Autor Thema: Rund um alle Versicherungen  (Gelesen 75151 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mondi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 148
  • Geschlecht: Weiblich
  • Der Weg ist das Ziel.
Re: Reitpferde-Haftpflichtversicherung
« Antwort #45 am: 07.11.04, 13:35 »
Hallo,

ich hab mein Pferd bei der Trans Telcon versichert. Ich hatte bis letzt aber noch keinen Schaden. Was ich auch sehr wichtig finde, ist, was die Versicherung für eine Einzäunung auf der Weide fordert. Wir hatten diesen Sommer eine Weide angepachtet und sie mit Breitbandlitze umzäunt. In einem Zeitungsartikel hab ich gelesen, das man mind. 3x 4cm Litze oder 2x 6cm Litze verwenden muß. Dazu kommen je nach Versicherung die Abstände und Beschaffenheit der Pfähle.Unser SB hat aber die Weide nur mit 2cm Litze unten und 4cm Litze oben eingezäunt, da es ihm sonst zu teuer geworden wäre. Ich habe dann bei meiner Versicherung angerufen, und die haben zum Glück gar keine Vorschriften, da sie davon ausgehen, das man es als Pferdebesitzer schon richtig macht. Ist aber nicht bei vielen V. so. Und die Gefahr das ein Pferd mal ausbricht, ist ja nicht so gering. Habe von einem Fall gehört, wo die V. danach ankam und die Abstände der Pfähle ausgemessen hat, und da gab es dann richtig Probleme.

Ich zahle 82 euro ohne Im Verein zu sein, mit 5 000 000 euro Deckungssumme, war glaub ich das höchste, was es gab.

http://www.pferdeversicherung.net/

Hab mal kopiert, was alles mitversichert ist:
Fremdreiterrisiko
Reitbeteiligungen
privates Kutschrisiko
Teilnahme an reitsportlichen Veranstaltungen ausser an Rennen
Auslandsschäden bei vorübergehendem Auslandsaufenthalt
Flurschäden
kostenlose Mitversicherung von neugeborenen Tieren bis zur nächsten Prämienfälligkeit
nicht gewerbliches Hüterrisiko
Schäden an gemieteten Stallungen bzw. gemieteten/geliehenen Pferdeanhängern bis 5000 €
SB 20% mind. 250 €**

** bezieht sich ausschließlich auf Schäden aus dem Bereich Mietsachschäden



Ich bin ja immer mal wieder am überlegen eine OP- oder sogar Lebensversicherung abzuschliessen, hat da jemand Erfahrung?
« Letzte Änderung: 07.11.04, 13:41 von Mondi »

Offline feuerblitz

  • Futtereimerschubse und Scheisseschepper
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer zieht hat Angst
Re: Reitpferde-Haftpflichtversicherung
« Antwort #46 am: 12.11.04, 19:22 »
Unter www.comfortplan.de gibt es eine supergute Übersicht über die jeweiligen Versicherungen. Habe gerade eine neue Haftpflicht fürs Pferd abgeschlossen, bei der DBV.
Stromberg: » Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt's in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich. «

Offline Bantu

  • Outdoorhopser™
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.394
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.stallschlossrab.de
Re: Reitpferde-Haftpflichtversicherung
« Antwort #47 am: 13.11.04, 11:27 »
Hallo!

Vielen Dank für eure Einträge.

Hab mal ein bisschen im Web recherchiert.

Mein bisheriger Favorit ist die Degenia (über www.gutguenstigversichert). Mit 10 Mio Versicherungssumme beträgt der Jahresbeitrag 104,40 Euro. Das ist bis jetzt die preiswerteste, die ich gefunden habe und die meinen Ansprüchen genügt ;D
Kennt jemand die Degenia? Taugt die was?

Gruß, Bantu  :D

Offline Billy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 187
Re: Reitpferde-Haftpflichtversicherung
« Antwort #48 am: 13.11.04, 11:31 »
Also, wenn ich mich recht erinnere zahle ich bei der DBV (über Kaupp) weniger als 100,00 €...

Und regulieren tut die DBV 1a!!
Hatte in der ganzen Zeit 2 Fälle (1 x über 1.000,00 € an einem geliehenen Hänger, 1 x unter 300,00 TA durch Schlagverletzung)!
CU ... on GentleHorses  ;)

Offline Bantu

  • Outdoorhopser™
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.394
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.stallschlossrab.de
Re: Reitpferde-Haftpflichtversicherung
« Antwort #49 am: 13.11.04, 11:45 »
Hallo Billy,

laut Internet-Berechnung würde mich eine Versicherung mit 10 Mio Deckungssumme bei der Agentur Kaupp 120,39 Euro kosten (hab leider nirgends gefunden, dass es sich um die DBV handelt). Ich oute mich als Cavallo-Abonnement (was ja Rabatt bringt); bei einer GHP hätten wir aber keinerlei Chancen. Ich selber bin Beamter, was ja auch berücksichtigt wird (warum eigentlich, sind die besonders vertrauenswürdig?  ;D).

