Pferdeforum

Rund ums Fahren => Allgemein => Thema gestartet von: schneeflo am 05.07.11, 15:16

Titel: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: schneeflo am 05.07.11, 15:16
Hallo

Ich möchte, dass unser Pony (ca. 1,15) unseren Reitplatz abzieht ... mit den ersten Übungen hab ich bereits begonnen - auch hab ich ihn mit einem provesorischem Geschirr (Longegurt als Brustblatt) schon ganz leichte Sachen ziehen lassen, damit er sich an Zugstränge gewöhnt, die an den Hinterbeinen ankommen.

Soweit so gut, nur bevor ich ihn jetzt richtig anspann, brauch ich ein richtiges Geschirr - ist da ein billiges vom Krämer geeignet? http://www.kraemer-pferdesport.at/websale7/Einspaenner--Brustblattgeschirr.htm?Ctx=%7bver%2f7%2fver%7d%7bst%2f3eb%2fst%7d%7bcmd%2f0%2fcmd%7d%7bm%2fwebsale%2fm%7d%7bs%2fkraemer%2dpferdesport%2fs%7d%7bl%2f02%2d02%2fl%7d%7bmi%2f247728%2fmi%7d%7bpi%2f630053%2fpi%7d%7bpo%2f1%2fpo%7d%7bfc%2fx%2ffc%7d%7bp1%2f0197d8a752364bc11f4acf6fba81cc32%2fp1%7d%7bmd5%2fff4e8660d09814bd6270119c5f7185a0%2fmd5%7d Oder eher doch was anders?

Ziehen soll er ne Palette oder so einen Teil von ner Egge ...

Und im Winter vielleicht mal ne Rodel ...

Und so wies auf dem Foto ist, kann ich da am Hintergeschirr die Zugstränge durchführen, damit die net so am Boden hängen, wenn er steht?

lg
schneeflo
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: Schnett am 05.07.11, 18:52
Ne Pallette ist schon echt schwer für so ein Shetty... Da hat der was zu tun...
Vom Ding her brauchst Du nur ein Brustblatt für die Zugleistung. Ohne Wagen brauchst Du kein Hintergeschirr. Lediglich für die Leinenführung wäre ein Brustblatt mit Ringösen am Halsriemen toll oder ein Selett oder den Longiergurt mit Führungsringen

Sieltec ist da denke ich eine gute Wahl. Man kann es schnell und gut reinigen und die Qualität hält was sie verspricht.

Viele "günstige" Kunststoffgeschirre gehen sehr leicht und schnell an wichtigen Stellen auf Zug kaputt und das von dir verlinkte Beispiel finde ich jetzt auch nicht so schön verarbeitet. Meine Meinung
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: Hexenkind17 am 05.07.11, 19:51
Ne Pallette ist schon echt schwer für so ein Shetty... Da hat der was zu tun...

So ne Holzpalatte?? Die ist doch nicht schwer...  ???
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: Schnett am 05.07.11, 20:31
Wenn es sich um ne Euro-Pallette dreht schon...

Mein Haffi hat damit auf Sand Mühe
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: carola am 06.07.11, 10:55
Ich habe mir mal bei so einer Aktion (Egge) das Brustblatt gefetzt (bzw. die Trageriemen rausgerissen), weil der Zug zu sehr nach unten ging. Man sollte zusehen, dass der Zug nicht zu tief kommt. ;)
Ich glaube, ich würde auch gleich zum richtigen Billiggeschirr (Sieltec) tendieren, bevor ich so einen doch relativ teuren Schrott kaufen würde. Oder eben was anständiges, was jetzt nicht gleich superteuer sein muss.
Das in dem Link finde ich ganz gruselig. Das wird niemals richtig sitzen. Sieht aus, als sollte es nicht fürs Arbeiten dienen, sondern nur für "oh, wie süß!! und Bollerwagen zieht es auch!!" Mich stört die Aufhängung der Trageriemen (die gehen ja senkrecht hoch), das Selett mit dem viel zu langen und dünnen Bauchteil, der nach hinten laufende kleine Bauchgurt.... Und soll das ein vernünftiges Kopfstück sein? :o Dann lieber ein nettes Halfter mit Knebeln. :P
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: TinaH am 06.07.11, 11:16
Dir reicht ein Brustblatt, ich persönlich mag das Kordelzeugs von Siltec nicht, viele schwören aber drauf. Du kannst auch einfach nach einem Brustblatt (wirklich nur das Brustblatt!) bei http://www.schairer-kutschen.de/ gucken oder hier bei http://www.mlessing.de/

Als Zugstänge nimmst Du dann Seile aus dem Segelbedarf (oder Baumarkt als Meterware) oder Gurtband (einfach in die Schnalle einknoten/schlaufen, ist kein Problem). Die ledernen Zugstränge sind zum Abschleppen viel zu kurz, dadurch ergibt sich dann ein gebrochener Zug zum Brustblatt hin, weil die eben zum Kutschfahren gedacht sind und da ist das Ortscheid viel höher.

