Pferdeforum

Rund ums Reiten => Spring-, Jagd,- und Vielseitigkeitsreiter => Thema gestartet von: terra am 20.11.13, 16:09

Titel: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 20.11.13, 16:09
Ich glaube, es ist eine neue Box fällig  :D


Sonntag Unterricht war irgendwie chaotisch - erst haben zwei Mädels ein Verkaufspferd ausprobiert (und dann auch genommen :D), dann kam parallel eine zum  "nur 5 Minuten ablongieren" - aus fünf Minuten wurde eine gute halbe Stunde, Pferd hat auch ganz lustig gebuckelt - dann kamen meine zwei üblichen Mitreiterinnen und ein Kind auf ihrem RB-pferd (ganz schrecklich, die hat entweder irgendwo rumgestanden, dass man schlecht dran vorbei kam, oder ist rumgezockelt wohin das Pferd wollte).
Bestie war sehr maulig, Kinnkette hat wohl etwas gezwickt, aber auch ausschnallen und ein Gebisswechsel haben nix gebracht. Erst als ich eine ganz normale Wassertrense eingeschnallt habe, lief sie halbwegs zufrieden.
Montag bin ich dann nochmal auf Trense unterwegs gewwesen , gestern mittag habe ich dann das ausgeleierte Myler Billy Allen mit Zungenfreiheit (normalerweise benutze ich eines ohne Zungenfreiheit) ausprobiert - oh Wunder, oh Wunder, Bestie lief. Mit dem von der Nachbarin sogar noch besser (da ist die Zungenfreiheit breiter) Also bekommt das Tier so ein Teil "zu Weihnachten", ausserdem ein nettes Shanksnaffle. Da habe ich heute meine Bankfrau zur Verzweiflung gebracht - hab in Ösiland bestellt, musste Auslandüberweisen  ;D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 21.11.13, 11:39
Gestern hat mir die Bestie einen gehörigen Schrecken eingejagt  :o Die Halle war absehbar frei, also schön eine viertel Stunde Schritt gelongt, dann ein paar Cavaletti an die lange Seite gestellt und als die andere Longiererin draussen war, ausgeklinkt. Hach, hat das einen Spass gemacht, ein Gequieke und Gebuckel - dabei aber kein wildes Gerenne, sondern schön lockeres Arbeiten. Hinterher hat die Bestie natürlich gekocht und dann habe ich doch das Wetter falsch eingeschätzt - habe erst aufgeräumt und dann mit dem Rechen bewaffnet das Tier etwas geführt. Danach mit einer Überwurfdecke noch eine Runde um den Stall und irgendwo hat sie dann die Hex getroffen - das erste Mal seit langem kreuzverschlagähnliche Symptome. :o :o :o Hab dann schon mit mir gehadert, ob ich einen unserer TÄ anbimmle, habs aber bleiben lassen. Nachts um nach zehn bei dem Wetter jagt man keinen Hund vor die Tür.
Also Arnica Globuli ins Maul geschoben und einen grossen Schuss Buteless und Öl über eine Handvoll Müsli in den Trog. Der Luigi musste dann vorm Turm übernachten, weil ich nachts um zwei nochmal rüber bin und heut früh auch gleich um sieben. da war die Welt dann wieder in Ordnung - gemecker und gebettel und weil ich nicht schnell genug war, eine Tour zum Möhrenklauen :D Gab dann nochmal Medizin  :P, und heute abend werde ich fühlen, wie sie läuft. Urin ist optisch unauffällig.
Läuft sie krumm, werde ich am WE doch unsere neue Stallguru-TÄin bemühen (kommt eh) oder den guten alten Dr. Ecki anrufen (der fährt nicht gerne in unsere Richtung), meine "normale" Therapeutin ist leider in Mutterschutz ....

Frage: gibts das bei euch auch, das manche TÄ/Therapeuten plötzlich absolut IN sind ?  Da werden die alten fallen gelassen wie heisse Kartoffeln, und alles rennt zu den Neuen ? 

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 21.11.13, 19:56
@terra
Gute Besserung an terra. Hoffentlich ist alles gut gegangen. *Gesundheits-Möhren reiche*

Vielen Dank für die schöne, neue Box. :D Der Boxentitel paßt, aber vielleicht schaffe ich es noch mal zu zusehen. Das wäre ja ein Anfang.

@Phänomen
Ja, aber nicht so ausgeprägt. Wobei mir ist letztens auch eine Ostheopathin empfohlen worden, die ich schon seit 2007 kenne. ;)


Heute war ich nur zum Ausmisten am Stall. Gestern haben wir ein bißchen was gemacht, da lief sie nachher so, wie ich das haben wollte.

PS: nach Ösiland überweise ich regelmäßig und auch schon seit ein paar Jahren, dass klappt gut.
IBAN und BIC eingeben und fertig.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 22.11.13, 10:09
WENN die entsprechenden Überweisungsträger ausliegen  ;D und WENN ich meine eigene Nr. weiss - kein Problem. Aber wenn noch nichtmal die Sparkassenfrau das System aus dem Kopf kennt  ;D, sondern erst im Computer nachschauen muss  ;D
Habe bereits nach UK (da ist das Cortavet am günstigsten) und F überwiessen, alles problemlos, aber da habe ich ausfüllen lassen.
Geld ist übrigens schon angekommen - das ging echt rasant, nun ist das Teil nicht auf Lager  ::) obwohl es auf "grün" war  ::) Das zweite Gebiss, dass ich aber in einem Shop bestellt habe von dem icih einen Gutschein hatte, dürfte aber diese Woche noch kommen.

Meine Nachbarin ist in hohem Bogen von ihrer süssen, immer ganz unschuldig guckenden QH-Maus abgebuckelt worden, jetzt habe ich morgen doch einen Kursplatz.

Bestie lief gestern vollkommen in Ordnung, habe aber langsam gemacht, viel Schritt und Jog und nur ein paar Galoppzirkel. Ich werde  trotzdem morgen doch mal düber gucken lassen ...
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 22.11.13, 21:53
Etwas Handarbeit und dann noch ein wenig Dressur, die fast freie Halle musste ich nutzen.

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende!

@terra
Viel Spaß beim Kurs!

@ricki
Gute Fahrt und viel Spaß beim Lehrgang!
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 23.11.13, 08:16
@ricki
Gute Fahrt und viel Spaß beim Lehrgang!
Danke :-)
Habe seit Mi. Urlaub und gucke nur gerade mal vom Handy aus hier rein - deswegen sorry für die absolute Kurzfassung.
Übernächste Woche mehr ;-)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 23.11.13, 23:53
Berta ging mit mir allein auf den Hänger.  :D :D :D sogar mehrmals :D
Das oben stehenbleiben müssen wir als nächstes üben. Die Betonung liegt auf wir... Die Fehlerquelle hält das Führstrick  fest. Beim Aufladen stehe ich Berta im Weg, dann geht sie nicht und ich wundere mich...

Dann habe ich noch schnell meine neuen Langzügel ausprobiert. Ui sind die kurz, das ist eine Umstellung. Da darf ich jetzt nicht mehr hinter die Bewegung kommen.

Übernächste Woche mehr ;-)
*schon gespannt bin*
Noch einmal viel Spaß wünsche. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 26.11.13, 16:48
Viel Spass, Ricki  :D

jjumpy, das "im Weg stehen" machen gar viele, du bist da nicht alleine  :D

Meine Kurs war klasse  :D Bestie hat sich vorbildlich genommen - bin auf Snaffle mit Martingal geritten, das mag sie gerne. Sonntag in der ganz normalen Stunde war sie nochmal eine Nummer besser, hätte gar nicht gedacht, dass das geht  :D

Der Gag am Samstag: früh ein Anruf: "ich bin alleine, wer kommt heute zum Stall machen? " Tja, irgendiwe niemand, das eingeteilte Mädel schlug nicht auf (erst haben wir an ein Missverständnis geglaubt - aber am Sonntag war sie auch nicht da) Also rüber , hin und her organisiert - angehängt. losgedüst - vor der Autobahnampel ist mir eingefallen, dass ich meine Stiefel nicht dabei habe, es wäre noch ein lLeichtes gewesen, umzudrehen - aber nein, mir fällt ein,. dass meine neuen im Kofferraum liegen. Pfeifendeckel - die hatte ich raus, als ich den Luigi werkstattfein gemacht habe  ::) :o
Und ich nur in Turndappen  ::)  -  ich brauch 40/41 - die Mädels sind alle auf kleineren Füssen unterwegs. Naja, der Chef hat Größe 47, die konnte ich mir dann ausleihen  ;D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 29.11.13, 22:23
Jetzt kann der Winter kommen.
Mein Auto hat Winterreifen und Berta zum ersten Mal Schneegrips. Ich bin gespannt, wie positiv die sich auch gegen das Aufstollen vom Hallensand bemerkbar machen.

Ansonsten bin ich kaum geritten. Montag frei, Dienstag Bodenarbeit und Langzügel, Mittwoch Quadrille, Donnerstag frei und heute haben wir wieder etwas Bodenarbeit und dann Langzügel gemacht.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 30.11.13, 20:43
Bei uns ist seit Dienstag Winter .... Glatteis sogar auf den Feldwegen  ::) auch gestern war draußen reiten ein Ding der Unmöglichkeit . Heute wärs etwas wärmer mit Wind und Regen , Matsch pur. Und die Bestie hat sich auf dem Matsch gewälzt, da hat sie sich was angewöhnt ::) Glücklicherweise nach dem reiten....

Wie muss ich das verstehen, dass sich der Hallensand aufstollt?
Bestie hat am Montag Schmied , ich weiß noch nicht, was ich mache. Hinten barfuß - vorne Grips  oder ganz normal mit Slidern, dann kann sie aber nur bedingt raus. Weiß ja auch nicht, wie sie auf dem neuen Sand läuft, beim alten ging's hinten ohne nicht, da ist sie immer hängen geblieben und knieband brauch ich nicht wieder .... Schnell auf Holz klopf, seit hinter die Kufen drauf sind, hakt es nicht mehr .
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 30.11.13, 21:52
Wie muss ich das verstehen, dass sich der Hallensand aufstollt?
wenn der Boden anfängt zu frieren, stollt der sich unter den Eisen auf wie sonst Schnee. Das ein oder andere Pferd bei uns schafft dieses Phänomen. Berta gehört seitdem sie die Eiereisen hat leider dazu... Ein Versuch ist es wert.
Ach ja, der Boden ist unbehandelt. Hallensand mit Späne vermischt, allerdings ohne Magnesium. Ich probiere das dieses Winter einfach mal aus.

Bei Dir heißt die Entscheidung "raus" gegenüber "geschmierten Kniebändern"? Ich würde mich wohl für die Kniebänder entscheiden...
Berta hat zwar Grips, aber ob sie bei Schnee raus darf..... Wobei wir sogar Stollenlöcher drinhaben. Es könnte mit einem Schneeausritt klappen. *hoff*

Heute stand Stangenarbeit auf dem Plan.
Wenn ich mal mehr Plan hätte, würde das auch besser klappen gerade bei den Trabstangen.
Die Galopparbeit gefiel mir besser, da habe ich Berta doch recht häufig passend an den Mini-Sprung (= hochgestelltes Cavaletti) bekommen.
Nachher stand eins auf X und eins bei C und dann einen runden Zirkel galoppieren. Hinterher hat einer von uns beiden gut geschwitzt..., war das anstrengend. ::) Aber es hat Spaß gemacht. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 01.12.13, 21:27
Wir haben heute nicht verladen geübt  :-[, sondern wir waren ausreiten.  :D
Das war schön, endlich wieder raus. 😀😀😀

und jetzt bin ich schon gespannt auf den langen Lehrgangsbericht, ricki.  :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 02.12.13, 11:36
Ach so, die Berta hat Eiereisen ... das ist natürlich was anderes....

na ja, die Slider sind einfach extrem glatt - das sind flache, dafür aber ziemlich breite Eisen mit langen Schenkeln und bündig genagelt (die sind völlig plan am Huf - also noch nicht mal die Nagelköpfe geben etwas Halt).  Der alte Boden hat sehr gebremst, da war der glatte Beschlag fast als orthopädisch anzusehen, obwohl die hängenbleibende Zehe rel lang ist. Bestie ging vorher öfter mal kurz-lang, hat sich sogar einmal das Knie ausgehängt. DAS war mal dramatisch, ist aber problemlos und ohne grosse Nachwirkungen wieder zurückgeschnackelt .
Sonntag war ich zum Unterricht, wir konnten eine ganze Zeit auf dem Platz reiten  :D  Bestie war brav, bis der Chef seinen Jungphengst bringen lies - der Kleine kam auf den Hinterfüssen, hat beim Ablongieren rodeomässig gebuckelt und durfte letzendlich erstmal in der Halle toben - da hätte eine ja gerne mitgemacht  ;D. Bin dann auch in die Halle gewechselt, dass der junge Mann sich konzentriert und nicht immer nauch draussen glotzt (die Halle ist auf der Platzseite offen) - hat gut geklappt, er hat zwar ein paar mal gemoggelt, aber auch gut auf die angelegten Ohren reagiert. Gegeneinander auf zwei Zirkeln hat gut geklappt, hintereinander auf einem auch .
Die Bestie habe ich gut auch mich konzentrieren können  :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 03.12.13, 18:20
Nachdem meine Garage heute dauerhaft zugeparkt war, bin ich früh zum Reiten und war erst um 11 im Büro (im Hof stand ein Baucontainer, der mit einem Riesen-Kranwagen auf einen Anhänger bugsiert wurde - die ganze Kiste musste dann rückwärts um die Kurve den Berg runter)
 Bestie war ganz überrascht, hat bis zum Satteln dreimal gek..ckt. Nachdem bei strahlendem Sonnenschein alles Stein und Bein gefroren war, bin ich erst ums grosse Dreick, danach 20 min intensiv in die Halle und dann noch die Bahndammrunde. In der Halle war es definitiv kälter als draussen  ::) Habe meine Wechseltour geübt, bis auf ein Missverständnis ganz zu Anfang, bei dem wir vor der Wand gelandet sind, war alles ordentlich. Muss dann an Ostern einhändig klappen. Leider spielt mein Handgelenk doch nicht so ganz mit, die Platte liegt etwas ungünstig - zweihändig reiten geht ganz normal, nach einer ernsthaften Einheit einhändig brennt mein Unterarm im Gelenkbereich. Na ja, nach Weihnachten gibts den Termin fürs rausschrauben, dann ist das auch gegessen und der Bestie tut mehr Gymnastik auch gut. Darf mir nur nicht angewöhnen, mit der Hand zuviel einseitig "Tür auf" zu machen ....

Morgen haben wir Weihnachtsfeier, da werde ich über Mittag longieren , wenn genügend Platz ist mit der Doppellonge .... und Do hat das Tier frei, definitiv, da läuft der erste Eberhoferkrimi im TV, den MUSS ich gucken (in der Hoffnug, dass das witzige Buch nicht so grausam verfilmt wurde wie der Kluftinger/Seegrund - da habe ich das Kotzen gekriegt und umgeschaltet.)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 04.12.13, 14:33
Das war wieder eine schöne Woche in WAF  :D – und trotzdem freue ich mich, wieder zuhause und bei meinen roten Hühnern zu sein :) ;)

Meine bewährten Pferde der letzten Lehrgänge musste ich beide abgeben, habe mich aber ganz sicher nicht verschlechtert. Die Stute morgens hat mir zwar nix geschenkt; ich hab mich aber mit jedem Tag schneller auf ihr sortiert gekriegt (womit wir wieder bei dem Dauerthema konsequentes Reiten wären :-\ :-X) und dann hat’s auch richtig Spaß gemacht :D
Nachmittags hatte ich eine imposante Stute mit Holsteiner Brand die es mir echt leicht gemacht hat, beim Springen gut auszusehen 8)
Abends dann noch mein altes Springpferd ein bisschen bewegt, heiße Dusche, Rotwein :D :D :D 8)

Den beiden Roten ist der Urlaub von mir ausgesprochen gut bekommen.
Der Vorbesitzer sagte mir zwar, dass man Happy ohne weiteres eine Woche auf die Weide stellen und dann problemlos wieder mit ihr loslegen könnte – allein mir fehlte der Glaube (ist halt ’n 4-jähriges, hoch im Blut stehendes Pferd). Ist aber wirklich so :D

Lotte sah noch wüster aus als sonst – oder es kam mir nach den ganzen ordentlichen, gepflegten Pferden nur so vor? Noch einen Ticken barocker geworden (S. murmelte was von Trächtigkeit), eine Woche ohne jegliche Fellpflege und mit Sicherheit täglich im Matsch gelegen.
Machte aber einen so entspannten Eindruck dass ich mich Sonntag gleich mal draufgeschwungen habe *feinesPferd*

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 04.12.13, 22:55
Der Vorbesitzer sagte mir zwar, dass man Happy ohne weiteres eine Woche auf die Weide stellen und dann problemlos wieder mit ihr loslegen könnte – allein mir fehlte der Glaube (ist halt ’n 4-jähriges, hoch im Blut stehendes Pferd). Ist aber wirklich so :D

Machte aber einen so entspannten Eindruck dass ich mich Sonntag gleich mal draufgeschwungen habe *feinesPferd*
:D :D :D

Bei uns gab es heute Langzügel. Das ging gut. Ich gewöhne mich an den neuen kurzen Langzügel. Wir sind sogar angaloppiert. :D
Morgen geht es nach Hannover zur Pferd & Jagd, mal schauen was ich alles so schönes sehen werde. So wirklich brauchen tue ich ja nichts....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 05.12.13, 08:53
Morgen geht es nach Hannover zur Pferd & Jagd, mal schauen was ich alles so schönes sehen werde. So wirklich brauchen tue ich ja nichts....
*lach* so geht’s mir auch immer. Eigentlich war ich letzte Woche ganz fest davon überzeugt nichts, aber auch gar nichts zu brauchen – und jetzt hat Happy dank Reitsport W. eine eigene schicke Trense :)
Wünsche dir viel Spaß in Hannover 8)

Dafür hab ich aber fürs erste viel Geld gespart. Die kleine Kröte hatte gestern Sattlertermin und der gute Mann war der Meinung, der ganz alte Annasattel (steht noch 'Made in West-Germany' drauf ;)) wäre doch prima wenn man den neu polstert. Gut, soll er mal machen.
Bei Lotte hab ich bei der Gelegenheit auch gleich mal gucken lassen: alles schön :D

Heute Abend werden wir (Happy und ich) zum ersten Mal am Unterricht teilnehmen – bin schon gespannt.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 06.12.13, 10:14
jjumpy, ich hoffe du bist nicht weggeflogen.

Schrieb ich schon mal dass das Happykind einfach nur ’n Traum ist?  (http://www.cosgan.de/images/smilie/liebe/a040.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)
Wir hatten hier zwar keine Verhältnisse wie an der Küste, es blies aber doch schon ganz ordentlich und als wir die Pferde reinholen wollten war auf den Weiden ordentlich Party. Als ich zum Tor kam stellte Happy sofort alle wilden Aktionen ein, kam zu mir, ließ sich anstandslos aufhalftern und latschte grottenbrav mit zum Stall (und das sind ’n paar Meter) (http://www.cosgan.de/images/smilie/liebe/a015.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

Unterricht war auch gut. Trotz rappelnder, scheppernder Halle ließ die kleine Kröte sich ganz normal reiten. Ich musste mal wieder feststellen, dass der Vorbesitzer einen ganz tollen Job mit dem Pferd gemacht hat und bekam attestiert, ein ganz feines Pferd erwischt zu haben das ich um Gotteswillen bitte nicht vergurken soll.

Lotte&co waren von der ganzen Wetterhysterie vollkommen unbeeindruckt, wurden nur mal kurz im Offenstall gesehen und entschwanden dann wieder nach draußen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 06.12.13, 22:23
jjumpy, ich hoffe du bist nicht weggeflogen.
nein, es stürmt und schneit zwar noch immer, aber so ist es nicht schlimm. Allerdings bleiben die Pferde weiterhin drinnen, dafür ist das Wetter zu schlecht.

Heute Abend war ich dann am Stall, erst schön Arbeit an Hand bei der ich die ersten Seitwärtsschritte auf der Mittellinie gewagt habe und dann schön locker ein paar Runden geritten. Trotz Sturm, drinne stehen und gestern wenig getan war Berta ganz relaxt unterwegs. :D

@ricki
:D :D : D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 07.12.13, 21:31
Bei uns gab es heute Schneepremiere für Berta auf der Weide mit Eisen.
Die Füße waren heute Abend kalt und sie Madame lief klar, also ist alles gut gegangen. :D Ich hatte noch gar nicht damit gerechnet, dass die heute wieder rauskommen.
Somit gab es abends nur noch das Kurzprogramm etwas Bodenarbeit zum Warmmachen und dann Langzügel. Weiterüben....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 08.12.13, 20:35
Habt ihr alle einen schönen zweiten Advent gehabt? :-*

Unser Schnee ist wieder weg und somit konnten wir heute früh ausreiten. Bis auf einen kleinen "Huch-Sprung" wegen zwei aufgescheuchten Rehen war alles schön. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 09.12.13, 11:37
Jaaaa  :D

Ich war spontan mit einer Freundin in Erfurt auf dem Weihnachtsmarkt. Der ist viiiiel besinnlicher (so man das bei einem Markt mit Riesenrad sagen kann ;D) als der berühmte Nürnberger Christkindlesmarkt, und auch nicht weiter zu fahren. Neben den unterschiedlichsten Imbissbuden gabs viel Kunstgewerbliches und verhältnismässig wenig Kitsch. Von der ewig hohen Domtreppe aus hat man einen hervorragenden Überblick, dazu hat eine Blaskapelle schöne Weihnachtslieder gespielt.
Auf dem Weg zurück ins Parkhaus sind wir über eine nette Sushi-Bar gestolpert. Alles Handarbeit vor den Gästen mit ordentlich Fisch -  kein billiges All-you-can-eat - sondern unterschiedlich teure farbige Tellerchen. War das mal lecker  :D 

Unser Stallturnier am Samstag lief gut, keine Chaotenreiterei wie teilweise letztes Jahr. Die neue RL macht sich positiv bemerkbar  :D

Die 5cm Schnee, die von Freitag auf Samstag gefallen sind, sind heute schon wieder weg. Der Sturm hat um uns herumgeblasen - wir hatten am Donnerstag abend zwar den Stall ordentlich dicht gemacht, aber das hätte es gar nicht gebraucht.


@jjumpy: Ausreiten gibts für die Bestie morgen über Mittag  :D
Wegen Kurs: H ist zu weit, und der Mai ja leider mein teuerster Monat (Steuer für Luigi und Hänger und die zwei grossen Turniere). Aber das Buch leiste ich mir zu Weihnachten  :D

@ricki : das liest sich richtig gut  :D Happy - Nomen est Omen  :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 09.12.13, 14:07
Oh, das hab ich die Tage auch noch gehört, dass der Erfurter Weihnachtsmarkt so schön sein soll :D

Ich hatte ein eher unspektakuläres WE
Die kleine Kröte ist beim Freispringen mitgegangen und Lotte wollte ich eigentlich mit meinem Gereite beglücken. Lottikarotti allerdings Fehlanzeige: sie hat es geschafft, jetzt im Dezember rossig zu sein ::) – also hab ich sie wieder weggestellt.

Muß noch was tun für mein Geld *undweg*
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 09.12.13, 18:57
Das Bestie rosst im Moment auch mit schönster Regelmässigkeit alle drei Wochen ;D
noch nicht mal der Hafi in der Box am Putzplatz ist vor ihr sicher  ;D  - beim Reiten merkt man ihr glücklicherweise praktisch nichts an, die vereinzelten Zickentage konnte ich bislang noch nicht in den Zyklus einordnen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 09.12.13, 23:14
@terra
Es gibt auch noch eine bayerische Kursalternative im April. Den Link habe ich Dir auch mal geschickt.

Erfurter Weihnachtsmarktbesuch klingt gut, aber zu weit weg...

Wir haben heute nur Bewegungstherapie gemacht und ich habe meine neue Reithose eingeweiht. :D Da muss ich mich erst wieder dran gewöhnen und dazu an die Stiefel. Die Jodpurhosen sind schon sehr bequem dagegen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 10.12.13, 11:36
Erfurt ist ja von hier aus auch fast schon grenzwertig - mit dem Umweg, meine Freundin abzuholen waren das knapp 300 km (und ich hab mich noch gewundert, als die Tankanzeige mit mir geredet hat)
Bekannt ist der Markt zwischenzeitlich, da fahren auch von meinen Eltern im WW Kaffeefahrt-Busse hin  :o

Danke, jjumpy :D. Meinst Du, es lohnt sich auch als Zuschauer? Das wäre ja eine günstigere Alternative ....

Gestern gab es "Spät-Reiten" bin erst um 21.00 auf Bestientier geklettert - erst länger im Büro, weil ich was fertig machen wollte, dann noch ein ausgiebiges Gespräch über unseren geplanten Schulpferdeaustausch - habe dann auch nur Spassprogramm gemacht und als die Halle endlich leer war, abgesattelt und noch ohne Gewicht auf dem Buckel joggen und galoppieren lassen. Hat sie gut gemacht, schön locker flockig aussenrum. Beim in die Box bringen wollte sie dann nochmal raus - hab ich ihr erlaubt, derweil aufgeräumt, Futter gerichtet, mir eine alte Cavallo gegriffen, einen Tee gekocht und irgendwann mein Pferd wieder eingesammelt (die hat doch so getan, als wäre sie unsichtbar, wenn sie sich nicht bewegt  ;D hab sie aber doch gefunden  ;D) Heute will ich über Mittag raus, es ist neblig aber trocken  :D

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 10.12.13, 22:37
Danke, jjumpy :D. Meinst Du, es lohnt sich auch als Zuschauer? Das wäre ja eine günstigere Alternative ....
ja, vorallem um sich auch einen Überblick zu verschaffen. Bei dem Kurs im September waren wir 6 Teilnehmer und ich war froh immer als letztes pro Runde dran zu sein, weil ich dann noch soviel gucken und den Erklärungen lauschen konnte.

Heute gab es das vorletzte Mal Quadrille üben. Der Countdown läuft.   8)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 12.12.13, 10:59
@terra
Das liest sich nach einem lauschigen Abend mit Pferd :D

Lotte ist nach wie vor zum Abgewöhnen. So rossig habe ich sie selten erlebt – und das im Dezember. Dürfte aber wohl mit der Rückkehr ihres Lieblingswallachs aus der Nachbargruppe zusammenhängen: der war krankheitsbedingt ein paar Wochen weg, ist jetzt seit Samstag wieder da – und Lotte steht seitdem nur noch rossend am Zaun (das Objekt ihrer Begierde ist so langsam etwas genervt). Der hauseigene Wallach ist dagegen vollkommen uninteressant.

Happy wird (hoffentlich) ab Samstag neben der eigenen Trense auch endlich einen eigenen Sattel haben. Bin mal gespannt, was der Sattler aus dem alten Schätzchen gemacht hat und ob das gute Stück dann auch passt.

Heute Abend ist Weihnachtsfeier mit Kegeln - der letzte Platz dürfte schon vergeben sein *talentfreiist*
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 13.12.13, 11:14
Das war ein lauschiger Abend - fast wie im Sommer  :D nur kälter  ;D Zu Hause habe ich dann die neue Nobel-Rum Flasche geköpft und mir einen steifen Grog gemacht (der aber zugegebenerweise mit dem guten Stoff auch deutlcih besser schmeckt als mit der Normal-Plörre)  Bestie meint nur, dass sie das jetzt jeden Abend so macht  ::)
Gestern abend bin ich geritten, war nur so lala - ich sitze im Moment mal wieder absolut schief auf dem Pferd, rechts rum ging im Galopp gar nichts. Dann habe ich überlegt, dass das Tier sich mal wälzen darf, bevor das MgO verteilt wird - hat sie auch prompt gemacht - aufgerappelt, mir ordentlich Sand in den Kragen geschüttelt und ganz gemütlich zum Hallentor raus Richtung Aussentür  ;D. Hab sie dann aber erst abgebürstet und eingedeckt, dann durfte sie noch ein Viertelstündchen Gras fressen gehen.

Heute abend habe ich Termin zum Geraderichten - in einer für mich neuen Praxis. Sind aber ganz, ganz nette Leute, die drei Töchter reiten bei uns im Schulbetrieb. Ich mach ja schon eine ganze Weile rum - Problem ist, dass ich keinerlei Schmerzen habe, nur Anlaufschwierigkeiten z.B. wenn ich vom Stuhl aufstehe. So schlimm, dass ich nachts mit den Zähnen knirsche und davon wach werde, oder früh eine Kiefersperre habe, ist es (noch) nicht - da schiebt man dann doch gerne  ;D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 14.12.13, 12:21
Die Generalprobe ist vorbei. Ein bißchen Chaos, aber das ist gut so, dann kann es morgen klappen.   ;)
Langzügel habe ich gestern noch einmal probiert, das wird schon klappen.

@ricki
Wie paßt der Happy-Sattel? Hat alles geklappt mit dem Anpassen?

@terra
Bist Du gerade? Ich gehe am Montag, bei mir wird es auch mal wieder Zeit.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 15.12.13, 20:45
Ich wünsche Euch allen noch einen schönen dritten Advent.

Unser Weihnachtsreiten hat gut geklappt. Berta war so brav. :-* :-* :-*

Zuerst die Quadrille, es hat alles geklappt und dann schnell abgesattelt, Zügel umgeschnallt und etwas Langzügel mit Erklärungen durch die Moderatorin. Berta war so brav direkt vor den Zuschauern, ich bin sie sogar angaloppiert.  :D
Videos habe ich auch, ich muss mal schauen, wie ich die eingestellt bekomme.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 17.12.13, 10:04
Au ja, Video wäre klasse  :D

 :DSchön, dass alles gut geklappt hat  :D (Chaos bei der Generalprobe ist doch immer das beste Vorzeichen  ;D)


Bestie hatte gestern unverhofft frei - habe mich mit den Reiter/innen unseres VHS-Kurses dermassen verratscht  ;D , aber die Tiere waren ja von Mittag bis Dunkel auf der Koppel .... und sind schon wieder draussen. Ist das ein herrliches Wetter, kalt zwar, aber endlich mal strahlender Sonnenschein  :D

Sonntag lief der Unterricht wieder sehr gut, das einrenken hat wirklich was gebracht. Ich sitze wieder mittig. Als Nebeneffekt kann ich auch wieder meine Treppe problemlos am Geländer runterlaufen, nicht nur haltlos in der Mitte (die alten Wehrtreppen haben es eh ganz schön in sich und wenn dann ausgerechnet noch das äussere Bein kürzer ist ...  ::)  läuft man eben langsam, Stufe für Stufe. Schön ist was anderes - der Zustand jetzt z.B.  :D)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 17.12.13, 10:27
Heute Abend ist Weihnachtsfeier mit Kegeln - der letzte Platz dürfte schon vergeben sein *talentfreiist*
Ich war gar nicht mal schlecht – irgendwo im Mittelfeld (OK, hinteres Mittelfeld ;)).

Sonntag lief der Unterricht wieder sehr gut, das einrenken hat wirklich was gebracht. Ich sitze wieder mittig. Als Nebeneffekt kann ich auch wieder meine Treppe problemlos am Geländer runterlaufen, nicht nur haltlos in der Mitte (die alten Wehrtreppen haben es eh ganz schön in sich und wenn dann ausgerechnet noch das äussere Bein kürzer ist ...  ::)  läuft man eben langsam, Stufe für Stufe. Schön ist was anderes - der Zustand jetzt z.B.  :D)
(http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)
ad selber Geraderichten
Wo kriegt ihr die Leute her (jetzt mal von terras Schulbetrieb-Kids abgesehen)? Empfehlung? Gelbe Seiten?
Habe nämlich auch so das Gefühl eine einzige Baustelle zu sein.

Wie paßt der Happy-Sattel? Hat alles geklappt mit dem Anpassen?
Der erste Eindruck ist schon mal ein guter :D (sowohl vom Sattler als auch vom Sattel ;)). Ich soll die kleine Kröte jetzt mal ein halbes Jahr mit dem Annasattel reiten und mich dann zwecks Nachkontrolle noch mal melden.

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen dritten Advent.

Unser Weihnachtsreiten hat gut geklappt. Berta war so brav. :-* :-* :-*

Zuerst die Quadrille, es hat alles geklappt und dann schnell abgesattelt, Zügel umgeschnallt und etwas Langzügel mit Erklärungen durch die Moderatorin. Berta war so brav direkt vor den Zuschauern, ich bin sie sogar angaloppiert.  :D
Videos habe ich auch, ich muss mal schauen, wie ich die eingestellt bekomme.

(http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)  (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)
Schließe mich hier terra an:
Chaos bei der Generalprobe ist doch immer das beste Vorzeichen  ;D)
und
Au ja, Video wäre klasse  :D
:) ;)

Anstatt Freispringen war am WE mal wieder Bodenarbeit, Gelassenheitstraining oder wie immer man es nennen mag angesagt (jjumpy, hast du das in WAF mal mitgemacht?) und die roten Damen mussten beide antreten.
Lotte hat das ja sowohl in WAF mit S., der Herrin der Bodenarbeit, als auch zuhause mit mir schon ein paar Mal gemacht – da war eigentlich keine Überraschung zu erwarten (gab auch keine :)).
Auf Happy war ich einerseits schon ein bisschen gespannt, andererseits hat die bis jetzt noch nichts so wirklich aus der Fassung bringen können – warum hätte das jetzt anders sein sollen? War’s auch nicht :D  Wir standen erst ein bisschen am Rand und haben den anderen zugeguckt; meinem Vorschlag, doch auch was mitzuspielen, ist sie dann ganz selbstverständlich gefolgt – nur das Flatterbandtor war ihr zunächst etwas unheimlich. Aber auch das haben wir gemeistert :D 8)

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 17.12.13, 12:21
Du meinst jetzt schon die Therapie-Schiene, oder?
Ich frage mich im Freundeskreis durch  :D ..... und dann müssen mir die Leute sympathisch sein. Wenn sich der gewünschte Behandlungserfolg einstellt, bleibe ich dann auch dort.

Beim Pferd sind andere immer schneller als ich, da bin ich erst mal skeptisch, und habe ein gewises Beharrungsvermögen  ;D Die Behandler-Hypes mache ich normalerweise nicht mit und wenn jetzt in der Hochschwangerschaft "meiner" Pferdeostheo was sein sollte, beknie ich den Dr. E., dass der mal zu uns rüber fährt (ist nicht besonders weit, aber so richtig über die Dörfer) - den mag ich, der macht kein ChiChi drumherum. Im Moment ist bei uns modern, dass die Pferde unterschiedlich hohe Hufe haben und frieren - da werden Schmiede vergrätzt und bei deutlichen  +Graden schon die 200g Decken mit Halsteil ausgepackt  ::), dazu wird fleissig gelasert  ::).  Behandlungserfolge: mmmmh, dafür geschieht mir das alles zu oft ..... Ganz ehrlich: bei der Frau habe ich fast Angst, dass die was findet, was sie gar nicht finden soll - die Bestie ist ein so krummer Hund, dass da schon irgendwo irgendwas sein kann, dass dann irgendwann gewaltig zuschlägt (aber sie läuft schon so viel länger problemlos als alle Hingucker prohpezeit haben -schnell dreimal auf deutsches Hartholz klopf- da sag ich nur: never change a running system)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 19.12.13, 14:28
Da bin ich voll bei dir ;)
So „Stallmoden“ gibt es wahrscheinlich in den meisten Pensionsställen – die halten sich dann solange bis der / die nächste Mode / Wunderheiler / Ausbilderguru einzieht :-X

Ja, ich dachte jetzt an Physio o.ä. für mich. Ich bin durch das ständige Sitzen am Rechner knüppelhart verspannt und ein Orthopäde hat mir mal zahlreiche Blockaden attestiert; mag aber nicht so wirklich die Gelben Seiten aufklappen, Augen zu, Finger drauf  -> der isses.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 20.12.13, 10:57
Wenn Du Dich nicht durchfragen willst, bleiben nur die gelben Seiten. Allerdings würde ich immer einen Behandler suchen, der NICHT mit einer bestimmten Arztpraxis fest verbandelt ist.
Die beste Auskunft erteilen übrigens chronische Rückenschmerzler, die haben i.d.R. mehrere Behandler durch  ;D

Von der BEstienfront nichts Neues, die ist ausnehmend brav  :D und springt ihre Wechsel ganz fluffig, zieht sich auch in den Serienwechseln nicht mehr so sehr hoch  :D
Das Gebissproblem ist allerdings noch nicht ganz gelöst - auf Trense zweihändig ist alles absolut easy, aber sobald ein Bit drinne ist und ich rein zur Korrektur mal kurz mit der zweiten Hand reingreife, ist grosses GnaGna angesagt ...
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 20.12.13, 22:02
das einrenken hat wirklich was gebracht. Ich sitze wieder mittig.
ich auch, ich auch :D
Mittwoch saß ich wieder drauf und habe getestet. Es fühlte sich alles komisch an , aber ich saß auf beiden Sitzbeinknochen.

und brave Bestie :D :D :D

@ricki
Durchfragen bzw. noch besser zuhören. ;) und dann die Homepage googeln, wie ist diese aufgemacht. Ich schicke Dir einfach mal Links zum Vergleichen.

Brave, gelassene Füchschen. Fein :D Ja, in WAF hatte ich das einmal mitgemacht.

Heute Abend gab es Arbeit an der Hand und dann noch ein bißchen einfache Longe. In der Halle ist frische Späne, da wollte ich dann nicht laufen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 21.12.13, 19:23
Heute nachmittag waren Berta und ich fleißig. Erst haben wir verladen geübt. Es wurde ja mal wieder Zeit und sie ging einfach rauf. :o :D Mit mir ganz allein. :D Berta ging auch ein paar Mal wieder runter, aber zum Schluß stand sie auch mal für ein paar Sekunden/ Minuten. :D
Zur Belohnung ging es anschließend ins Gelände. Vorweg im Schritt, dann kam uns ein Auto mit Planenanhänger entgegen, der rappelte so über den unebenen Feldweg. Das störte Berta ja gar nicht, das Pferd hinter uns schon, die machte einen großen Satz zur Seite und hüpfte ein wenig. Daraufhin dreht sich Berta mit angelegten Ohren rum, den Blick konnte man auch deuten als "was machst Du den da, das ist doch nur ein Auto mit Anhänger." Dann gingen die Ohren wieder nach vorne und beide gingen brav weiter. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 23.12.13, 14:42
jjumpy,
Vielen Dank für die Links und die Videos :)

Lotte und ich haben am WE das Halsringreiten angefangen; das klappt besser als ich jemals erwartet hätte 8)

Ich mach dann hier mal den Deckel drauf und wünsche schöne, entspannte Feiertage
(http://www.cosgan.de/images/smilie/xmas/e014.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 24.12.13, 21:09
Frohe Weihnachten allen Menschen und Pferden  :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 25.12.13, 12:21
Frohe Weihnachten Euch allen!

Ich hoffe, ihr habt alle schön gefeiert und den Abend genossen. :D

Bei uns ist Frühling. Ich werde mich so langsam auf den Weg machen und evtl. zu einem Weihnachtsausritt starten.
Gestern späten Nachmittag bin ich noch Dressur geritten, das ging so gut. Was ein wieder "gerader" Reiter doch ausmachen kann, ganz anderes Gefühl von oben.

@ricki
Probier das Einrenken bloß aus. :D ich muss allerdings immer ein paar Tage warten bis ich wieder im Sattel sitzen kann, da ich mich erst von unten an mein neues "gerade" gewöhnen muß. ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 25.12.13, 21:26
Berta und ich waren heute alleine unterwegs. Herrlich, der Vorteil an "grünen Weihnachten". ;)
Ein bißchen aufgeregt war Berta beim abgebrochenen Birkenast, der neben der Straße auf dem grünen Acker lag. "Das Ungetüm beißt, bestimmt....." ::) ;D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 26.12.13, 21:12
Noch ein schöner Weihnachtsausritt.  :D :D :D
Nicht mehr allein unterwegs, gab es auch kein Birkenastmonster mehr. ;)

Ich hoffe, ihr habt auch alle schöne Weihnachten verbracht.
Bei mir beginnt morgen wieder der Alltag, allerdings naht das Wochenende, was ja auch nicht schlecht ist.  8) :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 28.12.13, 20:53
Heute sind wir beim Stangentreten mitgeritten. Flache Trabstangen oder Galoppstangen können wir ja, aber höhere Trabstangen bzw. hochgestellte Cavalettis zum Übertraben.  :o Das ist nicht mein Ding und auch nichts Bertas.  :P

Anschließend den Sattelschrank aufgeräumt und alles Lederzeug gefettet. :D
Der Punkt ist abgehakt auf der Jahresabschlussliste.

Morgen geht es dann wieder raus. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 28.12.13, 23:24
Melde mich zurück  :D

 Sonntag vor Weihnachten war ich noch mal zum Unterricht und am Montag nach einer knappen Stunde wegen Regen in der Halle noch eine riesige Schrittrunde bei dann strahlendem Sonnenschein draußen  :) Dienstag bin ich dann früh zu meinen Eltern gedüst , Bestie wurde von RB über die Feiertage rundumbetüddelt :D Freitag durfte eine Kollegin aus der EDV mal reiten - Führstrick am Radl und abends nochmal L. Heute hab ich dann angehängt und bin Richtung Südosten gedüst - den ausgefallenen Kurs vom November " nachholen" . Bestie hat sich von ihrer Zickenseite gezeigt, lies sich aber doch überzeugen, dass arbeiten angesagt ist ( da ist man einmal woanders bei einem anderen Trainer und schon wird's probiert - aber o.k., hatte ja fast eine Woche "frei", L. macht ihre Sache zwar gut, kann sie zwischenzeitlich gut alleine machen lassen, reitet aber "zu brav" - hätte mich einfach gestern doch selbst draufsetzen müssen.) Mal sehen, wie es morgen läuft  :) zweimal reiten und dann wieder 300 km heim...
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 29.12.13, 20:47
Melde mich zurück  :D
schön :D

Wie war der Kurs?

Wir sind heute noch im Gelände gewesen. Schön war's. :D
Stundenlang...., Schritt wir müssen wieder Muskeln aufbauen.

und anschließend war ich noch im Garten, die Blumenzwiebeln mussten ja auch noch mal in die Erde. Jetzt können Schnee, Frost und im  Anschluß der Frühling kommen. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 30.12.13, 07:14
krank

(http://www.cosgan.de/images/midi/muede/p017.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)(http://www.cosgan.de/images/smilie/muede/s010.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)  (http://www.cosgan.de/images/smilie/muede/s025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   :(
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 30.12.13, 08:04
Gute Besserung , ricki  :)  ein dicken Schal und heissen Tee vorbeischick  :D

Nachdem die Bestie am Samstag doch ziemlich das Elchgeweih rausgedreht hat, lief sie gestern wie am Schnürchen  :D und hat wieder einen Quarter-Menschen auf ihre Seite gebracht  :D ("ich mag dieses Pferd"). Dafür habe ich meine Tritte ins verlängerte Rückgrat abgeholt  ;D - zusammengefasst: ich soll weniger schlampig reiten (was ja auch stimmt - das wird mein guter Vorsatz für 2014 :D) Ein paar "neue" Übungen haben wir auch gelernt , oder besser aus der Mottenkiste rausgeholt (deshalb auch die Ausführungszeichen ums neu  ;) )

Wir waren DA: www.behrhof.de.
Die grosse Halle hätte ich gerne eingepackt und über unserern Dressurplatz gestülpt  :D Und das herrlich heisse Wasser am Waschplatz und das Solariium mit Belüftung und ruckelarmer! Hebetechnik hätte ich auch mitgenommen  :D Seltsamerweise standen die meisten Boxen im grossen Stall E leer  ??? und irgendwie wirkt das Ganze wie nicht fertig gebaut - z.B. sind zwar Türen da, aber keine Paddocks davor gebaut...  Aber ein super und, der Figur aller Pferde nach reichlich, Heu, schönes  Stroh .....

Die Fahrerei ging, Samstag war die AB zwar voll, aber fast keine LKW, nur sehr, sehr, sehr viele Urlaubsreisende in Richtung Schnee  (und ich bin für die Maut ;D! - die Niederlande und Belgien sind über Neujahr vermutlich verwaist  ;D), gestern nachmittag wars dafür wie leergefegt.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 30.12.13, 22:10
@ricki
Gute Besserung! Werd' schnell wieder gesund.

@terra
Der Hof sieht toll aus, so eine große Anlage. Ich finde die immer wieder faszinierend, das sind ganz andere Dimensionen.
Das mit dem Einpacken der großen Halle verstehe ich. :D
Dein Vorsatz für 2014 ist gut, den hätten wir auch gut in den Boxentitel übernehmen können. 

Für Berta gab es heute Arbeit an der Hand und dann durfte sie noch ein wenig an der Longe traben. Wir haben doch vor ein paar Tagen neue Späne bekommen und für mich zum Laufen ist der Boden zu tief, da komme ich am Langzügel nicht hinterher. ;)

Da es morgen mit arbeiten, Berta versorgen und was noch so an Silvester folgt doch sehr knapp wird, wünsche ich Euch allen und Euren Lieben einen guten Rutsch. Kommt gut rüber in 2014.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 01.01.14, 13:29
Ein frohes neues Jahr mit ganz viel Gesundheit, Zufriedenheit und spannenden Erlebnissen wünsche ich Euch.

Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen.

Wir sind heute früh schon zu einem wunderbaren Neujahrsausritt gestartet, bei herrlichem Sonnenschein haben wir die morgendliche Neujahrsruhe genossen. Das war schön. 😀😀😀
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 01.01.14, 20:11
Auch aus der Rosenau ein gesundes glückliches neues Jahr  :)

Bei uns hat es heute früh geschneit :o ::) einfach so... Nicht viel, gerade so eine schmierschicht, Boden drunter ist gefroren. Bei uns gab es heute einen Sprung ins neue Jahr , habe ich aber nicht mitgemacht, das Treiben in der Halle war mir zu chaotisch....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 03.01.14, 14:24
Ich wünsche ein wunderschönes, erfolgreiches, gesundes Jahr 2014 :)

So langsam bin ich auch wieder unter den Lebenden – mein lieber Schwan, das hatte mich ganz schön niedergestreckt. Vielen Dank für die Besserungswünsche, Schal und Tee :-*
Silvester und Neujahr ist hier dementsprechend nicht viel passiert – und dabei war hier so schön sonniges Ausreitwetter. Aber gut, hilft ja nix.

Das mit dem Einpacken der großen Halle verstehe ich. :D
;) ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 03.01.14, 21:27
@terra
Schnee?

Hier sind es zehn Grad plus und es gewittert, mit vielen Blitzen am Himmel. Ich war mir auf der Rückfahrt vom Stall nicht sicher, was das ist. Aber nachdem auch das IPhone für hier Gewitter ansagt. Glaube ich es mal und das Anfang Januar...

Bei uns war heute etwas Hallenreiten angesagt. Zuerst 20min Arbeit an der Hand zum Warm werden und dann kam das Bewegungstherapieprogramm unterm Sattel. Mit vielen Handwechseln immer schon vorwärts-abwärts. Das ging viel besser als erwartet.  Nur ich muss mich immer wieder disziplinieren nichts mit der Hand zu machen. Irgendwann werde ich das auch verinnerlicht haben.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 04.01.14, 20:01
Weiter geht es mit dem warmen Winter, aber so können wir ausreiten, was wie heute auch wieder gemacht haben.
Herrlich endlich wieder raus, ich bin immerhin auch gestern einmal in der Halle geritten... ::)

Berta hat mich zwar zwischendrin mal veräppelt, da ist sie doch einfach wegen einem flatternden Vogel angaloppiert und dann galoppierte sie im. Schaukelgalopp weiter, aber durchparieren? War da was? Ich habe dann mal zu einer Volte auf dem Acker abgewendet. So geht das ja nicht. ::)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 04.01.14, 23:00
Bei uns ist es nachts immer so knapp 0 Grad, heute früh wärs z. B . mal wieder stellenweise spiegelglatt. Tagsüber wird's dann relativ warm. Allerdings fängt es pünktlich dann an zu regnen, wenn ich den Sattel aufs Pferd schwinge :-X. Gestern bin ich dann trotzdem wenigstens auf den Platz, bissl an den Manövern die der hallenboden nicht zulässt schrauben . Nachdem die Bestie ordentlich gearbeitet hat, wollte ich noch eine Ecke raus - Pfeifendeckel, nix war's, kaum war ich ums Halleneck, hat sich der Nieselregen in einen Wolkenguss verwandelt  >:(. Hab mich dann zum Trockenreiten in die Halle verzogen. Bin dann eine Dreiviertel Stunde neben unserer RL auf ihrem Sehnenpferd hergebummelt,  ansonsten war nur ein geführtes Sehnenpferd mit in der Halle - haben uns sehr gut unterhalten :D
Aber irgendwie würde ich doch gerne mal wieder richtig raus....

Heute war meine RB dran, für die muss ich ganz dringend mal Unterricht bei der Tochter meines RL ausmachen, die kann ihr unseren "neuen" Arbeitsweg besser erklären als ich oder H, der mehr Wert auf korrekte manöver legt. Ziel ist, die Bestie etwas runder zu reiten, so wie die Richter das in der Ranchhorse sehen wollen. Vater und Tochter ergänzen sich da sehr gut.  :D
Und erfreulicherweise hat ja auch unser letztes WE  perfekt ins Konzept gepasst :D Jetzt hoffe ich, dass der Jagfeld - Kurs zustande kommt ....
So eine Blau-weiße Schärpe mit dem großen bayrische Staatswappen drauf wäre schon die Krönung der Turnierkarriere von Bestie und mir  :D eine in einer "Nebendisziplin" würde mir selbstverständlich reichen ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 07.01.14, 22:38
Aus dem Norden gibt es auch nicht viel zu berichten, außer warm... :P
*sehnsüchtig auf wenigstens mal ein paar Tage Frost warte*
So kann ich wenigstens Samstag zum Unterricht fahren. ::)

Heute gab es auch nur Schmalspurprogramm Box, Heunetz und dann noch ein bißchen Bodenarbeit zum warm werden und dann an der Longe joggen. ;) Gestern hat Madame ganz gestanden, wegen Regen waren die Pferde nicht draußen und ich war so spät abends am Stall, da habe ich nichts mehr gemacht. 

@terra
Du hast schon wieder viele Kurse im Blick? ;)
Spätestens mit der blau-weißen Schärpe mochten wir aber ein dann aktuelles Foto sehen. :D

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 08.01.14, 22:49
Es wird, es wird.
Wenn Berta so die nächsten Wochen weiterläuft bin ich sehr zufrieden . :D
Vielleicht ist der Schalter gefunden, den ich haben wollte. :D
und je weniger ich reite, umso besser wird es vom Gefühl her. ::) :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 09.01.14, 10:16
Na das liest sich doch Super  :D :D :D

@Kurse: eigentlich nur den einen... wobei ich auch gerne nochmal nach dingolfing fahren würde.....

Aber ganz ehrlich: eigentlich müsste ich hier mal einfach ein,zwei Wochen ganz raus... Keine Vorstandssitzungen, keine Handwerkertermine, keine Anrufe"kannst du mal kommen? Schulpferd x hat..."  Es müsste auch fürs Westernreiten so was wie Achselschwang vor 20 Jahren geben: einfache Unterkunft, gutes Essen, reiten bis zum abwinken , aber: kein Handy , kein TV, ... Die Süddeutsche Zeitung hatte es mal als Klosteraufenthalt für Reiter beschrieben... Achselschwang war Versuchsgut mit großer Milchviehhaltung, einer ganzen Riege hervorragender Zuchtstuten, Hengst, Hauswirtschaftsschule mit großem Nutzgarten  und Landesleistungszentrum Reiten. Die ganzen praktischen Lehrgänge für die Land-/Pferdewirte und Hauswirtschafterinnen für Bayern liefen in A., dazu Reitlehrgänge für Jedermann. Der Reitlehrer war berühmt berüchtigt :-\ absolut Old School , Wehe es wurde nicht ordentlich gemistet/geputzt oder beim Reiten reiterliches Unvermögen aufs Pferd geschoben. Dazu selbst ein hervorragender Reiter - eigentlich war das der erste Pferdeflüsterer, den ich in live erleben durfte.

Bestie macht gut, gestern auf dem Platz habe ich mal wieder fliegende Wechsel probiert. Eine perfekte lange Seite zu 3 Sprüngen , dann bin ich ausreiten :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 11.01.14, 20:54

Wir hatten heute wieder Unterricht.
Die Hinfahrt hat gut geklappt, da ist Madame brav auf den Hänger marschiert.
Beim Unterricht habe ich wieder viele neue Ideen bekommen, woran wir weiterüben müssen. Insbesondere die Abläufe viel, viel langsamer und quasi jeden Schritt ob vor oder seitwärts einzeln abfragen und immer den Hals gerade vor der Brust halten, höchstens eine kleine Tendenz von Stellung im Genick, aber nicht im Hals. Aber  es sah schon gut aus. :D vorallem wenn ich nicht am Zügel war, schick, schick. :D

@terra
Dann fahr' einfach los. Das einfach raus kann ich so gut nachvollziehen....
Aber ich kann nichts für Westernreiten empfehlen. Oder einfach irgendwohin fahren und ausreiten gehen? Die Gegend genießen?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 12.01.14, 11:26
Jetzt hat's mich doch noch erwischt ::) Husten Schnupfen Heiserkeit...

Muss mal in Witti nach einem schönen Urlaubshof forschen - muss ja kein Luxus sein, aber mit der Möglichkeit der Vollverpflegung für Mensch und Pferd ....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 12.01.14, 21:54
@terra
Gute Besserung!
Wo möchtest Du forschen? In "Witti"? ??? Wäre das Mühlviertel von Dir aus auch eine Alternative oder doch zu weit weg? Das klingt zumindest sehr nett. Allerdings aus dem Norden "unerreichbar" mit Pferd.


Bei uns gab es heute zuerst verladen, es hat schon ein paar Anläufe gebraucht, bis Madame ganz drauf war und dann auch mal ein paar Sekunden stehenblieb. Wir können weiterüben. :P Anschließend sind wir noch eine schöne große Schrittrunde rausgegangen. Kaum Wind und viel Sonne, das war schön.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 13.01.14, 17:12
Mühlviertel ist schon weit, wäre grundsätzlich aber machbar - nochmal 150 km auf die Strecke nach Dingolfing  :), dann wäre ich in Linz. Geht eigentlich immer gerade aus, keine Bergstrecken. Mir würde auch der südliche Bodensee sehr gefallen, ist ca. genausoweit. Die einfachste Ausland-Variante wäre allerdings eine ganz andere: wenn ich eh in Kreuth bin, einfach weiter Richtung Pilsen in den Böhmerwald. Oder über Hof nach Karlsbad .... Ausland muss aber nicht - Altmühltal/Tauberfranken/etc. sind auch nicht verkehrt. Gesucht wird: Übernachtung für Mensch mit HP und Pferd mit Koppel und VP OHNE dass es das Auto braucht, Halle für schlechtes Wetter und qualifizierter Unterricht wäre nicht schlecht.  ;) Eine Adresse an der Altmühl hätte ich sogar, aber da ist die Unterbringung für die Pferde einfach nur  :-X
Witti ist übrigens das Westernreiterforum, da gibt es auch eine Rubrik "Urlaub" ...
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 14.01.14, 22:31
Ich war heute auch mal wieder bei Berta. Es gab an meinen Muskelkater angepasstes Programm. Zuerst Arbeit an der Hand, da habe ich gegen den Übereifer angearbeitet. Berta war "ich weiß, was Du möchtest und mache schon einmal"-Modus.  ::) Damit war ich nicht einverstanden, da machen wir nächstes Mal weiter. ;) Nach knapp 30min an der Hand habe ich Berta noch etwas an die Longe gehangen, ein bißchen traben und galoppieren.

@terra
Ich bin gespannt, was Du für ein Urlaubsziel findest. Auf einem Hof im Mühlviertel war ich mal, allerdings englisch. Für mich liegt das ja so völlig außer Kurs, von daher habe ich mich nie weiter damit beschäftigt.
Danke für die "Witti-Erklärung". ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 16.01.14, 12:04
Das Bestientier sollte gestern freihaben .... aber nix wars  ::) Ich war zu langsam - unsere Bodenarbeiterin hat erst ihre "Junge" gearbeitet und dann ihren 30jährigen laufenlassen (nix dagegen), aber dann durfte der auch nochmal ran. Also Bestie am Halfter an die Longe gehängt ... dann war die Halle endlich frei, hab sie losgemacht, wollte die endlich reparierte Beregnung anschmeissen - hab ich nicht verpasst, dass im Nordstall noch ein Pferd zum Reiten fertig gemacht wurde  ? Na ja, also weiter gelongt. Das läuft zwischenzeitlich allerdings sehr manierlich - wieso muss ein Pferd erst 16 werden bevor es kapiert, dass man sich auch im Galopp nach unten abstrecken kann   ??? Um 22 Uhr habe ich das Ganze beendet, in dem ich den lieben V. aus der Halle komplimentiert habe, mit der Begründung, dass jetzt wirklich "Wasser marsch"  angesagt ist. Er hat mir dann auch im Anschluss beim Anlage leerfahren geholfen  :D (nicht dass die Zuleitung wieder auffriert ::) - im Sommer wird isoliert, das schwöre ich euch).

Bzgl. Urlaub habe ich eine schöne Seite mit Angeboten zum Selbstorganisieren gefunden  :D
 
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 18.01.14, 09:46
Gestern stand ausreiten NICHT auf dem plan :D aber dann war SOOO ein schönes Wetter , fast frühlingsmässig. Eigentlich wollte ich nochmal an meinen Schreibtisch , hab mich dann aber doch an unsere Freitagsausreiter angeschlossen :D Wegen allgemeinen Tiefmatsch auf den wiesenwegen ging's Richtung Wald - da sind einige schöne galoppgeeignete Schotterwege. Haben auch eine schöne Bergaufrunde im jagdgalopp hingelegt :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 18.01.14, 21:27
Gestern stand ausreiten NICHT auf dem plan :D aber dann war SOOO ein schönes Wetter , fast frühlingsmässig.
:D :D :D

Wir sind heute durch das "gefährliche Dorf" geritten, Staubsauger die Autos aussaugen, den ganzen Schweineweg, galoppierende Pferde auf der Weide, Bäume die gefällt wurden usw. 45min sind wir unterwegs gewesen, aber die hatten es in sich.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 19.01.14, 20:36
Heute Abend war ich ganz alleine am Stall. Das ist so eine wunderbare Ruhe. :D

Erst haben wir etwas an der Hand gearbeitet und dann habe ich mal wieder die Langzügel angebaut. Sie läuft wie am Schnürchen, als ob sie nie was anderes gemacht hat.  :-* Ich finde, sie muskelt inzwischen links und rechts vom Widerrist wieder richtig schön auf. Da lohnt sich die ganze Handarbeit doch noch viel mehr. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 20.01.14, 09:35

Erst haben wir etwas an der Hand gearbeitet und dann habe ich mal wieder die Langzügel angebaut. Sie läuft wie am Schnürchen, als ob sie nie was anderes gemacht hat.  :-* Ich finde, sie muskelt inzwischen links und rechts vom Widerrist wieder richtig schön auf. Da lohnt sich die ganze Handarbeit doch noch viel mehr. :D

Gerade das Aufmuskeln ist doch super  :D :D :D
Und Schweineweg auch  :D



Ich habe mich gestern ganz spontan zum DL-Kurs bei uns im Stall eingetragen ....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 21.01.14, 21:47
Gerade das Aufmuskeln ist doch super  :D :D :D
Und Schweineweg auch  :D
ja  :D :D :D

Heute war wieder Handarbeits- und Langzügelzeit angesagt. Ich bin gespannt, wie locker Berta morgen sein wird. Bei mir hingegen könnte Muskelkater vom Langzügel kommen, das waren doch ein paar Meter Trab und der Hallenboden ist zum Laufen noch sehr anstrengend.

@terra
Viel Spaß beim DL-Kurs. Wann findet dieser statt?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 22.01.14, 16:19
7./8. Februar  :D , freu mich schon drauf.  :D Nee, das ist mir doch zu teuer , hat eine gemeckert, die den Kurs eigentlich ins Rollen gebracht hat .... ich hab darauf nur geäussert, dass ich das bei meinen letzten Kurs alleine für den Diesel gebraucht habe, dazu Übernachtung für Mensch und Pferd und Anlagennutzung und Kursgebühr in ähnlicher Höhe, dass dieser Kurs quasi geradezu geschenkt wäre ...  dann war Stille   ;D Sowas hasse ich, jeden Tag eine andere Schabraacke, alles passend, incl. Reiteroutfit, JEDEN TA, JEDEN Physio ... und dann am Unterricht sparen  >:(
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 22.01.14, 22:45
7./8. Februar  :D , freu mich schon drauf.  :D
Das ist ja schon ganz bald. Super. :D Bei Euch am Stall?

Gute Argumentation auf das Kommentar Deiner Stallkollegin. und wie fein würde eine neue Schabracke auf einem locker gehenden Pferd aussehen. ;)

Ich konnte das heute mal wieder genießen. :D  :-* erst an der Hand aufgewärmt und dann aufgesessen. Auch wenn es diese nur v/a war, Berta ging so schön locker. *freu* Noch ein paar Wochen Geduld und dann. Das Schenkelweichen an der Hand gefällt mir auch immer besser, es geht voran.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 23.01.14, 12:20
Ja, bei uns  :D
Der Mensch hat schon mehrere Kurse in einem Nachbarstall gehalten, immer voll. Ist von Haus aus Buschreiter, und der Kurs ist auch wirklich für ALLE - es gibt eine Springgruppe, Dressurstunden und eben DL (bislang bin ich da wohl Einzelkämpfer, aber macht ja nix).
So wie es aussieht, sinds wir auch voll, morgen werde ich mal die Liste durchgehen und den Zeitbedarf ermitteln.

Und die Reitkollegin : das Pferd IST Locker, geradezu LOSE. Bei ihr sehr auf VH, bei der RB gar nicht so verkehrt, aber trotz ausgesprochener Dressurabstammung fast nicht aufs Hinterbein zu bringen (wobei ich ein Video gesehen habe mit dem Kursleiter drauf, der KANN, wenn er richtig geritten wird - sie hatte das Pferd zu 2.Einreiten bei ihm)

Im Moment finde ichs faszinierend - wir haben ja im Moment mehrere junge Pferde am Stall, puh, sind das Unterschiede. Eigentlich gefallen mir nur der Orangie 1 (DPferd mit NL-Abstammung - der wird zwar schrecklich geritten, hat aber ordentlich Potential) und die Junge, die unsere Vereins-RL im Moment einreitet. Der Rest - nö, never ever ....

Bestie durfte gestern den Mann einer Reitschülerin im Schritt durch die Halle tragen - war gaaaaanz vorsichtig  :D Hinterher habe ich sie noch etwas gequestert - es hat soweit alles gut geklappt  :D
Lustig war, dass sie recht schnell an die Aufsteighilfe geparkt hat - "Die mag mich nicht mehr, ich glaub ich geh runter " - "Reit weiter, die muss k.cken" .... beim Absatteln hatten wir das Thema nochmal - konnte dann nur bemerken, er solle mal genau gucken, was die Bestie macht, sobald der Sattelgurt offen ist. Volltreffer  ;D (kenne doch mein Monster ;D - und wenn sie klein muss, wird sie unerträglich nervig  ::))
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 24.01.14, 10:56
Gestern abend gabs DL, diesmal aber nicht am Gebiss, sondern am Kappzaum verschnallt - war anfangs etwas ungewohnt, hat sich dann aber gegeben Aber irgendwie hatte ich mehr Zug auf der Hand, also eigentlich gefällt MIR auf Gebiss besser.

Danach war Gewöhnung der neuen Stute (die Junge, die mir so gut gefällt) an ihre künftige Koppelpartnerin Bestie angesagt - absolut problemlos, kein Quietschen, kein Hauen. Erst sind die zwei Weiber etwas umeinanderum geschlichen, dann gabs grosses Fellchenkraulen von den Ohren bis zum Schweifansatz  :D Apfelkuchen und Frau Esel müssen auch noch eingeführt werden, aber die "Kleine" ist sehr gut sozialisiert (die Besitzerin hat alle ihre Pferde bei sich im Betrieb frei rumlaufen, die können theoretisch sogar ins Haus, wenn die Tür offen ist ;D)
Nachdem die zwei sich von alleine praktisch nicht bewegt haben, haben wir sie dann etwas animiert  ;D Hui, ein Spass  :D Bestie vorneweg, die Jungsche hinterher - dabei habe ich festgestellt, dass mein Pferd eigentlich eine genialen Trab hat  :D, Galopp hat sich auch verbessert  - sowas fällt einem eigentlich nur auf, wenn man mal einen direkten Vergleich mit einem sehr guten Pferd hat (der Apfel und Frau Esel sind bewegungstechnisch bestenfalls naja)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 24.01.14, 22:26
Jetzt ist der Winter angekommen. -5 Grad, Ostwind und ein ganz bißchen Pulverschnee. :D

Berta habe ich vorhin erst einmal die dicke Decke vorbeigebracht. An der Longe lief  sie auch erst sehr verspannt und klemmig, ich glaube, ihr war kalt. Je länger sie dann lief, umso besser und lockerer wurde sie. Schon vorwärts abwärts und das nur am Halfter.

@terra
Gelungende Zusammenführung klingt gut, dann kann das Frühjahr ja kommen oder gehen die jetzt schon gemeinsam raus?
Was das Gefallen anderer Pferde angeht, schaue ich gerade auch sehr kritisch hin. Nicht das ich es selber könnte, aber es gibt wenige Momente, die ich gerade so im Umfeld sehe und sage, so stelle ich mir das vor.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 25.01.14, 13:14
Die sind gerade draußen auf dem Matsch - Sonne scheint, gaaaanz leichter Bodenfrost .... Winter im Sinne  von kalt und Schnee ist nicht in Sicht .

Bzgl. Der jungen Pferde mein ich wirklich nur das "Material " in Bezug auf die dressurambitionen der Reiterinnen, zum reiten sag ich schon gar nix mehr.... Wobei  die RL das Anreiten so nett macht, dass ich ihr sofort auch ein Jungpferd geben würde. :)

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 26.01.14, 19:21
Die sind gerade draußen auf dem Matsch - Sonne scheint, gaaaanz leichter Bodenfrost .... Winter im Sinne  von kalt und Schnee ist nicht in Sicht .
heute habe ich Euren Winter schon gesehen. :D
Bei uns ist immer noch alles weiß und das ist gut so.
Nicht dass meine Zwiebelblumen noch verfrieren, denn zum Schnee ist es auch kalt. :o
Die Pferde wollen auch nach einer guten Stunde Schneeaufenthalt sofort wieder rein. kalter Wind und nichts zu fressen, da stehen die ganz schnell am Tor mit dem "Wir sind vergessen Blick".

Heute früh bin ich geritten, da war Berta "faul". Samstag abend sah das ja noch ganz anders aus. *flitz* Allerdings waren ich auch Samstag abend alleine in der Halle und draußen auf der Stallgasse wurde geklappert, Klapptische aufgebaut etc. heute waren noch ein paar mehr Pferde in der Halle und kein Geklapper, das war dann wohl mehr Wohlfühlatmosphäre.

In der Fotobox sind jetzt ein paar Schneebilder.

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 27.01.14, 17:32
Jaaa, von Samstag auf Sonntag hats geschneit .... und ich war mit dem Auto unterwegs. Nachdem doe AB noch nicht so richtig geräumt war, wäre ich beinahe zum Geisterfahrer geworden  :o :o :o Habs gerade noch rechtzeitig gemerkt  :o :o :o und bin doch geradeaus weiter ÜBER/durch den Schneewall, den das Räumfahrzeug geschoben hatte.  Sicht war gegen null, mit Abblendlicht gabs graues Gepixel, mit Fernlicht das Selbe in silbern hochglänzend - dann hatte ich die glorreiche Idee mit den Nebelscheinwerfern, da ging dann wenigstens die seitliche Orientierung ...

Stunde am Sonntag hab ich dann abgesagt, es hat immerzu gefiztelt ... Samstag war früh meine RB da und hat die Bestie nett gequält, und bei mir musste sie dann nachmittags ordentlich ran - hatte mit der Nachbarin einige Hindernisse aus der Quali-prüfung der QH-Worldshow hingelegt. Das hat so richtig Spass gemacht  :D vor allem auch, weil alles geklappt hat. Die Bestie hat das Galopphindernis mit einer Leichtigkeit gemeistert  :D
SO bin ich abends geritten - mutterseelenalleine in der frischabgezogenen Halle, hach, das habe ich genossen. Nach dem Whooling am Samstag (Nein. wir hatten uns nicht mit unsichtbarer Tinte in den Plan eingetragen  ::) >:( - Nix dagegen, wenn jemand anderes die Stangen mitnutzt. Nu sind aber die Abstände ja sehr viel enger - ein Geklonge und Gerumpel und die Stange NICHT wieder an den Platz legen  ::) Eine hat dann gesagt, das könne man ja nicht reiten, ob man das nicht "richtig" legen könnte - NEIN!
Hab dann einhändig die Bestie drübergeschaukelt und "siehste - passt doch"  ;D)

Heute bin ich kurz entschlossen über Mittag raus - strahlender Sonnenschein, warm, nochmal 5 cm Schnee über Nacht - und habe doch zufällig meinen Schmied getroffen  :D Jetzt läuft die Bestie erst mal die nächsten zwei Wochen hinten barfuss. Bin dann gleich eine Runde um den Pudding und danach noch ein paar Runden Galopp in der Halle. Für mehr hat die Zeit nicht gereicht, mal sehen, vielleicht morgen?

Nachher ist dann TV-Time  :D Mal sehen, was sie aus meiner geliebten Martha Grimes und ihrem Inspector Jury gemacht haben. Brauch noch was zum Kurpseln .....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 30.01.14, 09:31
Ihr habt aktuell echt Schnee? Nicht dass ich unbedingt welchen bräuchte aber der ständige Matsch geht mir auch auf den Zwirn. Zum Glück ist der Maukekelch bis jetzt an uns vorübergezogen (bin da aber auch hinterher wie der Teufel hinter der armen Seele; insbesondere bei Happys weißen Füßen).

Meine Pferdezusammenführung lässt sich bis jetzt gut an :D  Nachdem es am ersten Tag ja wirklich wild zur Sache ging war es gestern doch schon wesentlich ruhiger.
Aber mein lieber Schwan – was kann Happy für Sätze rauslassen :o  Ich hoffe nur dass sie das nie niemals nicht unter dem Sattel macht; das sitze ich auf keinen Fall mehr aus.
Schöner Nebeneffekt der ganzen Weideaktion: ich hab quasi die tierärztliche Freigabe, das Lottentier wieder anzuschieben – ganz nach dem Motto „wenn die das heil überstanden hat…“ (sie hat :D)
Jetzt muß ich nur noch gucken wie ich mich mit dem regelmäßigen Zusammenstellen organisiert kriege; so wie ich’s diese Woche mache will ich es nicht als Dauerlösung bis zum Weideaustrieb (hoffentlich im Mai) haben.

@jjumpy
Dein Sonntagshalfter hatte ich auf der Equitana gesehen und fand es soo toll – hab’s dann aber aus Vernunftgründen hängen lassen. Jetzt stellt sich die Situation natürlich ganz anders da ;) – schließlich soll Happy im Februar mit nach WAF *pfeif*
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 30.01.14, 11:02
ja, wir hatten Schnee - insgesamt kanpp 10 cm. Davon ist aber nicht mehr viel da. Temperaturen sind tagsüber knapp über 0, nachts knapp drunter - es schmilzt so leise vor sich hin. 
Mal sehen, ob morgen nachmittag ausreiten geht .... oder ob doch schon zu viele Eisplatten da sind.
Matschig ist es trotzdem, war ja fast kein Frost.

