die alte Box weiterbezahlt und mein zweites Pferd stand auch dort, nach einigen Monaten im neuen Stall hatte ich schon die Kündigung abgegeben um wieder heimzukehren - und dann erst wurde mir so richtig bewußt was ich da eigentlich mache... mein Pferd war endlich glücklich und relativ gesund und ich wollte ihn wieder in die alte Umgebung zurückholen. Das hat mich eine schlaflose Nacht gekostet, dann hab ich die Kündigung zurückgezogen und hab ihn dort gelassen.

Unser Wochenende war echt schön, der Flohmarkt war super toll, ganz ohne kommerziellen Ramsch mit lauter privaten Anbietern und gewerblichen Antiquitätenhändlern. Somit gabs echt tolle Sachen zu sehen.
Die Hundebande hat das Unmögliche wieder geschafft - während wir auf dem Flohmarkt waren, haben sie (1 Spitz, 1 Eurasier und meine kleine Paula) doch tatsächlich wieder eine Tüte mit Kuchen geklaut, die "völlig unerreichbar" auf dem Herd ganz hinten an der Wand lag.... Das Papier lag fein säuberlich neben dem Mülleimer, den Kuchen haben sie sich wohl wieder brüderlich geteilt. Die Saubande....  ;D

Das letzte Mal hatten die drei mehrere Muffins vom gedeckten Tisch geklaut, ohne auch nur ein Geschirrteil zu verschieben, wir sind dann nur draufgekommen weil ein Papierchen im Wohnzimmer lag, sonst hätten wir es nicht einmal gemerkt.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 13.08.12, 22:49
@maxima: Ich war die 2. in der Bude.. war halt von September bis Mai da. Das Ding wohl sowas von unisoliert *dasnichtwusste*. Tja und nu steh ich da... und Vermieter hat sich eh verrechnet bzw. vergessen, die Kaution noch mit zu verrechnen; das kommt noch dazu *grr*  :P
*g* "die 3 von der Tankstelle"... wer sich zu helfen weiß ;) Warum müsst ihr sie auch immer hungern lassen ;D
@carola: Schade, dass es nur ein Einzelsitz ist; aber *FOTOOOOS*!!!

@Maxima: Tja, das ist mein nächstes Problem: Habe Angst, dass es ihr hier wieder sclechter geht, weil ich die Ursache ja nicht kenne. Würde sie aber am liebsten auch den Winter über da lassen und wenn sie das "überlebt", ohne, dass es ihr wieder schlechter geht, dann wieder holen. Nur leider ist da im Winter nicht wirklich Platz :-\
Aber: Ich habe tolle Bilder von einem tollen Pony gesehen... Wollt ihr auch mal schauen???
 mit gespitzen Ohren voran (http://img580.imageshack.us/img580/9457/25978523233293380247000.jpg)
Mein Mini-Vollblüter (http://img846.imageshack.us/img846/4789/61483423233311780705128.jpg)
Gaaalopp! (http://img593.imageshack.us/img593/8749/29088223233272979731777.jpg)
Der gleichmäßige Kilometerfresser-Trab! :D (http://img833.imageshack.us/img833/267/25858323233329381142502.jpg)
Noch Fragen zu meiner Laune??? ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 13.08.12, 23:52
So ihr lieben.ich lebe noch ein bischen nachdem ich mir am samstag den fuss unter der ladebordwand eingeklemmt hatte.ich habe aber so laut
Geschriehen das fabi sie gestoppt hat. Blöderweise sah er mich hinter dem strandkorb nicht.  aber nichts passiert.dann ist meinem mann
Ne schrankwand auf die schulter geknallt und heute ist mein vater mit der halben spülmaschine auf der treppe hinveflogen.wenig passiert, nur kratzer. Wir haben die erst nacht hier prima geschlafen und fühlen uns sehr wohl hier.pony geh5s auch super. Alles noch sehr chaotisch aber geht.
Safira tolle bilder
Danke für die lieben wünsche und guts nächtle
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 14.08.12, 06:16
Oh weh. Silvana ihr macht ja Sachen. Zum Glück alles glimpflich ausgegangen. - Ich hatte schon befürchtet, dass du vielleicht erst mal etwas vom I-Netz abgeschlossen bist und dich nicht melden kannst. Also schön, von dir zu hören.

Safira, hey super cool  8) Pony läuft und galoppiert und letzte geworden ist sie auch nicht  ;D Schöne Bilder!!!
 (Da vergisst man auch den ärger mit der Nachzahlung. So was Blödes!)

Carola, die Delvos ist (endlich) da? Und ein kleiner Mercedes  ;) Super. Bilder, büüüddddeee.



Heute nachmittag will -hoffentlich- meine Kutsche ausgiebig fahren und sehen, wie leicht Vinur sie nun ziehen kann.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 14.08.12, 08:23
@Safira, ich dachte mir schon daß Du da in der gleichen Zwickmühle steckst wie ich damals. Das ist natürlich doof daß die dort im Winter keine Möglichkeiten haben. Hoffentlich bleibts so toll, die Fotos sind ja echt dynamisch!

@Silvana, euer Umzug ist ja echt unfallträchtig, paßt blos auf euch auf, ihr sollt doch das neue Zuhause genießen können und nicht gleich eine Krankenstation einrichten  ;D
Aber wo gehobelt wird... mein HAL hat sich gestern beim Platten legen auch die halbe Fingerkuppe abgerissen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 14.08.12, 09:15
Silvana, mensch soviel passiert. Schön, daß ihr es hinter euch habt.

safira, ich sagte gar nichts zur Nachzahlung  :-[ Das ist echt ein Hammer. Sowas zahlt man dann nur mit extremem Zähneknirschen und sauer wäre ich auch >:(. Wie kann man das nur so falsch berechnen....ääätzend!  Einfach mal so 800 Euro sind kein Pappenstiel. :-\


Maxima, ich stelle es mir bildich vor wie die 3  Hunde die Missions Kuchen gemeinsam lösen ;D

Ich fiebere meinem Urlaub entgegen...am Freitag früh gehts los :D 9 Tage Südtirol *froi*

Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 15.08.12, 07:58
Gestern habe ich es tatsächlich geschafft, die Kutsche wieder zu fahren. Nur eine kleine Runde. Aber *freu* auch ein bisschen auf einem Stoppel. So konnte ich ein wenig Zirkel fahren und Vinur so auch mal rechts galoppieren lassen. Sonst ist das sehr schwer vor der Kutsche. Ich hab für die Fahrt auf dem Stoppelfeld meine Beifahrerin abgesetzt und stattdessen Pferd und Kutsche filmen lassen  :) Muss ich mal am Computer sichten, vielleicht kann ich dann auch mal eins zeigen.

Die Hufe sind überfällig. Daher heute nur Schonpogramm bis morgen endlich der Schmied kommt. Und Vinur dann hoffentlich wieder gut laufen kann.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 15.08.12, 08:01
So, zurück von Tour in die Alpen. Geschäftlich, aber ich war wenigstens sommerrodeln. ;D Kutschenbilder gibt es, wenn sie fahrtauglich ist. So ist es ja doof, oder? Sie steht im Moment auf dem Kopf in unserem Garten. :P

Gegen die 800 EUR würde ich mich wehren. Da gibt es sicher Möglichkeiten. >:( Heutzutage muss der doch einen Energieausweis haben, wenn er vermietet. Was sagt der denn? Soviel kann man gar nicht verbrauchen.

Silvana, du machst Sachen! :o Bleib bloß gesund!!
Safira, ja, die Zwickmühle... Mist aber auch. Heimholen, gucken, und wenn nicht geht, da hoch verschenken/verkaufen/verleihen? :P
Nelke, auf das Fahrvideo bin ich gespannt! :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 15.08.12, 16:04
So ich verabschiede mich schonmal. Bin ab übermorgen in Südtirol!!! Ich weiß nicht, ob ich es heute oder morgen nochmal schaffe hier reinzuschauen.
Also bis übernächste Woche*wink*
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 15.08.12, 16:07
Einen wunderschönen Urlaub und erhol Dich gut!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 15.08.12, 23:25
@carola: Was soll man machen? Wenn der Zähler das anzeigt; die Wohnung schlecht isoliert ist.... werde aber trotzdem nochmal zur Mieterhilfe gehen... Trotzdem ein Haufen Geld *grr*
@silvana: Passt auf euch auf! So auf der Zielgeraden noch ein paar Verletzte muss wirklich nicht sein.

Heute seit langem mal wieder den Scheckenzwerg, der gestern Geburtstag hatte) bespaßt: Sie hat ja eh Dreadlocks und hatte dann noch zwischenzeitlich Durchfall von der Luzerne; dementsprechend sah der Schweif auch aus; Keine Ahnung, wie oft ich shampooniert und wieder ausgepült habe: Hatte dann irgendwann die Schn... voll und alles in heißem Wasser eingelegt *g* Anschließed noch Pony-Agility (am Strick über bunte Hindernisse gesprungen; Aber nur so hoch, wie ich mitspringen konnte; aber die hat eine Manier am Sprung *staun*) und mit einer Reiterin losmarschiert und mich nach 5 Minuten von ihr getrennt und alleine zurück gedackelt; an der Aufsteighilfe einparken gelernt und wieder ab auf die Weide. So; und was mache ich die nächsten 12 Monate vor dem Einreiten???
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 16.08.12, 08:07
Agility? ;D
Damit könnt ihr euch beschäftigen. Mach Zirkuslektionen. Die scheint Spaß an so etwas zu haben.
Mieterhilfe ist ein guter Plan. Vielleicht haben die eine Idee. Klaglos zahlen würde ich es nicht.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 16.08.12, 11:24
Hallo,

Safira: Dein Scheckenzwerg ist ja echt total cool. Da ist es schwer, nicht zu viel zu verlangen. Aber Zirkuskram wäre evtl. wirklich was.

Silvana: Aufpassen, keine Unfälle auf der Zielgeraden.

Maxima: Du hattest glaub ich gefragt, wie unsere Fahrstunden ablaufen. Ich richte unsere Pferde her, dass wir zur vereinbarten Zeit fertig sind. Wenn der Fahrlehrer dann kommt, spannen wir noch an und fahren los. Die Einheit geht meistens so eine Stunde und kostet mich inkl. Anfahrt 50€. Letztes Jahr haben wir sogar die Theorie und die meisten Fahreinheiten für das Fahrabzeichen bei uns zu Hause abgehalten. Wir haben das Prüfungsgespann nur 2 Mal gefahren, die restlichen Einheiten immer nur unsere Ponys. Das ging aber auch nur, weil wir insgesamt nur 3 Schüler waren und 2 davon bei uns zu Hause sind und weil unser Gespann so gut ausgebildet ist.

Bini: Schönen Urlaub! :D

So, Freitag war also Fahrstunde und wie erwartet lief die super. Das Veilchen ist wieder fit und nach dem vielen Einspännig fahren steht sogar Nemo schnurgerade an der Deichsel. :D

Gestern war ja bei uns Feiertag und da hatte unsere Babysitterin einmal ausser der Reihe Zeit. Da haben wir auch angespannt und sind gut 15 km gefahren. Die Ponys liefen wie geschmiert. Ziemlich zum Schluss hatten wir dann aber noch einen Schreckmoment. Nemo hat wegen der Fliegen immer mal ordentlich mit dem Kopf geschüttelt. Auf einmal ist ihm der Fahrzaum über ein Ohr nach vorne gerutscht. Da gab es von seiner Seite erst mal die große Panik. Hilfe da ist was hinter mir. Aber als ich gesagt habe, er soll gefälligst stehen bleiben, weil es sonst was setzt, stand er zwar bebend da, aber wie einbetoniert. Hach, meine "Steh" Übung zeigt nun auch mal Früchte. Das habe ich nämlich erst mal ganz intensiv wieder geübt, weil es nicht mehr ganz so gut saß wie es sollte. 8)

Ich verabschiede mich dann auch mal für die nächsten zwei Wochen. Wir sind auch im Urlaub und ich weiß noch nicht, ob wir dort Internet haben.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 16.08.12, 13:03
Oh, Nicki, wo geht es hin?
Toll, dass das so gut klappt. :D Diese Situation mit dem Fahrzaum finde ich immer besorgniserregend, und deshalb bin ich so froh, dass meine ohne Scheuklappen gefahren wird. Die weiß, was hinter ihr ist, Zaum hin oder her.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 16.08.12, 13:20
Nicki, einen wunderschönen Urlaub noch!

Echt klasse daß Deine zwei so toll laufen.
Das mit dem Kopfstück ist mit dem Michel bei uns im Stall neulich auch passiert, dem ist wegen seiner dicken Mähne beim Fahren das Kopfstück gleich komplett über die Ohren gerutscht, abgefallen und er hing mit den Beinen drin, das war wohl ein ziemlicher Schreck. Zum Glück war ich da nicht dabei...

Nächste Woche hab ich meine erste Fahrstunde, momentan les ich mich schonmal ein *studier*
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 16.08.12, 14:35
Willst du dann bei euch die "Alten" fahren? Oder irgendwann nur mit Maxi? Bis dahin hast du nämlich sonst alles vergessen. :P
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 16.08.12, 14:40
Hallo,

Carola: Wir fahren mit dem Wohnwagen nach Jesolo. Mit noch einer anderen Familie mit kleinen Kindern. Das wird bestimmt lustig. :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 16.08.12, 14:45
Oh viel Spaß! Meer ist immer toll. :) Habt ihr einen eigenen, oder ist der gemietet? Wir waren früher auch immer mit Wohnwagen unterwegs. Wenn ich den Bus nicht hätte, hätte ich einen T@b. ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 16.08.12, 15:01
Carola, ich will wenn möglich nächstes Jahr Maxis älteren Bruder mit einfahren und dann im Jahr drauf Maxi. Und die eine oder andere Fahrgelegenheit mit den älteren wird sich dann vielleicht auch ergeben.

Ich fang hauptsächlich jetzt schon mit Unterricht an weil ich die Bodenarbeit und die Vorarbeit halt schon richtig machen will, nicht daß ich mir da irgendwelche Probleme einfange.

Wir haben auch einen T@b (http://www.natur-im-detail.de/assets/images/SW_Gespann.jpg), das ist echt ein geniales Teil! Wobei ich echt sagen muß daß mir der kleine Eriba innen praktischer vorkommt. Den haben wir damals nur nicht genommen weil er eine etwas schmälere Liegefläche hat als der T@b.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 16.08.12, 16:23
Hallo,

Carola: Der Wohnwagen gehört meinen Eltern. Ist also weder Eigener noch Gemieteter. ;) Das Teil ist schon gehobene Klasse, also der ist echt Wahnsinn. Als ich 9 war, haben meine Eltern ein Haus gebaut und da sie die Mehrbelastung zusätzliche Miete nicht stemmen konnten und wollten, haben wir 5 Monate auf der Baustelle mit Wohnwagen gecampt. Seither bin ich infiziert. Damals mussten wir - wenn wir auf die Pipibox mussten- zum Vorzelt raus und ins Nachbarhäuschen gehen. Das war so richtig ein Häuschen mit Herz. Da stand die Waschmaschine und die Toilette drin. Gebadet hat uns meine Mama damals in der Schubkarre. ;D Im Vorzelt stand eine große rote Gasflasche mit einem Heizstrahler. Unsere Essecke war da auch drin und wir hatten da einen richtigen Boden. Mein Papa hatte da Paletten ausgelegt und da drauf war ein PVC Boden. Und das Höchste war ja für uns Kinder, als der Keller fertig war. Da war rund rum ein Graben gezogen und hinter diesem Graben waren riesige Sandberge. Da sind wir dann immer vom Kellerdach in den Sand gesprungen. Das haben wir stundenlang gemacht. :D Hach das waren noch Zeiten. Ich glaube, ich werde alt. ;D

Maxima: Der T@b ist ja süß. Wie viele Schlafplätze sind denn da drin? Kochnische und Klo? Gibt es da ein Vorzelt? Ich glaube, für uns wäre das Teil fast zu klein. Wir brauchen ja doch 4 Schlafplätze und ein Platzerl für meinen Hausfreund, den Thermomix brauche ich natürlich auch. ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 16.08.12, 16:44
Der T@b hat knappe 3 Schlafplätze, es hat mit Kind und kleinem Hund noch recht gut geklappt, zu zweit hat man richtig viel Platz. Für 4 Leute ist er aber definitiv zu klein.
Kochnische, Kühlschrank, Heizung haben wir drin, es gibt ihn auch im Naßzelle und Klo, außerdem gibt es noch eine etwas längere Version, da könnten dann auch 4 Plätze drin sein (hab ich noch nicht live gesehen).
Ein Vorzelt gibt es über die gesamte Länge, damit wird er echt zur Villa, wir haben uns für den Winter sogar einen Ofen da reingebaut ;o)

Zu unseren Umbauzeiten hier im Haus haben wir auch öfters im Wohnwagen geschlafen, ich fand das immer lustig.

Wer ist denn der Hausfreund???
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 16.08.12, 19:40
Wer ist denn der Hausfreund???
Er heißt Jaques und ist aus dem Hause Vorwerk. ;D Klick (http://thermomix.vorwerk.com/de/thermomix/ueberblick/)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 16.08.12, 21:30
Ooh, ein Franßose ;D
Cool; Wohnwagenurlaub habe ich noch nie gemacht; immer nur Zelt, Campinghütte etc.
Dann allen Urlaubern viel Spaß!!!
Scheckenzwerg hatte heute schon wieder Dreadlocks... kann doch nicht jeden Tag 10 Minuten Schweif bürsten ::)
Zirkuskram kommt noch; erstmal die praktischen Dinge wie "neben der Aufsteighilfe parken" ;) Aber so wie die momentan drauf ist, würde es eine Woche dauern, und ich könnte sie ohne Sattel mit Stallhalfter von den Stallungen zur Weide reiten ;D. Nöchstes Jahr!... Apropos: Habe gerade ein Ponygeschirr angeboten bekommen; für 70 €... 8)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 16.08.12, 22:12
Oh, schlag zu, wenn es was taugt. ;)
Den tab finde ich einfach putzig und nett, weil so schön klein. Da kombiniert man die Mobilität mit Komfort. Aber wir haben unseren Bus und sind halt noch mobiler.
5 Monate im Wohnwagen hausen! :o Wow. An die Lehmberge (bei uns ist halt Lehmboden :P) der Neubatuen nebenan kann ich mich auch gut erinnern. Da sind wir so lange runtergerutscht, wenn es geregnet hatte, bis meine Mutter uns abwaschbare Kleider genäht hat, die sie einfach abspritzen konnte, wenn wir heimkamen.
Nicki, und wo haben deine Eltern gebadet/geduscht? Ist ja doch eine lange Zeit... Wir müssen irgendwann das Bad renovieren, und wir haben natürlich nur eines. Ein kleines. Ich dachte immer, es hätte ganze 6 qm, aber GG hat mir letztens noch die letzte Illusion geraubt und es ausgemessen. Seufz. Ich überlege die ganze Zeit, was ich machen könnte, wenn das renoviert wird. das geht ja auch nicht in zwei Tagen. ::) Und nein, wir haben keine Nasszelle im Bus.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 17.08.12, 07:22
Allen Urlaubern eine schöne Zeit und gute Erholung!

Oh Nicki, das ging ja noch mal gut aus. Fein dass Nemo sich an das Steh-Training erinnert hat. Meine Fahrlehrerin hatte im Kurs damals auch gesagt, dass das die gefährlichsten Situationen sind, wenn die Pferde sich des Zaums entledigen. Und gerade Ponys wie Haflingern mit kurzen Ohren und dicker Mähne passiert das leichter. Weil sie da so einige Anekdoten in dieser Richtung losgeworden war, ist zumindest eine Maßnahme bei uns immer den Kehlriemen so eng wie möglich zu verschnallen.

Thermomix, kenn ich bisher nur aus Erzählungen. Aber mein Bruder besitzt jetzt einen und ist auch total begeistert von dem Teil.

Safira, der Scheckenzwerg macht sich ja echt gut. Da ist es bestimmt schierig nicht zu früh zu viel zu machen, wenn er so super mitmacht und sich anbietet. Ich finde Zirkus-Krams auch immer noch eine gute Idee.



Ich hatte gestern endlich mal die Zeit und Lust mein Knotenhalfter nun endlich fertig zu machen. D. h. ich hab es noch mal komplett wieder auf gemacht und neu angefangen. Zwischendurch einmal gleich beim Pony anprobiert und nun sitzt es so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Der Schmied war da ("ui, das ist aber nötig", abgelaufen und lange Hufe, ich weiß) und jetzt kann ich auch wieder ordentlich was machen. Hab gestern danach gleich noch gesattel und war eine Stunde unterwegs, mit neuem Halfter und Trense zum Austesten. Funktioniert  :D


Jetzt hab ich auch mal Huffotos vom Pony eingestellt. Frisch beschlagen von gestern.
Video vom Stoppel ist nicht so toll wie erhofft, aber könnt ich euch trotzdem zeigen. Allerdings weiß ich nicht, wie ich das einstellen/ hochladen kann. Ist ja ein bisschen größer als so ein Foto.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 17.08.12, 10:22
Du könntest es irgendwo hochladen und uns einen Link schicken. :D
Wieso hat der Schmied grade im vorderen Bereich teilweise soviel Beschlagüberstand gelassen? ??? Ich bin ja immer neugierig. ;D
Das Knotenhalfter sitzt wirklich gut. und du hattest nur Schnur und Beschreibung? Hut ab!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 17.08.12, 22:06
... gegen das "Fahrzaum ausziehen" (bevorzugt dann, wenn´s Pferd schwitzt oder sich die Bremsen wegschubbeln will) nehme ich eine Strähne vom Schopf, lege sie mit 2 Strähnen der Mähne zusammen und flechte sie zu einem Zopf. Vertraue da nicht so auf die Bravheit meines Ponys... 8)
@nelke: hier lade ich immer Fotos und Videos hoch http://imageshack.us/ (http://imageshack.us/).
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 18.08.12, 09:14
Die meisten die Vinurs Beschlag sehen, staunen dass er sich die Dinger nicht ablatscht. Aber das Problem hatten wir noch nie. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht genau, warum er die so lang lässt und nicht etwas einkürzt, Carola. Frag mich auch, ob das so gut ist. Schmied berundet nur die hinteren Kanten von den Duplos etwas, das war's.

Freu mich auch, dass mein Projekt Knotenhalfter endlich abgehakt ist. Hab ja schon mal eins gemacht, ist aber schon so lange her. Ja war die gleiche Anleitung aus dem Netz mit ganz vielen Fotos. Also einfach nur direkt nachgeknüpt und die Abstände von einem meiner Halfter genommen. Und jetzt lass ich es so . Gäbe da vielleicht auch so ein paar kleine Sachen, die man noch etwas korrigieren könnte, aber nee. Diesmal bin ich schlauer und find mich damit ab, so wie es ist. Bin nämlich mit der Paßform nun auch ganz zufrieden.

In den letzten paar Wochen hat Vinur ganz schön zugelegt. Da ich sonst nix in der Fütterung geändert habe, muss das Gras echt wachsen wie blöd  :P Auf einmal sieht er echt seeehr rund aus.

Dieses Wochenende hab ich mir eigentlich eine lange Tour vorgenommen, aber wenn es wirklich 40° wird, dann sollte ich mir das vielleicht noch mal überlegen.

2 kurze Videos hab ich nun hochgeladen, da wo ich auch die Fotos uploade. In der Fotobox solltet ihr die nun auch finden. Dann werdet ihr (hoffentlich) den braven Isi sehen, der aber nicht das größte Gangwunder ist.

 
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 19.08.12, 15:15
Aaah, endlich konnte ich Videos gucken. Ich musste lachen, der Isi hat genauso einen flachen, mühsamen Galopp vor der Kutsche wie meine. ;D Aber er läuft trotzdem fleißig und vor allem sogar auf einem kleinen Kreis! :o Im Galopp. :o :o Da wäre meine dann schon ausgefallen. :P
Meinen Neid für das tolle Feld hast du auf jeden Fall auf dich gezogen. ;) ;)
Ich meinte nicht nur hinten, der schmied hat die Beschläge insgesamt so gelegt wie einen Eisenbeschlag, also auch an den Seiten recht weit. Aber wenn es geht, umso besser. :D

Ich war heute und gestern schon sehr früh unterwegs. Heute war ich um 8 Uhr beim Pferd. Da ging es noch. Ich war um 10.15 Uhr wieder zurück am Hof, und da war es dann schon grenzwertig. Ächz. Aber trotzdem gefällt mir das Wetter. Es ist NICHT schwül, verdammt heiß und schöööön windig. :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 19.08.12, 20:07
@Carola: Eben; er kann langsam einen kleinen Kreis galöppeln; meine Große tut sich damit recht schwer :P
Boah; genug Sonne für heute... Leider hatten wir hier nicht so viel Wind; aber wir sind heute recht spontan recht weit geritten; insgesamt 30 km unterwegs gewesen; das Tempo entsprechend dem Wetter angepasst! Schön war´s... Der Countdown läuft; in 2 Wochen hock ich auf meinem Pony und galoppiere am Strand ;D Hoffentlich hält das Wetter (aber sicherlich kommt genau DANN eine Schlechtwetterperiode... :P)
Bei Saphira musste man die Beschläge (Duplos) immer hinten recht kurz machen vom Überstand her; die ist sich sonst immer da reingetappt; ebenso bei normalen Eisen; selbst bei Hufschuhen hatte ich ja das Problem (Barfuß hingegen nie!!!)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 19.08.12, 20:18
Hattest du nur vorne was drauf? Das ist oft ein Problem, das man sie dann vorne sozusagen "verlangsamt" und hinten nicht. Man könnte sie vorne besser abrollen lassen. Hilft aber auch nicht immer.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 19.08.12, 23:20
Neenee; vorne und hinten! Pony hat halt keinen "Ponytrab", sondern fußt "ohne alles" genau passend; sobald aber 1cm mehr dran ist (Hufschuhe, Eisen), dann gibt´s Probleme beim flotten Trab; Immerhin hat sie so sich die vorderen Schuhe ausgezogen und die Verschlüsse der hinteren aufgemacht... (und ich mühe mich ab und bekomme weder den Verschluss auf noch den blöden Huf raus :P )
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 20.08.12, 09:11
Das hat mit Ponytrab eigentlich wenig zu tun. Da fehlt ihr einfach ein Hauch "Wegkommen" vorne. Vielleicht könnte (!) man da abhelfen mit extremer Abrundung der Schuhe/Beschläge.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 21.08.12, 07:39
Hab es am WE auch gemacht wie Carola. Bin um 9 mit der Kutsche losgefahren. Dann durch den Wald, mit dem Schatten dort ließ es sich aushalten. Aber Wald heißt gleichzeitig auch bergig. Also schönes Training fürs Pony. Und um 11 stand er wieder auf seinem Paddock. Später war es aber auch echt warm.

Nicht nur vor der Kutsche galoppiert Vinur so. Ist eben eher ein gelaufener Viertakt als ein schöner gesprungener Dreitakt, wie es bei Gangpferden relativ häufig vorkommt. Der Galopp war früher schon mal deutlich besser geworden durchs Training. Aber auch beim Trab kann man glaub ich sehen, dass er sehr flache Gänge hat und gerne mal bei den Übergängen auch über Tölt/ Pass geht. Naja und so eine Volte/ Zirkel galoppieren wir nun auch mangels geeignetem Fahr-/Reitplatz nicht täglich. Da muss ich ihn schon motivieren, dass er nicht zum Schritt übergeht. Deswegen find ich den Stoppel ja so toll. Da kann ich endlich mal aus dem Zirkel angaloppieren lassen und dabei springt Vinur immer richtig an. Auf gerader Strecke bekomm ich ihn nämlich nicht in den Rechtsgalopp.

Das warme Wetter gefällt mir sehr gut. Aber war bei mir zuhause nachts auch ganz schön warm. Da hätte es ruhig etwas kühler sein dürfen  :P
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 21.08.12, 08:05
Stimmt, langsam kriege ich die Wärme auch nicht mehr raus. Aber ich glaube, um uns rum die jammern mehr. Die reißen abends schon auf, wenn wir noch zu lassen, weil es draußen deutlich wärmer ist. EINEN Vorteil müssen die vermaledeiten Fenster ja haben.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: schneeflo am 21.08.12, 09:19
*pieps*

Ich bin auch noch da und les regelmässig mit, aber leider komm ich sehr selten zum schreiben und wenn ich was antworten wollt, wart ihr schon drei Seiten weiter oder so ...

Aber ich versuch hier wieder einzusteigen ...

Also pferdetechnisch tut sich bei mir noch seeehr wenig -zum einen ists viel zu heiss untertags (und dazu kommen dann die Bremsen), und zum anderen weint die Kleine (Baby) öfters, wenns beim Papa bleiben soll - dabei bin ich mit putzen, satteln und reiten in 30 m in fertig ...  Ich hab nämlich schon meinen neuen T. bekommen - allerdings haben sie was falsch gefertigt und er wird wohl nochmals die Reise nach Italien antreten -bei einem nagelneuen Sattel seh ich nicht ein, Kompromisse zu machen, wenns anders bestellt war ...

Fahrtechnisch  möcht ich zumindest den Schimmel jetzt am We vor die Egge spannen, damit wir den Reitplatz wieder mal roden ... Da ist schon mehr Grün als Sandboden ...

Sonst tut sich nur so mässig was, meine Ziegenbabys habt ihr ja schon mitgekriegt, im Moment lammen meine drei Schafe - zwei haben schon und ich hab schon wunderschöne schneeweise Lämmer ;-)

Mir selbst gehts schon wieder super nach der Geburt - habs echt ausgehalten und 8 Wochen nicht gemistet oder sonstwie was pferdisches gemacht ... denke, mein Beckenboden wirds mir danken ... hab auch schon wieder mein Ausgangsgewicht - dabei beginn ich doch erst jetzt wieder mit der körperlichen Arbeit. Die Babymaus ist ne ganz feine und brave und einfach total easy (oder ist das auch die Erfahrung beim dritten???).

So das wars jetzt von mir - hoffe ich kann jetzt wieder bei euch einsteigen und mich wieder regelmässig melden - so langsam lässt mein Hormonstatus auch schon wieder den Blick übers Babybett zu und net nur hinein (als hätt unser Baby ein Babybett *lach* - bei uns schlafen alle drei im Bett ;-) aber es ist auch seeeeehr breit ausgebaut).

lg
schneeflo
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: schneeflo am 21.08.12, 10:36
Ach ja, wollt euch noch was schreiben:

Gestern war der TA da, Zähne kontrollieren ... die Alte musste auf jeden FAll gemacht werden, war auch super brav. Mein Schimmel hat einmal beim reingucken, den Kopf zurückgerissen - Halfter kaputt (der Karabiner beim Backenriemen), war aber gsd net zu machen. Einstellpferd war so halbwegs brav, dann meine Jungstute - ich sag ja nicht, dass sie ein Engerl ist, aber ich kann mit ihr am Halfter spazieren gehen und so. Kann sie satteln, Decken auflegen, Hufemachen ... ABER: der böse TA wollt ihr ins Maul schauen - darauf hin hat sie mal gleich Halfter und Strick zerissen (zweimal Karabiner gesprengt) und lief in der Gegend rum (weil wir ausserhalb der Koppel = uneingezäunt) die PFerde kontrolliert haben ... Hab sie dann gsd gleich einfangen können, aber des wars dann. Der Ta wollt ihr dann ne Spritze geben, damit er reingucken kann - aber bisher konnten wir sie nur mit einem Spritzstab impfen (kann man auf drei m ausziehen) - tja, die Stute sprang dann ein paar mal wild pratzelnd auf den TA zu ... der mir natürlich nicht glauben wollte, dass die normalerweise ein normales Jungpferd ist ... gut - Zähne wurden net kontrolliert - fürs nächste mal gibts nen Schlachtplan - gleich ohne dass sie was zu gucken hat zu ihr hin und intramuskulär sedieren ...  Die Junge hat sich schon beim ersten mal impfen mit einem halben Jahr so aufgeführt, dass der TA es net schaffte, damals hab dann ich geimpft beim putzen ... und seit dem eben mit Impfstab - wobei ich und die TA hinterm Zaun stehen.

Und die Moral von der Geschicht - ich brauch drei neue Halfter und einen neuen Strick -die Dinger haben wohl vom rumliegen totale Ermüdungserscheinungen gehabt ....

lg
schneeflo
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 21.08.12, 10:48
Hui, so eine Panikmaus ist ja echt ätzend, das wird auch schwer wieder rauszukriegen sein.
Kommst Du denn mit Tierarzt-Utensilien an sie ran (Spritzen oder so)?
Eine Sedierung o.ä. vorab IM selber zu geben ist ja keine Kunst, dann könntet ihr wenigstens versuchen besser an sie ranzukommen.

Aber schön daß Du wieder da bist und daß es euch allen gut geht!
Was ist eigentlich aus der kranken Ziege geworden?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: schneeflo am 21.08.12, 11:01
Ne, ich kann sie wohl putzen, aber grad am Hals passt sie extrem auf und sobald sie was picken spürt, ist sie ein Wildpferd - eventuell gibts auch für PFerde Sedierungen die man ins Maul geben kann???? Des ist wohl die einzige Möglichkeit .. Da hat sie halt als Fohlen gewonnen und die hat nen starken Charakter - die merkt sich sowas ....

Die kranke Ziege hat voll die Kurve gekriegt und ist total topfit und gesund. Gsd ... War am WE auf ner Austellung mit ihr - von allen Mitstreitern wurde ich zur geheimen FAvoritin gewählt, rausgegangen bin ich als vorletzte  :o Was soll ich sagen - ich weiss, warum ich normalerweise auf subjektive Bewertungsbewerbe net hingeh ... (und Dressurreiten zählt da für mich leider auch schon dazu).

lg
schneeflo
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 21.08.12, 11:11
Huch, Schneeflo, das mit der Ausstellung ist aber doof gelaufen!
Und mit der Jungstute auch. Was machst du, wenn die wirklich mal was hat und öfter gepiekt werden muss? Ich glaube, das würde ich irgendwie üben. Und wenn sie hinterher aussieht wie ein Sieb. ;D
Ich schwöre auf die Hamilton-Halfter, da reißt nix. Tolle Teile. Nur farblich inzwischen nicht mehr der Hit. :-X
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 21.08.12, 16:36
juhu da bin ich auch mal wieder.
leider gabs hier ein paar tage kein internet, höchstens mal mit dem handy zum mitlesen.
hier war auch totale hitze, nicht auszuhaltende 37 grad im nichtvorhandenen schatten.
pony gehts prima. gestern hab ich mit sohnemann meine erste miniausfahrt im sulky
gewagt. die anderen fanden es voll blöd das ich mit ihr weg bin.

schnneflo schön das du mal zeit zum schreiben gefunden hast.
sedierung gibts per maulspritze aber auch als pulver übrigens.
es gibt echt pferde mit denen man nicht mal üben kann weil es so gefährlich ist.
bei meinem ex-pflegepferd ging mit wurmkur gar nix. das sonst so liebe tier wurde zur
rasenden wildsau.

sag mal carola hast du noch hufschuhe zu verkaufen in 12,5 für flache hufe? die easyboots
von dir passen dem arab meiner SB ganz gut aber sie sind zu hoch.

so muss mal fix zum einkaufen. der sohn hat sich besuch eingeladen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 22.08.12, 08:52
Silvana, die kann man runterschneiden oder Einlagen reinmachen. Niedrigere gibt es nicht, aber man kann da gut was wegnehmen, ohne, dass es dem Schuh was macht. Der Draht sollte halt noch auf dem Schuh liegen. ;) Mach doch mal ein Bild. Und leg am besten vorher noch ein Stück Teppich rein. Vielleicht habt ihr ja jetzt genug Reste. ;D
Wie ist das Gelände in der neuen Gegend? Und wie wohnt es sich?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 22.08.12, 12:52
runtergeschnitten hat sie schon aber immer noch zu hoch. das mit dem teppich hab ich auch
schon vorgeschlagen. will sie noch mal testen.

gelände ist ganz schön soweit. leider bin ich noch nicht besonders weit raus gekommen.
gestern wollte meine eine miteinstellerin mal sulky mitfahren. war echt lustig und das pony
äusserst tiefenentspannt.

soweit wohnt es sich ganz schön aber noch sehr chaotisch.leider sind einige räume noch brach
und ich kann die schränke die dort eigentlich hingehören natürlich nicht einräumen und es steht
sehr viel zeugs herum. das nervt grad richtig und ich hab heute schon vor wut geheult.

morgen kommt der schmied. bin mal gespannt. soll auch bei schockemöhle sein. aber was heisst
das schon........ich lasse mein pferd entscheiden. wenn sie wieder rumzickt nehme ich wieder
ralf und zahle ihm die anfahrt eben.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 22.08.12, 22:00
Aber so flach können Hufe doch gar nicht sein? dann müssten sie aber heftige Moortreter sein, oder? Oben schmal, unten breit. Aber dann ist es eh schwierig mit Schuhen, behaupte ich mal.

Ich habe grade ein uraltes Selett geschnäppt. Einen Schönheitspreis wird es nicht gewinnen, und vermutlich trifft Bini der Schlag, wenn sie demnächst zum Probefahren kommt, aber mir fällt nix besseres ein. Heute habe ich die Rösser wieder auf die Exilkoppel gebracht, was bedeutet, Hang hoch (200 m?), andere Seite doppelt so weit runter, über die Straße, kleinen Hang hoch. :P Und das nur, um überhaupt Richtung Kutsche zu kommen. *schnauf*
Dann fahren, dann retour. Nee, nee.
da ich aber fahren will, habe ich mir überlegt, ich nehme die Gig einfach mit ins Exil und hoffe, dass sie nicht wegkommt (jeder, der sie klauen will, muss einen ganz fiesen Hang (Gras) hoch), am besten schließe ich sie ab mit Fahrradschloss oder so. Mein Sattel liegt ja sonst in einem alten Pferdehänger, da könnte ich Geschirr reinpacken. Aber mein teures Kumtgeschirr will ich nicht... Also "neues" Selett für 30 EUR (immerhin mit Schnellverschluss!), mein altes Brustblatt, das zwar gut ist, aber im Grunde nicht gebraucht wird, Schweifriemen, Hintergeschirr... Evtl. nehme ich noch ein Arbeitsbrustblatt dazu, dann habe ich nicht viel verloren, falls doch was wegkommt...
Bisher hatte ich Glück, da hat sich keiner runtergewagt. Hinten waren ja auch letztes Jahr die Wespen, vorne ist ein alter Fenstergriff in der Tür, da muss man wissen, wie er aufgeht...
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 22.08.12, 23:23
@schneeflo: Schön, dass es euch allen gut geht :) Das mit der spritzenpanik ist echt fies; mein Fleckenzwerg war ja als Jährling krank und hat ohne mein Beisein 2 weitere Spritzen bekommen: Hatte Panik und wurde darum Festgebunden und TA hat gepiekst... als sie dann 3 Monate später den Einschuss am Bein hatte, gab es ganz schön Probleme beim spritzen. Die letzte Spritze habe ich dann selber gegeben, indem ich es beim Putzen eingebaut habe. Darum habe ich bislang auch noch keinen Schmied dran gelassen, weil ich beim ersten mal dabei sein will und der sich wenigstens  ein bisschen Zeit nehmen soll! Dafür funktioniert Wurmkur einwandfrei: setlich in die Schnute rein, abdrücken und ´nen Apfel gleich hinterherschieben (so vorgegangen, weil meine Große sonst die Wurmkur wieder ausspuckt ;))

@silvana; Drück dei Daumen für Schmied. Und für die Wohnung: Nicht ärgern; sooo viel ist schon geschafft! Der Rest wird auch!

@carola: Wow, Exilkoppel ist bei euch ja wirklich Exil... also wenn da kein Auto hinkommt, dann denke ich nicht, dass deine Gig da gefährdet ist... Ich habe ab nächster Woche dann wohl auch ein Ponygeschirr für meine Lütte; für 70 Euronen kann man eigtl. nicht sooo viel falsch machen. Muss es mir angucken und wenn Hitnergeschirr auch dabei ist, dann isse meins :D

Ich war heute spazieren; Dank einer Freundin mit fiesem Liebeskummer (die wir im Gelände mit ihrem Spazier-Pferd treffen wollten) musste meine Kleine heute schon wieder alleine lostrotten (und sind ein Stück sogar gejoggt). Diesmal über 2km alleine! War aber über Feld und Flur; also nix "gefährliches". Dann 15 Minuten brav neben mir stehen bleiben, während wir geredet haben, dann 30 Minuten zu zweit zurück, Wallach an seinem Stall verlassen und alleine noch 10 Minuten zu unserer Weide. Puh; ich habe keine Kondition mehr! Pony fand es toll und wollte nach dem Abhalftern gleich wieder ins Halfter schlüpfen ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 23.08.12, 15:29
na toll. meine bekloppte stute die sich sonst vo jedem dahergelaufenen shettie verkloppen
lässt, hat gestern streit mit der tinkerstute angefangen, ich betone angefangen, und prompt
nen arschvoll kassiert. jetzt hat sie einige schmarren und nen leicht dicken flunk.
hätte die andere nicht so ausgebrochene hufe hehabt, wäre wohl gar nix passiert.

na ja lahmt kaum und belastet voll also warte ich ab.

der schmied war sehr patent und ist auch bei madam nicht durchgefallen. hat sehr gute arbeit gemacht
und war sogar noch günstig.

heute abend werd ich dann noch mal kühlen und bewegen und hoffen das es sich von alleine
verflüchtigt. wehe nicht!!!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 23.08.12, 21:14
Das ist ja eine Nudel! Aber offensichtlich geht es ihr gut. :o Kopfmäßig meine ich.
Oberhalb meiner Koppel ist ein Parkplatz, direkt an der gut befahrenen Straße. Aber das sind, keine Ahnung 100-200 m STEIL bergauf. Wer die Kutsche von Hand ziehen will, hat Mühe.
Von anderer Seite könnte man anfahren, aber auch da ist ein Geländewagen mehr als ratsam. :P
Ich habe jetzt ein Zweispänner-Arbeitsbrustblatt dazu erworben. Passend. Alles in braun. Auch damit sollte ich meinen Sulky ziehen können, oder? Brauche ich nur noch ein Seil als Zugstrang, das Ding hat Haken. :)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 23.08.12, 22:17
na siehste carola dann bist du ja fürs wespen-exil ;D bestens vorbereitet!
ich erinnere mich an letztes jahr.
tja ich weiss noch nicht ob ich den einschuss selbst in den griff kriege. das
bein ist recht dick aber sie ist lahmfrei. na bein gekühlt, heilerde drauf und
hepar sulfuris eingetrichtert. mal sehen.
b itte keine antibiose.muss ich echt nicht haben.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 24.08.12, 10:00
Einschuss ist halt echt immer so eine Sache. Mist aber auch. Gut offen halten, ständig spülen mit Wasser. Viel Wasser.
Reagiert sie auf AB?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 24.08.12, 17:46
AB wollte ich gerne vermeiden weil sie die ja erst im märz hatte.
heute war es schon nicht mehr warm und ich kühle halt viel und
bewege leicht. dazu arnika salbe zum abschwellen und viel
hoffnung von mir.sonst muss halt doch ein tierarzt kommen.
ich kann mir kaum erklären wie sie von so einer mini wunde gleich
ein paar stunden später nen einschuss hat. es wäre toll gewesen
wenn gleich jemand bescheid gesagt hätte und man nicht erst
nachfragen muss. war nicht meine SB nur ne miteinstellerin.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 24.08.12, 23:42
@silvana: Daumen sind gedrückt!!! Bei Einschuss bin ich immer ängstlich; aber meine war auch stockenlahm, da habe ich lieber gleich die Dröhnung gegeben...

Uiuiuih... Leute, ich kriege so langsam Torschusspanik... Freude und Aufregung überwiegen aber! Hat nicht jemand Lust mich und mein Pony am 01. Sept. kennen zu lernen?
Ich habe HIER (http://www.nordsee-distanz.de/strecke.html) gemeldet; habe keinen Trosser und kenne da keine Menschenseele. Noch weiß ich, wie mein Pony sich benimmt und die 38 km wegsteckt; da wäre "Unterstützung" ab Samstag morgen um halb 10 ganz hilfreich (und: es machen da auch einige Fahrer mit *neugierigguckenwerde*)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 25.08.12, 00:43
also das ist ja mal  der hammer! von der atemlosen in so kurzer zeit zum
distanzpferd. das ist echt mal so schön zu lesen. ich bin begeistert!!
leider kann ich nicht kommen und dich unterstützen weil ich arbeiten muss.
das freut mich wirklich sehr das die kleene wieder so fit ist. dir gönne ich es
sowieso weil du soviel probleme hattest im letzten jahr. geniess den ritt,
denn du hast es verdient! :-*
wir beide sehen uns dann ja hoffentlich spätestens zur messe. ich biete auch
asyl an.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 25.08.12, 07:26
Tja, das ist leider ein bißchen zu weit weg, sonst wär ich glatt gekommen, das schaut echt toll aus!
Auf jeden Fall drück ich euch beiden ganz doll die Daumen, bei der Vorarbeit macht ihr das doch mit links!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 25.08.12, 07:44
Schneeflo,
schön von dir zu hören! Nagelneuer Sattel und dann nicht alles wie bestellt ist wirklich ärgerlich. Und ein Pferdchen mit Spritzen-Phobie, oh je. Das die Halfter so leicht reißen ? Ich hab extra keine Stricke mit Panikhaken, weil die Dinger immer auf gehen, wenn sie nicht sollen und mein Pferd soll fest sein, wenn er angebunden ist. Hab auch ein Hamilton-Halfter und ein ähnliches Teil, was glaub ich nicht so leicht reißen würde. Mein TA impft immer nur unangebunden. Bei meinem wäre es ja egal, der ist kreuzbrav. Aber dann was ich jetzt ja, warum.

Safira,
das ist ja cool! Wird bestimmt gut werden der Distanzritt. Reizen tät es mich schon, aber ich kann an dem WE leider nicht. Gemein: Meine Freundin ist gerade dorthin gezogen ins Wangerland nach Hooksiel. Die hätte ich auch gerne mal besucht.

Silvana,
Einschuss ist ja doof. Aber das fiese bei dem ist ja, dass es nur eine sehr kleine Stelle sein muss, die man fast gar nicht findet, die dann leider so eine große Wirkung hat. Sonst aber hört sich das doch schön an. Pony gut eingelebt. Dass es für euch noch chaotisch ist, glaub ich wohl.

Carola,
ältere Geschirrsachen geschnäppt. Super. Ich habe da nicht so viel Talent für. Hatte ewig nach einem alten Selett gesucht, aber nix passendes (preislich) gefunden. Hab mir dann ja irgendwann ein billiges neues gekauft. Klingt doch nach einem guten Plan mit dem alten Geschirr und die Kutsch abschließen mit Fahrradschloss, mach ich auch, wenn ich sie mal draußen stehen hab.


Ich hab vorgestern eine superschöne Kutschfahrt gemacht. War ganz schön flott unterwegs, selbst durch unseren Berg. 7,5 km in einer Stunde geschafft. Gestern musste Pony dann nur eine Weile im Kreis laufen...
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 25.08.12, 07:59
Safira, hört sich gut an, ist für mich aber auch zu weit weg.
Wir haben irgendwie keinen aus der Gegend da oben...
KingGeorge, aber die ist auf der anderen Seite.

Ich bin gespannt auf mein Geschirr und wann es kommt. Muss alt sein, ich hoffe, es passt einigermaßen. Lag wohl auf großen Kaltblütern. Aber egal, irgendwas wird gehen, denke ich. Besser als das Gute geklaut. Ich habe Kette gekauft statt Seil. Habe ich jetzt für die neue Kutsche auch. Die hat ja diese TAS-Anspannung, da kommen die Sicherheitsschäkel (Riiiiesendinger! :o) aus der Schere vorne raus. Da muss ich im Grunde nur ein paar wenige Zentimeter "überbrücken" bis zum Kumt. Da nehme ich Edelstahlkette, da kann ich gezielt einstellen. :) Ich will es jetzt testen!! Aber die Bremsleitungen bei der Neuen sind auch undicht. :(
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 25.08.12, 22:50
hey nelke cool das dein vinur so gut drauf ist. ich find den einfach nur super.

soo noch mal ein bischen die daumen halten und gut pflegen. der einschuss ist viel besser.
jetzt hängt nur noch eine restschwellung am fesselkopf. ich war total froh heute nachmittag.
morgen werd ich sie mal reiten wenn ichs schaffe. ich muss noch viel putzen denn: morgen
kommt der schwiegerdrache :P :P :P(gibts keinen fieseren smiley hier?)

au man safira ich hätt dich wirklich gerne unterstützt.leider ruft die arbeit. wird auch zeit das wir
endlich wieder geld verdienen. 4 wochen ohne irgendwas ist nicht so witzig.

Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 26.08.12, 16:04
Oje, Schwiegerdrache klingt nicht erbaulich. Ich hoffe, nomen ist hier nicht omen?
Ich stelle gleich mal Bilder vom corpus delicti in die Fotobox. :) wir haben heute Probefahrt gemacht. fährt sich ausgesprochen gut, aber auch da mussten wir noch etwas verstellen, da Sitz und Schwerpunkt sehr weit hinten waren. Die Fahrt haben wir so gemacht, zu Hause dann neu verschraubt. :P Dazu bin ich mit dem Kumt mit der TAS Anspannung nicht so glücklich. Der Zug ist mir zu hoch fürs Kumt. Mit Brustblatt vielleicht anders, aber so werde ich glaube ich umstellen auf Rollen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 26.08.12, 20:57
oh gespanntbin auf die bilder ;)

oh der schwiegerdrache macht eigentlich seinem namen alle
ehre und hat normal an ALLEM was auszusetzen.
heute hatte sie aber anscheinend ausreichend von ihren pillen
genommen zu haben und war äusserst erträglich. sehr peinlich
war das ich vergessen hatte kuchen zu kaufen. also flugs
improvisiert und mit eigenen äpfeln einen kuchen vom allerfeinsten
zu zaubern. backen ist sonst nicht mein ding, aber dieses rezept
kann man für alles nehmen. der war echt genial. hat echt nicht mal
das schwiegermonster gemerkt.
kaum zu glauben, sie fand unseren verrümpelten dachboden mit
dem alten zeug super.. die tablettendosierung ist top, sie hasst schmutz
und unordnung. ich will auch solche pillen! ;) ;) ;)

boah der mann musste heute um 7 schon arbeiten, also war ich kurz
 nach 8 im stall weil ich die kids noch schlafen lassen wollte.
pony war so genial beim reiten, der offenstall und die ruhige umgebung
sind echt top für sie. ich bin ja auch entspannter und nicht dauernd am hetzen.

die tage stell ich mal bilder rein, versprochen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 26.08.12, 22:15
hey carola, das teil ist ja echt meine traum-gig. superneidischausderwäscheguck.
super spurbreite das gute stück.
sieht aber gar nicht alt sondern supergut erhalten aus.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 26.08.12, 22:53
Schöne Fotos, schöne Gig!!! Was war noch mal TAS? Das du keine Stränge hast, weil in die Schere integriert?

Silvana, na dann ist ja alles gut, wenn du die Visite des Schwiegerdrachens so gut überstanden hast. Aber den Kuchen vergessen zu kaufen, oh weh, was ein fauxpas. Aber dann ja mehr als wettgemacht, wenn du selbst gebacken hast, ist ja noch viel besser! Super dass Pony und du jetzt ganz entspannt sein könnt.


Vinur hatte heute wieder frei, hat schön geregnet. Aber ich hab mir heute eine schöne Macke ins Auto gefahren. Beim Ausparken die Mauer vergessen, die neben mir war, zu doll eingelenkt, r-a-t-s-c-h. Da war es schon zu spät. Von der Tür bis zum hinteren Rad. Hab mich tierisch geärgert. Aber was soll's. Kann ich jetzt nicht mehr ändern. Bisschen ausbessern, übermalen, damit es nicht anfängt zu rosten und gut. Golfi ist ja auch schon 15 Jahre alt.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 27.08.12, 07:47
Hallöchen,

bin wieder da!!! Mensch ich sage euch Süd Tirol war herrlich. Sehr warmes Wetter, saftige grüne Wiesen und jede Menge Pferde und Rinder. Und wir sind viiiiiel gewandert :) Dachte eigentlich ich hätte abgenommen. Wir waren teilweise bis zu 5 Stunden unterwegs und ich habe ordentlich geschwitzt...aber die Speckknödel mit Salat..mjam...da konnte ich einfach nicht nein sagen, wenn wir irgendwo eingekehrt sind.
Ein Lama haben wir auch gesehen...eventuell wars auch ein Alpaka.

carola, toll sieht sie aus!!!! Nochmal zum Mitschreiben für mich...warum genau ist die jetzt besser für euch geeignet als die Maier? Ich bin ja schon so neugierig und muss euch ganz bald besuchen kommen. Und die Hufschuhe muss ich jetzt auch endlich mal ausprobieren :D

safira, wow, geht sie die Distanz da oben wo sie jetzt steht oder wie? Für mich leider auch zu weit weg aber es wird doch irgendwen geben, der trossen kann ???

silvana, freut mich, daßder Schwiederdrache so nett war und mal kein Feuer gespiehn hat  ;D Und daß sich Dein Ponylein so wohl fühlt ist toll! Nun seid ihr beide entspannt. Wann gehts arbeitstechnisch bei Dir wieder los?

nelke, so ein Ärger :( Aber was soll´s. Mein Auto ist voller Beulen und Kratzer. Seid ich in der Stadt wohne kommt ständig was Neues hinzu scheint mir. Kinder mit Fahrrädern, enge Parklücken etc. ::) ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 27.08.12, 12:33
Warum die besser ist? Sie ist insgesamt anders als die Maier. Die Maier ist gut ausbalanciert, weich gefedert, aber die neue ist einfach "sportlicher" und durchdachter, finde ich. Trotz des Alters. Okay, älter sind sie beide. Sie sind aber auch preismäßig absolut nicht in der gleichen Liga, das muss man bedenken. Die maier ist wesentlich kleiner, leichter, einfacher. Die Delvos ist schon schwerer, höher, aufwändiger, SCHICKER. Ein- und aussteigen ist bei der Maier wesentlich bequemer. :P Aber ansonsten fährt die Delvos sich absolut ruhig und locker. Und sie ist auf Riekes Größe besser einstellbar, finde ich.