Anstelle eines Seletts nimmst Du einen Longiergurt, durch diesen führst Du die Leinen (dafür geht ne einfache Doppellonge gut).
Du kannst an den Longiergurt einen Schweifriemen dran machen (gibts einzeln zu kaufen) und an diesen kannst Du "Stranghalter" befestigen. Ich habe dazu rundes Gummiseil gekauft, das eignet sich prima. Die Stränge allerdings NICHT durch Ringe des Longiergurtes führen!
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: TinaH am 06.07.11, 11:18
Man sollte zusehen, dass der Zug nicht zu tief kommt. ;)

Wie sollte man das verhindern, die Egge schwebt nun mal nicht so gut  ;D ;D ;D
Die Stränge müssen halt lang genug sein  ;)

@Schneeflo: GANZ WICHTIG: ein Ortscheid verwenden!!! Das gleich die Bewegung des Buggelenks aus, sonst scheuert sich das Pony wund und wird sauer.
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: TinaH am 06.07.11, 11:24
Hier das grüne auf der Kruppe, das ist mein Stranghalter (Gummiseil). Bei gespannten Zugstrang hängt er durch, bei losem Zugstang hält er den Strang kurz über dem Boden). Leider habe ich keine besseren Bilder, ich bin halt an den Leinen  ;D

(http://i39.photobucket.com/albums/e200/TinaHe/23Januar2011006.jpg)

(http://i39.photobucket.com/albums/e200/TinaHe/23Januar2011005.jpg)
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: Schnett am 06.07.11, 11:50
Son Stranghalter ist nicht schlecht, und wenn der Schwengel nicht direkt dicht an der Schleppe etc hängt auch, sie Tinas Bild.
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: carola am 06.07.11, 11:53
Ja, vermutlich liegt es an der Länge. Bei mir war der Winkel halt viel steiler nach unten. Und dann hat es die Trageriemen rausgerissen. Armes Pferd, das den Druck da hatte. :P
Was bringt der Stranghalter? ??? Die Frage ist ernst gemeint. ;) Das habe ich mich schon immer gefragt. Auf den Bildern ändert er ja die Zugrichtung nicht.
Ist der wirklich dafür da, dass die Stränge nicht auf den Boden kommen? *grübel* Das hat was.
Verhindert er auch ein bisschen das "Schlagen" vom Ortscheid? Das habe ich beim Trab oft, wenn der Schlitten dranhängt.
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: dieNeue am 06.07.11, 11:57
Ja aber hallo Schneeflo *winkewinke* - auf Ponies umgestiegen ???

Also wir haben auch mit sieltec super Erfahrungen gemacht. Nur für den wirklich schweren Zug find ich es nicht optimal, da es dann am Hals ganz schön einschneidet! Aber für das was Du vorhast ist es mit sicherheit ideal!

LG
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: TinaH am 06.07.11, 11:58
Was bringt der Stranghalter? ??? Die Frage ist ernst gemeint. ;) Das habe ich mich schon immer gefragt. Auf den Bildern ändert er ja die Zugrichtung nicht.
Ist der wirklich dafür da, dass die Stränge nicht auf den Boden kommen? *grübel* Das hat was.
Verhindert er auch ein bisschen das "Schlagen" vom Ortscheid? Das habe ich beim Trab oft, wenn der Schlitten dranhängt.

Wird nur benötigt, wenn man oft an und ab hängt, er verhindert lediglich, daß die Stränge auf dem Boden liegen und das Pferd bei ner Wendung rein tritt. Im Wald bingst Du ja den Stamm raus, wendest eng und gehts wieder ins Gewatz. Da ist es schon echt von Vorteil, wenn das Ding nicht dauernd unten hängt und er rein tritt.
Nein, schlagen verhindert er nicht.
"Schlagriemen" wird er nur am Kutschgeschirr genannt. Ich glaub, da geht er aber an die Schere  ??? weiß nicht so genau. Jedenfalls soll er da verhindern, daß das Pferd nach hinten/oben/seitlich treten kann.
Und dann gibts irgendwie noch eine Art der Verschnallung, daß das Pferd mit dem Schweif nicht die Leine fangen kann...