Die Bestie macht auch Sätze, bei denen mir schlecht wird, insbesondere kann die sich dabei um über 180° drehen .... unterm Sattel dreht sie sich nur, wenns ein "Huch"gibt , ohne Buckeln. Seitdem das aber Arbeitslektion ist, lässt sies soweit bleiben (bzw. bin ich mit meinen Hilfen schnell genug um gegenzusteuern - es kommt ja nicht nach jedem Stop ein Rollback  ;D, so gerne sie das auch macht)

Ich war gestern faul und habe nur longiert. Schön wie das Tier folgt. Von der vorherigen Stunde lagen noch zwei Stangen in der Halle - quer auf der ML, durch diese enge Gasse (bei Wegräumen habe ich erst gesehen wie eng  :o :D) gings dann immer mal wieder in Schritt und Trab. 

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 01.02.14, 21:13
Unser Schnee ist wieder weg, heute ist schon fast alles weggeregnet.
Die Pferde waren drinnen, das war nur Eispiste. Aber jetzt soll es ja warm bleiben.

Heute war ich dann in der Halle unterwegs. Zuerst an der Hand  :o Berta muss heimlich ein Buch gelesen haben, so fein ging sie.  :D das lag bestimmt daran, dass wir ein paar Tage nichts gemacht haben. Das erhöht die Motivation.
Anschließend noch ein bißchen locker geritten, die lief so schön.  :-*

Gestern Abend war ich noch in Verden beim Hallenreitturnier. Zuerst ein Youngster S Springen , da habe ich mich mehr als einmal gefragt, warum die Pferde überhaupt springen.  :-X Im Anschluß wurden dann die Celler Landbeschäler der Stationen Mitte vorgestellt. Viele, viele tolle Pferde und alle sehr schön vorgestellt. Am besten gefiel mir der Floriscount, dicht gefolgt von Edward und dem Fürstenhof.  Der Quaterhall konnte traben, faszinierend .  :o  Von den Springpferden hat mir der Inliner sehr zugesagt, wobei ja auch der Edward ein sehr springlastiges Pedigree hat .

@ricki
Fein, dass sich Deine beiden so gut verstehen und auf den Videos sieht das aus, als ob die richtig Spaß zusammen haben.  :D :D :D
und noch schöner ist, dass Du Lotti wieder antrainieren darfst. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 02.02.14, 13:29
Heute waren die Weiden immer noch zu einer Eisfläche gefroren, da hätte man auch Schlittschuh laufen können.  :P
Also bleiben sie heute noch einmal drinnen, immerhin habe ich den Paddock vom Restschnee befreit und die Terrasse wieder geöffnet. :D

Wir haben dann erst wieder Handarbeit gemacht und dann bin ich noch geritten. Beim Schenkelweichen  bleibt sie immer gerader an der Hand.  :D :D :D beim Reiten haben wir dann eher "Kilometerarbeit" außen rum gemacht. ;) Berta war zufrieden und ich habe gemerkt, dass meine Kondition weg ist.  :P
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 03.02.14, 15:19
Bei uns ist alles Matsch  ::), tiefer Matsch.
Bestie, Frau Esel und Wanda durften heute früh raus - als ich hinter bin, haben die gerade "Happy und Lotte" nachgespielt  ;D. Und die älteste Ziege hat die dollsten Sprünge fabriziert  ::) Mal sehen, wie sie sich heute reiten lässt, gestern war  :-X.

O.k. sie hat die Woche nicht sooo viel gemacht, aber am Freitag waren wir mal schnell Schnee düsen, Samstag war RB dran, die hat sie auch ordentlich schwitzen lassen. So auf Krawall gebürstet habe ich sie schon lange nicht mehr erlebt - dabei hat sie aber ihre Lektionen an sich super ausgeführt, schön gewechselt, schön Rückwärts - aber wehe es kam irgendwie ein anderes Pferd auch nur ins Blickfeld  ::) und an so einem Tag ist natürlich die Halle immer gerappelt voll  ::)
Zur "mein Pferd ist ja noch ein Jungpferd"- Schleuderin (kann ich longieren - ja, wenn er brav ist - natüüürlich ist der brav) habe ich mir dann beim zweiten Total-Abspacken eine sehr spitze Bemerkung fallen lassen.
Wir müssten mal eine ganze Reihe unserer werdenden Damen zu einem Longierkurs nach FN verdonnern, das Schleudern um eine Taumelachse macht mich derzeit wahnsinnig - Gestern war dann die Halle für den Rest nur noch 30m lang  ::).  Aber longieren braucht man ja nicht lernen, Leine dran, pitsch aufn Ar... ist doch keine Kunst.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 03.02.14, 16:23
Bestie, Frau Esel und Wanda durften heute früh raus - als ich hinter bin, haben die gerade "Happy und Lotte" nachgespielt  ;D. Und die älteste Ziege hat die dollsten Sprünge fabriziert  ::)
Happy und Lotte spielen hört sich toll an, auch wenn man manchmal nicht zuschauen mag. Die drei hatten ihren Spaß. :D

Unsere sind seid heute wieder draußen. Es ist aber gerade mal der erste Zentimeter Boden aufgetaut. Berta kam auch später raus. Ich habe diese Woche Urlaub, also erst etwas Handarbeit, dann sollte sie an der Longe joggen. *hüstel* Es gab aber zuviele Anlässe, man mußte mal wieder die hohe Schule über der Erde zeigen. ::) Jedes Türgeklapper oder ähnliches hat sie zum Anlass genommen, die Zirkellinie hat sie aber eingehalten. ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 04.02.14, 13:51
Bestie, Frau Esel und Wanda durften heute früh raus - als ich hinter bin, haben die gerade "Happy und Lotte" nachgespielt  ;D. Und die älteste Ziege hat die dollsten Sprünge fabriziert  ::)
*gefälltmir*  ;)
Auch wenn es mir meist so wie jjumpy geht: ich freu mich für die Pferde dass die ihren Spaß haben – aber hingucken mag ich auch nicht so wirklich.

„Schleudern um eine Taumelachse“ muß ich mir merken.
Stall ist derzeit rappelvoll und ich sehne nur noch das Frühjahr herbei.

Mein Pferd is’n Springbock ;D
So nach und nach soll Happy ja alle Mitglieder ihrer zukünftigen WG kennenlernen und nachdem es mit Lotte prima geklappt hat hat es sich so ergeben, dass gestern der Chef der Truppe dran war.
Er ist ja nu doch ein paar Jahre älter als die kleine Kröte und ist das Ganze eher gemächlich angegangen während Happy wie ein Springbock und laut quiekend um ihn herumgehüpft ist „komm, spiel mit mir“ - wir haben uns weggeschrieen. Leider hatte ich mein Handy nicht griffbereit.
Der arme Wallach auf der Nachbarweide, der total auf Happy steht (wenn sie erscheint geht für ihn die Sonne auf), schien allerdings arg angep*** dass da so einfach ein fremder Kerl kommt und zu seiner Happy auf die Weide darf – ein Privileg, das ihm bisher verwehrt blieb. Und nein, der steht nicht alleine; wenn die Weiber da sind ist alles andere einfach uninteressant.

Lotte hat mit dem Ernst des Lebens noch ein paar Tage Gnadenfrist. Sind jetzt noch knapp zwei Wochen bis ich nach WAF fahre; da fang ich vorher auch nix mehr an.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 04.02.14, 16:32
na jedenfalls darf Frau Esel jetzt wieder nicht mit raus  :(, die hat sich bei den Aktionen mal wieder ein Eisen runtergetreten .... ::)

Mir gehts sowas von dreckig .... die Erkältung, die ich seit Neujahr verdeckt mit mir rumschleppe, ist ausgebrochen.... Trotzdem habe ich mich heute über Mittag aufs Bestientier gesetzt und etwas Gymnastik gemacht. Die war sowas von braaav, hat sofort nachgegeben und nicht versucht aufs Gebiss  zu drücken  :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 09.02.14, 17:20
*wink*
Ich bin zurück und müde. Aber es war schön, ich muss mal schauen, wann und wie ich Fotos einstelle.

Heute sind wir dann auch gleich ausgeritten. Berta war sehr aufgeregt (unausgelastet  :P). Wir waren 1 1/2 Stunden im Schritt unterwegs.
In den nächsten Tagen werden wir mal wieder die Halle aufsuchen.
Ansonsten haben wir eine neue Einstellerin. Auch wenn es in den letzten Jahren schon viele gab,  das war  heute früh  schon überraschend  speziell.  :o

@ricki
Das klingt doch brav mit Happy. Darf ihr Verehrer später auch mit ihr zusammen stehen?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 10.02.14, 10:28
Jjumpy, wie hat es Dich denn so weit nach Osten verschlagen?

ein kurzer Bericht vom WE: es war 1A, hatte eine ganz kooperative Bestie (auch wenn seitwärts mit der Stange unterm Bauch an der DL nicht geklappt hat)
Ist schon interessant, wie jeder anders an die DL rangeht. Meinen ersten Kontakt hatte ich ja vor ganz vielen Jahren mit der Mutter der Bestie bei einem DL für Voltipferde-Lehrgang. Später dann mit der Bestie ein paar Einzelstunden bei der hiesigen Klassik/Zirzenzik"queen", danach dann letztes Jahr bei der Tochter meines Trainers und jetzt eben bei einem "FN-RL" streng nach dem Lehrbuch von Gehrmann. Sowohl von der Handhabung der Peitsche als auch den Erklärungen her, hat hat mit das jetzt doch sehr viel gebracht.
Insbesondere habe ich mir den Handwechsel im Galopp erklären lassen. Das waren bislang ja eher Zufallstreffer (teilweise sehr schön, teilweise gran katastrophe) - jetzt weiss ich schon mal, wie es aussehen soll  :D und soll natürlich dran arbeiten.

Die Bestie hat besonders dadurch beeindruckt, dass sie mir auf den kleinsten Fingerzeig und die kleinste Lautäusserung gefolgt ist (war absolut stimmlos, konnte wirklich nur flüstern) -  hat mal wieder einen neuen Freund gefunden  :D UND ich habe einen Ansprechpartner in unter 2h Hängerfahren  :D

Der Reitkurs für "den Rest der Welt" war ebenfalls ein voller Erfolg - Wiederholung ist schon in Planung. 



Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 10.02.14, 21:33
Jjumpy, wie hat es Dich denn so weit nach Osten verschlagen?
Der Zufall und das Fernsehen. ;)

Super, dass Dein Lehrgang so gut verlaufen ist. :D :D :D
Doppellonge korrekt finde ich schon sehr, sehr anspruchsvoll. Hut ab.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 10.02.14, 23:39
Ja , leinenführung nach achenbach - einhändig links, Peitsche rechts hat's in sich :o
Aber: " mach das mal, wie es dir am bequemsten ist, Hauptsache das Pferd läuft korrekt"
Zur langzügelarbeit  werde ich mir einen zweiten Haken an mein bodenarbeitsseil basteln, das ist nicht so wurschtelig...
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 11.02.14, 13:27
Ich habe Fotos auf fb eingestellt, wer gucken mag.
Hoffentlich hat das geklappt mit dem Freischalten wer was sehen darf.

@terra
Wenn Du Dir Langzügel irgendwann machen läßt, suche Dir einen guten Sattler und besorge ggf. selber das Material, dann werden die deutlich günstiger als beim Bestellen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 11.02.14, 14:47
Ich habe aus meinen Doppellongeanfängen noch schöne weiche Gurtlongen, das wird bestimmt was  :D 
Meine erste DL (hatte ich mir mal zum Geburtstag gewünscht und auch bekommen)  habe ich ja auf dem Meute-Flohmarkt billig verkloppt, das Material war so einschneidend, dass ich bereits vom Verschnallen offene Finger hatte. Hab ich der Käuferin allerdings nicht auf die Nase gebunden.

Bestie war gestern wieder mit Wanda draussen - zum Putzen hatte ich dann abends keine Lust, nöööö, also rein in die Halle und einfach ablaufen lassen. Heute muss sie aber ran.

Meine Stimme ist immer noch weg, jetzt gibts Antibiotika innerlich und äusserlich  :o Mal sehen, was meine Verdauung dazu meint.

Was hat eure neue Einstellerin denn spezielles?
Ich bräuchte im Moment so auf die Schnelle mal einfach noch fünf, sechs Boxen, wenns geht mit Paddock...... und natürlich koppeln dazu ....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 14.02.14, 21:32
Ich muss wieder mehr Konditionstraining machen. Zuerst Arbeit an der Hand zum Aufwärmen, das ging ja noch aber dann habe ich die Langzügel eingeschnallt. War ich aus der Puste nach 20min. Wir haben schöne Schritt-Trab-Übergänge geübt, weich und fließend sollten diese sein. Einmal habe ich die Zirkellinie nicht ganz getroffen und Berta peilte im Trab das aufgebaute Kreuz an. "Brrrr" "Berta, halt. Springen ist nichts am Langzügel, dass bekommt der Hintermann einfach nicht hin".  8)

Morgen geht es weiter mit Stangentreten und dann schau' ich mal, wie sie läuft. Die Abwechslung steigt zumindest.

@terra
Das kann ich immer noch nicht beschreiben, einfach speziell. ;)

@ricki
Sind die Koffer von Happy und Dir schon gepackt? Ich wünsche Dir eine gute Fahrt und dann eine spannende, lehrreiche Woche.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 15.02.14, 17:42
Heute gab es Stangentreten bzw. Stangenhüpfen.
Im Galopp macht es ja am meisten Spaß. :D :D :D

Im Trab muss ich noch üben und zwar das Weiterreiten über den Stangen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 16.02.14, 19:41
Heute sind wir endlich wieder draußen gewesen. Eine Stunde im Schritt durch den Sturm, überall klapperte und knackte es. Das waren schon unheimliche Bedingungen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 18.02.14, 21:18
Berta hatte ich heute eine 3/4 Stunde an der Hand. Ganz fleißig hat sie mitgemacht. :D Dann waren wir wiederum auch ganz schnell fertig und es gab die wohlverdienten Wurzeln.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 19.02.14, 15:56
De Bestie müsst unbedingt mal wieder raus, richtig raus ...3 km bergauf und dann gib iihr  ;D Mal abwarten, was der Wettergott am Freitag meint.

Im Moment bin ich mit meinem Tier abwechselnd Himmelhochjauchzend oder zu Tode betrübt. Deshalb s.o., danach sind wir uns normalerweise wieder einig. Am WE war Rossigkeit in den allerhöchsten Tönen angesagt, durch die Stallgasse führen war zeitaufwändig (weil ich bin dann hinterher mit einer Schaufel Späne Pfützen aufnehmen gehen musste), gestern war sie dann sehr gegen das Bein, klar, Rosse ist rum, mus man ja auch dem da oben mal sagen ...





Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 22.02.14, 16:41
Berta durfte nach zwei freien Tagen wieder leicht arbeiten. Zuerst an der Hand, da sind wir dann mal fast gemeinsam  über Kopf gegangen.  Ich wollte sie mit gesenktem Kopf antraben, dass hat sie nach der zweiten Aufforderung gemacht, tritt mir dabei auf den Fuß, ich komme ins straucheln... ::) wir haben uns dann wieder sortiert, noch einmal im Schritt und dann noch ein kurzer Versuch. Nicht schön, aber wenigstens ohne Irritation. ;)
Anschließend bin ich dann noch ein bißchen vorwärts-abwärts geritten.

@terra
Hat es geklappt mit dem Wetter und einmal "Gas geben"? ;)

@ricki
Wie war's? :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 22.02.14, 23:38
Ja, aber erst heute  :) herrlichen Schotterweg Galopp bergauf und dann anspruchsvollen Waldweg im Schritt wieder heim. Bestie hat sich ihr Mash verdient. Das Tier hat eine Kondition - frag mich, woher?

Gerade eben habe ich mir auf 3sat die Aufführung der Zauberflöte auf der Bregenzer Seebühne "reingezogen" .... eigentlich wollte ich parallel lesen, aber das Bühnenbild und die beleuchtunstechnik waren sooo gigantisch und phantastisch, irgendwie hypermodern und doch gespentisch (also keine Rosenbögen oder pseudoägyptische Tempel) ich konnte einfach nicht wegsehen. Also, wer sich das ausgedacht hat - Chapeau !

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 23.02.14, 16:57
Ja, aber erst heute  :) herrlichen Schotterweg Galopp bergauf und dann anspruchsvollen Waldweg im Schritt wieder heim. Bestie hat sich ihr Mash verdient. Das Tier hat eine Kondition - frag mich, woher?
;) :D

So ein wunderbar sonniger Sonntag.☀️😀☀️😀☀️😀☀️
Heute früh bin ich dann gleich einmal mit Berta ausgeritten. Die war wieder aufgeregt... Aber wir hatten auch Aktion unterwegs.
Zuerst drei Motorcrossfahrer von vorne, die aber ganz nett am Rand des asphaltierten Feldweges angehalten und mich vorbei gelassen haben.  :D :D :D Dann am Gasbohrturm vorbei und genau in dem Moment wird der Bohrkopf hoch und runter gelassen. *schepper* ::) Aber Berta ging brav weiter, im Dorf dann noch einmal lautes Geraschel als von einem Zeltdach  Wasser runter geschwabt wurde und den ganzen Weg lang "Schatten", überall "Schatten". Berta fand das nicht so gut, dass die uns verfolgten.

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 24.02.14, 10:37
oh ja, Schatten sind gefährlich  ;D oder so silbern glänzende Wassergräbchen  ;D

Ich war gestern zum Unterricht, das erste Mal wieder draussen auf dem Platz - glotz die guck  ::) und nein, der Chef hat noch NIIIIIEEE da bei X auf der Bank an der Bande gesessen  ::)  (ist auch die Position, auf der in der Reining der Richter sitzt, allerdings dann auf dem Hufschlag)  Für ihre Verhältnisse lief sie aber trotzdem ordentlich, Zickenterror stand nicht auf ihrem Plan.
Hinterher durfte sie dann auf dem Platz entspannen, erste Grashälmchen am Rand zupfen - und natürlich: suhlen  >:( 
Heute abend putze ich mit dem Staubsauger ;D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 24.02.14, 21:28
oh ja, Schatten sind gefährlich  ;D oder so silbern glänzende Wassergräbchen  ;D
silberglänzende Wassergräbchen?  :o Die würden Füchse auffressen. Ganz sicher. ::)

Hast Du sie wieder sauber bekommen?

Bei und gab es heute nur kurzes longieren. Schonprogramm zum Rücken lockern und bevor ich den Hallenkoller bekomme.  :P

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 26.02.14, 13:49
nein, die Verbundenheit zu den Schwarzkitteln wird immer enger, Montag hat sie sich dann nochmal gewälzt und gestern auch - die Mähne steht nach allen Richtunegn, die Ursprungsfarbe der Decke ist nur noch zu erahnen .... Montag habe ich ihr frei gegeben, wir hatten noch recht ausgiebig Vorstandssitzung und ich danach keinen Bock mehr. Gestern war sie aber fällig, erst Schnellputzverfahren und dann raus auf den Platz, da wars eh dunkel. Und hinterher eine Nr. gründlicher.

Irgendwas klemmt im Moment, aber nur im Schritt   ??? ::) Physiotermin ist am 13.03. , bis dahin werde ich beobachten und Buteless füttern und natürlich weiter reiten. Heute abend will ich doppelllongieren wenns die Halle hergibt...
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 28.02.14, 10:50
;) :D

So ein wunderbar sonniger Sonntag.☀️☀️☀️☀️
Heute früh bin ich dann gleich einmal mit Berta ausgeritten. Die war wieder aufgeregt... Aber wir hatten auch Aktion unterwegs.
Zuerst drei Motorcrossfahrer von vorne, die aber ganz nett am Rand des asphaltierten Feldweges angehalten und mich vorbei gelassen haben.  :D :D :D Dann am Gasbohrturm vorbei und genau in dem Moment wird der Bohrkopf hoch und runter gelassen. *schepper* ::) Aber Berta ging brav weiter, im Dorf dann noch einmal lautes Geraschel als von einem Zeltdach  Wasser runter geschwabt wurde und den ganzen Weg lang "Schatten", überall "Schatten". Berta fand das nicht so gut, dass die uns verfolgten.


Das liest sich doch – auch wenn Berta etwas aufgeregt war – nach einem feinen Geländepferd :)

@ricki
Wie war's? :D
Ich bin ja schon seit dem WE wieder zurück, hatte aber bis einschließlich Mittwoch noch Urlaub 8)

Die Fahrerei hat mit dem neuen Gespann supi geklappt (die paar PS mehr machen sich in der Eifel und im Bergischen ja doch bemerkbar ;)), das Happykind hat nach anfänglichem Gepolter beim Losfahren ganz fein gestanden (ich hab mich zwischenzeitlich gefragt ob ich sie überhaupt dabei habe) und die Straßen waren auch ok; bin sowohl hin (gut, war auch ’n Sonntag) als auch zurück gut und schnell durchgekommen – was will man mehr :D

Happy ist einfach nur ein supernettes pflegeleichtes Pferd (http://www.cosgan.de/images/smilie/liebe/a015.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) – ich denke mal die kann man überall hin problemlos mitnehmen. (Sie ist auch das erste meiner Pferde das dort uneingeschränkt gut ankam – die Stute von S.’ Bruder, die ich mal mithatte, zählt ja nicht.)
Hab sie auch gleich am ersten Abend noch ein bisschen in der Halle geritten: da musste sie zwar viel gucken (war ja auch spannend mit Fahnendeko und Blumenkästen) und auf Geräusche und Gewieher draußen lauschen, wurde aber nie unangenehm.
Im Unterricht hab ich sie nur nachmittags geritten – fand das genug für ein fünfjähriges Pferd das von Zuhause den Rhythmus zwei Tage was tun, ein Tag frei kennt.

Nachdem der große Meister mit meinem Gereite auf der Stute, die ich im November hatte, diesmal nicht so glücklich war (ich übrigens auch nicht) bekam ich für morgens ziemlich schnell wieder meinen schimmeligen Freund und die (Dressur-)welt war schön :D Der Knabe ist zwar eine gnadenlose Nervensäge (man tut gut daran, Putzzeug, Sattel, Trense, Reitkappe, … außerhalb seiner Reichweite aufzubewahren) aber einmal oben fühl ich mich auf dem immer gleich zuhause.

Springen musste ich leider knicken – aber meine Holsteinerin vom letzten Mal ging eh Prüfung mit (und stand somit für mich nicht zur Verfügung) und F*** soll wohl nicht mehr springen. Von daher… (und für Happy und die Aussicht, sie irgendwann in der großen Halle zu springen, macht man das ja auch gerne).

Kommentar im heimischen Stall nach meiner Rückkehr: die hat ja richtig Hintern gekriegt.

Am WE war Rossigkeit in den allerhöchsten Tönen angesagt, durch die Stallgasse führen war zeitaufwändig (weil ich bin dann hinterher mit einer Schaufel Späne Pfützen aufnehmen gehen musste),

Dafür hab ich i.d.R. einen kleinen Sack Katzenstreu im Spind ;)

Und ich drücke euch die Daumen, dass ihr bei dem Physiotermin die Ursache fürs Klemmen findet und auch behoben kriegt.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 01.03.14, 21:57
Das liest sich doch – auch wenn Berta etwas aufgeregt war – nach einem feinen Geländepferd :)
ja, das wird :D. Allerdings heute.... Ich war zum ersten Mal draußen auf dem Dressurplatz. Ui, waren da viele Monster... :P Ich habe es bei Arbeit an der Hand belassen statt wie ursprünglich geplant noch aufzusteigen. Die Handarbeit wollte ich allerdings ordentlich und korrekt haben. Bitte nicht drängeln, auf vier Füßen stehen, in sich gerade seitwärts, Genick offen, bei "Streß" nicht den Unterhals rausdrücken usw. Berta war hinter am. Trensenzaum verschwitzt. Mitleid hatte ich allerdings nicht. ;) auch konnte ich die. Gefahren nicht erkennen Autos mit Licht oberhalb des Platzes, Vögel im Gebüsch, Sprungständer am Rand, ein  Geräusch usw. Berta hat sich alles gesucht, um mal eben aus der Arbeitshaltung rauszuspringen. Zu ihrem Pech mußte sie jeweils gleich da weitermachen. Schade  :P 8) und morgen geht es noch einmal weiter.

@ricki
Das liest sich wieder nach einem rund-um gelungenen Kurs. Fein und brave Happy. :D :D :D

Kommentar im heimischen Stall nach meiner Rückkehr: die hat ja richtig Hintern gekriegt.
👍😀😀😀
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 05.03.14, 12:38
Ricki - das liest sich sooo gut. Ich freue mich sehr für Dich, dass Du mit Happy so gut zusammenpasst  :D :D :D

Jjumpy - bei uns sind auf dem Platz glücklicherweise keine Monster  :), aber dafür wird der Fernseher eingeschaltet  ::) (siehst du die Spaziergänger? siehst du auch die Trockenreiterr?)

Mit meiner Nachbarin hatte ich gestern die halbe Halle in Beschlag genommen und ein paar nette Trailhindernisse aufgebaut - Bestie ging nach einem ordentlichen Rumser auch sehr gut. Zum Schluss hatte ich mir 7 ! Stangen als Lope over in gerader Linie gelegt (1,90m Abstand) dabei auch ein paar erhöhte - Haltung war noch nicht perfekt, aber ich konnte das einhändig am losen Zügel im Takt reiten  :D und das Tier war  im Anschluss nicht auf der Flucht  :D
Auf Abends habe ich sie dann noch mit dem Leckerliball spielen lassen. DAS ist ein teures Vergnügen  ::) Nachdem sie rausgekriegt hat, dass man den "Ball" (ist eigentlich nichr rund, sondern ein Dodekaeder) nicht nur schubsen und über eine Kante kippen,  sondern auch ordentlich durch die Gegend kurbeln kann. Ausbeute an Leckerli: ca. ein halber Beutel in einer halben Stunde  ;D

Zum WE ist, wenn die AKU gut verläuft, mal wieder ein kurzfristiger Umzug geplant - wir ziehen für den Rest des Monats in unserern Selbstversorgertrakt. Der Dottore hat sich ein neues Pferd ausgeguckt, aber unsere Boxen sind ja voll bis unters Dach. Bis auf die eine vorne - hab dann mein Stallpersonal und die Nachbarin vor die Frage  : Bestie oder der Neue ? gestellt. Ergebnis s.o.
Zum ersten April ist eine Box gekündigt, die bezieht dann der Neue, aber wehe, das Pferd geht nicht pünktlich. Ist eigentlich ein armer Kerl, war einem Mädel zur Verfügung gestellt, ist aber m.M.n. gesundheitlich eine einzige Baustelle, plus Hufe zum Davonlaufen - wollten sich die Besitzer drum kümmern, machen es aber überhaupt nicht. Jetzt ist der Nutzungsvertrag aufgelöst, Pferd muss wieder heim - aber die wollen den nicht mehr, sondern ihn dalassen und für den Schulbetrieb zur Verfügung stellen oder mit RB eindecken  ::) Haben im Nachbarverein schon abgelästert, das ist aber schon geklärt - so wie es jetzt aus sieht, können sie nun da auch nicht landen. Wenn ich im Lotto gewonnen hätte - 500€ auf den Tisch gelegt - guten  Schmied, Therapeuten, TA und Zahnarzt rangelassen, über den Sommer auf eine fette Weide - dann wäre das bestimmt ein ganz Netter. Das ist das erste Pferd, das meine Fütterer nicht annähernd rund bekommen haben  :o
Die Wanda kam ja auch recht hager, hat den jetzt aber schon überholt
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 06.03.14, 14:50
So,nach ausgiebigem Koppelgang  steht die Bestie jetzt in der kleinen Box, allerdings mit Fenster in der Vorraum und Blick zum Reitplatz. Mit ihrer Nachbarin hat sie mal ganz freundschaftlich gequiekt - die zwei kennen sich von den gemeinsamen Paddock-Ausbrüchen in BA ;D
Der Neue ist ein ganz Buzzeliger, also rein in der Box gefällt er mir.

Gestern habe ich nur laufenlassen, Gesellschaft war der Wallach unserer VereinsRL. Auch der musste (!) hinten laufen .... also ist er hinterhergekaspert, DA hätte ich nicht draufsitzen wollen  :o :o :o. Und die Olle hat Runde um Runde in ganz gleichmässigen Tempo runtergelaufen (4 Menschen in der Halle, ohne Pitschen, einfach so als Mittelbegrenzung)

Heute ist endlich auch bei uns Frühling  :D Gestern hatte ich früh ausgedeckt, da hat es nachmittags geschüttet und angeblich sogar gehagelt - und wo stand mein Pferd ? natürlich draussen  ::)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 07.03.14, 21:28
Frühling :D

Ich kann hoffentlich auch ab Morgen das gute Wetter nutzen. Heute reichte es nur wieder für die Halle und ein bißchen Langzügel. Aber  das hat  gut geklappt. :D

@terra
Hast Du nur tagsüber ausgedeckt oder schon ganz?  Ich bin auch schon am überlegen, aber nachts ist es noch ganz schön frisch.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 09.03.14, 09:21
Nachts ist das Deckchen drauf, bei uns geht es temperaturmässig immer ins Minus . Habe aber nur die fleecegefütterte Matschdecke drauf. Die Bestie haart schon ganz gewaltig, bald ist sie nackig ;D sieht man aber unter der alltäglichen Schlammschicht nicht ;D

Trailkurs gestern war klasse, früh war die Bestie noch ziemlich hurbelig, aber Nachmittags lief sie ordentlich  :D. Wir müssen dringend ein paar Stangen rausbringen und öfter üben. Über den Winter in der vollen Halle ist das meistens schwierig und letzten Sommer war ich trailtechnisch auch ziemlich faul. Geht nur drum, wieder mehr Routine und damit Ruhe reinzubringen.
Heute darf sie meine RB im Unterricht reiten und ich kann derweil in der Sonne relaxen :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 09.03.14, 14:33
Wir hatten heute Nacht +5 Grad, da habe ich die Decke unten gelassen. Berta machte heute früh auch keinen unglücklichen Eindruck.
Mehr Respekt habe ich demnächst davor, wenn der dringend benötigte Regen kommt und es sich dann auch abkühlt.

Beim Ausreiten war sie artig und beim kurzen Trabstück super locker. Nur vor lauter Abschnauben hat sie dann das Füße hochheben vergessen... ::)
Den Rest des Ausrittes waren wir schön im Schritt unterwegs.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 10.03.14, 09:33
Dann ist es bei euch deutlich wärmer wie bei uns ... Heute früh waren die Wiesen wieder weiß . Aber tagsüber sind die schon gritzegrün :D Ich bin schon am überlegen, ob ich bereits jetzt düngen kann ;D nächsten Samstag hätte ich nämlich zeit....

Bestie lief gestern nach einem lauten " nun reit doch nicht wie ein Mädchen, pack die mal an" sehr ordentlich  :D, aber L. war hinterher ziemlich geschafft. Wenn das Abi rum ist, schlepp ich sie öfter mit.... Hoffentlich bleibt sie mir danach erhalten (zentrale Studienplatzverteilung gibt's ja in einigen Studiengängen immer noch)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 10.03.14, 10:40
Sehr, sehr nervig z.Zt. mit der Ein- / Aus- und Umdeckerei. Nachts noch Minusgrade und tagsüber richtig schön warm und sonnig.

Am WE hab ich Happys Decke (fleecegefütterte Regendecke) über Tag runtergenommen, heute will S. das übernehmen – und dann muß ich mich entscheiden: ganz drauf oder ganz runter (oder morgens vor der Arbeit einen Zwischenstopp am Stall einlegen).
So sehr ich regelmäßig über eine vollkommen dreckverkrustete Lotte fluche (wobei: verkrustet geht ja noch; ganz zum Abgewöhnen ist ja frisch im Matsch gewälzt) so froh bin ich im Frühjahr immer, mit ihr diesen Deckenzirkus nicht mehr zu haben.

Lotte ist uns gestern im Gelände derart um die Ohren geflogen :o Sie mag ja langhaarig, übergewichtig und unfit sein – aber Kapriolen kann sie noch.
Happy ist im Zahnwechsel, frißt schlecht und war am WE beim Reiten auch nicht so die wahre Freude. Werde dann wohl mal mein tolles Horseware Multibridle, das ich vorrangig als Kappzaum nutze, auf gebißloses Reiten umbauen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 10.03.14, 21:58
Ich lass bis zum Wochenende auf jedenfall die Decke unten und nachts kann sie ja reingehen. Die meiste Zeit ist sie auch drinnen, fressen...;) zum Wochenende soll es wieder kälter und regnerischer werden.
Auf jedenfall hat "Decke ab" schon viel Winterfell geschafft. :D

Heute habe ich dann noch etwas Bodenarbeit auf dem beleuchteten Außenplatz gemacht. Berta war sehr aufgeregt, ich weiß gar nicht, ob wir schon jemals im Scheinwerferlicht draußen waren. Aber sie war artig, trotzdem habe ich sie im Anschluß noch ein paar Runden in der Halle traben lassen, die angespannten Muskeln lockern. ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 11.03.14, 10:45
Bei uns gehen die Koliken rum  :o Gestern zwei Fälle  :o Bei Temperaturunterschieden von gut 20°C und noch dickes Winterfell macht da wohl der Kreislauf schlapp.

Bestie war gestern soooo lieb  :D  Habe mich mal wieder an den Aussengalopp gewagt. Erst mal nur Konterstellung auf dem Zirkel verlangt, dann die Füsse dazugenommen. Linksrum wars 1A, rechtsrum hat sie sich etwas schwerer getan und mir lieber den fliegenden Wechsel angeboten. Aber alles ohne Hektik ...

Nun habe ich sie ja übergangsweise auf Späne gestellt, weil ich mir gedacht habe, dass ich dann weniger kehren muss (der Mist- und Strohtransport für ein Pferd von/nach vorne in den Selbstversorgerstall ist ja auch brösellastig - also wäre die gesamte Frontseite zu kehren) - baut die nicht ihre Misttürme auch aus den Spänen  ::) in der Mitte der Box blanker Beton, und aussenrum darf ich die schön zugedeckten Ostereier suchen  ::)

Ricki - Zahnwechsel ist ja glücklicherweise nur kurzzeitig und mit gebisslos sehr gut zu  überwinden
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 11.03.14, 13:43
Ich hoffe zumindest daß die derzeitigen Probleme nur vom Zahnwechsel herrühren :-\
Heute probiere ich, glaube ich, mal den Halsring 8)

Deckenproblem ist gelöst: hab jemanden gefunden der morgens die Decke runternimmt.

Bei uns gehen die Koliken rum  :o Gestern zwei Fälle  :o Bei Temperaturunterschieden von gut 20°C und noch dickes Winterfell macht da wohl der Kreislauf schlapp.
Sowas ist immer bescheiden :(
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 12.03.14, 12:38
Feines Happypferd :D Das gestrige Halsringreiten hat geklappt als hätte dieses Pferd nie etwas anderes gemacht 8)

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 12.03.14, 21:33
Feines Happypferd :D Das gestrige Halsringreiten hat geklappt als hätte dieses Pferd nie etwas anderes gemacht 8)
:D :D :D

Bertas Lotterleben hat bald ein Ende und die Dressurreiterei kann wieder beginnen. *freu*
Heute hat sie ja schon wieder freibekommen. ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 14.03.14, 12:21
Ricki  :D :D :D

Bestie hatte vorgestern Lotterleben - sollte freilaufen, hat aber lieber mit der anderen rossigen Stute den anwesenden Wallach vernascht.
Gestern hab ich sie dann gequält, nachdem sie den nächsten Jung ins Auge gefasst hatte  ::) Trotzdem ist sie die ganze Zeit hinten grätschg gelaufen  ::)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 15.03.14, 21:35
Heute war ich in der Halle, etwas Arbeit an der Hand und dann bin ich noch etwas geritten. Morgen früh steht dann der Ostheopathen-Termin auf dem Plan und eingekauft. Gestern Abend bin ich zum ersten Mal bei Flutlicht auf dem Dressurplatz geritten. Das habe ich ja vorher noch nie gemacht. Es war aufregend für und beide. Mitte der einen kurzen Seite steht ein Scheinwerfer, d.h. der untere Zirkel ist gut beleuchtet, der Mittelzirkel schon schlechter und oben fahren die Autos und LKWs vorbei, Scheinwerferlichter, Bremslichter gefährlich.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 18.03.14, 22:22
Ich war heute kurz bei Berta. Sie hat mich seit Samstag früh noch wieder erkannt. :-*
So langsam werde ich wieder fitter, seit heute Abend gibt es ein Antibiotikum und ab morgen habe ich Urlaub. :D
Beim Telefonieren heute Abend, habe ich dann noch erfahren, dass sie heut neue Füße bekommen hat. Das ist mir beim kurz in die Box reinschauen gar nicht aufgefallen. :-[
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 19.03.14, 10:38
erstmal gute Besserung, Jjumpy  :D

Bestie hatte vorgestern Ostheotermin - deshalb gabs gestern nur Bodenarbeit während der Parcour für die Springstunde aufgebaut wurde. Hat sie gut gemacht  :D Und ich wurde gerügt, man wisse ja gar nicht, was als nächstes kommt - alle anderen longieren laut ;D

Heute darf ich mcih wieder drauf setzen ...hoffentlich bleibts von oben trocken, dass ich auf den Platz kann, habe die Halle so langsam über.

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 19.03.14, 15:04
@terra
Danke :D

Mein Sattel ist da. Der ist so schön geworden, die ersten 30sec fand Berta den noch komisch, aber dann lief sie völlig entspannt. :D Ich werde den Sattel noch einige Tage als ungewohnt empfinden, da muss ich mich erst an das neue Sitzgefühl gewöhnen. ;)
Was richtig toll ist, der Rücken ist schon jetzt wieder aufgemuskelt. Da guckte auch der Sattler erstaunt, dass wir das schon ohne Sattel hinbekommen haben.
Jetzt werde ich mal ganz langsam anfangen sie damit zu reiten, noch schön weiter das Vorwärts-Abwärts-Programm und dann in ein paar Wochen wird wieder versammelnde Arbeit ins Programm mit aufgenommen.

Ein Foto schicke ich separat.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 20.03.14, 10:46
Schickes Teil  :D Viel Spass damit  :D

Ich musste gestern doch in die Halle  >:(  Habe mich den ganzen "späten" Nachmittag mit Steuerrecht für Vereine beschäftigen "dürfen" und war dann doch erst um 8 auf dem Pferd. Die Sache wird interessant werden..... vor allem wäre es für nicht nur für mein Portemonnaie angenehm, wenn ich nur noch 7% und keine 19% Mehrwertsteuer zahlen müsste ...

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 20.03.14, 13:39
Auch von meiner Seite (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/132.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

Die Reitplatzsituation mit einem Strahler und Scheinwerfern aus der Dunkelheit kommt mir irgendwie bekannt vor. Nur daß die Autos aus der Dunkelheit über die Kuppe kommen und dann die lange Seite entlangfahren.

Zum Sattel schreib ich mal einfach hier – bei FB find ich die Handytipperei so nervig:
Der gefällt mir auf dem Bild ausgesprochen gut. Wenn man (nach der ersten Gewöhnung ;)) auch so gut drin sitzt und Berta so fein damit geht – topp (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

Gebißloses und Halsringreiten klappt mit Happy nach wie vor prima; hab jetzt aber doch mal Kontakt mit der Zahnärztin aufgenommen – das scheint mir mehr zu sein als nur der Zahnwechsel.

Die erste Jagdeinladung ist eingetrudelt - mal sehen wie weit ich die kleine Kröte bis dahin (Ende April) habe und ob ich Lust auf’s nichtspringende Feld habe :-\

Mit Lotte hat es draußen jetzt schon viel besser geklappt. Zwar noch nicht friedlich entspannt aber zumindest springt sie keine Kapriolen mehr. Die müsste eigentlich ganz dringend mehr tun – schaffe ich aber z.Zt. einfach nicht. Nun ja, kommen auch wieder bessere Zeiten…
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 20.03.14, 15:18
vielleicht nur ein kleines spitzes Wolfszähnchen unter der Haut, da muss gar nicht mehr sein.

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 20.03.14, 20:08
Danke :D *immer noch freu*

Heute war so ein schöner Frühlingstag. Ich war aber trotzdem nur in der Halle, ich brauche noch den Spiegel, um ein Gefühl zu entwickeln.
Erst etwas Arbeit an der Hand, unser seitwärts weichen lassen auf der Mittellinie wird immer besser und gerader. Dann noch 30min nur vorwärts-abwärts laufen lassen zum dran gewöhnen.
Fast schade, dass ich ab Samstag noch eine Woche in den Schnee möchte. ::) Aber alles geht nicht auf einmal.

@ricki
Ich kenne, dass so das bis 10 die Zähne jährlich kontrolliert werden sollen. Von daher kann es doch gut sein, dass da irgendwo was sitzt oder vielleicht "nur" scharfe Kanten im Backenbereich.
Frühjahrsjagd klingt schön und sehr mutig. :D ich bin auf Deine Entscheidung gespannt.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 21.03.14, 11:00
vielleicht nur ein kleines spitzes Wolfszähnchen unter der Haut, da muss gar nicht mehr sein.



Ich hoffe auch auf kleine Ursache – große Wirkung.
Lotte geht einmal jährlich zur Zahnkontrolle (hat sogar einen richtigen ‚Zahnpass für Pferde‘ mit allgemeinen Infos zum Pferdegebiß und vorgedruckten Befundbögen) und ich hatte, als wir Happy geholt haben, die dumpfe Hoffnung sie einfach in diesen Turnus mit einsortieren zu können. Aber gut, hat nicht sollen sein.

Frühjahrsjagd klingt schön und sehr mutig. :D ich bin auf Deine Entscheidung gespannt.
Ich auch ;)
Im Zweifelsfall werde ich es eher lassen – zumal ich zur Zeit auch noch mitten im Umzugschaos stecke :P

Fast schade, dass ich ab Samstag noch eine Woche in den Schnee möchte. ::) Aber alles geht nicht auf einmal.
Ich wünsche dir eine schöne Woche und verabschiede mich auch bis einschließlich 1.4. (http://www.cosgan.de/images/midi/haushalt/h080.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 21.03.14, 11:05
Jjumpy - Schnee bräuchte ich jetzt nicht mehr  ;D, trotzdem viel Spass, erhol dich git  :D

Ricki - Umzug ist was grässliches ..... 

Zu den Zähnen: das geht bei den Jungen ja manchmal ratzfatz, ich hatte meine beim Zahnarzt und kein halbes Jahr später Probleme mit zwei Wölfchen, die vorher def. nicht fühlbar waren ....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 23.03.14, 15:35
Gestern noch "Sommer" +22 und Sonnenschein und heute 30-40cm Neuschnee auf dem Berg.  :o
Einfach im Hotel zu sitzen ist auch nett, einfach mal nichts tun. Ich bin schon mittags vom Berg runter, nach dem die Jacke began steif zu frieren. ;)

@ricki
Dann wünsche ich Dir einen reibungslosen Umzug und viel Freude im neuen Heim.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 24.03.14, 12:06
Ja, ich war ganz geschockt, als die heute früh in den Nachrichten 90 cm Neuschnee auf der Zugspitze gemeldet haben  :o
Aber natürlich schön für Dich   :D

Gestern hatte ich meine erste Langzügelstunde  :D
Hat Spass gemacht und ich war zwischendrin so richtig aussser Puste  ;D - und dann die Sache mit rechts und "das ANDERE rechts"  und links und "das ANDERE Links"  ;D und auch noch die Touchiergerte in der Hand und einen laaangen Jungpferdelangzügel ....   ;D
Zu Beginn hat St. die Bestie probiert und war begeistert, weil sie so gut mitgemacht hat. MIR war sie eigentlich zu sensibel  ;D, klar, wenn man da als grobmotorischer Anfänger rangeht! Trotzdem wars ein absolut ruhiges Arbeiten, absolute Konzentration von Mensch und Pferd - trotzdem haben wir ziemlich viel gelacht
Meine Nachbarin hat zugeschaut und nachgefragt, wenn ihr was unklar war -  und gleich ausgemacht, dass sie das auch mal probiert, wenn ihr Baby da ist und sie sich wieder besser bewegen kann.

Meine Langzügel sollen 8m werden, bin mal gespannt, wieviel Gewurschtel das dann weniger ist und in meiner Dachkammer muss ich mal nachschauen, ob ich meine alte Touchiergerte finde, aber ich glaube, die habe ich vor Jahren verschenkt ....

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 30.03.14, 16:12
Zurück aus dem Winter und gleich im Sommer angekommen. :D
Herrlich einfach auf der Terrasse zu sitzen und dem Vogelkonzert zu zuhören. :D :D :D

Berta hatte heute früh ihre Wellness-Nachbehandlung. Die meiste Zeit hat sie es genossen, ab und an konnte man ihrem Gesichtsausdruck auch entnehmen, dass es gerade ziepte. ;)
Anschließend durften wie auch eine Schrittrunde mit raus. War das ungewohnt im Sattel. Nach den ersten 500 Metern wurde es ja besser, aber bis dahin... ::) *schwank* ;D Es war so schön in der Sonne. :D

@terra
Meine Langzügel sind 5,4m lang und die Gerte hat auch nur 1m. ;)
Die Touchiergerte ist nur für die Arbeit an der Hand im Einsatz.

Wieso kommst Du mit rechts und links bei der Langzügelarbeit durcheinander? ???
und das mit der Puste kenne ich. :P

@ricki
Umzug abgeschlossen? Bald hast Du wieder Zeit für die rote XXe. ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 31.03.14, 23:24
Na ja, die Halle war leer und ich "durfte" ohne Hilfe der Bande arbeiten   ;D

Sonntag habe ich die Junge der Nachbarin doppelgelongt, die war ganz brav und hat es mit meinem Gurt nicht geschafft, die Außenlonge unter den Schweif zu Klemmen. Hat deshalb kein einziges mal gebuckelt. Danach habe ich die Bestie auf absoluten Hochglanz gebracht , das Fahrrad in den Luigi gepackt und bin zur Geburtstagsüberraschung für eine Freundin gefahren - die kann noch nicht gut genug reiten,aber auf Bestie am Strick neben dem Rad durfte sie einen schönen Ausritt durch den Frühlingswald genießen . Ein paar bergaufstrecken konnten wir sogar joggen.

Heute habe ich mit unseremTA eine Kaufuntersuchung an einem der schulpferde gemacht. Auf die Dauer ist so eine Röntgenschürze ganz schön schwer. Nachmittag musste ich dann noch auf eine Beerdigung - zum reiten hatte ich danach keine Lust mehr. Fazit : ein Tag Urlaub weg und trotz drohender Turniere nix mit dem Pferd gemacht.
Das Wetter war allerdings auch bescheiden - total diesig und richtig schwül ...
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 02.04.14, 12:31
dafür musste die Bestie gestern dann doppelt ran  ;D  in der Mittagspause doppellonge und abends noch eine kleine Reiteinheit im Abendlicht - da musste ich erst mal wieder meine Gedanken loswerden - wir haben eine Vereinskollegin, die gerne eine Paddockbox hätte, aber es ist nun mal keine frei, und ich kann auch keine herzaubern, und dass die Bestie mal für ein paar Tage im SV-Stall steht ist was anderes als bei ihr, wo es "bis auf weiteres" (= bis die Tochter einen Job irgendwo in D hat und das Pferd mitnimmt) und eigentlich hätte sie auch den SV-Stall genommen, wir hätten ihr ja ein Schulpferd "ausleihen" können  und eigentlich und eigentlich   .... summ summ, Kreisel brumm  Derweil stand die brave Bestie gesattelt am Putzplatz  :-* und hat nur einmal versucht, das Holz anzunagen   :-*
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 04.04.14, 09:43
Nur ein ganz kurzes Lebenszeichen…
Noch ist es etwas chaotisch in der neuen Wohnung – aber schön :D Ich würde sagen: alles richtig gemacht 8) 8) 8)

Die beiden Roten haben mich in den letzten 10 Tagen nur kurz zum Futter vorbereiten, Nase streicheln und Möhrchen geben gesehen.
Während über Happy keinerlei Klagen kamen muß Lotte sich in meiner Abwesenheit aufgeführt haben wie ’ne offene Hose – mal wieder komplett verwildert. S. wollte ihr am Sonntag ein bißchen die langen Winterzotten rausputzen und schloss sich den Beschwerden vorbehaltlos an („die hat sie doch nicht mehr alle“). Da wird wohl in nächster Zeit ganz, ganz dringend was passieren müssen (bzw. ist Sonntag bei S. und gestern bei mir schon passiert).

Happy war beim Zahnarzt (hatte Haken und einen Wolfszahn) und musste gestern zum ersten Mal wieder was tun – wenn auch nur an der Longe. Hat sie fein gemacht (gut, einmal laut quiekend losgebockt).
Bin mal gespannt wie am WE das Reiten klappt: jetzt bin nämlich ich gehandicapt und werde wohl nur einhändig reiten können (für meinen persönlichen Notizzettel: Tensolvet besorgen!).
Ich befürchte damit ist auch die Frage 'Jagdteilnahme ja oder nein' beantwortet. 
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 04.04.14, 22:18
@ricki
Gute Besserung! Da Du nur die Pferde gefüttert hast, hört sich das nach Umzugswehwechen an....  :-\
Lotte macht Euch einfach nur klar, dass es nicht ohne sie geht. ;)

@terra
Langzügel ohne Band ist aber auch gemein. ;)

Berta bin ich jetzt heute und Mittwoch mal wieder Dressur geritten. Das macht so einen Spass :D und das klappt so kinderleicht. Einfach toll. Berta tut mir zwar leid, dass mir die Erkenntnis so spät kam, aber das kann ich nicht ändern.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 05.04.14, 22:00
Bei uns gab es heute nicht soviel neues. Berta hatte TA-Besuch, weil ich sie Mittwoch und gestern je 1x kurz Husten gehört habe. Mehr als "verschärfte Atemgeräusche" waren aber nicht zu hören. Jetzt gibt es ein paar Tage Pulver und dann ist hoffentlich alles vorbei.
Heute früh beim Longieren habe ich natürlich auch nichts mehr gehört, war natürlich klar. Der TA war ja schon angerufen. ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 07.04.14, 17:01
Ach Ricki, so ein Umzug hat doch auch was für sich - man hat endlich mal wieder Platz in den Schränken  ;D Auch wenns vorher und zwischendrin neeeervt  :D :-*

Ich bin im Moment von Allem obergenervt, ständig bimmelt das Handy und irgendwer will mir irgendeinen Scheiss erzählen - geh ich mal nicht ran, orgeln die mir den Akku ganz leer - im Stall muss ich mir die Storys vom bösen Turnierrichter anhören und auf Arbeit komme ich auch nicht zu dem, was ich mir für den jeweiligen Tag vorgenommen habe.

Heute Abend kommt der Bodenbauer, mal sehen, was der zu unserem Aussenplatz weiss .... und was der Spass kostet  ::)

Und dann brauche ich Angebote über Alternativen zu unseren Sägespänen - die Biogasbauern rennen uns fast die Bude wegen Strohmist ein, aber Späne - NEIN, Danke! (klar, die machen die Anlage dicht). Mal sehen, was so kommt - Leinstroh? Hanf? Strohhäcksel? Da haben einige schon wieder dumm geguckt, wie ich gesagt habe: dann aber für alle und Langstroh nur zum Füttern.
Wies mit der Versorgungssicherheit aussieht, muss dann natürlich auch noch geklärt werden. Na ja, ich werde mit meinem Schweinepriester-Bestientier testen   ;D

Unterricht war gestern eher durchwachsen - die Grenze zwischen Genie und Wahnsinn seeeeehr dünn. Hoffentlich kommt am Turnier nach Ostern das Genie durch  :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 08.04.14, 22:39
@terra
Wir hatten Zuhause mal Strohmehl im Einsatz, dass hat gut funktioniert.
Ich versuche, die noch mal zu googeln und schicke Dir dann den Link.

Heute bin ich mal wieder geritten. Kein Husten gehört und Berta lief.  :-*
Die erste Viertelstunde mußte ich mich zusammen nehmen, nichts zu machen und einfach abzuwarten. Aber dann war sie rechts wie links gleich locker. :D :D :D ich mußte mich nach 45min zwingen aufzuhören, so fein ging sie.  Ich hätte das schon eher machen sollen... ::) Aber lieber spät als nie. ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 09.04.14, 11:22
Da Du nur die Pferde gefüttert hast, hört sich das nach Umzugswehwechen an....  :-\
Yep, Umzugsschaden. Ich behaupte mal Sehnenschaden vorne links (die Roten hätte ich damit schon längst zum US geschleppt).
Musste endlose Quadratmeter Tapete von den Wänden holen – und nicht alle gingen widerstandslos runter. In der Küche z.B. hatten die Vormieter was absolut wasserundurchlässiges (also nix mit Tapetenlöser oder so) bombenfest angeklebt; da half nur millimeterweise runterspachteln. Und das Kistenschleppen hat auch nicht gerade zur Besserung der Situation beigetragen.
Platz in den Schränken hab ich auch wieder – nicht nur wg. Bemühung der Tonne und des Sperrmülls. Hab wohl die Gläser etwas schlampig eingepackt :-[

Lotte hat ja irgendwie ein Problem damit, einfach mal kommentarlos das zu tun was andere ihr sagen. Nicht nur bei mir sondern auch beim Chef ihrer Offenstallgruppe. Nicht daß sie selber gerne den Job hätte, den Eindruck hab ich nicht – sie ignoriert ihn nur einfach wenn sie im Weg oder an der Tränke steht und er sagt „geh weg“. Auf ein deutlicheres „geh weg“ droht sie mit dem Hinterbein, wird daraufhin in den Hintern gebissen, feuert beidfüssig aus – und nun ja, nach so einem Affront wird dann der Offenstall zu klein. Danach klappt es aber wieder für eine Weile…

Happy ist mehr so der Typ „Susi Sorglos“ und manchmal schon ein bißchen blond. Die geht ganz unbedarft zu jedem Pferd hin (bzw. hüpft drumherum) „Hi, ich bin die Happy und ich will mit dir spielen“
Die ist durch den Umzug bestimmt 2 Wochen nicht mehr geritten worden. Donnerstag in der Halle longiert, Samstag auf dem Platz longiert, Montag auf dem gr0ßen Platz geritten – völlig problemlos :D 8)

ad Einstreu
Lotte und Happy wohnen ganz konservativ auf Stroh, von daher kann ich zu der Fragestellung nichts Konstruktives beitragen.
Die Leinstroh-Boxen der Rübezahltruppe sehen immer gut aus; aber wie es sich misten lässt, wie der Verbraucht ist, was es kostet… - keine Ahnung.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 09.04.14, 12:25
Ja, geh mal zum TA und lass Ultraschall machen  ;D nee, Orthopade reicht auch  :D (wobei unser Senior TA durchaus auch mal Menschen geröngt/geschallt hat - danach gabs entweder Tensolvet und nen Schnaps oder einen 30 km Transport ins KH  ;D)

Also mit Happy hast Du wirklich einen Glücksgriff getätigt  :D :D :D

Mein letzter Umzug verlief bis auf die vielen Treppen problemlos, aber der davor  ::) Da hat hielt die perfekt festgepichte Tapete den Putz und einen Teil der Fachwerkfüllung zusammen  >:(  .... über die restlichen Wände habe ich dann einfach drübertapeziert  ;)

Bestie wohnt seit gestern abend wieder in ihrer eigenen Box - hat mich ganz bedröppelt angeguckt "wie jetzt?!". Heute müsste die Hanfstreu kommen, immer mal was Neues.

Montag habe ich doppelgelongt, und mit Entsetzen festgestellt, das Tier lahmt, aber wo?  :o - Handwechsel, ui, noch schlechter , nochmehr aber wo?........  Bevor ich mir gross einen Kopf machen konnte, habe ich glücklicherweise gemerkt, dass der Gurt für sie falsch verschnallt war  ::) Also neu gegurtet, eine Runde rechts, eine links und schon lief das Tier. Gestern stand Reiten auf dem Plan, locker flockig, eine ganze Einheit genial. Hab es sogar geschafft, rechtzeitig aufzuhören  :D Danke, kalter Wind  ;D



Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 10.04.14, 13:10
Ja, geh mal zum TA und lass Ultraschall machen  ;D
;D ;D

Also mit Happy hast Du wirklich einen Glücksgriff getätigt  :D :D :D
(http://www.cosgan.de/images/smilie/liebe/a045.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)
Die kleine Kröte hatte am Dienstag Beritt und sollte gestern frei (bzw. einen Weidetag) haben. OK, gab dann gestern Abend also nur ein bißchen Schönheitspflege und ich hab mal vorsichtig ausprobiert ob sie sich die Mähne verziehen lässt (ist dringend nötig :-X).
Heute Abend ist Unterricht - mal sehen was ich da so nachgeritten kriege.

Montag habe ich doppelgelongt, und mit Entsetzen festgestellt, das Tier lahmt, aber wo?  :o - Handwechsel, ui, noch schlechter , nochmehr aber wo?........  Bevor ich mir gross einen Kopf machen konnte, habe ich glücklicherweise gemerkt, dass der Gurt für sie falsch verschnallt war  ::) Also neu gegurtet, eine Runde rechts, eine links und schon lief das Tier.
Da wäre mir aber gerade mal so richtig warm geworden. Nach zwei fußtechnischen bzw. überall Montagspferden bin ich da inzwischen etwas paranoid.
Aber gut daß sich das so einfach aufklären ließ - auf den Gurt wäre ich wohl nicht gekommen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 10.04.14, 22:34
@ricki
6 Wochen nur Schongang hilft auch erst einmal als Therapie. ;)

@terra
Falsch gegurtet? Da wäre ich auch nicht draufgekommen. Aber wenn sich so Lahmheitsrätsel so schnell auflösen ist das ja immer gut. :D


Gestern habe ich nichts gemacht und heute war leider ein Huster da. :-\ Naja, es gibt ja noch ein paar Tage Hustenpulver.

So morgen habe ich volles Programm. Morgens mit dem Hänger zur Arbeit, der braucht neue Reifen und das Auto bekommt dann auch gleich die Sommerreifen. Den ganzen Nachmittag Besprechung, dann schnell nach Hause. Winterreifen ausladen, meine gepackten Sachen einladen. Ab zum Stall Bertas Sachen plus Berta einladen und dann geht es zum Lehrgang.  :D 75km über Land und ab Samstag früh startet der Kurs. :D :D :D

Heute lief Berta gegen Ende ganz locker und geschmeidig. Der Anfang war nichts oder ich bin zu ungeduldig. ???
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 11.04.14, 10:22
Das Gurtproblem ist altbekannt. Deshalb können wir die Bestie auch nicht mehr zum Kindervolti nehmen, sobald der Gurt assymetrisch und zu fest ist, läuft die wie kurz vorm einschläfern  ::) Meine Nachbarin darf ja meinen Gurt mitbenutzen, das nächste Mal guck ich vorher drauf ....
Auch beim Sattel geht übrigens ein stramm angezogener Gurt nicht. Glücklicherweise liegt mein Sattel so gut, dass der Gurt fast Nebensache ist, sobald man drauf sitzt.

@Husten - da gibts ja unterschiedliche "Schulen". Die eine sagt  "ja keine Belastung", die andere ist für "Pferd muss ordentlich ins schnaufen kommen, der Dreck muss raus". Ich bin bislang mit Variante 2 gut gefahren, man muss dabei aber wirklich beobachten, dass es nicht zu viel wird. 


Viel Spass beim Kurs und wenig Verkehr  :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 11.04.14, 13:08
@terra
Danke :D

Bei Husten bin ich auch für Variante zwei. Etwas piano, aber schon was tun.
Allerdings fällt das Tun heute aus, sie fährt nur Hänger...
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 14.04.14, 21:14
Seid gestern Abend sind wir zurück. Mit ganz vielen neuen Ideen. Heute hat Berta fast ganz frei bekommen, ein bißchen spanischer Schritt und Putzen, das reichte mir heute. Wir hatten Arbeit an der Hand und eine neue Idee zu reiten. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 16.04.14, 11:03
jjumpy, magst du zu dem Kurs ein bißchen mehr schreiben?

Happy und ich sind Montag in einen Hagelschauer geraten. Sie fand es zwar ziemlich blöd dem Wind und damit den Hagelkörnern entgegengehen zu müssen, hat es aber auf meine Aufforderung hin aber ganz brav gemacht :)
Was sie gestern auf der Weide gemacht hat möchte ich, glaube ich, gar nicht so genau wissen. Als ich sie geholt habe hatte sie sowohl vorne als auch hinten rechts an der Beininnenseite eine recht ordentliche Verletzung (und ich kenne inzwischen ihre unter lautem Quieken vorgetragenen Weidestunts :-X). Lahm war sie nicht, heute Morgen hab ich keine Meldung vom Stall bekommen daß was dick oder sie lahm wäre – also gehe ich mal davon aus daß die Nummer nochmal gut ausgegangen ist.

Mein Sehnenschaden (oder was immer es auch ist) dümpelt so vor sich hin.
Würde ja jetzt gerne meinen BoT Ellbogen- und Handgelenkschoner tragen (die hatten mir beim letzten Sehnenschaden, als ich das rechte Handgelenk gebrochen hatte, schon super geholfen) aber irgendwie sind die verschollen. Ich weiß noch genau daß ich sie in der Hand hatte und eingepackt habe – aber wohin? Doof.


Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 16.04.14, 13:28
Die tauchen spätestens dann wieder auf, wenn Du neue hast  :D

Bestie hatte gestern frei, eigentlich sollten sie auf Koppel - aber genau als ich sie rausstellen wollte, kam die Meldung, dass unser Schäfer durchzieht. Die Bestie ist ja brav, aber die anderen zwei (Wanda ist zur SLP weg) ??? und bis abends hoch aufs Gras wäre noch zu lange gewesen für Apfel und Frau Esel, die haben da schnell Kolik.
Abends habe ich sie dann noch ne gute Stunde raus, derweil meine Dahlien gepflanzt und etwas rumgekruschtelt - Bestie ist mir ohne Halfter aus der Box entwischt, ist aber schön mitgelaufen. reinholen war dann eine sportliche Herausforderung  ;D  Runtertreiben - bis ich die Stricke vom Haken hatte, waren die schon wieder im gestreckten Galopp buckelnd bergauf unterwegs, sind auch oben noch ein paar Ründchen auf zwei Beinen unerwegs gewesen. Und ich bin immer wieder froh, dass die Bestie nur ohne einen Reiter obendrauf turnt  ::)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 16.04.14, 14:05
Die tauchen spätestens dann wieder auf, wenn Du neue hast  :D
;)
Auf die Art und Weise bin ich schon zu einem Zweitbügeleisen gekommen 8)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 17.04.14, 15:25
Bin dann mal weg

 (http://www.cosgan.de/images/smilie/ostern/ostern(141).gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 18.04.14, 12:35
jjumpy, magst du zu dem Kurs ein bißchen mehr schreiben?
ja, aber nicht hier. ;)

Bei uns ist es heute kalt und nass und kalt. Wir sind trotzdem ausgeritten bzw. haben es versucht.... 25min Schritt im Gelände, einen Schauer haben wir dann abbekommen, das reichte um richtig nass zu werden.  :-\ Anschließend sind wir zum Trocken werden noch etwas Schritt in der Halle geritten.

Ich wünsche Euch auch schöne Osterfeiertage. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 20.04.14, 13:59
Ich wünsche Euch auch allen Frohe Ostern. Genießt die freie Zeit. :D :D :D

Berta hatte die letzten zwei Tage viel Schrittreitprogramm. Heute wollte ich ursprünglich ausreiten, nur hat sie sich gestern beim Hand der Hand grasen ein Eisen ausgezogen. Somit wurde nichts aus dem geplanten Ausritt... Bei uns ist auch zuviel Asphalt und Kopfsteinpflaster, da hat sie sich gleich die Hufe schief gelaufen. ::) Immerhin habe ich das Eisen, jetzt mal schauen, wie schnell das wieder drunter kommt.

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 21.04.14, 18:18
Berta hatte heute frei. Zuerst war sie noch "Gesellschaftsdame" auf der Weide, mußte dort zeigen, was Frühlingsgefühle sind und anschließend sind wir nur noch 20min an der Hand grasen gegangen. Bewegung hatte sie ja genug.... ::)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 26.04.14, 20:36
Berta steigt wieder ohne Stress in den Hänger ein. :D :D :D
Stand ganz ruhig während der Fahrt und das alleine abladen hat auch geklappt. Am alleine einsteigen üben wir dann auch bald.
Dann Unterricht und der war wieder super. Berta war völlig entspannt auf dem Außenplatz  und ich lerne, wie ich sie reiten soll. Was  anstrengend ist, konzentrieren, was man macht,  aber eigentlich locker bleiben. Ich übe  weiter.

@terra
Viel Glück und Spaß auf dem Turnier. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 27.04.14, 22:04
Jetzt ist auch bei unseren die neue Koppelsaison eröffnet. Heute ist umgeweidet worden ins frische Grün.

Vorab sind Berta und ich aber noch eine Schrittrunde mit ein paar anderen draußen gewesen. Bei Sonnschein, nach einem nächtlichen Gewitter ist das einfach nur herrlich draußen. :D :D :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 30.04.14, 10:05
Juchhu, bin wieder online. Der neue Surfstick  ist da UND ich habe mein Ladegerät fürs Handy wieder gefunden  :)

Turnier letztes WE lief mehr als bescheiden ... War aber insgesamt trotzdem ein richtig schöner Urlaub :-) Sonne pur, kein Stress , Prüfungen zu seeehr zivilen Zeiten ... Ich habe wieder im Hotel Bestie genächtigt, dieses mal aber nicht auf meiner alten Luftmatratze , sondern auf dem neu erworbenen Feldbett - genial :D braucht fast keinen Platz und ist ratzfatz aufgestellt  :D

Jetzt kann ich endlich ein neues Sofa kaufen ;D (hab mir nämlich schon vor geraumer Zeit eins ausgesucht, das es aber nur ohne Bettfunktion gibt - und ab und an habe ich ja doch Übernachtungsgäste)


Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 01.05.14, 21:21
Juchhu, bin wieder online. Der neue Surfstick  ist da UND ich habe mein Ladegerät fürs Handy wieder gefunden  :)
:D :D :D
Wenn Euer Turnierstart entspannt war, paßt doch alles. Nächstes Mal läuft es besser. ;)

Ich wünsche Euch allen einen schönen 1. Mai. Hoffentlich habt ihr den Tag alle gut verbracht?

Wir sind heute Nachmittag ausgeritten und haben die Sonne genossen. Vorher habe ich noch einmal wieder alleine verladen geübt. Rauf geht ja gut, aber dann... Wir üben weiter draufstehenbleiben und langsam aussteigen.... ::)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 03.05.14, 12:32
So wie heute darf Berta immer laufen. :D
Die wurde "größer". :D :D :D

Jetzt müssen wir nur diese Konzentration irgendwann auf unseren Außenplatz verlegen. Der hat ja leider soviel "Erschreckpotential". ;)
Vorgestern hatte ich noch die Paddockmatten abgebaut und gestern weggefahren. Jetzt steht sie auch normal auf Steinen draußen, hoffentlich Nutzen die Hufe nicht zu sehr ab.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 05.05.14, 16:16
Wieso hast Du die Paddockmatten raus?
und Grösser werden fühlt sich genial an :D

Ich war gestern auf Turnier - es lief "ganz nett"  :D
Habe die Bestie auf Trense vorgestellt (Neuregelung diese Jahr - die letzten Jahre musste ich mit Bit reiten) und ihr recht schnell die Zickereien und das Rumgeglotze verboten, ohne disqualifiziert zu werden - da kommt dann eben mal der äussere Zügel und sagt "aber hallo"  ;D Dazu gabs noch ne Flatrate - da bin ich dann die Pleasure und die Horsemanship auch geritten. Pleasure waren wir sogar platziert  :o Im Trail hat die Bestie versucht zu zicken - erfolglos ;D ;D ;D- und die Reining lief sie dann soweit ordentlich durch. 2*4.Platz - das geht im Trail besser, aber nach den letzten Totalausfällen doch wieder ein Schritt in die richtige Richtung ....

Meine RB war auch mit -  durfte die Schritt-Trab HMS und Trail  reiten. Hat sie echt gut gemacht und ihren ersten Pokal mit nach Hause genommen.

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 06.05.14, 12:53
Nachtrag zu gestern:

Nachdem ich den grossen Platz für mich alleine hatte, habe ich gestern "Schlangenlinie durch die Länge der Bahn mit fliegendem Wechsel auf der Linie E-B " geübt. Nach anfänglichen massiven Kommunikationsstörungen hat das sogar einhändig geklappt. Etwas setzen lassen und dann räume ich die Buchstaben weg  ;D Nicht dass ich wieder planlos auf dem Aussenplatz in Kreuth unterwegs bin (das fuchst mich immer noch ::) ;D)

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 12.05.14, 16:34
So ein Aprilwetter - wir haben strahlenden Sonnenschein - Regen wie aus Kübeln - Sonne - Hagel - bissiger Wind ...
Am Samstag wollte ich eigentlich mal wieder so richtig "jagdlich" ausreiten, ist aber buchstäblich ins Wasser gefallen. Also gabs schon wieder Halle mit eine kurzen Phase auf dem  Platz zwischendrin (dann gings wieder los). Gestern ist dann L. geritten, eine Schrittrunde um den Pudding, dann noch Platz - ich war auf einer Konfirmation eingeladen. Puh, war die Kirche langatmig und bedrückend  :o Essen und Gesellschaft hinterher waren allerdings gut und lustig ;D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 20.05.14, 12:08
Bericht vom Turnier am WE:

 :D :D :D  Sieger der Herzen  :D :D :D aber zweimal zweiter Platz  ;D

erste Prüfung am Samstag: jawoll, das Bestie hat gezickt, ist aber nicht hochgefahren, sondern hat aufs "aber hallo meinerseits" mit "okay, dann machen wir halt wie DU willst" reagiert (nicht wie früher " Fuss auf stampf! ich weiss es besser!). War nicht platziert, bin aber mit einem Grinsen aus der Bahn.
Abends bin ich dann Freestyle geritten - mit gelben Flatter-Regenponcho und Froschschirm zu Supertramp "it´s Raining Again" - und die Betste hat funktioniert  :D viel Applaus von den wenigen Zuschauern   :D  Die Siegerin war total gut, absolut fetzige Vorstellung - hat aber deutlich weniger bekommen. Bin auch hinterher und am So mehrmals darauf angesprochen worden, wie man einem Pferd beibringt, mit solchen "Schreckteilen" kontrolliert reitbar zu bleiben. Hab auch eine Einladung "das könntest Du doch mal bei uns auf Turnier vorführen"

Sonntag in aller Frühe dann Trail - hab mit dem Schlimmsten gerechnet, weil die Bestiei schon mit hocherhobenen Kopf richtung Platz marschiert ist - hat aber ein super Tor abgeliefert, und war dann bei mir. ein kleiner Klong an die Stange beim Rückwärts hat uns den Sieg gekostet, ansonsten war sie aber sauber und wir bekamen auch halbwegs ordentliche Manöverbwertungen (wir können grundsätzlich besser, aber nach den Desastern letzes Jahr waren die 67 durchaus akzeptabel)

Im Anschluss dann meine "Ach du Sch...e, schon wieder die 8"-Schreckpattern.  Es lief - nicht ganz rund- aber es lief  ;D 

Bzgl. Trail habe ich meinen Entschluss für die Meisterschaften an Pfingsten gefasst: Ich nenne vorerst nicht ! sondern warte ab, ob der Trail in der Halle oder auf dem Aussenplatz stattfindet - ist er draussen, investiere ich die Nachnenngebühr. Ist er wieder drinnen - Geld und Nerven gespart.

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 21.05.14, 13:16
Glückwunsch zu den Platzierungen :D

Abends bin ich dann Freestyle geritten - mit gelben Flatter-Regenponcho und Froschschirm zu Supertramp "it´s Raining Again" - und die Betste hat funktioniert  :D viel Applaus von den wenigen Zuschauern 
Das hätte ich ja zu gerne gesehen – schade daß nur wenige Zuschauer da waren.

Aus „Pattern“ schließe ich mal daß das ’ne Reining war. Finde das jetzt interessant daß da die Aufgabe vorher offensichtlich nicht bekannt ist.