Nelke, das mit dem Auto ist ärgerlich. :(

Bini, schön, dass du einen tollen Urlaub hattest. Ja, du musst mal vorbeikommen. Ich würde aber sagen, wir warten ab, bis das "neue" (uralte) Geschirr da ist, und dann transportiere ich mit Rieke die Gig ins Exil, da haben wir es einfacher.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 27.08.12, 14:28
Ja gut sag bescheid, wann das ungefähr sein wird und dann komme ich :)

Danke für die Erklärung! Echt die Maier ist leichter als die Delvos? Die sieht gar nicht so schwer aus.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 27.08.12, 15:09
Die ist supermassiv verarbeitet. Ich möchte nicht wissen, was alleine diese fette Edelstahlschere wiegt.

Zum Thema TAS: Ja, das ist das Edelstahlseil, was aus der Schere kommt und darin wohl rundläuft. Auf meinem Fotos sieht man aber, dass der Zug mit dem Kumt gebrochen ist, und ich sehe kaum Bewegung, obwohl sich das Seil leicht bewegen lässt. Für das Kumt müsste der Zug tiefer gehen. Ich werde jetzt doch auf Seilanspannung außerhalb der Schere umbauen und den Zug etwas tiefer ansetzen und mal gucken, ob Rieke damit lockerer laufen kann. Sie ist gestern nicht unrund gelaufen, aber ich hatte das Gefühl, es könnte zuviel Bewegung auf dem Kumt sein. Scheuerstellen hatte sie aber glücklicherweise keine.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 27.08.12, 22:04
oh man nelke das mit dem auto ist ja ärgerlich. könnte ich gewesen sein.

bini freut mich sehr das dein urlaub so klasse war. dann sind die akkus ja wieder voll oder?

carola vielleicht tuns ja auch umlenkrollen am kumt wie die von der doppellonge? wäre nur so ne idee.
damit müsste man den zug doch tiefer kriegen. so genau kann man es ja auf den bildern leider nicht sehen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 28.08.12, 09:55
Das kannst du nicht im Zug. ;) Du müssest sie ja starr befestigen. Der Zug geht ja nach hinten und in diesem Fall ist der Zugpunkt einfach zu hoch aufgehängt. Und die Strecke zu kurz.
Ich probiere es jetzt mal mit Rollenortscheid. Die Lösung mag ich immer noch, schnell gebaut ist es auch, und dann schaue ich mal, wie sie damit läuft. :)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 29.08.12, 08:44
Mann ich hab eine Laune heute. Keine Lust auf Arbeit. Aber es muss ja.....
Bin froh, wenn 15 Uhr ist heute. Ich werd nämlich richtig früh abhauen und zum Pferd gehen. Ich brauche mal eine Geländerunde mit Nixe um den Kopf freizubekommen.

carola, Hufschuhe habe ich "versucht" draufzuziehen aber ich krieg die nicht komplett drüber. Als wären die Hufe zu breit, dabei hat sie erst vor 2 Wochen die Hufe gemacht bekommen. Ich muss es eventuell nochmal mit einem Hammer und einem Schraubenzieher probieren. Du hattest Deine doch damals ganz einfach draufbekommen oder?

Lediglich den einen Glove habe ich drauf bekommen aber der beult hinten noch mehr aus als die, die wir damals drauf probiert hatten. Das geht gar nicht finde ich.

Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 30.08.12, 12:44
Die Schuhe sollten eigentlich gut draufgehen, denn die sind nicht ganz neu. Soll ich es mal probieren? ;D
Meine Laune ist leider heute ähnlich wie deine. Ich brauche auch dringen "Kopf frei" heute, dabei hatte ich das gestern erst.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 30.08.12, 12:59
Zitat
Soll ich es mal probieren?

Vielleicht solltest du das ;D

Aber eigentlich bin ich weder schwächlich noch zimperlich. Die bleiben an diese Teilen..wie hießen sie noch...an der Seite hängen. Ich habe versucht sie wegzuziehen und den Hufschuh einfach drüber zu zerren aber es ging nicht. Wie gesagt, ich muss es nochmal mit Hammer und Schraubenzieher probieren, dann habe ich mehr Hebel. Aber Du hattest Deine ja in null-komma-nix drüber gezogen.

Oh Du hast also auch Laune heute und gestern? Mein Kollege nannte meine Laune gerade den Vacation-Blues. Man kommt aus dem Urlaub und schwupps...hängt man da drin ;) ;D

Und ich habe gerade so blöde Sachen an der Backe. Da tun sich Schluchten an Komplexität auf. Ich brauche da wirklich Nerven und Übersicht und Ruhe. Und stattdessen bin ich ungeduldig und unwirsch und bekomm Nerv-Panik (neuste Wortschöpfung für das Gefühl, wenn man etwas gaaaanz dringend machen muss und es kommt einem etwas in die Quere und dann ist man kurz vorm ausrasten).

Ich bräuchte mal ne schöne langgezogene Strecke, damit mein Pferd mal so richtig pesen kann. Vorzugsweise keinen Feldweg mit Spurrillen vom Trecker. Was gäb ich jetzt für einen sandigen Waldweg in 5 Kilometer Länge. Das wäre mal was!!!! Da könnte ich sie mal so richtig laufen lassen.
Gestern wollte sie rennen und sie fing auch an etwas zu pullen, weil ich etwas gröber in die Zügel fassen musste und dann kamen Schatten von den Bäumen am Wegrand und die Sonne stand sehr tief und man wurde schier geblendet und sah kaum noch was. Nixe glotzt und fällt vom Flitzegallopp in Renntrab. Mich hats fast aus dem Sattel geschossen. Ich hab einen Schrei losgelassen und ihr die Hacken in die Seite gerammt (so brutal wie es sich anhört wars aber gar nicht) und flupp....galloppierten wir weiter...immer noch glotzend und mit Pommestütenohren*schnorchel*

carola, Du möchtest nicht zufällig mal mit einem 1,64 m großen Trabbi tölten? Die Bedienung ist kiderleicht und Tempo ist stufenlos verstellbar...bis auf ein paar Taktaussetzer manchmal ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 30.08.12, 13:20
Ich bin noch nie getöltet. Wäre mal das Feeling wert. ;D
Wäre interessant, ob ich die Schuhe draufkriege. Ich schraube die ja mehr...
Die langen Wege hätte ich auch gerne. Ich weiß, wo es genug davon gibt, ist aber für uns beide etwas zu weit zum Anreiten.

Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 30.08.12, 22:58
ich lach mich weg, bini! pommestütenohren? was ist das denn für ein witziges wort? ::)
tölten finde ich super. leider komme ich fast nie in den genuss. :-[

ich fahre vielleicht mit meiner freundin im oktober nochmal ein paar tage nach severloh.
kennt das jemand? cooles heidegelände und ganz viele von den wegen die ihr euch grade wünscht.
leider auch wohl zu weit für euch. ich war da selbst noch nie sondern kenne es nur von
bildern und dem schwärmen bekannter.da gibts sogar nen hofeigenen teich und so.
müsst ihr euch mal anschauen unter reiterhof-severloh.de.
vielleicht klappts ja das ich mit ihr fahren kann. ich könnts gebrauchen........ :-\ :-\

so, endlich ist das thema alte wohnung beendet. wir haben heute noch ein paar sachen aus der
garage geholt und ihr glaubt es nicht: ich muss da NIE MEHR hin!!!! :P
jetzt können wir uns endlich voll und ganz auf UNSER haus konzentrieren . wird auch zeit.

dabei hab ich erfahren, das der welsh A- schimmel dort eine der grossen stuten gedeckt hat.
mit erfolg wohlgemerkt. ich hab denen dauerd gesagt das er richtig andockt und bestimmt
noch irgend ein osterei hat. dafür bin ich aber immer nur ausgelacht worden. jetzt haben die den
salat und das geheule ist gross. das kommt davon wenn man sich immer nur weniger als halb
um seine pferde kümmert.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 31.08.12, 08:49
 
Zitat
ich hab denen dauerd gesagt das er richtig andockt und bestimmt
noch irgend ein osterei hat. dafür bin ich aber immer nur ausgelacht worden. jetzt haben die den
salat und das geheule ist gross. das kommt davon wenn man sich immer nur weniger als halb
um seine pferde kümmert.

...und Dich auslacht ::) Sorry aber das haben sie nun davon und es geschieht ihnen recht. Mir tut das Fohlen jetzt schon leid, wenn das bei denen bleibt.

Pommestütenohren...kennste nicht? Lustig oder ;D Ich mag den Ausdruck. Und Nixe hat dabei auch immer so Kulleraugen und schnorchelt ganz aufgeregt*lol*

Severloh hört sich super an. Die Zeiten, in denen ich mit meinem Pferd regelmäßig unterwegs bin und wegfahre, sind wohl vorbei :-\ Sie ist immer so gestresst und seit der Borreliose steht sie nicht mehr ruhig auf dem Hänger und da überlege ich mir wirklich, ob es eine Reise es wert ist....ich mach sowas ja auch total gerne. War damals mit meiner Freundin und ihrer Traberstute bei Vierhausens in Borken und die haben tolle sandige Waldwege.

Wie lange ist es von Dir bis Severloh?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 31.08.12, 09:40
Silvana, Glückwunsch zum Auszug!!! :D :D :D
Und jetzt geht es nur noch aufwärts, jawoll!!!
Das mit dem tollen Mix ist ja ein Witz. Wobei das echt eine nette Mischung werden könnte, je nach Stute... :-X Aber selbst Schuld. Wir hatten auch mal Shettyhengst mit auf der Koppel, und da kann gaaaaar nix passieren, der ist ja sooooo klein. Jaja, Stute stand irgendwann am Hang und ging regelrecht in die Knie. Da haben wir dann Rambazamba gemacht. Schwarzwälder x Shetty, lasst mal gut sein. :-X Dann lieber WB X Welsh. ;)
Ich war gestern auch noch schön reiten, ohne Sattel, damit es flotter geht, und es war soo schön. :D Ich hätte nie gedacht, dass ich nochmal so entspannt ohne Sattel in allen Gangarten unterwegs sein würde. Jaaa, wir sind auch einige Male galoppiert. 8) Schee wars!!!
Bini, dass Nixe sich da so aufregt, ist echt schade. Ich reise ja auch gerne mit  Ross durch die Gegend, und meine ist da glücklicherweise noch sehr entspannt.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 31.08.12, 16:27
nee ich glaub nicht das das ein guter mix wird. der welsh hat ne komplette zahnfehlstellung
und richtig krumme beine. die stute hab ich noch nie unterm sattel gesehen weil die
besi der nicht traut und sie auch etwas verrückt ist. aber sehr sozial anderen pferden gegenüber.

ich verstehe auch die leute nicht denen es offensichtlich nix ausmacht wenn einer in der herde dauernd
rumstresst.

hey carola klingt prima dein ausritt. weiter so !! ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 31.08.12, 19:29
Na super, das hört sich ja echt nach einem voll misslungenen Koppelunfall an... ist vielleicht  besser wenn Du das nicht mehr hautnah miterlebst.

Heute hatte ich meine erste Fahrstunde, das war wirklich klasse.
Ich dachte ja es geht mal ganz vorsichtig mit ein bißchen Theorie und Leinenführung los, und wenn dann mit einem Einspänner, aber es war dann so daß wir angeschirrt haben und ich eine Stunde lang die komplette Runde selber den Zweispänner gefahren habe. Gleich aus dem Hof raus ging es ziemlich eng zwischen Anhänger rechts und Auto links durch *schluck*
Danach gings dann eigentlich, wir sind im Schritt und Trab gefahren, ein Stück durch eine ruhige Straße und zum Schluß hin wurden die beiden auch recht flott und wollten aus jeder Wendung gleich antraben. Da hatte ich ganz schön zu tun, lenken, Fußbremse, Pferde durchparieren *wurschtel* ... aber es hat geklappt und ich hätte nie gedacht daß das gleich zum Einstieg so möglich ist.

Ich glaub ich hab auch echt einen super Fahrlehrer erwischt, er erklärt total viel und vor allem auch verständlich, die Pferde stehen dort gut und der Umgang ist auch super mit den Pferden dort. Und ich hab nur eine Viertelstunde zu fahren bis dahin.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 01.09.12, 00:28
hey maxima das kannst wohl laut sagen. diese menge an unwissen treibt einen echt
in den wahnsinn irgendwann. wie gut das das hier anders ist. blöde einsteller gibts ja
einfach überall wie wir alle wissen , aber so geballt auf einem haufen? da ist echt keiner
dabei der halbwegs, ich betone nur halbwegs den plan hat ??? 8) 8) 8)
na da mach ich doch glatt die drei-äffchen-technik.......

das mit deiner fahrstunde klingt spannend. also gleich rein ins eiskalte fahrvergnügen.
jetzt kanns nur noch einfacher werden wenn du schon so anfangen musstest.
bleib dran, du schaffst das !

ich muss mal zu bett, hab morgen nen langen tag der um 7 anfängt :P :P :P :P :P
aber bis eben hab ich auch noch gearbeitet.

guts nächtle ihr lieben und ein schönes wochenende euch allen
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 01.09.12, 06:49
Ich hab jetzt URLAUB  :) :D ;D 8) 8) 8)

Drücke die Daumen für Safira's Nordsee-Distanzritt und silvana hoffentlich einen schönen/ruhigen Arbeitstag.

Silvana, Severloh *schwärm* ist obertoll!!! Ich war dort einmal mit Vinur. Als er 6 war (oh weh, das ist ja schon ewig her), sind wir da beim 14-tägigen Wanderritt durch die Heide 3 Tage geblieben. Habe seit dem immer mal gehofft, wieder dorthin zu kommen, hat aber bisher nicht geklappt. Da sind wirklich km-langen Sandwege und ich war auch mit Vinur im See schwimmen damals.

Welsh x WB Koppelunfall hätte auch was nettes geben können, aber so wie du es schreibst, wohl eher grusel. Und die dachten, Pony sei Wallach ?

Maxima, erste Fahrstunde?! Schön! Habt ihr gar nicht die Leinen-Griffe ein wenig vorher geübt? Ich hab auch Zweispänner gehabt in der Fahrschule. Soll sogar einfacher sein als ein Einspänner, weil die beiden Pferde sich gegenseitig etwas ausgleichen und Fehler da nicht so schnell ins Gewicht fallen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 01.09.12, 08:58
Silvana, irgendwie rotten sich Gleichgesinnte oder auch nur gleich gestrickte doch immer wieder zusammen, und dann ist man halt auch mit der geballten Dummheit oder Ignoranz konfrontiert.
Das mußten wir in unserem alten Stall auch mal miterleben, es hatte zur Folge daß die komplette alte Mannschaft den Stall verlassen hat und sich ein primitives, saufendes, geländeschrubbendes Gesindel dort versammelt hat, das war echt unerträglich.

Nelke, die Griffe hatte ich mir vorher mal durchgelesen (was mich aber eher verwirrt hatte *G*), er hat mir dann den Grundgriff gezeigt und das Rausholen zum beidhändig Fahren, mehr haben wir erstmal nicht gebraucht. Er hat mir dann auch gesagt, daß es viel leichter ist mit dem Zweispänner anzufangen weil die Pferde besser geradeaus laufen. Die beiden kennen sich natürlich auch noch prima aus da, so mußte ich in den Kurven eher entgegenlenken damit sie nicht abkürzen.
In einigen Momenten kam ich mir dann schon etwas hilflos vor, aber das war wohl nur diese völlig ungewohnte Situation wenn man bisher nur geritten ist und immer am Pferd dran war.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 02.09.12, 16:06
Hallo,

wir sind wieder zu Hause und hatten einen tollen Urlaub. :D Den Ponys geht es gut. Die haben das Gras auf der Weide ziemlich dezimiert und sind nicht mal fett geworden. :)

Mal sehen, ob ich morgen 2h frei bekomme. Dann gehe ich eine Runde reiten.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 02.09.12, 19:53
Nicki, schön! :D Wer hat sich in der Zeit um die Ponys gekümmert?
Ich war heute 4 Stunden fahren. Reine Fahrzeit. einmal rauf auf den Buckel, Kuchen essen und wieder runter vom Buckel. ;) Mit der alten Kutsche und dem neuen Uraltgeschirr. Wunderbar. :) Bini, kannst kommen! :D

Maxima, der will dich gleich richtig ködern! ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 02.09.12, 22:31
oh schön nicki das ihr eine tolle zeit hattet mal nur mit den kids und mit tapetenwechsel.
prima das es den ponys auch gut bekommen ist.

ich konnte mich auch einige tage nicht wirklich um silvana kümmern. vorhin hab ich mich dann
um 19.30 doch tatsächlich rüberbewegt. mein grosser sohn ist dann mit mir und dem pony
per rad durch die gemeinde gedümpelt.
ich glaube morgen bin ich dorfgespräch, denn überall standen leute am fenster und haben geschaut.
das pony war volll gut drauf und ist locker am rad getrabt bis zur kieskuhle. da sind wir dann ans ufer
und die kleene wasserratte wollte unbedingt rein.
hilfe, ich habe ein seepferdchen. :o :o fast hätte ich mir ihretwegen nasse füsse geholt. nächstes mal lieber
 mit gummistiefeln und dann auch weiter rein.
man hat richrig gemerkt wie sehr sie das laufen genossen hat.
als ich kam kam liess sie auch gleich das heu liegen und kam angedümpelt. morgen früh reite ich dann mit
meiner SB und ner miteinstellerin aus. endlich mal die zeit dafür zu haben ist echt toll.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 03.09.12, 08:39
Silvana, aber offensichtlich geht es ihr ja gut da, oder?
Seid ihr da schon Kutsche gefahren? Wie gucken die Leute da? gestern kamen bei uns auch viele rausgerannt zum Gucken. Kutschen sind halt echt eine Seltenheit geworden. :-[
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 03.09.12, 08:48
Das freut mich sehr für Dich Silvana. Du hattest jetzt ja auch lange genug Ärger mit Renovierung, Exmietern und Exstallleuten. Und schön, daß deine Ponydame so menschenbezogen ist und sich freut, wenn Du sie rausholst. Ist bestimmt witzig mit dem Pony am Rad...statt einem Hund :D

Zitat
Bini, kannst kommen!

Juchu! Du hast eine Mail von mir und Silke (Iceland) soll auch dazukommen.

4 Stunden reine Fahrzeit :o Cool 8) Das war bestimmt total entspannend und schön bei dem Kaiserwetter. Warst Du alleine unterwegs? Hm, wenn Du hast was von Kuchen essen geschrieben. Das macht man ja dann üblicherweise nicht alleine oder ;D

Maxima,  herzlichen Glückwunsch zur ersten Fahrstunde. Der FL wird schon wissen, ob er einem Anfänger sowas zumuten kann aber mir wäre da auch etwas mulmig gewesen. Was wenn man irgendwo hängenbleibt ...und dann die vielen schönen Beulen und Kratzerchen im Autolack der parkenden Autos :o ;) ;D

nelke, schönen Urlaub. Du hast jetzt viiiiiel Zeit :)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 03.09.12, 10:48
Der Fahrlehrer wird seine Finger grade noch im Griff haben, damit er nicht zu schnell eingreift, aber der wäre sicherlich sofort parat gewesen, wenn der Lack näher kommt. ;D

Nein, ich war nicht alleine. Rieke mag nicht (mehr) irgendwo alleine angebunden werden, wenn ich weg gehe. ::) Mit einem anderen Pferd ist das egal, aber alleine? Nee. Nicht, wenn ich außer Sicht gehe. Die Arme, hat sicher schon sooo oft erlebt, dass man sie gnadenlos AUSSETZT! :o ::) Egal. Ich hatte meine Mutter dabei, die Rieke auch schon ewig nicht mehr gesehen hatte. Sie hat nach Falten in Riekes Gesicht gesucht :o und irgendwann seufzend festgestellt, dass so ein Pferd irgendwie optisch gar nicht altert. ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 03.09.12, 10:59
Ich bin mir auch sicher daß der Fahrlehrer sofort eingegriffen hätte wenn wir da auf Abwege gekommen wären. Aber nachdem ich gleich beim Losfahren erfolgreich um seine eigenen Fahrzeuge rumgekurvt bin, hat er den Pferden und mir anscheinend vertraut  ;D

Hihi, Falten suchen beim Pferd ist auch mal was ganz Neues, süß!

Silvana, genieß die neue Ruhe und Freiheit nach dem ganzen Streß! Deine Maus ist ja echt cool drauf, find ich klasse.
Mit Pferd am Fahrrad hätten wir hier auch das Dorfgespräch. Es gab gestern schon einen halben Auflauf weil wir die zwei schüchternen Jungwallache an den bösen, pferdefressenden Dorfbrunnen rangelockt haben und dazu halt mal eine Weile auf der Straße rumstanden  ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 03.09.12, 13:19
Hallo,

Carola: Die Pferde hat unser Mieter versorgt. War ja auch nicht weiter tragisch. Die waren 18h auf der Koppel. Er musste also nur rein und raus lassen und 2kg Heu in die Raufe werfen. Er war so lieb und hat sogar den Paddock immer abgemistet. :D

Silvana: Hört sich super entspannt an mit Deinem Pony.

Maxima: Deine Fahrstunde hört sich toll an. Bei wem bist Du denn? Beim Peters? Und ja, 2-spännig fahren ist viel leichter als einspännig. Ich habe ja auch gleich mit dem 2spänner gelernt und als ich dann mal die 1. Fahrstunde einspännig mit Nemo fahren wollte, kam ich mir vor, als ob das Pferd besoffen wäre. Anfangs konnte ich keine 5 m gerade aus fahren. ;D

Ich habe gerade einen Anruf vom Landwirtschaftsamt bekommen, wegen meinem Reitplatz. Also einen richtigen Platz werde ich wohl nicht bauen dürfen. Aber vielleicht kriege ich wenigstens 300m² genehmigt. Das wären dann 15*20 m und ich wäre voll glücklich darüber. Leute ich könnte ein paar Daumen gebrauchen. Jetzt geht der ganze Vorgang zurück zum Landratsamt und dann kriege ich auf jeden Fall was Schriftliches ob ich darf oder nicht. Wenn nicht, geht es in die nächste Runde. 8)
Ich weiß ja nicht, wie es in Rest-Deutschland so ist, aber hier bei uns brauchst echt für jeden Furz eine Genehmigung und am Besten ordentlich Vitamin B. Jetzt haben wir so viel Land und dürfen ohne Genehmigung nicht mal einen Reitplatz aufschütten. Rein theoretisch dürften wir nicht mal einen Zaun ziehen ohne Genehmigung, weil alles Außenbereich ist. :P
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 03.09.12, 13:27
Oh weia, Deutschland Bürokratenland... ich glaub das ist aber überall so ziemlich gleich. Ob Du einen Reitplatz oder ein Hochhaus bauen willst ist da fast schon der gleiche Akt. Daumen sind auf jeden Fall gedrückt!

Ja, ich bin beim Peters in Usingen gelandet, ich glaub da bin ich prima aufgehoben.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 03.09.12, 13:54
Ich drücke auch die Daumen, Nicki!! 15 x 20 würden lässig reichen, das sehe ich auch so.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 03.09.12, 13:58
Ich drücke auch die Daumen, Nicki!! 15 x 20 würden lässig reichen, das sehe ich auch so.
Ein Hoch auf unsere Kleinpferde! ;D Zudem bringst Du auf so einem kleinen Platz das Pferd deutlich leichter auf die Hinterhand. Ich bin mit Nemo mal einen ganzen langen Winter in einer 12*18 m Halle geritten. Das 1. Mal draußen auf dem Platz im Frühjahr dann war gigantisch. :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 03.09.12, 14:20
So; zurück vom Ritt:
Hmmmm... Also es ist NICHT das Pony, was ich von früher kenne; die hätte sich nämlich nicht im Galopp überholen lassen, ohne hinterherziehen zu wollen und die wäre auch beim Strandgalopp "etwas" flotter unterwegs gewesen...  :-\
Andererseits: Sie lief gleichmäßiges Tempo; wirkte nicht müde oder erschöpft; schnaubte zufrieden... Haben für die 38 km 3 Stunden 20 Minuten gebraucht (und das, wo wir einen großen Teil des Strandabschnitts (war gerade Flut) Schritt gehen mussten, weil der Boden mega-tief war). Tierärzte waren auch komplett zufrieden; alles bestens! Pony ist auch bei der Nachuntersuchung ohne hinterhergezogen zu werden locker flockig und schön gleichmäßig neben mir hergetrabt.
Hatte meinen Fotoapparat mit auf dem Pferd: Impressionen vom Ritt (http://img651.imageshack.us/slideshow/webplayer.php?id=dscn4957v.jpg)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 03.09.12, 15:30
Hm vielleicht hat sie sich zwar erholt aber eben noch nicht so, daß sie sich so verausgaben und hinterher ziehen möchte. Herzlichen Glückwunsch jedenfalls und die Bilder schau ich mir auch gleich an. Freut mich, daß ihr zusammen Spaß hattet. Wer hat Dich denn begleitet? Hast du jemanden gefunden?

Zitat
Carola: Die Pferde hat unser Mieter versorgt. War ja auch nicht weiter tragisch. Die waren 18h auf der Koppel. Er musste also nur rein und raus lassen und 2kg Heu in die Raufe werfen. Er war so lieb und hat sogar den Paddock immer abgemistet.

Mieter oder Vermieter? das ist auf alle Fälle ein sehr wertvoller Bekannter, den man sich warm halten sollte :D

15x20 reicht dicke für euch. Super!!! Ich drücke due Daumen und meine Zehen....und Nixe ihre Hufe...reicht das?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 03.09.12, 15:31
Hach safira, bei den Bildern bekomme ich echt Fernweh. Toll!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 03.09.12, 21:26
Carola, wie cool. 4h Fahrzeit klingt auch nach einem ordentlichen Programm  8) Toll!

Maxima, genau. FL wird schon wissen, wann er eingreifen müsste. Scheint doch als hast du es super getroffen mit deiner Wahl! In meiner allerersten Fahrstunde ist plötzlich ein tieffliegender Hubschrauber über dem Waldrand aufgetaucht und die beiden Pferde sind mir abgegangen. Da hatte ich echt ein wenig Flatter. Und die FL sagte hinterher: du hast so gut reagiert, da brauchte ich gar nicht angreifen. Na toll. War trotzdem kein besonders gelungener Start in eine Fahrerkarriere. Da klingt deine Ausfahrt doch wesentlich motivierender!

Nicki, wie schön, wenn ihr euren Urlaub genießen konntet und Ponys gut versorgt waren. Mit dem Reitplatz anlegen, da ist es bei uns hier auch nicht so einfach. Hier ist gerade groß ein Thema, dass ein (relativ großer) Reitverein einen neuen Dressurplatz angelegt hat, ohne Genehmigung, im Landschaftsschutzgebiet. Sie streiten noch, ob nachträglich genehmigt, toleriert, Rückbau gefordert etc wird. Also nicht so einfach, euch auf jeden Fall viel Glück! Daumen sind gedrückt! Von der Größe her: Ich hatte ne ganze Weile mal eine 15*30 Halle zur Verfügung, das war für uns auf jeden Fall auch ausreichend.

Safira, traumhafte Umgebung bei dem Ritt *neidisch guck* Klingt auf jeden Fall noch einer deutlichen Verbesserung ihres Gesundheitszustandes, wenn auch noch nicht ganz perfekt. Schwierig. Erst mal bleibt Saphira noch ein paar Wochen dort an der See, oder?


Jaaaa, ich hab ganz viel Zeit. Nix weiter großes vor. Ein paar Tagesausflüge, shoppen, erholen, und längere Touren mit Vinur unternehmen stehen auf meinem Urlaubsprogramm. Heute war ich drei Stunden mit der Kutsche unterwegs. Ziel war ein Ort, wo ich noch nie mit dem Pferd war. Und das hat sich wirklich gelohnt.  :D Könnt ihr in der Fotobox bewundern... Auf einmal sind wir mitten in der (noch) blühenden Heide gelandet. Hey, da brauch ich ja gar nicht bis Lüneburg/ Wilsede fahren  ;)  Natürlich nur ein begrenztes Stück, aber immerhin. War schön und Vinur natürlich wie üblich super brav.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 03.09.12, 21:37
Boah, was Wege! :o :o :o So etwas hätte ich auch gerne mal! Wie toll, und dann noch das Blütenmeer! Genial, Nelke. Nutz es, so lange du kannst. ;) Urlaub bei dem Wetter (wir hatten heute Kaiserwetter) ist doch echt genial. Und schön, dass Vinur so brav ist. :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 03.09.12, 21:58
uups so viele beiträge hier wie klasse.
musste mich erstmal durchlesen.
safira, prima das deine stute schon nach so kurzer zeit wieder so fit ist. ich finde das
schon sehr beachtlich wie gut sie sich erholt hat.

rieke ist ja offensichtlich auch megafit und sogar faltenfrei

nelke das mit dem reitplatz in isernhagen ist so gut wie vom tisch und sie dürfen den wohl dort
lassen. dafür muss aber wohl eine ausgleichsfläche ausgewiesen werden.
wir haben hier auch grad ziemliche probleme wegen der reitplatzerweiterung. die brauchen ewig und
lassen sich immmer neue schikanen einfallen. samstag kam jemand vom denkmalschutz. hääääh?
heute haben wir schon rumgewitztelt wann hier wohl ein archäologe auf der matte steht.

ja bini eigentlich ist pony ne echt coole socke aber heute war sie total gnatzig weil die anderen beiden
so langsam waren und so wenig trab dabei war.
mit der grossen kutsche war ich noch nicht los, denn die ist vom quad zugeparkt und ich komm da grad
nicht so wirklich ran.
morgen muss das pony mehr tun sonst hat sie nachher wieder schlechte laune. die mädels wollen an
einen see weil sie mitgekriegt haben das silvana wasser liebt. nun soll sie die anderen reinlocken.mal
sehen ob ich es überhaupt schaffe mitzureiten so zeittechnisch.

mein kleiner sohn hat seiner 1. schultag in der neuen schule  sehr gut überstanden und ist begeistert. mal
sehen ob das von dauer ist..... :-[

sag mal nelke wo genau wrst du denn da? sieht ja klasse aus. will auch... ::)
warum hat dein pulli nur keine grünen rauten meine liebe? das stört etwas dein perfektes gesamtbild ;D ;D ;D ;D :-*
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: schneeflo am 03.09.12, 22:51
silvana: da haben wir ja was gemeinsam -meine grosse Tochter hatte heut auch den ersten Schultag ;-) Nur fällt uns die Umstellung von Ferien auf Schule noch schwer beim Schlafengehen - sie waren jetzt alle gewohnt später ins Bett und um 21 Uhr noch gar nicht müde  ::)

Ich war gestern ausreiten - das erste mal seit glaub ich acht Monaten (und das dritte Mal jetzt nach der Geburt wieder geritten) - ich liebe meinen Schimmel - der war so cool und gut drauf, wie wenn er nie ne Pause gehabt hätte ... den pack ich einfach nach der langen Zeit von der Koppel, Sattel drauf und los gehts am langen Zügel ...  war aber nur ne kleine Runde - schliesslich müssen wir ja beide wieder körperlich aufbauen ... (und zu lange möcht ich von der Babymaus auch noch nicht weg, obwohl die wirklich schon super beim Papa bleibt).

Ansonsten les ich brav bei euch mit ;-) und eure Fotos machen wir schon wieder etwas Lust aufs Fahren ;-)

lg
schneeflo
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 04.09.12, 08:40
Oha, neue Schule, egal, ob so oder so, ist sicher immer spannend. Für den Sohnemann sicher noch mehr, der hat ja Vergleichsmöglichkeiten und ist der einzige "Neue": Hoffen wir, dass es bleibt.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 04.09.12, 09:26
Nelke, au weia, da wär mir aber auch die Düse gegangen wenn die Pferde gleich in der ersten Fahrstunde abgehen... nänä, lieber langsam und friedlich anfangen.

Die ganzen Fotos sind wirklich klasse, es sieht ja echt aus wie in der Heide! Und bei den Distanzrittfotos werd ich immer ganz wehmütig, unsere aktive Zeit war schon verdammt schön *seufz*
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: schneeflo am 04.09.12, 09:39
Hört mir bloss mit Distanzreiten auf - ich wollt doch soooo gern ... und was ist - ich krieg ein Kind nach dem anderen und mein "Distanzpferd" ist nun 20  :P ::) Des wird wohl nix mehr - aber vielleicht mal mit der Jungen (bevor die unangeritten 20 wird  ;D). Aber zumindest find ich, dass wir mit dem blauem Torsion jetzt ur Distanzmässig aussehen - ist ja schon ein Anfang ;-) (ich mein, so mancher Westernreiter ist ja auch nur ein Westerreiter, weil er das Pferd westernmässig stylt)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 04.09.12, 09:45
Wie klappts denn jetzt mit dem neuen Sattel, Schneeflo? Schickst Du ihn nochmal zurück?

Distanzreiten ist ja auch mega-aufwändig, man braucht ja immer eine halbe Armee dabei.
Und an Deinen Kindern hast Du jeden Tag Freude, das ist doch viel besser!  *rausred*
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: KingGeorge am 04.09.12, 11:01
sooo, habe so langsam wieder mehr zeit :-)

die umstellung von kindergarten auf schule, haben wir ja auch gerade :-) mein kleiner bjarne macht das aber gut und es ist schön zu sehen, das er nun nach drei wochen schon die ersten sätze lesen und schreiben kann und auch schon bei plus und minus rechnen angekommen ist :-)

auf turnier waren wir zwischenzeitlich auch wieder ;-) vier prüfungen und vier platzierungen (gelände und kombinierte den zweiten, kegel und dressur den dritten)
letzten sonntag auf zuschtschau mit sprotti (vierter platz in ihrer gruppe)

dann habe ich einen neuen anhänger (mit 4,40m innenlänge  8)  ) wo ich entweder kutsche mit max. drei ponys oder max. 5 ponys ohne kutsche drauf bekomme  :D

desweiteren habe ich gerade ein pony zum einfahren da. die war schon bei jeman anders und dort hat die besitzerin sie nach vier wochen raus genommen
die edda hatte dort zwei kutschen zu brei geschlagen, aber bei der behandlung dort kein wunder (geschirr drauf und ran an den zweispänner  :-X  )
das pony kam hier mit offenem maul, ausgeschlagenem zahn, offenen karpalgelenken usw. an  :'(
sie ist jetzt zwei wochen hier und hat gestern zum ersten mal freiwillig, ohne auch nur mit dem ohr zu wackeln, die kutsche gezogen  :-*

nun gehe ich mal in ruhe nachlesen  :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 04.09.12, 11:28
Alles Gute den Schulstartern; Drücke die Daumen, dass auch die nächsten Tage unkompliziert verlaufen!
@KG: Glückwunsch! Ja; oftmals kommt es auf das "wie" drauf an; Meine Kleine ist so unkompliziert; die würde das "einfach dazuspannen" noch mitmachen; Saphira ist da ein anderes Kaliber...
Och; ich hatte keinen Helfer dabei... DOCH: die 5 Minuten zur Rennbahn musste sie mir jemand fahren ;) Der Rest ging dann so, dass sie nach 20 km am Pausenpunkt brav gesoffen hat, nach 40 Minuten Pause auch nochmal, dann ging´s weiter und im Ziel war auch alles ok. Lediglich bei der Radarkontrole fand sie es nicht wirklich spannend, plötzlich von ´nem Marathon-Zweispänner umrundet zu werden. Und auch die entgegenkommenden Shettys im Sulky --> *zurseitehüpf* Hab erstmal geschimpft; wenn sie wieder zu Hause ist (abhängig davon, wann Zugfahrzeug, Anhänger und Fahrerin verfügbar) geht sie auch wieder vor dem Gig *g*
Zudem zeigt sie sich relativ "hengstig" (auch auf der Weide). Bin nun am überlegen, ob ich mein Pferd mit dem "braven" Charakter einfach so hinnehme, oder wieder irgendwas untersuchen lasse (wozu ich aber ehrlich gesagt keinen Nerv mehr zu habe).Also bleibt´s bei ersterem und abwarten, wie sich das Pony in der alten Heimat wieder benimmt.
Und: Freitag noch schnell das Geschirr angeguckt: Super süßes Ponygeschirr; zwar etwas älter, aber dafür schön weich; Mit Doppelringtrense, Hintergeschirr,... komplett vollständig; ich nehm´s :D

@silvana/nelke (oder wer war nochmal aus der Hannoveraner Gegend(?): Was macht ihr denn so Do. vormittag? Braucht da noch jemand´nen Beifahrer ;D? (wäre da auf der Durchreise zurück in den Süden und hätte nichts dagegen, mal das eine oder andere Pony live zu treffen :D)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 04.09.12, 11:34
Puh, KingGeorge, das ist aber mutig, dass du das Pony einfährst! Ich finde es toll, dass es so gut klappt, aber wenn die armen Viecher mal 4 Wochen so malträtiert worden sind, haben sie doch oft einen Schaden fürs Leben. Hoffentlich sind die Kutschen des tollen Einfahrers wirklich Brei. >:(
Glückwunsch zum erfolgreichen Fahren! :D

So lange Hänger gibt es? :o Ist das dann noch Pferdeanhänger oder irgendwas anderes, umgebautes? Mach mal ein Bild, bitte! :-* Die Kombi 5 Ponys oder 3 Ponys plus Kutsche klingt aber genial!!

Safira, eine Hormonuntersuchung kostet nicht viel, aber ob das wirklich die Ruhe bringen soll? ??? Also, dass zuviel Testosteron oder Mangel an was anderem das Pferd "so" macht? Nee, das glaube ich dann eher nicht.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 04.09.12, 11:57
Zitat
Also, dass zuviel Testosteron oder Mangel an was anderem das Pferd "so" macht? Nee, das glaube ich dann eher nicht.
Eben; das ist es ja... WENN man spinnen würde: Aufspringen meiner Stute auf eine andere Stute = irgendwas hormonelles = Irgendas mit der Gebärmutter = erzeugt schmerzen beim Laufen,.. blabla.. Aber nee, da ist zum Glück noch etwas Restvernunft vorhanden, dass ich jetzt nicht wieder such "was hat das Pony?" ::) (Und trotzdem isses komisch, vor 2 Jahren häött ich sie nie und nimmer mit ´nem Kind ins Gelände gelassen; momentan wird sie da u.a. von ´ner zierlichen 10-jährigen geritten)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 04.09.12, 12:04
Es gibt aber auch solche und solche 10jährige. ;) Bei Schmerzen würde die sich anders verhalten. Also Bauchschmerzen. Ich denke, ein Pferd mit Schmerzen ist entweder hochaggressiv oder eher lethargisch. Und auch, wenn du sie jetzt durchaus als lethargisch empfindest, ich denke, das ginge dann eher gen Apathie, und die hat sie ja nicht. Sie ist ja deutlich munterer.
Hm, alles Gespinne, aber ich habe bei meiner z. B. festgestellt, dass sie mit 9 "vernünftiger" wurde. Die hat eher überlegt, bevor sie wegen irgendwas durchstartet und auch mal in Betracht gezogen "es ist glatt", bevor man sich wegen einem hustenden Borkenkäfer erschrickt. ::) Vielleicht hat deine durch ihre Krankheit diese Phase etwas vorweggenommen? Stuten sind in der Regel vernünftiger. Jungs müssen kämpfen bis zum Schluss (und dann jammern...), bloß keine Schwäche. Stuten reagieren anders. Offensichtlich hat deine Saphira ja zwischendrin schlecht Luft gekriegt/irgendwas anderes gehabt, also wäre es für mich nicht unlogisch, dass die sich jetzt erstmal überlegt, ob sie sich wirklich verausgaben will bis zum Exitus oder eben eine gewisse LMAA-Haltung entwickelt hat, wenn es um so etwas geht. Nicht, weil es ihr akut so schlecht geht, sondern weil der Kopf sagt "Mädchen, das muss doch gar nicht sein".  Es ist ja oft so, dass man (Mensch und Tier) durch Krankheit/Schicksalsschläge etc. früher erwachsen wird.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 04.09.12, 12:27
@carola: Genauso, wie du es beschreibst versuche ich es mir auch zu erklären. Allerdings ist sie auf der Weide recht "agressiv"; beim Reiten die LMAA-Stimmung... Aber ich hätte am Samstag garantiert NIEMANDEN (weder TÄ, Mitreiter noch fremde) überzeugen können, dass das Pferd nicht gesund sei. (Und wenn man sie weiß angepinselt hätte, hätt ICH das "fremde" Pferd auch für kerngesund gehalten...
Ach was soll´s; werd dann zusehen, dass ich vorher noch Eisen runter machen lasse, bevor sie wieder zurück kommt und dann gleichmäßig weiter bewegen und HOFFEN!!!
Hatte jemand von euch schonmal Duplos mit Stollen drin? Würd halt gerne wieder Duplos drauf machen, weil ich weiß, dass sie damit gut läuft. Bei Schnee (der je nach Winter am Rande der Rhön etwas öfter vorkommt als im Norden) rutscht sie damit allerdings wie Sau... :P
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 04.09.12, 13:06
Ich hatte schon Duplo mit Stollen. Das funktioniert wunderbar. :)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 04.09.12, 15:21
erst mal nur kurz, hab noch nicht alles gelesen, aber:

Safira, ich hab Donnerstag vormittag Zeit! Und nehm dich auch gerne auf der Kutsche mit!!!   :D  Wenn du in die Wedemark nördlich von Hannover findest  ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 04.09.12, 21:31
tja safira und anschliessend kannst du dann zu mir kommen und bei mir beifahren.( mist nelke war schneller).
ich hätte auch zeit und würde mich freuen. ich bin genau zwischen hannover und braunschweig. oder von der a7
auch nicht weit entfernt höhe sehnde/hildesheim

hey KG und schneeflo schön endlich mal wieder von euch zu lesen.
da haben wir ja einige neuschüler hier im moment

so, wir hatten gestern und heute den angriff der mörderlibellen. gestern wurde zipfel gestochen und ist voll abgetickt.
heute war meine dran. die hatten auf einer stelle ne handtellergrosse nesselige fläche. das gleich hatte ich ja in hannover
schon mal als sie sich ein eisen abgetreten hatte. ihr erinnert euch?
ich hab nachgelesen: libellen stechen nicht. also leute, was können das für blöde viecher sein. die pferde ticken komplett aus
wenn sie davon gestochen werden.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 04.09.12, 21:49
Sind das gut daumendicke, kurze Brummer? Dann sinds Pferdebremsen, die lösen wirklich kopflose Panik aus, das muß unglaublich wehtun wenn die stechen.

Eine unserer Jährlingsstuten hat sich heuer in der Hütte vor mir quietschend auf den Boden geworfen als sie von so einem Monster verfolgt wurde, sie blieb zum Glück dann liegen und ich konnte das Biest in der Luft mit beiden Händen über ihr abklatschen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: schneeflo am 04.09.12, 21:59
keine ahnung was das für flugungeheuer bei euch sind - ich geb zu ich leb im paradies - zwar haben wir im sommer so sechs - acht wochen bremsenalarm - aber sonst nix ... bevor wir um gezogen sind lebten wir in der fluginsektenhölle - da war koppelgang schon totale bestrafung ...

heut war schultag nr. zwei - der beste tag ihres lebens (laut ihr) - na dann bin ich mal gespannt wie lange das so anhält. ausserdem hab ich leider ein problem - mein lg kam so gut mit dem baby zurecht, hat ihr aber in der zeit den schnuller gegeben - tja, das führte dazu, dass die kleine die brust nur noch anschrie - dh. jetzt gibts keinen schnuller mehr - babymaus trinkt auch wieder brav an der brust - bleibt aber leider nimma beim papa ... es wäre ja so schön gewesen ...

kg: find das toll, wie sehr du dich im pferdesport einbringen kannst - und jetzt startest nebst profizüchter auch als fahrtrainer durch ;-)

maxima: wegen dem sattel schreib ich gleich in derandern box ...
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 04.09.12, 22:26
KG, klingt immer spannend und erfolgreich, dein Training, Turniere und Einkäufe. Wie hast du vorher Ponys und Kutsche zum Turnier bekommen? Mit zwei Wagen?

Ja, Silvana, sollen wir es unter uns ausmachen, wer Safira auf der Kutsche mitnehmen darf  ;D Bei dir Station zu machen ist bestimmt auch verlockend, da sieht man dann z. B. endlich mal dein neues Heim. - Das Heide-Stück war wirklich nicht besonders groß, vielleicht wie drei Äcker zusammen. Aber ich hab mich trotzdem gefreut wie nix  :D War nicht allzu weit bei Helstorf. - Weiß auch nicht was das für Insekten sind. GsD hab ich die hier noch nicht gehabt.

Safira, auf jeden Fall ein guter Anfang, wenn ihr die Distanz so gut hinter euch gebracht habt und alle inkl den TÄ Pony für gesund halten. Ich denke, dass ist schon richtig, wie du es jetzt machen willst. Eher ein bisschen abwarten und gucken wie es sich entwickelt.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 04.09.12, 23:22
nee pferdebremsen sind das wohl nicht. man sieht und hört sie nicht, ausser das die pferde anfangen durchzudrehen.
sie sollen halt aussehen wie libellen. der mann meiner SB meinte er hätte eine tote auf seinem hänger gefunden. leider
hat er sie wohl nicht aufgehoben. dann wäre es leicht herauszufinden was das ist.

hey nelke lass uns knobeln, oder doch schnick, schnack, schnuck......
nee scherz. mal sehen wie es für safira am verkehrsgünstigsten ist. gerne auch zu dritt bei mir oder bei dir.
ich weiss was . wir schieben safira den schwarzen peter zu und sie muss entscheiden ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 04.09.12, 23:33
ich weiss was . wir schieben safira den schwarzen peter zu und sie muss entscheiden ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D
Tja; DAS ist eine gute Idee, denn: Ich überlege, kurzfristig das Saphirchen doch noch einmal zu besuchen; habe Urlaub, ist so schönes Wetter,... Muss morgen mal telefonieren; tendentiell wird dann Do. oder Fr. Nordseetrip Nr. 2 werden :-\
Für ganz schnellentschlossene: Morgen (Mittwoch) hätte ich auf jeden Fall Zeit. Wie sieht´s da bei euch aus? Falls da Zeit ist, dann mailt doch mal so schnell wie möglich an kirschbaum2001(at)aol.com eure Telefonnummer; dann würde ich mich melden
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 05.09.12, 07:45
Oooh; hier scheint die Sonne! So tolles Wetter um nette Leute zu besuchen  ;)
Ich weiß, es ist recht kurzfristig; aber spontane Aktionen sind erfahrungsgemäß immer die besten ;D
So; nun leg ich mich nochmal kurz zum Dösen ins Bett und schau dann nochmal rein, ob mir jemand heute Fahrasyl anbietet 8)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 05.09.12, 07:55
Safira, ich hab dir gemailt. Hab aber leider keine Zeit heute *schade*. Aber vielleicht klappt wann anders bald mal.

Will heute Outlet-Center in Bremen leer shoppen  ;D

Silvana, mir fallen nur Dasselfliegen ein, aber die stechen ja nicht, die legen nur die Eier ab. Hätte der schlaue Herr das tote Vieh doch aufgehoben, wäre es wesentlich einfacher, herauszufinden, um was für Tiere es sich da handelt. Ach so und die Hirschlausfliegen machen mein Pferd auch nervös, aber davon gibt es zum Glück nicht allzu viele bzw nur eine kurze Zeitspanne welche im Wald.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: KingGeorge am 05.09.12, 08:06
wir sind sonst in der tat immer mit zwei autos und zwei anhängern zum turnier gefahren. nun können wir mit einem auto fahren  :D

bist du sicher das libellen nicht stechen? ich habe da so in erinnerung, das meine oma mich immer vor libellen gewarnt hat, das die übel stechen würden..... (aber wissen tu ich es sonst auch nicht )

ich fahre die edda auch nur ein, weil die besi eine gute bekannte ist (und wenn man mich um 11 abends aus dem bett klingelt und von notfall spricht, kann ich auch nicht nein sagen  ;)  )

der plan ist übrigens, das sie am 15.9 die leistungsprüfung in heide geht  ;D

habe ein bild vom anhänger in die fotobox getan
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 05.09.12, 08:41
Das sieht aus wie eine Fotomontage!!! Hammer! Was ein langes Teil! Wie fährt sich so etwas beladen? Naja, du hast nicht so viel Gewicht drin mit den Kleinen, oder?

Ich habe gestern gegoogelt und gefunden, dass Libellen nicht stechen/beißen, es bei Pferden aber oft so aussehen würde, weil sie die auf den Pferden landenden Insekten im Sturzflug angehen und auffressen. Vielleicht sollten wir mehr Libellen halten?
Vielleicht fressen die Hirschlausfliegen?
Ich hatte gestern nach einem vermaledeiten Tag mit viel Stress, einem Bauunternehmen hier, das nicht voran kam und eigentlich meinen Womo-Stellplatz bauen sollte und einem letztendlich verreckten Auto ::) eine ausgesprochen nette Ausfahrt mit Bini. Ich konnte mir auch nicht verkneifen, ihr zu beweisen, warum die Gig so dreckig ist. ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 05.09.12, 09:05
Cooler Anhänger! Ich bin ja immer noch am überlegen, meinen Anhängerführerschein zu machen. Aber das liebe Geld *seufz*
Ich kenne zum einen die normalen Pferdebremsen, und dann gibt es ja noch die ganz fetten Viecher; wie Libellen sehen die bei uns zwar nicht aus, machen aber die Pferde wahnsinnig kirre; die beißen regelrecht Stücke heraus aus dem Pferd; total gruselig; da traut man sich gar nicht mit der Hand drauf zu hauen...

OOh; wir wurden fotografiert; ich hab nix gemerkt  8) *klick* (http://www.pictrs.com/foto-oldenburg/img/ja4x1h?l=de)
Und da galöppeln wir gerade am Strand ;D *nochmalklick* (http://www.pictrs.com/foto-oldenburg/img/os9yek?l=de)

Silvana??? Schon wach? ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 05.09.12, 09:13
Hach, das ist ja schon Klasse da! Nutz es aus, so lange dein Pony da oben steht!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 05.09.12, 09:34
Zitat
, ihr zu beweisen, warum die Gig so dreckig ist.

Ich habe kurzzeitig Kulleraugen bekommen ;D, als Carola plötzlich antraben lässt und vor uns tut sich ein großer Matschkrater auf. Zumindest sah es aus wie ein Krater. Carola rief noch " So und jetzt mittendurch Rieke"
Rieke dribbelte rechts, links, rechts, links und gab sich dann geschlagen und schoss mitten durch / über das Loch. Der Gig kam aber hervorragend damit zurecht. Ich dachte ja es schießt uns beim Rausfahren in den nächsten Baum aber es war vollkommen sitzbar. Und sehr lustig.

Und Rieke ist ein absoluter Schatz. Wenn Carola Wendungen auch ohne Leinen fahren könnte, bräuchte sie gar keine mehr. Die 2 kommunizieren so absolut auf einer Wellenlänge da braucht es eigentlich kaum noch andere Hilfsmittel.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: KingGeorge am 05.09.12, 10:26
seht ihr, da hat meine oma mich doch glatt beschubst  :-[

und das mit dem anhängerführerschein wird ab dem 1.1.2013 billiger, ab da muss man nämlich keine prüfung mehr machen, sondern nur die pflichtstunden  ;)

und der anhänger fährt sich erstaunlich gut (hätte auch mit schlimmer gerechnet) er ist sehr wendig, ist recht einfach rückwärts zu fahren, er hat ein eigengewicht von knapp 1 tonne, ein pony wiegt etwa 200 kg (war gerade auf der waage mit den ponys) und die kutschen auch etwa 200 kg

habe also bei zwei ponys plus kutsche etwa 600 kg, das ist für meinen kleinen land rover gut zu schaffen (der darf insgesammt 2 tonnen ziehen).....

und safira, die bilder sehen echt klasse aus  :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 05.09.12, 11:06
safira, tolles Pony hast Du da und ich würde dann auch auf eine Wesensveränderung  tippen, weil sie weiser bzw. vernünftiger geworden ist.
Ich habe auch schon von Fällen gehört wo die Pferde sich aufgrund einer veränderten Umgebung anders verhalten haben als sonst. Und das auch so blieb.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 05.09.12, 11:33
@Kg: Da stimmt so nicht ganz; schau mal hier (http://www.fahrlehrerverband-bw.de/07-FSKl/Fuehrerscheinklassen-ab-2013.htm)...
Beim B96er (ist denke ich der, den du kennst) gibt es Einschränkungen! Und den BE gibt es trotzdem immer noch. Früher (=Jetzt; bis 2013) galt allerdings (soweit ich weiß)= das hier nicht:
Zitat
Die zG des Anhängers darf max. 3.500 kg betragen. (gilt ab 2013 für BE)
Dementsprechend wäre es vielleicht sinnvoller, den Anhängerführerschein BE doch noch dieses Jahr zu machen (?) Bitte verbessert mich, falls ich da was missverstehe (wollte mich sonst nächste Woche dafür anmelden...)

Herjemine... gut, dass mich da oben keiner kennt; Das Bild *lol* Und meine Mitreiterin (=Siegerin) war auch keine 15 *Artikel* (http://www.wzonline.de/nachrichten/newsdetails-allgemein/article/distanz-reiter-bevorzugen-strandgalopp.html?no_cache=1&cHash=b128bcc2cdd2b6a3f3330acd32f10a4f&&ac=mail)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 05.09.12, 11:49
Mann, was bin  ich froh daß ich soooo alt bin, mit dem ganzen neuen Führerscheingedöns wird man ja verrückt!

Safira, wieso wart ihr da eigentlich alle mit Warnwesten unterwegs bei dem Ritt? Ein schickes Paar seid ihr aber definitiv.

Bini, eure Ausfahrt hört sich ja echt lustig an!

KG, der Anhänger sieht echt gigantisch groß aus! Aber das ist schon super praktisch wenn man alles hinter ein Fahrzeug packen kann.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 05.09.12, 13:23
Danke Maxima :) Die Westen wurden gesponsert... und ehrlich gesagtz gar nicht so eine schlechte Idee; so wussten alle Strandbesucher, dass wir vom "Distanzrennen" sind und auch die Autofahrer haben Rücksicht genommen.
@nelke/silvana: Kommando Retour; so wie es jetzt aussieht, ist Ponybesuch für Fr. geplant; d.h. Morgen (Do) könnte ich in die Wedemark fahren... und danach,.. vielleicht nelke mit einpacken und weiter zu silvana(?)
Nelke. Hast Mail; deine Nr. stimmt irgendwie nicht...
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 05.09.12, 21:51
Safira, schöne Bilder und netter Artikel  ;D  Die Warnwesten finde ich auch eine sinnvolle Sache.  - Was ein Glück, dass ich keinen extra Hänger-Führerschein brauche. Finde es jetzt nicht so leicht, da durchzusteigen mit den vielen (geänderten) Regelungen. Im Zweifelsfall auch einfach noch mal eine Fahrschule fragen, würde ich sagen.
Hab tatsächlich eine Ziffer zu viel in meiner Nummer versteckt. Von mir aus kannst du gerne morgen vorbeikommen und beifahren. Würde auch mit zu Silvana kommen, wenn sie Zeit hat.