Sowas brauchen wir alles nicht, mein Pferd hat derartige kriminelle Energien nicht, der ist ein Energiesparmodell  ;D ;D ;D
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: carola am 06.07.11, 12:53
Frag mal meines. :P
Mich stört nur das "Geschlage" vom Ortscheid manchmal am Rodelschlitten. Im Trab wippt das richtig in fast Viertelkreisen auf und ab. Aber wegen der paar Male extra einen Riemen testen? :-\
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: TinaH am 06.07.11, 13:04
Ich weiß, das ist bei mir am Rodelschlitten auch so. Der ist halt auch zum Rodeln gedacht und nicht für hinters Pferd  ;D ;D ;D
Da kann man wenig machen (außer Schritt gehen  ;) )
Evtl. mal mit verschiedenen Längen der Stränge probieren (wir haben selten genug Schnee, deswegen hab ich da nie großartig rumprobiert, wenn es 1 oder 2x im Winter klappt)
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: schneeflo am 08.07.11, 08:46
TinaH: du hast aber schon einen Schweifriemen wo das Gummiseil befestigt ist, oder???

Hab mir das Siltec angesehen, würd dann dort aber eher zu der Version neigen, die zwei Seile übern Brustgurt hat - was ist das eigentlich für ein Material unter den Seilen?


Weil ihr hier auch vom Schlitten redet, habt ihr da eigentlich schon was gefunden, wie der schlitten net in die Hacken vom PFerd fährt, wenn das mal unerwartet stehenbleibt? Ich möcht im Winter gern meine Kinder auf dem Bob hinterherziehn (und ich möcht dabei vorne beim Pony gehen) - aber das mit dem Reinfahren find ich halt schon irgendwie gefährlich ...  was wäre wenn man holzanzen(bzw hätt ich noch metalene) macht und  die am Ortsscheits festmacht - mit Hintergeschirr müsste man dann hinten doch in Sicherheit sein, oder????

Wegen Zuggewicht - wieviel darf den ein kleinen Pony ziehen? Ich dachte, wenn ich das selbst halbwegs ziehen kann, muss für den Kleinen auf jeden Fall ok sein?

lg
schneeflo
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: carola am 08.07.11, 09:21
Wenn es nicht zu steil bergab geht, dann reicht es bei uns, wenn das Ortscheid auf den Boden fällt und der Schlitten da drauf fährt, dass der Schlitten steht. Vollbremsung aus einem flotten Trab wird das vermutlich nicht halten. ;) Aber da steckt man nicht drin. Ich denke, so lange du vorne mitläufst, wirst du nicht so ein Riesentempo haben. *keuch* ;)
Normalerweise sagt man Eigengewicht bei normalem Zug. Mindestens. Wenn du es ziehen kannst, sollte Pony das locker tun können.
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: TinaH am 08.07.11, 09:34
TinaH: du hast aber schon einen Schweifriemen wo das Gummiseil befestigt ist, oder???

Ja, denn ich hab ein komplettes Arbeitsgeschirr und keinen Eigenbau  ;)

Deswegen schrieb ich, daß man Schweifriemen einzeln kaufen kann und an einen Longiergurt dranschnallen...

Bob finde ich sehr gefährlich, weil der viel leichter gleitet als ein Holz-Rodelschlitten und eben sehr leicht hinten rein fährt. Ich sitze selber auf dem Schlitten drauf und bremse den. Alles andere fände ich sehr gefährlich und würde bei einer solchen "Anspannung" auf keinen Fall bergab fahren. Bzw. nur, wenn einer hinten mitläuft mit einem Seil am Bob, um diesen zurückzuhalten.
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: MoonShadowStable am 08.07.11, 09:36
Vollbremsung aus einem flotten Trab wird das vermutlich nicht halten. ;)

