Autor Thema: Farbvererbung!!!  (Gelesen 103599 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Velvakandi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 274
  • Geschlecht: Weiblich
    • Die Wölfe sind los!!!
Re: Pferdefarben
« Antwort #30 am: 29.06.04, 21:42 »
Kommt drauf an, was es für eine Scheckung ist...
Tobiano vererbt sich zum Beispiel dominant, kann also von keinem einfarbigen Pferd vererbt werden, egal wie viele Scheken vorher in dem Stammbaum vorkamen.
Splashed White vererbt sich intermediär, für einen vollen Splashed White Schecken braucht Pferd also zwei Gene dafür. Hat es nur eins, kann es entweder einfarbig sein oder Abzeichen und/oder blaue Augen haben. Diese Pferde können aber wieder Schecken zeugen, wenn vom zweiten Elternteil ebenfalls ein Splashed White gen kommt und das daraus entstehende Fohlen dann wieder zwei hat.
Wie es bei Frame Overo läuft, kann ich grad nicht sagen, vielleicht kennt sich ja jemand mit den Westernpferdefarben besser aus als ich *lol*
Sabino ist polygen, das heißt, je mehr Gene für Sabino im Pferd desto bunter wird es. Sabino geht von Kopfabzeichen (meist mit Unterlippenfleck oder Einschlüssen in den Abzeichen) über Beinabzeichen (meist unregelmäßige Ränder) über Pferde mit Bauchfleck oder Stichelung in verschieden starker Ausprägung bis hin zum nahezu weißen Pferd...manche behaupten sogar, dass Sabino für alle Abzeichen zuständig ist, was ich aber bezweifel  ::)
All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost.

Jede Box ist eine Fotobox!

Offline Velvakandi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 274
  • Geschlecht: Weiblich
    • Die Wölfe sind los!!!
Re: Pferdefarben
« Antwort #31 am: 29.06.04, 21:43 »
Mal sehen ob ich hier irgendwann auch mal einen Eintrag auf Anhieb absenden kann ohne diese idiotische "Ihre Sitzung ist abgelaufen" - Meldung, wenn ich doch dauerhaft einloggt bin...*maul*
All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost.

Jede Box ist eine Fotobox!

Nemo

  • Gast
Re: Pferdefarben
« Antwort #32 am: 29.06.04, 22:50 »
Ich hab das mit der Sitzung nicht.... ist sicher ne einstellungssache. schau doch mal nach.....

meines wissens ist frame overo dominant. wäre dann genauso wie beim tobiano. ist fohlen kein schecke kann auch kein schecke mehr raus kommen. aber reine frame overo gibt es immer weniger (ist mein eindruck kann aber täuschen)

ein Mausgraubraunfalbschecke ist echt der hammer..... wie sieht denn das pferd nun wirklich aus? wenn der mausfalb und braunfalb gleichzeitig ist wäre er das einzige pferd weltweit was das hinbekommen hat. *zwinker* die farbe existiert nun wirklich nich....

Offline haukur

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 165
Re: Pferdefarben
« Antwort #33 am: 10.07.04, 01:38 »
Uck, hast Du ein Bild von Deinem Mausgrau-Braunfalbschecken?  Ich kann mir das schon vorstellen, ein bisschen brauner als Haukur aber eben immer noch graufalb... so eine Zwischenfarbe, die nicht eindeutig grau ist aber auch nicht eindeutig braunfalb...  ;)

Wobei Haukur auf dem Bild sehr grau wirkt. In Wirklichkeit ist er im Sommer dunkelbeigegrau und im Winter hellgraubeige...

Charly


[gelöscht durch Administrator]
« Letzte Änderung: 10.07.04, 01:40 von haukur »

Astrrr

  • Gast
QH
« Antwort #34 am: 20.08.04, 20:03 »
nur mal kurz eine Frage an diejenigen, die auch andere gescheckte Pferde als Paints haben:

Da es ja bei den Overo-Paints das Lethal White Syndrom gibt und auch viele Overo´s taub sind, interessiert es mich sehr, ob es Lethal white´s auch bei anderen Pferden gibt und ob Overos in anderen Rassen auch oft taub sind.

Hat zwar nichts mit Vererbung zu tun, aber wir haben gestern darüber diskutiert und daher interessiert es mich sehr.