Carola/Bini klingt doch nach einer abenteuerlichen Ausfahrt. Wo die Gig gleich noch mal zeigen durfte, was in ihr steckt. Und habt ihr noch mal Fotos gemacht?

KG, großer Anhänger. Wie schön. 600 kg für das komplette Gespann, also 2 Ponys plus Wagen, ist ja nicht viel. Das wiegt ja schon ein Warmblöd alleine.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 05.09.12, 22:34
Ok Nelke; bin dann so kurz vor 10 da... :D
Silvana? Danach Nelke und ich zu dir? Wenn ja, dann meld dich kurz wann/wo,...
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 05.09.12, 23:00
uups wasn hier los?
komm ja gar nicht mehr hinterher.

ja ich hab morgen zeit.elke hat meine tel.nr. ruft doch kurz an wenn ihr starklar seid. dann geb ich euch meine neue adresse
und bereite hier schon mal alles vor.hab jetzt leider grad erst reingeschaut. würde mich sehr freuen wenn das so klappt.
safira du hast glaub ich auch meine tel.nr. oder?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 05.09.12, 23:32
Nee, hab deine nicht mehr; aber wenn Elke die hat, dann passt´s schon. Also dann bis morgen  :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 06.09.12, 10:27
SILVANA,

ich finde weder deine Telefonnummer noch deine Email-Adresse auf Handy/ Computer wieder. Bitte meld' du dich doch bei einem von uns, wenn du die Nummer noch hast. Oder mail noch mal!

nelke001 (@) web.de
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 06.09.12, 20:59
so, trotz aller widrigkeiten was die kommunikation angeht haben wir heute unser grosses forentreffen 8)
 im norden aus dem handgelenk heraus durchgezogen, ihr lieben.
fix nen bischen rumgemailt und dann doch telefoniert und los gings......

erst sind safira und nelke mit vinur durch den brelinger berg gefahren und dann sind sie mich besuchen
gekommen.
hier mussten wir leider auf die grosse kutsche verzichten, weil die komplett in unserem chaos eingekeilt
war.
also spontan den sulky rausgezerrt und nelke aufs fahrrad verbannt. nein scherz, sie hat sich freiwillig für
den drahtesel und nicht fürs turbopony  entschieden. leider hatte ich nicht ganz so viel zeit wie ich gern
gehabt hätte.
liebe safira du bist toll gefahren trotz des sich geisterhaft öffnenden kofferraums.

keine sorge elke hat unter einsatz ihres lebens vom fahrrad aus fotos gemacht.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 06.09.12, 21:06
Oh fein, dass das bei euch so gut geklappt hat! :D Und Fotos wollen wir natürlich sehen, vor allem, wenn Nelke schon mitradeln muss!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 06.09.12, 21:22
Juhu,

ja zum Glück hat doch alles noch geklappt und jetzt sind die Nummern auch fest abgespeichert (hoffentlich), so dass ein künftiges Treffen noch leichter zu organisieren sein sollte.

Wetter hat ja wieder gut mit gemacht, hatte gestern schon befürchtet, dass es Regen geben wird. Etwas kühler war es, aber super Temperaturen für meinen Isi.

Hab mich mit Safira von Vinur ca 90 min durch unserer Gelände ziehen lassen. Bei einigen Wegrändern fühlte sie sich doch auch an Lüneburger Heide erinnert, weil hier ja auch Kiefernforst, sandige Wege und immer noch blühende Besenheide zu sehen war.  ;D Pony zeigt sich wie immer ruhig und zuverlässig.
Nach dem Pferd wieder auf der Koppel war, sind wir gleich weiter zu Silvana gedüst. Dort haben wir uns erst mal durch das schier unendlich große Anwesen führen lassen. Sie haben dort schon echt viel geschafft, in relativ kurzer Zeit finde ich. Sehr schön und gemütlich wird es/ ist es!  :D Aber immer noch sooo viel Arbeit vor ihnen... Die rosa Küche war übrigens halb so wild  ;)
Natürlich auch Pferdchen im neuen Stall besucht und angespannt. Hab ein paar Fotos gemacht, während ich vor/ neben/ hinter dem Sulky geradelt bin, hab die aber noch nicht gesichtet, guck morgen mal, ob ich die einstellen kann. So vom Rad hat man mal wieder eine andere Sichtweise: Silvana macht auf jeden Fall eine super gute Figur vor dem Wagen!!!
War sehr schön, das spontan alles so super gut geklappt hat, ihr Lieben  :-*
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 06.09.12, 21:44
ja echt elke das war ne super aktion heute. total klasse denn so oft haben wir ja safira nicht hier oben.

an alle anderen: wir haben uns schon zur pferd und jagd so gut wie verabredet. wer kommt denn
noch dazu? wie gesagt , ich nehme noch asylbewerber auf. aber das ist ja noch lange hin.

 vorher werde ich nochmal zum ausreiten zu elke fahren. sie möchte das silvana vinur beine macht.
nein scherz! 
dein pony ist so klasse elke. sei froh das der so obercool ist aber trotzdem soooo fleissig!
wer hat schon so ein zuverlässiges pferd das alles mitmacht ( ausser allen anderen hier natürlich ::))
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 07.09.12, 00:00
Huhu!
Ja, klasse, dass ihr so spontan gewesen seid :D
Und Vinur ist echt genial; coole Socke aber noch soooo fit; man merkt gar nicht, dass er schon eine 2 vorne stehen hat ;) War echt eine schöne Ausfahrt!
Und das Haus von silvana: Hammer!!! Das was fertig ist, sieht genial aus! Vor allem, wenn man bedenkt, dass das früher auch so aussah wie das, was noch nicht fertig ist; Hut ab; ihr macht Tine Wittler echt Konkurrenz!
Und die Fahrt mit Silvana war auch klasse; die trabt wie mein Pony (...früher getrabt ist). Und... obwohl ich seit einem halben Jahr keine Leinen mehr in der Hand hatte (und vorher ja nur mein selbsteingefahrenes Pony gefahren bin) sind wir ohne Slalom nach Hause gezockelt ;D
Danke ihr Lieben; war nett euch / eure Pferde kennengelernt / wiedergesehen zu haben :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: KingGeorge am 07.09.12, 07:54
toll das euer treffe so toll war  :D

und das haus hört sich auch toll an  :)

slalom hatte ich gestern mit edda  ;D wir sind gestern das erste mal so richtig frei gefahren und die ersten 500 m waren sehr lustig (von rechts nach links bleier) aber sie hat das so toll gemacht  :-*

dafür das ich sie mit dem hinweis bekommen habe, das die doch lebensgefährlich, von grund auf böse sei und doch in der wurst besser aufgehoben wäre (o-ton des mannes, der sie versucht hat einzufahren)  ::) ist die echt einfach zu fahren  :-*

zumindest habe ich gestern mit der besi besprochen, das sie am 15. die leistungsprüfung in heide mitgehen wird  :D

so und wegen dem führerschein, da habe ich noch mal mit meinem mädel von dem großen gesprochen. die hat sich extra für jannuar angemeldet, wei die ihr in der fahrschule gesagt haben, das man ab da nur noch die pflichtstunden nachweisen muss, aber keine prüfung mehr machen muss  ???
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 07.09.12, 09:01
Glückwunsch zum Edda-Fahren. Ich bin gespannt, wie sie die Leistungsprüfung macht und drücke die Daumen. Hoffentlich ist der Depp dann auch da und guckt zu. 8)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 07.09.12, 10:04
Zitat
so und wegen dem führerschein, da habe ich noch mal mit meinem mädel von dem großen gesprochen. die hat sich extra für jannuar angemeldet, wei die ihr in der fahrschule gesagt haben, das man ab da nur noch die pflichtstunden nachweisen muss, aber keine prüfung mehr machen muss   
Hmm... dann ruf ich lieber nochmal diverse Fahrschulen an; hatte es so verstanden, dass Pflichtstunden nur für den B96 gelten; Prüfung bei BE aber weiterhin auch noch fällig ist. Aber das kann man ja nochmal klären...
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 08.09.12, 10:36
KG, bist Du jünger als ich (34), wenn Du Pflichtstunden nehmen musst? Ich habe meinen Führerschein vor 16 Jahren gemacht und darf mit Hänger und allem fahren. Irgendwie dachte ich immer Du bist älter als ich.*ggg*

Oh ich will Fotos sehen. Habt ihr auch zufällig welche von Silvanas neuem zuhause? Also der menschlichen Silvana meine ich jetzt. Hört sich echt toll an.

Wann ist denn die nächste Pferd und Jagd nochmal? Muss ich dann gucken, ob ich da Zeit habe. Ist in Hannover oder?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 08.09.12, 21:09
Anfang dezember. :) Bini, wollen wir zusammen mit der Bahn fahren?
Wir waren heute nochmal Kaffee trinken auf dem Berg. 8) 16,3km in 4 Stunden. Gesamt An- und Abstieg je rund 380 m. Dazwischen auf und nieder. Und schnellstes Tempo 23 km/h. ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 08.09.12, 22:57
Ich hab gerade Fotos eingestellt, sind aber nicht sooo doll geworden musste ich feststellen. Mit dem Rad bei Silvanas Tempo mitzuhalten und mit einer Hand und dem Handy Fotos zu machen, ist eben doch gar nicht so leicht  ;)

Haus hab ich nicht fotografiert, da müsste Silvana noch mal ran, wenn sie es denn vorzeigen mag. Wahrscheinlich möchte sie es erst mal 'fertig' haben (wie lange das auch immer dauern wird, bei so einem großen Objekt ist echt viel zu tun)

KG, super genial. Du schaffst wohl alles - sogar das Unmögliche - wie 'lebensgefährliche' Ponys einzufahren und für die Leistungsprüfung drücke ich dann ganz doll die Daumen.

Carola, wow das ist ja schon echt eine große Leistung - Strecke und Steigung! Und das Tempo!! Ihr scheint Spaß gehabt zu haben.  8)

Ich war heute auch mit dem Wägelchen unterwegs, aber nur 8 km auf dem Flachland. - Morgen vormittag will ich erst mal Vielseitigkeitsreiten/ Geländestrecke live (in Langenhagen) schauen und nachmittags nochmal anspannen -falls die Wetterpropheten mit ihren 27° nicht Recht behalten-

Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: KingGeorge am 09.09.12, 08:18
ich bin älter  ;D (wenn auch nur 1 jahr)

die mit den pflichtstunden, ist das mädel dem ich meinen großen zur verfügung gestellt habe  ;)
und da sie mit dem aufs turnier möchte, hat ihr papa gesagt, sie soll den anhängerschein machen  :)

und nein, die flachpfeife die sich an edda versucht hat, wird das nicht sehen. aber am freitag habe ich elitestutenschau mit sprotte und da werden wir aufeinander treffen  8)

Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 09.09.12, 10:16
Hallo,

hier ist ja viel los!

Hängerführerschein habe ich 2010 noch gemacht. Mein Mann hat mir das auch nahe gelegt, weil er mich nicht immer rumkutschieren wollte. ;D

KG: Du kriegst scheinbar jedes Shetty vor die Kutsche! Das Gesicht von dem Typen würde ich ja zu gerne sehen, wenn der mit bekommt, dass die Kleine eine gute Leistungsprüfung ablegt. :D

Heute wäre eigentlich Babysittersonntag. Aber unsere Freundin musste heute arbeiten und jetzt sitze ich hier und suche einen Ausreitpartner. Ich hab irgendwie grad gar keine Lust alleine los zu reiten. :P

Gestern hatte ich Unterricht, bzw. das Veilchen hatte. Ich hab die die vergangene Woche ein paar Mal in unserem Hällchen longiert (soweit man das da drin kann) und gestern lief die sowas von super! Dafür sehen die Hufe etwas -hm- komisch aus. Irgendwie sieht das aus, als ob sich die Sohle ablösen möchte. Also jetzt nicht so Zerfallshorn. Nein, das sieht aus, als ob ein Loch von der Hufwand her entsteht. Loch ist vielleicht etwas übertrieben, eher so eine Art Schlitz der dann parallel zur Sohle verläuft. Und sie hat im Trachtenbereich deutlich mehr Tragrandüberstand als vorher! :o Ich glaube, ich schreibe dem Hufpfleger gleich noch eine E-Mail, ob ich da mal drüber raspeln soll.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 09.09.12, 22:10
Klingt merkwürdig. Ich habe aber heute auch tiefe Riefen geschnitten, weil die weiße Linie so tief schwarz war. :P Ich glaube, da muss ich diese Woche die Wand deutlich kürzen. :P :P :P Die Hufe sind sowas von hart, da raspelt man sich einen Wolf. Seufz.
Ich finde die Bilder nett, und unter Berücksichtigung der Tatsachen "auf dem Rad nebenher" und "Handy" finde ich sie preisverdächtig. ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 10.09.12, 00:19
Zu den Bildern: hab ja auch die besten Bilder ausgesucht. Auch wenn die Safira und Silvana eventuell nicht ganz optimal getroffen sind. Die anderen Fotos waren überhaupt nicht brauchbar. Mal sehen, ob die beiden damit leben können.

Ich hab heute die Vielseitigkeits-Reiter und -Pferde in ihrem Element der Geländestrecke bestaunt. Ist ja echt Wahnsinn, was die so galoppieren und springen *staun* Und nach 6 min haben sie die lange Strecke mit den über 20 Hindernissen hinter sich.

War zwar richtig heiß heute. Aber ich konnte es nicht lassen. Hab's Pony gequält. Bin auf einen langen Ausritt gegangen. 15 km um unseren Berg, meine alte Trainings-Strecken zu unseren besten Zeiten *wehmütigwerd*. Naja, immerhin hab ich 2 km am Anfang und 2 km am Ende geführt. Vinur hat ganz schön geschwitzt, obwohl ich erst um 18 Uhr los bin. War aber auch immer noch warm. Und der Isi schiebt ja schon wieder Winterfell *fürdenkaltenWinterrüst*  :P

Nun verabschied ich mich ein paar Tage auf Mini-Kurzurlaub nach Dresden gehe  :D

Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 10.09.12, 10:07
Oh, schöööön, viel Spaß in Dresden! :D
Da will ich auch mal hin. Ich war im Elbsandsteingebirge, und das ist sooo toll!!
Ich habe gestern nur eine kleine Runde gedreht. 7,5 km. Immerhin, bei uns ist das ja immer mit bergauf/bergab verbunden. :) Aber es war wirklich sehr warm gestern. Und auch wenn Rieke noch nicht so viel Fell schiebt, merkt man den Haarwechsel trotzdem.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 10.09.12, 11:17
Bei Nixe ist auch so schwarzes Stinkezeug in den Strahlfurchen aber die Hufe sind einfach viel zu hart zum Schneiden momentan. Ich müsste die erstmal einweichen :-\ So kann man nur ein bisschen wegkratzen.

Zitat
Anfang dezember.  Bini, wollen wir zusammen mit der Bahn fahren?
Wir waren heute nochmal Kaffee trinken auf dem Berg.  16,3km in 4 Stunden. Gesamt An- und Abstieg je rund 380 m. Dazwischen auf und nieder. Und schnellstes Tempo 23 km/h.

Warum eigentlich nicht , hätte große Lust, aber das müssen wir ganz kurzfristig planen, denn mein GG will nochmal Strandurlaub im Nov. machen und ich vermute, daß es auch bis in den Dezember reinreichen könnte. Würdest Du übers We fahren wollen oder unter der Woche?

23 km/h  :o .....hast Du Rieke eine Karotte vor die Nase gehalten ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 10.09.12, 11:20
KG, ach so das Mädel war gemeint :)

Ich hab noch gar nichts zu Edda gesagt*peinlich*. Ich finds total toll und da sieht man mal wieder, daß man mit gesundem Menschen- und vor allem Pferdeverstand schon Vieles hinbekommt und nicht jedes unreit/fahrbare Pferd ist wirklich unreit/fahrbar. Schön, daß Edda eine neue Chance bekommen hat. Daumen hoch von mir KG!!! :D

nelke, ich finde die Fotos gar nicht schlecht!!!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: pedro am 10.09.12, 13:12
Hi,

also ich hoffe das stimmt mit "ein seltener Gast ist niemals Last", so oft wie ich mich hier blicken lasse...  :-[

Leider hab ich auch nix nachgelsen, wegen Urlaubsstress.

Dafür hab ich aber ein Problem und hoffe ihr könnt mir dabei helfen.
Bei meinem Einspännergeschirr hab ich ja für den 1-Achser extra die Trageösen gegen solche ledernen Tillburyösen ausgetauscht. Aber irgend etwas mache ich da falsch, ich kann die Anzen da nur schlecht reinschieben und vor allem auch wieder rausbringen. Das ist total blöd und vielleich auch gefährlich. Leider hab ich auch niemanden hier, der sich damit auskennt.

Weiss jemand von euch, wie das richtig geht? Wahrscheinlich hab ich die schon falsch am Selett angebracht oder passt vielleicht das Selett da nicht dazu? Gibt es da irgendwo im NEtzt ne idiotensichere Beschreibung?

Immerhin haben wir schon mal ein paar Fotos vom Fribi vor dem Wägelchen und vielleicht schaff ich das dann auch mal die zu verkleinern und hier einzustellen.

Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 10.09.12, 13:30
Bini, es war Heimweg und Grasweg. ;)
Ich hätte an Freitag/Samstag oder so gedacht. Dass wir uns irgendwo einladen und da übernachten und dann heimreisen. 8) Oder abends anreisen, nettes Treffen machen, ein Plätzchen zum Schlafen finden und dann Messe. Je nachdem. Zwei Tage unter der Woche kann ich nicht. :(
Pedro, vielleicht machst du mal ein Bild? Die Tilbury-Schnallen gehen nur ans Selett, wenn die Strupfe für den Bauchgurt unten angebracht ist und nicht von oben kommt. Davon ab ist es meines Erachtens auch egal, ob Ledertragschlaufen oder Metall - wichtig ist beim Einachser, dass der Trageriemen lose aufgehängt ist und auch der obere Bauchgurtriemen "durchrutschen" kann. Wenn dein Selett ein Zweiachser-Selett ist, ist es auch egal, ob Lederschlaufen oder nicht. ;) Ich fahre derzeit auch mit Zweiachserselett. Ist halt so. Aber auf Dauer gesünder ist das andere.
Grade mit den Tilbury-Verschlüssen kriegt man doch jede Schere eingespannt. Mit den "normalen Lederschlaufen" wird es teilweise eng, wenn die Schere eine fette "Schlaufe" hat.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 10.09.12, 13:32
Immer herein, pedro :)

Ich weiß nicht was bei Dir speziell das Problem ist ohne Foto oder genauere Beschreibung aber hilft Dir das hier?

http://www.pferdekutscher.de/vorpferd/index.php?page=Attachment&attachmentID=5123&h=5df557f2333791a0dad963147831ea328cea16cb&s=195278f54fcbea3b31f8e9515806a1ceddd6e17b

Sieht das bei Dir auch so aus? Oder irgendwie anders verschnallt? Wieso geht die Schere da schlecht rein? Öffnest du die Ösen auch vorher? Sorry die Frage klingt vielleicht doof aber es soll ja Menschen geben die versuchen eine Schere so da reinzuquetschen ;D...wobei, wenn die Metallschlaufen an der Schere so groß sind wie auf dem Foto geht das ja gar nicht. Bei carola würde man es allerdings schaffen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 10.09.12, 20:05
ja echt kG ich bin voll gespannt wie die edda sich macht.
silvana ist ja wohl beim einreiten auch an solche leute geraten. seit dem hat sie
einfach bei manchen sachen ne totale macke.

hey carola und bini bei uns ist auf jeden fall platz und der weg zur messe dauert
ca 20 min. .ich kann aber wohl am besten freitag, vielleicht auch sonntag.
samstag frei zu haben ist sehr unwahrscheinlich. trotzdem ist asyl bei uns kein
problem, egal an welchem tag.

elke schöne tage in dresden wünsche ich dir. hab spass und kultur ohne ende!!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 10.09.12, 21:18
Ich habe auch kein Problem mit Sonntag. :) Ist vielleicht gar nicht schlecht so als "letzter Tag". und Samstag Anreise und kleines Fahrertreffen? Danke schonmal fürs Asyl!!!  :-*  :-*  :-*
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 10.09.12, 23:43
Ich hab gerade Fotos eingestellt, sind aber nicht sooo doll geworden musste ich feststellen. Mit dem Rad bei Silvanas Tempo mitzuhalten und mit einer Hand und dem Handy Fotos zu machen, ist eben doch gar nicht so leicht  ;)
Och Nelke; da gibt es DEUTLICH schrecklicherer Fotos von mir! Und ich finde auch für "mit-dem-Handy-gemacht-während-hinter-fahrendem-Gig-mit-Fahrrad-hinterherfahrend" sind die echt gut geworden ;)

War Fr. bis So. nochmal spontan an der Nordsee: Fr. alleine mit meiner Maus bei ordentlich Wind ausgeritten. Holla... Kühe beißen... auch wenn man da ansonsten zig mal vorbeiläuft. Und der Esel 2 Häuser weiter, der quasi bei jedem Ausritt den Pferden zu-I-Aht... noch NIE gesehen, der könnte ja plötzlich dunkelbraune Ponys töten. Am Samstag dann in der Gruppe war es komplett egal 8)
Am Sonntag sind meine Eltern dann noch vorbei gekommen und wir haben knapp 30 km mit dem Drahtesel gedreht... und nebenbei die "Flaminia" gesehen.
Seit heute bin ich wieder im Süden...

@pedro: Schließe mich Bini an; ist die Schlaufe jetzt quasi enger oder warum passt das nicht? Aussehen müsste es quasi so:
 (http://img687.imageshack.us/img687/1418/tilburys1.jpg) (http://imageshack.us/photo/my-images/687/tilburys1.jpg/)
Zum Öffnen das Lederende aus der Leder- und der ersten Metall-Öse ziehen (da wo der Dorn ist bleibt es zu!) Die Lederschlaufe an der Metall-Öse aufklapen, Anzen einfädeln und alles wieder einfädeln; fertisch!!

@carola/bini: Von wo würdet ihr denn mit dem Zug fahren / welche Stationen? weil: Ich überlege noch, ob ich Zug fahre oder Auto...
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: schneeflo am 11.09.12, 08:38
hallo

sorry, dass ich schon wieder abgetaucht bin - eine entfernte Internetbekannte hat ihr Baby  - 3 Wochen jünger als meins - verloren - des hat mich ziemlich aus der Bahn geworfen und irgendwie wurden da alle Pferdethemen total unwichtig ...

und jetzt bin ich die Woche wieder arbeiten bei meine Eltern (ja mit Baby) - hoffe ich kann nächste Woche wieder bei euch einsteigen und dass ich mich bis dahin wieder etwas gefangen habe - momentan kann ich gar net schlafen, weil ich gefühlte 1000 mal gucke, ob meine Kleine noch atmet ... und ja, der Verstand sagt, mir dass das nix bringt, das fertig machen, aber sagt das mal meinen Hormonen ...

lg
schneeflo
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 11.09.12, 10:35
Manchmal ist es auch besser, wenn man einfach mal ne zeitlang nicht ins Internet guckt und sich dem wahren Leben widmet, schneeflo. Fühl Dich herzlich gedrückt. Ich hoffe Deine Angst legt sich bald wieder und daß Dein Vertrauen wieder zurückkehrt, daß schon alles irgendwie gutgeht.
Sehr traurig mit dem Baby :'(

Hm, wenn Silvana doch Samstag gar nicht kann? Wir könnten uns dann mit nelke treffen und safira. Hm aber wir sehen uns ja dann auch alle noch sonntags. Wie gesagt, ich muss das kurzfristig entscheiden.

Silvana, superlieb und danke für die Einladung. Wir lassen es Dich wissen.

Safira, ich würde mit der Bahn vom Frankfurter Hauptbahnhof bis Hannover Hbf fahren und dann eine S-Bahn oder was auch immer nehmen, um zu Silvana zu kommen. Ich weiß gar nicht genau wo sie wohnt. Aber die einzelnn Stationen zwischen Frankfurt und Hannover weiß ich jetzt auch nicht aus dem Kopf. Aber vielleicht hält Dein Zug ja in Frankfurt und ich steige dazu. carola, welcher Bahnhof wäre das bei Dir? Du hast keinen Zwischenstop in Frankfurt von Dir aus Richtung Hannover oder?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 11.09.12, 10:42
Doch, hätte ich. Ich würde Weinheim-Hannover fahren und sicher in Frankfurt umsteigen müssen. :)
Das mit dem Baby ist wirklich extrem traurig. Die Arme. Schneeflo fühl dich auch von mir gedrückt. Ich kann mir gut vorstellen, dass man da hysterisch wird, wenn das Baby sich nur verschluckt oder ein anderes Geräuscht macht. Auweia.
Und du arbeitest schon wieder? Meine Güte. Passt dein Mann/LG dann auf die zwei größeren Kinder auf?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 11.09.12, 17:45
ja gut samstag könnte ich zwar wohl nicht auf die messe, aber abends essen gehen oder bei uns hocken
geht trotzdem. ich gehe auch am liebsten sonntags oder eben 2 tage. dann ist immer mehr zeit um
auch vorführungen anzuschauen.
hui endlich ist hier die hitze vorüber. dafür hat mir die containerfirma mein auto auf dem hof zugestellt.
na mal sehen. da muss ich wohl mal durch die rabatte fahren.

schneeflo, das mit der angst ums baby kommt mir bekannt vor. obwohl meine so gross sind, wache ich
heute noch beim kleinsten geräusch sofort auf. ich habe das seit den babyzeiten nie mehr abgelegt.

so ich konnte heute meine ekzemerdecke umtauschen die leider ne nr. zu klein ausfiel. hab sie gewaschen
und die chefin meinte wenn sie verkaufsfähig ist dann wärs kein thema. wie cool.
dann hab ich mir zum superschnäppchenpreis noch ne tolle vliesjacke im bench-stil gekauft. natürlich passend zum sulky!



Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 11.09.12, 19:57
Oh, Silvana war shoppen! :D
Mein Auto wurde heute abgeschleppt. ADAC-Plus sei Dank. Werkstatt hat schon drüber geschaut, und - o Wonne - es ist ein Garantiefall! :D Freu!!!!
Riekes Hufe habe ich eben gemacht, für mehr hat mir das Gewitter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Regen war bitter nötig, aber muss es dann so viel auf einmal sein? Meine ganze Rasenansaat ist davon geschwommen. :P
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 11.09.12, 20:59
na ja shoppen für arme (hausbesitzer).
glück gehabt mit dem auto. ich sehe auch immer zu das ich nur so lange das auto fahre
wie die garantie dauert
ja hier ist auch so einiges davongeschwommen. unsere pferdeäppel auf dem paddock z.b..
ich musste sie förmlich einfangen!

das pony fand den regen aber angenehm und genoss die flugsaurierfreie zeit
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: schneeflo am 11.09.12, 22:05
Hallo

Als "Ablenkung" hab ich heut morgen ein Mutterschaf von mir tot aufgefunden  :'( keine Ahnung warum. Jetzt hab ich zwei mutterlose Bocklämmer - eins trinkt brav bei der Ziege (die wir dazu aber festbinden müssen), das andere tinkt leider gar net - weder aus der Flasche (Kunstmilch, oder Ziegenmilch) noch bei der Ziege ... Ist grad nicht so meine Zeit glaub ich ...

Silvana: du  machst mir Hoffnung mit dem Sorgen machen - aber als Mutter ist man wohl wirklich immer in Sorge ... - mich hats nur verwundert, dass mich ein Schicksal eines mir nicht bekannten Menschens so nahe geht, bzw. mich so in meinem eigenen Leben beeinflusst - sind wohl sicher auch die Hormone ...

Carola: ja ich helf wieder im Lokal von meinen Eltern aus - die Grosse ist da in der Schule/Nachmittagsbetreuung und wird dann von meinem LG geholt - die Mittlere und die Kleine sind mit mir mit ...

Pferdemässig wollt ich eh noch schreiben, dass unsere Alte jetzt auch so schlecht beinander war - hat zeitweise nimma gut gefressen - und wenn sie dahertrabt, schaut  man besser nicht hin ... ausschauen tut sie eh schon wie ein ganz schlimmes Klappergestell - aber grad die letzten Tage hat sie sich eigentlich wieder etwas derfangen ... und scheint auch wieder zufriedener am Leben, wuzelt sich und tritt nach dem Herr Pony aus ...

Carola: wegen dem Auto - super dass es wenigstens in Garantie ist ...

so und nun ab ins Bett - morgen ist wieder ein harter Tag ...

lg
schneeflo


Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 11.09.12, 22:41
@carola: Puh, Glück gehabt mit der Garantie; bei mir war ja die Klima kaputt; auch Garantie... ist halt nur blöd gewesen, weil ich dafür 2-mal in den Norden hoch fahren musste (da hatte ich das Auto gekauft)...=2.000km mehr auf dem Tacho als wenn ich mit Mfg hochgefahren wäre... Aber hauptsache wieder ok das Auto!

@silvana: *hehe* shoppen war ich ja auch... eigtl. sollte es nur Mineralfutter beim Raiffeisen werden... aber warum die im Eingangsbereich reduzierte Pferdesachen liegen haben... *tzz* So ein schönes blaues Waldhausen-Halfter... für 17,99... runtergesetzt auf 4,99. Und ausgerechnet Größe Pony...da konnte ich nicht dran vorbeigehen (und passt perfekt; weiß bis heute nicht, warum so billig)

@schneeflo: Oje oje... es gibt so Phasen, da läuft irgendwie alles scheief.. blöd vor allem dann, wenn man es nicht wirklich beeinflussen kann; aber die Zeiten gehen auch wieder vorbei!!! Und wg. dem Kind: Mein kleiner Cousin ist mit 10 Tagen gestorben. Ich hatte ihn "zum Glück" noch nicht gesehen, trotzdem war die Beerdigung echt heftig; es war die "schönste" Beerdigung, die ich je erlebt habe; so liebevoll...aber spätestens als die Tochter die Spieluhr aufzog und auf den schuhkartongroßen Sarg legte :'( Mir läuft jetzt noch wieder ein Schauer über den Rücken...

Heute war der Schmied da; 30 Teuronen und den Kommentar "für ´ne 2-jährige ist sie aber überraschend brav..." Naja, erst stürzte sie sich auf´s Futter und es war ihr schnurzpiepegal, ob da jemand raspelt oder sonstwas macht, dann bei den Hinerbeinen angelangt war das Futter alle und ichhabe Halskraulen gemacht; da stand sie ruhiger, weil sie sich mehr konzentriert hat.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 11.09.12, 23:19
blöder schmied! so viel kohle wenn das pony schon soooo lieb war. der preis ist hammermässig
unverschämt. ich hab für beschlag mit neuen eisen vorne nur 60 bezahlt.

schneeflo kopf hoch. leider hilft es nix man muss da durch.
mich würde das auch schrecken wenn ich sowas höre und hätte noch mehr angst um MEINE kids.
aber man sollte sich nicht übermässig verrückt machen. geniesse deine kids ohne überbesorgt zu
sein. ich sehe auch immer überall gefahr und es wird nicht weniger wenn sie gross sind.
da ändert sich nur die art der gefahr.
schade das mit deinem schaf. daumen für die handaufzucht sind gedrückt.

also ich shoppe pferdesachen am liebsten bei equiva. super schnäppchen, tolle verkäufer, viel
kulanz und sehr gutes günstiges futter. mein lieblingsladen absolut.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 12.09.12, 10:49
carola, was war denn genau kaputt? Hatte gar nicht mehr gefragt, ob Dein GG was gefunden hatte.

Ich war auch schon auf ner Babybeerdigung. Die Kleine meiner Freundin kam mit Gendefekt auf die Welt und ihre inneren Organe wollten nicht so wie sie, sie hatte ne Gaumenspalte und einen 6. Fußzeh. Sie wurde 3 Monate alt und es war die hoffnungsvollste Beerdigung, die ich jemals erlebt habe. Die Eltern sind (wie ich auch) überzeugte Christen und sie haben mehrfach betont, daß ihre Kleene nur vorangegangen ist auf dem Weg, den wir hoffentlich alle mal gehen werden nämlich gen Himmel. Halt leider viel zu früh. Aber das Ganze hat etwas mit meinen Freunden gemacht. Und ich kann nicht sagen, daß es etwas Negatives war. Es war alles ganz traurig und furchtbar aber irgendwie sind die innerlich gewachsen. Ich kann es nicht anders beschreiben.

So und nun noch etwas Positives, damit wir hier nicht nur über Babybeerdigungen sprechen: Eine andere Freundin hat ihr Kind im 6. Monat bekommen. Die Kleine wog gerade mal 590 Gramm. Sie hat sich durch mehere OP´s gekämpft und ich sage euch, ich war überrascht was die Frühchen für einen Lebenswillen haben. Anders kann ich mir nicht erklären, daß die kleine Kira dieses Jahr eingeschult worden ist. Es ist und bleibt ein Wunder!!!

Also, wenn ich wirklich mitkomme und wir das mit der Messe machen, würde ich sagen, wir treffen uns Samstag (Nelke,safira, carola, ich, wer noch?) und gucken uns den Vinur an und trinken schön ein Käffchen und schwätzen. Abends dann mit Silvana und sonntags gehen wir zur Messe.

Ich mag auch mal wieder shoppen gehen. Ich möchte neue Chaps. Meine sind irgendwie so ausgeleiert. Und dann eine schöne Schabracke in weiß-blau-rot. Wollte ich mir schon immer mal kaufen aber die sind alle so teuer in dem Design, was ich gut finden würde und ich habe normalerweise nur so gedeckte Farben für Nixe (braun, grün, beige). Aber bevor ich mir sowas kaufe, möchte ich noch viele andere Dinge und deshalb gehe ich momentan einfach in keinen Pferdediscounter rein.

Möchte jemand eine dunkelgrüne dünne enggesteppte Schabracke haben? Wenig benutzt. Die hintere Naht reibt an Nixe´s herausstehender Wirbelsäule.
Und ein Pessoagebiss in 12,5 habe ich auch noch abzugeben, wenn jemand sowas möchte. Einfach gebrochen.

Und meinen Korbwagen(2-Sitzer Sulky) möchte ich auch verkaufen. Bilder mache ich heute. wenn da jemand Interesse dran hat. Man kann ihn auch auf den Fahrbildern von mir sehen. Halt nicht sehr gut aber ich stell ja nochmal  Bilder rein.

Silvana, ich finde 30 Euro für einmal alle 4 Hufe ausschneiden eigentlich ganz Ok. Gut für ein Pony würde ich vielleicht weniger nehmen aber die Arbeit ist eigentlich die Gleiche. Ich zahle fü Nixe 46 Euro, weil mein HP aus Würzburg angereist kommt. Davor habe ich aber auch immer um die 35 Euro beim Schmied bezahlt. Liegt vielleicht auch daran, daß safira in Bayern steht und nicht in nördlicher Richtung.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 12.09.12, 11:08
Au weia, ihr habt ja grad Themen drauf.... damit will man lieber nicht in Berührung kommen. Schneeflo, ich kann verstehen daß Dich das verfolgt da Du ja grade in derselben Situation mit einem frisch geschlüpften Zwergerl bist.

Den Termin für die Pferd + Jagd hab ich mir auch mal vorgemerkt, ich würd schon furchtbar gern mal wieder auf einer schönen Messe stöbern gehen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 12.09.12, 12:44
@Bini: Wen aus Würzburg hast du denn *neugierigbin* Weil; ich stand ja auch mal in Wü und Wü ist ja nur 60km weg von mir...
Na für Saphira ausschneiden habe ich 20 Euro bezahlt... nordische Preise eben. Genauso mit dem Impfen *malgespanntbinwasichhierzahle*
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 12.09.12, 13:49
Er ist nicht direkt aus Würzburg, ich schreib das nur der Einfachheit halber immer so:o))) Er kommt aus dem Spessart um genauer zu werden.

Marcel Kilbert heißt er.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 12.09.12, 20:04
30 EUR ist bei uns untere Grenze. Und ganz ehrlich: die müssen davon leben. Dauert, wenn sie es vernünftig machen, 45 Minuten, dazu die Anfahrt. Das ist weniger als jeder Handwerker verlangt. :P
Mein Auto sammle ich morgen wieder ein. Es war angeblich der grade erst teuer erneuerte Kompressor der Klimaanlage. Ich hoffe es, dass es das ist, wovon ein Auto solche Bocksprünge machen kann.

Die Idee, Samstag auf "Besuch" und Pferde gucken und netter Abend und Sonntag Messe, finde ich prima! :)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 12.09.12, 20:43
Naja; meine Kleine; + 3 andere Pferde.. =105 Euro... und 20 Minuten hat er bei meiner Kleinen ungefähr gebraucht...
Schmiede ist bei uns eh Spezialthema: Für ´nen Beschlag 120 € wollen; am nächsten Tag läuft ein Pferd klamm, das andere hat ein Eisen verloren und das dritte läuft nach ein paar Tagen stocklahm auf einem Bein (Hufgeschwür). Die Barhufexperten schneiden grundsätzlich zu kurz (und wenn die Kunden schon drauf drängen "lieber etwas länger lassen und dann das Intervall verkürzen!") Teilweise etwas "suboptimal" :-\
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 12.09.12, 22:55
Kenne ich alles safira....deshalb bin ich froh, daß mein jetziger HP der Mann einer Freundin ist. Dem kann ich auf die Nase alles sagen und er reagiert nicht komisch. Selbst beschlagen von einem Schmied ist für ihn Ok...dann macht er eben mal Pause und kommt wieder, wenn die Eisen runter sind. Ist aber selten muss ich ehrlich sagen.


Carola, die Töne und das Geruckel waren heftig aber wenns das war und auf Garantie läuft, dann ist es doch super!!!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 12.09.12, 23:19
na bini und carola ihr habt wohl schon ne feste fahrgemeinschaft wie mir scheint.
wenn bini schon weiss wie sich carolas auto anhört ......... :-\
nee find ich echt prima das ihr euch öfter trefft.

ich war heute mit meiner miteinstellerin im gelände. der tinker war heut völlig durch
und hampelte die ganze zeit rum. im wald ging gar nix mehr. da müssen jede menge
ponyfressende aliens gewesen sein. silvana hat das zum glück gar nicht gestört

Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 12.09.12, 23:30
Ich war ein einziges Mal bei carola. Wir steigen ins Auto, fahren ein paar Meter und das Auto ruckelt plötzlich als hätte es einen Tiger im Tank. Und es machte komische Geräusche. Daher bin ich so gut informiert :) Hatte nur vergessen nachzufragen was es denn nun eigentlich war :-\

carola, kannst mal in der Biete-Box gucken. Ich hab den Korbwagen eingestellt. Denkst Du die Mindestgrößenangabe  (1,55 m) für ein Pferd für diesen Gig passt oder ist das schon zu klein? Ich habe jetzt pi mal Daumen geschätzt.

Oh ja Tinker werden schwer verfolgt heutzutage....denen wollen ganz viele Gräser, Büsche, Vögel und überhaupt alles ans Leder ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 12.09.12, 23:36
Oh ja Tinker werden schwer verfolgt heutzutage....denen wollen ganz viele Gräser, Büsche, Vögel und überhaupt alles ans Leder ;D
Was bitte? Dann ist unser Tinker am Stall eine Ausnahme... der hat das Temperament einer Weinbergschnecke 8)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 13.09.12, 09:31
Hallo,

ach, so eine Messe mit euch wäre schon schön.

Wo genau ist die und vor allem wann? Vielleicht kriege ich ja frei. ;)

Bei uns läuft fahrtechnisch momentan so gut wie gar nichts. Ist ja alles nicht so einfach, wenn man 2 so kleine Mäuse hat wie wir. Aber das wird jetzt dann auch jedes Jahr besser. Momentan bin ich am Überlegen, ob ich Simon nicht doch schon mit drei in den Kindergarten gehen lasse. Wäre denke ich schon mal gut, wenn er auch mal wo ohne seine kleine Schwester hin geht. Vor allem geht er so gern in den Kindergarten im Fitnessstudio und wenn ihm das so gefällt. Ich glaube sogar, dass es bei uns eine Zwergerlgruppe gibt. Die ist für Kinder ab 2 Jahren und ist dann nicht jeden Tag aber vielleicht so ein oder 2 Mal die Woche. Aber andererseits wird Ronja ja erst mit 7 eingeschult und ob ihr das dann nicht langweilig wird, so viele Jahre in den Kindergarten zu gehen? Ich war nur ein Jahr und mein Mann gar nicht.

Dafür läuft es mit den Zirkuslektionen bei beiden Pferden echt super! Vorgestern hat mir Nemo dauernd "Pony sitz" angeboten, statt dem Kompliment. Da hab ich ihm 2 Mal ordentlich Leckerlies rein gestopft und der Vollchecker hat natürlich gleich mitbekommen, dass es mehr gibt, wenn er sich hinsetzt als wenn er brav ins Kompliment geht. ::)
Mit Usambara übe ich ja erst einige Wochen und die ist schon deutlich weiter als Nemo. Die ist nicht so dominant wie er und ist auch im Rücken deutllich länger als er. Da tut sie sich auch leichter. Gestern hat sie sich ohne Fußlonge auf Kommando abgelegt. :D Die macht mir momentan so viel Spaß! :D Ich bin so froh, dass sie wieder fit geworden ist. :)

So, heute muss ich unbedingt mal so 2 Zentner Äpfel ernten. Am Samstag habe ich einen Termin zum Saften. Das wird lustig. Aber normal kommt heute meine Mama und da kann ich in Ruhe draußen ernten.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 13.09.12, 09:42
Schneeflo, ich denke, die Zeit im Kindergarten ist wichtig für die Kinder. Interessanterweise kenne ich einige (die inzwischen groß sind), die auch Krippe schon mitgemacht haben, und ich fand die immer wesentlich sozialer als andere. Die haben da durchaus Spaß und keine Langeweile. Ist doch besser als daheim. :-*
Warum kommt Ronja erst mit 7 in die Schule? Wieso weißt du das jetzt schon? Ich war mit 5 in der Schule (knapp 6) und wäre vermutlich allen tierisch auf den Frack gegangen, wenn sie mich nicht gelassen hätten. ;D

Bini, ich kaue grade auf deiner Mindestgröße rum. Warum überhaupt Mindestgröße? ??? Ich hatte ja den Trabersulky und hatte immer das Gefühl (das war auch so), nach hinten zu hängen. Das ist wohl so gewollt, damit Pferd eher "angehoben" wird. Ich habe dann gelesen, dass manche so und andere so fahren im Sport. Ich fand das zum Freizeitfahren eher unbequem und habe mir erstmal einen Keil drunter gebaut. Ganz vorher hatte ich ihn noch möglichst tief aufgehängt am Selett, aber das funktionierte nicht. Bei deinem Korbwagen hatte ich auch das Gefühl, man kippt eher nach hinten. Ich habe letztens erst unsere Ponys betrachtet und überlegt, ob der Sulky nicht mit denen viel bequemer wäre, weil Pferd tiefer. Ähnliche Gedanken hätte ich bei deinem Korbwagen auch. Warum soll das unbequem werden? Da man hinter der Achse sitzt, entlastet man auch auf niedrigerer Höhe. Ich würde es also dem Käufer überlassen, denke aber, je niedriger das Pferd, desto bequemer das Gefährt. ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 13.09.12, 09:51
Hallo,

Carola: Ronja ist am 01.11.2011 geboren. Da ist der Stichtag schon lange vorbei und deshalb denke ich mal, dass sie erst mit 7 in die Schule kommt. ;) Ich erkundige mich da einfach mal. Hab ja noch ein bisschen Zeit. 8)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 13.09.12, 10:17
Ah okay, du meinst dann sozusagen knapp 7? Ja, das kommt vermutlich hin.
Aber ich denke trotzdem, Kindergarten ist Klasse für die. Die machen ja doch einiges mit den Kindern, und auch die Kindern untereinander bringen sich wichtige Dinge bei. Schimpfworte... 8) ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 13.09.12, 10:29
carola, Du hattest wirklich das Gefühl die Sitzbank ist eher nach hinten gekippt? Ich finde die genau richtig also gerade. Wenn ich immer nach vorne oder hinten rutschen und gegenhalten müsste, fände ich es extrem unbequem. Muss ich nochmal gucken wie die Sitzbank im angespannten Zustand ist. Ich denke, wenn da z.B. ein Haflinger davorläuft mit 1,45, dann sitzt man nach vorne und muss immer mit den Beinen in dem engen Fußraum gegendrücken. Verstehst Du was ich meine?

Nicki, ich war 3 Jahre im Kindergarten, genauso wie mein Bruder und meine Freunde. Wir fanden das irgendwie alle total normal und sind sehr gerne hingegangen. Da werden die Kids doch auch im Spiel mit anderen gefördert und gefordert.

Hört sich gut an mit den Zirkuslektionen. Als Du das hinlegen noch mit Fußlonge gemacht hast musstest Du immer eine 2. Person dabei haben oder hast Du nur eine Fußlonge benutzt und gewartet bis sie sich hinlegen?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 13.09.12, 10:36
Rieke tut sich bei den Zirkuslektionen doch deutlich schwerer als die Haflinger. Wenn sie es kapiert hat, sitzt es. Jahrelang. Elefanten vergessen nix. Aber bis sie versteht, was ich von ihr will... :P Das dauert deutlich länger. Dafür lernt sie dann aber auch nicht so schnell die Sachen, die sie nicht lernen soll wie die Haflinger. ;D

Guck doch mal, wie das wäre, wenn die Schere etwas tiefer hinge. Ich denke nicht, dass es etwas ausmacht. Wir haben ja bei der Ausfahrt eher tendenziell vorne gesessen, damit die Schere nicht noch mehr ins "Hochziehen" kommt, das könnte man bei einem niedrigeren Pferd sicher anders machen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 13.09.12, 10:39
Muss ich mir dann nochmal angucken. Hab die Mindestgrößenangaben vorsichtshalber nochmal rausgenommen. Danke!!! :-*
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 13.09.12, 11:00
Hört sich gut an mit den Zirkuslektionen. Als Du das hinlegen noch mit Fußlonge gemacht hast musstest Du immer eine 2. Person dabei haben oder hast Du nur eine Fußlonge benutzt und gewartet bis sie sich hinlegen?
Ähm, wir sind noch gar nicht soweit. Das Ablegen hat sie von sich aus angeboten. Ich habe sie oft beim Wälzen abgefangen. Also geklickt, sobald sie lag, bin dann hin gestürzt und hab ihr Leckerlies rein gestopft. Ich hatte dann immer versucht das unter Signalkontrolle zu kriegen. Indem ich immer down gesagt habe wenn sie Anstalten zum hinlegen machte. Wälzen habe ich sie natürlich dann nicht gelassen. Ich habe unten gefüttert und sie dann hoch getrieben. Fürs Aufstehen gab es dann noch mal was. Dann hab ich immer gesagt, geh dich wälzen und hab mich umgedreht und bin gegangen. Ich hatte gestern das Kompliment geübt, da sind wir noch nicht von der Fußlonge weg. Ich hatte ihr das Teil dann abgenommen weil wir fertig waren und da dachte ich, dass ich einfach mal versuchen könnte, ob sie sich auch auf Kommando jetzt schon ablegt. Also hab ich mit der Gerte auf den Boden geklopft und down gesagt. Erst wusste sie nicht was ich wollte und ist auf der anderen Seite ins Kompliment gegangen. Dann hab ich einmal kurz ihr Bein angetippt und plumps lag sie. :D Also das ist noch ausbaufähig und vermutlich war es auch nur Zufall dass es geklappt hat. 8) Jetzt muss erst mal das Kompliment links und rechts sitzen. Parallel dazu erarbeiten wir gerade die Bergziege. Danach kommt das Knien und dann das Ablegen. Ich werde das Ablegen jetzt erst wieder zurück stellen und weiter am Kompliment arbeiten. Ich möchte ja nicht, dass sie anfängt sich durch ablegen der Dehnung zu entziehen.

Carola: Ich dachte immer, dass sich das Veilchen sehr schwer tut, was Neues zu lernen. Als ich mit ihr vor bald 2 Jahren mit dem clickern angefangen habe, dachte ich nur, boah ist die doof. Die kapiert ja gar nix. Heute weiß ich, dass sie erst Vertrauen aufbauen musste und richtig ankommen musste um lernen zu können. Die lernt jetzt schneller als Nemo. Bei der Bergziege z.B. Habe das mit beiden Pferden angefangen zu üben. Am gleichen Tag. Angefangen hab ich mit Usambara. Hinten das Röhrbein angetitscht. Pony erst  ???, dann nochmal angetitscht. Fuß hoch. Klick + Lecker. Pony, ah wenn Gerte an Röhrbein, dann Fuß hoch ist gleich Lecker! Noch mal angetippt und als der Fuß oben war hab ich mit der Gerte sanft nach vorne geschoben am Bein. Pony stellt das Bein ein paar cm weiter vorne ab. c+b. 2. Beim 2. Bein dasselbe. 5 Minuten später stand sie in der Bergziege. Zwar noch nicht sehr eng, aber die Hinterbeine waren deutlich an die Vorderbeine angenähert.
Bei Nemo habe ich das in der 1. Einheit nicht hinbekommen. Angetitscht ???, Wieder angetitscht, Pony: meinst Du vielleicht ausschlagen? Nein, Gerte macht patsch. Schlagen darf er nie nicht. Vorgestern in der 3. Einheit haben wir es geschafft, dass er die Beine mal vor stellt. Da hatten wir dann auch mal eine ganz leichte Bergziegenstellung.

Genauso war es mit dem Kompliment. Mit Nemo habe ich Wochen gebraucht, bis er den 1. Bodenkontakt hatte. Der ist einfach zu dominant gewesen und da war einfach so ein Böckchen, das es auszutricksen galt. Da habe ich in 2 Einheiten sogar mit einer 2. Longe gearbeitet, an die mein Mann kam. Als er dann mal kapiert hatte, dass ich es ernst meine und er echt nach unten soll und nicht immer nach rückwärts ausweichhampeln, ging es auch wieder alleine. Mit Usambara hab ich 3 Mal je 5 Minuten geübt und sie ging auf beiden Seiten runter. ;D Nemo lernt immer nur die Sachen schnell, die eigentlich grad nicht gefragt sind. Und er muss wirklich jedes Mal anfragen, ob das heute auch wieder so ist wie gestern und wie sonst immer. ;D

Ist Rieke denn im Rücken kurz? Kurze Pferde tun sich mit solchen Dehnübungen durchaus schwerer als Pferde die lang im Rücken sind.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 13.09.12, 11:19
Rieke ist extrem kurz im Rücken. Aber Kompliment und Knien macht sie gut. :) Tut sich schwer, macht sie aber. Vertrauensproblem haben wir keines. 8) Aber vieles ist so schwer verständlich für sie. Sie bietet von sich aus erst einmal nichts an, wenn sie nichts versteht. Und so clever wie ein Hafi, der dann nach 2 Leckerlis geschnallt hat, was sie soll, ist sie einfach nicht.
Ich habe ihr letztes Jahr versucht beizubringen, den Hintern auf mich zuzuschwenken, wenn ich auf den äußeren Schinken titsche. Habe jede Nuance in meine Richtung belohnt. Aber immer wieder gab es erst einmal graue Wolken am Pferdehimmel, weil man immer wieder anfing mit "pitsch" - nix, "pitsch" - nix, "PiTsch" - nix. Das geht dann bis "PATSCH!!!", und dann kommt eine empörte Reaktion, die richtig oder falsch sein kann. man belohnt richtig und fängt von vorne an. :P Irgendwann klappt es. Dann kommt die andere Seite mit exakt den gleichen Manövern dran. Und dann wechselt man wieder - und fängt wieder von vorne an. Weil sie nicht kombiniert, pitsch da, heißt weichen nach dort, sondern nur "die pitscht, ich muss mich nach DA rumdrehen" und nicht versteht, warum "Da" jetzt die andere Seite ist. ::)
Als sie dann ihr krankes Bein hatte und das schon in der Genesungsphase war, habe ich dann meinem Ponymädchen gezeigt, dass man dem Pony ja so etwas beibringen könnte zum Aufsteigen. Habe es dann ganz vorsichtig an Rieke demonstriert, wohl wissend, dass die das eh nicht drauf hat und nicht reagieren wird. Hätte ich nicht gewollt mit ihrem Bein. Aber merkwürdigerweise "ah, ich weiß!!!" hat sie beide Richtungen richtig gemacht. Und seither klappt es.
So ist es aber mit allem. Beim Reiten auch. Bis man da installiert hat, dass eine Hilfe an anderer Stelle was anderes bedeutet, das dauert ewig.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 13.09.12, 11:20
Nixe lernt schnell aber sie probiert nicht soviel aus, soll heißen man muss immer "manuell" nachhelfen. Spanischer Schritt ging so:

Gerte an Bein, Bein mit Hand nach vorne oben ziehen und dort halten, Leckerli und Bein wieder abstellen. Das habe ich 5 Minuten lang gemacht, dann hatte sie geschnallt, daß sie es auf Gertensignal  ausstrecken soll (zumindest mit dem rechten Bein). Aber nur mit Gerte ohne Bein manuell hochheben hätten wir ewig gebraucht. Wir haben vor Jahren damit angefangen und bis heute schafft sie es gerade mal 3 Schritte, weil sie sich einfach oft verhaspelt und die Hinterbeine stehen lässt obwohl die mitlaufen sollen. Pferd wird immer länger anstatt mitzugehen. Sie muss sich da anscheinend immernoch total konzentrieren, um die Vorderbeine nach vorne zu heben (manchmal wird auch nur ein bein angewinkelt gehoben aber solange sie im Rythmus bleibt lobe ich trotzdem), da reicht es nicht mehr um die Hinterkarre mitzuführen ;D

Kompliment genauso: Fußlonge drauf und 10 Minuten schunkeln. Sie kapierte recht schnell, daß sie nach hinten unten muss nur es fällt ihr total schwer das unten zu halten und dann wieder hoch zu kommen, deshalb versucht sie immer erstmal zu schummeln und nicht ganz runter zu gehen.

