Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
91
Wir vermuten bei Brummi nun Ameisenbisse (ein weiteres Pferd auf der Koppel hat die Pusteln an den gleichen Stellen, aber ohne allergische Reaktion). Auf jeden Fall gehts dem Dicken mit Allergietabletten nun wieder gut, die Schwellungen sind zurückgegangen, die Haut fühlt sich auch wieder normal an und nicht nach Nilpferd.

Nesco hat seinen Hufschuh auch wieder los, das HG hat aufgehört zu suppen.

Unsere SB ist grade auch wie wild am Heuen, endlich wieder trockenes Wetter und Unmengen an Ertrag.

Ach ja, und ab September kriegen wir noch eine Norikerstute mit Fohlen in den Stall, bin schon gespannt. Die Besitzer scheinen recht nett zu sein, ziemliche Anfänger die halt gleich mal beim Kauf über den Tisch gezogen wurden (den Deckschein fürs Fohlen bekamen sie bei Anlieferung des Pferdes so nebenbei untergeschoben).

Eine andere Forenbekannte hat sich eine Norikerstute aus Polen?/Ungarn? ohne Equidenpaß andrehen lassen, das ist nun auch eine nette Geschichte  ::)
92
Hallo Mädels!
:-X 40-50° C im Schatten findet ich auch ausgesprochen gruselig .. und noch gruseliger, dass es immer noch "Klimawandelleugner" gibt  :P komischerweise weisen die eine große Schnittmenge zu den C.-Leugnern auf  :-X
Ja, das finde ich auch extrem gruselig, was es da auf einmal für komische Koalitionen gibt aus C-Leugnern, Klimawandelleugnern und allerlei Gestalten aus dem extrem rechten Spektrum  :-X Erschreckend finde ich ja, wie viele eigentlich ganz vernünftige Menschen auf einmal so abgleiten. Ich bin ja beruflich mehrheitlich unter Wissenschaftlern und Ingenieuren unterwegs, und selbst da gibt es Kollegen, die das alles für Humbug halten. Gerade die müssten doch eigentlich den Unterschied zwischen einer Meinung und wissenschaftlich belegbaren Fakten kennen, sollte man meinen  ::) Ein Kollege von mir, promovierter Physiker,  :P hat nach den Überflutungen der letzten Tage auch ein Bild herumgeschickt mit irgendwelchen Pegelständen eines Flusses, auf dem schon für 1342 ein grösseres Hochwasser verzeichnet war, Kommentar: "gab's schon immer". Ja, auch früher gab es schon Hochwasser (und Warmzeiten und Eiszeiten), aber wenn man innerhalb von 15-20 Jahren auf einmal drei Jahrhundertfluten verzeichnet (und jede Menge Hitzerekorde und Dürrejahre weltweit, aber auch in Mitteleuropa), sollte einem schon irgendwie einleuchten, dass da etwas ordentlich aus dem Ruder läuft  :(. Ich hoffe sehr, dass sich da jetzt doch mal entschieden etwas tut betreffend Klimaschutz.

Meine Eltern haben das nasse Wetter ausgenutzt und uns einen (sehr verregneten) Wochenendbesuch abgestattet. Eigentlich ja sehr nett, immerhin habe ich sie jetzt gut 10 Monate nicht gesehen, aber auch anstrengend, denn bei schönem Wetter kann man was unternehmen, bei dem Dauerregen der letzten Tage war die Bespassung etwas schwieriger (dummerweise war der Kuchen, den ich extra gebacken habe, etwas misslungen und ähnelte eher einem Brikett, aber sie haben es mit Fassung ertragen  ;D). Haben wir aber hinbekommen, und jetzt sind sie wieder auf dem Weg nach Hause, und wir werden uns heute Abend nach der Arbeit todmüde auf der Couch niederlassen  :D

Hexle, gute Sache mit dem Tag Urlaub, hätte ich auch mal machen sollen  ;D Das mit Deiner Cousine tut mir sehr leid, das macht einen echt fassungslos  :-X Man sollte ja meinen, dass denen ihre Patienten am Herzen liegen, aber offenbar ist das auch sehr oft einfach nur Dienst nach Vorschrift  :-X Ich hoffe, Ihr (bzw. ihr Mann) habt da jetzt eine gute Lösung gefunden, ist ja so schon nicht leicht  :-*

Pedro, kommt Zeit, kommt Erstbesteigung!  ;D Immerhin nutzt Du die Zeit ja sehr produktiv zur Akklimatisation Longenarbeit, das wird schon! Mit dem Husten ist natürlich doof, habt Ihr denn eine Vermutung, woher das kommt? Lollo hatte ja COPD, seitdem bin ich da ja echt ein gebranntes Kind (bzw. wäre es, hätte ich wieder ein Ross).
93
moin