Vielen Dank für eine aufschlussreiche Erklärung. ;D

Offline Beagle-Petra

  • Ima Rainbow Too
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1.979
Re: Pferdefarben
« Antwort #35 am: 20.08.04, 20:10 »
Wieso bitte hat das nichts mit Vererbung zu tun?

Das Lethal White Syndrom gibt es auch in anderen Rassen, nur weitaus seltener als beim (Frame) Overo.

Die Taubheit kommt vor allem beim Splash Overo vor, auch in anderen Rassen. Besonders bekannt dafür ist die Colonel Smokingun-Linie. Und es gibt auch sonst Linien bei Quarters, die taub sind, vor allem bei Reinern und Cuttern.
Nur echt mit dem Beagle!

Offline Velvakandi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 274
  • Geschlecht: Weiblich
    • Die Wölfe sind los!!!
Re: Pferdefarben
« Antwort #36 am: 20.08.04, 23:40 »
Ich hab noch nie von anderen Schecken als Paints gehört, wo Scheckung Hand in Hand mit Taubheit ging...Splashed White Isländer zu Beispiel sind nicht öfter taub als alle anderen Pferde auch.
All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost.

Jede Box ist eine Fotobox!

Offline NobodyIsPerfect

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 47
  • Geschlecht: Weiblich
    • Bibi @ Happy Horse Ranch
Re: Pferdefarben
« Antwort #37 am: 25.08.04, 14:04 »
Lethal whites kommen auch selten bei getigerten Pferden, z.B. Knabstruppern vor. Hauptsächlich, wenn in den Generationen vorher bei diesen Fohlen häufig Weißgeborene zu finden sind.
Neid ist die deutsche Form von Anerkennung!!

Offline Emelie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 94
Re: Pferdefarben
« Antwort #38 am: 06.09.04, 19:00 »
Hey,

man lernt ja echt nie aus! Da muß meine alte Stute 27 Jahre werden, bevor ich mal erfahre, daß die nichtg einfach braun mit Stichelhaaren ist, sondern ein echter Rabicano.  ;)

Die Dame ist übrigens ein Araber-Welsh und hat das ihrem Sohn auch vererbt..

Offline uck

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 224
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdefarben
« Antwort #39 am: 08.09.04, 11:18 »
Hallo und entschuldigung, hatte die Box völlig verloren....
Also diese Farbbezeichnung liegt einfach daran, daß es ein Huzule ist und der wirklich alles in sich vereint hat. Ich versuche ein Foto zu posten, aber ohne Garantie :-[ So, im sommer ist mein lieber ein Braunfalbschecke, im Winter ein Mausgraufalbscheck und in der Übergangszeit genau in der Mitte, daher diese tolle Definition.
Also ich bemühe mich
lg uck

[gelöscht durch Administrator]

Offline haukur

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 165
Re: Pferdefarben
« Antwort #40 am: 14.09.04, 05:37 »
Definitiv mit mehr braun als Haukur.  Haukur wechselt von beigegraufalb (Winter) über beigefalb (Fellwechsel Frühjahr, nur noch Unterwolle, also quasi den Helly-Hansen-Pulli) dann graubeigefalb (Sommer) zu graufalb (Fellwechsel August, der erste Zentimeter Winterpelz ist definitiv grau).

Charly




Offline uck

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 224
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdefarben
« Antwort #41 am: 14.09.04, 11:27 »
Tja, und was ist das dann????
lg uck

Offline haukur

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 165
Re: Pferdefarben
« Antwort #42 am: 23.09.04, 02:44 »
Ich würde sagen, immer noch ein Mausfalbschecke.  Die gibt es in verschiedenen Farbtönen. Ich hab auch schon knall graue mausfalbe gesehen... Schau Dir nur mal eine Herde Dülmener an...  Haukur ist ja auch nur im Fellwechsel im Herbst so richtig graufalb, ist aber definitiv kein braunfalbes Pferd.

Charly

Offline uck

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 224
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdefarben
« Antwort #43 am: 23.09.04, 08:06 »
Morgen! Also doch mausgraubraun.....
Haukur ist dagegen eindeutelig mausgrau mit vielleicht Braun... na, ich find es toll, daß es solche Farbspiele gibt und man einfach nicht für alles einen Namen haben kann.
lg uck

Offline uck

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 224
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdefarben
« Antwort #44 am: 05.12.04, 20:03 »
Hi!
Andersrum! Das hätte doch einen Sinn bezüglich der Temperaturen... ;)
lg uck