Knien und Liegen ging ratz fatz mit 2 Fußlongen. Sie war so verdattert, daß das Gertensignal nun auf beiden Vorderbeinen kam, daß sie die vor Schreck beide sofort eingezogen hat und vorne im weichen Sand landete. Dann kam ein Sturm von Leckerlies als sie wieder stand. fand sie ganz toll und Knie klappt besser als Kompliment.

Fürs Liegen haben wir einfach knien lassen mit beiden Fußlongen und sie dann etwas rumgezogen. Mittlerweile legt sie sich aber nicht mehr ab. Ich bin nie über den Punkt hinausgekommen wo ich es auf Signal installieren konnte. Sie legte sich immer nur ab, wenn die Kraft fehlte das Knien länger zu halten. Das Ablegen ging dann zwar immer schneller, weil sie sich dem Knien entziehen wollte aber sie hat es nie mit dem Signal verbunden und ich habs nie weiterversucht. Und mit den Jahren hat sie es gar nicht mehr gemacht. Müsste das heute wieder mit 2 Personen und 2 Fußlongen versuchen.

Usambara hört sich sehr gelehrig an, wenn sie das "Down" beim Wälzen  kapiert hat. Da muss sie sehr auf Dich achten und das Klickern scheint super installiert zu sein. Toll :)

Sitzen fänd ich noch toll aber dann muss ich erst das Liegen wieder installieren.
Steigen kann sie auch. Halt alles traberlike (meist hängen die Haxen vorne runter, statt sie Fury-mäßig hochzunehmen ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 13.09.12, 11:33
carola,  ;D

Nixe verbindet die Seite wo ich stehe mit ihrer gleichseitigen Körperhälfte und was die tun soll. Bis ich ihr verständlich gemacht hatte, daß die Gerte auch beide Vorderbeine antitschen kann, wenn ich rechts oder links stehe und sie beide Beine heben muss für den spanischen Schritt....anfangs musste ich immer die Seiten wechseln je nachdem welches Vorderbein ich touchieren wollte.
Was ich sehr lustig fand: Ich habe anfangs (sobald sie erstmal kapiert hatte was ich will, wenn ich ihr Bein mit meinen Hände nach vorne oben gezogen habe) neben ihr gestanden und selbst mein Bein ausgestreckt und oben gelassen, wenn ich sie mit der Gerte angetickt habe. Nur mit Gerte kam auf der einen Seite nur ein angewinkeltes Vorderbein. Sobald ich es vormachte hat sie es nachgemacht. Sie hat wirklich mein Bein angestarrt und es ratterte und ratterte, während ich immer wieder mit der Gerte klopfte und bein gewinkelten Bein einfach kein Leckerli kam. Und auf einmal flupp hat sie es ausgestreckt. Also habe ich die erste Zeit im Stehen geübt das Vorderbein auszustrecken und oben zu lassen und stand dazu immer neben ihr und streckte selbst das Bein aus.


Und es klappt auch mit hinten. Stehe ich rechts neben ihr und gucke die Hinterhand an und schnalze, setzt sie das rechte Hinterbein weiter vor, stehe ich links, stellt sie das Linke weiter vor. Irgendwann bin ich dazu übergegangen es mit Gerte zu versuchen. Also vom Hintern runter streichen und an der Röhre liegen lassen und schnalzen. Klappte wunderbar rechts, wenn ich rechts stand aber wehe ich wollte dann links. Und wenn ich es nur mit der Gerte zuerst probiert hätte, bin ich mir sicher wir hätten viel länger gebraucht.

Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 13.09.12, 11:39
Das steigen würde ich jetzt bei meinen Pferden so nicht installieren. Ich habe kleine Kinder daheim und spätestens in ein paar Jahren finden die raus, wie sie die Pferde dazu bringen vorne hoch zu gehen und das ist mir dann zu gefährlich. 8) Und bei Nemo würde ich mir das doppelt und dreifach überlegen. So dominant wie der ist, könnte ich mir vorstellen, dass er das auch gegen mich verwendet. Gut, würde er wohl nur einmal machen, beim 2. Mal hätte ich die Fahrpeitsche in der Hand. ::)
Was Nemo aber lernen wird, wird dann die Levade sein. Aber dazu muss er erst mal an der Hand piaffieren und vorher alle zu Boden gehenden Zirkuslektionen beherrschen. (Irgendwie muss ich ihm ja auch wieder einen Dämpfer aufsetzen, wenn er sich zu toll vorkommt. ::)) Damit wollte ich diesen Winter vorsichtig anfangen. Der hat ja 4jährig schon die Versammlung angeboten und an der Hand mit Hilfe von meiner Reitlehrerin oder/und Zirkuslehrerin kann ich da ja nicht wirklich viel falsch machen. Ich trau mich wetten, dass er das vermutlich schneller drauf hat, als das Kompliment. Die Bergziege ist da ja schon ein Anfang. An der Hand langsam und gesetzt traben kann er schon. Schulterherein an der Hand kann er auch im Schritt. Im Trab noch nicht. Die Schaukel muss ich dann noch richtig erarbeiten. Dann gibt es im Sh Wechsel zwischen Schritt und Trab und die Schaukel im Trab irgendwann hoffentlich ohne anhalten dazwischen und dann kommen vielleicht irgendwann die ersten halben Tritte raus. Mal sehen. Wird jedenfalls sehr interessant werden und mit Hafer statt mit den Pellets wird er noch eifriger. ;D Da brauche ich dann auch eine zu Boden gehende Lektion um ihn immer wieder runter zu holen. Ach darauf freue ich mich schon. Ich muss nur erst das Kompliment noch besser installieren. So dass er ohne Fußlonge runter geht. Ich kann die ja nicht dran lassen beim piffeln üben und immer wieder dran machen und wieder runter machen finde ich doof. ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 13.09.12, 12:43
Wow Nicole; dein Nemo ist ja wirklich ein Schnellchecker; bin gespannt wie er sich macht :D
Saphira ist sehr schwer zu etwas zu bewegen, was sie nicht von sich aus anbietet. Aber sie ist recht kreativ und bietet viel an: Wenn ich neben ihr stehe und "da" zeige, dann geht sie zum Gegenstand hin und macht erstmal irgendwas um zu gucken, was ich will. Ein "Naaaiin!...und DA!" sorgt dann dafür, dass sie was Neues ausprobiert. Macht sie das richtige, gibt´s ein "Feeeein!" und Leckerlie und ich erfinde ein Kommando. "Kipp um!" für die Aufsteighilfe; "Roll aus!" für die Strandmatte; "Heb auf!" für Gerte, Stöckchen, Bürsten,...
"Spanischen Tritt" kann sie auch; Verbeugen geht klasse; aber nur, wenn ich den Huf dabei halte. Hinterbeine auf Gertensignal anheben auch kein Problem. Aufgehobene Bürste in den Eimer fallen lassen funktioniert in ihrem Kopf nicht. Man kann allen möglichen Kram mit der Bürste anstellen (inkl. Weitwurf); den Eimer über Kopf setzen oder hochheben... aber "Bürste in Eimer" ::)

Das Scheckentier ist eher die Marke "für Futter tu ich alles!"  Sprich, sie geht überall rauf, runter, rein, raus, rüber... aber das mitdenken/Zusammenhänge erkennen, wie Saphira es macht, das fehlt (noch) komplett 8)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 13.09.12, 13:36
Wenn man dominante Pferde hat, ist es sicher wichtig, alles "runter" zu installieren, bevor das "rauf" klappt bzw. alle Lektionen, die eine gewisse Aggressivität beinhalten. Bei Nixe würde ich mir da wenig Gedanken machen. Die ist so ein Sensibelchen, ich glaube, die liegt schon flach auf dem Sand, wenn Bini sie niederbrüllen würde. ;) Das ist ein sehr "feines" Pferd, da schlägt das Vollblut voll durch, finde ich. Die ist genauso von einem "Nein" zu beindrucken wie meine. Nur, dass Nixe denkt "dann ist Bini böse" und Rieke weiß, es hat gewisse Konsequenzen für ihren Schinken. ::)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 13.09.12, 14:08
Was mich auch freut ist, dass der Zirkuskram nur auf Kommando funktioniert; sprich; an der Nordsee hat sie nich keinen der Tricks "einfach so" gezeigt.

Ooh, da ist es bei mir genau andersherum; mein selbstbewusster aber rangiedriger Scheckenzwerg (Marke XXL-Shetty) reagiert auf einen ordentlichen mündlichen und körperlich drohenden Zusammenschiss (z.B. statt Stehen zu bleiben mit dem Vorderhuf meine Beine zu treffen!) mit einem kleinlichen *uuups; DAS war wohl falsch  :-\ Ich tu´s nie wieder  :-[*
Mein "Blütertierchen" guckt kurz verdutzt um dann nochmal richtig auszuholen :-X Wenn´s dann was auf den Schinken gibt, fühlt sie sich dann komplet im Unrecht; "bäumt" sich noch ein letztes mal auf... und hat dann irgendwann verstanden, dass Frauchen doch immer wieder das letzte Wort hat. (Inzwischen Vergangenheit; aber 2-4-jährig... *seufz*)
Ich muss jetzt glaub ich nicht erwähnen, an welcher Herdenposition sie steht :-X
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 13.09.12, 14:08
Zitat
Die ist so ein Sensibelchen, ich glaube, die liegt schon flach auf dem Sand, wenn Bini sie niederbrüllen würde.

Sie kennt mich schon sehr gut und ich werde schnell mal etwas lauter (ich meine es gar nicht so böse aber das kommt manchmal lauter aus mir raus als ich möchte) und habe ne relativ grobmotorische Körpersprache. Das beeindruckt sie gar nicht mehr so sehr. Sie bleibt dann einfach stehen und wartet ab was ich will. ;D Ich habe mal beim Ausmisten eines Offenstalles versucht die Pferde rauszuschicken. Die wollten alle nicht raus in den Regen also ließ ich einen Brüller los und alle Pferde flitzten aus dem Stall...nur Nixe stand genau neben mir und schaute so ala "Was ist denn? " ;D Aber Du hast schon recht...wenn man es ernst meint, dann kriegt sie das relativ schnell mit und dann ist für sie Polen offen.

Ich habe das Steigen an der Longe entwickelt. Ich hatte das Buch vom Hempfling und habe Nixe ne zeitlang auf Körpersprache gedrillt. Sie konnte blitzschnell an der Longe wenden, wenn ich mich leicht nach vorne in ihre Richtung lehnte. Um das zu tun, ging sie öfter mal vorne bissl hoch und warf sich rum. Ich habe das hoch gelobt und konnte das irgendwann so kultivieren, daß sie genau wusste wann sie wenden und wann sie steigen soll. Nur leider hat sie das dann auch angefangen zu verwenden, wenn sie sich entziehen wollte. Habe ich zuviel Druck aufgebaut beim Arbeiten an der Longe blieb sie stehen, stieg und kam dann zu mir. Das konnte ich aber GsD wieder unter Kontrolle bringen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 13.09.12, 14:12
Zitat
Nur, dass Nixe denkt "dann ist Bini böse" und Rieke weiß, es hat gewisse Konsequenzen für ihren Schinken.

*lol*


safira, auch bei deiner Beschreibung muss ich schmunzeln ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 13.09.12, 14:27
Ja, aber deine Nixe ist einfach kein aufsässiges Pferd. Das meinte ich mit "Sensibelchen". Sensibel für deine Empfindungen und eher der Typ, der alles richtg machen will als derjenige, der sagt "ha, guck mal, ich kann steigen, morgen steig ich dich an, wenn du mir doof kommst". Die macht man mit so etwas nicht aggressiv. Bei Rieke hätte ich da auch keine Bedenken, da sind die Verhältnisse auch klar, denke ich.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 13.09.12, 15:17
Ja das siehst Du natürlich richtig, carola.

Was ich irgendwie niedlich finde ist, daß sie zum steigen die Ohren anlegt (Steigen ist ja eigentlich eine Agressionsgeste, wenn sie nicht gerade dem Spiel dient und Stuten spielen ja eher weniger) und sobald die Vorderhufe den Boden berühren, klappt sie die Ohren nach vorne und kommt zu mir. Manchmal haut sie auch erst nochmal mit angelegten Ohren mit dem Vorderbein vorne raus und schnaubt und steigt dann erst. Wie als würde sie etwas oder jemanden angreifen. So, stelle ich mir vor, würde sie in der freien Wildbahn einen Puma angreifen. Aber sobald die Übung beendet ist sind die Ohren wieder vorne und sie kommt zu mir. Ich denke um die Spannung aufzulösen, die sich zwischen uns aufgebaut hat, als ich sie aufforderte.

Manchmal kann ich sie frei laufend auf dem Platz dazu auffordern auf mich zuzutraben und dann aus dem Trab zu steigen. Das sieht dann so aus als würde sie mich angreifen. Ein Aussenstehender würde es spielen nennen aber ich weiß, daß Nixe nicht spielt sondern nur auf meine Körpersprache reagiert. Spielen würde ich es nennen, wenn sie mich auch mal auffordern würde und ein Spielgesicht zeigen würde.

Spielen eure Pferde mit euch? Es gab ja mal dieses unsägliche Buch von der I. Spielker da hieß es, daß jedes Pferd lernen kann zu spielen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 13.09.12, 15:38
Nein. Ich denke, das ist aber auch eher Jungs-Sache und zum teil auch echt gefährlich.

Es sei denn, man verbucht jetzt das spielerische Auskeilen darunter, wenn man sie mal (in der Halle/an der Longe) jagt. Da kann meine auch so tun als ob. Aber alles weit genug entfernt, damit es keiner ernst nehmen muss.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 13.09.12, 16:20
Nemo würde wohl spielen, wenn ich ihn denn lassen würde. Ich bin da von meinem früheren Trabermix vorgeschädigt und lasse daher jegliches Drohverhalten nicht zu. Bini weiß noch welches Trauerspiel das mit dem Gaul war und das war wirklich gefährlich und überhaupt nicht lustig. Daher gibt es auch bei meinen Pferden Lektionen wie den Spanischen Schritt und Steigen erst nachdem die ganzen zu Boden gehenden Lektionen absolut gut sitzen. Meine RL meinte, dass sie mit dem Veilchen gerne den Spanischen Schritt erarbeiten würde. Ich nur: Das ist eine Lektion bei der das Drohverhalten nachgeahmt wird und das gibt es bei mir erst wenn alles zu Boden gehende klappt. Sie meinte nur, dass sie das auch noch nie einem Schüler gezeigt hat, weil das unter Umständen gefährlich werden kann. Scheinbar hat sie da bei mir ein gutes Gefühl. Aber nein, das mache ich erst, wenn meine Zirkus-Trainerin sagt, jetzt ist es ok. 8) Aber ich glaube, dass Nemo den SS sehr ausdrucksstark bringen wird, wenn er denn dann mal darf. ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 13.09.12, 22:23
*ausUrlaubzurückmeld* Schön war's, hatten auch Glück mit dem Wetter, aber viiiiieeeel zu kurz.

Uiii, seid ihr fleißig gewesen - fein.

Also ich würd mich freuen, wenn es klappt zur "Pferd & Jagd" in Hannover. Werde mir das WE 08./09. Dezember freihalten. Könnt dann auch gerne Vinur beschauen, wenn Silvana noch beschäftigt ist tagsüber.

Kindergarten: Ich war dort drei Jahre, immer gerne. Ich hab auch Ende Okt Geburtstag, also auch relativ bald 7 geworden nach der Einschulung, aber Kindergarten war nie langweilig! - Finde es auch wichtig für die Kleinen dorthinzugehen. - Meine Neffen sind nur ein Jahr dort gewesen, leider!

Zirkuslektionen:  ;D ;D ;D eure Beschreibungen sind klasse  ;)
Bei meinem Pony hat man gemerkt, dass er immer leichter lernt, je mehr er kannte! Also übertragen konnte er ganz gut.
Unser erster Schritt war: Beine bewegen auf anticken. Ich weiß nicht mehr, ob ich zuerst vorne oder hinten gemacht hab. Glaube aber Hinterbeine. Also: Bein mit Gerte antippen, Bein manuell angehoben, Lekkerlie eingeschoben. Hat er bald verstanden gehabt. Dann noch Kommando installiert.
Danach hab ich Vorderbeine geübt zum Spanischen Schritt anzuheben. Ging dann wesentlich schneller das Lernen als bei den Hinteren. Und Vorderbeine zur Bergziege nach hinten verschieben ging auch super schnell. (Hab mich vertan und Bergziege fälschlicherweise durch Zurücknehmen der Vorderbeine beigebracht  :-[). 
Kompliment und Verbeugen ist ebenso kein Problem gewesen. Spanischer Schritt geht auch super. Und wenn Pony das zu lange Reprisen waren, ist er da etwas deutlicher geworden, mehr gestampft, halb gehüpft. Da hab ich mich gefragt, ob ich das unterdrücken will, aber da meiner ja absolut brav ist, hab ich so das "steigen" eingeübt. Steigen ist übertrieben, besser gesagt er "hopst" vorne kurz hoch. (Muss danach aber auch gerne noch mal eine 'tiefe' Übung machen).
Prinzipiell hebt Vinur das Bein, dass ich mit der Gerte antipse, aber wenn ich nicht auf der Seite stehe, ist es schon schwierig für ihn. Auf das Vorwärts beim Spanischen Schritt hab ich von Anfang an geachtet.
Kann Vinur auch zum Liegen bringen. Aber nicht so ganz auf den Punkt. Hab es auch vom Wälzen abgefangen. Wenn er sich wälzen wollte, oder wenn er fertig war, schnell hingesprungen und Lekker gegeben. Aus dem Knien ablegen ging nicht, weil er nicht kniet. Hab ich nie, auch mit Helfer nicht, geschafft, Pferdchen zum Knien zu bringen.  - Vinur wälzt sich auch (mehr oder weniger) auf Kommando  ;D


Heute musste Vinur gleich ne Runde mit der Kutsche drehen, die Temperaturen sollten dem Isi jetzt deutlich angenehmer sein. Geschwitzt hat er aber wieder ganz gut. Hatte befürchtet, dass er ganz schön aus der Puste war am Stall, aber Puls 54 bpm war ja wesentlich besser als ich erwartet hatte   :) Pony ist wohl besser in Form als ich so denke  :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 13.09.12, 23:30
puh habt ihr viele spannende sachen über die zikuslektionen geschrieben.

ich habs mit silvana komplett aufgegeben weil sie voll allergisch auf das mit
der gerte anticken ist. die kriegt mehr oder weniger panik wenn man es
versucht. kompliment macht sie so lala.
spanischen schritt und bergziege hab ich versucht. ging aber nicht.

heut bin ich endlich mal wieder bischen dressurmässig geritten. pony lief echt toll
trotz mistabfuhr mit trecker und einer unkraut abflexenden andrea neben dem
reitplatz.
damit das reiten noch besser klappt geh ich morgen zu meinem chiro mit dem GG.
nach all der schlepperei sind wir voll verbogen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 14.09.12, 08:52
Nelke, welcome back from vacation :( Schade, daß Urlaub immr so schnell vorbeigeht gell.

Silvana, daß ihr verbogen seid, kann ich mir gut vorstellen. :-\ Man kann Kompliment und alles andere ja auch ohne Gerte machen oder statt einer Gerte etwas anderes nehmen. Ich habe schon gesehen, daß manche mit dem Finger schnippen und aufs Bein oder die Schulter zeigen und die Pferde können das tatsächlich auseinander halten.


Nicki, spanischer Schritt kann gefährlich sein. Auch bei einem nicht aggressiven Pferd. Nixe war so begeistert als sie endlich kapiert hatte was ich will, daß sie beim Gucken nach mir immer in meine Richtung drehte. Ich musste ihr dann erst zeigen, daß sie neben mir her gehen soll. Und beim Putzen hat sie das anfangs mal kurz als Bettelanfrage gemacht und dabei mal den Putzkasten getroffen. Meine RB und ich mussten extrem konsequent mit ihr sein bis sie kapiert hat, daß das Verhalten total unerwünscht ist am Putzplatz.  ::) Bei Kindern zeigt Nixe das Verhalten GsD nicht. Ich weiß nicht, ob das für sie einfach noch keine richtigen Menschen sind und sie deshalb die Körpersprache ignoriert aber bei Kindern mutiert sie zur störrischen Schnecke ;D
Bei Nemo würde ich das glaube ich auch nicht machen. Egal wie konsequent und richtig Du alles machst, Du hast einen kreativen Haflinger, der Dinge ausprobiert. Man kann nie vorhersehen was so einem Pferd einfällt. Sieh Dir Nixe an...auf mich zukommen (versehentlich), Putzplatz. Da steht mal ein Kind zu nahe am Pferd und er haut vorne raus, weil er bettelt oder sich sonst irgendwie gerade genötigt fühlt sein Bein zu zeigen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 14.09.12, 12:48
Nach unserer Renoviererei tat mir auch alles weh, ich war damals auch beim Chiro. Das ist sicher nicht verkehrt.
Kann man Silvana nicht wieder an die Gerte gewöhnen? Ich bin froh, dass Rieke sie so akzeptiert. Das war anfangs auch nicht einfach, die ist beim Kehren schon in die Knie gegangen vor Angst, und bei ersten Longierversuchen hat sie den Schweif eingeklemmt und gezittert ob der Peitsche. Das haben wir schnell geändert. :) Inzwischen nutze ich Peitsche und Gerte durchaus auch als Fliegenklatsche, und fragt nicht, wie oft die ungeschickte BE beim Aufsteigen oder was auch immer (vor allem, wenn man noch mit hasenfutter beladen ist) mal eben die Gerte über die Ohren fegt. :-[ Das wird aber nie als "Schlagversuch" gewertet und maximal die Augen gerollt. ;D Ich finde eine Gerte als Hilfsmittel für mich schon sehr wichtig und möchte nicht drauf verzichten. *zeig*
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 14.09.12, 12:51
Liebe Güte, ihr seid ja die absoluten Vielschreiber!
Mit Zirkuslektionen hab ich noch gar nix gemacht, ich hatte auch nur mal die negativen Auswüchse des spanischen Schritts beim Pferd einer Bekannten mitbekommen und beschlossen daß meine Pferde das nicht können müssen  ;D

Gespielt habe ich nur manchmal mit meinem ersten Pferd, der ist da voll drauf abgefahren und man konnte Wettrennen in der Halle machen, Fangen spielen etc. Allerdings wars auch brandgefährlich weil der Gutste dann doch öfters mal kräftig hinten rausgeschlagen hat.
Seine zwei Nachfolger hatten da überhaupt keine Ambitionen, mit Maxi hatte ich im Winter in der Halle ein paar nette Ansätze, allerdings war mir da die Chef-Frage noch nicht gut genug geklärt und ich hab das nicht weiter gefördert. Sie scheint da aber recht gut drauf einzusteigen. Mal sehen ob wirs nächsten Winter nochmal probieren, inzwischen hat sie mich ja respektiert und versucht nur noch die anderen Leute durch die Gegend zu scheuchen  ;D

Eben komme ich von der zweiten Fahrstunde, es war echt wieder toll. Ich glaub der testet mich aber schon ganz schön  :o
Heute waren ein paar nette Bergabstrecken dabei und enge, scharfe Kurven, Fahrt durch den Ort mit bööösen blauen Mülltonnen und die Krönung war Trab auf einem Grasweg bergab *bibber*
Zum Schluß hin wurden die beiden auch recht munter und ich hatte einiges zu bremsen, aber letztlich hat alles geklappt, wir haben kein Auto rasiert und an den Hauptstraßen auch irgendwie angehalten.
Insgesamt hab ich mich heute aber schon deutlich sicherer gefühlt und etwas mehr Ahnung bekommen, wie stark ich vorne einwirken muß. Spaß hats gemacht und hinterher war ich wieder ganz schön geschafft.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 14.09.12, 13:48
*Ulladiehandreich* Auch ich hatte heute wieder Fahrstunde.. Stunden! Abfahrt 07:15 Uhr am Treffpunkt; und das in meinem Urlaub!!! Dafür war ich zum ersten mal in Thüringen ;D Aber leere Autobahn mt 80 km/h-Anhänger ist...  :-X Nach 3 Stunden Autofahrt musste ich dann noch zum Optiker: Hornhautverkrümmung; durch den Sehtest gnadenlos durchgerasselt. Nu brauche ich eine Brille für´s Autofahren 8) Nächste Woche noch Nachtfahrt und das Rückwärtsfahren üben; dann dürfte die Brille da sein und übernächste Woche Di. dann die Prüfung. Sollte ich erwähnen, dass ich für die letzten 2 Vormittage soviel gezahlt habe wie für meinen letzten Teneriffa-Urlaub :-[

Meine Große ist gegen Gerten immun; die kann man während dem Reiten zischend an ihrem Kopf vorbeisausen lassen. Aber wehe, sie macht gerade Unsinn und weiß dass sie gemeint ist; da reicht dann schon die erhobene Gerte ;) Die Kleine ist momentan gerade richtig: Etwas Respekt, aber keinerlei Angst; reagiert schön sensibel drauf.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 15.09.12, 00:47
Oh Safira, das es teuer ist, das glaub ich wohl. Dann hast du ja das mit dem Hänger-Führerschein schnell angepackt. Und wie sieht es aus? Musst du Prüfung machen?

 
Heute hatte ich vor auszureiten, ist aber nix draus geworden, weil es abends geregnet hat. *ausZuckerbin*  ;D Vormittags war ich unterwegs: in Bückeburg. Das heißt ich war im Schloss-Museum und im Marstall-Museum und den Hengstställen der 'Fürstlichen Hofreitschule'. Da wollte ich schon immer mal hin. Hab leider keine Reitvorführung gesehen, aber war auch so ganz spannend, die hochwohlgeborenen Hengste (PRE, Berber, Knapstrupper, Genete, Frederiksborger) zu beobachten und so. Toller Ausflug *froi*.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 15.09.12, 16:37
nelke, Genete? Was ist denn das für ne Rasse?

So, ich habe jemanden, der den Sulky haben will aber die wohnen in Schleswig-Holstein. Habe denen gesagt, daß sie selbst sehen müssen wie sie den holen. Ich habe weder Zugfahrzeug noch Hänger. Bin gespannt, ob sie das irgendwie hinbekommen.

Uah, 7:15 Uhr aufstehen im Urlaub :-X
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 15.09.12, 19:15
Oh, Bini, echt? Klasse!!!! :D :D :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: KingGeorge am 16.09.12, 07:49
nur kurz reinhusche, ausführlichen bericht gibt es montag  ;)

sprotte ist am freitag staatsprämienstute geworden, siegerstute über originat shettlandponys und gesamtsiegerstute über die pony,-kleinpferde- und spezialrassen  ;D

gestern hat edda ihre leistungsprüfung bestanden mit 7,2 und darf sich nun nun auch staatsprämienstute nennen  ;D

desweiteren habe ich auf der leistungsprüfung noch ne stute von eddas besi gefahren, die der eigentliche einfahrer nicht vorstellen wollte (war mit der stute mehrfach verunfallt) die sönna hat die prüfung dann mit 8,2 bestanden  ;D

somit hat die besi nun zwei staatsprämien stuten mehr im stall und der lohn für meine arbeit wird im frühjahr bei uns einziehen und trägt den namen
swarte metha von der ostsee und ist die halbschwester zu sprotte  ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 16.09.12, 08:04
Wow, KG, na wenn das mal keine Erfolgsserie ist! Du hast ja echt ein super Händchen für die Zwerge, meinen allerherzlichsten Glückwunsch!

Da hast Du den oder die ursprünglichen Ausbilder aber mächtigst blamiert.

Züchtest Du jetzt dann auch mit Deiner Sprotte?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 16.09.12, 08:08
Das ist aber wirklich eine tolle Leistung! :D Hut ab! Und herzlichen Glückwunsch. Swarte Metha klingt nach schwarzem Pony, oder täuscht das?
Wie alt? Da kann die Zucht aber wachsen und gedeihen!!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 16.09.12, 08:25
Wow, KingGeorge, Herzlichen Glückwünsch! Super genial!!!

Bini, wäre ja schön, wenn du den Wagen bald verkaufen kannst. SH ist aber tatsächlich ganz schön weit weg von dir.

"Genete" war mir auch fremd, soll glaub ich *grübel* ein Mix aus Berber und PRE sein. Wäre dann auch verallgemeinert worden die Verwendung des Begriffs und auf andere Pferde übertragen, dann ist es abfällig gemeint.


Bin gestern abend noch gut 10 km ausgeritten, hab es gerade noch so im Hellen zum Stall geschafft. Viertel vor 8 gingen glaub ich schon die Lichter an *nerv*. Das ist das blöde an der kommenden Jahreszeit. Sonst das Wetter war ja ganz angenehm. Immer noch relativ warm, zumindest wärmer als ich es erwartet hatte. So hat Vinur wieder ganz doll geschwitzt. Hab bei der Bucht eine No-Name Schermaschine gekauft. Hoffentlich kommt die bald. Dann muss Pony wieder eininge Haare lassen. 
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 16.09.12, 13:07
Hallo,

Bini: Super, dass Du den Wagen verkauft bekommst. Dann drücke ich mal die Daumen, dass die ihn auch wirklich abholen und Du nicht drauf sitzen bleibst. Gibt es dann nächstes Frühjahr eine Neue? Bin auch gar nicht neugierig, sondern nur sozial interessiert. ;D

Nelke: Bei euch hört bzw. liest sich das auch immer echt gut. Schön, dass Vinur noch so fit ist.

KG: Herzlichen Glückwunsch! Verkaufst Du auch Shettys? Ich würde nämlich nächstes Frühjahr wohl ein Kinderpony suchen. ;D Simon hat Spaß am Reiten entdeckt und da wäre das schon was. Das Pony soll auf jeden Fall brav mit Kindern sein, Größe zwischen mindestens 1m und 1,15 und natürlich geritten und gefahren. 8) Hihi, mein Mann weiß das zwar schon, sträubt sich noch, aber da er da gar nicht groß gefragt wird, weiß er noch nicht so wirklich was von seinem Glück. ;D

Gestern hatte Usambara wieder Unterricht und sie lief wieder sooooo toll. :D  Zuerst kam sie wieder an die Longe und anschließend hat sich die RL wieder im Schritt und Trab drauf gesetzt. So ca. 20 min und dann kam ich noch für 10 min drauf. Ich bin gestern das 1. Mal mit Usambara wirklich ruhig getrabt. So ein richtiges Landstreichertempo. Ich kam zum Treiben. Das war voll super. Sie sucht jetzt schön ihren Platz mit dem Köpfchen. Das ist ja zu goldig. Entweder zieht sie gegen das Gebiss, oder sie versucht sich draufzulegen oder sie rollt sich ein. Wir geben nur den Rahmen vor. Es wird nicht gezogen oder gezerrt. Aber wenn sie sich einrollt, wird das Gebiss nach oben angehoben und wenn sie sich fest macht, wird sie am inneren Zügel weich gespielt. Ach ich freu mich so, dass sie heute so schön gelaufen ist. Aber Gleichgewicht hat sie noch kaum. Ich merke das im Gelände ja nicht so extrem. Aber gestern in der Halle gleich beim los reiten, hatte ich ihr noch keinen Rahmen vorgegeben, sondern wollte einfach mal los gehen. Das war so richtig "schwank, ups Reiterlein wo sitzt Du denn?" Aber das wird schon noch. Jedenfalls hab ich heute mal richtig gefühlt, wie weich das Veilchen auf Gewicht und Schenkel zu reiten ist. Ich dachte immer, dass sie nicht auf den Schenkel reagiert, weil immer wenn ich die innere Wade angelegt hatte, wurde das Pferd schiefer. Meine RL hat mir das so erklärt, dass die Wade die Hüfte vom Pferd packt und das Knie reguliert die Schulter. Musste ich natürlich gleich mal ausprobieren. Also an der langen Seite einfach mal das äußere Knie etwas ran genommen und Pony hat sofort in die Hallenmitte abgewendet! Reiten kann so leicht sein. :D
Das muss ich nächstes Mal im Gelände auch mal ausprobieren.

Heute ist Babysittersonntag und gleich kommt unsere Freundin zum Kindsen und da es heute einfach traumhaft schön ist, möchten wir nochmal anspannen. Wer weiß, wie oft wir das dieses Jahr noch machen können, bevor es uns Weicheiern (dafür aber ganz harte) zu kalt auf der Kutsche wird. :P
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 16.09.12, 14:05

Nicki, es freut mich sehr, daß Du an Usambara soviel Freude hast und so schöne positive Reiterfahrungen.  :DWer weiß am Ende wird sie noch Dein Lieblingsreitpferd werden. Nemo ist ja so etwas faul gell?

Haltet mir die Daumen. Sie nehmen den Sulky nur, wenn sie das Transportproblem gelöst bekommen.

Zitat
Gibt es dann nächstes Frühjahr eine Neue? Bin auch gar nicht neugierig, sondern nur sozial interessiert.

Ich hoffe (wenn alles klappt), daß es dieses Jahr noch etwas wird*schielzucarola;) Wenn die Maier dann noch zu haben ist. Ich wollte eigentlich erstmal bis Frühjahr warten, weil ich nicht damit gerechnet habe, daß es dieses Jahr noch was wird mit dem Verkauf von meinem Sulky (und es kann auch noch schiefgehen). So liegt es eben am Schicksal, ob ich die Maier bekomme oder nicht. Und wenn nicht warte ich bis ich etwas Geeignetes finde. Das ist dann auch Ok für mich. :)

Achja, braucht jemand ein Hintergeschirr? Nagelneu. Größe weiß ich nicht. Das passt Nixe nicht. Der Riemen auf der Kruppe liegt zu weit hinten und ich habs schon im letzen Loch. Ist das von MSS. Fotos sind noch in der Fotobox. Ich denke für einen Haffi würde es eher passen.

carola, habe mein Selett begutachtet und der Riemen vom Klicker sitzt fest am Selett, d.h. es erfüllt nicht die Funktion eines Einspännerseletts, weil es die Scherbäume bombenfest am Pferd hält. Können wir uns ja nochmal ansehen am Mittwoch aber ich glaube ich brauche ein neues Selett. Und ich hab endlich die Hufschuhe draufbekommen. Beim Fahren halten sie, beim reiten fliegt der rechte bei Sausegallopp ab und ich krieg den Draht nicht fest genug. Da brauche ich nochmal Deine Hilfe.

KG, wow, Du scheinst ja eine wahre Shettyflüsterin zu sein. Man gibt Dir eins in die Hand und alle legen gute Prüfungen ab. :D Da kannst Du wirklich stolz sein.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 16.09.12, 21:10
zubiniwink und nachdemklickerschiel...........
möchtest du das selett mit dem klicker vielleicht verkaufen? dann mach dir doch mal gedanken über den preis.
vielleicht werden wir uns ja einig. ich hätte immer noch ganz gerne eins wenn es nicht sooo teuer
ist.
ich hätte auch jemanden der einen sulky sucht. meine freundin hat allerdings so nen riesenwarmblüter und
braucht ne bremse wegen des welligen geländes in göttingen. da käme seiner ja eher  nicht in frage.

sag mal KG das ist ja schon fast nen bischen unheimlich mit dir. wenn du so weiter machst wirst du noch
reich davon, reich an ponys zumindest. 8)
glückwunsch zur staatsprämie für deine sprotte. echt prima .

so, ich hoffe das ich morgen endlich zeit fürs pony habe und reiten kann.
nächstes wochenende bin ich auch wieder so wie dieses beide tage weg.
ich mag nicht mal was essen weil es heute so stressig war und ich noch 200  km fahren musste.
na ja frühstücken reicht ja auch. den rest hole ich mir aus meinem winterspeck :o
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 17.09.12, 00:08
@KG: Ja KLASSE! Sowas nennt sich dann wohl ein 100% erfolgreiches Wochenende und der verdiente Lohn für die Mühen!

Super Nicki! Das Veilchen macht sich ja echt gut! Warum suchst du sowas Kleines? Soll jetzt nicht abfälig gemeint sein, aber von ´nem 1,25m-Pony haben die Kinder doch länger was und es ist einfacher mit Korrekturreiten etc.

Heute mal Geschirr-Probe tragen gemacht. Irgendwie bin ich mit der Befestigung des Bauchgurtes nicht ganz durchgestiegen; muss mir das morgen nochmal angucken und notfalls mal euch kurz fragen. Hintergeschirr und Schweifriemen habe ich erstmal abgelassen; Wollte das Pony nicht gleich überfordern ;) Aber der Rest hat gepasst; Brustblatt ist zwar ein bisschen "faltig"; aber recht weich. Und das kleine Kopfstück mit Doppelringtrense passt wie angegossen; eine Hofrunde lang hat sie dann Selett, Brustblatt und Kopfstück auch ganz stolz Probegetragen ;D Zumindest wird das Geschirr jetzt erstmal bleiben!
Und am WE ist Pferdeflohmarkt; da wird alles andere überflüssige mal verschwinden *g*

Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 17.09.12, 08:09
Oh, Pferdeflohmarkt ist was praktisches. So etwas finde ich hier in der Nähe aber gar nicht. :(
Nicki, ich finde es auch toll, dass das Veilchen sich so gut macht, vor allem, nachdem es Anfang des Jahres auch gesundheitlich ganz anders aussah! :D
Wenn Nicki ein Shetty kauft, muss sie halt irgendwann ein zweites anschaffen, wenn die Kinder rausgewachsen sind, und zweispännig fahren. Wenn ich die Wollknäule um die Kurven flitzen sehe, dann ist das doch echt eine Alternative. Die könnte ich vielleicht auch im Garten... Nee, aber unter diesen Umständen stelle ich mir das als Einsteller noch schwieriger vor. Wer nimmt Shetlands, wenn es nicht ein Ponyhof ist? Die müssen ja die Zäune niedriger machen, damit keines drunter durch kraucht. Und schlau sind die ja auch... Als eigener Herr würde ich das sofort machen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 17.09.12, 09:34
Hallo,

Safira: Wenn dann höchstens 1,10 oder 1,15m. Ich würde ja nur wegen den Kindern sowas Kleines anschaffen. Man soll so kleine Kinder ja eigentlich nicht regelmäßig reiten lassen, weil das für die Hüften schlecht ist. So ein 1,25m Pony hat den Nachteil, dass die dann auch schon wieder relativ stämmig sind und dementsprechend breiter im Rücken. Dann könnten meine Kinder auch gleich auf Nemo reiten lernen. ;)

Gestern waren wir fahren und es war soooo schön. Sonnig, warm und 2 ganz aufmerksame Pferde an den Leinen. :D Nemo war anfangs etwas grell, aber das hat sich dann nach den ersten 5km Trab gelegt. ;D

Bini: Ich denke eher mal nicht, dass das Veilchen mein Lieblingsreitpferd werden wird. Nemo ist zwar ein Faultier wie es im Buche steht, aber mit regelmäßiger Arbeit ist der auch anders und Usambaras Gänge kommen nicht im entferntesten an Nemo´s ran. Der ist einfach eine laufende Couch. Der hat viel mehr Gummi, das ist deutlich schöner zu sitzen. ;) Aber ich hoffe, dass ich mal dahin komme, dass ich Usambara gut reiten und weiter ausbilden kann. Dass das Usambara reiten dann auch mehr Freude als Arbeit ist. Einfach dass sie auch Spaß macht und im Rahmen ihrer Möglichkeiten arbeitet. Sie wird nie so ein Versammlungswunder werden wie Nemo, aber vielleicht -wenn ich mich mal traue und sie schon gut geht dressurmäßig, wird die mal mein Freizeitspringpferd. Könnte mir vorstellen, dass die super hüpfen kann. Die hat den "go" und den Fleiß der Nemo fehlt um ein gutes Springpferd zu sein. Er hüpft auch und bis zu 70cm Steilsprünge sind wir auch schon in einem kleinen Parcours geritten. Aber bei ihm fehlt einfach die Motivation und die Spritzigkeit. Der würde mir nie über dem Hindernis abgehen. Bei ihm musste ich da immer schon treiben, dass er im Galopp geblieben ist. ;)

So, ich packe jetzt meine Tochter in den Kinderwagen und gehe mit den Kleinen raus. Ich brauche noch Holunder und die von der Gemeinde haben die ganzen schönen Büsche leider abgesäbelt. Jetzt muss ich suchen gehen, wo noch welche stehen. Dann noch den Birnbaum plündern und anschließend schmeisse ich den Thermomix an. Dann wird das Zeugs entsaftet und aus dem Saft koche ich dann Gelee. Sofern ich noch Holler finde. ::)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 17.09.12, 09:51
Mein Opa hat bei Erkältungen und Halsschmerzen auf "Fliedersaft" geschworen. Meine Oma, und auch meine Mutter, hatten immer Holundersaft eingemacht rumstehen. Hier gibt es noch genug. ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 17.09.12, 11:11
Oh, Nicki, sehr schöne Bilder! :D So ein Zweispänner hat schon was. Nemo ist deutlich kräftiger als das Veilchen, oder? Das Veilchen sieht richtig ein bisschen nach Araber-Dish aus, auch auf den Fotos von der frischen Stehmähne.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 17.09.12, 11:24
Carola: Das täuscht. Usambara hat zwar das feinere Köpferl, aber die ist von der Brust her breiter als Nemo. Sie hat allerdings nicht so dicke Röhrbeine wie Nemo. Nemo ist grober, aber nicht schwerer. Als ich das letzte Mal mit dem Gewichtsmaßband gemessen habe, war Nemo sogar leichter als das Veilchen und die waren beide nicht dick zu dem Zeitpunkt. Auch die Kammerweite vom Sattel ist gleich. Sie wirkt zierlicher, ist es aber doch nicht. Das soll einer verstehen. ::) Sie ist sogar im Stockmaß ein Stück kleiner als er und trotzdem schwerer. ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 17.09.12, 14:41
Ja, sie wirkt zierlicher. Sind das alles Reinzucht-Hafis?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 17.09.12, 15:51
Carola: Nemo ist mit 1,563% Araberblutanteil noch Reinzucht. Usambara hat 8,irgendwas und zählt zum Edelbluthaflinger.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 17.09.12, 16:34
Vermutlich kommen dann daher auch das zierliche Köpfchen und die zierlichen Beinchen. Harmonischer ist dann sicherlich Nemo. Runder Ranzen auf dünnen Beinchen habe ich ja mit Rieke auch. ::)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 17.09.12, 17:17
Carola: Ich empfinde jetzt Usambara nicht als unharmonisch. Sie ist halt im Rücken etwas lang, aber ansonsten passen die Komponenten schon zusammen. ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 17.09.12, 17:56
Mein Opa hat bei Erkältungen und Halsschmerzen auf "Fliedersaft" geschworen. Meine Oma, und auch meine Mutter, hatten immer Holundersaft eingemacht rumstehen. Hier gibt es noch genug. ;)
... und darum steht auch bei mir hier im Schrank ein selbstgemachtes Fläschchen "Fliederbeersaft". In der Mikro heiß machen und dann im Bett trinken. Da schwitzte über Nacht alles raus und bist den nächsten Tag wieder gesund :)

Schönes Foto vom 2-Spänner! Und andererseits aber auch ganz angenehm, dass du charakterlich 2 unterschiedliche Typen hast. Da hast du entsprechende Abwechslung und vor der Kutsche scheinen sie sich ja prima zu ergänzen!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 17.09.12, 21:35
Ich wollte auch nicht sagen, dass Usambara unharmonisch ist. Aber vermutlich tut sie sich deshalb etwas schwerer. Wobei ich ihren Rücken auf den Fotos soo lang gar nicht finde. 

Edit: *kssssssst* Mein Sulky ist verkauft. :D Tut mir Leid für Bini, aber ich bin froh, wenn der Platz frei ist und ich mit der Delvos durchstarten kann. Mal sehen, ob ich es bereue. ::) ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 17.09.12, 23:49
Glückwunsch Carola :D
Heute Selett drauf und Schweifriemen *bäääh*(.. aber mit Möhrchen völlig uninteressant) und eine kleine Runde spazieren gegangen: Voran der bunte Scheckenzwerg; hinter uns eine 3-er-Reihe aus dunklen Großpferden. Das sah aus... wie das Königskind mit ihren 3 Bodyguards ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 18.09.12, 16:04
Hallo,

Carola: Schön, dass Du Dein Sulky verkauft bekommen hast, auch wenn es für Bini doof ist. Aber sie findet bestimmt was anderes. Jetzt ist dann die Saison zu Ende, da verkaufen bestimmt wieder Einige.

Leute, ich habe heute einen Brief vom Landratsamt bekommen. :D Nach ganzen 5 Monaten. ::) Mir kann aus tierhalterischen Gründen eine Sandkoppel als Schlechtwetterauslauf genehmigt werden, solange die Gemeinde und die Grundstücksnachbarn damit einverstanden sind. Jetzt heißt es Daumen drücken, dass alle Parteien zustimmen und dann geht die Suche nach den Handwerkern los. Im Frühjahr würde ich gerne anfangen. :D Hach, ich freu mich schon so. Ich denke jetzt mal nicht, dass sich die Gemeinde quer stellen wird, nachdem das Landratsamt schon zugesagt hat und es sind auch nur 2 Nachbarn. Von denen der Eine mir seine Unterstützung schon vor Monaten zugesagt hat, falls ich einen abschlägigen Bescheid bekommen hätte. Und der andere braucht möchte unsere Flächen zur Pacht. 8) Also wäre schön, wenn ihr weiterhin die Daumen drücken würdet. :)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 18.09.12, 20:30
Oh, das hört sich gut an! Das heißt, euer Platz wird offiziell ein Schlechtwetterauslauf? Habt ihr das extra so beantragt?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 18.09.12, 20:38
klar nicki daumen b leiben natürlich gedrückt.

ich war heute mit meiner SB im gelände. ihr fuchs ist einfach unglaublich.
der ist so 156cm und sehr sehr kräftig mit langem rücken. der sieht auf dem
paddock total lahm und unbeweglich aus. ist er aber nicht.
unter dem sattel eine wahre pracht. ich hab selten ein derartig bewegliches
tier wie pep gesehen. der ist hocherfolgreich western gelaufen und ist im
gelände sowas von schnell, das silvana hinter ihm wie eine lahme schnecke erschien.
der ist einfach nur klasse. so etwas gut gerittenes wie andreas pferde gibt es hier
echt sehr sehr selten zu sehen. ich will die tage mal bei ihr unterricht reiten.da bin
ich schon ganz gespannt drauf.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 18.09.12, 20:45
Oh, wenn man da noch guten Unterricht kriegen kann, dann hat sich der Stallwechsel ja in jeder Hinsicht gelohnt! Hast du von deinem Ex-Stall nochmal was gehört?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 19.09.12, 09:48
Hallo,

Carola: Ja unser Sandplatz wird dann offiziell ein Schlechtwetterauslauf, den ich so anlegen werde, dass ich eben auch darauf reiten kann. ;) Einen richtigen Reitplatz kriegst Du hier als Privatperson im Außenbereich nicht genehmigt. Wenn ich z.B. 5 Einsteller nehmen würde (was ich aber nicht kann, weil da meine Flächen zu klein sind um die Futtergrundlage schaffen zu können) und der Betrieb auf mind. 5000€ Gewinn jährlich laufen würde, dann wäre das was Anderes. Aber es war eh geplant, dass der Platz in der Hauptsache als Schlechtwetterauslauf dienen sollte. ;) Auf dem krummen und buckligen kleinen Auslauf den sie jetzt haben, können sie nicht so richtig galoppieren. Gut so richtig fetzen werden sie auf dem kleinen Teil auch nicht können, aber sie haben dann immerhin mal 20 m um etwas Gas zu geben. ;)

Silvana: Das hört sich total gut an bei Dir.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 19.09.12, 10:21
So, ich bin wieder da. War auf Geschäftsreise in DK.

Zitat
Edit: *kssssssst* Mein Sulky ist verkauft.  Tut mir Leid für Bini, aber ich bin froh, wenn der Platz frei ist und ich mit der Delvos durchstarten kann. Mal sehen, ob ich es bereue. 

Das macht nichts, carola. Ich freue mich für Dich. Ich werde schon irgendwas finden. Ich habe ja jetzt genug Zeit und ich bin Dir sehr dankbar, weil ich nun endlich weiß was ich möchte :)

Hufschuhe halten beim Fahren hervorragend. Auch im Gallopp. Nur beim Reiten beim Gallopp und in sehr flottem Trab nicht. Da hat sie den Rechten immer verloren. Wenn Du heute kommst, dann können wir es nochmal mit dem Glove probieren.
Du müsstest nur die Leinen mitbringen bzw. jetzt schon dabei haben (Du bist heute ja in FFM im Büro) ansonsten leihe ich mir nochmal die Longe von meine Stallkollegin. Die kann man auch benutzen. Meine Longe hat leider Stege.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 19.09.12, 10:47
Ach so Silvana, wegen dem Selett. Ich gucke mir das heute nochmal mit carola an. Der Riemen, wo die Klicker dran sind, ist m.M. nach festgemacht und am Ende bastelt man da mehr dran herum und hat Arbeit ohne Ende und da wäre ein neues Selett vielleicht einfach besser für mich :) Also, wenn carola mir nicht heute sagt, daß ich Tomaten auf den Augen habe und daß alles ganz einfach abgeht, dann kannst Du es gerne haben.  :)

Sind 50 Euro Ok? Soll ich nochmal Bilder machen? Habe nur die Kamera heute nicht dabei. Da ist ein Bauchgurt dabei, der ist mit Gummi unterlegt (fürs Rennen wohl besser zum abwaschen) aber die Gurte wo die Schnallen dran sind, sind alle aus Leder.  Ich habe auch noch ein schmales Brustblatt  dafür. Das wurde einfach ins Selett mit eingehakt. Also kein Brustblatt wo man Zugstränge dranmacht. Ich denke das sollte verhindern, daß das Selett nach hinten gezogen wird, wobei ich mir nicht vorstellen kann wie das nach hinten rutschen soll, wenn man es ordentlich festmacht. Das würde ich Dir so noch dazugeben, wenn der Preis für Dich Ok ist.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 19.09.12, 14:39
Nicki, schön das Usambara sich gut macht und euer Reitplatz/ Auslauf Formen annimmt!

Carola, Glückwunsch zum Verkauf der Gig!



Meine neuerworbene Schermaschine ist heute angekommen  :D, aber ich werde sie wohl jetzt erst mal nicht brauchen.  :-\ War gestern alleine ausreiten, Vinur gestolpert, ich runtergepurzelt und rechte Schulter geprellt. Dann erst mal eine Abholung für uns organisiert - war ziemlich weit weg - Pferd auf den Auslauf geworfen und ich ab in die Klinik. Zwar nix gebrochen, aber "Gelenk gesprengt" also wohl ein Band gedehnt/ gerissen. Wird Freitag operiert.  :-X 
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 19.09.12, 14:50
NELKE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :o

Fühl Dich herzlich gedrückt und gute Besserung. Und das alles nur,w eil er gestolpert ist. Ich denke mal im Schritt?
Ist mir übrigens auch schon passiert und da haben Nixe und ich uns beide ziemlich weh getan aber wir konnten noch weiter laufen. Hatten halt beide Prellungen und Zerrungen aber es war noch alles im Rahmen.

Als sie mal mit meiner Freundin im Gallopp  in ein Loch getreten, gestolpert und gefallen ist, ist gar nichts passiert aber im Schritt am langen Zügel :(

Aua...
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 19.09.12, 14:52
Nelke: Hui, was machst Du denn für Sachen! Gute Besserung. Welche Schermaschine hast Du denn gekauft? Ich überlege ja immer noch.

Ich wollte mir ja gerne eine leihen, aber niemand hier in der Gegend verleiht seine Maschine. Hey, ich will sie ja auch nicht umsonst. ::)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 19.09.12, 15:01
Ups Nelke, was für ein riesen Pech! Ich wünsch Dir ganz schnelle Besserung und möglichst wenig Schmerzen!

Silvana, es hört sich ja echt an als hättest Du einen Glücksgriff mit Deinem neuen Stall gemacht, klasse.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 19.09.12, 15:11
Danke  :-*

War nicht mehr im Schritt, so beim abbremsen aus Galopp über Pass im Trab irgendwo, aber schon eher unspektakulär. So ganz ungewöhnlich ist es für den Vinur nicht mal zu stolpern, meist fängt er sich ganz gut wieder, aber ich diesmal eben nicht. Hab auch festgestellt, je schneller wir unterwegs sind, desto weniger stolpert das Pony... Naja, im geht es gut und hat sich auch brav verladen lassen, obwohl das - mangels Übung - keine Paradedisziplin von ihm ist. Kann mich auch nicht erinnern, wann ich das letzte Mal vom Pferd gefallen bin. BLÖÖÖHD!  Nu werd ich dann wohl am Freitag zum ersten Mal in meinem Leben operiert.

Hab eine orange  Schermaschine bei ebäh gekauft, die genau aussieht, wie die Profi 2 vom Krä... Nur steht nicht der Name drauf. GTS 2008 heißt meine. Ich denke aber, dass es dasselbe Modell ist. aber wie sie funzt, kann ich nicht sagen. Einerseits weil jetzt meinen rechten Arm nicht richtig bewegen kann, andererseits braucht das Pony jetzt auch keine Schur, wenn ich eh nichts mit ihm machen kann.  
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 19.09.12, 21:00
oh man nelke was machst du denn für sachen! und keiner war da um dir ein sprungtuch hinzuhalten.
ich hoffe auch es schmerzt nicht allzu sehr und alles liebe für die OP. machen die das ambulant oder
musst du richtig im krankenhaus bleiben? wo warst du denn`?in grossburgwedel?
hört sich leider so an als würde es länger dauern. gut das deine mutter dir die vinur-betreuuung abnehmen kann.

ich hab auch bei ibäh ne schermaschine gekauft. mit versand unter 80 euro von tectool. nie gehört, aber
für meine paar rallyestreifen allemal besser als unsere haarschneidemaschine.

ja echt, ich bin voll froh über den stall. die himmlische ruhe dort und hier zu hause sind echt der hit für meine
zermürbten  nerven.
heute war ich wieder in meinen alten gefilden und ich muss sagen:ich war inerhalb kurzer zeit total genervt.
meine alte SB hab ich auch besucht. dort ist recht miese stimmung und sie ist recht geknickt. ihre stute, die
ich ja mitgeritten bin schnickt immer noch mit dem kopf trotz tamme hanken und neuem sattel. läuft wohl
so gar nicht rund. ich kann da auch nix helfen .

morgen darf ich wohl andreas unterricht ausprobieren. bin schon voll gespannt und freu mich auf die neue herausforderung.

bini ich nehm das selett  für den preis supergerne. bitte festhalten und dann klären wir das mal am telefon. danke schon mal!!  :-* :-* :-*
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 20.09.12, 08:27
Guten Morgen!
Einen Tag nicht da, und ihr macht Sachen! :o Oh, Nelke, du Arme, ich drücke alle Daumen für die OP. Sofern du eine Unfallversicherung hast, melde das bitte vorsorglich an. Man weiß nie. Bei meinem Reitunfall sind ja leider Dauerschäden übrig geblieben, und ich war froh, es rechtzeitig angezeigt zu haben. Wenn alles prima wird, freuen die sich auch. ;)
Nicki, bei uns verleihen die Reitsportgeschäfte die Maschinen, auch wenn ich nie auf die Idee gekommen wäre, da zu fragen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 20.09.12, 09:16
Silvanchen, verzeih mir aber die liebe Carola kam, sah und meinte " Was hast Du denn das geht doch ganz einfach mit dem Selett". Ich weiß nicht, ich habe irgendwie Tomaten auf den Augen. :-[ Nun möchte ich es erstmal behalten und auf Tilbury umrüsten, wenn ich denn dann endlich mal meinen Sulky verkauft habe und einen neuen Gig finde, der zu uns passt.
Ich hoffe Du bist nicht allzu enttäuscht. Sollte ich es irgendwann verkaufen wollen, bist du die Erste, die ich frage.