Lotte von Sinnen ist nur noch außer Rand und Band. Gestern auf der Weide ist sie derart abgegangen daß ich kurz davor war das Sauerstoffzelt zu holen – Einhalt gebieten konnte ich dem Treiben sowieso nicht. Irgendwann bringt die sich noch um mit ihrem Irrsinn – aber gut, wieder eine Entscheidung die ich nicht zu treffen brauch :-X

Happy war, ist und bleibt ein echter Sonnenschein; immer guter Dinge und nimmt das Leben halt so wie es kommt. Heute Nachmittag hat sie ein Date mit dem Doc – bin da aber optimistisch daß er alles vollkommen in Ordnung findet.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 21.05.14, 15:29
War Reining - die jeweils zu reitenden Pattern stehen in der Ausschreibung, genau wie die Dressuraufgaben auf FN-Turnier.
Ausser in der Freestyle - da hat man seine Pflichtlektionen und ansonsten freie Hand  :D - ist eine Kostümkür  ;D
Die wenigen Zuschauer sind einfach der Uhrzeit geschuldet - ich würde sowas auf die beste Nachmittags-"Komm wir gehen mal Pferdegucken und einen Kaffee trinken"-Zeit legen und nicht an das ende eines langen Tages, wo ich froh sein muss, dass meine Starter überhaupt noch wach sind.

Und die 8, tja, die kann ich zu Hause zwischenzeitlich sehr gut, aber auf Turnier geht die immer in die Hose, immer >:(  obwohl sie eigentlich eine der leichteren ist  ::) 

Lotte: lass sie, es gibt so Pferde ..... guck einfach nicht hin ....

Nochmal zur Frestyle: Zur BM wollte ich eigentlich zu "The Lion Sleeps tonight" oder "Africa" - Bestie als Zebra bemalt, ich im Forscheroutfit - reiten. Nun reite ich aber auch die Prüfung vorher - habe vielleicht gerade mal Zeit MICH umzuziehen, viel mehr aber auch nicht.    Und irgendwie bin ich ideenlos  ::) ???  Nochmal Frosch ???  Hat DORT ja noch keiner gesehen .....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 23.05.14, 14:26
Ah, ok, ich hatte es so verstanden daß du vor Ort feststellen musstest oh Schreck, die 8 isses ;)
Finde auch daß eine Freestyle oder Dressurkür in die Primetime gehört 8)

Eigentlich wollte ich gestern schreiben:
Lotte war gestern wie ausgewechselt - wahrscheinlich war der Ausraster ganz, ganz dringend nötig.
- bin dann aber doch nicht mehr dazu gekommen. Und gestern Abend war alles wieder wie gehabt.
Bei Happy ist dafür alles paletti :D

Mein eigener Sehnenschaden entwickelt sich sehr seltsam: ich hab nicht mehr wirklich Schmerzen, dafür sind jetzt die beiden mittleren Finger taub. So langsam macht mir das doch Angst :-\
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 24.05.14, 12:09
Ganz liebe Grüße aus dem sonnigen Norden! 😀
Die einzige wirkliche Neuigkeit, ich bin seit 14Tagen Mobilfunk-Offline... Ich bin gespannt, wie das weitergeht. Heute kam die SIM-Karte an, aber ich habe kein Empfang, obwohl ich ihn haben müßte.
Vielleicht berappelt sich alles über Nacht? Ansonsten forsche ich Anfang der Woche weiter und bis dahin suche ich mir immer WLAN. :P

Berta geht es gut, die ist weiderund und gut bemuskelt. Letztes Wochenende waren wir wieder beim Lehrgang. Für uns gab es Arbeit an der Hand und Reiten. Es wird immer besser. Der Videovergleich gegenüber Mitte April war toll. Jetzt wird weitergeübt. Letzten Sonntag war auch noch die Waage da, mit dem frischen Gras seit Ende April sind es jetzt 5kg mehr. 592kg gesamt.  8)

@terra
Glückwunsch zum erfolgreichen Turnierwochenende. 😀

@ricki
Tapfere Happy und die Lotte läßt Du einfach laufen, die möchte ihre Freiheit genießen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 24.05.14, 17:25
Die Fäden sind raus, alles schön  :D :D :D
Später mehr, die Handytipperei ist doch was nervig :P
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 24.05.14, 20:00
Die Fäden sind raus, alles schön  :D :D :D
Später mehr, die Handytipperei ist doch was nervig :P
super  :D :D :D
Da ist Happy happy und Du sicher noch mehr. ;)

Was würde ich gerade für Handytipperei geben.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 26.05.14, 10:19
Na das ist doch super, ricki  :D

Handylos ist sowas von ungewohnt, aber man gewöhnt sich dran, jjumpy

Bestie ist seit gestern nackig  ;D  Nach dem Unterricht stand Scheren auf dem Plan. Das hat sie sowas von brav über sich ergehen lassen, dass das Ergebnis durchaus vorzeigbar ist  :D
Waren zwar zu viert am Pferd, aber dafür absolut frei im Raum - ich hatte den Strick, N. und R. haben notfalls seitllich begrenzt und das Kabel "gerettet" und der Chef hatte die schöne Schermaschine in der Hand  :D   
Nicht zu vergleichen mit dem  aggressiven Rumgehampel, das sie angebunden macht, hat zwischendrin sogar mal den Kopf fallen lassen und gekaut .
Mal sehen, wie viele Nachahmer ich habe, bei uns hängen einige Pferde dieses Jahr sehr an ihrem Winterpelz ....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 26.05.14, 21:36
Handylos ist sowas von ungewohnt, aber man gewöhnt sich dran, jjumpy
Das stimmt, aber seid heute früh funktioniert es wieder. :D
Auf dem Sofa sitzen und surfen, herrlich. :D

@terra
Scheren zum Sommer?  :o
Aber wenn das Fell nicht ausgeht, bleibt nicht viel anderes.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 27.05.14, 22:44
Ja, das Scheren musste sein. Der Pelz war schon irgendwie seltsam: überall wo im winter die Decke lag, hat sie einen  normalen glatten, kurzen Sommerpelz geschoben, am Hals und Bauch ist feines, aber für Sommer viel zu dichtes und langes Fell gewachsen. Alles mit ganz viel Glanz .... Im Gegensatz zu letztem Jahr - da war das Fell lang, trocken und stumpf  - Diagnose: massiver Selenmangel. Da hatte  ich aber dieses Jahr vorgebaut  und ein entsprechendes Mineralfutter gegeben ... Der Apfelkuchen lässt sich dieses Jahr übrigens auch Zeit ....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 28.05.14, 13:59
Ich befürchte ohne Handy könnte ich auch nicht mehr so wirklich :-[
Finde nur immer die Tastatur wenig wurstfingergeeignet und wenn ich nicht aufpasse sorgt T9 immer für viel Hallo ;D

Lotte ist und bleibt ein ewiges Sorgenpferd – weiß so langsam echt nicht mehr wie es mit ihr weitergehen soll. Ich hänge ja trotz allem an der verdrehten Nudel.
Trotzdem bin ich nicht unglücklich daß Happy wesentlich schlichter gestrickt ist - das macht doch vieles einfacher.
Mit der kleinen Kröte geht es rasant aufwärts :D :D :D
Dank Gleit- und Stallöffnungszeit kann ich jetzt schon immer morgens vor der Arbeit mit ihr in die Halle gehen – ist schon ’ne feine Sache Ruhe und alles für sich alleine zu haben 8)
Am Sonntagabend hab ich nochmal Bilder gemacht – stelle gleich mal eins ein.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 29.05.14, 13:43
Schönen Feiertag allerseits!
Wir waren schon im Gelände.  :D

@ricki
Fein, dass es Happy schon soviel besser geht und die Wunde sieht ja auch schon sehr schön aus.
Lotte, warte ab.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 01.06.14, 11:29
Happy ist echt ein Glücksgriff :-)) Wunde schaut doch Super aus:-)
Und Berta? Ist schon sch....e

Wir haben am Freitag den Fossybär eintauschen können, gegen einen sehr ansprechenden, ebenfalls etwas älteren Schimmel, der erst früh angeliefert wurde. Hoffentlich kommt der Fossy genauso schnell in gute Hände ...
Und gestern konnte ich den Poldigeist als Beistellpony verkaufen - Strolch geht ja auch in vier Wochen , jetzt brauchen wir wirklich dringend ein dickes Pony/Kleinpferd. Hatten aber beide Händler nicht da. Vielleicht müssen wir doch mal bei den eher "Hinterhof"betrieben nachfragen .... Irgendwo müssen doch die ganzen Hafis, Tinker und Mixe herkommen???

Bestie durfte gestern Immenhofpony spielen, hat ihre Sache klasse  gemacht und die drei laufenden Meter ( :-) die zwei von der nachbarin und die Tochter unserer Volti-helferin) geduldigst erst durch die Halle und dann draußen rumgetragen :-)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 04.06.14, 21:56
Und Berta? Ist schon sch....e
Verwechslung? Weil ansonsten habe ich auch was verpaßt. Die beiden Füchse sind sich zwar farblich sehr ähnlich, aber Berta ist bestimmt das doppelte vom Lotte und läuft zur Zeit sehr schön.

Viel mehr kann ich aber nicht berichten. Ich versuche richtig zu reiten und es ist so anstrengend. Der Galopp wird "groß".  :o :D Da muss ich dann erst einmal mitkommen. Im Trab sind wir uns etwas einiger. ;) Interessanterweise hat Berta ihre gute Seite gewechselt, jetzt geht alles rechts besser. Also sind Veränderungen da. :D

@terra
Viel Spaß und Erfolg in K. *Daumen ab dem Wochenende auch für Dich mit drücke*

Bis dahin
@ricki
*weiterhin drück*
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 05.06.14, 18:35
Ooops, Sorry jjumpy , natürlich meinte ich das Lottentier  :-[

Bin angekommen, Box und Hänger sind eingerichtet , nachher werde ich auf dem großen Platz nochmal meine Wege für morgen merken  :D   ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 06.06.14, 10:51
Bei ‘Berta‘ hab ich jetzt aber auch gezuckt...

Es ist zwar schon eine ganze Weile her daß wir hier das Thema alternative Einstreu hatten…
Happy steht jetzt auf Flachs (http://www.jopack.be/horsebedding_waarom.asp?l=de) und bis jetzt kann ich echt nicht meckern: die Box ist schön trocken, man riecht nix, die Äppel lassen sich gut rausnehmen. Happy scheint es ok zu finden – jedenfalls sieht man ihr an daß sie jede Nacht liegt.
Mit ihr habe ich jetzt auch angefangen an der Hand was zu machen und würde liebend gerne mal die Doppellonge dranhängen. Auch wenn ich mir nicht vorstellen kann daß sie blöd wird warte damit aber trotzdem lieber mal bis S. Zeit hat mir zu helfen (der hat sich schon bei Lotte bewährt, da weiß ich was ich dran hab - never change a winning team)

Der dicken Lotte wollte ich gestern mal wieder ganz gepflegt den Hals umdrehen. Jetzt ist es eine Woche gutgegangen mit ihr, gestern war sie wieder in Form. Wir kamen schon mit einer gewissen Spannung auf den Platz (nein, in der Halle ist es auch nicht besser – nur voller) und ich behaupte mal, die hat nur auf einen Auslöser (diesmal in Form von zwei Ponys die um die Ecke bogen – hätte aber genauso gut eine hustende Ameise sein können) gewartet um abzugehen. Was sie dann auch laut schnorchelnd, passagierend und Kapriolen springend getan hat. Ich kann sie ja verstehen daß die den Kaffee echt auf hat – aber so kommen wir doch auch nicht weiter.

@terra
Viel Spaß und Erfolg in K. *Daumen ab dem Wochenende auch für Dich mit drücke*
*mitdrückt* :)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 06.06.14, 23:42
Western Combination Vizechampion  :D, aber wirklich nur weil die anderen noch mieser geritten sind wie ich :-X
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 12.06.14, 11:33
und einen dritten Platz in der Freestyle :D

in den anderen Disziplinen habne wir nichts gerissen - Trail wurde mit einer 78 gewonnen, meine besten Werte liegen bei +- 69, Reining wird bei dem Starterfeld genauso wenig - beide Disziplinen hatte ich eh unter dem "mitmachen und Spass haben - Gedanken" genannt. In der Ranchhorse hat sich das intensive Galoppwechseltraining für die Combination "gerächt" - zweimal ein schöner Wechsel nach links, wo eigentlich lediglich eine Parade zum Trab während des Handwechsels gefordert wurde  ;D
Was mich sehr gefreut hat, dass es zu keinen andauernden Missverständnissen zwischen der Bestie und mir kam. Bislang lief es ja so: Patzer - und der Rest der Prüfung war gelaufen. Diesmal: Patzer, o.K., kann passieren, weiter im Text ....

An das Camping im Hänger könnte ich mich wirklich gewöhnen  :D Wetter hat ja optimal gepasst.
Das Feldbett hatte ich ja mit einer Isomatte wärmetechnisch aufgerüstet - die ist in der zweiten Nacht rausgeflogen, kann darauf definitiv nicht liegen. Jetzt muss ich mal nachforschen - es gibt ja auch ganz dünne, flexible Isodecken oder eben doch ein Lammfell.

Gestern und vorgestern hatte die Bestie frei, heute steht erstmal DL auf dem Plan und morgen hoffe ich auf das optimale Ausreitwetter.

Haben bei euch die Gewitter zugeschlagen oder seit ihr wie wir mit Wetterleuchten und Gegrummel davongekommen?


Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 12.06.14, 21:05
@terra
Herzlichen Glückwunsch, gut gemacht!

Zum Wetter im Norden kann ich aktuell nichts beitragen, aber da sich keiner meldet, denke ich mal so schlimm kann es nicht sein. Hier in Südtirol hat es jetzt 2x gewittert, aber dafür das ich in den Bergen bin, war das nichts und so ein bißchen Regen abends zum Abkühlen ist nett.

@ricki
Halten Dich Deine beiden Füchse auf Trab? Hoffentlich geht es bergauf.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 13.06.14, 13:59
Glückwunsch  (http://www.cosgan.de/images/smilie/musik/k015.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

ad Gewitter
Im Ruhrgebiet und im Rheinland muß es Anfang der Woche ganz ordentlich gescheppert haben. In Köln wurde Pfingstmontag der Renntag vor dem letzten Rennen abgebrochen.
Bei uns, nur ein paar km weiter, war dagegen gar nichts.

Wünsche dir noch einen schönen Urlaub :)

Ja, ich bin zur Zeit gut ausgelastet mit den beiden Roten.
Aber das Erfreuliche: Lotte ist wieder ganz zahm :D
Hatte bei S. ja auch rumgejörmelt daß sie sich unmöglich aufführt und ich das Pferd nicht mehr gehandelt kriege – prompt war es am Freitag schon viel, viel besser. Pfingsten wollte er sich das Drama dann mal live und in Farbe angucken und es passierte – nichts. Gar nichts. Dabei hat er noch nicht mal was gemacht; stand / saß nur am Reitplatzzaun.
Ja, und seitdem geht es wieder; bis einschließlich gestern Abend keine Klagen 8)

Happy trinkt viel zu wenig – und aus der Selbsttränke schon mal gar nicht. Hab jetzt schon überall Wasserbottiche stehen.
Zum Thema Salz gehen die Meinungen auch auseinander… Einen Salzleckstein hat sie, geht aber nicht dran. Und Salz ins Futter… s.o.
Wenn man mal so ein bißchen googelt scheine ich mit dem Problem zumindest nicht ganz alleine dazustehen.
Ansonsten geht es aber steil bergauf :D :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 16.06.14, 11:27
Jjumpy - schon wieder in den Bergen? :D ;D liegt doch gar kein Schnee mehr :D ;D

Ricki - die Lotte ist doch nicht ganz doof, die weiss schon wann Ende Gelände ist  ;D und zu Happy kann man Dir wirklich gratulieren  :D

Salz schleckt die Bestie eigentlich auch zuwenig und Saufen? Bei der Affenhitze in Kreuth keine 30l am Tag, aber offenbar macht ihr das nichts aus. Seitdem ich einen Himalaya-Stein habe, brauche ich alle zwei Jahre einen, vorher die weisse Quader aus der Baywa hingen nur zur Zierde in der Box, wurden aber regelmässig oberflächlich gereinigt, die roten waren reine Staubfänger  ;D...
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 17.06.14, 10:17
Habe mich jetzt doch von Lotte getrennt – ging einfach nicht mehr. Auch wenn ich weiß daß es die richtige Entscheidung war fehlt sie mir an allen Ecken und Enden mit ihrer rotzigen motzigen Art :'(
Happy wird jetzt aber definitiv ‘Einzelkind‘ bleiben; im Gegensatz zu Lotte, der die Menschheit relativ egal war solange sie nur ihre Herde hatte, scheint sie menschliche Ansprache und Betüddelung gut zu finden.

ad Salzstein
Happy hat jetzt zwei: neben ihrem Himalaya-Stein auch noch einen ordinären weißen Raiffeisenmarkt-Würfel. Ich harre mal weiter der Dinge…
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 17.06.14, 12:37
Ach Ricki, komm her, ich drück Dich ganz, ganz fest  :-*     

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 17.06.14, 22:34
@ricki
 :'(
Jetzt galoppiert sie frei über die großen grünen Weiden.
Gerade wenn es einem so schwer fällt, ist es die richtige Entscheidung.
Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass Lotte Dir Happy "geschickt" hat...


Seit heute Abend bin ich zurück, die Fahrt war wieder lang.
Berta habe ich auch gleich besucht, die sieht total relaxt aus und hat ihren Weideurlaub wohl auch genossen. Sie kam auch gleich her. :D

@terra
Ich habe sogar noch diverse Schneefelder gesehen bzw. auch überwunden. ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 18.06.14, 20:50
Berta geht es gut, putzmunter steht sie in der Box und brummelt vor sich hin. Mach dies, mach jenes, bitte ein bißchen schneller ::) ;)
Sie hat mich mal den ganzen Nachmittag beschäftigt.  :-*
Kurz aufgestiegen bin ich auch. Sie lief gut und sehr zufrieden. :D Morgen machen wir dann weiter.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 22.06.14, 14:18
@ricki
Wie geht es Dir? Tröstet Dich Happy? Hoffentlich.

Wir konnte heute das kalte Juniwetter noch einmal nutzen und sind im Gelände gewesen. Mit Fliegendecke und Spray ließen sich die Bremsen noch abhalten. Sie kamen aber schon langsam...  :-\
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 25.06.14, 09:36
In Sachen Lotte bin ich immer noch etwas fassungslos :'(

Aber wie war das noch? Nichts ist so sch*** daß sich nicht doch noch was Gutes finden lässt?
Wenigstens das Krötchen konnte profitieren und wieder in ihre ursprüngliche schöne Box zurückziehen (und wird da auch definitiv wohnen bleiben). Die Aushilfsbox fand sie doch ziemlich doof.

Nachdem Happy weder bei ihrem eigentlichen Schmiedtermin noch beim Ersatztermin zuhause war hatten wir ihr aushilfsweise erstmal sie Eisen abgemacht. Jetzt hat sie aber endlich die Füße wieder in Ordnung und muß ganz dringend mehr tun als nur dekorativ auf der Weide rumzustehen.
Am WE waren S. und ich mit ihr spazieren; da war sie zwar sehr umweltorientiert aber immer gut handelbar. Montag dann Longe: ich behaupte mal ihr geht’s wieder richtig gut, die ist quiekend um mich rumgebockt. Heute oder morgen wird ich nochmal kurz ablongieren und dann hock ich mich da drauf 8)

Aber jetzt mal losgelöst vom quiekend losbocken (das war ja nach der langen Zeit vollkommen ok und sie wurde auch nie unangenehm; hatte halt ihren Spaß - ich musste mich eher zusammenreißen um nicht loszulachen so hab ich mich über diesen Ausbruch von Lebensfreude gefreut): ich glaube die Dame kommt in die Pubertät. Fragt ständig nach ob die Kinder-Spielregeln immer noch gelten (ja, tun sie) und ich meine auch vom Gesichtsausdruck her hätte sie sich verändert (vom herzigen Happykind zur Sturm-und-Drang-Phase). Und motzen kann sie inzwischen wie eine Große wenn ich mit ihrem Essen nicht schnell genug beikomme.
(Nicht falsch verstehen: sie ist und bleibt ein echtes Goldstück :D)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 25.06.14, 20:44
@ricki
Wie alt ist Happy jetzt? 5 oder? Da ist die Sturm- und Drang-Phase. ;) Aber ihr schafft das schon, Du mußt bloß tapfer sein und darfst nicht laut loslachen. Sonst ist Happy noch empört. ;)

Berta bekommt heute einfach mal Sonnenschein frei. Ich habe keine Lust was zu machen und sitze lieber in der Sonne. 8) ;D Gestern sind wir ein wenig in der Halle unterwegs gewesen, aber mir fehlte ein wenig das Gefühl für richtig oder falsch. Das wird wohl wiederkommen. ;)

Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend, ich genieße den jetzt hier in der Sonne. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 26.06.14, 12:01
So unterschiedlich sind die Meinungen - Ich hätte jetzt gesagt: lach drüber, dann lässt sie das am Schnellsten bleiben  :D


Rick, ein Ende mit Schrecken ist immer tragisch, aber besser als ein Schrecken ohne Ende.

Ich überlege manchmal immer noch, was aus der Mutter der Bestie geworden wäre, hätte ich weiter auf einer weitergehenden Therapie bestanden (in der Schweiz gabs damals ein neues Verfahren, Rehe zu behandeln. Ev. hätten wir Chancen gehabt, da als "Versuchskarnickel" unterzukommen) ... und bin dann immer wieder froh, dass ich das sichtlich leidende Tier erlöst habe. Die Entscheidung ist mir damals auch nich leicht gefallen.

Bestie wurde nach einem freien Dienstag - wir hatten zwei Fuhren Heu auf den Boden zu fahren und waren genau mit dem ersten Donner fertig - gestern gedoppellongt   :D  Mich hat es nämlich auf dem Heuboden zerbröselt, habe keine Luft mehr bekommen und auch gestern war ich nur sehr bedingt belastbar. Hab den restlichen Tag nach Medikamenteneinnahme verschlafen.
Heute gehts schon wieder und ich werde mal schauen, ob ich Staubschutzmasken herbekomme, bevor die letzten Ladungen anrollen (Mähtermin 1.7.). Ansonsten werde ich auf meinem Platz an der Luke bestehen müssen und wieder "nur" Ballen abnehmen und verteilen.

Im Moment reite ich auch wenig für meine Verhältnisse, giesse lieber meine  Blumen und lass die Bestie dabei frei rumlaufen und grasen. Danach Abendessen auf der Terrasse und ein Buch ....



Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 27.06.14, 10:17
Gestern habe ich eine schöne Nachricht bekommen - bin aus der Warteliste für den Trailkurs in Kreuth auf die Teilnehmerliste gerutscht  :D
Also heiss es wieder packen  ;D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 29.06.14, 19:49
@terra
Wie war Dein Lehrgang? Ihr beide seid schon bald mehr unterwegs als Zuhause. ;) 8) ;D

Eigentlich wollte ich heute Stangentreten mitreiten, aber das ist ins Wasser gefallen. Es war schon sehr nass, dann waren die Pferde schon etwas nervös von der Blasmusik, es war Schützenfest im Dorf und dann ging es wieder anzuregnen...  :-\
Als Alternative gab es eine längere Phase Handarbeit als geplant, die richtig gut geklappt hat und dann habe ich mich noch kurz draufgesetzt. :D :D :D Draufsetzen und gleich richtig Pferd vor sich zu haben, war schon ein geniales Gefühl. :D :* 10min bin ich nur noch geritten, ein bißchen linksherum und ein bißchen rechtsherum getrabt und alles paßte. Dann wurde die Halle voller und es gab Feierabend für Berta, es hätte für heute nur schlechter werden können.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 30.06.14, 11:22
Ich hab draufgesessen :D 8)
Nach jetzt insgesamt 7 Wochen Nichtreiten sind wir gestern eine kleine Aufwärmrunde mit der gesattelten Happy spazieren gegangen, ich hab sie dann kurz an der Longe linksrum-rechtsrum traben lassen und bin dann rauf. Die erste Runde hat S. mich noch geführt, dann bin ich alleine kreuz und quer auf dem Platz rumgeritten – zum Schluß auch noch durchs Wasser. Jetzt bin ich nur mal gespannt ob die so grottenbrav bleibt oder doch auch unter dem Sattel die Pubertät auspackt.

Zu meiner eigenen Vorbereitung (hab ja auch 7 Wochen nix mehr gemacht) hatte ich vorher noch ein Engagement auf dem W.-tier. Der müsste mittlerweile 20 sein und läuft nach Beendigung seiner Turnierpferdekarriere noch als braves Gelände-Begleitpferd für die Jungen und Unsicheren. Und so doof er manchmal in der Dressur sein konnte – das macht er super :)

Ja, Happy ist jetzt 5. Irgendwie auch zu schön wie sie mir gegenüber versucht einen auf dicke Hose zu machen (die Betonung liegt hier auf „Versuch“) um dann auf der Weide wieder in den Kindermodus zurückzufallen und wie ein Fohlen um ihren Kollegen rumzuspringen „komm, spiel mit mir“.

Draufsetzen und gleich richtig Pferd vor sich zu haben, war schon ein geniales Gefühl. :D :*
(http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

Gestern habe ich eine schöne Nachricht bekommen - bin aus der Warteliste für den Trailkurs in Kreuth auf die Teilnehmerliste gerutscht  :D
Solche Nachrichten bekommt man doch immer gerne :D
Wie war’s?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 30.06.14, 18:01
Ob's mir gefällt, weiß ich noch nicht -mir ist es eigentlich zu viel rumstehen und aus den Fehlern der anderen lernen- aber es bringt was. Während ich in der letzten zeit über den Stangen in den Schwebesitz bin und tempomässig dadurch etwas unbestimmt war soll ich jetzt "sit back" und "look at the dirt" - aufrecht sitzen und weniger weit vorausschauen... Funktioniert gut... :D ich hoffe, dass wir morgen draußen reiten und ich noch ein paar schöne Reiningzirkel in der Halle drehen kann ;)     

Ricki, das mit  Happy klappt bestimmt - solange die ihre Freizeit hat, muss die nicht unterm Reiter buckeln :-*
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 02.07.14, 14:16
Wir waren im Gelände :D :D 8) Einfach mal an zwei brave Pferde angedockt und los – wie ein alter Routinier :D

ad Freizeitspaß
Ich muß Happy unbedingt noch einmal in voller Aktion erwischen und dann
a)   das Smartphone griffbereit haben und
b)   geistesgegenwärtig genug sein draufzuhalten.

viel rumstehen und aus den Fehlern der anderen lernen-
Das hab ich auch mal bei einem Dysli-Kurs gesehen: alle zusammen drin, einer führt aus während die anderen zugucken. Die saßen da auch eine gefühlte Ewigkeit auf dem Pferd…
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 02.07.14, 15:12
Das Rumstehen und dann bumm volle Konzentration arbeiten mag die Bestie nicht - die muss ich langsam wecken, dass ihr Hirn bei mir ist .... wäre ja auch gegangen, wenn man die Kursleiterin mit einem Mikro ausgestattet und die Lautsprecheer eingeschaltet hätte. Grund warum nicht: eines der Pferde (das einer Trainerin, also nicht eines der Freizeithoppsies  >:() würde das nicht vertragen ::) >:( Also hiess es Ohren auf, damit wir was verstehen.
Gestern hatten wir dann vormittags in zwei Gruppen, nachmittag in 4 Gruppen Unterricht - war deutlich besser   :D
Aufs Zirkelflitzen hatte ich dann keine Lust mehr, bin lieber noch eine Runde aussenrum und die lange Wiese hoch  :)

Heute bin ich müüüde ;D

P.S. die letzten Nächte hatten wir einen Esel zu Besuch  :D Schöner Kerl  :D Läuft mit seiner Besitzerin quer durch D und trägt das Gepäck :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 03.07.14, 09:36
Ich mag Esel ja sehr gerne 8)

Das Leben ist zu kurz um Schritt zu reiten; also hatten wir, nachdem die Schrittrunde am Vortag so gut geklappt hat, für den gestrigen Ausritt eine schöne Trabstrecke vorgesehen. Happy war allerdings anderer Meinung: „was soll der Sch***, bin doch kein Traber“ – und buckelte fröhlich quiekend hinter den anderen her. Sie war dabei aber nie wirklich unangenehm und schlußendlich haben wir auch noch einen ordentliche Trab hinbekommen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 03.07.14, 10:35
Was Du bis jetzt über die Happy schreibst, könnte ich 1:1 für die Bestie unterschreiben  :D

Ich habe gestern nur am Halfter gelongt, weil ich den Kopf voller Platzsanierungsterminprobleme hatte .... schliesslich ist schon Juli, die Arbeiten noch nicht begonnen und bis Mitte September müsste das Ganze turniermässig bereitbar sein .... insbesondere bei dem geplanten Textilbelag, der sich erst ein paar Wochen setzen muss, wirds eng (und ist dann auch noch der Abreiteplatz fürs Springen ::))
Gestern SMS Konferenz - wahrscheinlich werden wir das Turnier absagen ....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 03.07.14, 14:15
Was Du bis jetzt über die Happy schreibst, könnte ich 1:1 für die Bestie unterschreiben  :D
;) ;) ;)
Freu mich schon auf den ersten Stoppelfeldgalopp *quietschbuckel* ;D

Ups, Turnier absagen? Wg. der Platzsanierung?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 03.07.14, 15:29
JA!
 Lieferzeit 6-8 Wochen und dann brauchts seine Zeit zum Setzen .... Turnier ist Mitte September ..... und oben steht viel Handarbeit an - Gittermatten aufnehmen und ausklopfen. Der Platz ist nur noch dann schön, wenn er halbwegs trocken ist - zu trocken staubts wie Seuche, zu nass steht die Pampe "oben" vorm Richterhäuschen und "unten" auf dem Vorbereitungsviereck (20*20) - man kann drauf reiten, aber eine L**auf 20*60 ??? Seltsamerweise sind da gerade DIE eisenbereift, denen letztes Jahr die Halle zu tief war ....
und so ganz unter uns, ich mag nicht fliessend von der Bauplanung in die Bauaufsicht in die Turniervorbereitung! So den Dreh Wenns rum war sind alle glücklich - letztes Jahr habe ich am Rad gedreht, und da war ich kja mit meiner gebrochenen Hand zu Hause ....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 04.07.14, 13:57
Hast du das alles am Bein?

Happy hat die vergangene Nacht zum ersten Mal draußen verbracht und ist heute wohl rechtschaffen müde – so jedenfalls die Info aus dem Stall.
Gestern waren wir nur eine Runde spazieren – da hab ich aber ganz schön geächzt mit ihr Schritt zu halten :-[
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 04.07.14, 15:09
ja, so irgendwie schon  ::)  Aber ich habe den ersten KV des Tiefbauunternehmens, der ist dermassen hoch, dass wir da insgesamt nochmal drüber nachgrübeln müssen  :o :o :o  Nächste Woche folgt Teil zwei, und ich habe mit zwei weiteren hoffentlich geeigneten Firmen Ortsbegehungen ..... Delegieren wäre nicht schlecht, aber an wen ????

Zum Spazierengehen mit Pferd habe ich ein altes Fahrrad  :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 06.07.14, 15:04
Heute bin ich auch mal wieder geritten. Fazit: Das Reiten klappt noch.
Wenn ich nicht zuviel mache/ meine machen zu müssen, läuft Berta so schön. Jetzt muss ich nur noch üben im Galopp zu sitzen und nicht nach vorne zu fallen. *weiter üben*
Wir haben ja Zeit und bei der aktuellen Bremsenplage bleibt viel Zeit für Dressurarbeit.
Gestern hatte ich keine Motivation mehr was zu machen. Nach dem ich die Box auf Hochglanz gebracht hatte. Die Boxenwände haben viele Gitterstäbe und Lamellenvorhänge können auch sehr dreckig werden.....  Jetzt ist alles wieder schick. :D

@terra
Delegieren wäre nicht schlecht, aber an wen ????
an die anderen.;)
Ich wünsche Dir gute Nerven für Euer Sanierungsvorhaben.

Gestern waren wir nur eine Runde spazieren – da hab ich aber ganz schön geächzt mit ihr Schritt zu halten :-[
Warum? Geh' doch in Deinem Tempo spazieren und wenn sie zuviel überholt. So einige Pausen, um die schöne Landschaft anzuschauen, sind doch auch sehr nett. ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 07.07.14, 14:32
Willkommen zurück im Reitpferdeleben, liebe Happy ;D

Eigentlich wollte ich gestern Morgen ja mit ausreiten, hab meine Planung dann aber umgeworfen nachdem Happy statt eine Schrittrunde um den Platz zu gehen fröhlich quiekend losbockte. Sind wir halt da geblieben und ich hab mal ein bißchen angetestet was noch geht. Es hat sich mal wieder bestätigt: die verlernen / vergessen nix; die war richtig gut :D
Danach bin ich mit dem W-tier als Begleiter für einen kleinen Feigling aber doch noch zu meinem Ausritt gekommen 8)

Nachmittags war Derby-Time und wir haben den überlegenen Sieg eines grandiosen Pferdes gesehen (in der Wettbude auf der Kölner Rennbahn - für HH hat es nicht ganz gereicht ;)).
Und ich bin ein derartiger Volltrottel...
Ich hatte beim diesjährigen Derby zwei Pferde im Auge: einen aus dem Favoritenkreis und einen Außenseiter; hab S. in den letzten Wochen schier in den Wahn getrieben mit meinem Tip (der, ehrlich gesagt, schon etwas gewagt war). Nun ja, er war gestern damit am Wettschalter, ich hab mein Geld in der Tasche behalten und damit 300irgendwas Öre (für 5 € Einsatz) quasi auf der Straße liegen lassen – denn natürlich kam mein Tip rein. Ich dachte zuerst ich hätte mich verhört (mein Außenseiter war eingangs der Geraden noch letztes Pferd – und dann hab ich wie alle anderen nur noch auf den späteren Sieger geachtet), war aber so.

Zum Spazierengehen mit Pferd habe ich ein altes Fahrrad  :D
Meins ist mir geklaut worden >:(

*PortionguteNervenhinterherschiebt*

Warum? Geh' doch in Deinem Tempo spazieren und wenn sie zuviel überholt. So einige Pausen, um die schöne Landschaft anzuschauen, sind doch auch sehr nett. ;)
Wenn S. und ich alleine mit ihr gehen (oder früher halt mit ihr und Lotte) handhaben wir das auch so ;)
An dem Tag waren wir zu viert unterwegs; drei sind geritten und ich bin halt zu Fuß mit weil ich Bedenken hatte daß der Quietschbuckelritt vom Vortag vielleicht doch schon etwas viel war nach der Pause – bin ja nu auch keine Elfe (und jeder Gang macht schlank ;D).

Gestern hatte ich keine Motivation mehr was zu machen. Nach dem ich die Box auf Hochglanz gebracht hatte. Die Boxenwände haben viele Gitterstäbe und Lamellenvorhänge können auch sehr dreckig werden.....  Jetzt ist alles wieder schick. :D
Das wird bei mir so langsam mystisch ;) - zumindest Trog und Lamellenvorhang müsst isch mal machen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 07.07.14, 15:55
Quietachbuckel darf in dem Alter noch sein, nur eben keine Fiesitäten.

"Mein" Dreiergespamm hat sich auch wieder was geleistet: hatte sie abend draussen und war gerade am Loslaufen, seh ich nicht ein braunes Pferd gemütlich Gras rupfend auf mich zu bummeln? Frau Esel etwas schneller hinterher und der Apfelkuchen hat von hinten alles aufgerollt - Irgendwann haben sie mich erblickt - "Ach, Sch..e, die Alte" - und sind nicht Richtung Stall weiter, sondern ums Eck in die nächste Koppel und dann ging die Post ab  ;D 3 Pferde im Buckel-Quietsch-Furz -Steig-Renn - Modus. In dem Moment hätte ich eine Kamera gebraucht  ; Hab das Koppeltor zugemacht und das Schauspiel von aussen beobachtet, hach, war das schön ....aber draufsitzen hätte ich auf keinem wollen, sogar der etwas tröge Apfel hat ordentlich mitgemacht ....
Nun werden die ja jeden Tag bespasst und sind auch recht lange auf Koppel  ::)

Ricki, ich habe das Derby Video angeschaut - Mann,  war das ein Rennen  :D der Sieger hat die anderen ja regelrecht deklassiert, erst das driften auf die Aussenbahn und dann doch wieder so viel Vorsprung  :D  Und mit deinem Wettschein - Pech gehabt, lass dich zur Entschädigung mal schick zum Essen einladen  ;D

Fahrrad habe ich ein Fundrad  ;D, das war vermutlich mal ein geklautes  ;D Mit Reitern zu Pferd gehe ich aus Prinzip nicht spazieren ....

Jjumpy - komm doch mal vorbei, meine Box bräuchte auch dringend eine Grundreinigung  ;D

Unser Turnier habe ich jetzt abgesagt und @ delegieren: so grosse Bausachen sind schwierig, da fehlt es den Mädels etwas an Erfahrung, vor allem mit dem Umgang mit den älteren Männern vom Bau  ;D (die haben auch Probleme mit unserem Hauptlieferanten, Grossbauer in meinm Alter - der kommt immer grantig daher, ist aber einfach ein herzensgutes Schlitzohr)

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 08.07.14, 14:59
der Sieger hat die anderen ja regelrecht deklassiert, erst das driften auf die Aussenbahn und dann doch wieder so viel Vorsprung 
Nachdem Sea The Moon schon im Oppenheim-Union-Rennen Mitte der Zielgeraden bis ganz an die Außenseite ausgebrochen war dachte ich in dem Moment: jetzt isser weg :o Wenn das so gewollt war (und davon gehe ich inzwischen mal aus ;)) war’s ein geschickter Schachzug a) die Außenbahn zu nutzen und b) dem Pferd Anlehnung an die Rails zu geben.
An anderer Stelle wurde auch darüber philosophiert ob es schonmal so einen überlegenen Derbysieg wie den von Sea The Moon gegeben hat und man kam auf
-   einen Sieg in 1868 mit 20 Längen
-   1937 Schwarzgold mit 10 Längen
-   Adlerflug und Sumuru mit 7 Längen

Bei meinem Favoriten war ja die Frage ob er die 2400 m stehen kann – war er doch im Vorfeld max. über die 1700 m gelaufen. Er konnte :D 8)
Mein Außenseiter hatte sich schon in Köln in der Union als ziemlicher Rotzlöffel präsentiert und seine Umgangsformen bis HH ganz offensichtlich nicht verbessert. Sein Reiter konnte einem im Vorfeld schon leid tun mit dem Knaben an der Hand.
Aber er ist optisch einfach mein Typ Pferd und so kam er halt auf die Liste „meiner“ Derbypferde (von denen dann 2 übrig blieben).
S. entscheidet sowas immer mehr mit dem Verstand und hat mir für meine Herz / Bauch / wie auch immer Wahl einen ziemlichen Vogel gezeigt – daher meine Verwunderung über seine Wette. Inzwischen grämt er sich, nicht noch den Sieger dazugepackt und das Ganze als Dreierwette gespielt zu haben.

Fahrrad habe ich ein Fundrad  ;D, das war vermutlich mal ein geklautes  ;D
Gute Idee 8) Hier in BN brauch ich einfach eins das fährt und nicht so schnell geklaut wird, nix Nobles. Wobei mein Geklautes auch ein altes, zentnerschweres Teil mit Dreigang-Nabenschaltung war…
Zuhause wäre wohl ein E-Bike die bessere Wahl ;)

Hier schüttet es wie der Weltuntergang :o Ich wage mal nicht zu hoffen daß die kleine Kröte draußen ist. Und wenn doch hat ihr hoffentlich jemand Schwimmflossen organisiert.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 09.07.14, 10:53
Quietachbuckel darf in dem Alter noch sein, nur eben keine Fiesitäten.
Genau so ;) Happy ist halt 'n junges, z.Zt. nicht ganz ausgelastetes Pferd, da ist das schon ok.
Das Krötchen war gestern allen Ernstes draußen, ist nicht weggeschwommen und die neue Decke hat auch dichtgehalten.
Abends wurde aus der Dauerschüttung ein Nieselregen so daß wir zu zweit dem Hallenspektakel entgangen und lieber auf dem Platz geritten sind. War zwar arg windig aber trotzdem richtig schön da draußen und ich hatte so ein gutes Gefühl daß ich das Wasser, nachdem Schritt und Trab gut geklappt hatten, auch gleich mal im Galopp genommen hab. Feine Kröte :D :D :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 09.07.14, 14:40
Regen? EEEENDLICH .... Von vorgestern auf gestern Nacht ist schon was runtergekommen - nicht zu viel, gerade recht zum Anfeuchten und gestern Abernd gings pünktich zum Fussballspiel los und dann durchgehend bis vor Kurzem  :D :D :D Der untere Platz ist wieder zum Goldfischteich mutiert - d.h. wir hatten über 30l/m²  :D

Hab icih schon geschrieben, dass ich zwei neue kleine Stallmitbewohner habe? Zwei Kätzchen, schwarz-weiß, stubenrein, aber rel. wild, echte Stallkatzen eben  :D. Unsere Katzen"mutti" ist natürlich überbesorgt, hat auch schon für ein Kuschelkissen und Spielzeug gesorgt - ich bin mal gespannt, wie das weiter geht. Auf jeden Fall habe ich schon "Streichelgebühr" gefordert - fürs TA-Konto. Im Herbst steht ja schon die Kastration/Sterilisation ins Haus  ;D
Die zwei Kleinen sind übrigens recht wehrhaft - sowohl die lieben Hunde (die Katzenkiller lassen wir natürlich nicht in die Nähe) werden böse angefaucht und auch angesprungen. Onkel Maunzer wird nur "angezischt", aber neben dem kann man auch spielen - das wird  :D. Die alte Schnarchnase lässt sich sogar herab, Stoffmäuse zu krallen .... Seit der kastriert ist, mutiert der immer mehr zur Hauskatze - auf Polstern pennen, auf Akten pennen, .....

Bestie durfte gestern mit Orangie1 im Schritt ums grosse Dreieck und musste dann noch ein paar Stangen treten (look at the dirt, turn square,..... ;D, stopp exactly to reach the doorhandle  ;D) - übernächstes WE habe ich vier Trails genannt, ich hätte gerne wenigstens EINEN Pokal  :-*)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 10.07.14, 12:26
Die Allerbestie hat sich gestern eine dicke Extramöhre verdient  :D  War mit dem Zwergenkind obendrauf spazieren und hat sich dermassen brav benommen  :D auch als der Nachbar mit seiner Kutsche kam  :D  Und sich wunderbar meinem "ich krieg nur wenig Luft" Tempo angepasst  :D

Diese blöde Allergie, und diese noch blöderen Antihistamine - hab mir natürlich prompt einen Virus eingefangen ::) .....   Und am Samstag Turnier - Meldestelle UND reiten, mal sehen, wie sich das alles verträgt  ???
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 19.07.14, 13:04
Ich wünsche Euch allen tolles, sonniges Wochenende und einen kühlen Luftzug dazu . ;)

Heute früh bin ich dann auch schon zeitig zum Stall gefahren. Reiten solange es noch einigermaßen kühl ist. Das hat auch gut geklappt. Berta lief richtig schön.

@terra
Glückwunsch zu den neuen Stallbewohnern. :D Halten sie Euch noch auf Trab? ;)

@ricki
und was macht Happy? Hoffentlich Dich happy. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 20.07.14, 12:41
@ricki
und was macht Happy? Hoffentlich Dich happy. :D
Die Antwort selber gefunden habe. Tolles Foto von Euch beiden. Happy steht da so entspannt zwischen den anderen und wartet. :D :D :D
Euer Gelände schaut auch toll aus! So schöne Waldwege. :D

Heute früh um 08:00Uhr haben Berta und ich schon wieder unsere Hallenrunden gedreht. Es war nicht überragend, aber ich finde stabiler. Wir kommen langsam dahin, wie ich das Spiegelbild haben möchte. Bald sind die Kornfelder hier alle abgemäht. *hoff auf bremsenfreie Zeiten*
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 21.07.14, 10:22
Hier wars am WE nur heiss, heisser, am heissesten  ::) und dann den ganzen Tag in den Stiefeln auf Turnier .... hab noch nicht mal die Hemdsärmel hochgekrempelt, nur die Manschette aufgemacht und den Hiut auf dem Kopf gelassen. Sonnenbrille hatte ich vergessen, allerdings die Lesesonnenbrille dabei - also bin ich etwas kurzsichtig durch die Gegend getapst. Kein Schatten, ausser in der HAlle, aber da war die Luft so stickig, dass die Sonne draussen weniger schweisstreibend war.

Mein Trailkrus Anfang des Monats hat sich gelohnt - war zwar nur zweimal dritte, aber es hat von der Linienführung her einfach gefunzt  :D (eigentlich waren wir Starter uns einig, dass der Parcours für DAS Turneir grenzwertig schwer war) 

Abends gabs dann Big Party am Stall - unsere RL hat ihren 30. Geburtstag aufgegeben. War Lustig, nur das letzte Gläschen Obstsalatbowle wohl schlecht - hatte ich früh ein Kopfweh  ::) hab dann meine Vormittagsprüfungen saussen lassen und bin nur zum Gauditrail nochmal hingefahren (TurnierSB - "Du hättest heute die Trophy mühelos gewonnen" - "Nö, heute früh hätte das zählen bis 4 mein Hirn überfordert"  ;D) - und dann hat der Trakehner gezeigt, wie cool er sein kann  :D Lediglich das verpatze Ringwerfen hat den Sieg verhindert, aber darin war ich noch nie stark .....   Der 7.Gewärhsmangel ist immer noch in den Köpfen der Leute verankert...

Heute will ich mal Stoppelfelder suchen - die Bauern waren ja fleissig am Dreschen  :D

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 22.07.14, 13:59
Glückwunsch zu den Erfolgen :D
Und Obstsalatbowle klingt lecker ;D 8)

Kochend heiß war es hier auch – nicht mehr wirklich mein Wohlfühlbereich. Zum Glück hatte ich an beiden Tagen schon morgens was mit der Pubertierenden gemacht.

Die Antwort selber gefunden habe. Tolles Foto von Euch beiden. Happy steht da so entspannt zwischen den anderen und wartet. :D :D :D
Euer Gelände schaut auch toll aus! So schöne Waldwege. :D
Unsere Sonntagmorgenrunde :D  Für Happy war‘s das erste Mal mit Hund – hat sie ganz souverän gemeistert.
Nur die Horde knallbunter Radfahrer, die von hinten rangerauscht kam, hat sie kurzzeitig aus der Fassung gebracht; war aber ganz schnell wieder gut („ach so, Radfahrer“).
Ich bin echt soo froh daß ich zumindest das kleine Krötengetier noch habe; die ist so ein herziges Viech.
Nächste Woche hat sie zum ersten Mal nach der Pause wieder Beritt und ich sollte mich ganz, ganz dringend mal um Sitzschulung kümmern :-X

Das Gelände ist schon g*** - aber wir kämpfen hier auch mit den üblichen Problemen wie z.B. auf einmal grob geschotterten oder von schwerem Gerät komplett zerfahrenen Wegen ("äh... dat war doch gestern noch nich??).
ad Gelände:
Kommt das jetzt eigentlich überall in Mode keinen Meter mehr zu Fuß zu gehen und mit dem Auto bis in den Wald rein zu fahren?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 22.07.14, 14:36
......
ad Gelände:
Kommt das jetzt eigentlich überall in Mode keinen Meter mehr zu Fuß zu gehen und mit dem Auto bis in den Wald rein zu fahren?


Yepp  >:( weisst Du denn nicht, was einmal Schuhe besohlen kostet? das kann sich doch kein Schw..n mehr leisten  ;D

Bin da sogar mit meinen Kollegen in immer noch grün leicht "zsammgruckt" - die kurven  im Moment öfter bei uns auf dem Flurbereinigungsweg vom Stall weg  rum (also entweder wegen Klauen an der ICE Trasse oder wegen Bade-und Partyverbot im Naturschutzgebiet???? keine Ahnung) - in einem Affenzahn ohne Sicht um die Ecken. Ist ja nicht so, dass hier "nur" Bauern unterwegs sind - das ist einer der am meisten frequentierten Jogger/Radler/Reiter/Mütter mit Kinderwagen und Oma mit Gehhilfe-Spazierwege im ganzen Umkreis und unser Weg zur Koppel. Da fahren sogar die Bauern mal freiwillig langsam  ;D

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 24.07.14, 14:15
weisst Du denn nicht, was einmal Schuhe besohlen kostet? das kann sich doch kein Schw..n mehr leisten  ;D
Wie konnt ich das vergessen ;D ;D ;)
Richtig lustig wird es erst noch: wenn die Brombeerpflücker, Pilzesammler und co kommen :-X

Nachdem unsere Sonntagsrunden ja eher gemütlicher Natur sind haben wir diese Woche mal ein bißchen mehr im Gelände gemacht. Erkenntnis: solange die kleine Kröte vorne gehen kann ist alles schön; sobald sie hinter einem anderen Schweif hertraben/-galoppieren soll fängt sie an zu quietschbuckeln. Erhöht man das Tempo ist wieder Ruhe – das kann aber für eine Jagd im September nicht die Lösung sein. Außerdem haben wir noch kein offenes Gelände geübt. *Teilnahmeseufzendauf2015schiebt*
Aber vielleicht klappt es ja im September zumindest mit einem Einsteiger-Geländelehrgang :)

ad Geländelehrgang:
Springen ist bei Happy immer noch eher spannend, aber ich denke mal mit wachsender Routine wird sich das Überspringen geben. Was sich, befürchte ich, nicht geben wird ist ihre Vorderbeintechnik – die klappt die Haxen nicht ein sondern handhabt das so:
http://www.marcruehl.com/topixx/data/pre-Ne090308019.jpg
http://www.marcruehl.com/topixx/data/pre-Ne090308020.jpg

Heute Abend ist aber erstmal Unterricht. Wenn gar nix klappt kann sie dann zumindest immer noch als Dressurpferd gehen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 26.07.14, 07:24
@ricki
Ist das auch Happys Springtechnik beim Freispringen?
Dabei würde mir auch mulmig werden.
Dann bau' Euch doch WAF nach, viele viele Stangen und Mini-Kreuze, das sie mehr Übung bekommt. Berta hatte beim ersten Oxer auch Probleme, vor lauter fliegen lassen, hat sie das Füße wieder ausklappen und landen fast vergessen. Das wurde sehr rumpelig, aber sie hat es gelernt. Nur ich nicht, ich mag Oxer immer noch nicht, auch wenn die nur noch Mini-Höhe haben. 8)

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende.
Hier wird es unspannend, draußen ist es immer noch zu "bremsig". Das ist einfach ärgerlich bei so tollen Stoppelfeldern.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 27.07.14, 21:35
Wir haben uns heute auch mal wieder an Stangen versucht. Zum ersten Mal mit dem neuen Sattel. Springen im Dressursattel nicht so angenehm, aber Berta lief viel lockerer als mit dem Springsattel. :D
Trotzdem war das alles nicht wirklich was, draußen auf dem Springplatz waren Bremsen, die haben arme, kleine Füchse gestochen. Dadurch war Berta so abgelenkt, das selbst an hüpfen über Mini-Kreuze war kaum zu denken. Das wurde eher ein Weitsprung und die Landung war mehr als rumpelig.... :P Wir haben es dann noch einmal aus dem Trab versucht und dann schnell Feierabend. Das Stangentreten vorher hat besser geklappt und den Rest üben wir, wenn die Bremsensaison endlich vorbei ist.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 28.07.14, 14:36
Ist das auch Happys Springtechnik beim Freispringen?
Ja, ist es. Wenn ich mir das so angucke: die kann bei der Technik wahrscheinlich auch gar nicht anders als groß springen.
Wird allerhöchste Zeit für qualifizierten Unterricht - nur woher nehmen?

Bin zeitlich heute was klamm, später mehr.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 29.07.14, 10:56
Wolltest Du nicht mal wieder auf einen Lehrgang fahren? :D

Die Springtechnik finde ich jetzt nicht ungewöhlich, und dass die dann auf gross müssen ist klar. Ich würde da nette kleine Reihen auf Mass bauen - wie bei einem ganz normalen Jungpferd eben  :) Die Happy lernt das schon ... Hat ja sogar die Oma von der Bestie ganz schnell kapiert und die ist erfolgreich Hürdenrennen gelaufen  :-*

Bestie habe ich gestern abend auf dem Platz gequält und muss meiner RB ein dickes Lob aussprechen. Die hat sie seit DO sehr gut geritten   :D
Zum Lösen habe ich ein paar halbe Galopp-Traversalen ohne Wechsel eingebaut (also T. bis zur ML, dann geradeaus weiter) und habe mich danach an den Serienwechseln versucht. 3er Tempo klappt, wenn ICH mich nicht verzähle  ;D Hab dann auch recht schnell Schluss gemacht, bevor sich das Tier hochzieht  :D 

Nennung fürs letzte Turnier in Kreuth ist draussen ....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 30.07.14, 10:43
Lehrgang ist erst wieder Anfang Dezember :-\ Sollte es D. noch geben wird der mir ganz sicher weiterhelfen können – aber so lange wollte ich eigentlich nicht warten.
Stimmt, im Rennen sieht man die Technik viel ;)

Gestern hatte Happy Beritt; das Ergebnis war mal wieder deprimierend – für mich. Feines Pferd aber links festgezogen – keine Ahnung wie ich das in der kurzen Zeit, die ich sie wieder reite, geschafft habe :-X


EDIT
Gerade gesehen: D. ist auf deren HP nicht mehr drauf. Doof.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 30.07.14, 22:13
@ricki
Wer ist D.? War die Person damals auch da? *mich nicht erinnere*
Aber versuche es wirklich mal wie terra schreibt mit kleinen In-Outs oder galoppier erst einmal nur über Galoppstangen hinweg. Das wird. :D

Bei uns gab es nach zwei Tagen Pause wieder Dressur. Zum Schluss gefiel mir das sehr gut, am Anfang war ich wohl wieder zu ungeduldig... :-[ Aber bald gibt es wieder Unterricht. *jetzt schon freu*

@ricki
Hast Du keinerlei Chance auf Unterricht? auch nicht mit fahren?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 31.07.14, 15:50
Hast Du keinerlei Chance auf Unterricht? auch nicht mit fahren?
Meinst du jetzt Dressur? Wg. der festen linken Hand?
Hab ich vielleicht etwas doof geschrieben…
Ich weiß um das Problem, kann es aber nicht ändern :( Seit dem gebrochenen Handgelenk rechts stimmt links irgendwas nicht mehr – ich nenne es immer meinen Sehnenschaden oder einfach Kolbenfresser. Seit dem letzten Umzug ist jetzt auch noch die Hand tw. taub. Orthopäde und Neurologe konnten mir bislang nicht helfen.
Ich war nur ganz konsterniert daß das von einem anderen Reiter als festgezogen wahrgenommen wird (und das bereits nach 4 Wochen); hatte selber immer gedacht: na ja, ‘n bißchen starr, aber da musse halt mit leben – hab keine andere linke Hand :P

Zum Springen müsste ich auf jeden Fall fahren; weiß nur noch nicht wohin. Hatte mir vor Jahren mal was angeguckt weil ich mit der buckelfreudigen Stute nach einer Woche WAF die Hüpferei zuhause weitermachen wollte. Hat mir gut gefallen, bin nur mit dem Stutenbesitzer nicht zu Potte gekommen. Mal sehen ob die noch was machen und wenn ja ob Externe immer noch willkommen sind.
Jetzt hab ich erstmal die Anmeldung für den Geländekurs ausgefüllt 8)

@ricki
Wer ist D.? War die Person damals auch da? *mich nicht erinnere*
Nee, D. kannst du nicht kennen. Ich weiß nicht mehr wann er kam aber Lotte hat er definitiv nicht mehr kennengelernt – und die war im Februar 2010 zum letzten Mal mit.

ad Galoppstangen
Da hat die mit mir ’n Riesenoxer draus gemacht und mir beinahe ’ne Flugstunde spendiert :-X
In dem Zusammenhang fällt mir der Witz wieder ein: Was sagt 'n Dressurreiter wenn zwei Strohhalme in der Halle liegen? "Oxer frei!"

In-Out werden wir wohl bei nächsten Freispringen mal aufbauen - werd ich zumindest anregen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 31.07.14, 17:03
Das Überspringen ist bei einem jungen Pferd eigentlich normal - da hilft nur kontinuierlich dranbleiben, irgendwann ahben sie das dann auch geschnallt  ;D

Die Bestie hat lange gebracuht, bis sie kapiert hat, dass man auch über Hüpfer das Fahrgestell ordentlich einfahren sollte - die ist ja in der Aufzucht regelmässig aus der Koppel gehupft (E-Zaun bis 1,60m) und im Dorf spazierengegangen. Die normelen "wir fangen jetzt mal mit dem Springen an"- Kisten hat die gar nicht für voll genommen, also hochziehen und geniessen  :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 02.08.14, 12:35
@ricki
Ich meinte zu Springen oder besser Stangenballett fahren. Aber es ist wirklich schwierig, wenn es nichts in der Gegend gibt.  :-\
Geländekurs klingt sehr gut. Viel Spaß!
Übrigens auch Trabstangen können Oxer sein. ::)

Bei uns gab es gestern und heute wieder das Handarbeitsaufwärmprogramm und dann noch jeweils ein bißchen Dressur. Es wird und die Halsmuskeln  wachsen. :D :D :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 04.08.14, 16:30
Auch Galoppstangen können Oxer sein  ;D


Wir waren gestern mal wieder auf Schulpferdesuche - haben einen der Alten auf Gnadenbrot in die Oberpfalz gefahren und sind heimwärts bei einem Händler vorbei. Ich wusste nicht, dass es sowas noch gibt - Ständerhaltung, aber ordentlich, mit Schaugang in der Mitte entlang der Tröge und Mistgang hinter den Pferden. Ein buckeliger, rel. kleiner Platz hinterm Stall. Aber alles ordentlichr, auch Sattelkammer und Lederzeug.
Das dicke Kleinpferd, wegen dem wir eigentlich hin sind, war bereits verkauft, hätte aber zumindestens im Typ genau gepasst. Einen weiteren Gewichtsträger hat der Bereiter rausgezogen und vorgeritten, danach sind meine zwei Mitfahrerinnen drauf - wir waren begeistert!
Noch reichlich grün, aber eine federleichte Anlehnung bei aktiver HH, der ist über die Buckelpiste getrabt und galoppiert  :D :D :D Dazu wohlerzogen -stand beim Putzen und Aufsteigen und beim Reiterwechsel wie ne 1-  und beturnbar(brauchen ja Voltiersatz) Schöne Springmanier. Preis: unter 5000 
Wir hätten gerne eingepackt: DIESES Pferd und den Bereiter
Das war jetzt bei den ganzen Einkaufstouren das erste Pferd, das mich restlos überzeugt hat - Qualität ohne Papiere aber vom Feinsten.
Aber im Vereinsinteresse hat der Verstand gesiegt - das Pferd ist zu gross und nichts für unsere untalentierten Schwergewichte
Der Händler selbst kam ganz sympathisch rüber, er hat angeblich noch einen kleinen Dicken in Polen stehen, wenn er den geholt hat will er sich melden.

Danach sind wir weiter, weil unsere RL noch ein Pony aufgetan hatte - war allerdings ebenfalls bereits verkauft, wäre aber rein optisch auch nicht das gewesen (zu klein, zu zart) was wir suchen. Dafür auch einen braunen Wallach angeboten bekommen - der hat mein Pferdehandelweltbild wieder ins Lot gerückt  ::)
Mädchen zum Vorreiten ("das ist eine meiner Reitschülerinnen, die reitet aktuall A Dressur") - die hat erstmal das Pferd dezent runtergeriegelt  ::) dann versucht mehr als Schritt zu reiten - ging auch mit Gerte nicht besonders, ausser am offenen Hallentor. Hinterhand oft ungleich, Hüfte schief. Kommt angeblich davon, dass mit dem bislang nur gesprungen und nur wenig Dressur gearbeitet wurde und "mit ausbindern läuft der ". Preis: nur unwesentlich unter dem vom Traumpferd  :o :o :o Haben natürlich nicht gekauft.

Auf dem Heimweg haben wir dann ordentlich gejammert  :(
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 05.08.14, 22:45
@terra
Echt noch Ständerhaltung? Ist die nicht inzwischen per Gesetz verboten?
Wobei lieber das ordentlich als den ein oder anderen Boxenstall den es auch gibt....
Das Pferd welches ihr nicht genommen habt, hört sich nett an.

Ich drücke Euch die Daumen, dass ihr bald eins findet.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 06.08.14, 17:01
Ständerhaltung ist in BY erst seit diesem Jahr verboten und natürlich gibt es einzelbetriebliche Übergangsregelungen.....

Stall 2 fand ich übrigens  :o ::) >:( >:( >:(  - ist einer der grösseren ländlichen RV. 4 Reihen Boxen an die Reithalle angeschleppt, macht drei Reihen Innenboxen, 1 Reihe Aussenboxen mit indiskutabler Deckenhöhe. Keine ordentliche Lüftungsmöglichkeiten, und das Ganze zu Preisen, dass es mich geschüttelt hat. Wir haben schon wenige Koppel, die hatten noch deutlich weniger...

Gestern wurde das Berittpferd unserer RL ausgetauscht  - statt einem schrecklichen WB steht jetzt ein Tinker (Stop, das ist ja ein Irisch Cob ;D) in der Box. Von Statur (bis auf den grausamen Halsansatz) und Grösse würde das Tier unseren Suchkriterien entsprechen. Mir persönlich ist die gesamte Oberlinie indiskutabel (Stichwort: nicht jeder Kalte ist ein Gewichtsträger) und die unmöglichen Gangarten -Schlachtertrab und Pantoffelgalopp- puuuh, wie sag ichs meinem Kinde  ??? Die Mädels finden den klasse, soooo ein schöner Behang  ;D

Die Bestie war gestern erste Sahne  :D - vorgestern habe ich noch überlegt, ob ich meine Ostheopathin anrufe, aber wahrscheinlich wird sie nur wieder rossig.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 08.08.14, 11:13
Übrigens auch Trabstangen können Oxer sein. ::)
Yepp ;)

@ricki
Ich meinte zu Springen oder besser Stangenballett fahren.
Mit Dressur hättest du aber auch gut gelegen ;) (auch wenn ich hier spontan etwas angep*** reagiert habe – sorry dafür, Grundstimmung ist z.Zt. etwas genervt); da muß ich dringend was tun und mich nicht immer auf die steife linke Hand rausreden. Und Dressur ist ja nicht nur linke Hand, gibt noch genug andere Baustellen :-[ :-X
Nach dem ersten Angep***-sein (wer hört schon gerne daß er sein Pferd festgezogen hat) hab ich mir die Kritik des Bereiters sehr zu Herzen genommen und mich wirklich mal bemüht trotz des Handicaps immer wieder links loszulassen und das Handgelenk lockerer zu kriegen (ist ja nicht so daß das nicht schon länger sowohl beim heimischen Unterricht als auch in WAF ein Thema wäre :-[ – aber wahrscheinlich brauchte ich einfach mal den Tritt eines externen Reiters um zu realisieren wie schlimm es wirklich ist).
Gestern im Unterricht bekam ich auch prompt ein „na also, geht doch“ zu hören :D

Auf den Geländekurs freu ich mich tierisch :D Das Krötchen wird da bestimmt richtig lustig werden (ich hoffe zumindest daß ihr das Ganze Spaß macht) und ich hoffentlich ‘ne Menge lernen.
Ansonsten sieht es mit regelmäßigem Springunterricht wohl eher mau aus :-\

Diese Woche hatten wir einen höchst interessanten Ausritt:
a) entgegenkommende Reiter auf dem Parallelweg sind was ganz Fürchterliches - während die Rehe, die auf der anderen Seite zeitgleich direkt neben Happy im Feld rumsprangen, sowas von egal waren,
b) ein quietscheblaues Zelt am Wegesrand ist vollkommen in Ordnung; die Rundballen, die ein Stück weiter auf dem Feld liegen, sind happyfressende Monster und man muß sich schnorchelnd hinter dem Begleitpferd verstecken.

Stall 2 fand ich übrigens  :o ::) >:( >:( >:(  - ist einer der grösseren ländlichen RV. 4 Reihen Boxen an die Reithalle angeschleppt, macht drei Reihen Innenboxen, 1 Reihe Aussenboxen mit indiskutabler Deckenhöhe. Keine ordentliche Lüftungsmöglichkeiten, und das Ganze zu Preisen, dass es mich geschüttelt hat. Wir haben schon wenige Koppel, die hatten noch deutlich weniger...
Und da stehen echt noch Pferde?
Drücke die Daumen für die Schulpferdesuche.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 08.08.14, 11:34
Deine Ausritterlebnisse kommen mir sowas von bekannt vor   ;D
Das schlimmste: Kutsche am weeeeit erntfernten Waldrand .... aber direkt neben/vor/hinter der Bestie ist die sowas von schnurz  ::)


Ja, in dem Stall stehen Pferde, sind sogar soweit voll  ::) 



Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 16.08.14, 20:13
Ich melde mich zurück. Die letzten Tage war ich wieder unterwegs, noch einmal Lettland erkunden. Das war schön. :D

Gestern bin ich dann wieder geritten und heute sind Berta und ich gleich zum Unterricht gefahren. Wenn ich mal verstehe, was ich machen soll, kann Berta das sogar. Wir üben weiter und achten auf die vielen, vielen Feinheiten. ;) heute haben sich zumindest bei mir wieder ein paar Fragezeichen gelöst. :D jetzt muss ich das nur alleine umsetzen. Der Rückweg war leider sehr staugeprägt. Auf die A7 bin ich mit 16km Stau erst gar nicht raufgefahren, sondern habe die Landstraße gewählt. Allerdings sind noch mehr Leute auf die Idee gekommen, also gab es auch nur langsames vorankommen.

@ricki
Findet sich nicht irgendeine Unterrichtslösung oder Kurse? Du bist doch mobil. Alle paar Wochen mal guten Unterricht nehmen, gleicht doch einiges wieder aus. Ich übe ja auch weiter.....  Vielleicht ist Arbeit an der Hand für Euch ja auch ein Lösungsansatz. Das Pferd wird warm, man kann schon mal das korrekte Anspannen der Muskeln vom Boden fordern (wenn man es kann, wir üben ;)) und das Gefühl mit in den Sattel übernehmen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 18.08.14, 10:50
Ja, in dem Stall stehen Pferde, sind sogar soweit voll  ::) 
Ok, war schon etwas provokant die Frage. Was sollen z.B. ländl. RV machen die so eine 60er-/70er-Jahre-Anlage haben?

ad Lettland
Da macht sich doch wieder so ein bißchen der Neid breit. Ich hoffe du hast reichlich Fotos mitgebracht und stellst wieder ein paar ein.

Vielleicht ist Arbeit an der Hand für Euch ja auch ein Lösungsansatz. Das Pferd wird warm, man kann schon mal das korrekte Anspannen der Muskeln vom Boden fordern (wenn man es kann, wir üben ;)) und das Gefühl mit in den Sattel übernehmen.
Hast du es gerochen? Das passt doch jetzt mal wieder wie…
Happy ist letzte Woche umgezogen. Hatte mir echt ‘n Riesenkopp gemacht, sie scheint aber gut klarzukommen.
Am neuen Stall werde ich jetzt vsl. 2x die Woche Unterricht haben: 1x Dressur und einmal Hand- / Boden- / wie auch immer-Arbeit. Auf jeden Fall zu Fuß ;)
Dressur hatten wir jetzt schon einmal; war gut. Ich war vor allem begeistert wie cool Happy die neue Halle genommen hat. Zu Fuß ist Mittwoch das erste mal – bin gespannt.
Was immer noch fehlt ist das regelmäßige Hüpfen. Aber auch dafür wird sich irgendwie eine Lösung finden (Hindernismaterial gibt es jedenfalls schonmal).
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 18.08.14, 22:02
Hast du es gerochen? Das passt doch jetzt mal wieder wie…
Happy ist letzte Woche umgezogen.
Du sollest Happys Post besser kontrollieren. 8) ;) ;D
Das freut mich für Euch. Alles Gute für den neuen Stall wünsche ich Euch. :D

@fotos
Lettland-Fotos folgen noch. Es sind knapp 800 Stück geworden, da muss ich erst noch sortieren. Zum Wochenende klappt das bestimmt.

Heute gab es bei uns ein wenig Handarbeit. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 19.08.14, 11:13
Ricki - Viel Glück im neuen Stall   :D... und dass Du die Möglichkeit findest "organisiert" zu hüpfen

Jjumpy - meine Eltern fliegen am WE nach Litauen,  bin schon ganz gespannt, was sie berichten.

Mit der Bestie war ich am Sonntag nach x Wochen das erste Mal wieder so richtig ohne Zeitlimit ausreiten  :D :D :D (kleine Runden um den Stall haben wir natürlich schon gedreht) - hach war das schön  :D :D :D Berge hoch und runter, aber mal wieder fast nur Schritt, trotzdem hat sie ganz ordentlich gepustet. Durch das diejährige Wetter ist alles, was kein Schotterweg ist, absolut zugewuchert - der eine Abstieg ist ein gekennzeichneter Wanderweg direkt neben einem alten Fahrweg - ich bin das erste Mal auf den Wanderweg ausgewichen, weil die Natur die Fahrstrasse vollkommen für sich beanspriucht hat. Dafür habe ich aber mal wieder Schwarzkittel beobachten können und auf dem Heimweg hat mich ein fettes Rebhuhn fast aus dem Sattel geholt (der Schreck der Bestie ist verzeihlich, ist ja fast auf das ieh draufgetreten)

Nächstes WE ist nochmal Turnier angesagt, mit etwas Glück darf ich dann auch noch zum Reiningkurs bleiben (Platz 1 auf der Warteliste)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 20.08.14, 21:51
Nach über zwei Monaten der erste Ausritt. Ach war das schön und ein Stoppelfeld zum Traben haben wir auch noch gefunden. Endlich wieder raus. :D :D :D
Vereinzelte Bremsen haben sich zwar noch verirrt, aber es ging alles wieder. *freu*
Berta war auch unterwegs als wäre sie die letzten Wochen ständig draußen gewesen, so ein braves Hallenpferd. ;)


Ricki berichtet morgen bestimmt von der Handarbeit. ;) :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 21.08.14, 11:12
Ok, war schon etwas provokant die Frage. Was sollen z.B. ländl. RV machen die so eine 60er-/70er-Jahre-Anlage haben?


....umbauen ???? ;D Habe in dem RV, in dem ich meine erste richtige Reitstunde bekommen habe, z.B. eine ganz nette Lösung gesehen: Die haben Oberlichter eingebaut.
Wir haben Kamine - früher hingen da sogar Ventilatoren drin - aber der alte Stallgang ist eh lüftungstechnisch sehr durchdacht gebaut, die nachfolgenden Anbauten nicht.
Irgendwie ist in den 70/80ger Jahren soooo viel "Schrott" gebaut worden  ::) ::) ::) - und manche moderne Planung, die mir so auf den Schreibtisch flattert, ist nur unwesentlichl besser  :-X >:(

Bestie durfte gestern ihre zukünftige neue RB spazieren tragen - eine Stunde im Schritt auf dem Platz. Absoluter Reitanfänger - aber das Tier ist da ja super anständig  :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 22.08.14, 13:59
Feines Bertapferd :D

Ricki berichtet morgen bestimmt von der Handarbeit. ;) :D
Nicht ganz – dafür aber heute ;)
Im Vergleich zu dem was die anderen so treiben (versammelnde Handarbeit) war unsere Std noch unspektakulärer als unspektakulär. Wir mussten erstmal mit Führübungen Halt – Schritt – Trab und wieder zurück anfangen – und das Ganze natürlich ohne zu ziehen oder zu zuppeln oder zum Antraben wüst mit der Gerte rumzufuchteln. Und natürlich auch ohne daß Happy ihr Tempo losmarschiert. Der große Meister hat’s vorgemacht (und Happy sehr gelobt :D) und dann sollte ich es selber ausprobieren. Ich fand mich ausgesprochen grobmotorisch und reaktionsträge; zum Schluß hat es aber ganz gut geklappt. Nächste Woche spielen wir wieder mit.
Ob wir jemals so weit kommen wie diejenigen, die schon an der Hand piaffieren, sei dahingestellt – aber auch die werden mal klein angefangen haben (und man muß ja Ziele haben ;)).

