Pferdeforum

Interessengemeinschaften => Treffpunkt Süd => Thema gestartet von: AndreaT. am 03.05.22, 09:20

Titel: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 03.05.22, 09:20
So, hier: bitte schön  :D
Eine neue Box, frisch eingestreut. Schreibt fleissig weiter.
Auch HML's dürfen sich an unseren Gesprächen beteiligen, nur keine Scheu.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 03.05.22, 10:09
Oh, danke für die neue Box!
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 03.05.22, 14:00
Falls jemand zufällig was weiß:

Kleine Wohnung für Ukrainerin mit kleinem, lieben Hund gesucht. Allerdings Linden oder Nachbarort, da sie in Linden arbeitet und kein Auto hat.

Ausserdem ortsunabhängig Wohnung für kleine, ganz liebe, ukrainische Familie gesucht, Vater + Mutter + 3jähriger Sohn + Oma.

Manchmal will es der Zufall ja, daß man grad was weiß... ansonsten ist das glaube ich ziemlich aussichtslos...
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 04.05.22, 05:47
Hier wird auch händeringend Wohnraum gesucht. :-[

Gestern durften die Ponies auf die große Koppel und nach zwei Stunden habe ich versucht sie mit dem Moped, es heißt Beta, wieder rein zu treiben... ;D ;D
Keine Chance. Sie haben sich nur umgedreht und haben geguckt, warum ich hupend hinter ihnen rum fahre.

Sehr gut. Motorräder von vorn oder hinten machen schon mal nix.
Bei E-Bikes sieht die Sache bestimmt ganz anders aus, wenn die von hinten angeschossen kommen.

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 04.05.22, 09:45
Dann brauchst Du jetzt zum Eintreiben ganz klar ein E-Bike  ;D ;D ;D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 05.05.22, 05:19
 ;D ;D ;D

Immer noch super Wetter hier...nur etwas staubig.
Das Bein ist nicht schön, aber es hält.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 05.05.22, 12:55
So wie die kleine Maus mit dem Cast herumgesaust ist, stand das ja zu befürchten. Hauptsache es hält. Ist sie halt ein Krummbein.

Heute früh war die liebe CR beim Piri und hat sie gerade gezupft. Ich hatte das Gefühl dass sie sich links herum ein wenig schwer tut und tatsächlich war ein blöder Wirbel blockiert. Sie meinte, das sähe sehr nach einem Sturz aus wenn die Hinterbeine wegrutschen. Nun, das kann schon mal passieren. Jetzt sitzt der Wirbel wieder gerade und ich bin dann mal sehr gespannt wie es dann demnächst wird.
Jetzt hat sie erst mal Pause am Wochenende, ich fahr morgen nach Celle und Samstag und Sonntag Seminar beim Frederic Pignon und Magalie Delgado. Ich bin sehr gespannt ! Das Seminar sollte ja schon vor 2 Jahren stattfinden, ging halt nicht wegen der doofen Seuche. Aber jetzt findet es statt. Yeah.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 06.05.22, 05:27

Chef sagt auch, ihr seid immer zu ungeduldig... ;D...damit meint er die Kollegin und mich.

Hatte vor ein paar Wochen ein Kalb mit Ulkus auf der Hornhaut. Richtiges Loch und die Membran hat sich schon wie eine Blase vorgewölbt. Der Betrieb wollte nix außer medikamentelle Behandlung. Einäugige Kuh kann er auch nicht brauchen, deshalb sollte sie in die Mast. Zufällig fehlte ein Papier und der Händler konnte sie nicht mitnehmen.
Guck ich letzte Woche beim Impfen nach ihr. Ist der Ulkus doch tatsächlich von alleine verschwunden und nur noch eine Narbe auf der Hornhaut...das hat mich gefreut und wieder gezeigt, was die Natur alles heilt.
In der Literatur hieß es immer nur, absoluter Notfall, sofort operieren.

Einen schönen Tag in Celle, Andrea. Was machst du denn da? Landgestüt besuchen?
Durch Celle muss ich immer durch, wenn ich zur Autobahn will.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 06.05.22, 07:56
Ja cool mit dem Ulkus!
Ich denke, das Seminar ist in Celle und Andrea fährt heute schonmal hin, weils so eine lange Fahrt ist  8)

Andrea da hattest Du aber Glück, daß CR kommen konnte, die hat ja mittlerweile Wartezeiten von 6 Monaten und mehr  :-X ich mach immer schon Verdachtstermine  ;D

Viel Spaß beim Seminar!
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 06.05.22, 08:55
Was machst du denn da? Landgestüt besuchen?

Tztztz Silvia, hab ich doch geschrieben !  ;D
Seminar mit Frederic Pignon und Magalie Delgado. Und da das im Landgestüt stattfindet werde ich mir das auch anschauen.

Ja Tina, ich war auch sehr froh dass sie einen Termin einschieben konnte. Für Herbst werde ich demnächst auch schon mal einen buchen.

So, jetzt geh ich gleich noch den Stall fertig machen und dann husch auf die Autobahn. Bin ich ja auch gar nicht mehr gewohnr.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 06.05.22, 11:18
Oh :o was muss ich hier lesen mit Mausi?
Aber gsd scheint sie ja trotz allem stabil zu sein. Die Hauptsache, sie kann schmerzfrei laufen, alles andere...
Ich drücke weiterhin die Daumen Silvia :-*

Andrea, dir wünsche ich viel Spaß bei dem Seminar und gute Reise...

Bei mir gibts nix Neues, außer dass mein Roller gekommen ist :D.  Ist aber schon eine Umstellung, egal, drauf und losgedüst. Gestern Morgen bin ich damit zu den Ponys gefahren, heute habe ich dann doch lieber das Auto genommen, weil es echt sehr kalt ist auf dem luftigen Teil. Mittags macht das mehr Spaß und ich freue mich, wenn es richtig heiß wird, dann ist es sicherlich noch Mal besser. Nur der blöde Helm, ich kriege da Kopfschmerzen, weil das alles so drückt.. ich hoffe, das ist Gewöhnungssache.

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag...
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 07.05.22, 06:15
Jetzt hat sie erst mal Pause am Wochenende, ich fahr morgen nach Celle und Samstag und Sonntag Seminar beim Frederic Pignon und Magalie Delgado. Ich bin sehr gespannt ! Das Seminar sollte ja schon vor 2 Jahren stattfinden, ging halt nicht wegen der doofen Seuche. Aber jetzt findet es statt. Yeah.

Ich habe das so interpretiert, dass du Freitag nach Celle fährst (und natürlich wieder zurück) und dann Samstag und Sonntag bei dir in der Nähe das Seminar stattfindet. ;D 8)
Das sind ja nur ca. 300 km bis Celle. ;D

Ich muss ja schon ca. 100 km bis zur nächsten westlichen Autobahn fahren, deshalb sind für uns so 800 km an einem Tag zu fahren Standard. 8) z.B. zum Zahnarzt.

@Anja...jo, Bein hält gut. Gestern schon wieder die ersten wilden Hüpfer.
Das mit dem Helm wird noch. Macht doch Spaß, oder....so ein bisschen Wind im Gesicht, wenn es nicht so kalt ist, natürlich.

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 09.05.22, 07:46

Ich habe Angst, ob oder was heute passiert, wegen des 9. Mais und Russland. :'(
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 09.05.22, 10:17
Ich auch...  :-X

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 09.05.22, 15:53
Ich halt mich seit dem Krieg eh schon weitestgehend von allen Nachrichten fern, ich wills gar nicht wissen  :'(
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 10.05.22, 05:47

@Andrea...bist du noch so überwältigt vom Seminar? War es schön? Erzähl doch bitte. :D

Am Sonntag war ich kurz auf einem Turnier im Osten. Die Enkelin einer lieben Bekannten ist dort Führzügel gegangen.
Schon sehr niedlich, diese kleinen Mäuse. Zwei Ponies waren sogar nicht ausgebunden... 8) Also viel geändert hat sich iwie nicht in dieser Szene.
Es gab auch nur zwei Paddocks, der Rest der Pferde wurde wie früher auf dem Hänger geparkt.

Mausi durfte gestern zum ersten Mal mit dem Rest der Kuhherde auf die große Koppel. Bein hält und sie hüpft und rennt mit erhobenem Schwanz durch die Gegend. Ich habe mich sehr gefreut. :D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 10.05.22, 09:22
Silvia, suuper, das hört sich klasse an mit Mausi  :-*, was hat die ein Glück, dass sie bei dir sein darf.
Mit dem Turnier, ich glaube, das wird sich nie wirklich ändern, schon alleine weil die meisten Ställe ja kaum noch Weiden oder Paddocks haben. Und auch beim Equipment kann ich mir nicht vorstellen, dass da gravierende Änderungen vorgenommen werden. Bei uns damals hieß es noch, wer ohne Sporen und Gerte nicht reiten kann, sollte es sein lassen...

Andrea, ja erzähl doch mal was vom Kurs... war doch bestimmt super, oder?

Am Wochenende bin ich zum ersten Mal mit Monchi vor der Gig durch den Wald gefahren. DAS macht Spaß... vor allem, weil ein Weg so richtig zum galoppieren einlädt, schade, dass wir nicht mehr solcher Wege haben. Auf dem Heimweg nämlich kommt ein ziemlich blöder Weg und mit der Gig an den Rand zu den Bäumen ausweichen, geht halt nicht. Trotzdem hat Monchi super mitgemacht  :-*.

HIer noch was Lustiges bzw. Ihhhhbääääähssss:
Meine kleine halbwilde Mieze hat mich gestern an den Rande des Wahnsinns gebracht:
Zuerst hat sie mir, als ich im Bad war, eine Maus auf den Kopf fallen lassen (mein Bad hat ein kleines Fenster, wo Madame nach Herzenslust raus oder rein kann), da war ich schon echt "not amused", aber dann kam der Hammer.
Ich bin mittags mit dem Roller zu den Ponys gefahren und habe meine Turnschuhe angezogen. Da ich oft Knubbel an den Sohlen habe und die Dinger auch ab und an irgendwie komisch liegen, dachte ich mir nichts dabei, es war ja im linken Schuh alles weich, kein Thema. Als ich heim kam, schoss auf einmal meine Mieze auf mich zu und biss wie irre in den besagten Schuh... ich muss nicht erwähnen, dass ich die ganze Zeit mit einer toten, sehr kleinen Maus im Schuh rumgelaufen bin... wahhhhhhhhhhhhhhh,  :o :o :o :o
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 10.05.22, 10:25
Aaaanja - you made my day  :o ;D ;D ;D
Das ist echt börks und man kann nur lachen wenn man selber nicht betroffen ist. Oi oi oi  ;D
Eine tolle Mausfängerin hast Du da.

Ja, der Kurs hat mich echt geflasht. Ich war ja vor ein paar Jahren schon mal auf einem Seminar mit seinem Bruder, der ist auch toll. Aber der Frederic ist echt der Hammer. Also wenn einer "Pferd" kann, dann der. Unglaublich wie genau der Mann spürt was in dem Pferd vor sich geht und wie er es schafft innerhalb von wenigen Minuten das Vertrauen der Pferde zu gewinnen. Eigentlich ist es super einfach, man braucht nur genau hin zu schauen, und timing. Schon funzt das.
Es ist wie Paartanz und er führt. Eindeutig für die Pferde. Er telepathiert (für uns hat er das verbalisiert) den Pferden z.B.: hey - möchtest Du mal traben ? Es gibt nur freundliche Aufforderungen zum mitmachen, manchmal zur Unterstützung der Verständlichkeit eine Berührung mit der Hand oder der Gerte, aber ohne Druck. Die Gerte tatsächlich nur zur Verlängerung der Hand. Immer nur kurze Sequenzen wo etwas getan wird voller Achtsamkeit und Aufmerksamkeit und dann eine Pause voller Ruhe in der Komfortzone zusammen. Das ist unglaublich schön. Ich möchte das auch können. Menno.
Unfassbar wie er seine Energie hoch und runterfahren kann und die Pferde reagieren da so prompt und genau drauf, das ist wirklich und wahrhaftig magisch.
Hach.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 11.05.22, 13:31
Hach, jetzt ist der Frühling wirklich angekommen. Der Nussbaum ist erwacht und blüht wie verrückt. Und gestern sind plötzlich Schwalben aufgetaucht und inspizieren unsere Nebengebäude. Ich hab ihnen jetzt mal lehmige Erde hin gestellt und hoffe dass sie ein Plätzchen finden wo ein Nest hin passt. Das wär toll.
Es haben die letzten Jahre immer mal Schwalben vorbei geschaut, aber bislang sind sie immer wo anders hin gezogen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 12.05.22, 05:19

@Anja...deine Katze hat wirklich Humor! ;D ;D

@Andrea...das liest sich nach einem sehr schönen Wochenende. Wahnsinn, was der für eine innere Verbindung zu den Pferden zu haben scheint. Zu Menschen wahrscheinlich auch... manche Menschen sind schon was besonderes. :D
Schön, wenn man die Gelegenheit hatte so etwas zu erleben.

Hier sind schon länger Schwalben. Aber viel weniger als im letzten Jahr. :-[

Gleich nach Castrop Rauxel...und zurück. Hoffentlich ohne Stau.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 12.05.22, 08:09
Von unseren Stallschwalben lag gestern schon die erste Eihülle am Boden. Es ist so schön wenns wieder überall zwitschert. Bei uns sind zum Glück wieder richtig viele da und wie jedes Jahr haben wirs verpaßt, die Sattelkammer zu schließen  ::)
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 12.05.22, 09:52
Gestern hatte ich Reitstunde und Piri ist hochgradig rossig. Also SO habe ich mein Pony überhaupt noch nie erlebt. Vor mir war ein goldiges Lewitzer Scheckenpony auf dem Platz und die Reiterin meinte - die ist ja so was von rossig.... und ich meinte - meine auch. Als das Schecki ging, hat die Piri hinterher gebrüllt. Hm. Macht sie sonst nie. Dann haben wir angefangen zu reiten und alles war fein, bis 2 Frauen mit ihren Pferden am Platz vorbei spaziert sind um mit ihnen grasen zu gehen. Da war Polen verloren. Also echt, die hat sich aufgeführt als wär sie irre. Gebrüllt, völlig durch den Wind gepullt, auf der Stelle galoppiert und was man sonst noch so auf Lager hat. Als die Pferde dann aus der Sicht waren ging es wieder und wir konnten bis auf kleine Unterbrechungen weil dann noch mal ein Jogger vorbei kam, weiter reiten.
So eine Irre. Das hatte ich in den 6 Jahren seit ich sie reite, noch nie.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 12.05.22, 11:44
Frühling? Ich hab den Eindruck, es ist urplötzlich Sommer geworden, bei uns haben sie letzte und vorletzte Woche das erste Silo gemacht, seit ein paar Tagen kann man in kurzen Hosen reiten und gestern haben mich die ersten Bremsen beim Ausritt begleitet  :P

Dieses Wochenende haben wir Reitkurs bei Hanna, Christianes Tocher, ich bin gespannt, wird bestimmt gut  :D
Und in zwei Wochen ist schon Ponyfest und Connemara Schau in Schönbach - dabeisein ist alles  ;D ;D ;D

Schwalben sind aus meinem Stall schon vor Jahren ausgezogen, keine Ahnung warum. Der Nachbar sagte, die würden nur in bewohnten Ställen wohnen und meine Pferde sind ja über Sommer nicht am Haus. Schade. Aber auf dem Dach sitzen sie immer und zwitschern.
Und von den vielen am Haus und Scheune aufgehängten Nistkästen sind zumindest zwei mit Blau- und Kohlmeisen besiedelt. Das freut mich sehr. Unsere Rotschwänzchen kommen auch jedes Jahr wieder, aber die bevorzugen ihre selbst gebauten Nester in diversen Mauerlöchern.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 13.05.22, 05:38

Die Piri... ;D ;D

Volles Programm Tina...viel Spaß. :D

Hatte Glück gestern. Beide Staus auf der Gegenfahrbahn. 8)
Komisches Gefühl in der Großstadt zu sein.
Ich liebe mein stilles abgeschiedenes Landleben sehr! :D

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 13.05.22, 06:04
In Hessen gibt es eine Waldmaikäferplage?  ???
Hab ich grad gelesen....
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 13.05.22, 09:43
Hm  ??? bestimmt in Südhessen, ich reite aber auch fast nie in den Wald.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 13.05.22, 10:05
Also ich habe noch keine Maikäfer gesichtet.
Die Schwalben haben anscheinend nur Wohnraum gesichtet und sich für eine andere Bleibe entschieden. Aber unsere Pferde wohnen ja auch nicht dauerhaft drin, die sind ja die meiste Zeit draussen. Schade. Ich hätte sie gerne hier gehabt.
Ansonsten wohnen bei uns 2 Spatzenkolonien und 1 Vogelhäuschen ist auch von Spatzen belegt.
Der Bär scheint Nachwuchs zu haben, der versucht jetzt sogar schon tagsüber das Vogelfutter zu klauen und klettert dreist durch den Elektrozaun den wir zur Abwehr aufgebaut haben. Total dreist der Typ.

Das klingt toll Tina ! Viel Spass und berichte dann mal.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 16.05.22, 06:05

Ts...der Waschbär. ;D

@Anja...bist du wieder schön mit Milli gefahren? Keine Katastrophen mehr?
Hast du dich an dein Zweirad gewöhnt?

Iwie ist hier auch die Mopedseuche ausgebrochen. ;D
Mein Nachbarjunge hat jz auch seine Beta und brummt jz übers eigene Grundstück und einmal ums Feld.
Bis er 16 ist und den Führerschein machen darf. 8)
Mein Mitbewohner holt am Mittwoch eine kleine Enfield ab und der andere Nachbar überlegt auch schon, ob er sich wieder ein Crossmoped zulegt. Iwie steckt das wohl an.
Mir macht das auch echt Spaß. 8) 8)
Solange niemand mit Vollgas durch den Wald röhrt, stört es auch niemanden.

Gestern waren wir dann das erste Mal mit Holly und den Hufschuhen unterwegs. Sah ganz gut aus und fühlte sich auch echt gut an.

Bin gespannt, was Tina uns erzählt. :D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 16.05.22, 08:44
Hier ist irgendwie auch die Zweirad Seuche ausgebrochen, allerdings unmotorisiert, oder halt E-Motor. Bislang hatte ich nie ein Problem, einen Fahrrad-Parkplatz an der Arbeit zu finden, jetzt wirds schon langsam eng, wenn man mal später kommen kann  :P

Es war toll  :D :D :D
Die Brownies durften den Offenstall einer Haltergemeinschaft bewohnen, dort leben auch zwei uralte BDE Böcke, die glauben sie seinen Pferde  :-X jedenfalls haben die sich gefreut, daß sie wieder Pferdegesellschaft bekommen (die Ponyherde war Anfang der Woche auf Sommerweide umgezogen) und waren sozusagen antischeu. Danny war so  :o :o :o :o *flücht* Und Lai ist denen gleich entgegen und hat verzückt geguckt, weil sie wohl dachte, es wären Fohlis  ;D allerdings hat sie nach einer eingehenden Geruchsprüfung wohl festgestellt, daß es was anderes sein muß. Danny hatte Anfangs total Schiß, weil die halt auch immer völlig unvorhergesehen aus dem Liegen aufgesprungen sind, aus ihrem erhöhten Haus raus gehüpft kamen und in die RB Raufen gesprungen sind, oder das gleiche in die andere Richtung. Zum Schluß hat er sie dann aber mit angelegten Ohren gecuttet.

Der Unterricht war mega geil. Fast alle anderen haben Freiarbeit gemacht, das hat sie sehr schön erklärt/vorgeführt, wobei sie das natürlich perfekt beherrscht mit Energie hoch- und runterfahren und die Pferde ansaugen oder wegschicken.
Ich war ja schon die ganze Zeit ein bisschen gefrustet, weil ich den Eindruck habe, irgendwie fest zu hängen mit Lai, das Angaloppieren in der Bahn ist ne Katastrophe, das war vor dem Unfall viel besser. Mir ist schon klar, daß es nicht am Pony liegt, sondern an mir, aber ich wollte so gerne mal, daß sie jemand anderes reitet - was aber auch ein bisschen schwierig ist, weil ich niemanden Ü60kg da drauf sitzen haben möchte. Da bot sich Fliegengewicht Hanna perfekt an  ;D Also hab ich sie erst ein bisschen vorgeritten und dann ist Hanna drauf. Das war so cool, Lai ist gelaufen wie ein kleiner Spanier, das war so toll anzuschauen  :D nach dem Reiten haben wir ein ganz tolles Lob gekriegt, sie hat gestraht und gesagt, man würde merken, daß sie sehr gut ausgebildet ist, daß alle Hilfen verstanden sind und sitzen, ABER sie hält halt das Schild "dagegen" hoch, sobald es etwas anstrengend wird und ich setze es dann nicht durch, bzw. haben wir uns da so eingespielt, daß sie kurz kooperiert, ich dann sage/denke/mache "ach fein" und dann lassen wir beide wieder davon ab, was wir grad getan haben  ;D ;D ;D Besser kann ichs nicht erklären, mir hat Hannas Beschreibung/Einschätzung gut geholfen, weil ich immer (wenn ich kein betreutes Reiten mit Ansage hab, sondern alleine was übe) denke, daß ich was falsch mache, wenns Pony sich beschwert. Es beschwert sich aber, weils ein bisschen aus seiner Komfortzone raus muß und ich muß dem schlichtweg was entgegen setzen. ABER! und das ist das Tolle sowohl bei Hanna, als auch ihrer Mutter, alles sehr freudlich und nett ohne wütend zu werden.
Wir arbeiten dran  ;D Sonntag bin ich dann selber geritten und es lief auch gleich viel besser. Sie hat halt gemeint, ich würde ja alles sofort umsetzen, was sie ansagt, ich müsste das halt einfach auch so machen, wenn ich alleine reite... ähhhh, ja, finde den Fehler  ;D ;D ;D
Jetzt hoffen wir alle, daß sie bald wieder kommt, aber es hat ihr bei uns gefallen.

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 16.05.22, 08:55
 ;D ;D danke Silvia für die unbewusste Aufklärung. Ich habe nur was von Bär gelesen und dachte an einen Braunbären oder so :D auf Waschbär wäre ich wohl nicht so schnell gekommen.
Silvia, ja, ich hatte vorgestern meinen "Fahrtag". Zuerst bin ich mit Milli los, aber die hat schon sehr mit ihrem allerg. Asthma zu tun, jedoch Richtung Heimat zog sie richtig toll, da habe ich sie ganz dolle gelobt Und danach habe ich Monchi eingespannt und bin mir ihr eine kleine Runde gefahren, das ging richtig gut. Am liebsten wäre sie zum Schluss über meine Wiese abgezischt, aber das war mir dann doch zu riskant, ich konnte sie aber m flotten Trab halten  ;D.
Also bei DEN Spritpreisen kann ich jeden verstehen, der sich ein Moped oder Ähnliches zulegt. Ich bin sehr glücklich mit meinem SYM Fiddel, der fährt prima und braucht wirklich kaum Sprit. Ich "schäme" mich an der Tanke immer, wenn ich für 3-5 Euro VOLLtanke, grins. Und ich würde nie durch den Wald düsen mit dem DIng, dafür habe ich ja meine Ponys  ;D...
Was hast du denn für Hufschuhe für Holly??

Andrea, der arme kleine Bär hat sicher Hunger und ich glaube, die können ja alles gebrauchen, was nicht niet- und nagelfest ist. Deine Piri ist ja lustig... was macht sie erst, wenn ein schicker "Wallach" mit in der Reitstunde ist??  :D

Ulla, oh je, ka.... die Schwalben dann auf die Sättel??
Aber schön, dass es doch noch Schwalben zu geben scheint... in den Reitställen gehören die einfach zum Alltag. Bei mir sind auch einige Vögel, aber mehr Meisen und so, Schwalben habe ich noch keine gesichtet.
Und auch Maikäfer habe ich hier noch nie gesehen... ich wüsste gar nicht, ob ich die erkenne.


Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 16.05.22, 09:26
Das klingt nach einer sehr tollen Reitstunde Tina  :D Hab ich irgendwie auch gar nicht anders erwartet. Schliesslich hat Hanna ja ganz viel von ihrer Mama gelernt  :D :D
Die Piri findet es auch blöd, wenn wir aus ihrer Komfortzone mal raus sollen. Ich bin ja auch eher jemand, der aufhört wenn es gerade ganz gut ist. Man kommt damit halt nicht so schnell weiter.
Hihi, der Danny, waren die Kleinen von seinem Tun eigentlich beeindruckt ? Wahrscheinlich ja nicht wirklich.

Anja, das klingt prima mit Deinen Kleinen. Stell doch mal wieder Fotos ein, ich find die soooo niedlich. Meine Schwester kommt auf ihren Hunde-Spaziergängen auch immer an einer Koppel vorbei und da ist jetzt ein neues Schettie eingezogen und mein Schwesterlein meint, sie wär jetzt schockverliebt. Das wär ja so was von süß  :D ;D

Beim abäppeln hat mich grad ein Gewitterschauer erwischt. Aber so richtig viel hat es leider noch nicht geregnet, ich hoffe ja dass da noch mehr kommt heute. Das wär so dringend notwendig.

Genau Silvia, was hast Du denn für Hufschuhe für Holly ?
Und dass die Mopeds niemand stören - nun ja. Ihr wohnt wohl an keiner beliebten Motorrad Strecke. Bei uns fahren sie halt durch, wenn sie auf den alten Schotten-Ring wollen. Und da wollen viele hin. Vor allem am Wochenende. O.k., kleine Mopeds sind wahrscheinlich nicht ganz so laut, aber ich könnte auf die Knatterdinger gut verzichten.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 16.05.22, 09:48
Andrea, ich würde ja gerne Foto's einstellen, aber ich kann mich gerade nicht erinnern, wie ich die vom Handy auf mein gmx bekomme. Ich hatte es mir aufgeschrieben, aber ich finde es iwie nicht...
ich bin echt zu dumm  :P dabei habe ich von den zwei Tagen, wo hier so schön Schnee lag Anfang April, sooo schöne Videos, aber ich weiß bei Gott nicht, wie ich die rüberbeamen kann  ::)

Ich wünschte, hier käme mal was Regen runter. Nix, es ist zwar bewölkt, aber die Sonne scheint und scheint.... wir brauchen wirklich dringend Wasser.

Und ja, ich kann mir schon vorstellen, wie es ist, wenn dauernd die Motorräder vorbeirauschen, das möchte man auch nicht andauernd haben. Trotzdem macht es Spaß, Roller zu fahren, grins...
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 16.05.22, 11:41
Oh ja. Das kann ich voll verstehen, mit dem Motorradlärm auf den beliebten Strecken! :-X
Das würde mich auch sehr nerven.
Hier sind es nur einzelne, namentlich bekannte, die mit den Dingern fahren.
Manchmal kommen Leute mit den Crossern auf dem Hänger hin hin und fahren stundenlang mit Vollgas im Wald hin und her. Die könnte man dann auch killen!

@Tina....sehr schön erklärt. Und Hut ab vor deiner Leistung!!

@Anja...ich meinte Monchi. Aber schön, dass du mit Milli auch noch fährst.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 16.05.22, 12:39
Vergessen... Huf Schuhe für Plattfüße. Ich glaube Renegade heißen die.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 17.05.22, 10:28
Silvia, ahh ok, du meintest Monchi. Ich fahre mit beiden, da ich die Hoffnung nicht aufgebe, vielleicht doch mal einen Doppelspänner zu fahren. Milli muss zwar erst wieder in den Tritt kommen, aber das schaffen wir schon.
Die Renegades sehen ja gut aus, ich mag Hufschuhe, die einfach zu bedienen sind. Und?? Läuft dein Pony damit besser??

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 18.05.22, 05:51

Ich sag nur...wasserreiches Ahrtal. :-[

Ich kenne sonst keine Hufschuhe zum Vergleich. Es dauert fünf bis zehn Minuten, die Hufe gründlich sauber zu machen und die Renegades anzuziehen.
Ein bisschen Angst habe ich, wenn es in den Wald geht, auf die Sandwege...ob es da scheuert. Abwarten.
Ja, sie läuft damit sehr gut.

Gestern MuKuhbluten....im strömenden Regen. ;D ;D
Meine Hände waren am Ende zu steif die Spritze aufzuziehen.
Trotzdem....toller Regen!!! :D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 18.05.22, 09:32
Silvia, eigentlich dürften die nicht scheuern, da der Kronrand ja nicht bedeckt ist, soweit ich mich erinnere.
Wichtig wäre mir noch, dass der Abrollpunkt nicht zu weit hinten oder vorne liegt, das erzeugt Stolperer. Aber bei "normal großen" Pferden hat man ja mittlerweile doch eine gr0ße Auswahl. Hast du ein Shetty, was Schuhe braucht, hast du kaum Auswahlmöglichkeiten und wenn das MIni so Mini wie Monchi ist, gibts mal rein gar keine Schuhe...
Kuhbluten hört sich sooo krass schlimm an... da kräuseln sich mir immer die Fußnägel. Haben sich deine Finger wieder erholt`?

Andrea, hast du kein Smartphone?? Wenn doch könnte ich dir die Videos ja per Smartphone schicken... ich überlege schon die ganze Zeit, wie ich die Foto's vom Handy auf den PC bekommen habe, aber es will mir nicht einfallen, ich werde noch irre...

Und ja, das Ahrtal ist irgendwie wieder mal sehr geplagt von den Wassermassen. Vorgestern hatte ich kurz ein Deja vue  :o, denn es goss und goss und wollte nicht aufhören, so ähnlich wie im Juli letzten Jahres. Da mein Stall ja auf riesiegen Felsbrocken gebaut ist, kann ich leider auch keine Entwässerungsgräben ziehen, da bleibt nix anderes, als Wasser schöppen und wegbringen  :P
Ich bin gespannt, wie das morgen abgeht, es sind ja wieder heftigste Unwetter für unseren Bereich hier gemeldet. Ich mag jetzt schon nicht mehr...



Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 18.05.22, 10:21
Anja, Du hast doch bestimmt ein Kabel mit USB Stecker zum Aufladen vom Smartphone ? Das stöpselst Du in den PC, dann hast Du Zugriff auf Deine SD-Karte (Smartphon muss natürlich auch an sein und entsperrt. Dann kannst Du die Dateien einfach kopieren und in Deinem Computer speichern. Videos musst Du dann allerdings nach youtube hochladen damit Du sie teilen kannst.

Hier hat es nur 10 Liter geregnet, na ja, besser als nix.

Silvia, bei den Renegades musst Du GAR nix machen. Die Hufe grad mal kurz abbürsten, falls da dicke Dreckklumpen dran hängen, sonst gar nix. Und da scheuert nix, weil der Sand hinten raus fallen kann und das dann auch tut.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 18.05.22, 11:11
Ist das Ahrtal schon wieder überschwemmt?  :o
Hab ich nicht mitgekriegt

Bei uns gabs 6l gestern über Tag und jetzt ist eigentlich nix mehr gemeldet, nur Gewittermeldung ohne Niederschläge. Aber die Vorhersage ändert sich eh ständig und ich seh beim Reiten immer den Regen ein paar km entfernt runter kommen. Gester hatten es so ein paar vereinzelte Tropfen bis zu uns geschafft, dann bin ich mit Dala nach Gießen zum Trailen gefahren, da war alles klaptschnass und die Strasse stand unter Wasser, 4km Luftlinie von meiner Weide.

Mit Schuhen müsste ich mich jetzt dann auch mal wieder befassen, die Anpasserin war letztes Jahr genau zu dem Zeitpunkt da, wo Lai sich verletzt hatte. Jetzt muss der Huf nur noch ein Stück runter wachsen, da hatte es einen Knick durch die veränderte Belastung nach der Sehnengeschichte gegeben  :P
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 18.05.22, 11:32
Tina, nein nein, das Ahrtal ist gsd nicht erneut überschwemmt, dieses Mal war es nur mein Stall, der wegschwimmen wollte. Und natürlich hat man ob der Erinnerungen direkt erneut Panik. Das Ahrufer hat jetzt längere Ausläufer und bis die überschwemmt werden, müsste es wieder so katastrophal regnen, wie im letzten Jahr, was wir mal nicht hoffen...

Andrea, danke für die Erklärung, ich steh allerdings grade auf dem Schlauch, ich glaube nicht, dass das Ladekabel für's Handy in mein Laptop passt... aber ich werde es ausprobieren.  ;)
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 18.05.22, 15:20

Es sind die Renegade Viper. Am Kronrand kann nix scheuern, aber ich habe Angst, das sich hinten Sand zwischen die Neopreneinlage und den Ballen setzt.
Ich werde sehen...

Hier gestern 18 Liter und jetzt wunderwar schwül... :P

Ich habe einen Hochgrasmäher gekauft und grad geliefert wurde eine Waschmaschine...jetzt versuchen wir die Lieferwagenfahrerin zu erreichen, damit sie die Falschauslieferung wieder abholt.

Abstellgenehmigung am Tor, zack stand das Paket da und sie war wieder weg... 8)
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 19.05.22, 05:15
Zum Glück stand auf der Waschmaschine Adresse und Telefonnummer. Wir haben sie auf den Hänger gepackt und dahin gefahren, wo sie hin gehört. Und zum Glück stand da die Kiste mit meinem Mäher...

Leider war dann zum zusammen bauen und ausprobieren keine Zeit mehr....bzw. mein Akku war leer.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 19.05.22, 08:41
Oh Mann wie bekloppt. Ich hab ne (teure) Spülmaschine aus dem Karstadt Angebot kaufen wollen (Karstadt ist 6km entfernt, wir kriegen da Prospekte). Es war nicht möglich, egal wo ich angerufen hab, die dort abzuholen. Nein, die wird per Spedition geliefert, das kostet auch nix. Nagut. Dann kam ein völlig runtergekommener Sprinter ohne Aufschrift, Reifen bis auf die Karkasse abgefahren, 2 dubiose Typen, die kaum Deutsch gesprochen haben, die Seitentür vom Sprinter ging nicht auf und was man von hinten gesehen hat, hat einem den Atem verschlagen  :-X sämtliche Elektro-Großgeräte kreuz und quer lose da drin, teilweise übereinander. Die Typen haben die Maschine dann von ganz hinten über die anderen Dinger drüber gewuchtet und vor mich hin gestellt. Und ich hab sie direkt wieder einpacken lassen, auf der Edelstahl-Front war ein Kratzer. Sie waren zwar etwas widerwillig, sind dann aber wieder abgezogen. Dann hab ich mit dem Kundendienst telefoniert und drum gebeten, daß der Ersatz bitte tatsächlich per Spedition mit einem verkehrstüchtigen Gefährt und entsprechend gesichert wird. War natürlich alles nicht wahr, was ich so erzählt habe, aber als ich dann sagte, ich werde die nächste Lieferung mit der Kamera dokumentieren und ggf. BAG und Verkehrspolizei hinzuziehen, ja da war ja Polen in Not, da hat die mich nur noch angeblafft, ich dürfte keine Fotos machen, das wäre gegen das Gesetz und blablabla.
Die zweite Lieferung kam dann mit nem 7,5Tonner mit Hebebühne.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 19.05.22, 11:38
 :o wie krass Tina. Aber ich glaube, das ist tatsächlich die Norm.
Wenn ich da an den ersten Roller denke, den wir geliefert bekamen, da war das ähnlich. Und was ein Glück, dass wir Foto's gemacht hatten, denn der war schon bei Anlieferung zerkratzt und defekt (was aber ja von denen dementiert wurde).
Aber immerhin hat es im zweiten Anlauf ja geklappt...

Silvia, wie nett von euch, dass ihr die WaMa an den richtigen Ort gebracht habt (war es weit?) und noch mehr Glück, dass die dann auch euren Mäher hatten...
dann viel Erfolg beim Montieren und Ausprobieren  :D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 19.05.22, 14:29
Tja, irgendwie muss Karstadt dann auch Kosten einsparen..........
Schlimm ist das. Auch für die  ::) woher auch immer kommenden Lieferanten. Die bekommen ja wahrscheinlich auch nur einen Hungerlohn und müssen dafür bestimmt auch noch den Sprit selber bezahlen.

Silvia, was für ein Paketdienst war DAS denn ? Ich fass es nicht.

Anja, gibts schon Neuigkeiten wegen der Rente ?
Hast Du Internet auf dem Handy ? Dann kannst Du die Filme doch auch direkt vom Handy nach youtube spielen ?
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 19.05.22, 18:40
Heut nachmittag habe ich ganz meditativ unsere 3000m2 Winterweide abgemulcht. Und eben jetzt hat uns eine Gewitterzelle erwischt und hat das geschnittene Gras gleich mal ordentlich begossen.
Es dürfte ein bisschen weniger heftig und dafür länger regnen. Aber ich will mal nicht meckern. Und ich brauch die Pflanzen im Garten nicht zu giessen. Das ist auch schön.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 20.05.22, 05:30
Leg dich nicht mit Tina an... ;D ;D ;D

Ich bin immer sehr Lösungsorientiert. Ein Kratzer stört mich nicht so. Und die Pakete auszutauschen, auch wenn sie 63 und 75 kg gewogen haben, war schneller erledigt, als die Spedition zu kontaktieren und darauf zu warten, dass die das regeln und hier muss ich dann auch wieder aufpassen wenn die Spedition kommt.

Der Waschmaschinenempfänger meinte noch "für eine Dame können Sie aber ordentlich zu packen"... ich muss ja stärker als 1100 kg Bulle sein. 8)

Für heute Nachmittag ist hier Weltuntergang angesagt....

Hier explodiert grad die Mückenpopulation.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 20.05.22, 08:47
Bei uns wars gestern Nachmittag auch schon ganz schön heftig  :P ich hatte grad das Auto gepackt, um Reiten zu gehen... der Himmel sah nach Weltuntergang aus, dann war es urplötzlich mega stürmisch, die vollen grauen Tonnen die zur Leerung schon draussen standen, sind über die Strassen geblasen worden und dann gabs heftig Regen. Gefühlt Sintfluten, der Regen messer sagt, es waren 9l. Dann noch eine ganze Weile Gewitter. Um 20h wars durch und ich konnte mit dem frisch gewaschenen Pony noch eine schöne Runde drehen und Regenbögen bewundern.

