Autor Thema: Bodenmatten/Stallmatten  (Gelesen 188500 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MoonShadowStable

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
Re: Gummimatten in der Box - Erfahrungen
« Antwort #195 am: 22.11.07, 11:24 »
Hallo Kasi,

meine Softplatten sind die Fallschutzmatten von den Spielsplätzen.  ;)

Ja, sie sind durchlässig.


Die Matten waren 2 Winter in der Box ohne, dass ich sie rausgenommen habe, was ich spät. im Sommer nach dem 2. Winter getan hätte, wenn wir nicht in den OS gezogen wären.

Beim Auszug war die Schicht Kalk unter den Matten bombenhart, was darauf schliessen lässt, dass doch das ein oder andere Mal Feuchtigkeit durchgesickert ist. Der Kalk war leicht verfärbt, aber roch relativ neutral und süffig war weder dort noch an den Matten etwas.
« Letzte Änderung: 22.11.07, 11:26 von MoonShadowStable »
LG MSS

Offline feuerblitz

  • Futtereimerschubse und Scheisseschepper
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer zieht hat Angst
Re: Gummimatten in der Box - Erfahrungen
« Antwort #196 am: 22.11.07, 18:03 »
Was mich mal interessieren würde bei den Fallschutzmatten.
Ich kenne es nur so, dass sich die Ränder der Matten nach einer gewissen Zeit quasi hochbiegen, das heisst die Fläche ich dann nicht mehr bündig und der Dreck rutscht drunter.
Wie war/ist das bei euch?
Stromberg: » Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt's in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich. «

Offline Kasiopaya

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Gummimatten in der Box - Erfahrungen
« Antwort #197 am: 23.11.07, 12:30 »
Hallo Monet,

vielen Dank für den Tip, aber ich glaube das mit dem Erziehen und nicht auf Steine pinkeln hab ich irgendwie versäumt...
Mr. fällt immer wieder auf, dass ich glaube er gerne auf Steine pinkelt - ich erinnere mich an nen Korso vorm Kurhaus in der Stadt ... unser Verein wird genannt, ALLE Leute gucken und mein Pferd stellt sich hin und pinkelt - natürlich hatte ich die Standarte in der Hand .... Siegerehrung - tja wenns mal wieder länger dauert, Mr. braucht grad mal ne Pipipause...

Und da verlangst du, dass er rausgeht zum pinkeln? Nein er ist ein öffentlichkeitspinkler ... er steht drauf das frauchen mit nem roten Kopf oben drauf sitzt...

ich warte noch in ner Prüfung drauf, nach dem Grüßen - moment aufgabe kann noch nicht beginnen. Mr. ist ein wenig aufgeregt, dem drückt die Blase.  :P

@MSS
coole Idee, morgen gleich Baumarkt unsicher machen ....


DANKE!!!!!

LG
Kasi

Offline Monet20

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 831
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gummimatten in der Box - Erfahrungen
« Antwort #198 am: 23.11.07, 13:19 »
Wie coooool  ;D ;D ;D

Na ja siehs mal so, besser so als solche Pferde die NUR zu Hause pinkeln können.

Monet kann auch fast überall pinkeln nur der Untergrund muss weich sein.
Er geht ja auch vor der Kutsche wenn er dann mal muss müssen wir immer auf den Randstreifen eiern *mitderkutschefastindengrabenfahr*
Neee iiiihh an die Beine spritzen geht ja gaaar nicht.

Offline MoonShadowStable

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.754
Re: Gummimatten in der Box - Erfahrungen
« Antwort #199 am: 27.11.07, 08:09 »
Hallo Feuerblitz,

das von Dir beschriebene Problem kenn ich bei den Fallschutzmatten nicht.

Kann mir auch nur schwer vorstellen, wie das bei den Massen von 50 x 50 x 4,5cm gehen soll. Die einzelne Softplatte ich lässt sich kaum von Hand biegen.

Das Einzige wäre u.U., dass, wenn sie nicht bündig mit der Wand o.ä. abschiessen, die Ränder von den Hufen bröckeln. Das allerdings nur bei stark frequentierten Stellen.

