Autor Thema: Reitplatz/Halle/Longierzirkel -> Zusammengezogene Boxen  (Gelesen 64559 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ladybird

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 125
  • Geschlecht: Weiblich
    • Lady sein Album
Re: Reitplatz/Halle/Longierzirkel -> Zusammengezogene Boxen
« Antwort #60 am: 21.08.05, 19:06 »
ja, das würde mich auch mal interessieren, ich denke allerdings dass normaler sand viel günstiger ist aber auch erstens eher staubt wenn trocken und zweitens recht tief ist und somit echt auf die sehnen geht....
Im nächsten Leben spiele ich Golf!

Offline woody

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.758
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sandplatz winterfest machen
« Antwort #61 am: 21.08.05, 19:50 »
Hallo!
Welche Erfahrungen habt ihr mit Magnesium aur dem Reitplatz gemacht? Hält es den Platz wirklich den ganzen Winter bereitbar? Und vor allem, welche Menge braucht man? Wir (die Einsteller) haben uns nämlich überlegt, dem SB anzubieten, selbst das Magnesium zu kaufen, damits dieses Jahr endlich mal klappt, und deshalb würde ich auch noch mal gern ungefähr wissen, mit welchen Kosten ich rechnen müsste...
Oder kennt ihr noch eine Alternative zu Magnesium?
Danke!! Geli

In der Reithalle haben wir Sand mit Magnesium, das ist einfach genial der Boden ist zwar bei Frost härter aber nicht geforen, da wir dem nächst neuen Boden bekommen und der alte auf dem Reitplatz kommt kann ich morgen mal fragen, wenn ich daran denke und SBesitzerin das weiss...

Bei Hackschnitzeln würde ich allerdings auch nicht zu große nehmen da ist Verletzungsgefahr größer das die hochknicken und sich ins Pferdbein bohren, schnell vergammeln tut das denke nur wenn viel Rinde drin ist.

LG Andreas
LG Andreas

Lebe den Tag

Offline Zottel11

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Reitplatz/Halle/Longierzirkel -> Zusammengezogene Boxen
« Antwort #62 am: 02.08.07, 20:12 »
Hallo,

bin neu hier im Forum und habe ebenfalls Fragen zu Paddockplatten. Meine wichtigste Frage!! Kann man hier PN schreiben? Mein Mann möchte gerne da er die Platten verlegen müßte mit jemandem sprechen der diese Platten verlegt hat oder aber in seinem Paddock liegen hat. Ich wäre interessiert an den Terra-Grind von Novus. Kann mir da jemand weiterhelfen?? Ich würde anrufen wenn wir es angucken könnten wäre natürlich klasse, da ist natürlich die Frage der Entfernung. Wir wohnen in 33378 Rheda-Wiedenbrück. Wir benötigen die Paddockplatten da wir Lehmsandboden haben. Wir haben ein engl. Vollblut und 3 Shettys und damit die den nächsten Winter nicht wieder mit einem verschlammten Stallauslauf verbringen müssen, würde ich gerne Platten verlegen. Kann mir jemand helfen bitte!!!

Offline skyhopper

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 730
Re: Optimaler Bodenbelag Offenstall und Reitplatz = ?
« Antwort #63 am: 28.05.10, 11:33 »
Hallo Meggie,

wir haben dieses Jahr unseren Auslauf neu befestigt. Ich würde Dir folgenden Aufbau vorschlagen.

Deinen vorhanden Boden mit Splitt ausgleichen
Vlies auslegen
Paddockplatten verlegen (wir haben Terra-Grid von www.novus-hm.com genommen)
Platten mit Splitt auffüllen
Tretschicht mit 4- 6 cm Sand 0 - 1 mm gewaschen drüber und fertig.

Optimale Drainage und hält ewig und kostete ca. 8 Euro / qm.

Viele Grüße
Angelcelia


Kannst Du von Deinen Erfahrungen mit den Terra-Grid von Novus HM berichten?
Oder hat sonst jemand anderes positives und auch negatives zu berichten?
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt (Albert Einstein)

Muriel

  • Gast
Re: Reitplatz/Halle/Longierzirkel -> Zusammengezogene Boxen
« Antwort #64 am: 28.05.10, 19:55 »
Hi,
ist Dir aufgefallen, dass alcora hier kein Mitglied mehr ist? Der Beitrag ist ja auch schon etwas älter....  ;)

Ich hab jetzt die Landgrid-platten verlegt, aber ich kann noch keine Langzeiterfahrung berichten.