Heute früh war ganz dichter Nebel und als ich bei den Pferden angekommen bin, hats geschüttet wie aus Eimern, kurz gehagelt und dann war ein Gewitter direkt über uns. Sehr sureal so mit dem dichten Nebel. Der wurde dann aber wohl runter gewaschen. Immerhin hat das Wetter den Vorteil, daß man fast allein im Feld unterwegs ist  ;D gestern Abend schon und heute morgen dann auch.

Für heute ab Mittag gibts dann ne richtige Unwetterwarnung, auch vor Orkanböen (gestern war nix an Wind gemeldet, zumindest in meiner App nicht) - das brauch ich jetzt auch echt nicht.


Silvia, wenn ich mehrere hundert Euro mehr bezahle, um das Gerät mit der Edelstahl Front zu bekommen und dann hats quer über die Front einen 30cm Kratzer, also DAS stört mich dann schon massiv.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 20.05.22, 09:52
Andrea, ja habe ich, aber du meinst ernsthaft, ich wüsste, wie DAS dann geht??
Ich bin da sowas von  :P, das ist nicht meine Welt.

Gestern Nachmittag war echt crazy. Ich war mit allen Ponys im Wald, ca. 1,5 km vom Stall entfernt. Da rief meine Mutter an und meinte, ob ich mal in den Himmel geguckt hätte (ja wie denn bei 1000 Bäumen?), ich sollte mich besser beeilen, denn es zöge sich zu... ich dann im Laufschritt mit den Ponys durch den Wald und über den Graben gesetzt, dann die Straße hochgerannt, keine Sekunde  zu früh, als wir im Stall ankamen, fing es an zu donnern und  zu stürmen. Ich habe in Windeseile gefüttert, gemistet hatte ich gsd vor dem Spaziergang und bin dann zum Auto gerannt, da ich echt Schiss habe bei Gewittern... es war knapp, aber ich habe es geschafft, puhhh... sowas brauche ich auch nicht täglich. Mal sehen, wie es heute wird, da wird für den Norden von RLP ja schlimmstes Unwetter gemeldet (bitte nicht :-X)...
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 20.05.22, 11:30
Ich drück die Daumen dass es nicht so schlimm wird Anja.

Gestern waren die Pferde das erste Mal draussen auf der Aussenkoppel. Wegen der Wetterwarnungen sollen sie jetzt über Nacht aber noch am Haus sein. Carlos ist los gegangen sie holen und da kam dann so eine dunkle Wolke und die 3 sind mit den ersten Regentropfen eingetrudelt. Die Futtereimer standen ja schon bereit und ich hätte die Zossen im Stall gefüttert, aber bei so einem Wetter stehen die lieber unterm Baum oder dem Carport. Da kann man schneller flüchten, denken die. Dann haben wir ihnen das Futter eben dort kredenzt. Und waren dann fein angenässt. Dabei konnte man schön sehen, dass das Fallrohr an der Scheune nicht frei war und das Wasser ist über die Dachrinne geschossen wie ein Wasserfall.
Insgesamt waren das so 10 Liter.
Und heute morgen hat es auch pünktlich zum Füttern geregnet wie aus Eimern. Noch mal gute 5 Liter.
Dann haben wir die Abflüsse befreit und danach bin ich eine Runde durch den Wald gedüst. Das ist jetzt richtiger Tropenwald. Alles dampft und riecht so gut. Das ist toll !

Anja, wenn Du dann in Rente bist, hast Du ja ein bisschen Zeit Dich in den Computerkram einzufuchsen  ;D ;D
Ehrlich - das ist gar nicht so schwer. Lässt Du Dir einmal zeigen und dann ist das kein Ding mehr.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 20.05.22, 14:48
Tina, jetzt wo Du ja jede Menge Land besitzt - möchtest Du 1 Nussbäumchen ? Dieses Frühjahr haben etliche gekeimt. 1 hab ich schon verpflanzt, 1 soll bei uns auf die Koppel, aber 1 wär da noch zu vergeben.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 20.05.22, 21:06
 ;D ;D ;D
Danke, das ist lieb, meine Eltern haben auch einige Sämlinge im Garten, ich würde auch gerne Bäume pflanzen, aber ich weiß noch nicht was, der Standort ist sehr mager, steinig, trocken und windexponiert. UND, was mit Früchten kommt nicht in Frage, hier kiregt man alles geklaut, obwohl ich extra den Zaun stehen lasse. Bin gespannt, ob ich dieses Jahr Kirschen ernten kann, stehen jetzt extra die Pferde dort, aber das hat in der Vergangenheit auch nichts genützt. Zu viel Gesocks hier
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 20.05.22, 22:28
Na ja, Nüsse sind ja nun keine wirklichen Früchte - aber Du weisst ja wie lecker unsere sind. Ausserdem brauchen die Bäume etliche Jahre ehe sie überhaupt blühen.
Und unser Baum hat ja an einem Schotterplatz seinen Standort..... Mehr als nix werden kann ja nicht passieren.  ;D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 20.05.22, 22:32
 ???
Nüsse werden bei uns auch geklaut, wir haben einige Bäume in den Baumstücken und meine Nachbarin kriegt regelmäßig den Zaun platt gemacht, weil das Gesocks die Nüsse holt. Hier klauen die einfach alles, da sollen sich andere Leute drüber ärgern, ich pflanz da was ohne Früchte. Ein Selbstschussbaum wäre nett  ;D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 20.05.22, 22:38
Mit einem Selbstschussbaum kann ich leider nicht dienen. Echt, ist das unterdessen so schlimm ?
Ach, ich weiss schon, warum ich in der Einöde wohne.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 21.05.22, 06:18
OMG...so schlimm? Klaufixe kann ich ja so garnet leiden. >:(
Hier ist immer alles offen, alle Schlüssel stecken in den Mopeds und Treckern...Paradies für solche Leute. Bis jetzt haben sie unser Dorf noch nicht gefunden.

Natürlich hast du Recht Tina...das geht nicht mit so nem riesigen Kratzer.

Gestern hab ich Deckbullen geblutet...was für Muskelberge. Die wackeln mit dem Schwanz und das Menschlein wackelt mit. ;D

Ihr habt den ganzen Regen da unten im Süden verbraucht. Hier kam nicht mehr viel an.

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 23.05.22, 20:09
Hier hatten wir für den ganzen Tag Unwetterwarnungen und was war ? Nix. noch nicht mal Regen (nur ganz bisschen). Dabei hab ich mich heute morge soooo beeilt weil das Regenradar Starkregen in 20 Minuten vorhergesagt hat. Wir haben unsere "Ponyrunde" in Rekordzeit absolviert  :D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 24.05.22, 05:09

Staun...Tina, schrieb wieder was von Weltuntergang ab 18 Uhr. So lokal begrenzt ist der Regen.

Hier war die letzten Tage auch Regen angesagt, gekommen ist nix.
Gestern haben wir 2 ha gemäht, ein Kumpel hat sich gleich angeschlossen und auch gemäht, und jetzt...regnet es. Nieselpiesel.





Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 24.05.22, 08:48
Ihr könnt gerne Regen von mir haben... es hat gestern gegen 18 Uhr geschüttet wie nur was und seit heute Morgen um 6 Uhr ist es jetzt auch wieder dran... ich hatte die leise Hoffnung, dass es nicht so viel wird, dass mein Stall wieder schwimmen geht, aber diese Hoffnung schwindet von Sekunde zu Sekunde... ich freue mich :-X.

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 24.05.22, 09:12
Bei uns hat es dann auch noch geregnet, nachdem ich geschrieben hatte.
Und eben hat es auch schon wieder geschüttet wie aus Eimern.
Einer unserer Bauern hat mit seiner Silage auch ins Klo gegriffen. Dem hat es mehrere Hektar verregnet. Aber mal so richtig. Der hatte dem Wetterbericht wohl nicht geglaubt. Echt schlecht.

Jetzt warte ich auf die Regenpause in 10 Minuten und bring die Pferde auf die Koppel. Das Rentnerdasein hat schon so seine Vorteile.

Ich hoffe dass Du nicht Wasser schippen musst Anja ! Das klingt furchtbar. Kannst Du nicht Sandsäcke vor den Stall legen  damit nix oder nur wenig hinein läuft ?
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 24.05.22, 09:24
Coole Idee Andrea, das könnte ich in der Tat. Aber ich müsste dann erst Mal die Säcke und den Sand beschaffen und vor allem, meine Stallfront ist ca. (mit Heulager) 150 m lang... das wäre Schwerstarbeit.
Heute musste ich ja ins Büro, daher ist meine Mutter zur Zeit bei den Ponys und da sie sich nicht, wie sonst immer, bis 9 Uhr gemeldet hat, vermute ich, dass sie am Schippen ist.
Ich überlege, ob ich es mir leisten kann, einen weiteren LKW (14 Tonnen) Sand kommen zu lassen und den dann rund um den Stall anzuhäufen, dann dürfte dort auch kein Wasser mehr eindringen. Aber die Ponys trampeln den natürlich runter, wenn sie rein und raus flitzen. Aber ein Versuch wäre es erst Mal wert... nur muss ich damit warten, bis es wirklich wieder knochentrocken ist, sonst versackt der LKW.

Ich beneide dich so sehr Andrea, ich warte ja auch täglich auf meinen Rentenbescheid, aber es tut sich mal rein gar NICHTS. Dieses Mal wird meine Geduld arg strapaziert...  :P
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 24.05.22, 11:28
Ähm, wer schreiben kann, sollte auch richtig schreiben  :P , 15 bis 20 Meter meinte ich, nicht 150 Meter  :-X
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 24.05.22, 11:38
 ;D ;D
Ich hab mich schon gewundert, dass das ein soooo langer Stall ist ?!
Haha.
Aber 15-20m ist schon auch lang. Das mit den Sandsäcken ist schon viel Arbeit, aber bei jedem Starkregen Wasser schippen ist ja nun auch kein Vergnügen. Wenn Du Dir dann mal Sand kommen lässt und das dann so peu á peu machst mit den Säcken ?
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 24.05.22, 14:34
Öhm, ich leb auch noch  ::) die Mailbenachrichtigung hier vom Forum spinnt mal wieder, ich wollte grade schreiben, wo ihr denn alle steckt  ;D

Wir hatten hier auch einige lange Gewitter und ordentlich Regen, aber alles nix wildes. Einen Tag hatten wir sogar extra mein Auto mit Decken geschützt weil so schlimmer Hagel angesagt war, aber es hat nur geregnet. Jetzt wo Paula taub ist, sind ihr die Gewitter egal, dafür findet die Katz sie zunehmend doof und hängt dann immer an mir wie eine Klette.

Pferdetechnisch ist alles prima, Brummi ist seit gestern wieder 24h auf der Sommerkoppel, dadurch daß es weniger Pferde im Stall sind, haben die Diätponys heuer eine riesige Koppel die dann hoffentlich nicht zu viel Grün schiebt und Nesco ist mit seiner Herde auch glücklich auf der großen Wiese.

Ich hab die Rodungsarbeiten fürs Gewächshaus angefangen und dabei mußte ich dann auch die alte Hofkatze exhumieren. Au weia, die hatte mit ihren Ü20 ganz schön Arthrose in den großen Gelenken, eine messerscharfe Zubildung an einem Wirbel und der Unterkiefer vorne war völlig aufgelöst. Die muß zuletzt üble Schmerzen gehabt haben.
Wenn alles fertig ist, kommt sie wieder in ein Kistchen in den Garten.
Nun muß ich nur noch gucken daß das GWH in der genehmigungsfreien Größe bleibt und der Form halber meine Nachbarin um Erlaubnis fragen da das Ding direkt an den Gartenzaun kommt. Es kann ja nie was einfach sein...

Tina, das mit der Komfortzone kenn ich auch  ::) Ich denk halt aber auch immer, ich möchte daß mein Pferd den Spaß an der Arbeit mit mir behält und will es deshalb nicht übertreiben, bzw. merke ichs halt auch an Maxi, wenn wir im Unterricht mal wieder zu viel wollten. Sie macht das tadellos und ohne Protest mit, aber dann kommen so kleine feine Signale wie Kopf wegdrehen beim Trensen, Maul nicht aufmachen, Kopf nicht freudig ins Halfter stopfen wenn ichs ihr hinhalte... Ich hör auf sowas und trete dann wieder kürzer und kriege dann auch die positive Rückmeldung vom Pferd. Ich glaub das ist eine ewige Gratwanderung zwischen Fordern und Überfordern, da muß man ständig neu die Balance finden.

Derzeit ist sie aber gut drauf und am WE haben wir unseren Equikinetik Schnupperkurs, ich freu mich schon total drauf.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 25.05.22, 05:29
Liest sich schön, Ulla, dass du auf die ganzen feinen Zeichen achtest. Bei Holly und Mr. Mini geht das auch gut.

Donna würde dich gnadenlos ausnutzen.  ;D

Ich bin schon sehr gespannt auf das Gewächshaus!

Und das mit der Arthrose bei den alten Katzen ist sehr häufig. Man geht von 80 % aus. Kein Wunder, bei dem Lebenswandel. ;D

Hier regnet es zum Glück nicht.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 25.05.22, 09:23
Hej Ulla, schön, wieder von dir zu lesen. Das wird ja eine Riesenaktion, dein Gewächshaus, aber wenn es mal fertig ist, bestimmt wunderschön. Nur mit dem "AufderGrenzebauen" da hätte ich so meine Probleme, weil man ja nie sicher sein kann, dass die Nachbarn einem wohlgesonnen bleiben, doch es soll ja auch solche Exemplare geben, ich wünsche es dir jedenfalls sehr.
Das mit der katze  :o, aber sie wird ja wieder einen friedlichen Platz bekommen...
Viel Spaß beim Equikinetic-Kurs...



Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 25.05.22, 11:25
Moinmoin, wenns danach ginge, dann würde ich nie was mit den Pferden machen  ;D ;D ;D das ist einfach der Unterschied zwischen Selbstersorgern und Einstellern. Meine kommen IMMER an, wenn Futterzeit ist und versuchen sich immer zu verdünnisieren, wenn ich ausserhalb der Futterzeit zu ihnen komme  ;D ;D ;D ich bin halt jeden Tag mindestens 2x, oftmals auch 3x da. Ich glaube aber, daß wir eh was anderes meinen  :-* wenn man an Muskelaufbau und/oder Kondition arbeitet, dann MUSS Mensch wie Tier ja über die Grenzen der Komfortzone hinaus gehen. Die frage ist, wie mans dem Tier vekaufen kann, daß es einigermaßen mit macht  8) und dann auch noch den eigenen inneren Schweinehund überwinden *seufz*

Morgen haben wir erstmal wieder Sandra-Unterricht im Nachbarort und Sonntag ist dann Schönbach. Kommt jemand hin? Ist Bundes Connemara Schau, es sind über 70 Connies gemeldet, das ist Rekord. Die Frage ist natürlich, ob alle auch kommen. Zeitgleich ist noch Fahrturnier.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 25.05.22, 12:35
Ulla  :o wir schreiben doch eigentlich täglich ! Sozusagen immer !
Ja, bei Euch ist es schon eng bebaut, ich drück Dir die Daumen dass Euer Nachbar nix gegen ein Gewächshaus hat. Aber wahrscheinlich hat er auch irgendwas an der Grenze gebaut, oder ?

Grad hatte ich einen recht abenteuerlichen Ritt mit dem Braunpferd  ;D Sie ist fleissig gelaufen, es war so toll im Wald. Wir sind dann auf einem schönen Grasweg entlang getrabt und dann wuchsen da immer mehr Brennesseln und das Pferd hasst es durch Brennesseln zu laufen. Und als die zu dicht waren, ist sie abgehoben und rausgesprungen. Mich hat es auf dem Sattel katapultiert und sass plötzlich vor dem Sattel auf dem Hals und einen Steigbügel hatte ich auch verloren. Und natürlich ist sie nicht stehen geblieben sondern fleissig weiter getrabt. Ich habs dann trotzdem geschafft mich wieder in den Sattel zu hieven und dann konnten wir anhalten.
Fast zu Hause gibt es ein kurzes Stück Djungelpfad. Also wirklich nur ein Trampelpfad, gut zugewachsen. Wenn ich den nicht so häufig benutzen würde gäb es ihn wahrscheinlich gar nicht mehr. Da breche ich immer Äste ab. Durch den Regen hat sich ein Weissdorn schön niedrig quer drüber gehängt, ich wollte ihn beiseite schieben weil er zu tief zum drunter durchtauchen hing, aber er war zu starr und das Braunpferd ist einfach weiter gelatscht. Nie hört die auf mich  :-X
Ich musste mich notgedrungen nach hinten legen, es hat auch knapp gepasst, aber meine Brille war weg. Krutzifix noch mal. Ohne Brille seh ich halt nicht so viel. Und das Piri ist direkt hinter uns gelaufen. Aber - oh Wunder - da lag die Brille tatsächlich unversehrt auf dem Pfad. Sie ist noch nicht mal ins hohe Gesträuch gefallen.

Schönbach - da war ich schon ewig nicht mehr. Das wird diesmal auch wieder nix, da hab ich eine Sandra Stunde und leider genau in der falschen Richtung.

Die Piri rennt immer weg und versteckt sich wenn sie sieht dass ich den Hänger anhänge. Und jetzt rennt sie sowieso immer weg und versteckt sich weil sie nicht inhalieren mag. Leider kann ich bei beiden Befindlichkeiten nicht so wirklich rücksichtsvoll sein. Ich versuch es ihr halt so angenehm wie möglich zu machen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 25.05.22, 13:31
uiuiui  :o
Wie gut, daß Du die Brille wiedergefunden hast!

Krass, dann ist die Sandra 4 Tage bei uns in der Gegend, oder fährt die zwischendurch heim? Ansonsten war es ja glaube ich  meist so, daß sie bei Euch und uns an aufeinander folgenden Tagen war. Am 18.06. ist sie schon wieder da, aber ich glaube, da passe ich mal, hab 22 bis 24.6. Seminar mit Anna Jantscher und Sonntags übe ich aktuell immer auch noch mit Lena.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 25.05.22, 13:42
Ja, ich bin sehr froh dass ich die Brille wieder gefunden habe. Vor ein paar Jahren habe ich mal eine verloren, die wir trotz intesivster Suche mit mehreren Menschen und einem Metalldetektor nicht wieder gefunden haben.

Ich glaub die Sandra fährt abends immer nach Hause. Sind ja keine Kurse sondern nur Trainingstage und so weit ist es ja nun nicht.

Kommt die Anna Jantscher zu Euch ? Was ist das für ein Seminar ? Lass mich nicht dumm sterben.  ;D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 25.05.22, 20:16
Ich kannte die Anna gar nicht  :-X Steffi wollte unheimlich gerne bei der ein Seminar machen und hat sie nach Eibelshausen gebucht. Sie hatte es nicht ausgeschrieben, sondern nur so im Bekanntenkreis rumgefragt. Musste mal googeln, falls du die auch nicht kennst, wird bestimmt sehr interessant, am 22. ist Abends Theorie, da gab es auch Plätze für passive Teilnehmer. Weiß aber nicht, ob es jetzt noch Plätze gibt
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 26.05.22, 05:56

Gut, dass du deine Brille wieder gefunden hast...Alptraum, ohne Sehhilfe. 8)

Viel Spaß auf euren Kursen und Reitstunden.

Ich fahr heute Mittag mit meinem 15 jährigen Nachbarn zur Crossbahn. Ein bisschen gucken.
Gestern haben wir zusammen ne Runde um die Äcker gedreht. ;D

Fürs Reiten war keine Kraft mehr da...
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 27.05.22, 12:17
Heute morgen hat mich ein wunderschöner grosser Hirschkäfer im Padock zu Hilfe gerufen. Er war dumm umgestürzt und lag auf dem Rücken. Ich hab ihn umgedreht und auch fotografiert, so ein schönes Männchen hab ich seit 30 Jahren nicht mehr gesehen. So schön !

Dafür dass es eigentlich nicht regnen soll heute, ist es ganz schön nass von oben. Immerhin regnet es sehr sanft und jetzt kommt auch die Sonne ein wenig durch.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 28.05.22, 05:28
Hast du den bei FB reingestellt? Das ist toll, dass du ihn gerettet hast. :-*
Wunderschöne Tiere.

Gestern war ich alleiniger TA in der Praxis...zum Glück keine Katastrophen.
Nur mein Auto hat Feierabend gesagt...als ich los fahren wollte....Plattfuß.
Zum Glück hab ich ein normales Reserverad. Und zum Glück hat es erst wieder geregnet, als ich fertig war.
Als ich zu Hause ankomm, seh ich einen Aufkleber auf der Felge...nur 80 km/h...Reserverad ist unterm Auto, deshalb war der Aufkleber völlig verdreckt. Ich fahr die meiste Strecke 120. 8)

Viel Spaß auf der Connemarashow!
und beim Kurs, Ulla.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 29.05.22, 17:25
Hui Andrea, das war aber Glück mit der Brille!
Mein Hannoveraner ist mir auch mal so durchs Gebüsch ab daß ich mich nur noch platt nach hinten legen konnte - das hatte ich mir an dem Tag aber auch redlich verdient. Er war noch neu, war zappelig und ich war davon genervt und wurde grob und ungerecht, dann ist er halt mal kurz und flott abgebogen....

Unser Kurs war so naja... ich hatte mir was anderes erhofft, mehr Hintergrundinfo zum Warum und Wie bei der Equikinetik. So waren es nur 2 teure Unterrichtsstunden wie wir sie jede Woche auch haben, nur für weniger Geld  ::)  Aber immerhin war die heutige Stunde super toll und intensiv und derzeit beginnt es mal wieder mit dem Galopp bei Maxi zu funktionieren, also so daß ichs auch sitzen kann.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 30.05.22, 07:49
 :oAndrea, na DU machst ja Sachen. Aber Glückwunsch, dass du a) dich wieder in den Sattel zurückwerfen konntest und b) dass du deine Brille wiedergefunden hast und dass sie noch heile war. Ich wäre auch komplett blind ohne Brille, das ist immer das erste, was ich versuche, festzuhalten. Man kann nämlich auch ohne Pferd fliegen... :-X ;D
Und Glückwunsch zur Hirschkäferrettung, TOP!

Silvia, oh no :o, Auto und Plattfuß ist echt nichts, was man braucht. Wie gut, dass du einen Ersatzreifen hattest. Aber die Geschwindigkeit, huiiiiii, da hattest du aber Glück (wie würde mein Autoschrauber jetzt sagen?? DAS WEISS MAN DOCH...  :-X ;D

Ulla, das ist halt leider das Risiko mit so Kursen, nicht immer bringen sie einem was.
Doch die Stunde mit Maxi hört sich prima an, da scheint es bei euch ja bergauf zu gehen, meega und weiter so.

Bei mir tut sich grade nicht viel. Ich versuche verzweifelt, alles auszuschalten, was zu Rehe führen kann und habe sogar für alle 3 Maulkörbe gekauft, die aber irgendwie nicht richtig passen wollen. Alles doof... ich bin froh, wenn es Juli/August ist, dann wird es hoffentlich leichter.
Ansonsten machen Monchi und ich viel Quatsch. Sie kann jetzt auf zwei Beinen stehend laufen und das sieht so ulkig aus...
Kutsche fahren macht mir grade keine große Freude, ich finde es voll doof, einfach nur still und dumm in der Kutsche zu sitzen und sich ziehen zu lassen, mir fehlt einfach der Kontakt zum Pferd, bzw. mein Herz möchte reiten, seufz...

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 30.05.22, 13:19
 ;D ;D ich bin auch immer sehr froh, wenn so wilde Aktionen dann gut ausgehen und alles heil bleibt  ;D ;D

Das ist schade dass der Kurs nicht so gut war Ulla, aber je nun, ist bestimmt jedem von uns schon mal passiert dass  ein Kurs nicht so viel gebracht hat. Und die Reitstunden klingen doch prima, also alles gut.
Gibts schon Neues vom Nachbarn und der Erlaubnis für das Gewächshaus ?

Anja, ich versteh Dich nur zu gut. Reiten ist halt doch anders, aber ehrlich, ich bin froh dass Du kein so Kamikaze-Reitpferd mehr hast.  :-* :-*

Tina, wie wars ? Sandra Stunde und Schönbach ?

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 31.05.22, 05:07

Jaha...das Gewächshaus...bin auch neugierig.

Das Monchi ist wirklich zu niedlich.

Hier nix passiert. Wir warten auf Heuwetter. Diesmal bitte richtiges. Nicht noch einmal nass werden beim Wenden oder Schwaden. Bin gespannt wie die Siloballen aussehen, wenn wir sie aufmachen. Hoffentlich müssen sie nicht auf direktem Weg auf den Mist.

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 31.05.22, 08:36
Ja Ulla, schade mit dem Kurs, aber das passiert ja leider immer mal wieder. No risc, noch fun  ;D

Sandra Stunde war super (und bei Euch?), sie hat uns gelobt, das hört man natürlich immer gerne  ;D das erste Mal, als sie Lai und mich im Unterricht hatte, das war ja die erste Reitstunde nach der Verletzungspause und es war ein bisschen arg nicht so schön  :-X Sandra wusste ja nicht, daß es vorher schonmal besser war, sie kannte mich bisher nur mit dem Danny. Letzte Woche meinte sie halt, man merkt ne deutliche Verbesserung zum ersten Mal, es wäre gar kein Vergleich mehr.

Schau war auch super, wenn auch etwas arg stressig für mich, weil ich vom ersten bis zum letzten Ring ständig gelaufen bin und weder was gegessen, noch getrunken hatte, weil wir schon um 6h daheim an der Weide los sind. Aber egal, die Mädels vom Thiergartenhof waren da mit Lais Vollschwester Penny und mit ihrer Jahrgangsfreundin Fanta. Leider hatte ich für die alle keine Zeit, aber schehhh wars trotzdem. Lizzy hat den zweiten Platz von Sechs gemacht, Mama Lilly ebenfalls den zweiten in ihrer Altersklasse und Penny und Lai in ihren Alterklassen beide den dritten von sechs. Ein irrer Erfolg, der Richter fragte mich, ob ich Breeder wäre und war wohl ein bisschen enttäuscht, daß das Pony just for riding ist  ;D
Peter hat mit seiner importierten 4jährigen den zweiten Platz in ihrer Alterklasse gemacht und Sabine mit Clare hat die Klasse der Ü17jährigen gewonnen.
Andrea die Bilder sind auf Instagram, aber die von den Profifotografen haben wir noch nicht
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 31.05.22, 09:31
Das klingt nach einem super Wochenende. Früher war ich ja immer mal mit auf den Araber-Schauen zum Helfen, das ist schon ganz schön anstrengend.
Du hättest die Lai noch mal richtig auffüttern müssen, die Conny-Richter bewerten die dicken Damen immer besser als die Reitelfen  ;D ;D
Aber gutes Mittelfeld ist toll und vor allem dass alle Pferde aus der Zucht gut bewertet werden.

Unsere Sandra-Stunde war auch fein. Die findet die Piri unterdessen ganz gut und ja, sie lobt immer sehr viel. Zumindest die Pferde  ;D 8) ::)
Wir haben bisschen Galopp geübt, Angalopp ist unterdessen sehr schön, nur der Weitergalopp gefällt ihr noch nicht so gut. Aber man braucht ja auch noch Ziele  ::) :P
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 31.05.22, 10:08
Das hört sich doch sehr gut an mit der Sandra Stunde!
Galopp ist bei uns ja irgendwie kaputt  :P also insbesondere der Angalopp. Bzw. nein, wenn ich bei Lena einfache Seitengänge in irgendwie für mich nicht reproduzierbarer, magischer Reihenfolge reite und sie dann sagt "und jetzt galoppier an", dann ist es toll, das haben wir auf beiden Händen auch nach nem viertel Zirkel sofort abgebrochen. Aber alleine krieg ich das nicht hin und bei Sandra haben wir noch nicht dran gearbeitet, sie hat es sich nur angeguckt. WEnn wir dann erstmal galöppern, dann wirds immer besser, Lai hat ja schon nen sehr schönen Galopp, sagte Sandra auch. Ich kanns halt nicht sitzen, es liegt nicht am Pony  :P
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 31.05.22, 10:24
Lai ist ja auch noch ganz jung. Das wird schon.
Piri ist so hyper beweglich. Und beim Galopp schiebt sie immer ihren Böbs in die Bahn. Überhaupt nicht gerade aus und ich bekomm das nicht korrigiert. Die ist wie eine Schlange.  :D ;D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 31.05.22, 10:32
Das Reitlehrer auch immer so kleinlich sein müssen *hmpf*
Popo rein ist ja völlig normale "Galoppstellung", sowie Schulter vor normale "Trabstellung"  ;D ;D ;D
Immer diese Korinthenkackerei  8)
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 01.06.22, 05:20

Es liest sich bei euch beiden nach einem schönen Wochenende.

Tina meinte dick und weiß...dann gibts den 1. Platz. ;D...Dooonnnaaaa ;D

Beim Reiten hab ich nix mehr zu sagen. Donna kann ich gut sitzen, bei Holly tut mir mein Rücken so weh. Zuviel Schwung. Ist Mist.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 02.06.22, 08:35
Tina, Glückwunsch zur guten Platzierung! Da haben sie dich auf der Schau ja ganz schön schuften lassen  ;D

Gestern war Reitstunde mit Brummi, leider hat der sich aber irgendwie die Schulter gezerrt, wir haben dann halt Zeugs zum Dehnen und Lockern der Schulter gemacht, es wurde zum Schluß dann richtig gut. Heut kontaktiere ich dann mal meinen Physio damit der mal drüberschaut.

Mit Maxi war ich dann noch draußen, meine RB hatte schon berichtet daß am Tag vorher mal wieder einen ihrer wachen Tage hatte und ihr im Galopp sogar mal abgezischt ist  :o und gestern war sie auch super drauf, flotter Schritt, fleißiger Trab und sogar freiwillig galoppiert. Und ich habe festgestellt, daß einer meiner Lieblingswege nach über einem Jahr endlich wieder frei ist  :D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 02.06.22, 09:50
Uih, hat der Brummi zu wild mit den Kumpels gespielt? Gute Besserung!

Das war jetzt aber nicht so lange her, daß Maxi das letzte Mal gut drauf war. Schreib Dir das doch mal auf, vielleicht ist es zyklusbedingt  8)

Bei uns hat nun auch noch der letzte Bauer seine Feldränder gemulcht und man kann wieder besser reiten. Letzte Woche als ich zur Reitstunde gelaufen bin, musste ich den einen Weg reiten (wenn ich Reitstunde hab, dann führe ich normalerweise vorher und hinter immer), da ging mir das Gras bis zum Knie  :-X

Danke Ulla. Und ja das war schon anstrengend, aber egal, nach diesem Tag sehe ich das Ganze glaube ich etwas entspannter, beide Ponykinder haben sich vorbildlich verhalten, also kein Grund für Nervösitäten  :D
Mitte August hat Lizzy schon wieder den nächsten Auftriff, da ist so ein Irisches Event von Irene Boss auf dem Weilborner Hof, da solls ne Connemara Rassevorstellung geben. Aber mir solls recht sein, die soll das schön alles von Klein auf lernen, schaden kanns nicht.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 02.06.22, 10:05

Bei uns hat nun auch noch der letzte Bauer seine Feldränder gemulcht und man kann wieder besser reiten. Letzte Woche als ich zur Reitstunde gelaufen bin, musste ich den einen Weg reiten (wenn ich Reitstunde hab, dann führe ich normalerweise vorher und hinter immer), da ging mir das Gras bis zum Knie  :-X


Also es ging mir bis zum Knie als ich auf dem Pony saß  :P
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 02.06.22, 10:09
Ich denke eher daß sich das Vitamin E auswirkt, das ich seit letzter Woche neu dazugebe. Mal gucken wie es sich weiter entwickelt.

Bei uns ist das Gras auch so hoch, sehr lästig wenn das Dickpferd da dann dauernd im Laufen naschen kann  >:(
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 02.06.22, 11:48
Bei uns ist das Gras auch so hoch, sehr lästig wenn das Dickpferd da dann dauernd im Laufen naschen kann  >:(

 ;D und oben ist ja gleich noch das Allerleckerste ! Das ist immer ganz schön schwer für die Mampfbacken.
Dieses Jahr macht uns ein Bauer aus dem Ort Heu von einem Teil unserer Koppel. Ein kurzes Stück weiter hat er noch eine Wiese, das gibts noch dazu und er mäht jetzt sofort wenn der Wetterbericht stimmt. Ich hoffe dass das alles gut klappt und wir dieses Jahr schönes Heu bekommen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 03.06.22, 05:55
Hier ändert der Wetterbericht sich stündlich.
Wir warten noch....
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 03.06.22, 08:20
Ich vermute, daß bei uns Anfang der Woche viel gemäht wird. Und ich hoffe, daß die enagierten, studierten Jungbauern dieses Jahr nicht wieder den gleichen Fehler machen und an einem Tag sämtliche Ländereien mähen  :-X aber ich habe Hoffnung, ein paar Wiesen haben sie nämlich anfang dieser Woche geheut, das waren die in Hofnähe, wo sie kleine Ballen für den Hofladen machen, die dann da für ganz arg viel Geld an die Hasenbesitzer verkauft werden. Die sind damit aber sehr glücklich, weils schönes Heu ist und immer noch viel billiger als beim Freßnapf.
Und ich bin sehr entspannt, meine Scheune ist noch voll, ich krieg nur 4 oder 5 Ballen unter  8)
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 03.06.22, 13:46
Boah ey, eben habe ich einen armen kleinen Waschbären vom Dach einer Scheune gerettet.
An unsere Terasse endet die kleine Scheune vom Nachbarn. In dieser Scheune wohnt schon immer ein Waschbär. Eins der Jungen sass jetzt oben auf dem Dachfirst in den Blättern von der Wildkirsche und hat gejammert und gejammert. Ich dachte, die Mama wird ihn sicherlich bald mal holen, aber nach einer Stunde jammern war sie immer noch nicht da. Es hat versucht in den Baum zu klettern, aber die Äste da waren sehr dünn und das hat nicht funktioniert. Ich hatte echt Bedenken, dass er runterfällt und dann vom Dach kullert.
Eigentlich mag ich die Typen ja nicht in meiner Nähe. Aber das arme Babe, das hat mir echt leid getan. Da hing es dann in den Ästen und dann hab ich ihm geholfen. Wir haben so einen langen Teleskopbesen für gegen die Spinnennetze in den hohen Räumen, den hab ich geholt und da konnte er sich drauf retten. Und dann hab ich ihn vorsichtig damit begleitet bis ich ihn packen konnte. So goldig. Irgendwie.
Jetzt hab ich ihn in den Garten gesetzt und hoffe dass er zu seinen Geschwistern zurückfindet und dass die Mama wieder auftaucht.

Seit heute sind sie da. Die Bremsen. Alle Sorten. Viele.
 :-X :P :-\
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 04.06.22, 06:36

Ach wie süß, Andrea. :D

Ja, die dicken fetten Bremsen sind hier auch seit vorgestern.

Hier ist das letzte KLP-Wochenende angebrochen. Mal sehen, ob ich noch eine nette Veranstaltung für heute Abend finde.

Ansonsten hat meine schwangere Kollegin Notdienst und ich habe angeboten ihr bei schweren Fällen zu helfen.

Und der Nachbarhof hat Corona. Weiß der Teufel woher...die beiden alten Leute gehen nirgendwo mehr hin.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 04.06.22, 14:26
Was ist denn ein KLP-Wochenende ?

Tja, so Viren verbreiten sich manchmal auch ungewöhnlich....... Hoffentlich bekommen sie es nicht schlimm, deine Nachbarn.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 04.06.22, 14:46
Oh Andrea, ich glaub den kleinen Waschbären hätte ich nicht mehr aus den Fingern gelassen  ::) Die sind ja sowas von putzig.

Meine SB scharrt auch schon mit den Hufen wegen Heu, aber das Wetter gibt sich grade zickig, Regen wo gar keiner gemeldet ist und für die nächsten Tage Dauergewitter.... na mal schauen was das wieder wird.

Gestern war Physiotermin für Brummi, leider hat er mir bestätigt, was ich eigentlich schon geahnt hatte. Die Lahmheit ist nix Akutes sondern kommt von seiner Hufrolle  :'(  Somit ist Unterricht endgültig gestrichen, er wird einfach weiter 2-3x die Woche in der Halle locker bespaßt, mehr hält der Haxen einfach nicht aus  :'(  Dabei hatte ich schon gehofft, es geht ein bißchen was nachdem er jetzt so lange stabil war, aber er hat seine klaren Grenzen. Nuja, dann bleibt er eben glückliches Koppelpferd mit gelegentlichen Spieleinlagen  ::)

Bei uns sind die Bremsen nun auch wieder in allen Größen vertreten. Sauviecher, elende.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 05.06.22, 05:46
Kulturelle Landpartie

Kunsthandwerk, Musik in allen Variationen, Flohmarkt, Pflanzenverkauf, selbstgenähte Kleidung, Theater....und alles verteilt in den ganzen Dörfern als Wunderpunkte.

Die meisten Gäste fahren mit dem Fahrrad. Ich hab gestern 38 km geschafft, dann hatte ich echt keine Lust mehr.

Armer Brummi.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 05.06.22, 12:31
Ach schön, eine kulturelle Landpartie ! Und wow, 38km inclusive Kultur gucken und essen ist schon eine gute Leistung !

Wir hatten eben gerade ein Mandolinenkonzert im Wendehammer. Das war die letzte Station, die haben seit heute morgen an verschiedenen Punkten im Örtchen musiziert.
Das war ganz toll.

Ach jeh der Brummi. Der hat aber auch jedesmal "hier" geschrien wenn was Blödes verteilt worden ist.