Bei mir war das an ca. 4 Platten ganz gering.
LG MSS

Offline pennylane

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 155
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bodenmatten/Stallmatten
« Antwort #200 am: 08.12.07, 00:09 »
bin am Moment auch am Überlegen für meinen Wallach ein Hit-Softbett anzuschaffen....er ist im Stall ein Schweinchen und hebt nie die Füsse, so das er immer das Stroh an die Seite schaufelt und auf dem Beton liegt, egal wieviel ich einstreue.... ::) ::)
 Mistmatte möchte ich nicht, hat schon so genug Atemwegsprobleme...
daher dachte ich an ein Softbett, da würde er dann weich liegen, und ich bräuchte nicht mehr so viel einstreuen, was natürlich besser wäre für Atemwege... :)

er steht tagsüber auf dem Paddock und nachts in der Box. Sie ist 3,5x3,5m gross und hat kein Gefälle. Hinten Betonwand, 2 Seitenwände zu anderen Boxen und vorne fast komplette Seite Tür zum Drüberschauen. Auch Boden aus Beton  :P

wie habt ihr eure Matten denn verlegt, bin am Überlegen, längs oder quer mittig oder an einem Rand....es muss ja auch noch Pinkelplatz sein... ::) ::)

und hat vielleicht einer ein Schweinchen-Pferd auf Boxenmatten stehen und kann mir berichten obs klappt ??

und kann es sein, dass HIT die Preise erhöht hat ? bauer hatte mal angefragt und was von 600 Euro plus Mwst und Fracht.... :o :o :o :o

bin bisher noch nicht auf eine andere Alternative gestossen, die genausogut und bezahlbar ist  :-\
LG Pennylane

Krümel 99

  • Gast
Re: Bodenmatten/Stallmatten
« Antwort #201 am: 09.12.07, 11:06 »
sind die schon wieder teurer??

suche ja auch noch eine wasserundurchlässige Variante.. bloss die meisten weichen Matten sind durchlässig, was bei uns auch gar nicht geht, da wir Betonboden ohne Ablauf haben  ::)

Muss man eigentlich pro Pferd eine Matte im offenstall haben oder teilen sich die Pferde auch die Matte?? Wir haben 2 Grosse Offenboxen, nur alle 3 Pferde quetschen sich immer in eine Box  :-X die momentan zur Hälfte eingestreut ist.. so brauch ich aber bald pro tag eine Einstreupackung, und das ist mir definitiv zu teuer  :-[

Ich habe noch alte Kuhliegematten, aber die sind wohl zu hart  :-\

Offline pennylane

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 155
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bodenmatten/Stallmatten
« Antwort #202 am: 09.12.07, 13:39 »
@ krümel: würde es erstmal mit einer oder wenn du ganz reicht bist mit 2 Matten testen....meist schlafen ja doch nicht alle zusammen  8)

bzgl Preis: der Bauer hatte ne Anfrage an HIT gestellt und die haben ihm das wohl so ins Angebot geschrieben  :-\
400 Euro hätte ich ja sofort investiert, aber gleich 670 oder so....das ist doch schon happig  :-\

ich bin auch immer noch am hin und herüberlegen...wenn Pferd die dann doch nicht mag, ists auch doof...muss das mal mit Bauer klären, der ja auch sehr angetan ist davon, ob er die dann nimmt, wenn mein Pferd die doof findet...er sagte ja auch was von evtl Preis teilen... aber was ist, wenn ich den Stall wechsel, wem gehört dann die Matte  ::) ::) ach, im Moment, hab ich sowieso nicht soviel Geld über, aber eigentlich sollte man die ja schon besser jetzt anschaffen als erst im Sommer...  :o

es fallen einem doch immer wieder neue Sachen ein, die man doch noch fürs Pferd brauchen kann....  ::)
LG Pennylane

Krümel 99

  • Gast
Re: Bodenmatten/Stallmatten
« Antwort #203 am: 09.12.07, 17:43 »
Penny, genau, 400 kann man wohl zusammenkratzen, aber 670???  :o


Offline pennylane

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 155
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bodenmatten/Stallmatten
« Antwort #204 am: 09.12.07, 21:24 »
@krümel:  ich habe nun das angebot vorliegen: 499 Euro die matte, 75 euro fracht und das ganze plus Mwst. und wenn man 2 Matten bestellt 82 Euro Frachtkosten....