Freut mich, daß Du so entspannt bist. Es ist ein Riesenunterschied von der Lebensqualität her, wenn man dort lebt , arbeitet und reitet, wo man sich wohlfühlt. Oft merkt man gar nicht wie gestresst man ist, bis man dann woanders ist.


carola und ich hatten gestern einen etwas lebhaften Traber vor dem Sulky und ich dachte jetzt starten wir mal richtig durch im Renntrab aber sie fiel dann in den Gallopp und so richtigen Düsegallopp vor dem Sulky traue ich mich mit Nixe nicht. Beim Reiten wird mir schon manchmal Angst und Bange, wenn ich sie volles Tempo gehen lasse. Wie das wohl im Wagen hintendran wäre. Obwohl ich finde ja, daß sich die Geschwindigkeit da eher relativiert.
So sind wir ein ziemlich flottes Trabtempo gelaufen aber richtig geflogen sind wir nicht. Wer weiß, vielleicht sollte ich mich davon auch einfach verabschieden. Ist auch ziemlich anstrengend für sie das zu halten.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 20.09.12, 09:33
Ich glaube, das war gestern auch eine ungünstige Zeit dafür. Feierabendrunden hat man halt leider selten alleine. :P Waren ja doch viele Menschen gestern unterwegs, und wer weiß, was ist, wenn dann hinter einer Kurve oder einer Kuppe einer auftaucht.
Galoppiert Nixe schneller als sie trabt? Ich dachte, die Traber können schneller traben... Vielleicht hätte man sie auf die Galopprennbahn schicken sollen. ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 20.09.12, 13:48
och schade bini, aber wirklich nicht so schlimm. klicker wäre schon einfacher als die wickelei.
aber ich steh ja jetzt nicht ohne da und komme auch noch weiter so zurecht.
die klickerteile einzeln abgeben würdest du nicht bini? keine ahnung ob das überhaupt ginge.
natürlich erst wenn dein sulky verkauft ist. ach , das findet sich schon. brauchst kein schlechtes gewissen
haben. kein thema.

komisch, alle hier sind lieb und dem anderen nicht böse wenn man die gig oder das selett
doch nicht bekommt. da gibts auch andere leute. siehe meine barefoot- geschichte und den
drohungen mit anwalt usw. so wie mit euch ist mir das aber allemal lieber. bleibt so!!!

wir haben heute einen super ausritt bei strahlendem sonnenschein gemacht und anschliessend
noch beim käffchen die sonne genossen und den pferden zugeschaut. wie herrlich.
man bin ich froh den schritt hierher gewagt zu haben. es war allerhöchste zeit sich zu verändern.
mein mann ist glaub ich hier noch nicht so angekommen wie ich. der hatte bisher aber auch noch nicht die muße
zur ruhe zu kommen und UNSER haus zu geniessen. wird schon. im oktober ists ruhiger was die arbeit angeht.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 20.09.12, 13:55
Die Trabphase ist beim Traber in der Zucht lediglich verlängert worden, soll heißen, daß ein Traber normalerweise länger benötigt bis er in den Gallopp wechselt aber das ist von Pferd zu Pferd verschieden und Nixe wurde ja nicht richtig trainiert und ich habe sie nie in den Gallopp rennen lassen als ich sie bekommen habe sondern immer darauf geachtet, daß sie früh anspringt in den Gallopp. Sie ist also mehr ein Reitpferd als ein richtiger Traber. Aber sie holt den Renntrab ab und zu raus, wenn sie etwas unter Spannung ist. Und das sieht dann richtig klasse aus!!!! Anders als ein Schlachtertrab und nicht so in den Boden reingerannt sondern sie lässt sich richtig fliegen.

Ja gestern waren noch einige Spaziergänger unterwegs aber die haben uns ja weniger gstört *indieBüschehecht* * aufdieSeitespring* ;D

Und Nixe gallopiert definitiv schneller als sie trabt. 8) Sie gallopiert nur einfach ziemlich ulkig. So einen gelaufenen bequemen Vierschlag.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 20.09.12, 14:01
Wenn der Sulky weg ist und die die Klicker vom Selett nicht mithaben wollen, bekommst Du sie :)

Habe die ja mit in der Anzeige stehen. Also daß ich sie bei Bedarf mitgeben kann. Vermute aber, daß die Meisten auf normale Anspannung umrüsten möchten (Ist ja schon eher speziell ) und dann schicke ich Dir die Teile rüber. Hast Du denn dann das Gegenstück am Sulky dran? Guck mal bei agrar unter "Biete" da ist ein Foto von der Vorrichtung am Sulky!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 20.09.12, 14:11
Zum Thema Atmosphäre hier zwischen uns. Ich denke jeder hat genug Ärger und Stress in der wirklichen Welt und da muss man sich nicht noch hier aufreiben. Und es hängt ja auch vom Gemüt des Einzelnen ab. Es gibt Leute, die haben gerne solche Diskussionen und Spannungen in Internetforen und die verbringen ihre ganze Freizeit damit.
Ich freue mich immer hier zu lesen und mitzuschreiben.  :)


Und ich finds toll, dann auch Bilder und Videos von euch zu sehen. Man stellt sich die Menschen ja oft ganz anders vor  :)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 20.09.12, 16:06
Wenn man sich mal die Rennergebnisse anschaut und sieht, dass die da locker 60-70 km/h traben, wird einem eh ganz anders, oder? Was muss das für ein Gefühl sein!
Noch schneller werden die dann sicher nicht galoppieren, aber die haben vermutlich den Trab dann auch so drauf, dass sie da alles geben können und im Galopp über ihre Gräten fallen. :P Da ist Nixe halt anders "trainiert".
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 20.09.12, 17:38
also zum thema athmosphäre kenn ich forenseitig auch ganz anderes. ich hab mich aus den quadforen z.b.völlig rausgezogen
weil dort ständig nur tastenkrieg herrschte. alle die im wirklichen leben nix zu melden hatten, haben da ihren agresssionen
freien lauf gelassen. oberätzend, wie hat das genervt.

nee aber hier ist es schöööööööön mit euch zu schreiben. das ist hier fast wie mein zweites zuhause. wenn ich hier nix lese fehlt
ihr mir gleich und der austausch zwischen uns.

klar bini die klickerbefestigung ist dran an meinem sulky. falls die die nicht nehmen kauf ich sie dir gerne ab.

ich schau mir supergerne trabervideos an. hier war mal irgendwo eins drin aus frankreich glaub ich von einem trainingslauf am strand.
so genial sah das aus, das wollte man immer wieder anschauen. der hat kaum noch den boden berührt.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 21.09.12, 08:43
Das ist aber nett, Silvana! Ich bin auch gerne hier. :D
Bei einigen Foren stört mich die Aggressivität, bei anderen aber das "Weichgespülte", wo sich keiner traut, mal was negatives zu schreiben. Ich meine, das muss aber auch sein, und das tun wir hier ja auch, wenn ich an Schneeflos erste Fahrversuche denke ;), aber das muss ja nicht gleich *haudrauf* sein, sondern konstruktiv. Und wenn einer mir sinnvoll sagt, was ich besser machen kann, umso besser. :)
Die Klicker bei Binis Geschirr kann man relativ einfach ein- und ausschnallen. Also sollte man sie bei einem anderen Geschirr auch relativ einfach einschnallen können.
Am Wochenende ist (schon wieder) kostenloses Einstellen bei ebay. Wäre das was für den Korbwagen, Bini?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 21.09.12, 10:32
OP ist auf Montag verschoben, die Instrumente für das spezielle Verfahren, dass die Ärzte anwenden wollen, sind nicht rechtzeitig eingetroffen  >:( Dann dauert alles noch länger  :-X Und mir geht es ja eigentlich ziemlich gut, darf aber nix machen, ganz schön langweilig....

Vinur geht's gut, hab ja meine Mutter, die ihn versorgt, allerdings tut sie sonst nichts mit ihm. Weil alleine traut sie sich nicht. Versuche daher gerade meine Ex-Stallkameradin zu gewinnen, mein Pony ab und zu mal zu reiten oder zu fahren. Würde ganz gut passen, weil ihr eigenes Pferdchen durch sein Alter/ Arthrose nicht mehr reitbar ist und sie gerade einen Fahrkurs gemacht hat und sowieso gerne etwas hätte, um das viele angeeignete Wissen nicht gleich wieder zu vergessen  ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 21.09.12, 10:44
Carola, ja das wäre was bei Ebay. Danke :D

Silvana, Danke für die Blumen :-* Dito :)

Das Video vom Strand hatte ich damals eingestellt:

http://www.youtube.com/watch?v=zrTfGguM_WM

Wobei mir von einem Profi gesagt wurde, daß dieses Pferd wohl nicht ganz astrein läuft und die da schon  herummanipuliert haben. Kenner sehen das wohl sofort. Ich sehe da nix. Ich finds toll anzuschauen.

Nixe hat für mich als Freizi ganz schön Bums unter der Haube aber man kann es halt nicht immer rauskitzeln. Sie ist schon wesentlich flotter unterwegs gewesen im Trab aber dafür braucht man eine laaange Strecke. Sie steigert sich nur ganz langsam und das kann sie dann auch nicht lange halten. Macht aber Spaß finde ich. Und von 60/70 km/h sind wir gaaaanz weit entfernt. Ich glaube da würde mir auch ganz anders werden.

Naja mit nem neuen Gig traue ich mich dann vielleicht auch irgendwann mal Sausegallopp. Da muss ich mir dann noch ne Strecke suchen.

Carola, dann kommst Du nochmal vorbei und wir nehmen mal so ein GPS mit welches die Geschwindigkeit mißt. 8)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 21.09.12, 10:46
Och nelke, das ist ja echt nervig. Ich hoffe es geht bald los. Weißt Du denn wie lange Du ungefähr "ausfällst" beim Pferd? Wie lange dauert das bis das verheilt ist?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 21.09.12, 10:50
Oja, Bini, das machen wir. Ich habe eines! Sag Bescheid, wenn du eine gute Strecke gefunden hast. Ich glaube auch nicht, dass ein untrainiertes Pferd wie Nixe (was den Trabrennsport betrifft) SO schnell ist, aber wenn ich denke, dass sich bei Rieke schon 23 km/h schnell anfühlen, dann denke ich, wird uns bei Nixe auf einer Rennstrecke ganz anders. ;D Hossa!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 21.09.12, 10:55
Ich weiß nicht wieviel Nixe im Gallopp erreicht aber vom Sattel aus habe ich Tränen in den Augen und sehe nichts mehr. 

Früher war sie allerdings schneller. Ich hatte damals nur ein Pferd im Stall was sie  richtig geknackt hat aber ich bin sicher jetzt ist sie lang nicht mehr so flott unterwegs. Damals hatte ich Herzklopfen bis obenhin, wenn ich sie habe laufen lassen....vielleicht hab ich mich auch einfach nur an das Tempo gewöhnt ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 21.09.12, 11:07
Wow, das Trabervideo ist schon echt beeindruckend! Aber was waren das denn für Vollpfosten bei dem Abschleppversuch? Ich hab grad fast meinen Bildschirm angespuckt...

Wir haben mal in Dänemark abends am Strand einer sehr fortgeschrittenen Voltigiergruppe zugeschaut, die hatten 3 Autos um den Longierkreis gestellt zur Beleuchtung weils schon dunkel war, dazu ganz tolle Musik und haben dann trainiert - das war richtig Gänsehautfeeling.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 21.09.12, 13:15
Das Video gefällt mir auch! :D Das sieht vor allem relativ "locker" aus. Mit schönem Hals, ohne Overchek und Pipapo....
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 23.09.12, 21:47
nanu was ist den hier los: alle ausgewandert?
so, ich bin endlich wieder dahoam. jetzt reichts aber auch mit hotel.
die haben mich da auch echt vergrault. so ein hotelzimmer hab ich noch nie
gesehen: das war ne EINZELZELLE.
hätte ich über nacht 5 kg zugenommen wäre ich morgens auf dem klo steckengeblieben.
das restaurant und morgens das frühstück war unter aller kanone. so mit gammligem obst
und abgelaufenem joghurt, lauem kaffee, milch mit rand, zwiebackbrötchen, trinkeier
und wurst direkt aus der packung auf den teller.

dem pony gehts hoffentlich gut und morgen werd ich sie erstmal bespassen. danach hier putzen
und waschen bis der arzt kommt.
mal sehen ob wir ausreiten oder auf dem platz bleiben
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 24.09.12, 18:41
Hallo,

na hier ist es ja ruhig.

Silvana: Hört sich ja nicht so toll an. Und für sowas wird auch noch viel Geld verlangt. :'(

Mit meiner Genehmigung für den Sandplatz hab ich mich wohl zu früh gefreut. :'( Ich habe jetzt meine Nachbarin eingeschaltet, die hilft mir da jetzt ein bisschen. Irgendwie kennen wir uns gar nicht mehr aus. Der Eine sagt so, der Nächste so und jeder sagt was Anderes. ::) Jetzt waren wir so blöd anständig und korrekt und wollten den offiziellen Weg einschlagen, aber der Weg ist gar nicht so einfach zu finden. :-\ Ich werde jetzt mal schauen, dass ich eine "Audienz" bei unserem Bürgermeister bekomme. Evtl. hilft der. :-*
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 26.09.12, 09:39
Oh, Nicki, es klang doch aber schon so gut mit dem Platz?
Silvana, das Hotel klingt widerlich. :-X Aber irgendwie scheint da doch alles zumindest zusammen zu passen: Bei dem Frühstück nimmt man nicht zu und kann auch nicht stecken bleiben. ;D So ein Steckenbleib-Erlebnis habe ich hier auf dem Campingplatz grade mit den Klos. Man kriegt schon Beklemmungen, wenn man in den engen Gang zwischen den Kabinen reingeht und zieht die Schultern ein, aber die Kabinen selbst sind extrem eng. Ein Schiffskojenklo kann nix dagegen sein. :P ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 26.09.12, 12:40
Carola: Es klingt auch nach wie vor gut mit dem Sandplatz. Aaaaber der Eine sagt, bis 500qm Schüttungen sind in Bayern genehmigungsfrei, der Andere sagt, nur bis 300 qm. Mir wurde ja einen Genehmigung für 300 in Aussicht gestellt, sofern die Gemeinde zustimmt. Ja, da bin ich dann hin gegangen und hätte gerne einen Stempel und eine Unterschrift gehabt. Dann sagt die Dame mir, die Gemeinde muss da nichts zustimmen, weil es ja genehmigungsfrei ist. Na toll, aber ohne Zustimmung seitens der Gemeinde kann ich die Genehmigung knicken. ::) Ja und dann hieß es noch, dass ich noch zum Umweltamt und zum Wasserwirtschaftsamt müsste. Also finde mal den offiziellen Weg. ::) Gestern hab ich unseren Bürgermeister ans Telefon bekommen. Der hat mir jetzt versprochen, dass er sich schlau macht. Finde ich mal richtig nett von ihm. :D Im nächsten Leben besorge ich mir nur die Bauordnung und wenn da was von 500 qm steht, baue ich einfach. Echt blöd, dass ich nicht einfach des Teil aus dem Boden gestampft habe, wie die Meisten im Landkreis. ::) Jetzt ist es zu spät, da das Landratsamt und das Amt für Landwirtschaft und Forsten schon eingeschaltet wurde. :P Wenn ich da jetzt einfach baue, dann werden die mit Recht richtig sauer und ich könnte es im schlimmsten Fall wieder rückbauen müssen. Dann hätte ich auch noch doppelte Kosten. Alles nicht so einfach. Mal sehen, was unser Bürgermeister raus bekommt. Eigentlich bräuchte mir der ja nur einen Stempel und eine Unterschrift geben. Mündlich hat er ja schon gesagt, dass da nichts dagegen spricht. Und ich denke mal nicht, dass ich größer bauen darf. Blöder Außenbereich, wenn wir in Ortsrandlage wären, könnte ich als Privatperson sogar einen 20*40m großen Platz genehmigt bekommen. Aber leider sind wir im Bebauungsplan nicht drin. :'( Eine Maschinenhalle hätte ich vermutlich leichter genehmigt bekommen. >:(
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 26.09.12, 18:11
Hihi, vielleicht solltest du die bauen? Mit Sandboden drin. 8)
Aber das ist ja echt doof, wenn die eine Hand nicht weiß, was die andere tut. Du Arme. Ich drücke die Daumen, dass dir der Bürgermeister helfen kann.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 26.09.12, 19:02
Hihi, vielleicht solltest du die bauen? Mit Sandboden drin. 8)
Aber das ist ja echt doof, wenn die eine Hand nicht weiß, was die andere tut. Du Arme. Ich drücke die Daumen, dass dir der Bürgermeister helfen kann.
Oder nur das Fundament, die Bodenplatte und ein paar Steinreihen. Ups, jetzt ist uns das Geld ausgegangen. ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 26.09.12, 19:17

huch da seid ihr ja wieder.
irgendwie schienen hier alle ausgeflogen zu sein.

elke gehts übrigens schon wieder ganz gut nach der op.
vermelde ich hier mal einfach so.

ich bin heute endlich mal wieder ne runde sulky gefahren. das war echt klasse.
es hat sogar aufgehört zu regnen als ich zum stall bin.
pony lief total schön und hatte richtig lust zu laufen.

nicki die letzere idee ist glaub ich die beste.
kommt mir irgendwie bekannt vor. uns gehts ja ähnlich. ich hab auch dauernd
das gefühl der eine weiss mehr als der andere.
Titel: Re: AW: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 26.09.12, 19:45
Oh, bestelle doch nelke liebe grüße und ganz schnelle gute besserung!!! Schön, dass die operation gut verlaufen ist. Und was du von deinem munteren tier berichtest  klingt auch prima. Der hat der umzug nur gut getan, oder?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 27.09.12, 09:22
ja mach ich carola.
ja silvana hat von dem umzug echt profitiert. die ist voll gut drauf.

heute will ich meinen hänger auf schwarz ummelden.dafür muss ich erstmal
ein gutachten vom tüv haben. drückt mal daumen das ich das hinkriege
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 27.09.12, 09:37
Wieso braucht man dazu ein Gutachten vom TÜV? ??? Ich dachte, das könnte man einfach so machen?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 27.09.12, 10:02
nee das geht hier bei uns nur so.
habe morgen um 9.30 einen termin und kann dann zur zulassungstelle fahren.
geldschneiderei in deutschland halt . genau wie mit diesem ganzen bauatragskram.
so werd mal los zum pony
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 27.09.12, 10:06
Aber wenn man so ein Ding neu anmeldet, also egal, ob gebraucht oder neu, dann muss man das doch nicht?!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 27.09.12, 10:11
Meinst Du wirklich ein Gutachten oder einfach nur eine aktuelle TÜV-Prüfung?
Die grünen müssen doch gar nicht zum TÜV, oder? Und schwarz dann halt alle 2 Jahre, dann ist eine Prüfung zur Zulassung natürlich fällig. So ist es zumindest hier bei uns.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 27.09.12, 10:21
Carola: Doch Du brauchst für jedes Auto zum Anmelden ein gültiges TÜV-Gutachten. Ohne TÜV - kein Kennzeichen. ;)

Silvana: Warum möchtest Du denn jetzt ein schwarzes Kennzeichen haben? Das Grüne kommt doch viel billiger, weil Du weder Versicherung noch Steuer für den Hänger zahlen musst.

Maxima: Auch die Hänger mit grünem Kennzeichen müssen brav alle 2 Jahre zum TÜV. ;)

Ich habe gestern meine Schere beim Mähne schneiden kaputt gemacht. :-[ Nemo hat so eine dicke Mähne, da ist alles zu spät. Ich werde jetzt noch einen letzten Versuch machen, irgendwo eine Schermaschine zu leihen. Bei uns verleiht die nämlich kein Reitsportgeschäft. Bei uns wird immer nur Scherdienst angeboten und da darf man die Maschine nicht selber in die Hand nehmen. Echt schrecklich, wie wenn man gleich die ganze Maschine kaputt machen würde. In drei Wochen bin ich auf einem Kurs der von der IG-Fjordpferd veranstaltet wird und bei denen gehört ja Stehmähne zum Rassebild. Evtl. kann ich dort auf dem Hof dann mal eine Maschine leihen und am Kursort ausprobieren. Wenn nicht, werde ich in den sauren Apfel beißen und mir selber eine kaufen. :P

Morgen hat Usambara wieder Unterricht und am 3. Oktober starten mein Mann und ich auf einem Orientierungsritt. Der findet 15 km von meinen Eltern weg statt. Da fahren wir dann mit Kindern und Pferden zu meinen Eltern, geben die Kinder ab und fahren weiter zum Ritt. :D Das haben wir vor 2 Jahren zum 1. Mal gemacht. Damals noch mit Nemo alleine und einem Fahrrad als "Mitreiter".
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 27.09.12, 10:46
Oh Nicki, viel Spaß dabei und viel Glück noch wegen dem Antrag für den Platz.

Silvana, Daumen auch für Dich gedrückt für den TÜV.

Und auch von mir gute Besserung an nelke!!!! Jetzt muss nur alles schön verheilen und dann ist sie bestimmt bald wieder auf dem Dampfer :)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 27.09.12, 13:38
Maxima, den Vater von dem Kerlchen kennst du doch und das Kerlchen selbst wohl auch oder :)

http://www.ehorses.de/schwarzwaelder-fuchs-hengst-4jahre-154cm-fuchs-deckhengst-fahrpferd-freizeitpferd-lollar/701856.html
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: TinaH am 27.09.12, 14:12
*kurzreinschnei*

Hänger mit grünen Kennzeichen müssen selbstverfreilich auch alle 2 JAhre zum TÜV  ;) sind aber steuerbefreit.
Nein, man kann sich das nicht aussuchen, wie man ihn anmeldet. Die mit grünen Nummernschildern, die haben entweder eine BE (Betriebserlaubnis, dann ist es ein Hänger der zu landwirtschaftlichen Zwecken steuerbefreit ist) oder im Schein als Verwendungszweck "zu Sportzwecken" stehen, dann ist es auch steuerbefreit. Ich hatte bei meinem neu gekauften Hänger auch den falschen Schein und hätte ihn nur mit schwarzen Kennzeichen anmelden können, freundlicherweise hat Böck... das aber umgetauscht und in den Schein dann das "Anhänger zum Transport für Tiere zu Sportzwecken" reingeschrieben, so ging es dann  8)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 27.09.12, 14:19
Hach ja, der Michel macht schon immer schöne Nachkommen! Der Kleine ist echt super liebevoll aufgezogen, wer den mal bekommt hat einen tollen Kumpel.
Die Stute die sie noch verkaufen ist eine Halbschwester zum Michel (=Melchior).

Tina, danke für die Entwirrung, ich dachte immer das entscheidet man selber ob man auf grün oder schwarz anmeldet, wieder was gelernt!
Da ich in meinen Anhängern immer auch Zeug rumfahr kam für mich eh immer nur schwarz in Frage.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 27.09.12, 15:19
Der tät mir auch gefallen. Der sieht stabil aus. Nur der wird sicherlich noch ordentlich auslegen und nicht so bleiben mit 4 Jahren. So gefällt er mir eigentlich am besten....stabil aber sportlich. Werden die Verkausfpferde bei denen üblicherweise auch eingefahren oder eingeritten oder geben die die roh ab? Der hier ist ja jetzt wegen Bestandsverkleinerung abzugeben und nicht weil er üblicherweise ein Verkaufspferd ist. Also eigentlich ein Pferd, daß hätte bleiben sollen und deshalb ist er denke ich auch eingefahren oder?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 27.09.12, 15:44
Ich nehm mal an daß er eingefahren ist oder wird weil er für die Hengstleistungsprüfung vorgesehen ist. Geritten werden die Hengste für die Prüfung nicht. Was die Züchter dann noch zusätzlich an Ausbildung machen ist völlig offen, das hängt von Zeit und Interesse des einzelnen ab.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 27.09.12, 16:43
Ich meinte jetzt diese Züchter speziell. Dachte die kennst Du und das wären auch die Besitzer vom Melchi. Aber das sind wahrscheinlich einfach nur die Besitzer der Mutterstute, die den Mirko gezogen haben und die kennst Du gar nicht oder?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 27.09.12, 20:03
Ich glaube, die bei den Zulassungsstellen sind sich auch nicht einig, oder? Ich hatte erst ein schwarzes Kennzeichen zugeteilt bekommen, habe dann gemäkelt und bekam prompt ein grünes. Vom Brief her ist und war das völlig egal, so darf ich halt nur Pferd und Pferdesachen transportieren, mit einem schwarzen Kennzeichen alles. dass man einen gültigen TÜV braucht, wusste ich, aber ich hatte das Wort "Gutachten" wesentlich weitreichender interpretiert. ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 27.09.12, 21:18
Ich meinte jetzt diese Züchter speziell. Dachte die kennst Du und das wären auch die Besitzer vom Melchi. Aber das sind wahrscheinlich einfach nur die Besitzer der Mutterstute, die den Mirko gezogen haben und die kennst Du gar nicht oder?

Nein, die Züchter hab ich nur einmal kurz auf der Schau in Usingen getroffen, das sind die Stutenbesitzer. Der Michel/Melchior wohnt hier bei "uns" auf dem Schellenberghof (http://www.schellenberghof.de/) wo ich netterweise mit Maxi bleiben darf.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 27.09.12, 22:36
ja genau ich brauche die schwarzen kennzeichen weil mein mann seinen riesigen
plattenanhänger (z.b. toll zum kutsche transportieren) verkaufen will. das teil blockiert
uns sonst den ganzen hof. das geht aber nicht weil wir die Parkplätze ja für unsere
kochschule brauchen.so kann ich dann den pferdehänger wenigstens für alles nutzen.
mal grünschnitt wegbringen, das quad transportieren usw. das mit der versicherung
ist dann egal, weil ich ja dann nicht mehr für den anderen bezahlen muss.

übrigens hurra: heute ist meine GENEHMIGUNG gekommen!!! :o :o :o :o :o
es kann also losgehen.ich kanns noch gar nicht glauben.
ich hatte heute morgen schon so ein gefühl. mittags hab ich dann fix den sohnemann
runter zum briefkasten geschickt und siehe da: ein grosser umschlag von der stadt.

das zimmer vom grossen sohn haben wir auch heute fertig eingerichtet und das obwohl mein
mann gar nix machen konnte wegen der messe.
die ist jetzt auch zum glück durch. aber mit einem lächeln: es gibt gut geld dafür, das wir dringend
brauchen, da wir im august nix verdient haben

ja den fuchsi würde ich auch sofort nehmen. voll mein ding. super schick. obwohl ich die farbe
von maxi noch viel schöner finde
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 28.09.12, 08:43
Zum Briefkasten runtergeschickt? Ist euer "Anwesen" so groß, daß der Briefkasten unten an der Straße steht und euer Haus weiter weg oder meintest du in einem anderen Stockwerk? Ich bin ja sowas von gespannt wie das bei euch alles aussieht.

Toll, daß es mit dem Gutachten geklappt hat.

Bei Nixe kommt heute mal wieder meine Physio und macht den Hals wieder lang. Nixe schlägt nun wieder vermehrt mit dem Kopf und sie hat wieder so einen Knödelhals bekommen. Also nicht lang und mit Bogen nach oben sondern der Unterhals ist der dominierende Part. Sieht wirklich nach Traberhals aus und das braucht doch keiner. :P

Und sie hat schon ein ganz niedliches glänzendes Plüschfell bekommen.  :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 28.09.12, 11:09
Hallo,

Silvana: Herzlichen Glückwunsch zur Genehmigung. :D

Bini: Bei uns ist der Briefkasten wirklich ein Stück weg. Wir müssen erst ein Stockwerk runter gehen, dann zur Türe raus und ca. 50m bis ans Paddockeck. ;D
Hoffentlich geht es Nixes Hals bald wieder besser. :-*

Jetzt habe ich gerade Zirkuskram mit Nemo gemacht. Ich habe heute Mittag Unterricht und hatte noch kein Filmmaterial. Gestern Abend hätte ich dann gefilmt, aber da hat sich mein Fotoknips aufgehängt und hat den Film nicht abgespeichert. Jetzt war ich vorher unten mit Ronja und Simon und hab noch ein Filmchen gemacht. Also dieser Wortwechsel zwischen Simon und mir ist einfach herrlich. ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 28.09.12, 13:12
Einstellen Nicki ;D Wir wollen auch mitlachen :)

Ich weiß ja, daß man "auf dem Land" mehr Platz hat die Briefkästen weiter weg zu setzen, so daß der Postbote nicht ewig laufen muss ;D Bei uns ist der halt direkt am Haus dran....wir müssen aber auch 3. Szockwerke runter... :P
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 28.09.12, 14:06
Bini: Ich werde das hier nicht einstellen. Das wäre meiner Zirzensiklehrerin gegenüber unfair. Selbst sie bekommt es nur per Mail oder in unserer geschlossenen Gruppe. Wer mir aber seine E-Mail-Adresse zukommen lässt, dem kann ich das gerne schicken. ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 28.09.12, 23:02
hallo nochmal für alle die eine schermaschine wollen. hab bei eb.. eine von tectool
erworben für 71 euro neu. das ding hat power ohne ende ist aber recht laut.
mir reicht das allemal. hab aber noch nicht wirklich getestet weil zu wenig plüsch vorhanden
ist.
so, heute gabs neue pumps fürs pony.
wow das hat der echt prima gemacht. frank hat mir nochmal genau erklärt was bei silvana
wichtig ist.bin echt begeistert von dem.günstig ist er auch noch und seine arbeit ist echt
klasse.
daher haben wir nur kurz den platz abgezogen. für mehr war leider keine zeit.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 28.09.12, 23:37
So; bei mir mal wieder gute und schlechte News: Gebt mir eure Pferde und ich mach sie zu lauffaulen Tieren :P
Meine ehemalige Kampfkröte hat gerade ihren 2. Distanz-Ritt hinter sich gebracht; wieder alles ok! Diesmal durft ihre kleine RB sie reiten und es waren nur 27 km; mein Pferdchen mutiert zum Kinderpony *klick* (https://picasaweb.google.com/100492006115538399611/DreiplatzDistanz2012RalfStade#5791416558939868530)

Und der Fleckenzwerg hat gestern beim spazieren gehen beschlossen zu schleichen. In der Halle fand sie das Laufen auch nicht wirklich toll; stand in der Ecke und mochte nicht mehr laufen... Kam dann auf mich zu "bitte nehm mich auf den Arm!" Heute nacht dann ganz alleine in der Box verbracht! Morgens um kurz nach 7 zumindet nicht schlechter; heute abend etwas besser... *hmm* komisch; mal schauen ob ich sie morgen wieder auf Weide stelle...
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 29.09.12, 09:21
Safira, das klingt aber sehr merkwürdig mit deinem Scheckenzwerg.
Was kann die denn haben?
Und was Saphira anbelangt, so scheint es ihr ja wohl gut zu gehen, wenn sie auch nicht mehr das Pony ist, was du kanntest. Aber das kann sicher verschiedene Ursachen haben, und nicht alle sind körperlich. Holst du sie demnächst wieder ab?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 29.09.12, 12:02
vielleicht so ein infekt wie meine vorletztes jahr hatte. verursacht durch stechbiester.
3 tage fiebrig und matt, kleine pusteln, danach wieder ganz normal. hat sie denn
fieber gehabt?.
klingt doof.
safira sieht klasse aus. bischen obercool so nach dem motto:hey mich kann nix schocken!

safira kommst du noch mal annähernd hier vorbei? frage nur wegen der wareika.
sonst müssen wir mal telefonieren.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 29.09.12, 23:17
Ach so, hatte es falsch verstanden. Dachte Du hast nur Filmmaterial von Dir, Ronja und Simon. Unterrichtsvideos mit Lehrer/in würde ich auch nicht öffentlich einstellen.

Kinder sagen manchmal so lustige Sachen. Mein Patenkind (3) und sein Bruder (5)

Der Kleine: *hicks*..oh ich habe Schlucktief
Der Große: Neee das heißt Aufschluck

 ;D

safira, tolle Ponybilder von deinem Stütchen. Scheint ein echtes Kinderpony geworden zu sein. :)

Hast Du beim Scheckenzwerg mal Fieber gemessen?...oh Silvana hatte das schon gefragt sehe ich gerade.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 30.09.12, 19:52
Hallo,

Bini: Nein, das hast Du nicht falsch verstanden. Im Film sind tatsächlich nur Simon, Ronja und ich. Aber man sieht anhand von dem Filmmaterial wie man z.B. das Kompliment oder die Bergziege erarbeitet und das darf ich nicht einfach so ins Netz stellen. ;)

Am Freitag Abend hatten das Veilchen und ich Unterricht. Lief wieder so ab wie die letzten Male. Erst Longe, dann 20 min die RL und zum Schluss ich noch 10 min. Diesmal waren wir auf dem Reitplatz und da gibt es ja so viel zu schauen. Sie war recht unkonzentriert, aber nicht rennig. Sie hatte sich vorher an der Longe schon ausgebuckelt. ;D
Aber ich muss schon sagen, dass ich schon relativ gut jetzt mit ihr zurecht komme. Einmal ist sie mir im Trab schneller geworden. Aber noch weit entfernt von dem Abschießen, wie sie es noch vor ein paar Wochen gemacht hat. Da hatte ich mich dann gleich verspannt und sie lief noch schneller. Die RL hat das aber sofort gemerkt und hat mir gleich die richtigen Anweisungen gegeben. Und was war, ich musste treiben, dass sie nicht zum Schritt durch pariert hat. Ganz ohne Zügel! :D

Heute war dann wieder Babysittersonntag und da wir nächste Woche ja den O-Ritt gehen möchten, sind wir heute geritten und nicht gefahren. Die Ponys liefen wirklich gut. Anfangs fiel es mir recht schwer, Usambara auch im Gelände einen Rahmen vorzugeben. Sie war leider mehr umgebungsorientiert als auf mich konzentriert. ;D Der 1. Trab verunglückte, Pony wurde rennig. Aber immerhin konnte ich einen Takt fühlen und sie wurde nicht immer schneller und schneller, sondern sie ist einfach schnell getrabt, aber ich konnte verhindern, dass sie noch schneller wurde.
Der 2. Trab dann war schön, da hatte ich sie toll am Bändel und wir sind so einen richtig schönen Jog geritten. Das ist jetzt ja erst mal unser Ziel. Das Pferd erst ganz langsam machen, dass wir später dann wieder mehr vorwärts fordern können. Die muss jetzt erst mal vertrauen und eben ruhig werden. :D Wir sind dann auch angaloppiert, aber da habe ich sie rein laufen lassen. Möchte jetzt keine Buckelattacken rauf beschwören, indem ich versuche sie rund und auf den Punkt anzugaloppieren. Also lieber den Kopf hoch nehmen lassen und sie rein laufen lassen. Sie muss ja auch erst mal lernen, dass man nach dem Galopp wieder ruhig traben kann. Ich bekam sie dann danach auch fast wieder in so ein Landstreichertempo. Ein bisserl schneller waren wir, aber nicht viel. Wobei wir dann auch durchparieren mussten, weil sie urplötzlich stockelahm war! :o Ich hatte schon voll das Kopfkino von Tierarzt und Co. Da wandert mein Blick zum rechten Vorderbein, nachdem ich abgestiegen bin... Schuh weg, kein Wunder, dass die lahmt. ;D Mein Mann ist dann mit Nemo zurück geritten und hat unseren Schuh gesucht. Der stand offen mitten auf dem Weg. :P Den wird sie sich wohl beim reinlaufen in den Galopp abgetreten haben.

Später dann wurden beide Pferd plötzlich auf dem rechten Zügel ziemlich stark. Da sind wir echt kaum noch durch gekommen. Leider bin ich nicht abgestiegen und habe genauer geschaut. Ich nur wieder überlegt, warum die vorher so lockeren und durchlässigen Pferden (ja auch Usambara ließ sich gut stellen und kam immer wieder mit der Nase runter) auf einmal nicht mehr auf den rechten Zügel reagieren. Daheim habe ich es dann gesehen. Wir haben so Schnappkarabiner an den Zügeln vorne und auf der rechten Seite hatten wir die Öffnung nach innen, anstatt nach außen. Da hat sich irgendwie der Karabiner in den Kinnriemen vom Nasenriemen eingehakt und zwar so, als ob das Absicht von uns gewesen wäre. Natürlich sind wir dann auf der rechten Seite so gut wie komplett über die Nase geritten und unsere Pferde gehen beide nicht besonders gut ohne Gebiss. :P
Ich bin zu Hause dann gleich den Test angetreten und war noch für 2 Runden im Hällchen. Rahmen vorgegeben, rechts die Faust kurz zu = Stellung rechts. :D

Ach und übrigens habe ich ein S-Pferd. Usambara kann sich im Körper nach links biegen und sich nach rechts stellen! ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 30.09.12, 22:35
@Nelke: Gte Besserung! Wie geht´s dir momentan?
@Silvana: Wegen der Wareika: in 3 Wochen evtl. und dann wieder Messe... Alternativ kann ich sie auch per Post verschicken...
@Nicki: Hey hört sich ja echt gut an mit deinen beiden! Und den Babysittersonntag finde ich noch immer eine tolle Erfindung. Dann drück ich mal die Daumen für den O-Ritt; hier in der Nähe war heute auch einer; aber nachdem ich ja nun den Anhängerführerschein bestanden habe :D fehlt nun noch Zugfahrzeug *seufz* und Anhänger.

Fieber hatte sie nicht; war etwas mit Stoffwechsel (fasches Gefressen?) oder Darm; (Bläh-)Bauch ist zumindest jetzt dünner als vor 3 Tagen. Man bin ich froh, dass ich so ein unkompliziertes Tierchen habe: 1 Nacht drinnen in der Box, 2 Nächte draußen in der Box, und seit gestern abend auf ´nen leeren Padock mit Heu; alles alleine. Und ohne Geschrei und mit Null Aufregung. Heute dann in gleicher Konstellation wie vor 3 Tagen losgedackelt. Meine Begleiterin meinte auch, es sei ein deutlicher Unterschied zu sehen. Nun suche ich nach ´nem Maulkorb; bis dahin bleibt sie erstmal auf Heupaddock...
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 01.10.12, 12:29
*lebenszeichen geb*

Sieht alles gut aus bei mir. Letzten Mo die OP, Di abend schon wieder nach Hause :) das wichtigste für mich keine Schmerzen ;) Nur kann ich halt nicht viel machen. Bin erst mal noch 10 Tage krank geschrieben. Schön: mir geht's ja gut. Blöd: ich kann nix machen. Also zum Glück kann ich fast alles auch mit links selber/alleine machen außer Oberteil anziehen und Brote schmieren;) So vertreibe ich mir die Zeit mit Serie gucken, Internet (hab fleißig mitgelesen bei euch) und Spaziergängen. Ach ja Krankengymnastik hatte ich heute auch schon zum dritten Mal.
Muss jetzt 6 Wochen die Armschlinge tragen und "Kontaktsport" erst wieder in 6 Monaten. Hab mich übrigens noch mal schlau gemacht, was ich hatte: "Schultereck-Gelenk verrenkt weil/und Gelenkkapsel & Band kaputt"

Pony geht's gut und muss nun mit mir täglich ein wenig spazieren gehen. Aber ich geh natürlich nicht alleine mit ihm, traue ich mich nicht; das Führen vom Pferd übernimmt meine Mutter. Habe beschlossen, dass Pony also diesen Winter abzutrainieren und ein wenig ruhen zu lassen. Daher kommt beim nächsten Schmiede Termin in 2 Wochen die Duplos runter, Vinur wird nicht geschoren (und das wo ich endlich eine große neue Maschine angeschafft habe und sie jetzt gar nicht ausprobieren kann :(  ), und wenn die Ekzemdecke endlich runter kann, dann brauch ich diesen Winter auch nicht groß eingedeckt.

Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 01.10.12, 14:49
Schön von Dir zu hören, nelke. Und super, daß Du keine Schmerzen hast. D.h.  es geht im März wieder los bei euch. Hau Dir schön auf die Finger, wenn es Dich in den nächsten Monaten ans Pferd zieht.  Wenn man sich erstmal nach ein paar Monaten wieder ganz gesund fühlt und trotzdem noch pausieren soll, findet man sich schneller im Stall und am Pferd wieder als man Pony sagen kann. ;)
Bist Du serientechnisch gut versorgt?

Nicki, hört sich super an mit dem Veilchen.
Ihr hattet an beiden Pferden auf der rechten Seite die Schnappkarabiner verkehrtherum :o So ein Zufall, daß es bei beiden Pferden dann so gekommen ist und sich das Teil im Nasenriemen verhakt hat.

safira, herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Fahrprüfung :D
Vielleicht hat der Scheckenzwerg einen kleinen Infekt gehabt!? Freut mich auf alle Fälle, daß es ihr besser geht. 

Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 01.10.12, 16:33
Hallo,

Nelke: Super, dass es Dir den Umständen entsprechend gut geht! Gute Besserung weiterhin.

Bini: Ja, das waren gleich 3 Zufälle auf einmal. 1. der Karabiner jeweils nur auf den rechten Seiten falsch rum. 2. Der Karabiner hat sich bei beiden Pferden so verhakt als ob wir das mit Absicht gemacht hätten und 3. Das ist auch noch zur gleichen Zeit passiert! Beide Pferde wurden nämlich erst nach unserer Führstrecke zwecks Füße vertreten, so stark am rechten Zügel. :o Das ist ja fast wie ein 6er im Lotto. :D

Safira: Schön, dass es Deiner Kleinen wieder besser geht. Was machst Du denn jetzt mit der Großen? Holst Du sie wieder zu Dir?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 01.10.12, 22:21
Sie hat noch "Verlängerung" bekommen bis Dezember. Hab halt doch etwas Schiss, dass es im Winter wieder schlechter wird. Und dann warte ich einfach mal ab, wie das Wetter und Fahrer zusammen passen; Harz, Kassler Berge, Rhön; muss halt alles frei sein auf der Autobahn und Fahrer muss Zeit haben...
Mit der Kleinen war ich heute zum Mondscheinspaziergang bei Sternenklarem Himmel. Auch wenn der Name (Starless) nicht ganz passte, fand sie das alles einfach nur toll. Ging brav wie ein Hund!
Sagt mal: Doppelringtrense: die mache ich doch am inneren (losen) Ring in die Trense rein, oder? Und wenn ich dann beide Ringe für die Leinen nehme, dann ist es weicher, als wenn ich nur den, an dem das Gebiss ist nehme. Und wenn ich keine Leinen einschnall, dann ist das normal, das das ganze recht schlabberig ist???

@nelke: Gute Besserung! Ist ja blöd, dass du nichts tun kannst. Aber wenigstens keine Schmerzen; das hat auch was!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 03.10.12, 21:13
hey klingt ja alles gut bei euch.

ich brüte glaub ich grad was aus. irgendwie dauermüde und übellaunig.
das pony macht mir auch echt sorgen. sie lässt sich partout nicht normal
auf trense reiten. damit läuft sie wie ein altes schulpferd mit steifem hals
komplett gegen die hand und mit weggedrücktem rücken. im trab nicht
zu bremsen. einfach ätzend.
absteigen, hack drauf:  oh ich bin ein superrittiges dressurpony und laufe
in perfekter selbsthaltung am durchhängenden zügel ganz fein über den
rücken. es ist und bleibt mir ein rätsel. eigentlich wollte ich ende des
monats ne kleine westernprüfung reiten,. walk, trott Ü40. kann ich natürlich
knicken weil geht nicht auf trense. ganz toll. irgendwie bin ich son bischen
verzweifelt.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 03.10.12, 22:36
Musst du die Prüfung denn zwingend auf Trense reiten? Oder geht auch gebisslos? Frag doch mal beim Veranstalter nach...
Zahnmäßig ist alles ok bei silvana (u.a. Stichwort: Wolfzähne) ? Was für ein Gebiss hast du denn für sie?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 03.10.12, 23:31
gute idee da mal nachzufragen safira.
ich hab sowohl einfach als auch doppelt gebrochen ausprobiert.
alles eben was sonst nie ein problem war.
im november kommt der zahnarzt, aber sie ist ja im sommer bei
der bronchoskopie erst überprüft worden. da war alles ok.
ich kanns mir nicht erklären................. ::)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 04.10.12, 09:16
Eventuell hat sie sich beim Abspacken auf der Weide ein paar Wirbelchen durcheinander gehauen. Meine hatte gerade den 2. und 6. Halswirbel blockiert.
Da war der Atlas dann in Mitleidenschaft gezoegen worden und sie muss tierisch Kopfweh gehabt haben.
Gute Besserung fürs Pony und auch für Dich. Krank-sein ist doof.

safira, ich habe so gar keine Ahnung von Doppelringtrensen aber so wie Du es erklärst, hört es sich richtig an. Guck doch mal im Internet nach Fotos davon.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 04.10.12, 19:23
nee, da ist ja nix durcheinander. mit hack läuft sie ja. das macht mich grad so stutzig.
wenn sie hals hat merkt man das heftigst. sie kann dann den kopf gar nicht zur seite
bewegen. dann ist sogar die haut so fest, das man nicht mal ne falte ziehen kann.
da ist alles ok soweit.aber lieb das du dir gedanken machst bini.....

heute hats hier geschüttet wie aus eimern. ich hab erstmal den canale grande gebuddelt,
damit das wasser vom paddock ablaufen kann.
ich hab sie heute longiert und sie lief super locker. ich hab mal mein gogue rausgekramt.
damit läuft sie echt spitze. es begrenzt ja auch nur nach oben und ich habs recht lang
eingestellt, sodass sie vor der senkrechten ist.
morgen ist grosse geburtstagsparty von meinem daddy und samstag muss ich arbeiten.
da war heute nochmal training angesagt.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 04.10.12, 21:34
-"Hast du Fellspray reingetan?"
-"Ääh nee; nur den Dreck mit ´ner groben Bürste ausgebürstet!"
--> Der Scheckenzwerg schiebt Fell wie wild und wird nun langsam zum Plüschtier! Geschirr (Schweifriemen und Selett) auflegen ist *iiihbääh* Wie ein arabisches Sensibelchen ::) Wenn aber alles sitzt, dann ist es völlig o.K. Dann kann man sie auch zum "Ausbuckeln" (haha) an die Longe hängen und sie läuft total entspannt (auch wenn draußen ein Auto vorfährt oder Hammer auf Metall schlägt...) Wenn man nicht aufpasst, bleibt sie stehen, aber die Lauffreude ist deutlich! besser als letzte Woche! Und im Vergleich zu vor 2 Wochen (da war das Selett zum ersten mal probehalber drauf) hat sie 3-4 Loch Bauchumfang verloren :o

mit Gogue habe ich meine Große früher auch longiert; Grad bei ´nem "Hans-Guck-in-die-Luft" eine angenehme Sache!

Ja, das mit der Doppelringtrense scheint zu stimmen: Ist halt nur doof, weil sich das Gebiss, wenn man keine Leinen einschnallt, im Pferdemaul problemlos drehen kann :P Wie soll man das Pferdchen da später ans Gebiss tragen gewöhnen?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 04.10.12, 23:56
safira nimm doch einfach erstmal ne einfache trense wenn du noch keine
leinen einschnallst.dann schlackert das nicht so, oder?

ich hoffe meine fängt auch bald mal an aufzuplüschen. die friert nämlich
nen bischen.ausserdem will ich endlich meine schermaschine ausprobieren!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 05.10.12, 09:52
Har Har, Du willst Wintrplüsch also nur, damit Du deine Scherwut ausleben kannst. 8)

Nixe hat schon Plüsch. Ich hatte gehofft, daß sie sich schnell wieder auf das Draussenleben einstellt und ein gutes Unterfell bekommt. Die letzten Jahre musste ich sie immer früh eindecken. Gestern bei dem Regen hatte ich schon Bammel aber der Rücken war super. Den lässt sie sonst hängen, wenn es ihr zu kalt und nass ist. Und ihr Hals wird langsam besser. Mittwoch kein Kopfschlagen und gestern nur ein einziges Mal und auch nur, weil sie bissl spannig war denke ich.


Aber, daß die im Herbst, wenns kühler wird erstmal so guckig werden muss.*nerv*

Wenn die Sonnen so schön tief steht, die bunten Blätter den Boden bedecken und alles so golden leuchtet ...da geht mein Reiterherz auf. Und was macht mein Pferd?
BLÄTTER????? *Pommestütenohrenmach*
Aaaah es blendet, ich seh nix, da ist bestimmt ein Puma*blinzel**erstarr**schnorchel*
Ok wir gehen mal gaaanz vorsichtig weiter*aufrohenEiernweiterschleich*

Ich schwöre letztens musste ich in so ner Situation husten und sie ist halb in die Luft gehüpft ::)
Sie springt sonst nie zur Seite oder erschreckt sich.
Die letzten Tage meistens mehrere Male. Ein Mann räumt sein Auto aus und beugt sich hinten durch die Tür auf die Rückband. Sie ist erstmal kurz zusammengefahren. Ich bin ja froh, daß meine sonst ne coole Socke ist un auch so nicht Reiß-aus nimmt aber dieses Zusammenfahren...da krieg ich jedes Mal selbst fast einen Herzkasper ::)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 06.10.12, 08:16
ich war gestern auch versucht die regendecke rauszukramen, habs aber gelassen, weil es
15 grad warm war. soll sie halt unter dem dach bleiben.
seit gestern hat sie angefangen zu plüschen. das fell steht richtig ab. niedlich.gezittert
hat sie aber nicht, also keine decke. hier giesst es immer noch in strömen und
ich kann im keller bald mein schwimmbad eröfffnen.
so jetzt muss ich aber los zum arbeiten. bin voll müde, weil ich gestern bis 2 uhr papas
geburtstag mitgefeiert hab. gääääääähhhhhnnnnn!!! :P
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 06.10.12, 10:33
Hallo,

Silvana: Das ist ja komisch bei Deinem Pony. Könnte es evtl. sein, dass das Zungenbein blockiert ist? Usambara mag sich die Trense nur nicht gerne anziehen lassen. Aber wenn die mal drauf ist, geht sie gut damit.

Safira: Dein Scheckenzwerg hört sich echt super an!

Nelke: Weiterhin gute Besserung.

Wir waren am Mittwoch ja auf dem Orienierungsritt. Und wir hatten super traumhaft tolles Sonnenwetter! :D Usambara lief so toll. Sie ist mir auch nur einmal abgeschossen. 8) Und einmal haben wir wieder einen Trail verloren. :-[ Aber da war gar nichts. Im Gegenteil, wir sind super schön ruhig einen Berg hoch galoppiert. Usambara hat keinen Satz gemacht, nicht gebuckelt, nicht zu Seite gehüpft und hatte auch keinen starken Antritt.

Der Geschicklichkeitsparcours war toll. Da musste jeder Reiter im 2er-Team drei Aufgaben bewältigen. Eine von unseren Aufgaben war über ein 30cm hohes Kreuzerl zu hüpfen. Gut, also Usambara kann definitiv springen. Dabei war sie so ruhig. Wir sind ganz locker drauf zu getrabt, ich schön im leichten Sitz. Pony sieht das Hindernis eiert erst ein bisschen rum, ich die Schenkel leicht angelegt. Pony Ohren vor und springt ganz locker da drüber. Nach dem Aufkommen hat sie nicht mal gebuckelt, damit habe ich eigentlich fest gerechnet. Nein, hingetrabt, drübergehüpft und weiter getrabt. :D Nemo wäre das Teil im Trab gar nicht gesprungen. Der hätte die Hufe etwas mehr angehoben und die Stangen wohl eher runter geschmissen. ;)
Also scheinbar macht ihr springen Spaß. Wer braucht schon Gumminastik. ;D

Gestern habe ich dann die Vorderhufe nochmal vermessen. Die sind schon deutlich kleiner geworden. Vor allem in der Länge. Die hatten ja nach Eisenabnahme 13,5cm in der Länge. Jetzt sind wir bei 12 cm. In der Breite sind sie nur 5 mm schmäler geworden. Die Hinterhufe sind noch etwas größer als die vorderen. Ich denke, ich werde jetzt die Trail mal versuchsweise hinten drauf machen und die Epics vorne. Ich hoffe, dass ich in der Konstellation dann noch über den Winter komme. Wollte eigentlich nicht alle paar Monate neue Schuhe kaufen müssen. 8)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 06.10.12, 15:03
So, ich bin wieder daheim. :)
Pony habe ich noch nicht besucht.
Nelke, weiterhin gute Besserung!!
Zum thema Doppelringtrense: mein Gebiss-Buch sagt darüber, dass der Sinn des ganzen war, die Backenstücke an Ort und Stelle zu halten. Bei einer Kandare gibt es ja Druck aufs Genick, bei einem Trensengebiss würde man das Gebiss weiter nach hinten in die Lefzen ziehen und sich damit das Backenstück "durchbiegen", was bei Scheuklappen z. B. doof wäre. Daher hat man einen Ring für Backenstück, einen für Leine. wenn man das Backenstück nach innen nimmt, die Leine nach außen, hat man natürlich eine Art "Klemmen", weil das Gebiss sozusagen kleiner wird. Das soll schärfer sein. Klassisch wäre es aber wohl umgekehrt. Leine nach innen, Backenstück nach außen, damit wie gesagt Backenstück ruhig liegt. Kann man das überhaupt so schnallen? Oder Backenstück in beide und Leine außen? Ich glaube, ich muss noch mal lesen gehen.... ???
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 07.10.12, 00:41
hm zungenbein blockiert? das könnte eine möglichkeit sein.das würde
ja wohl auch erklären warum sie mit dem hack stressfrei läuft.
ich will eh noch mal meine thp kommen lassen und blut abnehmen.
einfach mal checken ob alles soweit ok ist. dann soll die mal gucken.
 
ich muss mir auch dringend gedanken über entwurmung machen.
eigentlich will ich per kotprobe nur noch selektiv entwurmen.na ja,
ich werd mal sehen ob ich das hinkriege.
nächste woche werd ich wohl mal mais oder so holen. das pony
braucht nen bishen mehr heizöl. 8)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: schneeflo am 07.10.12, 10:45
Hi

Eigentlich wollt ich mich die Tage eh mal melden, jetzt gibt dazu leider auch einen Grund 

Gestern abend ging ich später Heu füttern als sonst, ich hörte, dass der Csiko (Einstellpferd) di e Zajos (Alte 26 J) gegen den Zaun tritt – dreimal – ich hab gebrüllt und bin hingerannt … als ich das Tor aufmachte, rannten alle davon …

Nur drei kamen wieder zurück zum Heufressen (Csiko, Zafira und  Obi) – das Pony und Zajos blieben weg …

Ich machte mir Sorgen um Zajos, aber ich konnte nicht auf die Koppel gehen – mein Baby war total übermüdet und unrund (mit Baby geh ich nicht auf die Koppel, schon gar net im Finstern). Allerdings hatte sich die Zajos eh die letzten Tag recht von der Herde distanziert und war oft allein am Hügel oben grasen …

Später ging ich nochmals mit der Taschenlampe raus, aber die Zajos und das Pony waren noch net beim Heu … Aber im Haus waren die Kinder total unrund, die Schwiegers waren zu ihrem jährlichen Besuch da … alles stressig.