Bislang sind die angekündigten Unwetter brav an uns vorbeigezogen. Hoffentlich hält das auch heute nachmittag an, da sind wir auf einem Geburtstag im Garten.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 05.06.22, 16:26
Der Wetterbericht hat heute bisher auch nicht Recht  ;D
Ich war heute früh um 7 mit Pferde rauslassen dran - boah ist das übel, so einen Frühstart hinzulegen. Auf jeden Fall hab ich dann anschließend ganz schnell Maxi gesattelt und bin eine wunderschöne Runde ins Gelände geflitzt, sie war auch wieder echt ok vom Tempo her (Vitamin E sei Dank?). Es waren zwar viele dunkle Wolken unterwegs, aber der Regen hat genau gewartet bis ich wieder zurück war, nur beim Rausstellen auf die Koppel wurde ich dann ein bißchen naß. Und die angedrohten schweren Gewitter sind weit und breit nicht zu sehen.

Die kulturelle Landpartie hört sich echt toll an, sowas wäre hier auch mal schön. Wobei, den Peter würd ich zu sowas nicht begeistern können  ::) Naja, immerhin gehen wir morgen endlich mal wieder auf einen Flohmarkt wenns nicht regnet.

Ja, das mit Brummi ist schon doof, aber ich wußte es ja von Anfang an, drum ist er ja bei mir und nicht längst in der Wurst. Das mit dem Unterricht war halt nochmal ein Versuch ob es geht nachdem er jetzt so lange stabil war. Aber er hälts halt nicht aus, auch gut.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 06.06.22, 09:25

Hier hat es gestern Nachmittag brav geregnet, so dass wir uns nicht länger ärgern mussten, weil wir nicht gemäht hatten.

Die KLP ist für die Einheimischen schon eine arge Belastungsprobe...Die Einwohnerzahl des Wendlandes verdreifacht sich dann ungefähr.

Gestern hatten wir sieben Störche auf den Hauskoppeln....bis Mathilda sich unterm Zaun durchgegraben hatte...
Dann sah ich nur noch etwas schwarzweißes über die Koppel flitzen und die Störche waren weg.
Ich war sehr sauer.
Halbe Stunde später waren fünf wieder da.
Und heute Morgen saß einer auf unserem Wohnhausdach und hat geklappert.

Es wird jetzt definitiv ein Storchenhorst gebaut.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 06.06.22, 13:04
Oh wie toll !!
Fangen die jetzt erst an mit Nestbau ?
Bei uns hab ich jetzt auch schon 2x einen Storch in den Wiesen gesichtet. Das ist dieses Jahr das erste Mal. Ich hoffe ja sehr, dass er sich noch einen Partner sucht und dass sie sich irgendwo bei uns niederlassen.

Jetzt hab ichs. KLP = Kleine Land Partie - ja ??  ;D

Wir waren gerade eine Runde draussen. Heute morgen war es so frisch, dass die Bremsen noch nicht auf Pferde aus waren. Das war noch einmal schön entspannt. Dafür meckert mein blödes Knie wieder herum.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 07.06.22, 05:16
Blödes Knie.

KLP...kommunistische LandPlage  ;D

Gestern hatte eine Mühle aus dem 17 Jhd. Tag der offenen Tür. Eine Wassermühle. Sehr liebevoll gemacht, von den Besitzern. Führung und Kaffee und Kuchen.
Und Nachmittags hab ich die Reste einer Wasserburg gesucht und nur noch einen Friedhof der Adeligen und eine Wechselkröte im ehemaligen Wassergraben gefunden.

Ab heute kann man auch wieder was mit den Pferden machen...wenn Zeit wäre.
Die Fahrradmassen sind weg.

Ach so, ich glaube, die erste Brut ist schon fertig. Aber wenn sie sehen, dass hier ein Nest sein könnte, kommen sie bestimmt nächstes Jahr...
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 07.06.22, 09:56
Andrea, wie süüüüß mit dem Waschbär und toll, dass du ihm so gut helfen konntest  :-*. Ich hoffe, er ist jetzt wieder bei Mama.
Sachen gibts...

Ulla, das tut mir leid mit und für Brummi, sch... Hufrolle. Aber siehe es nicht allzu negativ, kleinere Belastungen müsste er ja eigentlich noch hinbekommen und du weißt, wie du es in Schach halten kannst. Und? Flohmarktbesuch erfolgreich?

Silvia, wie schön mit den Störchen, sowas auf dem eigenen Dach, meeeega. Klappern die eigentlich richtig laut, also hörst du das im Haus??

Ich habe leider nix Neues oder Positives zu berichten... uns hat das staubige Heu das Genick gebrochen  und ich schufte seit geraumer Zeit, um es irgendwie in den Griff zu bekommen. Alle 3 haben chron. Asthma, herzlichen Glückwunsch... :-X
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 07.06.22, 11:13
Wir haben DLP (DauerLandPlage)  ;D zumindest in Form von Scharen von Radlern, Joggern, Hundegängern. Aber egal, so sind es Pferde und Hund gewöhnt, das härtet ab.

Bei uns sind aktuell auch immer nur einzelne Störche zu sehen, ich denke dann immer, daß der zweite auf dem Nest hockt und brütet, vielleicht sucht sich Eurer ne Zweitwohnung  ;D

Andrea welche Schuhe eignen sich für eher steile Hufe? Nur noch 2cm, dann sind die Hufe wieder hübsch und die Kante von der Verletzung letztes Jahr raus gewachsen, dann sollte ich das vielleicht mal mit den Schuhen angehen. Bei uns ist ja das Gelände top, aber jetzt mit 6 dürfte das Pony so langsam auch mal weitere Touren laufen, da wäre Hufschutz toll. Ich hoffe bloß, daß ich was finde, was nicht in den Fesseln scheuert, zum Schluß hatte sie da sogar von den sauteuren BOT Neoprene Fesselkopfgamaschen haarlose Stellen. Seitdem sind wir wieder naggisch unterwegs.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 07.06.22, 14:24
Ach Anja, das ist ja super doof mit dem Husten bei Deinen Ponys! Das Problem eskaliert immer mehr überall, egal wie sehr sich die Besitzer bemühen. Irgendwas muß im Heu sitzen, schätze mehr Schimmelpilze oder ähnliche Schadstoffe durch den Stress mit Dürre/Klimawandel.

Das Hufschuhthema hab ich auch vor mir, die aktuellen Cavallos sind wieder so weit runter daß Maxi recht oft nach vorne wegrutscht und das ist gar kein schönes Gefühl beim Reiten. Ich weiß nur noch so gaaaar nicht was ich nehmen soll. Gute, rutschfeste Sohle und gute Dämpfung wären wichtig. Wenn ich Glück habe, kommt bald mal ein Gemeinschaftstermin bei einem Hufschuhberater bei uns im Stall zustande.

Der Flohmarkt war erfolgreich, hab ne neue Glasschüssel, neue Bauchtasche und einen nagelneuen elektronischen Bilderrahmen für meine Mutter  ;D Und beinahe ne super tolle Jack Wolfskin Jacke, aber die war leider etwas zu groß  :'(

Silvia, das wäre ja wunderbar wenn ihr die Störche bei euch zum Brüten bringen könntet!
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 07.06.22, 15:58
Tina, die nächsten Schuhe nach denen ich schau sind die TK's. Die scheinen nicht zu scheuern, sind leicht an- und auszuziehen, kein Klett, top pflegeleicht. Und anscheinend verliert man die auch nicht.

Anja, brauchst mir nix zu erzählen, die Piri hat es ja auch. Zum Glück darf die jetzt auf die Wiese und es gibt halt kein Heu dazu. Jetzt geht es ihr gut, ich inhaliere auch nicht mehr jeden Tag weil sie es jetzt echt super doof fand.
Drecks Heu.
Ich hoffe sehr auf dieses Jahr. Aber wir haben auch noch so 100Ballen von letztem Jahr. Na ja, diesen Winter wollte ich so und so sicherheitshalber immer alles tauchen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 07.06.22, 20:53
Welche Größe brauchst Du? Ich bräuchte wohl 1 und würde glaube ich gerne erstmal ein paar gebrauchte abgerockte kaufen wollen zum Testen.

Ganz eigentlich hätte ich aber gerne quietschgrüne Swiss Galoppers  ;D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 08.06.22, 05:52

Arme Lai...quietschgrüne Schuhe. ;D ;D

Tut mir so leid mit deinen Ponies ,Anja.

Hier wird seid drei Tagen Regen angesagt und nix kommt. Der Wetterbericht ist so was von ....unbrauchbar.
Heute Morgen sieht es auch wieder sehr sonnig aus.
Der erste hat gestern schon aufgegeben und gemäht...aus dem Nachbarort.
Unser Plan ist morgen anmähen, damit eventuelle Kitze raus gebracht werden und Freitag mähen.

Da alle am Freitag mähen wollen, wird die Drohne von den Jägern wohl keine Zeit mehr haben.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 08.06.22, 07:22
Ja, also der Wetterbericht  :-X

Bei uns waren über Pfingsten ja Unwetter gemeldet, Starkregen, Gewitter und hastenichgesehen. Von den angekündigten 20 bis 50l kamen mit viel gutem Willen ein knapper Liter im Regenmesse zusammen. Dafür hatten wir gestern dann 2 kleine, aber heftige Regengebiete, die erst 30 Min vorher auf der Vorhersage erschienen. Ähhh, ja, da hatte ich die auch schon von der Weide am Berg aus kommen sehen. Und die langfristige Prognose hat in den letzten Wochen NIE gestimmt. Es sieht eigentlich immer so aus, als hätten wir ein paar Tage regnerisch und dann 10 Tage trocken und sehr warm. Bloß verschiebt sich das dann von Tag zu Tag nach hinten. Dann sollen sie das mit dem Vorhersagen doch bitte ganz lassen, wenns eh nicht stimmt.

Leider wird das wohl nix Silvia, die Swiss Galoppers kommen von den Beschreibungen nicht so gut weg, dann gäbe es noch Cavallos in grün, die sind auch hübsch, aber ich möchte auch nicht einfach so planlos irgendwas probieren. Die TKs haben wirklich überall gute Rezensionen, aber es wäre halt cool, wenn man jemanden hätte, der die gut anpassen kann (Schale kann man ja noch messen, aber je nach Hufform nimmt man unterschiedliche Größen vom Overlay. Und leider hab ich bisher keine gebrauchten, ausgelatschten, billigen gefunden, um es mal zu probieren. Erst recht nicht in der Mini-Größe
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 08.06.22, 07:36
Mit Cavallos kann man eigentlich gar nix verkehrt machen, aber je nach Laufverhalten vom Pferd wird die Sohle schnell rutschig, zumindest nach meiner Erfahrung. Ich werd jetzt mal einen Versuch mit Nachschnitzen des Profils machen. Maxi hat ja so Schlittschuhläufer-Gänge und rutscht dann immer mal nach vorne weg. Wenn dieses Problem nicht wäre, wären die Cavallos für mich die ultimativen Hufschuhe weil super sicher am Huf, tolles Handling und eeeewig haltbar.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 08.06.22, 07:50
Welche Cavallos denn, Ulla? Derer gibts ja verschiedene Modell, oder?

Ich bin mir halt nicht sicher, ob das bei Lai nicht oben schubbert
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 08.06.22, 08:14
Andrea was ist denn mit dem EB Fury?
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 08.06.22, 09:25
Sind eigentlich alle ok, ich hab jetzt immer die Trek in Gebrauch.
Gegen Schubbern würd ich einen Kompressionsstrumpf nehmen, der hält super.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 08.06.22, 12:45
Echt jetzt ? immer einen Kompressionsstrumpf anziehen wenn ich zusätzlich Schuhe anziehe ? Das wär mir zu arg und würd ich im Leben nicht machen mögen.
Die EB Fury sehen ja sehr ähnlich aus wie die TK-Overlays. Das könnte durchaus auch gut funktionieren. Ich kenn die aber nicht. Und 100€ + ist ja auch nicht billiger.
Der Thorsten kommt doch bestimmt nach Leihgestern zum anpassen ? Meinste nicht ?
Der hat doch bestimmt Kundschaft da herum.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 08.06.22, 13:05
Ich hab noch nicht gefragt, jetzt muss erstmal die Kante runter wachsen, damit ich nochmal messen kann.
Und hattest Du nicht gesagt, daß der Torsten nicht zum Anpassen taugen würde? Irgendwer sagte das. Ich weiß gar nicht, ob der noch als Hufpfleger arbeitet, der macht bestimmt mit den Schuhen genug Kohle. Auf der Seite steht nix von Anpassen, da steht nur, daß sie es nur über Wiederverkäufer verkaufen, bzw. selbst im Shop nur auf Anfage nach Beratung.

Der Flury ist halt 20€ pro Stück günstiger und ich glaube schon auch, daß der gut funktionieren könnte. Bei beiden bin ich halt nicht sicher, ob das in der Fessel schubbert. Diesbezüglich sind mir die EB Classic noch am sympathisten, die sitzen nur am Huf direkt. Aber mittlerweile gibts so viel Auswahl... Die Evo und die Explora sehen auch gut aus.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 08.06.22, 13:31
Steile Hufe sind einfach mistig für Hufschuhe.
Ich würd einfach mal anfragen beim Thorsten - seine Eigenen wird er ja wohl anpassen können. Mit den easyboots hatte er so seine Probleme. Deshalb hat er wahrscheinlich dieses Overlay erfunden  ;D ;D ;D
Der Vorteil von den Overlays ist halt, dass die wohl gar nicht kaputt gehen und man dann immer nur neue Unterteile braucht. Und ich glaube nicht, dass die scheuern. Ist ja dieses glatte Biothane Zeug.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 08.06.22, 13:43
Naja, Lai hat glaube ich keine "steilen" steilen Hufe, sie hat halt keine flachen Moortreter. Die Hufschuh-Anpasserin die letztes Jahr bei G. war (leider kam da Lais Verletzung dazwischen), die hatte schon Bilder von Lais Hufen für eine Vorauswahl und meinte, die wären für die TKs zu flach  :-X ich fand ja gleich, daß sie das disqualifiziert für die Anpassung  ;D ;D ;D

Ich müsste mal den Winkel messen, ICH empfinde die Hufe halt als steil, weil die Dickpferde so flache Füsse haben, vermutlich ist der Winkel völlig im Rahmen. Und ich glaube auch nicht, daß das Biothane Zeugs scheuert, sondern das Neoprene oder EVA, was am Fell anliegt. Lai hatte Scheuerstellen vom rund genähten Neoprene Rand der Fesselkopfgamaschen.

Aber alle Modelle, die ich gebraucht suche, werden nicht in diesen Winzgrößen (gebraucht) angeboten.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 08.06.22, 14:20
Ja, in Winzgrössen hat man nicht viel Auswahl. Wie breit sind denn Lai's Hüfilis ?
Piri hat 11cm breit und ca. 11,5-12cm lang. Auch so mini.
Und ja, das ist das Neopren das scheuert. Ich hab ja die Floating boots, da hat es dem armen Pony letztes Jahr auf dem 2 Tages Ritt das Saumband gescheuert. Ich hab das gar nicht gemerkt, nur kam dann plötzlich ein Ring runter gewachsen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 09.06.22, 07:34
Deswegen bin ich ja bei den TKs so ein klein wenig skeptisch bzgl. scheuern, weil das Overlay ja komplett in Neoprene/Eva eingepackt ist.

Gestern wars mir zu nass zum Messen, pünktlich zum Feierabend und bis 22h ungefähr Nieselpiesel. Ich meine irgendwas zwischen 10,5 und 11cm Breite
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 09.06.22, 08:14
Andrea,
oh, das hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm mit der Piri. Und echt?? Du willst den ganzen Winter Heu waschen??
Also ich habe ja schon viel in meinem Leben geschuftet, aber ganz ehrlich? Ich würde eher einen neuen Stall zusammenzimmern, als Heu waschen. Ich habe das jetzt eine Woche gemacht, ich gehe am Krückstock. Ich muss ja erst Mal Wasser aus dem großen Fass in die keinen Bütten verteilen, dann das Heu rein, hin und herwaschen, von Oben weiter Wasser drauf kippen, wenn 30 min. vergangen sind, dann raus mit dem schweren zeugs, rein in die Ponyheuraufe auf die Paletten, die aber fangen an zu schimmeln, wenns zu nass ist, als 100 Mal hin und herschütteln, damit die Nässe rausfliegt. Und dann beginnt das Spiel von Neuem, vor allem für 3 Ponys... das ist ne Arbeit für jemanden, der Mutter und Vater erschlagen hat, bzw. für meine maroden Knochen geht das echt nicht. Ich habe jetzt 1 Woche gewaschen, ich kann nicht mehr.
Deshalb hatte ich ja das Boxgrass bestellt, was übrigens gestern gekommen ist. Ich weiß zwar nicht, wie meine Ponys damit den Tag rumkriegen sollen, denn es ist lächerlich wenig, was sie davon haben dürften, das ist nicht Mal ein Arm voll, aber wir werden sehen. Fressen tun sie es wie verrückt, die prügeln sich fast drum ::).

Ulla, welche Größe hat Maxi denn?? Ich habe noch Cavallos von Drops, die hatte Größe 5, da habe ich vier Stück von, die würde ich dir schenken... (sind noch recht gut erhalten).
Für trockene Tage ein toller Hufschuh, bei Nässe bin ich nicht so wirklich begeistert, aber man muss ja nicht im strömenden Regen reiten. Ein bisschen Regen oder Tau geht auch noch... meine Drops ist damit auch des öfteren gerutscht und Diva auch. Kannst ja mal überlegen...

Tja Hufschuhe ist echt so ne Sache. Ich habe zig ausprobiert, aber am Zufriedensten (für Drops und Diva) war ich mit den Cavallo und den alten Equine Fuision.

Ich glaube, für Monchi gibts gar keine Hufschuhe, hoffentlich braucht die niemals welche... :P, die hat nämlich 5cm breite und lange Hüfchen...
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 09.06.22, 09:01
Ja, vor dem Heu waschen würde ich mich auch maximal lange drücken.

Anja, dein Angebot ist lieb, aber Maxi lebt doch auf kleinerem Fuß   ;D Ihr paßt die Größe 3.
Ich bestell mir jetzt erstmal den Trail Nachbau von Pfiff und dann schau ich weiter.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 09.06.22, 09:17
Ulla, das dachte ich mir leider schon, schade, ich hätte sie dir gerne gegeben, aber in den Schuhen könnte Maxi dann Boot fahren. Schau doch mal in ebay Kleinanzeigen, da kommen öfter schon Mal recht gute Angebote...
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 09.06.22, 09:56
Anja, es geht mir ja nicht drum, bestimmte Schuhe herzukriegen, sondern zu entscheiden WELCHE Schuhe ich künftig verwende.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 09.06.22, 10:03
?? Echt jetzt Tina ? Die TK's sind mit Neopren/EVA eingepackt ? Die Karin hat welche, die habe ich mir angeschaut, da sind nur die Biothane Teile dran. Sonst nix. Muss ich noch mal auf der Homepage gucken.

Anja, ich hab es halt viel leichter mit dem Heu waschen, ich kann Wasser aus der Leitung nehmen und habe einen Kran zum rausziehen aus der Bütt. Und ich tauche das auch nicht wirklich, ich spül es nur durch von allen Seiten.
Für die Kleinen kannst Du zur Beschäftigung ja immer noch Äste schneiden an denen sie kauen können. Ist schon ein verflixter Mist.

Tina, willste mal meine Floating boots ausprobieren ? Die sollten der Lai schon auch passen. Die scheint ja ähnliche Hufe zu haben wie die Piri. Könnte sie nächsten Dienstag mit nach Gi bringen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 09.06.22, 10:17
Ja, das Overlay ist bis auf das letzte Stück Strupfe vorne unterlegt und am Ballen sitzt auch noch ein Polster aus Neoprene.

Das ist lieb, Danke, würde ich gerne machen, aber noch nicht aktuell, momentan ist da noch eine Wulst am Huf, die runter wachsen muß. Ich denke in 4 bis 6 Wochen haben wir die normale Form wieder. Und ich muß Gesine nochmal fragen, ihr Pony hat ziemlich exakt Lais Hufmaße und sie hat verschiedene Schuhe fürs Pony. Aber bisher noch keine gefunden, die NICHT schubbern  :-X
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 10.06.22, 06:01

Gut, dass es für Holly mit ihren superplatten Quarterhufen nur die einen Hufschuhe gibt. ;D

Und das auch noch in GRÜN.  ;D

Wir haben gestern gemäht. Morgens kam die Wärmebild-Drohne, hat bei uns ein Kitz gefunden und bei meinem Kumpel zwei.
Dieses Jahr sind die Kitze sehr spät dran. Alle noch sehr klein. Ich weiß jetzt schon von drei abgemähten und die meisten sprechen ja gar nicht drüber.



Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 10.06.22, 08:02
Bei uns hat einer gestern Abend gemäht und heute morgen um kurz nach 5 ist der Jungbauer schon unterwegs gewesen, der wird jetzt alles mähen was noch steht. Weiß nicht, ob das bei uns so ne gute Entscheidung ist, ist noch sehr viel Tau morgens im Gras, um 6 ist es noch immer sehr neblig, eher wie im Herbst. Wenns meine Entscheidung gewesen wäre, hätte ich noch ein paar Tage gewartet, Temperaturen sind nur so Mitte der Zwanzig gemeldet, erst zum nächsten Wochenende (wenns stimmt) um/über 30. Kein gutes Trockenwetter...

Angeblich funktioniert es mit den "Scheuchen" auch gut, die haben sie gestern Abend spät aufgestellt und angeblich führen die Mütter ihre Kitze dann über Nach woanders hin. Aber WO hin frage ich mich, das was dann noch steht/stehen bleibt sind meine Weiden, die ganzen großen Wiesen werden jetzt ja gemäht. Aber ich glaube, die haben auch ne Drohne, zumindest hatte ich vor ein paar Jahren mal gesehen, wie sie Fliegen geübt haben. Das krieg ich halt nicht mit, das wird ja wohl morgens vor dem Hellwerden gemacht, oder?
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 10.06.22, 09:56
"Mein" Bauer hat gestern nachmittag gemäht. Und abends hat der junge Bauer Jan schon mal gewendet. Heute morgen sah das sehr gut aus und fängt an zu trocknen. Ich bin gespannt.
Bei uns wohnt nur ein Rehbock, ich gehe davon aus dass der kein Kitz hat.

Wegen der Hufschuhe sag halt Bescheid, dann bring ich sie Dir mal mit. Ansonsten find ich die Easy Fury auch ziemlich gut. Nur halt echt teuer. Aber wenn man die nicht verliert rechnet es sich ja auf Dauer.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 10.06.22, 10:43
Ich drücke die Daumen für Euer und unser Heu  ;D trocknen tut das über Tag sicher, aber es wird jeden morgen durch den Tau wieder nass und trocknet wieder und wird wieder nass  :-X mal abwarten, wie sich das unsrige so macht.

Teuer sind die Schuhe alle und der Fury ist immerhin noch billiger, als der TK. Was mich am TK stört, sind die extrem billig wirkenden Schnallen, ich hab jetzt auf Fotos von gebrauchten Schuhen schon öfters gesehen, daß die total rostig waren und ich bin mir nicht sicher, ob ich ne offene Zehe will. Beim Danny waren die ziemlich schnell durchgelaufen bei den EB und es war mega nervig, weil vorn dann immer Steinchen und Matsche und Sand rein gekommen ist.
Andererseits sind vom TK total viele Leute begeistert. Ich weiß es einfach nicht.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 10.06.22, 14:02
Ja schaun mer mal. Schlechter als unser Heu vom letzten Jahr wird es sicherlich nicht werden.

Aber meinst Du denn dass Du überhaupt Schuhe brauchst ? Ihr habt doch lauter tolle Wiesenwege und auf dem Schotter im Wald reitest Du ja nicht.
Für die Piri brauche ich die wirklich nur wenn ich ganz lange Tagesritte mache und nicht weiss wie die Wege da sind. Ansonsten läuft die barhuf. Seit Januar sind wir jetzt schon 700km unterwegs gewesen. Gemischtes Geläuf.

Hab ich ganz vergessen: vorgestern habe ich das Weibchen zum Hirschkäfer gefunden ! Hoffentlich haben die sich mal getroffen in der Zwischenzeit ! So toll  :D
Und vorhin im Wald war eine Rieke mit Kitz. Habe ich auch schon ewig nicht mehr gesehen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 11.06.22, 05:49

Die Scheuchen hatten wir am Abend vorher auch aufgestellt. Trotzdem war das Kitz in der Wiese.
Und wenn Willi, der Pilot, nicht die Jungens genau angeleitet hätte, hätten sie das Kitz nicht gefunden. Sie standen einen Meter daneben.
Geflogen wird mit der Wärmebilddrohne ab 5, da ist schon hell, bis sieben, dann wird die Umgebung zu warm.

Super mit dem Hirschkäfermädel!  ;D
Hirschkäferdating.

Mein erster Notdienstpatient war ein Glückstreffer. Festliegende Kuh nach Geburt. Infundiert und während ich mich sauber mache, steht sie auf und geht zu ihrem Kalb. So Patienten machen Spaß.
Mal sehen, wie es heute weiter geht.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 11.06.22, 18:13
Silvia, toller Erfolg mit der Kuh!

Seit heute wird bei uns rund um den Stall auch gemäht.
Ich war heute schon recht früh im Stall, es war wunderbar zum Reiten, angenehm kühl und kaum Bremsen unterwegs. Vorsichtshalber steckte Maxi aber trotzdem in ihrer Zebra-Vollverhüllung. Das gab dann im Wald mal wieder einen kleinen Knoten als mir 2 WB-Reiterinnen entgegenkamen. Deren Rösser fanden mein Ungetüm gar schröcklich und wollten sich mal schnell mit Kurzkehrt in die Büsche verpissen  ;D Ich bin dann stehengeblieben, eine mußte absteigen und führen, die zweite konnte dann auf ihrem prustschnorchelnden Ross hinterherreiten. War haben uns alle scheckig gelacht über die albernen Gäule  ;D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 11.06.22, 20:00
 ;D ;D Hihi wie süss Ulla  ;D
Piri ist ja auch als Zebra verkleidet.

Unser Gras trocknet ganz gut, ich hab noch mal mit Carlos zusammen die Ränder in die Mitte gerecht. Da war noch recht viel Grün und nass drin, deshalb haben wir die Presse jetzt für Montag bestellt. Das sollte feines Heu geben.

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 12.06.22, 05:53


Ulla.... ;D ;D

Ich glaube nicht, dass meine Ponies sich anders als die beiden Pferde benommen hätten.

Großes Drama bei meinem Heukumpel. Der eine, wo Mücke wohnt, hat noch 2 ha Wiese bekommen. Der andere, der sich grad eine Selbstständigkeit als Lohner aufbaut hat diese Wiese gemäht und dann lag im Gras ein dicker Eichenpfosten ...Frontmähwerk völlig hin und wenn er Pech hat auch noch der Zapfwellenantrieb vom Trecker....und keine Versicherung will zahlen.
So ein Mist. Ich hoffe die Freundschaft hält das aus. :-\
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 12.06.22, 09:06
Oh Mann, das ist ja ganz schrecklich. Und teuer. Oh weh.

Heute hab ich Dich mal mit früh aufsein ausgestochen Silvia  ;D
Ich bin um 3 Uhr aufgewacht und konnte nicht mehr einschlafen. Nach viel hin und her drehen bin ich dann um halb 5 aufgestanden, hab die Pferde von der Koppel geholt und bin um viertel nach 5 losgeritten. Um viertel vor 8 war ich dann pünktlich zum Frühstücken wieder zu Hause  :D
Das war soooo schön draussen im Wald. Überhaupt noch keine Bremsen und keine Menschenseele weit und breit.

Unser Heu trocknet fein, aber weil es gestern den ganzen Tag ziemlich bedeckt und schwül war, haben wir den Montag zum Pressen ausgemacht. Ich glaub das wird gut.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 13.06.22, 05:46

Andrea  :D
Ich liebe diese Morgendstunden sehr. Alles so ruhig und friedlich und die Vogelstimmen...einfach schön.
Wenn es dann noch einen schönen Sonnenaufgang gibt...traumhaft.

Ich wollte dieses Jahr wieder Quaderballen haben. Die 1. Presse konnte der Fahrer nicht, weil Stress mit Frau, die 2. Presse iwo im Osten 40 ha, die 3. Presse kommt...ist grad kaputt...wird repariert...ist da und hat schön gepresst.
Heu machen muss stressig sein.
Und als alle Ballen aufgeladen waren und es heim ging, kamen doch tatsächlich ein paar Tropfen runter.
Für heute war Regen angesagt, aber jetzt kommt bestimmt nix.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 13.06.22, 08:05
Hej und guten Morgen,

meine Wiesen sind gestern auch gemäht worden, werden heute gewendet, da für die nächsten 4 Tage KEIN Regen angesagt ist. Ich hoffe, dass es dieses Mal gut geht, denn letztes Jahr kam der Regen ja plötzlich beim Pressen und alles war hin.

Andrea, solche Morgen(de?) sind sooo wunderschön, alles noch so friedlich und niemand weit und breit. Bei uns sieht man da auch ganz viel Wild. 

Silvia, ja, ich glaube Heu machen ist wirklich stressig. Das Wetter ist da teils echt super ätzend und ich kann mir schon vorstellen, dass man ganz gewaltig unter Druck steht. Mein Bauer hat gestern Nacht noch gemäht...
Ich finde es richtig toll, dass auch hier mit Wärmebildkameras die Wiesen vorher abgeflogen werden, so kann viel Unheil abgewendet werden.
Und Glückwunsch zur erfolgreichen Behandlung der Kuh, sowas ist mega schön und du weißt, dass du alles richtig gemacht hast.

Monchi ist am Samstag eine große Runde in der Kutsche gelaufen,  ich habe meine Freundin fahren lassen, da die ja nur noch ganz selten kommen kann. Ich bin dann mit den beiden "Großen" durch die Felder, wir wollten uns an einem Punkt treffen, aber irgendwie hatten wir andere Vorstellungen von dem Punkt... wie gut dass es Handys gibt  ;D. Meine beiden mussten leider einen blöden Weg gehen, der war irre steinig und die beiden wollten da nicht lang, aber um zurück zu kommen, mussten wir, nun ja, es hat sie gsd nicht umgebracht, sie haben es gemeistert :-*.
Leider humpelt nun meine Katze, keine Ahnung, was die angestellt hat. Aber es ist schon ein wenig besser geworden und an sie dran komme ich eh nicht, daher ist erst Mal nix mit TA (muss auch nicht, glaube ich). Sollte es nicht besser werden, brauche ich wohl ein paar Freunde, die sich auf sie stürzen, denn fangen lässt sich mein Fienchen nicht, leider... :-X

Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart... mein letzter Arbeitstag, ab Morgen habe ich 2 Wochen Urlaub, yeah... :D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 13.06.22, 11:24
Ein kleines dickes Zebra erschreckt arme Warmblöds  ;D

Oh jeh Silvia, das hört sich übel an. Aber wenn die beiden sich einig sind und die gleiche Angaben machen, müsste das doch über ne Versicherung laufen können. So ein Kack aber auch.

Ich bin ja sehr unschlüssig, ob ich dieses Jahr überhaupt Heu nehmen soll  :-X und ich verstehe einfach nicht, warum die nicht bis heute mit Mähen gewartet haben. Es war einfach noch kein Heuwetter, bzw. haben sie es auch dieses Jahr nicht auf Schwarten gefahren, sondern immer nur gewendet und da liegt es nun, und bleicht aus und kriegt morgens jedes Mal wieder Tau und trocknet dann wieder... Einer, der einen halben Tag später gemäht hat, der hat gestern eingefahren, allerdings lose und von trockenen Wiesen. Der andere, der zur gleichen Zeit gemäht hat, der hat gestern auf Schwart gefahren und dreht den nur noch, das sieht wunderbar grün aus. Hmpf.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 13.06.22, 11:40
Sehr schön, jetzt regnet es  :-X
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 13.06.22, 12:28
Gestern hatten wir dann plötzlichen Heu-Alarm. Eigentlich wollten wir ja heute pressen und einholen, aber so um 15 Uhr rief unser Bauer an und fragte ob wir nicht lieber gleich das Heu pressen und holen wollten. Für morgen (Montag) wär Regen angesagt.
Huch ?!
Wir hatten davon nix gehört, aber tatsächlich sagte wetter.com dass es zu 40% Regen geben soll.
Unsere Helfer waren jetzt alle für Montag bestellt. Also rumgelaufen und gefragt ob sie auch gleich könnten und was soll ich sagen ? Wir haben die besten Nachbarn der Welt.
Alle kamen sie und die Mama von meinem Reitkind hat noch einen Bekannten organisiert. Tatsächlich waren wir dann 10 Menschen und die 250 Ballen waren in Rekordzeit in der Scheune. Wenn der Pressenmann auch gleich gekommen wäre und schon was vorgepresst gehabt hätte, wär es noch schneller gegangen. So mussten wir immer warten bis die Presse einen Ballen ausgespuckt hat. :-)))

Hurra, wir haben das Heu drin. Und jetzt zieht es sich tatsächlich zu und eben hat es angefangen zu regnen. Menno, was für ein Glück.
Von unserer halben Koppel hat es tatsächlich 77 Ballen gegeben ! Sieht gut aus ! Am Samstag haben wir gerade den Wende-bauer getroffen und der hat gesagt, es wendet es auf Schwade damit der Wind besser durchziehen kann. Und das war genau richtig. Der hat es wirklich gut drauf.
Der junge Bauer, der es dann am Sonntag zum Pressen zusammen geschwadet hat, der muss noch ein bisschen üben. Die Schwaden waren zu breit und wir mussten echt noch mit den Rechen hinterher und die Presse musste noch mal drüber.
Aber das ist halt auch eng auf der Koppel. Viele Kurven.
Auf jeden Fall bin ich heilfroh. So easy hatten wir es noch nie.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 13.06.22, 12:47
SUUUUUPER! Herzlichen Glückwunsch. Und 10 Menschen bei 250 Ballen sind ja easy gewuppt. Wir hatten immer 500 Ballen, waren zu zweit und haben immer noch jemanden angeheuert, um den Traktor zu fahren. Bis die immer aufgeladen waren und daheim in der SCheune sassen. Puh... und früher hat man ja tatsächlich auch nur bei Heuwetter Heu gemacht - also immer so um die 30 Grad.

Guter Bauer, beim Heumachen muß man halt auch einfach flexibel sein, bei uns wäre das gestern auch gut gewesen, aber man hat den Eindruck Jungbauern machen Sonntags nix  :-X sehr, sehr merkwürden das alles. Entweder ist es ihnen egal, oder sie ruhen sich auf dem Lorbeeren vom Opa aus, der hat immer ganz, ganz tolles Heu gemacht.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 13.06.22, 12:53
Ja, so ein Opa ist kaum zu ersetzen.
"Mein" neuer Bauer Uli ist so alt wie ich, also sozusagen auch ein Opa. Und ich hoffe mal, dass der junge Bauer Jan jetzt fein vom Uli angelernt wird.
Hier waren gestern alle Traktoren, Wender und Pressen unterwegs.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 14.06.22, 07:57
Bei uns hats gestern gute 2l auf das lose Heu geregnet. Der, der am Abend vorher geschadet hatte, bei dem hats wohl wenig gemacht, das lose von den Jungbauern wurde dann gestern zum x-ten Mal gewendet und liegt immer noch lose und sehr gelb da rum. Heute morgen sehr viel Nebel, weils auch echt noch kalt war und halt der Niederschlag von gestern. Also davon nehm ich nix, ich hätte gerne grünes, trockenes Heu  :P

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 14.06.22, 10:33
Bei uns hat es einem Bauern auch fein ins lose Heu geregnet. Davon wollte ich auch nix nehmen. Aber bestimmt gibt es auch noch welche, die gestern abend oder heute schneiden, nimmste es eben von denen.
Ich bin auf jeden Fall sehr glücklich dass das bei uns so gut geklappt hat.
Heute früh war ich schon eine Runde unterwegs, recht flott und wenn wir flott unterwegs sind läuft das Braunpferd fast immer direkt neben oder hinter uns, rennt nicht in die Felder oder Wiesen, das ist echt toll. Als wär sie am Strick.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 14.06.22, 10:44
Ach, ich brauch ja immer so um die 13 Ballen und hab aktuell noch 14 in der Scheune - von daher bin ich entspannt.
Und am Ende vom Winter kaufe ich immer noch beim zweiten Lieferanten was, das kriege ich ja im nächsten Jahr ja auch noch.

Es ist halt so schade um das viele ehemals schöne Futter, was da jetzt so vergilbt. Das kaufen im Winter wieder ausschließlich Pferdeleute für ganz arg viel Geld und sagen sich, wie toll das Futter doch ist. Aber wenn man kein gutes zum Vergleich hat...
Deswegen kann ich da auch ganz schlech Kritik anbringen, das verhallt oder die sind angepisst, weil sie ja schon arg von sich überzeugt sind.

Andrea ich hab übrigens TKs aus den Kleinanzeigen gekauft, weil ichs jetzt einfach mal ausprobieren wollte. Falls die bei uns zu groß sind, dann passen die vermutlich der Piri  ;D

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 14.06.22, 19:53
Dann berichte mal wie es klappt. Irgendwann.
Und ansonsten verkaufen die sich ja auch wieder gut.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 15.06.22, 06:02

Hier ist auch kein Heuwetter mehr.

Iwie ist überhaupt kein Wetter mehr...mal wie April und heute Morgen schon sehr herbstlich mit 7 Grad.
Und das bisschen Regen hier war wirklich nur dafür gut die Heumacher zu ärgern.
Überall laufen die Feldberegnungen auf Hochtouren.

