Autor Thema: Farbvererbung!!!  (Gelesen 103588 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bussi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 21
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdefarben
« Antwort #15 am: 22.06.04, 13:46 »
...mein "Großer" ist 1,36 m , aber ziemlich *ähem* kompakt, das Bild muss irgendwie täuschen, der Mann ist nämlich auch über 1,80
danke, velv., dann bezeichne ich ihn als windfarben, was in den papieren steht, ist ja auch egal, oder?

Offline Beagle-Petra

  • Ima Rainbow Too
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1.979
Re: Pferdefarben
« Antwort #16 am: 22.06.04, 20:52 »
ich hab vor einigen tagen in aalsmeer bei amsterdam ein interessant gefärbtes minishetty gesehen, ein 4jähriger hengst, nach angaben der besitzerin der einzige minishetty brindle in den niederlanden. keine ahnung ob die fellstreifen tatsächlich brindle sind oder eine form von sabino oder was weiss ich. jedenfalls ist er auch tobiano und hat aus einer einfarbigen dunklen stute ein tobianofohlen gebracht, dunkel und etwas mehr weiss als der vater, erzählte mir die besitzerin. mehr weiss ich nicht über das pony zu sagen.

 

« Letzte Änderung: 22.06.04, 20:56 von Beagle-Petra »
Nur echt mit dem Beagle!

Offline Velvakandi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 274
  • Geschlecht: Weiblich
    • Die Wölfe sind los!!!
Re: Pferdefarben
« Antwort #17 am: 22.06.04, 23:00 »
Hey, spannend. Das könnte schon brindle sein, wußte gar nicht, dass das bei Minis auch vorkommt...
All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost.

Jede Box ist eine Fotobox!

Offline lattemacchiato

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 207
Re: Pferdefarben
« Antwort #18 am: 24.06.04, 12:57 »
Velv, soweit ich weiß gibt's doch brindle rasseunabhängig, allerdings in erster Linie bei "alten" Rassen, bei denen noch nicht so viel weggezüchtet wurde (südamerikanische, russische... Pferde). Warum nicht auch bei Shetties? Allerdings finde ich, daß die Streifen irgendwie komisch aussehen.
Gibt's von dem Hengstchen noch mehr Fotos oder einen Namen/eine Website der Züchter?

lisa

  • Gast
Re: Pferdefarben
« Antwort #19 am: 24.06.04, 18:59 »
hallo

könnt ihr vieleicht mal ganz genau erklären wie das mit dem bilder einstellen geht ???
und dann eben auch ohne das ich erst einen link drücken muss....
wäre lieb
lisa...

Offline susanne

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 292
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.raeuberlein.de
Re: Pferdefarben
« Antwort #20 am: 24.06.04, 19:52 »
Hallo!
Vor gut 4 Wochen hat meine Shettystute gefohlt und es würde mich interessieren ob das nun ein Schimmel wird oder nicht*g*
Der Vater ist braun mit schwarzem Behang und da soll keine Schimmelfarbe bei den Vorfahren sein. Die Mutter ist Schimmel,hat aber kein Papier. Ich stell hier mal ein Bild von ihm rein

[gelöscht durch Administrator]
und Tschüüüß sacht Sanni








Ärgere dich nie über dein Pferd; du könntest dich ebensowohl über deinen Spiegel ärgern. (R.G. Binding

Offline susanne

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 292
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.raeuberlein.de
Re: Pferdefarben
« Antwort #21 am: 24.06.04, 19:56 »
Was ich vergessen hab...er hat 4 weiße Hufe,sehe aber keine Abzeichen an den Beinen.Er fängt jetzt an um den Augen herum die Farbe zu wechseln,aber die Farbe ist da noch sehr schwach zu sehen und keine Angst das ich mit dem Fohlen so spiele ;),war nur für dieses eine Foto. Er war da ca 10 Tage alt.Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit solchen Farben .
LG SANNI
und Tschüüüß sacht Sanni








Ärgere dich nie über dein Pferd; du könntest dich ebensowohl über deinen Spiegel ärgern. (R.G. Binding

Nemo

  • Gast
Re: Pferdefarben
« Antwort #22 am: 24.06.04, 22:17 »
Der Vater ist braun mit schwarzem Behang und da soll keine Schimmelfarbe bei den Vorfahren sein. Die Mutter ist Schimmel,hat aber kein Papier

Das Schimmelgen ist Dominant es kann NICHT verdeckt weiter gegeben werden. Wenn der vater also braun ist ist es im grunde egal ob sein großvater ein schimmel war oder nicht. hätte der vater ein schimmelgen wäre er weiß. er kann es nicht verstecken. da er braun ist hat er keine möglichkeit jemals ein schimmelgen zu vererben.

die mutter ist aber nun eindeutig ein schimmel. somit kann das fohlen auch ein schimmel werden. ist die mutter mischerbig werden ca 50% ihrer nachkommen wieder schimmel. bei einem reinerbigen schimmel werden alle nachkommen wieder schimmel 100%. ein reinerbiger schimmel kann nur dann entstehen wenn BEIDE eltern des schimmels ebenfalls schimmel waren. weiß man bei der stute nicht. es ist aber wahrscheinlicher das sie "nur" mischerbig ist. also kann das kleine zu 50% ein schimmel werden. vielleicht siehte schon im herbst mehr wenn das erste fohlenfell ausfällt. schimmel bekommen schnell an den augen weiße ringe. allerdings ist es unterschiedlich wann das ausschimmeln beginnt. im moment kann man das scheinbar noch nich sehen.... heißt es abwarten.