Happy scheint auch eine neue Freundin zu haben :) Das als Stallhexe verschrieene Shetlandpony (< 1 Meter) sucht ihre Nähe und hat sich gestern kurzerhand selber mit Happy vergesellschaftet. Da das gut zu klappen scheint haben wir es erstmal so gelassen.

....umbauen ???? ;D
Ich seh das Problem z.B. in den finanziellen Möglichkeiten vieler Vereine ;) :-\
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 24.08.14, 18:59
Die Bilder von Riga sind online. Ach, das war so schön und noch so schön sommerlich. :D :D :D

Hier ist Herbst.... ::)
Gestern hatten wir ein lernreichen Tag. So anstrengend es war so schön war es auch. Das meine ich, ob Berta das auch meinte.... Vielleicht nicht ganz so.
Zuerst hatten wir Unterricht, dann gab es noch Verladetraining und dann wieder zurück.
Gestern abend war dann Erntefest im Dorf. Die Pferde hatten wohl auch Party, auf dem Paddock lag viel mehr zertretenes Stroh als sonst und nach dem Rausbringen ging die Post ab. Berta flog nur noch über die Weide und wenn alle anderen mitmachen, macht das ja noch mehr Spaß. ::) Das war schon ein schönes Bild im Morgenlicht, aber ich dachte auch immer nur "lass die Beine heil, bei den Brems- und Wendemanövern....". :P Es war schon interessant zu beobachten, wie unterschiedlich die sich ausgetobt haben. Die einen flogen ganz langgestreckt über die Weide. Berta sprang mehr in die Luft und ist jedes Mal mit so einem Katalpultstart losgeschossen als würde sie aus dem Stand über Hindernisse springen.

@ricki
Lass' Euch filmen und dann in zwei Monaten noch einmal und dann die Filme im Vergleich anschauen. ;-)
Es bringt soviel und auch für`s Reiten. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 26.08.14, 22:59
Wir tragen wieder einen schicken Hufverband. :P
Dieses Mal hinten und die Ursache ist ein Nageltritt. *seufz*
Warum nur immer wir mit solchen Sachen? ::)
Sie läuft gerade so schön und hat so tolle Muskeln bekommen. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 27.08.14, 14:22
Och Mensch, was ’n Sch***
Tröstet dich ganz sicher nicht, aber sowas passiert irgendwie immer wenn man das Getier gerad so richtig schön am Laufen hat :-\
Gute Besserung :-*

Am WE hatten wir erfolgreiche Gruppenzusammenführung :D
Nach den Erfahrungen der letzten Vergesellschaftung war mir ja schon etwas flau (hatte das Krötchen auch vorsichtshalber dick eingepackt), aber es passierte – nix 8)
Die Führungsriege hat ihr zwar das ein oder andere Mal erklären müssen daß zu viel Nähe noch nicht gewünscht ist, aber immer moderat. Happy tänzelte dann wie ein eleganter Boxer der unteren Gewichtsklassen auf die Seite und gut war.
Sie sucht aber auch ganz gezielt die Nähe dieser Gruppe – die unteren Chargen sind für sie eher uninteressant.

Joah, was noch… Samstagmorgen bin ich wieder brav zum Unterricht angetreten. War auch gut – bis das andere Pferd die Halle verließ. Ich hab ja gleich zu Anfang gelernt daß Happy (im Gegensatz zu Lotte) lieber zu mehreren in der Halle / auf dem Platz ist; aber so ein Theater mit Leuchtturmhals und Hinterhergekreische hab ich bei ihr noch nicht erlebt. Ich sollte mich gar nicht dran stören und einfach weiterreiten und so sind wir dann doch noch zu einem ordentlichen Abschluß gekommen.

Ausreiten war ich inzwischen auch schon: vom Gelände her hab ich mich auf keinen Fall verschlechtert.

Heute Abend dann wieder Unterricht zu Fuß. Bin gespannt und freu mich drauf.
Ach so, ad Filmen:
Wär schön wenn ich dafür jemanden fände; ich hoffe ja in ein paar Wochen Fortschritte zu sehen und nicht mehr ganz so grobmotorisch zu agieren 8)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 30.08.14, 15:57
Die ganzen Tage schon kein lahmen und kein Fieber. :D Das ist dann wohl glimpflich abgelaufen, ein paar Tage noch Antibiotika, aber sonst sieht es gut aus. :D
Seid gestern darf sie auch wieder raus auf die Weide und heute sind wir ausgeritten. Das war eine schöne Schrittrunde und sogar fast trocken. ;)

@ricki
Unkomplizierte Zusammenführung klingt gut. Wo stehst Du jetzt mit Happy? Offenstall, Box, Box mit Paddock?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 31.08.14, 14:50
Unser Sonntagsprogramm bestand heute aus Handarbeit, Dressur üben und dann verladen üben. Die Handarbeit hat am besten geklappt. Berta wird immer gerader und ich fange an "zu sehen". ;) Sind die richtigen Muskeln angespannt? Gerade mit Genick? und jetzt bitte mit keinem Fuß ausweichen. Beim Reiten gestaltet sich das alles noch schwieriger. Vorallem happert es gerade an meiner Fähigkeit rechts abzuwenden. Vom Hufschlag weg, ist das gerade eine echte Herausforderung. Das muss bis Start der Hallensaison noch verbessert werden, sonst wird es schwierig. Aktuell sind wir ja meist alleine oder höchstens zu zweit in der Halle....  Dafür hat der Galopp Spaß gemacht. Im leichten Sitz frisch vorwärts. ;D Das hätte ich noch ein paar weitere Runden machen können. ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 01.09.14, 11:28
Ui, Nageltritt hört sich nicht schön an, dafür aber die ruhige, gelungene Zusammenführung  :D

Wir hatten gestern Regen, Regen, Wolkenbruch  - herrlich  :D wenn man ausser couchen nichts weiter vor hat  :D

Vormittags habe ich mit der Nachbarin Traill geübt un dafür die halbe Halle voller Stangen geräumt. Bestie war voll bei der Sache, etwas schnell vielleicht, aber nicht zickig. Danach wollte ich sie erstmal noch laufen lassen, aber dann ging der übliche Betrieb los. Mittag habe ich sie dann am Stallhalfter an die Longe genommen und über halbhohe Cavaletti joggen und lopen lassen - das war alles sowas von relaxt und das eigentlich  erwartete Abspacken blieb vollkommen aus.
Anschliessen wollte icih ide Tiere noch auf Koppel stellen, aber grummel grummel, ein Gewitter zog auf. Also durfte die Bestie frei um den Dressurplatz herum grasen - und wurde pitsche nass, hat sich während des Weltunterganges noch nicht mal durch Ohrenwackeln bemerkbar gemacht.
Nach dem Kaffetrrinken bin ich dann heim - genau pünktlich zur WM Übertragung. Das Abschlussspringen der VS war so richtig spannend.

Heute muss die Bestie zum ersten Mal seit langem wieder Voltigieren laufen. Das letzte Ersatzpony für den dicken Strolch ist gestern auf seinen Rentenplatz umgezogen Der Dottore war gestern ein Pferd anschauen, heute gibts Videos .... vielleicht bleibts dann bei zwei, drei Voltigiermontagen.....  Wenn uns das Tier gefällt, müssen die zwei verbliebenen "alten" Turniervoltigierer ran und mit kindervoltitauglich fertig machen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 03.09.14, 12:49
Wie gut daß das mit dem Nageltritt soweit glimpflich ausgegangen ist / ausgeht :)

Eins hab ich zumindest schon gelernt: Handarbeit ist anstrengend.

Die WM ist bis jetzt irgendwie komplett an mir vorbeigegangen… Die (deutschen) Medaillen in Dressur und VS, das tote Pferd und der katastrophale Kurs bei den Distanzlern, ok, dem konnte man sich irgendwie nicht entziehen. Aber gesehen hab ich nix.
Hatte eigentlich geplant bei der PM-Reise zur VS mitzufahren, aber Geld war dann ja leider anderweitig weg :-\

Bestie ist ja echt das superfeine Allround-Pferd :D

Happy hat jetzt eine Außenbox. Im Sommerhalbjahr sind die Pferde aber ganz draußen und stehen nur im Winterhalbjahr nachts in der Box (tagsüber Weide / Paddock). Ich bastel gleich mal ein Boxenbild ins Happy-Album. (Weide und Paddock sind ja schon im Zusammenführungs-Album ;))
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 03.09.14, 22:13
@ricki
Das sind ja schöne entspannte Happy-Fotos. :D
Wirkt Happy so groß oder ist sie so groß? Sie schaut neben Dir eher wie ein Warmblut aus als wie ein XX. ;)

Heute waren zum ersten Mal seit langem wieder auf dem Außenplatz. Es hat besser geklappt als erwartet. Berta war gar nicht so aufgeregt und abgelenkt sie sonst. :D Nur ich mußte mich obendrauf sehr konzentrieren...., es schleichen sich noch viele Fehler ein.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 04.09.14, 15:14
Happy ist nicht sonderlich groß. Wir haben sie zwar noch nie gemessen; sie war aber bis zum letzten Tag immer kleiner als Lotte – und die hatte gesicherte 1,60m.
Die Boxenbilder sind zwei Tage nach dem Umzug aufgenommen worden. Ich bin immer noch ganz gebügelt wie cool und selbstverständlich die kleine Kröte die neue Umgebung hingenommen hat.

Den Unterricht musste ich gestern leider ausfallen lassen weil Happy am Vortag Physio hatte und danach einen Tag Weidepause bekommen sollte.
Dafür waren wir am Montag zum ersten Mal alleine im Gelände. Also nicht nur am neuen Stall zum ersten Mal sondern grundsätzlich die erste Tour ohne Begleitpferd. Hat sie ganz fein gemeistert – und das obwohl ich mich verritten hatte und statt der ruhigen Runde gleich mal das Wildgehege mitgenommen hab, durch eine Baustelle musste und schließlich am Fußballplatz (natürlich mit Spielbetrieb) rausgekommen bin. Gut, vor dem Sportplatz hatte sie fürchterliche Angst; also bin ich abgestiegen und wir haben uns an den Rand gestellt und so lange Fußball geguckt bis Happy sich entspannt und das Hinterbein in Parkposition eingeknickt hatte. Daraufhin gab es ein Riesenlob und wir sind zu Fuß nach Hause.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 04.09.14, 21:42
Feine, feine Happy-Maus.  :D :D :D
und ich finde, sie wirkt groß. ;)

Heute sind wir auch alleine draußen gewesen. Das Wetter mußte genutzt werden und der letzte Alleinritt lag auch schon wieder ein paar Wochen/ Monate zurück. Das habe ich gemerkt, auch wenn sie ganz artig war. Das Herz pocherte an der ein oder anderen Stelle. Und meins als mir die neuen Autos so schnell entgegen kamen. Es gibt bei uns so einen asphaltierten Feldweg, wo die vom Mercedes-Werk aus Bremen immer für eine Probefahrt o.ä. hinfahren. Das dritte Auto war dann doch sehr flott unterwegs. >:( und Platz ist da wenig, kaum mehr als eine Autobreite. ::)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 07.09.14, 16:12
Sonne genießen. :D Nachmittags wird es immer so schön. :D :D :D

Gestern Nachmittag sind wir richtig schön ausgeritten, T-Shirtwetter, Sonnenschein und kein Stechzeugs. Das war genial. :D :D :D
Heute früh haben wir wieder verladen geübt. Es hat nicht so gut geklappt, wie letztes Wochenende, obwohl sie besser raufgegangen ist. Klingt etwas paradox, aber heute war sie mir zu gestreßt.
Letztes Mal war ich erst geritten und habe dann geübt. Heute früh habe ich das bewußt andersherum gemacht, weil wenn ich zum Unterricht fahre, reite ich ja vorher nicht.
Ich konnte heute schon 3-4 Mal schicken und sie ist weiter alleine hochgegangen. Leider auch genauso schnell wieder runter. wenn ich jeweils auf der anderen Seite mit rauf gegangen bin, kam sie auch mit, sogar ganz, d.h. ohne Sicherheitsfuß draußen und blieb sogar mal 5sec stehen. dann habe ich das lieber wieder aufgelöst und Feierabend gemacht.  Sie steht besser oben, wenn es keine Leckerlies gibt? Mit Leckerlie beendet sie die Übung und nicht ich. Schauen wir mal nächstes Wochenende machen wir weiter.
Anschließend bin ich noch etwas auf dem Außenplatz geritten, aber das war nichts. Da ist sie viel zu abgelenkt und dann wurde es auch noch voll.
Dann noch ins Freibad, die unbeheizte Freibad-Saison habe ich jetzt beendet.

@terra
Wer ist Ambrosia? Die Farbe gefällt mir. :D

@ricki
Deine Kleine macht ja einen völlig entspannten Eindruck in der neuen Umgebung.  :D :D :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 08.09.14, 10:00
Ah, ok, du übst Hochschicken. Muß ich auch irgendwann mal machen. Happy latscht zwar brav mit rauf aber ich brauch immer einen zweiten Mann / Frau zum Stange zumachen – und ich würd’s gerne alleine können.

@terra
Wer ist Ambrosia? Die Farbe gefällt mir. :D
Der Frage schließe ich mich doch gleich mal an ;)

Unterricht war dieses WE um einen Tag verschoben, also haben wir Samstag einen schönen langen Ausritt mit Besuch bei einem anderen Stall gemacht.
Viele neue Eindrücke fürs Pferd und auf dem Heimweg mussten wir auch noch an ihren Spezialfreunden, den Gänsen, vorbei. Vor denen hat sie mindestens so viel Angst wie vor einem Fußballspiel und als ob die Viecher es ahnen würden kamen sie krakeelend und flügelschlagend angesaust. Happy hat sich aber todesmutig an den Vorderschweif geheftet und ist weitergegangen :D 8)
Sonntagmorgen hätte ich sie am liebsten auf der Wiese liegen und schlafen lassen – aber war ja Unterricht angesagt und ich musste voran machen. Krötchen hat ihre Sache trotzdem ganz fein gemacht, hatte aber nach der halben Std. (wir machen mit ihr immer nur halbe Std.) genug und ich ein fettes Grinsen im Gesicht. Heute hat sie frei, morgen gucken wir mal und Mittwoch rennen wir dann wieder gemeinsam durch die Halle.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 08.09.14, 11:42
Ambrosia ist ein neues Schulpferd  :D kommt über einen Händler aus Polen und ist so eine liiiiebe  :D :D :D Also eigentlich schreibt sie sich natürlich anders, aber fagt mich bitte nicht wie - vom Klang her kommt der Name hin. Ist ein kleines Kaltblut. Heute muss der Schmied draufgucken, ob er so grosse Eisen auf Vorrat hat.... und der TA muss wahrscheinlich kommen wegen der laufenden Nase (die war gestern aber schon besser). Können kann sie nicht viel, beim Probereiten gingen Schritt, Trab, Galopp.
Hab sie jetzt unter meiner Fuchtel, soll ja möglichst schnell Voltigieren gehen. Also stand gestern und vorgestern Longe auf dem Plan. Longe - das unbekannte Wesen  ;D und dann noch in einem Gebilde, das sich Reithalle nennt   :o  Die ersten Runden hiab ich an der offenen Zirkelseite ganz schön die Absätze in den Sand gestemmt, aber dank Kappzaum hat sie sehr schnell kapiert, dass man brav um das Menschlein iin der Mitte rumlaufen muss.  Danach gabs noch etwas Führen/Weichen/Rückwärts. Und gestern lief sie schon recht manierlich  :D - das innere Ohr war meistens bei mir  :D :D :D
Ansonsten ist sie bislang ein Schatz - lässt sich überall anfassen, einsprühen, gibt manierlich Hufe (aber die sind sowas von schwer :o, obwohl sie sich nicht drauflegt), lässt sich auf Koppel führen ohne zu drängeln und alleine wieder holen, steht am Putzplatz .... und ich fand sie sehr gepflegt, kein Filz in Mähne und Schweif, ordentlicher Beschlag. Also die hatte in Polen auf jeden Fall einen Menschen, der sich gut gekümmert hat (beim Händler stand sie nur ein paar Tage, war quasi "frisch eingetroffen") Ich hatte am Samstag mit einem pflegerischen Grosseinsatz gerechnet und musste praktisch nur die Mähne schneiden. Heute mittag wollen unsere grossen Mädels das erste Mal reiten, bin auf den Bericht gespannt. Dazu kommt noch eine kurze Longiereinheit von mir heute abend. Und die Papiere nehm ich mit zum Übersezten .....
Gestern haben wir dann noch einen nett gerittenen Huzulen von Privat ergattert   :D - das Schulpferdeteam ist also wieder komplett.

Mit der Bestie habe ich am Samstag Trail geübt.... schön, wenn man da zu dritt ist (Nachbarin und Tochter machen auch mit) - das Stangenschleppen macht da viel mehr Spass. Gestern gabs dann eine kleine Runde draussen und eine schöne Galopparbeit auf dem Platz. Bei uns ist es dermassen schwül und es sind wahnsinnig viele Stechviecher unterwegs - macht irgendwie keinen Spass. 

Ricki - der Stall schaut so richtig nett aus, wäre auch was für mein Monster :D Und die Happy ist echt eine hübsche  :D
Gänse, Hühner und Enten fressen als Tyranno Saurus Rex -Nachfahren übrigens für ihr Leben gerne Pferde - hat mir zumindestens die Bestie erklärt ;D ;)

Jjumpy - beim Raufschicken machts irgendwann "KLICK" und dann klappt das.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 08.09.14, 13:19
Ah, ok, du übst Hochschicken. Muß ich auch irgendwann mal machen. Happy latscht zwar brav mit rauf aber ich brauch immer einen zweiten Mann / Frau zum Stange zumachen – und ich würd’s gerne alleine können.
genau, ich möchte alleine losfahren können. Immer eine zweite Person zu finden ist schwierig und dann habe ich auch schon gelernt, das kann nicht jeder....
Gut ich kann auch noch nicht alleine verladen, aber was man manchmal erlebt.  :'(
Berta geht nun auch nicht so zuverlässig mit mir rauf, manchmal bedarf es da schon einer Longe.
Wobei rauf geht , das Problem ist das schnelle wieder runter. Sie hat Angst, dass hinter ihr die Stange zugeht.

@terra
Glückwunsch zum Voltigiernachwuchs. Klingt sehr vielversprechend. :D


Ich warte dann auf das "Klick". ;) beim wem macht es dann Klick? Bei uns beiden gestern, habe ich ihr verwundert hinterher gesehen als sie einfach marschierte. *total erstaunt war* 8) :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 08.09.14, 23:54
Bei BEIDEN ;D - DU stehst nicht mehr im Weg und die Berta  kapiert, dass du das ernst meinst  ;D

Also das Bröselchen ist bisher ein Goldstück  :D wurde heute Mittag geritten, war brav, kann aber einfach noch nichts. Heute Abend beim Longieren: nach ein paar Runden  im Trab schön leicht in der Hand und gleichmäßig auf der Kreisbahn. Auf jeder Hand zweimal angaloppiert, noch hektisch und unausbalanciert, aber sie gibt sich Mühe  :D danach wollte eine unserer Reitschülerinnen drauf, mal einfach so, ohne Sattel - auch das hat geklappt. Dieses Pferd ist einfach "beim Menschen". Gut, sie ist auch schon 8 Jahre alt, und hatte schon Umgang mit zweibeinern,  aber erst der lange Transport, dann der Monat beim Händler, dann die Reise zu uns ... Da sind ja einige unserer Einstellerpferde weniger "gesettled".

Bestie hat ihren Job heute auch gut gemacht, die Kids sind zu zweit auf ihr geturnt und durften über den A... Runterrutschen.
Morgen reitet meine RB.  Ein lachendes und ein weinendes Auge - sie hat ihren Studienplatz Medizin bekommen :), leider in HH :'(
Mittwoch darf dann ihr Nachfolger Schritt reiten, danach gehe ich mit seiner Frau noch eine Runde ums Carree.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 09.09.14, 22:08
Heute habe ich geübt nicht obendrauf im Weg zu sitzen. 8)
Es hat geklappt. :D Berta lief so schön und es fühlte sich so schön locker an. So darf es weitergehen.

Geduld und weiterüben wie mit dem Hänger, es wird.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 10.09.14, 21:28
@ricki
Das Foto ist hoffentlich nur ein Dankeschön-Foto an die Klinik?
*noch immer ziemlich erschreckt bin*

@terra
Ist terra mit ihrem Nachfolger-RB zufrieden?


Heute gab es etwas Bodenarbeit und Führtraining zum Aufwärmen, anschließend draußen longieren. Berta gefällt der Boden nicht auf dem Außenplatz, ich vermute, der ist ihr zu tief. Aber das Longieren hat heute ohne 4-Beine-Sprung geklappt. :D Ganz manierlich hat sie sich in allen drei Gangarten bewegt und eher zu langsam als zu schnell.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 10.09.14, 23:42
@ricki
Das Foto ist hoffentlich nur ein Dankeschön-Foto an die Klinik?
Ja, ist es.
Happy geht's prächtig,  hat heute bei unserer zu-Fuß-Stunde ein dickes Lob eingefahren und ich bin einfach nur verliebt in mein Pferd.
Hab heute schonmal die Geländegamaschen aus dem Keller gegraben und probiert ob sie Happy passen (tun sie), Eisen mit Stollenlöchern sind drauf, ich hab mir 'ne neue, wesentlich komfortablere Sturzweste gegönnt (in meiner 10 Jahre alten klemmt man wie in 'ner Konservendose; außerdem find ich sie hinten zu lang) - da steht unserem Geländekurs fast nichts mehr im Wege.
Morgen ist Betriebsausflug: durch die Weinberge latschen mit anschließender Weinprobe. Mal sehen ob ich danach noch was mit der Kröte mach.
Später mehr, tue mich immer etwas schwer mit der Handytipperei (bin da wohl zu alt für - die Kiddies spotten schon wenn sie das sehen).
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 11.09.14, 21:35
@ricki
Wann ist später? 8) ;D Ich tippe nur noch auf dem Smartphone, nach der Gewöhnung geht das jetzt perfekt und ist immer dabei. :D

Feines Happy-Pferd. :D :D :D
Wann steht Euer Geländekurs an? Jetzt schon am Wochenende?


Für unsere gab es heute neues frisches Gras. So vollgefressen wurde die Reiterei heute gar nichts. Aber egal, auch wenn es nicht schön war. Bewegung mußte heute sein. Bald können wir das wieder besser machen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 11.09.14, 23:18
@ricki
Wann ist später? 8) ;D
Wenn ich morgen wieder an meinem altfrauentauglichen PC sitze ;-)
Betriebsausflug war wider aller Erwartungen sehr schön :-)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 12.09.14, 10:46
Das Bröselchen gefällt mir nach Bild und deinen Berichten richtig, richtig gut :D

Gänse, Hühner und Enten fressen als Tyranno Saurus Rex -Nachfahren übrigens für ihr Leben gerne Pferde - hat mir zumindestens die Bestie erklärt ;D ;)
;D ;D ;)

Ich hatte mich ja vorab etwas abfällig über den Betriebsausflug geäußert - und wurde positiv überrascht :D
Weiß nicht wie ich es erklären soll… kennt jemand diese typischen Touristen- und Kegelverein-Weinproben? Die i.d.R. mit Druckbetankung enden und am nächsten Tag geprahlt wird wieviel man für sein Geld ergattert hat? Sowas hatte ich erwartet.
War dann aber alles ganz anders; ich fand’s sehr gepflegt und stilvoll, unser Vorturner wusste m.E. sehr genau was er da macht und erzählt und Druckbetankung war ausdrücklich nicht erwünscht.
Trotzdem hab ich abends mit Happy nichts mehr gemacht. Die stand so schön entspannt und zufrieden auf der Weide rum, außerdem hatte sie ja am Mittwoch einen ganz tollen Job gemacht… Da haben wir doch lieber mit meinem mitgebrachten Federweißen und -roten Happys und mein Vierwöchiges gefeiert.

Bis zum Geländelehrgang sind es noch zwei Wochen.
Ich freu mich tierisch, bin aber auch schon etwas aufgeregt – ist ja schließlich ewig her daß ich zuletzt dort geritten bin. (Erschütternd wie die Zeit vergeht: mit Schecki und dem Frieschen sind es 9 Jahre, mit Waterloo 10 :o)
Daß ich jetzt schon alles zusammensuche ist zum einen natürlich der Vorfreude geschuldet, hat aber auch den praktischen Grund daß ich nur mit bewährter Ausrüstung an den Start gehen möchte - auch wenn ich mit Happy wahrscheinlich nicht mehr machen werde als anfangs mit dem Frieschen; also im leichten Sitz voran galoppieren, ein paar kleine Baumstämmchen hüpfen und das Wasser zeigen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 12.09.14, 12:56
Jaa, die Betriebsausflüge  ;D Unsere meinen leider offenbar, dass je weiter weg das Ziel je besser - klar, bei den ewige dauernden Bus/Zugfahrten kann man genug wegpitschen. Manchmal fahre ich mit, seile mich dann aber mit ein paar Gleichgesinnten schnellstmöglich ab und erkunde auf eigene Gefahr.
So eine schöne gepflegte Weinprobe würde ich auch gerne mal wieder machen.

@RB: alle Pferde mögen den P., er fängt ja gerade mal an mit Reiten, aber spazierenführen kann er die schwierigsten Kandidaten (einer unserer Sehnenkandidaten: zwei Mädels -eine rechts, eine links mit Führstrick an der Trense, dazu mit Gerte bewaffnet- führen das hopsende und erschreckerles Pferd mehr schlecht als recht - P schlappt mit Halfter und Strick mit dem gleichen, diesmal aber Hängeohrenpferd egal wohin) Von daher denke ich schon, dass das was wird. Auch L. war ja ziemlich grün hinter den Ohren, als sie das erste mal auf der Bestie sass, und hat sich wirklich gut mit ihr zusammengerauft.


Unser neues Hallenlicht mit den LED ist toll, richtig hell und nicht mehr funzelig ....
Wenn die Restlieferung Röhren kommt, wird aucuh der stall fertig umgerüstet.

In zwei Wochen habe ich Schulung zum Hindernisrichter, am 3. Oktober veranstaltet der Nachbarverein ein kleines VS Turnier. Viele Nennungen haben sie nicht, ich bin schon auf die Strecke gespannt, da liefen vor 25 Jahren noch deutsche Jugendmeisterschaften - also so richtig mit ewig langen Wegestrecken und Rennbahn (ich weiss noch, dass wir mal auf einem Buschkurs das Bügelverschnallen im Trab und Galopp üben mussten). Zwischenzeitlich war aber alles zusammenfgefallen.     
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 12.09.14, 21:28
@ricki
Kennst Du diese Aktion? http://www.german-racing.com/themenseiten/20-september-2014-tag-des-vollbluts/ (http://www.german-racing.com/themenseiten/20-september-2014-tag-des-vollbluts/)
Wir haben jetzt Karten für den Fährhof. *freu* Auf der Außenstelle, wo die Jährlinge stehen war ich ja schon mal vor zwei Jahren gucken, aber auf dem Hauptgestüt bin ich noch nie gewesen. *gespannt bin*


Es wird ja leider schon wieder so früh dunkel oder ich bin so spät dran.  :-\ Heute Abend war somit nur Halle angesagt und ich mußte mir sogar das Licht anmachen.  :o dann ist es wohl schon wieder soweit... Der Grasbauch ist noch weiter "gewachsen", der Sattelgurt war zwei Loch länger geschnallt gegenüber vor zwei Tagen. 8) aber das Reiten hat wieder geklappt, darauf kann ich weiter aufbauen und weite üben. :D

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 14.09.14, 21:29
Heute früh gab es einen frühen, kurzen Ausritt bei tollstem Herbstwetter. Allerdings hatte Berta keine Lust. ::) Die wollte wohl lieber auf die Weide, vom Hof runter haben wir schon das erste Mal diskutiert. Das hatten wir schon lange nicht mehr, dabei waren wir noch nicht einmal alleine unterwegs. *wunder*

Nachmittags wurde es dann völlig unpferdisch. Ab nach Bremen und ein paar Sehenswürdigkeiten anschauen, altes Rathaus mit den Prunkräumen, alten Ratskeller beim Tag des offenen Denkmals. Das war schön und dazu dieses traumhafte Herbstwetter. :D :D :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 15.09.14, 11:35
Ich war gestern auch eine kleine Runde draussen, nur Schritt und ein laaanger Plausch inclusive noch warmen Pflaumenkuchens mit dem Fahrer-Nachbarn. Samstag gabs zwei dicke Spritzen gegen die angelaufenen Lymphknoten hinter den Ganaschen, Lunge etc. sind aber frei. Mal abwarten, wie sich das weiterentwickelt.

Tag des offenen Denkmals ist eine tolle Sache, wenn ich mir die Besucherströme bei uns so anschaue. Gestern war allerdings "Normalbetrieb" (Das "Schlossteam" war in CO im Einsatz) - dafür ist Anfang Oktober Museumsfest. Das ist immer schön, aber ich bin ja auf VS  :D 
Die Frau Esel Besitzerin wollte da mitreiten und kam am Samstag recht ernüchtert von der Streckenbegehung - sie reitet nun doch nicht. Es wurde offenbar die alte Streckenführung wieder aufgenommen und die ist heftig und eigentlich für die Gewinnung von VS-Nachwuchs ungeeignet. Bin schon gespannt  :D

Mich würde Görlsdorf mal interessieren, da ist die Grossmutter der Bestie her ....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 15.09.14, 13:04
Alles Gute für die Bestie :-* Angelaufene Lymphknoten hört sich ja nicht so schön an :-\

Mist, Tag des offenen Denkmals mal wieder verpasst. In K gibt es nämlich ein Objekt auf das ich schon länger scharf bin und in das man (da in Privatbesitz) nicht so einfach reinkommt:
http://www.yaskovskaya.de/2011/09/ob-istoricheskom-pogrebke-i-energichnoy-hozyayke/?lang=de
www.youtube.com/watch?v=voBHQWKB0i4 (oder einfach nach Palmstraße 36 suchen ;))

Wir Kulturbanausen waren gestern auf dem Grafenberg.
Auf der Hinfahrt erst 1,5 h im Stau gestanden und dann waren, als wir endlich ankamen, die Rennbahnparkplätze wg. Überfüllung dicht. Dank S. haben wir aber doch noch was gefunden und betraten die Bahn pünktlich zur Siegerehrung des 2. Rennens. War aber trotzdem noch ein wunderschöner Tag und im Nachhinein war es vielleicht ganz gut daß ich das angepeilte 10-Liter-Faß Bier nicht gewonnen habe (obwohl... S., der mich zur Teilnahme an der Verlosung animiert hatte, hatte mir ganz fest zugesagt den gewinn im Fall der Fälle auch zum Auto zu schaffen...).

@jjumpy
Wünsche dir einen tollen Tag auf dem Fährhof :)
Wir waren vor ein paar Jahren mal beim Gestüt Röttgen – war ein richtig schöner Tag. (Das entsprechende Fotoalbum hatte ich mal bei wkw drin; leider hab ich Obertrottel es verbaselt die Bilder zu sichern bevor die Seite abgeschaltet wurde.)
Es hat schon was das Fohlen, dem man damals die Nase gestreichelt hat, jetzt als Rennpferd laufen zu sehen.
Schlenderhan hätte mich diesmal interessiert, war aber natürlich blitzartig voll (jetzt schon der 2. Versuch bei dem wir leer ausgingen :().
Wobei… Nochmal Röttgen oder Bona oder Römerhof…

Mich würde Görlsdorf mal interessieren, da ist die Grossmutter der Bestie her ....
Wär’s nicht so weit wär ich als bekennender Fan von Meerjungfrau und Wunder dabei :)

Happy hatte ein easy-going-WE: Samstag Freispringen und Sonntag frei.
Jetzt muß ich aber die nächsten beiden Wochen doch ganz dringend noch ein paarmal ins Gelände damit sie vor dem Lehrgang die Chance hat sich an die Stollen zu gewöhnen. Blöd nur, daß es jetzt schon wieder so früh dunkel wird; 20:00 sollte man spätestens aus dem Wald raus sein.

Das Krötchen hat jetzt schon mehr Fell als den ganzen letzten Winter (eigentlich kein Wunder bei immer noch 24/7 Weide) und ich hab noch keine gute Idee wie ich es dieses Jahr mit dem Eindecken handhaben will. Wenn ich den Eindruck hab daß sie friert klar, keine Frage – aber noch scheint sie sich pudelwohl zu fühlen.


EDIT: http://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/kultur/tag-des-offenen-denkmals-2014   :D 8)

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 15.09.14, 21:03
@terra
Gute Besserung an terra. Hoffentlich schwellen die Lymphknoten bald ab.

@ricki
Das ist doch eine tolle Entscheidung der Stadt Köln, dann könnt ihr ja doch noch los und müsst nicht bis 2015 warten. ;)


Berta hat jetzt wieder Pause bzw. max leichte Bewegung am langen Zügel. Sie hat einen Abzess am Hals. :P Also steht jetzt erst einmal Spülen auf dem Plan.  ::)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 17.09.14, 19:38
Heute war das Loch dann zu.  :-\ Also noch einmal nachschneiden lassen und weiterspülen auch wenn Madame alles andere als begeistert ist. Lt. TA war aber die Schwellung schon weniger geworden und es kam auch kein Eiter mehr raus. Jetzt noch einmal spülen solange es geht und dann nur noch beobachten.

Das sind kurze Abende am Stall. Hinterher haben wir noch geübt, Du bekommst ein Stück Möhre, wenn ich den Hals streicheln darf. :P
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 18.09.14, 11:29
Jjumpy - wo kommt denn der Abszess her?
Ich klopf da jedesmal dreimal auf echt deutsches Hartholz, dass die Bestie da noch nicht hier geschrien hat, die ist ja äusserst mimosenhaft veranlagt, spülen stelle ich mir bei ihr schrecklich vor. Hab das im Stall schon mehrmals durch, weil die Besitzer den Geruch und Anblick nicht ertragen konnte - alle Pferde duldsam - aber schon die Spritzen am Samstag gingen nur so lala, die VertretungsTÄ ist niciht ganz so schnell wie ihr Chef ....  ;D

Ricki, das ist ja klasse  :D
Ich finde es jedesmal faszinierend welche Schätzchen sich in Privatbesitz befinden.

Lymphknoten sind wieder flach  :D
Vorgestern war ich soooo schön ausreiten. Hab früher Schluss gemacht und raus in den Wald. Herrlich  :D  Es ist hier bis auf die unendlich vielen Pilze noch gar nicht herbstlich. Nur merkt man, dass bei uns nur noch "Schönwegereiter" unterwegs sind - die ganzen echten Waldwege sind ziemlich zugewuchert. Die sind für den Rest uninteressant, weil man da immer nur mal kurz traben und galoppieren kann. Aber fürs Pferd ist das eine tolle Kopfarbeit, und durch das ewige Bergauf-Bergab recht anstrengend. UND man kann wunderbar Wild beobachten. Die Rotte Schwarzkittel in der "Schlucht" war schon beeindruckend. Ich muss einfach wieder mehr raus. Dieses Jahr hab ich ja aus Zeitmangel fast ausschliesslich gekringelt, aber das werde ich ändern. Wenigstens EIN schöner Ausritt die Woche muss drin sein.... und wenn ich dafür Leute vor den Kopf stossen muss, weil ich mich nicht auf Diskussionen über die Qualität des Mistens oder die Faxen des Koppelnachbarn etc. einlasse ....
Gestern hatte ich dann auf dem Platz ein super motiviertes und gut zuhörendes Pferd.
Heute dürfte meine RB das letzte Mal reiten, bevor sie nach HH zum Studium zieht  :'(

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 19.09.14, 10:29
Boah, jetzt weiß ich mal wieder was ich an Anna hatte daß sie wirklich bei jedem Wetter und bei jedem Boden bombensicher ohne Eisen lief. Ich hatte ganz vergessen was das mit den Stollen für ein Gefrickel ist (und dabei war Happy bei dem Prozedere sowas von brav).
Gestern war also erster Stollentest… die reingestopfte Watte war zum Glück noch in allen Löchern vorhanden, so daß das Saubermachen sich noch in Grenzen hielt – hat aber trotzdem viel Zeit gekostet bis wir endlich startklar waren. Tja, irgendwie war ich beim Reinschrauben wohl doch zu zaghaft (konnte mich dumpf dran erinnern bei Waterloo mal vor festgeknallten Stollen gestanden und selbige nicht mehr rausgekriegt zu haben); jedenfalls hab ich unterwegs gleich mal welche verloren.
Hinterher dann alles wieder ausbauen, die aufgrund des Verlusts nun leeren Löcher sauberpolken, Löcher wieder mit ölgetränkter Watte verstopfen… Happy hat mich, glaube ich, für vollkommen gaga gehalten drölfundneunzig mal die Hufe aufzuheben anstatt endlich mal mit dem Futter rüberzukommen.
Natürlich war es dunkel als ich endlich so weit war sie wieder rauszubringen, meine Kopflampe kaputt und die Taschenlampe steckte in der anderen Weste, die an dem Tag natürlich zuhause lag.

Das Krötchen lief aber ganz fein mit den Stollen; nur daß ich rundrum Glocken draufgemacht habe fand sie wohl doch etwas doof.
Schrieb ich eigentlich schonmal daß ihr die vorhandenen Gelände-/Jagdgamaschen von Waterloo passen? S. hat mir ’n Vogel gezeigt als ich ihm das erzählte – die wären doch sicher von Anna oder sonstwem. Bis ich ihm ein Bild zeigen konnte auf dem Waterloo zumindest an den Vorderbeinen die besagten Gamaschen trägt 8)

Mit der Palmstraße am kommenden Sonntag sind wir uns noch uneins. Ich würde schon gerne da hin, S. bevorzugt das Deutsche St. Leger. Und nein, getrennte Wege gehen kommt (zumindest für mich) nicht in Frage – wir mussten wg. saublöder Arbeitszeiten schon einen gemeinsamen Gestütsbesuch am Samstag knicken :(

Heute war das Loch dann zu.  :-\ Also noch einmal nachschneiden lassen und weiterspülen auch wenn Madame alles andere als begeistert ist. Lt. TA war aber die Schwellung schon weniger geworden und es kam auch kein Eiter mehr raus. Jetzt noch einmal spülen solange es geht und dann nur noch beobachten.

Das sind kurze Abende am Stall. Hinterher haben wir noch geübt, Du bekommst ein Stück Möhre, wenn ich den Hals streicheln darf. :P
Das klingt ja mühsam. Weiß man denn wo der Abszess herkommt? Evtl. vom Impfen? (hab sowas mal miterleben dürfen – zum Glück nicht bei einem eigenen Pferd.)
Drücke ganz fest die Daumen daß das bald ausgestanden ist.

@terra
Dein Ausritt liest sich sehr, sehr schön :D

und wenn ich dafür Leute vor den Kopf stossen muss, weil ich mich nicht auf Diskussionen über die Qualität des Mistens oder die Faxen des Koppelnachbarn etc. einlasse ....
Jetzt muß ich aber doch mal nachfragen (sorry wenn ich es überlesen oder wieder vergessen hab): hast du einen Posten im Vereinsvorstand? Ansonsten vielleicht wirklich die Kummerkastentante-Zeiten begrenzen ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 19.09.14, 21:47
Noch kann ich spülen....  Aber es wird schwieriger. Das Loch wird allerdings schon kleiner und es dauert einfach. Ich versuche mich in Geduld zu üben.
Wo das ganze herkommt, weiß ich nicht. Da tappe ich leider komplett im Dunkeln, aber nun gut. Es ist hoffentlich bald vorbei.

@ricki
Du stopfst Watte in die Löcher? Ist Euer Boden so lehmig?  Das säubern ist zwar nicht so schön, aber mit so einem Stollenreiniger ist es doch schnell gemacht?

@terra
Nimm' Dir Deinen "festen" Ausreittag.  Die Problemchen der anderen laufen nicht weg.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 21.09.14, 13:24
Berta darf seid gestern wieder was tun. Das Loch ist jetzt zu. Da kann ich nur noch außen abwaschen und von außen Jodlösung draufschmieren. Ich hoffe, da ist alles raus.  :-\ Morgens ist es dünner als abends, aber sie ist immer noch nicht begeistert. Fremde dürfen da noch nicht einmal "draufschauen". ::) Dann hängt sie schon rückwärts im Halfter, wenn ich nicht aufpasse.
Gestern gab es dann wieder den Versuch von Dressurreiten und heute früh sind wir im Gelände gewesen. Die nächsten Tage müssen wir dann mal wieder mehr machen.

Das Gestüt Fährhof habe ich am Samstag besichtigt. Beeindruckend  :o Soviel Platz, egal ob drinnen oder draußen. Die Weiden haben "Hausnummern". ;)  und was die Pferde für das Deckgeschäft durch die Gegend fahren/ fliegen. Die kommen ja mehr in der Welt rum als unsereins. ;)


@ricki
Für welches "Denkmal" habt ihr Euch heute entschieden?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 21.09.14, 20:40
Schöne Bilder hast du mitgebracht :-)

Wir waren heute in DO beim St. Leger und sind gerade wieder Zuhause eingelaufen ;-) War ein langer, anstrengender aber auch sehr, sehr schöner Tag :-)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 22.09.14, 13:52
Der Tag des Vollbluts fand leider ohne S. und mich statt. Anfang der Woche hatte ich ja noch überlegt den Unterricht abzusagen und mich für ein Gestüt hier in der Nähe anzumelden, hab es dann aber doch gelassen. Der samstägliche Unterricht fällt eh immer mal wieder wg. Turnierteilnahme aus, nächste Woche muß ich wg. dem Geländelehrgang passen – da wollte ich nicht schon wieder aussteigen. Und dann stand auch noch – zwar sehnlichst erwartet aber an dem Tag nicht wirklich eingeplant – der Waschmaschinenreparateur vor der Tür.
Ich hab heute gesehen daß in WAF Intendant (man erinnere sich: Happy v. Intendant ;)) und mein Freund Lucarelli gezeigt wurden – aber WAF wäre ob der Fahrerei eh nicht in Frage gekommen.

So wie der Grillabend am Samstag aufgehört hat (wir wurden quasi aus dem Garten gespült) so fing auch der Sonntag an. Wir waren mit ungefähr 70 km/h auf der Autobahn Richtung DO unterwegs, man sah nicht wirklich was und jeder Versuch, ein bißchen mehr Gas zu geben endete in einer ganz, ganz leichten Lenkung :-X – während in den Radionachrichten von Unwettern und Erdrutschen die Rede war. Ich hab mich mehr als einmal gefragt wo S. seine Weisheit „ab Mittag wird es schön“ herhat und ob unser Unterfangen wirklich eine so gute Idee der Sonntagsgestaltung ist. Er sollte aber Recht behalten: je näher wir dem Ruhrgebiet kamen desto heller wurde es und bis auf einen kurzen Schauer zum Start des Hauptrennens war es echt ein schöner Tag.

Wider Erwarten trudelten wir diesmal pünktlich zum ersten Rennen auf der Bahn ein (DO ist ja doch immer wieder schön :D) und ich verguckte mich am Führring spontan in den späteren Sieger: einen bildschönen Fuchs mit Happy-typischer Stirn-Nasen-Linie; Halbbruder zu meinem Freund Il Divo.
Auch das zweite Rennen ging an den (in meinen Augen) Schönsten im Ring – zur Abwechslung diesmal in schwarz.
Im dritten Rennen kam eine Halbschwester zu Lotte an den Start die ich natürlich wetten musste. Gab kein Geld.
Im vierten Rennen wieder ein bildschöner Fuchs mit Happy-Höckel im Gesicht – aber auch diese Wette hat mir kein Geld gebracht.
An das Fünfte hab ich jetzt nicht so die Erinnerung…
Der Zweitplatzierte des Sechsten hatte in seinem bisherigen Leben bei 23 Starts noch keinen Cent verdient und ich hab S. trotz vierstelliger Quote ganz energisch davon abgeraten diesem Pferd Geld mitzugeben – er hätte ihn doch auch schon laufen sehen und warum sollte es diesmal besser sein? Hätte ich mal bloß die Klappe gehalten :-X
Dann das St. Leger… Meine Favoritin endete auf dem zweiten Platz. Hätte 17€ für 10 gegeben; ich hatte mein Geld aber in der Tasche gelassen und S. mit einer Sympathiewette für die einzige Dame im Feld auch kein Geld verdient.
Als Rausschmeißer nochmal ein Agl. IV mit einer überlegenen Siegerin – und dann war der Tag auch schon wieder rum.

Ach so, ad Stollenlöcher ;)
Yepp, ich stopf bei Happy Watte rein. Ich finde das macht die Sache einfacher: Watte raus, Stollen rein – fertig. Das Rumgeporkele um den festsitzenden Dreck rauszukriegen fand ich schon bei Waterloo nervig (für den hatte ich so Gummistöpsel als Verschluß; die gingen aber oft genug verloren) – und der hatte Stollen mit M12-Gewinde, die kriegte man noch halbwegs ordentlich gesäubert. Happy hat so mini-mini-Löcher; da kommt man gar nicht vernünftig ran und ihre Stollen sehen neben seinen, die ich noch im Keller liegen habe, wie Spielzeug aus. Dienstag bekomme ich Ersatz für die verlorenen; da muß ich unbedingt mal fragen was das für ein Gewinde ist, das ist mir auch für M10 noch zu zierlich.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 22.09.14, 22:25
Bei uns gab es heute wieder Dressurarbeit. Mein Rechtsabwendeproblem trägt wieder auf? Ist da doch noch was im Hals oder veräppelt sie mich. Das Problem besteht auch nur von der Bande weg, wenn ich vorher schon auf dem zweiten Hufschlag bin, paßt alles. Als ob ein Magnet das Pferd an der Bande hält. 8) Aber ansonsten ging Berta sehr schön. Das hat mir gefallen. :D

Das Loch ist inzwischen komplett zu, da ist nur noch Borke zu sehen, die nach innen reingeht. Ich wasche jetzt noch 2x täglich mit Majolaseife, dann wird die Stelle mit Jodlösung alles eingeschmiert. Die abrasierten Haare wachsen auch schon wieder nach. ;)

@ricki
Wenn Du immer so anschaulich berichtest, muss ich doch noch mal los. Vorallem gab es Sonntag auch gleich noch eine Eintrittskarte für einen Rennbahnbesuch nach Wahl dazu. Allerdings einzulösen in 2014, das wird eng. *Wochenenden zähle* ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 23.09.14, 12:53
Wenn das Problem beim Abwenden vom zweiten Hufschlag nicht auftritt: kann es sein daß der Hufschlag an der Bande entlang sehr ausgetreten ist und Berta quasi erstmal aus der Rinne raus muß?
Oder man hat das Pferd auf dem zweiten Hufschlag von vornherein besser mit dem Schenkel eingerahmt ;) - was einem dann beim Abwenden natürlich zugute kommt (schreibe da aus eigener Erfahrung ;) :-X).

OK, 2014 könnte echt etwas eng werden. Hannover hat noch zwei Renntage…

In DO waren wir jetzt nicht zum ersten Mal – aber zum ersten Mal seit ich Happy kenne. Und es war nicht mehr einfach irgendeine Rennbahn sondern die Bahn, auf der die Kröte letztes Jahr ihr Debüt gegeben hat. Mein inneres Auge versuchte ständig, sich ein kleines blondes Pferd im Führring vorzustellen 8)

Wir nutzen jetzt die letzten Tage an denen man nach Feierabend noch rausgehen kann – und gestern war wieder soo schön :D Gut, mit Putzen und Pferdepflege darf man sich nicht lange aufhalten. Pferd von der Wiese, Kopf, Sattellage, Beine, Hufe kontrollieren, ggf. etwas Dreck abkratzen, Sattel, Trense, Gamaschen drauf und los. (Für alles andere ist hinterher noch Zeit ;))
Ich hatte doch sicher mal geschrieben daß das Traben und Galoppieren im Gelände in 95% der Fälle in Quietschbuckel endet wenn Happy nicht vorne gehen kann? Das Problem ist seit dem Umzug weg. Einfach weg und ich weiß nicht warum. Macht’s die veränderte Haltung? Ist Happy entspannter? Bin ich entspannter? Hat es sich einfach ausgewachsen?
Spannend könnte es jetzt nochmal am WE werden. Das Lehrgangsgelände ist eine große Wiese mit Baumbestand…
Ich weiß noch nicht wie groß die Gruppe sein wird aber es könnte interessant werden wenn beim Aufwärmen um sie herum getrabt und galoppiert wird oder ich Schritt reiten möchte während andere dran sind.
(Kann mich da an einen WAF-Lehrgang vor Jahren erinnern; es war Anfang November und die Geländestrecke bereitbar. Ich war mit einer kleinen braunen Stute unterwegs die mir sehr blutlastig aussah. Mit dieser Dame war es nicht möglich zwischendurch Schritt zu reiten. Ließ man sie traben war alles ok.)
Außerdem besteht unser heimisches Ausreitgelände hauptsächlich aus Wald – weiß nicht ob sich auf dem Grün Erinnerungen im Krötchen regen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 23.09.14, 18:24
Ricki - Versuch macht kluch  ;D  
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass sich die Happy in das gleiche zuverlässige Busch/Jagdpferd verwandelt wie damals meine Puppe (Bestien-Oma)
Ansonsten: sehr schöner Rennbericht  :D :D :D  Möchte auch mal wieder gucken gehen ....

Jjumpy - das Bandenproblem hat doch fast jeder, brauchst Dir keinen Kopf drüber zu machen. Solange das Gleichgewicht und die Geraderichtung noch nicht 100% sind, sucht das Pferd Stütze an der Bande. Deshalb soll man in der Dressurarbeit ja eigentlich auch nicht auf dem Hufschlag reiten ....

Bestie hatte am Sonntag mal wieder ihren Grätzentag, und ich habs ihr diesmal nicht durchgehen lassen, sondern mehrmals die Tür eingetreten ;D Zum Schluss waren wir uns dann einig und sind nin Bröselbegleitung noch eine Runde ums Carrée
Gestern war sie dann beim Kindervolti super entspannt und lief auch ohne Hilfszügel angeblich seeehr schön. Dafür habe ich ihr dann auch den Feierabend gegönnt.
Mal sehen, was sie heute spricht.

Und dann muss ich überlegen, was ich mit dem Luigi mache - TÜV steht vor der Tür. Anlasser, ein Blinkerrelais, Stossdämpfergummis, die Pfriemelreparatur am hinteren Scheibenwischer, neue Winterreifen sind die Mängel, die ich kenne .... und dann ist ja auch noch der Aufnehmer von der AHK ausgeschlagen ... hab mal nach Ersatz gegoogelt: Viele gabs von der Sorte eh nie, und dann ist der ja seit 2007 vom Markt, 2 brauchbare -wenn kein Schmu getrieben wird- gefunden: Einer steht in Limburg und einer bei München. Beide in etwa gleich viel km, scheckheftgepflegt, 1 Vorbesitzer...  :-\ :-\ :-\
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 24.09.14, 21:32
Reiten ist so kompliziert... :P Was war ich froh, heute Abend alleine in der Halle zu sein, da konnte ich mich ganz alleine auf unsere Wege konzentrieren. Das Rechtsabwendeproblem war immer mal wieder da. Wenn ich nach der kurzen Seite auf den Zirkel abwenden möchte, ist das kein Problem. Wenn ich Mitte der langen Seite abwenden möchte.... ::) Das Problem sitzt schon obendrauf, hat nur gerade wenig Ideen. ;) Wir üben weiter.

@terra
Das stimmt. Auf dem zweiten Hufschlag geht es sogar leichter. Nur wenn ich jetzt alleine bin, übe ich bewusst vom Hufschlag rechts abzuwenden. Wenn noch andere in der Bahn sind bleibe ich konstant auf dem zweiten Hufschlag, das ist sicherer. 8)
und was den Luigi angeht? unschön. Ein anderes Modell noch einmal Alternativ anschauen?

@ricki
Es ist schon meine Unfähigkeit obendrauf. Einen leicht ausgetreten Hufschlag haben wir schon ab und an, aber das einseitige Auftreten gibt mir schon zu denken. ;)
Hannover habe ich gleich mal gegoogelt, die Termine passen. Die Fahrt ist zwar teurer als der gesparte Eintritt, aber ich überlege mal und werde dann mal den Wetterbericht abwarten. Spannend wäre es schon.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 26.09.14, 13:01
Sowas hab ich an einem Stall echt schon erlebt: abends war der Hufschlag an der Bande entlang derart ausgelatscht daß die Pferde regelrecht einrasteten :-X

Turf-Times hat schöne Bilder vom Tag des Vollbluts – u.a. zwei wunder-wunderschöne Bilder von Wunder. (Mist, ich hätte doch den Unterricht absagen, den Waschmaschinenmann vor der Tür stehen lassen und nach Röttgen fahren sollen):
http://www.turf-times.de/category/image-galleries/turf-times/gest-te/2014-tag-des-vollbluts

Pastorius hätte ich auch gern gesehen (kann mich noch an seinen Derbysieg 2012 erinnern; im Vorfeld hatte ich groß getönt für einen Sieg käme eigentlich jeder außer Pastorius in Frage, schließlich sei er bis zu diesem Zeitpunkt max. über 1700 m gelaufen) und Lord of England (seine Nachkommen, die ich so auf den Bahnen sehe, sind einfach mein Typ Pferd) und Jukebox Jury (der gefiel mir schon 2009 im Preis von Europa)… Aber Fährhof oder Etzean (dort stehen zudem einige Stuten die ich noch aus ihrer aktiven Zeit kenne und gern wiedergesehen hätte – u.a. eine Lottenschwester die ihr derart verblüffend ähnlich sieht) wären noch weniger gegangen als WAF :-[

@terra
Das klingt als ob die Trennung vom Luigi bevorstünde?

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass sich die Happy in das gleiche zuverlässige Busch/Jagdpferd verwandelt wie damals meine Puppe (Bestien-Oma)
Danke :-*
Bin mal gespannt ob ich nach 10 Jahren Pause den Wiedereinstieg in die Jagdreiterei schaffe. Bin ja doch nicht mehr ganz so unbedarft und elastisch wie bei meinem Ersteinstieg 1997 :-\ :-[
Aber wenn nicht jetzt wann dann?

Happy hatte nach einer anstrengenden ersten Wochenhälfte gestern frei, heute machen wie noch ein bißchen easy going im Gelände. Und dann werd ich auf jeden Fall schonmal das Auto / die Hängersattelkammer so weit es geht beladen daß wir morgen früh zügig wegkommen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 26.09.14, 20:59
Lord of England hat ja eine interessante Farbe .... der hat ja sooo viele Stichelhaare, dass ich auf ein Farbgen tippe  :D

Tja, mit dem Luigi ist so ne Sache mit einem lachenden und einem weinenden Auge .... werde nächste Woche mal gucken fahren, und auch mal den Nachbarn fragen. Die haben im Moment einen netten kleinen Mercedess auf dem Hof stehen, ein Coupé - unpraktischer gehts fast nicht, aber voll mein Fall  ;D. Seit er gehört hat, dass ich auf der Suche bin, schnurrt der Anlasser übrigens wieder wie ein Kätzchen im Kuschelmodus ::)

Morgen fahren wir zum Orientierungsritt. Da hats heute ein paar KLimmzüge gebraucht. Wir wären eigentlich zu dritt gewesen - ich hätte meine Bestie gefahren und die Apfelkuchenbesitzerin den Apfelkuchen und den Grossen. Nun lliegt sie mit Grippe und unsere Nr. 3 hat nur einen A1 ;D Aber ich darf morgen ihren Volvo leihen, Bestie bekommt die Transportgamaschen drauf, darf links stehen und muss da dann eben durch, dass sie den Hänger nicht für sich hat(und dann auch noch das grösste und breiteste Pferd im Stall ::)) Hoffentlich wird das Wetter wie gemeldet ......
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 26.09.14, 21:30
Überraschung!!! Eisen weg :-(  Wir haben es zwar gefunden aber ist schon gut krumm. Bin gespannt ob das morgen früh mit dem Schmied noch klappt - könnte auf jeden Fall was stressig werden.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 26.09.14, 21:57
@ricki
*Daumen drück* Das klappt mit dem Schmied und dann wünsche ich Euch viel Spaß auf dem Lehrgang. :D
Vielen Dank für den tollen Link, egal von wo, das sind so schöne Fotos. :D

@terra
Viel Spaß auf dem Orientierungsritt.


Berta und ich planen für Morgen nur einen Ausritt. Das ist irgendwie völlig unspektakulär gegenüber Eurer Planungen. ;) Heute Abend gab es auch nur eine kurze Dressureinheit, hat aber einigermaßen geklappt.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 27.09.14, 20:13
@ricki
Hat es geklappt mit dem Schmied? Bist Du unterwegs auf dem Lehrgang?

Zwei Stunden und 15km sind wir heute unterwegs gewesen.
Es war sehr schön, nur hat Berta mir an jeder Kreuzung erklären wollen, dass das der falsch Weg ist und nach Hause geht so dort lang. ::) Der Kompass funktioniert, nur wollte ich darauf gar nicht zurückgreifen. Was heißt das? Wir müssen häufiger raus und nicht die Standardrunde gehen. Madame war wirklich frech. :P
Die nächsten Tage hat sie erst einmal frei, meine Koffer sind gepackt und auch die Schuhtasche. 8) ;D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 27.09.14, 23:23
War heute morgen ganz, ganz eng und ich mit den Nerven leicht am Ende - aber es hat auf den letzten Drücker noch geklappt und ich konnte mitreiten. Kurzfassung: Happy ist einfach nur ein saug*** Pferd, bei mir ist nach der langen Pause noch viel Luft nach oben. Aber hat viel Spaß gemacht; ich hab wieder Blut geleckt und will weitermachen (jetzt erstmal morgen und dann müssen wir weitersehen).
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 28.09.14, 06:05
@ricki
Super!!!! :D :D :D
Viel Spaß heute bei Teil 2 und eine Extra-Möhre für Happy!
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 28.09.14, 21:35
Danke fürs Möhrchen :-*
Wir hatten noch einen tollen zweiten Lehrgangstag, bin jetzt aber auch ganz schön platt.
Ich guck mal daß ich morgen (mit richtier Tastatur ;-) ) dazu komme mehr zu schreiben.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 30.09.14, 11:03
Die nächsten Tage hat sie erst einmal frei, meine Koffer sind gepackt und auch die Schuhtasche. 8) ;D
*schönenUrlaubhinterherruft*

Ich hab grad nochmal meinen Plan fürs Wochenende hier nachgelesen…
Tja, das war ja wohl nix mit ’ner easy going Runde, alles schön in Ruhe vorbereiten und überpünktlich losfahren – und „auf den letzten Drücker“ ist auch sehr… äh… wohlwollend ausgedrückt.
Immerhin gingen die Pferde anstandslos auf den Hänger, standen unterwegs gut und waren auch beim Ausladen und satteln recht brav (gut, Happy hat sich eine kleine Auszeit als Freigänger genommen und hüpfte wie ein Ziegenböckchen um uns rum), so daß wir nur mit einer Verspätung von 20 min auf dem Geländeplatz erschienen.
Dementsprechend unentspannt fingen Happy und ich an, wurd dann aber immer besser – um nicht zu sagen: dat hat richtig Spaß gemacht :D :D :D 8)
Wir hatten vor:
Zitat
... im leichten Sitz voran galoppieren, ein paar kleine Baumstämmchen hüpfen und das Wasser zeigen.
Joah, galoppiert sind wir (ohne Rennbahneffekt ;) :D), Baumstämmchen sind wir gehüpft. Dann ging es an Auf- und Absprünge (mein persönlicher Horror, schon aus Waterloos Zeiten :-X) und als Finale sind wir durchs Wasser galoppiert.
Zum Abschluß des ersten Lehrgangstages durften wir uns unser Gereite dann noch auf Video angucken (natürlich entsprechend kommentiert ;)).

Sonntag morgen hatte ich nicht wirklich damit gerechnet, Happy klaglos von der Wiese gefischt zu bekommen (hat ja eh, seit sie Freunde gefunden hat, keine Zeit mehr für mich und der Samstag war anstrengend für sie – auch vom Kopf her). Aber – oh Wunder – sie kam furymäßig angesaust und war auch richtig guter Dinge.
Und jetzt klappte es auch wie geplant: Pferde in aller Ruhe fertig machen, überpünktlich losfahren, entspannt losreiten. Diesmal ging es an Sprünge, deren Landestelle tiefer liegt als der Absprung und Happychen hat das wieder so schön gemacht *HerzchenindenAugen*. Die Absprünge blieben mir auch diesmal nicht erspart und das Finale ging wieder durchs Wasser – allerdings im Schritt; Happy hatte fertig.
Auf dem Video fand ich mich diesmal besser, es ist aber trotzdem noch ganz viel Raum für Verbesserungen.

Ich geb zu: den Wiedereinstieg hatte ich mir leichter vorgestellt – aber es hat tierischen Spaß gemacht (ich hatte den Eindruck: dem Pferd auch) und wird mit Sicherheit wiederholt.
Das Gefrickel mit den Stollen (ja, ich war froh daß ich sie hatte) ging auch mit jedem Mal besser und die quietscheroten Plastikstöpsel, mit denen ich mittlerweile die Löcher verschließe, sind gegenüber der Watte eine echte Verbesserung.

Gestern hab ich das gleiche Programm gefahren wie früher mit Anna und Waterloo nach einer Jagd: Weide (gut, Krötchen steht eh noch draußen) und abends eine entspannte Schrittrunde am langen Zügel durch den Wald, heute hat sie frei.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 01.10.14, 12:32
Liest sich Super , ricki  :D du hast den Fuß wieder in der Tür   :D
Eine dicke Möhre für Happy :D

Unser O-Ritt lief auch gut, herrliches Sommerwetter ... Allerdings sehr schlecht markierte Strecke und noch schlechtere Karte. Und dann haben wir die gelben Bänder an den Bäumen entdeckt 8), tja, leider war das dann ganz falsch >:( ::) ;D und wir standen mitten im Wald. Glücklicherweise hat mich mein Orientierungssinn nicht im Stich gelassen, und der Große ist brav hinter der Bestie hergestapft. Trotz des Umwegs haben wir 4 Teams überholt, die waren teilweise noch verkehrter und mussten Hilfe rufen... Insgesamt waren wir dann 5. von 15 :D
Fahrtechnisch lief alles einwandfrei - in der ersten Linkskurve hat die Bestie getrampelt, danach war absolute Ruhe  :D hat auch nicht geschwitzt  :D

Sonntag dann Geländebesichtigung in Heldritt ... Die letzte VS war 1991, die Strecke ist ganz neu gebaut und nich ganz ohne . ich habe das erste Wasserhindernis zugeteilt bekommen.
Dreißig Jahre jünger und entweder die Bestie oder noch besser: ihre Mutter unterm Sattel - das wäre was für mich gewesen.
Wetterbericht für Freitag ist ja gut, nur über der Teilnehmerliste für die E hab ich mir Gedanken gemacht. Da stehen einige drauf, die nur bergauf galoppieren ....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 02.10.14, 10:04
Da haben die den O-Ritt aber sehr wörtlich genommen :-X

Eine dicke Möhre für Happy :D
Danke :-*

Einen ersten Schwung Fotos vom WE habe ich schon gesehen: Happy hat auf allen Bildern die Ohren gespitzt und guckt hochmotiviert (meinen Gesichtsausdruck lassen wir mal außen vor).

Zitat
„Gestern hab ich das gleiche Programm gefahren wie früher mit Anna und Waterloo nach einer Jagd: Weide (gut, Krötchen steht eh noch draußen) und abends eine entspannte Schrittrunde am langen Zügel durch den Wald, heute hat sie frei.“
… da hatte ich doch glatt unter den Tisch fallen lassen daß es bei besagter Runde in Strömen geregnet hat. Und natürlich war an ihrem freien Tag und gestern, als wir Unterricht zu Fuß hatten, schönstes Ausreitwetter.

nur über der Teilnehmerliste für die E hab ich mir Gedanken gemacht. Da stehen einige drauf, die nur bergauf galoppieren ....
Das nenne ich – äh… ambitioniert.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 03.10.14, 17:42
Happy und ich haben heute Kennenlerntag 8)
Und zur Feier des Tages waren wir noch einmal auf dem Geländeplatz und hatten tierisch viel Spaß :D :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 03.10.14, 22:53
Happy und ich haben heute Kennenlerntag 8)
So lange ist das schon wieder her?  :o Aber es ist so schön, dass ihr Euch gefunden habt. :D

@terra
Wie viele Kandidaten haben das Ziel gesehen? E-VS zu nennen und nur bergauf zu galoppieren, finde ich auch gewagt oder sowieso sehr gewagt.

Morgen geht es auch wieder los zur Jagd. Zuschaue vom Treckergespann aus. Bei dem angesagten Wetter wird das bestimmt herrlich. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 04.10.14, 11:31
Gestern war einfach klasse ! Wetter toll und viiiele Zuschauer - auch reiterlich war alles im grünen Bereich. Die Starterlisten waren in der E und der Geländepferde gegenüber der Teilnehmerliste beachtlich geschrumpft und in der E hat dann der in einem Wäldchen aufgestellte Springparcours die restlichen wackelkandidaten aussortiert :-)))
"Mein" Wasser musste ich mit Klauen und Zähnen verteidigen, das war schliesslich der perfekte Abenteuerspielplatz. Nur war der Damm lediglich eine provisorische  Sache und weder zum hundertfachen drüberlaufen gebaut noch zum im Lehm rumstochern. Also nix für den Ansturm von mindestens 6 gelangweilten Buben .

Bestie hatte gestern frei und war den ganzen Tag auf der Koppel. Heute steht Platz auf dem Plan. DO stand ja Springen mit einem der RAZmädels auf dem Plan - die hat sich nach anfänglichen Problemchen sehr gut eingefummelt :-) und ist nach ein paar kleinen Probesprüngen zum Abschluss super über den auf A gebauten Oxer :-)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 04.10.14, 20:19
Berta war heute gleich mal wieder eine Runde im Gelände.
Anschließend ins Nachbardorf zum Jagd zuschauen. Das war heute ein sehr überschaubares Teilnehmerfeld und es ging sehr geordnet zu. :D Ein Fuchs ging mit :D Genial zu zuschauen, traumhaft geritten und völlig harmonisch unterwegs. :D :D :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 07.10.14, 19:52
So, zwei Tage hintereinander mal wieder Dressur. Eine leere Halle hat doch was für sich, dann klappt es, weil ich mich nicht ablenken lasse. :D
Ansonsten kann ich berichten, dass das Loch im Hals vernarbt und hoffentlich nicht so hart und knubbelig bleibt. :-\
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 07.10.14, 21:47
@ricki
:D :D :D
Die Kursbilder schauen toll aus. :D
Happy sieht völlig zufrieden aus und Du hochkonzentriert. ;) :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 08.10.14, 12:32
Die Kursbilder schauen toll aus. :D
Danke :-*
Und auch einen ganz, ganz dicken Dank an die Fotografinnen und meine Mitreiterin, die das eingestielt hat.
Wenn ich heute Abend Zeit finde gibt es noch ein paar von meinem Angstsprung und vom Wasser.

Ich glaub Happy hatte echt Spaß wenn ich mir so ihr Gesicht angucke. Und sie klappt mittlerweile das Fahrgestell ordentlich ein :D – warum auch immer es auf einmal geht (es war zumindest kein einziges Bild mit ihrer Spezialtechnik dabei; bin jetzt mal aufs nächste Freispringen gespannt).
Ich geier jetzt schon auf den Kursplan für 2015 und sehe zu, daß ich bis dahin einen anderen Sattel habe. Der Dressursattel (so sehr ich ihn normalerweise liebe) ist für ein derartiges Unterfangen doch eher suboptimal :-\

Diese Woche fällt unser zu-Fuß-Unterricht („Handarbeit“ möchte ich das noch gar nicht nennen wenn ich mir so die Fortgeschrittenen ansehe) aus; da hab ich die Gelegenheit doch gleich mal genutzt das Krötchen impfen zu lassen.

Sonntag waren wir zum Saisonfinale auf dem Grafenberg; diesmal ohne Stau und pünktlich zum ersten Rennen. Selbiges endete trotz mehrfacher Zielfotovergrößerung mit totem Rennen auf dem ersten Platz; die kleine, elastische Rappstute die mir so gefiel wurde Dritte.
Im dritten Rennen hätten S. und ich uns zusammentun sollen: S. hatte den späteren Sieger auf dem Schein, ich die zweitplatzierte Stute. Gemeinsam hätten wir eine feine Zweierwette im Sack gehabt, so durfte zumindest S. sich über eine recht ansprechende Siegquote freuen.
Im Hauptrennen konnte dafür ich mit dem ein Jahr älteren Bruder der kleinen Stute punkten.
Der Siegerehrung (auf dem Geläuf mit Hymne und allem Drum und Dran) mussten wir leider fernbleiben und gucken daß wir in die Wettbude kamen: den Arc durften wir uns nicht entgehen lassen. Titelverteidigung für Treve, der dtsch. Starter Ivanhowe wurde 18.
Ok, wieder raus aus der Bude und ab an den Führring. Bei mir war aber so’n bißchen die Luft raus, es wurde immer kälter (die Winterrenntage auf der Sandbahn mal ausgenommen friere ich, glaube ich, nirgendwo so viel wie in D’dorf) und in der Wettnietenverlosung hab ich auch diesmal kein Bierfaß gewonnen.
(Schrieb ich schon mal wie sehr ich an dem Auto die Sitzheizung liebe?)
Nächsten Sonntag ist Saisonfinale in Weidenpesch und dann dürfte für S. und mich die Grasbahnsaison auch schon wieder durch sein :(

Anschließend ins Nachbardorf zum Jagd zuschauen. Das war heute ein sehr überschaubares Teilnehmerfeld und es ging sehr geordnet zu. :D Ein Fuchs ging mit :D Genial zu zuschauen, traumhaft geritten und völlig harmonisch unterwegs. :D :D :D
:D :D :D
Ich glaub ich möchte auch mal wieder…

Für das Loch im Hals drücke ich euch die Daumen daß es sich positiv entwickelt. Happys Narbe war auch erstmal hart und wulstig und ich hatte doch arge Bedenken daß sich das auf den Bewegungsablauf auswirken könnte. Ich hab Gott und die Welt genervt was man machen / schmieren könnte damit das alles was schöner und weicher wird und bin schlußendlich beim frei Öl gelandet:
http://www.frei-apothekenkosmetik.de/produkte/hydrolipid-balance/pflegeoel.html
Damit hab ich die Narbe min. einmal täglich einmassiert (Happy schien’s gut zu finden; hat ganz brav gestanden) und heute sieht / fühlt man so gut wie gar nichts mehr :D

Leere Hallen sind was Feines :) Und ich stelle gerade fest: noch viel feiner ist es wenn es an/in der Halle kein Stübchen / Casino oder sonst einen Aufenthaltsraum gibt 8)

in der E hat dann der in einem Wäldchen aufgestellte Springparcours die restlichen wackelkandidaten aussortiert :-)))
Supi, so sollte es sein – die Unsicheren freundlich aber bestimmt aussortieren bevor noch was schiefgeht. Unfälle und/oder unschöne Bilder braucht kein Mensch.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 08.10.14, 20:48
Heute war ich mal wieder seit langer Zeit alleine im Gelände. Das wurde auch mal wieder Zeit. Generell war sie ja ganz brav, aber sehe ich wollte vom Standardweg abweichen.... Da mussten wir doch kurz diskutieren, ob ich das ernst meine. Das "ja, es ist ernst" mußte noch mit einem Klapps untermauert werden, sonst wäre sie mir nicht abgebogen.