Heute bekomm ich endlich die neuen Reifen vorne auf die Felgen gezogen...der Plattfuß ist gefühlt schon Wochen her.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 15.06.22, 08:34
Ah, dann ist das Wetter von letzter Woche jetzt bei Euch. Bei uns ist jetzt das perfekte Heuwetter, gestern oder vorgestern hätte gemäht gehört, ab heute 30 Grad und drüber gemeldet, wolkenlos, morgens kein Tau auf den Wiesen. Die Nebenerwerbsleute die in Etappen mähen, sind jetzt fleissig dabei und fahren super schönes, grasegrünes Heu rein. Egal. Ich hoffe auf nächstes Jahr und falls mein Bauer jetzt beleidigt ist und mir nächstes Jahr nix verkaufen will, dann kann ichs auch nicht ändern. Andere Mütter haben auch schöne Söhne, dann muß ich mich halt anderweitig bemühen  :P ich finds total schade, daß es aussichtslos ist, konstruktive Kritik loszuwerden (also bei meinem). Aber solange er genügend Abnehmer hat. Und wirklich schlecht ist das Heu von gestern nicht, aber es ist total gelb und ausgeblichen und vom Wender kaputt gehauen mit ganz viel losem Zeugs zu den blattlosen Stängeln. Für Pferde finde ich es einfach nicht wirklich geeignet. Die hightec Presse hat ne gute Pickup und nimmt auch alles kleingeschlagene mit auf, sodaß er nichtmal weniger Ertrag hat, vielleicht ist das der Grund, warum nicht mehr geschwadet wird. Keine Ahnung, ich finde es so sehr schade  :'( das ist ein ganz toller Betrieb mit ansonsten super Konzept, vielleicht passt da Heugewinnung zum Verkauf auch einfach nicht mehr rein.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 15.06.22, 11:31
Einmal weniger fahren zum Schwaden ist jetzt halt auch bares Geld. Die Heupreise sind jetzt auch wirklich  ::) :-X
Aber das war ja auch klar. Die weinen gerade alle beim Traktor tanken.

Jetzt sind die Bremsen volle Kanne da. Heut früh war ich ein bisschen spät und da hatten wir echt Alarm stellenweise. Ausserdem haben alle Schulen anscheinend heute Wandertag und im Wald war Kindergeschrei. 2x bin ich dann lieber einen anderen Weg gegangen, in so eine Horde wollte ich nicht so gern mit Handpferd geraten.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 15.06.22, 11:36
Oh, wenn heute Wandertag ist, dann ist Freitag bestimmt beweglicher Ferientag

Aber die fahren ja gar nicht weniger drin rum, die Wenden halt, anstatt zu Schwaden. Und dabei hauen sie das Heu kaputt und es bleicht aus, weil es ausgebreitet im Tau und Sonne liegt. Aber egal, für dieses Jahr ist es rum.
Und mit den Spritpreisen kann es auch nichts zu tun haben, denn es war die letzten Jahre auch schon so. Also letztes ganz sicher, an das davor kann ich mich nicht erinnern.

Ich bin schon ein paar mal mit Fliegendecke ausgeritten, aber es wäre glaube ich noch nicht nötig gewesen, mal abwarten wie es heute Abend so wird.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: GM am 15.06.22, 20:26
Moin Mädels -ihr hattet es doch mal von Schwalben im Stall - ich hätte welche abzugeben - 6 Nester im Stall und die machen Krach und mehr Mist als die Pferde :-X alles muss ich abdecken - Sättel kann ich gar nicht mehr reinpacken - ergo bleiben sie drin - meine Futtertonne kann ich nur noch mit Handschuhe anpacken und alle 2 Tage kommt der Hochdruckreiniger zum Einsatz um die Matten zu reinigen - bürgs
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 15.06.22, 23:23
Andrea ich denke die Schuhe passen, war heute Abend ne gute Stunde in allen 3 Gangarten unterwegs. Jetzt suche ich noch 0er für hinten.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 16.06.22, 05:29

Das ist klasse mit Lais Schuhen! Freut mich. Schönes Reitvideo.

Ne, Gudrun, wir wollen auch keine Schwalben in belebten Innenräumen. In der Scheune und im Kaninchenstall können sie rumsauen, die anderen Räume haben wir schwalbendicht.

Die falschen Reifen geliefert...jetzt hab ich immer noch Winterreifen vorne. Bei angesagten ü 30°C... ;D

Schwangere Frauen können verdammt anstrengend sein. Vor allem Mütter sind grad voll genervt von meiner Kollegin... ;D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 16.06.22, 10:52
Prima wenn die Schuhe passen und an Ort und Stelle bleiben. Und das Neopren hat jetzt erst mal nicht gescheuert ?
Stell das Video doch hier auch mal rein  :-*

Was macht denn Deine Kollegin mit den Kindern und den Schwangeren ? Schnauzt sie die an ?

Ach ja, das Problem mit der Vogelkacke........
Bei uns sitzen die Amseln in den Wildkirschen und kacken uns auf den Balkon. Auch nicht so schön.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 17.06.22, 05:56

Hier fressen Stare und Spatzen alle Kirschen auf....nix bleibt übrig. Totale Plage.

Die schwangere Tierärztin erzählt allen in welchem Zustand sie sich befindet, in allerkleinsten Kleinigkeiten und hat nur noch dieses Thema...davon sind die Frauen, die das selbst schon durchgemacht haben sehr sehr genervt. ;D ;D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 17.06.22, 10:21
Ach Andrea, da hat die Silva gelinde gesagt etwas übertrieben  ;D Gesine ist mitgeritten und musste immer hinter oder neben mir nach den Schuhen gucken und hat im Trab von hinten 20 Sekunden Lais und meine Rückseite im Restlicht (und deswegen unscharf) gefilmt  ;D

Ich konnte bisher keine SCheuerstellen ausmachen, habe auf verschiedenen Seiten nachgelesen und ich denke, daß es wichtig ist, das Neoprene immer abzuwaschen. Ggf. war das der Fehler bei den Gamaschen, die sind auch nicht wirklich dreckig gewesen aber ich glaube der untere Neoprene Rand ist doch im Laufe der Nutzung härter geworden durch Dreck und Schweiß. Ich hatte die ja schon einige Wochen an und nie hat es gescheuert.
Hab jetzt mal dem Torsten geschrieben, ob er vorbeikommen will, die hinteren anpassen. Ansonsten muß ich vielleicht mal einen Ausflug nach Ruppertsburg machen und dort welche holen.

Silvia bei uns fressen andere Subjekte die Kirschen  >:( bin gestern Abend kurz nach 22h von den PFerden weg und war heute morgen ganz früh da. Dazwischen muß jemand auf der WEide gewesen sein und Kirschen geklaut haben, es lagen abgebrochen Äste unterm Baum. Hab jetzt mal eine vierte Litze gezogen, daß man nicht einfach so bequem durchsteigen kann. Dreckspack elendiges.

Und lustig mit der Schwangeren. Bei mir im Bekanntenkreis waren tatsächlich die schwangeren Tierärztinnen die unkompliziertesten, ich hatte vermutet, weil die viel mit trächtigen Kühen zu tun haben  ;D die haben auch alle bis zum Schluß gearbeitet, das Kind rausgedrückt und waren ziemlich schnell wieder im Einsatz  ;D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Kiowa am 17.06.22, 10:34
Ich konnte bisher keine SCheuerstellen ausmachen, habe auf verschiedenen Seiten nachgelesen und ich denke, daß es wichtig ist, das Neoprene immer abzuwaschen. Ggf. war das der Fehler bei den Gamaschen, die sind auch nicht wirklich dreckig gewesen aber ich glaube der untere Neoprene Rand ist doch im Laufe der Nutzung härter geworden durch Dreck und Schweiß. Ich hatte die ja schon einige Wochen an und nie hat es gescheuert.
Hab jetzt mal dem Torsten geschrieben, ob er vorbeikommen will, die hinteren anpassen. Ansonsten muß ich vielleicht mal einen Ausflug nach Ruppertsburg machen und dort welche holen.

[hmlaus] Zufällig reingeguckt: gegen leichte Scheuerstellen, die nur evtl. oder unter besonderen Bedingungen bei ansonsten passenden Schuhen auftreten könnten, hilft Babypuder (auch in Gamaschen, wird von Distanzreitern erfolgreich angewendet) [hmlein]
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 17.06.22, 12:14
Danke Kio, das ist auch ein guter Tip. Ich nehm bei Schubbeleien sonst ja Mähnenspray  :-X allerdings denke ich, daß in der FEssel, wo es ja feucht wird, beides nicht funktionieren wird. Wir werden sehn, bei uns ist das Gelände ja zum Glück so, daß man keine Schuhe braucht, aber so für lange Ritte oder unbekanntes Gelände wäre es schon toll, was zuverlässiges zu haben.

Und die Gamschen fahren jetzt mal ne Runde in der Waschmaschine, vermutlich funktionert es dann damit auch wieder.

Heute Abend probieren wir die Schuhe mal an Gesines Pony, vielleicht kann der Torsten dann gleich 6 Füße beschuhen, falls er kommen kann.
Es ist so toll momentan Abend zu reiten, das sind so richtige Sommer Vibes, wenn man um 21h bei angenehmen Temperaturen in den Sonnenuntergang reiten kann.

Andrea die Fotos und Filme (sofern sie schön geworden sind) stell ich auch immer auf Insta ein, vielleicht gibts heute Abend mal nen scharfen Reitfilm  ;D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 17.06.22, 13:31
Abends kann ich mich gar nicht so aufraffen, da ruft das Sofa sehr laut nach mir. Aber dafür war ich heute morgen unterwegs, von halb 6 bis halb 8 und war pünktlich zum Frühstück wieder zu Hause. Das ist auch herrlich. 3 Füchse und jede Menge Rehwild haben wir gesehen. Letztens ist mir morgens ein Schakal über den Weg gelaufen.
Die Ponys sind jetzt tagsüber am Haus und stehen im kühlen Stall. Auf der Koppel sind Unmassen Bremsen dieses Jahr, die Falle fängt auch ordentlich, aber die arme Bacardi wird durch die Decke gebissen, die hat lauter Blutflecken auf der Kruppe.

Mit den Kirschen - das können aber auch durchaus die fiesen kleinen Verbrecher - sprich Waschbären - sein. Vor allem wenn Du schreibst dass Äste abgerissen sind. Möchte ich drauf schwören. Uns haben sie mal den kompletten Zwetschgenbaum abgeerntet. Da dachte ich auch erst dass es irgendwelche unverschämten Menschen gewesen wären. Aber nein, es waren die Bären.
 
Ach so - die TÄ ist schwanger  ;D Na ja, geht ja vorbei.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Kiowa am 17.06.22, 18:23
allerdings denke ich, daß in der FEssel, wo es ja feucht wird, beides nicht funktionieren wird.

Doch, genau da setze ich ihn ein und ggf. hinten am Ballen (das probiere ich gerade). Distanzreiter nehmen ihn unter den Gamaschen und am ganzen Gurt und in der Sattellage. Das funktioniert prima, der Babypuder wird ganz glatt. Ich nehm ihn auch für dei Falten "unter den Achseln" vor dem Gurt, wo meiner sich gern entzündet, wenn er da schwitzt.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 18.06.22, 06:17
Tina...die schwangeren Tierärztinnen, die bis zu letzt gearbeitet haben, waren bestimmt alle selbstständig.
Die kenne ich auch. :D

Im Angestelltenverhältnis sieht das schon ganz anders aus. Hier schwebt immer was von Beschäftigungsverbot im Raum, aber ich halte mich da raus.

Ja, geht vorbei...sie geht nach Potsdam. 8)

Jetzt hab ich den Limes mal gesehen... ;D...danke Lai.

Bin gespannt, wie es heute wird...mit der Hitze.

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 18.06.22, 16:22
Ich hab mich drinnen verschanzt, bei uns im schattigen Hof hats schon über 33 Grad  :-X Heute schwänze ich auch den Stall. Morgen muß ich leider zur besten Hitzezeit rüber, misten und Pferde reinholen, da reite ich dann aber auch nicht.
Am Donnerstag haben wir früh ab 8 Uhr eine wunderschöne Runde gedreht mit einer Bekannten die sich nach langer Pause wegen Schwangerschaft zum ersten Mal wieder galoppieren traute und total happy war daß es so gut geklappt hat (ihr Stütchen buckelt manchmal).
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 20.06.22, 06:12

@Andrea....so wunderschöne Bilder hast du wieder gemacht. Ich finde Barcardi unter den Rosen noch schöner.  :D


Die Hitze ist hier nur am Samstag ein bisschen angekommen. Das letzte Heu haben wir da noch gepresst. 2,5 Tage vom  Mähen bis zum Pressen und der Feuchtegehalt war unter 10 %...Klimawandel.

Gestern haben wir mit Heupizza dann unseren 1. Schnitt mit den anderen Heumachern gefeiert.

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 20.06.22, 09:11
Bei hats jetzt zum Glück mal abgekühlt, 20 Grad wärmer als gestern und vorgestern und es regnet ein bisschen. Wenigstens der Staub ist kurz mal gebunden  :P

Freitag sind wir wieder spät Abends geritten und an einer frisch gepressten Wiese vorbei, wo so ganz praktisch 5,5 wunderschöne RB lagen. Die waren von dem Hof, wo Holger ganz viel Traktor fährt und viel repariert, sodaß ich ihn hab fragen lassen, ob ich die vielleicht haben kann. Yes, diese und noch 30 weitere hätte ich geschenkt haben können, bloß 8€ fürs Pressen wollte er haben. Ich hab dann aber nur diese 5,5 genommen und ihm unter Protest 20€/Ballen aufgedrängt. Jetzt riecht es in der Scheune auch wieder toll nach Heu  :D

Samstag war ich ganz früh schon auf´m Ponyhof und wir haben einen Familienausflug durch die Furt gemacht, ab halb 10 wars dann eigentlich unterträgtlich heiß.

Sonntag morgen kurz nach 7 durfte Lai ihre Ponyfreundin zum See begleiten. Lai ist mutig rein marschiert und war nur empört, daß der Boden immer verschwindet, wenn man weiter rein läuft  ;D ;D ;D sie hat dann versucht, das Wasser zu erschlagen und hatte glaube ich viel Spaß. Wahrscheinlich wäre sie auch geschwommen, aber ich hab mich nicht weiter rein getraut wie bis zum Bauch, weil ich auch nicht wusste, wie das so ist, wenn sie munter raus schwimmt, ob ich sie dann noch (um)lenken kann. Fürs erste Mal war das jedenfalls spitze und vielleicht traue ich mich beim nächsten Mal auch mal zu schwimmen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 20.06.22, 10:01
Glückwunsch zum Heu ! Tina und Silvia  :D
Ist immer ein gutes Gefühl wenn man das gut und trocken rein bekommen hat.

Hier hat es heute Nacht ordentlich gewindet und in einiger Entfernung auch gewittert. Seit heute morgen regnet es ganz sachte, sehr fein ist das.

Hast Du die Lai mit auf den Ponyhof genommen ? War Danny auch mit ? Klingt toll mit dem See. Aber den Carlos kann ich für solche Aktionen null motivieren und alleine mag ich das dann auch nicht machen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 20.06.22, 10:14
Ja, bei uns war auch ab 4Uhr Gewitter mit Sturm und heftig Regen, es waren dann ne Stunde später leider nur gute 2l im Regenmesser, aber als ich in die Anstalt bin, da hat es nochmal angefangen und pieselt immer noch. Eigentlich müsste das jetzt mal ein paar Tage durchpieseln  :P

Aber ich bin ganz froh, am Samstag hätten wir die Sandra da gehabt, aber über die Hälfte der Mitreiter konnte nicht, weil in Urlaub, sodaß es abgesagt wurde. Da bin ich im Nachhinein froh. Mittwoch fahre ich mit den Brownies nach Eibelshausen, da ist dann 3 Tage Anna Jantscher angesagt.

Und nein, ich war alleine auf dem Ponyhof und durfte Lais 5jährigen Neffen Itchy reiten  :D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 20.06.22, 11:04
Bei uns war Sandra am Sonntag. Und ich war um halb 1 dran. Zum Glück ist die Halle ja luftig. Und wir haben einfach Basics abgearbeitet. Schritt und Trab. Und Sitzschulung.

Wart ihr dann in Heuchelheim am See ?
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 20.06.22, 11:17
Meistens ist es in ner Halle dann ja einigermassen erträglich, ich hätte glaube ich auf eingeschaltete Beregnung bestanden  ;D wobei ich glaube, die Halle wo wir immer Sandra Stunden haben, die wird gar nicht bewässert  :P da kann es bei der Hitze dann sehr übel werden.

Jein, Dutenhofen, aber natürlich voll doll illegal, aber es hat so ungefähr ne Stunde gedauert, bis wir angemotzt wurden, da waren wir dann eh schon mehr oder weniger fertig und es wurde warm und das Stechgeviehch kam.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 21.06.22, 12:20
Wasserplanschen mit Pferd wäre echt mal wieder ein Traum! Tina, toll daß ihr da überhaupt die Möglichkeit habt, auch wenns nicht so ganz erlaubt ist  ::)

Nachdem ich am WE gestreikt hatte, waren wir gestern eine schöne Runde draußen, mit der neuen RB von dem neuen Noriker Ritterpferd bei uns im Stall. Ich hatte etwas Bedenken, weil Maxi ja so langsam ist und er es wohl nicht mag, wenn man ihn zurückhält, aber es hat toll geklappt mit den beiden. Er wurde zwar zusehends munterer und irgendwann dann auch mal ein bißchen pissig beim Anhalten, aber ein kleiner Flitzegalopp hat die Spannung wieder rausgeholt  ;D
Wir waren da im freien Feld, hatten zuvor schon ein Auto gesehen wo ich dachte, das ist einer der Landwirte. Dann sind wir einen langen Wiesenweg hochgaloppiert, Maxi mit Abstand hinterher, der Noriker stand dann oben recht schnell, vor uns das Auto und eine erstmal irre Szene. Eine Frau, die schreiend einen mittelgroßen Hund irgendwie mehr schlecht als recht an den Vorderbeinen weggezerrt hat, auf einen weiteren Hund zu der weiter rechts so ca. 50 Meter vom Auto entfernt stand. Offenbar wollte sie unbedingt schnell beide Hunde sichern. Ein übergewichtiger Dackel der zwischendrin auf die Pferde zuwuselte, nach dem sie zusätzlich vergeblich rief. Und direkt neben dem Auto lag auch noch etwas am Boden was sich bewegt hat  ???
Ich mußte dreimal hinschauen bis ich sah, daß das ein kleines Baby war, das die Dame beim Anblick der Pferde wohl einfach auf den Boden gelegt hatte um ihre Hunde einzusammeln. Sie rief uns dann noch zu, daß wir bitte auf ihr Baby aufpassen sollen, der fette Dackel fand die zwei Rösser dann auch zu groß und trollte sich und wir schauten daß wir aus der bizarren Szene wieder wegkamen. Sachen gibts...

Der Rest des Ritts verlief dann sehr ruhig, nur einmal lagen wir fast auf der Nase weil Maxi vor lauter Gras schnappen beim Laufen irgendwann ganz grauslich über ihre eigenen Vorderfüße gestolpert ist, es hat gefühlt eine Ewigkeit gedauert bis sie sich wieder gefangen hatte. Das gab dann kräftig Mecker von oben und plötzlich konnte man wieder laufen wie eine Eins  >:(
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 22.06.22, 12:20
Ulla, fährst Du zufällig am Samstag zur Wintermühlentrophy ? Ich bin noch am überlegen, würde aber schon gerne.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 22.06.22, 14:39
Ulla, fährst Du zufällig am Samstag zur Wintermühlentrophy ? Ich bin noch am überlegen, würde aber schon gerne.

Ich überleg auch drauf rum, das wäre schon mal wieder toll. Eann bist du denn da?
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 22.06.22, 14:50
Ich denk so 9, halb 10 sollte zu schaffen sein.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 23.06.22, 05:32

Was für eine seltsame Situation, Ulla.
Besonders das Baby auf dem Boden. ::)

Anja....wie geht es dir?
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 23.06.22, 10:13
Anja hat doch glaub ich Urlaub ?
ja, das war schon eine komische Situation. Da wär die Piri auch nicht so einfach vorbei gegangen. Bei uns ist ja echt so gut wie nie irgend was los, wenn dann plötzlich ein Auto am Rand steht oder Menschen auf einer Bank sitzen, ist das auch immer ein Grund zu starren und nicht daran vorbei gehen zu wollen. Piri und Bacardi kennen sich halt auch super gut in der Umgebung aus und wissen haargenau, wie die Welt aussieht wenn sie ungefährlich ist. Jede Veränderung bekommen die mit. Und reagieren darauf.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Hexle am 23.06.22, 11:04
Zitat
Besonders das Baby auf dem Boden
von einer guten Freundin habe ich gelernt: Babies, die auf dem Boden liegen, können nirgends heraus- oder herunterfallen  ;) jeder andere Ort (Kofferraum, Rücksitz, Fahrersitz o.ä.) wäre riskanter gewesen - des sicherste Ort ist tatsächlich am Boden, wenn man mal schnell etwas anderes machen muss, was die volle Aufmerksamkeit und zwei Hände braucht (Brand löschen, Hunde trennen o.ä.)

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 24.06.22, 05:36

Bald Wochenende...Dorffest steht an, Open Air Konzert vier Dörfer weiter, Sonntag Ponyschau in Redefin und wenn er noch lebt, nehm ich heute noch ein Kälbchen mit, was intensivere Betreuung benötigt.
Uschi hat so viel Milch, da kriegen wir den auch noch groß.
Käsemachen fällt im Moment aus...zu warm. Und ich will nicht extra einen Kühlschrank für Käse betreiben.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 26.06.22, 09:36
Gestern war ich auf dem Worker-Turnier und hab mir den Stil-Trail der Schweren Klasse angeschaut. Tolle sehr harmonische Ritte gab es zu sehen. Am besten haben mir tatsächlich die Warmblüter gefallen, bei denen sah das alles sehr locker und einfach aus. Die sind völlig gechillt durch die Hindernisse galöppelt, die Reiter konnten das wunderbar sitzen, schöne Bilder !
Bei den Iberern waren doch einige, die recht spannig gelaufen sind und entsprechend konnten die Reiter das auch nicht so gut sitzen, aber insgesamt gab es keine unschönen Bilder, alle sind sehr schön geritten und die Pferde waren auf einem super Niveau gymnasitziert.
Das war wirklich gut.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 27.06.22, 06:00

Workerturnier, Stiltrail.....muss ich erstmal googeln, wenn ich Zeit habe. 8)

Redefin sieht beeindruckend aus. Alles duftet nach Lindenblüten, die Leute sehr lieb und die Ponies hübsch.

Ein schöner Tag, und für meine Freundin sehr erfolgreich. Ihr Fohlen hat den 2. Platz gemacht bei über 60 Teilnehmern.

Auf der Heimfahrt ist uns der Klimawandel in Form einer Straußenfamilie begegnet, ein Hahn und drei Hennen. Sehr neugierige Tiere. :)
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 27.06.22, 11:57
Hallöchen Ihr Lieben,
seufz, Urlaub ist leider seit heute beendet. Aber gut, so isses nun mal.

Silvia, Redefin ist wunderschön, ich durfte vor 30 jahren mal dort zu einer Schau hin.  Super toll für deine Freundin der 2. Platz, gratuliere.

Und Strauße habe ich direkt neben meinen Weiden (mein Grundstück gehört ja der Straußenfarm v. Remagen). Ich kenne einige Pferde, die da dann echt streiken. Meine Ponys sind da gsd anders, die glotzen nur und wenn Mäxchen gechillt bleibt, bleiben die anderen es auch.

Andrea, das Turnier klingt super. Ist schon schön, wenn man auch Mal harmonische Bilder sieht.

Ulla, oh weh, was für eine krasse Situation. Auch mit dem Baby, ok ich verstehe, dass es dort der in der Situation sicherste Platz war, aber es mutet schon komisch an, wenn man das dann so hautnah mitbekommt.
Ich freue mich für dich, dass du nun eine Ausreitpartnerin hast, das scheint ja echt gut zu funktionieren, ich wünsche euch noch ganz viele schöne Ritte...

Bei meinen Ponys ist soweit alles gut. Monchi ist wieder ganz fit (was sie mir täglich beweist, rolleyes, denn sie fängt an, wenn sie frei läuft, ihre eigenen Wege zu gehen, sie kommt zwar immer wieder, aber sie ist schon mal länger "abhanden", das muss anders werden...). Mäxchen kommt immer noch gut mit dem Previcox zurecht und läuft für seine Verhältnisse gut. Und Milli ist auch besser dran, aber das dauert bei ihr halt länger. Nun ja, eigentlich alles gut, dafür muckt mein Auto jetzt, wie gut, dass ich noch den Roller habe...


Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 27.06.22, 12:45
Tina - wann gibts den Seminarbericht ??

Ui Anja, hoffentlich hat Dein Auto nix Schlimmes - musst Du jetzt wieder jeden Tag an die Arbeit fahren oder kannst Du wenigstens ab und an Homeoffice machen ?
Schön, dass es den Ponys so weit gut geht ! Und echt ? Ihr habt da Strausse nebenan ? Das ist für viele Pferde eine echte Herausforderung ! Strausse und Lamas..........

Hier hat es heute Nacht einen schönen Landregen gehabt, so dürfte es noch ein paar Tage weitergehen. Jetzt ist es schwül wie in den Tropen und die Bremsen sind echt schlimm. Die beissen durch die Decken durch und eine hat mich durch die Hose in den Oberschenkel gebissen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 28.06.22, 09:21
Andrea, nein mein Auto hatte nix Schlimmes, es war nur das Überhitzungsblech, was locker war und gegen den Auspuff geklappert hatte, hörte sich aber echt dramatisch an :P. Und im Auspuff ist ein Löchlein, was leider blöde liegt, so dass man es nicht schweißen kann, aber dann gibts halt einen neuen Auspuff  :-X. Besser, als wenn die Ponys wieder was hätten  ;D.
Und JA, ich bin direkter Nachbar von 20-50 Straußen. Meistens liegen die ja wie ein Federball am Boden, aber wenn die rumlaufen und neugierig zum Zaun kommen, dann glotzen meine Ponys schon. Monchi war, als sie noch neu bei mir war, ganz fasziniert von denen. Mittlerweile läuft sie auch weiter und glotzt nur ein wenig.
Oha, bei uns gibts gsd nur ganz wenige Bremsen, jedenfalls habe ich keine wirklich gesichtet. Aber dafür diese blöden Kriebels, die nerven die Ponys schon arg. Ich sprühe mich immer mit den Juckeponyspray von Soulhorse ein, funktioniert ganz gut ;D.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 28.06.22, 11:16
@Silvia: Glückwunsch dem Kuhpony  ;D

@Andrea: Es war sehr gut, aber ganz, ganz arg schlimm für die Hirnwindungen  :-X ich konnte nicht bei vielen zuschauen, weil ich mich entschieden hatte, den Speicherplatz auf der internen Festplatte lieber mit Infos zu meinen Pferden aufzusparen. Da jemand ausgefallen war, konnte ich spontan mit dem Danny auch mitmachen, Anna "behandelt" ja auch Shaker. Das war mega, mega krass. Tut mir leid, ich kann das nicht wirklich beschreiben, diese Faszien-Geschichte ist einfach zu umfassend und Anna ist eh unglaublich. Die kam (mit 9 Monate altem Kind und Mann) am Mittwoch nach 8h Autofahrt aus Österreich um 17.40h an und von 18 bis 21h haben wir Theorie gemacht. Danach war sie immer noch locker und fröhlich drauf und hätte gerne Fragen beantwortet, wenn wir nicht alle so erschlagen gewesen wären von dem mega Input  ;D ;D ;D
Donnerstag und Freitag dann jeweils 8h Unterricht (jeder ne Stunde) und am Abend ist sie zum nächsten Seminar nach Süddeutschland gefahren.

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 28.06.22, 13:15
Tina, das hört sich ja wirklich spannend an. Kann man bei so viel Input dann auch selber für sich daheim was umsetzen oder gehts eher ums Grundverständnis?

Andrea, ich konnte mich irgendwie am Samstag nicht aufraffen, hab dann lieber zuhause den Vormittag vor mich hingewerkelt.

Unsere Katz hat mal wieder für Aufregung gesorgt. Sie war 2 Tage verschwunden, und als ich gestern früh dann mit Suchaktion und Nachbarbefragung starten wollte, lag sie plötzlich hinten im Strandkorb. Ich bin zu ihr hin und hatte ein Bündel Elend auf 3 Beinen vor mir. Sie ließ sich dann ins Haus tragen wie ein nasser Sack, hinten rechts wollte sie gar nicht auftreten. Unsere Tierklinik macht immer recht spät auf, bis ich also los konnte humpelte sie schon wieder jammernd durchs Haus. Beim TA mußte ich dann noch 2 Stunden warten, es waren ultra viele Leute da und dann kam noch ein Notkaiserschnitt dazu. Bis wir dann im Sprechzimmer waren, hatte Katzi die Schnauze voll und ist durchs Zimmer gezippt - von Humpeln natürlich keine Spur. Sie mußte sich dann trotzdem gründlichst abtasten lassen, aber es kam nicht wirklich was raus dabei und wir sind mit einer Runde Metacam wieder heimgetigert.

Jetzt hat sie noch 2-3 Tage Hausarrest und ist dezent angepisst darüber  8) Sie läuft zwar wieder relativ normal, gestern abend wollte sie dann aber wie üblich zu mir auf den Schreibtisch hüpfen, hat das nicht geschafft und ist voll mit dem Kopf auf das Fußkreuz von meinem Bürostuhl geknallt  :'(
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 28.06.22, 13:25
Oh nein, armes Katzi  :'(
Als unsre mal gar nicht aufgetreten ist und ich mir sicher war, sie hatte eine Kollision mit einem Auto und die Hüfte ist zertrümmert, da bin ich zur Pferde TÄ um die Ecke und wir haben sie dort in der Küche freischwebend (weil sie nicht still hielt) von allen Seiten geröntgt. Nix gefunden. Erst später hab ich einen Biß am Tarsus entdeckt, sehr unscheinbar, aber halt tief und infiziert.

Ja, konnte man auf jeden Fall, ich verfolge Anna ja jetzt, seitdem Steffi mich gefragt hatte, ob ich beim Kurs mitmachen möchte (vorher hatte ich den Namen noch nie gehört). Sie macht schon echt ne tolle Arbeit. Im REitunterricht hat sie viele Meyners Elemente (fand ich), das kennen wir ja von Sandra.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 28.06.22, 15:49
Und um was genau - so ungefähr wenigstens - ging das denn in der Theorie ? Und diese Faszien - das ist schon so was. Mein Osteopath hat die bei der letzten Behandlung auch versucht alle wieder zu lockern. Heiliges Kanonenrohr. Ich bin echt eine Memme. Das hat soooo weh getan ! Und danach fühlt man sich total gut.
Wie macht man das bei den Pferden ? damit es nicht so weh tut ? Als Pferd hätt ich den Mann mit Sicherheit getreten.

Gut dass es dem Miez wieder besser geht. Die sind schon ganz schön taff.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 29.06.22, 05:48

Arme Katz. Gute Besserung!

Glück gehabt Anja, dass es nur der Auspuff ist.

Gestern war wieder Autobahn angesagt. Alle LKWs mit polnischer Zulassung waren gestern MOrgen auf der A2. Rechte und mittlere Spur voll.  8)
Ich bin so langsam gefahren, dass mein Auto mich andauernd gefragt hat, ob ich eine Kaffeepause brauche und es einen Rastplatz suchen soll.  ;D

Dafür hab ich jetzt ein feste Klammer im Mund. Beim Sprechen hört es sich verdammt nach schlecht sitzenden dritten Zähnen an. ;D

Wie man die Faszien beim Pferd lösen kann, würde mich auch interessieren.
Meine Freundin wendet beim Menschen schon all ihre Kraft an...

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 29.06.22, 06:03
Ulla, oh je armes Miezi. Doch da sieht man wieder mal, wie die Natur sich selbst hilft. Meine Mieze kam auch vor ein paar Wochen humpelnd rein, sie wollte das vordere Pfötchen gar nicht mehr aufsetzen. Da sie ja immer noch irgendwie mehr wild als zahm ist, hatte ich natürlich keine Chance, sie zum TA zu bekommen. Ich habe dann abgewartet (hatte mir 4 Tage als Limit gesetzt) und siehe da, am vierten Tag lief sie wieder ganz normal durch die Gegend. Spontane Wunderheilung... gsd!
Gute Besserung weiterhin für Miezi...

Silvia, oha, warst du wieder 100e von km zu deinem Zahnarzt unterwegs? Was für eine Höllenfahrt, ich kann mir das sehr gut vorstellen, das braucht kein Mensch. Und hej, ich denke, dass du dich auch an diese Klammer gewöhnen wirst und wart mal ab, in wenigen Wochen wird man da nix mehr an Unterschied hören (so wurde mir jedenfalls von Freundinnen berichtet).  Gsd ist mein ZA in unmittelbarer Nähe. Ich hatte letzten Freitag meine Zahn-OP, morgen muss ich wieder zur Kontrolle und zum Röntgen hin, ich bete, dass alles gut ist...

Andrea, sorry, hatte vergessen, auf deine Frage zu antworten. Nein, gsd muss ich nicht täglich in die Arbeit. Wir "dürfen" 60 Prozent von daheim aus arbeiten, das sind bei mir dann also 3 Tage und die nutze ich auch. Leider hat meine Chefin da was gegen, aber das ist mir grade mal echt egal, da meine Tage dort ja hoffentlich gezählt sind. Ich hatte mit der Rentenanstalt gesprochen, die sind dabei, die Gutachten auszuwerten...


Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 29.06.22, 21:06
Anja, super daß du weiter die Möglichkeit für Home Office hast! Viele Vorgesetzte sehen das ja (teils zu Recht) kritisch. Wir hatten in der Firma auch ein paar so Gestalten, da war sonnenklar daß die daheim nix Produktives zustandebringen...

Nachdem die Katz wieder gut drauf ist (außer ihrem Lagerkoller  ;D ) ist nun das Pferd beschädigt  >:(
Heute war Reitstunde und beim Putzen hab ich dann ein richtig fettes Loch in Maxis Gurtlage gefunden. Es sieht so aus, als wäre sie da gestochen worden und hätte zu kräftig mit den Zähnen zugepackt - die Haut ist zu einem richtigen Krater rundrum hochgezogen und abgerissen, das Loch innen ist so daumennagelgroß. Und es tut ihr ordentlich weh.

Nuja, also bin ich dann ohne Sattel zu Stunde angetreten. Meine RL dachte erst daß da ja gar nix geht und war dann sehr erstaunt weil wir eine geniale Einheit mit vielen Seitengängen im Schritt und Trab hatten, Maxi lief wie ein Engelchen und ich konnte super sitzen. Jetzt muß ich nächstes Mal mit Pad statt Sattel antreten  ::) weil mein Sitz ohne Sattel viel besser war als mit  ::)
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 30.06.22, 05:23

Oh Mann, Maxi....Loch im Pferd braucht kein Mensch.

Katzen ....die größte Gefahr sind im Augenblick die Fliegen, bei Verletzungen. Eine Katze mit Fenstersturz und anschließendem Hundekontakt wurde erst zwei Tage später gefunden. Leider infaust. Sie war so von Maden zerfressen. :-[

Das Kälbchen was ich Freitag mitgenommen habe, hat es leider nicht geschafft. Wir haben Samstag noch alles probiert, Infusionen und Medikamente, aber es wurde immer schlechter. Abends hab ich dann bei ihm auch ganz viele Maden aus dem Fell gemacht. So etwas ekeliges ...Innerhalb von ganz kurzer Zeit und das Fell war an der Stelle nur feucht. Und man konnte sie von außen nicht sehen. Widerlich.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 30.06.22, 06:02
Ulla, mensch, das ist ja meeega :-*, herzlichen Glückwunsch zu der perfekten Reitstunde umd deinem perfekten Reiten. Manchmal sind es echt Dinge, die man nie auf dem Schirm hatte, die einen weiterbringen. Ich finds echt klasse!!!
Auch wenn der Grund natürlich nicht so schön ist, Loch im Pferd braucht man nicht. Ich drücke aber dolle die Daumen, dass dieses Loch wieder ganz prima zuheilen wird. Man fragt sich bei sowas ja schon, wie das passieren konnte..
Und ja, wenn es nach meiner Vorgesetzten ginge, müsste ich täglich wieder im Büro antanzen, aber in einem solch großen Laden gibts halt Gesetze und die besagen, dass es jedem zusteht, 60 Prozent von daheim aus zu arbeiten, so what... :-X

Silvia,  :( oh nein, ich hatte das gar nicht mitbekommen, dass du noch ein Kälbchen retten wolltest. Wie schade für das arme Kleine. Das mit den Maden hört sich sooo eklig an, wahhhhh.... :o

Ich wünsche euch einen schönen Tag, ich muss gleich los, habe wieder Mal nen Zahnarzttermin  :P
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 30.06.22, 09:53
Oh das klingt doof mit dem Loch in der Gurtlage. Hoffentlich heilt es schnell ab, auch wenn man mal ohne Sattel reiten kann, so für länger wär es doof.
Auf der Piri trau ich mich irgendwie nicht ohne Sattel. Die ist nicht wirklich bequem zu sitzen. Das Sprickel.

Boah war das heute morgen schon eklig heiss. Ich war um 8 füttern und hab die Piri ein bisschen longieren wollen, aber die Bremsen waren so abartig, hat null Spass gemacht. Jetzt lass ich sie noch ein Stündchen fressen, dann hol ich sie in den Stall. Da haben sie es kühl und bremsenfrei.

Igitt. Das mit den Maden klingt furchtbar. Arme Katz, armes Kälbchen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 01.07.22, 09:11
Puh - nach den heissen Tagen ist es heute ja regelrecht kalt ! Ich bin schon um 5 aufgestanden und hab die Pferde gefüttert und ans Haus geholt. Und Carlos ist tatsächlich so früh mit mir eine Runde geritten. Er hat zwar ein bisschen gestöhnt, aber gefallen hat es ihm dann doch.
Jetzt ist mir kalt.

Tina, hast Du Urlaub ?
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 01.07.22, 09:49
Was macht das Loch im Pelz? Doofe Stelle und schlecht vor Fliegen zu schützen, wenn sie da vielleicht weiter dran rum beisst. Ich drücke die Daumen.

Reite grad auch öfters nur mit Pad, weil ich so ein Sitzproblem hab (kann so schlecht sitzen bleiben) und ohne Bügel bleibt mir nix anderes übrig. Ich hoffe immer, daß mich keiner sieht und komme mir vor wie auf den Thellwell Bildchen (Beine und Arme weit weg gestreckt und meistens 50cm überm Ponyrücken), aber immerhin schaffe ich es jetzt auch mit Pad, genauso viel zu traben und galoppern wie mit Sattel. Und ich hab danach immer mordsmässig Bauchmuskelkater.