Ich beschloss die Kinder niederzulegen und dann die Zajos zu suchen …

Leider bin ich mit den Kindern eingeschlafen … und hab geträumt, dass der Csiko die Zajos erschlagen hat …. Deshalb bin ich morgens um fünf gleich füttern gegangen … es kamen wieder nur die drei gleichen vom Abend … Pony und Zajos net … es war noch stockfinster und die  Zajos war sowieso schon taub, da hätte ein Rufen auch nix gebracht. Blöderweise war ich um die Zeit allein munter (mit Baby im Arm) …

Um 7 als es hell war haben wir sie dann entdeckt … Sie lag drei Meter neben dem Heuplatz…

Natürlkch mach ich mir jetzt total viele Vorwürfe – ich hab gehört, dass er sie gestern gedroschen hat, warum hab ich das Baby net wem in die Hand gedrückt und bin nachgegangen???ß Auf der anderen Seite sagt mir mein Verstand, dass es vielleicht eh net zu verhindern gewesen wäre, vielleicht waren auch nicht die Tritte schuld . Sie hat in den letzten Monaten extrem abgebaut – ist so ein richtig altes Klappergestell geworden … Aber sie hatte Freude am Leben, wenns Futter gab, kam sie noch immer wiehernd herangetrabt. Grad in den letzten Tage ist sie total gern allein am Hügel oben gestanden und hat gegrast – ich hab mir oft gedacht, die nutzt wohl die letzten Sonnenstunden aus …

Tja, Zajos jetzt ist es vorbei – gekauft haben wir dich in einem jämmerlichen Zustand – weil du vom Amtstierarzt weggenommen wurdest … du bist bis auf zwei Monate bei uns im Hof im Offenstall gestanden …  du hast mir ein ganz neues Reiten gezeigt (Arabermässig, viel Temprament, aber haltbar). Du hast uns Zafira geschenkt und du hattest, so hoff ich doch 8 schöne Jahre bei uns …

Du hast uns die Entscheidung einer Einschläferung abgenommen – bist vorm Winter (= hohe Futterkosten) gestorben und dazu noch brav dort, wo wir dich gut wegschleppen konnten, damit dich morgen der Abschlepper holen kann …


ABER: ich überlege grad ernsthaft den Csiko wegzugeben … er hat vor einigen Tagen auch das Pony in ne Ecke gedrängt und drauf losgedroschen … ich hab echt nix, gegen normales Pferdegeplänkel, aber in der letzten Zeit wurde er aggressiver …

Wenn ich ihn weggeben, dann verlier ich die Einstelleinnahmen und ich tue dem Pferd weh (lebt schon seit 5 Jahren bei uns am Hof) …

Aber ich brauch mir keine Sorgen machen, dass das Kinderpony derschlagen wird … und ich hab viel weniger Arbeit mit Koppel abmisten und ausmisten – und die Wiesenflächen reichen viel länger …

Was würdet ihr tun?

Lg
Sonja
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 07.10.12, 11:05
Owei, Schneeflo, das sind keine schönen Nachrichten. Dein schlechtes Gewissen kann ich nachvollziehen, aber ich bin auch sicher, du hättest ihr nicht helfen können. Offensichtlich ist sie ja nicht an einem gebrochenen Bein oder einer tiefen Wunde verblutet. :-X
Offensichtlich war es Zeit. 26 Jahre sind viel, und für ein solches Pferd mit solcher Vergangenheit ist das noch viel mehr. Sei froh, dass sie bis zum Ende munter war.
Die Entscheidung, das Einstellpferd rauszuschmeißen, fiele mir glaube ich leicht. :-X Einnahmen hin oder her, die Tierarztkosten könnten höher sein. Das Risiko wäre mir vermutlich zu groß, wenn ich öfter sehen würde, dass er richtig zutritt.
Edit: dein weiches Herz für das Viech ist hier fehl am Platze. es ist nicht DEIN Pferd. Du kannst nicht alle retten. Und du hast eigene, die vorgehen. Und deren Kosten du ja auch stemmen musst, auch und grade, wenn sie verletzt werden. Manchmal muss man auch Entscheidungen treffen, um die anderen zu schützen. :-* Triff deine Entscheidung bitte völlig unabhängig vom Wohlergehen des Schlägers!!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 07.10.12, 15:46
R.I.P Zajos :'(
Du hast ihr noch ein paar schöne Jahre bereitet. Und sie musste nicht lange leiden. Fühl Dich gedrückt.
Du hast zumindest noch einen Teil von ihr (die Junge) bei Dir.
Ich sehe es genauso wie carola, schneeflo.


Nicki, eurer O-Ritt hört sich super an. Schön, daß das Veilchen so zuverlässig gelaufen und gesprungen ist.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 07.10.12, 18:44
hey schneeflo fühl dich auch von mir in den arm genommen.
ich schliesse mich den anderen beiden direkt an: ihr habt mir
aus der seele geschrieben.
ich sehe das ganz genauso.lieber deine eigenen drei in frieden
als so einen unruhestifter dabei. weniger arbeit und weniger
kosten, mehr wiese .das wiegt sich dann fast auf.
du brauchst dich doch wirklich nicht schlecht fühlen. wer hätte
zajos noch 8 jahre so liebevoll gepäppelt wie du. sie hatte doch
ein tolles pferdeleben bei euch!!

Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 07.10.12, 19:19
So, der Sulky ist heute abgeholt worden. geht mit einem lachenden und einem weinenden Auge. War schon ein praktisches Gefährt. Irgendwann muss ich dann die Delvos ins Gebirge holen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 07.10.12, 20:19
Schneeflo, mach Dir keine Vorwürfe! Es war einfach die Zeit gekommen und Du hast ihr noch einen schönen Lebensabend beschert.
Und wegen dem Einsteller würd ich auch nicht lange zögern - wenn er anfängt so Ärger zu machen, kann er nicht bleiben. Du hast so irre viel um die Ohren, Du kannst nicht noch auf so einen Quertreiber aufpassen, der Dir dann noch die eigenen Pferde schädigt. Also Augen zu und durch, so schwer es auch fällt!

Silvana, hoffentlich findet ihr die Ursache für die Gebißprobleme, sowas ist ja immer ganz  blöd wenn man nur am Rätseln ist.

Hier bei uns ist ansonsten alles ok, ich bin nur schon total hibbelig wegen der Fahrerei zum Hufkurs nächstes Wochenende, das ist ja das erste Mal daß ich mit meinem Babypferd wegfahre. Nuja, wird schon gutgehen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 08.10.12, 08:51
Ach carola, welcome back!!!!! Wie war es auf Elba? Konntet ihr nochmal ins Wasser oder wars zu kalt?


Maxima, hui, das erste Mal wegfahren ist immer spannend. Da wünsche ich Dir viel Spaß!!!

Nixe hat glaube ich Muskelkater. Waren mittwochs 2 1/2 Stunden ausreiten und donnerstags sind die Hufe gemacht worden. Sie giftet jetzt ordentlich beim Sattel zurecht legen oder wenn ich die Abschwitzdecke vorziehen oder zumachen will. Und nein, es ist sicher nicht die...das böse Wort mit B...*Ohrenzuhalt*...das ist es nicht, das ist es nicht *lalalalala*
Ich habe nochmal Blut abnehmen lassen, damit ich die selenwerte vorm Winter nochmal checken kann. Eventuell braucht sie nochmal was. Hafer habe ich raufgesetzt und ihr ein gutes Müsli gesorgt. Ich finde ja das Marstall Sinfoni sehr gut. Und das frisst sie auch gerne. Da ist auch Bierhefe drin und Kräuter. Für den fellwechsel denke ich sehr gut. Und dann bekommt sie noch Leinöl. was gebt ihr zum Herbst hin? Gebt ihr überhaupt irgendwas extra?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 08.10.12, 08:52
Meine Rumkugel kriegt nix. ;) Aber das ist natürlich eh ein anderes Kaliber als Nixe. Die kriegt immer ein bisschen Bierhefe, und wenn sie am Stall (und in Futternähe) steht, auch ein bisschen Leinsamen. Mehr nicht.

Das Wasser hatte laut meiner Anka (die Schwimmente mit Thermometer) 23 Grad. Also mehr als angenehm. Natürlich war ich baden!! Wetter sonst war nur leider nicht so prall. Zwei echte Sonnentage finde ich etwas mau. Trotzdem war es meistens sehr warm (26 Grad auf Elba).
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 08.10.12, 12:07
bini meine kriegt hafer und wenn müsli nur das naturell von marstall
weil da keine melasse und anderer mist drin sind.dazu mineral, rote
beete chips, bierhefe, den toxinbinder und äpfel (vom eigenen baum)
also bio.im moment noch schwarzkümmelflocken von nösenberger.
da kosten 2.5 kg nur 6,50 euro.also eine eigene müslimischung.
das marstall füttere ich schon seit dem frühjahr nicht mehr, wollte aber
jetzt wieder anfangen.
schön carola das du dort noch baden konntest.elba stell ich mir auch klasse
vor. wart ihr zum ersten mal dort?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 08.10.12, 13:05
Ja, wir waren zum ersten Mal dort. Reicht auch. ;) Nicht, weil es so doof war, sondern weil die Insel so klein ist und wir alles gesehen haben. Ist eine schöne Insel, aber Korsika gefällt mir persönlich Klassen besser. Die ist doch noch ein Stück vielseitiger. Noch dazu musste ich bei meinem ersten Italien-Urlaub eine Stranderfahrung machen, die ich so gar nicht kannte: es gibt Konzessionen an fast allen Stränden. :o Bedeutet, dass ein (der schönste) Teil des Strandes mit Liegestühlen und Schirmen versehen ist, die man mieten kann (10 EUR). Wenn man nicht mieten will, bleibt einem der Rest vom Strand. Zusammen mit allen anderen, die sich dann da knäulen. An einem - zugegebenermaßen wirklich schönen - Strand war selbiger eben nur 3 m breit, da, wo keine Schirme waren. Sprich: Handtuch neben Handtuch, alle in gleicher Richtung. Wir haben unsere grade noch reingequetscht bekommen, und das war absolute Nachsaison. :P Da sind wir auch nicht lange geblieben. Unser Campingplatz hatte zwar auch keinen Privatstrand, aber der Strand war so schlecht zugänglich, dass da kein Schirm stand. Da war es sehr nett, das Wasser glasklar, die Farben... Wunderschön. An größeren Stränden ist natürlich schon mehr Platz für die Geizkrägen Nicht-Schirmler, aber trotzdem finde ich so etwas doof. Was soll ich mit einem Schirm und einer Liege?! Bei 25 Grad?! Auf dem Festland genauso...
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 08.10.12, 14:28
Ja das Naturell füttere ich sonst auch. Das ist toll!!!
In dem Sinfonie ist der Mineralien/Spurenelemente/Vitaminanteil größer und es ist Leinsamen und Bierhefe dabei und  davon bekommt sie höchstens mal 1-2 Säcke im Jahr. Von daher ist das mit der Melasse für mich zu verschmerzen. Bei Silvana wäre es wahrscheinlich wegen dem Ekzem wieder so eine Sache!? Da würde ich sowas auch nicht verfüttern.


carola, ich finde das sowas von unfair. Es hat halt auch nicht jeder 10 Euro pro Tag für einen Schirm übrig und man kann sich ja auch selbst einen mitbringen. Immer dieser Geldmacherein >:(

Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: schneeflo am 09.10.12, 16:19
Hallo

Danke für eure Anteilnahme ... ich bin so verblieben - ich beobachte den Einsteller noch genau und wenn er einmal noch ein Pferd in die Ecke drängt und losdrischt, ist er weg. Seine Besitzerin möchte ihn dann einschläfern - find ich traurig, ist aber nicht mein Problem (versuche mich da abzugrenzen). Der Grund, dass er überhaupt ne Chance kriegt, ist dass ich ihn jetzt 5 Jahre am Hof hab und das bisher ein recht friedfertiges Pferd war ... Er ist zwar Herdenchef und macht das auch schon deutlich, aber bisher nur mit Gebärden und mit Beissen ... Ich hab lange überlegt, aber dass er auf ein anderes Pferd tritt hab ich in fünf Jahren eben jetzt nur zweimal gesehen ...

Gestern hab ich dann noch meinen Schimmel geputzt und die Junge kam her, die hab ich dann frei geputzt solange sie dablieb. Muss sagen, ich bin froh, dass ich sie net verkauft habe ... Habe eigentlich vor, dass ich sie nächstes Jahr einreiten lasse - also eigentlich gehts mir nur drum, dass wer anderes die ersten paar Mal draufsitzt, wenn ich das gesehen hab, dann kann ich auch rauf ... Brauche quasi nen Crash-Test-Dummie ;-) Deshalb wird auch ein Monat wo hinstellen reichen, sie muss dannach net perfekt gehen, sondern muss grad mal akzeptieren, dass wer oben sitzt ... den Rest schaff ich schon ...

Und den Ponysattel hab ich wieder hervorgekramt, ich möcht versuchen, bald wieder meine Kinder reiten zu lassen ... zumindest ein mal in der Woche oder so ...

Ausserdem hab ich letzte Woche die Gig rausgekramt - dort wo sie stand benutzten die Ziegenjungen sie als Spielzeug, des hat mir net gepasst  >:( Sie steht jetzt wieder benutztbar bereit ... aber es geht halt noch nicht ... aber es wird schon werden - hoffe, dass ich zumindest zum Winter wieder ein wenig Schlitten fahren kann ...

Carola: genau das was du beschreibst, hält mich vom Urlaub ab ... vor allem die Tatsache, dass das mit drei Kindern sicher net amüsanter wird  :P

Futtermässig kriegen meine nix dazu ... der Schimmel und das Pony kriegen eine Handvoll besseres Mineralfutter wenn sie was tun müssen ... Ansonsten gibts Heu und Gras, Salzleckstein und Mineralleckstein ... ich füttere lieber mehr Heu als Kraftfutter - irgendwie schei..en sie mir das eh nur immer wieder raus ...

lg
schneeflo
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 09.10.12, 19:46
schneeflo, wirklich traurig mit Zajos  :(. Aber auch ich sage: Mach dir da weiter keine Vorwüfe! Und das weitere Vorgehen würde ich auch so machen. Ein wenig beobachten den Herdenchef und im Zweifelsfall muss er dann gehen. Was aus ihm wird, ist wirklich nicht dein Problem. Also schön weiter abgrenzen!

Bini, die Beschreibung mit Nixe und den bööösen Blättern fand ich super! Da sieht man mal wieder den Unterschied im Temperament zu meinem nordischen Pony. Wenn der bunte Blätter sieht, stürzt er sich drauf und prüft, ob es ich nicht vielleicht um einen leckeren Apfel handeln könnte  ;D

Silvana, willst du immer noch mehr Plüsch? Kann dir von Vinur einiges abgeben  ;) Der sieht schon ordentlich Teddy-mäßg aus. Aber er schiebt ja auch schon lange... Ich habe sonst immer so Ende Oktober geschoren, weil da das Winterfell dann ausreichend vorhanden war.

Zum Fellwechsel gibt es futtertechnisch nichts extra, aber noch gibt es auch meine Sommerekzem-Mischung (Bierhefe, Seealgen, Kieselgur, Fermentgetreide) zu seinem Getreide (Hafer, Quetsch-Gerste, Maisflocken) sowie täglich auch Leinsamen und Mineral (Lexa).

Heute war der Schmied da, Duplos sind ab. Vinur ist definitiv bissl unterbeschäftigt zur Zeit. Hat mich jetzt schon zwei mal auf der Wiese geärgert, als ich nur ein paar Zirkuslektionen von ihm wollte, vor dem reinholen abends, ist er mir abgehauen, weil er gehofft hatte, er käme schon rein zum Futter  :P. (Hatte ihn komplett frei laufen)

Meine Schulter heilt gut ab, heute wurden die Fäden gezogen, sieht so aus, also ob das fast keine Narbe geben wird  :)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 10.10.12, 08:05
Hey, Nelke, hört sich gut an mit der Schulter!! Ich drücke die Daumen und pass bloß drauf auf.
Kannst du nicht mit deiner Mama zusammen anspannen?
Aber eigentlich will ich dich nicht auf dumme Gedanken bringen.

Carola: genau das was du beschreibst, hält mich vom Urlaub ab ... vor allem die Tatsache, dass das mit drei Kindern sicher net amüsanter wird  :P
schneeflo

Ha, aber das war jetzt nur in Italien so. Und Nicki hatte da offensichtlich auch Spaß. Mit Kindern. Wenn ich an den Atlantik denke mit endlosen Stränden... Okay, da langweilen sich auch viele. Ist halt an sich sehr eintönig, aber noch sehr natürlich mit vielen Tieren, die man auch beobachten kann (große Wildtiere, wie... Eichhörnchen... Vögel...). ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 10.10.12, 20:53
schneeflo, warum will die ihn einschläfern lassen? ist der krank oder mega- alt?
viel spass beim suchen. kein tierarzt schläfert ein gesundes pferd ein, nur weil
der besitzer keinen bock mehr drauf hat und zu faul ist.
eine freundin von mir wollte vor 2 wochen ihre alte kranke stute mit übler arthrose
einschläfern. da hat sich die tierärztin noch dagegen gewehrt und gemeint, man könne
ihr doch noch so viel geben. das die aber sogar noch mit schmerzmitteln gelahmt hat
und jetzt die feuchtkalte jahreszeit kommt ist ja offensichtlich egal.

elke schön das deine schulter so gut heilt.weiter so. meine fängt jetzt auch an zu plüschen.
ich wetze schon die maschine ;D ;D.
heute bin ich mit dem sohnemann ne runde sulky gefahren. die ist echt recht fit. ohne
gebiss ist sie auch nicht kurzatmig oder so. geschwitzt hat sie auch nicht, obwohl ich nur
getrabt bin.  war heute auf der elke / safira- runde. sogar die schranke war offen.

habe gestern fast das heulen gekriegt. ich hätte so gerne eine hansmeier gig gekauft. im
top zustand fast wie neu und hat nur 864 euro gekostet. meine freundin aus göttingen
hat noch mitgesteigert, aber leider pech gehabt.
ich hatte nur nicht wirklich das geld locker sitzen. also hab ich ganz gelassen um den GG
nicht zu verärgern.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 10.10.12, 21:45
Carola, das Kutsche fahren hab ich mir auch schon vorgestellt, aber neee das lass ich schön bleiben! Meine Mutter hat erst einmal selbst gefahren, und mit der linken Hand könnte ich zwar lenken, aber ohne Peitsche rechts fühl ich mich nackt. Und alleine das auf- und absteigen. Nicht das Vinur ein Wildfang wäre, der steht brav, aber wenn nicht? Man sollte sich mit beiden Händen festhalten beim Auf- und Absteigen. Und die Kutsche ist zwar nicht schlecht gefedert, aber Erschütterungen aller Art sind mir/ meiner Schulter nicht besonders angenehm. Also nein. Da behält die Vernunft Oberhand.

Ich habe aber das Pony auf der umzäunten Wiese am Knotenhalfter longiert. Das klappte ganz gut, und wenn das Pony wider Erwarten abgegangen wäre, hätte ich halt losgelassen.

Silvana, mit der Gig, ist ja schon schade. Ich bin ja auch immer noch am träumen. Und überlegen. Aber hab stattdessen heute erst mal mein Geld in einen neuen Kleiderschrank investiert. Nun hab ich die Einzelteile im Flur liegen, und weiß nicht, wann der aufgestellt sein wird, denn ich kann dabei relativ wenig helfen. Und schlimmer als das Aufbauen, ich muss erst mal das alte Monster ausräumen und zerlegen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 10.10.12, 22:03
Ich finde Hansmaier irgendwie nicht sooo toll. Auch Polenimport, manche besser, manche nicht so. Okay, die meisten lassen in Polen fertigen, aber die fand ich jetzt nicht so arg überzeugend. Klar sind sie nicht schlecht... Aber gibt bessere. :)
Nelke, du hast vollkommen recht, vor allem, wenn die Schulter wirklich bei Erschütterung schmerzt. Lass es gut sein. Wenn du dir da was tust, dann steht Vinur noch viel länger. :-X Eine Freundin von mir hat sich beim Oberarmbruch irgendwie auch die Schulter verletzt. keiner weiß so richtig, was und wie. Beim Nagel entfernen dieses Jahr an DER renommierten Klinik hat sie sich einen Keim eingefangen. Nun ist die Rotatorenmanschette endgültig gerissen, und sie kann froh sein, wenn die Schulter wieder so beweglich wird wie vor dem Nagelentfernen - und den musste sie rausnehmen lassen, weil die Bewegung so eingeschränkt war. Da wird einem ganz anders.
Ooooh, ich habe heute einen schöööönen Termin in Hannover gemailt bekommen. German Classics oder so, kann da sein? und da ist am 25. Oktober abends ein Showwettkampf der Vereine aus den Siegern der Shows in Frankfurt, Münster und keine Ahnung wo. Das in Frankfurt ist immer sooooo Klasse, da würde ich den Vergleich in Hannover wirklich gerne sehen. :D Da solltet ihr hingehen, wenn ihr könnt.
Nach Frankfurt gehe ich auf jeden Fall dieses Jahr wieder. Bini, gehste mit?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 10.10.12, 22:27
Der Showwettkampf der Vereine kenn ich nicht, aber zu den German Classics in Hannover Ende Oktober gehe ich ganz gerne. Am liebsten samstags abends. Da gibts vielseitiges Programm inclusive international besetzten Cup für Gespannfahrer. War das letzte Mal mein Highlight. (kleiner Nachteil bei dem Event: war immer das WE mit der Zeitumstellung, hatte da schon eine böse Erfahrung, als ich nachts eine Bahn gerade verpasst hatte und die nächste Bahn ne Stunde später fuhr, aber inklusive Uhr Umstellung waren das dann zwei Stunden warten)

Oh je das hört sich wirklich nicht gut an bei deiner Freundin, Carola. Meine Schulter tut nicht weh *zumGlück* aber die Erschütterungen sind etwas unangenehm und wahrscheinlich auch nicht so förderlich dem Heilungsprozess.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 11.10.12, 09:54
Geh hin, wenn du eine Chance hast. Das ist wirklich Klasse, denn die Vereine müsse eine 5minütige Show abliefern, in der es nicht zwingend um Reitkunst geht, sondern mehr um Show. Und ich finde es unglaublich, was die da auf die Beine stellen und mit Kind und Kegel dahin fahren. Das ist so schön! Ich ziehe da meinen nicht vorhandenen Hut bis auf den Boden wegen Ideen, Training, Organisation, Kostümen...

Die hier (http://www.youtube.com/watch?v=no-bD1TtG20) sahnen immer gut ab. Viele wuselnde Isländer, aber ich würde es oft anderen gönnen, die viele Kinder mitgebracht haben und weniger "spezialisiert" auf die Show sind. Der Verein ist wohl weniger regional als Interessenverein. Egal, nett ist es trotzdem. Hier (http://www.youtube.com/watch?v=R96rfuWTp4k) ist noch einer.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 11.10.12, 11:17
Hallo,

Schneeflo: Fühl Dich mal gedrückt. Deine armes Omapferd. Aber vielleicht hat er sie auch nicht tot geschlagen, wie Du schon geschrieben hast. :-* Aber ganz ehrlich, ein Pferd, das die Anderen gezielt in eine Ecke treibt und da dann verdrischt ist m. M. n. nicht fähig in einer Herde gehalten zu werden. Das hat mein Trabermix damals auch gemacht. Die SB haben da 1 Woche zu geschaut und mich dann angesprochen. Ich dann nur, na, wenn er sich nicht benimmt, muss er auf ein Einzelpaddock. Ich würd da nicht lange fackeln. Selbst wenn Du dann die Einstellgebühren nicht mehr bekommst, sparst Du Dir aber auch unter Umständen viel Tierarztgeld. ;)

schneeflo, warum will die ihn einschläfern lassen? ist der krank oder mega- alt?
viel spass beim suchen. kein tierarzt schläfert ein gesundes pferd ein, nur weil
der besitzer keinen bock mehr drauf hat und zu faul ist.
eine freundin von mir wollte vor 2 wochen ihre alte kranke stute mit übler arthrose
einschläfern. da hat sich die tierärztin noch dagegen gewehrt und gemeint, man könne
ihr doch noch so viel geben. das die aber sogar noch mit schmerzmitteln gelahmt hat
und jetzt die feuchtkalte jahreszeit kommt ist ja offensichtlich egal.
Ja, das würde mich auch interessieren. Warum soll das Pferd gleich getötet werden?
Silvana: Genau aus dem Grund, den Du beschreibst, sind meine Pferde Schlachtpferde. ;) Ich möchte mal nicht irgend einen Viechdoktor anbetteln müssen, mein Pferd einzuschläfern. Ich denke mal, dass ich als Besitzer mein Pferd besser kenne als der Doc. ::)

Letzten Freitag hatten beide Pferde Unterricht. Erst das Veilchen, die lief wieder so toll. Auch dann die letzten 10 min unter mir. Danach hatte Nemo Beritt, der sollte nämlich eigentlich mein Kurspferd dieses Wochenende werden und da wollte ich ihn vorher nochmal durchkneten lassen. Scheinbar hat er sich irgendwo verrissen. Der kann sich nicht nach links stellen. Jetzt kommt am Montag dann die Ostheo und macht in wieder heile. ;D

Jetzt muss Usambara für den Kurs einspringen. Ich bin ja mal gespannt, wie sie läuft. Samstag haben wir 2 Unterrichtseinheiten und Sonntag dann nochmal eine und ich freu mich schon total drauf.

Ich hatte übrigens am Freitag zum Unterricht die Hufschuhe vertauscht. Also vorne die Epic und hinten die Trail. Geht mal gar nicht. Die Epic sind Größe 0 und obwohl die hinteren Hufe größer sind, flutschen die da leichter drauf. Vorne musste ich die richtig drauf hämmern. Das hat dem Veilchen mal gar nicht gefallen und runter gingen sie auch schwer. Dafür hat sie sie nicht verloren. :P Hinten gehen die Trail mal gar nicht. Die hat sie sich schon in den ersten 10 min abmontiert. Dabei hat sie nicht mal eine Rodeo-Einlage gebracht. ::) Am Montag bringt meine Ostheo dann mal Renegades ist Größe 00 und 0 mit zum Anprobieren. Ist schon praktisch, dass meine Ostheo mit meinem Hufpfleger verheiratet ist. :D Eigentlich wollte ich ja keine Renegades mehr, aber wenn ihr das aufhämmern so unangenehm ist, möchte ich ihr das nicht zumuten. Und sie ist ja nicht Nemo, sie läuft anders und die Schuhe kommen vorne drauf. Da hoffe ich jetzt einfach mal, dass sie die Schuhe nicht so schnell zuschrabbt wie Nemo.

Carola: Ich muss jetzt dann mal dran gehen die Renegades von Nemo zu besohlen. Es gibt von den Trotters Soft ja verschiedene Größen. Ist damit jeweils die Beschlagsbreite - also von Außenkante zu Außenkante gemeint? Also wenn meinetwegen der Schuh 130 mm breit ist, nehme ich auch einen 130er Beschlag? Und welche Schrauben nimmst Du da gleich wieder her? Wie rutschig sind denn die Beschläge? Brauche ich da Stiftel rein wie bei Eisenbeschlag? Ach und wie viele Schrauben denkst Du dass ich da setzen soll?


Ach und gestern habe ich rein interessehalber mal die Warmblutstute von meinem früheren Reitlehrer geritten. Er hat mir eine Longenstunde gegeben. Also ehrlich gesagt, hätte ich von einem Pferd das M-Dressur gelaufen ist und regelmäßig auch so geritten wird, mehr erwartet. Ich hätte da dann schon ein leichtrittigeres Pferd erwartet. Aber die zu reiten ist ja schon Bodybuilding. Alleine schon die vom Schritt in den Trab zu kriegen. RL jetzt drück mal zu. Dabei hab ich da eh schon so fest gedrückt wie ich konnte. Als ich ihm dann gesagt hab, dass die aber ziemlich schlecht auf den Schenkel hört, meinte er nur, das ist jetzt bloß weil sie nicht versammelt (die ging aber super schön v/a) ist. Äh hallo? Da müsste dann ja jedes Otto-Normale-Freizeitpferd, das nicht gerade auf L oder M Niveau steht nur über Kraft zu reiten sein. ::) Lt. ihm bräuchte sie viel Spannung, dass sie fein am Bein wird. Aha, jetzt weiß ich wieder, warum ich bei ihm aufgehört habe zu reiten. Er reitet einfach zu viel über Kraft. Also dieses Pferd wäre definitiv nix für mich. Wenn ich mir vorstelle, ich müsste die immer erst so anstacheln, dass sie sich aufheizt, bis sie fein am Bein wird. Öhm nein Danke. ;D
Kein Wunder, dass ich mit dem Veilchen bei ihm nicht weiter gekommen bin. Die mags nicht, wenn man drückt und quetscht. 8) Nemo nimmt das hin, der ist mit allem zufrieden. Aber nach den paar Einheiten dieses Jahr bei meiner neuen RL ist er schon deutlich leichter in der Hand. :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 11.10.12, 11:51
Der Reitlehrer klingt aber gruselig. :-X Gut, dass du da weg bist. Wer will denn mit soviel Kraft reiten? ??? Nee, Danke.
Die Trotters soft sind nicht rutschig. Nicht rutschiger als normale Hufschuhe. Die sind ja extra etwas weicher als die normalen Trotters-Beschläge.
Man kauft sie in der Breite der Hufschuhe. Du musst deine Renegades also von außen messen. Überstehen muss da nix, also nicht wie bei einem echten Beschlag. Du willst ja nur Schuhe besohlen.
Ich mache die Beschläge mit Edelstahl-Spax-Torxschrauben mit Torx fest. Also keine Kreuzschrauben oder so, das schraubt sich leichter mit Torx, weil man mehr Halt hat. Wieviele Schrauben habe ich wohl pro Schuh? ??? 8-10 würde ich sagen. Ich versuche halt, so weit vorne wie möglich zu schrauben. Erst fixiere ich hinten, wo es leicht ist (wenn du einen alten Lötkolben oder dir dieses tolle Brandmalset vom Lüdl für 8 EUR gekauft hast, das hat tolle Spitzen, dann halte den mal kurz dahin, wo du schrauben willst - ich mache mir mit dieser netten "Glühspitze" immer kleine Löchlein, dann sitzt die Schraube schonmal fester da, wo sie reinmuss und ich muss sie nicht festhalten), dann arbeite ich mich nach vorne vor.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: schneeflo am 11.10.12, 11:52
Hallo

Also ich beobachte den Einsteller ja jetzt mit ARgusaugen (oder wie das heisst) - aber bisher NIX - kein Ohrenzurücklegen geschweige denn sonst irgendwas ... Und ich hab ja geschrieben, dass er erst zweimal auf ein Pferd losgedroschen hat (nämlich letzte Woche einmal das Pony und einmal die Stute). Ich weiss nicht, was ich davon halten soll, vielleicht war wirklich nur Spannung in der Luft, weil Zajos sowieso am sterben war (das kann gut sein - es gab da so ein paar Sachen, alleine grasen, oft auch nimma fressen, Kreislaufprobs, etc). Vielleicht war es wirklich nur seine "Aufgabe" das sterbende Pferd von der Herde zu vertreiben ... Die Tierwelt ist ja in unseren Augen oft brutal.

Der Einsteller selbst ist Frühpensionist - hat Athrosen im Nacken und ist daher unreitbar - einmal am Zügel ziehen und es könnten die Nerven eingezwickt werden und er könnte sekundenlang an den Vorderbeinen gelähmt sein (und unkontrolliert umfallen). ABER: auf der Koppel ist der kerngesund und fit - in Pension geschickt wurde er mit 7 - die Besitzerin zahlt ihm jetzt schon ewig das Gnadenbrot - ohne auch nur irgendwas von ihm zu haben (er ist bei mir in Vollpension - dh. sie kommt zweimal im Jahr Karotten füttern).  So wie der ausschaut lebt der sicher noch 10 - 15 Jahre ... ist auch irgendwie frustrierend ... Hergeben möchte sie ihn nicht, weil sie Angst hat, dass sich dann doch mal wer draufsetzt und was passiert ...

Wegen Einschläfern und mit TA drum streiten : könnt nicht im Prinzip ein versierter Jäger das PFerd fachgerecht erschiessen und dann ruft man die Tierkörperverwertung zum abholen????  

So wollt noch mehr schreiben, aber meine Bande lässt mich nicht...

lg
schneeflo
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 11.10.12, 12:01
Nein, es geht nicht um das Töten. Ein Jäger darf Tiere auch nur aus bestimmten Grund töten (um einen Überbestand im Wald zu verhindern (Arten- oder Naturschutz), um kranke Tiere zu erlösen, um zu Jagen zum Essen (auch hier wieder Arten- und Naturschutz). Tiere dürfen nur getötet werden, wenn sie krank sind oder wenn sie verspeist werden sollen (lebensmittelgewinnung). Daher ist das mit dem Schlachtpferd oder Nichtschlachtpferd schon entscheidend. Ich lege aus diesem Grund auch Wert drauf, dass Rieke Schlachtpferd ist, bin aber gar nicht sicher, ob sie das tatsächlich noch wäre, weil sie vor Jahren mal Equi gekriegt hat und das brav eingetragen worden ist. Damals war es zulässig, heute wohl nicht mehr :P. Allerdings habe ich eine realistische Tierärztin, die kein Tier "um jeden Preis" retten will. Die wird sicherlich kein Pferd töten, weil der Besitzer keine Bock mehr hat, aber sie guckt schon nach der Lebensfreude oder dem Lebenssinn. Ich hatte die Diskussion mit ihr ja Anfang des Jahres, wo sie beim Hufgeschwür auf Rehe tippte und ich gleich sagte, das wäre Riekes Todesurteil. Sie war entsetzt und meinte, man könnte auch Rehepferde noch prima halten, aber ich habe ihr dann erklärt, dass Rieke eh schon einen Knieschaden hat und ihr Lebensziel irgendwo im Gras liegt und ich mir nicht vorstellen kann, dieses Pferd, das selbst im Winter nur aus Not ans Heu geht, auf einem Sandpaddock mit Heu zu halten. Da hat sie kurz überlegt, genickt und gesagt, das würde sie verstehen. Ich hege also Hoffnung, dass, sofern es jemals wegen irgendwas so weit sein sollte, ich in ihr jemanden habe, der auch das psychische Wohl des Tieres im Blick hat.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 11.10.12, 13:10
Carola: Ja, er reitet mit Kraft, aber er ist absolut tiergerecht. Er verlangt nichts, was das Pferd in diesem Moment nicht leisten kann. Er ist halt noch von der alten Schule und ich schätze mal, dass er das  so beigebracht bekommen hat. Vor allem er setzt die Kraft schon auch dosiert ein. Ich weiß jetzt nicht, wie es gewesen wäre, wenn ich auch an der Longe eine Gerte gehabt hätte. Evtl. hätte es ja gereicht, die Stute ein bisschen aufzuwecken, wenn sie nicht auf den Schenkel reagiert. Ich durfte zwischendurch immer mal auch ohne Longe reiten und da hatte ich eine Gerte. Da war es dann schon etwas besser. Aber nichts desto trotz stelle ich mir unter einem M-Dressurpferd ein Pferd vor, das einfach auf den Schenkel reagiert und mich nicht am ausgestreckten Arm verhungern lässt. ;D

Zum Besohlen: Machst Du da keine Vorbohrungen rein? Welchen Schraubendurchmesser nimmst Du immer her? 4mm? Die Länge muss ich dann ja ausmessen. Ich schätze mal, die müssen kürzer sein als die Restsohle vom Schuh plus die Dicke vom Beschlag. So dass die Schrauben in etwa zur Hälfte im Beschlag stecken wenn sie versenkt sind oder? Lötkolben fliegen bestimmt ein oder zwei noch rum. Ansonsten geht bestimmt auch so ein spitzes Teil, das man ins Holz klopft, wo man schrauben möchte. Das kann ich ja mit dem Feuerzeug heiß machen wenns ist.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 11.10.12, 13:16
Ich glaube, meine Schrauben sind feiner. Müsste ich mal messen, aber ich denke, eher 3mm. Bei mir gehen sie zur Hälfte bis 3/4 in den Beschlag und laufen sich ab, wenn sie irgendwann durchkommen. ;) Kommt auch drauf an, wie stark die Hufschuhsohle runtergeschliffen ist. Meine Gloves haben wir jetzt regelrecht "abgesägt" und dann plan geschliffen, damit das Restprofil weg ist. Da gingen die Schrauben deutlich tiefer rein (wenn man wo schraubt, wo unten das Loch im Profil ist, dann sieht man sie). Vorbohren tu ich nicht. Grade im vorderen Bereich bin ich froh, wenn ich schon die Schrauben irgendwie da reingewürgt kriege. Macht ja auch wenig Sinn, wenn die Zehe schlappt. Ach so, den vorderen Aufzug mache ich warm, biege ihn nach vorne und versuche, ihn dann so erkalten zu lassen *unterstischbeinquetsch*, damit ich den Beschlag etwas zurücksetzen kann und die Zehe nicht noch mehr verlängere.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 11.10.12, 13:31
Super, danke. Den Aufzug aufbiegen um den Beschlag zurückzusetzen habe ich mir auch schon überlegt.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 11.10.12, 15:49
seht ihr, genau wegen solcher situationen ist auch mein pony schlachtpferd.
meine freundin hatte nämlich das problem das ihre stute auch nicht-schlachtpferd
ist. ich sehe das ganz nüchtern. in einem bericht habe ich mal gesehen wie ein
pferd beim schlachter getötet wurde. so schnell und völlig schmerzfrei ohne jeden
stress. eigentlich netter als dieses langwierige einschläfern.

das mit dem pferd vom reitlehrer klingt wenig reizvoll. mal ehrlich: wer von uns nur-
freizeitreitern möchte so einen büffel reiten? darauf hätte ich ja gar keinen bock.
meine ist immer am feinsten wenn ich sie mit westernsporen reite. ich brauch damit
aber nicht im pferd rumstochern, sondern kann sie damit ganz fein dirigieren.
auf so ein pferd kann ich echt verzichten. da lob ich mir doch mein turbo-pony.
nicki mal ehrlich: selbst deine haflinger sind doch feiner als das tier oder? also auf gehts
zur nennung für die nächste L/M dressur nicki. das feine am bein darf meiner meinung
nach auch nicht von spannung oder versammlung abhängig sein. entweder fein und
dann immer oder nie
nix gegen haflinger, aber die sind doch normalerweise eher etwas unmotivierter
was den vorwärtsgang betrifft.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 11.10.12, 16:21
Dann frag mal meine. ::) Aber die ist auch fein. Und wehe, wenn nicht. >:( ;D Das ist Erziehungssache. Wenn einer halt immer nur quetscht, ist das Pferd dran gewöhnt. :P
Und Nickis Haflinger mögen noch so fein sein, die sehen nicht aus. Zumindest nicht in der L/M, was den Geschmack der Richter angeht. ::) Es sei denn, der Nachwuchs hockt drauf. Am besten mit 8. Oder so.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 11.10.12, 16:48
sorry carola hab mich wohl etwas blöd ausgedrückt. ich wollte damit
eigentlch sagen das solche warmblut-reiter ja so oft auf uns freizeitreiter
herabschauen. dabei sind unsere pferdis oft besser geritten als so ein
quetsch-pferd. zumindest von uns hier kann man das wohl behaupten.
 was musste ich mir damals als ich noch den arab hatte für mitleidige
blicke und sprüche anhören. dabei konnten die ganz tollen mein tier
nicht mal unfallfrei bedienen.
das ganze gezerre was man oft im fernsehen sieht brauche ich auch nicht wirklich.
dazu kommt noch das diese dressurtiere ja oft nicht so wirklich alltags und
geländetauglich sind, oder?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 11.10.12, 16:54
Hallo,

Silvana: Das kannst Du so per se nicht sagen. Haflinger sind im Endeffekt ja doch immer ein Mischprodukt. Selbst die "rein gezogenen" ohne angeblichen Fremdblutanteil. Auch die stammen vom Araber ab. Die können also sehr sehr unterschiedlich sein. Nicht alle Hafis sind so ökonomisch veranlagt wie mein Nemo. ;D Ich habe ja selber noch das krasse Gegenteil im Stall stehen. 8) Ich habe bisher 13 Haflinger jeweils längere Zeit geritten und von diesen 13 Haflingern waren gerade mal drei dabei die weniger Vorwärtsdrang hatten. Einer davon ist Nemo wobei der schon auch vorwärts will. Nur muss Du ihn erst überzeugen, dass er das jetzt auch will. Die anderen 10 Haflinger waren durchweg gängige und schön zu reitende Pferde. Wobei ich auch die 3 mit weniger Vorwärtsdrang sehr gerne geritten habe. Wenn nicht sogar lieber als die anderen. Jeder Topf findet seinen Deckel. ;) Was aber alle 13 Hafis gemeinsam hatten: Wenn Du zugedrückt hast, ist da auch was passiert. Und wenn nix passiert ist, hat es vielleicht 3 Minuten Erziehung gebraucht um für den jeweiligen Ritt das Gas einzustellen. ;D So ist das beim Hafi, der fragt immer nach. Aber heute, könnte es doch anders sein als gestern. ;D Ich kann mich da lebhaft an eine Beritteinheit erinnern als Nemo knapp 4 war. Der ging und ging einfach nicht vorwärts. Da ist meine Bereiterin damals mit 2 Gerten geritten. Eine rechts und eine links und wenn der jeweilige Schenkel nicht akzeptiert wurde, hat es patschpatschpatsch gemacht. Wer weiß, vielleicht wäre ohne dieses Erziehung Nemo auch so ein stumpfes Pferdle.

Und ich denke auch, dass wenn ich bei der Stute Erziehungsarbeit geleistet hätte, dass die schon auch zugehört und reagiert hätte. Nach einer gewissen Zeit zumindest. Ich bin nur basserstaunt, dass ein regelmäßig M gerittenes Pferd nicht auf Schenkelgehorsam erzogen wurde. ::) Und Du hast tatsächlich Recht, im Gelände ist die Stute nix für den Otto-Normal-Reiter. Angeblich kann die sich ganz schön aufziehen.

Carola: Es gibt nur sehr wenige Haflinger die im L-S Bereich erfolgreich gegen Großpferde gehen. Da brauchst Du schon auch die richtigen Richter. Da hast Du mal Recht. Einer von den wenigen Hafis, die da mithalten können ist der Papa von Nemo und Usambara.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 11.10.12, 21:42
Nixe warmal bei diesem Showwettbewerb in der Frankfurter Festhalle dabei. Wir haben einem Verein, der nicht genügend Pferde hatte, ausgeholfen. Meine RB ist Nixe geritten. Sie war ein Knappe. Nixe hat sich beim Reinkommen erstmal in die Mitte gestellt und gepinkelt *peeeeinlich* Ansonsten hat sie geklemmt und wollte nicht vorwärts sondern immer nur glotzen und schnorcheln ;D

Die hatten auch so ein Märchen aufgeführt. Ist aber schon Jahre her.

carola, wann ist das? Ich komme gerne mit :)

Mein altes Pferd wurde eingeschläfert. Das war keine langwierige Sache und ich war froh, daß sie in ihrer gewohnten Umgebung einschlafen durfte.  Es kann Beides  (Schlachten oder Einschläfern) Vor - und Nachteile haben. Sunny hätte definitiv Stress bekommen, wenn sie nochmal in einen Hänger gemusst hätte und eine Weideschlachtung hätte ich so schnell gar nicht organisieren können und damals habe ich mir darüber auch gar keine Gedanken gemacht. Meine Schimmeline hatte Krebs. Die hätte sowieso kein Schlachter haben wollen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 11.10.12, 23:25
hey leute ich wollte mich hier auf gar keinen fall unbeliebt machen oder
jemandem auf den schlips treten.
leider kenne ich gar keine gut gerittenen haflinger. alle die mir jemals in
die quere gekommen sind waren sowohl beim umgang als auch beim reiten
ganz furchtbar. da hatte ich wohl sämtliche schlechten beispiele getroffen.
 so jetzt muss ich mal mein auto fertigpacken morgen gehts ins alte land
zum kochen
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 12.10.12, 00:32
Ich mag im Grunde genommen auch keine Haflinger *Blüterundshettyfanbin*... außer zwei; die waren bombig! Erstere habe ich leider erst mit 23 kennen gelernt. Klasse Pferd; Noch so eine richtig alte DDR-Haflinger-Zuchtstute aus Moritzburg. Und die lief einfach NUR klasse! Unterm Sattel, vor der Kutsche; Geschicklichkeitskram, Ausritte... Mit Erwachsenen, mit Anfängern, mit kleinen Kindern,... Nur einmal... da ist sie im Trab "durchgegangen" und die Reiterin konnte sie nicht mehr halten: War wohl ein Fehler erst von den eigenen Reitkünsten zu prahlen und dann stinkig zu sein, dass man "nur" den alten Haffi reiten darf und nicht die Araber-Welsh-Stute (auf der ich saß). Ich hätt die Stute knutschen können an dem Tag ;D Nebenbei hat sie den Halbbruder mener Stute zur Welt gebracht und war 1 Jahr vorher Pflegemama für ein Flaschenfohlen.
Die ist dann 4 Jahre später zum Schlachter gegangen : Den Winter davor nicht mehr richtig gesehen und heftige Arthrose + abgemagert, den Sommer hat sie sich wieder etwas gefangen und im Herbst ist sie dann von der Sommerweide auf die unendlichen Wiesen gekommen. Ich denke, es war eine gute Entscheidung, denn den Winter hätte sie nicht mehr geschafft...
*winkzuschneeflo* Und ich denke auch, dass dir/euch jemand die Entscheidung abgenommen hat. Es kommt wie´s kommen muss. Wahrscheinlich wusste euer Einsteller, dass was im Argen ist,... :-\
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 12.10.12, 06:13
Hallo,

Silvana: Ich fühle mich nicht auf den Schlips getreten. ;) Der Haflinger hatte schon vor 15 Jahren ein schlechtes Image und besonders gut ist es heute immer noch nicht. Ich denke, dass daran hauptsächlich diese Massenzucht von damals schuld ist. Es wurde munter vermehrt und nicht auf die guten Eigenschaften mehr selektiert. Dadurch werden Dir ja sogar heute noch Haflinger für einen Spottpreis hinterher geworfen. Die standen dann als Rasenmäher rum und bekamen keine ordentliche Ausbildung. Dazu waren und sind sie oft noch heute unterfordert und werden oft nicht richtig erzogen. Das Ergebnis sind dann genau die Tiere, die Du kennen gelernt hast. Ich hatte Glück und habe auf meinem bisherigen Weg nur gute Haflinger kennen gelernt. Im Umgang und beim Reiten durchweg brave Pferde wenn man sie zu nehmen wusste. Ungerechtigkeiten hat da keiner hin genommen. :)
Ich bin mir sicher, dass wenn ich auch nur solche Büffel wie Du, kennen gelernt hätte, dann hätte ich garantiert keinen Haflinger. ;) Eigentlich wollte ich ja immer einen Iberer, aber dafür hat die Kohle nicht gereicht und ich war auch zu geizig für einen Spanier mit dem gleichen Ausbildungsstand das Doppelte oder gar Dreifache vom Hafi zu zahlen. ;D (War vermutlich auch gut so, ich würde wahrscheinlich mit so einem Pferd gar nicht klar kommen.) Immerhin ist Nemo ein leicht barocker Typ und als ich ihn gekauft habe hatte er auch Walla Walla Mähne. Er hat auch diese Versammlungsbereitschaft und eigentlich ist er ja doch ein verkappter Andalusier. ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 12.10.12, 08:21
Nicki,  ;D

Die tiroler Palomino´s finde ich klasse. Ich bin nur ein paar bisher geritten aber die waren meistens sehr lustig drauf. Ponycharakter und manchmal auch ein bissl Dampfwalze aber durchweg nette (verfressene ;D) Pferde, die viel aushalten ;D
In Tirol sind das Kilometerfresser gewesen. Bergauf und Bergab.

Und hey, guckt euch den mal an. Ist der nicht schick?

http://www.kohlfuchshaflinger-luber.de/liz-steiermark/
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 12.10.12, 08:30
Ja, der Steiermark ist der Traumhaflinger schlechthin für mich. Der Schwiegervater von meinem Onkel hatte anfangs noch eine alte Stute in dieser seltenen Farbe, leider hatte ich da noch nicht genug Durchblick, sonst hätte ich die retten können. So ging sie dann mit Rehe zum Schlachter.
Ich muß aber auch sagen daß ich in all den Jahren immer nur Hafis zum Abgewöhnen kennengelernt habe. Erst zuletzt waren dann zwei dabei die umgänglich waren. Den Hafi bei uns im Stall mag ich total gern, obwohl das auch ein Schlitzohr und ein Panzer vor dem Herrn ist, die muß man einfach völlig anders handhaben als "normale" Pferde.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 12.10.12, 08:44
Ich denke, Nicki hat es auf den Punkt gebracht. Traber und Haflinger... Die sind billig zu haben und werden oft von den entsprechenden Leuten gekauft, die keine Ahnung, kein Geld und viele Ideen haben. Und oft fehlt es nicht nur am Geld für die Anschaffung, sondern vor allem für richtige Ausrüstung und noch mehr für die richtige Ausbildung von Ross und Reiter. Und dann kommen lauter Gurken dabei raus, die den Ruf der Rassen kaputt machen. :( Zumal beide Rassen eher sensibel sind, dazu sind zumindest die Haflinger noch extrem schlau, die sind dann schnell versaut fürs Leben.
Ich habe jahrelang Haflinger geritten, der war fast so breit wie Rieke und verdammt flott unterwegs. Oft zu flott, vor allem hat er sich wegen jedem Mist erschrecken können bis zur Panik. Okay, man lernt ja weiter, und heute würde ich sicher auch anders mit ihm umgehen und anders anfangen - war aber auch nicht mein Pferd. In das eigene steckt man ja doch lieber Geld in die eigene und des Pferdes Ausbildung.
Von der Vielseitigkeit her können es jedenfalls die Hafis mit allen anderen Rassen locker aufnehmen und das meistens toppen, dazu in einer handlichen Größe, die auch für Erwachsene geeignet ist.
Züchtet man bei Hafis wirklich auch auf Farbe? Ich kannte mal eine mit einer sehr dunklen, wunderschönen Hafistute, die haben sie abgewertet, weil "nicht semmelfarben". ::)

Wer hat eigentlich das Wetter bestellt? >:(
Bini, Festhalle ist am 13.12. :)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 12.10.12, 09:34
Stand nicht auch die Pferd und Jagd in Hannover zur Debatte?

Also 13.12 hört sich schonmal sehr gut an und da bin ich dabei. Da müssen wir uns Karten besorgen oder? Soll ich das machen?

Ich durfte den Kohlfuchs Haffi einer Freundin damals reiten, wenn Nixe mal krank war. Der war toll. Über 1,50 groß, breit, starke Knochen, 1A Hufe und sie hatte ihn richtig weit ausgebildet. Der reagierte sehr sensibel und gallopierte auf innen Hüfte-vor und innen Bein anlegen an und bog auch auf Hüfte vor auf eine gebogene Linie ab, ging Traversalen im Trab etc. Und das alles unter einem kurzen kleinen Westernsattel. Meine Freundin hatte einen Hintern, der war ungefähr halb so groß wie meiner ;D Die hätte auch gar keine große Kraft anwenden können. Leider hat der Züchter das Fohlen damals verhätschelt. Deshalb hat meine Freundin ihn zum Spottpreis bekommen. Er hat einen nämlich gerne wasserskimäßig hinter sich hergezogen, wenn es zur Koppel ging und schlug dann auch gerne mal aus. Saftsack. Meine Freundin hat ihn aber gut hinbekommen und heute ist er ganz brav.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 12.10.12, 10:49
Karten können wir an der Abendkasse kaufen. :) Ist freie Platzwahl, und die sind nie ausverkauft. Da sie den ganzen Tag gelten, gehe ich immer ein bisschen früher und rege mich noch ein bisschen über die Dressurreiter auf. ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 12.10.12, 11:45
hey leute schön das hier so eine coole, konstruktive diskussion entbrannt ist.
dafür liebe ich diese box.
bini, genau solche wasserski-haflinger kenne ich nur. das hat mich immer so genervt.
die stute einer freundin ist auch bildhübsch, aber eine totale ar...krampe. die kann
man nur mit serreta ausserhalb vom hof führen. mich hat sie mal so umgemangelt,
das mein ellenbogen durch 2 pullover und eine jacke bis auf den knochen einen
tapetenschaden hatte. aua! ich hasse SOLCHE haflinger. aber stimmt. eben mangelnde
erziehung und unterbeschäftigung.
der kohlfuchs ist echt ein traum muss ich sagen.
so jetzt fahr ich mal flugs ins alte land zum arbeiten.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 12.10.12, 11:54
Bekannte von mir haben sich auch so einen Hafi gekauft - der Verkäufer meinte nur, bei ihnen würde er immer mit Strick auf der Koppel stehen weil er schon vorher durchstartet. Das hat er dann natürlich auch bei uns gemacht, die ungeübten Neubesitzer waren total überfordert und hatten dauernd offene Hände. Ich hab mich der Sache dann mal angenommen und ihn ganz schnell kuriert - anfangs deutlich vorgewarnt, ihn bei einem Startversuch auch halten können, dann immer zwei Stricke dran, den ersten deutlich abgemacht und sofort gegengehalten und VOR ALLEM hab ich die Verfressenheit der Hafis genutzt und er bekam immer schön Leckerchen wenn er brav war - nach dreimal üben konnten ihn alle ohne Zwischenfälle auf die Koppel bringen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 12.10.12, 12:03
Das war ein guter Plan und sehr logisch für einen Haffi, Maxima!!! :)

Silvana,

Zitat
die kann man nur mit serreta ausserhalb vom hof führen.

