Pferdeforum

Treffpunkt für Vereine und Stallbesitzer => Allgemein => Thema gestartet von: Naturecrown am 30.09.09, 21:40

Titel: Pferdemistpelletierung
Beitrag von: Naturecrown am 30.09.09, 21:40
Hallo,

wir überlegen am Stall was wir mit dem Pferdemist machen. Da wir nur mit Sägespäne einstreuen suchen wir nun Infos zur Pelletierung von Pferdemist. Hat hier schon jemand Erfahrungen sammeln können.
Wo gibt es solche Anlagen zu kaufen. Wir haben ca. 20 Pferde, wäre bei dieser Größe eine Anlage überhaupt rentabel. Wäre schön wenn jemand hier ein paar Erfahrungswerte hätte.

Danke

Gruß
Karin
Titel: Re: Pferdemistpelletierung
Beitrag von: Paulista am 21.10.09, 14:12
Hallöle,

ich hab mal so ein Gerät gesehen. Das war keine große Anlage, sondern eben ein Gerät, ich meine fürn Schlepper. Waren wohl auch keine Pellets, sondern Brickets.

Da muß man den Mist zuerst trocknen und dann wird der gepreßt. Grob gesagt, wie beim Heu pressen.

Ich glaub, das war damals in einer landwirtschaftl. Gebrauchtmaschinenbörse.

Google doch mal eher unter "Mistpresse" oder "heizen mit Mist" o.ä.

LG
Paulista
Titel: Re: Pferdemistpelletierung
Beitrag von: terra am 21.10.09, 14:47
Dann aber bitte beachten, dass es fürs Verbrennen eine Genehmigung nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz braucht.
Für "normale" Kleinfeuerungsanlagen sind die Mistpellets/brickets keine zugelassenen Brennstoffe
Titel: Re: Pferdemistpelletierung
Beitrag von: woody am 21.10.09, 15:37
Wie wäre es mit einem Wärmetauscher am Misthaufen...
Denke auch das sich das verkaufen an Biogasanlagen evtl. eher rechnet.
Titel: Re: Pferdemistpelletierung
Beitrag von: Naturecrown am 30.10.09, 19:32
nehmen Biogasanlagen sowas an? Habe mir jetzt mal so einiges an Info geholt und der Aufwand ist für einen so kleinen Hof wie wir sind leider zu groß.
Titel: Re: Pferdemistpelletierung
Beitrag von: Bantu am 31.10.09, 09:12
Schaut mal, bei ehorses wird gerade ne Stute (http://www.ehorses.de/Pferdeangebot.asp?ID=161689) angeboten, die scheint sich mit Pferdemistpelletierung auszukennen.   ;D
Titel: Re: Pferdemistpelletierung
Beitrag von: woody am 31.10.09, 09:32
Das musst du bei den Betreibern erfragen, kommt immer drauf an... Also Ursprünglichen Pferdemist mit Stroh nicht, mit Spänne könnte es ggfs. anders aussehen...
Titel: Re: Pferdemistpelletierung
Beitrag von: Kalle01 am 08.12.11, 22:14
Pelletieren setzt Trocknen voraus- die Kosten gehen ins Astronomische!

Ich habe schon solche Komplettsysteme gesehen, wenn Du nicht einen 1a Abnehmer für Wärme hast, lohnt das nicht.

google mal "jean pain" und schau Dir die Videos an. Das ist eine Option, die ist einfach und billig. Und für Mist mit Holz geradezu optimal!!!

Wenn Dich das interessiert google als nächstes nach dem Buch "ein anderer Garten" Das gibt es für Geld und zum freien Download.

Gruß Kalle
Titel: Re: Pferdemistpelletierung
Beitrag von: maatsch am 19.03.12, 15:03
lesezeichen ;)