Nö Andrea, keinen Urlaub, ich habe Anstalt, aber ich bin meist mitm Rad, deswegen siehts Du mein Auto vermutlich nicht.

Ideales Reitwetter heute, da kann man schon vor Sonnenuntergang reiten.
Zum Glück haben wir nur ganz wenige Bremsen, bislang hab ich zum Ausreiten noch keine Decke gebraucht, auf der Weide bisher auch noch nicht.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 01.07.22, 10:22
Bei uns sind die Bremsen dieses Jahr noch fieser als die letzten Jahre. Vor allem die fetten Pferdebremsen. Von denen habe ich gestern tatsächlich 3 erledigt und 2 sind in der Falle ersoffen  :P Die hundert Anderen sind aber noch fleissig am herumstänkern.
Wie machst Du das mit den 50cm über dem Ponyrücken und dabei Arme und Beine weggestreckt ?

Am Wochenende haben wir auf dem Berg Working Kurs mit Sandra. Ich bin gespannt wie das wird und freu mich.

Ach so - schreibst Du mal, wie die Anna das mit den Faszien beim Pferd macht ? Das würde mich wirklich interessieren.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 01.07.22, 10:39
Viel Spaß in meiner Lieblingshalle  ;D ich mag das Working Gedöns ja nach wie vor so gar nicht  :-X und ich fand auch die Bilder und Video in den Statussen und Storys von den Besuchern auf der Wintermühlen Trophy so gar nicht toll. Aber man muß zum Glück ja nicht alles mögen, die WE Szene hat ja mehr wie genug Fans  8)

Nee, das kann ich wirklich nicht, es gibt ganz viele Filme auf ihrer hp und podcasts (wobei ich gar nicht weiß was das ist, hab noch keinen gesehen/gehört/whatever man damit macht). Das ist so wahnsinnig umfassend das Thema und sie macht das bei jedem Pferd so kleinschrittig und individuell angepasst. Ich seh mich nicht im Stande, da irgendwas zu erklären, wir hatten ja vorher 3h Theorie und Blickschulung und danach die zwei Tage Praxis. Einfach mal Anna Jantscher googeln, es gibt eine hp und ich verfolge sie auf Insta, da ist es Herz und Hirn Pferdetraining, da gibts auch ständig Filme in der Story.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 01.07.22, 10:43
Das Viehzeug ist heuer wirklich krass.
Gestern hab ich Maxi gegen Mittag von der Koppel geholt, sie hatte eine ganze Schicht Fliegen im Gesicht  >:( und natürlich lauter Bremsen drauf.
Während ich ihre Wunde versorgt habe - die schon deutlich besser ausschaut, die dicke Schickt Zink-Lebertran-Pampe hilft gut - tropfte unter ihr Blut auf den Boden  :o Sie war irgendwo ums Euter rum so zerstochen daß die rote Brühe lief... Daraufhin hab ich sie kühl abgeduscht und in ihre Box verfrachtet. Ich glaub sie war sehr dankbar drum. Unsere Boxen sind in einem alten Kuhstall und in dem ist es im Sommer immer so richtig angenehm temperiert und fliegenfrei.

Gestern früh nach der letzten Dosis Metacam hab ichs Katzi wieder freigelassen und erstmal gründlich die Bude durchgelüftet. Madame blieb dann gleich den ganzen Tag verschwunden, heute Nacht hat sie dann aber doch lieber schön bei mir im Arm geschlafen, dementsprechend krumm und wehleidig bin ich heute früh wieder aufgestanden - die ganze Nacht regungslos einbetoniert zwischen dem Hund links und der Katz rechts...  :-\
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 01.07.22, 14:57
Hihiiii, Amazon und DHL - und das Chaos nimmt seinen Lauf  ;D

Ich hab 2 10kg-Eimer Meisenknödel bestellt, der erste kam gestern, der Karton, da viel zu dünn, in jämmerlichem Zustand. Für den 2. Eimer gabs Mails von DHL und Amazon daß er sich aus technischen Gründen verzögert.
Heute dann war der nette Herr von DHL da und lud das offensichtlich von DHL nachverpackte Paket aus. Er wankte damit ächzend an mir vorbei, japste nur "Iss schwer" und stellte es mir vor die Haustür.
Hmpf, grübel - wegen 10 Kilo klappt der fast zusammen? Ok, ich wollte das Paket dann reinbringen - ächz, tonnenschwer, mindestens 20-25 Kilo  :o
Haben die mir da etwa 2 Eimer reingepackt?

Nuja, beim Öffnen kamen etliche Kartons mit Katzenstreu zum Vorschein. Ja toll, brauch ich..... nicht. Katz kackt nur draußen.

Also Amazon Webseite, Reklamation - geht nicht, da man Artikel Meisenknödel nicht zurückgeben kann (wollt ich ja gar nicht, wollte ihn doch nur wirklich bekommen und die Katzenstreu wieder loswerden). Also muß das telefonisch geklärt werden. Nach 2 Versuchen hatte ich auch eine sehr nette Dame dran die das flott klärte. Die Katzenstreu darf ich behalten, den 2. Eimer Meisenknödel krieg ich am Montag.

Irgendwie wollte ich dann wissen wieviel "Gewinn" ich damit jetzt gemacht habe und hab die Katzenstreu bei A mal in die Suche eingegeben - die gibts da gar nicht. Nach ein bißchen weiterer Recherche fand ich dann raus, daß das die Lidl-Marke ist. Somit sind bei DHL mehrere Pakete geplatzt und die Hirnis bei der Nachverpackerei haben munter irgendwas irgendwo rein gestopft, Hauptsache Paket ist wieder voll  ;D

Die Katzenstreu gabs im 2er-Pack, ich hab 5 Pakete bekommen. Ob wohl das 6. Paket jetzt zusammen mit meinen Meisenknödeln unterwegs ist ?  ??? ;D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 01.07.22, 16:14
Das ist grandios Ulla  ;D ;D ;D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 01.07.22, 21:27
 ;D ;D ;D
Ich hatte auch schon oft nachverpackte Sachen, aber bisher war immer das Richtige drin. Wer weiß, was die noch alles gemischt haben  :-X
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 02.07.22, 07:14
heute Nacht hat sie dann aber doch lieber schön bei mir im Arm geschlafen, dementsprechend krumm und wehleidig bin ich heute früh wieder aufgestanden - die ganze Nacht regungslos einbetoniert zwischen dem Hund links und der Katz rechts...  :-\

Das kenne ich gut.  :D

Viel Spaß auf euren Kursen.

Hier kommt heute Mittag der Brunnenbohrer und danach fängt mein Notdienstwochenende an.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 04.07.22, 06:16
Ulla,  ;D ;D ;D das ist ja krass mit Amazon und Co. Aber ok, jetzt hast du wenigstens 5 Pakete Katzenstreu (für Tage, wo sie vielleicht mal nicht rausgehen mag...) und deine Meisenknödel bekommst du noch. ist doch eine Win-win-Situation ;D

Silvia, oh, bekommst du einen Brunnen? Wie toll... und wie war dein Notdienst-WE? Ruhig??

Ja, Bremsen hatte ich am WE auch, aber nicht bei mir am Stall, sondern wir waren mit den Ponys am See und sind plantschen gegangen. Dort gab es echt viele Bremsen, aber es war trotzdem sehr lustig. Ich wusste ja gar nicht, ob die Ponys ins Wasser gehen würden. Für Monchi hätte ich meinen Hintern verwettet, dass sie es NICHT tut, da sie grundsätzlich jeder noch so kleinen Pfütze ausweicht. Bei Milli konnte ich es nicht einschätzen, einzig Mäxchen hätte ich zugetraut, dass er direkt reingeht. So ähnlich war es anfangs auch. Mäxchen ging rein, Milli mit, Monchi stand kurz am Ufer und überlegte, dann sauste sie aber hinterher und war dann die Erste, die richtig schwamm bzw. paddelte ;D. Meine Freundin, die Freundin meines Bruders und ich sind dann auch mit reingegangen, da wir ja jeder ein Pony am Strick hatten. Mäxchen hat mich einmal voll geschockt, da er komplett abgetaucht ist, nachdem ich am Strick gezerrt hatte, aber wie eine Seekuh wieder aufgetaucht kam. Er fand das wohl lustig, ich nicht :P. Milli ist wie ein Profi geschwommen, das sah soo toll aus, ich habe wunderschöne und auch sehr lustige Bilder. Es war mal eine ganz neue Erfahrung, die wir sicherlich noch einmal wiederholen werden, wenn auch der Untergrund des Sees sehr steinig und holperig war, aber jetzt kennt man es ja.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 04.07.22, 12:59
Hach, der Kurs hat Spass gemacht. Piri war sehr lieb und hat sich grosse Mühe gegeben. Tor vorwärts hat sie gut und souverän nach kurzem Üben gemacht, aber das Tor rückwärts - meine Herren, das ging mal gar nicht. Dafür konnten wir dann aber die Brücke im Galopp und überhaupt war es einfach gut.
Gestern Nachmittag war dann aber die Luft raus - wahrscheinlich bei mir mehr als beim Piri und ich war schlags kaputt gestern abend.
Ansonsten: wie immer eine ganz tolle Kursatmosphäre, leckeres Essen, super nette Menschen und Pferde. Und die Reitlehrerin engagiert bis zur letzten Minute. Inclusive Flitzeinlagen um schnell den Ring wieder zum Stier zu bringen  ;D

Anja, das ist so toll ! Ich würde ja auch gern mal zum baden fahren mit dem Pony, aber alleine ist das doof und den Carlos bekomm ich nicht dazu. Zu früh, zu kalt, zu nass  :P ::)
Bitte stell Fotos ein !! Bitte bitte !
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 06.07.22, 08:08
Andrea, das würde ich sehr gerne, aber ich habe leider wieder vergessen, wie ich die Fotos und das Video vom Handy auf den PC bekomme, ich meine, ich hätte mir das aufgeschrieben, aber iwie finde ich es nicht. Da muss ich wohl wieder meine Freundin anfunken... aber die Fotos kommen, nur wann :-X... wenn ich etwas nicht öfter mache, löscht mein Hirn das, es nervt sooo sehr :P.
Dein Kurs klingt richtig toll, ist doch eine tolle Leistung, was ihr da so geschafft hat. Piri muss sich an solche Aufgaben ja auch erst gewöhnen und ich kann mir schon gut vorstellen, dass es für sie sehr anstrengend war.
Ich hätte es ja auch nie geglaubt, aber auch meine Ponys waren nach dem Badenachmittag platt. Monchi hat sich Sonntags auf dem Ponyspaziergang direkt hinter Mäxchen einsortiert und ist nicht einmal nach links oder rechts abgedriftet, die war einfach ko.
 ;D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 06.07.22, 08:46
Anja, da brauchst Du doch nur ein Ladekabel mit USB-Stecker auf der einen Seite und den Handy-Stecker auf der anderen Seite. USB-Stecker in den Computer und das Handy am anderen Ende. Wenn Du das Handy dann einschaltest öffnet in der Regel der Computer sofort seinen Dateienordner. Dann schaust Du wo das Handy seine Daten hat - meistens ziemlich weit unten und wenn Du das anklickst öffnet es seine SD-Karte. Das anklicken und nach dem Fotolager schauen. Bei mir ist das unter DCIM. Da musst Du dann den Ordner suchen mit den Fotos drin.
Ich möcht die Fotos so gern sehen !

Heute morgen habe ich schon eine schöne Runde mit den Pferden gedreht. Es war schön kühl und keine Bremsen unterwegs. Sehr super. Viele Rehe sind durch die Felder geflitzt und irgendwas ist durch ein Rapsfeld geraschelt. Konnte es aber nicht sehen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 06.07.22, 09:20
Andrea, seufz, ich habe das Handy mit dem PC verbunden, aber es tut sich rein gar nichts. Ich habe keine Ahnung, wie ich das hinbekommen soll.
Sag, du hast doch sicher auch ein Handy? Schreib mir doch unter Drops05@gmx.de deine Telefonnummer, dann schicke ich dir alles... ok??
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 06.07.22, 10:54
Anja, wir haben hier so gut wie kein Mobilfunknetz  :-\ Das wird nix.
Wenn Du die Geräte verbunden hast, das Handy eingeschaltet ist, mach doch mal Deinen Dateiordner auf. Da sollte Dein Handy dann angezeigt werden.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 06.07.22, 15:37
Anja, dann musst du dich bei Facebook anmelden und die Bilder da hochladen. ;D

Andrea...mein Handy ist voll und ich musste den messenger wieder löschen...deshalb kann ich deine Nachricht dort nicht lesen. 8)

Brunnen ist gebohrt, aber jetzt muss das ganze drum herum, Strom, Anschluss an die Weideleitung, noch eine Entnahmestelle dazwichen, Hauswasserwerk, Strom, Bodenplatte, gedämmte Hütte für dasselbe, gebaut werden....das dauert noch ein bisschen, bis endlich Wasser fließt.

Hört sich super an, Piri und der Kurs und es sah soooo toll aus, wie ihr über die Brücke galoppiert seit!!
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 06.07.22, 15:58
Hui, richtig mit Brunnenhäuschen und allem Drum und Dran. Seid Ihr dann ganz unabhängig vom Leitungswasser ?

Ja, das war echt super mit dem Brücken Galopp. Das hätte ich nicht gedacht, dass sie das so einfach macht und ohne die RL hätt ich es wahrscheinlich gar nicht versucht  :D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 07.07.22, 05:15

Danke Andrea für den Link.
Heute Nachmittag mit einer Tasse Kaffee werde ich mich damit vergnügen. :D

Ne, das Brunnenwasser ist nur für Garten und Tiere. Die Rinder trinken schon einiges weg.

Gestern hab ich eine Frau mit Hund getroffen, hier auf meiner Hunderunde, und wir haben uns vorgestellt...ach du bist die mit den Kühen. ;D  Jo, bin ich.

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 07.07.22, 07:19
 ;D ;D ;D...die mit den Kühen, geil....
aber mega genial das mit dem eurem Brunnenhäuschen, da könnt ihr sicher ne Menge Wasser sparen.
Ich hatte ganz früher mal auf der Weide so eine Schwengelpumpe, da in 10 m Entfernung ein Bach war, das war auch genial, da braucht ich nie das Fass füllen fahren. Aber bei mir oben auf dem Berg läuft leider kein Bach oder Ähnliches.
Ich würde mich ja glatt bei Facebook anmelden, wenn das einfacher wäre, muss ich mich mal mit beschäftigen. Eigentlich mag ich dieses Facebook nicht, so gar nicht... aber ok, mal sehen, was sich machen lässt.

Andrea, das habe ich alles hinbekommen, also die Geräte zu verbinden, aber mein Dateiordner sagt nix Neues an. Ich habe langsam den Verdacht, dass das auf dem Laptop meines AG's nicht funktioniert, die haben da sicherlich ein Verbot drauf gelegt.
Ich habe es gestern Abend sogar mit meinem Tablet versucht, aber da komme ich auch nicht weiter, seufz... es hilft nix, ich muss meine Freundin bitten, wenn die denn Zeit hat, dass sie mir die Bilder hochlädt, obwohl ich nur wenige Bilder habe, wir haben ja das Video gedreht...

Gestern habe ich noch einmal 12 Tonnen Sand bekommen, irgendwie sah das viel viel weniger aus, als die letzten Male. Aber gut, ich habe jetzt wenigstens den Platz vor der Weidehütte auch mit Sand voll, da können die Ponys sich dann austoben. Es ist total witzig, die gehen sofort auf die noch liegenden Sandhügel und äppeln drauf ::) ;D, aber super für mich, dann habe ich glatt nur eine Karre Mist am nächsten Morgen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 07.07.22, 09:55
 ;D Ja, das ist lustig mit den Kühen. Wir sind hier die mit den Pferden.  ;D ;D

Ich bin kränklich. Irgendwie habe ich einen grippalen Infekt - hoffentlich nur das und nicht die Seuche.
Carlos holt gerade mal einen Test, so sicherheitshalber. Aber es fühlt sich genau so an wie Infekte bevor Corona kam.
Jetzt häng ich mal auf dem Sofa ab und hoffe dass es schnell vorbei geht.

Anja, spätestens wenn Du in Rente bist musst Du Dir was überlegen damit Du mit uns in Kontakt bleiben kannst !!
Deine Ponygeschichten sind immer so lustig.
12 Tonnen Sand ist nicht sooo viel. Aber die Pferdchen scheinen es ja total zu mögen  8)
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 07.07.22, 10:22
... ;Ddann bin ich die mit den Miniponys ;D

Andrea, oh je du Arme, ich drücke dir die Daumen, dass es KEIN Corona ist. Irgendwie bekommen grade all die, die bislang save blieben, Corona. Deshalb gehe ich zum Einkaufen auch immer noch mit Maske in den Laden, auch wenns bescheuert aussieht.
Und ja, ich werde mir, wenn ich in Rente bin (sollte das jemals tatsächlich gesehen, was ich zur Zeit nicht mehr glauben kann),  was einfallen lassen. Evtl. bekomme ich den alten PC von meinem Onkel, bzw. meine Mutter hat auch noch so was rumfliegen. Ich brauche dann halt nur meinen Onkel, damit er mir den einrichtet.
Also 12 Tonnen Sand sind 2 Tonnen weniger, als der LKW fassen kann, daher dachte ich schon, dass es ein bisschen mehr wäre. Aber egal, die Ponys haben Spaß und das ist die Hauptsache.
Jetzt regnet es, ich bin gespannt, ob die Löcher vor dem Stall, die ich jetzt mit Sand zugeschüttet habe, halten und ich nicht heute Mittag wieder Wasser schöppen muss, mal sehen...


Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 07.07.22, 10:22
...vergessen:

Andrea, ich wünsche dir gute und schnelle Besserung  :-*
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 07.07.22, 18:57
So liebe Andrea, du darfst dich freuen: Meine Freundin hat das Video (wir haben nur sehr wenige Fotos) auf Youtube hochgeladen und es ist unter folgendem Link abrufbar:
https://youtu.be/5HYXxKCizUY

Viel Spaß... ;D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 07.07.22, 20:00
Diese Wasserratten!  ;D

Bilder auf PC laden ist bei den Androids nicht immer so leicht, denen muß man erstmal sagen ob sie laden oder Daten austauschen sollen und selbst dann kann man nicht immer einfach drauf zugreifen. Ich laß meine Bilder deshalb nur automatisch auf Google/One Drive hochladen und kann dann dort drauf zugreifen.

Heute hatten wir Zahnarzttermin, es lief alles prima und keiner hatte irgendwie größere Probleme am Gebiß. Nur Brummi war nach der ersten Sedierung noch voll wach so daß der Doc nochmal nachspritzen mußte, danach war der Dicke dann nur noch am Schnarchen und hing schwer in den Seilen. Beim Verlassen der Behandlungsbox ist er dann auch mal mit der Hinterhand weggestolpert und polterte durchs ganze tierärztliche Gerät  :o aber zum Glück blieb alles heil.

Andrea, Dir wünsche ich gute Besserung und drück die Daumen daß es nur ein harmloser Infekt ist!
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 08.07.22, 05:55

Sehr schönes Video, Andrea.
Gute Besserung und kein Corona.

Wir haben seit gestern wieder einen Coronafall in der Praxis...dreimal geimpft, plus genesen und jz schon wieder. :-\

Anjas Miniponies im Baggersee sind herzerfrischend. ;D
Um den Sandhaufen beneide ich dich nicht. Vor allem um die Arbeit. ::)

Passend zu Ullas Zahntermin hatte ich gestern auch eine Jungkuh mit den gleichen Symptomen wie Pferde, wenn die Milchzahnkappe auf dem 6er festklemmt. ..eröffneter Abszess am Unterkiefer.

Meine Hauskoppeln sind abgefressen und das bisschen Regen war nicht genug... 8)
Für die Ponies sehr gut, aber meine Muhs brauchen Gras, Gras, Gras.
Ich habe noch einen Hektar im Anschluss, aber der wäre dann nur mit Strom eingezäunt...mal sehen ob ich das heute Nachmittag schaffe....
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 08.07.22, 06:38
Ulla, ja du, das beschreibt es voll: Wasserratten ;D :-*
Puhhh, das scheint ja echt schwierig zu sein mit den Androids. Jetzt ahne ich, warum mir meine Freundin dringend rät, demnächst ein Apple Handy zu kaufen (aber wovon :P)...
Vielleicht schaffe ich das ja auch mit diesem OneDrive...ich mache mich mal schlau.
Und ohhhhh  :o, was ein Glück, dass alles heil (einschließlich Brummi) geblieben ist.

Silvia, die arme Jungkuh, ich hoffe, du konntest ihr helfen. Und sch... mit dem Coronafall  in der Praxis. Das ist sooo blöd und überflüssig. Manche scheint es echt hart zu treffen...
Der Sandhaufen ist platt, bzw. schön verteilt. Ich hätte das nie, obwohl so wenig, geschafft. Mein Bauer hat mir den Sand gezogen. Die Ponys finden es prima, die ziehen da fröhlich ihre Kreise... Blöd nur, dass ich vergessen hatte, die 2 Meter mal 4 Meter, die übrig geblieben sind und wo kein Sand drauf liegt, abzutrennen, denn auf diesem Ministück wächst auch Gras... und wo stehen die Ponys natürlich?  :P
Und hej, Wiese habe ich genug, trotz dass sie vor einem Monat gemäht worden sind, es ist schon wieder sattes Grün da. Irgendwie ist das ungerecht, ich habe Wiese genug, aber meine Ponys dürfen nicht drauf und andere hätten gerne Wiese, deren Pferde (oder Kühe) haben nix... verkehrte Welt ::)

Andrea, wie gehts dir heute?? Alles gut soweit??

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 08.07.22, 08:20
 :D :D Oh wie schön Anja ! Die konnten da ja richtig schwimmen ! Was für ein toller See. Ich bin neidisch.
Bei uns hat es gute 15 Liter geregnet, aber der Boden hat das alles weggeschlürft wie nix. Nach dem Mähen vor 4 Wochen ist noch nix Grünes wieder nach gekommen. Aber wir haben noch die Bachwiese, die steht jetzt hoch mit Gras, bis sie die dann abgefressen haben ist das Gemähte bestimmt hoffentlich auch wieder nachgewachsen.

Hab ja gestern einen Test gemacht, aber das sah sehr komisch aus, eher als hätte es nicht funktioniert. Das werde ich nachher noch mal wiederholen. Heut nacht hab ich ordentlich Halsschmerzen dazu bekommen, weiter ist Sofa angesagt. Zum Glück versorgt Carlos die Pferde.

Ach der Brummi ! Das ist schon ein Trampelchen. Aber das erinnert mich daran, dass unsere auch mal wieder die Zahnfee brauchen.

Wie lange wird der Hektar Wiese reichen Silvia ? Wieviel Rindviecher hast Du da jetzt ?
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 08.07.22, 09:02
Ohje Andrea, doch Corona?? Weiter DaumendrückfürKEINCorona...

Ja du, der See ist ganz nice, aber leider auch sehr überfüllt. Später, als wir fast schon wieder weg waren, kamen gefühlt 100e von Menschen, die alle in den See wollten... und - wie gesagt - der Grund des Sees ist echt spookey, aber gut, ist halt auch der einzigste See weit und breit...

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 08.07.22, 10:17
So, der Test war diesmal deutlicher. Ich hab sie, die Seuche. Aber so lang das nicht schlimmer wird, ist es schon o.k. Halt wie Grippe. Aber kein Fieber, nur die anderen üblichen Verdächtigen. Halsschmerzen, Husten, Niesanfälle, Gliederschmerzen.
Ich will mal nicht jammern. Meinem Knie tut das herumliegen auf dem Sofa ausgesprochen gut.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 08.07.22, 10:54
 :oAndrea :o, du Arme, das tut mir leid. Ich hoffe, dass es nicht "schlimm" wird und bald vorüber geht. Wie gut, dass dein GG die Pferde versorgen kann, das ist jetzt Gold wert.
Also gute und schnelle Besserung  :-*
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 09.07.22, 06:25

Ach du Mist.
Gute und schnelle Besserung Andrea.

Wir hatte hier auch 16 mm, aber davon merkt man gar nix.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 09.07.22, 11:40
Gute Besserung! In meinem Bekanntenkreis hatten es jetzt schon viele, aber zum Glück hatte niemand mehr Probleme, wie bei ner starken Erkältung, viele haben es nur durch Zufall beim Testen festgestellt. Bestimmt hatte ich es auch schon mehrmals, bin bisher noch absolut ungetestet. Weder Selbst- noch Fremdtest und trage auch nirgendwo mehr Maske, seit es endlich nicht mehr Pflicht ist.

Dafür ist das Pony malad. Letzte Woche 2x schlimm Kolikv :-\
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 09.07.22, 12:32
Gute Besserung Andrea! Möge die Seuche spurlos von dannen ziehen...

Tina, das ist ja übel! Wer hatte denn Kolik, Danny oder Lai?
Ich halte die Daumen daß es nun ausgestanden ist!
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 09.07.22, 14:11
Ach Du Sch.... Tina !! Hast Du eine Idee wo die Koliken her kommen ? Ich mein bei Deiner Haltung ist das doch eigentlich fast nicht möglich ? Und Giftpflanzen hast Du doch auch keine auf der Koppel ?
Ich drück die Daumen dass nix mehr kommt ! Koliken sind so schlimm.  :o

Irgendwie hoffe ich ja sehr, dass wir bald schön durchseucht sind und das Covid letztendlich dann den "normalen" grippalen Infekt einfach abgelöst hat und immer in ein paar Tagen ohne Probleme durchgestanden ist.
Doch, beim Einkaufen zieh ich weiterhin eine Maske auf. Schadet ja nix und belästigt mich nicht übermässig.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 10.07.22, 06:23
@Tina...welche Art Kolik hatte Lai.
Oder hat sie vielleicht Magenschmerzen. Das häufige Gähnen könnte ein Anzeichen dafür sein.

@Andrea...wie geht es dir?

So langsam denke ich an den nächsten Booster. Impfjunkie. Seit dieser Impferei hab ich keinen Schnupfen mehr, keine Halsschmerzen. Sehr angenehm.

Ach, gestern Abend kam noch die Nachricht, dass meine Bekannte, die Lady Dolly gekauft hat auch Vin Diesel, das tolle Lewitzerfohlen gekauft hat. In drei Monaten zieht er um. Das freut mich so, weil ich jetzt weiter mitbekomme, wie es ihm so ergeht. Am Montag hatte ich ihr das Video aus Redefin und ein paar Infos geschickt.

Über Dolly sagt sie nur Gutes... 8)...ob das auch stimmt? Ich muss unbedingt mal zu ihr an die Ostsee fahren.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 10.07.22, 11:23
@Andrea...wie geht es dir?

Eben war ich eine schöne Runde mit den Pferden draussen, es ist heute so schön kühl und es waren keine Bremsen unterwegs.
Bin wieder halbwegs fit. Bisschen schlapp vielleicht. Aber das hält sich auch in Grenzen und ich kann ja jetzt wieder auf der Couch herumlungern.

Ach, gestern Abend kam noch die Nachricht, dass meine Bekannte, die Lady Dolly gekauft hat auch Vin Diesel, das tolle Lewitzerfohlen gekauft hat. In drei Monaten zieht er um. Das freut mich so, weil ich jetzt weiter mitbekomme, wie es ihm so ergeht. Am Montag hatte ich ihr das Video aus Redefin und ein paar Infos geschickt.

Über Dolly sagt sie nur Gutes... 8)...ob das auch stimmt? Ich muss unbedingt mal zu ihr an die Ostsee fahren.
Wieso sollte sie denn über Dolly was Anderes sagen als nur Gutes ? Und was für ein Lewitzerfohlen ? Hattest Du das auch ? Oder hast Du das nur gesehen und Werbung dafür gemacht ?

Schönen Sonntag allerseits und hoffentlich gehts dem Lai Pony wieder gut !
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 11.07.22, 06:00

Wow, das ging aber schnell, mit dem wieder fit werden...sehr schön, Andrea.

Na, jedes Jungtier macht mal Mist. ;) Warum Dolly nicht?
Die Herdenmanagerin, wo Uschi herkommt, züchtet Lewitzer und ihr Hengstfohlen hat ein sehr gute Bewertung in Redefin bekommen und ist einfach ein tolles Fohlen. Hätte ich nicht Rücken, hätte ich es sofort gekauft.
So habe ich es Dollys Besitzerin empfohlen und die hat zugeschlagen.
Und ich freue mich, dass ich jetzt weiter sehe, was aus ihm wird.

Gestern volles Programm. Hufe machen, Oldtimershow gucken und noch schnell ein schönes großes StückWiese gemäht.

Tina...wieder alles ok mit Lai?  :-[
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 11.07.22, 08:18
Huiiii wart ihr alle fleißig am WE.

Silvia, wie schön für deine Bekannte und wie toll, dass das Fohli einen guten Platz bekommen hat.

Andrea, gsd scheint es dir ja wieder besser zu gehen, das freut mich sehr. Das mit der Schlappheit ist wohl normal bei Corona, aber irgendwann verschwindet die hoffentlich wieder.

Ich hatte gestern auch ein sehr schönes Erlebnis. Meine Milli ist ja schon sehr lange jetzt nicht mehr die Alte, sie hatte sehr mit den Folgen der Rehe zu kämpfen und wollte einfach nicht mehr so fit werden, wie sie mal war. Zudem ist sie ja schon immer ein echtes Energiesparpony.
Da sie vorgestern an der Longe aber richtig abgezischt ist und ich mich wie ein kleines Kind gefreut habe, haben meine Freundin und ich sie gestern vor die Kutsche gespannt. Meine Freundin ist gefahren und ich bin mit Monchi nebenher gelaufen. Milli braucht immer ein wenig, bis sie "warm" ist, aber dann zieht sie gut. Wir haben für den Anfang auch nur ein Miniründchen gefahren, sie soll sich langsam wieder akklimatisieren. Monchi allerdings war der reinste Wirbelwind an der Hand, so heftig, dass ich sie aus Not an der Kutsche festgebunden habe, damit sie sieht, dass sie mit ihren Eskapaden nichts erreicht. Aber dann habe ich sie wieder abgemacht und wollte mich umdrehen, da reißt die mir die kleine Kröte doch glatt den Strick aus der Hand und zischt ab. Meine Freundin hat mir die Leinen zugeworfen und ist Monchi hinterher gerannt (die kann das noch, die ist noch jung, grins), ich habe mich in die Kutsche gesetzt und wollte langsam hinterher. Da springt das Millitier auf einmal halb in die Luft und zischt ebenso von dannen, ich dachte, ich spinne, aber ich habe mich echt gefreut, das Pony lebt wieder :-*.
Da werde ich jetzt dran bleiben und wer weiß?? Vielleicht können wir wirklich eines Tages zweispännig fahren...
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 11.07.22, 09:43
Fein Andrea, die Seuche bezwungen, meine Eltern sind auch grad beide positiv, aber die sind auch beide schon 4x geimpft, die werden es hoffentlich auch gut überstehen.

Also mit den Koliken das war so: Lai hatte ja im Frühjahr auf die WNV Impfung mit sehr heftigem Fieber reagiert und jetzt stand Influenza an und meine TÄ meinte, ihr wäre wohler, wenn ich sie mit Zylexis anspritze. Also war der Plan Montag und MIttwoch Zylexis und Freitag dann die Impfung und ein drittes Mal Zylexis. Es klingt jetzt ziemlich irre, aber es war halt so, daß ich das Zylexis gespritzt habe (und ja, i. m. und ich hab auch aspiriert) und 1h später hat sie gekolikt. Am Montag hab ich es nicht so recht gerafft, da hab ich sie zum Reiten geholt und sie hat beim Holen geäppelt (das tut sie manchmal) und dann beim Satteln (dazu steht sie frei auf nem Weg neben dem Auto) auch noch 2x. Zuerst mit Kotwasser (hatte sie noch nie) und dann matschig. Dann hat sie mal gescharrt beim SAtteln, aber das hab ich drauf geschoben, daß ich die Schuhe angezogen hatte, das erste Mal wieder seit dem ersten Ausprobieren. Also bin ich los geritten und sie hat dann innerhalb von 10 Minuten noch 2 Mal dünn geschissen. Also hab ich sie in einer kleinen Runde heim geführt. Beim Absatteln wieder Scharren, als die Schuhe aus waren nichts mehr, auch kein Äppeln mehr. Also auf die Weide gestellt und geguckt. Sie hat gefressen und sich auch nicht hingelegt oder gewälzt. Hab dann meine TÄ angerufen und gefragt, wie weit sie weg ist, die war zum Glück schon fast Zuhause (wohnt im Ort) und wir haben gemeinsam überlegt, ob sie vorbei kommt oder nicht. Aber Lai sah einfach so aus, wie sie oft nach dem Fressen steht - dösend. Also ist die TÄ nach Hause gefahren und ich bin auf der Weide geblieben. So nach 20 oder 30 Minuten hat Lai sich dann hingeschmissen, gewälzt, nach dem Bauch gebissen, aufgestanden und ununterbrochen geäppelt etc pp. Also TÄ wieder angerufen, muß doch kommen. Derweil lag Lai und wollte nicht mehr aufstehen. TÄ stellte dann fest, keinerlei Darmgeräusche mehr, so verkrampft, daß Rektalisieren nicht möglich war. Sie hat dann Fina und Catosal bekommen und ich musste laufen und laufen und laufen und laufen. Alle 15 Minuten hat die TÄ wieder abgehört, nach 2h wars dann wieder so, daß sie heim gefahren ist. Ich war dann auch kurz daheim, hab den Hund gefüttert und mit MAtte und Schlafsack geholt und hab eine warme, sternenklare Nacht auf der Weide verbracht. Die Pferde haben abwechselnd neben mir gelegen, alles ist ruhig geblieben.

Mittwoch Zylexis gespritzt und ne knappe Stunde später gings direkt volle Kanne los. Äppel im Minutentakt, nach dem Bauch treten etc pp. Wieder Glück, daß die TÄ grad vor Ort war. Diesmal hatte ich schnell genug reagiert, hatte eh das Colosan im Auto und direkt gegeben, es war noch nicht so schlimm verkrampft, noch ein bisschen Peristaltik war vorhanden. Also wieder gespritzt, bzw. diesmal vorher Blut genommen, dann gespritzt und während ich gelaufen bin, hat die TÄ daheim das Blut aufbereitet und weg geschickt. Als sie nach ner Stunde wieder kam, war es schon deutlich besser.

Blutwerte waren am nächsten Tag schon da und bereiten mir ziemliche Sorgen, aber hilft ja alles nix. Das Pony fühlt sich jetzt wieder gut und kriegt alles mögliche zur Entgiftung. SAA hatten wir erwartet, der ist 100fach erhöht gewesen, die Eos waren hoch, Sammelkot hab ich heute morgen schon direkt in 2 Labore gebracht/geschickt, schlimmer finde ich den Gamma GT, der ist fast 100fach erhohlt. GOT grad noch innerhalb der obersten Referenz, Alkalische Phosphatse leicht erhöht.
Alles sehr unschön, aber ich hab jetzt mit mehreren TÄ gesprochen und bin etwas verblüfft, da man solche krassen Werte gar nicht mal so selten als Zufallsbefunde findet.
Zn und Se sind auch zu niedrig. Zn finde ich logisch, das brauchts ja fürs Immunsystem, bei Se bin ich extem unsicher, dieses "wir geben mal ein paar Wochen ne Kur und dann ist alles wieder gut" widerstrebt mir, ich finde, da muß grundsätzlich was geändert werden.
Keine Ahnung, wie das jetzt weiter geht, wir spritzen alle 3 Tage Catosal und ich hab mich noch nicht schlau gemacht.

Ein einziger TA mit dem gesprochen habe, fand es nicht so abwegig, daß sie aufs Zylexis reagiert, weil das im Prinzip auch ne Impfung ist. Er meinte, er könnte sich schon ne allgemeine allergische Reaktion auf einen Impftoff vorstellen. Dazu könnten die erhöhten Eos auch passen - wobei ich nicht weiß, ob die innerhalb von 3 Tagen ansteigen können.

Gemeinsamkeit im WNV Imfpstoff und dem Zylexis ist das MEM, ein Medium, was mir dienstlich bekannt ist. Keine Ahnung, alles sehr, sehr strange.


@Silvia: das Pony gähnt auch nicht öfters als alle anderen, ich fotografiere es halt gerne dabei  ;) das entsteht immer nach dem Absatteln, wenn ich die Frechheit besitze, sie noch länger dort am Auto stehen zu lassen. Wenn ich sie fotografieren will, dann warte ich einfach so lange, das funktioniert in 80% der Fälle.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 11.07.22, 10:56
Das ist ja mal ein Sch......
Ist das Zylexis zum Immunsystem boostern bei/vor einer Impfung ?
Immerhin weisst Du wo es wahrscheinlich her kommt und dass man das dann eben weglässt. Da gibt es bestimmt etwas alternativ ohne diese Nebenwirkungen.

Die Seuche hat jetzt auch den armen Carlos ereilt, mal gut dass es mir wieder gut geht. Ich bin grad nur ein bisschen müde und die Nase tropft noch ab und zu mal. Damit kann ich gut leben. Carlos hat es jetzt doch schlimmer erwischt und liegt danieder.

Heute ist es fies schwül, zum Glück noch nicht so heiss. Aber die Bremsen haben uns doch schon geplagt, also bin ich flott geritten  ;D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 11.07.22, 11:00
Ja, genau. Zylexis gibts seit 50 Jahren (früher Baypamun), wird oft und viel und gern genommen. Alle Tiere, teilweise direkt nach der Geburt oder sehr schwer kranke. Keinerlei Nebenwirkung wird beschrieben (ausser temporäre lokale Schwellung).

Hab grad meine Mutter mal angerufen, die liegen auch darnieder mit Husten und Schnupfen und fühlen sich zu krank, um nen PCR Test machen zu lassen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 11.07.22, 15:09
Gute Besserung für Deine Eltern !
Warum sollen die einen PCR-Test machen ? Ich hab nur schnell getestet.