Zitat
ist die Wohnung wirklich kaum zu erreichen?
nö - die wohnen auf dem Berg und ihr Stadteil ist verschont geblieben - man kommt von der anderen Richtung her gut hin, dazu muss man aber einen Umweg fahren und dazu war der bisherige (jetzt gekündigte) Dienst nicht bereit (auch nicht gegen fürstliche Bezahlung) - sie will nicht ins KH, sie wird palliativ versorgt und möchte zu Hause sterben .. aber halt nicht durch Verhungern

Zitat
wie bekommt Ihr Euer Heu unters Dach
mit einem Frontlader, den unsere Lieferanten dabei haben sollten  ;D ansonsten müssen wir einen Landwirt aus dem Nachbarort ordern, der genau dann auch Zeit hat und halt Maschinenstunden berechnet (80€/Stunde) - runter schubbsen können wir es selber, aber rauf halt nicht  ;D

Zitat
Wie erwartet gab es wieder keine Erstbesteigung
;D *weiterdaumendrück*

RS  :o

Zitat von: Hatice
Passend dazu hatte ich gestern eine Telco mit Kunden in Kalifornien, die sind ja massiv durch Dürre und Hitze geplagt, wirklich schlimm das alles 
:-X 40-50° C im Schatten findet ich auch ausgesprochen gruselig .. und noch gruseliger, dass es immer noch "Klimawandelleugner" gibt  :P komischerweise weisen die eine große Schnittmenge zu den C.-Leugnern auf  :-X

Ich hab heute URLAUB.. also genau nur heute .. aber ich war das ganze WE unterwegs in Sachen Prüfungsvorbereitung für angehende Hufbearbeiter und irgendwie habe ich beide Nächte so ätzend schlecht geschlafen, dass ich heute nicht arbeitsfähig gewesen wäre .. ich glaube ich hatte das geahnt  8)

*Kaffeehinstellt* *undTee*









94
Guten Morgen,

*wahlweise heiße Schoki oder Eisschoki hinstell*

bei uns war grade Stromausfall. Auch schön. Besonders, da ich grade über eine ausführlichen Excelliste brüte.  :P  :P

Wie erwartet gab es wieder keine Erstbesteigung. Dafür aber Bodenarbeit-/Longe mit Sattel. Ich hab jetzt auch noch ein Vorderzeug angebracht und der sitzt echt bombenfest.  :D  :D Wegen des Hüstelns gibt es Pülverchen und Bewegung. Ziemlich blöd war, dass die TA meinte, Lunge und Atemwege klingen gut, wenn auch ziemlich gedämpft zu hören ob der dicken Schutz-/Speckschicht, die den gesamten Pferdekörper umhüllt.  :-[  :-[  :-[

Bei uns gibt es auch Sammlungen, speziell für NRW. Ich bin immer noch ganz fassungslos über diese schreckliche Katastrophe.
95
Moinmoin

Ja Andrea, den Sand kenne ich ja schon seit 15 Jahren  ;D ich hatte schon 3x je 10t von dort, früher allerdings liefern lassen und per Schubkarre in den Paddock befördert  :P

Ulla den Weidemann haben wir 2016 gekauft, als wir auf Rundballen umgestellt haben. Der hebt uns die Ballen auf den vom Holgi gebauten Ballenaufzug, damit ich sie oben in der Scheune verräumen kann. Er hat einen schmalen Räder-Satz, damit passt er durch den Durchgang, grade so  ;D Holger hat damals die Ecke von der Scheune etwas abgeschnitten, seitdem passt es (wobei die Mauer vom Nachbarn immer etwas leidet und Kratzer abkriegt).

Armer Brummi... Sandy hatte das in abgemilderter Form alle paar Jahre mal. Überall kleine Beulen am Körper, aber zu und es hat offenbar nur wenig gejuckt. Wir sind nie dahinter gekommen, was es ausgelöst hat.

Gudrun der ist ja im Mail noch Rennen gelaufen  :o ist er denn schon kastriert? Bestimmt ein heisses Geschoss, ich hab einige Rennen gefunden mit ihm  :-X

Bei uns haben sie jetzt auch das zweite Mal für Heu gemäht.

Und Bekannte sammeln auch Heu und Stroh für zwei betroffene Pferdehöfe in der Eifel, sie haben LKW organisiert und fahren so oft hin wie nötig, um alles hin zu schaffen, was hier gespendet wird. Heu hab ich ja nur so viel, wie ich selber brauche, aber ich hab ihnen mal nen Hunni mitgegeben, vielleicht können sie noch was kaufen oder sollen denen die Kohle so geben. Wirklich furchtbar, wenn man da die Bilder sieht.

96
Treffpunkt Süd / Re: Schweizer in Advents-stimmung
« Letzter Beitrag von Lalelu am 19.07.21, 07:44 »
Boah! Gestern hat mir Herr Pony voll seinen Kopf auf die Nase gedonnert! Ich hab echt kurzzeitig Sternchen gesehen.
Er wollte eine lästige Fliege verscheuchen und ist mit Schwung mit dem Kopf rumgekommen. Dummerweise war da meine Nase im Weg. Rumms!