Dasselbe ging mit Mirko. Jahrelang hat sie ihn im Frühjahr nur mit Serreta geführt und immer voll konzentriert. Man konnte ihn nämlich nur halten, wenn man die Attacke vorhersehen konnte und schonmal am Strick geupft und ihn ermahnt hat Longe dasselbe Spiel.

Wir haben mal ein Join-up mit dem versucht. Har har har...geschlagene 45 Minuten hat er sich schlichtweg geweigert sich uns anzuschließen. Geschweige denn zu kauen oder den Hals zu senken. ::) Der hatte eine Ausdauer und einen sehr harten Schädel. Und wir fingen schon an zu zweifeln, ob das so eine gute Idee war, denn wir mussten es ja durchziehen jetzt wo wir mal angefangen hatten.

Aber andereseits auch ein Herzenspferd. Als er mal durch war mit allem, kam der Sonnenschein heraus. So ein tolles liebes Pferd. Anfänger konnten den im Gelände reiten.

Im Frühjahr bleibt er halt ein Wackelkandidat, wenn man zur Koppel geht.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 12.10.12, 12:08
Ja, Nicki hat es ja schon geschrieben: die testen. Und das eben nicht nur ab und an sondern immer. Mehr oder minder massiv. Je öfter sie ihre Grenzen kriegen, desto vorsichtiger wird der Test, aber man muss mit so einem Schlaufuchs (in der Tat ;D) halt immer wachsam sein. Draufhocken und die Landschaft an sich vorbei ziehen lassen ist eher weniger.
Man braucht halt ein gewisses Durchhaltevermögen. Als ich meine Hafi-RB noch hatte, kam dann auch ein Fohlen dazu. Als das Fohlen dann langsam älter wurde (3), habe ich beschlossen, es müsse sich führen lassen, bitte auch außerhalb der Koppel. Ich habe innerhalb der Koppel geübt. Halfter und Strick und über die Koppel gelatscht. Hinter der ersten Kuppe wollte die Dame dann zurück zu den anderen, drehte sich blitzschnell um und rannte davon. Ich fluchend und wütend mit verbrannten Handflächen hinterher. >:( Handschuhe geschnappt, Pferd geschnappt, losgelaufen - das gleiche. Da ich aber auch stur bin, haben wir weitergemacht, bis ICH kapiert habe, wann ihr Punkt kurz bevor steht. Da gab es einen Ruck am Strick, einen Anschiss von mir, einen verdutzten Haflinger, der gleich mal ein bisschen weiter lief mit mir, dann die nächste Attacke von mir. Danach ließ das Tier sich führen. Einwandfrei.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 12.10.12, 20:04
Ich ergänze zum Traber und Haffi noch das gemeine Shetty... Nur werden die dann weniger geritten und auch nicht gefahren; da fällt die Unerzogenheit halt nicht auf, wenn der nur Rasenmäher ist...

@carola: ;D Kommt mir bekannt vor; Meine Große war auch so ein Fall: Die hat allerdings eine schneller Reaktion als die meisten Haffis und Co. (U.a. darum war sie mit 2 Jahren auch in der Lage 4 andere Ponys von einer Rundraufe fernzuhalten... ohne selber auch nur einen Kratzer abzubekommen). Dank ihr hat sich meine Reaktionsgeschwindigkeit (ehemals auf Rieke-Niveau ;) ) verzehnfacht... wobei sie NIE böse / gefährlich war; Ich war dann immer beruhigt, wenn die Versuche anderer Leute an ihr genauso aussichtslos waren; irgendwann fängt man sonst sehr!! an an sich zu zweifeln. Der Scheckenzwerg hingegen... kannst ein Kind hinstellen und longieren lassen ohne Sandski fahren ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 13.10.12, 09:05
Hallo,

ja der Steiermark ist schon ein toller Hengst. Vor allem hat der eine ganz ganz tolle Farbe! :D

Carola: In der Haflingerzucht wird tatsächlich nach Farbe selektiert. Wenn die Viecher eine graue Mähne haben, dürfen die nicht in die Zucht. Stichelhaare sind auch nicht erlaubt. Ebenso keine Beinabzeichen oder -ganz böses Faul- fuchsige Mähne. Zum Rassebild gehört nun mal Fuchs mit weißem Behang. Eigentlich wundert mich das schon, dass der Steiermark noch gekört wurde. Das ist ja nicht wirklich noch ein Fuchs. Übrigens in der Rassebeschreibung sind das keine Isabellen, wie man meinen würde, sondern einfach nur Füchse. Die Farbpalette vom Hafi reicht wirklich vom Semmelfarbenen (das geht bei manchen Hafis am Bauch dann teils schon bis zum cremefarbenen) über schön satte Füchse bis hin zum total dunklen Kohlfuchs wie der Steiermark einer ist.

So, ich geh jetzt mal raus und mach noch in aller Ruhe den Stall und fahre dann zum Kursort. Ich freue mich schon so drauf. :)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: schneeflo am 13.10.12, 09:59
Hallo

Nochmals zur Schlachtung/Einschläferung: also ich denke, da machen wir uns als Pferdebesitzer zu viel Sorgen - zumindest bei Zajos hat jetzt kein Mensch gefragt, an was sie gestorben ist und ob sie Schlachtpferd ist oder nicht ... auch keine Frage wegen dem Pferdepass ... sie wurde vom Fahrer als nicht zum menschlichen Verzehr bestimmt deklariert. Und ausser dem Fahrer sieht sie keiner mehr, weil die gesamte Ladung direkt in einen Schredder kommt, wenn er sie ablädt (um dann ausgekocht als Tiermehl zu enden).

Deshalb denk ich auch, dass kein Mensch was sagen würd, wenn ich das Tier erschossen hätte etc. Ich persönlich hab das Glück einige Schlachter und Jäger zu kennen und würde mir ein TA die Einschläferung verweigern, so würde ich meine Bekannten um diesen Gefallen bitten - allerdings würde ich mein Pferd immer daheim (oder bei einem Ausritt halt an Ort und Stelle) töten lassen .

Was fürs Pferd selber besser ist, ich weiss nicht - ich hab schon drei Pferde einschläfern lassen und war dabei - des war net schön ... bei Schlachtungen war ich nur bei anderen Tierarten dabei - war auch nicht besser ... Insofern bin ich froh, dass ich bei Zajos keine Entscheidung treffen musste ...

_____

Traber/Haflinger: Des sind genau meine Favoriten, wollte ich mir jemals wieder ein Pferd kaufen ... ich mag beide Rassen seeehr gerne ... ich war längere Zeit auf der Trabrennbahn hinter den Kulissen dabei und hab da einige wunderbare Tiere kennengelernt ... und die Haflinger mag ich wegen ihrer Grösse, ihrer Fähigkeit sowohl Kind als auch Erwachsenen zu tragen und weil sie meistens recht ökonomisch sind ... Kopfmässig gehen sie halt in die Ponyrichtig (sprich: Schlauberger ;-) ).  Aber natürlich gilt auch hier, dass eine gute Erziehung wichtig ist ... des was ihr beschrieben habt, mit dem Losreissen, des kenn ich auch von WB ganz gut ...

lg
schneeflo

Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 13.10.12, 11:48
Ich denke erziehungsmäßig ist es wie mit den Hunden: Große Tiere sind i.d.R. meist besser erzogen als die Kleinen. Ich sehe es auch immer wieder an meinem Scheckenzwerg: 1,60m-WB in dem Alter, das zwickt oder mit angelegten Ohren droht bekommt erstmal gehörig was zu hören. Genau das gleiche Verhalten bei meiner Kleinen: "Hey, nicht zwicken..." und dann wird der Kleinen lachend die Nase gekrault, während sie weiterhin versucht den Menschen mit angelegten Ohren anzuknabbern. Inzwischen geb ich´s auf da noch was zu machen; manche Menschen sind einfach unbelehrbar... vielleicht zwickt die Lütte ja mal wieder richtig zu; dann ham wa wieder Ruhe :-X
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 13.10.12, 21:15
so leute. morgen endlich frei. ich bin total fertig.
gestern 450 km  gefahren und stress-kochen pur bis 22.30.
da war richtig gut was los. leider war ich erst um 0.30 zu hause,
musste auto noch auspacken, die sachen für heute zusammenpacken
und um 2 war ich endlich im bett.
heute morgen dann um 7 wieder raus und wieder stresskochen von
9 bis 19 uhr. auf nem riesenmessestand mit 15 personen standbesetzung.
kunden ohne ende auf der tollen hausfrauenmesse in hannover.

tja pferderziehung ist echt so ne sache. negativbeispiel von vorgestern:
die SB und einstellerin kommen vom ausritt zurück. friesenstute will sich
unterm reiter auf dem platz hinschmeissen. wird freundlich ermahnt.
nimmt den nächsten anlauf und setzt das wälzen in die tat um.mit reiter.

also die hätte von mir die kloppe ihres lebensgekriegt. aber von der besi: nix!

die SBund ich ahben uns nur kopfschüttelnd angesehen. ohne worte, oder?

komisch, losreissen und abhauen scheint echt son haffi- ding zu sein. so viele
ähnliche beispiele hier.

schneeflo: bei uns wollen die immer den pass sehen. todesursache wird wohl
auch nicht erfragt.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 13.10.12, 22:33
Oje Silvana; das hört sich ja megastressig an. Da bin ich froh, das ich wenigstens ein Wochenende habe (auch wenn es in der Woche dafür heiß hergeht).
Hab das Pony heute mal wieder an die Longe gehängt... Hat jemand einen Ponykappzaum abzugeben bzw. weiß, welcher für Ponyköpfe zu empfehlen ist? Will nächstes Jahr mal nach dem Longenkurs mit ihr arbeiten. Gelegentlich zieht sie noch doll nach außen, aber phasenweise sieht man plötzlich eine Lastaufnahme der Hinterhand, das Pferd biegt sich schön; dabei waren das nur 5 Minuten auf jeder Seite. Und als ich dann wenden wollte, sie auf Kommando anhalten ließ, Peitsche auf die andere Seite und Kommando... da kam eine perfekte Hinterhandwendung zustande. Na 1-2x die Woche mach ich nu was. Spazieren gehen oder bisschen was Gewöhnungsmäßig (Geschirr, Gebiss). Im Winter ist dann eh nix mehr möglich, weil das Plüsch-Fell dann komplett unputzbar sein wird :-X
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 14.10.12, 11:58
safira ich hab einen ganz leichten aus leder mit einem runden nasenteil. spitze das teil. sogar
mit riemchen fürs gebiss wenn man mag. gibts z.b. bei kraemer für knapp 50 euro.
meine mag diese schweren teile nicht und die aus nylon sitzen meist nicht gut.

so ich werd mal mit dem sohnemann ne runde sulky fahren. mir gehts heut nicht so
prickelnd. hab rücken und die hände sind dauertaub. wie ätzend. aber wenigstens
hab ich ausgeschlafen. einziger wermutstropfen: es gab keine frischen brötchen mehr wie
gemein.
der GG ist wieder auf der infa und hat da heute bestimmt richtig stress. gestern wars ja
schon megavoll. aber er liebt das ja.

wer kommt denn jetzt eigentlich zur pferd und jagd her von euch. safira braucht ja wenn keine
übernachtungsmöglichkeit.
na egal hier ist genug platz. ich kann bis zu 5 leute unterbringen. wenn 3 kommen hat jeder
ein zimmer für sich.l
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 16.10.12, 10:11
na, na ,na wo sind denn allle hin?
ihr könnt mich doch hier nicht einfach so zurücklassen.
ich hasse selbstgespräche.
hier ist heute traumwetter und ich werde auf alle fälle ausreiten
oder fahren. aber jetzt muss ich erstmal den grippegeplagten GG
PFLEGEN UND EIN BISCHEN BEDAUERN
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 16.10.12, 10:30
Oh je, hat ihn die böse Männergrippe dahingestreckt, das ist natürlich wirklich lebensbedrohlich  ;D aber wohl kein Wunder nach dem Stress und dem Kontakt mit so vielen Leuten auf der Messe.

Carola und ich müssen erstmal all das neu Gelernte vom Wochenende sacken lassen - das war echt ein hochinteressanter Hufkurs und ich hab mich total gefreut, Carola und Rieke endlich auch mal live kennenzulernen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 16.10.12, 12:11
so so unsere frankfurter bilden also eine sondergruppe.
nein scherz ist doch total cool das man wenigstens teilweise
in der lage ist sich zu treffen. echt klasse.
ich würde ja auch gerne immer mal nen kurs machen, aber leider
wird hier bei uns so gut wie nie was angeboten .keine ahnung warum.
angeblich ist niedersachsen ja ein pferdeland. aber anscheinend gibts
hier keinen fortbildungsbedarf. die können wohl schon alle alles.oder wie?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 16.10.12, 13:18
Neinnein, wir sind keine Separatisten!  ;D
Das mit dem Kurs hatte sich doch total spontan hier in der Hufschuhbox ergeben, irgendwer hatten den Stoßseufzer geäußtert, daß so ein Kurs in Hessen auch mal toll wäre, Pat hat zugesagt zu kommen wenn die Rahmenbedingungen gegeben sind und innerhalb von einer Stunde war alles organisiert und reserviert, das war die reinste Blitzaktion. Hat sich aber voll gelohnt.
Vorher hatte ich monatelang mit einer anderen Veranstalterin rumgemailt und da kam leider gar nix zustande.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 16.10.12, 17:21
Hallo,

ich bin auch da. Ich lasse auch gerade meinen Kurs vom Wochenende sacken. Das war so toll! Und mein Veilchen lief echt super! :D

Heute war dann für Nemo die Ostheo da. Am Sonntag haben wir ihn nochmal angespannt gehabt, aber das hätten wir besser mal bleiben lassen. Ich dachte eigentlich bisher nur, dass er im Genick blockiert ist. Pustekuchen, auch das ISG und das Becken waren in Mitleidenschaft gezogen. Beim Fahren dann habe ich mir schon sowas gedacht. Immer wenn er den Wagen vom Stand weg ziehen musste, hat er die Hanken voll gebeugt, und erst leicht rückwärts geschoben und ist dann vorwärts gesprungen. :-X Also ging ich mal davon aus, dass tragen nicht weh tut, aber schieben schon. Bergauf hat er sich dann immer stark nach rechts gebogen und sich in den Trab gerettet. Er lief aber so echt schön. Also brav. Tut mir echt leid, dass ich ihn da noch angespannt habe. Aber beim Reiten hat man gar nix gemerkt, wenn man ihn nicht nach links stellen wollte. Daher dachte ich nicht, dass es so schlimm ist.

Jedenfalls hat sie alle Blockaden gelöst und meinte, dass die Blockaden hinten wohl von vorne kommen. Also im Genickbereich bis etwa zum Widerrist war total viel blockiert und auch fest blockiert. Hinten war es nur wenig und ging ganz leicht wieder raus.
Sie hat das Gebiss in Verdacht. Sie ist ja energetische Ostheo und arbeitet mit so Muskeltests. Ich habe dann die beiden Gebisse mit denen er momentan gearbeitet wird geholt und die Stangen-Wassertrense, die ich noch vor einem Jahr genommen habe. Also bei beiden Stangen hat er positiv reagiert und bei der doppelt gebrochenen negativ. Heißt also, dass ich es endlich akzeptieren sollte, dass Nemo gebrochene Gebisse wirklich hasst. Eigentlich hat er mir das auch gezeigt. Bei den Stangen hat er das Maul immer freiwillig aufgemacht und bei der gebrochenen musste ich nachhelfen. :P Naja, dann bekommt er halt wieder seine geliebte Stange und ich beobachte mal weiter, ob das Genick wieder blockiert. 8) Wenn nicht, ist es gut. Dann verkaufe ich das doppelt gebrochene. Das ist so ein Sprenger Aurigan D-Ring in 15,5 cm. Nemo ist doch ein Breitmaulfrosch. ;D Ich fürchte, das wird schwer zu verkaufen. ::)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 16.10.12, 21:12
nicki das wird nicht schwer zu verkaufen sein glaub ich. die grösse haben
viele warmblüter.
wie läuft er denn gebisslos, mit hack oder so?
 eure kursaktion hört sich sehr gut an. so muss das laufen.
wo stecken eigentlich all die anderen?

kinggeorge hat auch schon ne weile nix geschrieben. schade

bei mir gibts nix spannendes pferdiges. pony ist im tiefenentspanntmodus.
der macht wohl das komische wetter zu schaffen und der fellwechsel.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 16.10.12, 23:36
*michauchmalwiedermeld*
Cool mit euren Hufkursen; ist für uns auch mal geplant!
15,5cm? Wow; das nenne ich echt Breitmaulfrosch für ´nen Haffi ;)
Mische nie in ´nem Lebensmittelbetrieb Lauge und konzentrierte Säure im großen Stil... Hola; höchste Katastrophenstufe; meine Mutter konnte/durfte heute nicht zur Arbeit fahren wegen der gefährlichen Wolke; Kollegen und Bekannte wurden evakuiert und mein Ausbildungsbetrieb war ganz schön in den Schlagzeilen. So kann man auch auf sich aufmerksam machen. Zum Glück ist keinem Menschen was passiert!

Ansonsten k... mich gerade das Wetter an: So kalt, so schnell dunkel *bäääh*
Schmied hat beim Arabär tolle Arbeit geleistet: Auf der Innenseite des Hufes fehlten alle Nägel, das Eisen muss sich halbwegs gelöst haben und nach außen verschoben, denn der innere Aufzug steckte KOMPLETT von unten in der Hufwand drin, Klasse :-X

Scheckenzwerg hat heute Neondecke aufbekommen. Nachdem ich mich nach 10 m wunderte, warum sie etwas klemmig läuft, fiel mir dann ein "ups; Jungpferd..." Und das Ding raschelte echt ziemlich doll im Wind und bei jeder Bewegung! Dann noch das Dorf mit den Jalousinen, die immer runter gingen, ein paar Autos,... War schon etwas *hilfeeee, ich will nicht weiter; lieber umdrehen* Sind dann aber doch noch nach knapp 15 Minuten bei meiner Frendin angekommen. Dort 10 Minuten vor der Haustür geschnuddelt (gaanz geduldig entspannt und artig gewartet!) und dann wieder zurück. Mit gehöriger innerer Anspannung, die sich aber kaum nach außen überträgt; also kein Hibbeln, Springen Hüpfen, sondern "nur" hoch erhobener Hals und klemmiger Gang. Tapfere Maus; ich glaube, sie war auch stolz auf sich! :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 17.10.12, 09:42
Hallo,

Silvana: Gebisslos kannst bei Nemo vergessen. Da legt er sich voll drauf und reiten wird zum Bodybuilding. ::) Das macht keinen Spaß.

Safira: Bei so braven Jungpferden vergisst man gerne mal, dass sie noch keine alten Hasen sind. ;) Das hört sich ja heftig an mit Deinem Ausbildungsbetrieb. Gut, dass niemandem was passiert ist.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 17.10.12, 12:03
Ich muss nicht nur den tollen Hufkurs sacken lassen (Silvana, die kommt aus deiner ecke und bietet da auch einiges an!), sondern auch beruflichen Stress wegstecken. War zwei Tage von morgens früh bis abends spät (nachts :-X) unterwegs und muss viel nacharbeiten. Bini ist auch unterwegs.
Ja, Leute kennen lernen ist wirklich immer toll, und ich fand, das hat sich beim Hufkurs absolut gelohnt. Sowohl die Maximas ;D als auch den Rest kennen lernen war Klasse! :D Rieke und Ullas Maxi hätten sich bestimmt auch zu zweit auf einer Wiese wohl gefühlt. Die waren sich gleich sympathisch. Allerdings hätten sie sich auch sofort das Futter weggefressen. So sauber gemäht war sonst nirgends.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 17.10.12, 13:48
Oh je, gleich wieder so viel Stress ist echt doof.

Aber stimmt, Maxi und Rieke scheinen sich gleich gemocht zu haben, die waren auch beim Spaziergang richtig nett zueinander.

15,5 ist echt eine Hausnummer, das hätt ich einem Hafi nicht zugetraut. Unser einer Deckhengst hat so etwa 16,0  :o
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 17.10.12, 14:08
Rieke mag alles, was offensichtlich rangniedrig ist und/oder sich verlassen fühlt. ;) Die nimmt sie gerne unter ihre Fittiche. Die lässt sich dann auch alles wegfressen. ::) Da ist sie extrem sozial.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 17.10.12, 14:25
Maxi: Ja, 15,5 ist riesig für einen Hafi. Angefangen haben wir dreijährig mit 12,5, mit 4 hat er dann schon 14,5 gebraucht und jetzt ausgewachsen hat er 15,5 bei den gebrochenen Gebissen. Bei Stangen reicht 14,5. 8)
Selbst Usambara mit ihrem zierlichen Araberköpferl hat 14,5 bei den gebrochenen Gebissen. Wobei im Frühjahr war das 13,5er noch etwas eng und das 14,5er war zu breit. Nachdem die Ostheo nun 2 Mal behandelt hat, hat sie ihre Maulpartie scheinbar entspannter und nun passt das 14,5er gut. Bei Stangen reicht bei ihr noch das 13,5er.
Wenn ich mal so rum schaue, werden aber viele Pferde mit zu engen Gebissen geritten. :P Bei dem Dressurkurs ist mir auch eins ganz extrem aufgefallen. Da lagen die Lefzen schon richtig am Ring an. ::)

So, jetzt richte ich uns mal zusammen. Dann gehts ins Fitnessstudio. Heute mal Nachmittags, weil für die Kinder heute Theater gemacht wird. :)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 17.10.12, 16:25
Das mit dem zu eng ist angeblich Ansichtssache. Ich habe mal gelesen, dass andere Länder der Meinung sind, dass engere Gebisse angenehmer sind. Da ich kein pferd bin, habe ich keine Ahnung. Ich mag es aber auch nicht sehen, wenn es so eng aussieht, aber klar, wir haben es auch so gelernt. ;) Lieber zu weit als zu eng... Rieke trägt auch 14,5, aber die hat auch nur Größe VB/COB in allen Zäumen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 17.10.12, 17:01
wow silvana hat nur 13,5 aber bei trensengrösse vb wirds mit dem stirnband eng.
carola da muss ich mal in eurer hufschuhbox nachlesen woher die gute dame genau kommt.

safira echt krass da in falling. da hatte ich ja glück. bin dort am freitag vorbeigefahren.
da hatten deine eltern noch echt glück. mag gar nicht nachdenken was beim grossen knall
alles passiert wäre.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 17.10.12, 18:22
Mit den Gebißweiten bin ich auch etwas im Zweifel - beim Michel hab ich jetzt ein 16,5er doppelt gebrochenes drin, da sitzen die Maulwinkel bei entspanntem Maul beidseitig grade schön an. Sobald aber die Zügel nur ein bißchen aufgenommen oder gar einseitig belastet sind, hängt da schon richtig viel vom Gebiß seitlich raus, obwohl es eine Knebeltrense ist. Deshalb tendiere ich ehrlich gesagt dazu, doch nochmal eine Nummer kleiner zu nehmen - geht ja nicht daß bei jeder Zügelhilfe das halbe Gebiß raushängt !?!?

Komisch, bei Maxi komm ich mit VB Größen schon nicht mehr hin, weil sie um Nasenrücken/Unterkiefer rum schon zu tief ist, von der Kopflänge her würde es natürlich passen aber aus ihrem VB Sidepull und Halfter ist sie untenrum schon rausgewachsen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 17.10.12, 19:09
Hallo,

Silvana: Nemo trägt auch Größe VB, die Stirnriemen werden bei ihm dann auch immer etwas eng. Da kaufe ich gesondert einen in Größe WB. ;)

Maxi: Hast Du Interesse? Ist ein Sprenger KK-Ultra-D-Ring in 15,5cm. Ist jetzt zwar keine Knebeltrense, aber der D-Ring wirkt wie ein Knebel.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 17.10.12, 20:37
Nicki, ich guck mir das morgen nochmal genau an, da reite ich den Michel erstmals nach über einem halben Jahr wieder. Ob D-Ring oder Knebel ist wurscht, mir ist die große glatte seitliche Auflagefläche wichtig weil wir immer ohne Reithalfter unterwegs sind.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 18.10.12, 22:42
Noch 5 Wochen: Trallalii-Trallalaaa... dann ist mein Pferdchen wieder daa :D ;D :D ;D :D ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 18.10.12, 23:25
hey cool safira. hast du jetzt doch schon einen festen zeitraum eingeplant?
ist der transport schon organisiert?
bei mir wurde das pony nur laufengelassen heute, weil ich ja mit mutti zur
messe wollte.war auch echt schön, aber jetzt ist hier schon wieder stress mit
dem grossen sohn. jedes mal das gleiche wenn er hier ist. so was patziges wenn
es nicht nach seinem gusteau geht. ich könnt ihn grad dauernd würgen.
 was macht eigentlich unser einarmiger bandit, die elke?
na ich werd sie mal anschreiben und fragen wie es so steht...... :-\
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 18.10.12, 23:47
Hey Safira das ist ja toll! Dann hoffen wir mal, dass sie dann auch gesund ist/bleibt/wird.

Silvana: Ups, ist er wohl in der Pupsertät. Davor graut mir auch schon. Wobei ich Ronja gerade auch mit solchen Gefühlen gegenüber stehe, wie Du Deinem Sohn. ;) Sie macht jetzt schon die 2. Nacht in Folge Party. Mag nicht auf den Arm, mag nicht essen aber schlafen auch nicht. Dementsprechend laut ist es hier gerade. :P Boah, ich will schlafen. Ist ja nicht so, dass ich morgen in den Tag rein pennen könnte. >:(
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 18.10.12, 23:52
Genau; sag der Elke mal, dass man auch einarmig schreiben kann :D
Oje; schenk dir noch ein paar gute Nerven!

Jepp; ist schon alles geplant (und das verwirrt mich grade etwas, denn wenn ICH mal was plane, kommt garantiert IMMER was unvorhergesehenes dazwischen...):
Pony läuft dieses WE noch ´nen 40km-Ritt mit dem 10-jährigen Leichtgewicht und in 5 Wochen ist ein Distanzritt, der nur 200km von mir hier entfernt ist. Da reiten wir dann 48 km und danach trennen sich die Wege: Schimmelchen kehrt wieder zurück an die Nordsee; meine wird von einer Bekannten abgeholt! Soweit der Plan... ich glaube erst daran, wenn sie wieder hier ist... :-\
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 19.10.12, 12:09
Oh, hier tut sich ja was! :D ICh bin leider etwas im Stress, ist keine böse Absicht. Daher darf das Ponymädchen, das grade das Pony nicht reiten darf >:( mein Ross bewegen. So habe ich auch was davon.
Silvana, liebe Grüße an Elke!
Maxima, ja, deine Kleine ist deutlich stabiler als meine, zumindest von den Knochen her. Auch wenn Rieke extrem breit ist, Kopf und Beine sind doch sehr zierlich. ::) Bin gespannt, wie groß und breit deine mal wird.
Safira, das sind ja Neuigkeiten! Ich drücke die Daumen, dass Saphira dann daheim auch stabil bleibt!
Nicki, ich könnte verstehen, dass man da an Aussetzen, Erschlagen etc. denkt. ;) So gerne man sie haben mag. Irgendwann geht man selbst am Krückstock. Ich drücke auch dir  noch einen Daumen, dass die Madame bald wieder gut schläft! :-*
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 19.10.12, 12:31
Ui schön, das Ponylein darf bald wieder heim - ich halte alle Daumen daß sie Dir dann wieder fit (genug) ist und Du nicht weiter rätseln mußt!

Tja, bei Maxi bin ich auch mal seeeehr gespannt wo sie größentechnisch endet, das Zwergerl.

Nicki, ich werd doch beim 16,5er Gebiß bleiben, weniger würde die Maulwinkel im entspannten Zustand doch zu arg einengen. Vielleicht mach ich dem Michel doch mal einen lockeren Sperriemen rein beim Reiten.

Eben hatte ich wieder Fahrstunde, heut gings einspännig los - auch wenn wir gleich mal in Schlangenlinien aus dem Hof geeiert sind ist mir diese Variante echt viel sympatischer. Schimmelchen war heut nur etwas blöd drauf, an einer Straßenkreuzung wollte er in den Graben hüpfen und beim Einbiegen in den Hof ist er vor ein paar Sachen erschrocken die da lagen und gegen den daneben stehenden Anhänger gehüpft. Beide Male mußte mein Fahrlehrer schnell abspringen und uns retten  ::) Aber sonst hats echt Spaß gemacht.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 19.10.12, 16:11
Oh, Maxima, das hört sich aber spannend an. :o Mit fremdem Pferd wäre mir dann schon mulmig.
Hast du evtl. mal an einen Pullerriemen gedacht? Also, einen echten, so wie man sie ursprünglich mal hatte? Von Gebissring zu Gebissring über die Nase und duch die Sperrriemenschlaufe? Der fixiert nur das Gebiss insoweit, als dass es eben nicht durchs Maul und zu sehr nach hinten gezogen werden kann, engt aber nicht so ein wie ein Sperrriemen. Beim Sperrriemen hast du halt das Problem, dass die von dir gewünschte Wirkung verloren geht, wenn du ihn locker machst.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 19.10.12, 18:33
Ja, das Gehüpf war schon blöd, ich wußte nur in dem Moment auch nicht ob ich vorher zu viel oder zu wenig gemacht hatte und war deshalb etwas hilflos - aber dafür hat man ja dann zum Glück seinen Fahrlehrer an der Seite.

Pullerriemen kannte ich so verschnallt  noch gar nicht, das scheitert erstmal aber eh an der nicht vorhandenen Sperriemenschlaufe - aber mal gucken, ich werd die nächsten Male etwas rumprobieren. Ganz unschön wirds ja eigentlich eh nur wenn Michel sich voller Elan in den nächsten grünen Baum stürzen will und ich das nicht möchte. Beim Brummel reicht dann ein Winken mit dem Zügelende, damit käme ich beim Michel aber schon gar nicht durch die fette Hengstmähne, somit muß ich übers Gebiß gehen und das sieht dann immer ziemlich blöd aus wenn er wie ein Krokodil Richtung Grünzeug zerrt.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 19.10.12, 22:58
Kurze Meldung: Ich bin zurück. Muss noch nachlesen aber nun bin ich erstmal müde und geh schlafen.

 :)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 20.10.12, 09:11
Und ich fühle mich wie ein Pferd mit Hufgeschwür. :P Ich habe zwei entzündete Finger (wovon? ???) im Bereich der Nagelseiten und könnte quieken, wenn du was in die Nähe kommt. ??? Sehr suspekt. Was macht man denn mit so etwas?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 20.10.12, 10:34
Sowas pack ich immer dick mit Betaisodona Salbe ein damit es schön aufweicht - Du kannst auch Rivanol-Umschläge machen, aber dann erklär mal Deinen Mitmenschen hinterher die quietschegelben Finger  ;D Wenn irgendwo eine Öffnung/Wunde erkennbar ist kann man zwischendurch auch mit Wasserstoff spülen.

Mein Männe hatte neulich auch sowas, ein lächerliches winziges Schnittchen am Finger hat sich total arg entzündet, war schon dunkellila rundherum aber ohne zu eitern - total merkwürdig. Das haben wir auch mit Wasserstoff und Betaisodona wieder in den Griff gekriegt.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: TinaH am 20.10.12, 20:23
Carola ich hatte so ein "Hufgeschwür" Anfang diesen Jahres auch und nach 3 Tagen Verband mit Zugsalbe bin ich dann doch zum Arzt (und ich bin echt alles andere als ein Arztgänger!), weil mir meine Kolleginnen so Horrorgeschichten erzählt haben (das kann tatsächlich soweit gehen, daß der Knochen angegriffen wird, weil da am Finger ja wenig "Fleisch" ist). Naja, der Arzt hat ne Leitungsanästhesie gemacht und es aufgeschnitten und auch Drainage rein gelegt, die am nächsten Tag gezogen wurde. Es ist dann (wie ein Hufgeschwür) schnell abgeheilt, nachdem es aufgeschnitten war (kam einiges an "Soße" raus). So "ein bißchen entzündet" hatte ich durchaus schon auch mal, das ging immer mit Seifenbädern und Zugssalbe weg, aber das hier am Anfang des Jahres, das war oberfies  :P
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 20.10.12, 22:04
Ihr macht mir Hoffnung. :P Ich war in der Apotheke und wollte Betaisodona-salbe kaufen. Die hat mir abgeraten (färbt wohl auch, kann ich mir grad nicht leisten ::) und mir Octaniseptlösung zum Baden und eine Antibiotikasalbe aufgeschwätzt. Nun bade ich halt (bringt nix bisher) und salbe. Reiten war ich mit Latexhandschuh und gesalbten Fingern drin. Kacke. Zum Doc komme ich frühestens Dienstag. ::)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 20.10.12, 22:08
oh carola wie fies. das nennt man nagelbettentzündung meine ich.
hatte ich mal am zeh. total gemein und dann stösst man genau DORT
immer irgendwie dran. aua!
ich hätte das gleiche gesagt wie die anderen. hydrocortison ist auch supi
dagegen. danach dann zum abheilen lebertran-zink (desitin). das heilt extrem
schnell ab und ist auch prima auf allen wunden. wichtig ist halt das die entzündung
nicht noch schlimmer wird. also: uffpasse!

puh ich hab immer noch keinen feierabend. muss noch was kochen und war heute
ab 14 uhr im stall zwecks reitplatzumbau. andrea und carsten haben mit den
treckern den sand auf die paddocks gebaggert und wir haben alles nochmal gut
verteilt mit harken bis es dunkel war. ok wir haben zwischendurch noch gegrillt
und uns bei 24 grad die sonne auf den pelz scheinen lassen.
geritten bin ich heute morgen schon um halb neun. die püppi läuft sooo klasse im
moment. ich bin genauso zufrieden mit ihr wie nicki mit ihrem veilchen.

elke gehts übrigens ganz gut. ich soll schön grüssen . sie schrieb das sie grad nicht
so viel zu berichten hat. vinur geniesst seine pause.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 21.10.12, 07:59
Hallo,

Carola: Gute Besserung!

Silvana: Ähm, Du hast ein Fahrpferd im Stall stehen und nimmst einen Rechen zur Hand? Fürs Grobe hätte das auch Dein Pony abziehen können. ??? Dann hättet ihr nur die Feinarbeiten noch mit dem Rechen machen müssen. ;)

Wir hatten gestern Unterricht und meine Maus lief wieder so super! Einzig nach dem Galopp meint sie das Rennen anfangen zu müssen im Trab. Aber immerhin, solange wir nicht galoppieren, trabt sie mittlerweile ruhig und lässt die Nase fallen. Noch vor ein paar Wochen hätte ich nicht gedacht, dass ich die so schnell in der Bahn galoppieren werde. :D Sind 2 Mal auf jeder Hand galoppiert und sie hat auch gar nicht gebuckelt. Wobei sie linksrum die ersten paar Sprünge schon ordentlich Boden gemacht hat. ;D

Jetzt hat mein Veilchen also ein bisschen Grund drin, dass ich die RL nicht mehr dauernd brauche. Könnte ich mir auch gar nicht dauerhaft leisten wöchentlich Stunden zu nehmen. ::) Mit Anfahrt, Anlagennutzung und Unterricht komme ich auf 50€ pro Einheit. :P Das ist es aber auch wert.
Zukünftig ist geplant so alle 3 bis 4 Wochen mit beiden Pferden zum Unterricht zu fahren und die RL gibt mir dann jedesmal Hausaufgaben mit, die ich in der Zwischenzeit dann übe. Dazu werde ich einmal wöchentlich mit beiden Ponys in die Vereinshalle fahren. Dann muss halt einer jeweils auf dem Hänger warten. So schlimm ist das auch wieder nicht. Die gewöhnen sich da bestimmt ganz schnell dran. Ich muss nur mit Nemo anfangen, weil der nicht ruhig auf dem Hänger stehen bleibt, wenn er nicht zuerst ausgeladen wird. Da klettert er mir dann unter der Stange durch raus aus dem Hänger. Wenn ich aber das Veilchen schon draußen habe und ihn wieder rein bringe, kann ich in aller Ruhe die Klappe zu machen. :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 21.10.12, 11:20
ja nicki du hast schon recht mit dem abziehen per pferd. ging aber an den stellen nicht.
wir haben ja nur am zaun geharkt und am übergang zu den paddockplatten. also nur
kleinkram. den rest haben ja die trecker erledigt. bin mal gespannt wie es heute so aussieht
nachdem die da die ganze zeit draufrumgetrampelt sind.

fleissig übrigens dein plan in die halle zu fahren. weiter so.
carola ich hoffe deine finger sind schon besser. sehr unangenehm!!! :P
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 21.10.12, 17:01
Huhu!
Heute war ich nicht beim Pferd, sondern mit Iceland im Holidaypark. Kopf frei quirlen lassen. ;D Musste dringend sein. Meine Finger sehen immer noch schrecklich aus, tun aber nicht mehr so schrecklich weh. Ich hege also Hoffnung, dass sie besser werden. Dafür habe ich mir eine Erkältung eingefangen. Naja, kommt vermutlich alles zusammen. Mein Immunsystem scheint grade nicht das beste.
Reiten war ich gestern, aber es war so warm, dass Rieke schon im Schritt bei unseren Buckeln die Schweißperlen von den Ohren rinnen hatte. Im Moment wirkt sie hinten recht steif, an der Longe die Woche ließ sie auch links rum den Hals nicht gerne fallen und verkantete. Ich denke, da muss die Osteo ran. Jetzt muss ich aber erstmal gucken, dass ich irgendwie meinen wegen zuviel beruflicher Termine abgesagten Impftermin nachgeholt kriege. Leider werden die nächsten Wochen nicht viel besser.
Nicki, die Idee, alle 3-4 Wochen guten Unterricht zu nehmen, finde ich gut. Ob ich selbst zwei Pferde nacheinander reiten wollte, weiß ich aber nicht. Dein Mann kann/will nicht?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 21.10.12, 19:20
Hallo,

Carola: Doch, doch ich kann das schon, 2 Pferde hintereinander zu reiten. Meine Kondition und Kraft reicht auf jeden Fall aus. Außerdem muss ich ja nicht jedes Pferd eine Stunde arbeiten. So 35-40 min reichen doch auch. Mein Mann reitet lieber im Gelände, aber ganz abgesehen davon, gehören die Pferde ausgebildet und er ist nun mal Anfänger. Er hat da auch nicht den Biss, dass er noch mehr dazu lernt. Ich korrigiere im Gelände immer mal seinen Sitz, bzw. ist er gerade eifrig dabei den leichten Sitz zu erlernen. Ansonsten üben wir im Gelände immer mal Rittigkeitsübungen. Aber so richtig Sandkastenreiter ist er einfach nicht. Muss er ja auch nicht. Ich finde es schön, dass wir gemeinsam fahren und ausreiten. Er muss also die Pferde nicht arbeiten. Und wenn er auch mit den Ponys arbeiten würde, bräuchten wir ja auch dafür wieder einen Babysitter. ;) Das würde gehen, wenn wir schon einen Sandplatz am Haus hätten. Aber nicht, wenn wir verladen und weg fahren müssen. Ich möchte ja die Fahrerei dann nicht doppelt haben. ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 21.10.12, 22:05
Ich bin grad auch vermehrt am Niesen. Gute Besserung carola. Auch für das entzündete Nagelbett! Das tut echt weh. Mein GG hatte das auch mal am Fuß. Wir haben das mit Frekacid eingeschmiert und verbunden. Damit ging es recht schnell weg.

safira, bin gespannt auf die nächste Zeit, wenn Dein Ponylein wieder da ist. Freue mich für Dich!!!

Bin Samstag mal kurz geritten aber Nixe schlug mit dem Kopf und rechts rum in den Kurven hat sie immer mal vorne einen Hopserschritt eingelegt so als könnte sie sich ganz schlecht biegen. Habe sie dann nur ganz gerade um die Kurven gehen lassen. Also nochmal den Osteo holen*gnaaa* DAbei will ich endlich mal Geld sparen und nicht dauernd ausgeben.
Sie ist wohl letzte Woche ziemlich auf der Koppel rumgeflippt und hat sich beim Austreten nach einem anderen Pferd fast langgelegt. Dann hat sie noch mit ihrem Psychofreund zusammen den Zaun mitgerissen samt Stecken und Litze. Tja öh, die ist momentan bissl sehr gut drauf. Und fett ist sie geworden ::)

Und ab nächsten Sonntag wirds dann ab 18 Uhr stockdunkel sein. Mann da freu ich mich :P
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: TinaH am 22.10.12, 13:49
*winkindirunde*

Ich schaffs nicht, bei Euch auch noch mitzuschreiben, aber so als öffentlicher hml möchte ich Euch mal unsre Kutschfahrt von gestern zeigen  ;D

http://s6.photobucket.com/albums/y207/Melanka/Sonstiges/?action=view&current=kutschfahrt21102012.mp4
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 22.10.12, 16:06
hey tina cooles video. sind die wege bei euch überall soooo schön?
na ja ich bin hier schon recht zufrieden, aber leider haben wir auch häufig schotter, dem
man leider nicht immer ausweichen kann.
och du musst ja nicht dauernd schreiben aber ab und zu wär schon toll. wir haben hier
einige die nicht so häufig schreiben können.

ich hab gestern auch ne ganz tolle tour gemacht aber ich werd die tage schon mal scheren
müssen, denn das pony war klatschnass. na war ja auch über 20 grad hier.

carola weiter alles gute für deine finger. nimm mal das desitin. das heilt in 2 tagen . ist echt klasse
für alle wunden. hat mir mal meine hebamme für den wunden po vom baby empfohlen :o
kann man aber immer nehmen. schnitte  z.b.sind am nächsten tag zu.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 22.10.12, 20:37
Meine Finger sind noch heiß und rot, tun aber definiti nicht mehr so weh. Auch nicht, wenn man dran kommt. Ich hege Hoffnung. das Zeug schreibe ich mir aber mal auf.

Das Video macht neidisch. Ich will auch so Wege!!!!!!!!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 22.10.12, 22:47
@carola: Pass gut auf deine Finger auf! Leider bzw. GsD habe ich keine Erfahrungen mit solchen Sachen; also von daher keien Tipps, sondern ein simples: Gute Besserung :)
@Tina: Schönes Video :D ich will auch wieder!!!
Aber...*ähm* also ich fande die Wege bei Silvana schön. Schotter ist bei mir was anderes :-X
Sagt mal an die Hessen: Kommt jemand aus der Gegend Lautertal/Staffel oder Weiterstadt?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: TinaH am 23.10.12, 07:02
Moinmoin

Ja, wir haben Glück mit den Wegen. Viele, viele Wiesenwege, ansonsten Beton oder Aspahlt. Schotter (so feiner) nur im Wald, aber da kann man eh nicht fahren, weil überall Schranken stehen).

@Safira: Aus der Gegend ist bei uns niemand vertreten, wir sind alle aus Mittelhessen...

Carola gut, wenn Dein Finger wieder auf dem Weg der Heilung ist!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 23.10.12, 12:25
Nee, das stimmt hier nicht. :) Das ist schon fast meine Gegend. Was suchst du da, Safira? Von mir aus sind es 25 km oder so, und natürlich kenne ich einige, die z. B. die Ställe da sehr gut kennen. 8)
Schranken im Wald sind auch doof. So etwas gibt es bei uns zum Glück kaum, dafür haben wir aber eben auch keine schönen Wiesenwege. KEINE. Alles Schotter, dicker Schotter, und natürlich ist das Grün in der Mitte auch so unterschottert, dass Pferd da barfuß nicht laufen würde. Aber der Untergrund ist mir fast egal, gibt ja Schuhe, nur die Steigungen... :P
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 23.10.12, 13:07
Hallo,

TinaH: So ein toller Pferdehintern! :D Und die Wege von euch hätte ich auch gerne.

So, jetzt habe ich es geschafft. Ich habe zu lange gewartet mit dem Besohlen von meinen Renegades. :( Nach dem letzten Mal einspannen haben wir nun ein Loch an der Zehe vorne. Also schicke ich die Teile doch zum Hufschuhdoktor. Der kann mir das Loch zu machen. Und wenn sie dann endgültig hinüber sind, kaufe ich nur noch Old Macs. Ich hab genug vom rumprobieren. Mit den Teilen läuft er, die sind leicht anzuziehen und halten tun sie auch. :-*
Ach und Carola: Wusstest Du, dass man beim Hufschuhdoktor einzelne Old Macs kriegt?

Usambara sind die Trail jetzt zu groß geworden. Die gehen jetzt dauernd fliegen. Ich habe jetzt mal 2er OM anprobiert, die sind aber fast etwas klein. Die Trail sind auch 2er und sind zu groß. Dabei ist doch die Maßtabelle identisch. Das soll einer verstehen. ::) Die kann ich mit Gamasche nicht anziehen. Also hab ich die 3er probiert und die passen gut, nur dass ich die Kletts immer kaum zu bekomme. Aber das ist bei Nemo vorne das Selbe. Ich werde jetzt also noch einen 2. 3er bestellen und die Schuhe dann modifizieren. Dazu schlachte ich meine alten fast kaputten 6er von Nemo aus. Das Fesselband verlängern, den Klett vom Oberschuh ebenfalls und statt der Strupfe und der Schnalle zum fixieren vom Oberschuh möchte ich eine ähnliche Lösung haben wie es beim Trail der Fall ist. Gut, dass ich so viele Einzelschuhe besitze. Die müssen jetzt dran glauben. 8)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: TinaH am 23.10.12, 13:13
tztztz

Da ist auch ein Vorderteil am Hintern dran  ;D aber das fängt grade auf beiden Bildern an zu gähnen  ;D

Ich stell die mal in Eure Fotobox  ::)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 23.10.12, 14:30
Sehr entspanntes Ross! ;D
Nicki, viel Vergnügen beim Basteln. Das ist der Vorteil, wenn man aus dem Vollen schöpfen kann.
Hoffentlich ist der Hufschuhdoktor grade fit zum Besohlen. Ich persönlich würde es ja mal so testen, wenn du Glück hast, deckt der Aufzug vom Trotters das Loch ab. Bei uns sind allerdings inzwischen auch die Aufzüge weg. Ich brauche Metall. ::)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 23.10.12, 14:53
Huhu,
also ich hab immer fleißig mitgelesen, was ihr so berichtet, aber bei mir ist pferdisch nicht besonders viel zu erzählen...
Heute war ich beim Orthopäden zur Kontrolle (OP jetzt 4 Wochen her). Sieht alles gut aus, also weiter wie bisher. Brauch aber keine Thrombose-spritzen mehr nehmen und darf zuhause die Armschlinge auch mal abnehmen. Darf auch deutlich mehr mit rechts machen, wenn ich es mir zutraue ;)

Hab Vinur vorgestern wieder longiert. Nicht besonders doll und viel, aber der war hinterher auch klatschnass. Waren aber auch sonnige 20°! Da muss man ja schwitzen, wenn man bei den Temperaturen im Pelzmantel unterwegs ist:) Mal sehen, vielleicht muss Pony demnächst doch noch ein paar Haare lassen.

TinaH: schönes Video, mein erster Gedanke war auch: toller Pferdehintern. Wie gut dass deine Fotos beweisen, das da auch ein Kopf dran ist;)

Carola, das mit dem Finger klingt auch wirklich nicht schön! Also weiter alles Gute dafür.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 23.10.12, 15:14
safira wenn du hier vorbeikommst denk bitte noch mal an die wareika. wenn pony damit läuft würde
ich sie dir abnehmen.
ich brauche dringend mal ne alternative zum hack. sonst warte ich bis zur messe, falls du die
wareika für den scheckenzwerg aufheben willst.

in weiser voraussicht hab ich mir bei krae... schon mal nen dicken mantel bestellt. der war grad
reduziert.

ansonsten ist es hier nicht mehr so schön am wochenende aber immer noch so warm, das ich keine
einzige heizung an habe.

so, heute haben wir endlich tapete für den flur gefunden und jetzt gehts ans aufräumen damit papa
tapezieren kann.
danach ist dann schrank und regale aufbauen angesagt. endlich vortrieb!!!
fussboden haben wir auch gefunden.

nicki viel spass beim hufschuhe basteln.

tina schöne fotos. der ist echt schnucklig :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 23.10.12, 15:28
Carola: Hast Du schon mal über die Zehenkappe vom Hufschuhdoktor nachgedacht? Evtl. wäre die was für Rieke. Ich möchte bei den Renegades jetzt lieber auf Nr. Sicher gehen. Die Beschläge kosten ja auch Geld und wenn ich dann die ganze Sohle voller Löcher habe und es funktioniert nicht, ärgere ich mich dann nur recht drüber. Zeit zum Besohlen hat er jedenfalls. Hab da nämlich heute morgen angerufen, weil ich ganz verdattert war, dass bei den Old Macs in seinem Shop nur der Preis von einem Schuh gestanden ist. Da wollte ich wissen, ob man die tatsächlich einzeln kaufen kann. Ich mache heute Abend das Päckchen fertig und er meinte, dass ich spätestens in einer Woche die Schuhe plus den Old Mac wieder zurück habe.

Nelke: Schön, dass es Deinem Arm wieder besser geht.

LG Nicole
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 23.10.12, 19:37
Nicki, ja, ich hatte sie bestellt und gefragt, ob es sie auch mit langem AUfzug gäbe. Letzteres wurde verneint, und ich habe die kurzen nicht bekommen. :( Muss ich vielleicht nochmal ordern.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 26.10.12, 20:44
Hmmm... letztens mal getestet:
zu klein ::) (http://imageshack.us/a/img94/1317/dscn5064d.jpg)... also doch erstmal Fahrpony ;)
Aber nächstes Jahr muss ich erstmal Geschirr modifizieren; keine Ahnung, welche Figur als Standardmaß für "Pony" gilt; MEINE haben scheinbar kein Standardmaß :P
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 26.10.12, 23:58
juchu safira hat den scheckenzwerg schon eingeritten.
scherz. aber lieb ist sie ja echt. unglaublich die kleine.
und echt hübsch ist sie geworden. bis jetzt war sie immer
mehr so pony- babyface. jetzt wird sie mehr so ladylike.

geht aber von der grösse. sicher nicht optimal aber auch nicht
extrem zu klein finde ich. zu schwer finde ich schlimm aber das
 bist du ja nicht.
so pony war heute nicht gut drauf. so schlapp und träge.
na montag  kommt meine thp eh und dann lass ich glaub ich
doch blut abnehmen zur sicherheit.
morgen kommt der schmied und dann lass ich erstmal die eisen
hinten wieder draufmachen. die ist so runter, das geht gar nicht
mehr. dann lass ich die möglichst lange drauf und nehm sie wieder
runter wenn viel nachgewachsen ist. echt mist, aber lässt sich nicht
ändern. ganz toll, ich kann nicht dabei sein weil ich arbeiten muss.
warum kommt der auch nicht wie geplant nächste woche?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 27.10.12, 08:39
Hast du unterwegs hinten keine Schuhe drauf?
Ich habe gestern impfen lassen. Sonst komme ich ja auch zu gar nix im Moment. :P Und wenn morgen die Uhr umgestellt wird, wird es noch schlimmer. ::)
Heute machen wir einen Wanderkurs bei der VHS. Bestes Wetter dazu. :-X Müssen wir wohl durch. Ich werde einen Schirm mitnehmen. 6 Stunden. Ich hoffe, der gibt mir noch ein paar Tipps fürs GPS, so ist es ausgeschrieben. ;)
Safira, cooles Pony. wie alt ist sie? Knapp 3? Von der Größe her finde ich es auch noch okay.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 27.10.12, 09:15
Hallo,

Safira: Hübscher Scheckenzwerg. Ich finde nicht, dass Du so arg groß bist auf ihr. So ähnlich sieht auch mein Mann ohne Sattel auf Nemo aus. ;) Tragen kann die Dich sicher. Sie wirkt schön kompakt und wird sich auch noch ein bisschen auswachsen.

Silvana: Wollte ich auch gerade fragen. Ziehst Du beim ausreiten oder fahren hinten keine Schuhe an? Läuft sie denn fühlig hinten. Wenn nicht, warum dann Eisen? Barhufe sind doch immer deutlich kürzer als beschlagene Hufe. Damals bei Nemo ging das soweit, dass die Leute am Stall schon sagten, der hat ja gar nix mehr drauf, den musst Du beschlagen. Aber er lief gut und ich habe es auch gelassen.

Carola: Wie war das nochmal mit dem Wetter und der Kleidung? Ich werde heute wohl auch nass werden. Heute kommt meine beste Freundin zu Besuch. Wir sehen uns nicht so oft, seit sie so weit weg gezogen ist. Sie muss auch dauernd arbeiten und hat keine Zeit. Jedenfalls wollten wir heute ausreiten. Dazu leiht mir eine andere Freundin zum Glück für Nemo für hinten Old Macs. :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 27.10.12, 10:08
Na ich denke, die wird noch 5cm wachsen (2013 wird sie 3). Wenn man bedenkt, was 1,37m-Isis tlw. an Gewicht tragen... 1,32m-Pony (denke, das wird sie größenmäßig werden) wird dann bei meinem Gewicht nichts passieren. Aber ich werde mir Zeit lassen, bevor ich sie "richtig" reite. Dann lieber erstmal fahren, denke, das schadet dem Rücken weniger und baut auch Muckis fürs reiten auf (mal abgesehen davon, dass ich bei der Sattelsuche eh verzweifeln werden ::) :o 8)).