Ach so - ja als Baypamun kenn ich das Zeug und hab es auch schon verwendet. Das ist ja mal doof dass die Lai das anscheinend nicht verträgt  :P
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 11.07.22, 17:31
Danke, sie husten beide arg.
Ich hatte die Regeln für Hessen nachgelesen. Nach einem offiziellen Schnelltest bist du verpflichtet, 14 Tage in häuslicher Quarantäne zu bleiben, ODER einen PCR Test zu machen. Im zweiten Fall, darfst du 5 Tage nach dem Tag des Tests wieder unter Leute, OHNE dich freizutesten.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 12.07.22, 10:19
So, jetzt hab ich noch mal gegoogelt und das hier für Hessen gefunden:
Neue Quarantäneregeln ab 29. April 2022:

Nach den neuen Regeln beträgt die Zeit der Quarantäne für Personen, die mit dem Coronavirus infiziert sind, nur noch fünf Tage. Eine Freitestung ist nicht mehr notwendig. Wenn Krankheitssymptome aufgetreten sind, sollte die Isolation aber eigenverantwortlich fortgesetzt werden, bis mindestens 48 Stunden Symptomfreiheit vorliegt.

Neu ist außerdem, dass auch ungeimpfte Haushaltsangehörige von positiv-getesteten Personen nicht mehr in Quarantäne müssen. Haushaltsangehörigen und engen Kontaktpersonen von Infizierten wird empfohlen, mindestens fünf Tage ihre Kontakte zu reduzieren und sich täglich zu testen.

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 12.07.22, 11:36
Das hier ist aktueller, vom 22.06.22:

https://www.hessen.de/handeln/corona-in-hessen/quarantaene

Und sie haben vom Testzentrum was den Schnelltest gemacht hat ein Schreiben bekommen, wo das mit den 14 Tagen drin steht.


Aber vermutlich sagt eh jeder was anders. Und da sich beide krank fühlen, fahren sie auch nicht durch die Gegend, um nen PCR Test machen zu lassen  :P
Und kontrollieren wirds erst Recht keiner.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 13.07.22, 11:09
Hui, vorhin hat mich das Pony in Wohnungsnot gebracht. Ich bin wie so oft an einem Bauernhof vorbeigeritten. Da stehen viele Büsche und Bäume und von der Seite von der ich immer komme ist es schon immer ein bisschen gruselig für die Pferde. Geräusche und nix zu sehen.
Heute haben sie Getreide abgeladen und in ein Silo geblasen. Also ein neues, unbekanntes Geräusch. Piri war etwas angespannt, ist aber tapfer weiter gegangen. Alles wäre gut gewesen, wenn nicht der Bauer auf einem Stuhl in der Einfahrt sitzend Zeitung gelesen hätte. Piri ist ins Starren gekommen und war gespannt wie ein Flitzebogen. Aber immer noch Willens da vorbei zu schleichen. Wenn.
Ja wenn der Bauer nicht die Zeitung umgeblättert hätte.
Schupps - ein Rollback und ab im Galopp.
Nach ein paar Riesensprüngen konnte ich sie dann anhalten, umdrehen und dann konnten wir vorbei gehen. Der Bauer war vom Stuhl aufgestanden und hat irgendwas am Gebläse gerichtet und da war er als Mensch zu erkennen.
Da hat es mich mal wieder perfekt vor dem Säbelzahntiger gerettet. Meine Heldin ;-))))
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 13.07.22, 13:40
 ;D ;D ;D

Ist ja auch ne Frechheit, da einfach zumrusitzen und Zeitung zu lesen!
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 14.07.22, 10:19
So, eben habe ich mich getestet: NEGATIV. Na bitte.
Dann heb ich meine Selbst-Quarantäne auch selbst wieder auf und begebe mich wieder unter die Menschheit.

Heut ist es total schwül und unangenehm, hab die Piri nur ein bisschen auf der Wiese zentrifugiert und ein bisschen Quatsch gemacht.
So ganz fit bin ich halt doch nicht.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 14.07.22, 11:22
Glückwunsch Andrea, dann kannst du ja langsam wieder anfangen, normal zu leben. Aber wirklich langsam, denn ich denke, dass dich viele Dinge noch arg schlauchen werden, so schnell ist der Mist ja nicht von Dannen... gute Besserung weiterhin und immerhin musst du jetzt nicht mehr daheim bleiben.
 ;D die Piri... ist sie doch immer für eine Überraschung gut. Was auch für eine Frechheit, da einfach mitten in der Hofeinfahrt zu sitzen und Zeitung zu lesen  ;D :D ;D, aber immerhin, ihr habt diese Hürde genommen, PERFEKT!
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 14.07.22, 11:46
Sehr gut Andrea!
Meinen Eltern gehts langsam besser, die sind jetzt etwas planlos, was sie weiter machen sollen  :P das Ergbnis vom Schnelltest wird ja ans Gesundheitsamt gesendet, den eigentlich obligatorischen PCR Test haben sie nicht gemacht, weil sie zu krank waren, um das Haus zu verlassen und jetzt wissen sie nicht so ganz, ob sie nächste Woche nochmal nen Schnelltest machen, oder nen PCR Test oder gar keinen  :-X

Bei uns ists eigentlich ganz angenehm kühl und es hat heute morgen ungefähr 0,05mm geregnet. Leider der einzige Niederschlag der letzten Wochen, als Du hier von 15l geschrieben hattest kürzlich, da kam bei uns gar nix. Es ist alles so dermaßen trocken, ich finde es fast noch krasser als 2016. Die meisten Gräben sind ausgetrocknet, selbst die, die in den Dürresommer noch etwas feucht waren, die Seen haben alle einen beängstigend niedrigen Wasserstand. Ich frage mich, wo das noch hinführen wird.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 14.07.22, 13:46
Wenn Deine Eltern nicht irgendwas vor haben, würde ich mal gar nix machen. Höchstens mal ums selber zu wissen, nächste Woche mal einen Selbsttest. Und gut ist.

Gestern habe ich Wasser auf die Koppel gefahren, unser IBC Cube ist leer. Letztes Jahr mussten wir gar kein Wasser fahren, da hat es zwischendurch immer genug geregnet. Hier ist jetzt trotz der 15 Liter auch alles staubtrocken und da wo gemäht worden ist, wächst auch noch nix grossartig nach. Sehr staubig die ganze Welt.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 15.07.22, 06:19

Glückwunsch an alle Genesenen. Bei Geimpften scheint Corona jetzt wirklich nur noch unangenehm zu sein, aber nicht mehr gefährlich.
Unsere TAH ist auch schon wieder an Bord und auch niemand sonst in der Praxis hatte Symptome.

Gestern noch einmal 14 Quader Heu eingefahren und den ersten Ballen Stroh...der war noch in der Presse.

Ja, die Trockenheit ist sehr beängstigend.

Gestern Katastrophe auf dem einen Betrieb. Der ganze Diesel war geklaut. Alle Maschinen und der Tank leer. Es ging nix mehr. Kein Trecker, kein Futtermischwagen, hungrige Kühe...worst case.
Und das wird bestimmt noch viel schlimmer.

Wir haben gestern auch noch mal unseren Dieseltank und den Heizöltank voll gemacht...Rechnung kommt noch. :-[

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 15.07.22, 09:08
Die Trockenheit ist einfach nur gruselig, was anderes fällt mir dazu nicht ein...

Und ja, ich glaube auch, daß der Klau noch weiter zunehmen wird. Wir tanken auch nochmal das Heizöl voll, wobei wir ausgerechnet haben, daß wir in den letzten 10 Jahren nur jeweils knapp 200l pro Jahr gebraucht haben, den Rest machen Holzvergaser und Photovoltaik. Und Holz haben wir für nächsten Winter - allerdings wird es irgendwie schwierig, Nachschub zu kriegen, weil wir immer nen ganzen Zug voll nehmen. Also falls wer nen Holzhändler kennt, 35 bis 40 Festmeter Laubholz in 3 oder 4m langen Stämmen hätten wir gern.

Bei uns haben sie gestern den letzten Raps gedroschen, irgendwie verrückt, sonst ist der doch als letztes dran, oder bin ich verrückt? Weizen und Gerste kommen dann jetzt wohl als nächstes dran.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 15.07.22, 14:11
Gut daß alle Corona-Geplagten wieder auf dem Weg der Besserung sind!

Andrea, der Bauer mit der Zeitung hat bestimmt innerlich den Kopf geschüttelt über die bekloppten Reiter  ;D

Puh, das mit dem Dieselklau ist ja übelst... ich denke auch daß das noch viel schlimmere Ausmaße annehmen wird.

Gestern bin ich schon recht früh in den Stall und konnte so wunderbar entspannt ausreiten, uns haben nur 3 Bremsen belästigt, wovon ich 2 erlegt habe. Der Rest hat wohl noch geschlafen  ;D
Maxi war voll tapfer, bei uns am Lago wurde grade für das jährliche Open-Air Festival aufgebaut und da mußten wir mittendurch. Da war eine Art Radlader mit einem riesen Stromaggregat der uns entgegenkam, Bauzäune mit Plastikbespannung durch die wir durch mußten, Zelte, Bühne, Pavillons... die Maus ist einfach durchgestapft und hat sich kein bißchen aufgeregt. Und das Loch in der Gurtlage scheint endlich genug geheilt zu sein, es hat sich jedenfalls nicht mehr aufgescheuert bei dem Ritt.

Neulich hatten wir Fotoshooting für unseren Vereinsvorstand. Hach, was hab ich für ein schööööönes Pferd *verliebtguck*

https://1drv.ms/u/s!Ajf_VUBEBddFjd171h2AS3CVHJywNw (https://1drv.ms/u/s!Ajf_VUBEBddFjd171h2AS3CVHJywNw)

https://1drv.ms/u/s!Ajf_VUBEBddFjd141FhfwmVxtAEnEg (https://1drv.ms/u/s!Ajf_VUBEBddFjd141FhfwmVxtAEnEg)
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 16.07.22, 08:15
Also falls wer nen Holzhändler kennt, 35 bis 40 Festmeter Laubholz in 3 oder 4m langen Stämmen hätten wir gern.

Hahaha...der Scherz ist gut.
Wir haben für diesen Winter noch kein Laubholz. Mein Kumpel hat schon alle Förster hier angesprochen. Zur Not müssen wir selber ran und dann Biogasanlage zum Trocknen. Eine große Birke haben wir noch liegen, fürs Brotbacken.
Für den Vergaser geht doch auch Nadelholz.

@Ulla...Traumpony!!! Die glänzt wie verrückt. :D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 16.07.22, 17:57
Oh mann, grad ist es etwas anstrengend im Stall... die Moppelkoppel hat keinen Schatten und dementsprechend sind unsere vier Moppelponys nicht sooo glücklich bei heißem Wetter. Die SB stellt sie dann schon um 5 raus und mittags wieder rein. Überlegungen für eine Schattierung scheitern bisher alle an der Machbarkeit, wir grübeln aber weiter weil wir schon irgendeine Lösung brauchen.
Also ist doch die einfachste Lösung, die Pferde über Nacht rauszustellen.... denkste.

Unsere SB ist dafür und 3 aus unserer Gruppe auch. Die 4. hat diese Option schon seit Jahren verhindert. Nun haben wir uns aber einfach durchgesetzt und ab Sonntag abend gehen sie jetzt mal bis Freitag nachts raus. Ratet mal, wer nun stinkig ist  ::)
Pferd kennt das nicht, Pferd kommt da nicht zur Ruhe, Pferd tut dies, Pferd will das... aber wenn dies, dann ist doch das - und dann geht doch jenes nicht, und überhaupt bla bla blubb. Echt schlimm. Sie hats noch nie probiert, sie weiß nichtmal was passiert, aber es KÖNNTE ja und ihr Pferd ist so speziell *grmpfl* Ich hab ja echt Verständnis daß sie Bedenken hat, aber man kanns doch wenigstens versuchen - und wenns mit ihrer nicht klappt, dann die immer noch drinnen bleiben. Ausgerechnet ihr Pferd will derzeit schon gar nicht mehr raus auf die heiße Koppel, die muß man aus der Box holen und beim Schließen des Eingangs drängelt sie schon wieder rein.

Naja, ansonsten wars heut wieder ein schöner Tag, ich war anderthalb Stunden mit Maxi draußen und hab danach noch schön im Schatten Pediküre gemacht.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 17.07.22, 19:41
Na dann drück ich mal die Daumen, dass sich die über besorgte Mami dann doch drein findet und die Gruppe nachts raus darf. Das ist ja besonders doof wenn sich alle anderen einig sind und einer quer schiesst.

Die ersten Brombeeren werden schwarz und noch sind sie nicht eingetrocknet. Mal sehen, wenn die jetzt noch ein paar Tage Sonne abbekommen geh ich mal pflücken.
Auf dem Rückweg aus dem Wald komme ich oft an Fischteichen vorbei und heute sind auf einer Wiese nebenan 12 (!!) Störche herumstolziert. So was !! Ob die sich jetzt schon sammeln für die lange Reise ? Ist ja doch erst Juli  ::) Piri hat sie fasziniert angestarrt und hätte gern Bekanntschaft geschlossen. Der Bacardi wars egal. Die wollte lieber heim.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 18.07.22, 08:06
Ulla, da hast du wirklich ein sehr hübsches Maxi-Pony :-* und die glänzt echt wie mit Speck abgerieben ;D. Aber eure Situation am Stall, das ist ja grauslich. Nur weil EINE Person querschießt?? Wie gut, dass eure SB das jetzt trotzdem durchzieht. Du meine Güte, man kann es echt übertreiben mit der Fürsorge... ich bedauere jedes Pferd, was tagsüber in der prallen Sonne ohne Unterstand auf der Weide stehen muss (ist hier bei unseren Reitställen Gang und Gäbe). Ich bin sehr froh, dass meine Ponys damit gsd nichts zu tun haben. Selbst tagsüber ist der Stall relativ kühl, weil die Eichen viel Schatten spenden und die stehen zur Zeit auch immer im Stall, jedoch nachts liegen sie draußen im Sand...

Silvia, ja meine Familie sucht auch schon nach Holz, ist zur Zeit ein NoGo. Ich fürchte, das wird noch schlimmer werden... aber auch sehr krass mit dem Dieselklau. Und das hat niemand bemerkt??
Was machen deine Ponys?? ALles gut??

Andrea, bei uns sind die Brombeeren winzig klein und ich fürchte, bis die groß genug sind, sind die vertrocknet.
Meine Wiese sieht auch aus wie ein Streuselkuchen, manche Stellen sind schön grün, andere wiederum total vertrocknet. Ich hoffe, dass es bald wieder regnet, mache mir auch Sorgen um die Waldtiere, wo trinken die denn in solchen Sommern?


Meine Freundin und ich waren gestern wieder mit den Ponys am See, aber abends, weil wir dachten,d ass dann nicht so viel los ist dort. Weit gefehlt... wir sind dann an den nächsten See gelaufen (es sind insgesamt 3 Baggerseen dort) und sind abwechselnd mit den Ponys geschwommen. Doch dann war es für die nassen Klamotten schon recht kühl so um 21 Uhr, daher war ich froh, als ich die daheim ausziehen konnte... aber es hat allen viel Spaß gemacht. Monchi hat wieder so irre im Wasser getobt, das ist sooo lustig. Wir hatten auch Zuschauer, die waren hin und weg und haben sich richtig gefreut... (hat man ja nicht so häufig in so überlaufenen Seen).

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 18.07.22, 11:50
ULLA! Du hast voll lange Haare gekriegt  :o krass! Die Maxi war ja schon immer so ne Schönheit ♥
Koppeln ohne Schatten sind tierschutzwidrig, das sollte man der Trulla mal sagen. Wenn man sowas anderweitig sieht, immer dem Vetamt melden, das geht ja gar nicht.

Silvia wir brauchen nichts zum direkt heizen, für die nächsten beiden Winter ist gesorgt, aber wir kaufen das ja immer frisch und dann bleibts 2 Jahre liegen. Klar geht Nadelholz auch, aber es hat weniger Brennwert und durch das Harz muß man den Brennraum dann täglich sauber machen. Aber wir sind dran, zur Not halt Nadel. Oder wir müssen den grad erworbenen Wald abholzen  :-X Aus dem örtlichen Wald bekommt man schon seit Jahrzehnten immer nur 2,5m pro Haushalt, das ist irgendwie schon immer absolut dämlich gewesen, wir sind immer mit Nachbarin und Eltern zur Versteigerung, damit wir genug Haushalte zusammen hatten.

Uih, für Brombeeren kommts mir noch arg früh vor, normalerweise sind die ersten immer total sauer, aber gut, bei der Trockenheit vielleicht nicht. Bei uns vertrocknet wirklich alles und ständig brennts irgendwo anders. Vorgestern war das glaube ich, wo es einen Acker am Ort erwischt hatte. Das Obst fällt grad unreif von den Bäumen, meine Pfirsiche trocknen grün am Baum vor sich hin, bloß die Frühkartoffeln waren toll und lecker geraten, bin auf die späten Sorten mal sehr gespannt.

Andrea bei uns gibts unterdessen unheimlich viele Störche und ich hab das die letzten zwei Jahre schon beobachtet, daß die um diese Zeit flügge werden und dann stehen immer große Herden auf den Äckern und Wiesen rum und ich glaube sie kriegen dann beigebracht, wie man Mäuse fängt, damit sie sich dick und fett fressen, bevor es auf die Reise geht.
Bei uns sind alle aufgestellten Horste besetzt und ein einzelner STroch saß seit Frühjahr immer wieder auf einem der Hochsitze. Bekannte von mir haben ein großes Wagenrad gekauft und ein zweites haben wir ihnen geschenkt, das stellen sie auf hohe Stützen, um Störche anzulocken zum Nestbau. Die haben auch immer mal welche vor Ort rumsitzen, das könnte gut klappen.

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 18.07.22, 15:26
Die Störche dürften gerne bei uns einziehen und die fetten Wühlmäuse fressen. Das würde mir gut gefallen ! Diese Mistviecher.
Ein Stück weiter haben sie am Bach auch ein Wagenrad aufgebaumt, das steht aber schon seit 2 oder 3 Jahren und ist noch nicht besetzt worden. Aber da die Störche sich unterdessen ja gut vermehren besteht schon die Hoffnung.
In Wetterfeld ist ein Nest auf der Feuerwehr  ;D

Ich warte auch schon seit 3 Wochen auf den Rückruf von unserem Holzmann, von dem bekommen wir aber so viel wie die letzten Jahre hat seine Frau gesagt. Damit kommen wir ganz gut über den Winter. Hoffentlich. Wenns nicht zu kalt wird und/oder das Heizöl dann unbezahlbar ist.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 19.07.22, 17:15
So, wir hätten dann 500 Festmeter Fichtenstämme aufgetan  :-X sooooo viel brauchen wir dann doch noch nicht  ;D

Und weil es heute zum Trailen eindeutig zu heiß ist, gehe ich mit der Hundetrainerin ins Mirch Masala zum Buffet  :D indisches Wetter erfordert indisches Essen
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 20.07.22, 06:07

Guten Apetit. War es lecker?

Unser Nachbar hat auch noch reichlich Nadelholz auf dem Hof liegen.
Und gestern kam mir die Idee mit, in der Sonne getrockneten, Kuhfladen zu heizen....

Chef ist in Urlaub, dementsprechend gibt es mehr zu tun und die verbleibende schwangere TÄ fühlt sich wieder dazu berufen Chefersatz zu sein. 8)
"Du willst die Klauen ganz alleine behandeln?"....und ruft fix den Chef im Urlaub an um sicher zu sein.

Im Gegensatz zu Pferdehufen sind Rinderklauen echt ein Kinderspiel...

Die Wärme lässt sich eigentlich gut aushalten, aber die Bremsen, die sind im Moment eine Katastrophe.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 20.07.22, 08:22
Ja, die Bremsen sind die Pest in Tüten. Ich war heut früh um halb 6 auf der Koppel und bin von dort so um 6 Uhr losgeritten. Weil ich so früh war, hatte ich die Pferde nicht in ihre Decken gehüllt, jetzt sind sie hübsch gequaddelt........
Ein ganz warmer  Süd-Ost Wind heizt ordentlich ein. Erinnert mich sehr stark an Afrika.
Vielleicht sollten wir heut abend mal in die Savanne gehen zum Essen.  ;D

Wie wars im Mirch Masala ? Haben die da immer Buffet ?
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 20.07.22, 09:03
Die Idee mit den Pferdeäppeln statt Eierkohlen hatte ich schon lange, wir haben ja ne Biogasanlage zur Hand, wo man die trocknen könnte. Hab das vor Jahren schonmal mit denen durchgekaut - verboten... wie so vieles. Wegen der Emissionen, dabei isses doch auch nur Gras.

Da ist es immer mega lecker und ich wollte so gerne mal zum Buffet, um alles zu probieren, aber Buffet ist immer Dienstags und Dienstags trailen wir immer. Deswegen hat es gestern gepasst. Also zumindest bei uns  ;D offenbar sonst bei niemandem, denn wir waren die einzigen angemeldeteten und so hat er sich entschuldigt, es gab kein Buffet, dafür hat er uns aber ne gemischte Vorspeisenplatte spendiert, das war auch sehr toll  :D

Dannys Blutergebnisse sind jetzt alle da und ich bin einerseits froh, denn es ist alles in Ordnung, bzw. mehr als das, es ist das erste Blutbild seit 2011, wo die Muskelwerte alle in der Norm sind  :o . Andererseits bedeutet das aber, daß bei Lai irgendwas anderes völlig quer läuft, denn an meiner Futterpraxis kannst nicht liegen, wenn beim Danny die Versorgung mit Zn und Se stimmt. Leberwert viel zu hoch und mir war im Frühjahr ja schon aufgefallen, daß die Schilddrüse vergrößert ist. Dummerweise ist das ein klarer Fall von "das ist ja interessant", denn Schilddrüse beim Pferd ist fast gar nicht erforscht - sagte meine TÄ und hatte ich im Frühjahr schon nachgelesen.

Schön ist allerdings, daß auch dieser Tetanus Titer-Test beim Danny okay war, genau wie der letzte vor 2,5 Jahren, besagt auch dieser wieder "noch für mindestens 2 Jahre Impfschutz". Ich weiß gar nicht mehr, wie lange die letzte Impfung überhaupt her ist, ich hab die nirgends aufgeschrieben glaube ich. Müssten jetzt um die 10 Jahre sein...
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 21.07.22, 05:22
Tina...meine getrockneten Kuhfladen waren ein Witz.
Ich glaube, wenn ich damit ernsthaft heizen wollte, würden mir die Nachbarn Holz spenden.
Eine isländische Spezialität "Hangikjöt" ist über getrocknetem Schafmist geräuchertes Lammfleisch....ich hab es probiert... ;D ;D ;D
Aber der Geruch von kokelndem Mist...Pfuideibel
Gestern war die Storchenbeauftragte da. Eine sehr nette Person. Hat gleich einen Storch mit Beinfraktur im Gepäck gehabt und beraten, wo wir im Dorf am besten einen Mast mit Nest hinsetzen...ich bin gespannt wie lange es dauert und ob es überhaupt klappt.
Das Nest soll da hin, wo sonst der Maibaum und der Weihnachtsbaum stehen...ich glaube ja, dass das nix wird.

Dann machen wir das bei uns hin. Die Nachbarin meinte eh, die Störche wollten eindeutig zu uns, weil sie da immer auf dem Dach gesessen haben.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 21.07.22, 08:56
Ja, Kuhfladen fänd ich auch zu nass und zu schlecht zu sammeln, aber trockene, kugelige Pferdeäppel fänd ich ideal. Brennen ungefähr so wie diese "Kohlen" aus Kokosfaser, ich hab das schon beim Koppelfeuer probiert.

Also bei uns im Dorf war das kein Problem mit den Störchen, die haben zuerst einen Mast aufgestellt und nachdem dort das Nest besetzt war (ich glaub im zweiten Jahr schon), kamen immer weitere dazu. Mittlerweile reichen die Masten gar nicht mehr.

Nachdem es das zweite Mal innerhalb von wenigen Tagen auf einem Acker gebrannt hat (gestern war ich live dabei, das war mega krass, wie schnell die Flammen sich ausgebreitet haben, die Feuerwehr hatte null Chance, es waren dann auch mehr Bauern wie Feuerwehr da, die alle unentwegt mit den Grubbern aussen rum sind und so das Feuer eingegrenzt haben. Zum Glück, ein paar Meter weiter in Windrichtung ist ein kleines Kiefernwäldchen und direkt anschließend die Häuser), hatten wir dann eine winzige, heftige Gewitterzelle direkt über uns als es dunkel wurde. Tolles Lichtspektakel, aber leider sehr heftiger Sturzregen, das hat einiges an Mutterboden gekostet würde ich schätzen, danach kamen über Nacht nur noch ein paar Tropfen. Immerhin 11l waren heute morgen im Regenmesser, davon aber sicher mindestens 10 beim Schutt, die sind weggeflossen. Aber vielleicht sind jetzt endlich wieder ein paar Gräben gefüllt für die armen Viecher. Hab an der Weide schon überall Wasserschalen stehen für die Igel, es sind überall schon überfahrene auf den Strassen IM Dorf. Aber vermutlich ist Überfahren noch humaner, als verdursten.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 21.07.22, 16:24
Gruselig mit den Flächenbränden bei Dir, Tina! Hoffentlich sind die Pferde immer weit genug weg!
Und ich halt die Daumen daß ihr Lais komische Blutwerte in den Griff kriegt.

Bei uns läuft das Projekt Nachtkoppel prima, die Pferdis lieben es und stürmen nun schon freudig raus sobald die Boxentüren aufgehen - am ersten Abend mußten wir sie noch alle rausschieben weil sie gar nicht kapiert haben was los ist  ;D
Und die skeptische Besi ist nun auch voll bei der Sache da auch ihre Stute happy ist mit dem nächtlichen Ausgang.

Hier war gestern auch ein deftiges Gewitter mit ordentlich Krawall und viel Regen, heute regnets auch hie und da mal ein bißchen und grad hats auch wieder gedonnert - darf gern noch eine Weile so weitergehen!.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 22.07.22, 08:47
Gestern hatten wie einen Internet-Totalausfall. Carlos dachte, es läge an unserer Fritzbox und hat bei ebay Kleinanzeigen eine neue alte gekauft und geholt, nix ging. Irgendwie hat er dann aber übers Handy Kontakt zur Telekom bekommen und die haben gesagt, das sei eine Flächenstörung und würde dauern.......

In der Nacht hatte es aber sehr schön geregnet. 10 Liter Landregen. Sehr super und jetzt ist noch alles schön feucht. In der Koppelsteppe lugen die ersten grünen Hälmchen durchs Dürre.

Ulla, das freut mich, dass sich die komische Frau jetzt doch damit abfindet und für die Pferde ist das echt egal ob das draussen dunkel ist. Die finden das Gras ja trotzdem  ;D :D und stehen tagsüber viel lieber im Stall.

Mit den Blutwerten ist es ja echt komisch, kann es denn sein dass die Lai vielleicht doch eher auch unbekömmliches Zeug frisst ? Also eher als der Danny ? Wir haben dieses Jahr extrem viel Ferkelkraut herumstehen. Unsere fressen das nicht, aber ich portioniere ja auch nicht so knapp.

Ja Silvia,  wenn die Störche eh schon auf Eurer Scheune herumsitzen, dann muss da einfach ein Wagenrad drauf. Das ist toll. Die Storchenherde am See war vorgestern morgen dann auch wieder da, diesmal waren es aber so ca. 20 !! Echt irre. Ich bin sehr gespannt wie sich das dann nächstes Jahr entwickelt.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 22.07.22, 10:07
Sehr gut Ulla, das ist doch wenigstens etwas, wenn sie dann zumindest Nachts raus können.

Krankes Internet ist natürlich auch doof, aber immerhin nicht so doof, wie kranke Tiere  ;D

Keine Ahnung. Eigentlich fressen beide alles, bei mir bleibt ja nix übrig, ausser derzeit staubige Erde. Und den Bewuchs hab ich ganz gut im Blick. Was vor 2 Jahren neu aufgetaucht ist, und was ich erfragen musste, daß ist Feinstrahl/Berufkraut. Aber das ist eher ne Heilpflanze und so wahnsinnig viel ist es auch nicht. Ich würde halt denken, mir fällt es auf, wenn was neues da wächst. Wobei ich mal genauer drauf achten muß, ob es wirklich Pippau ist und nicht doch Ferkelkraut. Das würde allerdings eher neurologische Probleme machen. Was mich wurmt ist, daß sie auch ne vergrösserte Schilddrüse hat, das ist mir im Frühjahr schon aufgefallen, aber da zucken alle befragten Tierärzte nur mit den Schultern, das ist bei PFerden nicht näher untersucht. Erschreckend auch, daß beschrieben wird (hab auch einiges von Hunden nachgelesen, weils eben zu Pferd kaum was gibt), daß es durch Östrogene zu Problemen kommen kann. Da war ich irgendwie ratlos und habs noch 3x gelesen, Östrogen wird übers Trinkwasser  :o aufgenommen. Na bravo  :P
Wenigstens gehts ihr so auf den ersten Blick gut, sie ist gut drauf, obwohl wir jetzt kein dope mehr spritzen und vom Fell her und Muskulatur sieht sie auch schon immer gut aus. Alles sehr merkwürden.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 22.07.22, 10:46
Hm. Ja. Mysteriös. Und dass das noch Nachwirkungen wegen der Impfreaktionen sind ? Das hat ja den Stoffwechsel bestimmt auch ein bisschen nieder geschlagen. Mit dem Fieber und so......
Auf jeden Fall gute Besserung !
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 22.07.22, 11:04
Ich kann das einfach null einschätzen.

Hab vom Danny ein BB von Oktober 21, da war der yGT leicht erhöht (47 anstatt <37). Bei Lai im März 22 beim extrem hohen Fieber nach der Impfung 52, da war bei ihr aber auch Bilirubin leicht erhöht. Jetzt war er halt bei Lai bei 253 und bei Danny bei 72.
Und bei Lai halt noch Se und Zn zu niedrig, was aber mit der Entgiftungsarbeit der Leber zusammen hängt.
Ob das alles im März mit der Impfung schon angefangen hat, DAS weiß ich natürlich nicht. Fakt ist, daß die Schilddrüse mir schon vor Wochen aufgefallen ist (das ist nicht viel, wenn man nicht drauf achtet, dann merkt man es nicht). Ich habe aber keine Ahnung, obs im März schon war. Evtl. hatte die Leber mit dem Mist aus dem Frühjahr noch zu kämpfen und deswegen ist das System vielleicht durchs Zylexis aus den Fugen geraten. Wer weiß das schon. Alles höchst komplex biochemisch verworren  :P
Cool wäre sicher, wenn man mal alle 14 Tage zur gleichen Uhrzeit ein BB macht. Vorher müsste ich aber im Lotto gewinnen  :-X
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 26.07.22, 15:54
So, jetzt scheint das mit dem Internet endlich wieder zu klappen. Da hatte jemand einen Verteilerkasten mit einem Auto geschreddert und zusätzlich ist dann während dieser Aufräum- und Reparaturarbeiten unsere Fritzbox kaputt gegangen. Jetzt läuft es endlich wieder.
Heute ist es ja endlich mal nicht so heiss. Und das Getreide ist so gut wie abgeerntet, jetzt freu ich mich drauf, dass die Bremsen hoffentlich bald verschwinden. Sonntag war ich mal erst nach 8 Uhr im Wald, da waren sie echt schlimm und haben die Pferde trotz Verhüllung gequält.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 26.07.22, 16:46
Oh je, ohne Internet ist man inzwischen echt wie amputiert, gut daß es wieder geht!

Ich reite zur Zeit immer erst nach 20 Uhr, da gehts mit den Bremsen. Es sind zwar immer ein paar da, aber nicht so viele daß man sich drüber aufregen müßte. Am Sonntag haben wir dann mal wieder ganz viele Hirsche gesehen, das war schön.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 27.07.22, 06:04
Guten Morgen Mädels,
dann will ich auch mal wieder... mein Mäxchen steht zur Zeit in der Klinik, er hatte am Montag eine Verstopfungskolik entwickelt; gsd geht es ihm aber schon wieder gut; ich werde ihn wohl heute heimholen können. Aber das ganze Drum und Dran macht mich echt fertig, auch die Diskutiererei mit den Ärztinnen, nicht so einfach. Vor allem, wenn man vor lauter Aufregung und Ängsten wichtige Dinge vergisst... ich war ihn gestern besuchen und sollte das Previcox mitbringen, das habe ich gemacht, aber nachdem es sehr unruhig zuging dort, habe ich voll vergessen, die Tablette dort zu lassen. Jetzt muss ich sehen, dass ich heute Morgen irgendwie noch hinfahre, denn ich möchte ihn, wie eigentlich zugesagt, heute heimholen und nicht erst morgen.

Oh Andrea, das ist echt blöd mit dem Internet, aber immerhin habt ihr die Fritzbox nun nicht umsonst gekauft. Da war dein Männe aber echt flott, am gleichen Tag kaufen, abholen und in Betrieb nehmen, whow.

Ulla, das ist prima für eure Pferde, dass sie jetzt nachts raus können und gut, dass die wohl nicht so einfache Besi sich damit arrangiert hat, ist halt immer schwierig mit solchen Menschen.


 
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 27.07.22, 06:10
Silvia, und?? Wird das Projekt "Störche" jetzt in Angriff genommen?? Du hast bald wirklich eine Villa Kunterbunt, wenn du so weiter machst, aber ich finds einfach toll  :-*. Bei euch sieht man sicher häufiger Störche, bei uns hingegen nie, ich glaube, unsere Kinder hier wissen gar nicht, was das für imposante Tiere sind. Dann wünsche ich ganz viel Spaß und gutes Gelingen für euer Projekt ;).
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 27.07.22, 19:20
Oh jeh, der arme kleine Mäx ! Schön dass es ihm wieder gut geht. Das ist ja immer schlimm, wenn die armen Dinger Bauchweh haben.

Heute morgen war es ja noch wunderbar kühl und tatsächlich werden die Bremsen dann weniger. Wir hatten eine schöne Runde relativ spät  ;D :D Ich freu mich, wenn die dann mal ganz weg sind.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 28.07.22, 05:58

Ich glaub das wird nix mit Storchennest im Dorf.
Die Leute haben Angst, dass die Jungstörche auf ihren Dächern sitzen und auf diese Kacken... 8)

Der mit dem gebrochenen Bein war nur zu Besuch. Der kommt wieder in Freiheit oder in eine Station.

Mäxchen ist toll!! Das Begrüßungskuscheln....so goldig. :-*

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 01.08.22, 08:22
Guten Morgen,
na? Hattet ihr alle ein schönes Wochenende?
Ich habe gestern mit meiner Freundin eine Alpakawanderung gemacht. Dieses Mal woanders, als bislang. Es war sehr schön, nur ging es leider auf dem Hinweg sehr steil bergauf und die Wege waren voller Steine, also sehr unangenehmes Laufen. Den Alpakas schien das nicht viel auszumachen, mir dafür umso mehr. Oben an der Spitze angekommen, sind wir in einer Hütte eingekehrt, die liebevoll gedeckt war und dann wurde gegrillt und geschlemmt. Danach dann wieder den Weg runter nach Hause.
Mein Alpaka hatte es hoch überhaupt nicht eilig und ist artig neben mir hergelaufen, aber runter, weia, da ist der abgezischt und ich hatte meine liebe Mühe und Not, den zu halten (die können ihre Hälse wie Schwäne verbiegen), habe jetzt ne fette Blase an einem Finger. Den Tip, den ich meiner Freundin gegeben hatte, wenn ihr Alpaka zu schnell wurde, ihn auf einen Kreis um sie zu lenken, hat bei meinem absolut nicht funktioniert, der hat seinen Hals starr in die entgegengesetzte Richtung gebogen und da machste nix mehr, aber es war trotzdem wieder Mal klasse :-*
Und das Schönste: Auf der Alpakafarm leben auch 10 Shettys, ich habe mich direkt sowas von verliebt... hach, wie gerne hätte ich die alle mitgenommen  ;D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 01.08.22, 10:28
Die Alpakas sind ja wirklich wunderschön und so kuschelig. Mögen die denn angefasst zu werden ? Ich hatte bislang so den Eindruck, dass die nicht so gerne angefasst werden.
Und das mit den Schetties glaub ich Dir aufs Wort. Die sind ja alle so niedlich und zum einpacken. Immerhin hast Du ja schon 3 von der Sorte  :D :D

Heut ist es trüb und noch recht kühl und ich hoffe inständig, dass es heute noch mal ein bisschen regnet. So furztrocken ist das überall. Heute morgen lag eine kleine Spitzmaus tot auf der Koppel, die ist bestimmt verdurstet. Die armen Dinger.

Jetzt tauchen immer wieder auf verschiedenen Wiesen einzelne Störche auf. Wie schön !

Vorgestern hatte ich mal wieder ein Braunpferd-Upsi.
Piri war Handpferd und wir sind einen ganz wunderschönen Weg am Waldrand gegangen. Zuerst ist das ein breiterer Pfad und wird dann ein richtiger Weg. Wir traben also an, Piri vorne weg als ganz plötzlich vor uns im Schatten der Bäume ein scharzes Auto mit Anhänger entgegen kam. Da war noch NIE !! ein Auto. Ist ja ein unbefestigter Weg im Wald.
Braunpferd sieht das Auto, wird 2 m gross, legt einen gepfefferten Rollback hin und saust den Weg zurück.
Zum Glück kenn ich den Weg sehr gut und weiss wann ich den Kopf einziehen muss weil da Äste im Weg sind. Bis raus aus dem Wald und auf eine Wiese, da konnten wir dann anhalten. Sicherheitshalber bin ich dann abgestiegen, das Auto musste ja gleich aus dem Wald auftauchen und ich wollte nichts riskieren.
So wars auch. Das Auto kam aus dem Wald, bog dann gleich ab und fuhr bis zum nächsten Hochstand. Na klar, das war der Jagdpächter. Den hatte ich noch nie getroffen, bin dann mit den Pferden zu ihm hin und wir haben uns bekannt gemacht. Ich reite da jetzt schon seit 12 Jahren und hatte ihn noch nie getroffen. Ein netter Jäger.
Er wollte nur mal schauen, ob die Wildschweine einen Schaden auf der angrenzenden Wiese gemacht hätten. Sonst fährt er da auch nie entlang :-)))
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 01.08.22, 11:14
Ja, das ist einfach ganz furchtbar mit der Trockenheit und Regen ist weiterhin nicht gemeldet. Wir hatten bis auf den kurzen Sturzregen vor ? keine Ahnung ? ist schon ne Weile her ? auch ncihts mehr. Freitag waren 10 bis 20mm gemeldet, es kamen allerdings nur ein paar Tropfen, ein knapper Liter war im Regenmesser. Ich frage mich echt wie die Wildtiere das überleben, ob sie das überhaupt überleben. Wir haben hier eh nicht viele Bäche oder Seen und die wenigen Gräben sind schon seit Wochen absolut trocken. Seit ewigen Zeit auch gar kein Tau morgens, es werden schon seit Wochen ständig Igel überfahren, die sind bestimmt auch auf der Suche nach Wasser...