*gespannt auf weitere Bilder warte* :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 09.10.14, 19:46
@ricki
Ich habe gerade mal geschaut, ob ich Fotos oder ein Video vom Wochenende finde. Leider nichts..., aber es sah so gut aus.


Bei uns war heute wieder Dressurtag. Frühmorgens die leere Halle, das muß ich ausnutzen und ein wenig üben. Ich fand es gut, ob wir auf dem richtigen Weg sind werden wir dann ja übernächstes Wochenende wieder erfahren. 8) :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 10.10.14, 13:18
Yeah, ich hab meine Anmeldebestätigung bekommen :D :D Wenn mir jetzt nicht noch der Himmel auf den Kopf fällt werde ich im November zum offenen Training bei Ingrid Klimke fahren 8)

Und gleich noch was zum Freuen:
Es hat mir irgendwie keine Ruhe gelassen daß D. nicht mehr in WAF sein soll – bei wem sollte ich denn sonst Stangenballett reiten und notfalls mal auf die kleine Kröte draufsetzen? (Wobei ich jetzt, nach dem Geländelehrgang, nicht mehr glaube daß das nochmal erforderlich werden könnte.) Und Treffer - versenkt: er ist wieder drauf auf der Homepage :D ;D 8)

Ich habe gerade mal geschaut, ob ich Fotos oder ein Video vom Wochenende finde. Leider nichts..., aber es sah so gut aus.
Sehr schade :(

ob wir auf dem richtigen Weg sind werden wir dann ja übernächstes Wochenende wieder erfahren. 8) :D
Drück euch die Daumen für gute Kritiken :)
Ich hol mir Ende des Monats wieder meine Packung ab :-X; da ist nochmal Beritt fürs Krötchen avisiert.

Das liebe kleine Happy wird heute auch ihr Lotterleben auf der Weide beenden müssen. Das heißt: auf der Weide bleibt sie noch, kann aber (nachdem sie das Impfen offensichtlich gut überstanden hat) mal wieder was tun für ihr Geld 8)


Bilder hab ich nicht vergessen, kommt noch - auch wenn der Angstsprung nicht unbedingt ein Ruhmesblatt für mich ist :-X
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 11.10.14, 20:06
Feines Happypferd :) :) :)

Jetzt hat sie wg. keine Zeit und impfen eine Woche rumgestanden. Gestern hab ich sie von der Wiese gefischt, in der Sattellage die Kruste runtergekratzt, Sattel, Trense druff und ab, 'ne Runde durch den Wald - und die kleine Kröte hat sich so fein geschickt :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 11.10.14, 21:45
Feines Happypferd :) :) :)
So soll es sein. :D Feine Happy! :D :D :D

Die Fotos sehen gut aus und Happy spitzt wirklich immer aufmerksam die Öhrchen . So fein macht sie das. :D

Glückwunsch zum Trainingstag bei I.K. Das wird bestimmt spannend.


Wir sind gestern im Gelände gewesen und heute gab es wieder Verladetraining. Heute auch mit Stange zu. Zwar noch nicht von mit geschlossen, aber ich stand sehr weit hinten im Hänger. Leider fängt mit Stange zu Bertas Streß an, die ganzen Kruppenmuskeln kommen "hoch", da sieht sie aus wie ein Kaltblut.  :o
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 12.10.14, 16:04
Das Rauf wird immer besser :D, am Stehenbleiben üben wir noch.
Heute ging es wieder mehrmals rauf, mit mir vorne, auf der freien Hängerseite und sogar neben der Klappe. :D
Nur den Versuch alleine zu zumachen, den konnte ich noch nicht unternehmen, das war noch zu heikel. Aber die nächsten Wochenenden kommen zum Weiterüben.

Heute früh sind wir noch eine Runde im Gelände gewesen. :D :D :D
Einfach so frühmorgens raus zugehen ist doch die schönste Zeit. Da wird man auch wach. 8)

@terra
Ich habe Dich beim Aufpassen auf Dein Wasserhindernis erkannt. :D
Schöne Bilder. Das war jetzt der E Geländeritt ? Teilweise fand ich die Sprünge schon anspruchsvoll.

@ricki
Viel Spaß auf der Rennbahn. ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 13.10.14, 09:11
@ jjumpy - nein, das war das erste Wasser für die A. In der E hatte ich "nur" die scharfe Kurve nach dem Teerweg - also "Zuschauer  hüten"  ;D. Ist schon toll:  "oh, da kommt einer" und mitten auf der Sandschüttung stehen bleiben. Auch gut: "Schau mal, in dem Sand könnt ihr richtig schön spielen" und ein paar Halbmeterzwerge auf die Piste -gesetzt ::) :o - auf die Bemerkung hin, dass doch noch genug  Platz für die Reiter wäre, bin ich laut geworden... Aber als dann das erste Pferd durch war, kam die Mutter doch und hat sich entschuldigt :)
Die Hindernisse fand ich jetzt an sich  nicht sooo schwierig, dafür aber das bergauf-bergab.

@ricki - super, Ingrid Klimke finde ich genial :D  :D  :D - ich wünsch dir ganz viel Spaß  :D

Die letzte Woche hatte die Bestie mehr oder weniger frei. Ich war 3 Tage in Nürnberg auf Tagung, und am Samstag in Kreuth zum RegioCup und Futurity Finale der 4 jährigen. Also Großstadt ist nichts für mich, dieser ewige Lärm... Trotz verhältnismäßig ruhigem Hotel.
Freitag stand Springen fürs RAZ auf dem
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 13.10.14, 09:20
.....Plan - die kleine "Warmreittour" lief nicht besonders, aber auf A gebaut hat dann alles geklappt. Das Mädel, das sie geritten ist, hatte danach ein Grinsen im Gesicht. :D
Sie hat noch einen anderes Pferd "im Angebot", mal sehen, wen sie dann nimmt.

In zwei Wochen darf die Bestie ans Rind - habe endlich einen Anfängerkurs "gefunden ":D -
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 17.10.14, 09:17
Gestern war ich absolut unvernünftig - Hirn war nach der Probefahrt komplett ausgeschaltet - und hab bei der Werkstatt meines Vertrauens einen Nachfolger für den Luigi gekauft. Darf 1500kg ziehen -also wie gesucht- , fährt sich :D :D :D ..... Nächsten Mittwoch wird neu getüvt ...
Warum unvernünftig ? Werdet ihr sehen .... ;D (ich "schleiche" übrigens schon seit über 4 Wochen um dieses Auto rum  ;))
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 17.10.14, 09:20
Glückwunsch :D :D
*gespanntist*
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 17.10.14, 13:06
@terra
Ich habe Dich beim Aufpassen auf Dein Wasserhindernis erkannt. :D
Schöne Bilder. Das war jetzt der E Geländeritt ? Teilweise fand ich die Sprünge schon anspruchsvoll.
Yepp, tolle Geländebilder :D

Yeah, ich hab meine Anmeldebestätigung bekommen :D :D Wenn mir jetzt nicht noch der Himmel auf den Kopf fällt werde ich im November zum offenen Training bei Ingrid Klimke fahren 8)
Nur zum Gucken natürlich – mit Gereite auf meinem Niveau wird eine Fr. K. sich wohl eher nicht abgeben ;)

Ich weiß nicht was die Kölner anders machen als die D’dorfer. Nachdem es letztens auf dem Grafenberg ja eher kalt und ungemütlich war hatten wir vergangenes WE allerschönstes sonniges Oktoberwetter.
Aber das ist ja auch schon wieder fast eine Woche her; von daher nur ganz kurz:
Den Sieger des ersten Rennens hatte ich im Führring gar nicht weiter zur Kenntnis genommen; mein Blick war mehr bei der Favoritin die schlussendlich Zweite wurde.
Das Silberne Band (Listenrennen über 4000 m) ging nach Frankreich, S.‘ Favorit wurde Zweiter, „meiner“ Stute wurden von vornherein nicht viel Chancen eingeräumt – aber ich mag die Dame einfach.
http://www.jockeys-in-deutschland.de/141012-Koln-Silbernes_Band.pdf (auf einem Bild sind wir mit drauf – ich mit meinem schicken Radio Köln-Hut *lach*)
Über 1850 m Silvery Moon (der schnellste Schecke der Welt ;)) und eine ganze Reihe attraktiver, sympathischer Fuchsstuten. Eine der roten Damen gewann dann auch zu einer nicht zu verachtenden Quote. Silvery Moon wirkte in meinen Augen etwas müde und war Fünfter.
Eine Riesenüberraschung gab‘s im Preis des Winterfavoriten.
Den späteren Sieger hatte ich im Führring kurz zur Kenntnis genommen (joah, nettes Pony) und gut – meine Favoriten waren andere. Tja, so kann man sich täuschen.
Einen Wettgutschein hatte ich noch und so langsam musste ich mal in die Pötte kommen wenn selbiger nicht verfallen sollte. Also das Geld im 7. (von 8 ;)) Rennen einer Fuchsstute mitgegeben die dann lange an letzter Stelle lag (ich mochte gar nicht hingucken und erst recht nix hören; ist doch schon was anderes wenn man mit einer Wette dabei ist), im Ziel aber mit 3 Längen vorne war :D
Ans letzte Rennen hab ich so keine richtige Erinnerung mehr - außer daß es langsam kalt wurde und S.' Dreierwette in die Buxe ging.
Und das war's dann für dieses Jahr in K - Ostermontag 2015 geht's weiter (wenn ich das jetzt richtig auf dem Schirm habe).

Das Krötchen versuche ich immer noch so viel wie möglich im Gelände zu reiten (der Winter wird noch lang genug :-\) und habe dafür jetzt aufgerüstet 8):
http://www.tchibo.de/reflexions-laufjacke-neongruen-p400056531.html
Die lief mir gestern so über den Weg als ich eigentlich was ganz anderes wollte und kam mir gerade recht.
Ansonsten hab ich (motiviert durch die passenden Geländegamaschen) neben anderem Blink- und Reflexgedöns auch Waterloos Leuchtgamaschen wieder ausgegraben – passen und funktionieren auch noch :)

In zwei Wochen darf die Bestie ans Rind - habe endlich einen Anfängerkurs "gefunden ":D -
Ich wünsch dir viel Spaß und bin gespannt was du berichtest :) ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 17.10.14, 20:14

Nur zum Gucken natürlich – mit Gereite auf meinem Niveau wird eine Fr. K. sich wohl eher nicht abgeben ;)


....  daaa wäre ich mir nicht so sicher  :D ....  Den Grössen ist ein normaler, etwas eingerosteter aber bemühter Erneutanfänger normalerweise lieber als ein "ich kann eh alles und weiss auch alles besser"-Möchtegerneprofi
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 17.10.14, 21:58
@terra
Glückwunsch zum neuen Auto. Trägt der einen Stern? *mich da dunkel erinnere*

Ich sitze gerade in der Küche, warte das mein Kuchen fertig wird und dann geht es am Wochenende folgt ein Lehrgangswochenende. :D
Heute noch einmal  etwas Handarbeit gemacht und leicht longiert, dann sollte Berta laufen. Ich hingegen. Muskelkater ohne Ende, das kommt davon wenn man drei Monate nicht zum Sport geht. 8)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 17.10.14, 23:47
Gutes Gedächtnis :-)))
Wollte heute noch schnell ein Foto schießen - aber das Auto ist schon "sichergestellt" ;D
DAS wäre jetzt was ;D

Was für eine Gerte benutzt du eigentlich bei der Handarbeit ? Der Laden im Nachbarort  hat am WE "Tag der offenen Tür" und wirbt mit großzügigen Rabatten ... Würde sich zum Tank leerfahren anbieten ;D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 18.10.14, 19:40
Gutes Gedächtnis :-)))
Elefantengedächnis 8) ;D
Noch einmal herzlichen Glückwunsch. Ich bin gespannt, wie er aussieht und das auch in Kombination mit dem Hänger.

Was für eine Gerte benutzt du eigentlich bei der Handarbeit?
Öffentlich bin ich jetzt nicht zu spät. Ich habe von Flex eine 1,60 Meter Handarbeitsgerte von Flex.


Tag 1 heute war super. :D Wir müssen zwar noch üben, üben, üben, aber der Weg stimmt. :D :D :D Morgen geht es weiter.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 19.10.14, 21:14
Heute Tag 2 und es ist sooooooooo anstrengend, heute Nachmittag war auch Berta müde. Wir sind viel geritten und in der Form, wie sie jetzt laufen soll, ist es für uns beide sehr anstrengend. Für mich, weil ich an soviel denken muss und noch mehr Reaktion fühlen und dann wieder agieren. Für Berta ist die korrekte Stellung und die Länge in der Bewegung ein großes Thema. Rundung, damit in die Dehnung, dann bitte die Bauchmuskeln anspannen und den Brustkorb "heben".
Jetzt werde ich gleich erst einmal unser Video anschauen, bisher habe ich das nur auszugsweise gesehen. Ich muss ein Bild zum Gefühl bekommen. ;)

Warm war es hier, ab morgen startet dann wohl die Deckensaison, dann ist Winter.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 20.10.14, 12:40
Fein daß ihr so ein erfolgreiches WE hattet :D
Jetzt muß ich aber doch mal ganz doof nachfragen: was machst du inzwischen im Sattel anders als bisher?

Das Krötchen hatte Samstag ein Date mit dem Sattler und wird einen Springsattel bekommen: Waterloos uralter Prestige Venezia, den ich damals mit ihm übernommen hatte, kann auf Happy angepasst werden 8)
Den Dressursattel hab ich bei der Gelegenheit auch gleich mal nachgucken lassen: passt noch prima, musste nur ein bißchen nachgepolstert werden.
Mit dem frisch gepolsterten Sattel bin ich dann gleich mal in den Unterricht gestartet: man hat gemerkt daß selbiger in letzter Zeit öfter mal ausgefallen ist bzw. ich ausgefallen bin (das letzte mal war ich vor dem Geländekurs am Start); es war wieder einiges im Argen und das Problem saß wie immer oben drauf.
Sonntagmorgen wollte ich eigentlich das superg*** Wetter nutzen und eine Runde durch den Wald reiten. Da Happy aber mit nassem Schmodder bedeckt war und sich bei meinem Erscheinen auch noch so ganz unauffällig hinter eine andere Stute schob (*binnichtda*) hab ich das Halfter wieder weggehängt und mir einen schönen Tag im Garten gemacht (http://www.cosgan.de/images/midi/verschiedene/l030.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 22.10.14, 13:48
Schade, das tolle Wetter ist durch. Es regnet, stürmt, und die Pferde sind von der Weide auf‘s Paddock umgezogen. Ob endgültig für dieses Jahr wird sich zeigen. Ob ich (jetzt schon) eindecken will weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Bis jetzt macht Happy nicht den Eindruck daß ihr kalt wäre oder sie sich unwohl fühlen würde

Nachdem wir die letzten Wochen im Gelände richtig Spaß hatten ist in meinem dressurmäßigen Gereite zur Zeit so richtig der Wurm drin.
Während es am Samstag im Unterricht echt besser wurde und ich zum Ende der Stunde da war wo wir normalerweise mit der Arbeitsphase beginnen (immerhin :-\) ging jetzt alleine überhaupt nix mehr. Unstet und nöckelig in der Anlehnung; meine Versuche das von hinten zu beheben und vorne nur die Hand anzubieten (zumindest meine ich das so gemacht zu haben, vielleicht war ich auch wieder starr in der Hand und/oder hab unbewußt gezogen) endeten in auseinandergefallenem Gelaufe. (Das war auch der Hauptkritikpunkt am Samstag: der Rückfall in alte Fehler wie z.B. das zu handlastige aber dabei inkonsequente Reiten.)
Unabhängig von den derzeitigen Problemen hat das Krötchen diese Woche einen Zahnarzttermin; ansonsten kann ich mir noch den frisch gepolsterten Sattel als Übeltäter ausgucken – oder es liegt halt wirklich an meinem derzeitigen Gereite.

Heute werden wir dann wieder zu Fuß unterwegs sein, die reiterlichen Probleme gehe ich lieber nach der Zahnkontrolle im Unterricht an – bevor ich mich im wahrsten Sinne des Wortes noch tiefer reinreite.
Wird schon wieder werden; bis dahin tröste ich mich mit einem meiner Standardsprüche für solche Situationen: man braucht die sch*** Phasen um die Guten richtig würdigen zu können.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 23.10.14, 23:32
@terra
Schick, schick  :D
Bloß mit Hänger Mann ich mir den noch nicht vorstellen. 8) Aber er zieht und die meiste Zeit ist man ja doch ohne Hänger unterwegs.
Viel Spaß und gute Fahrt mit dem kleinen Schwarzen. :D

@ricki
"Was versuche ich anders zu machen?" Viel, sehr viel und hoffentlich richtig. Ich versuche das mal am Wochenende in Worte zu fassen. Vielleicht schaffe ich es auch ein Stück aus dem Video auszuschneiden. Bitte noch etwas Geduld.
Gestern bin ich das erste ML wieder kurz geritten, klappte gut, aber ich lasse mich soviel ablenken... Dann habe ich lieber nach ein paar guten "Dehnungsphasen in Rundung" Feierabend gemacht. Heute gab es wieder frei, zum Wochenende wird wieder gearbeitet.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 24.10.14, 13:51
Yepp, schickes Gefährt 8) Eigentlich viel zu schade für matschige Hängerparkplätze.

Ich versuche das mal am Wochenende in Worte zu fassen. Vielleicht schaffe ich es auch ein Stück aus dem Video auszuschneiden. Bitte noch etwas Geduld.
Ich hab Zeit ;)
Und wenn du nicht öffentlich schreiben möchtest...

Zu Fuß waren wir am Mittwoch gut – immerhin etwas.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 25.10.14, 17:44
Und wenn du nicht öffentlich schreiben möchtest...
dann finde ich einen Weg. ;)

Zu Fuß waren wir am Mittwoch gut – immerhin etwas.
super! 👍

Wir sind heute auch nur kurz zu Fuß unterwegs gewesen. Zuerst verladen geübt. Heute habe ich schon stehenbleiben obendrauf geübt. :D
Anschließend noch ein bißchen Handarbeit.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 26.10.14, 19:03
Danke für deine Nachricht :-)
Muß jetzt erstmal einen Tag - äh... wie soll ich sagen... sacken lassen? drüber nachdenken?  Antworte dir dann drüben.

Happys Zahnarzttermin war dringend nötig und ich denke mal gut investiertes Geld (und das obwohl der 'normale' TA, der ihr im Frühjahr den Wolfszahn entfernt hat, damals der Meinung war "alles ok").
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 26.10.14, 19:30
Ob ich das richtig beschrieben habe? Ich weiß es nicht, aber alles was vorher war führte immer tiefer in eine Sackgasse. Ich konnte das nicht umsetzen, was auch an mir liegen kann.  :-[
Heute ging es aber nur ganz entspannt ins Gelände und morgen kommt der Sattler.

Zahnarzt kann ja immer viel verbessern, durftest Du auch vorher und hinterher fühlen?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 27.10.14, 12:30
Jjumpy -
..... Ich weiß es nicht, aber alles was vorher war führte immer tiefer in eine Sackgasse. Ich konnte das nicht umsetzen, was auch an mir liegen kann.  :-[ .....
Ich glaube, das Gefühl kenne ich nur zu gut .....

Ricki - Pferdezahnarzt ist genauso schwierig wie Menschenzahnarzt. Der eine sagt "das lassen wir so", der andere schlägt die Hände überm Kopf zusammen und macht einen Plan für die Generalsanierung... Und bei jungen Pferden ändert sich recht schnell was....

Ich habe am WE eine ganz neue Seite der Bestie kennengelernt  :D - die hat echt Cow Sense  :o  :o :o :o und war das Vorzeigepferd beim Reitkurs für absolute Anfänger an den Rindern. Dementsprechend war die Gruppe sehr inhomogen - Pferde aller Rassen, Reiter jeden Alters, Ausbildungsstand von 0 bis ....
Samstag früh gabs Gymnastik - eigentlich ganz einfach, aber sehr zielführend. Eine Reihe Hütchen über die gesamte Hallenlänge, traben zum 2. - stop - kurz verharren - ein, zwei Tritte rückwärts - auf der HH wenden - raustraben zurück zum 1. - stop - verharren - rückwärts - wenden - raustraben zu Hütchen 3. usw.  Muss ich unbedingt in mein Übungsinventar aufnehmen, macht die Schulter so richtig locker und bringt das Pferd super auf die HH.
Nach dem Mittagessen wurde in zwei Gruppen geteilt und dann durften die Rinder (naja, Rinder ::)- eher etwas grössere Fresser) mit in die Halle - und um die Bestie wars geschehen, die ist in die Herde rein, als hätte sie das schon immer gemacht und hat problemlos ein Kalb vom Rest abgesondert und auch recht lange draussen halten können. Sonntag früh hat dann jeder ein einzelnes Kalb bekommen und musste es in der Halle hin und her schicken, nachmittags trugen die Biester dann Nummern und jeder musste ein bestimmtes Kalb aus der Herde rausholen und in einen abgetrennten Teil der Halle bugsieren. Hat der Bestie richtig Spass gemacht und mir natürlich auch.
Nachdem die Halle nur aus einem Dach mit Bande bestand konnte man beim Warten gut zuschauen - für die Bestie war das wohl der spannendste Film ihres Lebens. die hat mit gespitzen Ohren zugeschaut, kein Versuch zu grasen, kein rumgehampel. So hat sie sich bisher nur in Anwesenheit der Meute verhalten  :D

Das nächste Mal sind machen wir auf jeden Fall wieder mit  :)

Der Neue heisst übrigens seit gestern Rolf und zieht gut (im wahrsten Sinne rofl  ;D) , nur an die Automatik muss ich mich noch gewöhnen. An die Optik des Gespannes auch - liegt aber hauptsächlich an den Farben (jetzt müsste ein Hänger in Autofarbe her ;D) und der Tatsache, dass das Hängerdach vom Standplatz unter der Linde wieder aussieht wie   ::) >:(

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 27.10.14, 22:25
Bei uns war jetzt heute der Sattler und der Sattel geht nun erst einmal weg zum Weiten. Jetzt steht die nächsten Tage Handarbeit auf dem Programm. ;)

Trakki mit Cowsense, wie fein. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 28.10.14, 10:43
Yepp. Es ist schon erstaunlich wie hart das Krötchen im Nehmen ist. ZA hatte auch vollstes Verständnis daß sie nölig am Gebiß war (ich danach auch).
Wir werden dann also mal sehen. Wenn es jetzt nicht aufwärts geht bleibt mir nur, mich an die eigene Nase zu fassen.

Ich weiß es nicht, aber alles was vorher war führte immer tiefer in eine Sackgasse. Ich konnte das nicht umsetzen, was auch an mir liegen kann.  :-[
Ich glaube diesen Punkt hat jeder früher oder später einmal (oder auch mehrmals :-\).

@terra
Euer Kuhkurs liest sich nach viel Spaß. Feines Bestienpferd :D (und dann sag nochmal einer die Trakkis hätten alle eine an der Klatsche und wären zu nix zu gebrauchen).

nachmittags trugen die Biester dann Nummern und jeder musste ein bestimmtes Kalb aus der Herde rausholen und in einen abgetrennten Teil der Halle bugsieren.
Witzig: am WE war im WDR ein kurzer Bericht über die Q14 in Aachen (wen’s interessiert:
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/sport_im_westen/videosportimwestenwesternreiten100.html)
da wurde u.a. genau das gezeigt (und bei den Outfits für die pleasurereitende Dame wurde sogar mir schwindelig ;)).

Gestern hab ich echt mit mir gekämpft ob ich mit Happy noch was Konstruktives mache. War erst spät am Stall und hatte eigentlich so gar keine Lust im Dunkeln auf der Wiese rumzutappen (jaa, sie sind wieder draußen :D :D :D) und mein Pferd zu suchen. Hätte ich es mal dabei belassen… Im Licht des Putzplatzes zeigte sich, daß man ohne Kärcher quasi auf verlorenem Posten stand. Gut, ich hatte keinen zur Hand – also nur den Kopf und die Röhrbeine notdürftig freigekratzt, Gamaschen, Kappzaum und Longe drangebaut und ab in die Halle (und ich longier doch so gerne :-X).
Hier macht sich aber bezahlt, daß wir das Thema „Longieren“ im Unterricht-zu-Fuß hatten. („Longierst du die auch? Wie oft? Und wie klappt das?“ Ich:  :-X :-X :-X  „OK, zeig mal.“) Hört sich vielleicht total bescheuert an nach zig Jahren Reiten und Pferdehaltung Longierunterricht zu nehmen – aber aus der Stunde habe ich viel mitgenommen :)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 28.10.14, 12:28
naja, im Endeffekt hat sie ja doch einen an der Klatsche ;D Welches "normale" Pferd lässt sich denn einfach so in eine Schaf-/ Kuhherde reiten ?  ;D Und kann die Kuh auf Anhieb einschätzen?  ;D  Gestern hat sie beim Voltigieren übrigens Kinder gehütet  ;D

Meine künftige RB hat Sonntag früh ein kurzes Handyvideo gemacht - und war ganz stolz auf "sein" Pferd.

Der Bericht von der Q gefällt mir gut, ist mal was ganz anderes.

Ricki - Dein Kärcherwunsch  ;D hat mich dran erinnert, dass ich morgen abend zum ersten Mal eindecke - Donnerstag wird geschoren, und dazu muss das Tier trocken und sauber sein.

Und zum Longierunterricht - Besser spät als nie - es ist einfach eine Falschannahme, dass Longieren einfach ist und man das einfach so kann.
 
Longieren habe ich von den Voltigierern gelernt - viele Stunden und streng nach den FN-Richtlinien ::). Hab sogar mein Longierabzeichen III gemacht, damit ich im Notfall auf Turnier als Longenführer einspringen kann. Vorher war das einfach Pferdezentrifugieren, wenn ich mal keine Lust auf Reiten hatte .... Heute gehe ich die ganze Sache wieder etwas legerer an, aber sooo besonders gerne longiere ich nicht ... 
Bei uns ist im Moment der Longenkurs nach B.Teschen en vogue. Hoffentlich schliessen sicih da noch ein paar der Extremzentrifugierer an. Bei einer habe ich mir letztens eine bissige Frage nach dem "wer longiert da wen?" erlaubt  - wenn Blicke töten könnten, würde ich hier jetzt nichts mehr schreiben können. ;D  - aber es hat einfach genervt - ein wild buckelnd und rasendes Pferd mit einem Menschlein am anderen Ende des Seils, das nur deshalb nicht hinterherweht, weils immer wieder mal die Hacken so fest wie möglich in den Sand stemmen konnte.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 30.10.14, 10:00
Die Bestie ist seit gestern "nackig" - der Ralleyschnitt ist deutlich grosszügiger ausgefallen wie geplant. Nur auf dem Rücken ist noch Winterpelz.
Auch dieses Mal hat sie die Schermaschine geduldig ertragen, ich wage sogar zu behaupten, dass es immer besser wird. Haben freistehend am Putzplatz geschoren - ich den Strick locker in der Hand und immer mal Nase gekrault, und das Mädel, das geschoren hat immer relativ dicht am Pferd.
Danach habe ich nnur noch longiert ...

Heute abend steht ein Fütterungsvortrag auf dem Programm, bin schon auf die Diskussionen gespannt - die Referentin gehört zur Heu/Hafer/Stroh-fraktion und die Veranstaltung ist ausverkauft.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 31.10.14, 10:04
naja, im Endeffekt hat sie ja doch einen an der Klatsche ;D
;D ;D ;D ;)

Boah ich bin so sauer  (http://www.cosgan.de/images/smilie/boese/a060.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)
Da dachte ich, jetzt endlich mal vernünftigen Beritt fürs Krötchen gefunden zu haben und dann diese Nullnummer gestern  (http://www.cosgan.de/images/smilie/boese/a060.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)  (http://www.cosgan.de/images/smilie/boese/a060.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)
Die Person (nennen wir sie mal X) hatte Happy vorher schon zwei- oder dreimal geritten, da war auch alles schön; hat sich echt Mühe gegeben, man konnte quasi zugucken wie das Pferd im Laufe der Reiteinheit besser wurde, ich bekam zwischendurch immer kurze Kommentare oder Erklärungen warum, wieso, weshalb und zum Schluß auch noch ein Feedback mit dem ich was anfangen konnte (wenn ich auch beim letzten Mal zunächst etwas angep*** war – wir erinnern uns ;)).
Gestern war wie immer eine Std. vereinbart und bezahlt (und X ist bei Gott nicht günstig) und ich bin bestimmt die letzte die, wenn das Ziel schon vorher erreicht ist, auf der vollen Stunde besteht…
X juckelte vielleicht 40 Minuten (wenn überhaupt) vollkommen lust- und plan- und kommentarlos durch die Halle, stellte mir dann das Pferd hin (ich soll mich noch 5 Minuten im Schritt draufsetzen) und entschwand wort- und kommentarlos. Ein Ziel sah ich nicht wirklich erreicht und Happy hatte mindestens soviele Fragezeichen im Gesicht wie ich.
Und auch von dem Gereite mal abgesehen: noch demonstrativer als X gestern konnte man „ich hab auf deinen Esel eigentlich so gar keinen Bock“ nicht vor sich hertragen (Details lasse ich jetzt mal weg, tut auch nix zur Sache).
Meine armen Stallkolleginnen hatten gestern Abend alle Mühe mich wieder runterzukühlen und ich merke auch jetzt beim Schreiben wie es wieder in mir hochkocht.
Tja, jetzt überlege ich wie ich mit der Nummer weiter umgehe… Spreche ich den gestrigen Tag nochmal an wenn ich mich soweit abgeregt habe oder lasse ich das jetzt so stehen und beende das Ganze einfach? (X ist eine externe Person; eine überraschende zufällige Begegnung am Stall kann ich nahezu ausschließen.)

Longierabzeichen würde ich wohl nach wie vor nicht bestehen :-[ Hab in WAF mal bei einer Prüfung zugucken können und fand das ganz schön anspruchsvoll.
Von diesem/dieser Herrn/Frau (??) Teschen hab ich jetzt schon öfter gelesen (in diversen Foren wird sich dieser Longenkurs ja mit wachsender Begeisterung gegenseitig empfohlen), hab diese Person aber noch nie unterrichten sehen und auch in den einschlägigen Foren noch niemanden entdeckt der sich mal drüber auslässt wie’s war und was es für die regelmäßige Arbeit gebracht hat. Vielleicht hast du ja mal Lust zu berichten?

Das ist echt viel wert wenn die brav stehen :D
Zum Thema Winterfrisur und Eindecken bin ich nach wie vor unentschlossen. Als ich Happy letztes Jahr kennengelernt habe stand sie eingedeckt in einer Innenbox; da hat sich die Frage gar nicht gestellt was ich über den Winter mache.

Heute abend steht ein Fütterungsvortrag auf dem Programm, bin schon auf die Diskussionen gespannt - die Referentin gehört zur Heu/Hafer/Stroh-fraktion und die Veranstaltung ist ausverkauft.
Sowas find ich immer gut – vor allem wenn’s nicht vom Raiffeisenmarkt oder einem Futtermittelhersteller organisiert und mit deren Referenten bestückt ist.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 31.10.14, 10:38
Puh, Rickii, ich glaube, da wäre ich auch angepisst - und würde das definitiv auch ansprechen. Ist schliesslich MEIN Geld, MEIN Pferd, MEINE Zeit .... allerdings auch eine Entschuldigung akzeptieren (manchmal hat das Gegenüber ja irgendein ernstzunehmendes Problem gehat - was weiss ich: selbst oder Kind krank, Eltern überraschend in Scheidung, Katze überfahren ...) und erst im Wiederholungsfall Konsequenzen ziehen.

Der Vortrag war sehr interessant, allerdings für mich nichts aufregend Neues - aber so als Auffrischung klasse. Ich hab mal wieder gemerkt, was ich so alles schon mal gelernt und wieder vergessen habe. Positiv überrascht hat mich nur, dass die Referentin auf die Frage, wie man das mit der Heumenge bei Staubsaugern macht "enges Netz, notfalls zwei ineinander und Stroh drunter gemischt geantwortet hat - also Heu in guter Qualität (bzgl. der Inhalttsstoffe) nicht mengenmässig ad lib. sondern zeitmässig  :), wobei sie von 10-12 kg für das normale WB ausging.


Das Longierabzeichen fand ich auch schwer, vor allem haben die Richter in der Theorie wahnsinnig viel über die Reitlehre wissen wollen....  Unsere Teschen-Longierer laufen sehr viel, aber alles kontrolliert - also im Gegensatz zum früheren Rumgescheuche auf der VH hauptsache flott ist das eine deutliche Verbesserung, die Pferde sind jetzt mit dem Hirn mehr beim Menschen. Ich muss allerdings sagen, dass ich dann doch lieber konventionell auf dem grossen Zirkel aufwärme und danach Handarbeit mache.
@Jjumpy - habe jetzt eine Fleck mit 1.60m ergattert - die war in dem kleinen Laden in der Nachbarstadt sogarf OHNE Rabatt 10€ billiger als bei L&K  :o :o :o :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 02.11.14, 19:56
Hab mich wieder abgeregt, werde das Gespräch suchen, dann mal weitersehen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 02.11.14, 20:18
@ricki
Verlasse Dich einfach auf Dein Bauchgefühl. *Daumen drück*

Gestern und vorgestern habe wir wieder und wieder verladen geübt. Samstag mit Stange zu (mit Hilfe), heute war es dann schon wieder schwierig, sie überhaupt rauf zuführen. Berta stand "kauend" vor dem Hänger, hat quasi alles angeboten z.B. auf "das Podest klettern", sprich jedesmal wenn ich nicht aufgepasst habe, ist sie quer auf die Klappe geklettert, aber rein und dann auch noch drinnen stehenbleiben.... Mehrmals ging sie dann wieder zu früh und von alleine raus, was auch gleich Kopf hoch reißen und schnell zurück bis runter auf festen Boden bedeutet.  :-\
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 04.11.14, 09:45
Ein deutsches Pferd gewinnt den Melbourne Cup!!!
http://www.turf-times.de/tt-artikel/traum-wurde-wahr-protectionist-gewinnt-den-melbourne-cup
http://www.rp-online.de/sport/andere/protectionist-gewinnt-millionen-rennen-in-melbourne-bid-1.4643600

Mit dem Krötchen war ich am WE nochmal schön draußen unterwegs :D Ich fand das Wetter ja einfach nur g*** aber sie hat doch ganz schön geschwitzt in ihrem Winterpelz. (Wobei ich wieder bei der Fragestellung wäre: Scheren? Nicht scheren? Eindecken? Wobei ich letzteres jetzt wohl doch machen werde wenn es nicht mehr ganz so warm ist; ist mir einfach zu mühsam fast jeden Abend vor einem nassen, versifften [aber glücklichen ;)] Pferd zu stehen.)
Gestern sollte sie eigentlich frei haben, aber nachdem ich meinen Springsattel wiederbekommen hatte und Happy auch so leidlich sauber war konnte ich gar nicht anders als schnell ’ne Schabracke drunterzubauen und ein paar Runden im leichten Sitz durch die Halle zu juxen :D :D :D 8)

ad Longenkurs
Vielleicht ergibt sich (interessehalber – bin zur Zeit mit Unterricht gut versorgt) ja mal die Gelegenheit irgendwo zuzugucken.

Ist bei Berta denn mal irgendwann was schiefgelaufen daß das Verladen und Fahren für sie so fürchterlich ist?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 04.11.14, 16:03

Ist bei Berta denn mal irgendwann was schiefgelaufen daß das Verladen und Fahren für sie so fürchterlich ist?


Der Frage schliesse ich mich an ...?

Ricki - der Longenkurs ist gewöhnungsbedürftig, auch für die Mitreiter in der Halle, weil diese Art zu longieren doch recht viel Platz braucht. Ich würde doch eher zu einem guten, klassischen Doppellongen-Kurs tendieren .....

Mit der Bestie war ich sonntag ganz normal zum Training - braves Pferd  :), gestern stand Kindervoltigieren auf dem Plan, und heute wollte ich über Mittag schnell reiten. Wollte .... also Bestie am Putzplatz angebunden und dann hat die gerosst  :o :o :o der Putzplatz meldete "Land unter" und den Wallach in der Box daneben hats gefreut. Also nochmal Longe, aber mit Schmackes, Trab Galopp Trab Übergänge bis das Tier doch recht feucht war.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 04.11.14, 17:49
Nee, ich hab nicht vor bei so 'nem Kurs mitzuspielen ;-); fühle mich 'zu Fuß' bestens versorgt :-)
Mit dem "interessehalber" meinte ich mehr Zugucken um mitreden zu können.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 04.11.14, 21:32
Ich weiß es nicht, ich weiß es nicht. Für mich verliefen die Fahrten auch alle normal, manchmal länger,manchmal auch mit Übernachtung. Aber währen der Fahrt steht sie ruhig, ist am Ziel auch nicht verschwitzt o.ä.
Mir fehlt der Anhaltspunkt.  :-\

Dafür ist mein Sattel wieder unterwegs in den Norden. *freu*

@ricki
Mit neuen alten Springsattel unterwegs, wie schön. Die Farbe schaut auch sehr gut aus auf dem Kröten-Fuchs. :D :D :D

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 05.11.14, 22:00
Happy braucht jede Menge gedrückte Daumen. Mehr kann und möchte ich (zumindest zum jetzigen Zeitpunkt) hier nicht schreiben.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 05.11.14, 22:10
*Daumen drück*
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 06.11.14, 07:52
Danke :-* :-* :-* - sie kann's gebrauchen.
Ich weiß gerade nicht ob ich k*** oder heulen soll; so'n junges Pferd und schon so viel Sch*** an der Backe.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 06.11.14, 13:48
auch Daumen drück !
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 06.11.14, 21:47
*weiter Daumen drück*

Mein Sattel ist heute zurückgekommen. :D ich bin nur kurz geritten, aber es ging so gut. :D :D :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 07.11.14, 10:33
Nochmal ganz, ganz vielen Dank fürs Drücken :-*
Happy steht z.Zt. über Nacht drinnen und ich habe gerade Nachricht bekommen: dem akuten Problem geht es schon viel besser :D :D - sie hat ihr Heu aufgefressen 8)

Mein Sattel ist heute zurückgekommen. :D ich bin nur kurz geritten, aber es ging so gut. :D :D :D
(http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)  :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 07.11.14, 10:40
jjumpy - war bei der Mutter der Bestie ähnlich - die ist in den Hänger gerannt, es gab nichts schöneres als durch die Gegend zu kutschieren und von einem Tag auf den anderen wars aus und vorbei. Grund: ?????  "Nein, der Zimmermann hat da kein Loch gelassen" - volles Programm - Steigen, von der Rampe springen etc.....  wenigstens halbwegs manierlich verladen ging nur noch aus dem Stallgang raus mit deutlich Druck von hinten. Ging aber in dem Stall, in dem ich damals stand, praktisch nicht. Irgendwann ist mir dann beim Verladen früh um 5 der Kragen geplatzt und ich gebe zu, ich habe mein Pferd damals so richtig verdroschen. Ist natürlich toll - Kurs am Landesleistungszentrum und das Pferd hat fette Striemen auf dem A...h (Der Meister Wallner hat glücklicherweise gegrinst und mich noch nicht mal rundgemacht, weil ich natürlich auch noch zu spät kam)  .... Aber von dem Moment an ging das Verladen wieder "einfach so"  ::)

Bestie war gestern unmöglich. Anfangs schön konzentriert und fluffig, aber nach einer Laberpause nur noch spannig und hektisch. Hatte dann die Halle für mich - Sattel runter, zwei Cavaletti rein und ab ging die Post. So aufgedreht war sie schon lange nicht mehr. Dafür rechne ich heute mit einem absolutenn Bravpferd.

Nachtrag: Schweiss von der Stirn wisch, Ricki  :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 07.11.14, 21:31
@ricki
super! :D *trotzdem weiter die Daumen drücke*

@terra
So ein Gedanke ging mir schon mehr als einmal durch den Kopf, aber die Herausforderung besteht ja im obendrauf stehenbleiben. Morgen werden wir wieder fahren.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 08.11.14, 20:18
Ein altes Heunetz mit ganz großen Maschen auf den Hänger und Berta frißt Heu. :D
Sogar so gut, dass sie gar nicht wieder aussteigen wollte. *wunder* *freu* sie mußte aber jeweils noch ca. 15-20min auf dem Hänger stehenbleiben, bis ich abgeladen habe. Ja und dann, vorne Strick ab, nach hinten rumgehen, Stange auf, "zurück" und Berta steht, steht und steht. ???
Rauf jeweils mit einer zweiten Person, auf dem Hinweg hat es gut geklappt, vom Unterricht nach Hause.... :-\
*weiterüben* und *weiterfahren* ;)
Unterricht war super, ich lerne und muss aber noch weiterüben. Der geweitete Sattel macht alles noch deutlich leichter. :D Jetzt wird weitergeübt, an der Hand, unterm Sattel und dann nehmen wir noch ein bißchen Zirkus hinzu.
Morgen geht es in den Busch, das Wetter wollen wir ja doch noch nutzen.

@terra
Welch' eine traumhafte Landschaft bei Euch. Das muss ein toller Ausritt gewesen sein. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 09.11.14, 17:20
Noch einmal so ein schöner Herbsttag.  :D :D :D
Traumhaftes Wetter was wir zum Ausreiten genutzt haben
Einfach raus, das ist so schön.

Ich hoffe, ihr habt auch alle das Wetter zum Ausreiten nutzen können. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 10.11.14, 13:39
Welch' eine traumhafte Landschaft bei Euch. Das muss ein toller Ausritt gewesen sein. :D
*sichdemanschließt*

Ein altes Heunetz mit ganz großen Maschen auf den Hänger und Berta frißt Heu. :D
Sogar so gut, dass sie gar nicht wieder aussteigen wollte. *wunder* *freu* sie mußte aber jeweils noch ca. 15-20min auf dem Hänger stehenbleiben, bis ich abgeladen habe. Ja und dann, vorne Strick ab, nach hinten rumgehen, Stange auf, "zurück" und Berta steht, steht und steht. ???
Das klingt doch supi :D
Wenn es mit dem Netz klappt hätte ich da überhaupt kein Problem, mich dieser ‘Krücke‘ zu bedienen.

Nachdem ja mit Reiten z.Zt. nix ist haben wir das tolle Wetter anderweitig genutzt und waren beim Renntag im Krefelder Stadtwald :D 8)

Vom Krötchen gibt’s noch nichts Neues :-\
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 10.11.14, 21:53
*weiter Daumen gedrückt halte für Klein-Happy*

Wenn es mit dem Netz klappt hätte ich da überhaupt kein Problem, mich dieser ‘Krücke‘ zu bedienen.
ich auch nicht, vorallem hing ja vorher auch ein gefülltes Heunetz drin, nur mit kleinen Maschen. Aber die waren wohl zu anstrengend, schwierig.

Heute Abend habe ich wieder die freie Halle genossen. Erst an der Hand warm machen und dann noch ein bißchen reiten. Das Gefühl kommt, mir gefiel das schon sehr gut und das Spiegelbild sah auch gut aus. Den Sattel hätte ich schon viel eher zum Weiten geben sollen... :-[ Jetzt wird weitergeübt, ich muss das Fühlen und richtige reagieren üben und Berta das Schwingen. Aber ich habe es schon wieder gefühlt. :D :D :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 11.11.14, 13:58
 :-*  :-*  :-*

vorallem hing ja vorher auch ein gefülltes Heunetz drin, nur mit kleinen Maschen. Aber die waren wohl zu anstrengend, schwierig.
Ach so *staun* - jetzt leuchtet’s auch ein warum du das großmaschig so betont hattest ;) Ich hatte irgendwie die Vorstellung daß es bisher nix gab auf dem Hänger (mein Waterloo konnte da richtig böse werden wenn das Essen alle war).

Ergebnisse hab ich immer noch keine; soll das Krötchen aber, wenn es ihr gut geht, leicht an der Hand arbeiten. Sie steht jetzt auch wieder mit den anderen ganz draußen und dort wie festgetackert an der Heuraufe :)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 11.11.14, 21:30
Ach so *staun* - jetzt leuchtet’s auch ein warum du das großmaschig so betont hattest ;) Ich hatte irgendwie die Vorstellung daß es bisher nix gab auf dem Hänger
ob kein Heu oder im engmaschigen Netz, das hat keinen Unterschied gemacht, da ist sie nicht bei gegangen. :-\ Die Laune war aber wegen Hunger trotzdem im Keller. ::)

Heute hat das Reiten leider nicht so gut geklappt, zu viert in der Halle ist mir einfach zu voll. Also muss ich einfach später zum Stall fahren, auch wenn es dann sehr spät wird.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 12.11.14, 11:13
Ich renn so langsam im Kreis – immer noch nix. Weiß nicht ob das gut oder schlecht ist :-\

Waterloo hat sich bei solchen Problemen wie engmaschigen Netzen vermutlich gesagt „hilf dir selbst sonst hilft dir keiner“ – und die Maschen eigenmächtig vergrößert >:(
Aber supi daß es so jetzt mit Berta funktioniert.

Spätschicht kenn ich auch noch vom alten Stall… Schön zum Reiten, doof aber wenn man am nächsten Tag wieder um 5 aufstehen muß :P
Meinen Spruch mit den Sch***-Phasen erspar ich dir mal ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 12.11.14, 15:10
Der Bestie habe ich Sonntag vormittag mitteilen müssen, dass sie gerne der Mittelpunkt der geplanten Lasagneparty sein kann. Daraufhin war sie nachmittags dann erste Sahne  ;D.
Montag war ja wieder voltigieren und gestern habe ich das letzte Abendlicht genutzt und bin auf den Platz, ist auch für heute geplant (bin zur Lasagne eingeladen ;D - Nachbarin hat Geburtstag). Unsere Halle ist bis 20.00 eigentlich immer gut belegt - Reitunterricht und einige der Privatreiter. Ich bin froh, dass wir eine seeehr grosszügige Gleitzeitregelung haben. und die nutze ich auch aus - fange spät an und höre spät auf. Dazu kommt der kurze Weg sowohl zur Arbeit als auch zum Stall.
Gestern habe ich z.B. mal wieder Serienwechsel geübt - in den Aufgaben sind 4 Wechsel an der langen Seite plus Schlangenlinien durch die Bahn mit Wechsel auf der ML. Dazu brauchts einfach Platz.

jjumpy - die Heunetzgeschichte ist ja klasse - wenns dauerhaft so funktioniert, passt das   :D.

ricki - warten ist immer nervenzehrend .... ich drücke weiterhin die Daumen   :-*   
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 12.11.14, 20:49
Ach Mensch ricki, das ist ja nervenzehrend... :o
Ich drücke weiter die Daumen und so langsam, können die noch mal ein Ergebnis verraten.

Von uns gibt es nichts neues, Berta wurde geimpft und ich eingerenkt. Jetzt haben wir beide erst einmal ein paar Tage frei. ;)

Der Bestie habe ich Sonntag vormittag mitteilen müssen, dass sie gerne der Mittelpunkt der geplanten Lasagneparty sein kann. Daraufhin war sie nachmittags dann erste Sahne  ;D.
  8) So sind sie. ;D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 12.11.14, 21:53
Vorsichtige (Teil-)Entwarnung :-)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 13.11.14, 10:29
Der Bestie habe ich Sonntag vormittag mitteilen müssen, dass sie gerne der Mittelpunkt der geplanten Lasagneparty sein kann. Daraufhin war sie nachmittags dann erste Sahne    
;D  ;D  ;D

So, jetzt nochmal in Ruhe; war gestern nur ’n Schnellschuss mit dem Handy.
Erstmal ganz, ganz vielen Dank fürs Daumendrücken :-* Tja, die Ergebnisse sind da; positiv ist daß der schlimmstmögliche Fall nicht eingetreten ist, so ganz glücklich bin ich allerdings auch nicht.
Happy geht es z.Zt. aber offensichtlich gut: frißt, turnt im Paddock rum, rosst – also werde ich, wenn es keine neuen Erkenntnisse gibt, heute Abend mal mit der leichten Arbeit an der Hand anfangen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 16.11.14, 20:22
Am Wochenende war wieder Reitzeit. :D
Samstag Vormittag erst verladen geübt und dann die freie Halle genossen. Ach, sie lief so schön es wird. :D :D :D
Abends ging es dann spontan nach Ostfriesland zu einem interessanten Vortrag über Gebiße und deren Wirkung im Pferdemaul. Weite Fahrt, aber es hat sich gelohnt.
Heute früh haben wir dann sogar noch einen Ausritt vor dem Regen geschafft, mit Trab und der Trab war so anders..... Noch einmal es wird. :D :D :D und um das ganze zu toppen, vom letzten Jahr November bis heute hat Madame ohne, dass sie dicker aussieht 17kg zugenommen. Das ist reine Muskelmasse. 8) Die Waage war nämlich heute auch vor Ort.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 17.11.14, 09:58
Ich glaub’s nicht…
Donnerstag und Freitag war hier wunderschönes Wetter; viel zu schade um in einem Nordseitenbüro zu hocken. Am Wochenende sind wir bei eher ungemütlichem Wetter und (Niesel-)Regen mit Happy spazieren gegangen; jetzt guck ich aus dem Fenster: wunderschönes Wetter; viel zu schade um in einem Nordseitenbüro zu hocken.

Abends ging es dann spontan nach Ostfriesland zu einem interessanten Vortrag über Gebiße und deren Wirkung im Pferdemaul. Weite Fahrt, aber es hat sich gelohnt.
Hatte es drüben schon gesehen ;) – dafür wäre ich auch weit gefahren.

Heute früh haben wir dann sogar noch einen Ausritt vor dem Regen geschafft, mit Trab und der Trab war so anders..... Noch einmal es wird. :D :D :D und um das ganze zu toppen, vom letzten Jahr November bis heute hat Madame ohne, dass sie dicker aussieht 17kg zugenommen. Das ist reine Muskelmasse. 8) Die Waage war nämlich heute auch vor Ort.
:D :D :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 17.11.14, 16:48
Ricki - mir geht wie dir, allerdings habe ich OstseitenBüro ;D und am Samstag habe ich zu allererst mal meine Pflanzen reingeräumt, bevor es kalt wird ...

Zu einem Gebisskurs war ich schon mal, habe auch meine Konsequenzen draus gezogen - ich "höre" auf mein Pferd.

Also das WE war so richtig für die Katz - Samstag Pflanzen räumen wra ja noch o.K. , aber dass ich vergesse, dass der Reitkurs ab 16 springt  ::) ::) ::) also wurde mal wieder spät. Hab Halsringreitenn für die Weihnachtsfeier geübt .... klappt. Sonntag wollten wir eigentlich eine kleine Versammlung mit den "Unsere Privatpferde sollen auch auf die Schulpferdepaddocks"-Besitzern ... Tja, es hat keiner geladen ...also nur kleine Vorstandssitzung und schwuppdie wupp wars finster und ich schon wieder in der Halle, wieder mit Halsring. Ausserdem musste ich dann noch der Doktor und das liebe Vieh spielen  ::) Drei Schulpferde zu verarzten - eines mit einem fatalen Gurtdruck, Nr. 2 mit undefinierbaren Löchern im Pelz und dann noch unseren Springprofessor mit einem fiesen Schrapper am Sprunggelenk (da habe icih dann heute früh den TA gerufen)
Wegen des Gurtdruckponies habe ich jetzt für alle diese MagicBrush-Bürsten gespendet - jetzt gibts keine Ausreden mehr, die putzen den Wälzdreck weg wie nix.

Mein Halsringreiten klappt erfreulich gut, habs ja schon lange nicht mehr gemacht. Nur das Kopfstück ganz abnehmen , das traue ich mich nicht ....weiss auch noch nicht, wie ich das an der Weihnachtsfeier handhabe - weisse Handschuhe???
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 18.11.14, 22:06
Zu einem Gebisskurs war ich schon mal, habe auch meine Konsequenzen draus gezogen - ich "höre" auf mein Pferd.
Neben einigen grundlegenden Dingen war das auch das Hauptfazit. ;)

Heute Abend haben wir es mal wieder mit Dressur probiert. Berta ging schön vorwärts, hatte mir aber zuviel Zug auf die Hand. Das war dann heute nur was halbes.  :-\ Die nächsten Tage üben wir weiter.

@terra
Der Halsring ist doch  sicherlich hell, dann würde ich auf jedenfall weiße Handschuhe nehmen. Das sieht gut aus und die Zuschauer sehen, was Du machst.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 19.11.14, 10:51
Wir hatten gestern einen ganz tollen Tag in MS (http://www.klimke.org/offenes-training.php) – das war das frühe Aufstehen (3:30 :-X) auf jeden Fall wert :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 19.11.14, 11:24
3.30 Uhr ist  ::) :-X  .... da hätte ich Probleme, beim Fahren die Augen offen zu halten. Oder die Nacht aus Angst zu verpennen so schlecht geschlafen, dass es heimwärts kritisch würde
Ich glaube von I.Klilmke kann man wahnsinnig viel lernen ....

Ich war gestern das erste Mal seit Langem alleine in der Halle - nein, das ist nichts für mich. Schon das Warmreiten hat mich genervt, und danach war ich sowas von unkreativ, dass ich recht schnell auch wieder runter vom Pferd bin. Bestie durfte dann noch etwas Gras fressen, ich hab derweil im Büro die neue RR unserer Reitlehrerin gelesen . Um 11 war ich dann endlich in meiner Wohnung, bin natürlich gleich ins Nest  :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 19.11.14, 13:03
Echt? Alleine in der Halle ist nix für dich? Dann wärst du ja eigentlich der perfekte Teampartner für Happy; die findet das auch doof ;)

Nicht lachen - aber ich war am Montag mit Ende der Tagesschau im Bett und hatte mir für den Morgen 5 (in Worten: fünf) Wecker gestellt.
Die Fahrerei war in Ordnung; ging ja vom Vereinsstall aus mit dem Bus weiter.
Ich glaub ich möchte das mit dem offenen Training im Sommerhalbjahr noch einmal wiederholen; würde mich dann aber um eine Übernachtung etwas näher dran bemühen. S. und ich haben zwar im letzten Jahr einen ähnlichen Ritt nach MS-Handorf zum Schaufenster Vollblut unternommen aber allzu oft muß ich das auch nicht haben.

ad Vollblut:
http://www.prorennbahn-ffm.de/
Vielleicht mag ja jemand die Petition unterstützen ;)

Gestern abend hatte ich noch die Reiter Revue aus dem Kasten gefischt; da ist ein langer Artikel „Hubertusjagd in Verden“ drin – den muß ich mir heute Abend erstmal in Ruhe einverleiben.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 19.11.14, 21:46
@ricki
Besuch bei IK, wie genial. Dafür geht auch mal um 03:30 Uhr aufstehen, auch wenn das sehr hart ist.  :P

Gestern abend hatte ich noch die Reiter Revue aus dem Kasten gefischt; da ist ein langer Artikel „Hubertusjagd in Verden“ drin – den muß ich mir heute Abend erstmal in Ruhe einverleiben.
vielen Dank für den Tipp, dann muss ich mir die Zeitschrift mal kurz anschauen und ggf. kaufen. :D

@terra
Du magst keine leere Halle?  :o Ich freue mich jedes Mal heute waren wir teilweise zu sechst, nicht schön.... Ich komme dann einfach nicht zum Reiten und mache zuviel falsch.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 20.11.14, 08:26
Die neue RR ist ihr Geld wert....

Leere Halle um halb zehn abends ist öde - da verfalle ich plötzlich wieder in alte Muster : auf dem Hufschlag außenrum eiern. Nix mehr mit zweitem Hufschlag etc. Die Bestie wird dann eben für sich kreativ  ;D

Gestern bin ich dagegen warmgeritten während die letzte Schulreitstunde lief, danach waren wir zu viert incl. Einer "Privatstunde" - stallintern und hat schon was - Glasauge (nein, das eigene Pferd ist nach fast zwei Jahren noch immer nicht auch nur annähernd verkehrssicher) gibt einer "Blinden" Tipps , wie sie Vertrauen unter dem Sattel aufbauen kann ::) Die ausgelegten Stangen haben wir natürlich alle genutzt, stand ja nix im Plan  ;D Und beginnendes Gemoser konnte ich mit "wie war das vorgestern mit meiner Plane?" abwürgen (hab die Plane ausgelegt und war dann als letzte dran  ::))

Und dann kamen die Regenschirme ins Spiel  ;D ;D ;D - das werden meine Pylonen! Gestern waren's nur zwei, der restl. Karton kommt heute - sind vergessene Werbegeschenke und die Fa. hat zwischenzeitlich ein neues Logo. Die müssen die Kids dann auf der Weihnachtsfeier alle in den Mittelzirkel aufstellen und ich reit mit Halsring Kringel drumherum.
Die zwischenzeitlich aufgeschlagenen Longierer hatten ihre liebe Mühe , besondern die Vertrauens"lehrerin". Meine Boxennachbarin fand es dagegen lustig, vor allem weil die Bestie absolut chillig drauf war :D und meinte über ihr Pferd:  "der ist heute wenigstens mal ausgelastet "

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 21.11.14, 09:33
Ich genieße das auch am neuen Stall i.d.R. weder Mitreiter noch Zuschauer zu haben ;)
Oder wir bauen uns zu zweit ein paar Stangen und / oder Cavaletti in die Halle (gebe zu: das würde ich alleine wohl eher nicht machen :-[) Obwohl… ich bin jetzt so inspiriert von dem offenen Training – hoffentlich hält das an bis ich wieder zum Reiten komme 8)

Auch das PM Forum hat die Jagdreiter für sich entdeckt: mit Titelbild und einem dreiseitigen Artikel der mir sehr gut gefällt (wirklich gute Jagdreiter sind selten hirnlose Rudelreiter und Pferdeverschleißer - *like*).

Morgen ist endgültiger Abgesang auf der Krefelder Rennbahn und es gibt dort ein Dreijähriger sein Debüt, dessen Mutter ich schon kannte und mochte. Ihn selber kenne ich bislang nur von Bildern, finde ihn sehr sympathisch und hätte ihn gerne persönlich in Augenschein genommen -aber leider gehen Samstagsrenntage so gar nicht für uns.

Das Krötchen macht wieder einen recht vergnügten Eindruck und steht tagsüber mit den anderen im Paddock. Nur nachts möchte ich sie bis auf weiteres drinnen haben; allein schon um zu sehen ob, was und wieviel sie gefressen hat.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 22.11.14, 20:30
So, ganz viele Hausaufgaben haben wir jetzt auf.
Berta und mir wird nicht langweilig über den Winter. ::) :D
Aber morgen beenden wir das Wochenende erst einmal mit einem Ausritt.

Falls ich morgen früh aus dem Bett komme. Ich versuche gerade mein neues  Iphone zum Laufen zu bekommen und jetzt sagt der mir 4 Stunden Update an. :o ???

Die neue RR ist ihr Geld wert....
Die habe ich jetzt auch und stimmt, der Kauf hat sich gelohnt. Übrigens ist das der Fuchs mit seinem Reiter, den ich Anfang Oktober meinte. Der F.G. reitet den so schön, wie im Text beschrieben bei dem ist das eine Stilpring-Jagd. So fein anzusehen. :D :D :D

@terra
Bei Euch ist ja was los. 8) ;D ;D ;D :D

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 23.11.14, 16:34
Es läuft. :D Telefonieren klappt, E-mails kommen an und surfen tue ich auch gerade damit. :D
Ganz alleine die Technik überlistet. :D

Heute sind wir schön bei Sonnenschein im Gelände gewesen. Herrlich. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 24.11.14, 11:00
Zweiter isser geworden, „mein“ Dreijähriger :D

Das WE war bei uns unspektakulär; sind an beiden Tagen bei wunderschönem Wetter mit dem Krötchen spazieren gegangen – die macht sich echt fein als Hund-Ersatz ;D Gestern hab ich dann noch kurz ausprobiert ob man sie auch zum Joggen mitnehmen könnte – man kann 8)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 24.11.14, 12:10
Spazierengehen mit Pferd macht Spass  :D   

Wobei - ich fahre auch gerne Rad, die müssten nur mal wieder die Strasse längerfristig sperren  ;D

Ich habe mit zwei Freundinnen am Samstag Truthahn gebraten, dazu gabs dann die entsprechenden Thanksgiving-Beilagen. Der 7kg Vogel war 7h im Ofen, danach bilderbuchmässig gebräunt und sowas von saftig  :D ... war allerdings auch eine Bauernhofpute, die nicht in Schnellmast hochgepusht wurde .... normalerweise esse ich nichts, wo Pute drin sein könnte - die Zucht und Haltung ist sowas von abartig - aber der "Bio" Vogel war echt lecker.

Samstag war ich nach einer kleinen Schrittrunde kurz in der Halle, danach sind wir noch etwas gebummelt. Und gestern war ich mit der Nachbarin trotz strahlendem Sonnenschein wieder in der Halle, mit Trailhindernissen und 6 Regenschirmen und meinem Halsring. Danach gabs Geburtstagskaffee im Stall und der Tag war schon wieder rum.
Die Bestie ist im Moment dermassen rossig, ich weiss gar nicht, was das jetzt soll.  ::)



Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 24.11.14, 15:47
Rad ist auch 'ne Idee 8) Wobei ich mein geklautes erst im Frühjahr ersetzen werde. Heute versuch ich es erstmal mit Joggen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 01.12.14, 12:12
Üben, Übern und nochmals Üben: am Samstag hatte ich die 20 Regenschirme in der Halle, dazu die Musikanlage mit James Bond LLLAAAUUUTTT (im Moment knärzt sie mal nicht, aber es hat trotzdem in den Ohren wehgetan). Danach haben wir hin und her überlegt, was ich noch machen kann - kommt unsere VereinsRL nicht auf die Idee, dass eine Wippe doch toll wäre  ;D  Hab ich ja - meine Brücke lässt sich entsprechend umbauen. Also das sauschwere Trumm reingeräumt - Schaukeln klappt, aber (noch) nicht mit Halsring.
Bestie hat an der Weihnachtsfeier eh volles Programm: erst Kindervoltigieren, dann mich und schliesslich noch Schlittenpony für den Sack vom Nikolaus.

Der Belag für unseren Ganzjahresplatz ist endlich da - drüberlaufen fühlt sicih gelinde gesagt seltsam an. Heute früh ist die letzte Ladung gekommen - nur noch mit dem Bahnplaner eben ziehen, Ecken auffüllen und dann zu Pferd ausprobieren. 

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 02.12.14, 22:07
@terta
20 Regenschirme?  :o Da ist die Halle ja schon voll, ;)
Wann ist Eure Weihnachtsfeier? und wirst Du gefilmt?

Heute bin ich mal wieder Dressur geritten. Berta lief schön, meine Fehler wegdenken und dann gefiel mir das schon sehr gut. Vielleicht lag das auch an ihrem verfrühten Nikolausgeschenk und ich musste das unbedingt ausprobieren. 8) es gab ein neues Gebiss. Ein einfach gebrochenes, Edelstahl Olivenkopfgebiss. Ich fand Madame auf jedenfall zufriedener. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 04.12.14, 16:09
Nee, nur der Mittelzirkel - die anderen zwei sind frei  ;D .
Da stehen dann die Wippe und die Fackeln  ;D

Vorführung ist am Samstag, aber ob jemand zum Filmen da ist, weiss ich noch nicht. Einer der zwei möglichen Kandidaten fällt aus Zeitgründen schonmal weg, und ob unsere künftige RB kann steht auich noch in den Sternen.

Heute abend üben wir Schlitten ziehen .....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 04.12.14, 20:19
Heute war dann wieder Donnerstag Anfang Dezember Pflichtprogramm angesagt, es ging nach Hannover zur Pferd & Jagd. Den Tag haben wir gut rumbekommen und die Einkäufe sind überschaubar geblieben, nur der Einkaufszettel ist abgearbeitet. Somit hat Berta jetzt 2x neue Hufglocken (einmal schöne von Mr.Stockings und die alten werden jetzt Weideglocken und einmal Leuchtglocken für die ganz nebligen Tage zum Ausreiten), eine braune Jodpurreithose, ein langes Bodenarbeitsseil und eine blaue Schabracke als Schnäppchen. ;)

@terra
Samstag ist ja schon bald. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 06.12.14, 00:00
Ja - morgen Nachmittag  :D.  Nachdem alle als Weihnachtsmänner und Engel reiten, habe ich jetzt auch mein Outfit weihnachtlich umgeplant. Bestie geht in rot, ich in Grün (Weste ist zwar Vlies, und ohne bling, aber was soll's), und an stelle des Hutes habe ich eine schöne Weihnachtsmann Mütze gefunden . In irgendeiner Schublade müsste ich noch einen goldlame' Schal rumliegen haben,  wenn ich ihn auf. Anhieb finde, kommt der auch zum Einsatz
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 06.12.14, 07:05
@terra
Gutes Gelingen und viel Spaß bei Euren Weihnachtsauftritt(en) wünsche ich Euch.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 06.12.14, 16:51
Der Verband sitzt und wir sind heute eine Runde zu Fuß durch's Dorf spaziert. TA kommt Montag wieder, steht zumindest auf der Dose Antibiotika und eine Spritze gab es auch. Am Hals waren noch Spuren zu sehen.

@terra
Ihr seit bestimmt jetzt gerade mit dem Schlitten dran. Ich drücke die Daumen, dass auch der Nachmittag gefällt. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 07.12.14, 13:59
Einen schönen zweiten Advent wünsche ich Euch. :D
Wir sind wieder eine Runde durch's Dorf spaziert und sind dann noch grasen gegangen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 07.12.14, 20:05
Außer dass unsere Küchenfee unfallbedingt kurzfristig ausgefallen ist, hat alles Super geklappt :D . Voltigieren war 1A .Bei den Fackeln hat die Bestie gezickt, das hat mit Halsring nicht geklappt - dem Publikum hat's trotzdem gefallen, mit zügeln ging's nämlich ;) Schlitten musste sie übrigens nicht ziehen, der Nachbar kam mit der Kutsche  :D und ist eine Dressur in der Halle gefahren. Ich hatte ihn gefragt, ob er eine Idee hat, wie man den Kinderschlitten am Pferd festmachen kann... Und nachdem unsere RL (reitet gerade eines seiner Jungpferde ein ) und ich glaubhaft versichert haben, dass seine Alltagsmarathon und das Alltagsgeschirr vollkommen ausreichen, hat er wirklich angespannt :D .
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 08.12.14, 22:38
@terra
Schön. :D :D :D Gelungende Weihnachtsfeier ist doch sehr fein. :D

Berta hat heute einen neuen trockenen Verband bekommen, dann sind wir auf der Stallgasse spazieren gegangen, ein bisschen putzen und das war's.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 10.12.14, 12:57
Ja, die Weihnachtsfeier wusste zu gefallen :-)   Auch das Essengehen im Anschluss war ordentlich.
Für unsere Voltikids werde ich nächste Jahr mal nach einem Spielgruppentag suchen, die haben ihre Sachen sowas von gut gemacht  :D  Und die Bestie lief mit dem schrecklich dicken und rutschigen Naturfilzpad auch echt gut, obwohl man damit den Gurt so richtig zuknallen muss, dass das auf dem Pferderücken liegen bleibt.
Haben noch ein dünnes Foamteil, aber das drückt sich dermassen zusammen, dass sie regelmässig unsauber läuft und auch auf kleine Plumpser der Kids sehr deutlich reagiert.

Sonntag hatte ich dann den üblichen Weihnachtsmarktbesuch von einer Freundin - in der Orangerie hatte die Schlösserverwaltung einen kleinen Kunstgewerbemarkt organisiert. Gegen erfurt letztes Jahr war das natürlich überhaupt nichts, wurde so ein richtiger Zsammsitzen-und-Ratschen-Tag.

Mo und gestern habe ich mit Migräne im Bett verbracht, heute gehts wieder. Also werde ich heute auch die Bestie wieder quälen  ;D  Nach drei Tagen Schlunzen wird das wohl eine lustige Sache werden.

Jjumpy: schön, dass es Berta gut geht, und alles problemlos heilt  :D :D :D Die Bestie schickt noch einen der Äpfel aus ihrem Nikolauskorb rüber  :D


P.S.: Es schneit  ::) und Unwetterwarnung haben wir auch  :o Frost ist ber keiner gemeldet1 Alos blöeibt die Beregnung an und das Magnesium in der Scheune (das ist immer noch das von 2012 8))
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 21.12.14, 14:38
Wintersonnenwende. :D :D :D

Seit gestern Abend bin ich zurück im Norden. Heute habe ich erst einmal Berta besucht, da stand ein glückliches Schlammschweinchen auf der Weide. Aber sie kam gleich her. :-* Das Bein sieht sehr gut aus, das ist alles wieder fit. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 22.12.14, 17:17
Schlammschweinchen ist gut - wir haben am Samstag Pferde in Wildschweine verwandelt  ;D glücklicherweise ist im Park nur alle Jubeljahre Treibjagd, ich glaube, wir hätten jetzt keine Schulpferde mehr  ;D Und die Sonntagsmädels haben geflucht, aber fleissig geputzt  :D

Die Bestie iist im Moment echt klasse zu reiten, langsam bekomme ich es mit der Angst zu tun. Sollte diese Tier nach 12 Jahren unterm Sattel endlich kapieren, was "Riittigkeit" bedeutet ???  :o :D

Gestern war ich wieder beim Jungspund einer Freundin - "Achtung - steigt an, beisst und tritt gezielt" Wegen des Beissens hat sie letzte Woche schon einen odentlichen Gong von mir bekommen, jetzt hat sie die restlichen Garstigkeiten ausgepackt und prompt die Longierpeitsche so überm Arsch gehabt, dass es gezwickt hat. Danach war erstmal Friede, durfte sogar am Kopf kraulen und konnte in alle Richtungen führen, immer ein Ohr bei mir  :D. Nächsten Sonntag gibts eine groooosse Plane  :D, denn eigentlich ist sie recht unerschrocken ....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 23.12.14, 21:20
Die Bestie iist im Moment echt klasse zu reiten, langsam bekomme ich es mit der Angst zu tun. Sollte diese Tier nach 12 Jahren unterm Sattel endlich kapieren, was "Riittigkeit" bedeutet ???  :o :D
:D :D :D

Vorhin war ich bei Berta. Die war heute ein Gesellschaftsstündchen auf der Weide. Die Decke würde von alleine stehen aufgrund des abgetrockneten Schlamms. Das Putzen fiel heute Abend aus, ich habe dann Ein-Hand-Longieren geübt und mit genügend Schimpfen hat Madame sich auch bewegt. Das ich die Peitsche nur alibimäßig unter den Arm geklemmt hatte sie gleich spitz. Bewegen, nö warum? ::)

Morgen früh noch arbeiten und dann ist das lange Weihnachtswochenende endlich da. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 24.12.14, 16:37
Frohe Weihnachten und ein paar besinnliche Tage wünsche ich Euch allen!
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 26.12.14, 18:43
Es wird kalt, kalt, kalt, aber ist auch schon wieder merklich länger hell draußen. :D
Berta war heute mit auf eine schöne Schritt-Ausreit-Spaziergeh-Runde. Das Zufußgehen hat einen ungemeinen Vorteil, mir war nicht kalt und so ca. 4,5-5 km sind wir unterwegs gewesen.  :D
Jetzt bin ich aber froh nichts mehr machen zu müssen und zu wissen, dass das Wochenende noch zwei Tage lang ist. *freu*
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 29.12.14, 09:38
Na, Weihnachten gut überstanden? Ich war im Schoße der Familie und hab natürlich viel zu viel gegessen und getrunken – Happy hat mich am Samstag mit Sicherheit für die Mehrkilos gehasst. Obwohl… wir hatten Unterricht und das Krötchen war richtig gut :D Vielleicht sollte ich öfters mal ’ne Weihnachtspause machen.