Kann ich widerlegen ;D ... zumindest auf dem platten Land und wenn das Ortscheid dicker als ein Besenstil ist. ;)
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: carola am 08.07.11, 11:10
Oha. Könntest du das bitte auch mal für uns filmen (lassen)? ;D ;D ;D
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: MoonShadowStable am 08.07.11, 11:15
Wird schwierig  bei dem Tempo mit zu halten, aber wir versuchen es. 8)
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: carola am 08.07.11, 11:25
Jesses. ::) Jetzt stell dich nicht so an! Es gibt soo günstige Kameras, die wirst du deinem Pferd doch wohl irgendwie auf den Schweifriemen platzieren können und auf "an" stellen? ;)
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: schneeflo am 08.07.11, 21:56
mensch, ich seit ja lustig unterwegs ....

wie weit weg vom pferdehinter habt ihr das ortsscheit fürs ziehen von schlitten angebracht???

also wenn, dann würd ich sowieso nur grade strecken mit dem pony ziehen lassen ... warum sollte ich mein pony bergab nen schlitten ziehen lassen??? der fährt doch da eh allein ;-) naja, auf jeden fall find ich bobs für kinder viel besser, weil mit der Rodel fallen die so leicht und beim bob ist der Schwerpunkt schon am Boden und wenn sie trotzdem fallen, dann haben sie keine Fallhöhe und es kann auch nix schweres auf sie drauffallen .... 



__

nochmals wegen zuggewicht - also auf ebener strecke ists klar, aber rein theoretisch - wie schwer dürfte ne Kutsche sein, die ien ca. 240 kg Pony bergauf (teilweise sicher 10 - 15 Grad Steigung) ziehen kann ... oder kann man das lieber gleich vergessen???

lg
schneeflo

ps: hallo "dieneue" - schön dich wieder zu lesen - ne ich bin nicht auf ponys umgestiegen, sondern hab nur dazugekauft für meinen nachwuchs ... ;-) wie gehts euch so?
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: carola am 09.07.11, 17:07
Tja, man kann den Schlitten bergab halt schlecht abhängen und das Pferd alleine den Hang runterschicken. ;)
Ich habe hinter meinem Pferd (in schlanken Zeiten 550kg) einen 75-kg-Sulky mit zwei Erwachsenen drauf, und sie tut sich schwer, weil es bei uns verdammt steil ist. :-X Im Flachland könnte ich das sonstwas dranhängen.
Je steiler der Berg, desto weniger Gewicht, wobei ich halt auch mal laufe. Da es bei uns NUR bergig ist, nutzt das aber nicht so viel.
Ich kann 10-15 Grad Steigung schlecht einschätzen. Wie locker läufst du den Berg? Bergauf würde ich aber nicht mehr als halbes Eigengewicht dranhängen.
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: schneeflo am 10.07.11, 08:09
hallo

nagut, bei uns ists zwar auch seeehr hügelig, aber gsd gibts zumindest einen hausstrecke die eben wäre (eben fürs schlittenziehen interessant, weil stundenlang kann man da eh net mit zwei kl. kiddis unterwegs sein - für mich und eventuelles Kutschenfahren zu fad und kurz, weil ich halt auch mal was anders sehen wollen würde).

Ich lauf die Steigungen meist schon recht lässig - aber ich trainier auch schon seit Monaten, weil ich mein Tochterherz immer am Pony spazierne führe - anfangs dachte ich ich sterb ;-) reden kann ich aber beim bergaufgehen nimma und ich hab echt ne super kondi mittlerweile ...

aber wenn dein "gstandenes Ross" sich schon mit nem 75 kg Sulky schwertut, dann brauch ich auf meinen pony wohl nix mehr draufhängen ...

lg
schneeflo

Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: carola am 10.07.11, 12:20
Ja, wie gesagt, es kommt halt immer drauf an, wie steil es ist. Normalerweise sollte so ein Pony einen kleinen Sulky ziehen können. Aber bei uns röchelt jeder Fußgänger die Buckel hoch (zumindest den ersten bei uns), da kann ich sie unmöglich mit Sulky und voller Besatzung hochschicken. Okay, Kondition ist nicht die beste. Normale Hügel schafft sie schon. Aber es ist auch nicht so, dass ich da viel mehr dran hängen haben wollte. Die Marathon mit uns drauf war oft zu schwer bei den langen Bergstrecken. :P
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: schneeflo am 10.07.11, 20:51
naja hab die letzten tage doch einiges gelesen, aber da stand halt auch dass der sulky bei viel bergauf/bergab net so ideal ist, weil er ja net dauernd im gleichgewicht ist und so dachte ich dann noch eher an was vierrädriges, aber das ist ja dann auch immer noch schwerer - ne ich denk ich lass daweil mit der kutschenplanung - vielleicht wenn ich mir mal in 10 jahren nen hafi oder so was kauf ... meine zwei wbs find ich dafür net geeignet (der eine ist zu alt um ihm das noch anzutun - vor allem hat er eh schon was an den füssen, das gsd jetzt schlummert, aber man muss es ja net aufwecken) und meine junge ist eben jung und schon ohne  was hinten drauf oft unberechenbar ;-) nene, das ist nix für kutschenanfänger.