Momentan "arbeiten" wir an viel Gewöhnngskram ("arbeiten" ist mit ihr nicht so einfach; es artet irgendwie nie in Arbeit aus, weil sie so wirkt als hätte sie das alles schon mindestens zehnmal gemacht): 1x die Woche Geschirr locker verschnallen, Doppellonge ins Halfter und ein bisschen durch die kleine Halle; 1x die Woche ´ne kleine Runde spazieren gehen. Da der verrückte Zwerg mir jedesmal auf dem Paddock entgegen galoppiert und regelrecht ins Halfter schlüpft, denke ich das schadet nicht. In 4 Wochen kommt eh Saphira wieder und der Plüsch ist zu dick und zu dreckig; da steht sie dann eh rum bis nächstes Frühjahr.
Dann im Frühjahr Reitplatz abschleppen üben und je nach Lust, Laune und Zeit mal gucken, ob sie bis dahin in den Gig reingewachsen ist :-\

So, dieses Jahr bin ich etwas spät dran mit den Winterreifen; sind noch nicht gewechselt... dafür darf ich mein Auto gleich erstmal vo Schnee befreien *ups*
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 27.10.12, 18:36
doch ich hab IMMER hinten die schuhe von dir drauf carola.
trotzdem läuft sie hinten mit den ballen auf dem boden und
mag kaum noch auftreten. tut ihr wohl richtig weh schon.
die fesseln hinten sind schon seit 2 wochen dauernd angelaufen.
ob das allerdings davon kommt wird sich ja jetzt zeigen.

na egal eisen sind jetzt drauf. sohnemann hat es gut hingekriegt
und sie war wohl richtig lieb. gesehen hab ichg noch nicht. ich geh
erst morgen rüber. hab volle kanne zahnweh und bin auch grad erst von
der arbeit gekommen.
hier siehts auch total nach schnee aus. heute morgen waren 0 grad und
ich hab meine winterreifen auch noch nicht drauf.

schmerztabletteverdrück........
ich sag ja: never touch a running system.
wenn ich zum zahnarzt gehe wird alles nur schlimmer

gestern hab ich abends noch ner freundin beim groomen geholfen. hab ihr
aber vorher nicht erzählt das ich noch nie ein westernpferd showfertig
gemacht hab :P :P :P
na ja, schweif verziehen kann ich ja. tüte drüber ging auch noch.
beim haare am kronrand abscheren bin ich dann aber in den streik getreten.
so ein quatsch. das sehen die richter doch eh nicht. oder rennnen die allle mit
ner lupe rum. warscheinlich müssen die alle zur kontrolle die hüfchen vorzeigen
oder watt?
so ein aufriss schon in lk 4. alle pferde in ganzkörperkondom mit slinky überm kopp
und so weiter....
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 27.10.12, 21:33
Silvana, das hört sich grässlich an. Arme Pferde. :-X
Und arme silvana, Zahnschmerzen sind eklig. Gute Besserung! :-*
Wir waren schneewandern. Da oben lag richtig viel. :o Bestimmt 10cm. Unglaublich. Und schweinekalt. Ich habe Rieke auf der Koppel gelassen und eingedeckt. Gesünder ist das.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 27.10.12, 22:55
Safira, schönes Bild - tolles Pferdchen  ;D  Ich denke auch, dass die Größe passen wird. (Aber was soll ich auch sonst sagen, mit meinem 1,39 Isi  ;) )

Silvana, oh Westernpferd showfertig machen, hört sich wirklich schon seeehr grenzwertig an. - Hattest du nicht gesagt, vorne hatte Silvana auch angelaufene Fesseln bevor sie die Keile (?) bekommen hatte?

Zu den German Classics Turnier in Hannover habe ich es leider nicht geschafft, der Showwettkampf, den Carola empfohlen hatte, hätte mich jetzt ja doch gereizt. Aber weder in der Tageszeitung noch auf der I-net Seite waren davon Ergebnisse zu finden...

Mein Auto hat am Donnerstag die Winterpuschen bekommen und in der Nacht auf Freitag waren es dann auch nur 2 Grad. Also gut getimt.

Meine private Pferdepflegerin und Stallmädchen Mutter, hat mir berichtet, dass Vinur schon nach mir fragt und sich wundert, wo ich bleibe ;D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 27.10.12, 23:06
ja stimmt elke ist ja auch richtig gross, aber es geht ja mit vinur.
safira die schiebt bestimmt noch ne ganze weile.

ja vorne war sie auch immer so gallig. aber hinten ist es anders. eher grossflächig
und bei bewegung wirds besser. also ich vermute sie bewegt sich kaum weil es
aua macht. na ich berichte morgen mal.
werde morgen mal berichten wie es ist. ich möchte gerne nen grösseren ausritt
machen zu den windrädern. das kennt sie nämlich nicht und ich will es nicht mit kutsche
ausprobieren. ziemlich uncool wenn sie meint flüchten zu müssen....... :-X
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 27.10.12, 23:15
Ja, so geht mir das mit den Bisons, die sie da bei uns einquartiert haben. :-X Wer weiß, was da abgeht.
Was für einen Paddock hat silvana denn?
Nelke, dass die da keine Ergebnisse bringen, ist doch klar. ist doch uncool. Kein echter Sport. :P
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 28.10.12, 01:37
Oje; da sind die Westernreiter etwas "besonders" ;) Aber ich hab gut reden:
5-farbige Biothane-Trense und ein roter (ja rot; nicht braun...) Sattel ;D
@silvana: Liegt dann bei deiner wohl sicherlich an der Paddockbefestigung, oder? Saphira raspelte sich damals auch schnell kurz; und da bin ich Null geritten, als sie das am Sprunggelenk hatte...
Also ich kenne diesen Showwettkampf der Vereine am Do. oder Fr. Da haben sogar mal die Brelinger Ponykinder dran teilgenommen. Aber ob das nun in Bremen oder Hannover war, kann ich nicht sagen... Und gewonnen hat derjenige mit dem meisten Applaus. Und der durfte dann beim Samstag-Abend-Showblock (da wo ein Lorenzo etc. mit dabei waren) auftreten.

*bibber* ich war heute einfach zu kalt angezogen und dann habe ich auch noch meine Handschuhe ausgezogen und der Reitschülerin gegeben. Zum Glück war die auch so schon am frösteln, so dass wir bei 0°C, Schneegriesel und eisigem Wind nur eine dreiviertelstunde unterwegs waren... In 4 Wochen ist der 48 km-Ritt. Jetzt weiß ich, warum da im Kleingedruckten steht " Pferd und Reiter sollten schon hart im Nehmen sein" ::) :-X Bitte ein gutes Wort beim Wettergott einlegen!!!
Ansonsten nur gute News vom Norden. Momentan sind dort Ferienkinder; d.h. Pony läuft 2-mal täglich und wird ordentlich betüddelt ;)

Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 28.10.12, 18:27
oha safira jetzt mutiert stütchen sogar zum schulpony.
 ich war hier heute viel zu warm angezogen. mantel und
thermohose war eindeutig zu warm. hier knallte die sonne.
den ausritt musste ich leider vorzeitig abbrechen. pony ging total klamm.
daraufhin hab ich den schmied angerufen weil ich dachte das wäre die
ursache. der kam heut abend aber daran lags nicht. peinlich.
ich vermute der hals klemmt. auf der stelle drehen geht gar nicht und
leckerli von der seite nehmen geht überhaupt nicht mehr.
zum glück kommt morgen meine thp und rückt ihr das wieder grade.
die wird wohl hingedonnert sein beim rumtoben.

carola wir haben zur hälfte sand und den rest mit kunststoff-paddock-
platten.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 28.10.12, 18:51
Je nach Kunststoffplatten sind die wohl auch recht scharfkantig auf Dauer und raspeln gut runter. :-\

Ich war heute schon sehr früh reiten (Zeitumstellung sei Dank!), weil ich um 12 uhr schon zum Geburtstag eingeladen war. Das hat sich gelohnt! Bei uns die Ebene satt grün, die "Berge" schneeweiß. Und das Licht! Ein Hammer. dazu die bunten Blätter. Ich habe mal ein bisschen die Fotobox gefüttert. Allerdings hat Frau Ross sich ob der vielen fallenden Schneeklumpen, die dann ins Gestrüpp raschelten, ab und an mal gefürchtet. ::)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 28.10.12, 19:17
@carola: Schöne Bilder! Bei uns war es auch schön: Im Wald noch die Reste vom Schnee; auf den Feldern war alles schon wieder weg dank der schönen Sonne. Dann scheint die Sonne durch das bunte Blätterdach; die Wege genauso bunt und in der Ferne sieht man ebenso die weißen Schneehügel :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 29.10.12, 11:51
Kurze Rückmeldung. Ich kriegs momentan einfach nicht so hin mit dem Schreiben. Sorry!

Nixe war die letzte Zeit extrem fühlig an den Hufen und gähnte oft. Nun weiß ich auch wieso. Sie hat Selenmangel und superschlechte Leberwerte. Also nicht wegen der Borreliose oder dem AB sondern sie hat Leberwerte, die ein Pferd bei einer Vergiftung haben würde. Ansonsten wirkt sie fit und munter. Sie bekommt jetzt eine Leberkur. Ein weiteres Pferd in unsererm Stall wurde vor ihr getestet und sie hat dieselben Werte. Mehr will ich darüber jetzt nicht sagen. Ursachenforschung betreibe ich bereits. Möchte das hier im www allerdings nicht weiter ausführen. Das Thema ist etwas äh sensitiv ;)
Ach und die Kopfschlagerei kam  eventuell von einer Zerrung. Meine Physio hat einen Muskelknoten im Nacken gefunden. Mittlerweile ist es wieder besser geworden. es ist doch immer irgendwas ::)

Scheckenzwerg ist sooo niedlich. Ist da eigentlich ein Lewitzer mit drin? Ponies sind ja irgendwie cool und intelligent und reagieren oftmals nicht  blöd, wenn es was Neues zu lernen gibt und Du gehts ja auch immer viel mit ihr spazieren und sie sieht viel. Tolles Ponaggel 8)

nelke, weiterhin gute Besserung. dasselbe für Silvana wegen der Zahnschmerzen. Mir ist gerade was vom Schneidezahn abgeplatzt vor ein paar Tagen ::)

*Bilderguckengeh*
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 29.10.12, 13:23
Oje, Bini, hört sich nicht gut an. Lass uns mal gelegentlich plaudern. Ich hatte am Freitag auch ein nicht uninteressantes, wenn auch sicher nicht neues Gespräch mit meiner TÄ zum Thema Zecken und Borreliose.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 29.10.12, 19:34
oh bini das klingt ja nicht so prall. aber immerhin wisst ihr was los ist.

carola superschöne bilder von euch. klasse.

so: pony hat sich das eine hintere eisen bereits abgetreten. der eh kranke huf vorne
ist länger als der andere. geht angeblich nicht anders. häh?
warum immer ich? warum treffe ich immer auf idioten.
der ganze hals war aua und musste grade gerückt werden.
unsere heizung ist kaputt und fiel gestern nacht aus. monteur angerufen. neue ölpumpe rein.
läuft wieder. der mann kommt heut nachmittag nach haus. heizung aus , bude kalt. meine mieter
laufen amok. wir haben unseren gasofen reingeholt. muss ich betonen das ich brechen könnte?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 29.10.12, 22:53
@Bini: Uih, das hört sich aber gar nicht schön an... Drücke die Daumen, dass Ursachenforschung erfolgreich verläuft und es den Pferden dauerhaft besser geht!
Nöö, nix Lewitzer... Oma war 1,15m Reitpony im Shettytyp; Opa war erfolgreiches Dressurpony in Österreich. Daraus kam dann die 1,32m -DRP-Mama. Darauf ein Endmaß-Tigerschecke und voilà: Knuddelmonster (http://img195.imageshack.us/img195/4233/dscn5058h.jpg) ;D
@silvana: Ich k.. mit dir mit. Hab ich EINMAL keine warme Jacke mit zur Arbeit und schon frier ich mir den A... ab: Hatte heute ein Déja-Vu... Irgendwie ist das erst 2 oder 3 Wochen her, als ich die Bilder mit den Chemikalienschutzanzügen gesehen habe und dann das: Heute  bei uns auf Arbeit (http://www.infranken.de/regional/bad-kissingen/Gefahrgut-Unfall-Salpetersaeure-Feuerwehr-Chemieunfall-in-Bad-Kissingen;art211,346756)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 30.10.12, 07:04
Carola, super schöne Fotos!

Bini, danke. Beir mir läuft alles wie es soll. Hoffe dass deine Ursachenforschung bei Nixe bald Früchte trägt und es bei ihr auch wieder aufwärts geht.

Safira, oi, da hattet es ihr ja auch aufregend auf der Arbeit. Schön dass da alles gut ausgegangen ist. Aber im Größen-Vergleich zu Fallingbostel ja eigentlich niedlich, da ging es ja  um jeweils mehr als 10.000 Liter.

Och Mensch Silvana, ich dachte du warst ganz zufrieden mit deinem (neuen?) Schmied. Total blöd. Aber genauso doof ist ja wohl frieren!!! Das gleiche hatten wir letztes Jahr! Erste kalte Nacht und die Heizung mach schlapp. Donnerstag Nacht. Freitag Heizungstyp dagehabt, der meinte der Schlauch vom Öltank zur Heizung wäre nicht Ordnung, deshalb kam kein Öl beim Brenner an... Hatten dann das WE provisorisch mit kleiner Diesel-Tonne überbrückt, denn passendes Ersatzteil musste erstmal beschafft werden. Drücke euch ganz doll die Daumen, dass es bei euch ganz schnell wieder warm wird!!!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 30.10.12, 09:45
He, was sind das für Hiobsbotschaften? :o
Ohne Heizung, brrrrr, das ist ja grausig. Kein Wunder, dass die Mieter Amok laufen. Mist aber auch. Nelke, die Vorstellung mit Dieselfass ist auch ohne Worte.
Nachdem es Sonntag hieß, dass es schön bleiben sollte und es gestern auch sehr schön war, hatte ich Sonntag Decke wieder abgenommen, die ich Samstag im Schneetreiben drauf gemacht hatte. Die sind schließlich noch draußen ohne Unterstand, und ich denke, mit Decke halten die das auch noch aus. Rieke war Sonntag auch schön trocken und warm.
Gestern Abend dann Mistwetter. Schneeflocken bei 1 Grad. Super. Also bin ich abends rausgefahren, im Dustern (so dunkel war es gar nicht, viele Schneeflecken...) auf die Koppel geeiert, nach den Viechern geplärrt. Nix. Decke geschnappt, weitergelaufen, geplärrt... Nix. Mist. Bis in den Wald getappt, wo ICH mich niedergelassen hätte, wenn ich Pferd wäre, wieder raus, auf der anderen Seite den Hang hoch. Klar, mein Pferd steht auf dem unbeschneiten Teil, die zwei Schimmelponys im Schnee. ::) Dann haben sie sich zu Tode gefürchtet wegen meines Deckenbündels. Nachdem klar war, dass ich das nur bin, kamen sie endlich. Rieke eingedeckt, die stand wie eine Statue, auch als ich ewig im Dunkeln mit den Verschlüssen von der Kreuzbegurtung fummeln musste. Ich rede mir jetzt ein, dass Decke gar nicht so schlecht sein kann, wenn man so brav beim Eindecken steht, während die Ponys drum rumtollen.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 30.10.12, 09:53
aslo als ich heute morgen aus dem warmen bettchen kroch waren im rest der wohnung
14 grad. also flugs den gasofen angeschmissen , jetzt fast 17.

ich bin gestern mit dicken socken, schlafanzug und 3  decken ins bett

carola klingt wie ne kleine gruselgeschichte deine ponysuche. die haben sich warscheinlich
nen spass draus gemacht und sich absichtlich versteckt.

hier regnets bei 5 grad und ich bin froh dem pony gestern die decke angezogen zu haben.

werd gleich mal rüber tappen.
gestern abend um halb neun haben wir noch das hintere halb abgetretene eisen abgemacht.
ich hab erstmal nen hufschuh draufgetan. meint ihr ich kann den bis donnerstag drauflassen?.
na ich werd den zwischendurch mal abmachen und wieder dran. oder ?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 30.10.12, 11:31
Du hast den Easyboot Epic, nicht? Ich würde ihn draufmachen mit Gamasche, aber vielleicht vorne die Schnalle nicht ganz so fest zumachen wie beim Reiten/Fahren. Der wird schon halten. Es geht nur drum, dass das Trachtenband auf Dauer nicht drückt. Viele haben schon gesagt, das mache gar nichts, aber ich wäre da unsicher. Von daher locker zumachen. Dass es hält und zu bleibt, aber möglichst wenig Druck ausübt. Dafür hast du ja die Gamasche.
Haben deine Mieter dann auch solche Kälte in der Wohnung? Brrrrrrr.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 30.10.12, 20:01
nee sooo schlimm ist es noch nicht aber die gute frau sitzt auch dort bei fast 30 grad im wohnzimmer.
da würde ich im schlüpper sitzen.
trotzdem blöd das seh ich ja ein. der klempner war noch mal da und hat sie wieder in gang bekommen.
aber sie ist definitiv hin. also heisst es 10000 euro für gas und ne neue heizung in die hand nehmen.
war mir klar. aber ich ärger mich jetzt sie nicht gleich rausgerissen zu haben.

carola genau so hab ich es gemacht. danke nochmal.
gleich nochmal ne frage an die hufschuhexpertin.  die friesin bei uns soll hufschuhe bekommen. sie hat
die epics bei kraemer geliehen. da das pferd aber sozusagen auf dem strich geht fliegen sogar die schrauben
raus und der schuh ab.
ich hab ihr geraten die trail zu leihen weil sie da keine verschlüsse aufziehen und schrauben rausballern kann.

mmmmh wir haben grad lecker fondue gemacht mit sohnemann. echt klasse. einfach salat und baguette.
bischen fleisch und dips. einfach klasse. und so gemütlich. im warmen wohnzimmer
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 31.10.12, 18:26
Die Trail tragen noch viel mehr auf. Ich nehme an, dass das Pferd dann streift mit Schuhen, oder? da wären die Epics oder die Gloves eigentlich die, die am wenigsten auftragen. :-\
Musst du bei neuer Heizung auch in erneuerbare Energien investieren? Sprich: Solar oder Wärmepumpe? ??? Ich frage so doof, weil mir das sicher auch irgendwann blühen wird (möge die derzeitige Heizung noch lange halten!!!).
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 31.10.12, 20:13
danke carola. die trail schluppen irgendwie. keine ahnung wie das geht. laut hufabdruck innen
haben sie gepasst.
ich hab gestern mit ihr noch ne schablone geschnitten. angeblich musste man die reinquetschen,
da hat man ihr eine nr grösser mitgegeben. kann ja nicht funktionieren. der muss doch richtig
festsitzen. sie meinte dann: aber da kann der huf doch dann nicht reinwachsen.
häääh? sie hat noch nicht gemerkt das man zwischendurch mal selber nacharbeiten muss.
wenn da überall was absteht passt der huf eh nicht mehr rein. na egal.
sie will jetzt doch den epic kaufen obwohl der dauernd abgeflogen ist. mir doch egal. ich hab ihr
schon 3mal gesagt das sie viel ärger und reparaturarbeit haben wird und das hufschuhe für pferde
die so ulkig laufen generell nicht so geeignet sind. ich sag jetzt besser nix mehr.

mein pferd läuft immer noch käse aber morgen früh kommt der schmied nochmal und korrigiert.
dafür ist heute unser neuer reitplatz fertig geworden. juhu. 365 tage im jahr reiten können
ist echt praktisch mit diesem swingground. echt klasse.

das mit den erneuerbaren energien muss man wohl beachten. hab mich da noch nicht so schlau gemacht.
im moment läuft sie wieder, aber der GG ist alle 3 stunden heute nacht runter zur kontrolle.
ist aber nur eine frage der zeit bis sie ganz hin ist.
ich ärgere mich grad das wir nicht gleich tabula rasa gemacht und sofort auf gas umgestellt haben bevor
kosten  wie jetzt entstehen. :P
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 01.11.12, 10:18
Entstehen denn jetzt tatsächlich mehr Kosten?  Mehr Nerven, das verstehe ich, aber Kosten auch? Nee, oder?
Braucht man natürlich wirklich nicht. Ich wünsche dir eine gute Beratung und viel Glück!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 01.11.12, 13:44
Hallo,

Silvana: Das ist ja blöd mit der Heizung. Ich wünsche Dir jedenfalls gute Nerven.

Bei uns war gestern der Hufpfleger da. Mittlerweile sind bei Usambara vorne die Zehen nicht mal mehr zu lang. Der Hufmensch meinte sogar, so wie es jetzt ist, ist es schon sehr nach am optimalen Huf. :D Sie entwickelt jetzt so langsam auch Sohlenwölbung. Er meinte, dass wohl die Trachten noch etwas kürzer werden, da dann vorübergehend die Zehe wohl wieder zu lang wird. Aber bis Ende Mai wird sie wohl den Huf komplett umgebaut haben. :D Ich hätte ja nicht gedacht, dass es doch so schnell geht. Ich dachte eher, dass nach einem Jahr die Form so sein würde wie jetzt. Also ich bin sehr zufrieden mit ihr.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 01.11.12, 14:16
so ich bin jetzt recht durchgefroren. hab von halb 10 bis eben im stall gehockt weil ja der schmied
heute zum 3. mal kam. jetzt sieht es endlich so aus wie es soll. er hat am schlimmen fuss
die zehenkappen abgemacht und das eisen weit nach hinten gesetzt.dann wie ich es auch meinte
die zehe abgeraspelt.
jetzt warte ich mal ab und longiere morgen nur mal kurz auf dem nagelneuen reitplatz. der boden
ist einfach der hammer. er swingt wirklich richtig schön ist aber nicht zu tief. echt klasse.

hey nicki das ist doch ganz prima mit veilchens hufen. gut das du diesen hufmenschen entdeckt hast.
mach weiter so.

carola es muss halt komplett neue heizung rein. das kann was werden.
ich werd mich da erstmal an verschiedenen stellen schlaufragen
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 01.11.12, 18:05
Silvana, ja, schlaufrage mal. :P du Arme.
Der Platz klingt gut! :D Den hätte ich auch gerne. 8) Ich war heute auch mal mit Frau Ross eine gute Runde um den Block. Ist aber schon recht eklig draußen. Sehr windig. Und auf dem Rückweg hat es geschüttet.
Nicki, toll, dass es so schnell mit den Hufen geht. Du solltest Bilder machen!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 01.11.12, 20:52
Huhu!
*Argh* Heizung ist immer blöd... Oh; muss meinem Ex-Vermieter nochmals mitteilen, dass ich endlich eine vernünftige Abrechnung der 4,5 Monate haben will und nicht nur ein Blatt Papier mit "bitte zahlen Sie 7xx,xx €" Der Kerl droht nämlich gerade mit Rechtsanwalt... (und meint, ich könne während seiner Geschäftszeiten gerne die Unterlagen einsehen... 1. Bin ich während der Zeit selber arbeiten; 2. will ich Kopien um GENAU anzusehen!)

Ich habe heute (dank bayerischem Feiertag) zu Hause mal wieder nix geschafft: Erst haben wir zu zweit mit den Arabärchen über 3 h lang neue Waldwege entdeckt... dann kam eine Nachricht, ob ich denn noch Lust hätte, den Araber einer Freundin zu reiten,.. und da ich grad eh am Stall war, bin ich dann nochmal mit Handpferchen los. Mein blöder Plüsch-Zwerg findet es äußerst lustig einfach mal so anzuhalten... Na klasse :P Einmal hab ich sie verloren: Im vollen Trab gestoppt *strickdurchhändezischenseh*, dann im Buckelgalopp an uns vorbeigeschossen und ...am nächsten Grashalm angehalten, so dass man sie wieder aufsammeln konnte.
Und da dachte ich, ich hätte zwei schöne Ausritte gehabt; als ich aber dann DAS sah, da habe ich gerade überlegt, ob so ein Strandritt die 100€ Fahrtkosten und ein stressiges Wochenende im Auto nochmal wert ist  8)
 :D
(http://img87.imageshack.us/img87/5994/strandtp.jpg) (http://imageshack.us/photo/my-images/87/strandtp.jpg/)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 01.11.12, 22:57
äääääh safira hab jetzt nicht ganz verstanden ob du kein bock zu fahren hast
oder ob du meintest das mädel könnte ja auch gut mitreiten. erklär mal dem
dummen plondchen.
das bild sieht übrigens voll romantisch aus so mit zerzauster mähne und dem strandgras.

drückt mal die daumen das mein pferd ab morgen oder so wieder ordentlich läuft. ich will
reiten!! mir wurde heut schon die friesin angeboten. wollte aber nicht ums leben kommen.
bei der weiss man immer nicht so genau auf was für ideen die so kommt. heute sprang sie
 an der longe mit allen vieren in die luft sodass der kappzaum abflog.
ach wär ja auch egal gewesen: man fällt ja jetzt weich und die umrandung  ist nur ein
kleiner erdwall. hey warum hab ichs nicht gemacht.

safira der muss dir ne richtige abrechnung geben wo alles aufgeschlüsselt ist. ohne die kann er gar nix wollen.
da kann ja jeder sich ne schicke summe ausdenken
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 01.11.12, 23:27
Brauch meine Daumen ja momentan nicht für meine; da drück ich gerne mal die Daumen für Silvana!

Er hat halt drunter geschrieben, dass er zur Einsicht der Unterlagen während der Bürozeiten zur Verfügung steht... Ich hab aber keine Zeit gehabt da aufzukreuzen, außerdem will ich Kopie; hab ihm das geschrieben; er meint, ich solle vorbeikommen...

Also liebes Plondchen: Ich würd auch nochmal gerne mit dem Saphirchen am Strand und im Meer reiten; aber das würde bedeuten:
Fr. nachmittag 4h Auto fahren bis zu meinen Eltern; Sa. morgens 2h Auto fahren zum Pony... am Strand reiten...2h wieder zurück zu meinen Eltern, So. wieder 4h zurück in den Süden. Macht ein stressiges WE mit (ohne Stau) 12 h Auto fahren, 120 € Spritkosten... was in keiner Relation steht zum "halbe Stunde mit dem Pony am Meer reiten" :-\
Und in 3 Wochen kommt sie ja eh runter und wir versuchen die 48km :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 02.11.12, 00:18
ah okay hab ichs mir doch gedacht.
wollte nur sichergehen das ich nix falsch verstehe.
danke fürs daumenhalten, kann ich brauchen

dann komm lieber zur messe damit wir uns treffen können!!!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 02.11.12, 11:02
Ich glaube, mir wäre es das wert. 8) Ich meine, wann kommst du jemals da wieder an den Strand? Außerdem kannst du ja Samstag UND Sonntag reiten gehen, oder?
Wäre eine Alternative Bahn bis zu deinen Eltern und Mamas Auto bis zum Pferd, so von wegen Stau und so?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 02.11.12, 13:25
Hallo,

Safira: Ich würde es auch machen! So einen Strandritt stelle ich mir super schön vor.

Carola: Hab gestern gleich noch Fotos gemacht. Ich hab jetzt mal Vergleichsbilder eingestellt. Zwischen den Bildern liegen gute 5 Monate. Ich finde den Unterschied schon sehr deutlich. :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 02.11.12, 13:48
:o Wow! Das ist ein deutlicher Unterschied! Die hat ja so einen schönen Tragrand bekommen, Klasse!!! Sicherlich wird sich da noch einiges verändern, aber die Fortschritte sind so deutlich, dass ich denke, da hast du den richtigen Pfleger gefunden!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 02.11.12, 13:58
Oh ja, das denke ich auch. Bin ja mal gespannt, ob ich das Level dann -wenn ich hoffentlich einen Ausbildungsplatz bekommen habe und die Ausbildung abgeschlossen habe- auch halten kann. ;)

Hibbel, die nächsten Tage müsste ich ein Schreiben bekommen, ob ich genommen werde. 8)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 02.11.12, 13:59
Ach klar! Halten ist eh einfach. ;) Aber das wirst du sicher gut lernen. Dann halt uns mal auf dem Laufenden!! :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 02.11.12, 16:34
wow nicki das ist ja mal ne riesige verbesserung zu vorher.
ganz klassse, mach weiter so denn es lohnt sich ja echt.

hier geht gar nix mehr. heizung ist jetzt total kaputt.
hätte ich mich bloss durchgesetzt und gleich ne neue
einbauen lassen. frauen haben eben immer recht
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 02.11.12, 17:30
Ach je, hättest du mal besser nicht recht gehabt. :-[ Igitt. Und das um die Jahreszeit. Mist, Mist, Mist. Ich sitze hier und habe grade gedacht "so kuschelig". :-X
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 02.11.12, 18:55
Ja; Bahn wäre eine Alternative... gibt´s sogar als Sparpreis (bis zur family im Norden): statt 89 € nur 69 €... für EINE Fahrt wohlgemerkt :P
Na ich war dieses Jahr ja schon 3-mal im Watt reiten bei Cuxhaven. Und dann war ich ja mit Saphira auf dem Distanzritt; am gleichen Strand (http://www.pictrs.com/foto-oldenburg/img/os9yek?l=de). Einmal wie auf dem Foto bei Ebbe, und einmal bei Flut.

Klasse die Hufe im Vergleich zu vorher! Wahnsinn; und du hattest sie damals ja schon fast totgesagt... Drück die Daumen für´s genommen-werden

*Urgh* Silvana; frieren ist immer schrecklich :-X
Also bring ich die Wareika Anfang Dezember zur Messe mit? Hat noch jemand ein kleines Cob-Kopfstück oder ein großes Ponykopfstück mit breitem Stirnriemen abzugeben?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 02.11.12, 21:10
ja safira ich hab noch einiges rumliegen. meine westerntrense aus braunem leder mit
knotenstirnband müsste ihr passen. ist recht schlicht, sehr gut erhalten (  wie neu)
und super stabil. guck doch mal in der fotobox, da hängt mein hack dran. das kannst du
gerne haben. so könnte ich mal meinen bestand reduzieren. das hack drückt die
backenstücke relativ nah ans auge und ich hab noch genug anderes.
wareika mitbringen klingt super und wäre echt nett von dir

boah bahn ist ja erst richtig teuer
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 02.11.12, 21:34
Ups; nee, ich meinte Fahrkopfstück ;)
*g* das mit der Bahn war nur bis nach Hannover; von da sind´s ja nochmal über 60 km zu mir (= gesamt 98 € :-X)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 02.11.12, 23:47
huch das hab ich nicht geschnallt sorry. :P
wer lesen kann ist klar im vorteil:kopfstück nicht trense .ich dönsel.
nee sowas hab ich nichtmal für mein pferd

die bahn ist echt hölle teuer. mannoman das ist echt keine alternative.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: susanne am 03.11.12, 07:31
Ahh hier isse nun die Safira  ;D, ich war ja ewig nicht bei agrar. Schnell ein Hallo an alle schick .
Hoffe ich darf mich hier einklicken ?Kurze Vorstellung meinerseits, Name Sanni, Alter 51, Pferde 5(2  AV, 1 NF, 1 Ol, und natürlich Zwiebelchen), Fahren ja, mit Shettys,Reite inzwischen gern Dressur,bin aber Wanderreiter bezw früher auch mal ne Distanz. Ich mach gern viel mit den Fellnasen, bin schon ewig bei agrar, früher in der Westernbox, so das wars . Fotos gibts wenn ihr möchtet auch, ach 2 Hunde und Katzen und Meeris hab ich auch noch . Nun für 30 Minuten Strandritt würde ich das auch nicht machen *g*, aber ok, ich habe es ja auch fast vor der Haustür.
wünsche euch erstmal ein schönes WE. Ach ich hab noch n Kutschgeschirr zu verkaufen , war auf einem Welsh B von knapp 130 cm   mit eisernen Tragschlaufen, falls ihr jemanden wißt .
.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: KingGeorge am 03.11.12, 07:52
aus der versenkung gekrochen komme.... :-[

aber das ich edda gefahren habe, hat noch böse kreise gezogen  :-\ der höhepunkt war dann, das von dem menschen der edda so versaut hatte, behauptet wurde ich hätte das pony gedopt (gut, habe ich nun nachgewiesener weise nicht  ;)  ) aber ich war doch arg enttäuscht das jemand so ein a...loch sein kann  :-X

das harmloseste daran war dann noch das er der besi den deckschein von edda nicht ausgestellt hat und das er mich als wessi tituliert hat (ok, damit hat er ja auch recht  ::)  )

ach ein kopfstück habe ich übrig (eins was meinen shettys passt, aber dann in der kleinsten verschnallung, kann noch größer gemacht werden ) kann gerne fotos machen

ansonsten sind hier alle gesund und munter, demnächst wird metha hier einziehen und vor zwei tagen ist pauli hier eingezogen (2 1/2 jahre rappscheck, 95 cm und wird im aprill zur körung gehen  ;D  )

ach ja, silvana heizung kaputt ist mist  :-\
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 03.11.12, 08:27
oh die susann. wie schön von dir zu hören.

oh KG als ich eben den pc angemacht hab dachte ich:ohne unsere
KG ist wohl total im stress, schreibt gar nicht.
ja der typ scheint ja echt nen knall zu haben. dir sowas zu unterstellen weil
er mit dem pony nicht klarkam.blödmann.

wieviele ponys hast du dann so zusammen? ich glaub ich hab die übersicht
verloren. sind die beiden neuen deine oder hast du die nur zum auftrainieren da?

so ich muss los nach paderborn zum kochen. wird ein langer tag, denn ich komme
erst heute abend so neun halb zehn nach haus.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 03.11.12, 08:37
Hallo Susann! :D Fotos sind immer willkommen!!!
KG, was hast du erwartet? Dass der ernsthaft sagt "die kann es halt besser"? Nie im Leben, oder? Gräm dich nicht, der benimmt sich dir gegenüber genauso wie gegenüber dem armen Pony. >:(
Das mit dem Deckschein ist natürlich doof. Und nun?
Wieviele Ponys das jetzt sind und was du vorhast (sag Bescheid, wenn du den ersten 10er-Zug fährst, dann kommen wir alle!), habe ich jetzt auch nicht mehr im Kopf.
Safira, es gibt bei L-tur Bahn last Minute, spottgünstig, wenn man Glück hat. Du könntest es versuchen. ;) Wenn es nix wird, war es halt Schicksal.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: KingGeorge am 03.11.12, 09:32
das der mensch nicht juhu schreit und mich lobt, war mir ja schon klar, aber kann man nicht einfach leben und leben lassen  :-\

egal hab mich so langsam damit abgefunden und ärgere mich nicht mehr  ;)

so, und wie viele ponys ich habe.... laut meinem gg zu viele  8)

mit metha zusammen nacher 6  ;D

bonny ist seit ner woche auf einem ponyhof, erst war es nur zur probe, aber nachdem ich gesehen habe wie sie in der arbeit mit kindern aufblüht, habe ich sie für ein appel und ein ei dorthingegeben (ist auch nur 20 minuten von mir entfernt). die schar kinder konnte ich ihr einfach nicht bieten und ich hatte eben auch einfach das gefühl, das sie lieber mit kindern arbeitet als mit erwachsenen  :-[

gerade gestern aben kam wieder ein anruf, wie toll sie sich auch von kindern fahren lässt  :D
es freut mich sehr, denn im grunde sind es ja auch kinderponys  :-*
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 03.11.12, 10:14
Oh, das ist schön! Immenhof!! Ich habe immer die bilder von der Kutsche vor mir, wenn ich so etwas lese. das ist fein, und scheinbar wird sie da ja auch gefordert und nicht nur als Belustigung genutzt. Fein.
Was hast du jetzt? Sprotte, ihre Mama, Metha, den Hengst, den Ponymann... Und?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 03.11.12, 11:02
Simba, Kronprinz, Metha, Sprotte,...ääääh ich komm so langsam auch nicht mehr mit.  ;D

Herzlichen Glückwunsch zu den Neuzugängen!!!!!

Und wegen Edda: Das ist echt fies, daß der Typ sowas sagt. Vor allem zu anderen Leuten aber die, die ihn kennen, werden wissen was das für ein Typ ist. RIESIGES GALAKTISCHES EGOOOOOO....winzigkleiner Charakter

Silvana, ich hoffe, daß ihr das mit der Heizung nochnmal repariert bekommt, damit ihr nochmal ein bissl Zeit habt euch zu informieren.
Finanziell ein Desaster aber wenn es kommt dann meistens dicke :-\

Also ich werde nicht kommen Anfang Dezember. :-\
 Ich habe immer soviiiiel vor an den WE´s und ich will dieses Jahr im Dezember mal versuchen es etwas ruhiger zu halten und nicht jedes WE auf Reisen zu sein. Ich weiß auch nicht wieso aber immer Ende des Jahres fällt mir ein, daß ich alle meine weiter wegwohnenden Freunde besuchen muss ::)

carola, unter der Woche zum Festhallenturnier würde ich aber mitgehen gell. Hatten wir ja bereits drüber gesprochen.

Willkommen Susanne :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 03.11.12, 21:27
och mensch bini das find ich aber echt schade. ich wollte doch carola und dich unbedingt mal
persönlich kennenlernen. schnüff, heul :o  alle anderen natürlich auch!!

verstehen kann ich deine argumentation schon, auch wenn ich gar nicht einverstanden bin!!!
protest, protest,protest!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

so der arbeitstag heute war extrem anstrengend. ziemlich viel zu tun und fast 400 km gefahren.
ich bin voll platt.
unsere heizung läuft im moment mit trick 17 so lala, aber sie läuft wenigstens und nur das ist
wirklich wichtig.

KG das ist ja krass mit bonny. na wenn du meinst das das ihre erfüllung ist dann finde ich das total
in ordnung so sie dorthin zu geben. hautsache ihr gehts gut.

carola die assoziation mit dem immenhof hatte ich auch!
weisst du denn schon ob du kommen möchtest?bitte, bitte
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: KingGeorge am 03.11.12, 21:46
ja, das mit bonny ist schon krass, aber eine reine vernunfts entscheidung  :-\

es ist aber so, ich möchte im nächsten jahr m fahren und da brauche ich für die dressur schon ponys, die sich versammeln lassen und auch in aufrichtung und vernünftiger anlehnung gehen... und zwar ohne zwang  :-[ ..... und das war nicht bonnys welt, leider  :-\ und nachdem ich nun ein paar mal gesehen habe wie glücklich (und obervorsichtig) sie mit kindern ist, dann ist halt das ihr ding (nicht jedes pony muss ein sportpony werden und schon gar nicht mit druck und zwang  :-*  )

und ich mag die immenhof filme  ;D

bei mir sind nun:
simba
clea
sprotte
kronprinz
pauli (was für ein bekloppter name, aber da gibt es zur körung noch einen neuen)
und demnächst kommt dazu
swarte metha

 8)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 04.11.12, 15:51
Simba und Clea sind die dunklen Ponys, oder? Sprotte ist gescheckt, habe ich das richtig in Erinnerung, Kronprinz fuchsig und der neue Hengst auch gescheckt?
Willst du zwei- oder vierspännig fahren?
Silvana, ich würde gerne kommen, muss das aber sicher kurzfristig entscheiden. Derzeit geht es bei mir jobmäßig etwas drunter und drüber. :P Ich komme aber auf jeden Fall mal vorbei. Spätestens Luhmühlen, aber gerne auch unabhängig davon. :-* Ist nur die Frage, ob das im Frühjahr angenehmer ist als im Winter. Mir reicht es grade schon nach all dem Regen.
Gestern habe ich mir meinen neuen Stall (also nur neuer Unterstand am bisherigen Stall) angeschaut und frage mich, wie oft ich mein Ross noch sehen werde. Da ist nicht mal was möglich mit "mal kurz hingucken", weil es stockefinster und rutschig ist. :-X

Pauli finde ich übrigens total nett. ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 04.11.12, 20:23
ok das mit dem stall ist recht unpraktisch carola. zumal du ja wohl arbeitsmässig kaum die möglichkeit hättest,
morgens zum pferd zu fahren und deine arbeitszeit nach hinten zu verlegen, oder?
puh da hab ich echt glück. ich erledige möglichst immer alles im hellen damit ich da im dunkeln gar nicht rumstokeln muss.

spontan entscheiden ist natürlich auch kein thema carola. hier ist auf jeden fall reichlich platz.

KG das mit bonny hätte ich glaub ich genauso gemacht.
du musst dringend mal fotos reinstellen. bitte, bitte!
ja genau ein schecke passend zu sprotte fehlt noch.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 05.11.12, 09:42
Ich hätte euch auch so gerne mal alle kennengelernt und vor allem mal euer neues Haus. Nur ich kenn mich, ich habe im Dezember meistens jedes WE etwas vor und viel Arbeit unter der Woche. Ich komme dann auch lieber nochmal separat im neuen Jahr. Vielleicht dann mit Carola.

KG, können die Shetties denn überhaupt so dressumäßig gehen bzw. machen die in der Hinsicht was her? Ich finde die gehen immer gleich mit ihren etwas dicken kurzen Hälsen. Meistens eher so gestreckte Kopfhaltung nach vorne und dann diese typischen Tippelschritte mit wenig Raumgriff.
Da muss man schon sehr genau hinschauen, um die Gangqualität zu beurteilen. Fällt mir persönlich zumindest schwer beim Shetty.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 05.11.12, 18:37
Huhu Sanni :D Tja; aus den Cowgirls sind nun die Fahrer geworden (auch wenn ich derzeit weder zur einen, noch zur anderen Spezie gehöre ;))

KG, können die Shetties denn überhaupt so dressumäßig gehen bzw. machen die in der Hinsicht was her? Ich finde die gehen immer gleich mit ihren etwas dicken kurzen Hälsen. Meistens eher so gestreckte Kopfhaltung nach vorne und dann diese typischen Tippelschritte mit wenig Raumgriff.
Ouh Bini... geh lieber in Deckung :-X
...Shettys landen auf den Turnieren doch nur auf den vorderen Plätzen, weil die Richter die so knuffig finden, dass sie bei der Bewertung die Vorgaben der Ausbildungsskala ignorieren und stattdessen den Niedlichkeitsfaktor (=Note 10) mit einbeziehen  ;D 8) 
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: KingGeorge am 06.11.12, 08:45
hier muss keiner in deckung gehen  :D

aber es ist ja in der tat, das bild was sich zu 90 % bietet  :-X aber es geht auch anders  ;)

http://www.shetlandpony-von-der-ostsee.de/pages/ueber-das-zuchtjahr.php (http://www.shetlandpony-von-der-ostsee.de/pages/ueber-das-zuchtjahr.php)

dort sieht man bilder von mir und edda und sönna (etwas runterscrollen) auf dem bild wo ich edda fahre sieht man schon was ich von ihr möchte, die anlehnung ist schon da, aber keine aufrichtung (aber sie ist drei und da gerade drei wochen gefahren, also will ich auch noch keine aufrichtung) beim fremdfahrer wird aber schon die aufrichtung gefordert und sie bietet sie auch an.

wenn man shettys wie "normale" ponys betrachtet und behandelt, dann können die auch so gehen  :D
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 06.11.12, 10:34
Oh, das die so gehen können, glaube ich. Sehe ich ja bei deinen Bildern. :) Aber die Frage ist, ob die Richter das sehen oder ob sie wie im Dressursport das Gesamtbild bewerten, das da eben bedeutet "keine Lampenaustreter". Wird beim Fahren tatsächlich die Ausbildung bewertet und nicht nur das Vermögen des Pferdes?
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: KingGeorge am 06.11.12, 10:52
also, in den fahrprüfungen sind die meisten richter schon froh, wenn die ecken nicht in aussenstellung durchleudert werden  ::)

es ist in der tat so, das dort z.b. auch noch sehr viel wert auf takt gelegt wird (tritte verlängern mit taktfehlern wird z.b. sehr bestraft) und rr gegen die leine und mit weggedrücktem rücken und mit falscher schritfolge ist auch nicht gut.......

also, auf landesebene wir noch sehr viel wert auf die ausbildung gelegt und ein pferd mit schlechteren bewegungen, dafür aber gut und reel ausgebildet wird immer besser bewertet als einer der nur treten kann  :)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 06.11.12, 11:04
Das finde ich toll. Das sieht man ja im Reitsport leider genau umgekehrt. :-X dabei soll laut Richtlinien auch da die Ausbildung bewertet werden. :P
Das sind wirklich superschöne Bilder mit Edda und Sönna. :-* Und an die drei Wochen will ich gar nicht denken. Die geht, als hätte sie nie was anderes gemacht.
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: KingGeorge am 06.11.12, 11:23
ich finde es auch toll, das es so was noch gibt, das was beim reitsport gerade passiert ist nicht wirklich schön  :-\

aber das es beim fahrsport noch so ist, das reelles fahren auch noch reel bewertet wird, ist auch der grund warum ich turniere fahre  :) sollte sich das mal in die falsche richtung entwickeln, werde ich auch daraus meine kosequenzen ziehen und turniere sein lassen  ;)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Bini am 06.11.12, 12:56
Tolle Fotos KG! So soll es aussehen :)
 
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: KingGeorge am 06.11.12, 13:43
ja, die bilder sind schon gut, auch wenn ich denke edda könnte lockerer sein und noch etwas mehr von hinten kommen ....

aber das ist bei edda jammern auf hohem niveau  8)

ach so und ja, simba und clea sind die dunklen großen. da wird metha zupassen (zu beiden, somit habe ich einen zum wechseln und zumindest schon mal einen dreispänner )

pauli wird der passer zu sprotte (sind dann rappscheck und dunkelbraunscheck) sind gleich groß und eben beide sehr gangstark  :D

und ja dann noch der kronprinz.... der ist glaube ich aller enstens der meinung er ist nur zur bespassung der stuten auf der welt  ;D somit wird der nur ab und an mal hier zum spass gefahren, aber ich werde ihn wohl nicht mit zum turnier schleifen (macht kein sinn wenn ihm vor wut schon rauch aus den ohren kommt, weil er arbeiten muss und sich nicht um die anwesenden damen kümmer kann  8)  )
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 06.11.12, 13:51
Also, ich will dir da mal eines sagen, meine Liebe... Ich würde mir das mit dem Pauli nochmal überlegen. Wenn der Kronprinz seinem Namen schon derartig alle Ehre macht, kann eine Namensänderung für Pauli nur fatale Folgen haben. ;D
Davon ab finde ich Pauli immer noch gut. Da gab es doch mal eine Comicfigur... *grübel* Da! (http://www.kauka.de/images/pauli_logo_web.gif) :D Na, wenn das kein Rappschecke ist!!!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Maxima am 06.11.12, 13:55
Das sind echt mal tolle Shetties die Du da zeigst, gefallen mir total gut.
Jetzt so auf meine alten Tage liebäugle ich immer mehr mit den Minis - wobei meine Maxi ja auch ein Mini ist.

Bei meinem Fahrlehrer im Stall steht jetzt auch so ein Traum von einem Shetty-Hengst, ein Dunkelfuchs mit heller Mähne und richtig schönem Körperbau und ein total netter Kerl.

Ich find Pauli auch völlig ok als Namen!
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: KingGeorge am 06.11.12, 14:04
er muss zur körung ein neuen namen haben, da es einen pauli schon gibt (was auch sein opa ist) und das ist eben nicht erlaubt  8)

der comic pauli kommt aber ganz gut hin /vier mal weiß an den füssen, heller bauch, nur um die nase müsste etwas mehr schwarz sein  ;D  )

und ja, kronprinz macht tatsächlich seinem namen alle ehre und führt sich auf wie ein pascha (ok sei es ihm gegönnt, den im eigentlichen umgang ist er ein schatz... nur die arbeit hat er halt nicht erfunden 8)  )
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 06.11.12, 18:10
Schick die Edda; gefällt mir :D
Als ich noch im Norden gewohnt habe und gelegentlich als TT auf den Turnieren mit dabei war, waren ein Einspänner-Fuchsshetty und ein Zweispänner-Kaltbluthengstgespann sowohl bei den Kegeln als auch bei der Dressur meist unter den ersten 3 dabei. Bewegte sich zwar nur im E-und A-Bereich, aber zeigt doch, dass nicht die Lampenaustreter gewinnen. Fand aber auch die Richter irgendwie anders; noch so vom ganz ganz alten Schlag ;)

Ach und wegen Kopfstück: Wenn´s ´nem großen Shetty passt, wird meiner Großen wohl nicht passen :-\ Ich glaube, ich muss mal genau alles nachmesse, wenn sie endlich da ist. Kann doch nicht sein, dass es da keine "Zwischengröße" gibt: Cob zu groß, Pony zu klein *grr*
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: KingGeorge am 06.11.12, 19:31
safira, wenn das pony wieder da ist, dann mess mal und dann kann ich auch mal messen. es ist nämlich glaube ich ein kopfstück in größe cob  :)
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Safira am 06.11.12, 20:37
Ok, DANN könnte es passen ;D
...braucht noch jemand Shettys *winkzuKG*? Die hier (http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/3-shettys-kinderlieb,-geritten-gefahren/85861586-139-3003) stehen in dem (privaten) Stall, wo Saphira momentan noch steht...
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 06.11.12, 23:25
hey KG schicke ponys. die sehen alle viel edler aus als die shettys die ich hier so kenne.
die guten gänge kann man auf den fotos schon recht gut sehen. echt klasse.

safira die 3 sind echt toll und ich würde am liebsten eins nehmen, aber es wäre zu viel
mit 2 pferden und beide fremdeingestellt.

so pony läuft besser und ist heute wie blöd auf dem reitplatz rumgebockt. ich hatte dann die
hoffnung das sich alles was jetzt ziept von allein wieder an die richtige stelle begibt.
leider hat sie sich am unterkieferast richtig übel ein paar stellen aufgeschubbert. hab ich aber
auch nur durch zufall bemerkt. igitt.
morgen will ich das erste mal kurz reiten. leider ist hier echtes ekelwetter. kalt und nass eben.

juhu wieder ein raum fertig. wir haben heute das büro fertig gestrichen und morgen wird
es eingerichtet. bei e... haben wir einen riesigen profischreibtisch geschossen und heute
abgeholt. wow! ein riesiges, sauschweres teil für ganz kleines geld. der kostet so neu ca.
1800 euro.  ;D ;D
leider haben wir keinen hänger mitgenommen und mussten die ganzen teile in den bus prümmeln.
das war puzzeln 1. klasse, hat aber gepasst. der typ meinte: da rein? nie im leben!!
ohhh doch. der hat so geguckt:  :o :o
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 07.11.12, 07:16
Safira: Boah, der Große wäre ja genau das, was ich mir für meine Kinder vorstelle. Der hat einen schönen Hals, ist brav, groß genug um ihn Korrektur zu reiten ist er auch. Aber ich brauche jetzt meinem Mann damit nicht kommen. Wir möchten im Frühjahr den Sandplatz bauen und Erbschaftssteuer kommt auch noch auf und zu, ganz zu schweigen vom Pflichtteil. Das geht jetzt leider nicht. :'( Und eigentlich sind meine Kinder auch noch zu klein zum Reiten. Da würde das Pony wohl nur rum stehen.

Silvana: Toll dass es vorwärts geht.

Ich war am Samstag mit einer Bekannten und meinen Pferden auf Leonhardiritt und die beiden waren so brav. Trotz Schellengeläut, Jagdhornbläser und Rättättäh. :D Naja, ich hab dem Veilchen aber auch brav ein rotes Bändel in den Schweif gebunden. Da haben alle schön Abstand gehalten. ;D Bei fremden Pferden ist die echt ne Zicke. Da hat die ein verdammt schnelles Hinterbein. >:(
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: carola am 07.11.12, 14:39
Recht hat sie, deine Zicke. ;) ICh finde es unmöglich, wie dicht manche auf fremde Pferde aufreiten. Das geht gar nicht. Rieke ist eher der Fluchttyp, aber das macht auch keine Freude.
Macht mal jemand eine neue Box auf? :-*
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: nelke am 07.11.12, 23:14
Leider keine neue Box *überlesenhab* und sowieso nicht weiß wie das geht *blondbin* ;D

Wollt mich doch nur kurz melden:
6 Wochen nach OP sind um und seit Montag brauch ich keine Armschlinge mehr tragen  :D

Ich hab mir Sa und So zur P&J Messe freigehalten. Schade wenn es nicht so klappt mit eurem Besuch wie erhofft, aber ich kann natürlich verstehen, dass es im Dezember stressig werden kann mit Arbeit, Freizeit und Terminen... Hätte ich sonst aber natürlich gerne auch meine kleine Pelzkugel vorgeführt, dem man leider ansieht, dass er nicht mehr so richtig im Training steht..

Neulich war das bei uns in der Zeitung zu lesen http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Im-Norden/Wedemark/Fahrer-kippt-mit-Kutsche-um (http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Im-Norden/Wedemark/Fahrer-kippt-mit-Kutsche-um)
Ich war es nicht! Aber ist genau hier in meinem "Revier" gewesen, ich vermute, die erfahrene Beifahrerin könnte meine Ausbilderin gewesen sein. Auch blöd: erschreckt sich das junge Kutschpferd vor einem Pony-Zweispänner und die Kutsche kippt um und Fahrer drunter eingeklemmt :-X

Erschreckt sich das Fahrpferd vor anderen Kutschen  :P Bei mir ist es immer so, dass die meisten Pferde und/oder Reiter Angst haben und ins Unterholz springen, wenn sie unserem Gespann begegnen. Aber man hat auch nicht so viel Gelegenheit so etwas zu trainieren aus Mangel an anderen Fahrern und Gespannen. Ich begegne nie einer anderen Kutsche...
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: silvana am 07.11.12, 23:54
carola du hast post!
manno! ich pc-legastheniker habe es ohne hilfe geschafft eine e-mail zu schreiben!
ich erwarte mindestens standing ovations! nein nur ein scherz.

puh klingt übel mit dem kutschenunfall. da kriegt man ja echt schiss wenn man so was
liest. zum glück ja nichts so schlimmes passiert.

ne neue box kann ich leider auch nicht aufmachen. auchplondbin.

ich hoffe mal das ich morgen den von der tierärztin empfohlenen schmied ausfindig machen
kann und der mir hier hilft. pony ist ganz tapfer mit dem verband .
Titel: Re: Freizeitfahrer - Umzüge, Renovierungen, Probefahrten - es geht aufwärts!
Beitrag von: Nicki am 08.11.12, 08:55
Bitte sehr! http://www.agrar.de/pferde/forum/index.php/topic,36592.msg1343319.html#msg1343319 (http://www.agrar.de/pferde/forum/index.php/topic,36592.msg1343319.html#msg1343319)