Seit Samstagmorgen haben wir Winterwunderland: alles dick zugeschneit und sch***kalt :P (schrieb ich schon mal daß wir keinen bewirtschafteten / beheizten Aufenthaltsraum haben?). Aber zumindest die Pferde scheinen Spaß zu haben…
Von gestern habe ich einen ganzen Schwung Fotos bekommen – muß nachher mal sichten und das eine oder andere drüben ins Happy-Album packen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 29.12.14, 19:34
Na, Weihnachten gut überstanden?
leider nein ::), so eine zurückkehrende Erkältung fehlte mir dieses Jahr noch.  :P Ich war schon 3 Tage nicht mehr bei Berta. :-X :-\ aber die steht auf der Weide, das wird schon passen, es muss passen.

Feines Happy-Pferd. :D und ja,  so eine Pause tut den immer wieder gut. Bist Du eigentlich noch am Handarbeiten?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 30.12.14, 12:45
Du hast dieses Jahr aber echt die Seuche :-\ Gute Besserung :-* *FamilienpackungTempos+Erkältungstee+Hustenbonbonsrüberschiebt*

Ja, ich bin noch (oder wieder?) aktiv. Nachdem im November außer Spazierengehen, Freispringen oder schnödem Laufenlassen nicht viel ging haben wir Anfang Dezember wieder mit dem Unterricht angefangen. Noch hantieren wir nur am Halfter; ich hoffe aber im Januar wieder mit Trense loslegen zu können.

Und nachdem das so gut klappte hab ich auch wieder mit dem Reiten angefangen. Anfangs fand ich uns mit dem Sidepull ziemlich fürchterlich, haben uns dank Unterricht aber gesteigert so daß es das letzte Mal vor Weihnachten schon ganz gut war. Nach den faulen Feiertagen hatte ich dann mit dem Schlimmsten gerechnet – aber s.o.  :D :D :D

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 01.01.15, 01:12
Ein frohes, neues Jahr wünsche ich Euch. :D Viel Glück, Zufriedenheit und Gesundheit für Euch und Eure Lieben! :D

2015 wird schön.  :D :D :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 01.01.15, 19:58
War das schön leer heute Abend am Stall, fast keiner mehr da.
Erst einmal dem kleinen Pferdchen zum offiziellen Geburtstag gratuliert. 10 ist sie jetzt schon. :o
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 04.01.15, 00:21
Auch wenn's verspätet ist: ich wünsch euch ein gesundes neues Jahr - also bitte keine skifahrerdaumen, Kieferfissuren etc :-) :D

Bin seit Freitag in Niederbayern - war eine sch... Fahrerei , Regen, Gischt , Sichtweite teilw. unter 100m... Der Bestie sind Schwimmflossen gewachsen, hatte  natürlich mal wieder das Rollo oben  ::)
Aber die Bucas ist dicht und Pferd war drunter warm. Unterricht lief naja, sind aber trotzdem gelobt worden. Heute gabs ein anderes Gebiss und eine wie ausgewechselte Bestie .  :D

Die Ferienwohnung ist richtig nett und gemütlich  - keine Möbel von Sperrmüll, Küche gut ausgerüstet  -
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 04.01.15, 21:12
Berta war heute ausreiten und war ganz brav. Bestes Pferdchen :-* Einen Monat nicht geritten worden und dann mit fremden Reiter ins Gelände.

@terra
Viel Spaß noch in Niederbayern! :D Wie lange seid ihr noch da? Bis Dienstag?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 04.01.15, 23:44
Ja, Dienstag ist hier ja Feiertag  :D früh steht nochmal Reiten auf dem Plan und dann heißt es schon wieder verladen und ab auf die Piste  :(

Zu Hause muss ich dann mal überlegen, wie ich das jetzt gelernte in einer Halle voller ( teilweise Möchtegern )Dressurreitern umsetzen kann. Doch früh vor der Arbeit reiten?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 06.01.15, 14:26
Von mir auch noch verspätete Neujahrsgrüße
(http://www.cosgan.de/images/midi/xmas/l120.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

Berta war heute ausreiten und war ganz brav. Bestes Pferdchen :-* Einen Monat nicht geritten worden und dann mit fremden Reiter ins Gelände.
(http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

Ich würde auch so gerne mal wieder raus – aber keine Chance: überall Eisplatten :( Und gerade mit dem Krötchen mach ich ganz sicher keine Experimente.
Dafür hab ich dann mal meine Bestände durchgekramt und ein für sie passendes hannoversches Reithalfter zutage gefördert. Gucken wir mal wie es klappt (und vor allem wann ;)).

Zu Hause muss ich dann mal überlegen, wie ich das jetzt gelernte in einer Halle voller ( teilweise Möchtegern )Dressurreitern umsetzen kann. Doch früh vor der Arbeit reiten?
Als Happy noch in dem großen Stall stand fand ich die Std., die ich morgens vor der Arbeit da war, immer am angenehmsten. Hat mich schon viel Überwindung gekostet so früh aufzustehen – aber einmal da  :D :D :D 8)
Nur Reiten hätte ich in der Zeit auf keinen Fall geschafft.

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 07.01.15, 09:47
Heimfahrt verlief absolut unspektakulär - bis auf die letzten km das perfekte Wetter. Erst ab LIF, also die letzten 20 km,  Nebel und Temperatur +- 0.
Ich habe jetzt endlich die "Rollgeschwindigkeit mit Hänger" des Rolfs gefunden, macht fast 2l /100 km aus   ??? :) :) :) - und werde mich jetzt doch um die 100er Zulassung für den Hänger kümmern.

Montag war die Bestie absolut platt und klemmig/triebig, gestern hat sie aber wieder richtig Spass gemacht.  :D

Na ja, wenn ich früh um halb sieben im Stall wäre, würde ich Reiten vor der Arbeit schon schaffen ... habs ja nicht weit ...
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 08.01.15, 14:51
Stimmt, du hast ja beneidenswert kurze Wege - das ist natürlich ein Riesenvorteil :) ;)

Montag war die Bestie absolut platt und klemmig/triebig, gestern hat sie aber wieder richtig Spass gemacht.  :D
Hm, Stutenprobleme? Lotte hatte das ja ganz heftig, Happy erledigt das (bis jetzt) zum Glück vollkommen unauffällig.

100er-Zulassung ist 'ne gute Idee, muß ich mich auch ganz dringend mal drum kümmern.

Gestern war wieder Unterricht zu Fuß. Das Krötchen macht das echt schön; nur ich kämpfe noch etwas mit den Tücken des Objekts :-X
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 15.01.15, 20:14
Nee, Stuteritis äussert sich bei der Bestie anders - die wird dann sowas von oberzickig und am Besten macht man dann was unstrittiges und steigt dann ab und stellt sie weg (wenn nicht kanns dann auch mal sein, dass sie buckelt oder beide Vorderfüsse gleichzeitig lüpft - den Kampf kann man nur verlieren)
Das war wahrscheinlich einfach etwas übersäuert sprich Muskelkater


War natürlich gleich ein Gebiss kaufen - habs gut gemeint, ein ähnlich geformtes pferdeschonendes von Myler genommen - das erste MAl drin war ibaäääh, das zweite MAl etwas besser, aber sie macht sicih rechts total fest wie eine Bahnschranke damit. Auf Wassertrensse ist zwar rechts auch ihre feste Seite, aber alle Lektionen klappen soweit korrekt. Also ist Umtauschen angesagt, gut für mein Portemonnaie  ;D
Und mit den neuen Sporen komme ich gar nicht zurecht, liegt aber an mir - daran werde ich arbeiten, wenn ich das Pferd gebisstechnisch im Griff habe ;)

Samstag hatten wir am Stall Unterricht, Cheffe kam gefahren für die Nachbarin und mich. Bei mir hat er bissl auf beleidigte Blutwurst gemacht, war mir aber rel. Wurscht ;D wer nicht will (ich glaube, da ist mal wieder eine deutliche Aussprache fällig  - von immer nur gut, gut, gut lerne ich nichts, und ich weiss ja, dass er richtig tollen Unterricht geben kann) .... dafür haben wir aber meine künftige RB noch aufs Pferd gesetzt und das war so richtig gut  :D War seine 7. Reitstunde überhaupt, sitzt noch etwas steif, aber das wird ganz bestimmt ...
Unterrichtstechnisch muss ich mir eh was einfallen lassen 1. wegen s.o., 2. braucht der Rolf mit Hänger doch deutlich mehr Sprit als der Luigi .... da fahr ich im Moment fast lieber ohne Pferd runter, einfach so zum Plauschen  :D und 3. sind meine WE bis März schon wieder fast vollkommen verplant (Jungpferd einer Freundin, JHV, Seminare etc.)
Meine Turnierplanung steht auch schon fast - auf jeden Fall die Meisterschaften, dann hab ich eine Einladung zu einem Ranchhorse Turnier bekommen und einmal Dingolfing mit Vorbereitungswoche  :D, ev. noch ein, zwei Tagesturniere, fertig. Dazu 3 Mal Meldestelle .....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 24.01.15, 18:34
Heute kam der Schnee in den Norden. Es sieht ja toll aus, aber zum Laufen ist es bescheiden. *rutsch* und richtig ausrutschen wäre ja jetzt fatal, aber es ist gut gegangen.

Berta ist munter und genießt ihre Pause, ich war Dienszag zuletzt da.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 24.01.15, 19:45
Hier auch Schnee. Reichlich Schnee :P

Ab sofort reite ich das Krötchen wieder mit Gebiß :) :) - fing etwas hakelig an, wurde dann aber dank Unterricht richtig gut :D :D
Für morgen hoffe ich mal daß es aufhört zu schneien (am schönsten wäre ja so ein Winterwunderland Wetter wie am letzten Sonntag 2014 8)) und wir mit Happy einen schönen Schneespaziergang machen können.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 28.01.15, 14:41
Hier ist kein Schnee, auch wenn es zwei Tage praktisch ununterbrochen geschneit hat - bei ein, zwei, drei Grad plus matscht der gleich nach der Landung wieder weg.

Ich habe seit einer guten Woche jetzt DAS Gebiss - funktioniert weiterhin gut  :D :D :D
Montag hatte ich reitfrei - da war die bestie k´ja durch das voltigieren bewegt. Gestern abend dann den Rammsie als Handpferd dabei. habe das gespann 40 Minuten kreuz und quer durch die Halle geschickt, haiuptsächlich im Jog. Galopp habe ich nicht ausprobiert, Besties Boxennachbar war mit drin und extrem zu Spässen aufgelegt, und wenn ich den Dödel hätte loslassen müssen, weiss ich nicht, was dann passiert wäre.
Die Bestie ist immer noch rossig  ::)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 28.01.15, 21:09
Wie gut daß am menschlichen Kopf Ohren dran sind - sonst würde ich jetzt im Kreis grinsen. Nach frustrierendem Wochenbeginn hatten wir heute eine richtig g*** Unterrichtsstunde zu Fuß :D :D :D
*rausschwebt*
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 29.01.15, 22:21
Und schon wieder alles weiß :P Ich liebe Schnee :-X
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 30.01.15, 10:21
och, eigentlich liebe ich Schnee wirklich - so 30 cm, knackiger Frost und Sonne  :D
aber das derzeitige Gematsche ist wirklich  :-X Heut früh hats um halb sieben geregnet, um acht war dann ergiebiger Schneesturm - 2 cm, ist schon fast wieder weg ...

Gestern war ich faul! Hatte fast vergessen, dass ich mit dem Dottore auf den Stadtempfang zum Smalltalken (und eine meiner alten RB zur Ehruing gratulieren) wollte - vorher ging also nicht und hinterher hatte cih keinen Bock mehr auf Stall. Sorry, Bestie !  In der Halle wars dermassen warm und stickig, und das lange Stehen in den guten Schuhen - ächz. Heute geh ich über Mittag mit viel Zeit in den Stall. Morgen gehts zum Regiotreffen nach Wiesbaden, da ist P. zuständig und der braucht noch eine unzickige Bestie  :D

Ich finds faszinierend, wie bei manchen Anfängern die doofsten Pferde vollkommen problemlos funktionieren. Unseren technischen Leiter (der ist zwischenzeitlich von Anfänger natürlich weeeeeit entfernt) konnte man von Anfang an auf den blödesten Bock setzen, und P. fällt, so wie es derzeit aussieht, in die gleiche Kategorie. Allerdings funktionieren Gas, Lenkung und Bremse noch nicht zu 100%, da muss man die Mitreiter noch "schützen"
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 31.01.15, 12:44
Schnee im Norden. Es sieht toll aus :D, aber zum Laufen gefällt mir das gerade nicht. :P

Der Wechsel von Gipsschiene auf Orthese ist geschafft. Allerdings anfassen kann und darf ich damit auch noch nichts. Ab nächster Woche startet die Krankengymnastik.

Berta soll fit und munter sein, ich war seit Sonntag nicht mehr da. :-\ Vielleicht klappt es morgen.
Gestern war ich in Verden zur Vorführung der Celler Hengste. Schön und interessant, aber doch sehr lang.

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 01.02.15, 15:26
Heute bin ich doch mal wieder am Stall gewesen. :D
Berta habe ich auf der Weide geputzt, Hals, Beine und Kopf kamen auch unter einer getrockneten Schlammschicht zum Vorschein. Berta hat es genossen und hat mich auch "verteidigt". Vier andere Stuten haben in meine Richtung geschaut. Das ging nicht. Ohren anlegen, 180 Grad kehrt und erst einmal verscheuchen, um dann wieder gemütlich im Schritt zu mir herzukommen. Ich bin dann aber lieber nicht durch das Tor rausgegangen, weil da alle rumstanden, sondern bin etwas weiter weg unterm Zaun durchgeklettert. Einhändig unter der untersten Zaunlatte durch... :P
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 07.02.15, 21:48
Sorry, mal wieder nur Kurzfassung vom Handy.
Hier ist richtig Winter: alles dick zugeschneit und als ich heute Morgen um 9:30 zum Stall fuhr warens -10°C auf dem Auto-Außenthermometer :-X Aber gut, will nicht meckern; wir hatten dabei Sonne und blauen Himmel und konnten die Pferde auf die große Weide lassen (sonst halt nur Paddock im Winter). Die hatten einen Spaß :) Leider waren mein Handy und ich mit Actionbildern mal wieder überfordert :-[
Bevor es auf die Weide ging hatten Happy und ich noch Unterricht, und nachdem es jetzt eine ganze Weile nur zu Fuß gut klappte und ich über mein Gereite lieber den Mantel des Schweigens breiten möchte hatte ich heute auch im Sattel endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 09.02.15, 15:03
Was lange währt ... :D :D :D

bei uns hat es auch reichlich geschneit - dazu Temperaturen von +-0 Grad - es ist alles weiss, aber richtig Schnee ist anders. Alle Wege sind komplett vereist. Die letzten Nächte war es biobberkalt, Freitag/Samstag bei herrlichem Sonnenschein, gestern sind dann immer wieder Wolken durchgezogen. Aber am Samstag haben wir die Terrassensaison eröffnet - Tische und Stühle raus, den Kaffe in die Thermosklanne und jeder mit einer Abschwitzdecke zum Einmummeln ausgerüstet  :D
Freitag hatte ich die Bestie und die Zenzi auf dem Matsch - habe eine alte Sommerdecke zusammengeschnitten und mit Panzerband der Bestie um die Füsse geklebt. Leider hat der Stoff nicht lange gehalten - die zwei Weiber haben auber auch wirkloich abgehaust  ;D Der nächste, der eine Winterdecke wegschmeisst, muss die an mich abgeben (und ich blöde K. hab erst eine weg - mit dem Gedanken, dass ich keine zwei zum zusammenschneiden brauch, hätte ja nicht gedacht, dass der Stoff von der, die ich behalten habe nichts taugt ::))  Abends gab es dann seit langem mal wieder Langzügelarbeit  :) hat gut geklappt - nur war das Tier trotz veorherigem Ablongieren sehr übereifrig. Samstag musste das Beste aller Pferde dann im Anfängerunterricht mitlaufen (der Hutzel lahmt immer noch und am Freitag ist mien Freund Alasca plötzlich auch nur noch auf drei Füssen gelaufen)) Hat sie ganz lieb gemacht, dafür von mir nach ausführlichem Getüddel frei bekommen  - gestern bin ich dann eien Runde Strasse geritten und danach noch etwas in der endlich mal freien Halle Mittellinienübuungen im Galopp geritten. Heute isteht Voltigieren auf dem Plan und danach habe ich den Cousin Ramsi wieder als Handpferd dabei.

Nächsten Freitag fahre ich mit unserer VereinsRL Schulpferd anschauen - angeblich läuft das auch Voltige (drückt mir mal fest die Daumen)

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 14.02.15, 20:04
@terra
Hat es geklappt mit dem neuen Schulpferd? :D

Ich bin heute wieder aufgestiegen. :D
Von der Bande direkt in den Sattel gerutscht, hohe Bande, kleines Pferd ist eine sehr gute Kombination mit nur einer Hand.
Ansonsten übe ich immer ein bisschen mehr zu bewegen, es ist noch zäh. :P
Berta ist ganz brav Schritt gegangen, die hatte nun auch schon sehr lange frei. Also langsames wieder anfangen für uns beide.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 15.02.15, 13:19
Mit Berta war ich heute zu Fuß mit auf die kleine Ausreitrunde. Runtastic sagte mir hinterher 7,2km. Berta war ganz artig, da hätte ich mich gefühlt auch raufsetzen können. Allerdings so war mir schön warm. ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 15.02.15, 23:59
Wie schön daß du wieder draufgesessen hast :D

Wir waren heute auch mit Happy spazieren - aber im Gegensatz zu Berta hat sie sich so gar nicht vorbildlich benommen und ist mir laut quiekend um die Ohren geflogen :o Pubertät?

Reiten kann ich z.Zt. anscheinend nur noch mit Unterricht :-\ Nachdem wir letzten Samstag eine echte Sternstunde hatten war die Woche wieder ziemlicher Murks;  ich hab mich zielsicher in neue Probleme reinmanövriert und kam da alleine nicht so wirklich raus (genau genommen gefiel mir meine Lösung nicht und ich hätte außerdem gerne gewusst wie das passieren konnte).
Na ja, kleine Ursache große Wirkung :-X Wir haben's am Samstag hingekriegt (Ursachenforschung und Lösungsansatz) und ich hoffe daß wir jetzt damit durch sind.

Zu Fuß fand ich Happy am Mittwoch endlos toll :D Unser Vorturner (RL kann man ja wohl eher nicht schreiben ;)) hat mal ein paar Dinge ausprobiert und ich stand staunend dabei was mein Pferd so alles kann und macht. Meine Hausaufgaben für die Woche sind aber eher schlichter Natur ;)

@ terra
Wie sieht es aus an der Schulpferdefront? Habe kräftig die Daumen gedrückt.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 18.02.15, 11:34
Danke fürs Daumendrücken  :D hat geholfen  :D

der Neue ist gestern Abend in seine Box gezogen  :D
8Jähriger Fuchs. 4x weiss, schönes aber schwer zu beschreibendes Kopfabzeichen, mit einem sehr schönen Doppelveranlagungspapier. Ordentliches Gangwerk - er scheint auch halbwegs rittig zu sein. Die Tochter des Verkäufers hat ihn uns vorgestellt, da habe ich schon das Benzin und die Zeit für umme verfahren gesehen. Unter unserer RL sah das Ganze dann schon deutlich besser aus, "gekauft" war er erst, als der Voltigurt, Dreieckszügel und eine erwachsene Voltigiererin drauf waren. Gestern war dann AKU - die Beschreibung von Pflege- und insb. Futterzustand ist der TÄin nicht ganz einfach gefallen. Aber das wäre der erste, der bei uns nicht zugenommen hötte  ;D. Im Moment ist er noch ein recht hässliches Entlein ...  Lies sichj diesesmal auch problemlos verladen (habe die Trennwand zu Hause vergessen)
Bei uns durfte er nach der Springstunde in der Halle noch Bekanntschaft mit den Hutzels schliessen - auch das lief problemlos.

Eignetlich wollte ich gestern früh ein schnelle Runde ins Gelände - nix wars, alles Stein und Bein gefroren, dazu eine Nebelsuppe >:( ... Wetterberichte passen im MOment praktisch alle nicht....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 20.02.15, 22:06
Hui, heute gab es "Katzengerufe" im Stall und in der Halle. Da hatte ich eine sehr unentspannte Madame an der Hand. Zunge aber sie hat dann doch alles brav gemacht, ich habe eher Feierabend gemacht und dann durfte sie noch spanischen Schritt gehen. Da war jemand sehr engagiert, so fleißig hat sie sich die Leckerlies schon lange nicht mehr verdient. L&auml;chelnd
Mittwoch saß ich wieder drauf, ein paar Minuten habe ich es auch beidhändig probiert, aber das ist schon sehr schwer.

@terra
Herzlichen Glückwunsch zum Neuzugang! :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 21.02.15, 20:09
Heute war Tag 1 ohne Orthese. Fazit es wird noch dauern, benutze auch gerade das IPhone zum Üben oder die Fernbedienung am Autoschlüssel...
Reiten bzw draufsitzen geht, mehr mache ich aber noch nicht.
Andererseits muss Berta ja auch erst langsam wieder anfangen, sie hat doch seit Dezember auch nichts mehr gemacht. :P

Heute waren die Katzen ruhig und damit hat das Reiten auch gut geklappt. Vorab gab es noch ein bisschen Handarbeit.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 21.02.15, 22:05
Glückwunsch zum Neuen :) :)

Ganz was Feines sind auch auf der Bande herumturnende Katzen ;)

Bei Happy und mir ist alles beim Alten :-X Ich bin zu doof zum Alleinereiten. Dafür zu Fuß alles schön :D Morgen ist Sonntagsspaziergang angesagt - bin gespannt ob die Dame uns wieder um die Ohren fliegt.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 23.02.15, 11:40
Oh, die lieben Katzengetiere  ;D  AUF der BAnde sind unsere gewöhnt - die können da turnen wie sie mögen. Aber HINTER der Bande  ;D Glücklicherweise sind sich die zwei (Ex)Kater über ihre Reviere einig geworden. Die Kämpfe haben die mit Vorliebe auf der Mäuserennbahn ausgetragen  >:( >:( >:(. Hui, das ging manchmal ab!

Jjumpy - ich habe meine Orthese beim Reiten relativ lange getragen, danach noch eine ganze Zeit lang eine dieser Klebebandagen vom TA  ... war zwar ungewohnt, ging aber immer noch besser als Zügelführung in der rechten Hand.  Schön, dass Berta so brav ist  :D

Ricki, das Gefühl beim Alleinereiten hatte ich seeehr lange  :D Das wird schon ...

Gestern Abend haben wir uns in BA zusammengesetzt und Ausschreibung getüfftelt (das erste 2-Tagesturnier  :D) - alles frostfrei und schon schön abgetrocknet. Hab mich echt geärgert, dass ich das Bestientier nicht eingepackt hatte .... "Wie? bei euch geht draussen noch nichts?" Nö, wir haben noch Winter1 Freitag habe ich bei strahlendem Sonnenschein einen Ausreitversuch gestartet. Von der Streckenführung wars nicht der Brüller, aber ein paar m Schotterwege waren schon fast eisfrei  :D  Auf den Wiesenwegen ist derzeit noch Schlammschlacht angesagt, die wollen wir uns nicht zertrampeln.
Und nächstes Jahr gibt Winterbeschlag! vorne Grips und hinten barfuss !

Unser neuer kleiner Platz ist übrigens wirklich gut  :D, also zumindest tagsüber ist man nicht mehr auf die Halle angewiesen, und einen zweiten Strahler bekommen wir ja auch.

P.S: Blick aus dem Fenster: Schneegestöber   :o ::)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 23.02.15, 15:09
Sie hat's wieder getan ::) Manchmal denk ich echt das ist 'ne Kreuzung aus Meerschweinchen und Springbock.

Heute hat das liebe kleine Happypferd Geburtstag - und es ist so gar kein Geburtstagswetter. Schon wieder alles weiß und als ich heute Morgen zur Arbeit gefahren bin hat es auch noch heftig geschneit :P
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 23.02.15, 20:55
Kein Schnee im Norden. ;)

Heute schnell 20min Handarbeit, das hat gut geklappt. :D

@ricki
Herzlichen Glückwunsch, Happy! :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 01.03.15, 15:14
1x Handarbeit und 3x reiten, die Quote war sehr gut diese Woche. Auch den Trab habe ich inzwischen immer mehr hinzugenommen und es klappt. :D
Hoffentlich wachsen dann auch bald wieder die Muskeln.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 03.03.15, 12:10
Nachträglich: Happy Birthday, Happy! :D

Bei uns ist derzeit ein steter Wechsel zwischen weiss und grün - Sonntag hats zwischen 7 und 8 Uhr früh runtergehauen was geht, gestern abend war die Sichtweite unter 50m wegen Schneegestöber und die weissen Streifen auf der FAhrbahn nicht mehr zu erkennen. Heute früh lagen dann ein paar cm, die jetzt aber fast wieder weg sind.
Ausreiten? Nada mit meinem Sommerbeschlag - es hätte sich zwischenzeitlich doch gelohnt, nochmal umzubeschlagen .....

Wochenende habe ich ja wieder bei den Kühen verbracht - viel Spass, aber auch sehr anstrengend. Haben Cattle- und Team Penning geübt (ist das gleiche, nur einmal Eiinzelreiter und einmal Dreierteam - ein/drei bestimmte Rinder auf ansage aus der Herde raustrennen und in eine Panelbox treiben) Das Teampenning fand ich besonders interessant. Ich war im "Ü 50 - Team" - angeführt von einem älteren, sehr besonnenen Reiter, den ich vom Sehen schon ewig kenne. Motto: in der Ruhe liegt die Kraft.
Die zwei reinen Mädelsteams (die mitreitende Jugend und die Ladies im Mütteralter) sind mit einem Bohei, Tempo und Geschrei in die Rinder - die Rinder auf rette sich wer kann gepolt. Wir waren ganz unspektakulär jedes Mal schneller, auch wenn die Viecher vorher aufgemischt wurden ;D. 

Gestern hatte die Betsie Voltigieren, da habe ich sie nur mit Müsli und Möhren versorgt, aber heute muss sie wieder ran - es ist Zivilisation angesagt  :D

Jjumpy, was macht die Hand?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 06.03.15, 20:10
Erster Ausritt in diesem Jahr absolviert. :D
Berta war auch schön artig. :D :D :D
Dressur wird auch ganz vorsichtig, ein paar Runden bin ich schon immer wieder am traben.

So und jetzt wird auf die Sonne gewartet.☀️☀️☀️
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 08.03.15, 14:53
So und jetzt wird auf die Sonne gewartet.☀️☀️☀️
jetzt ist die Sonne da, ist das herrlich hier draußen. :D Einfach die Sonnenstrahlen genießen.

Heute früh etwas Dressur, es war besser als gestern Abend und jetzt ganz langsam weitermachen.
Danach durfte Berta ohne Decke raus, 3 Meter und platsch. Ich hoffe, sie übernimmt das Rausputzen des Winterfells durch Wälzen. ;)

@ricki
Happy mit dem Happy-Pferd lässt sich so Deine letzte Woche beschreiben? Was gab es für Hausaufgaben für Euch? Gerade diese Woche habe ich in der Mittagspause noch gedacht, fahren sie dieses Mal gar nicht? ;) und schon waren sie unterwegs. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 09.03.15, 12:22
Super happy :D :D :D *imKreisgrinst*

Am Montag sind mir ja schon etwas die Gesichtszüge entglitten als ich mich anstatt beim Stangenballett im 'Spiegelsaal' in einer Hüpfgruppe für die große Halle einsortiert fand - aber im Nachhinein alles richtig :) Angefangen haben wir auch ganz harmlos mit Traben über Stangen, dann kamen im Galopp anzureitende Cavalettis dazu und die kleinen Baumstämme. Donnerstag stand eine kleine Reihe (Vorlegestange und drei kleine Hüpfer, jeweils auf 2 Galoppsprünge stehend) auf dem Programm und Freitag ein Mini-Baumstammparcours mit der Bürste als Abschluß (ich: :o Ich auch über die Bürste???? Antwort: Ja!). Happychen hat das alles souverän gelöst (wenn die Bedieneinheit obendrauf sie nicht gerade dran gehindert hat :-X). In der Reihe hatten wir beim ersten Durchlauf noch leichte Schwankungen, haben uns aber über den zweiten bis zum finalen dritten Durchgang zum sicheren Geradeaus gesteigert. Die Bürste hat gleich beim ersten Versuch gut geklappt, also haben wir es damit und einem Riesenlob für Happy gut sein lassen.
Ich soll mit ihr jetzt Tempounterschiede im Galopp üben: zulegen und über den Sitz (sprich Aufrichten) wieder aufnehmen. (Das gab noch ein Lob für Happy: der Galopp hätte sich über die Woche verbessert :D 8) )

Dressur bin ich mit ihr gar nicht geritten; hatte dafür anfangs meinen altbekannten Freund F. und die letzten beiden Tage D. (für mich Neuland). Beide Pferde haben mir richtig Spaß gemacht, meine Fehler/Probleme in der Dressur werden mich aber wohl noch mein ganzes Leben lang begleiten :-X Ich krieg die Korrekturen zwar umgesetzt; das fühlt sich aber (wohl dank falsch abgespeicherten Körpergefühl) für mich so verkehrt an daß ich immer wieder in meinen Wald- und Wiesensitz zurückgefallen bin. Wurde zum Ende der Woche zwar nicht wirklich gut aber immerhin besser.
Und wie das so ist: wenn der Sitz stimmt geht auch das Pferd gleich viel besser :) ;)

Happy stand Vormittags auf der Weide und hat sich jeden Tag derart eingesaut daß sie in der Woche nicht nur mit Abstand die kleinste und haarigste sondern jeden Tag auch die dreckigste war (der dortige Matsch ist derartig anhänglich daß ich echt keine Chance hatte sie für die Stunde sauber zu kriegen).

Ich lese meine Handytipperei jetzt nicht mehr Korrektur; wer Tippfehler und/oder seltsame Satzbau findet darf sie gerne behalten ;) ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 09.03.15, 21:18
@ricki
Das klingt so gut!  :D :D :D

Aus dem Norden gibt es nur die Unfo, wir haben Husten. :P Jetzt schlucken wir beide Schleimlöser, Berta vom TA verordnet und ich mir selbst aus der Apotheke. Vielleicht sollte ich auch noch nasses Heu probieren? 8)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 10.03.15, 21:45
Tag 1 nasses Heu und Pulver und kein Huster. :D

Dressur ging auch, wir bekommen das bald wieder hin. *mir sicher bin*
Immer fleißig die Bilder vorstellen und dann klappt es.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 11.03.15, 12:57
Gute Besserung euch beiden :-*

Ich hab dann gestern mal kurz in der Halle getestet ob Dressur beim Happy noch geht (keine Glanzleistung aber ok; Problem saß aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im Sattel) und war anschließend eine Schrittrunde draußen. Interessant: Sonntag beim Spaziergang wieder ein Quietschbuckler (wie immer ohne vorherige Spannung oder sonstwas sondern einfach so aus heiterem Himmel am locker durchhängenden Strick – und wenn sie fertig ist wieder tiefenentspannt), gestern unterm Sattel grottenbrav (und ja, wir sind eine Runde gegangen auf der sie uns zu Fuß schonmal richtig um die Ohren geflogen ist).
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 14.03.15, 21:37
Auto ist aufgeräumt, gesaugt, durch den Wasch gefahren und vollgetankt - Montag geht's nach Essen 8)

Happy hat immer noch Frühlingsgefühle und mischt täglich die Stutengruppe auf, benimmt sich aber unter dem Sattel und an der Longe ordentlich.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 15.03.15, 19:12
Sonntagsspaziergang mit hellwacher, sehr aufmerksamer aber quiekfreier Happy :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 15.03.15, 20:29
@ricki
👍👍👍
Viel Spaß morgen. Kauf' nicht mehr als ins Auto passt.  8) ;)

Heute Abend bin ich mal wieder geritten. Hui, am Anfang dachte ich, das wird ja was so flott war sie drauf. Aber dann war alles ok. :D Jetzt müsste ich nur mal wieder regelmäßiger was machen. :-[ Husten habe ich auch nicht mehr gehört. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 15.03.15, 22:41
Fein daß der Husten Geschichte ist :) Hoffe dir geht es auch wieder besser :-*

Ich bin eigentlich wild entschlossen nix zu kaufen. Außer ich finde bei Seiler 'ne schöne Reithose...
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 16.03.15, 22:12
@ricki
Und wie war es in Essen?

Meine neue Seilersche Hose aus Dezember hatte heute Premiere. Es ritt sich gut damit. :D Auch wenn ich noch wieder viel üben muss.  8) :-[ Sitze ich richtig klappt es....
Und immer noch kein Huster zu hören und heute musste Berta arbeiten. :D Die Hand wird so langsam auch immer besser, da kommt so langsam wieder Bewegung in die Gelenke. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 17.03.15, 13:10
Equitana… Wie fang ich an?
Wir haben es zu dritt ganz entspannt in Angriff genommen, sind relativ gut durchgekommen und haben – im Parkhaus angekommen - erstmal in Ruhe gefrühstückt 8) Gegen 10 nach 10 (Einlass ab 10:00) gemütlich rübergelatscht: keine Schlangen an den Kassen, Foyer fast menschenleerleer, Kloschlange elegant umgangen und die andere Tür benutzt und dann ohne Gedränge und Geschubse rein ins Vergnügen.

Ich bin ja weniger zum Shoppen als zum Gucken hingefahren und hab mich zum größten Teil auch dran gehalten. Bei Masterhorse gab’s 2 lange, dicke, baumwollene Spazierengehstricke und an der Union Jack Schabracke konnte ich einfach nicht vorbeigehen (ein engl. Vollblut schreit geradezu nach sowas ;)). Bei Seiler kam ich diesmal nicht so wirklich zu Potte (wenn man ehrlich ist brauch ich auch beim besten Willen keine neue Hose); dafür bin ich bei mr. stockings schwach geworden :-[ (der 4er-Satz, den ich 2007 für Waterloo gekauft habe, passt zwar auch auf Happy und ist noch einwandfrei – aber die waren soo schön).

Joa, den größten Teil des Tages hab ich aber am großen Ring gesessen. Faszinierend was man mit Pferden alles machen kann… Vieles hat mir gut gefallen, anderes war nicht so meins (vollkommen wertfrei; ich hätte z.B. keinen Spaß an der Islandpferdreiterei die dort gezeigt wurde und die Tinker waren cool und brav und gehorsam – aber halt nicht meins).

T.K.‘s Demo-Unterricht zum leichten Sitz / Springsitz (in der Halle standen ein Steil, ein Oxer und eine Cavalettireihe) war ganz interessant zu gucken, mein Notizblock blieb aber leer.

P.K. hätte ich gerne mal selber reiten sehen, gab aber „nur“ eine Demo lizensierter Ausbilderinnen. Die lösende Arbeit wurde von ihm kommandiert; ich hätte mir als nach den Richtlinien reitende noch ein paar mehr Erläuterungen für Ahnungslose gewünscht (insbesondere auch weil die Unterschiede immer so betont werden). Vom bloßen Hingucken unterschied sich das gar nicht mal so sehr von dem was man mir versucht beizubringen: Achten, übertreten lassen (Schulterherein und Renvers möchte ich es bei Happy und mir noch nicht so wirklich nennen), Konterstellung, immer wieder dehnen lassen und wieder aufnehmen. Lediglich die kleinen Tempiunterschiede hatte ich so nicht gesehen (wurden auch nicht kommandiert). Zur anschließenden Arbeitsphase sagte er gar nichts mehr, die Damen ritten nach eigenem Gusto. Schön zu gucken, hatte für mich aber so gar keinen Lerneffekt.

U.G. hat mir einfach nur Spaß gemacht anzusehen. Sie hat 4 Pferde vorgestellt (ging sicher auch so ein bißchen darum ihnen für abends schon mal die Halle zu zeigen ;)) und so einen Spaß an den Pferden und der Reiterei ausgestrahlt und gezeigt.

H.L. hat zwei Zweiergruppen von Dressurreitern jeweils 20 min. unterrichtet; nach eigenen Worten nicht mit dem Ziel deren heimische Reiterei von Grund auf umzukrempeln sondern einfach mal ein paar neue Denkanstöße zu geben. Die Reiter fand ich sehr erfreulich.

Zu Abschluß T.H. zum Erarbeiten von Distanzen. Wie geht ein Springreiter einen Parcours ab, was für Gedanken muß er sich machen um die Aufgabe souverän und fehlerfrei zu lösen. Gebaut war eine auf 6 Galoppsprünge passende Distanz auf der Geraden und auf der anderen langen Seite drei Hindernisse: 3 Galoppsprünge auf der Geraden, Anreiteweg zum dritten auf gebogener Linie; je nach gewähltem Anreiteweg und Galoppsprung des Pferdes auf 4 oder 5 Galoppsprünge zu reiten.
Auf den Lehrpferden (auch) mein Thema (Holzauge sei wachsam :-X), mit Happy bin ich aber noch ganz weit weg davon.

Ansonsten gab‘s Doma Vaquera, Westernreiter, Working Equitation, ein portugiesisches Quartett (gefiel mir :)), Barocke (hatten einen eleganten, leichtfüßigen Friesen dabei den ich schon deshalb mochte weil er mich sehr an „mein“ damaliges Frieschen erinnerte :D), Gespanne, Rassendemonstrationen…

19:00 sind wir dann aus den Messehallen gekehrt worden.

Ach so, alte Bekannte hab ich auch noch gesehen: ein xx, der 2011 noch auf der Bahn war, ging in der Damensattel-Demonstration mit und hat in meinen Augen schöne Werbung für seine Rasse gemacht und eine Dame, die mal meine Lotte geritten hat daß ich Tränen in den Augen hatte vor Begeisterung, ritt gestern auch auf der Equitana.

Happy hat mich gestern nur kurz gesehen. Die Trulla hatte sich am Sonntag vermutlich bei einer ihrer Quiekbuckelattacken rund um die Heuraufe mit dem eigenen Hintereisen einen mitgegeben und hatte eine blutende Wunde an der Innenseite des Hinterbeins – da wollte ich zumindest kurz nach gucken. War aber alles ok.

Und ad meine Hausaufgabe Zulegen – Aufnehmen im Galopp: was in der Springhalle auf dem großen Zirkel so schön klappte ist zu Hause in der kleinen Halle gar nicht mal so einfach :-\



EDIT:
Ich hab dann mal das Video von Asagao am Sonntagabend geteilt. Schade daß von so weit oben gefilmt wurde.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 17.03.15, 16:02
Equitana würde ich auch gerne mal wieder fahren, vielleicht sollte ich doch mal im März 17 meine Eltern "heimsuchen" - von dort ist es nicht merh ganz so weit ... aber im September ist ja Americana (und nein, ich brauche NICHTS - die neuen Stiefel stehen immer noch rum, weil die Alten nach zwei Schusterbesuchen immer noch voll salonfähig sind)

Ansonsten gibts bei uns nichts Neues. Bestie ist etwas zu gut drauf, mich hat die Frühjahrsmüdigkeit gepackt, und so langsam darf die Zeitumstellung und der Bodenbelag für den Dressurplatz kommen.

Freitag war JHV, alles friedlich und im grünen Bereich, einen Nachfolger für mich habe ich natürlich nicht gefunden (und wie die alle aufstehen und hier schreien  :P) - aber es ist uns geglückt einen neuen Kassier zu finden, unser bisheriger zieht weiter weg.  Samstag dann Arbeitseinsatz unter dem Motto FRühjahrsputz. war auch dringend nötig  ;D

Lustig: der Luigi war ja chronisch am linken Abblendlicht erkrankt - was hat der Rolf? linkes Abblendlicht  ::) allerdings soll die Birne hier ohne Werkststtaufenthalt wechselbar sein.




Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 17.03.15, 21:40
@ricki
Danke für den Bericht. Es klingt nach einem tollen Tag. :D
Welche Farbe Mr. Stockings hast Du für Happy ausgesucht?

@terra
Können wir daraus lernen, dass man jetzt zu charakterlich ähnlichen Autos tendiert?  8)


Berta hat heute frei, mir fehlt die Zeit.  :-\
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 18.03.15, 13:14
Bestie ist etwas zu gut drauf,
Das scheinen sie zur Zeit irgendwie alle zu sein ;)

Auf die Zeitumstellung warte ich auch. Noch reicht das Licht nach Feierabend nicht wirklich aus um eine Runde rauszugehen.

@terra
Können wir daraus lernen, dass man jetzt zu charakterlich ähnlichen Autos tendiert?  8)
;D ;D ;D

Welche Farbe Mr. Stockings hast Du für Happy ausgesucht?
Es sind d’braune geworden. Zum Glück ist Happy ein Blondie mit rel. viel Weiß – das hat die Möglichkeiten doch etwas eingegrenzt ;)

Das brave, höfliche, zurückhaltende Happykind, das jedem Streit lieber aus dem Weg geht und das Feld räumt scheint endgültig Geschichte zu sein :-X Gestern Abend sah sie so’n bißchen aus wie untern Bus gekommen; aber nicht, wie man mir glaubhaft versichert hat, weil sie schikaniert wird sondern weil sie von sich aus anfängt zu sticheln. Und ja, ich glaub das. Hab es ja selber schon beobachtet daß sie, seit wir vom Lehrgang wieder da sind, ganz schön frech ist im Paddock. Ihre bis jetzt schlechteste Idee war es, sich mit einer der beiden Chefinnen anzulegen. Keine Ahnung ob das so geplant war oder ob sie da was verwechselt hat; gab jedenfalls ordentlich Kontra. Aber auch ihr derzeitiges Lieblingsopfer schießt irgendwann zurück (nachdem sie vier-/fünfmal kommentarlos weggegangen ist).
Menno, die soll den Sch*** lassen, brauch ich echt nicht.
Zumindest unterm Sattel ist sie noch die Alte und ist echt brav und bemüht :D Gestern hab ich dann mal wieder den Springsattel draufgeschnallt mit dem Ziel, an unseren Hausaufgaben zu arbeiten. Ganz ehrlich: ich hatte damit gerechnet daß sie mir beim Zulegen quiekend und buckelnd losschießt – aber nix :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 18.03.15, 15:11
jjumpy - als die Birne ausgefallen ist, hab ich schon in die Richtung gedacht. Freitsg mach ich mich drüber  ;D

Ricki - es wird Frühling und der Happy gehts gut  :D  Arbeitet sich hoch in der Hierarchie  :D

Gestern abend haben wir Koppel gemulcht - erst "meine" zwei und dann die Schulpferdekoppel. Schwager der Nachbarin kam mit dem grossen Landschaftspflege-Mulcher, ein Riesentrumm - aber effektiv. Da muss man noch nicht mal hinterherrechen. Alles überständige Gras ist zu Staub gehäclselt und die Brombeerstauden und Heckenstümpfe auf der Schulpferdekoppel auch  :D :D :D. Samstag müssen dann die Zäune wieder aufgestellt werden, und etwas Dünger will ich auch streuen. Ist zwar eigentlich noch sehr früh, aber das Gras schiebt schon kräftig .... uind bevor ich wieder einen vollen Terminkalender habe ..... die Mädels sind mir immer zu sparsam, da gibt es jedesmal Diskussionen, obwohl ich eh nur bei halber Dosis bin.  ::)

Heute habe ich mich übrigens getraut und meine Nennung fürs Kuhturnier an Ostern abgegeben  :D das wird bestimmt lustig  :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 18.03.15, 20:58
Hier ist auch der Frühling. :D Heute früh habe ich erst einmal Berta ausgedeckt, mal die nächsten Tage abwarten, ob ich die Decke unten lasse.
Vorhin etwas Handarbeit, da war auch jemand flott unterwegs. ::)

@rickie
Die Kleine fühlt sich so langsam pudelwohl, dann steigt der Übermut. ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 21.03.15, 21:55
Da hat sich doch jemand das Eisen "ausgezogen"...  :P
Gestern gab es dann noch Schongang an der Hand und etwas Longe. Aber heute bin ich trotzdem geritten. Am Anfang war sie ganz leicht fühlig, aber dann ging es und sie ging gut. Mich selber korrigieren, gerade sitzen und schon klappt das Abwenden. Komischer Zufall.  8) :-[
Mal schauen was ich morgen mache, ursprünglich war ja Gelände angedacht.

und toi, toi, toi immer noch kein Huster mehr zu hören. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 26.03.15, 10:35
Heute habe ich mich übrigens getraut und meine Nennung fürs Kuhturnier an Ostern abgegeben  :D das wird bestimmt lustig  :D
Dann wünsche ich euch ganz viel Spaß, drücke die Daumen und bin gespannt auf deinen Bericht :D

und toi, toi, toi immer noch kein Huster mehr zu hören. :D
Dann isses jetzt auch durch *ganzsicherist*

Mit dem Ausdecken hadere ich noch etwas mit dem Schicksal... Tagsüber ok, aber nachts wird es doch noch ganz schön kalt und ich möchte nicht daß Happy bei dem vorhandenen Problem allzu viel Energie fürs Warmhalten verbrauchen muß.

Nachdem die letzten Sonntagsspaziergänge vollkommen quiekfrei über die Bühne gingen und auch die kurzen Ausritte in Begleitung einwandfrei geklappt haben bin ich dann am Dienstag einfach mal alleine los – und das beste Happy der Welt war so brav :D Eigentlich sollte es ja für den ersten Alleingang nach der Winterpause (wir kamen irgendwann gar nicht mehr raus weil es einfach nur sch*** glatt war) nur eine Schrittrunde werden; ein leicht ansteigender Waldweg, der am Ende auch noch quasi eine optische Bremse hat, hat dann aber so gereizt (das Leben ist zu kurz um Schritt zu reiten ;)) daß ich einfach mal lockerflockig da hochtraben wollte. Happy sah das etwas anders (bin doch kein Traber), galoppierte an - und ich hab‘s geschehen lassen. Schön war‘s  :D :D :D

Gestern Unterricht zu Fuß. Nachdem alles, was ich die Woche über angestellt hatte (zu Fuß, an der Longe, im Sattel), zwar brav aber glanzlos war wurden wir gestern mal wieder etwas gefordert (ja, ich weiß – ich geb mich mit zu wenig zufrieden). Erst ich mit Happy, dann hat unser Vorturner sie übernommen (machen wir meist so damit wir beide was lernen). Ich staune bei diesen Gelegenheiten immer wieder was dieses Pferd so alles kann und mitmacht wenn es einer macht der es kann ;) :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 29.03.15, 21:15
Hier ist wahrlich schönes norddeutsches Schietweder. Die Decke ist inzwischen auch wieder drauf, kalt, windig, Regen. Das ist Deckenlampe keine gute Kombination.
Berta und ich waren heute fleißig in der Halle. Ganz vorsichtig ausgesprochen, bekomme ich wohl mein Sitzproblem und damit mein Rechtsabwendeproblem in den Griff. :D

@ricki
Super!👍 Braves, braves Happy-Pferd. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 30.03.15, 22:17
Heute lies sich alles wiederholen. 8) :D So darf es bleiben. :D

@ricki
Falls das Wetter Karfreitag hält, möchte ich mich wohl mal ins Rennbahngetümmel stürzen. Was muss man da beachten? Wetten ist Pflicht, nur wie? Bisher habe ich noch nie eine Bahn betreten.  :-[
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 31.03.15, 11:13
Wir hatten am WE so richtiges (wie S. immer sagt) Pferdewetter: ordentlich windig (stürmisch mochte ich dazu noch nicht sagen) und regnerisch – halt ein Wetter bei dem die Pferde lustig werden.
Ich hatte am Sonntag so gar keine Lust auf Halle und S. musste auch dringend was bewegt werden ;); also haben wir uns in einer Regenpause (Treffer – es war, glaube ich, die einzige Stunde des Tages in der es nicht geregnet sondern nur genieselt hat 8)) das Happy geschnappt und sind raus. Mein lieber Schwan, war die lustig. Zu zweit hatten wir das aber gut im Griff und es macht sich wohl jetzt auch bezahlt daß wir mit ihr immer weiter geübt haben – sie ist uns trotz allem nicht um die Ohren geflogen.

Gestern wieder Pferdewetter – nur ohne Regen; da schien mir alleine ausreiten doch etwas gewagt.
Das Herzchen war pottendreckig (wie ich bereits in WAF gelernt hatte kann man sich als Pferd den Dreck auch unter die Decke schmieren), die Halle leer so daß mir die Entscheidung „Longe“ relativ leicht fiel.
Das Ganze fing etwas schlapp an; also hatte ich die geniale Idee sie mit Trab-Galopp-Trab-Übergängen etwas wacher zu machen. Und wie die beim ersten Angaloppieren wach wurde :o
Als die erste Glocke flog sah ich im Geiste schon sämtliche Eisen hinterherfliegen (noch alles drauf 8)) und korrekterweise hätte ich ihren quiekenden Freudenausbruch wohl auch unterbinden müssen. Hab mich aber so gefreut daß nach dem ganzen Sch*** am Jahresende jetzt wieder Leben drin ist…
Danach war sie aber sehr kooperativ und wir haben die Einheit sehr schön zu Ende gebracht :D

Dressur reite ich auch so hin und wieder nochmal (versuche es zumindest; wollte mir schon sowas in der Art (http://www.amazon.de/HKM-Reitjacke-Dressage-braun-Toulon/dp/B009AQWYZE) zulegen damit der Außenstehende erkennen kann was es werden soll) – z.B. Samstag. Hausaufgabe hier: das Angaloppieren verbessern.
Ich war recht zufrieden mit uns und habe so ganz nebenbei eine Menge gelernt. Nämlich
a) daß ich froh sein kann daß Happy unterm Sattel i.d.R. ein nettes friedfertiges Pferd ist und
b) eine Gertenhilfe zum Angaloppieren, die ein WB auch als solche interpretiert, für ein VB einem Affront gleichkommt.
Allzu oft muß ich solche Sätze echt nicht mehr haben :-X

Falls das Wetter Karfreitag hält, möchte ich mich wohl mal ins Rennbahngetümmel stürzen.
Bremen?
Im 7. Rennen läuft dort einer meiner ganz speziellen Freunde (ist jetzt ernst gemeint; ich mag den wirklich sehr gerne) – ein mittlerweile 8-jähriger Halbbruder zu Lotte.
Wünsche dir auf jeden Fall einen tollen Tag :D

Ich bin beim ersten Mal vollkommen ahnungslos und unbeleckt irgendwelcher Fachbegriffe von S. mitgeschleppt worden und war (an Reitturniere gewöhnt) erstmal baß erstaunt wie viele km man an so einem Renntag zurücklegt (zumindest wenn man mit S. unterwegs ist).

Vor dem Rennen am Führring stehen ist eh Pflicht; Pferde und Menschen begutachten ;-) Wenn die Glocke zum Aufsitzen ertönt machen wir uns normalerweise auf den Weg Richtung Geläuf – je nachdem entweder mit oder ohne Abstecher zum Wettschalter (da kriegt man dann u.U. zum ersten Mal Koordinationsprobleme wenn es voll ist und man wetten und den Aufgalopp sehen möchte).

Die Startstelle befindet sich (je nach Distanz) in den seltensten Fällen direkt vor der Tribüne, ist aber in vielen Fällen für den gemeinen Zuschauer mit ein paar Metern Fußweg erreichbar. Wir gehen nicht immer hin – wer an der Startstelle steht schafft es i.d.R. nicht den Einlauf in der Nähe des Zielspiegels zu sehen.

Die Reihenfolge der einkommenden Pferde wird nach Zielpassage über Lautsprecher bekanntgegeben (noch keine Wettquittungen wegschmeißen; die Bekanntgabe ist unverbindlich und kann durch Protest oder andere Gründe noch geändert werden) – das ist dann der Zeitpunkt an dem wir uns auf den Weg zum Absattelring machen. Nach dem Zurückwiegen der Reiter werden die endgültige Reihenfolge und die Quoten bekanntgegeben; wir gucken dann entweder noch die Siegerehrung oder machen uns gleich auf den Weg zum Führring und das Spiel beginnt von vorne (evtl. Wettgewinne werden irgendwann im Laufe des Tages geholt wenn einer von uns eh zum Wettschalter geht).

Wetten…
S. hantiert immer ganz professionell mit der Sport-Welt (http://www.galopponline.de/sport-welt); ich bleib dagegen immer noch meiner Technik aus Anfängertagen treu: wenn ich ein Pferd mag oder über den Namen stolpere oder es Verwandtschaft ist von einem Pferd das ich mag dann gebe ich ihm Geld mit – egal wie die Rennformen sind (Verwandtschaft von Lotte oder Happy sowieso ;))
S. schlägt oft die Hände überm Kopf zusammen was ich da mache; ich liege mit meiner Vorgehensweise aber gar nicht mal schlecht (und wenn er mit seinen Formen so gar nicht zu Potte kommt holt er sich bei mir die Tips ;) ;D).

Wie es genau funktioniert mit dem Ausfüllen der Wettscheine und welche Wettarten es gibt ist normalerweise in den Programmen gut erklärt (und ein Rennprogramm sollte man sich auf jeden Fall gönnen – in K gibt’s zum Eintritt immer automatisch eins dazu); bei den Kölnern steht es aber auch auf deren HP (bei anderen Rennvereinen sicher auch aber Köln ist nunmal quasi unsere Heimatbahn).

Ach so, was ich ganz wichtig finde (andere mögen das anders sehen ;)): wir setzen uns immer ein Maximalbudget das man notfalls, wenn es schlecht läuft, verschmerzen kann. Wenn das alle ist ist halt Schluß mit Lustig.

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 31.03.15, 22:04
@rickki
Ja, genau ein Ausflug nach Bremen, wobei nach diesem Mistwetter muss ich mal schauen, wie ich das alles hinbekomme. Aktuell kommen die Pferde nicht raus. Hier ist so ein Regen und Sturm. :-X
Eventuell muss Berta jetzt auch bis Freitag drin bleiben, dann morgens warmreiten und dann darf sie erst raus. Und dann schnell weiter?

Heute flog mir die Dane schon an der Longe um die Ohren.  :-X Vorne und hinten meterhoch in die Luft und dann lag Madame im Dreck.  :-\ Das Longieren habe ich dann lieber gelassen, lieber noch ein paar Runden führen und wieder in die Box. Wenn ich mir jetzt überlege, die Bande kommt bald wieder raus, dann.... Der Boden ist total nass und rutschig, da weiß ich noch nicht, ob ich sie im ersten Schwung mit rauslasse.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 02.04.15, 14:55
Ich korrigiere: Lottens Verwandtschaft läuft in Bremen im 3. Rennen ;)
Z.Zt. sieht es für die Ostertage wettermäßig ja nicht so wirklich gut aus; mal sehen ob wir am Montag wirklich zum Saisonauftakt nach K fahren :-\

Heute flog mir die Dane schon an der Longe um die Ohren.  :-X Vorne und hinten meterhoch in die Luft und dann lag Madame im Dreck. 
:o Hoffentlich ist ihr bei der Aktion nichts passiert…
Ich glaub bei dem Wetter sind die lieben Viecher alle ein bißchen lustig; ich hör mir auch jeden Tag an was Happy im Paddock wieder für Stunts gedreht hat :-X – sehen möchte ich das gar nicht.
Gestern hatte sie wohl etwas übertrieben und sich ordentlich am Vorderbein angeschlagen. Lief aber vollkommen einwandfrei und war gut drauf – also musste sie auch am zu-Fuß-Unterricht teilnehmen (und da möchte ich mich einfach nur selbst zitieren:
Zitat
Ich staune bei diesen Gelegenheiten immer wieder was dieses Pferd so alles kann und mitmacht wenn es einer macht der es kann
).
Gar nicht raus ist natürlich doof – aber was nicht geht geht halt nicht.
Deine Bedenken bzgl. erstes Mal wieder raus kann ich übrigens verstehen...
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 03.04.15, 13:19
Berta läuft. :D Zumindest heute wieder, gestern war es gar nichts.  :-X Ich hoffe, das war nur Muskelkater bedingt durch ihre Eskapaden die letzten Tage. Mittwoch war sie ja auch mehr als Aprilscherz unterwegs. ::) :-[
Nach dem heutigen Reiten durfte sie auch wieder auf die Weide. Das Gras war interessanter als los zu buckeln, wenigstens etwas. :D

Ich korrigiere: Lottens Verwandtschaft läuft in Bremen im 3. Rennen ;)
Z.Zt. sieht es für die Ostertage wettermäßig ja nicht so wirklich gut aus; mal sehen ob wir am Montag wirklich zum Saisonauftakt nach K fahren :-\
Gegenüber den letzten Tagen ist das Wetter ja schön, aber ich vertage den Rennbahnbesuch trotzdem. Die nächsten Termjne in Bremen bzw. Hannover habe ich mir schon angeschaut. Da findet sich noch was.

@ricki
Bald kannst Du auch "zu Fuß" gehen. ;) Fein, dass Happy das so schön mit macht. :D

Ich wünsche Euch allen ein paar schöne und entspannte Ostertage.

@terra
Viel Spaß beim Kühe hüten! :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 05.04.15, 20:55
Ich stand heute auf Ski, ganz spontan und es war so schön. Ausreichend Schnee und Sonnenschein, herrlich. :D
Der Daumen hat sich nur bemerkbar gemacht, wenn mir der Stock gegen das Gelenk geschlagen ist. Das mag er noch nicht, aber sonst war es einfach nur schön und ich habe ohne Gedanken einfach fahren können. :D

Berta hatte dementsprechend heute frei und stand nur auf der Weide. Die hat sich bestimmt auch darüber gefreut. :D Zum nächsten Wochenende wird es dann hoffentlich schön warm, so dass ausgedeckt werden kann.

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 06.04.15, 20:33
Vier Tage schönes, langes Wochenende sind vorbei.
Es war herrlich erholsam, quasi ein Miniurlaub zuhause mit kleinem Winterausflug. :D

Reiten starten wir heute wieder neu, heute war das mal gar nichts. :-X Lag aber einfach nur an mir.

@ricki
Bist Du auf der Rennbahn gewesen?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 08.04.15, 17:37
jjumpy: wo treibst Du Dich denn schon wieder rum?  :D und schon wieder Skifahren :D

ricki: so hab ich das früher auch gemacht - Limit gesetzt und Ende Gelände. Habt ihr gewonnen?

So, nun also ein Bericht vom Osterturnier:

Nachdem es die Woche vor Ostern hier gestürmt und geschüttet hat, fand das Turnier in der Halle und nicht auf dem grösseren Aussenplatz statt.
Es war so kalt und windig, dass der Richter "Marscherleichterung" erteilt hat, in dem Sinne, dass keiner nur im (vorgeschriebenen) Hemd reiten musste, sondern sich jeder nach Belieben eingemummelt in die Arena durfte. Zwischendrin hat immer mal die Sonne rausgeblitzt und alle durchgewärmt, der angekündigte Nieselregen kam glücklicherweise wo anders runter.

Vorab: alle Rinder tragen einen Gurt mit einer Zahl - entweder von 0-9 oder immer 3 die gleiche, je nach Disziplin. Dazu laufen immer ein paar Kühe ohne Nummer mit. Die zu treibende Zahl wird beim Überreiten der Startlinie zugelost.
Jedes Pferd darf maximal 7 mal eingesetzt werden.
Es gibt zwei Läufe und bei entsprechenden Starterzahlen ein Finale.

Sonntag mittag ging es mit Team Penning los. Dabei sortieren drei Reiter drei Rinder mit der gleichen Zahl aus der Herde und treiben sie in einen Pen (abgezäunter Bereich) - der ist aber frei stehend, die Kühe können also dran vorbei wieder in die Herde zurück laufen, wenn keiner aufpasst. Die Herde darf aber auch nicht mitlaufen, sondern muss vor der Startlinie gehalten werden. Und das ganze gegen die Uhr - 90 Sekunden vergehen da sooo schnell. Das Team, das seine Rinder in der kürzesten Zeit in den Pen getrieben hat, gewinnt. Laufen zu viele falsche Rinder mit, wird ohne Wertung abgepfiffen (oder bei Fehlverhalten gegenüber Pferd oder Rind)
Ich war in zwei Teams unterwegs - beim ersten Lauf waren wir jedes Mal zu langsam und auch zu unorientiert - Zeitüberschreitung.
Die zweiten Läufe waren dann wesentlich besser - einmal drei Rinder in einer sehr vorzeigbaren Zeit, das zweite Mal zwei Rinder kurz vor knapp. Team 3 hat es zweimal nicht geschafft.

Beim Ranchsorting (da gilt es zu zweit, die Rinder in numerischer Reihenfolge in den abgetrennten Teil der Halle zu treiben) habe ich beim ersten Lauf die "Start"kuh spät gefunden (stand ja nur vorne dran ::)), und beim zweiten irgendwann eine falsche durchgelassen, trotzdem hatten wir mehr als die anderen  :D 

Und dann gabs noch Cattle Penning - ein Reiter muss eine bestimmte Kuh aus der Herde herauscutten und in den Pen treiben (der dnn allerdings an der Wad steht) ohne dass die Herde die Strflinie überschreitet. Das Ganze rein auf Zeit. Und diesmal habe ich meine Kühe gesehen  :D Leider bin ich beim ersten Lauf zu weit in den Pen geritten (jetzt weiss ich, dass das Pfered nur bis max. zur Schulter rein darf ;)) Ohne diesen Faux pas hätte ich die beste Ergebnis ALLER Klassen gehabt - so war ich nur zweiter bei den Anfängern.

Fazit: zwei Pokale, zweit rote Schleifen (für den zweiten Platz - Im Westernsport sind die Schleifenfarben blau - rot- gelb- weiss- rosa - grün - lila ....) und sogar etwas Preisgeld :D  Am Meisten habe ich mich aber über das Lob meiner Mitreiter gefreut :D

Ich finde es echt toll, dass der Turnierveranstalter extra Anfängerklassen ausgeschrieben hat. Gleich in der limited Open oder der Open einzusteigen hätte ich mich nicht getraut. Es war ja so schon der Sprung ins kalte Wasser - erst zweimal überhaupt an den Kühen und dann gleich Turnier. Mal sehen, im Sommer ist Countryfest mit Turnier .... "Da kommst du doch auch?" ... ich habs schon mal in meinen Terminkalender geschrieben  :D


Meine Urlaubswoche vor Ostern war stürmisch  ::) eigentlich wollte ich ausreiten und meinen "Garten" richten ... aber sooo.... ich habe noch nicht mal als Erste den oberen Platz eingeweiht - Mittwoch war er endlich fertig, strömender Regen, Donnerstag dito - natürlich gut, so viel Wasser hätten wir da gar nicht hoch fahren können. Freitag bin ich dann früh nach Kreuth zum (ausfallenden ) Computerkurs für Meldestellen - bei uns Graupel, unterwegs dann Schnee und schon viele mit Sommerreifen. In Kreuth wars auch graupelig und brr. Bin erst erwas "rumgelungert", hab bissl Turnier geguckt, aber so gaanz ohne Beschallung war das auch fad. Und dann hab ich einen Ausflug gemacht  :D - bin einfach nach Tschechien rüber und bei strahlendem Sonnenschein durch Dörfer und Kleinstädte gekurvt. Herrlich  :D Abends war dann JHV der NRHA, Saal unerwartet voll und heim hab ich dann den Rolf alleine fahren lassen - so ein Tempomat ist schon was Feines ;D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 10.04.15, 13:23
Ich stand heute auf Ski, ganz spontan und es war so schön. Ausreichend Schnee und Sonnenschein, herrlich. :D
Der Daumen hat sich nur bemerkbar gemacht, wenn mir der Stock gegen das Gelenk geschlagen ist. Das mag er noch nicht, aber sonst war es einfach nur schön und ich habe ohne Gedanken einfach fahren können. :D
Faszinierend daß du immer noch nicht genug hast vom Schnee ;)
Aber ist wohl so – wer ihn ständig frei Haus hat hat irgendwann die Faxen dicke.
Und fein daß der Daumen so gut gehalten hat  (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

Bist Du auf der Rennbahn gewesen?
Yepp, wir waren 8)
War ganz schön kalt aber trocken. Und super nervig: es war FC-Renntag. Die Bahn brechend voll und überall nur Fußball, Fußball, Fußball :P :P
Das Wetten hab ich dann gleich mal bleiben lassen, S. hat in einem der letzten Rennen (als es sich schon merklich geleert hatte) eine Siegwette mal so eben aus der Hüfte geschossen – und hatte die prompt im Sack :D 8)

@terra
Danke für deinen ausführlichen Bericht vom Kuh-Turnier :D (liest sich spannend :D) und Glückwunsch zu den Pokalen  (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)
Ist ja so eine ganz andere Welt – zumindest für mich, die bisher im Westernbereich nur mal ein bißchen Reining, Pleasure und Horsemanship geguckt hat.

Heute bei dem schönen Wetter will ich unbedingt in den Busch ein bißchen galoppieren gehen. Das haben wir letzten Freitag schon (eher ungeplant) gemacht und ich meine das hat Happy nicht nur für die Dressurstunde am Samstag (endlich mal wieder :D) unheimlich gutgetan.

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 12.04.15, 13:07
@terra
Glückwunsch zum erfolgereichen Turnier. :D :D :D

Ich war nur einen Tag im Harz, da war ich zuletzt vor ca. 28 Jahren. Für mehr als einen Tagesausflug taugt es auch nicht, aber immerhin besser als Halle

Faszinierend daß du immer noch nicht genug hast vom Schnee ;)
Frei nach Wolfgang Ambros "Weil Schifoan is des leiwaundste, Wos ma sich nur vurstelln kann!".... ;) ;D
Dazu bitte noch gutes Wetter und alles ist schön. 8) ;D

Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich das viel, viel besser skifahren kann als reiten. :-[ Wenn es richtig läuft, dann ist es ein bißchen wie auf einem ganz lockeren versammelten Pferd zu sitzen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 13.04.15, 11:40
Also ich bin bei Treppen immer noch vorsichtig - nachdem beide Knie kaputt sind, könnte ja jetzt der Hals dran sein ....

Bei uns war das Wetter eher durchwachsen, Freitag und Samstag immer wieder dickste Wolken ohne einen Tropfen Regen, heftiger Wind, aber an geschützten Stellen angenehm warm und immer mal Knallsonne zwischendurch. Gestern wars dann sehr schön - wir haben erst zum gefühlten 100. Mal Schulpferdekoppel gebaut - endlich wurden die alten Pfosten der Springplatzumzäunung gezogen (ein dicker Betonbrocken im Boden mit einem Metallrohr mittendurch - oben dann halbverrottete Rundhölzer). Das ging mit dem Frontlader überraschend gut  :D. Danach die Mobilpfähle gesteckt und neue Litze gezogen (natürlich hatte ich zu wenig eingekauft, muss heute nochmal zur BAywa). Das sieht jetzt endlich ordentlich aus.
Natürlich ist die Koppel auch ein ganzes Stück grösser geworden, ich hatte angesichts der Verletzungsgefahr durch das alte Gebrück eigentlich immer innerhalb des alten Zaunes gebaut. Unser KAssenprüfer hat dann vorgeschlahen, dass wir eigentlich den Richterturm zum Verkauf ins Netz stellen könnten - warum eigentlich nicht. Eine Genehmigung für einen grossen Sandplatz gibts eh nicht, denn dazu wären Bodenarbeiten notwendig, die massiv in den Baumbestand und das Landschaftsschutzgebiet eingreifen würden.

Hinterher haben wir angegrillt. Samsatg hatte ich Bratwürste besorgt, dazu noch die Reste einer grossen Geburtstagsfeier letztes Jahr aus der Gefriertruhe - ein paar Salate dazu und hinterher Eis mit Sahne .... lecker :D Jetzt ist die Truhe fast leer ...
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 15.04.15, 21:02
Also ich bin bei Treppen immer noch vorsichtig - nachdem beide Knie kaputt sind, könnte ja jetzt der Hals dran sein ....
??? Jetzt komme ich nicht mit? Sind Deine Kniee vom Treppensteigen oder gar Treppensturz kaputt? Mit meiner Daumenspitze kann ich inzwischen wieder die Handinnenfläche unterhalb des Grundgelenkes vom kleinen Finger berühren. :D Kann mir jemand folgen? 8)

@terra
Fleißiger Frühjahrsputz am Stall. :D Die wissen schon alle, warum sie Dich nicht abwählen wollen. ;) *Applaus* :D

Wir sind weiterhin fleißig an der Hand, mein Zeitproblem hat sich noch nicht gelöst und da wir am Wochenende auch wieder zum Lehrgang wollen, bietet es sich an und ich muss nicht putzen. :P
Morgen Abend geht es zum Pferdemuseum. Da bin ich gespannt auf die Sonderausstellung und den Vortrag. http://www.dpm-verden.de/de/Aktuelles/veranstaltungen1/allgemein/dpm_votrag-künzel-16.04.15.html (http://www.dpm-verden.de/de/Aktuelles/veranstaltungen1/allgemein/dpm_votrag-künzel-16.04.15.html) Bevor jemand versucht einen Zusammenhang zwischen Vortrag und Sonderausstellung zu finden es gibt keinen, außer das die VIT auch alle Pferdedaten sammelt. ;) Aber ich finde auch das Thema spannend.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 16.04.15, 09:48
Der Vortrag liest sich ja sehr interessant - da würde ich auch hingehen, wenn es etwas näher wäre  :)  Ich wünsche Dir Viel Spass dabei  :D

Meine Knie sind so ein Thema - Knie links hatte nach einem Sturz die alte Aussentreppe am Kino runter (die hat dem hiesigen Krankenhaus sehr viel Kundschaft gebracht - ist kurz drauf dann  auch abgerissen worden) einen kmplizierten Trümmernruch mit Sehnenabriss - da musste ich vor der OP unterschreiben, dass u.U. gleich für ein künstliches Gelenk Mass genommen wird. Hat aber gut geklappt und ich laufe immer noch damit rum, kann aber seirtdem praktisch nicht mehr vom Boden aufsteigen. Bis auf einige wenige Tage im Jahr ist es absolut schmerzfrei und fast voll beweglich, obwohl die Gelenkoberfläche nicht richtig wiederhergestellt werden konnte.
Das rechte Knie hat schon immer einen Knacks - da sollte schon zu Studienzeiten der Meniskus raus. Und dann bin ich vor ein paar Jahren mit (meinem einzigen Paar) Pumps meine teppichbelegte Wendeltreppe im Turm runtergerutscht - klassische Skifahrerverletzung: Innen- und Aussenband angerissen ;D  Das zwickt immer mal und reagiert auch bei Überlastung ::)

Seitdem gehe ich IMMER am Geländer Treppe runter, kann vom Kopf her einfach nicht anders ::)

Mit der Bestie war ich gestern eine kleine Runde ausreiten. Schön wars  :D An der Hecke des alten Goebel (Hummelfiguren)-Betriebsgeländes hätte ich am liebnsten Wurzeln geschlagen - alles in Blüte, ein Duft  :D  Und die Bestie hat sich sogar auf der grossen fetzwiese heimwätrs perfekt benommen, nicht gross gepampt, weil sie nur langsam durfte( ja, wer den Helm mit den restl. Turniersachen aus dem Auto räumt >:()

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 20.04.15, 11:19
Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich das viel, viel besser skifahren kann als reiten. :-[
Ich kann so vieles viel, viel besser als reiten ;D :-X

Hmpf, der link zum Vortrag geht nicht mehr. Ich sollte vielleicht mal wieder etwas öfter hier reingucken…

@terra
Da hat’s dir die Knie aber gründlich zerlegt.

Happy ist geimpft worden; von daher war die vergangene Woche bei uns eher ruhig.

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 20.04.15, 22:17
Der Vortrag gefiel mir sehr gut. Auch wenn es nicht soviel neuer Input war, brauche ich doch die immer wiederkehrende Wiederholung, damit sich ein neues "Denkmuster" abspeichert. 8) Das Buch habe ich auch mitgenommen, es liest sich wirklich gut, ein paar Seiten hab ich schon verschlungen und die Bilder sind toll. Die musste ich mir alle schon mehrmals ansehen. :D
Am Wochenende waren wir wieder zum Handarbeitskurs. Langsamer, langsamer und genauer habe ich mir mitgenommen. Als sich die erste Aufgeregtheit gelegt hat, war es toll. :D Wir haben wieder gelernt, zu sehen, zu sehen und zu fühlen. :D

@terra
autsch, da schmerzen mir schon vom Lesen die Knie. :o
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 21.04.15, 11:37
ach, so ein schöner Handarbeitskurs würde mir auch mal gefallen :D  Da muss ich auch mal wieder intensivieren.