dann konzentrier ich mich vorerst nur aufs platz abziehen und schlitten ziehen lassen mit dem pony - aber so weiss ich wenigstens, was für ein geschirr ich jetzt brauch (werd mir wohl das von siltec nehmen - aber nur das brustblatt und nen schweifriemen - dazu werd ich mit longegurt fahren (muss aber erst gucken, was günstiger ist - kammerdeckel von siltec oder longegurt, weil im moment hab ich noch keinen fürs pony) und an den schweifriemen werd ich mir so aufhalter mit dem gummiseil machen ....  - als kopfteil reicht eh das halfter, weil ich möcht ja auch beim abziehen anfangs nur führen - bzw. wird das pony eh mit halfter geritten zur zeit ...

lg
schneeflo
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: carola am 11.07.11, 08:35
Wenn du bastelfreudig bist, kannst du auch ein Hintergeschirr ohne Schweifriemen machen. Meine Miteinstellerin hat das gemacht, und die Amis fahren auch so. Ich möchte das über kurz oder lang auch noch machen.
Ein vernünftiger Sulky wird zwar bei bergauf und bergab schon nicht ganz in der Waage liegen, aber soo viel Gewicht ist da nicht drauf. Das kannst du testen, indem du jemanden auf den Sulky setzt, selbst vorne die Schere in die Hand nimmst und dann die Höhe veränderst.
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: schneeflo am 12.07.11, 05:16
So ich hab nachgeguckt -wenn man die teile einzeln bei siltec kauft, dann ist beim brustblatt sowieso ein selett oder kammerdeckel dabei

Sagt mal sollte ich die Stränge länger machen lassen??? wenn ja wie lange? weil das würd sich doch positiv auf den Zug auswirken oder?

Carola was meinst du mit hingergeschirr ohne schweifriemen? Hast du da ein Bild dazu?


sulky: den kannst du dann aber schon auch mitbremsen beim bergab oder?

lg
schneeflo

Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: carola am 12.07.11, 08:20
Ich kann meinen mitbremsen, ja. Wenn er leicht ist, können sie das aber gut aufhalten.
Ich guck mal, ob ich das Hintergeschirr meiner Miteinstellerin fotografieren kann.
Guck mal, da kann man es ganz gut sehen: http://www.gonyawfarms.com/harness2.jpg
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: dieNeue am 14.07.11, 07:37
@Schneeflo: Ruf den Chef von Sieltec mal an - der is total nett und berät dich sicher gerne. Ich glaub ich hab auch 5x mit dem getelt bis ich dann unser geschirr bestellt habe  ;)
an deiner stelle würde ich mir gleich ein komplettes geschirr kaufen - nur eben ohne das halfter und evtl ohne die Leinen (ne Doppellonge tuts hier ja auch) so habens wir gemacht - das macht vom Preis einiges aus!!!!! Wir haben unsere Geschirre so bestellt dass wir sie als Einspänner aber auch im Zweispänner hernehmen können ( hat glaub ich um die 12euro pro Geschirr mehr gekostet).
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: silvana am 15.07.11, 13:33
juhu es gibt seit der letzten messe von sieltec ein set fürs skilöring.
da müsste genau das dabei sein was du brauchst und ist echt günstig.
schau oder frsg doch mal nach.
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: schneeflo am 23.08.11, 07:48
hallo

so ich habs gestern endlich geschafft und mir ein Siltec Geschirr bestellt - bin schon gespannt darauf ... habs in der kleinpferdeversion genommen (mit zwei so schnüren beim Brustblatt), weils am Platz doch eher schwerer Zug ist (zumindest mir ringt es alles ab, weil im moment muss ich noch händisch abziehen und ich geh dabei halb ein ...) - was mir auch gefällt ist, dass es genau  nach meinen Massen gemacht wird ...