Hab ihm gestern nochmal einen Sommerschnitt verpasst. Unglaublich, was da schon wieder an Fell runtergekommen ist.
Am Mittwoch wird Jerry noch nachgeschoren, dann sind wieder alle dem Klima angepasst.  ;D
Er sieht immer noch wie das Leiden Christi aus, wenn ich ihm seine Brille montiere. Gestern haben wir noch Ball gespielt.
Geht auch mit Brille und seine Welt war wieder in Ordnung.
97
Ist doch sehr passend der Name für ein Pferd in Norddeutschland. Ich wünsche dem Hummer auch eine gute Reise !

Gut dass der Weidemann durch den schmalen Durchgang passt - 10 Tonnen per Schubkarre ist kein Vergnügen, da kann der Sand noch so schön sein.

Gestern hat der Lohnunternehmer aus dem Nachbarort einen Teil von unserer Koppel gemäht, ein Jungbauer aus unserem Hauptort kümmert sich um Trocknung und Pressung und dann geht der Rundballen (oder wieviel das immer sein wird) in das Katastrophengebiet. Unsere Bauern tun sich zusammen und bringen eine LKW-Ladung Heu hin.

Hihi - Silvia, das ist ja dann ein ganz ähnliches Bild wie mit der Shire Stute und dem zarten Bubu. Und zuckzuck sind die 4 Wochen rum und Du hast den kleinen Matzel wieder zu Hause. Wie lang braucht es denn für das Geschirr ?
98
Moinmoin,

da hat der Hummer richtig Glück gehabt. Gute Reise zu Gudrun.

Holgers Sandtransport mit dem passgenauen Weidemann war ein Hit!!

Anton ist ein riesiger rotschimmeliger Kaltblüter.

Wir haben den 2. Schnitt liegen. Wetter sieht gut aus.

Langsam vermisse ich Mr. Mini. Zähle schon die Tage, bis er wieder hier ist.
Er ist so ein verschmitztes Gute-Laune-Pony.
99
Na dann viel Glück für die Überführung und gutes Einleben fürs neue Pferd!

Anja, siehts bei Dir inzwischen besser aus?
Was man so in den Nachrichten hört, geht ja irgendwie immer noch, aber die ganzen Einzelschicksale die man nun so langsam mitbekommt übers Pferdeforum oder FB, das macht einen echt fassungslos.

Tina, euer Durchgang ist ja mal richtig eng. Habt ihr den kleinen Trekker nach Maß gekauft?  ;D

Bei uns ist soweit alles halbwegs gut, meine RL hat mir am Mittwoch einen 9 Meter Parallelslalom aufgebaut, Aufgabe war dann im Galopp rein und dann jeden Bogen abwechselnd im Trab und Galopp reiten - macht je 3 Mal galoppieren pro Durchgang  :o
Wir habens tatsächlich hinbekommen, sicher nicht immer schön, aber eben doch  8)

Brummi hatte dann heute einen ganz heftigen Allergieanfall, Bauch und ein Hinterbein voller dicker, nässender Pusteln und die ganze Haut auch dick und hart. Meine TÄ war schnell da und hat ihn gespritzt, jetzt muß ich noch ein paar Tage die ganzen offenen Stellen schmieren und er kriegt Fenistil Tabletten. Auf was er genau reagiert hat, wissen wir natürlich nicht.

Bei Nesco kam dann heute endgültig das Hufgeschwür hinten am Ballen raus, also durfte ich den auch noch verarzten und mit Rivanolpackung in den Hufschuh stellen. Bis alle Patienten versorgt waren, wars mir dann zu heiß und bremsig um noch was mit Maxi zu machen, die bekam eine Wellnessdusche und durfte vorzeitig in ihre kühle Box.

Ach ja, falls ihr jemanden wißt - bei uns wird zum 1. September ein Offenstallplatz für einen Wallach frei.
100
RS: hier wird auch vielerorts gesammelt, es hat in allen Nachbarkreisen schlimmste Schäden gegeben. Auch en Stadtteil bei uns im Städtchen wurde überschwemmt, aber nicht so reißend.
Bei den Überschwemmungen ist man chancenlos, das ist ja eher mit einer Lawine oder einer Mure zu vergleichen als mit einem stetig steigenden Pegel.
Passend dazu im Angebot:  eine riesige Portion Dummheit, Falschinformationen und Leichtsinn :-X >:( Bei Bekannten  wurde eine Sprachnachricht geteilt, daß mehrere Orte  am nächsten Tag nicht mehr existieren würden (da wo sie wohnen plus die Nachbardörfer) - die liegen unterhalb der Rurtalsperre die am dafür vorgesehenen Überlauf überläuft (das letzte Mal ist halt >30 Jahre her).
Seiten: 1 ... 8 9 [10]