Über Winter war ja so ein Trubel in der Halle ("Longe,Llonge, über ahalles"). Und dann kamen die Dualaktivierer und haben das letzte Fünckchen Verständnis für die "klassischen" Handarbeiter auch noch ausgeläscht ...  da habe ich praktisch nichts gemacht. Aber jetzt verteilt sich das ja wieder mit den Aussenplätzen.
Der obere Platz ist top geworden , staubt aber natürlich schon wieder. Den Teppichplatz unten haben wir reklamiert, wir kaufen doch keinen mit "absolut staubfrei" und "kein wässern nötig" beworbenen Belag, der nur bei täglichem Regen nicht staubt (vom Reiten her ist er allerdings trotzdem seehr angenehm)

Gestern hatten wir Einstellerversammlung ohne Streit und gross Gedöns. Meine werdende RB hat derweil die Bestie bespasst - die hat ihn nach Strich und Faden verar...t ;D wollte nicht auf den grossen Platz ;D Hochführen wollte er nicht, dafür war dann ganz brav Rasenplatz angesagt :D
Die Diskussion wegen des Platzes führe ich regelmässig - entweder es gefällt der Bestie da oben wirklich nicht, oder es ist die Anfrage "warumm erst arbeiten? - können wir nicht gleich die Belohnungsrunde gehen?". Aber egal, da muss sie durch, und ich habe Anweisung gegeben, das nächste Mal im Weigerungsfalle hochzuführen.
P. ist ein Naturtalent, absoluter Anfänger - wenn er bisher 10 Reitsunden hatte und insgesamt vielleicht 20 mal überhaupt auf dem Pferd gesessen hat- und dann schon in allen drei Gangarten auf den Rasenplatz, wo die Bestie gerne mal von sich aus die Naturhindernisse ansteuert .... beneidenswert!
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 22.04.15, 13:35
Gestern hab ich die neue ReiterRevue aus dem Kasten gefischt und bin prompt über einen Bericht vom FC-Renntag in K gestolpert :) 8)
Sonntag waren wir auch wieder on tour in K, haben bei tollstem Wetter viele feine Pferde gesehen (den diesjährigen Derbysieger??) und alles in allem einen tollen Tag gehabt. Mein Taschengeld hatte ich einer Happyschwester (vom Typ „sofort aufladen“ ;)) und zwei Lottenbrüdern mitgegeben, waren aber alle drei zu langsam.

Happykrötchen hab ich gestern mit der Longe beglückt (ja, ich find’s immer noch doof – bin aber ein gehorsamer Reitschüler ;)) und war zufrieden mit uns, heute ist wieder Unterricht zu Fuß, morgen oder übermorgen klappt es hoffentlich wieder mit unserem Geländegalopp

„Frühjahrsputz“ ist ein gutes Stichwort. Müsste ich in meinem Stallschrank dringend mal machen :-X

Und dann brauchen wir dringend mal was Regen. Ist alles knüppeltrocken; das Gras wächst so gar nicht.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 22.04.15, 14:50
ich habe am WE Kalkstickstoff gestreut - da regnet es bestimmt erstmal nicht (Gras kommt aber gut) .... Im Moment hats Wolken über Wolken, dazu ist es recht frisch ... und die Erdbauarbeiten an unserem Erweiterungsbau machen mir so langsam Kopfschmerzen ...

In eminem Stallschrank hat sich eine Maus eingenistet - die dicke Schaumstoffunterlage des Longiergurtes war voller Köttel >:( Jetzt steht ein Schälchen pinke Haferflocken daneben, als Selbstbedienungsrestaurant im Katzenfreien Bezirk. Die Biester haben auch schon gut zugelangt. Das kann nicht nur eine gewesen sein1
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 23.04.15, 15:31
In eminem Stallschrank hat sich eine Maus eingenistet - die dicke Schaumstoffunterlage des Longiergurtes war voller Köttel >:(
(http://www.cosgan.de/images/smilie/boese/a060.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)   (http://www.cosgan.de/images/smilie/ekelig/g025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)
Noch ein Grund für den Frühjahrsputz ;)

Hab mich gestern im Unterricht angestellt wie der erste Mensch :-\ :-[ Aber gut, kann ja nicht immer alles toll sein (Happy natürlich ausgenommen - die ist über jeden Zweifel erhaben  (http://www.cosgan.de/images/smilie/liebe/a015.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) )
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 23.04.15, 17:22
Das Gefühl kenne ich nur zu gut, Ricki :D

Heute habe ich mich geärgert, aber sowas von  >:( Ausschreibung für die Bayrische an Pfingsten ist draussen, Zeitplan hab ich zuerst übersehen .... langsam reichts mir so richtig - "Meine" Combination ist Freitag als erstes dran, also Anreise entweder in der Nacht oder Donnerstag ... "meine" zweite Prüfung ist Samstag die letzte .... die  interssante Ranchriding ist direkt davor - klappt nicht, weil ich die Bestie für die Freestyle als Zebra schminken wiollte - eine neue Prüfung wurde aufgenommen: Ranchtrail, aber da muss ich noch abklären, wie ich wieder aufs Pferd komme, wenn absteigen und Pferd frei stehen lassen verlangt werden sollte, das wäre bestimmt was für die Bestie. Dann hätte ich Sonntag und Montag Vormittag je eine Prüfung. Mal sehen, ob ich eine Box nur von Freitag auf Samstag finde - bin nicht bereit 150€ dafür lpcker zu machen! (wobei das grundsätzlich günstig ist für eine ordentliche Box von Donnerstag bis Dienstag).

Bestie lief gestern auf dem grossen Platz sehr schön, obwohl oder violleicht gerade weil, U. mit dem Schlepper oben war ... so könnte es immer gehen :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 26.04.15, 15:02
Heute regnet es endlich mal wieder. Hier gibt es noch kein Gras, so trocken ist draußen alles. das ist nicht schön. Jetzt kommt hoffentlich was und aus dem Pferd ist der Staub rausgewaschen, so schön kann Regen sein. :D

Heute wurde Berta gerade gerenkt, jetzt wird hoffentlich das Reiten auch wieder klappen. In ein paar Tagen werde ich das wissen.

@terra
Das ist keine "netten" Startzeiten. Hoffentlich klappt es mit der Box nur für eine Nacht.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 27.04.15, 10:33
Bei uns hat es nur etwas gefeuchtet - Regen kann man das nicht nennen. Aber gut - das bisschen ist in den Boden und nicht oberflächlich runtergerauscht. Der Rolf stand über Nacht draussen, für den glatten Lack hats gereicht.

Ich bin gestern mal wieder mit Halsring geritten. Hat gut geklappt, danach noch eine grössre Schrittrunde gedreht Eigentlich wollte ich ja raus, aber dann habe ich mich doch auf dem EWU-Turnier verquatscht  ;D Aber das ist ja jetzt mit lange hell nicht mehr so ein Problem, gehe ich halt unter der Woche mal eine grössere Tour vorzugsweise in den Wald.

Meine Tulpen blühen jetzt auch - und mal wieder habe ich keine richtig schönen Farben. Die Weissen mit grüngelb angehaucht sind an sich ja toll - aber die gelb-roten sind sowas von fad. In der Kombi kommen dann natürlich die weissen so gar nicht raus. Nächstes Jahr kaufe ich dunkelrote! oder quietshorange!

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 28.04.15, 10:57
Seit es abends länger hell und das Wetter ausreittauglich ist verlottern Happy und ich wieder :-[ Aber das Leben ist einfach zu kurz um in der Halle zu reiten. Nachdem es gestern eigentlich den ganzen Tag geregnet hat (gut für die Weiden :D) waren wir nach Feierabend noch eine soo schöne Runde (im Trockenen 8)) draußen :D

Nächte Woche gibt's für mich was Bildendes: Hab mich für die PM-Regionaltagung "Faszination Vollblut - Geschichte, Zucht und Rennsport" angemeldet :D 8)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 01.05.15, 19:47
@terra
Keine schönen Farben bei den Tulpen? ??? Dann bekommst Du den 💐
Im Herbst bin ich immer fleißiger A...-Käufer.  Die Blumenzwiebeln sind toll und günstig, meistens gibt es ein bis zwei Wochen später noch einmal Spezial-Tulpen, das werden bei mir immer größere Mengen. 8)

Nächte Woche gibt's für mich was Bildendes: Hab mich für die PM-Regionaltagung "Faszination Vollblut - Geschichte, Zucht und Rennsport" angemeldet :D 8)
Klingt interessant, viel Spaß! :D

Heute sind Berta und ich tatsächlich ausgeritten, das zweite Mal in 2015. unsere Quote kann nur noch besser werden. Die ersten paar Hundertmeter war jemand auch sehr "angefasst". Geschmücktes Dorf, Leute die an Bierzeltgarnituren auf dem Grünstreifen sitzen und "wumm-wumm-Musik". Dazu seit letzter Woche Samstag nichts mehr getan. Da war so mehrms das Gefühl von gleich wird es mal etwas schneller. Aber zum Glück blieb es bei dem Gefühl.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 03.05.15, 21:34
Das war ein schönes, langes Wochenende. :D Sogar der Sommer ist eingeläutet. Ich war im Freibad. 8)
Heute Abend noch ein Versuch zu reiten, oh je mein Kopf muss aus, sonst wird bald Berta "raschelig".  :-\ Die macht nix, rein gar nichts und ich... :-[
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 04.05.15, 12:24
@ jjumpy: meine Tulpen sind von A ....  :D Genau wiwe meine Dahlien ... und anderes Grünzeug rund um den Stall ;D Die Qualität ist immer gut, aber diesmal sind ist die bunte Mischung einfarbig, wahrscheinlich kommt erst die letzte Blüte in Quietsch :D Nur die Geranien für die Kästen, die hole ich vom Gärtner. der härtet schön ab, und die wachsen sofort weiter.

Bei uns hat der Wetterbericht fürs WE überhaupt nicht gepasst - es ist weiterhin zu trocken, der dauerregen ist ausgeblieben. Am Samstag hatte die Bestie Geburtstag, da war ich richtig schön ausreiten. eine erwachsene Reitschülerin war mit dem Neuen dabei - so ein braves Pferd  :D War sehr entspannend in der aufgrünenden Natur.
Gestern war ich dann mal wieder in BA - erst wurde die Bestie nackig gemacht und dann bin ich doch noch in der Halle geritten, weils angefangen hat, unangenehm zu tröpfeln.


 
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 04.05.15, 22:08
@terra
Ob dann Nord was anderes hat als Süd? Bei mir sind alle Farben so gekommen, wie auf den Packungen abgebildet.

@ricki
cool👍🏻👍🏻👍🏻
Das muss ein herrliches Wochenende gewesen sein.

Mein Reiten war heute nichts, die guten Momente musste ich schon suchen. Morgen versuchen wir es wieder, nur suche ich gerade den Knoten...
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 05.05.15, 12:38
schliesse mich jjumpy an - tolle Bilder, tolles WE :D :D :D   

einer meiner Träume - mit Pferd ans Meer :)


Jjumpy - bei A Süd passt das eigentlich immer.  Von No.rma habe ich ein einziges MAl welche gekauft, aber das war ein Totalausfall, nie wieder.
Die weissen Papageientulpen sind ein Traum, die rot weissen haben so gezahnte Blütenblattränder, sind grundsätzlich auch sehr schon, zusammen sehr edel. Aber ich wollte eben was kräftigeres.     

Daas Blutbild von der Bestie ist da - etwas erhöhte Leber- und Muskelwerte, bissl wenig Glucose, dafür etwas viel Eiweiss. Und die Eosinophiole sind erhöht - aber dagegen gibts nur Wurmkur.  ACTH ist im dunkelgrünen Bereich - viel Schweiss von der Stirn wisch. 
Sonntag haben wir sie ja geschoren, puh, hatte die eine Matte drauf. Und danach ernsthaft trainiert - danach einmal wälzen -Pferd trocken :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 05.05.15, 15:11
Yepp, das war so ein g*** Wochenende :D :D :D
Nachdem ich soo lange schon davon geträumt hatte konnte ich es so richtig auch erst fassen als wir mit den Pferden auf der Autobahn waren.
Und die vierbeinigen Mädels haben sich ganz fein geschickt :D - haben sich untereinander gut vertragen, waren sowohl auf der Hin- als auch auf der Rücktour sehr angenehme Fahrgäste und haben auch unterm Sattel keinen Quatsch gemacht.
Gleich am ersten Tag - nachdem wir sie nach der langen Fahrt ein Stündchen auf der Weide hatten - Sattel drauf, raus aus dem Hof, über die Straße und die Dünen - und die Damen machten das so selbstverständlich als würden wir zu Hause in den Wald reiten :D :D :D
Nur das holländische Heu mochten sie nicht. Wir hatten zwei Ballen von zu Hause mitgenommen und dann gemeint die Pferde austricksen zu können indem wir heimisch und holländisch mischen - aber das war wohl nix; die haben es säuberlich auseinandergefieselt :-\

Ups, Akku fast leer. Ich sende dann erstmal ab.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 07.05.15, 15:21
Hatte am Dienstag nur mal schnell überflogen und doch glatt was übersehen: der Bestie nachträglich alles Gute zum Geburtstag *verspätetesMöhrchenrüberschiebt*

Beim Blumenthema bleib ich, glaube ich, besser mal ausgeklinkt *Nieteist*

Happy hat ja schon mehrfach bewiesen daß sie eine ganz coole Socke ist - aber so 'n Dorffest mit Humtata und Täterää müsste ich so spontan auch nicht haben.

Die Veranstaltung gestern war... beeindruckend. Vor allem die Anlage. Und ja, ich hätte am liebsten eine Jährlingsstute eingepackt. So muß Happy in dem Alter auch ausgesehen haben.
Leider musste dafür der Unterricht zu Fuß ausfallen - aber man kann ja bekanntlich nicht alles haben ;)
Um das Lotterleben nicht ganz einreißen zu lassen werde ich Samstag endlich mal wieder an der Dressurstunde teilnehmen. Wird ein schönes Desaster werden - aber hilft ja nix.

Und wenn wir nochmal an den Strand fahren (geplant isses jedenfalls) nehmen wir auf jeden Fall auch einen Haus- und Hoffotografen mit. Uns im Galopp gegenseitig zu knipsen ist vielleicht doch etwas gewagt (wobei wir uns bei recht flottem Tempo Seite an Seite immer noch gut unterhalten konnten :D).
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 11.05.15, 16:34
Die Dressurstunde war doch nicht ganz so katastrophal wie befürchtet 8)

Gestern sind wir wieder nach K gefahren. Die Anfahrt war zwar etwas nervig (die Stausteherei reicht jetzt wieder für drei Renntage :P), der Tag an sich aber soo schön :D Nachdem ich bei den ersten Rennen mit meinen Tips aber sowas von daneben lag hab ich das Geld lieber in der Tasche behalten (bzw. in den Rennbahnshop getragen und mir einen Bildband (http://www.amazon.de/Samba-Brazil-Love-Britta-Strohschen/dp/3868285385) und eine Schablone gegönnt, mit der ich Happy Herzchen auf den Hintern bürsten kann).
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 11.05.15, 22:28
Die Dressurstunde war doch nicht ganz so katastrophal wie befürchtet 8)
Meine auch nicht. :D Ich mache noch nicht alles richtig, aber schon mehr. *weiter üben* Sogar das Galoppieren ging wieder. 8)

@ricki
Die Fotos sind so toll. :D Seid ihr mit den Pferden auch im Wasser gewesen? Sind die durch die Gischt gegangen? Was haben die zu den Wellen gesagt?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 12.05.15, 12:42
Seid ihr mit den Pferden auch im Wasser gewesen? Sind die durch die Gischt gegangen? Was haben die zu den Wellen gesagt?
Der Teil des Traums musste leider Traum bleiben. Happy ging immer bis ans Wasser ran – bis ihr eine schaumige Welle vor die Füße schwappte *huch* Und das andere Pferd hat immer erst geguckt was das Krötchen macht ;) Aber es soll ja nicht bei dem einen Strandurlaub bleiben und ich hab jetzt im Nachhinein einen super Tip bekommen wie man es mit dem ins Meer reiten besser machen kann 8)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 13.05.15, 13:01
Hatten wir in Holland nicht gefrotzelt daß wir den Pferden in den vier Tagen eine Fitness anreiten die wir daheim als nach-Feierabend-Hobbyreiter nicht mehr geregelt kriegen?
Happy war gestern im Gelände so richtig gut drauf 8) Tw. liegen bei uns auf den Waldwegen noch Baumstämme rum, alle so auf Cavalettiniveau (wenn überhaupt) – und meine Mitreiterin wusste eine prima Strecke wo man gefahrlos über selbige drüberhüpfen kann :D :D :D 8) Das Krötchen ging da hochmotiviert und zügig ran und übersprang sich natürlich wieder (in WAF war’s fast weg), die anschließende Kletterstrecke hat sie auch nicht weiter beeindruckt und auf dem Heimweg ging sie zwar brav Schritt, wäre aber wohl – hätte ich auch nur angedeutet daß ich nochmal galoppieren mag – wieder durchgestartet.
Mal sehen was sie heute zum Unterricht zu Fuß sagt.

Sonntag waren wir übrigens nicht nur in K sondern konnten auch so eine Art 2. Happygeburtstag feiern (der richtige war ja schon im Februar): ein Jahr ist es jetzt her daß sie sich so bös verletzt hat und in der Klinik zusammengenäht werden musste. Für die Klinik wird es Routine gewesen sein, für mich grenzt es aber an so eine Art Wunder daß Happy das körperlich und mental so gut weggesteckt hat. Was mich wieder zu dem Punkt bringt: man sollte echt jeden Tag mit seinem Pferd genießen auch wenn’s mal nicht so funzt (bei uns am Montag der Fall :-X).

jjumpy
Warst du nicht mal mit Berta in CUX? Meine mich da an Bilder erinnern zu können.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 13.05.15, 21:29
jjumpy
Warst du nicht mal mit Berta in CUX? Meine mich da an Bilder erinnern zu können.
ja :D Ach ich würde so gerne wieder....
In Cux kann man aber nur im Watt reiten, der Strand ist komplett gesperrt. Wenn man dann bei Ebbe reingegangen ist, war alles kein Problem bis auf die Priele und den dortigen Wellengang. Da hatten wir dann immer ein Führpferd oder eine Führkutsche/ Wattwagen. Mit den Wellen können aber nicht alle Pferde umgehen bzw. darin geradeaus gehen, wenn die so schräg angerauscht kommen.

Heute haben wir wieder einen Handarbeitstag eingelegt und gestern longiert. Dabei musste man wieder in die Luft springen... ::)

@ricki
Ja, ja, ja. Das kann ich nur unterschreiben. Jeder Tag ist so wertvoll. Einfach genießen, das wir ihn haben. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 15.05.15, 13:17
Ich wollte letztes WE das Strandreiten ja mal ausprobeiren, allerdinsg nicht am Meer. sondern am Grossen Brombachsee (immerhin mehrere km lang und breit).
und dann ist niix draus geworden  - hab mich mit Grippe hinter meinen PC in der Meldestelle verzogen  >:( Die Bestie war ganz umsonst dabei. Nachdem es anfangs nur wenige Nennungen für Sonntag waren, hatte ich so ein schönes Plänchen gestrickt .....

Bin freitags ja schon mit einem "mir gehs nicht gut" Gefühl losgefahren, hab das aber auf die halbe Nachtwache bei einem Koliker und damit Übermüdung geschoben. Nachts ging dann ein ganz fieser Reizhusten los - 2. Nacht nicht geschlafen. Hab Samstag ganz brav Meldestelle gemacht und bin auch Ranchriding und die Rookie geritten, hab dabei aber schon gemerkt, dass massiv was nicht passt. Die Nacht auf Sonntag war dann hustentechnischer GAU  und ich früh total zermatscht. Wie der Tag rumgegangen ist? ich weiss nicht -   auf jeden Fall habe ich dem Vater unserer Jugendreiterin meinen Autoschlüssel übergeben und die Bestie und mich nach Hause kutschieren lasen.
zu Hause: natürlich Konzert und natürlich wieder die Garage zugeparkt  >:(( irgendwann, also irgendwann, stell ich mich mal so hin, dass von den hochdekorierten Herrn Generalintendanten und Co. keiner ohne 100* rangieren rauskommt !) Im eigenen Bett hab ich dann ganz gut geschlafen, hab vorher aber auch noch meine Hausapotheke leergefr...en. Habe dann mit Unterbrechungen bis gestern durchgeschlafen. Die Bestie hatte ich an P. abgegeben, den sie die Tage fleissig angetestet hat - elende Kröte.
Heute geht es mir eigentlich wieder ganz gut, muss nur achtgeben, dass ich keinen bakteriellen Sekundärinfekt draufsetze.
 
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 15.05.15, 21:55
@terra
Ich hoffe, es geht Dir inzwischen besser? Gute Besserung, kurier Dich aus!


Wir sind diese Woche schon sehr fleißig gewesen, ich habe schon 3x auf dem Pferd gesessen. :o :D und jetzt kommt ja noch ein Wochenende. Training muß auch sein. seit Montag sind unsere auch im dicken Gras. Man sieht es.... ::), aber nur an der abgefressenen Weide. 8) demnächst kommt die Waage wieder, dann wissen wir die Wahrheit. ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 16.05.15, 13:56
und wieder in die Halle... :P
Da haben wir heute früh so schön die Pferde geputzt und gesattelt und wollen ausreiten, da fängt es an zu regnen.
Das tat mir schon sehr leid für Madame, aber somit sind wir wieder in die Halle gegangen. Ich muss auch üben.
Hoffentlich klappt es morgen mit dem Ausritt.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 17.05.15, 19:28
In Cux kann man aber nur im Watt reiten, der Strand ist komplett gesperrt.
Dann bleiben wir lieber bei Holland (ist von und aus auch näher) und legen die CUX-Träume ad acta ;)

@ terra
Och Mensch, da hat es dich aber ordentlich zerlegt. Ich hoffe es geht dir schon wieder was besser :-*

Am Mittwoch hatte unser Vorturner Happy wieder am Langzügel: das sieht so g*** aus bei den beiden :D (ich übe noch :-\)
Unterricht im Sattel war so lala mit schönen Momenten. Wird schon - hab da gerade eine optimistische Phase :)
Heute hat das beste Kröti der Welt sich als Kinder(reit)pony bewährt 8) Kaum zu glauben daß das dasselbe Pferd war das noch vor zwei Wochen am Strand Vollgas gegeben hat, im heimischen Wald immer fürs Galoppieren ist und mich in letzter Zeit regelmäßig mit pubertären Anwandlungen erfreut.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 18.05.15, 21:49
Dann bleiben wir lieber bei Holland (ist von und aus auch näher) und legen die CUX-Träume ad acta ;)
naja, ganz ad Acta legen würde ich die Pläne nicht. Man muss sich zwar an die Tidenzeiten halten. Aber diese gut 10km quer durch das Watt bis Neuwerk auf total genialem Boden, sind ein Traum. :D

Happy :D Die passt einfach zu Dir. 8) ;)

Gestern ausreiten und heute eine geniale Reiststunde. So darf es weitergehen. :D dann noch ein Schnäppchen-Kurztripp nach Wien gebucht. 8)
Ich hoffe, ihr habt auch so einen tollen Wochenstart erwischt. :D :D :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 19.05.15, 12:44
*vomAktenstapelwiederrunterholt*
Stimmt, so einen Neuwerk-Ritt stell ich mir schon genial vor :D 8) - wären vom Heimatstall aus aber nochmal 150 km weiter zu fahren als nach Holland :-\ Dafür fiele natürlich das Date mit dem Amtsvet weg (hätte auch was, der ist hier etwas schwierig) und man müsste gucken wie die Strecke zu fahren ist. (Wir waren übrigens ziemlich verblüfft daß man zu Zeiten von EU und offenen Grenzen für die Einreise von D nach NL immer noch ein Gesundheitszertifikat vom Veterinäramt braucht.)
Auf der ReiterRevue-Seite (bzw. deren FB-Seite) gibt es ein kurzes Video von den Romeikes am Strand von St. Peter Ording – hab’s geguckt und hätte am liebsten gleich wieder aufgeladen.
(Nicht falsch verstehen – dauerhaft dort leben möchte ich, glaube ich, eher nicht; da ist unser heimisches Gelände schon abwechslungsreicher. Aber so jedes zweite WE…)

ad FB: hab dort gestern gelesen daß D. seine Meisterprüfung bestanden hat und WAF erstmal erhalten bleibt. Mir soll’s recht sein :D 8)

Gestern ausreiten und heute eine geniale Reiststunde. So darf es weitergehen. :D dann noch ein Schnäppchen-Kurztripp nach Wien gebucht. 8)
(http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php) (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

Wann geht es nach Wien?

Das Kinderreitpony war gestern wieder sehr aufgekratzt und uneinsichtig daß wir nur eine (wenn auch recht lange) Schrittrunde mit ein paar Trabstrecken gegangen sind und bot mir ständig Galopp an. Ließ sich (als gut ausgebildetes, gehorsames Reitpferd *hüstel*) zwar immer wieder gut parieren, schob dann aber im Schritt von dannen.
Heute müsste ich als braver Reit- bzw. zu-Fuß-Schüler unbedingt mal wieder was an der Hand machen und oder longieren. Sollte es den angekündigten Regen (wir bräuchten welchen) geben wird mir das die Entscheidung ganz sicher erheblich erleichtern ;)


Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 19.05.15, 21:35
@ricki
und regnet es? Wir bräuchten auch dringend Regen. :-\ Termin schicke ich Dir, ein bisschen dauert es noch. *trotzdem freu* :D
Das SPO-Video habe ich auch gesehen und die beneidet. So ist der Boden durchgängig bis Neuwerk. *lock* ;)
WAF habe ich auch gelesen. Das klingt schön für ihn und ja auch für Happy und Dich, sobald es wieder hingeht.

Bei uns ist das halbe Jahr wieder rum.  :o Heute war schon wieder impfen angesagt, das war doch erst gestern, wirklich.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 20.05.15, 15:05
Auch wenn es nicht geregnet hat war ich gestern ein braver zu-Fuß-Schüler ;)
Happy ist aber seit gestern auf die 24h-Weide ausgewildert – ein sicherer Garant für baldigen Regen.

Danke für den link – das liest sich ja echt gut und scheint vom Gelände her doch abwechslungsreicher zu sein als bei unserem Wochenendtrip.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 20.05.15, 20:53
Happy ist aber seit gestern auf die 24h-Weide ausgewildert – ein sicherer Garant für baldigen Regen.
Oh, das wäre toll. Hoffentlich schafft es der Regeb auch hier her.

Wir haben heute unser Nach-Impfschonprogramm absolviert, etwas Handarbeit und das auch nur im Schritt.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 21.05.15, 14:09
Immer noch kein Regen :P

Die liebe Happy war gestern ziemlich… speziell. Aber unser Vorturner ist ja zum Glück mit einer Bierruhe ausgestattet, hat sich von ihrem Gezicke überhaupt nicht beeindrucken lassen – und schon lief das Kröti wieder in der Spur (na ja, ganz so einfach war’s nicht, dafür aber richtig gut „danach“).

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 23.05.15, 22:30
Immer noch kein Regen :P
Hier leider auch nicht. :P Vielleicht mal ein bisschen Niesel aber das war es dann auch.... :-\

Bei uns war heute die Waage. Mein Aufe sagte mir etwas weniger als im November und ja es war etwas weniger. Ganze 4kg hat sie gegenüber dem letzten Wiegetermin abgenommen. Heute waren es glatt 600,0kg.
Geritten war ich vorher auch, aber der richtige Gang fehlte. Madame ist gerade rossig und sehr träge. Sie wohnt auch draußen bei ihren zwei Nachbarn. Die letzten zwei Tage musste ich tatsächlich Pferdeäppel vom Paddock sammeln.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 25.05.15, 21:37
Heute früh habe ich mal wieder probiert zu longieren. Schön mit einem Probekappzaum, sie lief sehr schön und hat nur einen Galoppsatz mit wegrutschen fabriziert. Ansonsten lief sie artig. Heute Abend eine Runde verladen üben. Hin war nicht so gut, ohne Longe läuft sie gleich wieder runter.... Als sie dann drauf war, sind wir eben die 5min nach Hause gefahren, 20min grasen lassen auf der Wiese und dann mit Longe, aber ohne diese wirklich in Einsatz zu nehmen wieder zurück gefahren. Das muss jetzt wieder üben und jetzt bietet es sich an.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 26.05.15, 12:59
Es hat gestern geregnet 8)

Die Pferdewaage soll hier Anfang Juli aufschlagen. Das letzte Mal gewogen wurde das Krötchen Ende November in der Klinik; da war sie aber in keinem guten Zustand. Von daher bin ich ja mal gespannt was jetzt dabei rauskommt – aussehen tut sie zumindest wieder richtig gut.

Witzig – verladen üben musste Happy auch. Ich kann ja verstehen daß sie nach den Aktionen im vergangenen Jahr den Kaffee was auf hat – aber so ein Zirkus wie bei der Heimfahrt von Holland geht ja mal gar nicht. Zumal sie – einmal oben – vollkommen entspannt steht und die angebotenen Leckerlies frißt und auch nach längerer Fahrt weder verschwitzt ist noch sonst irgendwie gestresst wirkt.

Samstag war wieder Unterricht im Sattel und nach längerer Durststrecke war es endlich mal wieder richtig gut :D Ok, beim Angaloppieren aus dem Schritt (rel. neu für uns) muß ich unbedingt noch etwas an der Feinabstimmung tun; das gab jedes Mal eine quiekbuckelnde, recht rasante Reaktion. Haben es dann auf beiden Händen nochmal aus dem Trab gemacht; da war alles schön.
Sonntag gab’s pferdefrei und wir waren auf S.‘ Wunsch Autos gucken 8)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 28.05.15, 21:59
Es hat gestern geregnet 8)
Hier heute auch. :D :D :D

Ansonsten nichts Neues im Norden, etwas Reiten, etwas Handarbeit, etwas Pause. ;)

Eben habe ich Piber auf meine Reiseliste gesetzt. Es kam gerade ein Bericht auf N3 und u.a. mit Piber. So schön.:D Da möchte ich auch noch einmal hin. 2016 kommt.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 29.05.15, 21:31
Heute stand wieder etwas Dressurarbeit auf dem Plan. Jetzt sitze ich auf dem Sofa und merke es. Ich fühle mich verdreht und gezerrt. Da Berta aber gut und später auch zufrieden lief, lohnt sich mein "Verdreheinsatz". ;) Mit mehr Übung werde ich dann hoffentlich auch mobiler und dann kommt mir das "Verdrehte" hoffentlich bald normal vor. *hoff*
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 30.05.15, 21:47
Piber wäre auch meinst  :D

jjumpy, musstest du den Drehsitz üben?

Happy hatte diese Woche ziemlich viel Ruhe vor mir - die Rüsselpest hatte mich niedergestreckt. Mittwoch hat unser Vorturner mit ihr am Langzügel was gemacht, gestern hab ich kurz longiert und bin heute ganz geschmeidig und nur noch leicht angeschlagen *hust* in die Dressurstunde reingeritten. Ob das gut für mich war sei mal dahingestellt - aber dieser Samstagsunterricht ist mir quasi heilig und wird leider, leider in der Turniersaison noch oft genug ausfallen.
Wir konnten aber trotzdem nahtlos an den vergangenen Samstag anknüpfen :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 31.05.15, 16:12
@ricki
Gute Besserung! Hoffentlich hat Dich der gestrige Unterricht nicht geschafft und Dir geht es heute wieder besser.

jjumpy, musstest du den Drehsitz üben?
Ich weiß nicht. ??? Eigentlich ich nur gerade sitzen, was sich aber für mein Gefühl völlig verdreht anfühlt im Spiegel aber gerade ausschaut. ;)

Gestern bin ich zum ersten Mal beim Dülmener Wildpferdefang gewesen. www.wildpferde.de (http://www.wildpferde.de) Das Wetter war sehr bescheiden inkl, Hagelschauer und kalt, aber es hat sich gelohnt. Wenn die Pferde da im gestreckten Galopp in die Arena galoppieren. :D :D :D Schick sind die Falben, jedes hat eine andere Grau- oder Falbschattierung. und springen können die. :o Der einen Stute dauerte das wohl alles zu lange, die hüpfte dann kurzer Hand über den nicht gerade niedrigen und massiven Zaun in den abgetrennten Stutenauslauf.

Heute morgen sind wir wieder schön ausgeritten. Hoffentlich klappt es noch ein paar Mal, bevor sich das Stechviechzeug auf den Weg macht. Es war einfach herrlich draußen und alles ist so schön grün. Nur ein Fasan hat uns verschreckt und wir den Fasan. Da sind die Pferde nach einer kurzen Verzögerung auch sehr losgesprungen, dann der Fasan und dann stoppten die Pferde "Ach, nur ein Fasan...". ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 02.06.15, 12:35
Gestern bin ich zum ersten Mal beim Dülmener Wildpferdefang gewesen. www.wildpferde.de (http://www.wildpferde.de) Das Wetter war sehr bescheiden inkl, Hagelschauer und kalt, aber es hat sich gelohnt. Wenn die Pferde da im gestreckten Galopp in die Arena galoppieren. :D :D :D
Das glaube ich, daß das ein beeindruckendes Erlebnis ist :D Die Bilder sind jedenfalls toll :D :D

Wahrscheinlich war es vom gesundheitlichen Standpunkt echt nicht so besonders schlau den Unterricht mitzureiten. Allerdings war ich nach der Stunde zwar platt (platter als sonst), wirklich schlechter ging es mir aber auch nicht (und den Renntag am Sonntag hatten wir eh im Vorfeld schon gecancelt; das wär, glaube ich, dann doch nicht gegangen).

Eigentlich wollte ich gestern nur mal eben im Schritt die Hausfrauenrunde juckeln – hatte die Rechnung aber ohne das Pferd gemacht. Als ob sie nicht jeden Tag 24 Std. (ok, nicht ganz; zwischendurch muß sie sich ja noch mit mir rumschlagen ;)) Zeit hätte quiekend und bockend über die Wiese zu schießen (und das wohl auch ausgiebig tut) wollte sie nur laufen, laufen, laufen
Schritt gehen war diesmal gar nicht drin ::) ::), auf eigene Entscheidung einfach losgaloppieren wollte ich ihr nicht durchgehen lassen – also waren wir eine knappe Std. im Trab unterwegs (danach war ich echt bedient :P).
Kröti hatte dagegen, zurück am Stall, echt kein nasses Haar (ok, unter dem Gurt…), wirkte mit sich und der Welt sehr zufrieden.
Ich mach mir da jetzt auch mal keinen Kopp drum; ich denke die eine Woche Nixtun war einfach nichts für sie.
(Und nein, seit die Pferde auf die Sommerweide ausgewildert sind bekommt Happy gar kein Kraftfutter mehr. Nicht weil sie keins bekommen soll sondern weil sie es, seit sie draußen ist, nicht mehr frißt. Solange sie gut drauf ist und gut aussieht soll’s mir recht sein; Futterplan der Klinik hin oder her.)

Ach so, ad Bilder:
Ich hab welche vom Familienwochenende bekommen und finde es immer noch unglaublich wie das oben beschriebene Pferd die Kiddies kreuzbrav mit einer Engelsgeduld (und entsprechendem Gesichtsausdruck ;D) durch die Halle trägt.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 03.06.15, 10:08
Gestern waren wir erst in der Halle; Aufgabenstellung an mich: Unterricht vom Samstag nachreiten. Ich fand uns gar nicht mal schlecht, hab nach ’ner halben Stunde aufgehört und bin noch eine Runde raus. Im Schritt. Am langen Zügel 8) 8)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 03.06.15, 20:09
Gestern waren wir erst in der Halle; Aufgabenstellung an mich: Unterricht vom Samstag nachreiten. Ich fand uns gar nicht mal schlecht, hab nach ’ner halben Stunde aufgehört und bin noch eine Runde raus. Im Schritt. Am langen Zügel 8) 8)
Super :D und auch Daumen hoch zum braven Kinderreitpferd. :D :D :D

Am Montag bin ich sogar auf unserem Außenplatz Unterricht geritten. Das hat geklappt. Mir fehlen zwar die Spiegel und ich muss mich noch mehr konzentrieren richtig zu sitzen und an alles zu denken, aber Madame ist nur einmal durchgestartet im Galopp für ca. 15m. Ansonsten war sie ganz brav. Nur hat sie mir nicht das Gefühl gegeben, dass sie ganz brav ist.  :-\ Mein Gerade muss ja auch noch an das wirkliche "Gerade" angepasst werden. ;) Gestern gab es dann etwas Longenarbeit und heute hat sie frei.

Ab morgen kommt dann ja der Sommer, genießt diesen. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 04.06.15, 22:10
Habt ihr alle den schönen sonnigen Feiertag genossen?
Bei uns war es zumindest sehr ruhig, das war damit ein "halber Feiertag".  :P

Heute Abend gab es dann auch nur noch Halle. Aber es wird, es wird, es wird. :D
Hinterher noch eine Runde um die Weiden zum Genießen des Sommers :D.
Leider kamen auch die ersten Mücken.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 05.06.15, 11:08
Die Baumstämmchen sind weg :( War aber trotzdem ein schöner Ritt mit einer hellwachen aber trotzdem braven, kooperativen Happy. Geht doch :D 8)

Spiegel hätte ich auch gern in der Halle.
Habt ihr echt schon so viel Viehzeuchs? Hier hält es sich zum Glück noch im Rahmen; hatte gestern noch nichtmal Fliegenspray drauf.

Heute Abend werd ich wohl alleine am Stall sein: haben alle Brückentag; ich scheine die einzige zu sein die arbeiten muß. Mal sehen was ich mit dem Kröti mache...
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 05.06.15, 20:24
Heute Abend werd ich wohl alleine am Stall sein: haben alle Brückentag; ich scheine die einzige zu sein die arbeiten muß. Mal sehen was ich mit dem Kröti mache...
Genieße die Ruhe am Stall. :D Du bist heute auch nicht die einzige mit arbeiten gewesen, ich musste auch und auch gestern. Der Norden kennt so katholische Feiertage nur vom hören sagen. ;)

Heute ist es so warm, da haben wir Alternativprogramm gemacht. Rauf auf den Hänger, wenn auch mit Longenunterstützung, grasen lassen und wieder rauf und zurück.

Viehzeug geht noch aber sie kommen und wenn man dann so ein empfindliches Pferd hat.  :-\
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 06.06.15, 20:17
Ich bin zwar nicht katholisch (und damit eine absolute Minderheit hier), die Feiertage nehm ich aber doch gerne mit ;)

Mein lieber Schwan hat das heute Nacht gerumst :o Die Pferde scheinen das aber gut weggesteckt zu haben, wirkten heute Morgen zwar etwas müde aber tiefenentspannt und die Weide sah auch nicht so aus als wenn da irgendwelche Action gewesen wäre.

Happy und ich scheinen einen dressurmäßigen Aufwärtstrend erwischt zu haben, zur Zeit klappt einfach (fast) alles :D Selbst das Angaloppieren ging heute ohne Quieken und Buckeln. Ich freue mich einfach und genieße es so lange wie's dauert.

Gestern waren wir dann doch zu zweit und sind noch eine schöne Runde in den Wald geritten :) Nur mit dem Viehzeugs hatte ich zu früh frohlockt; es war doch einiges unterwegs und ich froh daß ich Happy 'ne Ohrtüte draufgebastelt hatte - Fluggetier an den Ohren kann sie so gar nicht ab, soviel hab ich schon gelernt.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 06.06.15, 21:02
@ricki
Gefühl abspeichern und beim nächsten Mal wieder mitnehmen, dann klappt es wieder.

Das hat bei uns heute auch geklappt und das trotz voller Halle.  :D :D :D Angaloppieren ohne Schwungholen mit dem Hals. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 07.06.15, 22:19
Berta war heute Berta sehr brav beim Ausritt, immer noch perplex bin.  :D :-*
Anschließend habe ich das Wetter genossen und zuviel Sonne... :-\
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 08.06.15, 14:13
Anschließend habe ich das Wetter genossen und zuviel Sonne... :-\
Oh sch*** :-X Schwer verbrannt?

Gestern Abend beim Durchzappen bin ich auf Strandbilder aus Holland gestoßen. Ich hatte irgendwie so ein Gefühl, bin hängengeblieben und in der Tat: es war „unser“ Strand :D

Happy hatte gestern frei; wir waren nur mal kurz bei ihr auf der Weide. Die Begrüßung war eher sparsam – sie hatte 1000 wichtigere Dinge zu tun.

Mit meinem Dressurgefühl muß ich jetzt eine ziemlich lange Durststrecke durchstehen. Nächste Woche fällt aus, das darauffolgende WE sind Happy und ich beim Springkurs – und dann könnte schon wieder Turnier sein…
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 08.06.15, 22:13
Oh sch*** :-X Schwer verbrannt?
ja :P, aber warm duschen geht noch, die rote Farbe dominiert.

Reiten war heute irgendwie nichts. Mein Sitz war irgendwie weg.  :-\
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 11.06.15, 21:56
Mein Spinnerchen hat sich heute auch wieder ausgetobt... :P Beim Longieren auf dem Aussenplatz gab es soviele Momente zum Durchstarten. ::) Immerhin hat sie es heute geschafft sich nicht lang zu legen und sie musste laufen, sogar galoppieren. Wenn Madame mal nicht losgesprungen ist, sah man die Rückenmuskeln auch sehr schön arbeiten. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 12.06.15, 10:59
Wenn Madame mal nicht losgesprungen ist, sah man die Rückenmuskeln auch sehr schön arbeiten. :D
(http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)  (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)  (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)
Dieses Durchstarten liebe ich wie Fußpilz :-X Eisen und Glocken sind bei uns ja schon geflogen und ich sehe Happy auch im Geiste immer auf die Schn*** fliegen :-X

Super – ich hab mich gestern selber mit Fliegenspray eingesprüht. Und das Zeug stinkt wie die Hölle  (http://www.cosgan.de/images/smilie/ekelig/g025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

Happy war vorgestern am Langzügel… nennen wir es mal wenig kooperativ - dabei ging es nur um Dinge die sie eigentlich schon sicher kann. Unser Vorturner hat es aber mit freundlicher Konsequenz und ganz viel Lob hingekriegt und als ich zum Abschluß noch kurz auf dem Kröti draufsaß (einfach um das Gefühl des geschlossenen, mit dem Hinterbein aktiven Pferdes mitzunehmen) war das einfach nur g*** :D

Natürlich ist da schon ein bißchen die Überlegung ob sie evtl. überfordert sein könnte; haben wir auch noch lange drüber gesprochen. Aus dem derzeitigen Gesamteindruck von dem Pferd gehen wir aber erstmal von einer Machtprobe aus, werden das aber weiter im Auge und im Hinterkopf behalten.
(Mir sagte Mr. X – so hatte ich ihn, glaube ich, genannt – schon beim allerersten Beritt auf den Kopf zu, daß in unserer Mensch-Pferd-Beziehung ja wohl eindeutig Happy die Hosen anhätte. Und nein – Mr. X und unser Vorturner sind nicht identisch ;))

Gestern Abend haben wir nur einen entspannten Ritt durch den Wald gemacht. Zumindest sollte das ein entspannter Ritt werden, blöderweise hat jetzt auch hier die Bremsenzeit angefangen. Gehe dann mal die Ausreit-Fliegendecke suchen…
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 12.06.15, 22:15
Dieses Durchstarten liebe ich wie Fußpilz :-X Eisen und Glocken sind bei uns ja schon geflogen und ich sehe Happy auch im Geiste immer auf die Schn*** fliegen :-X
Das umschreibt es sehr treffend. :P

Heute gab es eine Planänderung und es ging raus in die Abendsonne. :D :D :D
Das war eine so schöne Runde. :D Dafür hat man ein Pferd, u.a. genau für solche Momente.

@ricki
Manchmal denke ich, Du schreibst von Berta. 😎 Gut, es sind beides Stuten und Füchse. ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 14.06.15, 15:08
@ricki
Viel Spaß auf der Bahn! :D


Gestern Halle hatten wir in der Halle Abstimmungsbedarf, "wenn Du richtig sitzt, laufe ich richtig, sonst nicht". ::) Recht hat Madame ja dabei, also weiterüben, weiterüben.
Heute früh noch eine Runde raus. Es ist wieder ganz kalt und windig geworden. Das ist kein schönes Sommerwetter, aber top zum Ausreiten. :D  Eine schön langes Wiesenstück haben wir auch gefunden. Einmal hochtraben und den Boden inspizieren. Der sah gut aus, vielleicht ist nächstes Wochenende noch einmal Reitwetter? *hoff*
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 15.06.15, 12:01
Manchmal denke ich, Du schreibst von Berta.  Gut, es sind beides Stuten und Füchse. ;)
;) ;) ;)

Viel Spaß auf der Bahn! :D
Danke :-*
Es war wieder ein richtig schöner Tag :D
Das 146. Deutsche Derby rückt näher und mit dem Oppenheim-Union-Rennen haben wir gestern die bedeutendste Derbyvorprüfung (und den Derbysieger 2015??) gesehen. In Abwesenheit des hoch gehandelten Fährhofer Derbystarters siegte der Favorit des Rennens in m.E. überzeugender Manier, meine persönlichen Favoriten wurden Zweiter und Dritter.
Gewettet hab ich nur sehr sparsam. Einmal im Amateurrennen einen ehemaligen Happygegner, der im Ziel aber ein ganzes Stück weit weg vom Geld war und im Ausgleich II hätte ich meinen Sympathie-Platzzwilling beinahe drin gehabt. Leider war mein zweites Pferd mit einer Nase nur Vierter…
Im ersten Highlight des Tages, dem Listenrennen für Stuten, hab ich S. auf eine meiner vierbeinigen Lieblingsdamen aufmerksam gemacht. Er wettet, ich beschließe daß das kein guter Tag für mich ist und behalte mein Geld in der Tasche – und prompt gewinnt die Stute gegen starke ausländische Gegnerinnen.
Kleiner Wermutstropfen eines ansonsten tollen Tages: meine derzeitige Lieblingsstute lief in Hannover im Listenrennen (gewann dort sicher).
(Äh.. der Wermutstropfen war daß sie in Hannover lief statt in Köln – nicht der Sieg ;))

Happy hatte ein eher ruhiges Wochenende.
Freitag hatten wir über 30°C und es war so richtig dumpfig-stickig :P :P Als ich nach Feierabend aus meinem klimatisierten Nordseitenbüro auf die Straße kam dachte ich ich krieg ’n Brett vor den Kopf und könnte gar nicht mehr durchatmen. Nach einem kurzen Gewitterschauer war es abends etwas besser - aber zu mehr als einer kurzen Einheit an der Hand hat meine Motivation nicht gereicht.
Samstag wollten wir eigentlich mit ihr spazieren gehen – aber irgendwie ist uns die Zeit weggelaufen und die Luft war auch schon wieder zum Schneiden
Ja, und der Sonntag war eh schon anderweitig verplant ;)
Heute ist es eine ganze Ecke kühler und angenehmer (zumindest war es das als ich heute Morgen aus dem Haus ging) – das könnte wieder eine lustige Trabrunde mit dem Kröti werden.

Nächstes WE muß einfach Reitwetter sein; da haben wir Springkurs 8) :) :)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 15.06.15, 21:44
Ja, der Sitz. Der hat mich heute wieder verlassen.  :-[ Ich merke sogar, das ich zu weit nach vorne falle, das der Oberkörper nicht weit genug gedreht ist, dass ich zur falschen Seite rutsche, das die Hände nicht ruhig sind. Abe ich bekomme mich nicht korrigiert. Was muss das arme Pferd bloß denken?
Heute haben wir Dressurunterricht auf dem Springplatz draußen gemacht. Zuerst im Trab über Stangen, das wurde immer besser (angenehmer) und dann Galopp. Wie kann man nur so den Sitz verlieren?  :-\ Ein Wunder war es, dass mich Berta einmal nicht verloren hat. Mein Sitz war weg, sie versucht den auszubalancieren, schlägt dabei Haken, ich komme natürlich immer mehr aus der Balance usw. Ganz zum Schluss habe ich trotzdem noch eine schöne Galoppzirkelrunde geschafft. Das war sehr schön zu sitzen, als ich es schaffte zu sitzen, aber das Vertrauen das der Zustand bleibt wenigstens für weiter 20Meter war noch nicht da.
Jetzt bin ich kaputt, solch ein Reiten strengt an, vorallem meinen Kopf... ::)

@ricki
und wie war Happy drauf?
Bist Du eigentlich schon einmal beim Derby gewesen?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 16.06.15, 10:53
und wie war Happy drauf?
Hätte mir beinahe einen Freiflug spendiert :-X
Happys Weidegruppe ist Sonntag aufgeteilt worden in die Diätgruppe und die Schlaraffenlandgruppe. Happy ist in der zweitgenannten und ich hätte gedacht daß die Dame mit vollem Ranzen vielleicht etwas bewegungsunlustig sein könnte. Nu ja, ich hätte mißtrauisch werden sollen als sie voller Elan mit mir zum Stall federte…
Und statt einfach hinzunehmen daß sie so ist wie sie ist hab ich mich im Wald mit ihr angelegt :-X

Bist Du eigentlich schon einmal beim Derby gewesen?
Nein, leider noch nicht. Da hat die Happykröte mir was voraus (natürlich nicht beim Derby ;) - aber zumindest ist sie in Hamburg gelaufen).
Wir haben bisher immer nur am Bildschirm geguckt.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 17.06.15, 09:51
jjumpy, was war am Montag los bei euch? Schon in Erwartung einer Attacke angaloppiert?

Gestern war in der Halle Freispringen aufgebaut. Ich hab Happy (natürlich nach entsprechender Vorbereitung ;)) zum Lösen ein paarmal durchhüpfen lassen und sie dann an die Longe gehängt (wir erinnern uns: ich bin ein gehorsamer Reit- und zu-Fuß-Schüler ;)). War zufrieden mit dem Kröti und mir 8)
M.E. hat sich vor allem der Trab eine ganze Ecke verbessert. Ich muß das, glaube ich, unbedingt mal unserem Vorturner vorführen (der hatte mich ja in unserer allerersten gemeinsamen Unterrichtseinheit erstmal vorlongieren lassen) – nicht daß ich mir da selbst einen vormache.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 18.06.15, 10:47
Gestern alles friedlich am Langzügel 8)

Ich möchte nochmal was zu meinem Beitrag vom 12. Juni sagen. Ich schrieb da „Machtprobe“ – im Nachhinein finde ich es etwas unglücklich ausgedrückt; versuche es jetzt mal etwas besser. Betonung liegt auf „versuche“ ;)
Happy ist nett und friedlich und kooperativ solange man das annimmt was sie von sich aus anbietet. Will man aber als Reiter / Langzügelführer / … etwas mehr / anderes – tja…
Ich hab also die ehrenvolle Aufgabe einen vernünftigen Mittelweg zu finden: nicht ständig die Vermeidetaktik zu fahren, mich aber auch nicht unnötig mit ihr anzulegen. Und wenn sie nachgegeben hat bin ich sofort (aber wirklich sofort) wieder der liebste, netteste, freundlichste Mensch der Welt. OK, theoretisch alles klar…
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 18.06.15, 20:40
Gestern alles friedlich am Langzügel 8)
  super! :D

Bei uns gab es heute auch Handarbeit. Das hat super geklappt, ganz leicht war sie in der Hand. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 19.06.15, 15:48
Schade - der Fährhofer fällt aus fürs Derby :(

Und kann mal bitte jemand den Regen abstellen (bzw. auf nachts verlegen - weil eigentlich müssen wir ja welchen haben); brauch ich zum Hüpfen nicht.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 19.06.15, 22:01
Schade - der Fährhofer fällt aus fürs Derby :(
ja, leider  :-\

@ricki
Viel Spaß beim Springkurs wünsche ich Euch beiden. Hoffentlich ist es bei Euch trocken, den Regen kannst Du gerne in den Norden schicken.

Heute Abend ging es wieder eine Runde in die Halle und versuchen nur auf den Sitz zu konzentrieren. Es hat geklappt, sie lief. :D :D :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 21.06.15, 15:52
Heute noch einmal ein schöner Ausritt. :D :D :D
Die nächsten Wochenenden wird es nichts mehr: keine Zeit und Bremsenzeit.  :-\ Dann werden wir uns viel mit Dressur und was sonst noch alles gemacht/ geübt werden muss beschäftigen.

Gestern hat die Box ihren Sommerputz bekommen. Es war alles sauber, heute waren die Spatzen schon wieder "fleißig", tja das bleibt nicht aus. Aber wenigstens einmal im Jahr alles sauber, geschrubbt, gewaschen und auch durch die Plastiklamellen läßt sich wieder durchschauen.

@ricki
Wie hat Euch der Springlehrgang gefallen? Habt ihr viel gelernt? War das eigentlich ein Lehrgang über feste Sprünge oder über normale Stangen?

Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch noch.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 21.06.15, 21:19
Nur eben schnell vom Handy:
Der Kurs hat richtig Spaß gemacht und Happy war soo toll *HerzchenindenAugenhat*
Es ging wieder über feste Sprünge; auf der Geländestrecke wo wir schon im September waren. Und was hatte ich im Vorfeld getönt daß ich meinen Angstsprung diesmal auslassen würde... (T9 will aus 'Angstsprung' immer 'Angstschweiß' machen ;D) Nun  ja, als die anderen aus meiner Gruppe alle klaglos anritten wollte ich mir auch keine Blöße geben - und diesmal hat's geklappt :D :D :D *feinesHappy*
Es ist an dem WE auch sehr viel fotografiert worden; ich hoffe daß ich das ein oder andere Bild von Happy und mir bekomme.
Mehr morgen mit richtiger Tastatur ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 22.06.15, 12:32
Heute Abend ging es wieder eine Runde in die Halle und versuchen nur auf den Sitz zu konzentrieren. Es hat geklappt, sie lief. :D :D :D
:D :D 8)

Wir hatten am WE ein Riesenglück mit dem Wetter. Pünktlich mit unserem Eintreffen an der Geländestrecke kam ein Schauer runter, dann war’s aber auch gut.
Trotz der Regengüsse im Vorfeld kam Happy mit dem Boden gut zurecht; kein Rutschen, kein Straucheln oder sonstige Unsicherheiten – hatte aber auch Stollen“bereifung“ ;)
Nur mein Gespann hat optisch etwas gelitten: das letzte Stück Anfahrt geht über unbefestigte Feld-/Waldwege; dementsprechend sehen Auto und Hänger jetzt aus als hätte ich an einer Cross-Country-Fahrt teilgenommen. Da dürfte heute wohl ein Besuch in der Waschanlage fällig sein (obwohl… der Dreck steht meinem Möchtegern-Geländewagen gar nicht mal so schlecht – sieht man wenigstens daß er kein Mutti-Einkaufswagen ist ;)).

Aber mal von vorne:
Der Samstag fing schonmal sehr erfreulich damit an daß das Verladen gut geklappt hat (es hat an dem WE alle 4-mal gut geklappt :D) – warum auch immer; ob wg. unserer Übungseinheit an Pfingsten oder weil es vorher wg. einer ganz anderen Sache mal kräftig zwischen uns gescheppert hatte.
Sie war auch im Ganzen viel, viel cooler als beim ersten Mal. Aber gut, im September war es auch echt doof gelaufen (wir erinnern uns: am Freitagabend war ein Eisen weg, ich bekam keinen Schmied bei, der der dann Samstagmorgen kam konnte mit Happy nicht so wirklich, wir kamen viel zu spät, Happy ging beim Ausladen stiften und hüpfte minutenlang quiekend und bockend in mehr oder weniger großen Zirkeln um uns herum - so daß ich eigentlich den Kaffee schon auf hatte bevor ich überhaupt auf dem Pferd saß :-X).
Sonntag hab ich es sogar zum ersten Mal gewagt sie zum Satteln am Hänger anzubinden.

Im Sattel musste ich mal wieder feststellen daß es einen Riesenunterschied macht ob man auf 1,75 m Profi und Routinier (um nicht zu sagen Selbstfahrer ;)) sitzt oder 20 cm tiefer auf einem im Springen doch immer noch recht unerfahrenen Pferd. (Sicher wäre es schlauer den Anfang jemandem zu überlassen der was davon versteht; aber ich hab hier nunmal keinen D. zur Hand und ansonsten fällt mir kein Springreiter ein den ich auf dem Kröti drauf haben möchte.)
Die ersten Hüpfer waren auch noch etwas hakelig und übersprungen (entsprechend wenig elegant sah ich da oben drauf aus :-X), es wurde aber im Lauf des WE immer besser. Klar waren nicht alle Sprünge gut (tw. vor der Bewegung) und wir haben auch noch den einen oder anderen Startboxenstart (einmal mit quieken und buckeln) fabriziert aber ich denke es wird. (Hilfreich war sicher auch daß ich diesmal einen Springsattel drauf hatte 8))

Aber während Happy nach 30 Minuten Dressurstunde oder Langzügel echt genug hat war sie an beiden Tagen nicht kaputtzukriegen und schien mir richtig Spaß am Galoppieren und Hüpfen zu haben (hat am Sonntag auch nach dem letzten Sprung nochmal ordentlich Gas gegeben). Ich musste in dem Waldstück nur immer aufpassen nicht schneller zu galoppieren als ich unseren Weg zwischen den Bäumen durch finden konnte (ok, so richtig vorwärts ging es erst am zweiten Tag; am ersten war die Bedieneinheit oben drauf noch etwas gehemmt richtiges Geländetempo zu reiten :-[).
Dressur wird auch nie wirklich ihres sein, muß sie aber trotzdem machen; zumindest die Grundlagen (diesem Umstand hatte ich es wahrscheinlich zu verdanken daß ich gestern [und nicht nur gestern] immer das Gefühl hatte jederzeit aus jedem Tempo bremsen und anhalten zu können).

Heute wird das beste Kröti der Welt frei haben. Ich hol sie mir nur mal zum Stall (das ist auf kürzestem Weg auch schon ein Spaziergang von einer Viertelstunde), guck ob alles ok mit ihr ist und ob sie vielleicht nochmal ein bißchen Mash fressen möchte. (Mash verweigert sie seit der Auswilderung ebenso wie ihren Hafer; gestern hat sie die halbe Portion, die ich ihr gemacht hatte, allerdings anstandslos aufgefressen *schlauesPferd* Vielleicht kann ich sie ja heute nochmal von einer halben Portion überzeugen.)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 23.06.15, 13:26
Meine neuen Gummistiefel waren eine gute Investition: ich hab Happy gestern im strömenden Regen von der Wiese geholt.
Die Truppe stand vollkommen tiefenentspannt und unbeeindruckt am Waldrand und hat gepennt als ich kam und Kröti war zunächst etwas unbegeistert diese nette Runde zu verlassen, marschierte dann aber bestens gelaunt mit mir zum Stall. Dort hat sie, obwohl sie alleine war, brav ihr Mash aufgefressen, ich einen kurzen Check gemacht ob am Pferd alles so ist wie es sein soll (ja, war es – hab noch nichtmal Zecken gefunden) – dann sind wir durch den Regen wieder zurück (war ich auch gut bewegt ;)).
Ein gutes hatte das gestrige Wetter (neben dem Graswachstum natürlich): mein Auto sieht auch ohne Waschanlage schon fast wieder gut aus; den Hänger muß ich mir heute Abend mal angucken.

Vielleicht bekomme ich heut‘ auch noch ein paar Bilder  :) :)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 23.06.15, 22:23
@ricki
Euer Wochenende klingt nach soviel Spaß, das liest sich toll. :D
Brave Happy, die schaut auch sehr zufrieden aus.

Heute Abend sind wir ganz spontan doch noch einmal eine Runde in den Busch gegangen, sehr kalt und Wind waren perfekt. Das war einfach nur eine entspannte Runde. Sogar mit viel Trab für unsere Verhältnisse.  8) ;) :D
Im Trab hatte ich das Gefühl gerader zu bleiben und nicht so sehr nach vorne zu fallen. Vielleicht lerne ich es doch noch einmal. *hoff*
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 24.06.15, 12:23
Das ist das Feine an dem derzeitigen Wetter: keine Fliegen, Bremsen oder sonstiges Fluggetier 8)

Bilder hab ich bekommen :D
Happy springt doch noch viel in Rennpferdemanier und ohne Rücken; mir fällt es dann schwer harmonisch mitzukommen :-\ Und auch mein do-it-yourself leichter Sitz sieht nicht ganz so prickelnd aus wie er sich im Gelände immer anfühlt. Wir üben also weiter - ebenfalls in der Hoffnung es doch irgendwann nochmal zu lernen ;)

Gestern wieder die Gummistiefel genutzt und festgestellt, daß man den Weg im Regen auch schneller schaffen kann als in 15 Minuten ;) ;D
Schrieb ich gestern eigentlich was von „keine Zecken“? Ich weiß nicht wo sie die Rübe zwischenzeitlich reingesteckt hat – ich hab gestern Abend jedenfalls viel Freude damit gehabt ungefähr drölfzig kleine schwarze Zecken aus dem Pferd (genau genommen der Maul-Nüstern-Partie) zu ziehen.
Danach gab’s fürs Kröti noch eine kurze Longeneinheit (sie war gut wach aber brav) und wieder ab zur Weide. (Welch ein Drama: als wir am Tor ankamen war weit und breit kein anderes Pferd zu sehen. Halfter durfte ich noch abmachen und dann entschwand sie nach einem Startboxenstart empört wiehernd im Galopp.)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 24.06.15, 21:33
@ricki
Das schaut aber nach viel Spaß aus bei Euch beiden. Beide wollt ihr vorwärts und hat meistens einen zufriedenen Grsichtsausdruck. (Y)

Bei uns gab es heute nur frei. Bald habe ich hoffentlich wieder mehr Zeit, die Daumengymnastikzeit ist beendet. Ich hoffe, das der Rest Beweglichkeit und Gefühl einfach mit der Zeit kommt.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 25.06.15, 14:10
Bald habe ich hoffentlich wieder mehr Zeit, die Daumengymnastikzeit ist beendet. Ich hoffe, das der Rest Beweglichkeit und Gefühl einfach mit der Zeit kommt.
Drücke dir die Daumen :-*

Nicht falsch verstehen mit der Selbstkritik – wir hatten tierischen Spaß (und ich denke dabei auch für Happy zu sprechen ;)). Und am zweiten Tag fand ich uns schon viel besser :D :D

Gestern hab ich keine Gummistiefel gebraucht, dafür aber wieder Zecken rausgepopelt.
„Zu Fuß“ hat das Krötchen sich fein geschickt :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 25.06.15, 22:46
@ricki
Danke, für's Daumen drücken. :D

ihr hattet ja einen echt fleißigen Fotografen dabei. Auch diese Bilder sind toll geworden und man sieht, dass es Euch beiden Spaß macht. :D


Heute habe ich zwar nur longiert, aber a) draußen und b) ohne durchstarten.  :o :D Das habe ich bestimmt die letzten zwei Jahre nicht mehr hinbekommen, irgendein Anlass war sonst immer dabei. Wird sie vernünftig? 8) :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 26.06.15, 13:26
ihr hattet ja einen echt fleißigen Fotografen dabei.
Da hab ich mich auch wahnsinnig drüber gefreut :D :D :D
Es haben mehrere fotografiert aber der überwiegende Teil der Bilder (alle auf denen kein copyright vermerkt ist ;)) stammt von eine Zwölfjährigen, die an beiden Tagen von Anfang bis Ende ausgeharrt hat (und am ersten Tag war es, wenn man nicht gerade ritt, verdammt kalt :-X).
Ich behaupte mal da ist jemand verdammt talentiert :D :D 8)

Bitte nicht für total bescheuert halten - aber ich will meinen Regen wiederhaben.
Wir sind gestern derart von den Bremsen aufgefressen worden :P :-X Entweder werden das jährlich mehr oder hier ist es einfach schlimmer als am alten Stall. Ich hatten versucht mit Ohrtüte, Fliegendecke und dick eingesprüht eine Runde raus zu gehen – na ja, Schwamm drüber :P

ad Longe
Das klingt doch gut :D 8)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 29.06.15, 21:56
@ricki
Bleib' in der Halle bis das Korn ab ist, das schon Happys und Deine Nerven.
Wir machen das auch, fleißiges Dressur üben und Handarbeit. ;)

Das mit dem Regen kann ich übrigens verstehen, wobei lass' erst noch das letzte Heu trocken reinkommen und dann darf es wieder Regnen.

Berta und ich hatten heute Unterrichtt. Galopp, Galopp, Galopp solange und viel bin ich in einer Unterrichtseinheit schon lange nicht mehr galoppiert. Berta war völlig zufrieden und hatte ihren Spaß und ich habe immer wieder versucht mein Gleichgewicht zu finden, gerade zu sitzen und dann meinem Spiegelbild zu erklären, das dieses "komische Gerade", das Gewollte ist. ;) Mein Gefühl hinkt da wirklich hinterher. Zur Zeit ist meh Muskelziepen bei mir der Hinweis, jetzt müsste es gerade sein und dann passt es auch meist mit dem Spiegelbild. Aber wohl fühle ich mich so noch nicht.

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 01.07.15, 14:10
Mit dem Heu hast du recht, geh‘ ich mit.

Bleib' in der Halle bis das Korn ab ist, das schon Happys und Deine Nerven.
Besser ist das ;)
Ich hab Happy gestern noch um halb 10 in die Halle gezottelt und zu Fuß was mit ihr gemacht. Sie ist nicht gerade in Begeisterungsstürme ausgebrochen aber brav meinen Wünschen nachgekommen (klar, ich kämpf ja selber noch mit den Tücken des Objekts – da ist es für sie easy going).
Mal sehen wie das heute mit dem Unterricht klappt; ist ja doch ’ne Ecke früher als halb 10 :-\

ad Sitzgefühl
Ich find das soo schwer, einmal eingeschlichene Fehler wieder abzustellen *seufz*
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 01.07.15, 22:46
ad Sitzgefühl
Ich find das soo schwer, einmal eingeschlichene Fehler wieder abzustellen *seufz*
Aber es kann klappen. :D Berta ging heute total schön, ich konnte selbst meinen Sitz korrigieren und dann ging sie jedes Mal noch besser. :D :D :D Hinterher war ich dann fix und fertig. Berta hat zwar auch geschwitzt, war aber völlig zufrieden und Galopp hätte sie wohl noch länger gewählt. Es Scheinen mehr Ihre als meine Temperaturen zu sein.

@terra
Der Reitplatzboden sieht toll aus! :D und die ganzen kleinen Handballen Heu nach viel Arbeit.  :P Hier findest Du fast keinen mehr, der die kleinen HD-Ballen überhaupt noch presst.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 02.07.15, 13:30
Aber es kann klappen. :D Berta ging heute total schön, ich konnte selbst meinen Sitz korrigieren und dann ging sie jedes Mal noch besser. :D :D :D Hinterher war ich dann fix und fertig. Berta hat zwar auch geschwitzt, war aber völlig zufrieden und Galopp hätte sie wohl noch länger gewählt. Es Scheinen mehr Ihre als meine Temperaturen zu sein.
(http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)  (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)  (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)

Happy hat den Unterricht gestern Abend auch problemlos weggesteckt – während ich doch etwas schwitzte und japste :P

und die ganzen kleinen Handballen Heu nach viel Arbeit.   

Stimmt ;)  Bei uns am Stall sind für heute auch welche angekündigt :P

Mal sehen ob ich heute mit Happy noch was mache. Morgen kommt die Pferdewaage und danach wird gefeiert :D (einfach so, weil mal wieder Zeit ist ;) ;D) – gibt also im wahrsten Sinne des Wortes einen Kröten-Freitag.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 02.07.15, 21:32
Na, dann bin ich gespannt was die Waage sagt. *auch neugierig bin*
Heute habe ich mir jede Arbeit mit Berta geschenkt, nur schnell ausmisten und dann schnell ins kühle Freibad, was ungeheizt auch schon knapp 25 Grad hat.  :o Es war so herrlich im Wasser. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 03.07.15, 10:11
Overdose lebt nicht mehr :( :'(
http://www.galopponline.de/news/galopp-news/overdose-kolik-eingegangen

Tja, da waren‘s nur noch 18 im Derby… Nach dem Fährhofer ist mit K noch ein hoch Gehandelter raus und S der alleinige Favorit. Ich gehe trotzdem mit meinen beiden aus der Union und würde sie, wenn ich denn vor Ort wäre, als Platzzwilling wetten. (Oder - so wie im letzten Jahr - S. den ultimativen Tip geben und selber das Geld in der Tasche behalten ;))
Wobei ich das Kaffeepferd auch sehr gerne mag :D (um nicht zu sagen: ich könnte den sofort aufladen und mitnehmen; genau mein Typ Pferd :D :D 8)) – sehe ihn allerdings vorne nicht so wirklich mit dabei.

Wir sind gestern mit ein paar Leuten noch um 9 Uhr raus. Anfangs waren noch ein paar Bremsen unterwegs, dann war es aber sehr schön im Wald.
Happy scheint die Hitze nach wie vor nix auszumachen – hat gestern Vormittag auf der Weide die Wallung rausgelassen und war dem Abendritt auch nicht abgeneigt.

Zum heutigen Wiegen hatten wir im Stall eine Tippliste hängen wo jeder jedes Pferd schätzen sollte (für die Chancengleichheit hab ich Happys letztes bekanntes Gewicht kundgetan). Man darf also gespannt sein… (ich selber hab die kleine Kröte am vorsichtigsten eingeschätzt)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 04.07.15, 16:47
482 kg ist das Kröti schwer und mit stolzen 1,58 m größer als ich immer dachte.
Bei unserem Tippspiel hab ich es zu einem einzigen Ehrenpunkt gebracht - nämlich bei meinem eigenen Pferd, das ich so ganz vorsichtig auf 485 kg geschätzt hatte.
Das Wiegen an sich hat problemlos geklappt; nur als es ans Messen ging hatte sie beschlossen: ich geh dann schonmal. Ähm, nee... Es musste aber nur einmal kurz scheppern und auch Happy konnte brav stehen.

Unsere Halle ist auch bei den derzeitigen Temperaturen noch erstaunlich angenehm; von daher und weil es m.E. dringend nötig war hatte ich den Unterricht heute Morgen nicht abgesagt. Wie soll ich sagen... es war gut daß wir nicht gut waren - so hat es mich eine ganze Ecke weiter gebracht als wenn Happy von Anfang an wie ein Glöckchen durch die Halle geschwebt wäre. Zum Ende hin war's wieder schön :D :D 8)
Jetzt heißt es für mich: das alles abspeichern und weiter üben so daß ich in Zukunft so einen schwarzen Tag auch alleine in den Griff kriege.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 04.07.15, 20:55
Super, Glückwunsch zum erfolgreichen Unterricht!  Das klappt bestimm bald mit dem alleinigen Reiten auch an "schwarzen Tage ". 😀
Unter 500kg? Ui, da hätte ich mich an Hand der Bilder aber schwer verschätzt.... Naja, anhand von Fotos und ohne echten Größenvergleich ist das dann auch schwer.
Genießt alle den Sommer!
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 05.07.15, 17:38
Nutan ist Derbysieger 2015  :D :D :D

Nutan gewinnt überlegen mit 5 Längen, mein zweiter Zwilling wird mit kurzem Kopf auf den Dritten Vierter und das Kaffeepferd 14. (mit Hals auf den 13.).

Beim Krötigewicht hab ich zwar vorsichtig geschätzt; meine Wunschvorstellung war aber schon, die 5 vorne zu haben.

Nachdem wir gestern aus aktuellem Anlass im Unterricht doch mehr gemacht haben als ursprünglich geplant hatte ich für heute den ausdrücklichen Auftrag, Happy frei zu geben. Nun ja, Sonntags ist (wenn nicht gerade ein Springkurs o.ä. ansteht ;)) eh ihr freier Tag - von daher...