silvana: das skijörkingset ist zwar billig aber sicher nicht für schwereren zug zu empfehlen ... - ne da möcht ich lieber was richtiges ... gut für die rodel im winter hätts reichen sollen, aber eben füs platzabziehen ists mir so lieber ...

berichte dann in ein paar wochen obs so passt wie ich mir das vorstelle ;-)

lg
schneeflo
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: silvana am 28.08.11, 00:05
hey schneeeflocke ich hab auch ein komplettes sieltec und fahre damit kutsche.wenn ich mit dem sulky unterwegs
bin nehme ich nur das selett und kein brustblatt, weil mein sulky keinen ortscheid hat und sie dn nur über das
selett zieht wie die traber
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: schneeflo am 04.09.11, 09:06
Hallo

Mein Geschirr ist da und ich hab schon dreimal Platz abgezogen damit ... (bzw. mein armes Pony).

Hab ein (schlechtes) Video davon - wollt nur fragen, ob sich das die Spezialisten anschauen können und sagen, ob das so passt - hab hier leider keinen Fachmann in der Nähe (bzw. kenn ich einfach keinen).

Und dann hätt ich noch die Frage, wie ich am besten ein Viereck abziehe, damit ich net so viel enge Kurven habe, weil da ja die Stränge immer so am Bein drauf drücken ...

Ausserdem brauch ich wohl noch eine Polsterung für den Teil der oben am Hals aufliegt vom Brustblatt, weil da kommt total viel Druck drauf ... dachte ich guck, wo so ein Schaumgummi gibt, wie Siltec ihn verwendet und mach das selbst mit Kabelbindern fest ...

http://www.myvideo.at/watch/8255938

lg
schneeflo
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: schneeflo am 04.09.11, 09:08
und was mir noch eingefallen ist, mit WAS ziehe ich am besten den Platz ab - hab hier als Möglichkeit zur Zeit eine alte Egge (die ich aber mit den Spitzen nach oben verwende ) und einen Bahnschweller ...

Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: carola am 04.09.11, 22:17
Nachdem ich hier ja gelernt habe, dass längere Stränge den Druck anders verteilen ;), würde ich mal gucken, ob ich die Zugstränge nicht länger machen kann. Dein Teil, das du hinterherziehst, ist ja sehr weit weg, aber das Ortscheid (ist es eins? ???) ist relativ nah beim Pferd. Halt wie an der Kutsche, aber je flacher der Winkel nach unten geht, umso weniger Druck kriegst du wohl. Variier doch mal und guck, ob tatsächlich weniger Druck am Hals ankommt. Der gehört da nicht hin, egal, ob mit Polster oder ohne. ;) So habe ich mir auch mal die Trageriemen aus dem Brustblatt gerissen. :-X
Und dann würde ich vermutlich ohne Hintergeschirr fahren, weil du es einfach nicht brauchst. Viel Schnur ums Pony. ;) Da keine Stangen dran sind, kann das Pony eh nix aufhalten (der Schlitten wird ihm vermutlich auch eher weniger in die Füße rutschen), also kann man sich das eigentlich sparen.
Titel: Re: Welches Geschirr zum Platzabziehen
Beitrag von: schneeflo am 13.09.11, 15:40
Hallo

So Hintergeschirr ist abmontiert - Druck am Hals ist noch da - aber länger kann ichs hinten echt nicht machen, sonst kommen wir um keine Kurve mehr ... (dabei lernt Pony jetzt eh schon so schön seitlich übertreten ;-) )

Möcht jetzt doch entgegen meiner ersten Annahmen anfangen, ihn beim Abziehen nicht zu führen, sondern zu fahren, weil ich so besser seh, wo er hinmuss ... bin gespannt, des ist das nächste was wir angehen ... ansonsten macht ers wirklich brav - er steht wie ne eins beim einspannen, zieht brav - manchmal wird er etwas unwillig, aber ich denke, des ist auch, weil er jetzt was arbeiten muss (vorher musste er nur meine Tochter spazierentragen, des hat ihn net wirklich gekratzt) - er zieht im Moment ca. alle zwei Tage des Viereck ab (ca. 15 min) - denke des sollte gehen.

Bin schon total im Fahrfieber - als nächstes möcht ich für den Winter nen Schneepflug, weil wir hier echt viel zu schaufeln haben und dann denk ich doch über nen kleinen Ponygig nach ;-)

lg
schneeflo