Lai hatte Freitag vor ner Woche wieder eine Kolik  :'( seitdem war wieder alles normal... hoffentlich hat es sich jetzt ausgekolikt. Letzten Freitag wurde Dala kastriert, zumindest das hat problemlos geklappt, sie war schon am nächsten Tag wieder total fit. Hüfte hab ich ihn Narkose auch röntgen lassen, die ist erfreulicherweise auch top - die kleinen Freuden des Alltags  :D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 02.08.22, 09:09
Andrea, da hast du schon richtig gehört mit den Alpakas. Nicht alle mögen es, angefasst zu werden. Also am Hals und am Rücken ok, das geht meistens, aber am Kopf, das mögen die nicht. Dann können die schon einmal biestig werden.
Hihihihi, wir hatten einen so lustigen Fail, ich hätte mich wegschmeißen können. Es gab eine Teilnehmerin an der Wanderung, die ein ziemlich großes und loses Mundwerk hatte, sie meinte, sie wäre der King. Nun ja, als wir länger unterwegs waren, schrie sie auf einmal auf  ;D ;D, da hatte ihr Alpaka ihr einen dicken "Grünen" auf ihr Kleid gespuckt, keine Ahnung, ob sie ihn geärgert hatte oder was war. Der Rest der Gruppe hatte seinen Spaß.... ;D ;D ;)

Gestern war es bei uns auch auf einmal richtig dunkel und ich hatte mich schon gefreut, dass es regnen wollen würde. Pffft... nix, mal gerade weniger als 10 Tropfen kamen herunter, das war's dann. Es ist echt dramatisch, meine Wiesen sind braun, bis auf einige grüne Stellen. Die Bäume lassen schon die Blätter fallen, es muss dringend regnen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 02.08.22, 09:58
Hihi, das glaub ich dass die Gruppe da ihren Spass hatte. Das klingt echt lustig mit den Wanderungen.

Ja, die ganzen Kastanien werfen schon die Blätter ab. Hier hat es auch überhaupt keinen Tropfen geregnet. Die Koppel ist jetzt geschlossen, da muss ich noch mal mulchen, mal sehen wie lange sie an der Bachwiese noch fressen können. Ich fürchte, wir müssen noch mal Heu nachkaufen für den Winter.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 03.08.22, 06:07

Anja....deine Alpakageschichte ist köstlich.  ;D

Heu nach zu Kaufen wird bestimmt auch noch interessant.
Die Strohpreise sind ja schon ordentlich nach oben gegangen, weil es hier fast nirgendwo einen 2. Schnitt Heu gibt.

Heute wird unser Stroh gepresst. Hoffentlich ohne Katastrophe.
 Hier brennt es auch andauernd. Freitag Waldbrand durch einen Mähdrescher ausgelöst. Zum ganz großen Glück hat der Drescher kein Feuer gefangen. Der Fahrer ist seit einem Unfall gelähmt und hätte keine Chance gehabt.
Sonntag dann wieder ein großer neuer Drescher paar km weiter ausgebrannt.
Und alles löscht die FFW...

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 03.08.22, 08:45
 :oSilvia, das ist krass... aber gemäht werden muss ja nunmal, sonst kriegen wir noch größere Probleme. Ich bin froh, dass mein Bauer schon alles (bis auf den Mais) unter Dach und Fach hat. Heute und morgen sollte man Mähen echt meiden, sonst steht alles in Flammen.
Ich ärgere mich schon immer über die weggeworfenen (noch glühenden) Zigarettenkippen, letztens lag eine genau an meinem Eingang... ???
Meine Wiese ist teils sehr grün, teils absolut braun, das ist schon komisch. Da, wo man herläuft bzw. -fährt ist alles graubraun. Die Ponys gehen ja täglich für 15 Min. auf die Wiese und ich bin begeistert, dass sie auf Zuruf tatsächlich auch zurückkommen. Das aber sicher nur, weil es kaum leckeres "Grün" gibt... sonst würden die drauf pfeifen  ;D.
Gestern waren wir noch im Wald spazieren, das konnte ich noch verantworten, heute und morgen geht da gar nichts. Ich werde sie ein bisschen vom Kopf her beschäftigen...
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 03.08.22, 15:08
Silvia, das mit dem gelähmten Mähdrescherfahrer ist ja eine gruselige Geschichte.. ob der wohl weitermacht nach so einem Erlebnis?

Anja, die Alpaka-Wanderung hört sich wieder so toll an, sowas würde mir auch mal gut gefallen.

Andrea, ich glaub für deine Pferde hätte ich die Nerven nicht  ::) Rollback und Flucht... puh, das hört sich echt übel an. Ok, für mein Expemplar, das keinen Fuß vor den anderen bringt muß man auch die Nerven haben  ;D

Bei uns läuft alles prima soweit, die Pferdis dürfen weiterhin über Nacht raus und tags in den kühlen Stall. Gestern war der TA zum Impfen da, endlich mal einer der die maximalen Impfabstände nimmt. Maxi wurde noch Blut gezapft für den Selenwert, den will ich immer wieder mal haben da ich ja dauerhaft in kleinen Mengen Selen zufüttere.

Bei dem warmen Wetter ist Maxi ansonsten mal wieder kaum von der Stelle zu bewegen, jetzt kriegt sie mal noch eine Herz-Kreislauf-Kräutermischung und Proteine dazu, mal gucken obs was bringt.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 04.08.22, 09:38
...heute Morgen um 05:30 Uhr... Spaziergang im Wald, den Ponys hats gefallen. Danach noch kurz auf die Wiese und alle sind glücklich. Jetzt kann die Hitze kommen, ich bin gsd heute im Homeoffice, da lässt es sich aushalten.

Ulla, das glaube ich gerne, dass man für Energiesparmodelle auch Nerven braucht. Aber sieh es Maxi nach, es ist heiß und sie ist ja ein eher schwerer Typ Pferd, da fällt das Laufen nicht so wirklich leicht. Drücke die Daumen, dass diese Kräutermischung hält, was sie verspricht.

Mein Mäxchen hat heute Morgen zum ersten Mal Prascend bekommen und ich Esel hab es am Stall stehen lassen  ::), gsd ist meine Mutter so lieb und holt es, denn das Zeug darf nicht bei mehr als 25 Grad gelagert werden...
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 04.08.22, 14:59
Meine Fresse ist das heut heiss. Und meine Klimaanlage funktioniert nicht. Ich bin im Auto eben fast verglüht.
Die Pferde liegen über Tag die meiste Zeit im Stall herum. Gehen mal kurz raus was fressen und dann sind sie zack wieder drinnen.
Die Bremsen sind jetzt fast weg, dafür gibt es massenhaft Fliegen. Also gibt es weiter Fliegendecken - und Mützchen.

Ach Ulla, in der Regel sind die Pferde echt lieb. Es sind beim Braunpferd halt immer mal so Aussetzer und sie tut wild, aber eigentlich ist sie auch ganz lieb. Bisschen woulig halt. Und sehr Trieb gesteuert. Aber das Pirilettchen ist ein Goldschatz. Einfach Zucker. Die macht das alles wieder wett.

Hier ist die Ernte auch soweit fertig. Nur noch Mais. Das wird schlimm, der rollt schon extrem die Blätter, da gibt es wenig Kolben und Protein. Ich hoff ja sehr auf Wärmegewitter. Hoffentlich zieht hier eines durch.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 05.08.22, 05:18

Klar macht er weiter. Der Drescher ist ja extra für ihn umgebaut mit Lift und so weiter.

Gestern war die Höchsttemperatur 38 °C in Celle auf meiner Anzeige im Auto.

Autobahn fahren ging auch gut. Die Fahrbahn hat gehalten. 8)

45 dicke fette duftende Strohballen hat es gestern gegeben und nachdem alle drin waren hat es heute nacht auch ein bisschen geregnet.

Aber es war schon grenzwertig. Der Schweiß läuft, obwohl man sich nicht bewegt. ;D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 08.08.22, 06:18
Wochenende war ruhig. Nur zwei echte Notfälle und eine Katze namens Mausi mit Flöhen... ;D

Glückwunsch Tina, zur 8,0 auf der Fohlenschau.
Waren viele Fohlen da? War bestimmt zuckersüß. :D

Carlos Haare wachsen...
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 08.08.22, 07:18
Was ist denn Carlos Geschichte?

Tina, wird oder ist das dein 2. Nachwuchspferd?

Hier ist alles wie immer, irgendwie so gar nix zu berichten.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 08.08.22, 08:46
Mit einer Katze mit Flöhen geht man zum Notdienst  :o

Danke Silvia, ja es waren über 100 Fohlen an 2 Tagen. Connies waren es 7 und die waren die letzte Klasse am Samstag, davor waren um die 20 DRP dran. Die Richter Riege hat sich vor Komplimenten gar nicht mehr eingekriegt, Highlight des Tages und Ausnahmekasse und hastenichtgesehen. Da kann man nur mutmaßen wie gruselig die Reitponys waren (da sind Mama und Kind auch immer eingeflochten und Fohlenpinsel grad geschnitten - bei den Connies soll alles "native" sein, fliegende Mähnen und wuschelige Fohlis. Das war auf dem Parkplatz echt ein krasser Gegensatz).
Da die Richter so angetan waren, haben tatsächlich alle 7 die Verbandsprämie bekommen  8)

Ja Ulla, das ist der Nachwuchs  :) ein Kind von Lais Vollbruder.

Diese Woche hab ich mir mal Urlaub gegönnt. Die dritte Kolik hat mich doch sehr mitgenommen, ich brauch grad mal ein bisschen "Luft"
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 08.08.22, 09:13
Glückwunsch Tina, da scheinst Du ja ein echtes Goldpferdchen zu haben. Toll dass sie so eine gute Bewertung bekommen hat und ich drück die Daumen dass sie weiter so schön gleichmässig wächst.
Mit Lais Koliken ist ja ganz schön  :-X :-X hoffentlich war die Dritte jetzt wirklich die Letzte.
Schönen Urlaub  :-*

Also echt, mit der verlausten Katze zum Notdienst. Das find ich echt unglaublich. Schön, dass es ansonsten so ruhig war und keine Katastrophen.

Ich war gestern mit den Pferden im Wald zum Brombeeren pflücken. Und tatsächlich habe ich jetzt ein paar Gläschen äusserst leckerem Brombeergelee. Es ist echt erstaunlich, wie schön die Beeren dieses Jahr sind. Trotz der immensen Trockenheit.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 09.08.22, 06:07

Brombeeren....leggalegga : :D

Carlo ist das Durchfallkalb, der so krank war, dass ihm die Haare ausgefallen sind und der Schädel gruselig kahl war.
Der Viehhändler wollte ihn nicht mitnehmen, deshalb hab ich ihn bekommen, und weil Uschi noch so viel Milch gibt und Käse machen im Moment an Zeit und Fliegen scheitert.
Wir sind im Augenblick nur noch zwei Tierärzte in der Praxis. ::)

Wenn ich daran denke, dass ich letztes Jahr im Oktober nur ein paar Tage Praktikum machen wollte... ;D 8)

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 09.08.22, 08:33
 ;D Ja Silvia, so schnell kanns gehen... aber hej, ich finde es super, was du so alles machst. Die Tiere profitieren davon sehr... und wie schön mit Carlo, das freut mich. Und was machen deine anderen Schützlinge??

Hier gibts auch nix weiter zu berichten, es wird jedoch ganz dringend Zeit, dass es mal wieder regnet...
ich wünsche euch allen einen schönen Tag... 8)
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 10.08.22, 20:51
Bei uns wars heute etwas aufregend... während unserer Reitstunde hörte man Sirenen, an der Hallentür dann starker Rauchgeruch, Rauchsäulen am Himmel. Unsere SB wurde schon ganz panisch. Alle paar Minuten gingen die Sirenen in anderer Richtung an.
In Sichtweite hinter dem nächsten Hügel haben dann 5000qm Wald gebrannt, es gab weit und breit kein Wasser und der Wind stand auch noch genau in unsere Richtung  :o
Das waren ein paar sehr angespannte Stunden bis die Entwarnung kam. Die haben letztlich mit einem Hubschrauber Wasser zum Löschen rangeflogen.

Tina, Glückwunsch zum Nachwuchs! (der zweibeinige ist auch sehr süß  ;D )
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 12.08.22, 06:01

Wo war denn da ein Kind bei Tina?....hab ich die ganze Zeit gegrübelt....die Küken meinst du  :D :D :D
Die sind so was von niedlich.


Nur noch heute dann hab ich Wochenende ohne Notdienst... ;D
Das brauche ich auch. :P
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 12.08.22, 09:20
 :o Ulla, WIE schlimm ist das denn... oh man, was für ein Glück, dass sie bei euch dann noch Hubschrauber aufgetrieben haben, nicht auszudenken, wenn das Richtung Stall gezogen wäre... DAS ist mein persönlicher Horror, deshalb kriege ich die Krise, wenn jemand meint, in der jetzigen Situation ein Feuerchen anzuzünden, Zigaretten wegzuschmeißen, die noch glimmen, oder einfach zu grillen, das brauchts jetzt nicht, jedenfalls nicht in Waldnähe... 8)

Ich bin auch mal wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet: Irgendjemand muss durch das Wäldchen gelaufen sein und Mengen (tütenweise) Brötchen auf meine Wiese geschmissen haben und zwar abends, dann, wenn niemand mehr dort ist. Fazit: Alle Ponys haben einen erneuten Reheschub, ich könnte grade nur noch ko....!
Nicht nur, dass man sich erdreistet, durch das Wäldchen zu laufen, was eigentlich so gar nicht zugänglich ist, nein, man schmeißt trotz hohem Zaun einfach alles rüber, was man nicht mehr haben will... es ist unfassbar.  ::)
Jetzt haben meine Mutter und ich gestern einmal quer durch den Wald (muss den Besitzer noch informieren) doppelte Litze gespannt und die mit meinem Zaun verbunden, jede Menge Schilder aufgestellt und ich bete, dass die Menschen es sein lassen. Mensch, allen Ponys ging es soooo gut ... und jetzt?? :'(
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 12.08.22, 16:14
Anja ! Das darf ja wohl nicht wahr sein !! Oh mann, wie schrecklich ist DAS denn ?!
Ich drück die Daumen dass die Kleinen schnell wieder aus dem Schub kommen, wie furchtbar.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 13.08.22, 06:38

Anja   :o
Das ist ja unfassbar. Die armen Ponies. :'( :'(
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 14.08.22, 09:59
Anja, wie gehts den Ponies ? Ich nehme mal an Du hast gekühlt wie ein Weltmeister und hoffentlich ist die Pulsation schon weniger geworden.
Diese idiotischen Menschen. Da könnte man doch echt  ::) :-X :-X

Ich fürchte wir haben ein ungebetenes Haustier. Und ich fürchte sehr, es ist ein Waschbär. Dazu habe ich null Idee, wo er steckt, bei uns ist ja alles sehr weitläufig und hat tausende Versteckmöglichkeiten. Auf jeden Fall war gestern das zweite Mal ein Kilo Karotten verschwunden. Beim ersten Mal hatte ich ja die Pferde im Verdacht obwohl die eigentlich nie so weit ins Haus vordringen. Aber heute morgen waren wirklich alle Türen zu, die Pferde können es also gar nicht gewesen sein.
Gestern abend sass ein Bär auf der Veranda und ich hab ihn mit Pfefferspray betan (verflixt ist das ein Teufelszeug, ich bin noch mal in die abklingende Dunstwolke geraten), aber Carlos hat dann die Wildkamera aufgestellt und er war in der Nacht wieder da.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 15.08.22, 11:12
Silvia, na?? Hast du dein Wochenende OHNE Notdienst genießen können??

Andrea, oh ein Waschbär, die sind ja sooo niedlich, aber ich weiß, wie schlimm die alles verwüsten können. Dummes Bärchen... es soll das Weite suchen bitte.

Meine Ponys leben wieder (so einigermaßen), also der Schub ist am Abklingen. Milli hat kaum Pulsation, Mäxchen ja sowieso immer ein wenig (aber es klopft nur noch schwach) und Monchi hat auch nur noch schwaches Klopfen. Sie bewegt sich im Sand wieder völlig normal, nur an den Stellen, wo der Sand sehr dünn ist und die Steine hervorkommen, da läuft sie sehr beschwerlich. Aber ich denke, das Schlimmste ist überstanden und jetzt ist mal wieder der Zeitfaktor, der alles richten muss. Bis sie wieder völlig "normal" sind, wird es noch ein paar Tage dauern...
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 15.08.22, 12:34
Die Daumen sind gedrückt ! Das klingt ja schon einmal ganz verhalten positiv, Ihr schafft das !

Die Bären draussen sind ja schon die Pest in Tüten, aber im Haus möchte ich wirklich keinen leben haben.
Leider hat die Wildkamera heute Nacht nichts fotografiert, das Ding muss von oben zu den angebotenen Leckereine gekommen sein und so hat sie nicht ausgelöst.
Menno.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 15.08.22, 13:13
Waschbären IM Haus  :o ich würde denen mal Tür oder Fenster auf lassen, dann gehen die sicher wieder. Glaube nicht, daß die sich drinnen wohl fühlen, die/der sind vermutlich nur versehentlich rein gelangt
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 16.08.22, 09:02
Die Wildkamera hat den Karottendieb erwischt heute Nacht. Es ist kein Bär. Es ist eine Ratte. Im Leben hätte ich nicht geglaubt, dass es ein so kleines Tier schaffen kann, solche Mengen Karotten weg zu schaffen. Da müssen wir eine genaue Hausdurchsuchung starten und mal alle Ecken und unter allen Schränken putzen. Na, das wird toll. Wo ich so gerne putze.

Tina, wie war denn Deine Urlaubswoche ? Warst Du wieder fleissig auf Connemara-Rundreisen ?

Anja, wie schauts denn bei Dir und den Ponys aus ?
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 16.08.22, 09:24
 :o :o :o

Aber gut, da kann man glaube ich besser Fallen aufstellen. Die stehen auf Kokos und Nutella und sind bestimmt froh, wenn sie nicht immer nur gesunde Karotten fressen müssen  ;D

Naja, wir hatten 3 Tage Christiane da, aber ich hatte nach den Koliken meine Teilnahme abgesagt. Allerdings war ich natürlich auf Lizzy Besuch dort und zum Grillen. Montag sassen wir mit Christiane noch lange in die Nacht hinein im Garten und haben Sternschnuppen und Satelliten beobachtet. Eigentlich wollte ich Dienstag wieder hin, aber ich war am Morgen Reiten und hat den Schock meines Lebens gekriegt, als Lai beim Traben auf einem Grasweg in ein Loch getreten ist und danach auf drei Beinen stand  :'( natürlich maximal weit weg von der Weide. Nach ein paar Gedenkminuten konnte sie wieder laufen, aber ich hatte sehr, sehr große Angst um die Sehnen (war die andere Seite als letztes Jahr, fast genau auf den Tag ein Jahr nach dem Übernachtunfall). Als ich grade wieder an der Weide war, rief die weltbeste CR an, mit der ich Freitag telefoniert hatte, ob sie mich irgendwie einschieben kann, um mal nach der Gesamtkonstitution vom desolaten Pony zu gucken. Ich hätt sie knutschen können, sie war dann ungefähr 1,5h nach dem Lochtritt da und hat die Sehnen mit dem Hightec Laser betan. Ich hab dann den ganzen Dienstag abwechselnd gekühlt und Kytta geschmiert, Traumeel Ampullen und Arnica hatte ich direkt bei der Rückkehr schon intra pony. Ab Mittwoch hab ich dann 2x am Tag mit meinem Laserschwert behandelt. Es ist zum Glück nix dick geworden und sie hat nicht gelahmt, mit sind Gebirge vom Herzen gefallen, das hätte ich jetzt so grad gar nicht gebrauchen können. Claudia war sich nach der Behandlung sicher, daß die Impfung im Frühjahr das ganze Theater ausgelöst hat, der Lymphfluß war total blockiert und nachdem sie dann endlich die richtigen Punkte erpulst hatte, war es als wär ein Schalter im Pony umgelegt. Ich hoffe dann mal das Beste. Allerdings bin ich total unsicher, ob ich die anstehende Influenza Impfung jetzt vielleicht lieber sein lassen sollte. Keine Ahnung...
Eigentlich hätte ich Samstag dann Sandra Stunde gehabt, aber in Anbetracht der Lochs hab ich mich das dann nicht getraut und vorsorglich abgesagt. Leider kommt sie im Oktober genau an dem Wochenende, wo auch Christiane da ist.

Vom Regen haben wir wieder nix abbekommen, gestern morgen war es in Gießen zumindet ein bisschen feucht. In den nächsten 14 Tagen ist nix mehr gemeldet - wobei sich die Verhersage natürlich ständig ändert.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 16.08.22, 16:42
Anja, ich hoffe den Ponies gehts weiterhin gut und daß Du den Zugang zur Koppel nun verrammelt hast!

Andrea, gut daß ihr den Dieb nun kennt!

Tina, Du hast aber auch ein Pech mit Lai, hoffentlich ist jetzt dann endlich mal Ruhe!

Gestern kamen bei uns so ganze 20 Regentropfen runter, grade genug daß ein paar Punkte auf dem staubigen Auto waren. Ich hoffe auf die nächsten Tage, so langsam sind meine Regentonnen wieder leer.

Am Sonntag beim Ausritt in der Abenddämmerung bin ich zwei dusseligen Hirschkühen begegnet. Die standen neben dem Weg und mampften. Ich kam mit Maxi an, ziemlich laut mit ihren Hufschuhen. Sie blieb dann ein bißchen stehen und bestaunte die Hirsche. Irgendwann war genug geguckt, also weiter. Als wir praktisch neben den zweien waren, riß die eine auf einmal den Kopf hoch, glotzte uns entsetzt an und dann gabs die wilde Flucht, krachend durchs Gebüsch. Die hatten uns tatsächlich erst bemerkt als wir neben ihnen waren  ::)
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 17.08.22, 09:18
Die Hirschkühe  ;D ;D ;D Hirsche hab ich noch nie beim Reiten gesehen, Rehen begegnen wir zu Fuß oder Pferd ja ständig. Bestimmt dachten die erst, es wäre auch eine Hirschdame und haben erst bei näherem Hinsehen bemerkt, daß da was nicht stimmt  ;D

Ja, ich bin auch sehr dafür, daß jetzt mal Ruhe einkehrt! Gut, das mit dem Loch, da hätte ich mir vorher wahrscheinlich gar nicht so sehr Gedanken gemacht, bevor ich gewusst habe, wie schnell so ne Sehne beschädigt werden kann  :P
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 17.08.22, 12:43
Hier im Wald habe ich auch noch nie Hirsche gesichtet. Wahrscheinlich sind die mehr in Richtung Schotten, da komm ich nicht so oft hin, das ist doch recht weit. In O-Mö waren auch öfter welche. Zum Teil ganz nah am Stall.

Gestern haben wir unsere 8m Holz bekommen und eben sind wir fertig geworden und sie sind im Keller. Puh. War warm. Kaum waren wir fast fertig, sind ein paar Regentropfen gefallen, hoffentlich kommt da wirklich noch mehr ! Meine Wasserfässer sind so gut wie leer und die Pflanzen bräuchten so dringend mal Wasser. Unsere Wiese ernährt die Pferde vielleicht noch 2 Wochen, dann ist Ende. Und dann reicht unser Heu mit Sicherheit nicht. 6 Wochen zusätzlich. Und auch noch nass  :P ::)

Menno Tina, da hast Du ja einen negativen Flow gehabt. Hoffen wir, dass die CR jetzt soviel positive Energie ins Pony gepflanzt hat, dass das jetzt endlich ein Ende findet.
Influenza impf ich schon ewig nicht mehr. Eigentlich braucht man das ja nur für Turniere uns Shows. Wenn Du nicht mehr ausstellen willst, würde ich es lassen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 17.08.22, 12:56
Na, da habt Ihr aber Glück, daß Ihr noch Holz bekommen habt, bei uns ist es echt fast unmöglich  :P wir müssen noch den Transport von den 40m geregelt kriegen, bezahlt hab ich es vorsichtshalber schon mal. Das ist dann allerdings das Holz für in 2 Jahren, das für diesen und nächsten Winter ist schon gesägt, gespalten und aufgesetzt, zumintest 2/3 davon, der Rest liegt noch in Stämmen auf der Weide.

 ??? also für Ausstellungen braucht man gar keine Impfung, aber bei jeder Kursteilnahme/Unterricht in fremden Ställen unterschreibt man eigentlich (oder es wird vorausgesetzt), daß die Pferde mindestens Influenza geimpft sind, die allermeisten impfen noch Herpes dazu. Der Unterschied zum Turnier ist nur, daß man da den 6 monatigen Intervall einhalten muß und es so im Freizeitbereich nach 9 bis 12 Monaten aufgefrischt wird. Danny ist ja auch nur Tetanus geimpft (und auch das ist schon 10 Jahre her), aber beim Pony wollte ich es dann mal "richtig" machen  :P die gucken mich immer schon alle komisch an, wenn ich sag, daß ich Herpes nicht impfe.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 17.08.22, 13:32
Sind bei uns ja nur 8m, ich hätte ja noch 2 m mehr genommen, aber das ging nicht. Unser Lieferant kommt mit den Bestellungen gar nicht hinterher. Bei dem kaufen wir halt schon immer, sonst hätten wir auch Probleme. Er beliefert nur noch langjährige Kunden.

Ich weiss schon warum ich Karins Reithalle und die Kurse dort so liebe  :D :D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 17.08.22, 13:42
Ja das hab ich schon von vielen gehört, daß sie nicht so viel gekriegt haben, aber zumindest einen Großteil. Und halt, daß nur Stammkunden bedient werden. Ist ja auch richtig so.

Ich grüble grad in meinem maroden Hirn, aber ich bin mir fast sicher, daß ich mit der Karin drüber geredet hatte, weil Danny halt nicht und so. Also DAS war ja kein Problem, aber ich meine mich dran zu erinnern, daß sie ansonsten selbstredend davon ausgegangen ist, daß alle geimpft sind. Aber so ganz sicher bin ich mir nicht... mit dem Danny hab ich ja auch problemlos alles gemacht, vielleicht lasse ich die Impferei auch einfach wieder sein *seufz* Egal wie mans macht, man macht es garantiert verkehrt.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 18.08.22, 10:54
Hier hat es jetzt gerade mal so viel "geregnet" dass der Boden feucht ist und die Tropfen nicht gleich verdunstet sind. Aber lange wird das nicht mehr dauern. Und richtig viel mehr ist nicht in Sicht. Irgendwie driften die Regenzellen immer ab bevor sie bei uns sind.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 18.08.22, 11:45
Andrea, hier das Gleiche, von dem "Regen" bin ich grade bei der Hunderunde nicht mal naß geworden und der ganztägige Regen, der gestern abend noch vorgesehen war, wurde ersatzlos gestrichen. Auf dem Regenradar schippern alle Wolken knapp um uns rum  :'(
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 18.08.22, 12:38
Dito in Gießen, ich vermute bei uns daheim hats noch nichtmal getröpfelt.

Gestern hatten sie im HR so einen Klimaknilch im Interview, der hat auf den Einwurf des Moderators "Aber wir bräuchte ja schon mal ein paar Tage Regen am Stück" gesagt, daß es "6 Monate sehr feuchtes Klima" bräuchte, um die Defizite auszugleichen  :-[ Also da ging es nicht nur um Hessen, sondern die Pegelstände in den Flüssen, die leeren Stauseen und sonstigen Gewässer. Der hat auch wieder gesagt, daß die Trockene Jahreszeit eigentlich erst August/September/Oktober wäre.

Ich finde da schon sehr apokalyptisch... jetzt sind die Stauseen so leer, daß es mit den Wasserkraftwerken nicht mehr weit her ist, die Flüsse sind so niedrig und so warm, daß die AKWs runter gefahren werden müssen, weil weniger Kühlwasser entnommen werden kann und Kohle kann auch nicht in die Kohlekraftwerke geschafft werden, weil die Schiffe nicht mehr fahren können wegen Niedrigwasser. Und bei uns war der große Waldbrand ja schon direkt neben nem Windpark, dort wurden dann die Windräder auch noch ausgeschaltet  :-\
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 18.08.22, 12:56
Wenn es ja was Neues wär, wär ich auch echt erschrocken. Aber weisste was ? Genau DAS Szenario haben die Wettermenschen schon in den 70er Jahren vorausgesagt. Genau so waren die Prognosen.
Und was hat die Politik daraus gemacht ? Nix.
Weiter wurde die Grossindustrie gefördert anstatt wirklich mal in Forschung für Solar- und Windkraft und sonstige vernünftige erneuerbare Energie zu stecken.
Mannomann.
Wir werden uns noch warm anziehen dürfen. Insbesondere die jungen Leute die ja noch nie irgendwie mit Energie haushalten gelernt haben.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 18.08.22, 13:22
JA, ich erinnere mich auch durchaus noch an die Prognosen zu meiner Kindheit, damals wurde das alles leichtfertig abgetan.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Hexle am 18.08.22, 22:19
JA, ich erinnere mich auch durchaus noch an die Prognosen zu meiner Kindheit, damals wurde das alles leichtfertig abgetan.
von den *mirfälltjetztkeinnettesAdjektivein* Klimawandelleugnern (die eine extrem große Schnittmenge mit Impfgegnern, AfDWählern, DieBasiswählen,Verschwörungstheoretikern und sonstigen *huch-mirfälltschonwiedernichtspositivesein* Mitmenschen haben :-X)  wird das ja heute noch abgetan *würg*
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 19.08.22, 06:36
... es ist wirklich unfassbar, dass es noch solche Menschen gibt  :o, es geht alles vor die Hunde, das kann wohl niemand leugnen.

Bei uns hat es nach wie vor KEINEN einzigen Tropfen geregnet, nicht mal ansatzweise. Einzig ein paar dunkle Wolken hats gegeben, da kann man wirklich Angst bekommen.

Meinen Ponys gehts soweit ganz gut, einzig Mäxchen hat mal wieder den Gau abgeschossen. Ich mache gestern seine Hufe und plötzlich stoße ich in der Sohle auf ein tiefes, leicht blutendes Loch, oh man, das war sicherlich ein Hufgeschwür. Und dann hatte ich natürlich kein Rivanol oder Ähnliches da, deshalb habe ich es mit Kamillentee ausgewaschen und mit einer Tamponade versorgt. Aber der Hammer war, dass meine Milli (das verrückte Huhn) doch tatsächlich einen Tupfer mit Kamillenlösung gefressen hat  :o :o, die hat sich da richtig draufgestürzt, so schnell war ich nicht mit Mäxchens Huf loslassen und hinsprinten...also was Ponys alles so einfällt  ::), als wären sie total verhungert  ::).

Ulla, den Zugang zu meinen Koppeln KANN ich nciht so verschließen, dass niemand mehr durchkommt. Ich habe aber in dem eigentlich unwegsamen Wäldchen (wo die Leute wohl leider vermehrt herkommen) Litze gezogen und die mit Strom versehen, dazu Hinweisschilder, die sehr deutlich sind. Mein direkter Nachbar, der ab und an dort im Wohnwagen übernachtet, berichtete mir, dass er schon zwei Mal Mütter mit Kindern aus seinem bzw. meinem Grundstück rausgeschickt hat, es ist wirklich unfassbar, wie manche Menschen sich gebärden. Er hat sie "oben" am Ende der Wiesen rausgeschickt, dann sind sie halt von "unten" über die Wiesen wieder reingekommen, Stromgerät ausgemacht, Ende... und lesen können bzw. wollen die wohl auch  nicht!!! Ich habe ihn gebeten, beim nächsten Mal ein Foto zu machen... vielleicht schreckt das dann schlussendlich ab.
Ich überlege mir auch, Attrappen-Kameras zu besorgen.... so als letzte Lösung.


Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 19.08.22, 07:16
Genau, Attrappen und überall Schilder mit Videoüberwachung anbringen!
Weiter gute Besserung dem Mäxchen!

Nachdem der Regen ausbleibt hab ich mich gestern halt doch an Brummis steinharte Hufe gemacht. Zum Glück wars nicht so schlimm wie befürchtet, aber es wird trotzdem ein mehrtägiger Kampf bis ich da mal wieder Land sehe  :-\

Mit Maxi war ich ne Stunde ohne Sattel unterwegs, sie hat schon wieder die Stelle in der Gurtlage offen, diesmal ist es aber nicht so ein tiefer Krater. Ich hab noch mit meiner RB gerätselt, aber wir kommen nicht drauf was die Ursache sein könnte. Der Lammfellgurt liegt ganz knapp hinter der Wunde, vom Gurt kommts auf keinen Fall.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 19.08.22, 10:14
Bei uns kam jetzt an die Chefs schon ein Schreiben von der Uni Verwaltung bzgl "kritischer Infrasturktur" und ich mußte jetzt Raumnummern angeben, wo der Strom nicht abgeschaltet werden darf (Gefrierschränke mit PRoben), alles andere würde im Falle von "Notfallstufe 3" (was auch immer das heisst möchte ich gar nicht wissen) offenbar abgeschaltet.

Ulla die Sandy war auch mega mega empfindlich, das ist oft nicht der Gurt selber, sondern die Fell-Falten, die der Gurt gegen den Ellbogenhöcker schiebt. Bei der Sandy hat schlußendlich ein recht schmaler ROC Gurt wahre Wunder vollbracht, keine Ahnung ob die heute noch so verkauft werden. Nur ein verhältnismässig schmaler Nylon Streifen und darauf Medi Chevall Kunstfell, was sich am Rand über die Kante vom Nylon gerollt hat (also absichtlich).

Uns hat der Regen wieder umkreist, das letzte Mal hab ich die Hufe mit Hauklinge und Nipper bearbeitet. Allerdings ist der Danny mittlerweile nicht mehr so desolat mit seinem Nervenkostüm, vielleicht sollte ich die Flex mal wieder probieren, früher ging das bei ihm problemlos, aber seitdem er durchgehend shaked ist er auch sehr geräuschempfindlich geworden.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 19.08.22, 10:25
Deine Ponies möchten halt auch gern mal Kamillentee. Das war ja eine eindeutige Ansage Anja.
Gut dass es nur ein Hufgeschwür beim Mäxchen ist, wenn die erst mal offen sind, ist ja das Schlimmste vorbei. Weiter alles Gute für die Zwackels. Und ja, ich würde auch Atrappen und Warnschilder aufhängen. Du musst die Atrappen halt auch so aufhängen dass sie, wenn sie echt wären, keine öffentlichen Wege mit im Blickfeld haben. Sonst bekommst Du wahrscheinlich Ärger.

Blöde Dinge passieren immer wieder einmal. Gestern hatte ich auch mal wieder so eine Situation: "ach Du Sch.... was mach ich denn jetzt ?"
Bin mit dem Braunpferd los geritten und hatte das Piri am Strick. Dummerweise hatte ich die Satteldecke nicht richtig platziert und erst beim losreiten gemerkt. Na - dachte ich, ich reite bis ich eine schöne Ecke mit Gras finde, da kann ich das in Ruhe richten. Ich hab die Stelle auch schon gesichtet als sich das Braune plötzlich tierisch aufregte weil da - hm - wahrscheinlich wars der "neue" Erdhaufen paar hundert Meter weiter. Wüstes Geschnärche und wildes Herumgehhüpfe. Ich musste das Piri loslassen, absteigen und dem grossen Pferd erklären dass das doch gar nicht schlimm ist und bin weiter gegangen bis zu der Grasstelle. Piri hat sich gefreut und gemampft und ich hab einem aufgeregten Pferd den Sattel gerichtet. Dann hab ich mir den Strick vom Piri geschnappt, sie auf die rechte Seite vom Brauntier geschickt und wollte aufsteigen. Die war aber immer noch so aufgeregt dass sie sich umdrehen musste, dabei ist der Strick unter ihren Schweif geraten und dann ging die Post ab. Sie hat den Strick so fest eingeklemmt, dass ich ihn nicht los belommen habe und dann war da eine wilde Pferdedrehschleuder. Ich musste alles loslassen um nicht mitgeschleudert zu werden.
Zum Glück sind sie dann doch stehen geblieben und ich konnte die Piri losmachen, dann konnte ich den Strick vorsichtig wegziehen und die Welt war wieder in Ordnung.
Puh - das sind so Situationen die ich gar nicht gern habe. Und die Kopfkino verursachen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 19.08.22, 10:37
 :oAndrea, was du immer so alles erlebst, das ist krass. Aber ich glaube, dass ist mir zu Reitzeiten mit zwei Pferden auch schon Mal passiert. Sowas ist echt dumm, wenn die Pferde dann abzischen...aber super, dass du cool geblieben bist und die Situation unfallfrei lösen konntest.

Und danke für deine Wünsche, die können wir echt gebrauchen  :-*, so 100% fit ist Monchi nämlich nach der Brötchengeschichte noch nicht und Mäxchen hat halt nu ein gewesenes Hufgeschwür, was ihm ordentlich weh tut, da brauchts dann auch wieder was Zeit. Immerhin scheint der Milli der Kamillenteetupfer nichts getan zu haben... uff!!