Heute Abend hatten wir einen Temperatursturz von über 30 auf 21 Grad, es regnet und unser Heu ist drin. Sehr angenehm :D 8)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 06.07.15, 13:02
Gestern nur schnell vom Handy getippt…

Ich hab mir das Derby-Video jetzt nochmal in Ruhe angeguckt:
Fair Mountain und „mein“ Areo passieren den Zielpfosten ja quasi gleichzeitig und zunächst wird auch Areo als Drittplazierter verkündet – um dann später, nach Auswertung der Zielfotografie, auf Fair Mountain vor Areo korrigiert zu werden (und wir lernen mal wieder warum man Wettquittungen nicht voreilig wegschmeißen sollte ;)).
Und wenn ich mich nicht ganz täusche hatte der Reiter des Kaffeepferdes anfangs die Hände ordentlich voll…
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 06.07.15, 22:27
Beim Krötigewicht hab ich zwar vorsichtig geschätzt; meine Wunschvorstellung war aber schon, die 5 vorne zu haben.
*g*
Dann arbeiten wir ja fast am gleichen Wunschgewicht. Ich hoffe Berta schafft, nächstes Mal auch die "5" vorne. Heute sah sie allerdings sehr rundlich aus... 8)

Zwei Urlaubstage, vier Tage weg und es kommt mir vor wie 14 Tage weg gewesen zu sein. :D
Wien war wieder so schön, die Stadt ist immer einen Ausflug wert. :D :D :D Einziges Manko, ich bin jetzt sehr "fußlahm" vorallem rechts. Zufall oder laufe ich so schief?  :o 8) Die nächsten Tage werde ich wohl noch Pflaster kleben müssen.

Berta hat meinen Urlaub auch gut überstanden, die lief total locker flockig und hat gut mitgearbeitet. Das war sehr schön anzusehen, ich bin nämlich nicht geritten. Das hätte ich einfach nicht geschafft. Mal schauen, ab wann ich das wieder hinbekomme? ;)

@ricki
Hast Du keinen  Online-Wettip abgegeben?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 07.07.15, 23:03
Heute eine schnelle Runde Handarbeit und gut. Zum Schluss durfte sie endlich noch wieder spanischen Schritt zeigen, da war jemand happy. :D :D :D
Vorher noch schnell eine Runde ins Schwimmbad, es war ja ein Gewitter angekündigt, das kam aber nicht so richtig. Dann ist es so.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 08.07.15, 12:24
Von ’nem Online-Wettkonto lass ich mal ganz fein die Finger ;)

Schön daß dein Kurztrip ein voller Erfolg war :D Aus "Pflaster kleben" schließe ich mal daß du ordentlich km gemacht hast ;)

Manchmal ist so eine Pause echt Gold wert.

Ich hab mir am Montag so einen Murks zusammengeritten daß ich gestern (für mein Seelenheil ;)) gleich nochmal in die Halle musste (da es gewittert und geschüttet hat ist mir die Entscheidung auch nicht allzu schwer gefallen). Hm, wie soll ich sagen… entweder war es vorgestern gar nicht soo murksig und wir brauchten das mal um ein paar Punkte zu klären oder es hat geholfen daß ich danach nochmal tief in mich gegangen bin und gestern verschärft auf meine reiterlichen Schwachpunkte geachtet habe. Jedenfalls bin ich zufrieden vom Pferd gestiegen :D
Heute Abend haben wir wieder Unterricht und dann hat das Kröti für Donnerstag einen freien Tag verdient.

Nächste Woche Freitag ist Tag der offenen Tür auf der Kölner Rennbahn:
http://www.koeln-galopp.de/freitag-17-juli-2015-ab-1130-uhr.html
Warum man das an einem Freitag machen muß erschließt sich mir nicht so ganz aber ich bin optimistisch an dem Tag Urlaub zu bekommen 8)
Auf’s Promi-Rennen könnte ich gut verzichten (finde das immer sehr nervig) aber ok, ist ja für ’n guten Zweck.

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 08.07.15, 22:35
Berta lief heute sehr schön, aber mir fehlt mein Gleichgewicht. :o Gestern war ich zum Einrenken und heute wusste oh dann gar nicht, wo und wie ich sitzen sollte.

@ricki
Die Stadt ist auf jedenfall einen Besuch wert, aber besser nicht im Juli und August, dann sind die Lippizaner "auf Sommerfrische" und nicht in der Stadt. Somit habe ich auch einen Grund warum ich irgendwann wieder hin muss. ;)
Kilometer habe ich am ersten und zweiten Tag geschafft, ab dann machten die Füße nur noch im 80+-Tempo mit. 8) Schön war es aber trotzdem. Am Wochenende werde ich mal meine Fotos sichten.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 09.07.15, 14:19
Wien war gestern beim gemütlichen Teil nach dem Unterricht auch ein Thema (nicht von mir in den Ring geworfen ;) – unser Vorturner ist viel da).

Ich hab auf FB mal ein Video geteilt wie Happy sein kann wenn sie beim Spazierengehen einen doofen Tag hat. Ist zwar nicht Happy, trifft die Sache aber ganz gut.
Und nachdem ich Pony Chunk gesehen hatte wusste ich auch wieder warum ich das Kröti lieber nicht in die Box sperre wenn sie da keinen Bock drauf hat ;)

Gestern im Unterricht hat sie sich fein geschickt, heute ist wie geplant frei. Die Schlaraffenländler sind gestern auch auf eine frische Wiese umgestellt worden, da passt das ja ganz gut (und ich sollte die Zeit nutzen um endlich mal meinen Schrank aufzuräumen und auszumisten :P).
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 11.07.15, 15:14
Wien war gestern beim gemütlichen Teil nach dem Unterricht auch ein Thema (nicht von mir in den Ring geworfen ;) – unser Vorturner ist viel da).
und? Wann fährst/ fliegst Du? Es ist traumhaft dort. ;) oder hast Du was anderes gehört?

Nach zwei Tagen Pause, weil ich keine Zeit hatte, bin ich heute mal wieder geritten. Mein "Gerade-Gefühl" kommt zurück. :D Ein bisschen konnte ich Madame auch vorschicken ohne, dass sie sich zu eng gemacht hat. Der Hals blieb vom Gefühl her lang. :D
Die ersten paar Runden haben wir sogar auf dem Aussenplatz absolviert. Außer das ich wieder Gespenster gesehen habe 8) :-[, war Berta ganz artig, selbst mit mir obendrauf. Trotzdem bin ich nach kurzer Zeit wieder reingegangen, damit wir noch ein bisschen arbeiten können und ich nicht nur in "Achtung-Gefühlslage" nach vorne falle.

@ricki
Hast Du Deinen freien Freitag auf der Bahn genossen? Hat es sich gelohnt?
So benimmt sich Happy beim Spazierengehen, wenn sie anderer Meinung ist?  :o Dann Respekt, dass Du weiterhin rausgehst. Meine Motivation wäre schon weg....
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 11.07.15, 22:21
und? Wann fährst/ fliegst Du? Es ist traumhaft dort. ;) oder hast Du was anderes gehört?
Nein ;) Aber ich hab doch so 'ne Flugangst :-[

So benimmt sich Happy beim Spazierengehen, wenn sie anderer Meinung ist?  :o Dann Respekt, dass Du weiterhin rausgehst. Meine Motivation wäre schon weg....
Ja. Immer wenn ich schreibe/schrieb daß sie uns um die Ohren geflogen ist - untermalt von dem Happy-typischen Gequieke. Da wir aber die Weiden nicht alle direkt am Stall haben mussten wir da durch und üben (S. hat mir jedes WE ohne zu murren geholfen :)). Zur Zeit klappt das von der Weide holen und wieder dahin zurückbringen sehr gut :D

Von der neuen Schlaraffenland-Weide sind wir statt 15 nur noch knapp 10 Minuten unterwegs,  dafür gibt es für den Weg ohne Pferd keine Abkürzung mehr. Also nicht wirklich was gewonnen ;) Hat aber (wenn es nicht gerade in Strömen regnet ;)) was von Sommerferien auf dem Ponyhof ;) :)

Der freie Freitag ist erst nächste Woche ;) - freu mich schon drauf :) :)

Diesen Freitag ist die kleine Kröte beim Freispringen mitgegangen und es ist genau das passiert was ich eigentlich gar nicht haben möchte: sie ist quiekend von der Fahne gegangen :-X Um genau das zu vermeiden wird Happy an die Reihe rangeführt und soll auch direkt danach wieder eingefangen werden. Soweit die Theorie... Beim zweiten Durchgang quiekte sie schon am letzten Sprung und dann ging die Post ab: Vollgas, buckelnd die lange Seite runter, in Schräglage um die Kurve, durch die Reihe (fehlerfrei) und wieder Vollgas quiekend... (aber immer brav die Reihe mitgenommen). Hat eine Weile gedauert sie wieder einzusammeln. So wollte ich nu auch nicht aufhören;  ein- oder zweimal sollte sie schon noch ordentlich durchhüpfen. Was soll ich sagen... es gab zwei vorbildliche Durchgänge (quasi wie aus dem Lehrbuch :D :D) für die sie fürchterlich gelobt wurde und damit hab ich es dann auch gut sein lassen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 15.07.15, 16:06
Nachdem ich das Wien-Album letztens nur überflogen hatte hab ich jetzt nochmal ganz in Ruhe geguckt - sehr g*** Bilder :D :D

http://www.jockeys-in-deutschland.de/150705-Hamburg-09-Derby.pdf
http://www.jockeys-in-deutschland.de/150705-Hamburg-09-Derby_-_Teil2.pdf
Nutan gewinnt vielleicht nicht den Schönheitspreis (der geht eindeutig ans Kaffeepferd ;) 8)) – aber ich mag ihn :D

Und mein Freund des letztjährigen Derbys läuft heute Abend auf dem Grafenberg und ich bin nicht dabei :(

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 16.07.15, 11:10
Mit einer ¾ Länge Zweiter :-\
Aber gut, er hatte eine längere Pause, wurde zum Wallach gemacht, hat den Trainer gewechselt…

Unterricht zu Fuß fällt jetzt erstmal eine ganze Weile aus :( Happy und ich haben aber gestern einen ganz guten Abschluß hingekriegt so daß ich denke daß wir die nächsten Wochen zurechtkommen (und dann geht es ja weiter :D).
Hab mir für alle Fälle mal ein schlaues Buch (http://www.fnverlag.de/pferdebuecher-reitbuecher-fuer-kinder-und-erwachsene/neuerscheinungen-pferdebuecher/pferde-versammeln-vom-boden-aus-isbn-978-3-88542-884-8_p1202.html) gegönnt…

Heute Abend möchte ich unbedingt eine gemütliche Juckelrunde raus, morgen dürfte das Kröti wohl frei haben und am WE wird’s wieder anstrengend: Springkurs 8) Bei den zu erwartenden Temperaturen bin ich froh daß wir früh dran sind (wobei ich jetzt schon weiß daß ich das frühe Aufstehen verfluchen werde :-X).

Freu mich schon auf morgen :D :D :D
http://www.koeln-galopp.de/Download/RP-KRV-17-7-2015.pdf

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 17.07.15, 21:13
Nachdem ich das Wien-Album letztens nur überflogen hatte hab ich jetzt nochmal ganz in Ruhe geguckt - sehr g*** Bilder :D :D
Danke. :D

Wie war es heute in Köln?

Hier ist der Sommer zurück. Also gab es heute nur eine Runde an der Longe und anschließend habe ich versucht das kalte Wasser zu genießen. Leider war so eine dusselige Bremse der Meinung mein Blut würde gut schmecken und schwirrte mir immer vor dem Gesicht rum. Können die einen nicht einfach in Ruhe lassen?
Gestern bin ich geritten, zum Schluss war es gut, aber der Anfang war sehr zäh......, ich hatte auch keine Handarbeit vorweg gemacht, sondern mich gleich drauf gesetzt. Für nächstes Mal weiß ich wieder Bescheid, erst die Handarbeit und dann aufsteigen.

@ricki
Ich bin gespannt, was Du von dem Buch berichtest. Von dem hatte ich bisher noch nichts gehört, komme aber eh' gerade zu wenig, von daher kann das sehr gut an mir liegen. ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 19.07.15, 20:42
Heute ist Sommerpause, es hat fast den ganzen Tag geregnet... ::)

Wir haben dann erst Handarbeit in der Halle geübt, das klappte super gut und dann noch geritten. Wenn ich mich mit meinem Sitz in den Griff bekomme, klappt es. Sonst...., schweige ich lieber. 8) Hinter sind wir zum Trockenreiten noch auf den Aussenplatz, jedes Mal am Ausgang erzählte mir jemand "es ist schon Futter eingefüllt, wir müssen jetzt zum Stall, wirklich zum Stall..." ::)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 21.07.15, 14:23
Der Freitag in K war ein toller Renntag, allerdings für meinen Geschmack viel zu warm – fühlte mich schon im Schatten gut durchgekocht. Bin aber mit interessanten Leuten ins Gespräch gekommen und hab meine evtl. angedachte Teilhaberschaft an einem Rennpferd erstmal auf Eis gelegt.
Erstaunt war ich wieviel doch an einem Freitagvormittag los war. Auch wenn in NRW schon Schulferien sind hatte ich mehr oder weniger mit einem „Geisterrenntag“ gerechnet und hielt es für eine ziemlich blöde Idee, so einen Tag der offenen Tür auf einen Wochentag zu legen. So kann man sich täuschen…
Von K aus bin ich direkt durchgefahren zum Stall und hab mich entgegen meiner ursprünglichen Planung noch zu einer gemütlichen Juckelrunde durch den Wald überreden lassen.

Den Springkurs werde ich wohl unter „eigene Doofheit“ abhaken müssen :-[ :-\ Freitagabend am Stall versumpft, Samstagabend waren wir eingeladen – mit zwei so kurzen Nächten konnte das nicht gutgehen (bin halt keine 18 mehr :-X). Trotz des Mistes, den die Pilotin sich so zusammengeritten hat, hat Happy aber klaglos alles angegriffen und ist drübergehüpft *feinesPferd* (http://www.cosgan.de/images/smilie/liebe/a015.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)
Bin jetzt mal auf die Fotos gespannt – vielleicht ist ja doch das eine oder andere dabei das man einstellen kann ohne allzu rot zu werden.

Das Buch hab ich bisher nur überflogen; dem ersten Eindruck nach bin ich aber noch nicht weit genug um das dort beschriebene umsetzen zu können. Ich schreib nochmal was dazu wenn ich es wirklich ganz gelesen habe.

Ich hätte es nicht so wirklich für möglich gehalten aber bei Happy bringt es wirklich was wenn sie erst was an der Hand gemacht hat bevor ich mich draufsetze (am besten fluppt es natürlich wenn unser Vorturner sie vorbereitet hat ;)). Und nach der Kritik sie wäre ja doch etwas zäh im Maul hab ich mich an etwas erinnert was mir eine Ausbilderin vor einer gefühlten Ewigkeit mal bei Lotte gezeigt und mich hatte üben lassen, was ich aber nie so wirklich weiterverfolgt hatte: Abkauübungen im Stand, so wie sie in Band 2 der Richtlinien beschrieben sind.
Ob ich das alles so 100% korrekt mache weiß ich nicht, Vorturner stellte aber letzte Woche eine Verbesserung fest (vielleicht war’s auch Zufall (http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/a050.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php))

Gestern gab's nur Happytüddeln und -füttern (sie redet noch mit mir wenn ich auf die Wiese komme :)), heute müssen wir mal sehen...
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 21.07.15, 21:49
Bei uns war heute auch nur Tüddeltag. Ich war beim Einrenken.
Handarbeit ist echt erstaunlich. Die 15-20 Minuten vorab machen das Pferd so locker und das wäre bei uns sonst auch die Schrittreitphase. Ob ich nun Schritt führe oder reite, ist ja egal, aber bei dem Effekt ist es nicht mehr egal. ;)

Oh warte gespannt ab, bis Du das Buch zu Ende gelesen hast.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 24.07.15, 12:22
http://www.galopponline.de/news/galopp-news/derbyvierter-areo-hong-kong-verkauft
Sehr, sehr schade :( – so schön es für den Züchter auch sein mag.

Bei Happy und mir gibt’s nichts wirklich Neues; wir dümpeln unterrichtslos vor uns hin.
Nee, jetzt mal ernsthaft: unterrichtslos stimmt zwar – aber natürlich haben wir in allen Disziplinen Hausaufgaben bekommen.
Nach (fürs Kröti ;)) wohlverdientem freiem Montag waren wir Dienstag eine kleine Runde im Wald und ich hab auch schon brav versucht zumindest einen der Kritikpunkte des Springkurses zu verbessern (die anderen lassen sich auf einer Dümpelrunde nicht üben).
Von unserer Dressur am Mittwoch (hatte mir als Schwerpunkt „Angaloppieren verbessern“ gesetzt) war ich sehr angetan und auch gestern bin ich nicht unzufrieden vom Pferd gestiegen 8). Wir waren noch einmal im Wald – diesmal allerdings keine Dümpel- sondern eine Springkurs-Übungs-Runde und als Finale sind wir (weil ich gerade soo ein gutes Gefühl hatte und wenn nicht jetzt wann dann) den Berg runtergaloppiert den ich mir eigentlich für den Herbst als Ziel gesetzt hatte.
Diese kleine, blonde Pferd ist einfach nur g*** :D :D :D :D :D
Jetzt muß ich nur noch einen Übungstag zu Fuß einlegen...
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 26.07.15, 19:57
Sieg für meinen Freund (den Neu-Wallach ;)) am Samstag in Bad Harzburg - leicht mit 4 Längen :D
Und die Stute W., die ich mindestens genauso mag, wurde heute in München nur knapp geschlagen (kurzer Kopf) Dritte 8)

Für uns gab's am Wochenende ein Wiedersehen mit Rübezahl - hat der sich toll gemacht :D :D :D; richtig Hals und Hintern gekriegt 8) Zweiter in der L isser geworden, den Siegesritt dieser Prüfung habe ich leider nicht gesehen.

Happy war wohl wieder in irgendein Scharmützel verwickelt; sieht aus als hätte sie einen Streifschuss aufs Sprunggelenk bekommen (Wunde und Schwellung auf der Außenseite).Die Weide liegt ein einer wunderbaren asphaltierten Vortrabstrecke - also haben wir das auch gemacht: sowohl optisch als auch akustisch im Schritt und im Trab klar *uffz* *SchweißvonderStirnwischt*
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 28.07.15, 20:21
@ricki
(Y) für Happy und Dich.  :D
*Daumen drück* Die Verletzung ist nur oberflächlich und heilt ganz schnell zu, ganz schnell. oooooohhhhhhhmmmm

Berta geht es auch gut, die hatte vier Tage frei vor mir. Ich war ein paar Tage in Berlin unterwegs. Herrlich war es, aber nun habe ich platte Füße. ;)
Ab morgen werden wir dann wieder was machen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 29.07.15, 15:22
Ich war ein paar Tage in Berlin unterwegs.
Auch nicht verkehrt ;) :) Bis auf eine Woche in 1993 kenne ich Berlin hauptsächlich dienstlich - sprich Bahnhöfe, Hotels, Tagungsräume (um Tegel hab ich mich jetzt zum Glück lange, lange drumrumdrücken können 8))
Ich denke mal du hast wieder reichlich Bilder gemacht?

*Daumen drück* Die Verletzung ist nur oberflächlich und heilt ganz schnell zu, ganz schnell. oooooohhhhhhhmmmm
Kröti hat ’n Einschuß draus gemacht. Aber kein Fieber, keine Lahmheit – also bin ich schmerzfrei, schmiere Percutin drauf und beweg sie.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 29.07.15, 21:40
Oh nein, die Happy. Einschuss muss doch nun wirklich nicht sein. ::)
Lahmfrei ist aber erst einmal schön, der Rest kommt auch.

@Berlin
Klar gibt es Fotos, ungesichtet sind es ca. 500 Stück, mal schauen wie viele übrig bleiben nach den Sichtungsrunden. Zum Wochenende werde ich mich da mal dransetzen.

Heute stand reiten auf dem Plan. Madame lief. :D :D :D Sogar das Rechtsproblem konnte ich überwinden. :D Schade, dass ich wohl die nächsten zwei Tage nicht zum Reiten komme.  :-\
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 30.07.15, 21:38
Heute hatte ich ein kleines Streberpferdchen an der Hand.  :D
Ui, war sie fleißig. So macht das Spaß.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 01.08.15, 18:09
Berta und ich sind heute in der Halle gewesen. Manchmal glaube ich schon, es ist nicht nur mein Sitz. Da wollte mich heute doch wieder jemand austricksen.  ::) :P Aber ich habe das in den Griff bekommen und dann lief Madame auch sehr schön. Dann los ins Wasse. 17,9 Grad....,  das war schon "frostig".

@ricki
Das sieht immer besser und harmonischer bei Euch aus. Täuscht es oder werden die Hindernisse auch immer höher? :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 02.08.15, 13:39
Ausreiten ist bei uns noch nichts, die Bremsen....... :P Trotz Fliegendecke mit Halsteil und viel Fliegenspray haben wir aufgegeben und sind wieder umgedreht. Damit wurde es nur ein kurzer Ausritt. In ein paar Wochen versuchen wir es wieder.
Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 03.08.15, 13:57
Dank Einschuß hatte ich es in der vergangenen Woche etwas ruhiger angehen lassen mit der kleinen Kröte. Sie hatte zwar kein Fieber, lief auch immer klar – aber trotzdem…

Samstag sind wir wieder mit Unterricht eingestiegen; war so na ja. Wobei das den Kern nicht wirklich trifft… Wir fingen mit einigen Problemen an (Linker Schenkel? Was ist linker Schenkel?) und Happy hat mich ein paarmal ganz schön auflaufen lassen (Hinterbein beugen?? Nö, heute mal nicht.); dank Unterricht haben wir aber einen schönen Abschluß hingekriegt und ich sollte mir diverse Korrekturen und Lösungsvorschläge ganz, ganz dick hinter die Öhren schreiben.

Yepp, wir nehmen mittlerweile Sprünge in Angriff von denen ich letztes Jahr um diese Zeit noch nicht einmal geträumt und bei den letzten Kursen jeden gnadenlos bewundert habe der da drübergegangen ist :D 8) Und Happy macht es mir auch immer leichter gut dabei auszusehen :D
Ein paar Herausforderungen haben wir noch… (Wobei: die größte Herausforderung ist es für mich immer noch meinen Weg zu finden wenn wir in dem Waldstück sind ;) :-X)

In Sachen Bremsen hatte ich eigentlich gehofft daß wir jetzt komplett durch sind damit, musste aber am Samstag auf dem Rückweg zur Weide doch noch ein Riesen-Prachtexemplar auf dem Pferd erschlagen. Hoffen wir mal daß das jetzt wirklich die letzte war.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 05.08.15, 22:16
Richtig sitzen und Probleme lösen sich in Luft auf.  :D :D :D
Ganz von alleine und wie von Zauberhand klappte heute das Abwenden, ganz allein durch innere Schulter zurückdrehen. Mehr nicht und es ging so einfach :D Dafür bekommt Madame morgen frei.

Yepp, wir nehmen mittlerweile Sprünge in Angriff von denen ich letztes Jahr um diese Zeit noch nicht einmal geträumt und bei den letzten Kursen jeden gnadenlos bewundert habe der da drübergegangen ist :D 8) Und Happy macht es mir auch immer leichter gut dabei auszusehen :D
(Y) und der Rest kommt auch! :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 07.08.15, 12:49
Das klingt doch supi :D
Wie war das: Reiten ist ganz einfach wenn der Knoten erstmal geplatzt ist ;)

Nachdem ich also letzte Woche nur im Gelände rumgedümpelt bin wollte ich diese Woche eigentlich wieder voll loslegen – und hatte die Wahl zwischen gekocht werden oder ganz, ganz spät abends reiten. War dann allen Ernstes zweimal in der Halle (einmal ganz gut, einmal schlecht); aber abends um 11 mit der Taschenlampe alleine auf der Waldwiese, fernab der menschlichen Zivilisation rumzuwerken ist dann auch nicht so meins. (Wird Zeit daß A*** oder L*** wieder Stirn-/Kopflampen im Angebot haben; das wäre doch zumindest ein deutlicher Komfortgewinn.)

Mal von meinen persönlichen Befindlichkeiten abgesehen brauchen wir sowas von dringend Regen. Der Boden ist wie Beton, auf den Wiesen wächst nix (wir müssen schon Heu zufüttern :-X) und wenn ich so in den Rhein reingucke ist da auch nicht mehr viel drin.

(Y) und der Rest kommt auch! :D
Einen Versuch haben wir ja noch 8)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 07.08.15, 22:29
Berta hat gestern freibekommen, nur kurz die Box gemacht und dann ab ins leider gar nicht mehr so kühle Nass. Es war aber trotzdem herrlich. Heute habe ich longiert. Einmal habe ich mich mit dem Peitschenschlag verschätzt. :-[ Ui, das gab eine sehr wache Reaktion. 8) ;D Sie lief aber schon locker. Hoffentlich hält das alles zu morgen an.
und zu guter letzt ist mein Drahtesel auch wieder heile und läuft. :D Ich war gleich mit dem Rad am Stall, vielleicht klappt das noch ein paar Mal diesen Sommer.

Morgen dann wieder Dressur, ich übe schon wieder mein Mantra rechte Schulter runter und zurück, Gewicht Richtung Knie, zwischen den Ohren durchschauen, rechte Schulter Guru und runter.... und von vorne. 8)

Etwas Regen war hier heute bei uns, aber auch nur ein bisschen. Den brauche. Wir auch dringend, aber zuerst soll das Korn gut reinkommen und dann darf es regnen. Aber bitte nur nachts.  8)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 09.08.15, 16:03
Heute sind wir geritten und Berta lief. :D :D :D Einfach genial. :D
Zuerst wollte ich ja auf den Platz (*mutig werde* ???), aber da stand noch gut Wasser drauf. Also haben wir nur Pfützen durch reiten geübt und sind dann in die Halle. Das Sitzen hat geklappt und dann lief sie von "alleine". :D

Gestern Abend ging es noch einmal nach Verden zur Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde. Das spannendste war ja wieder das Training abends schon einmal auf dem Vierreck. Sezuan lief auch gerade. Das sah so einfach und entspannt aus. :D Bei anderen war da schon deutlich mehr Spannung zu sehen. Dann noch einmal den Galaabend angeschaut und nun geht die WM ja die nächsten zwei Jahre in die Niederlande.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 10.08.15, 10:55
Mein Freund Nutan wurde gestern bei seinen ersten Start gegen die älteren Pferde Dritter im 125. Großen Preis von Berlin :D
http://www.galopponline.de/news/galopp-news/second-step-gewinnt-grossen-preis-berlin

Die WM der jungen Dressurpferde wäre ja auch meins gewesen. Und da
Das spannendste war ja wieder das Training abends schon einmal auf dem Vierreck. Sezuan lief auch gerade. Das sah so einfach und entspannt aus.
geh ich voll mit. 1000mal interessanter als die eigentliche Prüfung (und Sezuan hätt ich auch gerne gesehen :)).
Ich liebäugele noch mit dem BuCha; befürchte aber daß das auch dieses Jahr wieder nix wird.

Nach drei WE-Springkursen (September ’14, Juni, Juli) im bin ich am Sonntag mal ganz geschmeidig in einen Geländereiter-WB reingeritten 8) Ziel war, einfach mal zu testen was Happy unter Turnierbedingungen macht und den Parcours zu beenden.
Nachdem sie mir ja letztes Jahr beim Ausladen auf der Wiese quiekend und bockend stiften gegangen ist hab ich diese Situation bei den darauffolgenden Kursen immer gemieden und bin bis direkt an die Strecke gefahren – und da hatte es ja, mit den optischen Eingrenzungen durch Waldrand und Zaun, immer gut geklappt. Nun ja, gestern musste ich also wieder den offiziellen Parkplatz nutzen… Und die kleine Kröte war so souverän und obercool als wär sie seit Jahren jedes WE auf Turnieren unterwegs. Und auch sonst hat sie sich nicht aus der Ruhe bringen lassen – da musste man das „xx“ echt dranschreiben.
Die Strecke beendet haben wir auch :D 8) Ich war mit mir nicht so wirklich zufrieden; da ist noch viel Luft nach oben – wurde aber sehr wohlwollend bewertet (ich hätte mir die Note nicht gegeben ;)) und bin damit noch als 7. oder 8. in die Platzierung reingerutscht.
Den anschließenden E-Geländeritt hab ich dann noch angeguckt: da war nix drin was Happy und ich nicht auch schon gesprungen sind, aber ich denke es ist ein Riesenunterschied ob man die Sprünge einzeln (bzw. max. 4 hintereinander) bei einem Kurs springt oder 14 Stück hintereinander weg unter Prüfungsbedingungen. Von daher war es schon richtig ganz klein anzufangen.

Die Dressurstunde am Samstag fing gleich gut an (vielleicht hab ich bei meinen quasi Mitternachts-Ritten in der vergangenen Woche doch was richtig gemacht); Schwerpunkt war, das Pferd besser an den Sitz zu bekommen (und auf einmal kam ich nur mit Denken um die Volte) und das steifere rechte Hinterbein mehr zum Beugen zu bewegen. Joa, und dann wird auch das Angaloppieren ohne viel Aufwand ganz automatisch besser 8)

Heute gibt’s einen freien Tag fürs Kröti und Mittwoch ist unser Vorturner endlich wieder da :D :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 11.08.15, 22:21
@ricki
Herzlichen Glückwunsch!!! (Y)
Das habt ihr beiden super gemacht, das hat man schon auf den "Übungsfotos" gesehen. :D

Montag war bei uns mal wiederbringen es geht gar nichts, habe ich es heute wenigstens hinbekommen keinen umzureiten.  :-\ Komischerweise komme ich im Galopp um die Wendung und danach auch im Trab. Trabe ich dann zulange oder hatte wieder zwei Handwechsel eingebaut, komme ich mir vor als wenn ich von vorne beginne. ::)

02.-07.08.2016 ist wieder Turnier in Verden. ;) BuCha war ich einmal, das hat mich jetzt nicht so angesprochen. Vielleicht weil es so weitläufig ist?
Luhmühlen steht noch ganz oben auf der to-do-Liste und dann folgt Aachen. Irgendwann kommt der Zeitpunkt. Bestimmt.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 12.08.15, 09:22
@ricki
Herzlichen Glückwunsch!!! (Y)
Das habt ihr beiden super gemacht, das hat man schon auf den "Übungsfotos" gesehen. :D
Danke :-* :-*

BuCha wären entweder am Freitag die kleinen Finale oder am Sonntag die Finale (VS-Ponys, 5- und 6-jährige VS-Pferde). Würde an dem WE aber auch gerne nochmal Rübezahl gucken…

Bei der WM in Verden scheint es neben den schönen auch einige sehr unschöne Bilder gegeben zu haben – wobei ich meine Weisheiten natürlich auch nur aus dem Netz (HG-Forum) habe ;)
http://www.horsemagazine.com/thm/2015/08/world-young-dressage-horse-finals-outrage-in-the-five-year-olds/
Ich denke zu den Bildern erübrigt sich jeder Kommentar :-X

Luhmühlen würd ich auch so gern nochmal hin. Wir sind damals morgens um 4 los, dann den ganzen Tag im Gelände rumgestapft und abends wieder zurück – würde ich heute definitiv anders machen.

Aachen ist ja quasi um die Ecke. Trotzdem waren wir in 2007 das letzte Mal da.
Für mich ist es mit der geringen Körperlänge einfach blöd im Gelände. Muß immer 2 oder 3 Reiter / Fahrer abwarten bis ich eine Chance habe was zu sehen (am Wasser natürlich noch länger) während S. ganz geschmeidig über die Leute drüber weg guckt.
Aber gut, ist eh hinfällig für dieses Jahr; morgen und / oder übermorgen spontan zur VS fahren krieg ich nicht mehr hin.
Wobei mich das Voltigieren jetzt auch gejuckt hätte… - hätte man einen schönen Tag mit den Vierspännern und den Voltigierern machen können
Und natürlich die Quadrille der Hengste…

Tja, am Montag hatte ich dann meinen Regen – allerdings anders als ich es mir vorgestellt hatte :-X
Das Gewitter hing bestimmt eine Std. überm Stall fest; dafür war der Strom weg, es hat geschüttet wie die Hölle (alles abgesoffen) und man hörte allerorten die Feuerwehrsirenen.
Als es dann endlich durch war und nur noch leicht geregnet hat schnell nach den Pferden geguckt; da war zum Glück alles ok.
Hoffen wir mal daß es heute was mit unserem Unterricht gibt… (gestern ging noch nicht viel).
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 12.08.15, 15:43
ad AC:
Ich hab jetzt zumindest mal angefangen bei CMH die Eröffnungsfeier zu gucken 8) Bin bis dahin gekommen wo P.S., H.G.W. usw. in den Kutschen hereinkommen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 13.08.15, 09:12
Ein Zirkel ist wieder nutzbar 8) War gut gestern Abend :D
In der MiPa gibt's nachher nochmal 30 Minuten CMH (will die Eröffnungsfeier ja doch so nach und nach bis zum Ende gucken).
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 14.08.15, 18:06
@ricki
Heute sind vielleicht schon zwei Zirkel wieder nutzbar?
und hast Du die Eröffnungsfeier geschafft?

Heute einen Tag Urlaub und der wurde sehr genutzt. Morgens Unterricht. Ja, meine rechte Schulter und ich..........., aber ich versuche es weiter. Irgendwann schaffen wir es.
Dann darf ich jetzt 3x am Tag Augensalbe schmieren, die Fliegen haben eine Bindehautentzündung verursacht. Ja, dann ist so ein Tag Urlaub schon praktisch. Immerhin bin ich auch noch immer fleißig mit dem Fahrrad unterwegs. Der Drahtesel fährt auch mit hochgezogener Schulter dahin, wo ich hin möchte. 8)
Eben dann mal ganz entspannd Aachen schauen, VS einfach toll anzuschauen und davor kam Reining. Soviele Ritte auf einmal habe ich noch nie gesehen. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 16.08.15, 20:39
Samstag und heute klappte das Reiten. Es bleibt mir ja ein Rätsel.
Heute bin ich allerdings nach kurzem Warmreiten rausgegangen auf ein Stoppelfeld. Bergauf im Trab oder Galopp bergab wieder Schritt am langen Zügel. Nicht das sich noch jemand an die schnellen Gangarten auf dem Feld gewöhnt. ;) Schritt muss da ja immer sein.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 17.08.15, 12:53
Ich hoffe, Bertas Auge geht es schon wieder besser :-*

Mit Stoppelfeldern sieht es hier schlecht aus; die werden nach dem Abernten schneller umgegrubbert als man gucken kann :(

Freitag war nur noch das alleroberste Stück der Halle direkt am Tor gesperrt 8)

Bei der Eröffnungsfeier bin ich jetzt bis zur Quadrille der Landgestüte gekommen (sehr imposant :)); mehr habe ich von AC aber auch (noch) nicht gesehen. Um die VS tut es mir echt leid,  hoffe im Netz zumindest Ausschnitte des Geländeteils zu finden.

Am WE war wieder Springkurs - zur Abwechslung diesmal im Regen. Wir haben nix Wildes mehr gemacht; trotzdem war ich froh die Stollen dringehabt zu haben. Leider bleibt das Entenhaus damit für dieses Jahr ungesprungen - aber gut, aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
Eigentlich hatte ich am Sonntag Morgen schon keine Lust mehr: um halb 8 im Regen das nasse Kröti von der Weide geholt, im Regen verladen und rüber gefahren, im Regen gesattelt :P Aber einmal auf dem Pferd war alles wieder schön und es hat tierisch Spaß gemacht :D Wir waren nur zu zweit,  so daß es quasi Schlag auf Schlag ging mit dem Dransein. Und da wir beide den Wunsch geäußert hatten uns im nächsten Jahr vom Geländereiter-WB auf den E-Geländeritt zu steigern sind wir zum Abschluss noch einen entsprechenden Parcours gesprungen (für den wir beide Szenenapplaus bekommen haben :D).
Leider war unsere Starfotografin immer noch im Urlaub,  so daß es auch von diesem Kurs (wie schon vom Geländereitertag) keine Bilder gibt :(
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 17.08.15, 21:45
Berta ging heute wunderbar. Ja, es bleibt mir ein Rätsel, aber ich löse es. Das ist fest vorgenommen. Beim Schwimmen die Wende andersherum schwimmen. Immer 2x Linksanschlag, 1x Rechtsanschlag, 2x Linksanschlag usw. Beim Aufofahren rechte Schulter rückwärts kreisen lassen, das muss doch alles irgendwie machbar sein.  Beim Reiten gab es dann heute eine kurze Diskussions- und Warmwerdphase, aber dann lief sie ganz zufrieden, locker vorwärts und ich konnte fast einfach so nach rechts abwenden. :D :D :D

@ricki
Danke, die Aufen werden besser und ich brauche auch nur noch 2x täglich salben. Das ist schon viel Wert.
Die VS gibt es bestimmt auch im Netz, zumindest die IK-Ritte. :D Die sind einfach nur schön anzusehen.
Nächstes Jahr wird dann ein richtiges VS-Jahr für Euch? Eure Geländeritte klingen super. Finden die immer auf dem gleichen Platz statt oder variieren die auch?
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 18.08.15, 15:30
Na ja, im Vergleich zur „richtigen“ VS würde ich mein Geländegereit nicht unbedingt so nennen ;) Aber egal; ich bin soo glücklich endlich wieder ein Pferd für sowas zu haben :D
Blöderweise fällt durch die Hüpferei jedes Mal meine Dressurstunde aus und lässt sich auch nicht auf einen anderen Tag verschieben.

Bis jetzt waren wir immer auf dem gleichen Platz (der ist halt superpraktisch quasi ums Eck und für mein Niveau vollkommen ausreichend). Mit dem woanders hinfahren bin ich so hin- und hergerissen… Einerseits würde ich schon gerne mal eine andere Strecke antesten (doof nur daß zwei von drei mir bekannten, weiteren Strecken hier in der Nähe mittlerweile „tot“, verfallen und zugewachsen sind), andererseits weiß ich nicht ob ich wirklich bei einem anderen Ausbilder reiten möchte :-\
Ganz g*** wäre es natürlich gewesen in der letzten Augustwoche nach WAF zu fahren; hab das Geld dann aber in der vergangenen Woche zum Reifenhändler getragen (tragen müssen :-X).

Happy hatte gestern frei, hab sie nur zum KF-Füttern auf der Weide besucht. Das liebe kleine Kröti begrüßte mich bestens gelaunt, mit einer dicken Schlammkruste versehen und einem gesunden Appetit (nach der anfänglichen Mäkelei zu Beginn der Weidesaison klappt es seit dem ersten Springkurs wieder einwandfrei mit dem Haferfressen) und schien auch nicht allzu unglücklich daß ich sie, nachdem die Schüssel leer war, gleich wieder entlassen habe.

Den Ritt mit Hale Bob aus der Helmkamera-Perspektive hab ich mittlerweile gesehen. Ich erwisch mich bei diesen Helmkamera-Videos immer dabei wie ich mitzähle: 5 – 4 – 3 – 2 – 1 – Sprung; aber kann ja nicht schaden das Auge was zu schulen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 19.08.15, 15:47
Heute ist mein Waterloo auch schon 7 Jahre im Pferdehimmel :( Und Anna würde morgen 32.

In der Mittagspause saßen wir gerade mit ’nem Kaffee draußen. Soo schön: sonnig, nicht zu warm, nicht zu kalt… - man sollte eigentlich alles hinschmeißen und das Pferd von der Wiese pflücken 8)
Stattdessen hock ich jetzt wieder in meinem Nordseitenkabuff und Happy muß heute Abend in der Halle meine zu-Fuß-Versuche über sich ergehen lassen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 22.08.15, 21:00
Das rätseln geht weiter.  Einen Tag geht's und am nächsten nicht. ??? Aber die Zeit bis das Abwenden an einem "Geht-nicht-Tag" doch klappt wird kürzer.  :D
Naja, aber soviel machen wir aktuell auch nicht. Mir fehlt einfach Zeit.  :-\

@ricki
In den Sommerferien nach WAF? Mutige Idee, aber warum nicht. Schade, dass es nicht klappt.
und ja die Zeit rennt. :-\ Nutzen und genießen wir diese. :D


Ein schönes sonniges Wochenende wünsche ich Euch!  :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 23.08.15, 21:30
@ricki
Seid ihr fleißig gestartet am Wochenende. :D Euer Ritt sieht gut aus.

Raus auf den Platz und große Diskussion. "Wieso muss ich hier bleiben und arbeiten, wenn die Kumpels den Platz verlassen"?
Eine unserer Schrittdiskussionen, nach ein paar Versuchen konnten wir dann weiter arbeiten. ::) ;)
So langsam wird es aber Zeit, das die Bremsen gehen und wir am Wochenende wieder rauskommen. Das fehlt mir.

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 23.08.15, 21:42
Hast du M.'s Bilder schon gesehen?   ;) ;)
Ja, das hat riesig Spaß gemacht gestern :D Und wir haben die Bronzemedaille mit nach Hause genommen 8)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 23.08.15, 21:50
Glückwunsch, super!
Ja, die Fotos habe ich schon entdeckt. ;)
Das schaut gut aus, völlig entspannt. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 24.08.15, 13:34
Weiter mit normaler Tastatur – fällt mir doch leichter so :)

Glückwunsch, super!
Danke :-*

Es war ein wunderschönes WE :D: wir hatten unseren Spaß beim Orientierungsritt und es hat auch alles gut geklappt.
Die 5 Pferde (gut, 4,5 ;)) haben sich alle fein verladen lassen, haben unterwegs auf dem Anhänger brav gestanden, waren bei der Ankunft und beim Satteln cool, Happy schien es prima zu finden zusammen mit ihrer Freundin zu fahren (umgekehrt genauso)… Tat mir zwar etwas Leid für Krötis sonstigen Hänger- und Springkursgenossen daß er diesmal alleine fahren musste, er hat es aber ganz souverän hingenommen.

Die Organisatoren hatten eine tolle Strecke ausgesucht (viel Bergrauf und Bergrunter und ein feiner Wasserdurchritt – Reschpeckt vor unserer Fußgängerin *ganzvieleDaumenhoch*) und ich (die anderen, glaube ich, auch) fand es sehr angenehm in unbekanntem Gelände zu reiten ohne sich einen Kopp machen zu müssen (soviel zum Thema Orientierung – es war meiner Meinung nach nahezu unmöglich sich da zu verreiten 8)).

Leider haben wir nur Bilder vom Ausladen bis zum Abritt. Eigentlich wollten wir uns im Gelände wild gegenseitig fotografieren, haben dann aber im Eifer des Gefechts gar nicht mehr dran gedacht :-[

Am Sonntag waren S. und ich nur noch zum Gucken da; Barrel Race und Galopprennen fand ich nicht so unbedingt happykompatibel.
Zum Abschluß gab‘s am Nachmittag noch ein Showprogramm des Veranstalters und der umliegenden Ställe (und wer sonst noch mitmachen wollte :)). Hat nicht alles perfekt geklappt; ist aber auch vollkommen ok - es hatten sich alle sehr, sehr viel Mühe gegeben sich was auszudenken und die Pferde schön herauszubringen (und ich konnte mir ein paar Ideen abgucken für den Fall, daß ich in diesem Leben nochmal Vorschläge für eine Quadrille machen will/soll ;) :D).

@ricki
In den Sommerferien nach WAF? Mutige Idee, aber warum nicht.
Der größte Teil der Sommerferien ist dann ja durch ;) 8) Wären (soviel ich weiß) in der letzten Augustwoche nur noch Ba-Wü, Bayern und Sachsen-Anhalt.

Raus auf den Platz und große Diskussion. "Wieso muss ich hier bleiben und arbeiten, wenn die Kumpels den Platz verlassen"?
Eine unserer Schrittdiskussionen, nach ein paar Versuchen konnten wir dann weiter arbeiten. ::) ;)
Fein, daß Berta einsichtig war :D :D
Aber faszinierend wie unterschiedlich Pferde sind: mit Lotte war ich am besten alleine oder max. zu zweit (solange es nicht einer ihrer Erzfeinde war), Happy findet je mehr Pferde um sie rum desto besser.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: terra am 24.08.15, 17:29
Bin wieder da  :D
und vermelde UUUUUrlaub! Ab Morgen drei Wochen. Eine Woche mit dem Urlaubshund bei meinen Eltern , zwei Wochen hier. Mit hoofentlich viel Ausreiten :-)

Ich muss mich dafür entschuldigen, dass ich so lange nichts mehr von mir habe hören lassen.
Irgendwie war jetzt die letzte Zeit alles stressig. Ich weiss auch nicht, aber die Zeit ist verflogen wie nichts.

Die Tage werde ich dann mal alles nachlesen, was ich so verpasst habe :-)

Der Bestie und mir geht es gut, dank der Hitze hatte sie ziemlich oft frei und durfte nach Belieben auf der Koppel rumgammeln. Das hat zwar nicht geschadet, allerdings muckt siie im Moment rum, wenn sie auf den Platz soll, läuft dort aber sehr ordentlich.


Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 26.08.15, 15:04
Welcome back, terra :D :D

Ich weiss auch nicht, aber die Zeit ist verflogen wie nichts.
Das kommt mir soo bekannt vor ;)

Jetzt ist die Happygruppe aus dem Wald wieder auf eine stallnahe Wiese gezogen – und prompt gibt’s nächste Woche bei dem großen Discounter mit A Stirnlampen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 26.08.15, 22:06
@terra
 :D :D :D
Genieße Deinen Urlaub!
Die fliegende Zeit kenne ich auch. Gefühlt war gestern erst Ostern. ;)

Nur wie kann ich heute noch einmal auf dem Stall Stoppelfeld üben, wenn nicht doch schon Spätsommer wäre?
Heute sind wir zuerst in der Halle gewesen. Abwenden üben, gucken wie die Stimmung so ist und dann noch einmal raus. Ein paar Mal gegen den kleinen Hang traben und sogar galoppieren, wir Norddeutsche Tiefebene geht es ziemlich steil bergauf auf dem Stoppelfeld. Wir haben auch probiert es runter zu traben. Das war schwierig, es ging aber dann doch. Ein paar große Zirkel, wir weiten unser "Programm" aus.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 29.08.15, 20:58
Heute sind wir wieder auf`s Feld gegangen, von unten sieht es viel entspannter aus als es sich für mich im Sattel anfühlt. :P Von heute gibt es nämlich Fotos, da verstehe ich meine Gedanken nicht mehr. 8) Somit bleibt nichts anderes als weiter üben. Wir lernen das noch, ganz sicher.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 29.08.15, 23:23
Die Bilder hab ich schon entdeckt ;) - sehr souverän seht ihr aus :D

Happy hatte heute mal wieder einen ihrer seltenen gaga-Tage ::)

Letztens hatte ich doch noch gejammert daß der Unterricht in letzter Zeit so oft ausgefallen ist und nicht verlegt werden konnte... Diesmal hat's aber geklappt: die Dressurstunde fand gestern Abend statt :D Ich hab fürchterlich viel Kritik eingefahren - so steif in der Hüfte wäre ich Samstags aber nicht (klar, nach 10 Std. am PC bin ich halt kein Elastikwunder mehr); Happy war aber echt toll und sehr bemüht es mir recht zu machen :D

Heute fing es schon damit an daß sie an der Aufsteigehilfe nicht stehen blieb (eigentlich gar kein Problem: Happy steht normalerweise wie ein Baum, fordert ihren Keks und geht dann erst auf entsprechende Aufforderung los) und - kaum daß ich oben war - im schlanken Trabe den Hof verließ. Nun ja, wer laufen will soll es auch tun und so wurde aus der geplanten kleinen eine große Runde mit Wegen, auf denen man schön bergauf galoppieren kann 8) Der erste Galopp war noch... sagen wir: spannend;  es wurde aber immer besser und auf dem letzten Stück war's Kröti zwar noch lauffreudig, hat aber keinen Quatsch mehr gemacht.

Ich komm zur Zeit mit dem Lesen nicht mehr nach: neben dem Handarbeits-Buch hab ich jetzt in einem Antiquariat das Buch zum Springkurs aufgetan und "Kavallerieschule Hannover" geliehen bekommen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 30.08.15, 21:28
Die Bilder hab ich schon entdeckt ;) - sehr souverän seht ihr aus :D
Danke. :D Die Bilder gefallen mir auch. Nur fühlt es sich wirklich noch nicht so an, wie es aussieht. Aber sie war ganz brav, wir sind sogar ein Stückchen bergab galoppiert.

Heute könnten wir endlich wieder raus! :D :D :D
War das herrlich. :D Es war zwar schwülwarm und noch ein paar Bremsen unterwegs, aber die waren den Pferden heute egal.
Herrlich, das habe ich vermisst. Berta schien es auch zu gefallen, hoffentlich so gut, dass sie morgen gut läuft. ;)

@ricki
Das kenne ich auch. Morgens ist einfach die bessere Reitzeit. Aber irgendwie wünschen sich die Pferde ja jemanden, der ihren Hafer verdient. Bliebe noch vor der Arbeit reiten gehen. Aber das wäre mir persönlich viel zu früh.

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 01.09.15, 11:02
Morgens ist einfach die bessere Reitzeit. Aber irgendwie wünschen sich die Pferde ja jemanden, der ihren Hafer verdient. Bliebe noch vor der Arbeit reiten gehen. Aber das wäre mir persönlich viel zu früh.
Mir auch ;)
Ich hab ca. ’ne Stunde Anfahrt zur Arbeit – möchte mir gar nicht ausrechnen wann ich da morgens anfangen müsste. Aber besser wär's.

Nach Feierabend werde ich heute erstmal den Discounter mit A aufsuchen und mir eine Stirnlampe kaufen. Ich wandere nämlich mal wieder… Im Angebot war eine Wiese mit Bäumen und Waldrand auf der noch fein Gras steht – Fußweg ca. 10 bis 15 Minuten. War halt nur ein Angebot; wer nicht wollte konnte selbstverständlich auf der Stallkoppel bleiben – aber was tut man nicht alles für ein glückliches, zufriedenes Happy ;) (ich denke mal aus Pferdesicht ist die Angebotsweide eine gewaltige Verbesserung – und ihre Freundin ist auch mitgegangen 8)).

Meinen gestrigen Plan, nochmal ins Gelände zu gehen und das Kröti ordentlich vorwärts galoppieren zu lassen, musste ich leider knicken. War erst um 19:00 am Stall, bis ich Happy vor Ort und gesattelt hatte war’s 20:00 und es lag auch irgendwie Gewitter in der Luft; also bin ich in die Halle :P Obwohl ich da ja so gar keine Lust drauf hatte bin ich doch ganz zufrieden abgestiegen und hab mein Lieblingspferd zwar im Stockdunkeln aber ohne Regen und/oder Gewitter wieder weggebracht.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 02.09.15, 10:34
Mein Lieblingshappy hat sich gestern mittels Dreckschicht dem Gerittenwerden entzogen ;) Hab dann nur schnell die Trense draufgeschmissen und ein bißchen was zu Fuß mit ihr gemacht.
Blöderweise hab ich mich zum Schluß noch in eine Situation manövriert die so nicht sein musste; aus der ich dann zwar wieder rauskam aber halt nicht so wie ich mir das vorgestellt hatte. Werde das heute Abend mit unserem Vorturner besprechen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 06.09.15, 17:29
Haben wir schon wieder April? Das Wetter scheint das zu glauben.  8)
Wir haben es aber geschafft direkt vor dem "dicksten" Schauer wieder am Stall zurück zu sein. Somit war es zwischendurch nur mal leicht nass,aber auch so windig das wieder alles getrocknet ist. Auf jedenfall ist wieder ausreiten, schön.  :D

@ricki
Konnte Euer Vorturner auch einen Tipp geben?
Momentan kommt mir immer mal wieder der Gedanke, ob ich nicht noch mal wieder WAF probieren sollte. Mir fallen aber ebensoviele Argumente ein, warum ich es besser lassen soll.  8) Die nächsten Montage und den nächsten Urlaub lasse ich wohl besser erst verstreichen und dann wird überlegt. 8) ;)
Hast Du die Stirnlampe bekommen? Ich benötige auch noch eine, nicht für die Koppel, aber für mein Sportprogramm. Heute hatte zum letzten Mal für diese Saison das Freibad auf. Jetzt muss ich mir eine Alternative suchen.... und loslaufen, sonst ist die Kondition gleich wieder weg. Lauschige 17 Grad hatte das Wasser auch nur noch. Das war selbst noch nach der dritten Bahn kalt..... Aber ich "musste" ja noch einmal rein. ::)

Einen schönen Sonntag Abend wünsche ich Euch. :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 08.09.15, 15:07
Yepp, war eine erfolgreiche zu-Fuß-/Reiteinheit am Mittwoch :D Unsere Springkurs-Fotografin war an dem Tag auch da; mal sehen ob ich ein paar Bilder bekomme.

Seit Dienstag bin ich stolze Besitzerin einer A…-Stirnlampe. Dagegen war die Taschenlampe echt eine trübe Funzel und ich finde es auch sehr komfortabel beim Happywegbringen beide Hände frei zu haben.

Jetzt muss ich mir eine Alternative suchen.... und loslaufen, sonst ist die Kondition gleich wieder weg.
Müsste ich auch ganz, ganz dringend – mir ist nur ein Rätsel wann. Der Tag ist auch so schon immer viel zu kurz.

Mit meinem BuCha und den Geländepferden/-ponys war natürlich nix am WE; mit S.‘ Iffezheim-Plänen auch nicht.
Stattdessen waren wir auf einem handelsüblichen ländlichen Turnier; wollten Rübezahl in der Kandaren-L gucken. Die Betonung liegt hier auf „wollten“: wir Meister des Timings kamen pünktlich zum Ausritt aus dem Viereck :-X War wohl eine gute Vorstellung (seine Reiterin war jedenfalls zufrieden), hat aber leider für eine Platzierung nicht ganz gereicht.
Nun ja, haben wir uns noch ein M-Springen angeguckt und sind dann auf dem Heimweg bei einem Hoffest gestrandet (war sehr schön :D 8)).

ad WAF
Überleg mal :)
Ich lasse es auf jeden Fall mit Happy morgens beim Chef in die Dressur reinzureiten ;) 8)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 08.09.15, 22:20
ad WAF
Überleg mal :)
Ich lasse es auf jeden Fall mit Happy morgens beim Chef in die Dressur reinzureiten ;) 8)
Du hast ja auch ein Abo bei ihm zu reiten. ;) Ich hatte das Glück ja nicht, was vielleicht nicht schlecht war und somit doch wieder Glück.  8)
 Gestern gab es wieder Unterricht. Sitzen, sitzen, sitzen und wenn ich dann sitze klappt es auch, zumindest mal ein paar Meter. Interessanterweise momentan rechts besser wie links. ??? Beim Pferd gibt auch mal die Mähne nach links und dann nach rechts?  8)
Heute gab es dann wieder frei. Ja, das Zeitproblem..... So ein 48h Tag wäre schön.  :P
PS: mit Stirnlampe liesse sich doch auch laufen. ;)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 09.09.15, 12:32
Du hast ja auch ein Abo bei ihm zu reiten. ;)
… und ich bin da gar nicht mehr scharf drauf. Mit Waterloo hat’s gepasst, mit Lotte nicht und mit Happy versuche ich es wie gesagt gar nicht erst.

Wenn das mal so einfach wär mit dem Sitzen :-X Das „locker schwingen, lass‘ dich einfach mitnehmen“ fällt mir unheimlich schwer nach einem Arbeitstag nur am Schreibtisch (s. die Freitags-Dressurstunde).
Vom Mittwoch habe ich noch keine Bilder. Werde heute mal nachfragen.

So ein 48h Tag wäre schön. 
Den bekäme ich auch voll ;)

PS: mit Stirnlampe liesse sich doch auch laufen. ;)
Ja. Aber ich weiß nicht wann :-[ Echt nicht. (Wahrscheinlich ist der Leidensdruck noch nicht groß genug ;)) Ich trabe schon immer im Joggingtempo zur Weide und wenn ich Happy weggebracht habe auch wieder zurück; das ist dank Aprilwetter in letzter Zeit aber auch zu kurz gekommen (trabt sich so schlecht in Gummistiefeln ;)).
Die Fahrerei klaut mir eindeutig zu viel Zeit – die Stelle hinzuschmeißen müsste ich allerdings mit dem Klammerbeutel gepudert sein. (In die Stadt, in der ich arbeite, zu ziehen ebenso :-X)

Beim Pferd gibt auch mal die Mähne nach links und dann nach rechts?  8)
So hab ich’s auch mal gelernt: da, wo die Mähne hinfällt, ist die Schokoladen- (sprich: hohle) Seite. Aber bis auf Waterloo hatten / haben meine Pferde alle die Mähne mehr oder weniger beidseitig hängen (Anna und Happy mehr, Lotte weniger). Böse Zungen würden jetzt vermutlich sagen „joa, liefen / laufen ja auch alle nicht“.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 12.09.15, 19:58
Richtig sitzen auf einem "wackeligen Pferd" ist kompliziert, aber Berta hat mich heute wieder einmal tapfer ertragen.
Wir hatten Unterricht, mehr links, mehr rechts, Oberkörper gerade, mehr zurück, Unterschenkel weiter zurück, Bein lang, Hand vor usw. Manchmal habe ich gedacht, ich rutsche da oben nur im Sattel rum. 8) ::)
Zum Schluss lief Berta sehr schön. :D

Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 13.09.15, 17:20
Heute lief Madame. :D :D :D
So macht das Spaß, ich bin gespannt auf die nächsten Tage. Morgen klappt es hoffentlich wieder mit Unterricht und dann schauen wir weiter.
Vielleicht ist ja ein Knoten geplatzt? *hoff*
Die Schwimmbadsaison 2016 darf auch wieder kommen, ich habe eine Saisonkarte gewonnen. :8 :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 14.09.15, 12:37
Dann drück ich dir ganz fest die Daumen für den Knoten :D Und Glückwunsch zum Kartengewinn 8)

Wir hatten den Dressurunterricht diese Woche wieder auf Freitag verlegen können. Nach den Erfahrungen der letzten Woche hatte ich von Anfang an darum gebeten mit Lockerungs-/Sitzübungen zu beginnen und es war eine weise Entscheidung 8)

Trotz anders lautender Vorsätze waren wir am Samstag nochmal springen. Gleicher Platz, anderer Ausbilder. Leider diesmal ohne Happys gewohnten Mitfahrer.
Das Lösen auf der Wiese um die Baumstämme drumherum fing noch gut an. Als es dann ans Hüpfen ging hatte wohl jemand den Schalter umgelegt und Happy stand unter Strom; versuchte, mir die Hand zu nehmen und unkontrolliert über den winzigen Stamm zu brettern. Damit war das Programm für den Tag klar: Ruhe reinbringen. Traben, vor den Sprüngen Kringel anlegen, sich kringelnd dem Sprung nähern, bei gutem Gefühl anreiten, sobald sie sich wieder frei machen will abwenden… Hat gefruchtet und irgendwann hatte ich meine Springhappy der letzten Kurse wieder.

Sonntag sind wir dann allen Ernstes zum Tag der offenen Tür gefahren. Letztes WE war das irgendwie noch Spinnerei „was wäre wenn…“; gestern waren wir morgens um 7 on the road, sind gut durchgekommen – und hatten so einen schönen Tag :D (während es zuhause dauergeregnet hat). Ein bißchen Programm geguckt, zum Strand rübergegangen, auf der Terrasse lecker gegessen, noch ein bißchen Programm geguckt… und das Allerwichtigste: wieder gebucht 8) Als wenn es nur darauf gewartet hätte fing es, als wir wieder ins Auto stiegen, derart an zu regnen daß es uns zwischenzeitlich fast von der Straße gespült hätte – aber egal, es war die Sache wert *plattaberglücklich*
Schade war nur daß das Programm in der Halle stattfand; damit waren mein Handy und ich eindeutig überfordert.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 19.09.15, 13:27
Huhu, hier ist Herbst. Hat hoffentlich den Vorteil, dass bald die Fliegen weg sind. Madame hatte schon wieder eitrige Augen.  :P Jetzt gibt es Augentropfen und die Maske bleibt 24h drauf, bis die Fliegen weg sind. ::)

Heute früh dann wieder Tropfen rein und anschließend gleich mal wieder reiten. Berta war heute gut drauf, ein paar Tage nichts getan, fördert die Lauffreude. Also konnte ich mich wieder auf das Sitzen konzentrieren. Ging dann auch und sie lief schön.  :D

@ricki
Sind dann die Planungen schon wieder angelaufen? ;) :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 20.09.15, 11:55
Sind dann die Planungen schon wieder angelaufen? ;) :D
Der Strandurlaub 2016 ist schon fest gesetzt :D :D
Oder meinst du das Springen? Da warte ich noch auf den Plan für nächstes Jahr.

Gestern waren wir auf einem Orientierungsritt - aber so richtig Orientierung: mit Streckenbeschreibung, Karte und ein paar Bildern markanter Punkte auf der Strecke. Einmal haben wir uns im Wald vertan und selbigen genauer erkundet als von den Veranstaltern vorgesehen, sind dann aber von 2 sehr netten Herren wieder auf den rechten Weg geleitet worden.
Am Startpunkt wieder angekommen wartete noch ein Parcours auf uns mit Pferd parken und einsprühen, Stangenfächer, durch einen Müllhaufen mit Plastikflaschen und Knisterkram reiten, vom Pferd aus Fische angeln, absteigen und Sackhüpfen... auf uns. Happy blieb vor jeder Aufgabe erstmal stehen und fragte nach ob ich das ernst meine - und hat auf mein "ja" dann mitgespielt :D Ich bin soo stolz auf mein Pferd :D

Augenprobleme haben bei uns auch einige. Hoffe also mit daß die Fliegen bald durch sind.
Gute Besserung an Berta :-*
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 20.09.15, 14:53
@ricki
Ja, ich meinte schon den Strandurlaub. :D :D :D
und brave Happy. :D

Die Augen sahen heute schon ganz gut aus, so darf das bleiben. Bis Mittwoch oder Donnerstag noch 2x täglich Tropfen und dann 1x.
Heute haben wir noch einen schönen Herbstausritt gemacht. Schönes Schritttraining. :D
Jetzt müsste ich eigentlich mal aufräumen. :P Aber mir fehlt die Motivation, kann man die irgendwo kaufen? ::)
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 22.09.15, 13:56
Motivation such ich heute auch den ganzen Tag schon :P

Wenn ich so aus dem Fenster gucke ist es düster und gießt in Strömen. Wie gut daß ich mich gestern noch zu einem Ausritt hab überreden lassen :D 8)

Nachdem der Samstag zwar ein wunderschöner aber auch langer und anstrengender Tag war hatte Happy am Sonntag frei und sollte gestern eigentlich nur ein bißchen was ohne Reiter machen. Sie war dann aber so gut drauf und offensichtlich bestens gelaunt daß es nicht viel brauchte mich davon zu überzeugen, daß das Krötilein mit Sicherheit viel, viel lieber eine Runde durch den Wald geht als an der Hand was zu tun.
Ich würde mal behaupten: alles richtig gemacht (gibt’s halt heute Handarbeit ;) ;D).
Sehr viel braucht man sich aber in der Woche, nach Feierabend, nicht mehr vorzunehmen. Das wurde so schnell dunkel daß ich echt froh war meine Leuchtkeksjacke angezogen zu haben

Supi daß es mit Bertas Auge aufwärts geht.
Ich hatte das irgendwie gar nicht mehr auf dem Schirm daß es bei ihr wahrscheinlich einen ganz anderen Hintergrund hat als bei Happy und ihrer Truppe :-[
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 24.09.15, 13:26
http://www.galopponline.de/news/galopp-news/karriere-derbysieger-nutan-deckhengst

Schade.
Wünsche ihm einen tollen Platz und alles Gute für die Zukunft als Deckhengst (sollte das nicht klappen: ich würde ihn schon nehmen ;) ;))
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 11.10.15, 21:33
Huhu, ich bin wieder zurück. 14 Tage total genialer Urlaub mit so vielen Eindrücken, die muss ich die nächsten Tage mal sortieren. Ca. 2.000 Fotos zum Sortieren, das wird noch viel Arbeit. ;)
Berta hat meine Abwesemheit auch gut überstanden, dickes Winterfell, rund und zufrieden sah sie heute aus. :D Im Sonnenschein sind wir dann noch eine schöne Runde ausgeritten. Ja, was das reiten angeht, da muss ich mich erst wieder an das Gefühl erinnern. Es kam aber langsam zurück. 8) :D
Morgen geht es wieder los zur Arbeit.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 13.10.15, 22:21
Jetzt ist bei uns die Winterzeit angebrochen, gestern Abend wurde eingedeckt.
Bei uns ist es jetzt aber auch empfindlich frisch geworden und wenn ich dann erst gegen 20:30 Uhr oder später vom Pferd steige, wird das nichts mehr ohne Decke.
Ansonsten kam gestern beim Unterricht das Reitgefühl zurück. Zum Glück! :D
Heute hat sie aber schon wieder freibekommen, ich habe abends die Turnschuhe angezogen und jetzt schon Joggingrundenr. 2 gedreht nach dem Urlaub. Ich bin über mich selbst erstaunt, das ich es tatsächlich mache und schaffe. :o 8) :D
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 15.10.15, 15:30
Welcome back :D
Die erste Fotoauswahl war auf jeden Fall schonmal überzeugend  (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif)

Jetzt ist bei uns die Winterzeit angebrochen, gestern Abend wurde eingedeckt.
Yepp. Mittwochmorgen dachte ich ich guck nicht richtig: alles weiß :-X

Ich war in der vergangenen Woche drei Tage dienstlich unterwegs – und als ich wiederkam hatte ich eine total durchgeknallte Happy. Keine Ahnung was genau nun ihr Problem war: das übliche „ich hab ein paar Tage nix getan und muß jetzt rennen, rennen, rennen“, das neue Mineralfutter, die frische Wiese auf die sie am WE vor meiner Dienstreise umgetrieben wurden  (http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/a050.gif)

Also hab ich am Freitag das Programm gezogen das bisher an solchen gaga-Tagen geholfen hat und hab sie im Gelände traben lassen bis wir zu einem schönen langen Waldweg kamen. Dort angaloppiert und einfach mal die Hand aufgemacht: die Bäume flogen nur so an mir vorbei, ich hatte Tränen vom Fahrtwind in den Augen – einfach nur g*** :D :D Nach der halben Strecke hab ich mich dann mal ein bißchen aufgerichtet, die Hand geschlossen und Kröti kam fein zurück im Tempo :D (hab sie nach diesem Gehorsamstest aber wieder gehen lassen bis zum Ende des Weges ;) 8)). Der Heimweg ging dann auf meinen Wunsch im Schritt.

Samstag hatten wir Unterricht. War gar nicht mal schlecht – bis wir links angaloppieren sollten. Daß ich nach der Buckeltour noch oben war war wohl mehr Glück als Können – aber gut, ich saß noch drauf und sollte Happy ganze Bahn vorwärts galoppieren lassen (was sie auch getan hat ;D). Danach die Linksgalopp-Tour nochmal in ordentlich wiederholt und die Unterrichtseinheit richtig gut zu Ende gebracht.

Sonntag haben wir in K Happys kleinen Bruder kennengelernt und ich musste mich von der Vorstellung verabschieden, daß die ganze Sippe blond und relativ bunt ist. Trotz der abweichenden Optik fand ich ihn dem Kröti aber sehr ähnlich.
Neben der Lotten- und Happyverwandtschaft (es waren einige da mit entsprechender väterlicher Abstammung) habe ich an dem Tag nur einen einzigen „anderen“ gewettet (im Hauptrennen den Röttgener: weil er blond ist und eine Blesse hat; das reichte mir als Qualifikation) – und prompt brachte der Geld (nein, die Verwandtschaft nicht).

Trotz des freien Tages fing die Woche sehr friedlich an (wobei „friedlich“ eigentlich das verkehrte Wort ist: Happy ist sehr, sehr wach, kommt aber diskussionslos meinen Wünschen nach). Montag hab ich verstärkt Trab-Galopp-Trab-Übergänge geübt, Dienstag die Gelegenheit genutzt und nochmal 2 Std. im Wald gewesen (in allen 3 Gangarten ;)), gestern war der Vorturner da…
Ich denke und hoffe mal daß jetzt so langsam wieder Normalbetrieb einkehrt; auch wenn wir am Dienstag von der Weide auf‘s Paddock umtreiben mussten.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 15.10.15, 21:55
Welcome back :D
Die erste Fotoauswahl war auf jeden Fall schonmal überzeugend  (http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/k025.gif)
Danke :D

Heute pünktlich Zuhause gewesen, dann zum Stall und keiner da. Juhu, das wird eine schöne Dressureinheit. Das war mein Gedanke bis zum Hufe auskratzen, da hat sich doch jemand ein Eisen ausgezogen. :P Ein bisschen was müsste Madame dann aber doch tun, erst schön an der Hand, dann viel Schrittarbeit und zum Schluss bin ich doch noch kurz angetrabt. Zwei bis drei Runden lief sie leicht führig, dann aber sehr schön und damit gab es gleich wieder Feierabend.

Geländegalopp bis die Augen tränen. Super, bewundernswert, soviel Mut würde ich nicht aufbringen.

Die Idee Sonntag mal zur Bahn zu gucken, habe ich schon wieder verworfen. Bei diesem Wetter Tür ich mir das nicht an. :P
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: ricki am 16.10.15, 13:25
Die Idee Sonntag mal zur Bahn zu gucken, habe ich schon wieder verworfen. Bei diesem Wetter Tür ich mir das nicht an. :P
Beim derzeitigen Wetter würden selbst S. und ich nicht fahren ;)
Aber K und D sind jetzt eh durch und ob wir uns im November noch KR geben müssen werden wir dann sehen und spontan entscheiden.

Geländegalopp bis die Augen tränen.
Ob das vernünftig ist was ich da mache sei mal dahingestellt – aber es macht Spaß :D :D 8)
Bei einem der diesjährigen Springkurse war ein Mädel mit einem ganz, ganz g*** VS-Pferd am Start. Pferd ging gesundes VS-Tempo, der Reiterin war das eindeutig zu schnell. Also wurde die zwei Tage (erfolgreich!) daran gearbeitet daß sie die Tempokontrolle besser in den Griff bekam und ich habe für mich verinnerlicht was „unser“ O. ihr (sinngemäß) zum Abschluß mit auf den Weg gab: bei aller Tempokontrolle (die ja vollkommen ok ist wenn sie sich schneller nicht wohl fühlt) bräuchte dieses Pferd immer wieder Gelegenheiten wo er auch mal ordentlich vorwärts galoppieren darf – sonst wäre er ganz schnell arg frustriert.

Echt superärgerlich mit dem Eisen - ganz besonders wenn man gerade so richtig motiviert ist.
Bei Vordereisenverlust bin ich inzwischen froh daß ich Lottens Hinterhuf-Hufschuhe nicht verkauft gekriegt habe. Die gehen sowohl auf den beschlagenen als auch auf den eisenlosen Huf und für ein bißchen Reiten in der Halle oder einen ruhigen Ausritt geht das allemal.

Gestern wollte ich eigentlich longieren; hatte Happy auch schon vom Paddock gezogen. Tja, und dann kam das Schild. Auf drei Sterne oder Punkte oder was auch immer hatten wir gehofft – aber das :o (by the way: ich hatte die Klappe ganz weit aufgerissen und wollte bei drei Sternen nochmal den Besen schwingen und die Außenanlagen so säubern wie damals für den Termin – was mach ich denn jetzt?)
Ob es mir heute auf die Füße fällt daß ich dem Kröti gestern nur noch Mash gekocht und gefüttert und sie dann wieder rausgeschmissen habe wird sich zeigen.
Titel: Re: Jagdreiter - wir werden noch echte Sandkastenakrobaten ;-)
Beitrag von: jjumpy am 17.10.15, 21:32
(Y)
Glückwunsch, das ist doch mal ein toller Anlass für eine neue Box.
http://www.agrar.de/pferde/forum/index.php/topic,37334.msg1444014/topicseen.html#msg1444014 (http://www.agrar.de/pferde/forum/index.php/topic,37334.msg1444014/topicseen.html#msg1444014)