Offline susanne

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 292
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.raeuberlein.de
Re: Pferdefarben
« Antwort #23 am: 25.06.04, 07:48 »
Ich danke Dir*seufz* dann heißt es also brav weiter warten ;D . Ich finde es auch komisch das er 4 weiße Hufe hat,dachte bislang immer das dies nur der Fall ist wenn zumindest der Kronenrand weiß ist. Man lernt halt nie aus.
LG SANNI
und Tschüüüß sacht Sanni








Ärgere dich nie über dein Pferd; du könntest dich ebensowohl über deinen Spiegel ärgern. (R.G. Binding

Nemo

  • Gast
Re: Pferdefarben
« Antwort #24 am: 25.06.04, 13:21 »
wegen helle hufe

ist ja ein fuchs das baby... da können helle hufe bei der geburt vorkommen... die dunkeln dann später aber meist aus. ist nicht ungewöhnlich. manchmal haben füchse auch zur geburt rosa haut... die wird dann später auch grau und bleibt niemals so hell. das ist eine eigenschaft von füchsen.  ;)

Offline Beagle-Petra

  • Ima Rainbow Too
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1.979
Re: Pferdefarben
« Antwort #25 am: 26.06.04, 11:14 »
Velv, soweit ich weiß gibt's doch brindle rasseunabhängig, allerdings in erster Linie bei "alten" Rassen, bei denen noch nicht so viel weggezüchtet wurde (südamerikanische, russische... Pferde). Warum nicht auch bei Shetties? Allerdings finde ich, daß die Streifen irgendwie komisch aussehen.
Gibt's von dem Hengstchen noch mehr Fotos oder einen Namen/eine Website der Züchter?

Ich weiss nichts von dem hengst, die anderen fotos die ich habe sind mit den geposteten fast identisch, geben also keine weiteren informationen. kann aber versuchen, mal infos zu bekommen, indem ich in dem stall da mal anrufe. aber wie gesagt, das pony steht bei amsterdam und dementsprechend spricht die besitzerin vermutlich nur niederländisch. sie hat auch überhaupt keine ahnung von farben und vererbung, sie hat zum beispiel erzählt, das pony sei auch deswegen einmalig weil es 5 farben habe, und meinte damit 1. weiss, 2. die fell-grundfarbe, 3. braunere flecken die an der rechten seite vorne im schulterbereich zu ahnen sind, 4. das flachsfarbene mähnenhaar und 5. graubraune haare in der mähne.

ich finde übrigens auch, dass die streifen komisch aussehen und nicht nach brindle. ich überlege krampfhaft, wo ich das schon mal gesehen habe, ich glaube im zusammenhang mit sabinos oder so ...
Nur echt mit dem Beagle!

Offline Velvakandi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 274
  • Geschlecht: Weiblich
    • Die Wölfe sind los!!!
Re: Pferdefarben
« Antwort #26 am: 26.06.04, 22:09 »
Rabicano kann solche sicheligen Streifen machen, aber der Schweifansatz sieht mal abgesehen von blond eigentlich nicht ungewöhnlich aus und ein Rabicano hat ja immer diese weiße Schweifrübe...
All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost.

Jede Box ist eine Fotobox!

Nemo

  • Gast
Re: Pferdefarben
« Antwort #27 am: 27.06.04, 11:52 »
hey Velvakandi

hat der Rabicano denn IMMER die weiße schweifrübe? hab neulich ein pferd gesehen das hatte deutliche weiße haare aber nur an den flanken etc. der schweif war aber nicht betroffen... leider habe ich kein bild  machen können :(

Offline Velvakandi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 274
  • Geschlecht: Weiblich
    • Die Wölfe sind los!!!
Re: Pferdefarben
« Antwort #28 am: 27.06.04, 21:39 »
Die Ausprägung kann verschieden sein, aber weiße Haare an der Schweifrübe sind ein Muß  ::) Gibt ja noch andere Gründe für Stichelhaare, wie Sabino oder Roan oder manche sind einfach stichelig und bisher weiß noch keiner, wo man da ein Gen zuordnen könnte...
All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost.

Jede Box ist eine Fotobox!

Offline uck

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 224
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdefarben
« Antwort #29 am: 29.06.04, 08:58 »
 ::) Hi! Ich hätte auch eine Frage, an die Farbspezialisten: Kennt sich hier einer mit Vererbung aus? Wir hatten letztens eine ziemliche Diskussion betreffend Scheckung. Jemand hat behauptet, daß wenn aus einer gescheckten Paarung ein Fohlen ganz ohne Scheckung kommt, dieses auch keine Scheckung mehr vererben kann. Klar, was gemeint ist? Tja, und was ist mit der Vererbungslehre? Also wir sind jedenfalls auf keine grünen Zweig gekommen und drum frage ich nochmal.
ach ja, ich habe übrigens laut Papier einen Mausgraubraunfalbschecken.... alles klar?
lg uck