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 19.08.22, 10:40
Ulla, oh je, was hat Maxi nur in der Gurtlage?? Kann es nicht doch vom Gurt kommen, also wenn der bei der Bewegung vielleicht verrutscht und dann scheuert? Oder halt Druck entsteht, an Stellen, wo man nicht mit rechnet? Hast du mal einen anderen Gurt probiert?
Ich wünsche Maxi jedenfalls gute und schnelle Heilung... und dir noch viele schöne Ritte ohne Probleme.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 19.08.22, 20:48
Das mit Maxis Gurtlage ist irgendwas anderes - sie ist grundsätzlich auch so empfindlich und scheuert sich nicht unter dem Gurt auf, sondern so wie Tina auch schreibt, davor wo eigentlich nix ist außer dünner Hautfalten. DAS haben wir aber dank Lammfellgurten gut im Griff. Nuja, wir beobachten und forschen weiter.

Bin mal gespannt, bei uns soll es ab 4 Uhr mal ein paar Stunden regnen...

Andrea, so einen Kreisel des Todes hab ich auch mal miterlebt - eine Freundin hatte ihren Vollblüter am Zügel und wollte vor dem Aufsteigen mit der Gerte noch eine Spinne vom Sattel schnippen. Im nächsten Moment ging die Post ab, Pferd kreiselte wie blöd, Frauchen wurde am Zügel wehend mitzentrifugiert und hat um Gleichgewicht ringend immer wieder mit dem Gertenarm gefuchtelt, so ging der Brummkreisel alls weiter bis sie mal drauf kam die Gerte fallenzulassen  ;D
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 22.08.22, 13:11
Hats irgendwo geregnet? Bei uns so rein überhaupt gar nicht...

Lai ist mal panisch gekreiselt, als sie nach ner Fliege gebissen hat am Bauch und dummerweise da der Bügel hing und sie mit dem Unterkiefer im Steigbügel fest hing. Das ganze ist bei uns daheim vorm Tor passiert, ich war schon abgestiegen und hatte noch ne WEile mit der Nachbarin geplaudert. Glücklicherweise war das noch der Englischsattel und ich konnte im Kreiseln den Riemen aus der offenen Sturzfeder ziehen. Zum Glück hab ich die immer offen gehabt.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 22.08.22, 14:02
Puh ja - das sind miese Situationen. Auf einem Wanderritt hat sich das andere Pferd mit dem Hinterhuf kratzen wollen und ist dabei mit dem Schenkel vom Eisen im Camarque Steigbügel hängen geblieben. Ich weiss gar nicht mehr, wie wir das gelöst haben, aber es ist zum Glück auch nix passiert. Aber bei sowas geht der Adrenalinspiegel immer direkt durch die Decke.

Bei uns ist kein einziger Tropfen gefallen. Das bisschen Restwiese wird immer Steppen ähnlicher. Ich muss schauen, dass ich irgendwo noch 2, 3 Rundballen Heu kaufen kann. Mit unserem Heu kommen wir SO nicht über den Winter. Sonst waren die Pferde ja bis Ende Oktober auf der Weide ohne zu füttern.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 23.08.22, 11:42
Ja, das könnte evtl. schwierig werden mittlerweile. Zur Heuzeit gab es so viel und jeder hatte zu viel, aber da kein Silo oder Grummet gemacht werden kann... wobei ja eigentlich 2 bis 3 Ballen keine große Menge sind, grad bei Euch da in der Gegend müsste das doch aufzutreiben sein.

Haste Dich schon mit der Grundsteuer befasst? Also für Wohngebäude ist es nicht schwer, mein Vater hatte es schon vorbereitet für mein Elternhaus, das musste ich nur abschicken, bei mir daheim ist es von den einzutragenden Daten auch nicht schwer, bloß ist völlig fraglich, ob/wieviel Nebengebäude man angeben muß/soll. Hab schon in nem Elster-Forum nachgelesen, aber da rätselt man auch über die Begriffe  :P
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 23.08.22, 12:05
Tina, gib mal laut wenn du was klären konntest, ich hab das gleiche Problem hier - zentnerweise Nebengebäude. Irgendwo steht ja daß sie doch zählen wenn über 30qm, aber wie dann?
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 23.08.22, 12:23
Im ELSTER Forum hat einer die 4 fraglichen Hilfetexte mal zusammengeschrieben, das versteht dort auch kein Mensch, bzw jeder legt es anders aus:

Zitat
Angaben zu Garagen sind nur erforderlich, wenn diese zu Gebäuden oder Gebäudeteilen gehören, die nicht Wohnzwecken dienen.
Angaben zu Nebengebäuden sind nur erforderlich, wenn diese nicht in räumlichem Zusammenhang mit zu Wohnzwecken genutzten Gebäuden oder Gebäudeteilen stehen.
Zur Wohnfläche zählen nicht Garagen, wenn sie Wohngebäuden dienen oder wenn die Grundfläche 100 Quadratmeter nicht überschreitet.
Zur Wohnfläche zählen nicht Nebengebäude, wenn sie Wohngebäuden dienen und ihre Gebäudefläche weniger als 30 Quadratmeter beträgt.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 23.08.22, 12:30
Ja, genau die Texte hab ich auch. Mein Schweinestall hängt am Haus, der ist also raus. Aber zu dem L aus Schlosserei, Remise und Scheune/Garage ist ne Lücke... Ich hab echt keinen Plan.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 23.08.22, 12:32
Ja, aber ich frage mich, was ist mit den Gebäuden, die am Haus hängen und über 30m² haben? Die fallen ja aus "gehören nicht" raus und gehören dann doch zur Wohnfläche oder was?
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 23.08.22, 13:05
Ich werd wohl auf der Gemeinde fragen müssen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 23.08.22, 13:18
Gemeinde  ???
Eigentlich doch beim Finanzamt, die haben ja extra Hotlines eingerichtet.
Ich frag mal weiter rum, meine Kollegin hat nix angegeben von den Nebengebäuden, die hat die Texte anders ausgelegt, da ist einfach zu viel Interpretationsspielraum  :P
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 24.08.22, 15:26
Tolle Lizzy-Bilder Tina ! Die ist ja echt super hübsch, die kleine Maus.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 25.08.22, 09:56
Ja, der Fotograf war auch echt super! Hab die Bilder jetzt auch hier mal eingestellt.
Ich bin so gespannt, wie sie später farblich aussieht, momentan ist sie heller als Vater an Bruder. Nicht viel, aber doch deutlich mehr braun.

Der für Samstag angekündigte Regen wird von Tag zu Tag schon wieder reduziert in der der Vorhersage  :-[
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Wanderlusier am 25.08.22, 14:12
Zuckerschock😍 was für ein tolles Fohlen
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 26.08.22, 08:43
Ja, danke, die ist ein Schnuckelchen  :D

Gestern sah sie aber gar gruselig aus, ich hoffe das heilt wieder  :-\ die koppel-Milka hat mich besucht und wollte mal zu Lizzy, also sind wir nach Ponyhausen gefahren. Lizzy hat ganz schlimme Augen von den Fliegen, hat zwar weder getränt, noch waren sie sonderlich geschwollen, aber die Augenränder waren ganz wund, alles nur noch rosa-wunde Haut. Sowas hab ich noch nie gesehen. Gestern Abend war der TÄ-Züchter nicht da, aber heute machen sie hoffentlich Salbe drauf. Ich befürchte, sie wird halt auch die Fliegenmaske immer nicht lange drauf behalten.

Und der Regen ist auch wieder komplett abgesagt  :'(
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 26.08.22, 09:03
Das ist ja blöd mit den Augen !
Wir haben die elastischen Fliegenhauben, die stören die Pferde gar nicht und die ziehen sie nie aus. Da ist auch wenig dran zum Ziehen für die Anderen, vielleicht versuchst Du die einfach mal.

Die Fliegen sind echt die Pest dieses Jahr. Die Piri hat sich jetzt schon ein paar Mal juckende Stellen am Kronrand blutig gebissen, das kommt eindeutig von den fiesen Wadenbeissern. Wenn ich immer mal Fliegenspray drauf mache ist alles gut. Hat ein bisschen gedauert bis ich da drauf gekommen bin.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 26.08.22, 09:10
Ich weiß nicht so recht, wie man die einem Fohli anziehen sollte, was sich quasi nicht am Kopf anfassen lässt  :P die finde ich bei zahmen Pferden schon total doof überzustülpen. Und ich befürchte, die geht kaputt, weil die immer Weiden mit viel Gestrüpp haben. Vielleicht muß sie einfach mal ne Weile an den Stall, daß sie da rein gehen kann. Mal abwarten, was der TA befindet.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 26.08.22, 11:42
Die zahmen Pferde finden die Teile grossartig. Die stopfen ihre Nase ganz freiwillig da hinein.
Bei einem Kleinteil was nicht am Kopft angefasst werden möchte ist das natürlich schon ein Problem. Noch problematischer ist es natürlich dann Salben in die Augen zu bringen.
Die Schnapspferde halten sich den grössten Teil des Tages im Stall auf. Stall ist toll.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 26.08.22, 12:57
Maske war noch drauf und Augen sahen schon besser aus  :D

Bestimmt fehlt ihr der Bruder, der ihr die Fliegen weg wedelt, der ist grad auf Reiterzeltlager in Schönbach.

Die werden das schon machen, im Gegensatz zu mir hatten die ja schon ziemlich viele Fohlen und sind zudem Tierärztens. Haben ihr jetzt Salbe rein gemacht, eine die man nur alle 2 Tage rein machen muß. Aber ich fahr morgen gegen Abend oder Sonntag morgen wieder hin, da bringen wir sie auf die nächste Weide. Stall ist da nirgendwo, aber auf den letzten beiden Weiden war ein kleines Wäldchen drauf, da ist es immer sehr angenehm unter den großen dichten Bäumen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 29.08.22, 15:33
Ja, so ein Fliegenwedel-Bruder ist kaum zu ersetzen !  ;D ;D

Die Gewitterzellen am Freitag sind wenige Kilometer von uns vorbeigezogen. Links und rechts. Es hat gedonnert und geblitzt, aber die 3 Regentropfen sind schon verdunstet ehe sie Bodenkontakt hatten.  ::) :P
Gestern habe ich den Pferden das letzte Stückchen Gras zugesteckt, ab heute darf ich dann Heu füttern. Nass. Damit die Piri nicht wieder die Husterei anfängt.  ::) ::) Schön und bequem ist anders  :-X

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 30.08.22, 05:37

GsD habt ihr auch so viele Fliegen. Ich dachte schon, das liegt nur an meiner Viehhaltung. ::)

Meine Ponies sind total unkompliziert. Etwas zu fett, aber im Vergleich zu anderen immer noch im Rahmen.
Das Verhältnis von nachwachsendem Gras und Fressen scheint relativ ausgeglichen.

Fohlenbilder bekomme ich ja immer reichlich zu sehen... :D

Gestern konnte ich mich endlich mal wieder um meine Sachen kümmern. 600 kg Hafer sind jetzt eingelagert und die ersten 10 srm Birkenholz...und zwischendrin eine WA vom Chef...kannst du mal zu einem Festlieger post partum?....nönönö, sorry.

Ich hab noch nicht mal die Stunden der letzten drei Wochen aufschreiben können...keine Zeit,
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 30.08.22, 09:37
Das ist ja sehr doof, jetzt schon mit so einem Heu-Aufwand anzufangen.

Bei uns wars mit den Gewitterzellen genauso, ich konnte da quasi hingucken, wir hatten allerdings immer nur dunkle Wolken und keinen einzigen Tropfen Regen. Altes Gras hab ich noch reichlich, nachwachsen tut bei uns nullkommanull. Auch die Wiesen, wo die Pferde im Frühjahr drauf waren sind absolut nackt, ebenso die zwei großen Stücke, auf die ich die Schafherde drauf gelassen hatte, von den Obstbäumen fällt das Obst runter und große Äste, Blätter sowieso. Sieht alles irgendwie total apokalyptisch aus und es hängt fast dauerhaft so ein Schleier in der Luft, als hätte man die Brille nicht geputzt, das ist der feine Staub, der vom ständig wehenden Wind durch die Gegend gepustet wird, es fehlen uns jetzt nur noch die Tumbleweeds  :-X

Immerhin hat es ja in anderen Gegenden sehr viel geregnet, ich hoffe, daß sich bei den Flußpegeln was tut. Bei uns trocknen jetzt auch so langsam die wenigen, etwas größeren Bäche aus, die kleinen Gräben und Seen sind ja schon lange staubtrocken. Beim Reiten hab ich einige tote Igel gesehen, die sind mit Sicherheit verdurstet.

Lizzy hat brav ihre Maske anbehalten, zumindest Samstag war sie noch drauf. Ich kann ihr auch problemlos das Halfter anziehen, aber offenbar als einzige. Die anderen haben ne andere Technik, also muß ich es auch mal versuchen anders zu installieren  :P
Immerhin sind die Augenränder jetzt wieder schwarz, ich hatte so ne Depigmentierung noch nie gesehen, aber Lais Züchterin kannte es auch.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: GM am 30.08.22, 18:15
Moin Mädels - mal Grüße aus dem Norden  ;D

Hier hat es am Samstag richtig geregnet - fast den ganzen Tag - der Boden hatte teilweise "Seen" - jetzt fängt es langsam an wieder grün zu werden  :D

Es ist GSD auch kühler geworden - Heu füttere ich schon seit Wochen zu - eigentlich mehr für Neronn, der ja immer dünner wurde - aber das hat sich dann auch erledig - wir haben ihn heute über die Regenbogenbrücke gehen lassen - er hat immer mehr abgebaut und sich kaum mehr bewegt - jetzt ist er bei Foby und es geht ihm gut

Hier ist alles ok - keine Waschbären--keine Ratten - nur blöde Mäuse -die alles--aber auch wirklich alles untergraben - ich warte auf den Tag, wo ich komplett einsinke  :-X

Ab nächster Woche URLAUB  ;D ;D ;D ;D ;D ;D

Grüße Gudrun
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 30.08.22, 19:41
Ach Gudrun, das tut mir leid. So alt war doch der Neronn gar nicht. Jetzt gehts ihm wieder gut. Ich drück Dich mal virtuell.

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 01.09.22, 09:00
 :'( Gudrun, es tut mir sehr leid, so was ist immer soooo schlimm. Aber es geht ihm jetzt gut, da wo er jetzt ist....

Silvia, nein nein, auch hier gibts massig Fliegen. Dafür hatten wir kaum bzw. nur ganz wenig Bremsen, wo ich nicht bös drum war.

Wettermäßig ist hier im Westen gar nichts angekommen. Wir hatten mal in einer Nacht für paar Minuten Getröpfel, aber mehr war es nicht, mein Sand war nur oberflächlich angenässt, am Boden ist nichts angekommen.

Ponymäßig gehts gsd auch wieder bergauf. Alle 3 sind wieder unter den Lebenden. Ab dem 12. habe ich Urlaub, da freue ich mich sehr drauf.
Ich wünsche euch einen schönen Tag... winke winke
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Abe_ja am 02.09.22, 07:36
Hallo Drops05,
ich habe dir über das Forum eine private Mitteilung gesendet. Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob sie bei dir auch angekommen ist. Es geht um Divana bzw. um ihre Tochter. Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen.
Liebe Grüße an alle
Linda
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 05.09.22, 07:59
Hallo Linda,
ich habe bislang nichts bekommen. Ist ja lustig, dass du Divana's Fohlen (Abeja) hast.
Leider lebt Diva nicht mehr, sie hat sich bei einem unkontrollierten Sprung über den Weidezaun leider den Fesselträger gerissen und hatte sooo irre Schmerzen, dass ich sie nur erlösen konnte.
Meine E-Mail lautet: Drops05@gmx.de, wenn du magst, schreibe mir dort, ok?
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 05.09.22, 09:36
Kurzes Lebenszeichen von mir, wir sind grade den 5. Tag ohne Telefon und Internet und das Mobilnetz ist bei uns ja sowieso kaum nutzbar... Ich hoffe die kriegen das nun bald mal hin.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Abe_ja am 05.09.22, 23:14
Hey Drops05,
danke für deine Rückmeldung. Tut mir leid was mit Diva passiert ist.  :'(
Ich habe dir an deine Mailadresse geschrieben.
Liebe Grüße
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 06.09.22, 06:34
Ulla, wie blöd ist das denn. 5 Tage ohne Netz??
Daumen sind gedrückt, dass es bald wieder funktioniert...
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 06.09.22, 09:46
Gerüchteweise sollen es 9 Tage werden bis der Schaden repariert wird. Ich könnte ko..... Wir sind hier echt von der Außenwelt abgeschnitten, weil ja auch kaum Mobilnetz da ist  ::)
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 06.09.22, 10:04
Oh mann Ulla, das ist echt ätzend. Wir hatten das neulich ja auch für mehre Tage, hoffentlich ist das Elend für Euch bald wieder vorbei  :-*

Wir warten immer noch auf Regen. Am Wochenende waren ja Schauer vorhergesagt - bei uns gab es NIX. Gar NIX. Aber zu meinem Erstaunen habe ich heute morgen beim abäppeln doch tatsächlich einen Champignon gefunden ? Unfassbar. Ich glaub die treiben jetzt Not-"Blüten".

Sonntag und gestern war die eine neue Mitreiterin da, die kommt echt wunderbar mit dem Bacardi zurecht und wir hatten 2 super schöne lange Ausritte. Und mit ihr zusammen können wir tatsächlich die zwei Pferde nebeneinander galoppieren, das macht so einen Spass ! Hoffentlich bleibt die mir lange erhalten. Dummerweise ist sie auf der Suche nach einem eigenen Pferd, ich hoffe mal dass sie so schnell nix passendes findet  ;D :D

Anja, ich freu mich dass es den Ponies wieder gut geht !

Liebe Linda, Du bist herzlich eingeladen hier bei uns mit zu schreiben ! Wir freuen uns über jeden Beitrag  :-*
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 06.09.22, 11:50
Ja, da merkt man mal, wie man sich an die Vernetzung gewöhnt hat. Ich drück die Daumen, Ulla!

Regen hatten wir auch null komma null. Jetzt finde ich nicht nur tote Igel beim Reiten, sondern auch Maulwürfe...

Wir hatten Samstag Stromausfall. Also ich hätte es gar nicht gemerkt, mein Vater schrieb WA, weil ansonsten nix ging. War wohl das ganze Dorf, aber ich war grad reiten und auf dem Heimweg bin ich durch einen Teil vom Dorf, wo der Netto ist, da lief alles ganz normal, die Strasse daneben war aber auch in Aufregung, weil kein Strom. Weiß nicht, ob die in so Geschäften Notstromgeneratoren haben? Bis ich daheim war ging jedenfalls alles wieder und, das fällt mir jetzt erst auch, auch die Uhr am Backofen ging noch richtig. Das ist irgendwie seltsam so im Nachhinein. Mein Vater sagte, der Strom war gute 30 Minuten weg.

Sonntag war ich bei der kleinen Riesen-Lizzy und hab verschiedene geliehene Fliegenmasken durchprobiert und zum ersten Mal ein Halfter mit Karabiner, also zum über die Ohren ziehen. Ging alles. Halt schön langsam geduldig und immer mit Leckerchen. Füße geben auch, in 4 Wochen kommt die Schmiedin zum zweiten Mal, beim letzten Mal (ich war nicht dabei) haben sie nur vorn gemacht, weil Lizzy hinten so unruhig war und es halt frei stehend auf der Weide war. Sie hebt alle 4 brav hoch, aber hinten immer nur ganz, ganz kurz. Aber meine Güte, sie ist ja auch erst 4,5 Monate. Ich bin halt nicht schnell genug, um die Füße selber zu machen, das geht erst, wenn sie besser stehen kann  ;D

Den Apell kann man ja nicht früh genug üben  ;D

https://youtu.be/6dWjdeGZuc8

https://youtu.be/8VRIf-gyk_I
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 06.09.22, 13:34
Was für ein lustiges Flitzebabie  :D :D :-*
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 08.09.22, 10:07
Es hat GEREGNET ! Ein wunderschöner Landregen seit heute morgen so gegen 5 Uhr. Alle Wassserfässer sind gefüllt. Wie schade dass die bestellten IBC-Container noch nicht da sind, aber jetzt ist es erst mal wieder etwas entspannter und ich kann Heu weichen und mein Gemüse giessen  :D :D
Apropos Heu, gestern haben wir einen Rundballen 2 Dörfer weiter geholt. So ein wundervolles Heu hab ich schon ewig nicht mehr gesehen. Ich glaube, da werden wir noch mehr holen. Und auch in den nächsten Jahren. Wahrscheinlich muss ich es aber schwer rationieren, die sind da ganz wild drauf.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 08.09.22, 15:21
Ja, wir hatten auch gar wunderfeinen Landregen, 16l, das bräuchte es jetzt so zwei bis drei Mal die Woche...

Glückwunsch zum Heu! Ich füttere auch schon ne Weile zu, weil das Gras immer farbloser geworden ist und sie sich beim Weiterstecken immer zuerst auf die Disteln stürzen. Die Blüten sind zwar vertrocknet, aber die Stengel noch grün.
Heu finden sie natürlich noch leckererer.

Morgen bin ich auf der örtlichen Messe, nach so langer Zeit endlich mal wieder, da freu ich mich.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 08.09.22, 17:14
Wir gehen mal am Sonntag, ich freu mich auch mal wieder drauf. Mal sehen was es so alles gibt.
Bei uns waren es auch so um die 15 Liter.
Man sieht schon richtig, wie das Gras los wächst.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 09.09.22, 20:57
Andrea überlegt Euch das mit der Messe  :-X also wenn ich Eintritt hätte zahlen müssen, dann hätte ich mich geärgert. Es sind nur sehr wenige Aussteller da, 2 Hallen sind gar nicht belegt, gar nichts im Außenbereich, nur die beiden Ringe innen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 10.09.22, 06:44

Viel Spaß auf der Messe.
Ich freue mich mit euch über den Regen. Gestern kam allerdings dann mal ein bisschen viel auf einmal... ;D

Ich muss was ändern. Die Praxis frisst mich auf.
Keine Zeit für nix mehr.

Seit gestern habe ich ein Problem weniger. Knicki nuckelt aus dem Eimer...Er mochte ja überhaupt keine Milch, immer nur gesüßten Tee...Horst war schon ganz verzweifelt. Man rennt mit der Flasche hinter dem Kalb her und der spukt den Nuggi immer aus. ::)
Die Wunden von seinen Sehnenstelzfüßen heilen auch gut.
Aber es wird verdammt hart für mich, wenn es beim nächsten Mal heißt "tot machen oder mitnehmen"...noch ein Kalb schaff ich nicht mehr.
Ich denke schon darüber nach ganz aufzuhören, weil ich den Kampf gegen Windmühlen nicht mehr durchhalte.
Die meisten Krankheiten sind ja haltungsbedingt...wie bei den Menschen ja auch 8)

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 10.09.22, 08:45
Mich hat das ja schon sehr gewundert, daß Du das überhaupt angefangen hast  :-X ich finde es auch immer ziemlich aufwühlend, wenn ich mal einen Tag mit meiner Freundin Großtierpraxis fahre. Sie selbst ist schon lange recht abgestumpft, anders kann man das nicht ertragen.

Hier war bisher kein weiterer Regen. Heute soll wohl wieder was kommen
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: petra am 10.09.22, 08:55
Andrea, hast du nun genug Heu? Ansonsten hätte ich in Homberg einen Kontakt mit superschönen HD Ballen, sehr ordentlich gemacht und gelagert.
Ich war wegen was anderem dort, wir kamen zufällig auf das Heu zu sprechen (Kunde abgesprungen,  weil selbst genug gemacht).
Ich war ganz verzückt, wie ordentlich dort alles war.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 10.09.22, 09:44
Danke Petra, doch ja, wir haben jetzt genug und ich kann auch noch mehr von diesem tollen Rundballenheu bekommen. Und das ist ganz nah und es funktioniert auch mit der Garage. Da passt halt nur ein Ballen rein, aber das macht nix.
Aber dieses Heu ist so was von lecker und schmackhaft, ich muss das ernsthaft richtig rationieren und misch es obendrein mit dem doofen Heu von letztem Jahr. Aber die Idee einen Rundballen in die Raufe mit Netz drüber funktioniert bei diesem Heu echt nicht. Das hätten die in einer Woche weggemampft und die Piri bekäm mal wieder eine Rehe.........

Oh Silvia, ja - ich kann das nachvollziehen. Tierarzt ist glaub ich wirklich nur in der Theorie ein toller Beruf, tatsächlich ist es ganz schlimm wegen der Tierhalter. Kannst Du/magst Du Dich nicht irgendwie spezialisieren auf Zähne oder Akupunktur oder so was ? Ich denke, das ist dann alles besser. Die, die das machen sind damit sehr zufrieden.

Au weia Tina, ja - eigentlich hab ich das befürchtet. Aber wir haben auch freien Eintritt, wir schauen einfach mal rein morgen. Vielleicht kann man ja doch ein Schnäppchen machen, so ein paar Dinge müssten mal erneuert werden.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 10.09.22, 09:49
Tag 10 ohne Internet und Telefon...  >:(

Silvia, ich hab mich schon die ganze Zeit gefragt wie du das verkraftest in dieser "Industrie".
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 11.09.22, 07:28

Das Leben ist völlig bekloppt.
Gestern ist mein Chef von einer Kuh überrannt worden. In einem engen Treibegang, komplett über ihn drüber, bzw. noch halb vor sich her geschoben.
Krankenwagen, Notarzt, Krankenhaus...Glück ohne Ende. Nur Schulter ausgekugelt, Abschürfungen. Keine inneren Verletzungen.

Ich bin hin und hab zu Ende behandelt. Die Kuh hat immer noch gezittert. Die muss totale Panik gehabt haben.

Jetzt hab ich bis auf weiteres Notdienst...das Gegenteil von dem, was ich vor hatte. 8)

Das ist ja genial mit dem Heu!! Glückwunsch Andrea.

Andrea...ich habe 15 Jahre Pferdezähne gemacht. Iwie war mir mal danach was Neues zu Lernen. ;)


Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 11.09.22, 09:52
Ach so, das wusste ich ja nicht.  8)

Das mit den panikenden Kühen kenn ich von meiner Kuhbäurin-Freundin, der ist das schon mehrfach passiert. Zum Glück auch immer mit leidlich gutem Ausgang. Kühe in engen Stallungen sind echt gefährlich. Aber das sind Pferde auch, wenn ich dran denke wie sich das Pferd von einem Bekannten anfänglich aufgeführt hat wenn ein Tierarzt oder Schmied kam - die hatte echt Mordabsichten. Die kam aus Lettland und wer weiss was sie schon alles erlebt hatte.

Gestern hat es noch mal gute 20 Liter geregnet, den ganzen Tag schönen Landregen. Herrlich. Das Gras fängt schon an zu wachsen.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 16.09.22, 13:47
Tag 16 ohne DSL... Ich war inzwischen bei fremden Leuten im Wohnzimmer, vor dem REWE, in einer Wohnstraße an einem Freifunk-Punkt und seit gestern leiht uns unser Nachbar gegenüber sein WLAN und hat uns dazu einen Repeater rübergebracht. Gerüchteweise soll es noch bis 21.9. dauern bis wir wieder am Leben teilnehmen dürfen  :-X

Tina, hast Du nochmal was zum Thema Nebengebäude rausbekommen? Ich hab nur nochmal eine kurze Bemerkung in einem Elster Forum gesehen, daß man die Fläche der Nebengebäude abzüglich der 30 qm Freifläche melden muß.

Ich fühl mich seit Sonntag nicht so ganz fit, gestern ziemlich Kopfweh und so hab ich nur ein bißchen Bodenarbeit mit Maxi gemacht. Das hat uns beiden dann aber so richtig Spaß gemacht und Maxi war eifrig und super willig dabei, das war mal wieder so richtig was für die Seele und hatte auch noch gymnastischen Nutzen da wir viele Seitengänge eingebaut haben. Maxi war sogar mal so aktiv daß sie Sachen von selber angeboten hat.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 18.09.22, 06:53
Oh Mann, Ulla, so lange ohne Netz. ::)

Chef wird, mit Glück, morgen operiert...und dann startet er wieder durch.
Gearbeitet hat er schon wieder...mit rechts. 8)

Hab ja noch Notdienst...Hund, der ne Schüssel Hefeteig gefressen hat...ich denke dann immer, ob es normal ist, dass Hunde auf dem Tisch rum laufen?

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 18.09.22, 10:13
Ich schau mir ja total gern die Hundetrainer Filme Sonntag nachmittags an und bei vielen Leuten scheint das ganz normal zu sein, dass die Hunde über Tische und Bänke gehen........
Und zum Trainer gehen ja nur die, die es dann stört  8) ;D

Unser Dackel ist mal auf den Tisch gesprungen und hat dem Tiefkühlhähnchen die Extremitäten abgefressen. Ab da haben wir essbare Dinge immer viel höher gelagert wenn wir nicht da waren. Kommt also durchaus mal vor, aber hoffentlich auch nur EINMAL.
Was hast Du denn dann mit dem Hund gemacht ?

Ulla, das ist ja wirklich ganz schrecklich. Bei uns waren es neulich ja nur ein paar Tage. Aber bei Euch ?!

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 19.09.22, 05:57

Fußbodenheizung...der Hefeteig stand auf dem Boden und die kleine Tochter hat die Tür geöffnet.


Erst hat mein Kollege ihn behandelt, fürs Erbrechen war es schon zu spät. Der arme Zwerg ist schon sehr alt, blind und herzkrank, deshalb waren sie dann am nächsten Tag noch bei mir in der Praxis.
Da waren seine Werte alle gut. Kein Bauchweh, aber anscheinend einen ordentlichen Rausch.

Hoffentlich gibt es heute gute Nachrichten von ihm. Es kann ja auch einfach sein, dass seine Zeit jetzt rum ist.

Gestern um Viertel nach elf...Notfall Kuh...um halb zwei lagen wir wieder im Bett...Benno und ich. ;D
Der wollte mich auf keinen Fall alleine fahren lassen und klebte an meinen Hacken.

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 19.09.22, 09:07
Moinmoin

An was muß der arme Chef denn operiert werden? Doch noch mehr passiert, als die ausgekugelte Schulter  :-\ biste denn jetzt so ganzganz alleine, gibts nicht noch ne Kollegin?

Ulla das ist ja heftig. Aber Hauptsache die Heizung geht  :P hier in der Anstalt noch nicht... so ohne Isolierung kühlt der Kasten jetzt pö a pö aus. Vorhin noch 19, Tendenz fallend, ich hab die Elektroheizung an (und die lU natürlich).
Nö, ich hab noch nix rausgekriegt, ist ja noch Zeit bis Ende Oktober, ich müsste mal die Wiese noch eintragen, das hab ich auch noch nicht gemacht. Und den Wohnraum messen, das steht auch noch aus, bei uns gibts ja keine Unterlagen vom Haus.

Bei uns hats fast 24h geregnet und war sehr windig und sehr kalt, ich glaube die Brownies waren ganz froh, daß ich die gefütterten Decken gestern Nachmittag noch mit den Halsteilen bestückt hab, die haben nämlich grad nix zum Unterstellen  :-X . Und ich hab jetzt tatsächlich andeutungsweise Matsch auf der Wiese, daß ich das noch erleben darf  :P Aber es ist halt ein relativ kleines Anfangsstück.

Die Lizzy Herde haben wir Freitag auf die nächste Wiese gebracht, die ist der Hammer, also die Wiese. Riesen, riesengroß. Eine Heuglocke mit RB haben sie auch drauf gekriegt, weil die Züchters eine Woche weg auf Wanderritt sind und sämtliche Einsteller ebenfalls in Urlaub  :P jetzt guckt ein befreundeter LW morgens nach den Zossen und eine RB am Abend.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: AndreaT. am 19.09.22, 09:56
Bei uns hat es auch durch geregnet. Ich hab noch gar nicht geschaut wieviel es jetzt insgesamt war, aber ich schätz mal über 50 Liter seit letzter Woche. Das ist prima und nötig. Die Koppel hab ich jetzt mal sicherheitshalber gesperrt, das kurze wachsende Gras ist mit Sicherheit eine Zuckerbombe.

Gestern haben wir die Ofensaison eingeläutet, es waren nur noch 16°C in der Wohnung, jetzt ist es wieder muckelig warm - zumindest in der Küche. In der Restwohnung ist es aber auch schon wärmer.
Puh Tina, das wird ein kalter Winter da bei Dir in der Anstalt. Darum beneide ich Dich nicht. Die Zeiten dass da immer fröhlich geheizt worden ist, sind auch endgültig vorbei.

Gestern war unsere Zahnfee da, bei beiden Pferden war nicht viel zu tun, Piri hatte paar Haken und bei Bacarid wächst jetzt schon nicht mehr so viel. Aber alles noch prima.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 19.09.22, 10:55
NOCH hab ich die Heizung aus, aber langsam wirds grenzwertig. Da lobe ich mir jetzt mein Öfchen und daß wir über Peter massenweise Holz verfügbar haben.

Lustig war, wir hatten am Freitag Vereinssitzung und ich jammerte so von wegen kein DSL... da meinte die eine Reiterkollegin, ihr Vater ist Bauleiter bei der Telekom und für unseren Ort zuständig, sie fragt ihn mal. Nun weiß ich, daß die Vollpfosten von Bauarbeitern beim Setzen der Leitpfosten entlang der monatelang frisch sanierten Straße zwischen Dorfweil und Schmitten mehrfach das Telefonkabel angebohrt haben. Das hat jetzt irgendwie furchtbar schwierige Fehler zur Folge und mit ganz viel Glück könnte es bis zum 21.9. fertig sein, könnte aber auch noch länger dauern  ::) :-X
Unser Nachbar stellt uns derweil sein WLAN zur Verfügung, hat uns extra einen Repeater rübergebracht. Die Verbindung ist aber auch mehr so im On-Off-Modus und wir können so mit Glück ab und zu mal Online gehen, aber man wird ja bescheiden...
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: TinaH am 19.09.22, 13:37
Oh Mann Ulla, wie bescheuert. Bei uns war ja Samstag vor ein oder zwei Wochen auch im halben Dorf kein Strom und meine Eltern haben dann gesehen, daß bei einem Verteilerhäuschen aufgegraben war, wo es vor Monaten schonmal zu Problemen kam - da hat wohl auch jemand nur notdürftig geflickt  :P
Also es gibt auch im Aldi und Lidl und Kaufland und netto und Mc Donalds und DM und und und WLAN. Vielleicht musst Du einfach mehr einkaufen fahren  ;D

Heizung haben wir auch seit gestern an, das läuft bei uns ja alles über Holz und davon haben wir jetzt ja glücklicherweise genug.

Das Lizbeth  :D
https://youtu.be/sNcQNe7MygY
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Maxima am 25.09.22, 20:32
Na, so still hier? Wir hatten dann nach 22 Tagen tatsächlich wieder Telefon und Internet, yeah!

Seit gestern weile ich mit Mutter und Paula auf Amrum, es ist wieder sooo schön hier.
Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: snerra am 26.09.22, 06:09

Jaha...es sind so schön aus bei dir auf der Insel.
Und Paula... :-* :-*

Heute Nacht bin ich um halb drei wach geworden, weil unsere Hofeule musiziert hat und als ich so liege höre ich aus der Ferne Geheule...sowas hab ich noch nie gehört, deshalb glaube ich auch nicht das es Hunde waren.
Ich glaube, ich geh jetzt nicht mehr im Dunkeln in den Wald...alleine mit den Zwergen, 8)

Titel: Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
Beitrag von: Drops05 am 26.09.22, 08:24
So, dann will ich auch mal wieder... Urlaub vorbei :P

Andrea, und? Sind deine Wiesen jetzt wieder grün? Bei mir hier ist es so, es hat ja mehrere Tage dann doch mal geregnet, so ein richtig schöner Landregen und nun sprießt es wieder... leider sehr gefährlich, ich wünschte, ich hätte Pferde, denen das nichts ausmachen würde...
Das mit dem Heizen macht mir auch Kopfzerbrechen, ich zahle für meine kleine Wohnung jetzt den dreifachen Abschlag und "man" meinte, dass man damit längst nicht hinkommt, ich frage mich echt, wie man das noch wuppen soll.

Ulla, ich wünsche dir viel Spaß und gute Erholung auf Amrum...

Silvia, oh weia, du, ich habe mich auch schon oft gefragt, wie du das alles hinbekommst, ich ziehe immer noch meinen Hut, aber ich kann es soooo gut verstehen, dass es langsam an den Rande der Belastbarkeit geht, vor allem auch psychisch. Man kann leider nicht alle Tiere der Welt retten und als Tierarzt nur sein Bestes tun, muss aber immer mit den Unzulänglichkeiten und dem Starrsinn der Besitzer zurecht kommen, das würde ich auch so gar nicht hinbekommen.
Aber klasse, dass du jetzt auch noch die Vertretung deines Chefs übernimmst... da hat er aber richtig Glück gehabt, in doppelter Hinsicht. Alleine das Umrennen von der Kuh hätte viel schlimmer ausgehen können. Es wäre so schön, wenn man den Tieren die notwendigen Maßnahmen erklären könnte....

Ich habe mit Monchi auch was ganz KOmisches. Sie ließ sich plötzlich nicht mehr an den Hufen anfassen, geschweige denn, die Hufe auskratzen. Ich habe hin und her überlegt, ob ich ihr mal weh getan habe oder oder... ich kam auf keine Antwort.
Jetzt habe ich in den letzten zwei Wochen ein über den anderen Tag mit ihr geübt und Stand jetzt ist, dass ich alle Hufe anfassen und auch hochheben und auskratzen kann, ob ich sie auch feilen könnte, das werde ich peu a peu ausprobieren. Dass sie die Maschine nicht mag, ok, damit kann ich leben, aber dass sie sich die Hufe gar nicht bearbeiten lassen mochte, das geht halt leider nicht.

Ansonsten bin ich gerade extrem froh, dass alle Ponys die Brötchenattacke gut überstanden haben und fit sind. Mäxchen macht mir auch richtig Freude, der alte Herr läuft viel viel besser, er hält das Tempo der beiden "Damen" locker mit, das ist das größte Geschenk.

Ich wünsche euch allen einen schönen Wochenstart...