574 Euro sind immer noch viel, aber ich denke, ich rede nochmal mit dem Stallbesitzer, was wir machen, wenn mein Pferd die doof findet, und wenn wir uns da einig werden, werde das dann mal testen  :D

bin ja gerade dabei den Cheyenne zu verkaufen  :P das wird zwar nicht ganz für ne Matte reichen, aber schonmal etwas....

LG Pennylane

Krümel 99

  • Gast
Re: Bodenmatten/Stallmatten
« Antwort #205 am: 09.12.07, 21:45 »
ok, das hört sich zwar nicht viel besser an, aber nützt ja nix  ;D warum haben wir eigentlich soviel Hühs??  :-\ kann ja nicht meinem Krümele eine kaufen und die andren beiden kucken in die Röhre  ;D *rabenmutter*

Offline ally

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 100
  • Geschlecht: Weiblich
  • wanderreiten-die schönste Form sich Zeit zu lassen
Re: Bodenmatten/Stallmatten
« Antwort #206 am: 12.12.07, 17:28 »
 Wir haben im Mai genau 500,00 pro Matte bezahlt.
Ich hab in der großen Offenbox für 5 Pferde drei Matten liegen, weil die eh nicht alle gleichzeitig liegen und auch nicht gleichzeitig drinnen sind. Ein oder zwei Pferde stehen meist unter dem Vordach, wenn die anderen drinnen sind.
Wenns die ganze Zeit schüttet so wie die letzten Tage ist das morgens schon nicht so schön, wenn man in den Stall kommt. Aber das war auch nicht so schön wenns eingestreut war. Da musste ich auch erst mal  ne ganze Weile arbeiten, bis allles wieder halbwegs in Ordnung war.
Vielleicht gewinn ich ja doch noch mal im Lotto dann gibt es auch noch zwei Matten, aber im Moment bleibt es erstmal so wie es ist.

Offline pennylane

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 155
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bodenmatten/Stallmatten
« Antwort #207 am: 17.01.08, 15:00 »
bei mir ist das mit den Boxenmatten erstmal wieder aufs Eis gelegt...wechsel den Stall (zu meiner Freundin *freu*)
und da schaue ich dann erstmal weiter, obs überhaupt noch nötig ist  :D

LG Pennylane

Krümel 99

  • Gast
Re: Bodenmatten/Stallmatten
« Antwort #208 am: 17.01.08, 15:11 »
wo Penny die Box grade praktischerweise hochschubst  ;D

hat jemand Erfahrungen gemacht mit Nut und Federböden zb von Sagusto ???  die sind dann wasserundurchlässig ..

ich habe mir ein Angebot machenh lassen, das hört sich eigentlich ganz gut an, mich interessiert aber ob die wirklich keinen Urin an den Ritzen durchlassen??  ??? Einstreu muss ja sowieso drauf..

Offline leonida

  • Gründungsmitglied anonyme Sattelsammlerinnen
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.171
  • Geschlecht: Weiblich
  • Outdoorhopser™ aus Überzeugung
    • Mein Website
Re: Bodenmatten/Stallmatten
« Antwort #209 am: 17.01.08, 16:19 »
Hab bei uns seit September einen ähnlichen Nut- und Federboden im Einsatz.

Bisher hab ich noch nicht drunter geguckt, ob da was durch läuft. Ich denke, da werd ich mich dann im Frühjahr mal zu aufraffen, da die Platten doch relativ schwer sind und wir sie teilweise verschraubt haben.
Glücklich sind die Menschen, wenn sie haben, was gut für sie ist.