Gruß, Bantu  :D

Offline Pippi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 51
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reitpferde-Haftpflichtversicherung
« Antwort #50 am: 15.11.04, 10:28 »
Bantu: Rabatt bringt es als Abonent nur, wenn man den Hänger mit versichert! Ich hab auch nachgefragt und da wurde mir gesagt, wenn es sich nur um Haftpflicht handelt, dann ist es billiger! Deshalb hat mich die Summe, die Du angegeben hast, auch irritiert. Ich zahl irgendwie weniger.
Sie hat ein Haus, ein kunterbuntes Haus, ein Äffchen und ein Pferd...

Offline Bantu

  • Outdoorhopser™
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.394
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.stallschlossrab.de
Re: Reitpferde-Haftpflichtversicherung
« Antwort #51 am: 15.11.04, 20:08 »
Hallo Pippi,
einen Hänger hab ich keinen. Aber ich war gestern nochmal auf der Cavallo Homepage und hab mich dort mal über diese Haftpflicht informiert. Vorher hab ich's direkt bei der Homepage der Agentur Kaupp versucht, dort wurde mir der Betrag von 120 Euro angezeigt. Laut Cavallo-Homepage müsste ich bei einer Deckungssumme von 10 Mio 88,51 Euro + 16% Versicherungssteuer bezahlen - ich glaub, das werd ich machen, wenn das so stimmt  :)
Gruß, Bantu  :D

Offline Pippi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 51
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reitpferde-Haftpflichtversicherung
« Antwort #52 am: 16.11.04, 10:13 »
Bantu: So müßte das stimmen. Ist das, was ich auch bezahle. Die sind da echt super. Ich hab auch mein Sattelzeug, etc bei denen versichert und hab da zwölfzigtausendmal angerufen, weil ich immer wieder ne doofe Frage hatte. Und die waren so nett. Bislang hab ich noch nichts negatives gehört.
Sie hat ein Haus, ein kunterbuntes Haus, ein Äffchen und ein Pferd...

Offline Billy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 187
Re: Reitpferde-Haftpflichtversicherung
« Antwort #53 am: 17.11.04, 07:07 »
Gerade noch mal hin und her überlegt... kann gut sein, daß es "normal" 120,00 € sind... Ich habe ja den Mehrpferderabatt, den Zuchtvereinrabatt, etc. Und evtl. sind auch die alten Verträge günstiger als neuabgeschlossene?!...

Ich kann die DBV-Winterthur auf jeden Fall nur empfehlen. Sowohl was die Schadensfallabwicklung bei von meinen Hoppas verursachten Schäden angeht als auch sonst aus meiner beruflichen Praxis bei Schäden, die mir der DBV abzuwickeln waren...

Zu Bantu kann ich diesbezüglich nichts sagen. Kenne die gar nicht!
CU ... on GentleHorses  ;)

Caroline

  • Gast
Re: Reitpferde-Haftpflichtversicherung
« Antwort #54 am: 20.11.04, 22:34 »
Hallo Billy,

ich suche auch grade nach einer Versicherung.
Konnte auf der DBV-Seite allerdings keine Link für eine Tierhalterhaftpflicht-Vers. finden.
Weisst Du wo die das auf der Website versteckt haben?
Hat Kaupp auch ne Website. Hab über Google nichts gefunden.

Viele Grüße Caroline *winkzupippi*

Offline Pippi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 51
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reitpferde-Haftpflichtversicherung
« Antwort #55 am: 22.11.04, 10:33 »
Caroline: http://www.agentur-kaupp.de/
Woher kennst Du meinen Namen???
Sie hat ein Haus, ein kunterbuntes Haus, ein Äffchen und ein Pferd...

Offline tigerlady

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 26
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reitpferde-Haftpflichtversicherung
« Antwort #56 am: 12.01.05, 21:02 »
Ist bei der DBV irgendwas mit Selbstbeteiligung? Ich such nämlich auch ne neue Versicherung für mein Hotti.

Offline froeschli

  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 81
Re: Reitpferde-Haftpflichtversicherung
« Antwort #57 am: 13.01.05, 19:18 »
keine Selbstbeteiligung :)

Offline Maja222

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 19
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reitpferde-Haftpflichtversicherung
« Antwort #58 am: 13.01.05, 19:53 »
Hallöchen

Meine Vers. hat auch die Beiträge erhöht müßte jetzt über 20 Euro mehr zahlen. ist mir einfach zu teuer.

Werde jetzt auch zur Kaupp wechseln mit meinen beiden Hotties. Da ist ja echt alles mit drin was man bzw. Pferd so braucht.

LG Maja

Offline tigerlady

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 26
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reitpferde-Haftpflichtversicherung
« Antwort #59 am: 15.01.05, 19:37 »
Hätte da noch ne Frage  ::)

Bei meiner alten Versicherung war mein Pferd irgendwie mitversichert, wenn es z.B. bei einem Unfall stirbt wo der Schaden enstanden ist, hätte ich 5000EUR bekommen ist das normal oder war das irgendeine spezielle Versicherung, ich finde leider die Unterlagen nicht mehr.